close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Grundschule Pförring Mittelschule Pförring - Grund- und Mittelschule

EinbettenHerunterladen
Grundschule Pförring
Mittelschule Pförring
Telefon (08403) 93991-0
FAX (08403) 93991-23
Pförring, 24.10.2014
2. ELTERNBRIEF
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
das Schuljahr 2014/15 ist in vollem Gange und ich hoffe alle Schüler hatten einen gelungenen Start.
Gemeinsam mit allen Lehrkräften will ich Ihren Kindern die Freude an der Schule erhalten, sie fördern und
fordern und zu verantwortungsbewussten, selbstständigen jungen Menschen erziehen, die dann später im
Berufsleben ihren eigenen Weg gehen und dabei hoffentlich erfolgreich sind. Dazu brauchen wir natürlich auch
Ihre Unterstützung, um die ich Sie an dieser Stelle recht herzlich bitte. Arbeiten Sie mit uns und allen am
Schulleben Beteiligten vertrauensvoll, konstruktiv und mit viel Verständnis zusammen! Versuchen wir Konflikte
zu vermeiden und Probleme gemeinsam zu lösen!
1. Unsere Schule in Zahlen – im Schuljahr 2014/15
- Anzahl der Regelklassen: 8 Grundschule und 8 Mittelschule
- Gesamtschülerzahl: 161 Grundschule und 150 Mittelschule
- Klassendurchschnitt: 20,1 Grundschule und 18,8 Mittelschule
- 118 Schüler GS und 74 Schüler MS aus dem Markt Pförring
- 40 Schüler GS und 20 Schüler MS aus der Gemeinde Oberdolling
- 3 Schüler GS (Gastschüler) und 24 Schüler MS aus der Gemeinde Mindelstetten
- 31 Schüler MS aus dem Markt Altmannstein
- Englisch wird als Pflichtfach in den Klassen 3 – 10 unterrichtet.
Um die Vorschulkinder optimal auf die Schulzeit vorzubereiten haben wir einen Vorkurs eingerichtet. Außerdem
werden Schüler mit Problemen mit der deutschen Sprache in Deutsch-Förderkursen unterrichtet.
Als Wahlfächer werden für interessierte Schüler 2 Arbeitsgemeinschaften angeboten:
- AG Schülerbücherei (GS/MS)
– AG Kreativwerkstatt (GS/MS)
2. Allgemeine Informationen
- Sicherheitskonzept
Der Haupteingang der Schule ist ab 08.15 Uhr verschlossen. Besucher müssen nach diesem Zeitpunkt
die Klingel betätigen und können erst nach Kontaktaufnahme über die Sprechanlage ins Schulgebäude
eingelassen werden. Diese Maßnahme ist keine Schikane, sondern schützt vor unerwünschten
Besuchern und dient somit der Sicherheit Ihrer Kinder.
- Verkehrssituation an der Oberhartheimer Straße
Nutzen Sie bitte die Parkplätze an der Sporthalle und der bisherigen Bushaltestelle, die nach dem Bau
der Buswendeplatte zu einer Parkbucht umfunktioniert wurde.
- Aufenthaltsraum für die Fahrschüler
Für die Fahrschüler ist die Aula im KH 2 ab 7.15 Uhr geöffnet. Je eine Aufsicht befindet sich im Innen(ab 7.15 Uhr) und im Außenbereich (ab 7. 30 Uhr).
- Heimfahrten mit dem Schulbus
Die Schulbusse fahren nach Unterrichtsschluss um 11.20 Uhr (Mo., Fr.),12.20 Uhr (Mi., Di., Do.),
13.05 Uhr (Mo.-Fr.) und 16.05 Uhr (Mo.-Do.) an der Schule ab. Die Fahrten werden mit den Bussen
der Fa. Bäuml, der Fa. Hengl und den schulverbandseigenen Kleinbussen durchgeführt.
- Beaufsichtigung in den Mittagspausen
Für Schüler, die Nachmittagsunterricht haben, stehen ein Aufenthaltsraum im KH 2, unsere
Schulmensa und die Schülerbücherei zur Verfügung. Sie werden von Frau Helga Thoma und Herrn
Franz Reithmeier sen. beaufsichtigt. Aus versicherungsrechtlichen Gründen müssen die Fahrschüler,
die erst um 13.00 Uhr Unterrichtsschluss haben, bis zum Nachmittagsunterricht um 13:45 Uhr im
Schulgebäude (KH 2) oder auf dem Schulgelände bleiben.
- Mittagsverpflegung
Unsere Schüler haben die Möglichkeit in der Schulmensa für einen Unkostenbeitrag von 3,-- € ein
warmes Mittagessen einzunehmen. Derzeit nehmen bis zu 50 Schüler am Tag dieses Angebot gerne
wahr.
