close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lebendig wie zur Marktzeit - P & S Deutschland GmbH

EinbettenHerunterladen
Hildesheimer Land · Nord
Freitag, 22. Oktober 2010
Lebendig wie zur Marktzeit
Stadtentwicklungsausschuss sagt „Ja“ zu Konzept zur Innenstadtsanierung / „Kein Zwang für Bürger“
Sarstedt (ber). Die Stadtverwaltung ist ihrem Ziel, der Sarstedter
Innenstadt wieder mehr Leben einzuhauchen, einen Schritt nähergekommen. Der Stadtentwicklungsund Umweltausschuss hat in seiner
vergangenen Sitzung dem Konzept
zur Innenstadtsanierung zugestimmt.
Viel diskutiert wurde dieses Mal nicht
im Sitzungszimmer. Viel geredet hingegen schon, denn die Ausschussmitglieder
hatten viele lobende Worte für die Arbeit
des Sanierungsbeirates. Etwa Edith Daßow (CDU): „Das sind sehr gute Vorschläge. Wenn auch nur ein Teil davon umgesetzt wird, bringt das für Sarstedt eine
ganze Menge.“ Dem schloss sich auch Harald Sandner von der Gruppe BfS/Die
Grünen an. Gerade durch die Mischung
aus der gesamten Bevölkerung im Sanierungsbeirat sei es gelungen, einige „faszinierende Visionen“ zu entwickeln. Besonders hervorzuheben seien die Ideen zur
Umgestaltung von Marktplatz, Hahnenstein und Kirchplatz. „Plätze sind etwas,
was einer Stadt Urbanität gibt“, sagte
Sandner. Plätze seien außerdem wichtig
zur Kommunikation. Dass das auch für
Sarstedt gelte, könnte man immer daran
sehen, wieviel freitagsnachmittags auf
dem Markt los sei.
Was der Sanierungsbeirat sich überlegt
hat, um die Sarstedter Innenstadt auch an
den übrigen Wochentagen so zu beleben
wie zur Marktzeit, zeigte Baumamtsleiter
Bernd Lindenzweig den vier Bürgern, die
bei der Sitzung im Publikum saßen, noch
einmal anhand einiger Zeichnungen. Sein
erstes Beispiel: die Engestraße. Die werde
nach den zehn Jahren, die das Stadtumbau-Projekt laufe, mit Sicherheit anders
aussehen. Eine Möglichkeit sei die Errichtung einer offenen Markthalle, andere
Ideen sehen ein Wasserspiel in der Mitte
der Fläche und einen Gastronomiebereich
vor. Auch am Hahnenstein solle etwas
passieren. „Unter dem Platz befindet sich
eine alte Brunnenkammer“, sagte Lindenzweig. Die könne in die Neugestaltung
einbezogen werden. Oder man stelle die
alte Pferdetränke wieder auf, so wie es
früher gewesen sei.
Zweiter markanter Punkt ist ein Wasserplatz im Bereich der Innerstebrücke.
Mit Treppen und Stegen könne man den
Fluss ins Stadtleben einbeziehen. Der
Begriff „Marina“ sei wohl etwas zu hoch
gegriffen, so Lindenzweig. Aber eine
Anlegestelle für Kanus sei durchaus
denkbar.
Verkehrsplanung
in Heyersum
Heyersum (r). Die Verkehrsplanung
während der Umbauphase der Ortsdurchfahrt ist eines der Themen der nächsten
Sitzung des Ortsrates Heyersum am kommenden Mittwoch, 27. Oktober. Beginn
ist um 18 Uhr im Alten Schulhaus mit einer Einwohnerfragerunde.
Weitere Themen sind die Haushaltsmittel und die Seniorenfeier.
17
Kompakt
Nord
Die HAZ gratuliert
Hohenhameln. Ursula Schulz, Kurt-Lattner-Ring 7b, feiert morgen ihren 79. Geburtstag.
Harsum
Borsum. Das Konzert des Musikvereins
Borsum unter dem Motto „Jetzt tanzen
alle Puppen, macht auf der Bühne Licht“
ist ausverkauft. Für die Veranstaltung
am Sonnabend, 23. Oktober, in der Sporthalle der Grundschule Borsumer Kaspel
sind Karten in den Vorverkaufsstellen,
Reste noch an der Abendkasse erhältlich.
Algermissen
Junge Reitschüler holen sich Leistungsabzeichen
Ummeln. Wer fleißig übt, hat auch
Erfolg: Diese Erfahrung
haben
zehn junge Reitschüler gemacht.
