close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bote Februar / März 2014 - St. Peter und Kreuz

EinbettenHerunterladen
Februar 2014 / März 2014
Fasten:
Sich unterbrechen im alltäglichen Einerlei,
eingespielte Gewohnheiten ablegen wie einen verschlissenen Mantel.
Aussteigen aus dem „Das war schon immer so“,
alte Denkmuster überprüfen, ob sie noch taugen.
Frei werden, Neues einlassen in Herz und Hirn.
Das Unmögliche für möglich halten und dem Himmel die Türen öffnen.
Tina Willms
8. MÄRZ 2014
Menschenkette
Am Sonnabend, dem 8. März, heißt es
in Dessau wieder „bunt statt braun“,
weil die Neonazis den Gedenktag an
die Bombardierung unserer Stadt
mit einem Umzug vom Bahnhof bis
Friedhof III missbrauchen wollen. In
ökumenischer Gemeinschaft laden wir
ein zum demokratischen Protest:
Die Auftaktkundgebung vor dem
Hauptbahnhof beginnt 11.00 Uhr.
Ab 12.30 Uhr werden an den Kirchen
und Gedenkorten MAHNWACHEN
eingerichtet, die später als Sammelpunkte
für die MENSCHENKETTE dienen.
Bei allen 16 Mahnwachen wird es
KULTURELLE ANGEBOTE geben.
Bestandteil des Protestes ist auch
ein TOLERANZLAUF rund um
unser Zentrum, der 13.30 Uhr an der
Katholischen Kirche beginnt.
Unserer Kirchen werden als Raum der
Stille geöffnet sein.
Die
MENSCHENKETTE
um
unsere Innenstadt wird mit dem
GLOCKENLÄUTEN 14.00 Uhr gebildet
und bis 14.15 Uhr gehalten. Nach der
Menschenkette beginnt ab 14. 30 Uhr
ein buntes BÜHNENPROGRAMM auf
der Museumskreuzung, zu dem wir alle
einladen.
A. Friedrich-Berenbruch
Kreisoberpfarrerin
2
Die Gemeinden der Ökumene Süd sind
wieder gebeten, mit einem Kuchenstand
vor Ort zu sein. Kuchenspenden
möglichst bitte ab 12.30 Uhr direkt
am Stand (genauer Ort wird noch
bekanntgegeben) oder rechtzeitig im
Pfarramt abgeben.
Weiterführende Informationen unter
http://www.gelebtedemokratie.de
GOSPELCHOR
Ein herzliches Dankeschön allen Sängerinnen und Sängern im Kinderchor
Soul-Kids, von den Soul Teens, im
Gospelchor und Kirchenchor sowie
den Musikerinnen und Musikern,
die in der Advents- und Weihnachtszeit uns mit ihren Liedern und ihrer
Musik erfreut haben!
Gospelchor singt zum Gedenken
Am 11. Januar hatten „Heaven Sings“
die Ehre, an der alljährlichen Gedenkfeier des Anhalt-Hospiz teilzunehmen.
In der Laurentius-Halle auf dem Ge-
lände der Anhaltischen Diakonissenanstalt wurde der 159 im letzten Jahr
im Hospiz Verstorbenen gedacht. Unser Gospelchor durfte die Feierlichkeit
musikalisch umrahmen, was für die
Sängerinnen und Sänger emotional
eine besondere Herausforderung darstellte. Die harmonische und sehr gefühlvolle Atmosphäre der gesamten
Gedenkfeier, insbesondere die Verlesung der Namen, ging nicht nur den
Hinterbliebenen, sondern auch den
Chormitgliedern sehr ans Herz.
Anja Krabbenhöft
Gospelchor „Heaven Sings“ gemeinsam mit dem Kinderchor „Soul-Kids“
beim Weihnachtsgospelkonzert „God is with us“ in der Melanchthonkirche am
22.12.13
3
GEMEINDEVERANSTALTUNGEN
Passionsandachten
Jeweils donnerstags, am 27.03., 03.04.
und 10.04., findet um 18:30 Uhr in der
Kreuzkirche eine Passionsandacht statt.
