close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hopfezopfe wie anno dazumal - lokalmatador.de

EinbettenHerunterladen
Nr. 36 – Einzelverkaufspreis 0,70 €
Freitag, 5. September 2014
59. Jahrgang
Hopfezopfe wie anno dazumal
(fi). Gut gewachsen, starker Ausdruck,
blumig-herber Geruch. Aber beileibe keine
Diva, wenn auch gepflegt und umsorgt.
Die Hopfenstränge konnten sich sehen
lassen, die in das Zelt gebracht wurden.
Selbst als die zahlreichen Pressefotografen ihren Weg durch die Zopfer bahnten,
um lebendige Augenblicke beim Hopfenzopfen einzufangen, blickten die Zopfer
kaum von ihrer Arbeit auf. Allzu sehr
waren sie vertieft, alles richtig zu machen
und vor allem „den Stiel drolosse“ an der
Dolde. Es herrschten Leben und Treiben auf dem Sandhäuser Festplatz, die
Zeit war gekommen, der Hopfen aus der
Demonstrationsanlage war ausgereift.
Zwei Tage vor dem angekündigten Beginn der Hopfenernte im Gebiet um Tettnang oder in der
Hallertau, den größten Hopfenanbaugebieten Deutschlands, waren die Sandhäuser dran. Auch
wenn einige scherzten, dass das wohl auch die richtige Reihenfolge der wertvollen Beigabe für ein
gutes Bier sei.
Das Hopfenzopfen entwickelt sich immer mehr zu einem kleinen Wochenendfest auf dem Festplatz.
Die Männer vom MGV Germania mussten schon einteilen, was an Hopfensträngen von der Musteranlage angefahren wurde. Schließlich sollte die Ernte für zwei Tage Hopfenzopfen reichen. Doch
alles ging flott von der Hand, viele sind seit Jahren dabei, andere haben aus der Zeitung vom Sandhäuser Hopfenzopfen gelesen und sind aus dem Umland gekommen. Ausgestattet mit den neuen
blauen Schürzen des MGV Germania war man flink bei der Hand. Es gab genug erfahrene Zopfer,
die zeigten, wie es richtig gemacht wird. Der Geruch aus den Ölen des Aromahopfens strömte aus,
die Hände verfärbten sich vom Lupulin, der bitteren, grüngelben Flüssigkeit in der Blütendolde,
leicht grün. Die Körbe vor dem Völklein der Zopfer füllten sich zusehends, die großen Jutesäcke
nahmen weiteres Material für das Bierbrauen nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 auf.
- Lesen Sie bitte weiter auf Seite 3 -
2
Nummer 36
Freitag, 5. September 2014
Auf einen Blick
Gemeindeverwaltung
Bahnhofstraße 10, 69207 Sandhausen
Tel. 06224/5920 - Fax: 06224/592144
E-Mail: info@sandhausen.de
www.sandhausen.de
Sprechzeiten im Rathaus
Mo., Do.
von 8.30 - 12.30 Uhr
Di.
von 8.30 - 12.30 Uhr
14.30 - 17.00 Uhr
Mi.
von 14.30 - 18.00 Uhr
Fr.
von 7.30 - 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Standesamt
Sa.
von 10.00 bis 12.00 Uhr
ist das Standesamt einmal monatlich für Eheschließungen geöffnet
Kassenstunden der Gemeindekasse
Mo.
von 8.30 - 12.30 Uhr
Di.
von 14.30 - 17.00 Uhr
Mi.
von 14.30 - 18.00 Uhr
Bürgermeister
Nach Terminvereinbarung mit Sekretärin Frau Kral
Zahnärztlicher Notfalldienst im Europa-Center
(zw. Bismarckplatz u. Europäischer Hof)
Sophienstr. 29, Heidelberg
Tel. 06221/3544917
Werktags • Nachts •
von 19.00 Uhr - 06.00 Uhr
Am Wochenende • Tag und Nacht •
von Freitag 19.00 Uhr bis Montag 06.00 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen:
auch tagsüber von 06.00 Uhr - 19.00 Uhr
Innung für Sanitär und Heizung
69126 Heidelberg, Christian-Bitter-Straße 4/1,
Tel. (06221) 72 03 72
Notdienst
Von Freitag, 14.00 Uhr, bis Sonntag, 24.00 Uhr, und an den
Feiertagen wird der Notruf über Rufnummer 06221/30 11 81
weitergeleitet.
Apothekennotdienst
Der Notdienst beginnt um 8.30 Uhr des angegebenen Tages und
endet am darauf folgenden Tag um 8.30 Uhr
Samstag, 6. September
Apotheke Baiertal, Wiesloch-Baiertal, Mühlstr. 3, Tel. 06222/73600
ATOS-Apotheke in der Praxisklinik, HD-Bergheim, Bismarckstr. 9,
Tel. 06221/9831331
Sonntag, 7. September
Bären-Apotheke, HD-Pfaffengrund, Marktstr. 54, Tel. 06221/775090
Eulen-Apotheke, St. Leon-Rot (St. Leon), Marktstr. 79,
Tel. 06227/880710
Montag, 8. September
Hasenleiser-Apotheke, HD-Rohrbach, Freiburger Str. 23,
Tel. 06221/303210
Mühlen-Apotheke, Nußloch, Massengasse 91, Tel. 06224/10987
Dienstag, 9. September
Linden-Apotheke, Walldorf, Johann-Jakob-Astor-Str. 8,
Tel. 06227/4404
Pfaffengrund-Apotheke, HD-Pfaffengrund, Im Buschgewann 43,
Tel. 06221/707548
Mittwoch, 10. September
Rats-Apotheke, Sandhausen, Hauptstr. 110, Tel. 06224/83921
Donnerstag, 11. September
CenterApotheke Kaufland, HD-Rohrbach-Süd, Hertzstr. 1,
Tel. 06221/300581
Schloss-Apotheke, Wiesloch, Schlossstr. 14, Tel. 06222/51406
Freitag, 12. September
Magnolien-Apotheke, HD-Rohrbach, Karlsruher Str. 14,
Tel. 06221/3959384
Rathaus-Apotheke, Nußloch, Sinsheimer Str. 13, Tel. 06224/12022
Notrufe
Polizei
Feuerwehr
Rettungsdienst
Polizeirevier Wiesloch
110
112
112
(06222) 5 70 90
Außerdem ist der Polizeiposten Sandhausen von Montag bis
Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitag bis 14.30 Uhr
unter Telefon-Nr. 24 81 erreichbar. Nach 16.00 Uhr sowie an
Sonn- und Feiertagen sind in allen Fällen die oben aufgeführten
Rufnummern zu wählen.
Erste Hilfe von Mo. 7.30 Uhr bis Mi. 13.00 Uhr
Do. von 7.30 Uhr bis Fr. 20.00 Uhr
Tel.-Nr.
Dr. Andreas Eschelbach, Facharzt für Innere Medizin,
43 79
Dres. Irina und Thomas Müller - Internisten 47 14
Karin Süfling - Allgemeinmedizinerin 8 36 08
Dr. Martina und Matthias Lampert
5 33 31
Dr. Brigitte Michelbach - Orthopädin D-Ärztin für Arbeits- und Schulunfälle
8 07 37
Dr. Hans-Henning Reinholz - Allgemeinmediziner
5 10 49
Dr. Dirk Schleibaum - Frauenarzt 5 31 80
G. Elmar Wiesinger - Augenarzt 8 22 64
Dr. Birgit Ernestus - Dr. Ingrid Cop
- Kinderärztinnen 17 43 43
Kirchliche Sozialstation
5 24 01
Ärztlicher Notfalldienst
Von Fr. 19.00 bis Mo. 7.00 Uhr und von Mi. 13.00 bis Do.
7.00 Uhr sowie an anderen Tagen von 20.00 bis 7.00 Uhr, Tel.
(06221) 1 92 92 Zentrale und ärztlicher Behandlungsraum:
Heidelberg, Alte Eppelheimer Str. 35
Ärztlicher Akut-Dienst für Privatpatienten
und Selbstzahler - PrivAD
01805 304 505
Augenärztlicher Notfalldienst
An Wochenenden und
Feiertagen
Augenklinik Heidelberg
(06222) 1 92 92
(06221) 56 69 99
Telefonseelsorge Heidelberg
Beratung in Lebenskrisen und seelischer Not
bundesweit - gebührenfrei (0800) 1 11 01 11
Mobiles Team
Mobile Dienste Rotes Kreuz
Hausnotruf
(0176) 12 01 38 69
(06221) 90 10 33
Kinderschutz-Notruf im Rhein-Neckar-Kreis
Nicht wegschauen - anrufen
Störungsdienste
Gas: Stadtwerke Heidelberg
Wasser: Gemeinde Sandhausen
nach Dienstschluss
Abwasserzweckverband
„Untere Hardt“
EnBW-Störungsnummer
- kostenfrei Schlüssel-Notdienst:
Schneider
Inci
112
(06221) 51 30
14 69 60
(0171) 7 37 37 00
(06224) 82 76-6
(0800) 3 62 94 77
32 33
92 95 34
Nummer 36
Freitag, 5. September 2014
3
Die leeren Triebe stapelten sich
hinter den Stühlen der Zopfer.
Doch auch damit ließ sich etwas
anfangen, wie Adrian Rüttinger (9)
zeigte. „Ich flechte mit den Trieben
einen Kranz für zu Hause.“
Einer, der besonders gerne die
Dolden auf dem Handrücken zerrieb und daran roch, war Hans
Spielmann. „Gute Qualität, ausgezeichneter Geschmack und volle
Reife“, bestätigte der Chef der
Welde-Brauerei in Plankstadt den
Hopfenbauern. Der Hopfen von
der Sorte „Hallertauer früher“ aus
Sandhausen findet seinen Weg in den Sudkessel der Brauerei, wo daraus das spezielle Bier des
„Sandhäuser Gold“ rechtzeitig zur anstehenden Kerwe gebraut wird.
Wenn die Stellvertreterin des Bürgermeisters, Eva Maria Eichler, bei ihren Eröffnungsworten und
gleich nach dem Fassbieranstich auch ein „una cerveza por favor“ ausrief, so galt dieser Zuspruch
und der Bitte nach einem Glas Bier auch den Gästen aus Argentinien, die auf Besuch in Sandhausen weilten und sich die einmalige Gelegenheit zum Hopfenzopfen nicht entgehen ließen.
„Vom Anbau über die Ernte bis zur Verarbeitung bedarf es viel persönlichen Einsatzes bei diesem
Gemeinschaftswerk im 11. Jahr des Hopfenzopfens“, ergänzte Eichler.
Noch 1997 wurde die letzte große Ernte
aus den Hopfenfeldern um Sandhausen
eingebracht, „doch Männern wie Hermann
und Thomas Schneider, Hermann Schmitt,
Peter Breiter, Walter Herzog, Volker Albrecht oder Albert Burkhardt ist es zu verdanken, dass diese für Sandhausen jahrhundertealte Grundlage zur Sicherung des
Lebensunterhaltes in dieser neuen Form
weitergeführt wird“, so die Bürgermeisterstellvertreterin.
Für das nun gezapfte Freibier hatten die
wenigsten Zopfer Zeit, doch an Zuspruch
zum Gerstensaft der Zugucker und Besucher mangelte es nicht. Der MGV Germania hatte Verkaufsstände mit Biertischen aufgebaut, deftige
Hausmacher und Wurstspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen bescherten über das Wochenende
nicht nur Kenntnis und Erfahrung gelebter Tradition, sondern auch ein klein wenig Feststimmung.
Die wird zur Sandhäuser Kerwe um den 11. Oktober gewaltig anwachsen, da wird in der Hopfengemeinde das frischgebraute Bier „Sandhäuser Gold“ ausgeschenkt.
4
Nummer 36
Freitag, 5. September 2014
Nummer 36
Freitag, 5. September 2014
5
Am 26. August 2014 verstarb unsere ehemalige Mitarbeiterin
Frau Anni Blättel
im Alter von 78 Jahren.
Frau Blättel war als Reinigungskraft im Schulzentrum beschäftigt. Während ihrer 25-jährigen Tätigkeit haben
wir sie als fleißige und zuverlässige Mitarbeiterin kennen und schätzen gelernt. Durch ihr stets freundliches und
hilfsbereites Wesen hat sie die Anerkennung und Wertschätzung ihrer Kolleginnen und Kollegen erworben.
Mit den Angehörigen trauern wir um die Verstorbene, der wir ein ehrendes Gedenken bewahren werden.
Sandhausen, im September 2014
Gemeinderat und Gemeindeverwaltung Eva Maria Eichler Bürgermeister-Stellvertreterin Personalrat
Martin Wank
Personalratsvorsitzender
Aufhebung des kommunalen Grundbuchamtes in Sandhausen
Mit der Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg wird das kommunale Grundbuchamt in
Sandhausen am 10. November 2014 aufgehoben.
Letzter Tag, an dem das Grundbuchamt im Rathaus für den Publikumsverkehr geöffnet hat, ist
Montag, 3. November 2014.
Die Gemeinde Sandhausen wird keine Grundbucheinsichtstelle haben.
In der Übergangszeit, bis alle Grundbuchdaten digitalisiert sind, kann es zu Verzögerungen der Auskünfte kommen.
In Zukunft wird das Grundbuch für Sandhausen zentral beim Amtsgericht Mannheim geführt.
Anschrift:
Amtsgericht Mannheim
Grundbuchamt
Voltastraße 9
68199 Mannheim-Neckarau
Hobbykünstlerausstellung 2014
„Dess isch doch klar, es gibt aa die Hobbykünschtlerausstellung in diesem Jahr!“
Die meisten der Urlauber sind wieder vom Urlaub zurück. Einige kehrten gut erholt zurück und viele haben
sich zuhause gut erholt. Da kann es nur heißen: „Auf geht‘s zu neuen Taten!“ Bald stehen wieder die Wochen
der Bier, Wein- und Kerwefeste vor der Tür. So auch in Sandhausen. Nur .... hier findet schon seit 34 (!!)
Jahren eine sehr erfolgreiche Hobbykünstlerausstellung in der Festhalle statt. Erfolgreich, weil jeweils weit
über tausend interessierte Besucher zu verzeichnen sind. Denn die Sandhäuser können nicht nur jubeln und
feiern, sie haben auch viel Sinn für Kultur übrig. Deshalb bemüht sich seit über 30 Jahren Altgemeinderätin
Inge Herzog jedes Jahr eine ausgewählte Gruppe von Künstlern zusammenzukriegen, um zu beweisen, dass
es eine bürgerliche Schicht in unserer Heimatgemeinde gibt, die einem schönen Hobby frönt – dem Hobby
der schönen Künste. Und was die Ausstellung so interessant und wertvoll macht, es sind ausschließlich in
Sandhausen wohnende Bürgerinnen und Bürger, die teilnehmen, die ihre selbstgefertigten Exponate den
staunenden Besuchern präsentieren. Schön ist es immer wieder festzustellen, dass immer wieder neue
Hobbykünstler zu dem jetzigen Kreis dazustoßen.
Hilfe und Auskünfte bekommen Sie gerne von Frau Inge Herzog, Telefon 3364, oder an der Pforte des Rathauses. Dort erhalten Sie die erforderlichen Anmeldungen.
6
Nummer 36
Freitag, 5. September 2014
Öffentliche Ausschreibung
Weihnachtsmarkt der Gemeinde Sandhausen
Auf Beschluss des Gemeinderates findet in Sandhausen am
Samstag, dem 6. Dezember 2014 und am Sonntag, dem
7. Dezember 2014 rund um den Lège-Cap-Ferret-Platz ein
Weihnachtsmarkt statt.
Marktzeiten sind am Samstag von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr
und am Sonntag von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
Interessenten, die den Weihnachtsmarkt beschicken möchten, werden gebeten, ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 10. Oktober 2014 an die Gemeindeverwaltung
Sandhausen, Hauptverwaltung, Bahnhofstraße 10,
69207 Sandhausen, zu richten.
Kletti, Bürgermeister
Straßensperrung der Philipp-Schmitt-Straße
zw. Robert-Koch-Straße und Lattweg
Aufgrund einer Baumaßnahme ist in der Zeit vom 28.08.2014
bis 27.10.2014 die Philipp-Schmitt-Straße zwischen RobertKoch-Straße und Lattweg für den Straßenverkehr gesperrt.
Der Anliegerverkehr wird bis zur Baustelle (Ph.-SchmittStraße 17) aufrechterhalten.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für diese Maßnahme.
Gemeindeverwaltung Sandhausen
Ahndung verspäteter Meldungen beim Einwohnermeldeamt
Erneut muss das Einwohnermeldeamt Sandhausen feststellen, dass An- und Ummeldungen von Personen immer wieder
verspätet erfolgen.
Ab 2 Monaten – 3 Monaten € 10,–
€ 20,–
6 Monaten – 7 Monaten 10 Monaten – 11 Monaten € 30,–
14 Monaten – 15 Monaten € 40,–
€ 50,–
18 Monaten Bei verspäteten Meldungen unter 2 Monaten kann lediglich eine
Belehrung über den Gesetzestext des Meldegesetzes BadenWürttemberg erfolgen.
Polizeiposten Sandhausen
Kleegartenstraße 4, 69207 Sandhausen
Tel. 06224/2481 – Fax 06224/2714
E-Mail: sandhausen.pw@polizei.bwl.de
Mobiles Team in Sandhausen wieder unterwegs
Alle Anwohner/innen und
Jugendliche
können
das Mobile Team unter
der Nummer (0176) 120
13869 oder per E-Mail
mobile@postillion.org
erreichen. Das Team wird
sich um das jeweilige
Problem sofort kümmern,
wenn es unterwegs ist,
ansonsten im Nachgang.
Telefon- und Fax-Nummern
der Gemeindeverwaltung
Rathaus Zentrale, Bahnhofstr. 10
592-0
592-144
TELEFAX
E-MAIL: Info@sandhausen.de
Dienststellen
Sekretariat Bürgermeister Kletti
592-102
Hauptverwaltung
592-103
Einwohnermeldeamt
-126, -152, -127
-124
Finanzverwaltung
Grundbuchamt
-107
Ordnungsamt
-129
Sozialamt/Wohnungsamt/Fundbüro
-131, -125
Ortsbauamt - Verwaltung
-112
-117
Ortsbauamt - Technischer Bereich
Standesamt
-105
Bauhof
146960
Schulen
Grundschule, Hauptstr. 111
9342-0
9332-20
Werkrealschule, A.-Schweitzer-Str. 5
Gymnasium, A.-Schweitzer-Str. 5
9332-0
Pestalozzi-Schule, Kirchstr. 7
1751390
Schülerhort, Hauptstr. 105
9342-40
81568
Kernzeitenbetreuung, Hauptstr. 109
Gemeindebibliothek
933230 oder 933231
Musikschule Südliche
Bergstraße
TeI, 06222/2083, Fax 06222/50417
Kindergärten
Anne-Frank-Kindergarten, Heidenäckerstr. 24
Waldkindergarten, Am Galgenbuckel
Kinderhaus Wirbelwind
Friedhöfe
Neuer Friedhof (Waldfriedhof)
147432
922960
5991411
922935 oder 81668
Sportstätten / Hallen
Hardtwaldhalle, Jahnstr. 3
Schulsporthalle, A.-Schweitzer-Str. 5
Festhalle, Kleegartenstraße
Hallenbad, Hauptstr. 111
Schulsporthalle, Hauptstr. 111
Walter-Reinhard-Stadion, Jahnstr. 2
81592
9332-40
592-155
9342-30
9342-20
81496
Feuerwehrhaus
81669
Heidenäckerstraße Ruftaxi2222
Regelmäßige Öffnungszeiten
Mo. – Do. 07.30 – 16.15 Uhr
Fr. 07.30 – 16.00 Uhr
Außerhalb der genannten Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Wiesloch,
Tel. 06222/57090.
Ist Ihre Hausnummer
gut erkennbar?
Im Notfall kann das entscheidend für rasche Hilfe
durch den Arzt oder den Rettungsdienst sein!
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
���������������������
Freitag, 5. September 2014
UNSERE KINDER HEIRATEN!
„Goldene Rose“ Kirchheim
Erwin Brandt Combo
Am Sonntag, 7. September, um 18:30 Uhr gastiert die Erwin Brandt
Combo im Biergarten der „Goldenen Rose“ in Heidelberg-Kirchheim und beschließt das diesjährige Livemusik-Biergartenprogramm. Die Erwin Brandt Combo ist ein Projekt in traditioneller
instrumenteller Besetzung: Gitarre, Bass und Schlagzeug. Im Repertoire befinden sich eigenarrangierte Titel aus Rock und Pop,
aber auch Klassiker des Cool-Jazz sowie Elemente des Bebop.
Die Interpretationen stellen die musikalische Grundidee in den
Vordergrund und führen dadurch zu neuer Ausdrucksvielfalt.
Zu Gast ist Kati Sommer eine Sängerin, die mit ihrer Bühnenerfahrung und ihrer musikalischen Ausdruckskraft die Combo auf geniale
Weise ergänzt.
