close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anita Dadic´s Geschichte: Wie es ist, ein Flüchtling zu sein Der fast

EinbettenHerunterladen
79.000 mal am Wochenende für Kleve, Bedburg-Hau, Kalkar, Kranenburg, Emmerich, Elten, Rees, Goch, Uedem und Weeze Kurier am Sonntag
2
Kompositionen hören
Heiner Frost erzählt von seiner
zumeist brotlosen Kunst
5
Gleise planen
Ten Brink-Variante ist bei den
Gutachtern durchgefallen
7
Marken sammeln
13
Gochs Werbering startet sein
Weihnachtsgewinnspiel
19. Jahrgang / Nr. 44
2. November 2014
Maisenknödel
50 Stk. im Eimer
4,25 kg
7,99 €
Stressfrei einkaufen
Bedburg-Hau lädt zum verkaufsoffenen Sonntag ein
Goch • Am Bössershof 2
Kleve • Neuer Ring 1
Mo.-Fr. 8 - 19 Uhr • Sa. 8 - 18 Uhr
100 %
für Sie da!
Alfred Thimm
Maler- und Lackierermeister
Ostring 16 • 47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 21 20
Deichverband fühlt
sich übergangen
■ Emmerich/ Rees. Am 24. und 25. Oktober verhandelte die Umweltministerkonferenz von Bund und Ländern in Heidelberg. Ein
Thema war der Hochwasserschutz. Der ist eigentlich Ländersache.
Es wurde aber beschlossen, dass der Bund für Schutzmaßnahmen
1,2 Milliarden Euro zur Verfügung stellen wird. „Mit dem Geld werden 102 Projekte an fünf deutschen Flüssen finanziert“, sagte Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks dem Kurier am Sonntag
bei ihrem Besuch in Emmerich.
von Michael Terhoeven
Ansichten
Olaf Plotke kommentiert
Was immer man von ihr hält,
man muss anerkennen, dass
sie die Hochschule RheinWaal erfolgreich aufgebaut
und etabliert hat: Die Bilanz
von Prof. Dr. Marie-Louise Klotz ist beeindruckend.
Die Hochschule hat alle Erwartungen übertroffen, die
Studentenzahlen explodieren, die Vernetzung mit der
Wirtschaft hat funktioniert,
die Region profitiert.
Doch das Kapitel Klotz soll
Ende April beendet sein. So
will es der Hochschulrat. Der
entscheidet über die Nachfolge und hat sich einstimmig für Dr. Heide Naderer
ausgesprochen. Die ist bislang Kanzlerin der Filmuniversität Babelsberg - eine
Mini-Hochschule mit knapp
500 Studenten. Sie ist eine
Verwaltungsexpertin, keine renommierte Forscherin
oder Hochschullehrerin.
Pikant: Der Hochschulrat ist
ein Gremium, das vom Wissenschaftsministerium zusammengestellt wird und in
dem sich u.a. der Präsident
der Konkurrenz-Uni aus
Nimwegen, ein RP-Journalist
und diverse Wirtschaftsvertreter finden. Ein komisches
Gremium. Der demokratisch
gewählte Senat, dem Lehrende, Mitarbeiter und Studierende angehören, darf
zwar ein Veto einlegen (was
er auch getan hat) kann aber
im Notfall vom Hochschulrat
überstimmt werden.
Warum eine Verwaltungsfrau der Amtsinhaberin
vorgezogen werden soll,
verstehen weder die Senatsmitglieder noch die Beobachter. Nach dem Ausschreibungstext sollte Dr. Naderer
eigentlich keine Chance haben.
Der Hochschulrat kann seine Entscheidung durchpauken. Aber würde er das gegen den Widerstand der
demokratisch gewählten
Vertretung von Lehrenden,
Studenten und Mitarbeitern
tun? Das wird derzeit diskutiert. Ich denke, die Antwort
lautet „Ja“.
Der Deichverband BislichLandesgrenze wird von dieser
Finanzspritze allerdings nicht
profitieren. „Wir sind nicht einmal danach gefragt worden, was
es bei uns zu tun gibt“, erfuhren
Deichgräf Herbert Scheers und
Geschäftsführer Holger Friedrich
erst durch den Kurier von dem in
Heidelberg geschnürten Maßnahmenpaket. Dabei herrscht auf
den letzten Deichkilometern bis
zur holländischen Grenze reichlich Bedarf. „Bereits Ende der
80er Jahre wurde festgestellt,
dass unsere Deiche nicht sicher
sind. Die Hochwasser 1993 und
1995 haben die Notwendigkeit
einer Sanierung noch einmal unterstrichen. Heute, fast 20 Jahre später, haben wir gerade einmal die Hälfte geschafft“, spricht
Friedrich davon, dass reichlich
Zeit vertrödelt wurde. Das größte Problem ist dabei nicht das
fehlende Geld, sondern dass die
Bezirksregierung mit der Bear-
beitung der Bauanträge nicht
nachkommt. Sämtliche Unterlagen liegen seit 1999 vor, wurden
vom Deichverband zwischenzeitlich sogar auf den neuesten Stand
gebracht. „Wenn man so viel Geld
übrig hat, sollte damit zusätzliches Personal angestellt werden.
Das würde uns wirklich weiterhelfen“, sagt Holger Friedrich. Er
und Deichgräf Herbert Scheers
befürchten, dass der Milliardenzuschuss des Bundes stattdessen
in Maßnahmen fließt, die vielleicht hübsch aussehen, Naturschützer erfreuen aber ansonsten wenig bringen - wie der Bau
eines Polders in Duisburg. Der
steht laut Barbara Hendricks mit
auf der Liste der zu fördernden
Projekte. „Der effizienteste Hochwasserschutz ist die Deichsanierung - nicht mehr und nicht weniger“, kann Holger Friedrich da
nur mit dem Kopf schütteln. Herbert Scheers: „Wenn der Deich
hier bricht, ist es kein Gott gewollter Schlag, sondern vor allem
eins: verfehlte Landespolitik.“
Die Ausnahme von der Regel: Herbert Scheers (li.) und Holger Friedrich am frisch sanierten Deich in Rees-Haffen. Foto: terh
Es ist ihr nicht viel geblieben: Anita Dadic aus Goch-Pfalzdorf mit den wenigen Fotos, die sie noch aus
ihrer Kindheit in Bosnien hat und ihrem alten Poesiealbum, das 5 Jahre nach ihrer Flucht vor dem Krieg
von einer ehemaligen Nachbarin auf einem Feld gefunden wurde. Foto: Olaf Plotke
Anita Dadic´s Geschichte:
Wie es ist, ein Flüchtling zu sein
Sie floh als 14-Jährige vor dem Krieg nach Goch
■ GOCH. Sie floh als 14-Jährige mit ihrer Mutter und kleineren Schwester vor Krieg, Zerstörung und
Gewalt. Als Anita Dadic in Deutschland ankam, hatte sie nur zwei kleine Koffer bei sich. Der Krieg raubte
ihr die Heimat, das Elternhaus, die Freunde. Heute lebt sie glücklich mit ihrem Mann und Sohn in GochPfalzdorf. Der Weg bis dahin war hart. Im Kurier am Sonntag erzählt sie, wie es ist ein Flüchtling zu sein.