Weltgebetstag
„Wasserströme in der Wüste“: In
Zeiten politischer und gesellschaftlicher
Umbrüche kommt der Weltgebetstag
2014 aus Ägypten. Mitten im „Arabischen
Frühling“ verfassten die Frauen des
ägyptischen
Weltgebetstagskomitees
ihren Gottesdienst. Ihre Bitten und
Visionen
sind
hochaktuell:
Alle
Menschen in Ägypten, christlich und
muslimisch, sollen erleben, dass sich
Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen,
wie Wasserströme in der Wüste! (Jes
41,18ff.) Rund um den Erdball werden
sich am Freitag, dem 7. März 2014,
die Besucherinnen und Besucher der
Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser
Hoffnung anschließen.
Sie sind herzlich eingeladen:
Freitag, 7. März,
15 Uhr Kath. Kirche Dreieinigkeit für die
Region Ökumene Süd
19 Uhr Georgenkirche für die Stadt
Dessau
Sonntag, 9. März,
10 Uhr Kreuzkirche Familiengottesdienst
4
Goldene und Diamantene Konfirmation 2014
Am 6. April 2014 laden wir zur Goldenen
und Diamantenen Konfirmation in die
Kreuzkirche und am 27. April in die
St. Peter Kirche Dessau-Törten ein.
Leider liegen uns nicht alle Adressen
des Konfirmandenjahrganges 1954
und 1964 vor. Wenn Sie noch nicht
persönlich angesprochen worden
sind, dann melden Sie sich bitte im
Gemeindebüro Törten, Möster Str.53,
Tel. 8546321.
55 plus
26.02. „Hiob - Streiten mit Gott“
Elisabeth Preckel
26.03. „Drum singe, wem Gesang
gegeben“ Gemeinsames Singen mit
Rosemarie Schwalba
Dankeschönparty
Bitte vormerken:
Die Dankeschönveranstaltung für
alle ehrenamtlich Mitarbeitenden der
Gemeinde findet am 25. April um 18
Uhr statt.
FREUD UND LEID
Geburtstagsjubilare
Herzliche Segenswünsche für alle, die
ein neues Lebensjahr begonnen haben,
besonders für unsere Gemeindeglieder,
die 80 Jahre und älter sind.
Abschied nahmen wir von:
Renate Huth
77 Jahre
Liesbeth Heilemann
87 Jahre
Erna Vogel
100 Jahre
Februar
05.02. Gertraud Reigber
07.02. Anita Knuth
09.02. Ursula Teich
13.02. Editha Perl
14.02. Dr. Hans Reuter
14.02. Dr. Eva Christine Plewe
16.02. Anton Vogt
18.02. Hannelore Schulze
22.02. Hanna Stein
25.02. Anni Koppe
26.02. Christa Schneider
26.02. Susanne Kötz
82 J.
84 J.
82 J.
88 J.
82 J.
84 J.
83 J.
81 J.
81 J.
94 J.
85 J.
91 J.
In seiner Hand ist die Seele
von allem, was lebt.
88 J.
82 J.
83 J.
84 J.
81 J.
92 J.
81 J.
80 J.
85 J.
92 J.
80 J.
82 J.
88 J.
87 J.
Ich singe dir mit Herz und Mund,
Herr meines Herzens Lust;
Ich sing und mach auf Erden kund,
was mir von dir bewusst.
Hiob 12,10
März
01.03. Lieselotte Daniel
05.03. Erika Dreißig
07.03. Brigitte Neuhold
08.03. Ruth Lorenz
09.03. Elvira Jänicke
15.03. Ursula Miertsch
16.03. Elfrieda Knutas
17.03. Gerhard Fiedler
21.03. Edgar Fehler
21.03. Götz Bergholz
23.03. Ellinor Ehrentreich
23.03. Arno Zander
28.03. Waltraud Weidner
30.03. Wilfried Graul
Paul Gerhard
5
GOTTESDIENSTE
Gott nahe zu sein ist mein Glück.
Psalm 73,28
Monatsspruch Februar: Redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig
ist, damit es Segen bringe denen, die es hören.
