close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

abends als PDF

EinbettenHerunterladen
IS-330
Täglicher Betrieb
1
Inhalt
1.
DIAGNOSE .......................................................................................................... 3
2.
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN – VORGABE GERING ................................................. 6
3.
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN – VORGABE LADEN ..................................................10
4.
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN – GUTHABEN ABFRAGEN ..........................................12
5.
WERBEKLISCHEE HERUNTERLADEN ......................................................................14
6.
KLISCHEE EINRICHTEN .......................................................................................16
7.
KLISCHEES LÖSCHEN UND BEARBEITEN ...............................................................19
8.
KOSTENSTELLE EINRICHTEN................................................................................23
9.
NEUSTART DER WIEGEPLATTFORM .......................................................................31
10.
EINGANGSSTEMPLER DRUCKEN ...........................................................................35
11.
ONLINE SERVICES ..............................................................................................38
12.
PSD-STATUS ABFRAGEN ......................................................................................41
2
1. Diagnose
Ihre Frankiermaschine bietet Ihnen die Möglichkeit, einige Hardwarekomponenten auf
Störungen bzw. Funktionalität zu überprüfen. Dazu rufen Sie die einzelnen Punkte auf
und folgen den Anweisungen in der Anzeige, bis das Ergebnis angezeigt wird.
Folgende Funktionen können überprüft werden:
LAN-Verbindungstest
Sensoren Basis
Display
Tastentest
USB-Ports
Serielle Anschlüsse
Modemselbsttest
Ping (Überprüft die Verbindung zum OLS- bzw. Credifonserver und Netzwerk)
IP-Konfigurationsprüfung (überprüft die Verbindung zu Ihrem Netzwerk)
Um den Menüpunkt „Diagnose“ im Hauptmenü Ihrer Frankiermaschine
aufzurufen, gehen Sie wie folgt vor:
Bringen Sie die Maschine in den Frankiermodus und drücken die Taste „Menü“.
Zurück zum Inhalt
3
Gehen Sie im Menü auf Punkt 9 „Manager“ und bestätigen mit „OK“.
Geben Sie den Manager-Pin ein und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
4
Gehen Sie im folgenden Menü auf Punkt 7 „Systeminfo“ und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie Punkt 3 „Diagnose“ und bestätigen mit „OK“.
(Hinweis: Sie sollten dieses Menü nur nach Rücksprache mit dem technischen Service
nutzen, da in diesem Bereich nicht rückgängige Befehle ausgeführt werden können.)
Nun werden Ihnen die einzelnen Bereiche der Diagnose angezeigt. Rufen Sie
die gewünschte auf und bestätigen mit „OK“. Folgen Sie nun den Anweisungen
der Anzeige und warten Sie das Ergebnis ab.
Zurück zum Inhalt
5
2. Allgemeine Einstellungen – Vorgabe gering
Ihre Frankiermaschine erinnert Sie bei einer Vorgabe (verfügbarer Geldbetrag auf Ihrer
Maschine) von 100 Euro oder weniger mit einer Information, die direkt nach dem
Einschalten in den Frankiermodus angezeigt wird. Hierbei handelt es sich um eine
Informationsanzeige und Sie können weiter frankieren, bis die Vorgabe aufgebraucht
ist. Möchten Sie früher oder später über Ihren Vorgabestand informiert werden, so
können Sie diese Einstellung nach Ihren Bedürfnissen einstellen.
Bringen Sie die Frankiermaschine in den Frankiermodus, drücken Sie die Taste „Menü“
und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie den Menüpunkt 13 „Manager“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
6
Geben Sie die „Manager-PIN“ein und bestätigen mit „Ok“.
Wählen Sie nun den Menüpunkt 3 „Bediener Standardeinstellungen“ bzw.
„Standardeinstellungen“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
7
Wählen Sie im Folgenden den Punkt 4 „Basis Grundeinstellungen“ bzw.
