close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Management Circle Seminar: Logistik managen wie Toyota®

EinbettenHerunterladen
+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++
Benchmark Toyota
Logistik managen
®
wie Toyota
Lean Logistics-Konzepte entwickeln und umsetzen!
Von Toyota lernen – schlanke Logistikprozesse
realisieren:
Ihre Seminarleiter:
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner
■
Werkzeuge der Materialbereitstellung
■
Mit JIT, JIS & Co. zu Minimalbeständen
Dr.-Ing. Bernd Reineke
Abels & Kemmner Gesellschaft
für Unternehmensberatung mbH
■
Rahmenbedingungen für Kanban-Systeme
Die Praxisreferenten:
■
Marktsynchrone Produktion vs. stabile Prozesse
■
Dynamische Quantifizierung von Materialströmen
Wolfgang Jaschner
ZF Friedrichshafen AG
■
Abfedern von Störungen
■
Schlanke Transportmittelkonzepte
Mit Workshops:
Entwicklung von Lean Logistics Konzepten
Mit Muda-, Muri- und Mura-Analysen zu konkreten
Verbesserungen in:
■ Beschaffungslogistik
■ Innerbetriebliche Logistik
■ Lager
Bitte wählen Sie Ihren Termin:
13. und 14. November 2008 in Frankfurt am Main
15. und 16. Dezember 2008 in Düsseldorf
19. und 20. Januar 2009 in München
Prof. Dr. Joachim Kuhn
Daimler AG
Mit Ausblick auf die Grenzen des
TPS und wirkungsvollen Lösungen
zur Ergänzung des Systems!
Mit Praxisberichten:
◆ Logistikprozessoptimierung
mit
KAIZEN bei der Daimler AG
®
◆ Lean-Logistics
bei der ZF
Friedrichshafen AG
Medienpartner:
lg durch
Hoher Lernerfo
merzahl!
eh
iln
begrenzte Te
Melden Sie sich jetzt an! Telefon-Hotline: 0 61 96/47 22-700
1. Seminartag
So setzen Sie das Toyota-Prinzip
Ihre Seminarleiter:
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner, Geschäftsführer und Dr.-Ing. Bernd Reineke, Geschäftsführer
Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung mbH, Herzogenrath
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe
der Tagungsunterlagen ab 8.30 Uhr
9.00 Begrüßung durch die Seminarleiter
9.15
■
■
■
■
■
■
Fokus Beschaffungslogistik
■
■
■
■
Werkzeuge zur operativen Durchführung und
Feinsteuerung der Materialströme in der
Beschaffungslogistik
Muda, Muri, Mura-Überprüfung für die
Beschaffungslogistik
JIT, JIS & Co. – Kurze Begriffe für wenig Bestände
Fallbeispiel: JIT-Anlieferung im Spezialmaschinenbau
VMI statt Konsi – was Bestände wirklich senkt
Fokus innerbetriebliche Logistik
Strukturanpassungen in der Materialzufuhr
– die Umsetzung des Lean-Gedankens in der
innerbetrieblichen Materialbereitstellung
Werkzeuge zur operativen Durchführung und
Feinsteuerung der Materialströme in der innerbetrieblichen Logistik
■
Muda, Muri, Mura-Überprüfung für die
Materialbereitstellung
■
Werkzeuge zur Materialbereitstellung
■
Schlanke Transportmittelkonzepte
Dr.-Ing. Bernd Reineke
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner
■
www.managementcircle.de/11-59161
Logistikprozessoptimierung nach
der KAIZEN®-Philosophie
Kaizen in der Automobilfertigung
Die drei Ebenen der Toyota-Automobillogistik:
Karosse, Material und Information
■
Die kundenbezogene Wertschöpfung als Ausgangspunkt von Kaizen
■
Synchronisation der logistischen Materialversorgung nach dem Fließprinzip
■
Visuelles Management zur Vereinfachung der
Komplexität
■
Mitarbeiterbezogenes KVP als Basis für ein
lebendiges Toyota Produktionssystem
Prof. Dr. Joachim Kuhn
Qualitätsbetreuung Auslandswerke,
DaimlerChrysler AG Werk Sindelfingen
■
16.15
Kaffee- und Teepause
16.45
Ohne Kanban kein Lean Logistics
■
■
Umsetzung von schlanken Prozessen
in der Beschaffungslogistik
■
t!
