close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jens Höfel Wie geht es weiter im Pfarrverband? - kirche-naensen.de

EinbettenHerunterladen
Wie geht es weiter im Pfarrverband?
Liebe Gemeindemitglieder in Naensen, Ammensen und Stroit,
seit dem 1. Februar bin ich von Pröpstin Knotte mit der Vakanzvertretung für Ihren Pfarrverband betraut worden. Ich bin Jens
Höfel, Pfarrer in Greene. Mit einigen von Ihnen hatte ich schon
Kontakt, denn bevor Pfarrer Stoischek nach Naensen kam, war
ich schon einmal “Ihr” Vakanzvertreter. Gerne erinnere ich mich
an gute Begegnungen und Gespräche und die Zusammenarbeit
mit den Kirchenvorständen in dieser Zeit. Ich bin mir sicher,
dass wir auch diese Vakanzzeit miteinander gut bewältigen
werden.
Wann die Pfarrstelle in Naensen wieder besetzt wird, ist derzeit noch nicht abzusehen, aber ein paar wichtige Verabredungen sind erst einmal getroffen worden.
Den Unterricht der Hauptkonfirmanden bis zur Konfirmation hat unser PropsteiJugenddiakon Bernd Cremer übernommen. Gemeinsam mit den Teamern wird er
am 28. März den Vorstellungsgottesdienst feiern. Die Konfirmationen in den drei
Dörfern werden von den Pfarrern Pfau, Karius und Stoischek gehalten.
Mit den jetzigen Vorkonfirmanden werde ich den Unterricht nach den Konfirmationen Ende April/Anfang Mai fortsetzen. Dazu ergeht eine gesonderte
Einladung an alle Konfis. Einige haben sich auch zum Konfirmanden-FerienSeminar in den Sommerferien angemeldet. Das wird natürlich unter meiner
Leitung mit unserem bewährten Team stattfinden.
Die Gottesdienste finden weiter regelmäßig statt. Näheres dazu finden Sie im
Gottesdienstplan in diesem Gemeindebrief.
Selbstverständlich bleiben die Kirchenvorstände mit ihren Vorsitzenden Barbara
Dickhuth (Naensen), Elke Wille (Stroit) und Edith Wöckener (Ammensen) Ihre
Ansprechpartner. Das Pfarrbüro in Naensen bleibt in den guten Händen von
Kathrin Eggers und ist weiter am Donnerstagvormittag geöffnet. Mich erreichen
Sie im Pfarrhaus in Greene, Kirchplatz 3, 37547 Kreiensen-Greene und unter der
Tel.Nr. 05563/320.
Eine gute gemeinsame Zeit, die hoffentlich nicht allzu lange dauert, weil Sie dann
wieder einen neuen Pfarrer oder eine neue Pfarrerin bekommen, wünscht Ihnen
Ihr
Jens Höfel
Pfarrer in Greene
2
Konfirmationen 2010
Am 11. April 2010 werden um 10.30 Uhr in Naensen konfirmiert:
Marcel Armbrecht
Nico Miethner
Sina Nitschke
Lena Panzenhagen
Sophie Tümmler
Friederike Voß
Den Konfirmationsgottesdienst hält Pfarrer Pfau.
Am 18. April 2010 werden um 10.30 Uhr in Stroit konfirmiert:
Laura Frank
Alena Rutha
Den Konfirmationsgottesdienst hält Pfarrer Stoischek.
Am 25. April 2010 werden um 10.30 Uhr in Ammensen konfirmiert:
Nora Eichhorn
Felicitas Funke
Katharina Hempel
Tim Lauritzen
Den Konfirmationsgottesdienst hält Pfarrer i. R. Karius.
Glaub an dich!
Auch wenn du mal zweifelst oder der Mut dich verlässt,
denke immer daran: Du trägst alles, was du für diese Welt brauchst, in dir.
Durch den Glauben an dich und deine Fähigkeiten, entstehen
Gelassenheit und Vertrauen ins Leben.
