close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erfolgreiche Einführung der 5er-Versionen - wie - FIDES DV-Partner

EinbettenHerunterladen
MITTEILUNGEN I NEUERUNGEN I INFORMATIONEN
November 2004 l NR.21
Erfolgreiche Einführung der
5er-Versionen - wie geht’s
weiter?
Die Entwicklung der 5er-Versionen unserer in der
Praxis sehr bewährten Programmserie war für unser
Team eine grosse Herausforderung. Wir mussten die
neuen Tragwerksnormen einbeziehen und hatten
uns zum Ziel gesetzt, dies für alle Programme auf
möglichst einheitliche Weise zu tun. Nach gewissen
Kinderkrankheiten in frühen Programmversionen
und einer Gewöhnungszeit der Ingenieure an die
neuen Normen, beginnen diese Anstrengungen nun
Früchte zu tragen. Es ist mittlerweile eine grosse
Zahl von 5er-Lizenzen im täglichen Einsatz, und das
Echo der Anwender ist sehr positiv.
Wie weiter?
Die neuen Programme haben nicht nur eine Anpassung an die
SwissCodes erfahren, sondern sie weisen auch zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen auf (siehe weitere Artikel in diesem
Info). Die Entwicklung aller Möglichkeiten, die wir in den 5er-Versionen anbieten wollen, ist noch nicht abgeschlossen. Betroffen
ist hier vor allem das STATIK-5, wo wir den neuen Vorspannmodul
und die interessanten Lastgeneratoren noch am Ausbauen sind.
Auch was die Normen betrifft, werden sicher noch Anpassungen
nötig werden, und wir wollen auch den Feedback der Anwender,
soweit möglich, in die aktuellen Versionen einfliessen lassen. Dies
Liebe Kunden,
liebe Leserinnen und Leser
Nach zweijähriger Pause findet in der letzten
Januarwoche 2005 wieder eine SwissBau in Basel statt. Diese Messe hat sich in der deutschen
Schweiz als ein geeigneter Ort etabliert, um Ihnen Programme vorzuführen, aber auch, um mit
Ihnen zu plaudern und Erfahrungen auszutauschen. Wie bei Cubus üblich, treffen Sie an unserem Stand ausschliesslich Programmentwickler
und damit Gesprächspartner, die Ihnen alle Fragen zu unseren Produkten kompetent beantworten können. Unsere Kunden schätzen es übrigens
sehr, dass dies auch bei unserer kostenlosen
Hotline stets der Fall ist.
Interessieren Sie sich für unsere Produkte oder
zukünftige Entwicklungen bei Cubus, ist ein Besuch also bestimmt nicht verlorene Zeit. Sie treffen uns in der Halle 4.1 am Stand A11.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Ihren nächsten Anruf
Ihr Cubus-Team
alles erhalten Sie im Rahmen der kostenlosen Wartung.
Daneben sind bei Cubus auch neue Produkte in der Pipeline. Ein
Artikel in diesem Info wird darüber berichten. Damit aber auch
Ihre 5er-Programme eine gute Investition
für die Zukunft bleiben, werden wir diese
Inhaltsübersicht
sehr alltagstauglichen und bedienerfreundlichen Werkzeuge weiterentwickeln und je-
Erfolgreiche Einführung der 5er-Versionen
1
Klebebewehrung
2
Platten mit Normalkräften
2
weils den neuesten Bedürfnissen anpassen.
Haben Sie diesbezüglich Ideen oder Wün-
Avena-5
2
sche, so teilen Sie uns dies bitte mit!
Aus der Entwicklungsabteilung
3
Aus unserer Hotline
4
Beilage CubusCD für 5er-Programme
4
CUBUS AG I EGGBÜHLSTRASSE 14
POSTFACH I 8052 ZÜRICH
TEL 044 305 30 30 I FAX 044 305 30 35
E-MAIL cubus@cubus.ch
INTERNET http://www.cubus.ch
Berechnung von Klebebewehrungen
nach SIA E 166
Mit der Vornorm SIA E 166 steht
endlich ein ein klar definiertes Verfahren zur Berechnung von Klebebewehrungen zur Verfügung. Ein
neuer Modul von STATIK-5 (enthalten in der beiliegenden CD unter
der Option Spezialitäten) unterstützt dieses Verfahren.
