close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Brennholz gesucht wie noch nie - und Waldbesitzervereinigungen

EinbettenHerunterladen
Waldbesitzervereinigung Wolfratshausen e.V.
Humbach 7, 83623 Dietramszell
Telefon 0 80 27 / 90 46 57, Telefax 0 80 27 / 90 46 58
Mail info@wbv-wolfratshausen.de, Internet www.wbv-wolfratshausen.de
Mitteilungsblatt Nr. 136
September 2008
waren sich einig und haben ihre Zweitstimme
oberbayernweit auf eine Person konzentriert.
Ergebnis: Die Jagd war bestens vertreten. Am
28. September sollten die oberbayerischen
Waldbesitzer und ihre Familien diesem
Beispiel folgen und ihre Stimme Martin Fink
geben. Als Waldbauer und Vorsitzender der
WBV Starnberg (seit 25 Jahren) ist er ein
anerkannter Fachmann für Wald und forstliche
Fragen. Wir sollten seinen Sachverstand und
seine
Einsatzbereitschaft
für
das
Waldeigentum nutzen.
Lehrfahrt zur FBG Eichstätt und zu
Audi am 23. Oktober
Im Mai war die FBG Eichstätt zu Gast bei uns,
nun wollen wir den Gegenbesuch antreten.
Programm:
6:45 Uhr: Abfahrt in Wolfratshausen (Bahnhof)
- Dietramszell Peiss (7:05 Uhr) – Endlhausen
(7:25 Uhr) – Sauerlach (7:35 Uhr).
10:00 Uhr: Waldbegang mit der FBG Eichstätt
13:30 Uhr: Besichtigung Audi-Werk Ingolstadt
16:30 Uhr Einkehr, ca. 20:30 Uhr Rückkehr.
Für die Teilnehmer fallen nur Kosten für den
Bus sowie das Essen an.
Interessenten bitte baldmöglichst bei der
Geschäftsstelle melden!
Geben Sie
Martin Fink
Ihre Zweitstimme
Kommunaler Holzbautag am 24.09.08
Die WBV als Mitglied im Impuls Forst und Holz
lädt mit zahlreichen weiteren Partnern zum
Kommunalen Holzbautag in das Landratsamt
Bad
Tölz-Wolfratshausen
ein.
Die
Veranstaltung richtet sich vor allem an
Gemeinde- und Stadträte, Mitarbeiter der
Gemeinde- und Stadtverwaltungen sowie
Architekten und Bauingenieure. Aber auch Sie
als unsere Mitglieder sind herzlich willkommen.
Unser Ziel ist es, die Holzverwendung und
damit die Absatzmöglichkeiten von Holz zu
steigern. Bitte sprechen Sie deshalb Ihre
Gemeinderäte an und fordern Sie diese zur
Teilnahme auf!
Das Programm ist sehr vielseitig:
Ab 17:30 Uhr beginnt eine Führung durch das
Biomasseheizkraftwerk Bad Tölz.
Ab 19:00 Uhr sprechen die bekannten
Architekten Untertrifaller über „Holz im
öffentlichen Raum“ und der Leiter der Tölzer
Stadtwerke Hofmann über „Holzenergie =
Zukunftsenergie für Kommunen“.
Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.wbv-wolfratshausen.de/
in
der
Rubrik „Aktuelles“.
Liste 1
Platz 23
Der
Wald
braucht
eine
Stimme im Parlament.
Mehr Infos unter www.123-fink.de.
1. Brennholzversteigerung auf dem
Baiernrainer Bauernherbst am 28.09.08
Früher war sie gar nicht so selten, die
Brennholzversteigerung. Nur in den letzen
Jahrzehnten des Ölbooms war das Interesse
an Brennholz einfach zu gering.
Das hat sich nun geändert und so wollen wir
eine alte Tradition wiederbeleben: am 28.
September versteigern wir ab 14 Uhr mit Hans
Baur
(Geschäftsführer
des
Waldbesitzerverbandes) Brennholz auf dem
Baiernrainer Bauernherbst. Jeder der Baur
kennt, weiß, dass die Versteigerung sehr
unterhaltsam werden wird.
Mit der Versteigerung wollen wir den Absatz
von Brennholz verbessern und auch Leute
erreichen, die bisher mit Holz noch wenig in
Berührung kamen. Wir hoffen auf rege
Beteiligung, denn es ist immer schwer, etwas
Neues zu etablieren.
Eine Stimme für den Wald
Um auch künftig im eigenen Wald noch
bestimmen
zu
können,
müssen
die
Waldbesitzer auch für eine direkte Vertretung
im Bayerischen Landtag sorgen. Die Jäger
haben es uns schon zweimal vorgemacht: Sie
1
(abgefahren, entrindet bzw. gehäckselt
oder in 50 cm-Stücke geschnitten).
4. Die Fertigstellungsanzeige muss bis
spätestens 10. Oktober 2008 dem ALF
Miesbach vorliegen.
Ein Merkblatt und den Antrag über ermäßigte
Steuersätze bei Kalamitätsnutzungen finden
Sie
in
unserem
Internetauftritt
unter
http://www.wbv-wolfratshausen.de/
in
der
Rubrik „Herunterladen“.
Aktuelle Brennholz-Richtpreise
Holzart
1m 50cm 33cm 25cm
Buche
70.-
75.-
80.-
85.-
Fichte, Tanne 50.-
55.-
60.-
65.-
Esche, Ahorn 65.-
70.-
75.-
80.-
Preise für trockene Ware in €/rm (Ster) ab Hof.