Praxisberich
■
Die Geschichte des TPS
Elemente des TPS
Muda (Verschwendung), Muri (Unzweckmäßigkeit), Mura (Ungleichmäßigkeit) – das Konzept
der 3M
Erfahrungen mit dem TPS in unterschiedlichen
Branchen
Lean Logistics: Übertragen der Konzepte des
Toyota Produktionssystems auf die Logistik
Taktzeiten aus der Produktion als Vorlage für
die Logistikprozesse
Das One-piece-flow-Prinzip
10.00 Kaffee- und Teepause
11.30
14.15
Das Toyota Produktionssystem (TPS) –
Basis eines Lean Logistics Management
■
10.30
13.00 Gemeinsames Mittagessen
■
Wie funktioniert Kanban eigentlich?
Voraussetzungen für den Einsatz von
Kanban-Systemen
Fallbeispiel: So sieht ein Kanban-System in
der Praxis aus
Dr.-Ing. Bernd Reineke
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner
17.45
Zusammenfassung der Seminarinhalte
und Gelegenheit für individuelle Fragen
18.00 Ende des ersten Seminartages
Get-Together
Ausklang des ersten Tages in informeller Runde.
Management Circle bzw. das Lindner Congress Hotel
lädt Sie zu einem kommunikativen Umtrunk ein. Entspannen
Sie sich in angenehmer Atmosphäre und vertiefen Sie
Ihre Gespräche mit Referenten und Teilnehmern!
INHOUSE TRAININGS
Zu allen Themenbereichen bieten wir auch firmeninterne
Schulungen an. Ich berate Sie gerne, rufen Sie mich an.
Dirk Gollnick
Tel.: 0 61 96/47 22-646
E-Mail: gollnick@managementcircle.de
www.managementcircle.de/inhouse
Toyota ist ein eingetragenes Markenzeichen der Toyota Jidosha K.K. (Toyota
Motor Corp.), Toyota-shi, Aichi-ken, JP KAIZEN ® ist eine Schutzmarke von KAIZEN
International, Ltd.
2. Seminartag
in Ihren Logistik-Organisationen und -prozessen um!
Ihre Seminarleiter:
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner
Dr.-Ing. Bernd Reineke
8.30 Begrüßung durch den Seminarleiter
14.45 Kaffee- und Teepause
Fokus SCM
8.35
■
Workshop 2:
Erarbeitung eines Lean Logistics Konzeptes
Planung und Steuerung schlanker
Materialströme
■
9.30
15.00
Ihre aktive
Workshop:
gefragt!
Mitarbeit ist
■
Die Gestaltungsprinzipien einer Supply Chain
Wertstrom, Abtaktung und Nivellierung
■
Planung und Steuerung schlanker Materialströme außerhalb der Automobilindustrie
Bestandsarm produzieren, auch bei schwankender Nachfrage und hoher Vatiantenvielfalt
■
Marktsynchrone Produktion vs. stabile Prozesse
■
Abfedern von Störungen durch richtige Bestandsgestaltung
■
Dynamische Quantifizierung von Materialströmen als Grundlage für bestandsarme Prozesse
Dr.-Ing. Bernd Reineke
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner
Ziel des Workshops ist es, die gewonnenen
Erfahrungen auf das eigene Unternehmen anzuwenden
Anhand einer Checkliste identifizieren Sie Ansatzpunkte und entwickeln Lösungsansätze für
Ihre eigene betriebliche Logistik im Sinne eines
Lean Logistics Konzeptes
■
16.15
■
■
10.45
te!
Praxisberich
Vom Warehouse Design zum operativen
Ablauf – Ein Lean-Logistikprojekt zur
Steigerung der Kundenzufriedenheit
Die Beschaffung als Schlüssel zur Kontinuität
Transparenz: Hebel zur Kostensenkung
■
Neuorganisation des Materialflusses mit
kleinem Budget
■
Reduzierung auf Kernkompetenzen durch
Integration von Dienstleistern
■
Logistikcockpit und Kennzahlen
■
Visualisierung von Leistung und tägliche
Überprüfung
■
Eskalationsmodell mit Managementattention
Wolfgang Jaschner
Leiter Logistik Kundenservice,
ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
■
Zusammenfassung der Seminarinhalte und
Gelegenheit für abschließende Fragen
17.45
Ende des Seminars
Stimmen ehemaliger Teilnehmer:
■
■
■
12.00 Gemeinsames Mittagessen
13.15
Lösungsdiskussion am konkreten
Anwendungsfall
■
■
Fallstudie variantenreiche Serienfertigung
Fallstudie Einzel- und Kleinserienfertigung
www.managementcircle.de/11-59161
Optimieren Sie Ihre Lean Logistics Konzepte in
der gemeinsamen Diskussion
Erarbeiten Sie sich einen Leitfaden zur Einführung eines umfassenden Lean Logistics Konzeptes in Ihrem Unternehmen
17.30
10.30 Kaffee- und Teepause
Fokus Lager
Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse
■
„Management Circle bietet sehr praxisnahe
Logistik-Seminare!”