Lamellenkraft (min/max) [kN]
Verbundkräfte dN/dx (min/max) [N/mm]
STATIK-5 ermittelt Lamellen- und Verbundspannungen. Zur korrekten Spannungsermittlung steht im Querschnittsprogramm
FAGUS-5 ein neuer Baustofftyp Faserverbund zur Verfügung und die Berechnung
berücksichtigt den Verbundbeiwert κ = ε/ε“.
Beton-Randspannungen für Volllast [N/mm2]
Platten mit Normalkräften
Mit der Option Scheiben zum Plattenprogramm CEDRUS-5 können
in der neuesten Version (in der beiliegenden CD enthalten) auch Platten mit
Normalkräften, d.h. Platten in Kombination mit Scheiben, berechnet werden.
Dieses auf Platten mit einheitlicher Mittel-
nun automatisch vom Programm ermittelt
fläche beschränkte Berechnungsmodell ist
vor allem bei der Berechnung von vorge-
werden, womit beispielsweise die Ausgabe
echter Randspannungen möglich ist. Auch
spannten Flachdecken von Interesse und
kommt einem Wunsch vieler Anwender
bei der Bemessung der schlaffen Bewehrung in Balkenschnitten muss die Normal-
entgegen. Die Normalkraftverteilung aus
Vorspannung (Option Vorspannung) kann
kraft nicht mehr abgeschätzt werden.
AVENA-5
AVENA-5 befindet sich zur Zeit immer
noch in der Testphase. Offiziell hat sich
die Stahlbaunorm zwar nur geringfügig
verändert, aber trotzdem waren einige
für AVENA relevante Teile neu zu programmieren. So stehen z.B. für die
Querschnittsklassifizierung neue allgemeinere Formulierungen zur Verfügung,
und vor allem beim Kippnachweis hat
sich einiges geändert. Für den Ingenieur besonders interessant ist, dass
mit der neuen Norm nun beliebige
zweiachsig beanspruchte Druckstäbe
auf Stabilität untersucht werden können. Zu Vergleichszwecken erlaubt
AVENA-5 im übrigen auch das Umschalten auf die alte Norm SIA 161. Auf
der CD ist eine Beta-Version des Programmes enthalten, für welche allerdings bei Cubus eine Lizenz angefordert werden muss (per EMail). Im übrigen werden alle AVENA-4 Benutzer
gratis mit der neuen Swisscode-Version
beliefert, sobald diese freigegeben ist.
Scheibenkräfte infolge Vorspannung
2
Aus der Entwicklungsabteilung
In unserer Entwicklungsabteilung wird im Stillen fieberhaft an neuen Produkten gearbeitet, welche im nächsten Jahr erscheinen werden. Um Ihnen aufzuzeigen, in welche Richtung die Reise geht sei hier der Schleier ein
wenig gelüftet.
3D Gebäudemodell
Für die meisten Berechnungen sind zweidimensionale Tragwerksmodelle wie z.B.
Platten die produktivsten Ingenieurwerkzeuge, da der Eingabeaufwand gering und
die Resultate leicht zu interpretieren sind.
Trotzdem ist es manchmal wünschenswert
werden wir auch hier einen Schritt vorwärts
gehen und ein Werkzeug anbieten, welches
ohne grossen Eingabeaufwand eine umfassende Erdbebenanalyse für die Bemessung
neuer und die Verstärkung bestehender Ge-
sofort und kompetent betreut wer-
Im Rahmen der aktuellen Cubus-Programmpalette bietet sich dazu das STATIK-
Ebenfalls in Bearbeitung ist ein allgemeines
den und führen oft zu ungewohnten und
schwierig zu interpretierenden Resultaten,
weshalb sie zu fragwürdigen Blackboxen
verkommen können.