- Mittagsbetreuung
Für Schüler der Grundschule wird eine Mittagsbetreuung von Montag bis Freitag jeweils nach
Unterrichtsschluss in der Zeit von 11.15 Uhr bzw. 12.15 Uhr bis 14.00 Uhr und von Montag bis
Donnerstag eine verlängerte Mittagsbetreuung bis 16:00 Uhr angeboten. Sie wird in vier Gruppen im
Klassenhaus 2 durchgeführt. Folgende Leistungen werden für die verlängerten Gruppen angeboten:
Hausaufgabenbetreuung; Early English (kostenpflichtig); Fußball; Kreativworkshop; Freizeitbetreuung;
Spiel, Sport u. Spaß; Acrylmalerei u. Töpfern sowie Flöte. Bei Fragen wenden Sie sich unter folgender
Telefonnummer von Montag bis Freitag nach Unterrichtsschluss an die Betreuer (Tel. 08403/9399122).
- Offene Ganztagsschule
Folgende Leistungen werden in der Offenen Ganztagsschule erbracht: Möglichkeit zur Einnahme eines
warmen Mittagessens; Hausaufgabenbetreuung; Lernen am Computer;
Gemeinsam kochen;
Gestalten und Malen; Intensivierung Mathematik; Quali-Vorbereitung und „Jung trifft Alt“ (Besuch im
Seniorenheim).
Die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule ist ein zusätzliches Angebot und bis auf das
Mittagessen kostenlos. Sie soll den Eltern helfen, Beruf und Familie zu vereinbaren.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Helga Thoma (Sprechzeiten nach telef. Vereinbarung im
KH2). Telefonisch erreichbar nach Unterrichtsschluss (Tel: 08403/9399121) Montag 11.00 – 16.00 Uhr,
Dienstag bis Donnerstag 12.00 – 16.00 Uhr .
- Rauchverbot
In allen schulischen Gebäuden und auf dem gesamten Schulgelände gilt ein striktes gesetzliches
Rauchverbot. Zuwiderhandlungen werden mit Ordnungsmaßnahmen der Schule konsequent
geahndet.
- Schulbesuch kranker Kinder
Lassen Sie bitte erkrankte Kinder zu Hause. Diese müssen nämlich oft schon kurz nach Unterrichtsbeginn wieder von Ihnen abgeholt werden, weil sie über Beschwerden klagen. Dies stört den
Unterrichts- und Verwaltungsbetrieb der Schule erheblich und bereitet Ihnen, liebe Eltern, zusätzliche
Mühen. Auf die Meldepflicht von ansteckenden Krankheiten und Fällen von Kopflausbefall wird erneut
hingewiesen. Dazu erhalten Sie das neue Informationsblatt „Kopflausbefall“.
- Nutzungsverbot von Handy und digitalen Speichermedien
In allen schulischen Gebäuden und auf dem gesamten Schulgelände gilt sowohl während der
Unterrichts- als auch der Pausenzeit (1./2. Pause, Mittagspause) ein absolutes Nutzungsverbot für
Handys und digitale Speichermedien. Die Geräte sind abgeschaltet in der Schultasche oder an einem
anderen Ort aufzubewahren. Nur in dringenden Fällen kann der Schüler nach Rücksprache mit der
Lehrkraft die Erziehungsberechtigten per Handy informieren. Schülern, die gegen diese Bestimmungen verstoßen, werden die Geräte abgenommen; zudem wird eine schriftliche Mitteilung nach Hause
geschickt. Die Geräte bleiben so lange bei der Schulleitung, bis sie von den Erziehungsberechtigten
dort gegen Unterschrift wieder abgeholt werden. Besteht der begründete Verdacht, dass auf
Schülerhandys Gewaltvideos, pornographische oder andere menschenverachtende Darstellungen
ausgetauscht oder angeschaut werden, wird die Polizei verständigt.
- Sicherheit im Sportunterricht
Funktionelle Sportkleidung dient neben dem Gesundheitsschutz auch der Unfallverhütung. Schüler
haben deshalb den Gegebenheiten der jeweiligen Sportart angemessene und den
Sicherheitsanforderungen genügende Sportkleidung und -schuhe zu tragen. Schmuck, Piercing, Uhren
u. ä. stellen eine Verletzungsgefahr dar und sind grundsätzlich vor Beginn des Sportunterrichts
abzulegen oder ggf. abzukleben. Lange Haare sind so zusammenzubinden, dass eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen ist. Auf die besondere Verletzungsgefahr beim Tragen von nicht
schulsportgerechten Brillen wird nachdrücklich hingewiesen. Nur bei Vorlage eines ärztlichen Attests
darf der Schüler bei Krankheit, wenn eine entsprechende Busverbindung besteht und nach dem Sportunterricht kein anderer Unterricht mehr stattfindet, nach Hause fahren.