Eine Woche lang
trainierten sie jeden Tag für die
Leistungsabzeichen der Deutschen
Reiterlichen Vereinigung, den Basispass oder das Reitabzeichen der Klasse 4. Von der Landeskommission Hannover wurden die
Richter Hans-Joachim Quirling und
Hauptsattelmeister Joachim Winter
nach Ummeln auf den Hof der Familie
Behrens berufen. Die Reitlehrerin Dunja Manke vom Reitverein Cham Badi
hatte die Prüflinge gut vorbereitet, ihre
Schützlinge begeisterten die Richter
durch gutes Reiten und fundiertes Fachwissen sowohl in der praktischen als
auch in der theoretischen Prüfung. Alle
zehn Kandidaten bestanden die Prüfung. Basispass: Greta Zekoll, Janina
Ernst, Sarah Jachmann (alle Algermissen), Lina Engelhardt, Julia Schützler
(Harsum), Stella Jordan (Heisede), KimStephanie Wilke (Laatzen). Reitabzeichen Klasse 4 : Ann-Kathrin Sichma
(Hildesheim), Janine Ernst und Anna
Kaevel (beide Algermissen).
(r)/Foto: privat
Nordstemmen
Die Engestraße wird in zehn Jahren nicht mehr dieselbe sein, so viel steht fest. Für die Umgestaltung gibt es unterschiedliche Ideen.
Noch einmal eine andere Größenordnung ist die Idee einer „Entlastungsstraße“, die von der Eulenstraße zwischen dem
Parkplatz hinter der Sparkasse und dem
Nicolai-Kindergarten hinduch und vor
der Einfahrt zur Nicolaikirche auf die
Straße Vor der Kirche führen würde. Diese Idee sei jedoch aus verschiedenen Gründen wohl nicht realisierbar, schätzt Lindenzweig. Zum einen falle der Parkplatz
der Sparkasse zumindest zum Teil weg
und die Straße führe direkt am Kindergarten entlang. „Außerdem muss das dazugehörige Verkehrskonzept erst einmal
zeigen, dass eine solche Straße überhaupt
sinnvoll ist.“
Sarstedts Bürgermeister Karl-Heinz
Wondratschek zeigte sich im Vorfeld von
dem Sanierungskonzept überzeugt. Um
Missverständnissen unter den Bürgern
vorzubeugen, betonte er noch einmal den
Charakter des Konzepts als Ideensammlung. „Das bedeutet nicht, dass alles, was
da drin steht, innnerhalb der nächsten
zehn Jahre 1:1 umgesetzt wird.“ Einige
Ideen seien relativ wirklichkeitsnah, andere hingegen wohl nur zum Teil realisierbar. Hinter all dem stehe kein Zwang
für die Bürger, nun ihre Häuser zu sanieren. Die Fördermöglichkeit von 30 Prozent oder maximal 50 000 Euro solle in
erster Linie einen Anreiz für die Eigentümer gewerblicher Immobilien und sogenannter besonders stadtbildprägender
Gebäude bieten, sagte Lindenzweig.
Schließlich müssten diese mit den restlichen 70 Prozent den Großteil der Baukosten selbst tragen können.
Wichtig sei, dass die Stadt mit ihren
Bauvorhaben beispielhaft vorangehe, so
Lindenzweig. „Wir hoffen auf einen Mitnahmeeffekt. Je früher private Eigentümer mit einsteigen, desto besser.“
Darauf setzt auch Sarstedts Bürgermeister, denn eines steht für Wondratschek fest: „Wenn die Sarstedter diese
Chance innerhalb der nächsten zehn Jahre nicht ergreifen, wird Sarstedt eine
Schlafstadt.“
Noch bis zum 29. Oktober liegt das Sanierungskonzept im Rathaus für alle interessierten Bürger aus. Das nächste Gremium, das das Konzept
passieren muss, ist der Rat der Stadt Sarstedt.
Dessen Mitglieder kommen am kommenden
Donnerstag, 28. Oktober, zu ihrer nächsten Sitzung zusammen.
