close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hört sich gut an! Spezialführungen für - Hannover.de

EinbettenHerunterladen
Hört sich gut an!
Spezialführungen
für hörgeschädigte
Besucher
Fühlt sich gut an!
Erlebnisrundgänge
für sehbehinderte und
blinde Besucher
Angebote für Besucher mit Hörschädigungen
Liebe Museumsbesucher,
Pia Drake,
Bildung und
Kommunikation
2
Willkommen
seit einigen Jahren unternehmen wir Schritte, um Barrieren im Museum für unsere
Besucher abzubauen. Neben dem Bemühen, alle Bereiche des Museums für Rollstuhlfahrer zugänglich zu machen, haben wir zusätzlich Angebote speziell für Besucher mit Sehbehinderungen und Hörbehinderungen eingeführt. Unser Ziel ist es,
allen gesellschaftlichen Gruppen den Zugang zum Museum nicht nur zu ermöglichen,
sondern ihn zu einem unvergessenen Erlebnis werden zu lassen. Die gesellschaftliche Teilhabe an unseren Veranstaltungen für möglichst alle Besucher mit Handicap
liegt uns sehr am Herzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf die Gespräche
mit Ihnen.
Besser hören bei Führungen und Vorträgen: Wir bieten eine
­Kommunikationsanlage für schwerhörige Besucher und Führungen
in der Deutschen Gebärdensprache an.
Unsere Kooperationspartner: Deutsches Hörzentrum Hannover;
Deutscher Schwerhörigenbund (DSB); Landesverband Nieder­
sachsen; verschiedene CI - Selbsthilfegruppen
Erlebnisrundgänge für blinde und
sehbehinderte Besucher
Tastend sehen – das beinhaltet unser Angebot für Besucher
mit Sehbehinderungen
Unsere Kooperationspartner: Landesbildungszentrum für Blinde,
Hannover; Selbsthilfegruppe für blinde und sehbehinderte Studierende und AbsolventInnen, ASTA der Leibnizuniversität Hannover
Viele weitere Infos und das aktuelle Programm finden Sie unter:
www.museumaugust-kestner.de
Willkommen
3
Angebote für Besucher mit Hörschädigungen
Mit unserer museumseigenen Kommunikationsanlage (induktives Funksystem) haben schwerhörige Besucher
(Träger von Hörgeräten oder CIs) die Möglichkeit, an allen Führungen, Vorträgen, Workshops und sonstigen
Veranstaltungen im Museum teilzunehmen. Gerne können Sie auch Sonderführungen für Ihre Gruppen buchen.
Führungen werden auf Wunsch und nach Anmeldung in der deutschen Gebärdensprache gedolmetscht. Einige Führungen werden auch direkt in der DGS angeboten. Für Beratung und Information stehen wir gerne zur Verfügung.
Und das erwartet Sie:
Für junge Besucher mit Hör- und Sehbehinderungen:
■
Für schwerhörige Besucher:
Zweimal in der Woche mittwochs um 17.30,
sonntags um 11.30 öffentliche Führungen
zu den Sammlungsbereichen:
■ altägyptische Kunst- und Kulturgeschichte
■ antike Kulturen des Mittelmeerraumes:
griechische und römische Antike
■ Angewandte Kunst vom Mittelalter bis in die Neuzeit
■ Design
Einmal monatlich Vorträge zu wechselnden Themen.
Sonderveranstaltungen (Feste, Seminare, Workshops, Konzerte).
■
Führungen und Workshops für Kindergärten, Schulklassen, Horte
Kindergeburtstage, Kindernachmittage, Familiennachmittage
Sie können gerne jederzeit Sonderführungen für Ihre Gruppen buchen.
Einmal im Viertel Jahr bieten wir feste Führungstermine speziell für
schwerhörige Besucher an, die Sie im Internet finden.
Für gehörlose Besucher
Alle oben genannten Angebote können in Gebärdensprache (DGS)
gedolmetscht werden, einige werden auch direkt in DGS angeboten.
Wir bitten Sie, diese Programme zu buchen. In unregelmäßigen
­Abständen bieten wir feste Führungstermine in Gebärdensprache an.
Diese werden auf unserer Internetseite veröffentlicht.
Weitere Angebote finden Sie unter: www.museum-august-kestner.de
4
Hörgeschädigte
Hörgeschädigte
5
Infos zu den Spezialführungen für hörgeschädigte Menschen
Zielgruppen:
Die Rundgänge richten sich an erwachsene Gruppen und an hörbehinderte Kinder, Jungendliche und Schüler/innen der Klassen 4 bis 12.
Für junge Besucher passen wir die Inhalte entsprechend an.
Dauer der Veranstaltungen:
Führungen: 34 / 45 €
Workshops: 20 €
Technische Daten:
■ 20 Empfangsgeräte
■ Kopfhörer, Induktionsschleifen, Verbindungskabel für Hörhilfen
■ Voraussetzung: Die Geräte müssen auf eine T-Spule umgestellt
werden.