„Hier werden Lean Prozesse gründlich auf den
Prüfstand gestellt, top!”
„Ein gutes Referententeam, das die Thematik
anschaulich rüberbringt!”
Medienpartner
„Logistik für Unternehmen” ist das Allround-Magazin der
internen und externen Logistik sowohl aus technischer als
auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Es bietet Exklusivberichte, Interviews, Marktübersichten und fundierte
Hintergrundinformationen zu den Themen Fördertechnik,
Materialfluss, Lager- und Produktionslogistik, Informationslogistik und E-Logistics, Logistik-Dienstleistungen und
Transportlogistik, Logistik-Management und Supply Chain
Management. Testen Sie 2 Ausgaben kostenlos:
www.logistik-fuer-unternehmen.de
Kontakt: Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG Leserservice
Heinrichstr. 24, 40239 Düsseldorf
Telefon: 0211/6103-140
E-Mail: leserservice@technikwissen.de
Im Internet: www.logistik-fuer-unternehmen.de
Zum Veranstaltungsinhalt
Lean Management wird oftmals in der Produktion eingeführt. Vor- und nachgelagerte Logistikprozesse finden
zunächst keine oder nur sekundäre Berücksichtigung. Denn
häufig überwiegt bei der Einführung des Toyota-Konzeptes
die Reduzierung der Produktionskosten gegenüber erhöhten
Logistikkosten. Dabei stecken gerade in der Umstellung der
Logistikorganisationen und -prozesse auf Lean Management
immense Potenziale. „Logistik à la Toyota” ist eine sinnvolle und gesamtkostensenkende Ergänzung zur Lean
Production.
Warum dieses Seminar wichtig für Sie ist
Im Rahmen dieses Seminars werden Ihnen die Philosophie,
die Methoden und Tools für eine Umsetzung des ToyotaPrinzips in der Logistik-Organisation und den Logistik-Prozessen aufgezeigt. Das Referententeam stellt die drei von
Toyota identifizierten Faktoren Muda (Verschwendung),
Muri (Unzweckmäßigkeit) und Mura (Ungleichmäßigkeit)
in den Mittelpunkt der Schwachstellen- und Potenzialanalysen. Für alle logistischen Teilbereiche - von der Materialbereitstellung über das Lagermanagement bis zum SCM
- werden überdimensionierte Ressourceneinsätze überprüft
und Alternativen im Sinne des Lean Managements vorgestellt.
Was Sie hier lernen
■
■
■
■
Erfahren Sie, wie Sie schlanke Materialströme planen
und steuern.
Informieren Sie sich über effektive Werkzeuge zur
dynamischen Materialbereitstellung.
Lernen Sie, unter welchen Voraussetzungen Sie bewährte Konzepte wie JIT, JIS & Kanban umsetzen.
Erarbeiten Sie sich einen Leitfaden zur Einführung eines
Lean Logistics-Konzeptes in Ihrem Unternehmen.
Lernen Sie praxisnah
Anhand zahlreicher Fall- und Praxisbeispiele erfahren Sie,
wie ein erfolgreiches Projektmanagement bei der Einführung eines Lean Logistics Konzepts aussieht. So erhalten
Sie wertvolle Tipps für Ihr unternehmensindividuelles Projekt und die optimale Vorgehensweise bei der Umsetzung.
Zudem wird aufgezeigt, wie mit wenigen, aber aussagekräftigen Kennzahlen im Lean Logistics Management
Führungsinformationen generiert werden.
Sie haben noch Fragen? Gerne!
Rufen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine
E-Mail. Gerne berate ich Sie persönlich und beantworte
Ihre Fragen zur Veranstaltung.
Anita Engelmann
Senior Konferenz Managerin
Tel.: 0 61 96/47 22-678
E-Mail: engelmann@managementcircle.de
www.managementcircle.de/11-59161
Ihr Expertenteam
Wolfgang Jaschner ist Leiter Logistik Kundenservice/
Nutzfahrzeug-Antriebstechnik der ZF Friedrichshafen AG in
Friedrichshafen.