5
7
3
9
4
7
2
3
9
6
7
Wir freuen uns sehr!
Familie Malgorzata & Gottlieb Plotzki
Familie Ingrid & Horst Marc-Baier
8
8
3
4
3
4
7
1
8
5
9
1
8
2
Kirchliche Trauung
am 06.09.2014 um 12:00 Uhr in der
St.-Aegidius-Kirche in St. Ilgen.
op
Sudoku Nr. 36 | 2014 | mittel
6
Isabella Plotzki &
David Baier
7
5
4
3
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte
und jedem der kleinen 3x3-Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die Auflösung
des Rätsels finden Sie in den ePaper-Ausgaben der Amts- und privaten Mitteilungsblätter von NUSSBAUM
MEDIEN St. Leon-Rot unter www.lokalmatador.de/lokalzeitungen.
Foto: kabVisio/iStock/Thinkstock
Tagesessen vom 08.09. - 14.09. 2014
Mittagstisch
6.50
Alte Wollfabrik Schwetzingen
Night of the Audience mit Rick Washington
Am Dienstag, 9. September, 20:30 Uhr, startet in der Alten Wollfabrik Schwetzingen die Kultband The News bei der Tuesday night live
mit Ihren Wunschhits in die neue Saison. Mit bei der „Night oft the
Audience“ ist diesmal Rick Washington – einmal mehr ein Special
Guest mit beeindruckender Referenzliste. Er gilt als einer der besten
Soulsänger und spielte u. a. mit The Commodores, The Eagles, Chaka
Khan, Tower of Power, Temptations, Elton John, Xavier Naidoo und
Söhne Mannheims. Info: www.alte-wollfabrik.de
gültig vo
m0
bis 14.09 8.09.
.2014
Linsengemüse, geschmelzte Spätzle, Wiener Würstchen, Obst
Tiroler Schweineleber, Kartoffelpüree, Karottensalat, Pudding
Ratatouille-Tagliatelle, Mozzarella überbacken, Fruchtjoghurt
Rindergeschnetzeltes, Bandnudeln, Weißkrautsalat, Herzwaffeln
Seelachsfilet, Kartoffeln, Remouladensoße, Mischsalat, Obst
Rindersauerbraten, Soße, Apfelrotkohl, Kartoffelknödel, Gebäck
Rahmschnitzel, Soße, Bohnengemüse, Kartoffeln, Obst
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
Hier profitieren Sie mit der
��������������������
Freitag, 5. September 2014
NUSSBAUMCARD
A+plus Küchenstudio Hendel
10 % Nachlass auf das gesamte Sortiment*
Breslauer Str. 1, 69168 Wiesloch
*ausgenommen Dienstleistungen & Sonderangebote
Karte vorzeigen und profitieren
Woche für Woche neue Partner
Kostenlos für Abonnenten
Naildesign4you
NEU!
5 Euro Rabatt auf eine Naildesign-Behandlung
Schafäckerweg 24, 69168 Wiesloch
Und so funktioniert’s:
Durch das Vorzeigen der NUSSBAUMCARD bei den teilnehmenden Partnern
kann bei Anlässen aller Art gespart
werden: von Freizeit- und Wellness-Einrichtungen über die lokale Gastronomie
bis hin zu Optikern, Blumengeschäften
und vielem mehr!
Technoseum Mannheim
2 € Nachlass auf den Eintrittspreis
Museumsstr. 1, 68165 Mannheim
Golf Club St. Leon-Rot
Exklusiver Schnupperkurs „Nussbaum“
Opelstraße 30, 68789 St. Leon-Rot
Restaurant zum Falken
Ein Glas Champagner-Bier zur Begrüßung gratis
Schatthäuser Str. 75, 69168 Wiesloch-Baiertal
Weingut Adam Müller
Restaurant Premiere (Best Western Plus
Palatin)
Als Abonnent eines Amts- oder privaten
Mitteilungsblattes von Nussbaum Medien
St. Leon-Rot erhalten Sie die NUSSBAUMCARD kostenlos. Aber auch wenn
Sie kein Abonnent sind können Sie die
Karte bestellen!
Südwestdeutsche Salzbergwerke AG
Optik Volz
Mehr dazu erfahren Sie auf
www.VorteilePlus.de
Luxor Kinos
Jeweils 0,50 € Nachlass* auf 2 Parkett-Tickets
Kinos in Walldorf, Schwetzingen und Bensheim
*ausgenommen Sonderprogramm: Sneak, Kinotag,
GKKP, usw.
5 – 10 % Stammkundenrabatt*
Adam-Müller-Str. 1, 69181 Leimen
*je nach Weinsorte
2 € Nachlass auf den Erwachsenen-Eintrittspreis*
Bergrat-Bilfinger-Str. 1, 74177 Bad Friedrichshall
*Pro Person einmalig einlösbar
Soccer4You
15 % Nachlass auf Ihre Buchung
Gewann Haagen 7, 69168 Wiesloch
Minigolf am St. Leoner See
50 Cent Rabatt auf eine Minigolfrunde
Am St. Leoner See 11, 68789 St. Leon-Rot
Astrid Oberniedermayr
10 % Rabatt auf Ausritte & Reitunterricht
5 % Rabatt auf Beritt & Korrektur des Pferdes
5 % Nachlass auf Sättel und Zubehör
Ammenpfad 2, 69469 Weinheim
Telefon: 0172 – 6 31 12 86
CinemaxX Mannheim
2 € Rabatt* auf Tickets zum Preis von 10,40 €
N7, 17, 68161 Mannheim
*gültig von Montag bis Donnerstag
Cineplex Mannheim
2 € Rabatt* auf Tickets zum Preis von 10,90 €
P4, 13, 68161 Mannheim
*gültig von Montag bis Donnerstag
Bäderpark Leimen
50 Cent Ermäßigung auf Einzelkarten für Erwachsene
& auf Familien-Einzelkarten
Peter-Disegna-Weg 1, 69181 Leimen
AQWA Walldorf
10 % Nachlass auf Tages- und 3-Std.-Karte Sauna
Schwetzinger Str. 88, 69190 Walldorf
Thermen & Badewelt Sinsheim
1 Stunde Badezeitverlängerung gratis*
Mo. – Do., außerhalb Ferien u. Feiertage, gültig bis
31.12.2014
Badewelt 1, 74889 Sinsheim
EisCafé Rosé
1 Euro Rabatt auf jeden Eisbecher ab 5 Euro
Hauptstraße 85, 69245 Bammental
Ihre Brille
Gratis Brillen-TÜV bei einer Tasse Kaffee
Hauptstraße 10, 69234 Dielheim
Kaffee für 2 Personen*
Ringstraße 17-19, 69168 Wiesloch
*in Verbindung mit einem Mittagessen
50 % Rabatt auf das zweite Paar Markengläser von
Zeiss oder Rodenstock
Filialen in Heidelberg, HD-Rohrbach, Dossenheim &
Neckargemünd
Galerie HERWI
10 % Nachlass auf alle Gemälde
Hirschgasse 39/1, 69168 Wiesloch-Baiertal
Partner werden lohnt sich!
Werden Sie jetzt Partner der NUSSBAUMCARD und profitieren Sie von der
umfangreichen Kommunikation Ihres
Vorteils in Print und Online.
Tamara Lederwaren
10 % Rabatt auf alle Koffer*
Turmgasse 14, 69181 Leimen
*ausgenommen reduzierte Ware
Kaufmann Immobilien
Kostenfreie Beratung, Werteinschätzung und Übernahme der Kosten für die Energieausweis-Erstellung
Mühlbergstraße 10, 69242 Mühlhausen
SISGO IT-Solutions
Gratis Security Scan Ihres PCs für 2. System
Rheinstr. 5, 68753 Waghäusel
Tari-Bikes Walldorf
Bis zu 10 % Rabatt auf das gesamte Sortiment*
Wieslocher Str. 34,69190 Walldorf
*ausgenommen Sonderangebote
Fliesenhandel Walldorf
Leihweise Fliesenschneider für 5 Tage*
Daimlerstr. 57, 69190 Walldorf
*beim Kauf von Fliesen
Betten Fürstenberger
5 % Rabatt ab einem Einkaufswert von 200 Euro
Zwischen den Wegen 63, 69168 Wiesloch
Gewähren Sie einen kleinen Vorteil für
die NUSSBAUMCARD-Besitzer und erhalten dafür eine für Sie kostenfreie,
umfangreiche Bewerbung Ihres Angebotes in Form von Anzeigen, Bannern,
Profilseiten und vielem mehr!
Und das Beste an dieser Partnerschaft:
Sie ist für Sie absolut kostenfrei. Gerne
beraten wir Sie in allen Fragen rund um
die NUSSBAUMCARD und freuen uns auf
Ihre Kontaktaufnahme.
www.VorteilePlus.de/partner
Weine & Genuss
Ab einem Einkauf im Wert von 100 Euro erhalten Sie
eine erlesene Flasche Wein gratis
Heidelberger Str. 61, 69168 Wiesloch
Im Vorstädtl 2, 69245 Bammental
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an card@nussbaum-medien.de
Bitte beachten Sie eventuelle weitere Einschränkungen
für die aufgeführten Vorteile auf www.VorteilePlus.de.
Sofern nicht anders angegeben gilt der Vorteil nur für
den Karteninhaber und nicht für Begleitpersonen.
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
Nummer 36
__________________________________________________
Immobilienguide
Gemeindenachrichten Sandhausen
SANDHAUSEN
Toplage für Büro/Arztpraxis mit Lager, 95 oder 122 m2,
auch zusammenlegbar, mit Empfang, Balkon, WCs,
Teeküche und Fußbodenheizung, ab sofort zu vermieten.
Telefon 06224 4377 oder 2001
Ackergelände und Wiesen
zu pachten gesucht!
Zuschriften unter Chiffre CH100709 an
Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG,
Postfach 6564,68784 St. Leon-Rot.
���������������������
Freitag, 5. September 2014
Frisch kernsaniertes EFH von privat zu verkaufen
ruhige Zentrumslage in Walldorf, Bj. 1960, Reihenmittelhaus, sonniges 180-m²-Grundstück, hochwertige Ausstattung, 4½ Zimmer plus Dachstudio, ca. 175 m² Wohnfläche
plus ca. 43 m² Nutzfläche, modernste Haustechnik, Garage
für Kleinwagen, Wellness-Badezimmer mit Regendusche u.
v. m., Gasheizung, 93 kWh Energiebedarf, VHB 439.000,- €.
Anfrage per E-Mail: haus-in-walldorf@gmx.de
Wir suchen noch immer!!! Ein Haus mit guter Anbindung für nette Familie mit zwei Kindern bis max.
590.000,-. Ihr Kontakt: Herr Gollik, 07261/40 620-16,
r.gollik@garant-immo.de
Praxisräume in Nußloch oder St. Ilgen
gesucht
Tel. 07261/ 40 620-0
www.garant-immo.de
Größe ca. 200 - 300 m², zentrale Lage,
langfristiger Mietvertrag wird angestrebt.
Zuschriften unter Chiffre CH100713 an Nussbaum Medien
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, Postfach 6564, 68784 St. Leon-Rot
Studenteneltern - oder mehr als 5 % Rendite
Sandhausen, 1-ZKB-ETW, DG, BJ 1994
KP 66.900 € VHB, EBK, Kammer, großes Bad mit Wanne, große Terrasse, TG-Stlpl., schöne ruhige Waldrandlage, nahe A5, Bus und
Sportanlagen, hoher Freizeitwert, Evk:138 kWh
Neureither-Immobilien, Tel. 06224 51076 u. 0172 6305711
Leimen
Familie sucht
ein Haus oder Grundstück
zum Kauf in Sandhausen.
Tel. 0174 7129505
S – wenn’s um Ihre Immobilie geht
... über 70-mal in der Region
Immobilien – Neu im Angebot!
Schöne 1½-Zimmer-Wohnung in
ruhiger Lage von Sandhausen
Wohnfl. ca. 43 m², Bj. 1984, DG, Stellplatz, Keller, frei, EnEV: Nachtsp., B,
137,9 kWh/m² a
(0-7915)
€ 62.000,-
Für Ihre Kapitalanlage! Gemütliche
2-Zi.-ETW in Leimen-St. Ilgen
Wohnfl. ca. 59 m², Bj. 1971, Balkon,
TG-Stellpl., Mietein. € 4.920,- p. a.,
EnEV: Ölzentr., V, 116 kWh/m² a
(0-9501)
€ 85.000,-
Penthouse in guter Wohnlage
von Leimen
3 Zimmer, Wohnfl. ca. 108 m², gr. Terrasse, Innen- u. Außenkamin, EBK,
Doppelgarage, EnEV: Ölzentr., V, 148
kWh/m² a
(0-9262)
€ 220.000,-
Sanierungsbedürftige 2-Zi.-ETW in
guter Lage von Leimen-St. Ilgen
Wohnfl. ca. 54 m², Bj. 1971, Balk.,
Fahrstuhl, TG-Stellplatz, frei, EnEV:
Gaszentr., V, 129,1 kWh/m² a
(0-9586)
€ 66.000,-
Kurfürstenanlage 10 - 12 • 69115 Heidelberg • Tel. 06221 511 5500
Fax 06221 511 7969 • info@s-immo-hd.de • www.s-immobilien-heidelberg.de
Informationen erhalten Sie auch in Ihrer
-Geschäftsstelle
Verkauf:
Gepflegte 2-Zi.-Whg. ... auch als Kapitalanlage
St. Ilgen, Bj. 1971, 4. OG, Lift, ca. 60 m² Wohn./Nutzfl.,
Blk., TG-SP, ÖL-ZH, EVA: 116 kWh (m²*a), 89.000,- €
Helles RMH am Lorscher Platz
Bj. 1994, 5 Zi., ca. 160 m² Wohn./Nutzfl., ca. 150 m²
Grdst., EBK, 2 SP, Gas-ZH, EVA: 150,3 kWh (m²*a), 290.000,- €
Schicke 1½-Zi.-Wohnung
Heltenstr., Bj. 1992, ca. 43 m² Wohn./Nutzfl., Blk., EBK, TG-SP, Gas-ZH, EVA:
116 kWh (m²*a), 68.000,- €
Vermietung:
Moderne 3-Zi.-Whg. im Hochparterre
ca. 74 m², Bj. 1994, gr. Blk., EBK, TG-SP, 600,- € KM + 230,- € NK, Gas-ZH, EBA:
153,7 kWh (m²*a), 2 MM Kaution
Gemütliche 2½-Zi.-Whg. im DFH
ca. 72 m², Bj. 1959, 1. OG, gr. Blk., EBK, SP, 550,- € KM + 200,- € NK, ÖL-ZH,
EA: wird erstellt, 2 MM Kaution
3-Zi.-Whg. mit toller Aussicht am Hang
ca. 100 m², 2. OG, Bj. 1987 Süd-Blk., EBK, 660,- € KM + 230,- € NK, ÖL-ZH,
EA: wird erstellt, 2 MM Kaution
Nette 3-Zi.-Whg. im Hochparterre in Gauangelloch
ca. 83 m², Bj. 1993, Terrasse, Garage, Kaminofen, 640,- € KM + 150,- € NK,
ÖL-ZH, EVA: 116 kWh (m²*a), 2 MM Kaution
Sandhausen
Verkauf:
Gemütlich ...
Helle 3-Zi.-Whg., Bj. 1969, 3. OG, ca. 77 m², Blk., SP, ÖLZH, EVA: 109 kWh (m²*a), 99.000,- €
Für alle Mietobjekte fällt eine Provision von
2,38 MM an.
Für alle Verkaufsobjekte fällt eine Käuferprovision
von 3,57 % an.
antje bothe immobilien
Mobil 0171 9944800
Tel. 06224 907556
Nummer 27
36
_____________________________________________
__________________________________________________
Trauer
Gemeindenachrichten
Gemeinderundschau Mühlhausen
Sandhausen
________________________
��������������������
Freitag,
Donnerstag,
5. September
3. Juli 2014
BESTATTUNGEN
Rieger
Foto: iStock/Thinkstock
Trauer
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Trauer
T 06227.6 55 88 55
Im Trauerfall stehen wir
Ihnen helfend, beratend
und einfühlsam zur Seite.
Wir sind Tag und Nacht
für Sie erreichbar unter
„In jedem Abschied liegt
die Geburt der Erinnerung.“
Telefon 06224 925331
Adam-Mattern-Straße 16
69207 Sandhausen
Büro- und Ausstellungsraum:
Waldstraße 24
∙ Bestattungsvorsorge
∙ Erd-, Feuer- und Seebestattungen
∙ Erledigung aller Formalitäten
Auf allen Friedhöfen und in
unseren eigenen Räumen:
Wir gestalten
Abschiednahmen liebevoll.
Altrottstraße 61 · Walldorf
www.bestattungshaus-brenner-willinger.de
Bestattungsinstitut Sandhausen
gerhard heil + kurz-feuerstein
69207 Sandhausen, Wingertstr. 5
69115 Heidelberg, Bergheimer Str. 114
telefon 4365
 kostenlose Beratung in allen
Bestattungsangelegenheiten
 erledigung sämtl. formalitäten
bei todesfall zu hause,
im krankenhaus oder altenheim
 erd- und feuerbestattungen
tag- und nachtruf 06221 28888
 auf Wunsch hausbesuch
 abrechnung mit
krankenkassen und
Versicherungen
 großlager an särgen und
ausstattungen
Bestattungsinstitut
Günther
69207 Sandhausen • Heidelberger Straße 20
Wir helfen Ihnen sofort und zuverlässig, sind jederzeit erreichbar
und stehen Ihnen einfühlsam und beratend zur Seite.
• Erd-, See- und Feuerbestattungen • Erledigung sämtlicher Formalitäten
51343
 Überführung mit modernsten
Bestattungsfahrzeugen
 Besorgung von todesanzeigen
 kostenlose Beratung
und annahme von
Bestattungsvorsorgen
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
���������������������
Freitag, 5. September 2014
Ein Beruf mit Zukunft
Altenpflegerin
Altenpfleger
Ausbildungsbeginn: 01.10.2014
Dauer: 3 Jahre (Blocksystem)
Abschluss: Altenpfleger(in) (staatl. anerkannt)
Fachschule für Altenpflege
68723 Schwetzingen, Scheffelstr. 79
Tel. 06202 970430
Foto: iStock/Thinkstock
Stellenmarkt Regional
Rechts- & steueRbeRatung
Steuerfachangestellte(r) (m/w)
Wir sind ein modernes Familienunternehmen und fertigen
verschiedenste Einzelteile und Kleinstserien.
Wir suchen zum frühstmöglichen Eintrittstermin einen
Fräser (m/w) CNC
Ihr Aufgabenbereich:
Herstellen von Einzelteilen und Kleinstserien auf CNC Fräsmaschine mit TNC 530 i
Anforderungen:
- abgeschlossene Berufsausbildung als Feinwerkmechaniker oder Ähnliches
- Vorkenntnisse in Heidenhain wären von Vorteil
Wir bieten:
- übertarifliche Bezahlung
- Fort- und Weiterbildungen
- abwechslungsreiche Arbeiten
69234 Dielheim · Carl-Benz-Str. 14 · Tel. 06222 71955
Fax 06222 75209 · E-Mail: dreherei-rausch@t-online.de
Zuverlässige und gründliche Putzhilfe
in Nußloch, 4 - 6 Std./Woche
auf 400-€-Basis gesucht.
Tel. 0173 3105955
Für ein 4-Sterne-Hotel in Leimen suchen wir ab sofort
zuverlässige
Zimmermädchen/Roomboys (9,31 €/Std.)
clean performance GmbH, Telefon 06253 238300
oder E-Mail an: c.pfeifer@cleanperformance.de
(30 - 40 std./Woche) sie verfügen über fundierte Fachkenntnisse in der Mandanten-Finanzbuchhaltung, der Vorbereitung von
steuererklärungen und der abschlussvorbereitung. es erwartet
sie ein professionelles arbeitsumfeld in kollegialer und sympathischer atmosphäre.
bitte richten sie Ihre bewerbung an: martz@kanzlei-martz.de
alternativ an: Kanzlei Martz, hauptstr. 108, 69226 nußloch
tel. 06224 175599
Sie sind fleißig, zuverlässig und haben Spaß an Ihrer Arbeit?
Dann kommen Sie bei toller Entlohnung zu uns!
Verkäuferinnen • Bäcker/innen • Konditor/innen
für unsere Backshops in Hockenheim, Mannheim, Leimen u. Darmstadt
in VZ / TZ u. Aushilfen gesucht. Freie Stellen ab sofort. Einarbeitung auch
für Branchenfremde.
Bewerbung per Email an:
wellems@tm-treuhand.de
T+M Agrar-Objekte GmbH, Baden-Baden
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆
◆ Wir suchen eine zuverlässige und kinderfreundliche
◆
◆
◆
◆ Haushaltshilfe auf 400-€-Basis in Leimen.