Von Olaf Plotke
„Einige Leute hier scheinen zu
denken, dass Flüchtlinge Wilde
sind, für die eine Matratze auf einem Steinboden schon Luxus ist“,
sagt Anita Dadic. Sie ist selbst vor
Krieg und Tod geflohen. Sie hat
alles verloren. Wenn sie hört, wie
abfällig manche Menschen über
die Flüchtlinge aus dem Irak und
aus Syrien reden, wird sie wütend. Sie fühlt sich angesprochen:
„Kein Kriegsflüchtling kommt aus
Spaß oder weil er sich in Deutschland in die soziale Hängematte legen möchte. Man kommt hierher,
weil man um sein Leben fürchtet
und weil es das Einzige ist, was
man noch hat. Denn alles andere
wurde einem genommen.“
Ihre Familie lebte ein Mittelklasse-Leben im bosnischen Bos-
Der fast vergessene und ein wenig
frustrierte Landtagsabgeordnete
■ KREIS KLEVE. Während seine CDU-Landtagskollegen Margret Voßeler und Dr. Günther
Bergmann eigentlich bei jeder
Kaninchenzuchtausstellung im
Kreis Kleve zu Gast sind, sieht
man ihn so gut wie nie: Michele Marsching (36) aus Weeze
sitzt seit 2012 für die Piraten
im Landtag in NRW. Kaum einer
weiß, dass er der dritte Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Kleve
ist, zu Anlässen wie dem Besuch
der Kanzlerin musste er sich selber einladen. „Ich glaube, viele
wissen einfach gar nicht, dass
es mich gibt“, sagt Michele Mar-
sching. Die Piraten sind derzeit
etwas „weg von der Bildfläche“ zumindest seit es die AfD gibt. Als
die Piraten 2012 in den Landtag
einzogen, waren die Medien voll
mit Berichten über die neue Partei, die das System ändern wollte. „In der ersten Zeit konnten wir
im Landtag auch richtig was bewegen, weil die anderen Parteien
unsere Themen als relevant einstuften“, erklärt Marsching. „Aber
seit wir in Umfragen nicht mehr
bei 10, sondern bei 2 Prozent stehen, werden wir ignoriert. Die anderen Parteien glauben, dass die
Menschen sich für unsere The-
men nicht mehr interessieren.
Ich glaube, das ist ein Irrtum.“
Mit den meisten ihrer Anträge
scheitern die Piraten nach Marschings Angaben, Gespräche zwischen den Parteien finden ohne
sie statt. „Es ist schon frustrierend, wenn man merkt, dass man
nichts verändern kann“, sagt er.
„Ich glaube, die denken sich: Die
sind eh in 3 Jahren weg!“ Doch
Marsching hat „das Projekt“ wie
er die Piraten nennt, noch nicht
aufgegeben. Am Wochenende
geht es in Kleve um eine Neuausrichtung der Partei. Lesen Sie weiter auf Seite 3:
anski Samac. Ihr Vater ein MusikProfessor, ihre Mutter Lehrerin
- angesehene Leute. Dann kam
der Krieg und Anita floh mit Mutter und jüngerer Schwester nach
Deutschland. Der Vater konnte
nicht mitkommen. Im Gegensatz
zu Frau und Kindern war er Moslem. Er hätte es nie lebendig auf
die kroatische Seite geschafft.
„Wir hatten fast nichts, als wir
hier ankamen“, erinnert sich Anita. Sie konnte einige Brocken
Deutsch - zu wenig, um zu verstehen, was die Mutter auf den Ämtern an Formularen unterschrieb.
„Es war eine Massenabfertigung,
man wartete stundenlang und
ich dachte nur: Wir gehören hier
nicht hin. Ich wollte nach Hause.
In meine Stadt. In meine Schule. In mein Bett.“ Aber das Zuhause gab es längst nicht mehr.
Das Haus geplündert und angezündet. Der Vater auf der Flucht.
Ihm gelang es, nach Deutschland
zu kommen. Hier arbeitete der
Musik-Professor dann als Reinigungskraft, später bei einem Getränkehandel. Nach 7 Jahren war
der Krieg vorbei und die Familie
sollte zurück. Wieder alles aufgeben. Aber wohin zurück? Ihre
Heimatstadt gehörte mittlerweile zur serbischen Republik, ihr
Haus war enteignet. Die Eltern
und die Schwester immigrierten in die USA, Anita blieb, heiratete ihre Jugendliebe, arbeitet
seit 18 Jahren im Klever Kaufhof
und ist längst Deutsche. „Ich bin
diesem Land sehr dankbar. Aber
ich wünschte mir, dass Behörden
und Mitbürger die Flüchtlinge
mehr als Menschen und nicht als
Ballast behandeln.“
NEUE ADRESSE!
Kleve, Briener Straße 43
(gegenüber der Einfahrt trinkgut)
...und
TroTz ba
usTelle
miT auTo er
reichbar!
. . . li n k s a m
Gebäude vo
rb
d e n P a rk p la
e i, ü b e r
tz v o n B ü ro
Menges
u n d A u to h a
us Banasza
k
Der absolute Preishammer
Lampen-Udo
Lampen - Leuchtmittel und Sonderposten
Inhaber Udo Jedwill
47533 Kleve
Briener Straße 43
XOX-Gelände
Tel./Fax: (0 28 21) 98 05 64
www.lampen-udo.de
Mo.-Fr. von 10.00 - 19.00 Uhr · Sa. von 10.00 - 16.00 Uhr
2
Lokales aus dem Kreis
2. November 2014
Talk am Sonntag Olaf Plotke im Gespräch mit Heiner Frost
LARS BERNDT EVENTS proudly presents
nnt
Beka
aus
A
S T.1
Kurier am Sonntag
„Es ist nicht mein Ziel, das Schicksal
von Mozart zu teilen“
Er ist ein bekannter Chorleiter und Organisator der Klassikreihe „reeserviert“ in Rees: Als Komponist tritt Heiner Frost eher selten in Erscheinung. Dabei
ist das sein eigentlicher Beruf. Am Sonntag, 23. November, gibt es im Bürgerhaus Rees unter dem Titel „Südsüdwest“ zum ersten Mal seit 10 Jahren
einen Abend nur mit seiner Musik. Und auch wenn man es ihm nicht anmerkt - er ist schon jetzt aufgeregt deswegen. Jeder Künstler will Applaus.