Epheser 4,29
Monatsspruch März: Jesus Christus spricht: Daran werden alle erkennen,
dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.
Johannes 13,35
Gottesdienste
Datum
St. Peter Törten
Kreuzkirche
Kollekte
02.02.
4. Sonntag
nach Epiphanias
10:00 Uhr in der Kreuzkirche
Abendmahl
Preckel
Eigene Gemeinde
09.02.
Letzter Sonntag
nach Epiphanias
10:00 Uhr in der Törtener Kirche
Abendmahl
Preckel
Sinnesgeschädigtenseelsorge
10:00 Uhr in der Kreuzkirche
Pfr. i. R. Radeloff
Deutsche
Bibelgesellschaft
16.02.
Septuagesimae
23.02.
Sexagesimae
10:00 Uhr in der Törtener Kirche
A. Janßen
Missionarische
Dienste in der
Landeskirche
02.03.
Estomihi
10:00 Uhr in der Törtener Kirche
Abendmahl
Preckel
Eigene Gemeinde
09.03.
Invokavit
10:00 Uhr in der Kreuzkirche
Familiengottesdienst
Weltgebetstag
Preckel
6
Frauen- und
Familienarbeit
Datum
16.03.
Reminiszere
St. Peter Törten Kreuzkirche
10:00 Uhr in der Kreuzkirche
Abendmahl
Preckel
Kollekte
Hoffnung für
Osteuropa
23.03.
Okoli
10:00 Uhr in der Törtener Kirche
Assmann
Stiftung
Evangelisches Anhalt
30.03.
Lätare
15:00 Uhr in der Kreuzkirche
Bistrogottesdienst
Vorbereitungsteam
Umweltpreis
06.04.
Judika
10:00 Uhr in der Kreuzkirche
Goldene und Diamantene Konfirmation
Abendmahl
Preckel
Diakonisches Werk
Andachten im Marthahaus 2
Jeweils am dritten Donnerstag des Monats, 20. Februar und 20. März, finden um
10 Uhr in der Cafeteria des Marthahauses 2 (Heidestr. 303) die monatlichen Andachten der Evangelisch-methodistischen Friedenskirche und der Evangelischen
Kirchengemeinde St. Peter und Kreuz statt.
7
MITTEILUNGEN
Kleiderspendenaktion
Das christliche Spangenberg-Sozialwerk
e.V. führt in diesem Jahr seine
Kleidersammlung in der Zeit vom 17.22. Februar in unserer Kirchengemeinde
durch. Die Abgabetermine entnehmen
Sie bitte dem beigelegten Flyer.
Klausurtagung des
Gemeindekirchenrats
Vom 14.-16. Februar begibt sich
der Gemeindekirchenrat in das
Cyriakusheim nach Gernrode. Neben
aktuellen Problemen geht es um
„liturgisches Sprechen“ im Gottesdienst.
Konfirmandenfreizeit
Vom 20.-23. Februar fahren die
Konfirmanden unserer Gemeinde
gemeinsam mit den Konfirmanden
aus Alten und den Pfarrerinnen
Barbara Elze und Elisabeth Preckel zur
Konfirmandenfreizeit nach Berlin.
Besuch bei unserer Partnergemeinde
in Collegeville
Vom 19.-27. März befindet sich Pfarrerin
Preckel mit einer kleinen Gruppe bei
unserer Partnergemeinde in Collegeville
/ Pennsylvania (USA).
8
Die Vertretung während dieser Zeit
hat Pfarrer Martin Günther aus der
Jakobus/Paulusgemeinde (Tel.: 0340 /
870 190 32).
Regionalversammlung
Am 27. März findet um 19 Uhr
die Regionalversammlung für die
Gemeinden der Region Innenstadt im
Pfarrhaus der Johannisgemeinde statt.
Rückblick: Lebendiger Adventskalender - Spendensammlung
Während
der
Kalender-Abende
wurden insgesamt 790,04 € für die
Wirbelsturmopfer auf den Philippinen
gesammelt. Herzlichen Dank allen
Spendern!