Ashley Lippert
3
Verabschiedung von Pfarrer Stoischek
Pfarrer Ulf Stoischek hat zum 31.01.2010 den Pfarrverband Naensen mit
Ammensen und Stroit verlassen, um eine neue Pfarrstelle in der Gemeinde
Cremlingen zu übernehmen. Am 24. Januar 2010 wurde Herr Stoischek im
Gottesdienst in der Naenser St. Georg Kirche verabschiedet.
Im Beisein vieler Gottesdienstbesucher predigte Pfarrer Stoischek von
einem Schatz, den er gern mitnimmt aus unseren Gemeinden - einen
Erinnerungsschatz an viele Andachten, Musik und Gesang, aber auch an
den Blick über die drei Dörfer.
Frau Pröpstin Knotte entpflichtete Herrn Stoischek von seinen Aufgaben
als Pfarrer in unserem Pfarrverband und ging in ihrer Ansprache auf die
vier Jahre von Ulf Stoischek in
unseren Gemeinden ein. Am
22.01.2006 wurde Herr Stoischek
als Pfarrer auf Probe hier
eingeführt. Das Leben sei für ihn
verankert in den Festen des
Kirchenjahres. Er habe große
Freude an der Liturgie und
Ausgestaltung von Gottesdiensten. Den Teamern und dem
Konfirmanden-Ferien-Seminaren
fühlte er sich sehr verbunden. Er
ziehe nun weiter, näher zu Familie
und Freunden. Die Ungewissheit,
wie es mit den Strukturveränderungen auf dem Berge weitergehe, habe seinen Entschluss vermutlich gefördert.
Die Gemeinden haben Ulf Stoischek kennen gelernt, als einen Pfarrer, für
den Theologie oberste Priorität hat, betonte Barbara Dickhuth in ihrer
Ansprache für den Pfarrverband. Er hatte klare Vorstellungen und die
setzte er auch um. Bei seiner Arbeit ging er gern planmäßig vor und liebte
keine Störungen. Veränderungen, wie Passionsandachten, Osterfrühgottesdienste, Adventsandachten und Abendmahlsfeiern in unseren Gemeinden wurden erwähnt.
4
Mit Dank für die geleistete Arbeit und guten
Wünschen für die Zukunft und einem
Präsentkorb der Gemeinden wurde Pfarrer
Stoischek verabschiedet.
Auch die Teamer ließen sich einen kurzen
Rückblick nicht nehmen und dankten für die
Unterstützung von Ulf.
Mit Dankesworten für die Zusammenarbeit
verabschiedete sich Herr Stoischek aus
unseren Gemeinden. Im Anschluss war zu
einem Empfang mit Kaffee und Kuchen in
der Kirche eingeladen.
Barbara Dickhuth
Herzlichen Dank!
Nun ist der Tag meines Abschieds schon wieder längere Zeit vorüber. Viele
von Ihnen haben auf unterschiedlichste Weise dazu beigetragen, dass
meine Verabschiedung aus unseren Kirchengemeinden für mich
unvergesslich bleibt.
Auf diesem Wege bedanke ich mich bei Ihnen allen ganz herzlich für Ihre
guten Wünsche, für die zusammengestellten Photos aus vier Jahren
Gemeindearbeit, für die schönen Abschiedsgeschenke und nicht zuletzt für
das Beisammensein bei Kaffee und Kuchen nach dem Gottesdienst.
Ihr
Ulf Stoischek
Impressum
Herausgeber:
Redaktion:
V.i.S.d.P.:
Druck:
Evangelische Kirchengemeinden Naensen, Ammensen, Stroit
Florian Brandt, Barbara Dickhuth, Heidrun Kahle
Jens Höfel
Mario Meyer
5
Karfreitage unseres Lebens
In der althochdeutschen Sprache heißt “Kara” soviel wie Kummer, Trauer,
Klage. Deshalb haben unsere Alten wohl vom “Kummer - Freitag”
gesprochen. Aus meiner Kindheit habe ich die Erinnerung, dass es keine
Unterhaltungsmusik im Radio gab und dass die Familie in Schwarz zum
Abendmahl ging - eine seltsam bedrückende Stimmung! Puh!