◆
◆
◆
Der
zeitl.
Umfang
beträgt
wöchentlich
jew.
3
Std.
dienstags
und
◆
◆
◆ freitags. Ebenfalls suchen wir eine flexible und erfahrene
◆
◆
◆
◆ Babysitterin für unsere Kinder (5 und 3 Jahre). Vorzugs- ◆
◆ weise nehmen Sie auch kurzfristig Termine an. Sie sind mind. 16 ◆
◆
◆
Kontakt: Tel. 0160 98108636 ◆
◆ Jahre alt.
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆
Oftersheim Aussiedlerhof - im Oberen Feld
Pferdestall-Aushilfe gesucht
von Mo. bis Fr., täglich ca. 2 Stunden, von 7:30 bis 9:30 Uhr
(vorerst von Sept. bis Dez.)
auf 450-€-Basis. Erfahrung mit Pferden wäre vorteilhaft.
Tel. 06202 57145 oder 0162 7026546
Sie sind zuverlässig, flexibel und haben Spaß im
Verkauf?
Aushilfe in Nußloch gesucht
Bewerbung an:
Camel-active • Frau Fuchs
Max-Berk-Str. 20 • 69226 Nußloch
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
��������������������
Freitag, 5. September 2014
Wir suchen dich für eine Ausbildung bei
NUSSBAUM MEDIEN
St. Leon-Rot GmbH & CO. KG
Ausbildungsbeginn: 1. September 2015
Nussbaum Medien St. Leon-Rot
ist ein medienübergreifender
Anbieter lokaler und regionaler
Informationen für das Gebiet
Nordbaden.
Das bedeutet die Ausbildung bei uns ...
Das Medienhaus verlegt
50 Lokalzeitungen (wöchentliche Auflage von 220.000
Exemplaren), elf Branchen-/
Telefonbücher DAS LOKALE
(jährliche Auflage von 460.000
Exemplaren) und entwickelt
seit Ende 2009 das OnlinePortal www.lokalmatador.de.
Auszubildende von Nussbaum Medien haben die Chance, ein wichtiger Bestandteil
des Workflows von der Anzeigenannahme bis hin zum Druck der Lokalzeitungen
bzw. der Veröffentlichung von Online-Inhalten zu werden und ein fundiertes Wissen
in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf zu erhalten.
Du hast die Chance den Veränderungsprozess von Nussbaum Medien vom
Amtsblattverlag zum Multimediahaus hautnah mitzuerleben. Dazu gehört
auch die Investition in eine brandneue 4c-Rollenrotationsdruckmaschine.
Das Einrichten der Druckmaschine sowie das Abstimmen von Farbe und Bedruckstoff
gehören zu den Kernaufgaben. Während des Auflagendrucks messen und prüfen
Medientechnologen ständig die Druckqualität, Passgenauigkeit, Farbwerte und Farbdosierung. Der Beruf wird im Stehen bei häufigen Standortwechseln ausgeübt.
Das bringst du grundsätzlich mit ...
■ Guter Realschulabschluss bzw. vergleichbarer Schulabschluss
■ Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
■ PC-Grundkenntnisse
■ Genaues und sorgfältiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein
■ Gutes Farbsehvermögen
Ausbildung zum/zur
GE/IN DRUCK 1000
MEDIENTECHNOLODOR.D
E/GO/MEDIENTECHNOLOGE
VIDEO ZUM BERUF WWW.LOKALMATA
die den gesamten
Medientechnologen sind die qualifizierten Fachleute,
inen über
Masch
der
läufe
onsab
Funkti
die
Druckprozess steuern und
en.
bedien
k
techni
Steuer
und
Mess-, Regel-
ÜBER UNS
www.nussbaum-slr.de
FANPAGE
www.facebook.com/
Lokalmatador.de
FIRMENVIDEO
■ Du lernst das Planen des Ablaufs von Druckaufträgen
■ Einrichten und Justieren von Druckmaschinen unter Berücksichtigung maschinentechnischer Zusammenhänge bei Funktionsprüfungen
■ Steuern von Druckprozessen
■ Visuelles und messtechnisches Prüfen und Beurteilen von Druckergebnissen
■ Instandhalten von Druckmaschinen
Das bringst du zusätzlich mit ...
Analyse- und Problemlösefähigkeit // Flexibilität // Teamfähigkeit // Belastbarkeit //
Zuverlässigkeit
Ein Führerschein wäre wünschenswert.
INTERESSE GEWECKT? personal@nussbaum-medien.de
Schicke uns deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post bis
spätestens 30.09.2014 unter Angabe der Bewerbungsnummer NM 176.
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG | Opelstr. 29 | 68789 St. Leon-Rot
Nummer 36
_________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
_____________________
Freitag, 5. September 2014
Privatsammler sucht:
alte Werbeemailschilder, Plakate vor 1960 sowie Uniformen, Helme,
Mützen, Orden, Urkunden, Militärfotos und ganze Alben vor 1945,
Postkarten vor 1945, alte Sachbücher, antike Möbel und Bierkrüge,
Blechspielzeug, Münzen usw. einfach nachfragen! Gute Bezahlung!
Tel. 06201 23260 oder 0173 8682328
Brennholz – trocken
Buche/Eiche, Zufuhr möglich
 Brennholzhandel Pretsch 
Tel. 07265 914109 oder 0175 5949448
Defekter Juno-Geschirrspüler (JSI 4465) an Bastler zu verschenken. Abholung in Leimen/St. Ilgen.
Tel. 06224 9099613 oder 0151 42603212
Jetzt Fan werden!
Suche Hundebetreuung – Wer gibt auf mich Acht?
Zweites Zuhause halbtags/vorm. von Mo. bis Fr. dringend gesucht für drei
Jahre alten Rüden, kastr., verspielt – liebt andere Hunde (Katzen nicht so).
Er braucht Sie, damit er sich nicht so alleine fühlt und leidet. Wer hat ein
Hundeherz? Bitte rufen Sie doch an – ich freue mich: Tel. 06224 9020880
www.facebook.com/lokalmatadorde
Budéus & Renschler
Rechtsanwälte Walldorf
Rechtsanwälte und Fachanwälte
für Arbeitsrecht, Familienrecht,Versicherungsrecht
sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Michael
Budéus
Matthias
Renschler
Heidelberger Straße 70b | 69190 Walldorf
Tel. 06227 839292 | www.budeus-renschler.de
Fachanwälte für Sandhausen
Vigano-Schilling-Bunzel
PartGmbB Rechtsanwälte
Termine nach Vereinbarung
kontakt@justimquadrat.de
www.justimquadrat.de
Mannheim
Mallaustraße 99
68219 Mannheim
Tel. (0621) 875070
Rechtsanwalt Christoph Vigano
Fachanwalt für Bankund Kapitalmarktrecht
Rechtsanwalt Stefan Schilling
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Bettina Bunzel
Fachanwältin für Steuerrecht
Sandhausen
Hauptstraße 107
69207 Sandhausen
Tel. (06224) 9282123
§ Arbeitsrecht
§ Mietrecht
§ Versicherungsrecht
§ Vertragsrecht
§ Familienrecht
§ Verkehrsrecht
§ Baurecht
§ allg. Zivilrecht
Arbeitsrecht
Bankrecht
Erbrecht
Forderungseinzug
Gesellschaftsrecht
IT-Recht
Kapitalmarktrecht
Mietrecht
Patientenverfügung
Steuerrecht
Jahresabschluss
Steuererklärung
Buchhaltung
Lohnabrechnung
Steuergestaltung
Verkehrsrecht
Vertragsrecht
Vorsorgevollmacht
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
§ Bähr-Heinen, Rechtsanwältin §
Fachanwältin im Familienrecht
Weitere Tätigkeitsschwerpunkte:
• Pferderecht • Mietrecht • Arbeitsrecht • Verkehrsrecht (auch Bußgeldangel.)
• Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bei Personenschäden
• Haftungs- und Schadensersatzrecht bei Unfällen mit Tieren
Eichendorffstr. 1, 69207 Sandhausen, Telefon 0 62 24 / 17 53 30
��������������������
Freitag, 5. September 2014
Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Martina Lampert
Matthias Lampert
Marion Predikant
Weidenäckerweg 2, 69207 Sandhausen
Tel. 06224 53331, www.praxis-lampert-sandhausen.de
Unsere Praxis ist vom 15.09.2014 bis
einschließlich 02.10.2014 geschlossen
Vertretung: Dr. A. Eschelbach Tel. 4379
Dres. I. u. T. Müller Tel. 4714
Dr. H. Reinholz
Tel. 51049
Fr. K. Süfling
Tel. 83608
Ab dem 06.10.2014 sind wir wieder für Sie da.
Schlecht sitzender Zahnersatz?
Stabil sitzender Zahnersatz
ohne Wackeln und Verrutschen
mit Miniimplantaten
erhöht Ihre Lebensqualität bei Zahnlosigkeit.
Nur minimaler Eingriff nötig.
Zahnarzt Günter Zimmermann
St. Leon, Marktstr. 18, Tel. 06227 50999
Als Entsorgungs-Fachbetrieb
kümmern wir uns um Ihren Dreck ...
... und fahr‘n ihn sauber, preiswert weg!
Sperr-, Gewerbe-, Sondermüll, Bauschutt u. Holz
Angebot: gesiebter Mutterboden
5,- €/tonne ohne Fracht
Entrümpelungen, Haushalts-, Büro- und
Gewerbe-Auflösungen schnell und preiswert
Ausgebildeter und erfahrener Musikpädagoge erteilt
Unterricht in:
Klavier/Keyboard
Gitarre/E-Gitarre/E-Bass
Telefon 0 62 24 / 5 57 80
ontainer
Weis
iMinainer
t
n
Co
06224 71030
Tel.
Recycling GmbH
Hofladen aktuell
.5
Nr
f
Ho 3
er 8272
m
i
he 21 7 r ...
ch
h
Kir . 062 d me
l
n
u
e
T en
Im September + Oktober
Mittwochs ab 11:00 Uhr
ZAHNARZTPRAXIS
Dr. Helga-Hanna Horak-Straka
Neu in Leimen
Rathausstraße 15 · 69181 Leimen
Tel.: 0 62 24 - 92 78 827
Fax: 0 62 24 - 92 79 225
nach
mine g
r
e
T
info@zahnarzt-in-leimen.de
barun
Verein
www.zahnarzt-in-leimen.de
Dampfnudeln und
Kartoffelsuppe
Bitte vorbestellen.
,
ier
,E
sen
dro
t,
Bro
h
c
Ku
an
Familie Sauter
se,
ü
em
il
Fre
st,
Ob
G
Sommeröffnungszeiten:
Mo. - Fr., 8 - 18 Uhr
Sa. 8 - 16 Uhr
Ab sofort:
Zwiebelkuchen und Neuer Wein
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
���������������������
Freitag, 5. September 2014
.................................................................................
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..e.. n
.....
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. 2
. .0. . J. .a. h
. .r. . .. .. .. .. ..
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..it.. ..ü.. ..b.. e.. ..r.. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. S
. . e. . . . . . . . . .. .. .. ..d.. li
. .c. h
. .e. r. . . . . .
.. 100
.. .. .. .. .. %
.. .. ..natürlich
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..–.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ... ... ... ... ... ... r... ... f...r...e... u
.. .. n
.. .. .. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
Ih
.. auch
.. .. .. .. .. .. ..für
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. ..g.. ..s..-.. .. .. .. .. .. .. ..
.. Allergiker
. . . . . . . .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ... ...r...n... ...a...h... ...r...u... n
. . . . . . .. .. .. .. .. .. ..
.. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...T... ...ie
. . . . . .. .. .. .. .. ... ... ... ...a... r... k
. .t. . . . .
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ... ... ... ... ... F
.. ..a.. c
.. ..h.. m
. . . . . .. .. .. .. .. .. ..
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ..
........................................................
Katze
Miamor Pastete
85-g-Dose
Hund
Angebot vom 04.09. bis 10.09.2014
0,39 €
Carno
200-g-Dose
100 g = 0,46
®
II
9,99 €
NEU! 0,79 €
100 g = 0,40
Activa Alles Gute
Zwergkaninchen- oder
Meerschweinchenfutter
4-kg-Beutel
Nager
5,99 €
1 kg = 1,50
Weitere Angebote aus unserem Faltblatt
bis 06.09.2014
Die Angebote gelten nur bei Abholung in unserem Geschäft und solange Vorrat reicht.
BSW-Tiernahrungsvertrieb GmbH, Eppelheimer Str. 19 (im Hause Teppich-Frick)
69115 Heidelberg, Tel. 06221 166173, www.toms-tierwelt.de
Da geht‘s Tier gut
Mo. - Fr. 9 - 19 Uhr, Sa. 9 - 16 Uhr – Einen Parkplatz finden Sie immer direkt vor der Türe
Hauptstraße 80/4 • 69207 Sandhausen
Keine Angst vor dem Alt werden
Hilfe in allen Lebenslagen
www.unterstuetzung-im-alter.de
P. Bock
Tel. 0 62 24 / 82 75 14
Fax 0 62 24 / 82 75 18
kontakt@unterstuetzung-im-alter.de
TAXI 2222
EDV-Systeme Alexander Zschau  Hansastraße 5  69181 Leimen
Ihr Taxi Tag und Nacht
b RUFTAXI
b KRANKEN- + DIALYSEFAHRTEN
b KLEINBUSSE
b FLUGHAFENZUBRINGER
b KURIERFAHRTEN b ROLLSTUHLTRANSPORTE SITZEND
TAXI-DIENST F.W.D. GmbH · IM KREUZGEWANN 20 · 69181 LEIMEN
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
Freitag, 5. September
PERSÖNLICHE BERATUNG? Tel. 06227
873-273
��������������������
2014
Eins verbindet alle.
Wesentlich
bessere Ausspielung
Ihres Prols!
Kostenloser Basis-Eintrag
g
Komfort-Eintrag
Optimale Ausspielung
Ihres Premium-Prols
Premium-Eintrag
g mit Anzeige+
g
Die Vorteile eines
Branchenbuch-Profils
Dauerhafte Präsenz
für Ihr Unternehmen
Mehr Umfang, bessere Platzierung und größere Aufmerksamkeit
Günstiger Preis
Mit einem digitalen Komfort- oder Premium-Profil auf Lokalmatador.de
profitieren Sie von umfangreichen Präsentationsmöglichkeiten, die in
dieser Form in Deutschland die wenigsten Online-Verzeichnisse anbieten
können.
Schon ab 9,90 € im Monat
Multimediale Präsentation
mit Bilder, Videos, ePapern etc.
Mit einem Komfort- oder Premium-Eintrag erzielen Sie zudem eine
wesentlich höhere Aufmerksamkeit gegenüber einem regulären Basis-Eintrag. Neben der farblichen Hervorhebung und der Platzierung im oberen
Bereich der Suchergebnisse wird Ihr Logo direkt in Ihrem Eintrag angezeigt. So ist Ihr Unternehmen sofort im Blickfeld des Nutzers.
Auf Lokalmatador.de werden kontinuierlich digitale „Themenwelten“
eingerichtet, die den Nutzern interessante Inhalte aus den jeweiligen
Themenbereichen bieten. Durch diese „Vorselektion“ werden die Premium-Einträge im jeweils passenden Themenumfeld ausgespielt, was zu
einer wesentlich höheren Kontakt-Qualität führt.
Eigener Pflegemodus
Aktualisierung jederzeit möglich
Gerne beraten wir Sie rund um
Ihren digitalen Auftritt.
Kontakt:
Tel.:
06227 873-273
E-Mail: info@nussbaum-daslokale.de
Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG · Opelstraße 29 · 68789 St. Leon-Rot
Tel. 06227 873-0 · Fax -190 · rot@nussbaum-medien.de · www.nussbaum-slr.de
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
���������������������
Freitag, 5. September 2014
www.nie-mehr-feuchte-wände.de
Exklusiv für alle NUSSBAUMCARD-Inhaber
VERLOSUNG
Auch alte Keller werden wieder trocken.
 ohne Chemie
 zuverlässig
 ohne Erdarbeiten  günstig
 ökologisch
Domus Beratung und Bauservice
69469 Weinheim, info@lojen.de
Rufen Sie uns an!  06201 875696
oder Mobil unter  0171 7900708
- Sicherheitsglastüren
- Rollladen-Motoren
- Schaufenster
- Dekorglas
- Küchenrückwände
- Duschabtrennungen aus Sicherheitsglas
- Markilux-Markisen
- Haustüren
- Fenster
- Fenster-Reparaturen
Jeden Monat
20x2 Eintrittskarten
für den Heidelberger Zoo
von April bis Oktober 2014
Klaus Kerle
Jetzt teilnehmen über
www.VorteilePlus.de/
Verlosungen
mit 100%iger
Erfolgsgarantie
Glaserei &
Fenstertechnik
Sandhausen | Telefon 06224 960110 | www.kk-glas.de
Schöner wird Ihr Garten
mit dem Fachmann
Es werden jeden Monat 20x2 Karten verlost.
Teilnahmeberechtigt ist jedermann, ausgenommen Mitarbeiter des Verlages und deren Angehörige.
Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt und unter www.nussbaum-slr.de, unter dem
Themenbereich „Leser” veröffentlicht.
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG | Opelstraße 29 | 68789 St. Leon-Rot
Peter Löb
Gärtnermeister
Telefon 0 62 24 / 92 30 44
Großer Geflügelverkauf: Mittwoch, 10.09.2014
Prima legereife Junghennen, Enten, Masthähnchen, Gänse und Puten;
alle Tiere sind schutzgeimpft mit Garantie.
Sandhausen
Festplatz
18:30 - 18:40 Uhr
Geflügelhof Neuwöhner, 69190 Walldorf, Tel. 0170 5242574
Nächster Verkauf wieder am: 15.10.2014
Gartengestaltung
Baumfällarbeiten
• Schwierigkeitsfällungen • Schnitt- und Rodungsarbeiten
• Abtransport • Rasenanlagen, Rollrasen • Pflaster- und
Sanierungsarbeiten von Hofeinfahrten und Wegen
Seit 30 J
ahren
Unverbindliche Beratung:
69256 Mauer • Tel. 06226 60553 • Fax 60572 • www.ernst-gartenbau.de
TAXI Rubner-Keller
u Krankenfahrten
u Dialysefahrten
u Bestrahlungsfahrten
u Flughafenfahrten
u KURIERDIENST
u Großraumtaxi
ట 06224 / 37 37
Ihr Spezialist für
Krankenfahrten (sitzend)
Zulassung und direkte
Abrechnung bei allen
Krankenkassen
Renate Rubner-Keller
Nußlocher Straße 12
69181 Leimen
ట 0 62 24 / 37 37
ట 0 62 24 / 95 03 03
Fax 0 62 24 / 95 04 04
Taxi3737@t-online.de
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
��������������������
Freitag, 5. September 2014
Foto: piovesempre/iStock/Thinkstock
Bauen, Renovieren, Einrichten
Isolierungen
Bodenbeläge
• Bodenbeschichtungen
• Vermietung von Bautrockner
• Wasserschadenbeseitigung
Rauenberger Str. 8 • 69231 Rauenberg
Telefon 0 62 22 / 6 25 53 • Telefax 0 62 22 / 6 14 05
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
iAlle Arbeiten rund ums Wasserj
f Sanitär • Installationen • Bad-Sanierungen • Reparaturen • Rohrbrüche f
f
f
Ihr Sanitär-Fach-Betrieb
Hans-Dieter Köhler
f
f
Inh.
Klaus
Köhler
f Bahnhofstr.
f
Sandhausen
• ట• 
0 620 622424/ 23
92 63
63
• 69207
Sandhausen
/ 239191••Handy
Handy01017070// 1 64 92
kDresdener 28Str.•1569207
l
Foto: djd/Nolte/TopaTeam
b
b
b
b
Edelstahlarbeiten
Geländerbau
Gittertore
Fenstergitter
Metallbau Saul u.
Spickermann GmbH
Carl-Benz-Str. 16 · 69207 Sandhausen
Tel. 5 44 81 · Fax 5 57 28
Blaschko Glasbau
Fenster, Türen, Haustüren, Glas, Rollladen,
Insektenschutz und Reparaturen rund ums Fenster
Am Schelmengrund 1, 69207 Sandhausen
Mobil 0170 8139861, e-mail: blaschkoglasbau@gmx.de
So wird jede Küche zum Meisterstück
(djd/red). Schief sitzende
Schranktüren, hakende Schubfächer und eine zu niedrige
Arbeitsfläche, die sich mit regelmäßigen Rückenschmerzen
rächt: Für jede Hausfrau, aber
auch für jeden passionierten
Hobbykoch ist diese Vorstellung ein Graus. Kochen ist
heute für viele eine entspannende Freizeitbeschäftigung
- doch erst eine individuell
geplante und solide aufgebaute
Küche bietet dafür den passenden Rahmen. Immer mehr
Verbraucher entscheiden sich
deshalb gegen die Standardlösung, sondern stattdessen für
Markenmöbel, die vom Tischler oder Schreiner angepasst
und montiert werden. Wesentlicher Vorteil: Standardsysteme passen oft nicht zum
vorhandenen Grundriss, mit
Maßarbeit lässt sich dagegen
jeder Zentimeter nutzen.
