close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Schwestern und Brüder! Den großen Festtagen wie

EinbettenHerunterladen
Liebe Schwestern und Brüder!
Den großen Festtagen wie Weihnachten oder Ostern gehen
Zeiten der Vorbereitung voraus, die uns auf ein bewusstes
Gedenken der Geburt Christi oder seiner Auferstehung
vorbereiten.
Nach dem Abschluss der Karnevalszeit mit dem krönenden
Rosenmontag werden wir – in diesem Jahr am 5. März – den
Aschermittwoch feiern, den Tag an dem uns die Wortliturgie die
Wahrheit unseres irdischen Menschseins vor Augen führt:
„Staub bist du, Mensch, und du wirst wieder zum Staub
zurückkehren“. Das Kreuzzeichen aus Asche, das auf unsere
Köpfe gezeichnet wird, steht dabei für den Sieg Jesu Christi
über den Tod durch seine Auferstehung. Es ist letztendlich jenes
Zeichen, das auf das Ziel unseres Lebens in Gemeinschaft mit
Christus hinweist.
Das diesjährige Thema des liturgischen Jahreskreises lautet: „In
der Gemeinschaft mit Jesus als Lumen Fidei“. Die Fastenzeit
gibt uns die Möglichkeit, unsere Gemeinschaft mit Jesus zu
erneuern. Diese Gemeinschaft mit Jesus bauen wir im
sakramentalen Leben der Kirche auf, unter anderem in der
Eucharistiefeier, im Sakrament der Beichte und Buße, aber auch
durch die Kreuzwegandachten, die wir jeden Freitag um 17.30
Uhr feiern werden.
In der Wortliturgie wird uns jeder Sonntag der Fastenzeit durch
die entsprechenden Lesungen an das Osterfest näher
heranführen.
Ich denke, dass uns die diesjährige Fastenzeit sehr gut dabei
helfen kann, die folgende persönliche Frage neu zu beantworten:
„Wer ist Gott für mich persönlich, wo ist sein Platz in meinem
Leben?“
Die Suche nach der Antwort wird unseren Kontakt mit Gott
lebendiger machen und uns das Mysterium der Karwoche neu
beleuchten. Diese beginnen wir mit dem Palmsonntag, an dem
wir „Hosanna dem Sohn Davids!“ rufen werden. Das große Fest
der Auferstehung kann uns dann einmal mehr die Gegenwart
Gottes in unserem Leben bewusst machen und die Hoffnung auf
unsere eigene Auferstehung mit Christus stärken. Denn durch
Christus ist jede und jeder von uns ewig, unsterblich.
Liebe Schwestern und Brüder, ich lade Sie ein, lassen Sie uns
gemeinsam und bewusst durch die heilige Fastenzeit gehen,
damit wir gemeinsam aus der Freude an der Auferstehung Jesu
Christi, die uns doch sehr persönlich betrifft, Kraft zum Leben
schöpfen können. Wissen wir doch: Er hat den Tod besiegt,
damit wir Leben in Fülle haben.
Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Fest des Sieges
des Lebens über den Tod.
Ihr Pastor Romuald Greh
Gottesdienste in St. Norbert vom 02.03. bis 27.04.2014
So.
02.03.2014 8. So. im Jahreskreis
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und alle
Besucher unserer Kirche
Die. 04.03.2014 18.00 Hl. Messe
Mi.
05.03.2014 Aschermittwoch
17.30 Hl. Messe mit Auflegung des Aschenkreuzes
Do.
06.03.2014 08.30 Hl. Messe mit eucharistischer Andacht,
anschl. wird die Eucharistie zu den Kranken unserer
Gemeinde gebracht
Fr.
07.03.2014 08.30 Hl. Messe
19.00 Gottesdienst in St. Norbert zum Weltgebetstag der Frauen
So.
09.03.2014 1. Fastensonntag
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller
Besucher unserer Kirche
Die. 11.03.2014 18.00 Hl. Messe
Mi.
12.03.2014 k e i n e
Hl. Messe
14.30 Seniorennachtmittag im Pfarrheim St. Norbert
Do.
13.03.2014 08.30 Hl. Messe
Fr.
14.03.2014 17.30 Kreuzwegandacht
18.00 Hl. Messe
Jugendgottesdienst am 14.03.2014 in St. Heinrich u. Kunigunde um 18.00 Uhr
Engel oder Teufel – Wir haben die Wahl
Anschließend Beisammensein mit kleinem Snack
So.