„Vorgabeeinstellungen“ und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie nun den Punkt 1 „Niedriger Wert für Vorgabe“ und bestätigen Sie mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
8
Löschen Sie nun mit der Taste „C“ den Wert und geben Sie einen neuen Wert ein.
Bestätigen Sie anschließend mit „OK“. Sie befinden sich nun wieder im vorherigen
Menü - kehren Sie durch zweimaliges Drücken der „Standby-Taste“ in den
Frankiermodus zurück.
Zurück zum Inhalt
9
3. Allgemeine Einstellungen – Vorgabe laden
Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Frankiermaschine mit
neuem Guthaben/Geld – wir sprechen hier von der sogenannten „Vorgabe“ – aufladen
können. Sie können innerhalb Ihres mit der Deutschen Post vereinbarten Kreditrahmens
beliebig oft aufladen bis der Kreditrahmen erschöpft ist. Es gibt hierfür also keine
zahlmäßige Begrenzung. Ob Sie also mehrmals am Tag kleinere Beträge oder nur alle
paar Wochen Geld aufladen, können Sie nach Bedarf selbst entscheiden.
Ihre Frankiermaschine muss für den folgenden Vorgang über LAN oder
analoger Telefonleitung mit dem Internet verbunden sein!
Bringen Sie die Frankiermaschine in den Frankierstatus und drücken die Taste mit den
drei Münzsymbolen (siehe Info Webservices „Maschinenübersicht“)
Wählen Sie anschließend den Punkt „Vorgabe laden“ und bestätigen diesen mit „OK“.
(Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Display der Frankiermaschine.)
Zurück zum Inhalt
10
Im Folgenden geben Sie bitte Ihre „Credifon-Pin“ ein und bestätigen mit „OK“.
Anschließend geben Sie bitte den entsprechenden Betrag ein, den Sie aufladen
möchten und bestätigten diesen mit „OK“.
Hinweis: Wenn Sie den alten Vorgabebetrag löschen wollen, um einen neuen
einzugeben, so drücken Sie einfach die Taste „C“ so oft, bis alle Zahlen vor
dem Komma gelöscht sind, und geben einen neuen Betrag Ihrer Wahl ein –
alternativ für die Freischaltung auch den Betrag „0“.
Die Maschine verbindet sich nun mit unserem Credifonserver, um den Vorgang
durchzuführen. Sollte der Vorgang nicht mit dem ersten Versuch zum Erfolg führen, so
wiederholen Sie diesen noch ein paar Mal.
Nach erfolgreicher Aufladung sollte Ihre Frankiermaschine wieder für die normale
Nutzung freigeschaltet sein. Wenn dies nicht der Fall ist oder Ihre Frankiermaschine
Fehler anzeigt, so nutzen Sie bitte die Fehlersuche unseres Webservice oder lassen Sie
sich bei erfolgloser Fehlersuche von unserem Team aus der Hotline unterstützen.
Zurück zum Inhalt
11
4. Allgemeine Einstellungen – Guthaben abfragen
Die Frankiermaschine bietet Ihnen jederzeit die Möglichkeit sich über Ihr Guthaben
(Vorgabe) auf der Maschine zu informieren.
Hierfür gehen Sie bitte wie folgt vor:
Bringen Sie die Frankiermaschine in den Frankiermodus und drücken Sie “Menü“.
Gehen Sie auf den Punkt 6 „Berichte“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
12
Wählen Sie den Menüpunkt 2 „Vorgabe Übersicht“ und bestätigen mit „OK“.
Im Folgenden entscheiden Sie bitte, wie Sie die Informationen ausgegeben
haben möchten, und bestätigen mit „OK“.
Ihre Möglichkeiten sind:
 Bildschirm: Hier können Sie die Werte ablesen und notieren.
 Frankierstreifen: Sie können sich die Werte auf einem Frankierstreifen drucken
lassen, was z.B. für die Weitergabe an andere Abteilungen (Buchhaltung, Controlling
erleichtert).