Mit der Handwerksarbeit
rückt zugleich die natürliche
Optik des Materials Holz in
den Mittelpunkt. Nicht nur die
traditionsbewusste, romantische Landhausküche liegt daher auch 2014 im Trend. Bei
Vollholzküchen etwa spielen
die Planer mit attraktiven, edlen und modern anmutenden
Oberflächen. Die Firmen in
der Region sind die perfekten
Ansprechpartner und spezialisierte Fachbetriebe, die
zu hochwertigen Küchenlösungen und allen aktuellen
Trends beraten können. Hinter
ansprechenden Fronten verbergen sich dabei viele nützliche Funktionen: Praktische
Apothekerschrank­a uszüge,
übertiefe Unterschränke oder
auch Schubladen, die buchstäblich um die Ecke gebaut
werden - eine individuelle Planung macht vieles möglich.
Nummer 36
Bauen,
Renovieren, Einrichten
Gemeindenachrichten Sandhausen
__________________________________________________
���������������������
Tore · Türen · Zargen · Antriebe
Freitag, 5. September 2014
Garagentore und Antriebe
Altes Tor raus – neues rein.
Schnell und sauber – am gleichen Tag
Montage – Kundendienst
Tor des Jahres
Sparen Sie jetzt
bis zu 30%
RenoMatic
in Verkehrsweiß RAL 9016
inkl. Antrieb
ab
Foto: djd/SCHÖNER WOHNEN Farbe
Farbe kann für Gemütlichkeit oder Weite sorgen
(djd). Die Gestaltung eines Raums mit helleren und
dunkleren Farben hat großen Einfluss darauf, wie wir
uns fühlen. Dunklere, warme
Farbtöne etwa verkürzen optisch die Raumtiefe. So kann
man selbst in großen, weiten
Räumen ein Gefühl von Ge-
borgenheit oder gemütliche
Ecken schaffen. Helle und
kühle Farbtöne geben dem
Raum dagegen Weite und Offenheit und lassen ihn optisch
größer wirken. So kann man
Begrenzungen des Zimmers
optisch mildern und es größer
wirken lassen.
899 (auch Wintergärten/Glasdächer)
 Jalousien- und
• Dachumdeckungen
• Dachfenster
Büro: Büchertstraße 22
69207 Sandhausen
• Dachrinnen
Firma: Carl-Benz-Str. 5/1
Tel. 0 62 24 / 5 46 72
• Blechnerarbeiten
Mobil 01 63 / 8 97 78 97
www.dachreparaturen-schmidt.de
m e i sT e R B e T R i e B
Walldorfer str. 32 · 69226 Nußloch
telefon 06224 171640
telefax 06224 171641
Norbert Krebs
Malerbetrieb
Ausführung sämtlicher Maler- und Tapezierarbeiten
Fassadenanstriche - Gerüstbau - Vollwärmeschutz
Große Ringstr. 54  69207 Sandhausen  Tel. 06224 3684
Telefon 0 62 27 / 17 28
• Dachneudeckungen
Ralph Bender
Rollladenreinigung
 Baureinigung
 Teppichbodenreinigung
Heinrich-Hertz-Straße 17
69190 Walldorf
Alles rund ums Dach
f e n st e r r e i n i g u n g
glas- u. gebäudereinigung
 Fensterreinigung aller Art
Hermann Maier
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Nummer 36
Bauen,
Renovieren, Einrichten
Gemeindenachrichten Sandhausen
__________________________________________________
��������������������
Freitag, 5. September 2014
»Ideen für Gärten«
b Türen · Tore
e
tall.d
e
m
er
.feur
w
w
w
b Überdachungen
b Stahl- u. Metallkonstruktionen
b Treppen
b Schlüsselservice
b Geländer
b Sicherheitstechnik
b Markisen
b Beratung · Planung · Reparatur
Neuanlagen, Umgestaltung & Gartenpflege
Pflastern + Plattenarbeiten, Teich- + Wasseranlagen
Jürgen Mast · Sandhausen · Telefon 0 62 24 / 5 25 97
Heidelberger Str. 13 · 69226 Nußloch
ట 0 62 24 / 1 51 06 · Fax 1 53 11
st Komplette Badsanierung
ali d
i
z
e
a Reparaturarbeiten im SanitärSp r’s B
r
h
und Heizungsbereich
I
fü
Dieter
Herzog
GmbH
Beseitigung von Rohrbrüchen
sowie Rohrverstopfungen
MEISTERFACHBETRIEB
Kernbohrungen
SANITÄR
HEIZUNG
BLECHNEREI
Eigener Gerüstbau
Blechnerarbeiten aller Art
Regenwasser-Nutzung
Solaranlagen
Industriestraße 9/1 · 69207 Sandhausen
Telefon 0 62 24 / 5 33 29 · Fax 0 62 24 / 8 26 16
Foto: djd/Knauf Bauprodukte
Die Küche erscheint in neuem Look
(djd). Wenn der Umbau eines
älteren Hauses ansteht, bedeutet das nicht nur viel Arbeit,
sondern auch die Chance, Räume ganz neu zu gestalten. Zum
Beispiel in der Küche. Früher
bevorzugten die Menschen
kleine, geschlossene Kochbereiche, oft mit einer Durchreiche zum Esszimmer. Heute
soll die Küche freier und gut
einsehbar sein. Mit halbhohen
Wänden in Trockenbauweise
beispielsweise kann man eine
Strukturierung des ineinander
übergehenden Wohn- und Essbereichs erreichen. Ein schneller Baufortschritt und überschaubare Kosten sind weitere
Vorteile dieser Methode.
Nummer 36
Bauen,
Renovieren, Einrichten
Gemeindenachrichten Sandhausen
__________________________________________________
���������������������
Freitag, 5. September 2014
Foto: Hidesert, CC
Küchen-Test: Es soll die Traumküche werden
(djd). Die Anschaffung einer
neuen Küche ist nicht selten
auch mit einem relativ hohem
Einsatz von finanziellen Mitteln
verbunden. Da liegt schon die
Zielstellung einer Traumküche doch recht nah. Allerdings
macht es nicht immer der Preis,
wie gut und qualitativ hochwertig eine Küche ist. Je nach
Raumgröße kann durchaus eine
kleine und kompakte Küche
mehr kosten, als eine eher größer gestaltete Küche.
Deshalb ist ein Küchen-Test
sehr wichtig. Grund dafür können Geräte ebenso sein, wie
edle Oberflächen oder technischen Raffinessen, die in
eine Küche eingebaut werden.
Daher sollte sich jeder Kunde
schon vor einem Beratungsgespräch selbst informieren, was
denn überhaupt für ihn Inhalt
einer modernen Küche mit
Wohlfühlcharakter sein könnte.
Auch sich selbst ein bestimmtes
Budget setzen sollte ein fester
Bestandteil bei der Küchenplanung sein. Nicht unbedingt
ratsam ist es einem kurzfristigen Trend nachzugehen, da es
nicht der Trend sein sollte, der
in den eigenen Räumen steht,
sondern vielmehr der eigene
Geschmack mit einem persönlichem Charme. Trends sind
nicht selten auf das Jahr bezogen, unter Umständen kann es
auch nur eine Saison sein, besonders wenn man über Farben
nachdenkt.
Steffen Schmitt
Spanndecken
Die ideale Lösung Ihrer Deckenprobleme:
̈ dekorativ
̈ effektvoll
̈ pflegeleicht
̈ schnelle, saubere Montage
̈ überall einsetzbar
̈ viele Farben
Info: www.schmitt-spanndecken.de
Schulstr. 20 · 69207 Sandhausen
Telefon/Fax 0 62 24 / 8 38 26
Römerweg 3
69190 Walldorf
Telefon 06227 9228
Fax 06227 3984553
E-Mail: gmbhschlag@googlemail.com
Blechnerei  Sanitär  Komplettbäder  Heizung
Nummer 36
Bauen,
Renovieren, Einrichten
Gemeindenachrichten Sandhausen
__________________________________________________
��������������������
Freitag, 5. September 2014
Rufen Sie uns an:
06223 4876107
www.eggert.portas.de
Besuchen Sie unsere Ausstellung
PORTAS-Fachbetrieb &
Schreinerei Kirpal Eggert
Tauschackerweg 8 · 69245 Bammental
Öffnungszeiten Ausstellung:
Di. 9-16 Uhr, Do./Fr. 9-12 Uhr
Alleinverarbeiter HD, Wiesl.-Walld., Ngmd. bis Eberbach
Höhe: 45 mm
Ort: Sandhausen
KW: 10
- Mauerentfeuchtung
Setzer: Tobias
Arnold
KONTAKT
Michael Schertz
Tel. 0172 7020533
m.schertz@die-Entfeuchter.de
- Trocknung von Wasserschäden
www.die-Entfeuchter.de
- Schimmelbekämpfung
KUNDE\ANZEIGE
= K:\Kunden\278817\2099078.indd
69181 Leimen
- Analyse und Beratung
Rhein-Neckar-Kreis
- Lüftungsanlagen
- Rohrkamerafahrten
Stranggasse 25a | 69207 Sandhausen
Dachfenster
Pergolen
Holzbau
Dach Neu-/
Umdecken
Foto: DHSphoto/iStock/Thinkstock
Maler
Dübbers
GmbH
Maler- und Tapezierarbeiten
in Neu- und Altbau
Fassadenrenovierung
mit Gerüstbau
Bodenbelagsarbeiten
und Verputzarbeiten
Foto: Alno/HLC
Keramik für die Küche
(HLC). Bei der Küchenarchitektur geht der Trend ganz
klar hin zu ökologischen und
hochwertigen Produkten. Der
homogene und harte Werkstoff Keramik ist aufgrund seiner speziellen Eigenschaften
für den Küchenbau besonders
geeignet. Das 100 %ige Naturprodukt ist absolut lebensmittelecht, robust, kratz- und
abriebsbeständig und damit
besonders pflegeleicht, UV-beständig und recyclingfähig.
Jakob-Schober-Straße1
69181 Leimen
Tel. 06224 72618
Fax 06224 76492
E-Mail: maler.duebbers@t-online.de
Nummer 36
Bauen,
Renovieren, Einrichten
Gemeindenachrichten Sandhausen
__________________________________________________
���������������������
RaumausstatteR
• Bodenbeläge
• Maler- und Lackierarbeiten
Foto: djd/SCHÖNER WOHNEN Farbe
Erdige Farben sorgen für ein wohliges Ambiente
(djd). Der Lieblingsplatz zu
Hause lädt zum Kuscheln
und Träumen ein, er dient als
Fluchtpunkt vor der Hektik
des Alltags. Wohlig-warm, erdig
und naturverbunden gestaltet,
bietet er den richtigen Rahmen,
um zur Ruhe zu kommen und
neue Kräfte zu tanken. Naturbelassenes, helles Holz, ein Sofa
mit Stoffen und Kissen in reinem, unberührtem Weiß und
dazu eine Farbkombination aus
den Trendtönen „Savanne“ und
„Noisette“: Mehr ist nicht nö-
tig, um den persönlichen Erholungsraum Wirklichkeit werden
zu lassen. Der Rest des Zimmers kann beispielsweise in
einem dezenten Sandton gehalten werden, der die Farb- und
Materialkombination
angenehm ergänzt und das Auge zur
Ruhe kommen lässt. Loungig,
frisch, sonnendurchflutet oder
warm und erdig: Unter den verschiedenen Tönen findet wohl
jeder seinen individuellen Lieblingsstyle und kann nach Lust
und Laune kombinieren.
• Schimmelbeseitigung
• Mauerentfeuchtungen
Schert
Leimen
f Ihren Anruf.
au
Wir freuen uns
Mobil 0172 7020533
E-Mail: schertzraumausstatter@googlemail.com
Design
ZeitlosersIndividualisten.
pe fü
Die Trep
www.grohskurth.de
Sicher ist sicher
Besuchen Sie das
große Treppenstudio
in Ihrer Region!
Mit über 15 Originaltreppen zum
Anschauen · Anfassen · Ausprobieren
Lochbergstr. 3 · 74889 Sinsheim
Telefon 0 72 61 / 25 69
– Anzeige –
Das beschützte Leben mit Kindern
Ein Sturz auf der Wohnungstreppe
im häuslichen Bereich ist eine der
Hauptursachen für Unfälle mit Kindern. Kleine Kinder sind davon besonders betroffen, denn sie erkennen noch nicht die Gefahr, die von
jeder Treppe ausgehen kann. Dabei
gibt es einige nützliche Hilfsmittel,
die eventuelle Unfälle im Treppenbereich verhindern können.
Natürlich sollte jede Treppe so gestaltet werden, dass sie möglichst
gefahrlos begangen werden kann.
So darf sie zum Beispiel keine
scharfen Kanten aufweisen. Auch
die Einladung zum Überklettern
vor allem bei Abschlussgeländern
sollte ein Tabu für jedes Kind sein.
Anstatt diverser waagerechten Verstrebungen lieber gleich senkrechte Stäbe wählen. Und die Treppe
sollte selbstverständlich mit einem
rutschhemmenden Material lackiert worden sein.
Am einfachsten und sichersten bei
Krabbelbabys sind natürlich Kinderschutztüren, die am Anfang und/
oder am Ende des Treppenaufgangs
beziehungsweise Treppenabgangs
angebracht werden können. Auch
Freitag, 5. September 2014
sogenannte Baurechtsleisten dienen
der Sicherheit, weil sie den Abstand
zwischen den Stufen so einschränken, dass ein Babykopf nicht durchpasst. Wenn die Jüngsten nämlich
in ihrem unbändigen Drang alles
zu durchforsten tatsächlich auf
Treppenstufen gelangen, können
Baurechtsleisten verhindern, dass
sie aus Versehen abstürzen können.
Sind die Kinder schon älter und
können die Treppe bereits alleine
begehen, dann ist ein zweiter Handlauf in Kinderhöhe sehr hilfreich.
Kleine Kinder fühlen sich einfach
sicherer, wenn der Handlauf ihrer
Größe angepasst ist.
Was nicht nur für die Kleinen wichtig ist, sondern auch für ältere oder
gehbehinderte Menschen gilt, ist
eine bequeme Begehbarkeit jeder
Treppe. Die Stufenausführung sollte
breit genug und die Stufenhöhe darf
außerdem nicht zu hoch sein. Eine
bequem begehbare Treppe besitzt
daher eine nutzbare Treppenlaufbreite von 90 bis 100 cm und die
Stufenhöhe soll 25 bis 27 cm nicht
überschreiten. Diese Maße sollten
nicht unter- beziehungsweise über-
schritten werden, weil die Treppe
dadurch automatisch an Komfort
verliert.
Man kann also viel tun, wenn es um
die Sicherheit einer kindergerechten Treppe geht. Aber jede Treppe
bringt eine gewisse Gefahrenquelle
mit sich, daher müssen Kinder auch
im Umgang mit der Treppe angeleitet werden. Nur so ist ein sicheres Auf- und Abgehen bei Kindern
sinnvoll, wenn sie das möglichst
frühzeitig geübt und somit gelernt
haben. Auch ein zu hastiges Raufoder Runterlaufen ist immer eine
Unfallgefahr, die es rechtzeitig zu
verhindern gilt. Wer dann noch
Kinder zusätzlich mit festen Hausschuhen oder Stoppersocken spielen lässt, kann wirklich mit mehr
Gelassenheit dem täglichen Auf
und Ab entgegen sehen.
Nützliche Hinweise über kindgerechtes Verhalten auf Treppen
enthält auch der Ratgeber „Sichere
Treppen für Kinder“, der kostenlos angefordert werden kann bei
Treppenbau Grohskurth GmbH,
Lochbergstr. 3, 74889 Sinsheim, Tel.
07261 2569, www.grohskurth.de.
Damit es Kinder von Anfang an leichter
haben mit dem täglichen Auf und Ab
sind Hilfsmittel wie hier ein zweiter kindergerechter Handlauf wichtig.
Baurechtsleisten verhindern, dass kleine
Kinder zwischen den Stufen durchrutschen können. Fotos: Treppenmeister
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
��������������������
Freitag, 5. September 2014
Qualitätsverbesserung heißt auch: Aus- und Weiterbildung
Julia Dörr, Auszubildende zur Kauffrau
für Marketingkommunikation im
1. Ausbildungsjahr:
„In diesem Beruf geht man an jede Aufgabe anders heran und muss immer wieder
überdenken, ob die Planung aktualisiert
und einer neuen Situation angepasst
werden muss. Das macht es spannend.“
Die Qualitäts- und Innovationsoffensive
von Nussbaum Medien St. Leon-Rot beschreibt einen Veränderungsprozess, den
die Verlage meistern müssen, um in der
dynamischen Medienbranche langfristig
bestehen zu können. Wir gewähren Ihnen
einen Blick hinter die Kulissen und berichten regelmäßig über die Weiterentwicklung
unserer Produkte und Produktionsprozesse.
Volontariat in der Redaktion
Ausbildung wird bei Nussbaum Medien
großgeschrieben. Damit bieten wir jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben und bauen gleichzeitig Fachkräfte
auf, die dem Unternehmen möglichst lange erhalten bleiben sollen. Heute stellen
wir die Ausbildungsberufe „Kaufmann/frau für Marketingkommunikation“ und
„Volontär/-in“ vor.
Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation
Tanja Mostowski, Volontärin:
„Hierfür ist es wichtig, weit mehr als
mittels Sprachgefühl einzelne Worte
zu einem Satz zusammenzufügen. Der
Beruf erfordert eine umfassende Allgemeinbildung und je nach Einsatzgebiet
auch Fachwissen. Außerdem Kontaktund Kommunikationsstärke, Ehrgeiz,
Mut zur eigenen Meinung, Beharrlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und
Konfliktlösungsfähigkeit.“
ten durchführen und sowohl im Team als
auch alleine arbeiten können. Außerdem
sollte auch Kreativität und Engagement
nicht fehlen. Zur betrieblichen Ausbildung
kommt natürlich auch der Unterricht in
einer Berufsschule hinzu. Hier gibt es die
Möglichkeit, die Zusatzqualifikation als
Werbeassistent/-in zu erwerben.
Die Tätigkeit im Überblick: Kaufleute für
Marketingkommunikation planen und
entwickeln für Unternehmen und andere
Kunden kommunikative Maßnahmen. Sie
steuern deren organisatorische Umsetzung und kontrollieren die Herstellungsprozesse sowie das Budget.
Unsere Kaufleute für Marketingkommunikation arbeiten in der Marketingabteilung
des Verlags. Sie beschäftigen sich mit der
Konzeption und Umsetzung von Marketingmaßnahmen und Events.
Kaufleute für Marketingkommunikation
sollten gerne organisatorische Tätigkei-
Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG
Opelstr. 29 · 68789 St. Leon-Rot · Tel. 06227 873-0 · www.nussbaum-slr.de · www.lokalmatador.de
Die Tätigkeit im Überblick: Redakteure/innen haben die Aufgabe, aus der Fülle
an Informationen, die in die Redaktion
gelangen, die für Leser interessanten und
bedeutsamen Beiträge herauszufiltern
und sowohl für die nächste Ausgabe des
Mitteilungsblattes als auch für das OnlinePortal LOKALMATADOR.DE aufzubereiten.
Die Inhalte des Volontariats in der Redaktion von Nussbaum Medien sind das Redigieren zugesandter Berichte sowie das
Verfassen eigener Artikel. Außerdem sollten sie Vor-Ort-Termine der Ressorts Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Soziales
wahrnehmen und anschließend Berichterstattung in Wort, Bild und/oder Videobeiträgen vornehmen. Dabei ist die Verknüpfung von Print und Online ein wichtiger
Bestandteil.
Ein Volontariat bei Nussbaum Medien bietet eine große Aufgabenvielfalt. Es werden
neben Print- auch Onlinenachrichten produziert. Neben dem Schreiben wird fotografiert und es werden eigene Videobeiträge erstellt.