16.03.2014 2. Fastensonntag (Zählung der Gottesdienstteilnehmer)
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller
Besucher unserer Kirche
Von Mo. 17.03. bis Do. 20.03.2014 fährt Pater Greh zu Priesterexerzitien.
Daher finden die Gottesdienste am Dienstag und Donnerstag nicht statt.
1
Do.
20.03.2014 19.00 Passionsandacht mit Herrn Borree im ev. Gemeinderaum
Groß Schneen
Fr.
21.03.2014 17.30 Kreuzwegandacht
18.00 Hl. Messe
21.00 Uhr 1. Nachtkirche – „Vom Glauben und Zweifeln“
in der St. Marienkirche in Obernjesa
mit meditativen Texten und Musik
Anschl. besteht die Möglichkeit zu Gesprächen in der Weinstube
im Gemeindezentrum
So.
23.03.2014 3. Fastensonntag
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller
Besucher unserer Kirche
Die. 25.03.2014 Verkündigung des Herrn – Hochfest
18.00 Hl. Messe
Mi.
26.03.2014 15.00 Hl. Messe – Einkehrtag der Senioren
Anschl. Kaffee und Kuchen im Pfarrheim St. Norbert
Do.
27.03.2014 08.30 Hl. Messe
19.00 Passionsandacht mit Herrn Borree im ev. Gemeinderaum
Groß Schneen
Fr.
28.03.2014 17.30 Kreuzwegandacht
18.00 Hl. Messe f. d. + Peter Berk und ++ d. Fam. Berk u. Schulz
So.
30.03.2014 4. Fastensonntag
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller
Besucher unserer Kirche
Wir beten auch f. d. + Frau Theresia Raub z. 3. Jahresgedächtnis, f. d. + Peter Berk und ++ d. Fam. Berk u. Schulz
Die. 01.04.2014 18.00 Hl. Messe
Do.
03.04.2014 08.30 Hl. Messe mit eucharistischer Andacht
anschl. wir die Eucharistie zu den Kranken unserer Gemeinde
gebracht
19.00 Passionsandacht mit Herrn Borree im ev. Gemeinderaum
Groß Schneen
Fr.
04.04.2014 17.30 Kreuzwegandacht
18.00 Hl. Messe f. d. + Frau Theresia Raub
2
So.
06.04.2014 5. Fastensonntag
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller
Besucher unserer Kirche
17.00 Bußandacht mit Beichtgelegenheit
Die. 08.04.2014 18.00 Hl. Messe
Mi.
09.04.2014 14.30 Seniorennachmittag im Pfarrheim St. Norbert
Do.
10.04.2014 08.30 Hl. Messe
19.00 Passionsandacht mit Herrn Borree im ev. Gemeinderaum
Groß Schneen
Fr.
11.04.2014 17.30 Kreuzwegandacht
18.00 Hl. Messe
So.
13.04.2014 Palmsonntag
09.15 Palmweihe vor dem Caritashaus mit Prozession zur
Kirche
09.30 Hl. Messe mit Leidensgeschichte
Die. 15.04.2014 18.00 Hl. Messe
Do.
17.04.2014 Gründonnerstag
19.00 Abendmahlmesse
Anschl. bis 22.00 Anbetung
Fr.
18.04.2014 Karfreitag
10.00 Kinderkreuzweg
Bis 15.00 Anbetung vor dem Grab Christi
15.0 Feier vom Leiden und Sterben Christi
Bitte eine Blume zur Kreuzverehrung mitbringen!
Sa.
19.04.2014 Karsamstag – Tag der Grabesruhe
10.00 – 14.00
Anbetung vor dem Grab Christi
20.00 Osternachtfeier
Beginn vor der Kirche mit Segnung des Osterfeuers
Nach der Auferstehungsfeier ist die ganze Gemeinde herzlich zur Agape
in das Seitenschiff der Kirche eingeladen!
3
So.
20.04.2014 Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn
09.30 Festamt
Wir beten in den Anliegen der Gemeinde und aller Besucher
unserer Kirche
Mo. 21.04.2014 Ostermontag
09.30 Hl. Messe
Die. 22.04.2014 Hl. Messe
Mi.
23.04.2014 14.30 Seniorennachmittag im Pfarrheim St. Norbert
Do.
24.04.2014 08.30 Hl. Messe
Fr.
25.04.2014 Hl. Markus – Evangelist
18.00 Hl. Messe
So.