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner ist geschäftsführender Gesellschafter der Abels & Kemmner GmbH, Herzogenrath/
Aachen. Das Beratungsunternehmen ist auf die Einführung
und Optimierung marktsynchroner inner- und überbetrieblicher Produktions- und Lieferketten spezialisiert und unterstützt Unternehmen von der Gestaltung und Umsetzung
der Organisationsabläufe bis zur notwendigen Anpassung
der IT-Systeme. Dr. Kemmner studierte Maschinenbau und
Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen und
promovierte am Forschungsinstitut für Rationalisierung.
Bereits zweimal gewannen Supply Chain Konzepte, die
Dr. Kemmner mit seinen Kunden erarbeitete, Best Practice
Preise.
Prof. Dr. Joachim Kuhn ist verantwortlich für die Qualitätsbetreuung von ausländischen Fertigungsstandorten
CKD/PbP der Daimler AG, Marke Mercedes-Benz Pkw,
in Sindelfingen. Zu den Hauptaufgaben dieser Betreuung
zählt das Fehlermanagement mit dem nachhaltigen Einleiten des Fehlerabstellprozesses – sowohl in Verbindung
mit der Fahrzeugqualität als auch in Abstimmung mit der
Auslandslogistik. In diesem Zusammenhang hat er über
viele Jahre Erfahrungen gesammelt im Umgang mit
externen Dienstleistern – insbesondere in der Formulierung
von logistischen Qualitätsanforderungen sowie deren Controlling. Zur Zeit liest Prof. Dr. Joachim Kuhn zudem an der
Ashcroft International Business School (AIBS) der Anglia
Ruskin University (Großbritannien).
Dr.-Ing. Bernd Reineke ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Abels & Kemmner GmbH,
Herzogenrath/Aachen. Nach seinem Maschinenbaustudium an der Universität Dortmund und der RWTH Aachen
promovierte Dr. Bernd Reineke am Forschungsinstitut für
Rationalisierung (FIR) der RWTH Aachen. Er verfügt über
zehn Jahre Industrieerfahrung in leitenden Funktionen als
Abteilungs- und Bereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung in Produktionsunternehmen. Die Tätigkeitsschwerpunkte lagen in den Bereichen Logistik, Materialwirtschaft,
Einkauf, Auftragsabwicklung, IT und Organisation.
Über die Referenten
Wolfgang Jaschner hat sich als Leiter Logistik Kundenservice/Nutzfahrzeug-Antriebstechnik der ZF Friedrichshafen
AG mit der Anwendung der Toyota-Philosophie auf die
Logistikprozesse auseinandergesetzt.
Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner hat sich in seiner Funktion als geschäftsführender Gesellschafter und Berater
der Abels & Kemmner GmbH in Herzogenrath/Aachen
besonders auf die Einführung und Optimierung marktsynchroner inner- und überbetrieblicher Produktions- und
Lieferketten spezialisiert. Dabei beschäftigt er sich intensiv
mit den unterschiedlichen Logistik-Management-Systemen
(insb. Toyota).
Professor Dr. Joachim Kuhn ist als Verantwortlicher für die
Qualitätsbetreuung von ausländischen Fertigungsstandorten der Daimler AG direkt und ständig mit Logistikprozessoptimierungen nach dem Toyota-Prinzip konfrontiert.
Dr.-Ing. Bernd Reineke hat sich in seiner Funktion als
geschäftsführender Gesellschafter und Berater der Abels &
Kemmner GmbH in Herzogenrath/Aachen besonders auf
die Einführung und Optimierung marktsynchroner innerund überbetrieblicher Produktions- und Lieferketten spezialisiert. Dabei beschäftigt er sich intensiv mit den unterschiedlichen Logistik-Management-Systemen (insb. Toyota).
www.managementcircle.de/11-59161
Für Ihre Fax-Anmeldung: 0 61 96/47 22-999
Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten
■ Erfahren Sie, wie Sie schlanke Materialströme planen
und steuern.
■ Informieren Sie sich über effektive Werkzeuge zur dynamischen
Materialbereitstellung.
■ Lernen Sie, unter welchen Voraussetzungen Sie moderne
Konzepte wie JIT, JIS & Kanban umsetzen.
Logistik managen wie Toyota®
Ich/Wir nehme(n) teil am:
ws
❏ 13. und 14. November 2008 in Frankfurt/Main
❏ 15. und 16. Dezember 2008 in Düsseldorf
❏ 19. und 20. Januar 2009 in München
11-59161
12-59162
01-59163
■ Erarbeiten Sie sich einen Leitfaden zur Einführung eines Lean
Logistics Konzeptes in Ihrem Unternehmen.