Rückblick: Kollekte an Heiligabend
„Brot für die Welt“
1. Vesper
2. Vesper
3. Vesper
Christnacht
Kreuzkirche
700,66 €
1.411.01 €
-
Törten
285,52 €
246,30 €
1.112,66 €
514,63
NEUES AUS DEM KINDERGARTEN
Diskussionsthema:
Partizipation
(Mitbestimmung) von Kindern in allen
Angelegenheiten?
„Keine Sorge Mama/Papa, ich komme
schon zurecht!“ Diese oder ähnliche
Sätze hören Eltern immer öfter, je
älter ihre Kinder werden. Im Leben
zurechtkommen – da stellt sich uns
Erzieherinnen die Frage: Wie viele
Freiräume und Mitbestimmung sollten
wir Kindern in der Kindereinrichtung
gewähren, damit sie erleben, wie sie mit
ihren persönlichen Fähigkeiten und
Fertigkeiten im Leben zurechtkommen?
Natürlich ist dies vom jeweiligen
Entwicklungsstand abhängig. Dennoch
können wir sagen, unsere Kinder
bestimmen ihren Kindergartenalltag
aktiv mit: treffen Entscheidungen
(z.B. welche Sachen ziehe ich an,
wie viel esse ich wovon, mit wem
spiele ich was, …), entwickeln Regeln
mit (z.B. wie viele Kinder dürfen
in diesen Bereich, wie verhalte ich
mich im Umgang mit bestimmten
Materialien,…), äußern Wünsche
oder bestimmen Projektthemen mit
etc. etc.! Außerdem wachsen sie im
Tragen von Verantwortung für sich
und andere! Sie können beispielsweise
Bildungsbereiche nutzen - auch ohne
Beisein der Erzieherin, wenn sie
die Regeln kennen und umsetzen.
Ebenso wichtig sind Freiräume für
die Entwicklung. Selbstständiges tätig
Sein bzw. die Ermöglichung, allein
schwierige komplexe Lebenssituationen
zu meistern, halten wir dabei für
wichtige Schlüsselkompetenzen. Wir
Erzieherinnen geben dabei die nötige
Sicherheit und das Zutrauen in die
Fähigkeiten der Kinder. So merken
unsere Kinder, dass sie Dinge sogar
verändern können, wenn nötig.
Wir halten diese Herangehensweise für
wichtig! Wie denken Sie darüber?
Heide Lorenz, Leiterin
Termine:
13.02.14, Kita-Fasching „Dschungelparty“.
09.03.14, 10 Uhr, Familiengottesdienst zum Weltgebetstag mit Progr. der Kinder.
26.03.14, 18:30 Uhr, Elternabend zur Vorbereitung der Rüstzeit nach Bobbe
(im Anschluss Elternabend zum Basteln der Osterkörbchen).
Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Helfern und Sponsoren für
die Unterstützung bei „Trinken für einen guten Zweck X“ auf dem Dessauer
Weihnachtsmarkt und freuen uns sehr über den hart erkämpften Erlös!
9
GEMEINDEKREISE
Gemeindekirchenrat
dienstags: 19:30 Uhr,
04.02. (Törten), 04.03. (Kreuzkirche)
Seniorenkreis
dienstags: 14:30 Uhr,
11.03. (Kreuzkirche)
mittwochs: 15:00 Uhr,
19.02., 12.03. (Törten)
Bibel(kunde)kreis
donnerstags: 19:00 Uhr, 13.02., 06.03.
(Kreuzkirche) (Kontakt über Frau
Silchmüller, Tel.: 8 50 51 26)
Kreativkreis
dienstags: 15:00 Uhr,
11.02., 25.02.,11.03., 25.03. (Törten)
Kinderkirche
samstags: 10:00 - 12:00 Uhr
01.03. (Kreuzkirche)
55 plus
mittwochs: 15:00 Uhr,
26.02., 26.03. (Törten)
Kinderchor
(Kontakt über Frau Arndt, Tel.: 8 58 20 01)
mittwochs: 14:30 Uhr (Kreuzkirche)
Frauentreff
Konfirmanden
donnerstags: 19:30 Uhr, 06.02., 26.03.
samstags: 09.30-14.30 Uhr, 29.03.