 USB-Drucker: Hier können Sie den Bericht auf einen USB Stick abspeichern und von
einem PC aus beliebig oft drucken.
Hinweis: Dies ist z.B. auch hilfreich für die Berichtsauswertung (Kostenstellen)
Zurück zum Inhalt
13
5. Werbeklischee herunterladen
Ihre Frankiermaschine bietet Ihnen 10 Speicherplätze für verschiedene Werbeklischees.
Acht Werbeklischees sind hierbei bereits zu Ihrer Verfügung vorinstalliert (z.B. „nicht
knicken“ - „Angebot“ etc.). Zwei Speicherplätze sind für Ihre persönlichen Werbeklischees freigehalten und werden beim Herunterladen automatisch genutzt. Vorinstallierte Klischees können gelöscht werden, um Speicherplatz zu gewinnen. (bitte „Blanko“
nicht löschen). Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
Verbinden Sie Ihre Frankiermaschine wie gewohnt per LAN oder analogem
Telefonanschluss mit dem Internet. Schalten Sie die Maschine ein und bringen Sie das
Gerät in den Frankiermodus. Drücken Sie dann die Taste „Menü“.
Gehen Sie auf den Punkt 9 „Online Service“ und bestätigen diesen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
14
Gehen sie im folgenden Menü auf Punkt 3 „Allgemeiner Anruf“ und bestätigen mit „OK“.
Warten Sie im Folgenden ab, bis die Maschine den Download beendet hat und dies im
Display anzeigt. Beenden Sie den Vorgang durch Drücken der Taste „OK“.
Zurück zum Inhalt
15
6. Klischee einrichten
Sie haben die Möglichkeit, ein Klischee als Hauptklischee einzurichten. Dieses Klischee
lädt und druckt die Maschine dann zuerst, sobald Sie die Maschine einschalten oder neu
booten - unabhängig davon, welches Klischee Sie zuletzt genutzt haben. Sie können
max. 10 Werbeklischees gleichzeitig auf Ihrer Frankiermaschine installiert haben.
Schalten Sie die Maschine ein und bringen Sie das Gerät in den Frankiermodus. Drücken
Sie dann die Taste „Menu“.
Gehen Sie auf den Punkt 13 „Manager“ und bestätigen Sie mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
16
Geben Sie den Manager-Pin ein und bestätigen Sie mit „OK“.
Gehen Sie im Menü auf Punkt 3 „Standardeinstellungen“ und mit „OK“ bestätigen.
Zurück zum Inhalt
17
Im folgenden Menü gehen Sie abermals auf Punkt 3 „Abdruck Grundeinstellungen“
und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie im Folgenden den Menüpunkt „Klischee“ und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie das Werbeklischee, das Sie hauptsächlich drucken wollen, mit der
Pfeiltaste aus und bestätigen mit „OK“. Es wird dann mit einem Häkchen markiert und
ist somit als Hauptklischee eingerichtet.
Sie kehren in die vorherige Übersicht zurück. Das von Ihnen bevorzugte Werbeklischee
ist nun eingerichtet. Kehren Sie durch zweimaliges Drücken der „Standby-Taste“ in den
Frankiermodus zurück.
Zurück zum Inhalt
18
7. Klischees löschen und bearbeiten
Sollten Sie weiteren Speicherplatz benötigen, um neu bestellte Werbeklischees auf Ihrer
Frankiermaschine zu speichern, so können Sie bereits vorhandene Werbeklischees
löschen. Ihre Frankiermaschine bietet Speicherplatz für zehn Klischees – davon sind 8
vorinstalliert. Natürlich können Sie auch die Bezeichnung des Klischees nach Ihren
Vorstellungen abändern.
Schalten Sie die Maschine ein und bringen Sie das Gerät in den Frankiermodus.
Drücken Sie dann die Taste „Menü“.