Wahrscheinlich können die Dynamischen, die Macher und Idealisten mit
diesem Tag nicht viel anfangen. Wohl eher die, die etwas wissen von
durchkreuzten Lebensplänen, vom Scheitern und Sterben, von all dem, was
wir am liebsten ganz weit wegschieben möchten.
Wer mag schon gerne an das denken, was Menschen anderen Menschen antun
können, bis heute. An das, was im Leben alles dazwischen kommen kann,
während wir von der Leichtigkeit des Seins träumen, während wir unsere
Pläne schmieden?
Wer hält sie aus, die Karfreitage der Menschen, wo gelitten und gestorben
wird? Ja, wir möchten hoch hinaus und müssen doch manchmal so tief
hinunter!
Und dann steht er da, der starke Mann, der auf alles eine Antwort weiß, der für
alles vorgesorgt hat und kann die Mutter nicht besuchen, die mit Krebs im
Endstadium im Krankenhaus liegt.
Unsere Gesellschaft möchte am liebsten nach dem romantischen
Weihnachtsfest gleich Ostern feiern, ohne Karfreitag. Ja, das Fest des
Aufblühens, der Lebensfreude, das mögen wir.
Na, klar, ist doch schön, wenn alles rund läuft, wenn etwas gelingt. Der
Wunsch ist verständlich!
Aber wir können die Karfreitage der Menschheit nicht einfach ausblenden. Sie
sind da! Gehen Sie einmal durch ihr Dorf, durch Ihre Stadt, schauen Sie in die
Zeitung, in die Nachrichtenmagazine.
Wir brauchen den Karfreitag! Nicht, um Trübsal zu blasen, um in Trauer zu
versinken, sondern um uns an die Liebe erinnern zu lassen, dass Gott aus der
höchsten Höhe in die tiefste Tiefe gekommen ist, damit wir dort nicht alleine
sind.
Wir brauchen den Karfreitag, damit uns eine Ahnung von dem Geliebtsein
wächst. Am Kreuz ist alles umarmt, was diese Welt an Leid, an Widersprüchlichkeiten und Hässlichkeiten kennt.
Gott weiß, was in dieser Welt gelitten wird!
6
Der Karfreitag ist kein Tag der schnellen und einfachen Antworten. Es ist ein
Tag, an dem wir ganz nah dran sind, am Geheimnis der Liebe Gottes. Das
Dunkle muss nicht immer dunkel bleiben. Aus allem, was ist, auch aus dem
Schlimmsten, kann wieder neues Leben erwachsen.
Du bist in deinem Leid getragen.
Seitdem Jesus Christus am Kreuz gesagt hat: “Es ist vollbracht”, können wir
vieles vollbringen, was dieser Welt ein anderes Gesicht gibt. Wir können
unsere Wege auf Gottes Wegen gehen.
H.Kuhlmann
Ostern auf der Rücksitzbank
Dienstagnachmittag im Auto, auf der Rücksitzbank haben Friederike und ihre
Kindergartenfreundin Finja es sich gemütlich gemacht. Wie jeden Dienstag
schnappen sie sich die umherliegenden Bilderbücher und “lesen” sich
gegenseitig daraus vor. Irgendwann kriege ich mit, dass sie sich diesmal die
Ostergeschichte vorgenommen haben.
“... und dann sind die Soldaten morgens aufgestanden und haben gesagt: Heute
nageln wir Jesus ans Rote Kreuz.” “Aber das blutet doch.” “Ja, deshalb heißt es
ja Rotes Kreuz.” “Aber das tut doch weh.” “Ja, die waren voll gemein. Aber
jetzt lass mich mal weiterlesen. Also Jesus ist tot. Und alle weinen. Und sie tun
ihn in ein Grab. Und dann kommen die Frauen wieder. Die wollen Jesus
besuchen oder so. Aber der ist nicht da. Da ist ein Engel. Und der Engel sagt:
Fürchtet euch nicht: Jesus ist geboren in Bethlehems Stall.” “Nee, das ist doch
die andere Geschichte. Die mit Weihnachten und so.” “Aber Jesus ist doch
geboren.” “Ja, sonst kann er ja nicht sterben. Aber das ist die andere
Geschichte. In dieser Geschichte ist er aufgestanden.” “Okay. Also, der Engel
sagt: Fürchtet euch nicht: Jesus ist aufgestanden, … aber der kann doch gar
nicht aufstehen, der ist doch tot.” “Nee, kann er auch nicht. Wer tot ist, der kann
das nicht. Aber der Gott, der kann das machen. Der kann alles.” “Ach so. Also:
der Engel sagt: Fürchtet euch nicht: Jesus ist aufgestanden. Die Frauen sagen:
Okay, wir wollen ihn besuchen. Da sagt der Engel: Das geht jetzt nicht. Da
müsst ihr schon in die Kirche gehen. Da wohnt er jetzt.” Mit einem lauten Knall
wird das Buch zugeklappt.