Im Interview mit dem Kurier am Sonntag erzählt Heiner Frost über seinen Werdegang als Komponist und darüber wie schwierig es ist, damit Geld zu
verdienen.
Das Original aus den USA
Mit den schönsten & bekanntesten Gospelliedern
www.newyorkgospelstars.de | facebook.com/newyorkgospelstars
21.12.2014 . Stadthalle Kleve
Tickets u.a. beim Bürgerbüro der Stadt Kleve
Tickets & Infos unter 0234/9471940 oder im Internet auf www.LB-EVENTS.de
Hör
Hör
Kleve-Hagschestr.
Kleve-Hagschestr.43
43
Kleve-Gasthausstr.
Kleve-Gasthausstr. 22
Goch-Steinstraße
Goch-Steinstraße 16
16
Kevelaer-Marktstr.
Kevelaer-Marktstr. 88
Uedem-Mühlenstr.1
Systeme
Systeme
rree
h
I
h
eenn lIemee
s
ö
r l ös b lem
Wiirölrprroob
WH örp
K KL
LE E
INh IN
h
K aKt E EatR’ ER
EI ’sI s
N
N
ER ER
Uedem-Mühlenstr.1
TV
TV
?
n
hre
r füuch
i
w a
en
www.dasOHR.de
* Für gesetzlich Versicherte bei Vorlage der HNO-Verordnung
www.dasOHR.de
tem
rs
y
h
S
ü
rf h
Hwöir auzc usmtaermif *
t
rNSuylul m f *
ö
i
H z
* Für gesetzlich Versicherte bei Vorlage der HNO-Verordnung
r
ta
ull
N
telarm, hat der Welt aber
großartige Musik hinterlassen?
Frost: „Indem man es lernt.
Dabei hatte ich am RobertSchumann-Institut eigentlich mit dem Studium der
Gitarre begonnen. Aber im
Laufe des Studiums entwickelte ich eine solche Freude am Komponieren, dass
ich auf Anraten meines Theorie-Professors das Hauptfach gewechselt habe.“
Frost: „Es ist nicht mein
Ziel, nach meinem Tod berühmt zu werden oder das
Schicksal von Mozart zu teilen. Es ist überhaupt nicht
mein Ziel berühmt zu werden. Ich komponiere, weil es
mir Freude bereitet und ich
hoffe, dass es den Hörern
auch so geht. Denn ich komponiere natürlich nicht für
die Schublade oder Nachwelt. Ich will gehört werden.
Deshalb freue ich mich auch
sehr auf das Konzert in Rees
und bin sehr gespannt, wie
es den Leuten gefällt.“
Gitarre zu lernen, kann ich
verstehen, denn alle tollen
Mädchen stehen auf Gitarristen.
?
H
Komponist - was für ein
klangvoller Beruf. Aber wie
wird man das eigentlich?
Frost: „Ich habe früher immer im Jugendzentrum Haldern geübt. Und eines Tages
schickte mir tatsächlich das
schönste Mädchen der Stufe über eine Sekundantin
die Nachricht, dass sie sich
gerne mit mir treffen wollte.“
Und so hatte sich die Musik dann schon früh ausgezahlt?
Frost: „Nein, ich habe ihr
ausrichten lassen, dass ich
keine Zeit hätte, weil ich ja
Gitarre üben müsse.“
Schon Kleinigkeiten
können Großes bewirken.
Spenden Sie jetzt.
Spendenkonto: 41 41 41 BLZ: 370 205 00 www.DRK.de
Impressum
Herausgeber
Kurier Werbe- und
Verlagsgesellschaft mbH
Emmericher Str. 263
47533 Kleve
Kontakt
Tel. +49 2821 8989-0
Fax +49 2821 8989-199
info@kurier-am-sonntag.de
www.kurier-am-sonntag.de
Geschäftsführer
Wolfgang Kerkrath
Redaktion
Olaf Plotke (verantw.)
Tel. +49 2821 8989-200
plotke@kurier-am-sonntag.de
Michael Terhoeven
Tel. +49 2821 8989-210
terhoeven@kurier-am-sonntag.de
Vertrieb
Michael Lagarden
Tel. +49 2821 8989-400
vertrieb@kurier-am-sonntag.de
Druck
Schenkelberg Stiftung & Co. KG
53340 Meckenheim
Anzeigenberatung:
Wolfgang Kerkrath
(Verlagskunden, Großkunden)
Tel. +49 2821 8989-300
w.kerkrath@kurier-am-sonntag.de
Thomas Hendricks
(Kleve, Materborn, Kranenburg)
Tel. +49 2821 8989-350
hendricks@kurier-am-sonntag.de
Marco Lagarde
(Kleve, Materborn, Kranenburg)
Tel. +49 2821 8989-340
lagarde@kurier-am-sonntag.de
Maik Schenkel
(Bedburg-Hau, Kalkar, Uedem)
Tel. +49 2821 8989-310
schenkel@kurier-am-sonntag.de
Jürgen Baumann
(Goch, Uedem, Weeze)
Tel. +49 2821 8989-320
baumann@kurier-am-sonntag.de
Claudia Durban
(Emmerich, Elten, Rees)
Tel. +49 2821 8989-220
durban@kurier-am-sonntag.de
Druckauflage:
79.410 wöchentlich
Günter Rahmann
(Emmerich, Elten, Rees)
Tel. +49 2821 8989-330
g.rahmann@kurier-am-sonntag.de
Redaktionsschluss
freitags, 12.00 Uhr
Es gelten unsere Mediadaten
Stand 01.01.2014
Und dann sind Sie doch
nicht Gitarrist, sondern
Komponist geworden und
haben gelernt, Opern zu
schreiben wie Mozart und
Sinfonien wie Beethoven?
Frost: „Ja, man lernt richtig
Komponieren und meine
Abschlussarbeit war auch
ein großes Orchesterstück.
Ich kann solche Stücke
schreiben, aber ich muss zugeben, dass mir die keiner
bezahlen würde - es wäre
also reine Zeitverschwendung.“
Mozart war ja auch bet-
Was wird es denn da am 23.
November zu hören geben?
Frost: „Es wird zwei Stücke
für Cello und Klavier geben, dann zwei Liederzyklen, u.a. zu Texten von Joseph von Eichendorff, ein
Stück, das zu einem Theaterstück komponiert wurde, eine Auftragsarbeit zu
einer Ausstellung im Museum Katharinenhof und das
Klavierstück ‚Wenn der Regen lächelt‘, zu dem mich
das Haldern Pop-Festival
inspiriert hat. Das wird übrigens eine Uraufführung.