Stauden im Kanzlerpark
Flohmarkt für
das Hallenbad
Hohenhameln (r). Zugunsten des Hallenbades Mehrum gibt es in Hohenhameln am Sonntag, 24. Oktober, einen „Sozialen Flohmarkt“ auf dem Freigelände
des Gartencenters. Ab 8 Uhr ist Standvergabe. Die Veranstaltung endet gegen
17 Uhr. Zugelassen sind nur Privatanbieter. Die Bedingungen für die Verkäufer:
drei Meter Standlänge kosten 5 Euro, für
fünf Meter zahlt man 8 Euro. Kinder, die
gebrauchtes Spielzeug auf einer Decke
selbstständig anbieten möchten, sind von
der Standgebühr befreit. Vor 15 Uhr dürfen die Anbieter ihre Stände nicht abbauen. Von den Einnahmen ergeht wie immer
eine Spende zum Erhalt des Hallenbades
in Mehrum. Weitere Infos im Internet unter www.marktcom.de oder unter Telefon
01 72 / 4 14 35 03.
Hildesheimer Allgemeine Zeitung
Gärtnerei liefert bedrohte Pflanzenarten nach Berlin
Nordstemmen (rh). Das von der Uno
ausgerufene Jahr der Biodiversität soll
für den Erhalt von bedrohten Tier- und
Pflanzenarten
werben.
„Jährlich
schrumpft unsere Artenvielfalt dramatisch“, sagt beispielsweise Ute Tangermann von der gleichnamigen Nordstemmer Staudengärtnerei. Sie hat sich darauf
spezialisiert, gefährdete heimische Wildpflanzen zu erhalten. Das hat ihr einen
guten Klang in der Fachwelt verschafft.
So auch bei der Deutschen GartenbauGesellschaft, die anlässlich des UNOJahres dem Bundeskanzleramt in Berlin
für den sogenannten Kanzlerpark ein
Beet mit 13 heimischen Wildstauden von
der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Pflanzen anlegte, die alle aus
Nordstemmen stammen.
„Seit Ende der 70er Jahre konzentrieren wir uns verstärkt auf die Anzucht
heimischer Wildstauden“, erklärte Ute
Tangermann, deren Staudengärtnerei
zusammen mit 25 weiteren Gärtnereien
2005 als beste Staudengärtnerei in
Deutschland ausgezeichnet worden war.
Beim Empfang im Bundeskanzleramt
konnte sie leider nicht dabei sein, bedauerte Ute Tangermann. Doch dass ihre
Wildstauden nun in Berlin wachsen, erfülle sie mit Freude und Stolz.
Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte
beim Empfang die zukunftsorientierten
Bekanntmachungen
des Amtsgerichts
Gefährdete Wildstauden werden von Ute Tangermann aus Nordstemmen nun auch zum Kanzleramt in Berlin geliefert.
Foto: Hartau
Aktivitäten der Mitglieder der DGG und
der mit ihr verbundenen 18 Verbände und
Organisationen des Freizeitgartenbaus
für die Natur und im Umweltbereich.
Willi Tangermann ist dort ebenfalls ver-
Handelsregistereintragungen
(Abdruck ohne Gewähr)
In () gesetzte Angaben der Anschrift 18.10.2010
und des Geschäftszweiges erfolgen HRB 202234: Jordan Verwaltungsohne Gewähr:
gesellschaft mbH, Holle, Marktstr. 29, 31188 Holle. Gesellschaft
mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 22.09.2010. Geschäftsanschrift: Marktstr. 29, 31188
45 II 26/10: In der Aufgebotssache Anni Gertrud Renate Schütte, 13.10.2010
Holle. Gegenstand: die GeschäftsfühBackhausfeld 17, 31135 Hildesheim - Antragstellerin - ist das Spar- HRB 202230: KNM Service GmbH, rung und Vertretung der RJ GrundLilly-Reich-Str.
10, stücksverwaltungs GmbH & Co. KG
buch, ausgestellt von der Sparkasse Hildesheim, mit der Nummer Hildesheim,
31137 Hildesheim. Gesellschaft mit als deren persönlich haftende Gesell377404012 kraftlos.
beschränkter Haftung. Gesellschafts- schafterin. Stammkapital: 25.000,00
Amtsgericht Hildesheim, Abt. 45
vertrag vom 29.07.2009 mit Änderung EUR. Allgemeine Vertretungsregelung:
vom 24.09.2009. Die Gesellschafter- Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so
versammlung vom 10.05.2010 hat die vertritt er die Gesellschaft allein. Sind
Änderung des Gesellschaftsvertrages mehrere Geschäftsführer bestellt, so
in § 1 und mit ihr die Sitzverlegung wird die Gesellschaft durch die Gevon Düsseldorf (bisher Amtsgericht schäftsführer gemeinsam vertreten.