Wen Sie auf dieser Veranstaltung treffen
Dieses Seminar richtet sich an Leiter Logistik, Produktionslogistik,
Strategische Logistik, Logistik-Management, Strategische Disposition,
Leiter Bestandsmanagement, Leiter Organisation, Leiter Materialwirtschaft und -disposition und Supply Chain Manager.
Termine und Veranstaltungsorte
13. und 14. November 2008 in Frankfurt am Main
Lindner Congress Hotel Frankfurt,
Bolongarostraße 100, 65929 Frankfurt
Tel.: 069/33002-00, Fax: 069/33002-999
E-Mail: info.frankfurt@lindner.de
15. und 16. Dezember 2008 in Düsseldorf
Lindner Congress Hotel Düsseldorf,
Emanuel-Leutze-Straße 17, 40547 Düsseldorf
Tel.: 0211/5997-0, Fax: 0211/5997-339
E-Mail: info.congresshotel@lindner.de
19. und 20. Januar 2009 in München
NH München Neue Messe,
Eggenfeldener Straße 100, 81929 München
Tel.: 089/99345-0, Fax: 089/99345-400
E-Mail: reservations.muenchen.de@nh-hotels.com
Zimmerreservierung
Für die Seminarteilnehmer steht im jeweiligen Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Nehmen
Sie die Reservierung bitte rechtzeitig selbst direkt im Hotel unter
Berufung auf Management Circle vor. Die Anfahrtsskizze erhalten Sie
zusammen mit der Anmeldebestätigung.
1
NAME/VORNAME
POSITION/ABTEILUNG
2
NAME/VORNAME
POSITION/ABTEILUNG
3
NAME/VORNAME
POSITION/ABTEILUNG
%
– 10
FIRMENNAME
STRASSE/POSTFACH
PLZ/ORT
TELEFON/FAX
MITARBEITER:
❍ BIS 100 ❍ 100 – 200 ❍ 200 – 500 ❍ 500 –1000 ❍ ÜBER 1000
Warum Ihre E-Mail-Adresse wichtig ist!
Sie erhalten so schnellstmöglich eine Bestätigung Ihrer Anmeldung,
damit Sie den Termin fest einplanen können.
E-MAIL
(MIT NENNUNG MEINER E-MAIL-ADRESSE ERKLÄRE ICH MICH EINVERSTANDEN, ÜBER DIESES
MEDIUM INFORMATIONEN DER MANAGEMENT CIRCLE GRUPPE ZU ERHALTEN.)
DATUM
Über Management Circle
Management Circle steht für WissensWerte und ist anerkannter
Bildungspartner der Unternehmen. Die Management Circle AG zählt
mit einem umfangreichen Weiterbildungsprogramm zu den Marktführern im deutschsprachigen Raum. Informieren Sie sich aktuell und
umfassend unter: www.managementcircle.de
So melden Sie sich an
Bitte einfach die Anmeldung ausfüllen und möglichst bald zurücksenden oder per Fax, Telefon oder E-Mail anmelden. Sie erhalten eine
Bestätigung, sofern noch Plätze frei sind – andernfalls informieren wir
Sie sofort. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge
berücksichtigt.
Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Mittagessen, Erfrischungsgetränken, Get-Together und der Dokumentation
€ 1.795,–. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Sollten mehr als zwei Vertreter
desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir
ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Bis zu zwei Wochen
vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach
oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte
Tagungsgebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.
Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
UNTERSCHRIFT
ANSPRECHPARTNER/IN IM SEKRETARIAT:
ANMELDEBESTÄTIGUNG BITTE AN:
ABTEILUNG
RECHNUNG BITTE AN:
ABTEILUNG
Datenschutz-Hinweis:
Sie können bei uns der Verwendung Ihrer Daten widersprechen, wenn Sie in
Zukunft keine Prospekte mehr erhalten möchten. (§28 VI BDSG)
Anmeldung/Kundenservice
✆
Telefon:
+ 49 (0) 61 96/47 22-700
Fax:
+ 49 (0) 61 96/47 22-999
E-Mail:
anmeldung@managementcircle.de
Internet:
www.managementcircle.de/11-59161
Postanschrift:
Management Circle AG
Postfach 56 29, 65731 Eschborn/Ts.
Telefonzentrale: + 49 (0) 61 96/47 22-0
Hier online anmelden! www.managementcircle.de/11-59161
M/AAN/K
Mit der Deutschen Bahn ab € 69,– zur Veranstaltung.
Infos unter:
www.managementcircle.de/bahn
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
15
Dateigröße
148 KB
Tags
1/--Seiten
melden