Alle Stücke werden gespielt
von Anja Speh am Klavier
und von Mirjam Hardenberg, die Cello spielt und
außerdem noch eine hervorragende Sopranistin ist.“
Wie verdient man als Komponist denn überhaupt
Geld?
Frost: „Um es ganz klar zu
sagen: Wer Geld verdienen
will, sollte einen anderen
Beruf ergreifen. Man verdient eigentlich nur, wenn
die eigenen Stücke mal bei
WDR3 gespielt werden an
den Tantiemen, wenn die ei-
Komponist, Kranenburger, Kaffeetrinker: Heiner Frost präsentiert in seiner Heimatstadt
Rees am 23. November unter dem Titel „Südsüdwest“ neue Kompositionen . Foto: O. Plotke
gene Musik auf CD erscheint
oder wenn man Kompositionsaufträge erhält. Es
kommt immer mal wieder
vor, dass Menschen bei mir
eine Komposition bestellen.
Die wollen sie verschenken
oder sie wollen für eine besondere Veranstaltung ein
eigens komponiertes Stück
haben. Die meisten Menschen machen sich allerdings keine Vorstellung davon, wie viel Arbeit in einer
Komposition steckt. Das ist
glaube ich der Unterschied
zwischen einem Maler und
einem Komponisten. Beide schaffen ein Kunstwerk,
aber das von dem Maler
kann man sich zu Hause an
die Wand hängen. Von mir
bekommt man ein Blatt mit
Noten. Diese Kunst muss
man erst zum Klingen bringen. So richtig Geld verdienen kann man eigentlich nur als Filmkomponist.
Aber dafür muss man natürlich da wohnen, wo die
Filme gedreht werden und
nicht in Kranenburg. Wenn
man es also ganz realistisch
betrachtet, bin ich ein gescheiterter Komponist.“
Aber das z.B. eine Oper
nicht billig ist, das weiß man
doch aus dem Gefühl, oder?
Frost: „Das kann schon
sein. Aber ich behaupte,
dass auch dabei nicht mal
die Zeit und das Honorar
in einem vernünftigen Verhältnis stehen - von der Kreativität mal ganz zu schweigen. Vor Jahren hatte ich
als Auftragsarbeit für die
Eröffnung des Textilmuseums in Bocholt ein Stück
für 6 Schlagzeuger, 4 Kinderchöre und Live-Elektronik geschrieben. Ich habe
damals dafür eine niedrige
fünstellige D-Mark-Summe
erhalten. Zum Spaß habe
ich dann mal meinen Stundenlohn ausgerechnet und
kam da nicht auf eine Höhe,
die dem Mindestlohn entspräche.“
Wie kann man Ihre Musik
richtig bezeichnen: Klassik,
moderne oder ernste Musik?
Frost: „Das kann ich nicht
beantworten, weil ich mir
nicht selbst einen Stempel
aufdrücke. Ich finde Bezeichnungen auch nicht besonders hilfreich. Ich mache Musik, die mir gefällt
und von der ich hoffe, dass
sie auch anderen Menschen
gefällt.“
Ist das denn so abgedrehte
Musik, die total durcheinander klingt oder auch schöne,
eingängige Musik?
Frost: „Früher im Studium musste man praktisch
die Türen und Fenster verrammeln, wenn man etwas
komponierte, was schön
klang. Das war eine Zeit, da
musste alles so wahnsinnig
intellektuell sein. Da waren
schöne Melodien verpönt.
Ich habe damals viele Kompositionen verbrannt, weil
ich fand, dass sie zu schön
klangen. Ich sage auch heute noch, dass ich nicht dafür da bin, dass die Zuhörer
sich wohlfühlen. Ich drücke
mich mit meinen Stücken
aus und finde dann auch,
dass es gut klingt. Wenn anderen Menschen das auch
etwas sagt, dann freue ich
mich drüber.“
Das Konzert „Südsüdwest“
ist am Sonntag, 23. November, im Bürgerhaus
Rees. Der Eintritt kostet
10 Euro, ermäßigt 7 Euro.
36 Künstler an 21 Ausstellungsorten
Rees lädt zum 14. Kunst Sonntag ein
■ Rees. Am Sonntag, 2.
November, wird zum inzwischen 14. Reeser Kunst
Sonntag eingeladen. Von
11 bis 18 Uhr präsentieren
36 Künstler an 21 Ausstellungsorten in Rees und den
Ortsteilen ihre Arbeiten.
Auch diesmal erwartet die
Kunst- und Kulturfreunde
wieder ein breites Spektrum
an Gemälden, Fotos und
handwerklicher Kunst. Neben Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei werden Schmuck-
„Kühe“ heißt diese Arbeit von Silke Paras, die während der
14. Ausgabe des Reeser Kunst Sonntages zu sehen ist.
techniken, textiles Design,
Keramikarbeiten und Floristik sowie Collagen, Lam-
pendesign oder Färbekunst
gezeigt. „Am 2. November
dreht sich in unserer Stadt
wieder alles um die Kunst.
Es sind viele bekannte, aber
auch einige Künstler, die
den Kunst Sonntag erstmals mit ihren Werken bereichern“, freut sich Ludger Beltermann, Leiter des
Fachbereiches Schule, Kultur und Stadtmarketing.
Auf die einzelnen Ausstellungen wird am Veranstaltungstag erneut mittels gelber Pfeile hingewiesen. Der
Eintritt ist jeweils frei. Eine
Broschüre zum 14. Ree-
ser Kunst Sonntag enthält
detaillierte Informationen
über die Künstler, ihre Werke und die jeweiligen Ausstellungsräume. Sie ist ab
sofort bei allen Banken und
Sparkassen, im Rathaus, der
Bücherei und im Museum
sowie allen beteiligten Ateliers erhältlich. Außerdem
steht sie im Internet auf der
Seite www.stadt-rees.de in
der Rubrik „Tourismus, Freizeit und Kultur“ zum herunterladen bereit.
2. November 2014
Lokales aus dem Kreis
Kurier am Sonntag Elektro: Technik & Service
HUSSMANN
Telefon: 0 28 21 – 77 53 - 0
www.hussmann-elektrotechnik.de
3
Zeigen
Sie Herz…
Einbruchmeldetechnik:
Sicher ist sicher.
Ob bei Hochzeiten, Jubiläen,
Geburtstagen oder Betriebsfesten:
Zeigen Sie Herz und bitten Sie
Ihre Gäste statt Blumen und
Geschenke um Spenden für die
SOS-Kinderdörfer.
www.AutoUndZeit.de
h
twoc
n Mit
Jede 21 Uhr
bis
Ein Satz frische Winterreifen bei uns schnell und preiswert montiert!