Düsseldorf HRB 61731) nach Hildes- Geschäftsführer: Jordan, Renate, Holheim beschlossen. Geschäftsanschrift: le, *15.04.1955, einzelvertretungsbeLilly-Reich-Str. 10, 31137 Hildes- rechtigt; mit der Befugnis, im Namen
Blumen sind Erinnerungen heim. Gegenstand: Vermittlung von der Gesellschaft mit sich im eigenen
Finanzierungen und Versicherungen.
oder als Vertreter eines Dritten
an geliebte Menschen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. All- Namen
Rechtsgeschäfte abzuschließen.
gemeine Vertretungsregelung: Ist nur
ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind
mehrere Geschäftsführer bestellt, so
90 Jahre
wird die Gesellschaft durch zwei Ge- 15.10.2010
schäftsführer oder durch einen Ge- HRA 1568: Stanztechnik Lippert und
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
schäftsführer gemeinsam mit einem Fündling GmbH & Co KG, Schellerten,
Spendenkonto: 3 222 999 • Commerzbank Kassel: BLZ 520 400 21
Prokuristen vertreten. Bestellt als Teichstr. 9, 31174 Schellerten. ÄndeGeschäftsführer: Paul, Waldemar, Hil- rung zur Geschäftsanschrift: Nettlindesheim, *20.09.1960; Wodtschel, Lud- ger Straße 10, 31174 Schellerten. Allmilla, Hildesheim, *07.03.1961, jeweils gemeine Vertretungsregelung: Ist nur
einzelvertretungsberechtigt.
Nicht ein Liquidator bestellt, so vertritt er
mehr Geschäftsführer: Frank, Alexan- allein. Sind mehrere Liquidatoren beder, Hildesheim, *22.06.1970.
stellt, vertreten sie gemeinsam. Bestellt
als Liquidator: Lippert, Dieter, Schel-
Aufgebot
Neueintragungen
Spenden Sie Blumen
gegen das Vergessen!
www.Blumenspenden.de
www.Blumenspenden.de
Zeitung rund um die Uhr
www.hildesheimer-allgemeine.de
Veränderungen
treten. Unter anderem ist er Mitglied bei
den Taglilienfreunden, der Fuchsiengesellschaft und der Staudenfreunde. Und
die setzten sich auch für die „Wege zur
Naturerziehung“ ein.
Groß Escherde. Der Schützenverein
Groß und Klein Escherde lädt zum Hubertus-, Preis- und Pokalschießen auf
der Schießsportanlage im Dorfgemeinschaftshaus Groß Escherde ein. Schießzeiten sind jeden Mittwoch, vom 27. Oktober bis zum 17. November: Jugendklasse 19 bis 20 Uhr, Damen- und Schüt-
zenklasse19bis22Uhr.DieSiegerehrung
ist während der Mitgliederversammlung am Sonnabend, 4. Dezember, 20
Uhr im Dorfgmeinschaftshaus. Treffpunkt ist bereits um 18 Uhr am Schießstand, um dem Sieger des Hubertusschießens gemeinsam die Scheibe zu
überbringen.
(rh)
Aus dem Geschäftsleben
P & S Deutschland optimiert Bürokommunikation
Algermissen. Die P & S Deutschland
GmbH mit Sitz in Algermissen ist ein
großer, unabhängiger Bürokommunikations-Dienstleister, der vor fünf Jahren
von Rouven Schulz (Foto rechts), zuständig für den Bereich Vertrieb, und Christian Peest (Foto links), Technik, gegründet wurde. Inzwischen beschäftigen die
beiden Geschäftsführer zehn Mitarbeiter sowie zwei Auszubildende. Ziel der
Firma ist es, den Kunden deutschlandweit einen reibungslosen und kostengünstigen Ablauf in der Bürokommunikation rund um die Themen Drucken,
Kopieren, Faxen, Scannen und Archivieren zu ermöglichen und das gesamte
Dokumentenmanagement zu optimieren. Dafür steht nicht nur die hohe Qualität namhafter Hersteller, sondern auch
eine objektive, effiziente und umfassende Beratung. So werden die vorhandenen Systemlandschaften bis hin zu den
kaufmännischen Daten und Prozessen
erfasst und analysiert, bevor spezielle
Lösungen erarbeitet werden. Vor allem
die Senkung der Druckkosten ist ein
Anliegen der Firma, die mit dem Dokumenten-Vertrags-Konzept (DVK), ein
kostengünstiger
„All-Inclusive-Vertrag“, einen ganz besonderen Service
bietet. Durch diesen entfallen die Kosten
für Kauf, Miete, Wartung, Reparaturen
sowie Ersatzteile und Verbrauchsmaterial. Der Kunde erhält eine maßgeschneiderte Bürokommunikation, die die gesamte Betreuung aus einer Hand sowie
ein optimales Equipment beinhaltet und
durch den geringen Verwaltungsaufwand Zeit und Geld spart. Die Druckkosten können auf diese Weise um bis zu
30 Prozent verringert werden. Mit mehr
als 100 Fachhandelspartnern und über
300 Technikern überzeugt das Unternehmen durch schnelle Reaktionszeiten
und ein hohes Maß an Sicherheit. Dabei
stehen der persönliche Kontakt mit dem
Kunden und die individuelle Beratung
stets im Vordergrund. Weitere Informationen gibt es unter www.ps-deutschland.de.