27.04.2014 2. So. der Osterzeit
09.30 Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller
Besucher unserer Kirche
15.30 Gottesdienst im Schloss Friedland
Zu Fuß und ohne Geld, von Flensburg bis Konstanz
Am Sonntag, 04. Mai 2014 um 14.30 laden wir alle Interessierten
zu einer Lesung in das Pfarrheim St. Norbert ein.
Frau Brunhilde Schierl ist allein, zu Fuß und ohne Geld auf dem
Pilgerweg von Flensburg bis Konstanz unterwegs gewesen.
Frau Schierl ist 1951 geboren und Mutter von 4 erwachsenen
Töchtern. Ihre Erfahrungen auf dem Weg, der sie natürlich auch
nach Göttingen und Friedland führte, hat sie in dem Buch
niedergeschrieben. Lassen Sie sich überraschen.
Nach der Lesung wird es Kaffee und Kuchen und vielleicht einen
munteren Austausch mit Frau Schierl geben.
4
Termine:
Senioren
Am Mittwoch, 12. März 2014 14.30 Uhr Seniorennachmittag,
26. März 2014 Einkehrtag der Senioren
Beginn: 15.00 Uhr Hl. Messe anschl. Kaffee und Kuchen im Pfarrheim
09. April 2014 14.30 Uhr Seniorennachmittag
23. April 2014 14.30 Uhr Seniorennachmittag
Familiengottesdienst
Bitte beachten Sie die aktuellen Vermeldungen im Gottesdienst.
Messdiener
Die „Minis“ treffen sich mit Michelle Hasenohr nach
vorheriger Absprache im Pfarrheim St. Norbert
Fasching
am 01. März um 19.30 Uhr Faschingsparty „Tanz
in allen Räumen“ im Pfarrheim Maria Frieden.
Einlass ab 18:00 Uhr
Kreuzwegandacht
Herzliche Einladung zu den Kreuzwegandachten in der Fastenzeit
(14.03., 28.03., 04.04., 11.04.), jeweils freitags um 17.30 Uhr
anschließend Hl. Messe.
Bußandacht
Am Sonntag, 06. April um 17.00 Uhr sind alle zur Bußandacht mit anschl.
Beichtgelegenheit herzlich eingeladen.
Karsamstag
Nach der Osternachtsfeier (Beginn: 20.00 Uhr) ist die ganze Gemeinde zur
Agape in das Seitenschiff der Kirche eingeladen.
Wasserströme in der Wüste: Weltgebetstag von Frauen aus Ägypten
Am Freitag, den 7. März 2014, feiern Menschen rund um den Erdball Gottesdienste zum
Weltgebetstag.
In Zeiten politischer und gesellschaftlicher Umbrüche kommt der Weltgebetstag 2014 aus Ägypten.
Mitten im „Arabischen Frühling“ verfassten die Frauen des ägyptischen Weltgebetstagskomitees ihren
Gottesdienst. Ihre Bitten und Visionen sind hochaktuell: Alle Menschen in Ägypten, christlich und
muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in
der Wüste! (Jes 41,18ff.) Rund um den Erdball werden sich am
Freitag, den 7. März 2014, die Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag
dieser Hoffnung anschließen.
Wasser ist das Thema des Gottesdienstes – sowohl symbolisch, als auch ganz real. Zum einen ist es
eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde. Zum anderen
dienen Wasserströme als Hoffnungssymbol für Ägyptens Christinnen und Christen, die unter
Einschüchterungen und Gewalt radikaler islamistischer Kräfte leiden
.
Dass Christen und Muslime, Arme und Reiche, Frauen und Männer 2011 und 2013
gemeinsam für Freiheit und soziale Gerechtigkeit protestierten, gab vielen Menschen
Hoffnung. Mit Blick auf die damaligen Forderungen fragt der Weltgebetstag nach der
heutigen Situation und nimmt dabei vor allem die ägyptischen Frauen in den Blick. Mit den
Kollekten der Gottesdienste werden u.a. zwei ägyptischen Partnerorganisationen unterstützt,
die sich für Mädchenbildung und die Mitbestimmung von Frauen einsetzen. (Lisa Schürmann,
Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e. V.)
In Friedland findet der Gottesdienst um 19.00 Uhr in St. Norbert
statt.
Alle (Männer und Frauen) sind sowohl eingeladen am
Gottesdienst teilzunehmen als
auch beim anschließenden ägyptischen Buffet im Pfarrheim!
(Petra Jenssen)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
266 KB
Tags
1/--Seiten
melden