Über 800 Winterreifen sofort verfügbar!
Kostenlose Einlagerung der Sommerreifen!
Euer Auto & Zeit Team
Aus Liebe zum Automobil und den Menschen die es bewegen!
Goch · Nordring 72 - 74 · Tel. 02823-323 40 72
Tel.: 0800/50 30 600 (gebührenfrei)
Spendenkonto: 69 12 000
BLZ: 700 700 10, Deutsche Bank
www.sos-kinderdoerfer.de
Kaum einer weiß, dass zwei Spitzenpolitiker der Piratenpartei NRW aus dem Kreis Kleve kommen: Michele Marsching
aus Weeze (li.) ist Landtagsabgeordneter, Tim Reuter (re.) aus Geldern ist Generalsekretär der Partei und sitzt außerdem
für die Piraten im Klever Kreistag. Am Wochenende haben sie beim Landesparteitag der Piraten ein Heimspiel: Er findet
in der Stadthalle Kleve statt. Wie immer bei den Piraten ist alles öffentlich, jeder darf kommen. Es dürfte spannend werden: Für Reute und Marsching entscheidet dieser Parteitag, ob die Partei noch eine Zukunft hat. Foto: Olaf Plotke
In Kleve entscheidet sich die
Zukunft der Piratenpartei
Schau-Sonntag
02.11.2014
Landesparteitag in der Stadthalle: Marsching und Reuter sind optimistisch
Jeden ersten Sonntag
im Monat
12.00 bis 17.00 Uhr*
■ KREIS KLEVE. Vor zwei Jahren noch hätten zu diesem Ereignis in der Klever Stadthalle die Übertragungswagen aller deutscher Fernsehsender geparkt: Die Piraten veranstalten an diesem Wochenende ihren Landesparteitag in der
Schwanenstadt. Doch seit die Partei in den Umfragen mindestens so schlecht abschneidet wie die FDP, interessiert sich
kaum noch einer für sie. Der Landtagsabgeordnete Michele Marsching aus Weeze und der Generalsekretär der Landespartei, Tim Reuter aus Geldern, sehen die Partei in Kleve vor dem Neustart oder Abstieg.
von Olaf Plotke
Die Umfrageergebnisse
täuschen vielleicht ein wenig darüber hinweg, dass
die Piraten im Kreis Kleve eigentlich recht erfolgreich sind: Neben einem
Landtagsabgeordneten, haben sie auch noch Vertreter im Klever Kreistag und
im Stadtrat in Geldern. Was
im Landtag nicht so gut gelingt (siehe Artikel auf Seite 1), klappt aber wohl auf
lokaler Ebene: „Im Kreistag
und im Stadtrat arbeiten
wir eng mit den anderen
Fraktionen zusammen“, erklärt Tim Reuter. Wichtigstes Projekt derzeit: Freies
drahtloses Internet für die
Städte im Kreis. Die Piraten haben ein System entwickelt, das so etwas in den
Innenstädten zum kleinen
Preis (ca. 20 Euro pro Gerät) möglich macht. „Wir
sehen darin große Chancen für den lokalen Handel
und den Tourismus“, erklärt
Reuter. Neben Geldern hoffen die Piraten auch in Kleve
Unterstützer für das Projekt
zu gewinnen.
Doch erstmal steht an diesem Wochenende der Landesparteitag der Piraten in
der Klever Stadthalle an. Für
Generalsekretär Reuter und
den Landtagsabgeordneten
Michele Marsching (war
mal Landesvorsitzender)
steht die Partei am Scheideweg. „Wir müssen uns neu
organisieren und zeigen,
dass wir auch Entscheidungen treffen können“, sagt
Marsching mit Blick auf die
schier unendlichen Debatten in der Partei, die Positionierungen mehr oder
weniger verhindern. „Wir
müssen auf diesem Landesparteitag eine Richtungsdiskussion führen“, sagt Generalsekretär Reuter. Für die
beiden Kreis Klever Piraten-Spitzenpolitiker ist klar,
dass das womöglich die letzte Chance für ihre Partei ist,
wenn man bei der NRWLandtagswahl im Jahr 2017
kfd-Mitglied seit 70 Jahren
Ehrung für Hildergard Mülder
■ Kleve. Über viele, viele Jahre war Hildegard Mülder ein überaus stilles Mitglied im Kellener Ortsverein
der Katholische Frauengemeinschaft Deutschland
(kfd). „Regelmäßig bei den
Treffen mit dabei bin ich
erst seit 2011, das aber mit
umso größerer Freude“, sagt
die 94-Jährige. „Es war und
ist einfach schön, Bekannte
aus der Schul- und Jugendzeit wieder zu sehen, neue
Kontakte zu knüpfen, Erinnerungen auszutauschen,
Zeit miteinander zu verbringen“, erzählt Hildegard Mülder, der am Donnerstag eine
besondere Ehrung zu Teil
wurde, denn: Sie ist seit 70
Jahren Mitglied in der kfd.
Es passierte also im Jahr
1944. Bis dahin gehörte
Hildegard Mülder der Marianischen Jungfrauenkon-
Keine ist länger Mitglied beim kfd-Ortsverein Kellen als
Hildegard Mülder. Foto: Michael Terhoeven
gregation an - einer Jugendorganisation für Mädchen
und junge, unverheiratete
Frauen. „Das war damals
so üblich“, erinnert sich die
Ur-Kellenerin. Üblich war
auch, dass nach der Hochzeit mehr oder weniger automatisch ein Übergang
in die kfd vonstatten ging.
„Das habe ich gar nicht mit-
bekommen. Außerdem gab
es so viel anderes zu tun,
wodurch ich die Angebote des ‚Müttervereins‘ einfach nicht wahrgenommen
habe.“ Das änderte sich vor
drei Jahren. Seither ist Hildegard Mülder mittendrin
statt nur dabei... und genießt
die vielen schönen Momente.
Michael Terhoeven
überhaupt noch eine Chance haben will. „Wir können
jetzt noch einmal neu starten“, sagt Marsching. „Ich
glaube immer noch an das
Projekt und an die Themen
mehr Transparenz, mehr
Mitbestimmung und eine
moderne Netzpolitik.“ Und
was passiert, wenn es nicht
gelingt, das Ruder herumzureißen? Marsching: „Wenn
wir scheitern, dann wirft
das die Netzpolitik um mindestens 20 Jahre zurück.“
Der Landesparteitag in
der Stadthalle Kleve beginnt
Samstag um 9 Uhr und am
Sonntag um 10 Uhr. Alles
ist öffentlich - Landespolitik
zum Anfassen!