Information und Anmeldung:
Museum August Kestner | Bildung und Kommunikation
Trammplatz 3 | 30159 Hannover
Pia Drake
Tel.: 0511 168-45677 | Fax: 0511 168-46530
pia.drake@hannover-stadt.de
Weitere Angebote finden Sie unter: www.museum-august-kestner.de
6
Hörgeschädigte
Hörgeschädigte
7
Angebote für blinde- und sehbehinderte Besucher
Für diese Angebote haben wir einige Ausstellungsobjekte aus verschiedenen Sammlungsbereichen ausgewählt,
die im Rahmen einer Führung von den Besuchern ertastet werden können. Zusätzlich arbeiten wir mit Materialboxen, Repliken und ausgewählten Exponaten auch aus dem Magazin sowie speziellen Tastboxen. Mit dieser Auswahl möchten wir Ihnen das breite Spektrum unseres Museums vorstellen.
Das alte Ägypten
Die antiken Griechen
Hands-on: Originale im Museumsraum und „in der Kiste“
Einblicke in eine antike Hochkultur
Am Beispiel von ausgewählten Original-Exponate aus Stein, (z.B. ein
Pharaonenkopf Amen-hoteps III, die Sitzstatue des „Aman-em-hat, eine
Statue des Gottes Osiris, verschiedene Reliefbilder) werden wichtige
Aspekte der altägyptischen Kultur besprochen. Die Hands-on-Kiste ist
mit verschiedenen originalen ägyptischen Kleinobjekten ausgestattet.
Alle Objekte können ebenfalls betastet werden.
Ausgewählte Exponate werden vorgestellt, besprochen und ertastet.
Ein fast lebensgroßes Grabrelief macht die antike Darstellung des Menschen greifbar. Tast-Repliken weiblicher Statuetten und verschiedene
Materialien werden als Tastkuben erkundet und bieten einen „Einblick“
in das Menschenbild der Antike und den Totenkult der antiken Griechen.
Am gedeckten
Tisch wird thematisiert, welches Material aus welchen Gründen für
bestimmte Serviceteile verwendet wird. Ausgehend von der Alltagswelt
der Kinder bietet diese Veranstaltung eine Orientierung in der sie
umgebenden Produktwelt. Mit anschließendem Picknick.
Speziell für junge Besucher – zu Tisch und guten Appetit:
Angewandte Kunst/Design
„Stuhl-Formen“: Designer und ihre Stuhlkreationen
Das Museum August Kestner verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Stühlen des 20. und 21. Jahrhunderts und bietet so einen
umfassenden Einblick in die Designgeschichte des Stuhls. Ausgewählte
Beispiele können ertastet, besprochen und „besessen“ werden.
Weitere Angebote finden Sie unter: www.museum-august-kestner.de
8
Sehbehinderte
Sehbehinderte
9
Infos zu den Erlebnisrundgängen für sehbehinderte und blinde Besucher
Zielgruppen:
Die Rundgänge richten sich an erwachsene
Gruppen und an blinde und sehbehinderte
­Kinder, Jugendliche und Schüler/innen der
Klassen 4 bis 12. Für junge Besucher passen
wir die Inhalte entsprechend an.
Dauer der Veranstaltungen:
Führungen: 1 bis 1,5 Stunden
Workshops: 1 Stunde
Barrierefrei:
Das Museum ist barrierefrei. Das Berühren
der Exponate ist nur sehbehinderten Besuchern möglich.
Kosten:
Führungen für Gruppen: 45 €
Workshop für Gruppen: 25 €
Information und Anmeldung:
Museum August Kestner
Abteilung Bildung und Kommunikation
Trammplatz 3|30159 Hannover
Carmen Vey Tel.: 0511 168-44456
carmen.vey@hannover-stadt.de
Pia Drake Tel.: 0511 168-45677
pia.drake@hannover-stadt.de
Weitere Angebote finden Sie unter: www.museum-august-kestner.de
10
Sehbehinderte
Sehbehinderte
11
Allgemeine Informationen:
Öffnungszeiten
Eintrittspreise:
Di – So 11.00 – 18.00 Uhr
Mi 11.00 – 20.00 Uhr
Wechselnde Eintrittspreise, je nach Sonderausstellung
Freitags Eintritt frei!
Im Museum befindet sich eine Cafeteria
und ein Museumsladen
Das Museum ist barrierefrei über eine Rampe
zu erreichen. Ein Aufzug ist vorhanden.
Weitere Informationen und Anmeldung:
Museum August Kestner|Bildung und Kommunikation
Trammplatz 3|30159 Hannover|Tel.: 0511 168 - 45677
oder - 42120|Fax 0511 168 - 46530
museum-august-kestner@hannover-stadt.de|www.museum-august-kestner.de
Anfahrt
Fußweg vom Hauptbahnhof ca. 12 Minuten. U-Bahn-Stationen:
„Markthalle“, Linien 3, 7, 9 und „Aegidientorplatz“,
Linien 1, 2, 4, 5, 6, 8, 10, 11, 16, 17, 18
Bus-Stationen: „Friedrichswall/Culemannstr.“, Linie 120 und
„Rathaus/Bleichenstr.“, Linie 100/200 (Ringlinie und 267)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
572 KB
Tags
1/--Seiten
melden