Nummer 36
__________________________________________________
KINOPROGRAMM
CINEMAXX-MANNHEIM.DE
NEU
Ab durch den lDschungel,
Doktorspiele
FSK 12 l 3D l FSK 0 l
14:30, 17:15,
16:00;20:00,
Sa/So 13:45,
Do/Fr, Mo–Mi 14:45,
22:45;16:00 Uhr
Sa/So
17:30,
20:15, 23:00
Planet14:30,
der Affen
– Revolution,
3DUhr
l FSK 12 l
Do/Fr, Di/Miof17:15,
20:45, 22:30;
Guardians
the Galaxy,
3D l FSKSa/So
12 l 13:30, 17:15,
20:45,Mo–Mi
22:45;14:30,
Mo 16:45,
20:30,
22:30
Uhr
Do/Fr,
16:00,
19:30,
22:45;
Sa/So
14:00,
19:30,
Step Up:
All In,16:15,
3D l FSK
0 l 22:45 Uhr
AKTUELL
Do/Fr, Mo–Mi 14:45, 16:15, 19:30, 22:45; Sa 14:00,
16:45,
19:45,
23:00;
So12
13:45,
22
Jump
Street
l FSK
l 16:45, 19:45, 23:00 Uhr
Do/Fr,
Mo–Mi 15:15, 19:30, 22:30;
AKTUELL
Sa/So
17:00,
20:00,
23:00
22 Jump Street l FSK 12 l Uhr
Das
Schicksal
ist ein17:45,
mieser
Verräter
l FSK 6 l
Do/Fr,
Mo–Mi 14:45,
20:00,
23:00;
Sa/So 13:45
14:45,Uhr
16:45, 20:00, 22:45 Uhr
(Nice
Price:
So
22:45
Uhr
für
5€)
Drachenzähmen leicht gemacht 2 l FSK 6 l
Do/Fr,
Mo/Di 14:45;
14:30
Uhr
Bad Neighbors
l FSKSa/So
12 l Sa
14:45
Uhr
Drachenzähmen
gemacht
2, 3Dl FSK
l FSK66l l
Das Schicksal istleicht
ein mieser
Verräter
Do/Fr, Mo/Di
Mo–Mi14:30;
15:45;Sa/So
Sa/So14:00;
16:15 Mi
Uhr17:30 Uhr
Hectors
Reise oder
Die Suche
nach
Drachenzähmen
leicht
gemacht
2 l dem
FSK 6Glück
l
lDo/Fr,
FSK 12
l Mi 14:30
Uhr
Mo–Mi
15:00;
Sa/So 14:15 Uhr
Lucy
l FSK 12 l leicht gemacht 2, 3D l FSK 6 l Do/
Drachenzähmen
Do/Fr,
Di/Mi
15:30,
17:45,
20:15,
23:00;
Sa/So 13:45,
Fr, Di/Mi
14:30,
17:00;
Sa/So
14:30,
17:15;
17:30,
20:00,
Mo 17:00
Uhr 22:30; Mo 15:30, 21:00, 23:00 Uhr
Monsieur
und seine
l FSK
MaleficentClaude
– Die dunkle
Fee,Töchter
3D l FSK
6l 0l
Do,
Mo–MiSo
17:30,
Sa 13:45;
14:4520:15,
Uhr 23:00; Fr 17:30, 20:15;
Sa/So
14:15,
17:15,
20:00,
Uhrl FSK 0 l
Monsieur
Claude
und
seine22:45
Töchte
Planes
2 – Immer
im17:45,
Einsatz,
3D l22:45;
FSK 0 l
Do/Fr, Mo–Mi
15:15,
20:15,
Do/Fr,
15:00;20:15,
Sa/So 22:00
14:45 Uhr
Sa/So Mo–Mi
15:00, 17:45,
Uhr
Planet
der Affen
– Revolution,
3D l FSK
Rico, Oskar
und die
Tieferschatten
l FSK120 l
Do/Fr,
19:45,
Sa/So Di
13:30
Uhr22:45; Sa/So, Mi 19:15, 22:45;
Mo
19:45
Tammy
– Uhr
Voll abgefahren l FSK 12 l
Rico,
die Tieferschatten
0l
Do/Fr,Oskar
Mo–Miund
17:30,
19:15; Sa 17:00,l FSK
19:30,
Sa/So
13:30
So 19:30
UhrUhr
Saphirblau
l FSK 6 ll FSK 16 l 17:30, 20:00, 23:00 Uhr
The Purge: Anarchy
Do/Fr,
Mo–MiDo16:15;
14:15,
(Nice Price:
23:00Sa/So
Uhr für
5 €) 17:15 Uhr
Step
Up: All
0 l Uhr
The Raid
2 l In,
FSK3D
18l FSK
l 22:45
Do/Fr,
Mo/ Di 19:30;
Sa/So
16:45, 19:45
Transformers:
Ära des
Untergangs,
3D lUhr
FSK 12 l
Storm
l FSK 1218:30,
l
Do–Sa,Hunters
Mo–Mi 16:30,
20:30, 22:15;
Do/Fr,
Mo–Mi
19:45,
22:30;
So 16:30,
18:30,
20:30
Uhr Sa/So 20:15, 23:00 Uhr
(Nice
Price:
20:15
Wacken
3D lSo
FSK
6 l Uhr für 5 €)
The
Expendables
l FSK für
16 l8 €)
Mi 20:15
Uhr (Nice3Price:
Do/Fr,
17:00,
23:00;Sa/So
X–Men:Mo/Di
Zukunft
ist20:00,
Vergangenheit,
3D 16:30,
l FSK 12 l
19:45,
23:00;
Mi
20:00,
23:00
Uhr
Sa/So 23:00 Uhr
(Nice Price: Do 23:00 Uhr für 5 €)
OV
TheJump
Purge:Street
Anarchy
22
l FSKl FSK
12 l 16 l 22:30 Uhr
Transformers:
Ära des
Untergangs,
Do/Fr,
Mo/Di 19:45;
Sa/So
20:15 Uhr 3D l FSK 12 l
Do/Fr,
Mo/Di
17:15;
Sa/So
17:00
Dawn of the Apes, 3D l FSK
12 l Uhr
OV
Do/Fr, Di/Mi 20:30; Sa/So 19:45 Uhr
Guardians
of the
3D l FSK3D
12l lFSK 12 l
Transformers:
AgeGalaxy,
Of Extinction,
Do/Fr,
Di/Mi
So 22:15
Uhr15:45, 21:00; Sa/So 16:15, 21:00;
Mo
15:45 Uhr
SPECIAL
SPECIAL
Preview: Planes 2 – Immer im Einsatz, 3D l FSK 0 l
Preview:
So 14:00 Erlöse
Uhr uns von dem Bösen l FSK 16 l
Fr
23:00 Uhr
4–Teens
Preview: Saphirblau l FSK 6 l So 17:00 Uhr
Echte
Kerle:
Hercules
3D l 16
FSKl Mo
12 l20:15
Mi 20:00
Sneak Preview
Night l FSK
Uhr Uhr
Sneak Preview Night l FSK 16 l Mo 20:15 Uhr
Gemeindenachrichten Sandhausen
���������������������
Freitag, 5. September 2014
07.08. – 03.09.2014
13.08.2014
28.08.
CINEPLEX-MANNHEIM.DE
NEU
Can
Ab durch
a Song
den
Save
Dschungel
Your Life?
l FSK
l FSK
0 l0 l
Do/Fr,
14:15 Uhr
Mo–Mi 14:45, 17:30, 20:15; Sa 14:45, 17:30,
20:15,
22:30; So
14:45, 17:30
Uhr
Die geliebten
Schwestern
l FSK
6l
Guardians
Do–Sa, Mo/Diof16:30,
the Galaxy,
20:00; So
3D16:30;
l FSK Mi
1217:15,
l
20:00 Uhr
Do,
14:00,
17:00,
20:00;
Fr/Sa19:00
14:00,Uhr
17:00,
Ein Mo–Mi
Augenblick
Liebe
l FSK
0 l 16:45,
20:00,
23:00; So
14:00,
Gott verhüte!
l FSK
12 l 17:00, 20:15 Uhr
Wolfskinder
l
FSK
12
l
21:15 Uhr (Nice Price: Mi 21:15 Uhr für 5 €)
Do/Fr,
21:30;
So 17:30 Uhr
PlanetMo–Mi
der Affen
– Revolution
l FSK 12 l
AKTUELL
Do–Sa, Mo–Mi 14:00, 17:00, 20:15; So 14:00, 17:00 Uhr
Besser
als nix l FSK 12 l
AKTUELL
Do–Sa,
Mo–Mi ist
16:30;
So 15:00
Uhr l FSK 6 l
Das Schicksal
ein mieser
Verräter
Drachenzähmen
Mo/Di 21:00 Uhr leicht gemacht 2 l FSK 6 l
14:00
Uhrmeiner Träume, 3D l FSK 0 l Fr/Sa 21:00 Uhr
Die Karte
Hectors
Reise oder
Die Suche
nach
Drachenzähmen
leicht
gemacht
2 l dem
FSK 6Glück
l
l14:30,
FSK 1217:15
l Do–Sa,
UhrMo/Di 16:45, 19:45; Mo, Mi 16:45 Uhr
(Nice Price: Fr 16:45 Uhr für 5 €)
Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm
Lucy
l FSK
12 l Mi 18:15 Uhr
l FSK 6
l Do–Mo,
19:00, 21:30 Uhr (Nice Price: Mo 21:30 Uhr für 5 €)
Jersey Boys l FSK 6 l 17:45 Uhr
Madame Mallory & der Duft von Curry l FSK 0 l
Monsieur
Claude
seine
l FSK 19:45
0 l Uhr
Do–Di
14:00,
17:00,und
20:00;
MiTöchter
14:00, 17:00,
Do/Fr, Mo–Mi 16:30, 19:00, 21:30;
Monsieur
Claude
und19:00,
seine21:30
Töchter
Sa/So 14:00,
16:30,
Uhrl FSK 0 l
Do,
Mo–Mi
19:00,
(Nice
Price:16:30,
Mo 16:30
Uhr21:30;
für 5 €)
Fr/Sa 16:30, 19:00, 21:30, 22:45; So 16:30, 19:00 Uhr
Rico, Oskar und die Tieferschatten l FSK 0 l
Planes
ImmerUhr
im Einsatz l FSK 0 l 14:15 Uhr
Do–Mo,2Mi–15:45
Rheingold
– Gesichter
eines
Flusses
Tammy – Voll
abgefahren
l FSK
12 l l FSK 0 l
Do/Fr,
Sa/So
Do–Sa,Mo–Mi
Mo/Di16:30,
14:00;19:00;
Mi 14:45
Uhr 14:00, 16:30 Uhr
(Dokupreis: Jede Vorstellung 7,90 €)
Transformers: Ära des Untergangs l FSK 12 l
Rico,
die Tieferschatten
Do–DiOskar
14:00,und
19:45;
Mi 14:00 Uhr l FSK 0 l
Do–Sa, Mo–Mi 14:00 Uhr
Wie der Wind sich hebt l FSK 6 l Do, So, Mi 21:00 Uhr
Wir sind die Neuen l FSK 0 l 16:30 Uhr
Wir sind die Neuen l FSK 0 l
OV
Do–Sa, Mo, Mi 18:00, 20:30; So, Di 18:00 Uhr
Begin
OV Again l FSK 0 l
Fr/Sa 23:00; So 21:30 Uhr
Qu’est–ce qu’on a fait au Bon Dieu? (Franz. OmU)
Guardians
the
Galaxy,
l FSK 0 l FSKofMi
20:30
Uhr3D l FSK 12 l
Do, So–Mi 19:00; Fr/Sa 19:00, 23:00 Uhr
Sneak Preview Night l FSK 16 l So 20:00 Uhr
Lucy l FSK 12 l Fr/Sa 22:00 Uhr
Dawn of the Planet of the Apes l FSK 12 l
Sneak
Night lSo
FSK
0 l So20:45;
20:00DiUhr
Do–Sa,Preview
Mo, Mi 20:45;
20:30,
20:30 Uhr
KINDERFERIENKINO
KINDERFERIENKINO FÜR
FÜR 3
3€
€
Bibi
und
Tina
–
Der
Film
l
FSK
0
l
Fr,
Mi
14:00
Bibi und Tina – Der Film l FSK 0 l Fr, Mi 14:00 Uhr
Uhr
Das
14:00
UhrUhr
Das magische
magische Haus
Haus ll FSK
FSK 0
0 ll Sa
Sa/So
14:00
Muppets
Most
Wanted
l
FSK
0
l
Mo,
Mi
14:00
Uhr
Muppets Most Wanted l FSK 0 l Mo, Mi 14:00 Uhr
Rio
Rio 2
2–
– Dschungelfieber
Dschungelfieber ll FSK
FSK 0
0 ll Do,
Do, Mo
Mo 14:00
14:00 Uhr
Uhr
The
The Lego
Lego Movie
Movie ll FSK
FSK 0
0 ll Fr,
Fr, Di
Di 14:00
14:00 Uhr
Uhr
Tinkerbell
unddie
diePiratenfee
Piratenfeel FSK
l FSK
l Di 14:00 Uhr
Tinkerbell und
0 l0Do,
Do, Di 14:00 Uhr
SPECIAL
SPECIAL
Bayreuther Festspiele Live: Tannhäuser und der
KinoVino:
Einauf
Sommer
in der
Sängerkrieg
Wartburg
l DiProvence
15:45 Uhrl FSK 6 l
Mi 20:00 Uhr
Kinovino: Hectors Reise oder Die Suche nach dem
Preview:
Lola
Erbse
Glück l FSK
12auf
l Soder
20:00
Uhrl FSK 0 l So 14:00 Uhr
Tatort:
Paradies
12l Soim
20:15
Uhr l FSK 0 l
Preview:
Planes l2FSK
– Immer
Einsatz
Regisserbesuch:
Wolfskinder
l FSK 12 l Sa 19:30 Uhr
So 14:00 Uhr
13. - 16. SEPTEMBER 2014
DER CUP
GEHÖRT UNS
WIR FEIERN DEN COUNTDOWN
ZUM MEGASPORTEVENT 2015
Service-Hotline 0 18 05 / 62 54 66 = MA Kino
Mo–Sa 14:00–21:00 Uhr, So 13:00–21:00 Uhr (14 ct / min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 42 ct / min.)
Film der Woche
HERCULES
Herkules hat sich mit
dem Erlegen sagenumwobener Wesen den
Ruf eines Halbgotts erworben und verdingt
sich mit seinen treuen
Kampfgefährten
als
Söldner. Sie werden von
König Cotys in Thrakien
engagiert, der seinen
Rivalen Rhesus ausschalten will. Herkules und Co
bilden eine Armee aus,
die von ihnen angeführt
zum Sieg schreitet. Doch dung gestellt und muss
Cotys erweist sich nicht über sich hinauswachsen.
als der edle Herrscher,
Der vollständige Bericht und
für den er sich ausgibt,
Trailer zu diesem Film unter
LOKALMATADOR.DE
und Herkules wird vor
WebCode: Hercules1000
eine schwere Entschei-
JETZT TICKETS SICHERN UNTER:
WWW.SOLHEIMCUP.DE
GLOBAL PARTNERS
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
��������������������
Freitag, 5. September 2014
Mercedes von AS Autosalon GmbH
• Neu- und Gebrauchtwagen, Finanzierungs- und Leasingvermittlung
• Jahreswagen • Geschäftswagen • Vorführwagen
Sandhausen · Heidenäckerstr. 36 · Telefon 0 62 24 / 5 16 00
Hauptstr. 64 · 69207 Sandhausen· 06224 3948
G iovannis
GARDINENSTUDIO
▪ Gardinen
▪ Sonnenschutz
▪ Schienen- und Stangentechnik
▪ Insektenschutz
▪ Markisen
Öffnungszeiten:
Di., Do., Fr., 9:00 - 13:00 und 15:00 - 18:30 Uhr
Mi., Sa.,
9:00 - 13:00 Uhr
Die
örtlichen
Fachgeschäfte
bürgen für
Qualität
und Service
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
���������������������
Freitag, 5. September 2014
Wegen Renovierungs-Urlaub
bleibt unser Geschäft vom
30.08.2014 bis 12.09.2014
geschlossen.
Goethestr. 10, Sandhausen
Wir freuen uns, Sie in unseren
neu renovierten Räumen am
Samstag, den 13.09.2014
von 10:00 bis 13:00 Uhr
begrüßen zu dürfen.
20 % Eröffnungsrabatt
auf alle frei verkäuflichen Artikel
e. K.
Hauptstraße 73
D-69207 Sandhausen
Telefon 06224 923513
Telefax 06224 81575
www.waterbed-design.de
E-Mail: info@waterbed-design.de
Umzugsservice
Matratzen
Lattenroste
Wohnaccessoires
Mit 25 Jahren Erfahrung!
Nummer 36
__________________________________________________
Gemeindenachrichten Sandhausen
Ueltzhöffer Möbelspedition GmbH
Umzüge nah & fern
Tel. 06205 2816101 - Fax 06205 2816103
ueltzhoeffer-moebelspedition.de
Blumen machen die Menschen fröhlicher,
glücklicher und hilfsbereiter.
Sie sind der Sonnenschein, die Nahrung
und die Medizin für die Seele.
Danke!
��������������������
Freitag, 5. September 2014
AM HARDTWALD
WÄCHST KEIN
KLEEBLATT
Luther Burbank
10 Jahre
BlumeExclusiv
tankreinigung
tankstilllegung
tankverfüllung
ölverlagerung
montage neuer tanks
verena aßmann
tel. 07253 9899297
fax 07253 9899298
theodor-Heuss-str.7
76684 östringen
So 14.09.14
SPVGG GREUTHER FÜRTH
13:30 UHR / TICKETS UND INFOS: WWW.SVS1916.DE
Exportquote im IHK-Bezirk erreicht Rekordwert
Höchstwert der letzten fünf Jahre erreicht
(pm/red). Die Exportquote der Industrieunternehmen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar hat mit 58,4 Prozent im Jahr 2013 einen neuen Höchststand erreicht.
Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der IHK.
sich dies auch an der weiterhin intensiven Nachfrage nach
Ursprungszeugnissen, die von
der IHK ausgestellt werden.
Die Vorlage eines Ursprungszeugnisses ist Voraussetzung
für die Einfuhr von Waren in
zahlreichen Staaten in Asien, Afrika, Lateinamerika und
im arabischen Raum. „Immer
mehr Unternehmen nehmen
auch unser Angebot eines elektronischen Ursprungszeugnisses in Anspruch. Neben deut-
lichen Zeitersparnissen ermöglicht dieses den Unternehmen
auch eine höhere Flexibilität in
der Abwicklung ihrer Aufträge“, erläutert Nitschke.
Wirtschaftssanktionen
Mit Blick auf die jüngst
beschlossenen
Wirtschaftssanktionen gegen Russland
geht die IHK davon aus, dass
diese vorrangig die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus treffen dürften. Der
Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hatte
seine Prognose für das Wachstum der deutschen Exporte aufgrund des Russland-UkraineKonfliktes zuletzt von 4,5 Prozent auf 3,5 Prozent gesenkt.
Zahlen im August
Laut einer Analyse der IHK boomt der deutsche Export ins Ausland
Foto: Thomas Northcut/Lifesize/Thinkstock
Der Anstieg der Exportquote ist insbesondere darauf
zurückzuführen, dass die Auslandsumsätze im vergangenen Jahr stärker zugenommen
haben als die inländischen.
Mit rund 14,4 Milliarden Euro
erreichten die Auslandsumsätze den höchsten Wert der letzten fünf Jahre.
Inländische Umsätze
Bei den inländischen Umsätzen
war 2013 hingegen eine leicht
rückläufige Entwicklung zu
beobachten, sodass die Exportquote, die den Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz beschreibt, anstieg.
Damit lag die Exportquote des
IHK-Bezirks erneut spürbar
über dem Landesdurchschnitt
Baden-Württembergs von 54,6
Prozent. Einbezogen sind in
der amtlichen Statistik Betriebe des verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten. Mit Blick auf die Stadtund Landkreise im IHK-Bezirk
weist die Exportquote im Jahr
2013 im Stadtkreis Mannheim
den höchsten Wert auf. Hier lag
sie bei 65,6 Prozent - auch dies
ist ein neuer Höchstwert. „Insbesondere der Maschinenbau
und der Fahrzeugbau sind traditionell stark exportorientierte Branchen. Für diese Unternehmen sind die ausländischen
Märkte von immenser Bedeutung“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Nitschke.
Im Rhein-Neckar-Kreis betrug
die Exportquote im vergangenen Jahr 53,7 Prozent, im
Neckar-Odenwald-Kreis 42,0
Prozent. Im Stadtkreis Heidelberg lag sie bei 35,9 Prozent. Dies ergaben Berechnungen der IHK Rhein-Neckar auf
Basis aktueller Daten des Statistischen Landesamtes BadenWürttemberg.
Arbeitslosigkeit leicht gestiegen
(tam). Die Bundesagentur
für Arbeit hat die monatliche
Arbeitslosenstatistik für den
Südwesten veröffentlicht. Insgesamt sind die Arbeitslosenzahlen in Baden-Württemberg
diesen Monat leicht gestiegen.
Das ist saisonbedingt durchaus üblich und war von Experten vorhergesagt worden. Insgesamt liegt die Arbeitslosigkeit in Baden-Württemberg
bei 238.033 Erwerbslosen
(Quote: 4,1%), das bedeutet
ein Plus von 9.955 Personen
im Vergleich zum Vormonat.
Da im Sommer berufsbilden-
de Schulen und duale Ausbildungen enden, suchen dann
vor allem junge Menschen
Arbeit. Im Vergleich zum letzten Jahr sind allerdings 4.224
Arbeitslose weniger auf Jobsuche.