Heicks lädt zum
Jubiläums-Tag
■ KLEVE. Die Bäckerei
„Heicks & Teutenberg“ feiert am Sonntag, 2. November, ihr 60-jähriges Firmenjubiläum. Alle Kunden und
Freunde sind eingeladen zu
einem Tag der offenen Tür
von 12 bis 18 Uhr in der
Backstube am Sonnenweg
72 in Kleve. Die Gäste erwartet ein buntes Programm
für die ganze Familie. Es
wird natürlich BackstubenFührungen geben und die
kleinen Besucher dürfen
auch selber aktiv werden
und etwas backen. Draußen wird es eine Hüpfburg
geben (Wenn das Wetter es
zulässt) und ein Festzelt, in
dem es kleine Aufführungen
geben wird. Es wird außerdem einige Verkaufsstände geben und natürlich ein
umfangreiches gastronomisches Angebot, das von süß
bis herzhaft reichen wird.
Der Eintritt ist frei.
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür!
Samstag & Sonntag, 8.+9. November von 11-17 Uhr
Emmericher Str. 60
· Fenster · Türen · Terrassendächer · Wintergärten · Markisen
4
Termine & Veranstaltungen
Kurier am Sonntag
Spielenachmittag mit Kaffeetrinken, Ökumenischer Seniorenkreis, 14.30 Uhr, Gemeindehaus, Rees-Haldern
Offene Treffen: Probe des Kolpingchor, 17.30 Uhr, Kolpinghaus Kleve
Nordic Walking der SGE Bedburg-Hau/ Schneppenbaum, 19
Uhr, Treffpunkt Rathaus, Informationen unter 02821/69702
Treffen der Anonymen Alkoholiker, 19.30 Uhr, Martiniheim,
Emmerich
Sonntag,
2. November
Wir sind Minrath!
Taizé-Treffen im Pfarrheim
19.30 Uhr, Rees-Bienen
14. Reeser Kunst Sonntag
Vogelausstellung u. -schau der
Vogelfreunde Weeze 1981, 1017 Uhr, Autohaus van Helden,
Weller Str. 17, Weeze
Pascal
Jansen
Tel.: 0 28 21 /
50 01 13
Marcel
Lindemans
Tel.: 0 28 21 /
50 01 16
Freies Walking und Jogging,
10 Uhr ab Lindenstadion, ReesHaldern
Eintritt frei im Rheinmuseum,
10-16.30 Uhr, Rheinmuseum
Emmerich
Wir sind das Audi
Team in Kleve.
Trödelmarkt, 11-18 Uhr, Bauernmarkt Hövelmann, Querallee, Bedburg-Hau
Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
Nosenhof 1 . 47533 Kleve
www.minrath.de
Kunstgalerie, 11-17 Uhr, BXGalerie, Verborgstr. 6, Emmerich
Helmuts Trödelhalle
Novemberleuchten mit Kunsthandwerkermarkt, 14-19 Uhr,
Eltener Mühle, Stokkumer Str.
27, Emmerich-Elten
auf 700 m2
Öff.-Zeit.: Di.+Mi. 10-17 h,
Do. 14-18.30 h, Fr. 10-18.30 h,
Sa. 9-17 h
Goch-Daimlerstr. 18a
(Industriegebiet West),
Tel. 01 62 / 695 51 32
Zukünftig noch freie Plätze!
Klever Schuhmuseum, 14-17
Uhr geöffnet, Siegertstr. 3 (eoc)
Kleve
„Das kleine Museum am Rande
der Stadt“ 14-17 Uhr, Feldhuysenschule, Rees-Haffen
Öffentl. Stadtführung, mit Geschichten und Anekdoten der
Stadt Kalkar, 14.30-16 Uhr,
Treffpunkt Städt. Museum, Grabenstr. 66, Kalkar
Konzert vom Männerchor Harmonie: „Ene Besuch im Zoo“, 16
Uhr, Bürgerhaus Rees
Irish Session, 16 Uhr, Haldern
Pop Bar, Rees-Haldern
Klavierkonzert: „Tierisch gut“
16 Uhr, Musikschulen des Kreises Kleve, Felix-Roeloffs-Str. 27,
Kleve
‚Lux aeterna‘ - geistliches Konzert, 17 Uhr, Kath. Pfarrkirche
St. Cyriakus, Weeze
Briefmarkentauschtreffen,
19.30 Uhr im Kolpinghaus,
Rees
Versammlung des Heimat- u.
Verkehrsverein Weeze zum
Veranstaltungskalender 2015,
20 Uhr, Alte Schmiede Wasserstr. 7, Weeze
Caritas Schuldner- und Insolvenzberatung, offene Sprechstunde 9-12 Uhr, Arntzstr. 9,
Kleve, Tel. 02821-720922
Verbraucherstammtisch des
DHB Netzwerk Haushalt Ortsverband Kleve, 10 Uhr, offen
für alle - offen für alle Fragen,
Kolpinghaus Kleve
Jugendtreff ab 17 Uhr, Jugendhaus an der Hansastraße 9, Emmerich
Offene Treffen: Lockere Kaffeerunde 15 Uhr, „Klönen und
Spielen“, Kolpinghaus Kleve
Hilfe bei Demenzerkrankung,
17-19 Uhr, Bahnstr. 28, Kevelaer, Tel. 02832/9773722
Sprechstunde des Sozialrechtsbetreuers Winfried Gilles vom
VdK, 15-16.30 Uhr, Kolpinghaus Kleve
FAIR-teiler Lebensmittelhilfe für Bedürftige, 17-19 Uhr,
Pfarrheim St. Markus, Klosterplatz 7, Bedburg-Hau
Kreativer Mittwoch , 15 Uhr,
Jugendcafé am Brink, Emmerich
Lauftreff mit dem Hund 17.30
Uhr, Parkplatz Schwanenhof,
Bedburg-Hau
Kartenspielen für Männer, 15
Uhr, Haus Wesendonk, ReesHaldern
St. Martinszug Griethausen,
Treffpunkt 17.45 Uhr, Schule
Kleve-Griethausen
Seniorentreff, 15 Uhr, Pfarrheim Rees-Bienen
Nordic Walking der SGE Bedburg-Hau /Schneppenbaum, 19
Uhr, Treffpunkt Rathaus, Informationen unter 02821/69702
Kartenspielen im Bridge-Club
Kleverland, 15 Uhr, Wellnesshotel Till-Moyland (Voranmeld.
erbeten 02821-60046)
KreAktivgruppe, ab 12 Jahre,
17-19 Uhr, Ev. Jugendheim
EFFA, Feldmannstege 2, Kleve
Dienstag,
4. November
Sprechstunde des Sozialbetreuers Johannes Welter vom VdK
Goch, 17.30-19 Uhr, Seniorentagesstätte, Am Markt 15, Goch
Rentenberatung mit Leo van
Brackel, 8.30-10.30 Uhr,
Schuchmannzimmer, Rathaus
Kranenburg
Bridge Turnier des Bridge Club
Embrica, 19.15 Uhr, Hof von
Holland, Alter Markt, Emmerich
Sprechstunde der Selbsthilfe Kreis Kleve. 9-12 Uhr (u. n.