Gehen Sie auf den Punkt 13 „Manager“ und bestätigen Sie mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
19
Geben Sie den Manager-Pin ein und bestätigen Sie mit „OK“.
Gehen Sie im folgenden Menü auf Punkt 8 „Optionen und Updates“
und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
20
Im folgenden Menü gehen Sie auf Punkt 3 „Update Werbeklischee“
und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie im Folgenden das Werbeklischee das Sie
ändern oder löschen wollen.
Zurück zum Inhalt
21
Nun können Sie entscheiden, ob Sie das Klischee lediglich bearbeiten (Änderung des
Namens) oder das Klischee komplett löschen wollen. Wählen Sie hierzu entweder den
Menüpunkt „Bearbeiten“ oder „Löschen“.
Sollten Sie das Klischee löschen wollen, so wählen Sie den Menüpunkt „Löschen“ und
bestätigen mit „OK“. Anschließend verlassen Sie durch zweimaliges Drücken der
„Stand-By“-Taste den Managermodus und kehren in den Frankiermodus zurück.
Im Bearbeitungsmodus können Sie mit der Taste „C“ einzelne Buchstaben löschen und
ersetzen und somit den Namen des Werbeklischees ändern. Schließen sie jeweils mit
„OK“ ab. Bestätigen Sie den neuen Klischeenamen mit „OK“.
Durch zweimaliges Drücken der „Standby-Taste“ gelangen Sie wieder zurück in den
Frankiermodus.
Zurück zum Inhalt
22
8. Kostenstelle einrichten
Ihr Frankiergerät bietet Ihnen die Möglichkeit, für verschiedene Abteilungen
Kostenstellen/Konten einzurichten, um nach einem bestimmten Abrechnungszeitraum
die angefallenen Frankierkosten aufzuteilen und eindeutig zuordnen zu können.
Für die Auswertung der Kostenstellen sehen Sie bitte den Punkt „Berichte“ in unserer
Web-Hilfe. Für die Programmierung einer Kostenstelle gehen Sie bitte wie folgt vor:
Schalten Sie die Maschine ein und bringen Sie das Gerät in den Frankiermodus. Drücken
Sie dann die Taste „Menü“.
Gehen Sie auf den Punkt 13 „Manager“ und bestätigen Sie mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
23
Geben Sie den Manager-Pin ein und bestätigen Sie mit „OK“.
Die folgende Bestätigung „Der gewählte Kostenstellen-Modus ist aktiviert“ bitte mit
„OK“ bestätigen.
Zurück zum Inhalt
24
Als nächstes wählen Sie bitte den Menüpunkt „KST Einstellungen“ und
bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie nun den Punkt „Kostenstellen EIN“, um den Kostenstellenmodus
zu aktivieren, und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
25
Die folgende Bestätigung „Der gewählte Kostenstellen-Modus ist aktiviert“
bitte mit „OK“ bestätigen.
Wählen Sie nun den Menüpunkt 2 „Verwaltung der Kostenstellen“
aus und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
26
Anschließend den Menüpunkt 1 „Kostenstellenliste“
auswählen und mit „OK“ bestätigen.
Nun wählen Sie bitte eine Kostenstelle aus der Liste aus
(in unserem Beispiel „Default“ ) und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
27
Wählen Sie den Punkt „Bearbeiten/Ändern“ und bestätigen Sie mit „OK“.
Löschen Sie so weit wie nötig oder komplett den alten Namen der Kostenstelle raus.
Nutzen Sie hierfür die Taste „C“.
(Hinweis: Es handelt sich hier um eine Tastatur mit Mehrfachbelegung. Drücken Sie in
einer gleichmäßigen Geschwindigkeit die einzelnen Tasten so lange, bis der gewünschte
Buchstabe oder Zahl/Zeichen erscheint. Machen Sie dann eine kurze Pause und fahren
Sie für den nächsten Buchstaben bzw. Zahl/Zeichen fort. Immer in der gleichen
Reihenfolge erscheinen zuerst die Groß- dann die Kleinbuchstaben, dann die Zahlen und
Sonderzeichen der jeweiligen Taste.)