Im Städtevergleich liegt Heidelberg mit 17.052 Arbeitssuchenden (533 mehr als im
Vormonat) vor Mannheim mit
9.852 (Plus von 322), wobei
beide Städte, entgegen dem
allgemeinen Trend im Südwesten, einen leichten Anstieg
im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.
Nachfrage
„Die Industrieunternehmen
aus unserer Region sind international stark aufgestellt. Ihre
Produkte und Leistungen
werden weltweit gut nachgefragt“, so Nitschke. Neben
der hohen Exportquote zeige
Foto: WavebreakMedia/Thinkstock
Außenfassade des Festspielhauses Baden-Baden wird saniert
Ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung erhalten
(fbb). Der „Alte Bahnhof“ ist das Gesicht des Festspielhauses Baden-Baden – aber der Zahn der
Zeit nagt an dessen Sandsteinfassade. Deswegen wird der Denkmalschutz gemeinsam mit Stadt,
Land und Festspielhaus aktiv, um dieses Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung zu erhalten.
Auf eine Dauer von drei Jahren sind die Sanierungsarbeiten angelegt
„Der Bahnhof in Baden-Baden
ist natürlich für das Kurbad
des 19. Jahrhunderts von entscheidender Bedeutung gewesen“, sagt Dr. Martin Wenz
von der Denkmalpflege am
Regierungspräsidium Karlsruhe. Ohne Bahnanschluss,
so Wenz, wäre Baden-Baden
nie zu einer „Weltkurstadt“
geworden. So entstand 1892
bis 1895 ein repräsentativer
„Großstadtbahnhof“, der heute den Eingangsbereich des
Festspielhauses sowie das Toccarion beherbergt.
Seit Errichtung des Bauwerks
vor rund 120 Jahren sind kaum
Maßnahmen ergriffen worden,
um die Außenfassade zu erhalten.
Stadt, Land, Denkmalpflege
und Festspielhaus, die sich
gemeinsam zur Verantwortung für den Erhalt des Alten
Bahnhofs bekennen, sind
übereingekommen, die Renovierung der Fassade schnell
anzugehen: „Das Bauwerk
war ein Bahnhof und natür-
lich haben die Dampflokomotiven auch Säure ausgestoßen.
Die Zweigbahn von Oos nach
Baden-Baden wurde zwar relativ früh elektrifiziert, aber es
Foto: Lazi
fuhren nach wie vor bis in die
Nachkriegszeit noch Dampfloks auf der Strecke, was dem
Sandstein – gerade auf der
Gleisseite – stark zugesetzt
hat. Genau dort waren auch
die Wetterseite und der problematische Anschluss eines
Bahnsteigdaches. Solange das
Dach noch existiert hat, war es
weniger dramatisch, aber als es
nach der Stilllegung der Strecke demontiert wurde sind an
dieser Stelle die größeren Schäden entstanden.“ Deswegen
beginnen die Sanierungsarbeiten auch genau hier. „Man
hat die Schäden an dieser Stelle auch im Inneren bemerkt,
da hier die Malereien besonders durchfeuchtet waren.
Es handelt sich also um eine
Schwachstelle, die wir jetzt im
Zuge dieser Sanierung fachgerecht instand setzen werden.“
Das Gesamtprojekt der Fassadenerneuerung ist auf drei
Jahre angelegt. Jeweils in den
Wochen der Spielzeitpause im
Sommer wird mit der Erneuerung eines anderen Teils der
Fassade begonnen. Die Arbeiten ziehen sich in den drei
Jahren dann jeweils über den
Beginn der Spielzeit hinaus bis
in den Herbst. Denkmalschützer Martin Wenz freut sich
auch für die Baden-Badener,
dass ein nachhaltiger Plan zur
Erhaltung des „Alten Bahnhofs“ gefunden ist.
Kultursommer Rheinland-Pfalz
Zwei Orgel-Konzerte im Technik Museum Speyer
(ch). Am Samstag, 20. September, finden in Speyer gleich
zwei Konzerte im Rahmen des
Kultursommers RheinlandPfalz statt. Zum einen gibt es
im Museum Wilhelmsbau ab
17.00 Uhr erstmals eine Kinder-Orgelführung an der Morton-Kinoorgel, zum anderen
erklingt ab 20.00 Uhr die Welte Philharmonie Großorgel
in der Liller Halle des Technik Museums Speyer. Beide
Konzerte werden von Stefan
Schmidt, Organist am Würzburger Dom, gestaltet.
Kinoorgeln stammen aus
einer Zeit, in der es bei Kino-
filmen noch keinen Ton gab.
Diese Instrumente begleiteten damals mit ihren Klängen und Geräuscheffekten die
Handlung des Stummfilms,
um ihm Leben einzuhauchen.
Ein besonders schönes Exemplar dieser Orgel-Gattung ist die
Morton-Kinoorgel im Museum Wilhelmsbau beim Technik Museum Speyer. Die Töne
dieses Instruments werden wie
bei einer Kirchenorgel durch
Pfeifen erzeugt. Hinzukommen Register mit z.B. Trommeln, Vogelgezwitscher, Klingeln oder Hupen und Beleuchtungseffekte, die zusammen
mit der Musik eine besondere
Atmosphäre schaffen.
Eines der aufwändigsten
mechanischen
Musikinstrumente, das jemals gebaut
wurde ist, die Welte Philharmonie-Großorgel. Nur sechs
dieser Orgeln wurden gefertigt wovon eine, und zwar die
größte Welte-Orgel (Baujahr
1916), seit 2002 in Speyer ausgestellt ist. Das mächtige Instrument thront mitten in der
historischen Ausstellungshalle
„Liller Halle“.
Weitere Informationen:
www.technik-museum.de
SPORT REGIONAL
Bertram Hornung startet beim Porsche Sports Cup
„Wir bieten Motorsport zum Anfassen!“
Stutensee-Friedrichstal. (seo). Bertram Hornung ist ein vielbeschäftigter Mann. Als Geschäftsführer leitet er gleich drei Standorte im Gebiet Stutensee, darunter den hiesigen hagebaumarkt.
In seiner Freizeit lässt er die Reifen qualmen. Für das Team BlissAutosport geht er beim Porsche Sports Cup an den Start. Die
Geschichte einer faszinierenden Gratwanderung.
„Es liegt eine besondere Spannung über der Rennstrecke,
die sich bis zum Start ins Unermessliche steigert. Wen könnte das nicht in den Bann ziehen?“, erinnert sich Hornung an
die Anfänge seiner Faszination
für den Rennsport. Ganz Profi fügt er an: „Natürlich treibt
mich auch der Ehrgeiz an, vorne mitzufahren.“ Dieser Ehrgeiz
ist berechtigt, immerhin konnte
Hornung 2011 die Meisterschaft
Porsche Sportscup Endurance
und 2013 die Vizemeisterschaft
gewinnen.
Schon in jungen Jahren entdeckte Hornung seine Liebe für den
Motorsport. Er trat dem MSC
Weingarten bei und sammelte so
erste Erfahrungen in der Rallyeszene. Über die Nordbadischen
Meisterschaften arbeitete er sich
nach oben, bis er schließlich bei
einigen Läufen zur Deutschen
Rallye-Meisterschaft,
unter
anderem bei der DeutschlandRallye an den Start ging. Im Jahr
2000 kam der Kontakt zu einem
Rennteam zustande und es dauerte nicht lange, bis der Teamchef
ihn als Fahrer anwarb. Trotz sei-
Bertram Hornung auf der Piste ...
... und im Anschluss als jubelnder Dritter auf dem Treppchen
(rechts)
Fotos: pr
ner Renntätigkeit ist Hornung
bis heute „seinem MSC“ treu
geblieben. Als Ehrenamtlicher
ist er an der Organisation vieler
Events beteiligt.
Der Rennsport ist für ihn heute
vor allem „positiver Stress“ und
Ausgleich zu seinem anspruchsvollen Arbeitsalltag. Dafür opfert
er einen Großteil seiner Freizeit
und seines Jahresurlaubs. „Zum
Glück ist der Porsche Sports Cup
mit sechs Rennwochenenden im
Jahr eine zeitlich überschaubare
Serie, anders wäre das gar nicht
möglich“, so sein Fazit.
.DE
powered by Nussbaum Medien
und dem Turn- und Sportverein Rot
SONNTAG, 14.09.2014
TSV 05 ROT | ST. LEON-ROT
N
5 KM | 10 KM | HALBMARATHO
LAUFCUP
10-KM-WALKING | DREI-LÄNDER-
ANMELDUNG UND INFOS UNTER
www.lokalmatador.de | WebCode: Lauf1003
Austausch mit den Fans
„Das Besondere an unserer Serie
ist, dass wir Motorsport zum
Anfassen bieten. Wir schotten
uns nicht ab, sondern suchen
den Austausch mit Sponsoren
und Fans. Das macht für mich
den Reiz aus“, urteilt Hornung.
Und in der Tat, die Möglichkeit
der Zuschauer, den Mechanikern über die Schulter schauen
zu können oder mal selbst im
Cockpit Platz zu nehmen, zeugt
vom familiären Charakter der
Rennserie. Die hohe Transparenz
vermittelt besonderen Charme
und macht den Porsche Sports
Cup deshalb auch für Sponsoren so interessant. „Viele Hagebau-Kollegen und deren Kunden unterstützen mich auch auf
der Rennstrecke, das eröffnet uns
ganz neue Möglichkeiten“, so
Hornung.
Finale vor der Haustür
Der Porsche Sports Cup feiert
in der aktuellen Saison zehnjähriges Jubiläum. Nachdem
fünf Rennen bereits gefahren
wurden, findet das Finale am
Wochenende vom 27./28.09. auf
dem Hockenheimring statt.
„Wir hoffen immer auf möglichst viele Zuschauer, um unsere Serie bekannter zu machen“,
freut sich Hornung darauf, beim
Finale vor der eigenen Haustür
wieder mit möglichst vielen
Gleichgesinnten ins Gespräch
zu kommen. Weitere Infos unter
www.hornung-motorsport.de.
Ergebnisse
Fußball (2. Bundesliga)
Karlsruher SC
1. FC Heidenheim
1
1
Fußball (2. Bundesliga)
SV Sandhausen
FC Ingolstadt
0
3
Fußball (Regionalliga)
FC-Astoria Walldorf
KSV Hessen Kassel
1
1
Handball (Bundesliga)
TSG LU-Friesenheim
VfL Gummersbach
24
30
Handball (Bundesliga)
Rhein-Neckar Löwen
HC Erlangen
35
18
Handball (3. Bundesliga)
SG Leutershausen
SG Köndringen-Teningen
36
25
American Football (GFL)
Rhein-Neckar Bandits
Munich Cowboys
40
44
Vorschau
Fußball (Regionalliga)
07.09., 14 Uhr: SV Waldhof
Mannheim - 1899 Hoffenheim II
Handball (Bundesliga)
06.09., 18.30 Uhr: Rhein-Neckar
Löwen - HSV Hamburg
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Sport Regional“ finden Sie unter
www.lokalmatador.de | Rubrik Nachrichten/Sport
Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie ausgewählte Inhalte aus den
privaten Wochenzeitungen von NUSSBAUM MEDIEN zusammengestellt.
Erfahren Sie in unseren ePaper-Ausgaben mehr Interessantes aus Ihrer Region.
In der wöchentlichen regionalen Presseschau finden Sie
Auszüge aus folgenden Zeitungen:
• Bammental, Gaiberg und Wiesenbach
• Hemsbacher Woche
• Kraichtalbote
• Schwetzinger Woche
• Wieslocher Woche
• Bruchsaler Woche
• Hockenheimer Woche
• Neckarbote
• Weinheim aktuell
Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29 • 68789 St. Leon-Rot • www.nussbaum-slr.de
E-Mail: rot@nussbaum-medien.de • Tel. (0 62 27) 8 73-0 • Fax (0 62 27) 8 73-190
4
Wieslocher
Woche
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
„Herr, lehre mich die Kunst
der kleinen Schritte“
Ökumenischer Gottesdienst unter dem Thema
„Mensch ärgere Dich nicht“
Der Gottesdienst in der Eisweinhalle wurde gemeinsam von
den Stadtpfarrern Dr. Christian Schwarz und Alexander Haffner
(v.l.n.r.) zelebriert.
Fotos: KHP
Eine überraschend
große Zahl von
Gläubigen war der
Einladung gefolgt.
Der Andrang in der Eisweinhalle hätte jeden Kirchenraum
in der Weinstadt gesprengt.
Geschätzt rund 700 Christen
fanden sich am Sonntagmorgen zu einem feierlichen Ökumenischen Gottesdienst ein,
zu dem der neue evangelische
Pfarrer Dr. Christian Schwarz
und sein katholischer Amtskollege Alexander Haffner
gemeinsam eingeladen hatten.
Mit Blick auf die in der Nachbarschaft gerade vorbereitete Weltmeisterschaft in dem
populären Brettspiel „Mensch
ärgere Dich nicht“ zogen nun
beide Pfarrer abwechselnd
gegen den ach so menschlichen Ärger zu Felde, der oft
aus kleinsten Anlässen hochkocht. Sich selbst nahmen die
Geistlichen dabei nicht aus
und sogar der Prophet des
alten Testamentes Jona, der
im Walbauch gerettete, musste herhalten. Jona hatte sich
über die sündigen Bewohner
der Stadt Ninive geärgert, weil
ihnen Gott milde vergab, da
sie zuvor seinen eigenen Worten zur Umkehr überraschend
folgten und bereuten.
Die Rezepte gegen den alltäglichen Ärger und die Ohnmacht an den Ursachen nichts
ändern zu können waren vielfältig. Nicht die Forderung des
dreinschlagenden Gottes, um
endlich Frieden auf der Welt
zu schaffen gilt, sondern das
Gebet von Antoine de SaintExupéry: „Herr, lehre mich die
Kunst der kleinen Schritte“, so
Pfarrer Alexander Haffner. Dieser Hilferuf endet mit der Bitte an Gott: „Bewahre mich vor
dem naiven Glauben, es müßte im Leben alles glatt gehen.
Schenke mir die nüchterne
Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Rückschläge
eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, wodurch
wir wachsen und reifen, um
unser Leben zu meistern.“
Die eindrucksvolle Feier endete mit einem Fürbittgebet, das
die drei Weinhoheiten abwechselnd vortrugen, dem ökumenischen Segen und einer Kollekte für die Menschen in den
Krisengebieten. Abschließend
erklang der von der Stadtkapelle kraftvoll intonierte Choral
„Großer Gott wir loben Dich“.
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Wieslocher
Woche
5
Kurznachrichten aus dem Rathaus
Info-Schilder entlang der „Wegstrecke“ durch AHW angebracht
Wissenswertes über den Leimbach per Smartphone
(sd). Rainer Kir�er, umtriebiger Wieslo�er, wenn es darum geht, lokale Informationen
an Frau und Mann zu bringen,
hatte die Idee. Umgesetzt und
finanziert wurden jetzt seine
Anregungen und Vors�läge von dem Abwasser- und
Hochwasserschutzverband
(AHW) Wieslo�. Seit einigen
Tagen sind an den Brü�en in
der Weinstadt S�ilder auf den
Brü�en über den Leimba�
angebra�t, die Informatives
enthalten. Mit dem Smartphone können interessante Details über den Ba�
selbst, die jeweilige Stadt und
Gemeinde sowie über den
AHW abgescannt und damit
in das Smartphone eingelesen
werden. Premiere feierte jetzt
das erste S�ild im Verbandsgebiet – an der Torbrü�e in
der Hauptstraße. „Wir haben
gerne die Idee von Rainer Kir�er aufgegriffen“, erklärten
die beiden Ges�äftsführer des
AHW, Rainer Reißfelder und
Josef Zöller. Gemeinsam mit
Wieslo�s OB Franz S�aid-
Rainer Kircher, OB Franz Schaidhammer, Hans-Dieter Weis, Bürgermeister aus Dielheim sowie die beiden Geschäftsführer des
AHW, Rainer Reißfelder und Josef Zöller bei der Installation der
Hinweisschilder
Foto: khp
hammer und seinem Dielheimer Amtskollegen Hans-Dieter Weis sowie Rainer Kir�er wurde in diesen Tagen
„vor Ort“ das erste S�ild
von insgesamt 35 im gesamten Zuständigkeitsberei� des
AHW angebra�t. In Wieslo�
selbst wird künftig Wissens-
Royaler Besuch in der Weinstadt
König Céphas Bansah gab sich die Ehre
(�s). Wieslo� glänzt ni�t
nur mit drei jungen attraktiven Weinhoheiten, in diesem
Jahr s�aute ein „e�ter“ König
in der Weinstadt um seine Aufwartung zu ma�en. Togbui
Ngoryifia Céphas Kosi Bansah und Mama Ngoryisi Ame-
wonor I Gabriele Akosua Bansah, König und Königin Hohoe
Gbi Traditonal Ghana kamen
auf Einladung von Andreas
Grimm, Organisator von „Das
Turnier“, um an der Weltmeisters�aft im Mens� ärgere
di� ni�t teilzunehmen. Ober-
wertes über den Leimba� und
seine Historie abrufbar sein.
S�aidhammer bedankte si�
sowohl beim Ideengeber als
au� beim AHW für die professionelle Umsetzung. „I�
war im diesjährigen Sommerurlaub in Portugal. Da hätte i�
mir über man�en Fluss au�
bürgermeister Franz S�aidhammer, Karl, Klein, MdL und
die Hoheiten Katrin I., Rebecca und Marissa begrüßten seine Hoheit und wüns�ten viel
Erfolg beim Spiel. Das Stadtoberhaupt überrei�te einen
Korb mit Ges�enken, die alle
einen Bezug zur Weinstadt
haben und König Bansah an
den Besu� in der Kurpfalz
erinnern sollen.
Foto: �s
so etwas gewüns�t“, meinte der Wieslo�er Rathaus�ef, der zuglei� au� Verbandsvorsitzender ist. In der
Weinstadt sind die Informationen in die bewährte „Handy-Tour“ eingebunden, bei
der historis�e Besonderheiten und Kunstwerke Einheimis�en und auswärtigen Besu�ern akustis� nähergebra�t
werden. Der Leimba� selbst,
so ist zu erfahren, ist insgesamt 38 Kilometer lang, entspringt im Krai�gau bei Balzfeld und s�längelt si� dann
bis hin zur Mündung bei Bühl
in den Oberrhein. Seine wi�tigsten Zuflüsse sind der Gauangelba� und der Waldnagelba�. Aber ni�t nur die geographis�en Gegebenheiten
sind hinter dem Code enthalten. So lernen die interessierten Freunde des Ba�es au�,
dass der Leimba� in früheren Jahrhunderten die einstige
Borgenanlage im S�wetzinger
S�loss umgab und sein Verlauf
wurde später, bedingt dur� den
Bau des S�losses, verlegt. Weitere Info-S�ilder sind in Leimen,
Dielheim, Mühlhausen und Rauenberg geplant und werden in
diesen Tagen angebra�t.
Kontakt
Redaktion: Nussbaum Medien
Christine Schwab
06227 873-255
@
wiesloch@nussbaum-medien.de
Anzeigen: K. Nussbaum Vertriebs GmbH
gewerblich:
06227 5449-0
@
info@knvertrieb.de
www.nussbaum-mediadaten.de
privat:
06227 5449-0
50 % sparen bei Online-Aufgabe:
www.nussbaumkleinanzeigen.de
Zustellung: G.S. Vertriebs GmbH
06227 35828-30
@
info@gsvertrieb.de
www.nussbaum-lesen.de
6
Wieslocher
Woche
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Kurpfälzisches Winzerfest
Eröffnungsabend des Kurpfälzischen Winzerfestes 2014
Die Bildergalerie zu diesem Bericht auf
Hoheiten brillieren durch Sachkenntnis im Weinbau
(�s). Es ist wieder Winzerfestzeit. Aus allen Straßen und Gassen strömten die Mens�en am
Samstagabend in Ri�tung Festplatz bzw. Gerbersruh-Park, um bei der Eröffnung des traditionellen Kurpfälzis�en Weinfestes dabei zu sein. Im Pavillon drehten derweil die Mitglieder der
Kurpfälzer Tra�tengruppe (der Verein beteiligt si� seit 32 Jahren an dieser Zeremonie) ihre
Runden und stimmten die zahlrei�en Besu�er ein. Stadtoberhaupt Franz S�aidhammer und
das Dreigestirn Sofia I., Conny und Kathrin begrüßten ihre Untertanen und bedankten si� beim
Winzerkeller für die großzügige Spende des Wieslo�er Mannaberg Riesling halbtro�en, der
zur Begrüßung ausges�enkt wurde.