Wir arbeiten seit einiger Zeit an einem neuartigen 3D-Gebäudemodell, welches die
Vorteile von zwei- und dreidimensionalen
Modellen miteinander verbindet, ohne die
Nachteile der heute erhältlichen, monolithi-
den?
räumliches FE-Programm mit Flächen- und
Stabelementen. Eine solche Software wird
- die Cubus-Programme in Zusammenarbeit mit führenden Ingenieurbüros
und Schweizer Hochschulen entstehen?
man zwar in den meisten Ingenieurbüros
nicht gerade täglich verwenden. Es gibt je-
- unsere Programme seit Jahren für
doch einige typische Anwendungen, wie
etwa Unterführungen mit schiefen Portalen
land, dem in Europa diesbezüglich am
Erdbebenberechnungen in Griechen-
oder Behälter, bei denen ein ebenes Modell
oder auch ein reines Stabmodell nicht be-
meisten gefährdeten Gebiet, einge-
friedigen kann. Aufbauend auf der Bedienungsweise der bestehenden Programme,
hafens Athen oder zur Ermittlung der
werden wir Ihnen in Zukunft auch ein benutzerfreundliches Hilfsmittel zur Bewälti-
Gebäude, wie etwa für das abgebilde-
gung solch anspruchsvoller Aufgaben anbieten können.
- Cubus schon seit 24 Jahren für benut-
setzt werden - z.B. beim Bau des Flugnötigen Verstärkungen für zahlreiche
ten Hotel in Chalkis?
zerfreundliche und produktive Berechnungssoftware steht?
schen 3D-Berechnungen aufzuweisen. Dabei können wir auf unsere reichen Erfahrungen in Griechenland zurückgreifen, wo wir
mit Cubus-Hellas bereits ein Gebäudemo-
land programmieren lässt...
vom Programmentwickler persönlich,
3D FE-Programm
sionale Modelle sind üblicherweise jedoch
mit einem Eingabemehraufwand verbun-
- Cubus seine Software nicht im Ausund Sie deshalb bei der Cubus-Hotline
bäude erlaubt.
oder sogar erforderlich, ein Tragwerk in 3D
zu modellieren.
Programm an, womit seit Jahren auch grosse Gebäude berechnet werden. Dreidimen-
Wussten Sie schon,
dass ...
Hotel Palirroia in Chalkis
dell erfolgreich vertreiben. Das neue Gebäudemodell wird so einfach zu bedienen
sein wie das aktuelle CEDRUS-Programm,
die gleichzeitige Bemessung auf vertikale
und auf horizontale Lasten wie Erdbeben
und Wind erlauben und volle Kompatibilität zu den 5er-Versionen bieten.
Erdbebenanalyse
Die Erdbebenproblematik ist in der letzten
Zeit wieder vermehrt in den Vordergrund
gerückt. Mit dem Dynamikmodul zu STATIK
verfügen wir über ein praxisgerechtes
Werkzeug, welches die wichtigsten Verfahren wie z.B. die Antworktspektrenanalyse
unterstützt und insbesondere in den
erdbebengefährdeten
südeuropäischen
Ländern auf breiter Basis eingesetzt wird.
Zusammen mit dem neuen Gebäudemodell
3
Aus unserer Hotline
taste) oder über die Tastenkombinationen
STATIK-5: Gekreuzte
Fachwerkstäbe
CubusCampus
Werden Fachwerkstäbe von anderen Stä-
<Ctrl+C>/<Ctrl+V> auslösen. So kann
man beispielsweise Lastelemente von einer
In unseren neuen Büroräumen, die
wir Anfangs Jahr im Nachbarhaus an
ben geschnitten, so werden die dadurch
entstehenden Stabelemente ebenfalls zu
Belastung in eine andere kopieren. Nach
dem Einfügen sind die Objekte jeweils noch
der Eggbühlstrasse 14 bezogen haben, steht uns ein eigener, top aus-
Fachwerkstäben. Dies führt bei Fachwerkkreuzen in räumlichen Strukturen zu einer
selektiert und können z.B. direkt verschoben werden.
gerüsteter Kursraum mit 12 Arbeitsplätzen zur Verfügung.
Instabilität, da der Kreuzungspunkt senkrecht zur Fachwerkebene frei beweglich ist.
Bei STATIK-5 kann mit dieser
Schaltfläche im Lastenregister auch
Dies erlaubt uns, flexibler auf Ihre
eine gesamte Belastung dupliziert werden.