Zurück zum Inhalt
28
Geben Sie nun einen Namen für Ihre Kostenstelle ein, so wie er in der Kostenstellenliste
erscheinen soll und bestätigen mit „OK“.
Nun bestätigen bzw. schalten Sie die Kostenstelle auf aktiv und bestätigen Sie mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
29
Sie bekommen nun eine Übersicht über die soeben erstellte Kostenstelle – sollte die
Angaben richtig sein bestätigen Sie bitte mit „OK“.
Wechseln Sie nun durch zweimaligen drücken der „Stand-By-Taste“ in den
Frankiermodus zurück. Ab jetzt müssen Sie IMMER eine Kostenstelle auswählen und mit
„OK“ bestätigen, um in den Frankiermodus zu gelangen.
Sie haben den Vorgang nun erfolgreich beendet.
Zurück zum Inhalt
30
9. Neustart der Wiegeplattform
Die Wiegeplattform Ihrer Frankiermaschine ist ein Präzisionsbauteil, das sich im Laufe
der Zeit durch fortlaufende Benutzung verstellen kann. Da Ihre Wiegeplattform sehr
genau arbeitet, haben auch schon geringe Abweichungen Auswirkungen auf die
Funktionalität der Frankiermaschine. Sie haben die Möglichkeit, die Wiegeplattform
jederzeit selbst neu einzustellen/zu tarieren.
Nehmen Sie alle Gegenstände von Ihrer Wiegeplattform! Schalten Sie die Maschine ein
und bringen Sie das Gerät in den Frankiermodus. Drücken Sie dann die Taste „Menü“.
Gehen Sie auf den Punkt 13 „Manager“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
31
Geben Sie den Manger-Pin ein und bestätigen mit „OK“.
Gehen Sie im Menü auf Punkt 6 „Maschineneinstellungen“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
32
Wählen Sie Menüpunkt 1 „WP Neustart“ und bestätigen mit „OK“.
Nehmen Sie wie in der Anzeige geschrieben ALLE Gegenstände von der Wiegeplattform
und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
33
Abschließend drücken Sie 2 Mal die Standby-Taste und kehren
in den Frankiermodus zurück.
Zurück zum Inhalt
34
10.
Eingangsstempler drucken
Ihre Frankiermaschine bietet Ihnen die Möglichkeit, neben dem Frankiermodus in den
Eingangsstemplermodus zu wechseln. Hier können sie Ihre Eingangspost mit einem
Aufdruck versehen, der folgende Kombinationen auf Ihre Eingangspost druckt.
Bringen Sie die Frankiermaschine in den Frankiermodus und drücken Sie „Menü“ und
dann die Taste für den „Druckmodus einstellen“.
Zurück zum Inhalt
35
Gehen Sie im folgenden Menü mit den Pfeiltasten auf den Punkt Drucktyp – in der Regel
ist hier „Typ Standard“ eingestellt – und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie nun den Punkt 3 „Eingang“ aus und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
36
Im zweiten Schritt entscheiden Sie, ob das Datum mit aufgedruckt werden soll. Stellen
Sie hierfür den zweiten Punkt „Eingangsstempel“ auf „AN“ bzw. „AUS“.
Sie befinden sich dann wieder in der Übersicht. Um in den Eingangsstempelmodus zu
gelangen und Ihre Briefe bedrucken zu können, drücken Sie bitte die „Home-Taste“.
Zurück zum Inhalt
37
11.
Online Services
Ihre Frankiermaschine bietet Ihnen die Möglichkeit, über „Online Services“ einige
Funktionen der Maschine zu testen bzw. Updates und Kostenstellenerweiterungen auf
die Maschine zu laden und zu installieren. Im Folgenden möchten wir Ihnen die
wichtigsten Funktionen näher erläutern.