“Du, da waren ja gar keine Ostereier drin in der Geschichte.” “Ich glaube, die
hat der Gott erfunden, damit die Frauen sich freuen können, auch wenn Jesus
nicht da war. Dann wird es ihnen auf dem Weg zur Kirche nicht so langweilig.”
Aus der Alfelder Zeitung v. 11.04.09 v. Pastorin Wiebke Vielbauer
7
Kleidersammlung für Bethel
Die Brockensammlung Bethel bittet wieder um Kleiderspenden. Die
Kleidersammlung wird in unserem Pfarrverband durchgeführt in der
Zeit vom
26. April bis 30. April 2010
Die Abgabestellen sind in
Naensen:
Pfarrhaus / Garage, Im Oberdorf 11
Ammensen: Fam. Wöckener, Zur Insel
Stroit:
Fam. von Seelen / Garage, Kirchenstr. 4
Die Brockensammlung bittet darum, nur noch tragbare Kleidungsstücke
in die Sammlung zu geben. Kleidersäcke liegen diesem Gemeindebrief
bei oder sind im Pfarrbüro erhältlich. Wir danken für Ihre Spende.
Barbara Dickhuth
Spenden
Wir bedanken uns ganz herzlich für folgende Einzelspende im Zeitraum
November 2009 bis Januar 2010 (ohne freiwilliges Kirchgeld):
Ammensen:
10 €
Termine - Vorschau
20.06.
22.06.
23.06.-15.07.
15.08.
8
Erntebittgottesdienst in Stroit
Aussende-Gottesdienst zum KFS, 18.00 Uhr in Greene
Konfirmanden-Ferien-Seminar (KFS)
Gemeindefest in Naensen
Freud und Leid
Wir gedenken der Verstorbenen:
Paula Armbrecht, geb. Schrader,
Naensen, im Alter von 86 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 27.11.2009 statt.
Gustav Armbrecht, Stroit, im Alter von 87 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 11.12.2009 statt.
Johannes Holzhausen, Ammensen, im Alter von 89 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 14.12.2009 statt.
Elisabeth Riemenschneider, geb. Rose,
Naensen, im Alter von 87 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 15.12.2009 in Borken/Hessen statt.
Käthe Otto, geb. Maibohm, Ammensen, im Alter von 88 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 07.01.2010 statt.
Irma Schrader, geb. Buchhage, Naensen, im Alter von 88 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 20.01.2010 statt.
Arnold Knauer, Naensen, im Alter von 43 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 11.02.2010 statt.