Vereinbarung), Selbsthilfebüro Kreis Kleve, Bärbel Vick Tel.
02821-780012, Lohstätte 4,
Kleve
Treffen Freundeskreis Hau,
19-21 Uhr,Selbsthilfegruppe
für Suchtkranke und Angehörige. Kontakt Pia Kreutzer, Tel.
02821-9975363, info@freundeskreis-hau.de
FAIR-teiler Lebensmittelhilfe für Bedürftige, 10-12 Uhr,
Pfarrheim St. Markus, Klosterplatz 7, Bedburg-Hau
Comedy Schmiede mit Volker
Diefes, 20-22.30 Uhr, Café Live,
Hafenstr. 2, Kleve
Mosaik Archiv für Familienkunde, 10-17 Uhr, Emmericher
Str. 182 (in den Räumen des Finanzamtes), Kleve-Kellen
Donnerstag,
6. November
Tanzen für Frauen, 14.30 Uhr,
Kath. Jugendheim Rees-Haldern
Bauernmarkt, 12-17 Uhr, Haus
Riswick, Kleve-Kellen
Blutspende DRK, 15.30-19.30
Uhr, Rathaus, Rathausplatz
1, Bedburg-Hau/ Schneppenbaum
Ratssitzung, 18 Uhr, Rathaus
Weeze
Lesung mit Jennifer Teege:
„Amon - Mein Großvater hätte mich erschossen“ 19 Uhr,
Stadtbücherei Kleve, Wasserstr. 30-32, Kleve
Mittwoch,
5. November
Montag,
3. November
Bürgermeistersprechstunde,
14-16 Uhr, Rathaus Kranenburg
proKids Familienfrühstück,
9-11.30 Uhr, für Eltern und die,
die es noch werden wollen, Jugendcafé am Brink, Wollenweberstraße 21, Emmerich
Geführte Wanderung der KulTOURbühne Goch, 13 Uhr,
Treffpunkt Parkplatz am Kastell, Goch
Radtour des DHB Netzwerk
Haushalt Goch, 13 Uhr, Treffpunkt: Frauentorplatz, Goch
Seminar der IHK, Wirtschaftsförderung und Stadt Kleve:
„Nachfolgerin im Familienbetrieb“, 13.30 Uhr, Technologiezentrum, Boschstr. 16, Kleve
Info 02821-750747 od. www.
competentia.nrw.de/Niederrhein
Sprechstunde der Selbsthilfe
Kreis Kleve. 14-17 Uhr (u. n.
Vereinbarung), Selbsthilfebüro Kreis Kleve, Bärbel Vick Tel.
02821-780012, Lohstätte 4,
Kleve
Blutspende, 14-19 Uhr, Willibrord-Spital Willibrordstr. 1,
Emmerich
Offene Treffen: Frauentreff, 15
Uhr, mit kleinen Programmpunkten, Kolpinghaus Kleve
Pfadfindergruppe II, 6-9 Jahre,
16.30-18 Uhr, Ev. Jugendheim
EFFA, Feldmannstege, Kleve
Nachtwächterführung in Rees,
19 Uhr, KAB Millingen
Vortrag: „Naturheilverfahren
bei Alltagserkrankungen“ von
Dr. Beate Lycko, 19 Uhr, Sankt
Martinus-Stift, Martinusstr. 5,
Emmerich-Elten
Gesprächsrunde für Suchtkranke und deren Angehörige,
19.30-21 Uhr, ev. Gemeindehaus, Guttempler: Weeze
Lesung mit Christoph Peters,
19.30 Uhr, Museum Kurhaus
Kleve, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Lesung mit Jan Weiler „Das Pubertier“, 20 Uhr, Buchhandlung
Völcker, Steinstr. 5-7, Goch
Freitag,
7. November
Kostenloser Freitags-Spieletreff
der AWO Goch, 14.30-17 Uhr,
Kaffee und Plätzchen kostenlos,
Seniorentagesstätte, Am Markt
15, Goch
Kinder-Vorlesestunde: „Flaps,
die Fledermaus“ (3-5 J.) 15 Uhr
u. 15.45 Uhr, Stadtbücherei,
Pfalzdorfer Str. 47 Goch
Kindernachmittag für Kinder
von 6-12 J., 15-19 Uhr, Ludwig Wolker Jugendheim, Kleve-Kellen
Kartenspielen im Bridge-Club
Kleverland, 15 Uhr, Kaserne
Kalkar (Voranmeld. erbeten
02821-60046)
Blutspende des DRK, 15-20
Uhr, Hanns-Dieter-Hüsch-Schule, Weeze
Schülerdisco, 17-21 Uhr, Jugendcafé am Brink, Wollenweberstr. 21, Emmerich
Offene Treffen: Männer-Knobelrunde und Frauenstammtisch, 18 Uhr, Kolpinghaus Kleve
Freitagskonzert der Kreismusikschule, 18 Uhr, Musikschule
des Kr. Kleve, Felix-Roeloffs-Str.
27, Kleve
Sonntag:
bisbewölkt,
wolkig und
mildNiederschlag
Sonntag: Heiter
Oft stark
etwas
Lage
Lage
Noch sorgt HochdruckeinIn den
tenruhiges
Tagen und
verfluss
fürnächs
mildes,
stärkt
sich der
Tiefdruck.
Von
zu
Nebel
oder
Hochnebel
Westen zieht
eine
Kaltfront
neigendes
Herbst
wet
ter.
über unsere Region hinweg.
Vorhersage
Vorhersage
Heute wird es anfangs heiter,
17
18
11
11
18
19
12
12
18
19
12
12
Heute wolkig.
startetDoch
der bleibt
Tag oft
später
es
freundlich.
Dann zieht
noch
überwiegend
trodichte
cken.
Bewölkung
auf, aus
der geDie
Temperatur
erreicht
17
legentlich
Niederbis
18 Grad.etwas
Dazu weht
der
schlagmäßig
fallenaus
kann.
Wind
Süd. Tageshöchstwerte 18 bis 20 Grad.
Aussichten
Aussichten
Morgen bleibt der Himmel in
MorgenTeilen
überwiegend
dicht
weiten
dicht bewölkt
bewölkt,
und vereinzelt
fällt
oder
bedeckt.
Gebietsweise
etwas
Niederschlag.
Es
fällt
Regen.