Nach der Krönung der neuen Königin Katrin I. (2.v.r.) und ihren Prinzessinnen Rebecca (3.v.l.) und
Marissa (r.) stießen sie gemeinsam mit Sofia Holfelder und Conny Dohn auf eine ereignisreiche
„Regierungszeit“ mit einem guten Tropfen an
Fotos: chs
Pünktli� um 19 Uhr setzte si� ein kleiner Festzug zu
den Klängen des Kurpfälzer
und Bru�saler Fanfarenzuges in Ri�tung Eisweinhalle
in Bewegung, in der traditionsgemäß die Verabs�iedung der
ehemaligen und die Inthronisation der neuen Weinhoheiten stattfinden. Oberbürgermeister Franz S�aidhammer
war es ein großes Vergnügen
so viele Bürger und Bürgerin-
nen begrüßen zu können, darunter au� Ehrenbürger Dr.
Heinz S�midt-Rohr, Vertreter aus Politik, Wirts�aft, Bürgermeisterkollegen aus den
Umlandgemeinden und eine
große Anzahl von gekrönten
Häuptern, die ihren Kolleginnen zur Seite standen. Winzerkeller�ef Jürgen Bender
appellierte an die Besu�er
den ökumenis�en Gottesdienst am Sonntagmorgen zu
Im Gerbersruh-Park gab‘s leckeren Wieslocher Mannaberg Riesling halbtrocken zum Auftakt
besu�en, um für „gutes Wetter zu beten“, denn der Winzerkeller beginne am 1. September mit der Federweißelese so früh wie no� nie in
den vergangenen Jahren. „Wir
sind zuversi�tli� einen qualitativ wie quantitativ guten
Jahrgang zu ernten“, so Bender. Festwirt Hans-Peter Küffner, der mit einem 60-köpfigen
Service- und Kü�enteam vor
Ort ist, wüns�t seinen Gästen
LOKALMATADOR.DE
WebCode: winzerfest1047
s�öne Tage sowie gute Stimmung und beste Unterhaltung
bei einer gut sortierten Speisen- und Getränkeauswahl.
Verabschiedung
Ans�ließend übernahm Jürgen Bender die traurige Aufgabe si� von den „wunderbaren Mädels“ Sofia, Katrin
und Conny zu verabs�ieden.
„Ihr habt den Namen Wieslo�
in die Welt getragen und habt
diese ehrenamtli�e Aufgabe
hervorragend gemeistert. Mit
eurem Sa�verstand habt ihr
unzählige Male den Winzerkeller bei vers�iedenen Veranstaltungen in der Region
vertreten“, so Bender, diesen
Worten s�loss si� anerkennend au� OB S�aidhammer
an. Die Weinhoheiten ihrerseits dankten für dieses wundervolle, unvergessli�e Jahr
bei allen, die ihnen die Erlebnisse ermögli�t hatten, aber
au� ihren Familien, die sie
immer unterstützt haben und
au� s�on mal als Chauffeur
eingesprungen sind.
Inthronisation
Do� nur kurz währte die
regierungsfreie Zeit in Wieslo�, kaum 15 Minuten später stellte si� das neue Trio
seinen Untertanen vor, die es
mit großem Applaus begrüßten. Als neue Königin repräsentiert Katrin Filsinger, bisherige Prinzessin, die Belange der Winzergenossens�aft
Wieslo� und ihrer Winzer.
Gerade absolvierte sie ein
Praktikum in einer Genos-
Seit 32 Jahren begleitet die Kraichgauer Trachtengruppe die offizielle Eröffnung mit ihren Tanz- und Musikdarbietungen
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Hier profitieren Sie mit der
Schwetzinger Woche
7
NUSSBAUMCARD
Golf Club St. Leon-Rot
Exklusiver Schnupperkurs „Nussbaum“
Opelstraße 30, 68789 St. Leon-Rot
Karte vorzeigen und profitieren
Woche für Woche neue Partner
Kostenlos für Abonnenten
Salzoase Sinsheim
5 % Rabatt auf 10er-Karte Salzoase & Inhalation
Hauptstraße 71 (Ärztehaus), 74889 Sinsheim
Und so funktioniert’s:
Durch das Vorzeigen der NUSSBAUMCARD bei den teilnehmenden Partnern
kann bei Anlässen aller Art gespart
werden: von Freizeit- und Wellness-Einrichtungen über die lokale Gastronomie
bis hin zu Optikern, Blumengeschäften
und vielem mehr!
Auto & Technik Museum Sinsheim & Speyer
1-3 € Nachlass auf den Gruppenpreis*
Museumsplatz, 74889 Sinsheim
Am Technik Museum 1, 67346 Speyer
*Der Vorteil gilt für Kombikarte, das Museum oder das IMAX
VIF Weinhandel
1 Flasche Rotwein gratis ab einem Einkauf
im Wert von 35 €
Marktplatz 4, 76669 Bad Schönborn
Home of Lifestyle GmbH
10 % Rabatt auf das gesamte Sortiment
Fontanestr. 4-8, 76669 Bad Schönborn
SISGO IT-Solutions
Gratis Security Scan Ihres PCs für 2. System
Rheinstr. 5, 68753 Waghäusel
Als Abonnent eines Amts- oder privaten
Mitteilungsblattes von Nussbaum Medien
St. Leon-Rot erhalten Sie die NUSSBAUMCARD kostenlos. Aber auch wenn
Sie kein Abonnent sind können Sie die
Karte bestellen!
INSTATIK GmbH
195 Euro Nachlass auf ein Rhetorik-Seminar
Barlachstr. 4, 69168 Wiesloch
Termine müssen im Vorfeld vereinbart werden
Südwestdeutsche Salzbergwerke AG
2 € Nachlass auf den Erwachsenen-Eintrittspreis*
Bergrat-Bilfinger-Str. 1, 74177 Bad Friedrichshall
*Pro Person einmalig einlösbar
Römermuseum Osterburken
1 € Nachlass auf den Erwachsenen-Eintrittspreis
Römerstr. 4, 74706 Osterburken
Theater am Kirchplatz „Die Würfel“ e.V.
Ein Freigetränk nach Wahl bei Besuch einer
Veranstaltung
Kirchplatz 16, 74889 Sinsheim
Thermen & Badewelt Sinsheim
1 Stunde Badezeitverlängerung gratis*
Mo. – Do., außerhalb Ferien u. Feiertage,
gültig bis 31.12.2014
Badewelt 1, 74889 Sinsheim
WAYER Immobilien
Kostenfreie Werteinschätzung Ihrer Immobilie
Kostenfreie individuelle Finanzierberatung
Vogelsang 15b, 68789 St. Leon-Rot
Bauelemente K. F. Bernhardt KG
20 % Nachlass auf Ihren Auftrag
Hohenaspen 22, 69231 Rauenberg
Werden Sie jetzt Partner der NUSSBAUMCARD und profitieren Sie von der
umfangreichen Kommunikation Ihres
Vorteils in Print und Online.
10 % Nachlass auf das gesamte Angebot
Heilbronnerstr. 21, 74889 Sinsheim
Miele Meck Contrade GmbH
Ein Pflegeprodukt gratis zu Ihrem Einkauf
Im Sand 12, 76669 Bad Schönborn
D u. S Hairteam
Mode-Boutique Pia Häfner
2 Euro Nachlass auf Dienstleistungen
Hoffenheimer Str. 8, 74889 Sinsheim-Eschelbach
Partner werden lohnt sich!
MARKOM Geländefahrschule
Beauty and Hair
10 % Rabatt auf alle Behandlungen
Roter Str. 28, 68789 St. Leon-Rot
Bei einem Einkauf im Wert von 50 Euro erhalten Sie
5 Euro Nachlass
Franz-Peter-Sigel-Str.38, 76669 Bad Schönborn
WiWa Döner Pizza
Sie erhalten 1 Euro Nachlass beim Kauf einer Pizza
Mannheimer Straße 134, 68753 Waghäusel-Wiesental
Florino by Herrmann
10 % Rabatt auf ein mobiles Gartenhaus
Eichtersheimer Str. 7, 74889 Sinsheim-Eschelbach
Ästhetica
10 % Rabatt auf Dienstleistungen & Warenwerte
Bruchsaler Straße 4, 76669 Bad Schönborn
InternetShop – Faschingsmichel.de
Hörwerk GmbH
Kostenlose Neueinstellung Ihres Hörgerätes
Unterdorfstraße 18, Waghäusel
Am Kirchberg 1, Östringen
Kaufmann Immobilien
Kostenfreie Beratung, Werteinschätzung und Übernahme der Kosten für die Energieausweis-Erstellung
Mühlbergstraße 10, 69242 Mühlhausen
Mehr dazu erfahren Sie auf
www.VorteilePlus.de
11 % Rabatt auf das gesamte Sortiment
www.faschingsmichel.de
Express-Reinigung
Ab 10 Hemden erhalten Sie einen Nachlass
von 2 Euro
Hauptstraße 161, 68789 St. Leon-Rot
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an card@nussbaum-medien.de
Gewähren Sie einen kleinen Vorteil für
die NUSSBAUMCARD-Besitzer und erhalten dafür eine für Sie kostenfreie,
umfangreiche Bewerbung Ihres Angebotes in Form von Anzeigen, Bannern,
Profilseiten und vielem mehr!
Und das Beste an dieser Partnerschaft:
Sie ist für Sie absolut kostenfrei. Gerne
beraten wir Sie in allen Fragen rund um
die NUSSBAUMCARD und freuen uns auf
Ihre Kontaktaufnahme.
www.VorteilePlus.de/partner
Bitte beachten Sie eventuelle weitere Einschränkungen
für die aufgeführten Vorteile auf www.VorteilePlus.de.
Sofern nicht anders angegeben gilt der Vorteil nur für
den Karteninhaber und nicht für Begleitpersonen.
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
8
Schwetzinger Woche
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Kulturelle Highlights in Schwetzingen und Umgebung
Multimediale Zeitreise mit Wieslocher Künstlerin
Skulpturen im Schwetzinger Schlossgarten erzählen ihr Geheimnis
(red). Am Fr., 05.09. findet in der Orangerie des Schlosses Schwetzingen um 19 Uhr eine Vernissage zur Ausstellung „Steinweisen - Skulpturen im Schwetzinger Schlossgarten erzählen ihr
Geheimnis“ statt. Teil der Veranstaltung wird eine Lesung sein, die durch Diashows und Musikvideos für den Besucher zum multimedialen Erlebnis wird. Die Animationen beziehen sich auf
das Buch „Steinweisen“, in dem sich die Wieslocher Künstlerin Simone Deichmann mit den
Skulpturen des Schwetzinger Schlossparks fotografisch wie inhaltlich beschäftigt.
In früheren Zeiten waren dem
Besucher die Mythen zu den
Statuen gegenwärtig, dieses
Wissen ist heute aber oftmals
verloren gegangen. Das Buch
hilft auf geheimnisvolle wie
amüsante Weise, dem Parkbesucher die überlieferten Geschichten wieder näher zu bringen.
Lesen werden in verteilten Rollen: Tina Göpferich,
Richard Müller, Oliver Mannherz und Simone Deichmann.
Während der Veranstaltung
tritt die Band „Lycra Chest“
aus Hamburg mit ihrer charismatischen Sängerin „Lamirah“ auf, die dieses Projekt
schon während der Wieslocher Literaturtage im vergangenen Herbst tatkräftig unterstützt hat und beim Publikum
für Begeisterung sorgte.
Infos
Die Ausstellung zeigt Fotografien, Malereien und Grafiken
von Simone Deichmann und
ist vom 04. bis 14.09. jeweils
donnerstags bis sonntags, von
11 bis 17 Uhr geöffnet.
Der Eintritt zur Veranstaltung
sowie zur Ausstellung ist frei,
lediglich der Schlossgarteneintritt muss entrichtet werden.
Schauspieler untermalen die
Lesung von Simone Deichmann
szenisch
Foto: pr
Vernissage im Palais Hirsch
Französischer Liederabend in Ketsch
Fritz Stier: Daydreamers & Sleepwalkers
Chansons mit Romy & Gil(s)bert
(red). Der Kunstverein Schwetzingen lädt ein zur nächsten
Vernissage am Sa., 06.09., um 16 Uhr im Palais Hirsch, Schlossplatz 2. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Erik Schnatterer wird Kunsthistoriker Dr. Dietmar Schuth die Einführung in
das Werk halten.
(red). Bei der Konzertreihe „Mannheimer Sommermusik“ entstand die Idee, gemeinsam als Duo „A la française“ aufzutreten.
Sängerin Romy Bauer und Gitarrist/Sänger Gisbert Schaumann,
der seinen Künstlernamen passend zum Programm „französierte“, präsentieren viele, seit Jahrzehnten bekannte Chansons.
Spaß und Unterhaltung stehen bei ihren Auftritten eindeutig
im Vordergrund. So erhält mancher Welthit eine witzige Nuance, wenn er von Romy & Gil(s)bert neu interpretiert wird.
Der in Mannheim geborene Fritz Stier ist vielen als
Videokünstler und Pionier
der Medien- und Performancekunst bekannt, oder
auch als Gründer und Leiter des Kunstvereins Viernheim. Weniger vertraut, doch
nicht minder spannend ist
seine Malerei. Dabei handelt
es sich um eine Symbiose aus
Malerei und Fotografie bzw.
Videostills, die dem Betrachter meist junge sportive Menschen vor Augen führt.
Grenzgänger
Es sind kühne Grenzgänger,
die zu akrobatischen Sprüngen ansetzen und zu fliegen
scheinen. Als eine Art Traumtänzer bringen sie ein scheinbar unbefangenes Lebensgefühl zum Ausdruck und
befreien den Geist von seinem Körper.
Foto: Stier
Info
Der Eintritt ist frei, es erscheint
ein Katalog. Ausstellungsdauer bis 28.09. Öffnungszeiten
Mi. - So., 14 - 18 Uhr.
Das Duo entführt sein Publikum
auf eine Reise durch die klangvolle Welt der Chansons - ein
Abend mit den beiden garantiert französisches Lebensgefühl und Lebensfreude pur! Sie
unterhalten ihre Zuhörer mit
Chansons und Schlagern, fast
ausschließlich in französischer
Sprache. Mal solo, mal im Duett
und immer umrahmt durch
abwechslungsreiche Gitarrenbegleitung wecken sie Erinnerungen an so bekannte Künstler wie Jacques Brel, Juliette Gréco, Edith Piaf, Gilbert Bécaud,
France Gall, Serge Gainsbourg,
Joe Dassin und viele mehr.
Beim ersten Auftritt im voll
besetzten Saal des FerdinandSchmid-Hauses forderte das
begeisterte Publikum so viele Zugaben, dass eine erneute
Einladung seitens der Gemeindebücherei außer Frage stand.
Diese findet nun am Sa., 13.09.,
20 Uhr erneut im FerdinandSchmid-Haus, Ketsch, Goethestraße 22 statt.
Info
Einlass: 19 Uhr
Eintritt: VVK 5 €/AK 7 €
Ein Glas Rotwein oder Cidre
ist im Eintrittspreis enthalten.
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Schwetzinger Woche
9
Kulturelle Highlights
Das Blau-Museum entsteht
Jazzinitiative Schwetzingen
Besichtigung am Tag des offenen Denkmals
Jazz-Frühschoppen
(bgi/red). Der bundesweit ausgelobte Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem
Motto Farbe. Das passt wunderbar zu dem Projekt des Schwetzinger Vereins Blau e.V., der in
dem biedermeierlichen Bauernhaus im Herzen der Stadt ein „Museum für die Farbe Blau" einrichten wird. Dieses soll hoffentlich im nächsten Jahr seinen Betrieb aufnehmen, um die kunstund kulturhistorischen Bedeutung der Farbe Blau zu präsentieren.
(re/red). Jeden ersten Sonntag
im Monat organisiert die Jazzinitiative Schwetzingen von 11
bis 14 Uhr im Wirtshaus "Zum
Grünen Baum" am Schwetzinger Schlossplatz einen JazzFrühschoppen mit Jam-Session-Charakter. Ein professionelles Trio ist als Begleitung
immer anwesend und für
erfahrene und weniger erfahrene Jazzmusiker besteht die
Gelegenheit „einzusteigen“.
Geleitet wird die Session von
Aart Gisolf. Am kommenden Sonntag, den 07.09. wird
er begleitet von Udo Sailer
am Klavier, Hanns Hübner
am Bass, Ringo Hirth an den
Drums sowie weiteren Gästen.
Der Eintritt ist frei.
Am 14.09. werden die noch
rohen Räume erstmals für Publikum geöffnet, um deutlich zu
machen, wie viel Arbeit noch zu
leisten ist und wie viel Hilfe der
Verein noch benötigt. Im malerischen Innenhof des alten Bauernhauses erwartet den Besucher
Kaffee und Blaubeerkuchen.
Um 15 Uhr gibt es eine Führung
durch die Baustelle durch den
designierten Direktor Dr. Dietmar Schuth, der anschließend
eine kleine Stadtführung zum
Thema Blau anbietet.
Info
V.l.: Elisabeth Fränznick (Architektin), Dr. Dietmar Schuth, 1. Vorsitzender Blau e.V., Dr. Barbara Gilsdorf (Kulturreferentin), Oberbürgermeister Dr. René Pöltl. Foto: Stadt Schwetzingen - Lenhard
14.09., 14 - 18 Uhr, Tag des offenen Denkmals: Das Blau-Museum entsteht. Hebelstraße 2; 15
Uhr: Führung durch die Räume, 16 Uhr: Stadtführung zum
Thema „Blau“, Treffpunkt
„Blau“-Museum.
Ein spannender Ausflug in die Vergangenheit
Kulturtipp aus der Patenstadt: „Wachenheim im Sturm der Zeit“
(red). 2016 wird für Schwetzingen bekanntlich ein großes Jahr, doch auch „über den Rhein"
wird dann kräftig gefeiert: In Wachenheim. Schwetzingens Weinpatenstadt hat dazu gleich doppelt Grund. Mit Stolz blickt die Stadt dann auf zwei entscheidende Ereignisse zurück: die erste
urkundliche Erwähnung im Lorscher Codex 766 über eine Schenkung und die Verleihung der
Stadtrechte 1341. Bis ins 15. Jahrhundert hinein entwickelte sich der bescheidene Ort am Haardtrand
zu einer der wichtigsten Städte der Kurpfalz, aber die Wirren der hohen Politik machten auch
vor Wachenheim nicht halt.
„Wachenheim im Sturm der
Zeit“ betitelte daher der
Schauspieler und Autor Markus Maier das Schauspiel, das
er im Auftrag der Stadt verfasst hat. Wer schon einmal
die Schauspielführungen auf
dem Trifels oder Schloss Villa Ludwigshöhe besucht hat,
für den ist Markus Maier kein
Unbekannter: als Richard
Löwenherz oder kunstsinniger König Ludwig nimmt er
die Gäste mit auf eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit. So auch in Wachenheim, wo er die Zuschauer
von der Verleihung der Stadtrechte im 14. Jahrhundert bis
in die Neuzeit geleitet. Dabei
geht es um Zeiten von Krieg,
Pestilenz und Not, aber auch
Phasen der Hoffnung. Wie
haben sich die Machtkämpfe verschiedener Landesfürsten ausgewirkt, die Reformation, schließlich die endlosen
Kämpfe des 30-jährigen Krieges, das Wüten der Pest, die
Besetzung durch die Franzosen und schließlich die Kriege der Neuzeit? Mit dem Bergfried als stumme Zeitzeugen
sucht Maier nach den Antworten, wie sie der einfache
Bürger, der kleine Handwerker, Winzer oder Bauer auf die
Schrecken seiner Zeit gegeben
haben mag und die sich in keinem Geschichtsbuch finden.
Daraus ist eine fesselnde Zeitreise entstanden, die vom
21.09. bis 26.10. an Sonn- und
Feiertagen an verschiedenen
Stationen auf der Wachtenburg aufgeführt wird (auch
bei schlechtem Wetter); die
Premiere findet am 14.09.
statt. Die ca. einstündige Vorstellung beginnt jeweils um 13
Uhr.
2015 wird „Wachenheim im
Sturm der Zeit“ von Mai bis
Oktober ebenfalls an Sonnund Feiertagen regelmäßig
auf dem Programm stehen
(genaue Termine unter www.
wachenheim.de). Unabhängig davon können Termine für
Gruppen vereinbart werden.
Markus Meier
Foto: pr
Vorverkauf
Karten sind im Vorverkauf
bei der Tourist-Information
Wachenheim erhältlich, die das
gesamte Projekt von Anfang an
betreut hat und begleitet (Tel.
06322/9580-801).
Der Eintritt beträgt 10 Euro, für
Kinder ab 10 Jahren 5 Euro.
10
Hockenheimer Woche
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
GOTTESDIENSTE
Evangelische Kirchengemeinde
Katholische Gemeinde St. Georg
Evangelisches Pfarramt
Tel. 06205/94550
www.evangelisch-in-hockenheim.de
Katholisches Pfarrbüro
Tel. 06205/94190
Fax 06205/941933
www.seelsorgeeinheithockenheim.de
Donnerstag, 4. September
19.00 Uhr: Turngruppe
(Lutherhaus)
19.30 Uhr: AA-Meeting (Lh.)
Freitag, 5. September
20.00 Uhr: Freitagskreis (Lh.)
Samstag, 6. September
16.00 Uhr: Gottesdienst
(Altenheim St. Elisabeth)
Sonntag, 7. September
10.00 Uhr: Gottesdienst
Dienstag, 9. September
10.00 Uhr: Krabbelgruppe
„Kleine Racker“ (Lh.)