(ra)
Pläne für die
Bioenergie
Konflikt um die
Raumnutzung
Adensen (r). Der Straßenausbau in der
Ortschaft wird den Ortsrat Adensen in
seiner nächsten Sitzung beschäftigen.
Termin ist am Montag, 25. Oktober, im
Sammlungsraum des Feuerwehrhauses.
Beginn ist um 19 Uhr mit einer Einwohnerfragerunde.
Weitere Themen sind unter anderem
die Pläne zur Nutzung von Bioenergie, die
Übergabe des Sammlungsraumes der
Rolf-Gehrke-Halle an den TTC und der
Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.
Groß Escherde (r). Wie geht es mit dem
Dorfgemeinschaftshaus in Groß Escherde weiter? Über den Stand der Dinge berät der Ortsrat am kommenden Montag,
25. Oktober, in seiner Sitzung. Beginn ist
um 18 Uhr im Sitzungszimmer des Dorfgemeinschaftshauses mit einer Einwohnerfragerunde.
Weitere Themen sind Veranstaltungen,
der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und die Widmung von Straßenflächen.
lerten, *12.07.1941. Die Gesellschaft Bereich der regenerativen Energien sellschaftsvertrages in §§ 1 und 3 und
ist aufgelöst.
zu handeln und zu produzieren sowie mit ihr die Änderung der Firma und
diese weiterzubearbeiten.
des Unternehmensgegenstandes beschlossen. Neue Firma: easyApotheke
18.10.2010
Zentrallogistik GmbH. Neuer Unter13.10.2010
HRA 2447: Sauna-Land Itzum GmbH
nehmensgegenstand: Erbringung von
& Co. KG, Hildesheim, Itzumer HRB 39: Willi Hennies Gesellschaft allgemeinen Dienstleistungen und
Hauptstr. 15 A, 31141 Hildesheim. All- mit beschränkter Haftung, Hildes- Logistik Dienstleistungen im Bereich
gemeine Vertretungsregelung: Ist nur heim, Römerring 14, 31137 Hildes- des Gesundheitswesens, weiter die
ein Liquidator bestellt, so vertritt er heim. Die Gesellschafterversammlung Erbringung von Marketing und Werallein. Sind mehrere Liquidatoren be- vom 01.10.2010 hat eine Änderung des beleistungen im Bereich des Gesundstellt, vertreten sie gemeinsam. Bestellt Gesellschaftsvertrages in § 3 (Stamm- heitswesens. Mit der easyApotheke
als Liquidator: Rowohl, Andreas, Hil- kapital) beschlossen.
(Holding) AG, Hildesheim (Amtsgedesheim, *15.07.1956. Die Gesellschaft HRB 3438: Advanced Driver Informa- richt Hildesheim, HRB 201189) als
ist aufgelöst.
tion Technology GmbH, Hildesheim, herrschendem Unternehmen ist am
Robert - Bosch - Str. 200, 31139 Hildes- 25.8.2010 ein Beherrschungs- und Erheim. Nicht mehr Geschäftsführer: Dr. gebnisabführungsvertrag geschlossen.
12.10.2010
Hölscher, Andreas, Bühl, *17.05.1964.
HRB 1881: Deutsche Agrar Aktien- Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Gra- Ihm hat die Gesellschafterversammgesellschaft, Hildesheim, Kruppstraße bow, Wilhelm, Hildesheim, *31.12.1957. lung vom 4.10.2010 zugestimmt. Wegen
des weitergehenden Inhalts wird auf
16, 31135 Hildesheim. Die Hauptverden genannten Vertrag und die zustimsammlung vom 20.08.2010 hat die
menden Beschlüsse Bezug genommen.