Modell
Eingabe
STATIK-5: Zum
Rendering
Für die gerenderte Darstellung gibt
es in der Farbtabelle unter QuerMögliche Massnahmen:
- Die automatische Stabunterteilung verhindern durch das Attribut ‘durchgehend
frei’ im Stabdialog
- Bei der Gelenkeingabe nicht ‘Fachwerkstab’
wählen,
sondern
spezifische
Gelenkkomponenten eingeben
- Die Gelenke ganz weglassen
Generell empfehlen wir, Gelenke nur dort
einzuführen, wo sie für das statische Modell
schnitte drei Einträge für die Baustofftypen
Beton, Baustahl und übrige Baustoffe. Hier
können nicht nur die Farben für diese Baustoffe verändert werden, sondern es kann
durch Änderung des Füllmusters von flächig
auf schraffiert auch eine Transparenz der
Darstellung erreicht werden. Dies ist sinnvoll, wenn man zum Beispiel Spannglieder
in der gerenderten Darstellung sehen möchte:
Bedürfnisse einzugehen, weshalb wir
vermehrt kurzfristig vereinbarte, individuell zugeschnittene Halbtageskurse durchführen. Teilen Sie
uns bitte Ihre Bedürfnisse mit oder
kontaktieren Sie uns für eine Beratung!
Im Standardprogramm ist zur
Zeit ein Kurs über die Neuerungen in
CEDRUS-5 (Normen, Lastübertragung...) vorgesehen. Die Termine
werden wir anfangs Jahr auf
www.cubus.ch publizieren. Teilen
Sie uns bitte Ihr Interesse und
Terminvorstellungen mit!
nicht transparent
wichtig sind. Wenn Sie eine Struktur zuerst
ohne Gelenke eingeben und diese erst
rücksichtigt. Bei (2) empfehlen wir jedoch
nur Gleitlinien zu untersuchen, die an der
anschliessend in mehreren Schritten einführen, so werden Sie allfälligen Instabilitäten
bergseitigen Fundamentkante beginnen,
da hier die Exzentrizität der Fundament-
schneller auf die Spur kommen.
belastung anhand der Verteilung der als
Last eingeführten Bodenpressung berück-
CEDRUS/STATIK:
Lasten in eine andere
Belastung kopieren
transparent
Wir stellen immer wieder fest, dass sich Anwender nicht bewusst sind, dass die in
Windowsprogrammen übliche Funktion Kopieren/Einfügen auch in den Cubus-Programmen funktioniert. Man kann die Funktion über das Kontextmenu (rechte Maus-
LARIX-5:
Statischer Grundbruch
Der statische Grundbruch kann in LARIX-5
entweder im Stützmauermodul mit der
Tragfähigkeitsformel von Terzaghi (1), oder
im Standsicherheitsmodul mit der Lamellenmethode (2) nachgewiesen werden. Bei (1)
wird die Exzentrizität der Resultierenden
Für alle Besitzer
von 5er-Lizenzen
liegt eine aktuelle
Cubus Software CD
bei. Wir bitten Sie,
diese so schnell wie
möglich zu installieren,
damit Sie in den Genuss des aktuellen
Entwicklungsstandes und wichtiger
Korrekturen kommen.
mit einer reduzierten Fundamentbreite be-
sichtigt wird. Die Gleitlinien, die durch das
Fundament verlaufen, würden einen Bruch
im Fundament der Stützmauer voraussetzen und sind daher nicht sinnvoll.
LARIX-5:
Baugrubenabschluss
Bei der Berechnung von Baugrubenabschlüssen mit LARIX-5G empfiehlt es sich
meistens, die Einbindetiefe in allen Etappen
suchen zu lassen und nicht vorzugeben,
auch wenn die ermittelte Tiefe kleiner ist
als die auf der Baustelle vorhandene, da die
Drücke immer bis zum Wandfuss auf das
System wirken. Gibt man eine zu grosse
Einbindetiefe vor bewirkt der grosse passive Erddruck eine unrealistische Deformation auf die aktive Seite. Der Teil der Wand
unterhalb der rechnerischen Einbindetiefe
merkt nichts von der Belastung und wird
sich dementsprechend auch nicht verformen.
4
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
577 KB
Tags
1/--Seiten
melden