- Internetnutzung
Wird im Rahmen des Unterrichts das Internet genutzt, dürfen nur die Adressen und Seiten aufgerufen
und Recherchen durchgeführt werden, die von der Lehrkraft genehmigt sind. Für die Folgen aus einer
verbotswidrigen Nutzung durch den Schüler (Schadensersatzansprüche, Ansprüche Dritter, finanzielle
Forderungen) haften dann die Erziehungsberechtigten; vgl. Nutzungsordnung für Schulcomputer
(Bestandteil der Hausordnung; siehe Homepage).
2
- Aktion Batterien, Korken, Tonerkartuschen und Tintenpatronen
Auch die Schule will einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Abfallvermeidung heißt in diesem
Zusammenhang unsere wichtigste Aufgabe. Abfälle im Klassenzimmer werden nach Papier und
sonstigem Abfall getrennt. Batterien, Korken, Tonerkartuschen und Tintenpatronen werden nach wie
vor in der Schule eingesammelt. Die Sammelbehälter stehen im Durchgangsbereich zur alten
Turnhalle. Bitte helfen Sie mit, diese Materialien umweltfreundlich zu entsorgen!
- Aktion „Geschenk mit Herz“
Unsere Schule beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Aktion „Geschenk mit Herz“, die von
Humedica in Zusammenarbeit mit Sternstunden und dem Bayerischen Rundfunk durchgeführt wird. Im
Rahmen dieser Aktion werden für die bedürftigen Kinder aus aller Welt Pakete für Weihnachten
gepackt. Ein Flyer, auf dem alles Wissenswerte zu dieser Aktion steht, geht Ihnen mit diesem
Elternbrief zu. Beteiligen Sie sich bitte rege daran und geben Sie Ihr Päckchen bis spätestens
12. November im Sammeldepot der Schule ab.
- Schüler- und Elternlotsen
Auf der Höhe des Biburgweges wurde zur sicheren Überquerung ein Fußgängerübergang eingerichtet, der von
Schüler- und Elternlotsen abgesichert wird.
Ausgebildete Schülerlotsen sind; Kl. 7: Dichtl Lara, Ecker Mario, Moosburger Lukas, Schneider Alina, Weigl
Michael, Wellein Lennart-Elias, Zilke Dominik, Kl. 8a: Horvath Sarah, Kremer Marlen, Kl. 8b: Forster Alina,
Klemeyer Nina, Kl. 9: Niemeier Fabian, Seidl Loreen, Kl. 10M: Härtl Alexander, Schneider Julian
Elternlotsen sind: Biebl Alexandra, Dunst Carolin, Kagerer Daniela, Klemeyer Sandra, Kuntner Anton und Kügel
Magdalena
3. Ergebnis der Klassenelternsprecherwahl der Grundschule und der Mittelschule
In der Wahlversammlung am 25.09.2014 wurden zu Klassenelternsprechern gewählt:
Klasse
1a
1b
2a
2b
3a
3b
4a
4b
5a
5b
6
7
8a
8b
9
10M
Name
Rainer Schauer
Magdalena Kügel
Birgit Batz
Tanja Köstler
Isolde Kauf
Thomas Meyer
Marlene Forstner
Sylvia Kreyenhop
Silke Huber
Diana Dichtl
Manuela Schmiedl
Michaela Moosburger
Andrea Küffner
Sandra Klemeyer
Martha Staudigl
Helma Seidl
Straße
Tollostr. 10
Pförringer Str. 2
Burgstr. 6a
Am Schloß 8
Pirkenbrunner Str. 5
Limensring 14
Pförringer Str. 18
Neustädter Str. 43
Am Hang 4
Am Weiher 12
Am Gries 2
Am Hang 1
Jordanstr. 5
Keltenstr. 9
Hattenhausenerstr. 9
Jurastr. 5
Wohnort
Oberdolling
Ettling
Ettling
Wackerstein
Lobsing
Pförring
Ettling
Pförring
Wackerstein
Pförring
Pförring
Wackerstein
Wackerstein
Pförring
Hexenagger
Oberdolling
4.
Elternbeirat der Grundschule Pförring
Dem Elternbeirat gehören alle Klassenelternsprecher der Grundschule an. Besondere Ämter haben
folgende Personen inne:
Thomas Meyer
Birgit Batz
Magdalena Kügel
Marlene Forstner
Vorsitzender
Stellvertreterin
Schriftführerin
Kassenwart
5.