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual
der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer
9
Ansprechpartner für Sie/Euch
Pfarrbüro:
Ev.-luth. Pfarramt St. Georg, Im Oberdorf 11, 37574 Einbeck
Tel. 05563-6822, Fax 05563- 6868
Homepage: www.kirche-naensen.de
Bürozeiten: Donnerstag 9.00 - 12.30 Uhr und nach Vereinbarung
Vakanzvertreter:
Pfarrer Jens Höfel, Greene, Tel. 05563-320, Fax 05563-6009
1. Vorsitzende der Kirchenvorstände
Naensen:
Barbara Dickhuth
Ammensen:
Edith Wöckener
Stroit:
Elke Wille
Tel. 05563-5148
Tel. 05187-2289
Tel. 05565-263
Unsere Küsterinnen sind wie folgt zu erreichen (wg. Ausläuten )
Naensen:
Bianca Tümmler
Tel. 05563-6634
Ammensen:
Adelheid Nesselhauf
Tel. 05187-3100
Stroit:
Hannelore Pape
Tel. 05565-216
Gruppen und Kreise in unseren Gemeinden
Teamertreff
monatlich abwechselnd in Naensen, Kaierde und Delligsen
Florian Brandt, Tel. 05563-705650 o. 0171-2153391
Frauenkreis
jeden 3. Mittwoch im Monat im DGH, Ammensen
Edda Wittkuhn, Tel. 05187-2304
Naensen
Spiel - und
jeden Dienstag 9.45 - 11.00 Uhr, Pfarrhaus Naensen
Krabbelgruppe Kathrin Eggers, Tel. 05563-99 99 85 und
Henrike Brinckmann, Tel. 0170 / 9647294
Kirchenkids
( 3 - 6 Jahre )
letzter Mittwoch im Monat, 16.00 Uhr, Pfarrsaal Naensen
Sylvia Nitschke, Tel. 05563-6228
Kindertreff
( 6 - 12 Jahre)
letzter Montag im Monat, 16.00 Uhr, Pfarrsaal Naensen
Barbara Dickhuth, Tel. 05563-5148
10
Gottesdienste
Naensen
Ammensen
Stroit
So, 07.03.10
Okuli Lkn. Hoffmann
11.00 GD
im Pfarrsaal
*
9.30 GD
So, 14.03.10
Lätare
Lkn. Meiler-Taubmann
9.30 GD
im Pfarrsaal
11.00 GD
*
So, 21.03.10
Judika Lkn. Hoffmann
9.30 GD
im Pfarrsaal
*
11.00 GD
Sa, 27.03.10
Pfr. Dr. Rohde
14.00 GD mit Taufe
So, 28.03.10
Palmarum
Propstei-Jugenddiakon
Cremer / Teamer
Do, 01.04.10
Gründonnerstag
Pfr. Höfel
10.00 Vorstellungs-GD der Konfirmanden
in der Stroiter Kirche
19.00 Einladung zum Gottesdienst
in die Greener Kirche
Fr, 02.04.10
Karfreitag
Vikarin Achak
11.00 GD HlA
15.00 GD HlA
Todesstunde Jesu
9.30 GD HlA
Sa, 03.04.10
Karsamstag
Teamer
19.00 Osternachtwache der Jugend
*
*
So, 04.04.10
Hlg. Osterfest
Vikarin Achak
11.00 Fest-GD
HlA
6.00 Osterfrüh-GD
HlA
9.30 Fest-GD
HlA
HlA : Heiliges Abendmahl
* Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten im Pfarrverband
Bitte beachten Sie auch die Veröffentlichungen
in den Tageszeitungen.
11
Gottesdienste
Naensen
Sa, 10.04.10
Pfr. Knoblauch
Ammensen
Stroit
19.00 Beicht-Gottesdienst der Konfirmanden
in der Naenser Kirche, HIA
So, 11.04.10
Quasimodogeniti
Pfr. Pfau
10.30 Konfirmation *
*
So , 18.04.10
Miserikoridias
Domini
Pfr. Stoischek
*
*
10.30 Konfirmation
So, 25.04.10
Jubilate Pfr. Karius
*
10.30 Konfirmation
*
So, 02.05.10
Kantate Pfr. Höfel
9.30 GD
So, 09.05.10
Rogate N.N.
11.00 GD
Do, 13.05.10
Himmelf ahrt
11.00 GD
9.30 GD
*
10.00 Einladung zum Gottesdienst
auf der Greener Burg
So, 16.05.10
Exaudi Pfr. Dierstein
9.00 GD
*
*
Mo, 24.05.10
Pfingstmontag
Pfr. Höfel
9.30 GD
11.00 GD
14.00 GD
So, 30.05.10
Trinitatis Pfr. Höfel
11.00 GD
*
*
So, 06.06.10
1. So. n. Trinitatis
N.N.
9.30 GD
11.00 GD
*
HlA : Heiliges Abendmahl
* Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten im Pfarrverband
Bitte beachten Sie auch die Veröffentlichungen
in den Tageszeitungen.
12
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
305 KB
Tags
1/--Seiten
melden