Wir empfehlen allen Waldbauern, diese Preise
zu verlangen. Jeder, der seine Arbeitszeit
korrekt kalkuliert, wird feststellen, dass auch
mit diesen Brennholz-Preisen der Rohstoff
Holz noch deutlich unterbezahlt ist.
Holzmarkt
Trendwende zeichnet sich ab
Da der Sommer aufgrund der sehr günstigen
Witterung
keine
nennenswerten
Käferholzmengen gebracht hat und der
Frischholzeinschlag aufgrund der fehlenden
preislichen Anreize noch zurückhaltend ist,
sind die Großsäger relativ gering bevorratet.
Zumal
auch
die
europaweiten
Schadholzmengen der letzten Windwürfe bald
aufgearbeitet sind, spürt man zunehmend den
Holzhunger der Großsägewerke.
Der am meist Umkämpfte Markt ist momentan
der
Schnittholzmarkt.
Aufgrund
der
anhaltenden Stagnation der US-Bauwirtschaft
versuchen die Großproduzenten sich auf den
restlichen verbleibenden Märkten gegenseitig
zu unterbieten, um ihre Mengen abzusetzen.
Als positiv zu bewerten ist die mittlerweile
Eingetretene Unterversorgung mit Rundholz.
Diese jetzt nötige Rundholzmobilisierung wird
sich nur durch einen Preisanstieg zum jetzigen
Herbst regeln.
Dieser günstige Einschlagszeitpunkt sollte
genutzt werden, um gute Preise, zügige Abfuhr
und Abwicklung, sowie eine „traditionell“ gute
Werkssortierungen zu erzielen.
Gerade
im
Langholzbereich
bei
den
heimischen Sägern herrscht rege Nachfrage.
Dies hat sich auch auf die Langholzpreise
ausgewirkt, wo die 80,- € Marke wieder
erreicht wird.
Beim Kurzholz stehen die neuen Verträge mit
sehr
wahrscheinlich
deutlichen
Preissteigerungen kurz vor dem Abschluss.
Endgültige
Preise
waren
jedoch
bei
Fertigstellung des Rundschreibens nicht
endgültig bekannt.
Satelliten für den Holztransport
Schnell den richtigen Forstweg oder
Lagerplatz finden – das ist das Hauptziel des
neuen
satellitengestützten
Waldnavigationssystems
"NavLog".
Auf
Grundlage
der
digitalen
Daten
des
Logistikprojekts sollen Suchfahrten der
Holztransporter nach dem richtigen Holzpolter
der Vergangenheit angehören. Wir von der
WBV erwarten uns daraus eine noch präzisere
Abfuhr sowie für unsere Mitglieder geringere
Logistikkosten.
Derzeit erheben unsere Förster im Privat- und
Kommunalwald mit unserer Unterstützung die
Wegedaten. Ausgerüstet mit entsprechendem
Karten nehmen die Förster die LKWTauglichkeit der Forstwege auf. Bis Mitte 2009
soll das System in Bayern einsatzbereit sein.
Die
Daten
dürfen
ausschließlich
für
Logistikzwecke benutzt werden. Touristische
oder sonstige Nutzungen sind untersagt. Wer
dagegen ist,
in das Navigationssystem
aufgenommen wird, hat jederzeit das Recht,
zu widersprechen. Ansprechpartner ist Herr
Waas vom ALF Miesbach oder die WBV.
Förderung der Borkenkäferbekämpfung
bis zum 10. Oktober verlängert
Insektizidfreie Waldschutzmaßnahmen - also
die Aufarbeitung, das Entrinden oder die rechtzeitige Abfuhr von Schadholz aus dem Wald
werden weiterhin auch außerhalb des
Schutzwaldes
finanziell
gefördert.
Förderanträge können Sie bei den zuständigen
Forstrevieren stellen. Der Fördersatz beträgt
3,50 € je Festmeter. Voraussetzungen:
1. Mindest-Käferholzmenge 29 Fm (entspricht
der Mindestfördersumme 100 Euro).
2. Nachprüfbarer
Nachweis
(Holzlisten,
Lieferscheine oder Rechnungen; notfalls
gilt auch das Waldmaß der WBV) und
Angabe der Flurnummern.
3. Nutzholz
und
Restholz
müssen
waldschutzwirksam behandelt worden sein
Sortiment Langholz
Gute Nachfrage, dringend gesucht!
Aushaltung:
Länge 18 m, Zumaß 40 cm,
Mindest-Zopfdurchmesser 20 cm
Wichtig: Immer gesund schneiden!
Gipfelholz, Teilnutzholz: 4,10 m
Sortiment Kurzholz
Bitte wegen Aushaltung Rücksprache mit
WBV-Geschäftsstelle nehmen.
2
Impressum: Verantwortlich für die Mitteilungen der WBV: 1. Vorsitzender
Paul Kranz, des ALF Miesbach: FD Wolfgang Neuerburg.
Herausgeber: WBV Wolfratshausen, Adresse siehe Titelseite.
Der Bezugspreis für das Mitteilungsblatt ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.
Jegliche Form des Nachdrucks nur mit Genehmigung des Herausgebers
und mit Quellenangabe.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
57 KB
Tags
1/--Seiten
melden