Elternbeirat und Schulforum der Mittelschule Pförring
Dem Elternbeirat gehören alle Klassenelternsprecher der Mittelschule an. Besondere Ämter haben
folgende Personen inne:
Helma Seidl
Martha Staudigl
Michaela Moosburger
Vorsitzende
Stellvertreterin
Schriftführerin
Herzlichen Dank sagen wir den ausgeschiedenen Elternbeiräten: Viktoria Blunder, Thomas Dichtl, Daniela
Fischer, Susanne Fischer, Rosa Herrera Nuria, Daniela Kirmaier, Bianca Ludwig, Helga Müller, Beate
Lechermann und Melanie Weidinger.
3
Schulforum für das Schuljahr 2014/15
Gemäß Art. 69 (2) BayEUG, § 23 (2) MSO wurde ein Schulforum gebildet:
Schulleitung:
Lehrer:
Eltern:
Schülerausschuss:
6.
Michaela Hasinger, Rektorin
Michael Betz, Konrektor
Manfred Ferstl Verbindungslehrer
Christian Mader (stellvertretender Verbindungslehrer)
Eveline Heindl, Fachoberlehrerin
Regina Keil, Fachoberlehrerin
Helma Seidl, 1. Elternbeiratsvorsitzende
Martha Staudigl, 2. Elternbeiratsvorsitzende
Sandra Klemeyer, Klassenelternsprecherin
Andrea Küffner, Klassenelternsprecherin
Thomas Betz, Kl. 10M, 1. Schülersprecher
Irma Matulunas, Kl. 9, 2. Schülersprecherin
Luis Oppel, Kl. 5a, Klassensprecher
Cecile Springer, Kl. 5b, Klassensprecher
Sven Mehovic, Kl. 6, Klassensprecher
Bela Balog, Kl. 7, Klassensprecher
Laura Reithmeier, Kl 8a, Klassensprecherin
Nina Klemeyer, Kl. 8b, Klassensprecherin
Schulbusbegleiter für das Schuljahr 2014/15
Linie 1 (Bus 1 und Bus 2): Imbath-Mindelstetten-Tettenagger-Stockau-Hüttenhausen-OffendorfWeißendorf-Oberdolling-Unterdolling-Hagenstetten-Ettling-Pförring
Gashi Verona, Kl. 8a; Haag Jaqueline, Kl. 9; Homm Jessica, Kl. 9; Staudacher Laura-Maria, Kl. 9;
Blunder Justine, Kl. 10M; Rottenkolber Lukas, Kl. 10M; Schulz Erik, Kl. 10M; Ziegelmeier Vinzenz,
Kl. 10M;
Linie 4: Pirkenbrunn-Lobsing-Forchheim-Pförring
Betz Simon, Kl. 9; Schmidt Lisa, Kl. 9; Schmidtner Christoph, Kl. 9; Betz Thomas, Kl. 10M;
Deperschmidt Alexander, Kl. 10M;
Linie 5: Dötting-Wackerstein-Pförring
Küffner Benedikt, Kl. 8a; Wolter Julia, Kl. 8b; Bäumler Marco, Kl. 9, Euringer Lukas, Kl. 10M;
Wolter Vanessa, Kl. 10M;
Linie 6: Mindelstetten-Altmannstein-Pförring
Zieglmeier Isabella, Kl.8b; Fischer Daniel, Kl. 9; Kundler Sarah, Kl. 9; Thiele Anna, Kl. 10M;
7. Jugendsozialarbeit
Unsere Jugendsozialarbeiterin Frau Botz unterstützt Schüler nach Bedarf in ihrer persönlichen,
schulischen und beruflichen Entwicklung. Sie ist unter Tel.Nr. 08403/9399120 erreichbar.
8. Veranstaltungen
Ein Informationsabend zum Übertritt der Schüler aus den 4. Klassen bis zur 6. Klasse an
weiterführende Schulen ist für Donnerstag, 20.11.2014, um 19.00 Uhr vorgesehen.
Die Grundschulklassen besuchen am Donnerstag, 18.12.2014 die Schülervorstellung “Die Bremer
Stadtmusikanten“ im Stadttheater Ingolstadt.
9. Verstärkte Berufswahlvorbereitung
Um unsere Schüler optimal auf den Übergang in die Arbeitswelt vorzubereiten findet in diesem Jahr für
die Klasse 8b im Zeitraum vom 03.11. – 07.11.2014 ein Berufsorientierungscamp in Morsbach statt.
Am Samstag, 22.11.20134 wird an der Mittelschule Pförring der 4. Informationstag zur Berufsorientierung von 10.00 bis 12.30 Uhr in Form einer Ausbildungsmesse durchgeführt.
10. Anlagen
Diesem Elternbrief sind die Sprechzeiten der Lehrkräfte und eine Übersicht über Beratungseinrichtungen
an unserer Schule beigefügt.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind für das Schuljahr 2014/15 viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen
Michaela Hasinger, Rektorin
4
5
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
31
Dateigröße
196 KB
Tags
1/--Seiten
melden