Wichtig ist für alle folgenden beschriebenen Funktionen, dass Ihre Frankiermaschine per
LAN oder alternativ per analogen Telefonanschluss mit dem Internet verbunden ist.
Im Bereich „Online Service“ stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:
Server Verbindungstest:
Bei dieser Funktion können Sie, ohne Geld (Vorgabe) laden oder einen kompletten
„allgemeinen Anruf“ durchführen zu müssen, Ihren LAN-Anschluss auf Funktionalität
testen. Sollte dieser Test negativ verlaufen, so wenden Sie sich bitte an den
zuständigen Betreuer für Ihr firmeninternes Netzwerk, da nur er die Parameter Ihres
Netzwerkes kennt. Für die Eingabe bzw. Änderung der Netzwerkparameter sehen Sie
unseren Punkt „Onlineanschluss – LAN“ unseres Online Webservice.
Allgemeiner Anruf:
Diese Funktion (ausführlich erläutert unter Punkt „Portoupdate“ unseres OnlineWebservice) ermöglicht es Ihnen, Ihre Frankiermaschine mit Software-Updates zu
versorgen. Weiterhin können Sie die Hardware der Maschine mit dem OLS-System
(Server) vergleichen und ggfs. „Kostenstellenerweiterungen“ und Freischaltung Ihrer
Wiegeplattform oder auch Download von Werbeklischees (siehe z.B. Punkt
„Werbeklischee herunterladen“ oder auch „Werbeklischee einrichten“ unseres OnlineWebservice) ausführen.
Synchronisationsanruf:
Diese Funktion ist für einen speziellen Datenaustausch der Maschine notwendig und
hauptsächlich für unser technisches Personal gedacht.
Zurück zum Inhalt
38
Am Beispiel des „Server Verbindungstest“ möchten wir Ihnen kurz die
Bedienung/Ausführung der oben genannten Punkte erläutern.
Bringen Sie die Maschine in den Frankiermodus und drücken die Taste „Menu“.
Wählen Sie im folgenden Menü den Punkt 9 „Online Service“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
39
Wählen Sie nun im Menü den Punkt 2 „Server-Verbindungstest“
und bestätigen mit „OK“.
Warten Sie bis die Maschine den Test als erfolgreich anzeigt. Sollte ein Fehler auftreten,
so wenden Sie sich an Ihren Administrator oder sehen Sie unsere Online-Hilfe
„Onlineanschluss LAN“.
Kehren Sie anschließend durch drücken der „Home-Taste“ in den Frankiermodus zurück.
Zurück zum Inhalt
40
12.
PSD-Status abfragen
Sie können den Status Ihres PSD (Postal Security Device) jederzeit abfragen. Folgende
Status sind möglich:



„Installiert“ - Ihre Frankiermaschine ist betriebsbereit
„Gesperrt“ - Sie benötigt eine Vorgabeladung bzw. 0-Ladung, um entsperrt zu werden
„Gescheitert“ - das PSD weist eine technische Störung auf - bitte Hotline anrufen
Gehen Sie hierfür bitte wie folgt vor:
Wählen Sie den Menüpunkt 6 „Berichte“ und bestätigen mit „OK“.
Wählen Sie den Menüpunkt 2 „Vorgabe-Übersicht“ und bestätigen mit „OK“.
Zurück zum Inhalt
41
Wählen Sie den Menüpunkt „Bildschirm“ und bestätigen mit „OK“.
Gehen Sie im folgenden Menü ganz nach unten - dort wird Ihnen der „PSD-Status“
angezeigt. Anschließend drücken Sie die „Home-Taste“, um in den Frankiermodus zurück
zu kehren.
Zurück zum Inhalt
42
43
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
11
Dateigröße
7 225 KB
Tags
1/--Seiten
melden