14.10.2010
Änderung der Satzung in § 1 sowie §
2 und mit ihr die Sitzverlegung nach HRB 917: Baude Kabeltechnik GmbH,
Algermissen sowie die Änderung des Sarstedt, Lise-Meitner-Straße 1, 31157
Gegenstands beschlossen, ebenso wie Sarstedt. Die GesellschafterversammÄnderungen in §§ 3 (Bekanntmachun- lung vom 13.08.2010 hat die Änderung
gen der Gesellschaft), 9 (Geschäftsord- des Gesellschaftsvertrages in § 5 und
nung/Befugnisse), 11 (Einberufung der mit ihr die Erhöhung des StammkaHauptversammlung) und 12 (Teilnah- pitals um 30.000,00 EUR zum Zwecke 13.10.2010
merecht an der Hauptversammlung). der Verschmelzung mit der BAUDE- HRA 2602: DPS Albrecht GmbH &
Algermissen.
Geschäftsanschrift: NIFA GmbH, Unterensingen (Amtsge- Co. KG., Sarstedt, (Ziegelbrenner
Speicherstraße 3, 31191 Algermissen. richt Stuttgart, HRB 224905) beschlos- Straße 1, 31157 Sarstedt). Die GesellGründung, Erwerb, Veräußerung, Be- sen. 190.000,00 EUR.
schaft ist gemäß § 394 Abs. 4 FamFG
sitz und Verwaltung von Unternehmen
wegen Vermögenslosigkeit von Amts
und Unternehmensbeteiligungen aller 18.10.2010
wegen gelöscht.
Art, insbesondere Agrarhandelsunternehmen und Unternehmen im Bereich HRB 2513: AAA Grundbesitz Verwal- 12.10.2010
der regenerativen Energien, sowie de- tung GmbH, Hildesheim, Hohnsen 51,
ren Zusammenfassung unter einheitli- 31134 Hildesheim. Neue Geschäftsan- HRB 201453: Gruene Linie Ltd.,
cher Leitung; ferner Erwerb, Veräuße- schrift: Hohnsen 51, 31134 Hildesheim. Hildesheim, Eichholz 61, 31139 Hilrung und Verwaltung von Grundbesitz HRB
201128: easyApotheke
Ver- desheim. Die Zweigniederlassung ist
einschließlich dessen Vermietung und sandhandel GmbH, Hildesheim, Bi- gemäß § 394 Abs. 1 FamFG wegen
Verpachtung. Die Gesellschaft ist be- schofskamp 40-42, 31137 Hildesheim. Vermögenslosigkeit von Amts wegen
rechtigt, Waren aller Art, insbeson- Die Gesellschafterversammlung vom gelöscht.
dere Agrarerzeugnisse und Waren im 25.8.2010 hat die Änderung des Ge-
Löschungen
von Amts wegen
13.10.2010
HRB
3442: Müller-Kraftstoff-Vertriebs-GmbH, Hildesheim, Bavenstedter Straße 102, 31135 Hildesheim. Die
Gesellschaft ist gemäß § 394 Abs. 1
FamFG wegen Vermögenslosigkeit von
Amts wegen gelöscht.
Vorgänge ohne Eintragung
19.10.2010
HRB
109: Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Hildesheim, Hildesheim,
(Bahnhofsallee 12, 31134 Hildesheim).
Die Liste der Mitglieder des Aufsichtsrats ist zum Handelsregister eingereicht.
Berichtigungen
13.10.2010
HRB 200907: Bokelmann GmbH, Teppich- und Küchenstudio, Hildesheim,
Peiner Str. 4, 31137 Hildesheim.Personenbezogene Daten von Amts wegen berichtigt, nun: Gesamtprokura
gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen:
Kraft, Peter, Elze, *21.11.1960; Timm,
Dirk, Sarstedt, *25.09.1976.
18.10.2010
HRB 102: Kreiswohnbau Hildesheim
GmbH, Hildesheim, Kaiserstraße 21,
31134 Hildesheim.Vertretungsbefugnis von Amts wegen berichtigt, nun:
Geschäftsführer: Dipl. Ing. Kaufmann,
Matthias, Hildesheim, *07.07.1964, mit
der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
348 KB
Tags
1/--Seiten
melden