(Törten)
(Törten), 15.03. Konfirmandentag des
Frauenkreis
KK Dessau (ADA)
mittwochs: 19:00 Uhr,
Junge Gemeinde
12.02., 12.03. (Kreuzkirche)
mittwochs: 18:00 Uhr
(Georgenzentrum)
AG Diakonie
mittwochs: 18:00 Uhr,
12.02., 12.03. (Kreuzkirche)
Kirchenchor
montags: 19:00 Uhr (Kreuzkirche)
Besuchskreis
donnerstags: 09:30 Uhr,
27.02. (Törten)
Soul Teens
freitags: 14:30-15:30 Uhr (Kreuzkirche)
Gesprächskreis 1
dienstags: 19:00 Uhr
(Kontakt Herrn Höhna, Tel.: 8 50 00 41)
Gesprächskreis 2
donnerstags: 19:30 Uhr
(Kontakt Fam. Krause, Tel.: 8 50 05 73)
10
Gospelchor
donnerstags: 19:00 Uhr (Kreuzkirche)
Gymnastikgruppe
dienstags: 18:00 Uhr (Törten)
donnerstags: 16:30 Uhr (Törten)
11
ANSCHRIFTEN
Ev. Pfarramt St. Peter und Kreuz
Möster Straße 53, 06849 Dessau,
Tel.: 8 54 63 21, Fax: 8 54 63 91
web: www.stpeter-kreuz.de
email: kg-toerten@web.de
Pfarramtsbüro
Möster Straße 53, Tel.: 8 54 63 21
Bürozeiten:
Montag
09:00-12:00 Uhr
Dienstag 15:00-18:00 Uhr
Mittwoch
09:00-12:00 Uhr
Außenstelle:
Peterholzstr. 55, Tel.: 8 58 24 92
Bürozeit:
Dienstag 14:00-15:00 Uhr
Pfarrerin
Elisabeth Preckel, Tel.: 8 54 63 21
elisabethpreckel@web.de
Vorsitzender des Gem.-kirchenrates
Dr. Bernd Krause,
Mittelbreite 56, Tel.: 8 50 05 73
Gemeindepädagogin
Elke Janßen,
John-Schehr-Str., 1, Tel.: 2 40 64 25
elke.janssen-de@web.de
Kirchenmusik
Elke Kaduk, In der Flanke 12, Tel.: 2 20
21 24, Elkechor@aol.com
Rendantin
Astrid Mattick,
Tel. Büro: 8 70 19 20 3
Mattick.Astrid@gmx.de
12
Kindergarten
Leiterin Heide Lorenz,
An der Kreuzkirche 1
Tel.: 8 58 18 46, Fax: 8 58 18 47,
kindergarten-kreuz@t-online.de
Evangelische Landeskirche Anhalts
www.landeskirche-anhalts.de
Gemeindekonten:
KGMD St. Peter und Kreuz
KD-Bank BLZ: 350 601 90
Kontonummer 15 60 216 013;
IBAN DE91 3506 0190 1560 2160 13
Stadtsparkasse BLZ: 800 535 72
Kontonummer 35 100 029
IBAN DE67 8005 3572 0035 1000 29
Sozialstation des Diakonischen
Werkes, Georgenstr. 13, Tel.: 21 41 16
IMPRESSUM
Herausgegeben im Auftrag des Gemeindekirchenrates
der Evangelische Kirchengemeinde St. Peter und Kreuz,
Möster Str. 53, 06849 Dessau-Roßlau
Tel.: 8 54 63 21, Fax.: 8 54 63 91
Druckerei: Druckerei RUPA-Druck,
Friedrich-Naumann-Straße 11, 06844 Dessau
Der Bote erscheint jeden zweiten Monat.
Er wird an alle evangelischen Haushalte verteilt.
Redaktionsschluss für die
nächste Ausgabe: 10. März 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
817 KB
Tags
1/--Seiten
melden