15.30 Uhr: Kleinkindergottesdienst
19.30 Uhr: Blaues Kreuz-Meeting (Lh.)
19.30 Uhr: Kreuz & Quer (Lh.)
Freitag, 5. September
19.00 Uhr: Eucharistiefeier
Samstag, 6. September
14.00 Uhr: Trauung der Brautleute Justine Piechotta und
Adrian Schalla
(Samstags findet die Vorabendmesse in den Ferien nur
in Reilingen statt)
18.00 Uhr: Vorabendmesse in
Reilingen
Sonntag, 7. September
10.30 Uhr: Eucharistiefeier
Montag, 8. September
10.00 Uhr: Eucharistiefeier im
Altenheim
Mittwoch, 10. September
9.00 Uhr: Eucharistiefeier
Evangelische Gemeinschaft
Neuapostolische Kirche
Donnerstag, 4. September
19.30 Uhr Bibelgesprächskreis
Sonntag, 7. September
10.00 Uhr Gottesdienst mit
dem Thema: “Zu beglückwünschen sind ...“. VideoÜbertragung in Mutter-KindRaum, parallel Kindergottesdienst
Donnerstag, 4. September
20 Uhr: Gottesdienst
Sonntag, 7. September
9:30 Uhr: Gottesdienst, Sonntags- und Vorsonntagsschule
Dienstag, 9. September
20 Uhr: Chorprobe
Neuapostolische Kirche
Tom-Bullus-Straße 1
www.nak-mannheim.de
Ev.-meth. Kirche
Tina‘s Bienenkorb
Sonntag, 7. September
10.00 Uhr Gottesdienst in
Wiesloch
Neues Eis ein Erfolg
Mittwoch, 10. September
20.00 Uhr Bibelgesprächskreis
Informationen
Thomas Schäfer
Tel. 06205/3097751
www.ev-gemeinschafthockenheim.de
Luisenstr.13
Weitere Infos im Pastorat
Tel. 06205/4316
www.emk-hockenheim.de
Donnerstag, 4. September
Else Hoffmann,
Kollmerstr. 7, 95 Jahre
Amalaswintha Spanbauer,
Berlinallee 13, 80 Jahre
Heinrich Christ,
Schulstr. 4, 79 Jahre
Freitag, 5. September
Adolf Schmitt,
Hirschstr. 30, 81 Jahre
Ingrid Liebke,
Herderstr. 2, 77 Jahre
Hans Schwemmer,
Parkstr. 73, 73 Jahre
Samstag, 6. September
Hans Dubronner,
Pfauenweg 2, 74 Jahre
Sonntag, 7. September
Dora Brandenburger,
Schillerstr. 17, 93 Jahre
Gisela Lutz,
Unt. Haupstr. 35, 84 Jahre
Ilse Gottfried,
Starenweg 2, 74 Jahre
Monika Binder,
Neckarstr. 1/3, 71 Jahre
Montag, 8. September
Werner Aldinger,
Unt. Haupstr. 35, 86 Jahre
Franziska Dorn,
Ludwigstr. 45, 76 Jahre
Karl Schnabel,
Parkstr. 75, 75 Jahre
Hilda Walter,
Rathausstr. 61, 72 Jahre
Doris Wüst,
Berlinallee 22, 71 Jahre
Dienstag, 9. September
Manfred Hoffmann,
Mörscher Weg 1, 80 Jahre
Manfred Träutlein,
Heidelberger Str. 70, 80 Jahre
Erich Domes,
Hinter den Bergen 1, 78 Jahre
Dr. Sigrid Barwich,
G.-Meier-Str. 10, 73 Jahre
Hermann Horn,
Kaiserstr. 21, 70 Jahre
Mittwoch, 10. September
Erna Knauz,
Unt. Hauptstr. 14, 91 Jahre
Herzlichen Glückwunsch!
Jehovas Zeugen
Jehovas Zeugen treffen sich in
ihren Zusammenkünften in
Reilingen in der Von-DraisStraße 3.
Freitag, 5.9., 19.00 – 20.45 Uhr:
Bibelstudium anhand des
Buches „Komm Jehova doch
näher“. Daneben wöchentliches Bibelleseprogramm, 4.
Mose (Numeri) Kap. 17 bis 21,
und die Betrachtung mehrerer biblischer Fragestellungen,
unter anderem zu dem Thema: „Woher wir wissen, dass
es wirklich einen Teufel gibt“.
Sonntag, 7.9., 10.00 – 11.45
Uhr: Biblischer Vortrag für die
Öffentlichkeit mit dem Thema:
„Göttliche Weisheit in einer
wissenschaftlich orientierten
Welt“. Anschließend Bibelstudium anhand der Zeitschrift
‚Der Wachtturm‘ mit dem Thema, „Jehova kennt die, die ihm
gehören“.
Info: www.jw.org
Weitere Auskünfte erteilt
Gemeindevorsteher Olaf
Zschocke: Tel. 06205/101243
(to). Durch eine Kooperation
mit dem Eiscafè Italia, Tina‘s
Bienenkorb und der Imkerei
Martin konnte vom 4. bis 18.
Juli ein neues Honigeis mit
dem gespendeten Sommerblütenhonig der Imkerei Martin aus Ketsch für nur 50 Cent
die Kugel gekostet werden.
Vielen Menschen hat es so gut
geschmeckt, dass sie regelmäßig kamen und auch Schulklassen und Kindergartengruppen kamen in den günstigen Genuss. Ganze 700 Kugeln
wurden genascht!
In der Spendendose für das
Netzwerk Blühende Landschaften befanden sich 41,16
Euro und wurden überwiesen. Die Initiatoren freuen sich,
dass die Aktion so gut ankam
und es gibt schon Ideen für
den kommenden Sommer.
Jahrgang 1938
(bb). Der Jahrgang 1938 trifft
sich am Dienstag, 9. September, um 9,30 Uhr am Bahnhof (Abfahrt 9.56 Uhr) zur
fahrt nach Mußbach ( Pfalz ).
Um zahlreiche Beteiligung wir
gebeten.
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Hockenheimer Woche
11
Jugend
Ferienkinder zu Gast bei der C.C Blau Weiss
Hamburger und Würstchen für die Tänzer
Die Ferienkinder in den Kostümen der Karneval-„Profis“
(sk). Nach einem Jahr Pause
beteiligte sich der C.C. BlauWeiss Hockenheim wieder am
Kinderferienprogramm.
Getreu dem Motto „Kreatives
Tanzen und Basteln“ ging es
bereits am Vormittag ordentlich zur Sache. Nach der
Begrüßung durch die 2. Vor-
sitzende Silke Kuschke und
die zahlreichen Helfer, wurde
der sportliche Vormittag eingeläutet. Nach einem kurzen
Aufwärmen und Lockern der
steifen Ferienbeine wurde ein
kleiner Schautanz zu bekannten Melodien aus verschiedenen Filmen zusammengestellt.
Foto: sm
Wobei sich unter den Kindern
einige schauspielerische Talente auftaten.
Im Anschluss wurde die Kleiderkammer des Vereins geöffnet und die Kinder durften
sich ein Kostüm aussuchen.
Eingekleidet wie die „Profi“Karnevalisten des Vereins
Fortsetzung von Seite 1: Ferienprogramm der Freien Wähler
Zauberkünstler gewinnt die Herzen der Kinder
(fw).Dem Tatendrang der Kinder entgegen kam auch die
Durchführung von Rennen mit
den kleinen Bobby-Cars. Hier
konnten sich die „Jung-Rennfahrer“ gründlich austoben.
Rund um und durch die Spargelhalle war ein anspruchsvoller Parcours abgesteckt, der
sogar ein kleines Gefälle in
der Kurve aufwies. In Vor- und
Zwischenläufen gab es spannende Rennen, die mit lautem
Beifall und Anfeuerungsrufen
begleitet waren. Es wurde teilweise verbissen gekämpft und
nicht alle konnten sich auf den
kleinen Kisten halten.
Es dauerte beinahe zwei Stunden, bis sich die drei Besten bis
zum Endkampf durchgesetzt
hatten und den Sieger unter
sich ausmachten. Erster wurde
Silah Ebert, der Lukas Schieritz
auf den zweiten Platz verweisen konnte. Als dritter Sieger
freute sich Levin Stoklas. Alle
drei konnten neben Siegerurkunden auch einen Gutschein
für ein Buch mit nach Hause
nehmen.
Auf „Tells“-Spuren wurde in
einer anderen Gruppe gewandelt. Kindergerechte Armbrüste mit ungefährlichen Plastik-Bolzen ermöglichten dies.
Genau wie im literarischen
Vorbild wurden vor einer
gemalten Alpen-Dorf-Kulisse
drei Knaben-Figuren aufgestellt, auf deren Kopf jeweils
ein Apfel thronte, den es zu
treffen galt. Anfangs flogen
die Bolzen oft vorbei. Aber mit
zunehmender Dauer und dank
der Anleitung der Aufsichtspersonen gelang es immer
öfter den Apfel zu treffen und
wurde von den Mitkonkurrenten mit Beifall belohnt. Eine
anwesende Yoga-Jüngerin bot
zwischendurch noch eine kur-
ze Einführung in die Grundzüge des Yoga-Trainings an, was
auch von einigen der älteren
Schüler dankbar aufgenommen wurde.
Da die Gruppen nach einiger
Zeit getauscht wurden, kamen
alle Kinder zu den jeweiligen
Stationen. Bewegung bringt
Hunger und Durst. Leckere Brötchen mit heißer Wurst
und Getränke befriedigten diese Bedürfnisse.
Und dann kam Mr. Sunrise, ein
Zauberer aus Schwetzingen.
Seine Darbietungen verblüfften doch die Kinder, obwohl
einige dachten, sie könnten
die Tricks durchschauen. Es
war schon verblüffend, wie der
Zauberkünstler die Herzen der
Kinder gewann und sie mit seinem Geschick immer wieder
in Erstaunen versetzte. Liebling war ein wirklich „zauberhafter“ kleiner Hund, der ganz
wurde vor der Kamera des
Schatzmeisters Slavko Milicevic posiert und der einstudierte Tanz vorgeführt.
Nachdem man sich beim Tanzen und Verkleiden so angestrengt hatte, musste dringend
die fehlende Energie in Form
eines reichhaltigen Mittagessens wieder aufgenommen
werden. So fuhr die gesamte Mannschaft ins Talhaus zu
den Großraumgaragen des
Vereins, wo Hamburger und
Würstchen vom Grill bereits
auf die Ausgehungerten warteten.
Im Anschluss wurden die
Tische abgeräumt und mit
allerlei Bastelutensilien neu
gedeckt. Das Ziel: einen tollen
Bilderrahmen für die am Vormittag geschossenen Erinnerungsfotos zu gestallten. Nach
weiteren Spielen war ein ereignisreicher Tag auch schon fast
wieder vorbei. Alle Teilnehmer
erhielten aus den Händen der
1. Vorsitzenden Jeanette Huck
eine Tüte mit süßen Leckereien
und natürlich den selbstgestalteten Bilderrahmen. Zusätzlich
erhielten die Kinder auch noch
ein Gruppenfoto. Als dann die
Eltern kamen um ihre Kinder abzuholen, war man sich
schnell einig: Wir kommen
wieder!
plötzlich in einer vorher völlig
platten Kiste erschien. Er konnte sich den Liebkosungen der
Kinder nur durch die Flucht
entziehen. Überhaupt waren
die Zaubertricks mit Tieren
wirklich gekonnt und brachten die gut gelaunten und toll
mitmachenden Kinder zum
Staunen.
Aus einer engen Kiste, in der
eigentlich Bonbons sein sollten, erschien eine Taube. Die
Partnerin dazu kam aus einem
platzenden Ballon und als
beide vereint in einem Käfig
saßen, waren sie „Simsalabim“
verschwunden und in der Kiste saß ein hübsches weißes
Kaninchen.
Viel zu schnell verging die Zeit
auf dem Bauernhof Großhans
und schon kamen die ersten
Eltern um ihre Kinder wieder
abzuholen.
Jedes Ferienkind bekam noch
ein kleines Präsent und dann
verabschiedete man sich voneinander mit einem „Auf Wiedersehen im nächsten Jahr“.
12
Hockenheimer Woche
Nr. 36 / Mittwoch, 3. September 2014
Jung in der Region
Digitale Medien an Schulen
Die neuen Medien
Von Adrian Raus� (Praktikant)
Der Umgang mit digitalen Medien, oft au� als neue Medien
bezei�net, ist in der heutigen Gesells�aft s�on so gut wie
selbstverständli�. Au� im Unterri�t kommen heutzutage oftmals digitale Medien zum Einsatz.
denen Text- und Bildbearbeitungsprogrammen, obwohl diese heutzutage s�on als Standard gelten. Es sollte sowieso
viel mehr Zeit darin investiert
werden, den Jugendli�en so
etwas beizubringen. An vielen S�ulen haben die S�üler
nur ein bis zwei S�ulstunden
Informatik pro Wo�e und das
obwohl sie für viele Aufgaben
in der S�ule und wahrs�einli� au� in ihrem zukünftigen
Beruf ein Computer benutzen
werden müssen.
Bildungsplan
Es ist s�on fast selbstverständli�, dass man beispielsweise
bei einem Referat Präsentationsprogramme wie Powerpoint
verwendet, um die Themen besser darzustellen. Do� lernen
Jugendli�e damit au� ri�tig
umzugehen? Oftmals ni�t. Viele S�üler haben S�wierigkeiten, Programme wie diese ri�tig einzusetzen. Sie pa�en die
Folien voll mit Text, benutzen
viel zu viele Effekte und viel zu
wenige Bilder. Man bekommt
erst sehr spät, in den höheren Klassenstufen beigebra�t,
wie man seine Präsentation mit
einem sol�en Programm sinnvoll unterstützt. Oft müssen
si� die S�üler den Umgang
damit selbst erarbeiten. Dabei
sollten das die S�üler s�on
viel früher beigebra�t bekommen. Aber au� im Umgang
mit anderen Programmen liegen S�wierigkeiten vor. Viele eher jüngere S�üler haben
au� Probleme mit vers�ie-
Die wenige Zeit, die für Informatik zur Verfügung steht, wird
oft für Themen wie zum Beispiel Programmieren benutzt,
was für den Großteil der S�üler in ihrem zukünftigen Beruf
si�erli� nie eine wi�tige Rolle spielen wird.
Im Allgemeinen geht der Bildungsplan sowieso zu genau
auf man�e Themen ein, die
für die meisten nie von Belangen sein werden. Diese eigentli� sinnlos genutzte Zeit sollten
Lehrer eher dazu benutzen, den
S�ülern Basics, au� in Bezug
auf andere Fä�er beizubringen
und zu festigen.
Trotzdem existieren au� s�on
S�ulen, an denen der Medienumgang besser gefördert wird.
Es gibt an man�en S�ulen
zum Beispiel s�on Pilotprojekte mit Tablets anstatt der normalen S�ulbü�er. Das würde Papier sparen und au� die
Ein Erfahrungsbericht
ges�muggelt werden, da diese zum Beispiel in einem Handy verste�t bei der Gepä�kontrolle ni�t erkannt werden können. Zudem ist für eine Einreise eine sogenannte Bordkarte
vonnöten, die im Voraus beantragt werden muss und die
versi�ert, dass man weder an
einer terroristis�en Organisation oder irgendwel�en anderen
zwieli�tigen Organisationen
beteiligt ist.
Do� trotz alledem kann die Einreise vor Ort verweigert werden,
wenn die dortigen Si�erheitsbeamten der Meinung sind, dass
dies angebra�t wäre. Au� sollte, wer ein Problem damit hat,
seine Fingerabdrü�e registrieren zu lassen oder ein Porträtfoto
der Datenbank beizufügen, den
Vereinigten Staaten fern bleiben.
Außerdem müssen sowohl die
Heimadresse als au� die erste Adresse in Amerika von den
Fluggesells�aften an die Behörden weitergegeben werden.
Bei Verweigerung kann au�
hier die Einreise verboten werden. Und trotz dieser s�arfen
Kontrollen dürfen die Koffer
no� einzeln manuell am Flughafen geöffnet werden, sollten
sie abges�lossen sein, darf sogar
Gewalt angewendet werden.
Deswegen empfehlen viele Beratungsstellen, die Gepä�stü�e
Einzug der neuen Medien an den Schulen
Urlaub in Amerika
Von Alena Müller
Reilingen
Die große Amerikareise steht an.
Do� was ist zu bea�ten, wenn
man si� ans andere Ende der
Welt begibt? Zuerst einmal sollte man ausrei�end Zeit für das
Ein�e�en einplanen, da für die
Einreise in die USA vers�ärfte
Si�erheitsbedingungen gelten.
So müssen alle elektronis�en
Geräte am Si�erheits�e� einges�altet werden, um zu verhindern, dass Bomben an Bord
Foto: Thinkstock
S�üler müssten ni�t mehr die
s�weren Bü�er mit si� herumtragen. Das ist womögli�
der erste S�ritt, das S�ulsystem in Bezug auf neue Medien zu modernisieren. Es könnte einen fris�en Wind in den
Unterri�t bringen und so die
S�üler zu konzentrierterem
Lernen bringen.
Motivation ist jedo� au� ein
Punkt, der oft als Argument
gegen diese Neuerungen verwendet wird. Viele Kritiker
befür�ten, dass die Tablets die
S�üler zu stark ablenken und
somit ein konzentriertes Lernen verhindern würden. Das
bezieht si� aber au� auf Handys und vor allem auf Smartphones. An einigen S�ulen herrs�t daher ein striktes
Handyverbot. Das ist eigentli� au� kein sinnvolles Mittel,
da die S�üler selbst lernen sollten, wann sie ihr Handy oder
Smartphone benutzen dürfen
und wann ni�t.
Fazit
Zusammenfassend lässt si�
sagen, dass der Umgang mit
digitalen Medien viel mehr
gefördert werden sollte, da diese gerade in der heutigen Zeit
eine so große Rolle wie no�
nie spielen. Anstatt beizubringen, wie man mit JAVA ein Programm s�reibt, sollten sie lieber lernen, wie man mit einem
Textverarbeitungsprogramm
einen guten Text s�reibt und
ans�ließend formatiert.
lei�t zugängli� zu ma�en. Ein
weiteres, wohl etwas befremdli�es Detail, ist die Tatsa�e, dass
es in den amerikanis�en Hotels
keine Klobürsten gibt.
Wenn man seinen Urlaub in
den USA verbringt, ist die wohl
beliebteste Variante, eine Rundreise zu ma�en. Au� hier gibt
es vers�iedene Mögli�keiten.
Man� einer bu�t die Hotels im
Voraus, andere wiederum verlassen si� auf ihr Glü�. Do�
wie man es au� hält, ein Urlaub
in den Vereinigten Staaten wird
mit Si�erheit ein unvergessli�es Erlebnis. I� freu mi�
s�on drauf und bin dann mal
weg.
Sudoku Nr. 36 | 2014 | mittel
6
3
9
4
9
6
7
8
8
3
4
7
8
9
5
1
8
8
4
5
6
3
7
1
2
7
9
4
5
6
8
5
6
4
8
9
3
2
1
6
3
2
9
7
1
8
4
1
7
3
5
8
6
9
2
2
9
1
6
4
5
3
7
7
5
8
2
6
4
1
3
8
1
7
4
5
2
6
9
6
4
2
9
1
3
8
Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: ________________
3
Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird,
geben Sie nicht nach – falten Sie das Blatt doch einfach um ...
Lösung:
9
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu
füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x
3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt.
3
8
5
4
7
5
2
4
9
4
1
3
3
7
2
3
2
7
1
5
7
7
5
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot • Tel. 06227 873-0 • Fax 06227 873 190
Internet: www.nussbaum-slr.de • Geschäftszeiten: Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr
L LOKAL.
MEHR ERFOLG
FÜR VEREINE
Ab sofort können Vereine von LOKALMATADOR.DE protieren.
Über das neue Regionalportal ist eine aufmerksamkeitsstarke
Vereinskommunikation über die Ortsgrenzen hinaus möglich.
Mehr Mitglieder, auch aus dem Umland
Intensivere Ansprache jüngerer Zielgruppen
Mehr Besucher auf Ihren Veranstaltungen
Multimediale Vereinspräsentation
Über das Redaktionssystem „NUSSBAUM-ARTIKELSTAR“ sind alle Vereine für
LOKALMATADOR.DE freigeschaltet. In einem ersten Schritt können Vereine
selbst Nachrichten (Artikel), Bildergalerien und Veranstaltungen
in das Portal einstellen.
In einem zweiten Schritt werden eine Video-Upload-Funktion und
Vereinsprole hinzu kommen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
387
Dateigröße
13 832 KB
Tags
1/--Seiten
melden