Auch am Diensbleibt
noch
warm. und
Am
tag
wird
es recht
regnerisch
Dienstag
kommen
Regenwieder
deutlich
kühler.
schauer auf, es kühlt sich ab.
Wind:
Wind:
WindstŠrke
4
WindstŠrke 4
SŸd
West
18
20
12
13
18
20
12
12
18
20
12
13
18
20
12
12
17
19
11
11
17
19
11
11
Montag
Montag
16
20
9
9
Dienstag
Dienstag
14
16
8
7
Mittwoch
Mittwoch
12
14
7
6
Donnerstag
Donnerstag
12
15
5
5
Martinsumzug, 18 Uhr, Kranenburg-Nütterden
Themenführung „Die dunkle
Seite von Kleve“, 18.30 Uhr,
Treffpunkt Koekkoek Platz Kleve. Anmeldung erf. Kleve Marketing, Telefon 02821-895090
2. November 2014
Konzert: Band Treasure Live im
eXcited, 20 Uhr, Ex-Cited LiveMusik, Borsigstr. 7-9, Goch
Radhaus Disco, 20-4 Uhr, Wonderbar mit Schallplattenalleinunterhalter Klaus, Sommerdeich 37, Kleve
Öffentl. Stadtführung: Unterwegs mit dem Nachtwächter
durch das mittelalterliche Rees,
19 Uhr, ab Rathaus Rees
Live-Musik ab 16 J. mit „joy
became clear“ u.a., 20 Uhr, Jugendcafé am Brink, Wollenweberstr. 21, Emmerich
Comedy: Stefan Verhasselt
„Niederrhein 3.0“, 19 Uhr, Kolpinghaus Rees
Rock in Uem. Jupp spielt Musik der 60er bis 80er Jahre,
21 Uhr, Gaststätte Lettmann,
Mühlhoffstr. 18, Uedem
Krimilesung: „Lies oder stirb“,
19.30 Uhr, Buchhandlung Hintzen, Hagsche Str. 46-48, Kleve
Konzert: „Live... on the rund!“
mit der Band ReCartney, 20
Uhr, Bürgerhaus Uedem
Samstag,
8. November
Hauspiano mit Stefan Schöler,
10-12 Uhr, Café Samocca, Hagsche Str. 71, Kleve
Mosaik Archiv für Familienkunde, 10-13 Uhr, Emmericher
Str. 182 (in den Räumen des Finanzamtes), Kleve-Kellen
Stadtrundgang durch die Innenstadt von Kleve, 11-12.30
Uhr, Treffpunkt, Kleve Marketing, Opschlag 11-13, Kleve
Pfalzdorfer Laternenmarkt, 1317 Uhr, Pfarrheim St. Martinus,
Hevelingstr., Goch-Pfalzdorf
Fußwanderung des Weezer
Wanderclub, 13.30-17 Uhr,
Treffpunkt: Rathaus, Cyriakusplatz, Weeze
Trauer-Café „Tod beendet ein
Leben, nicht eine Beziehung!“
15 Uhr, Laurentius-Haus Uedem, Mühlenstr. 42, Uedem
Themenführung:„Geschichte
der Juden in Kalkar“ 15-16.30
Uhr, Anmeld. erf. TouristikInformation Kalkar, 0282413120, Treffpunkt: Städtisches
Museum Kalkar
Offene Friedhofs-Führung:
„Seelenfänger und Sterbewein“,
15-16.30 Uhr, Kommunalfriedhof, Eingang Friedensstr., Emmerich
St. Martinszug der Stadt Kleve,
17.30 Uhr ab EOC vor dem Coffeehouse an der Hoffmannallee,
Kleve, Ende Koekkoekplatz mit
traditionellem Martinsfeuer
Martinsumzug, 18 Uhr, Kranenburg-Schottheide
Theater: „Doch einen Schmetterling hab ich hier nicht gesehen“ 20 Uhr, Theater im Fluss,
Ackerstr. 50-56, Kleve
„Im Zauber der Elemente“ Veranstaltung der Tanzklassen sowie Gesangsklasse der Kreismusikschule Kleve und des
Turnvereins Kalkar, 20 Uhr,
Stadthalle Kleve
Konzert: Cold Sweat Night mit
Dold Sweat & the Horny Horns,
21.45 Uhr, Bürgerhaus Rees
Sonntag,
9. November
Fußwanderung des Heimatverein Haldern, 8 Uhr ab Marktplatz Rees-Haldern
Freies Walking und Jogging,
10 Uhr ab Lindenstadion, ReesHaldern
Tausch- und Informationstag
der Münzfreunde Kleve, 10-12
Uhr, Karl-Leisner-Center, Nassauer Mauer, Kleve
Sankt Martins Basar, 10-18
Uhr, Gemeindezentrum, JanJoest-Str., Kalkar
Klassik mit Aiki Mori (Violoncello) und Zamira Kumarzhanova (Klavier) von der Hochschule
für Musik Köln, 11 Uhr, Schlößchen Borghees, Hüthumer Str.
180, Emmerich
Kunstgalerie, 11-17 Uhr, BXGalerie, Verborgstr. 6, Emmerich
Pfalzdorfer Laternenmarkt, 1317 Uhr, Pfarrheim St. Martinus,
Hevelingstr., Goch-Pfalzdorf
Klever Schuhmuseum, 14-17
Uhr geöffnet, Siegertstr. 3 (eoc)
Kleve
Führung durch den Mühlenturm, 14 Uhr, Katharinenhof,
Mühlenturm, Kranenburg
Öffentl. Führung durch das
Städt. Museum Koenraad Bosman, 14.30 Uhr, Museum Koenraad Bosman, Rees
Öffentl. Stadtführung, mit Geschichten und Anekdoten der
Stadt Kalkar, 14.30-16 Uhr,
Treffpunkt Städt. Museum, Grabenstr. 66, Kalkar
KaffeeKonzert, 15.30 Uhr, Langenberg-Zentrum, Goch
Sinfoniekonzert Philharm. Orchester Köln, 17 Uhr, Bürgerhaus Rees
Poesie in der Schwanenburg,
Wilfried Szubries rezitiert für
Freunde der Lyrik im Spiegelturm, 17.15 Uhr, Schwanenburg, Kleve
Das Wetter im Klever Land wird Ihnen präsentiert von:
2. November 2014
Lokales aus dem Kreis
Kurier am Sonntag Durchgefallen! Gutachter raten
von der Ten Brink-Variante ab
Technisch machbar, aber belastender für die Umwelt und erheblich teuer
■ Emmerich-elten. Endlich ist es da, das Ergebnis der von der Stadt Emmerich in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie zur Ten Brink-Variante, die den Eltenberg beim Bau der Betuwe-Linie vor Einschnitten bewahren soll. Die gute
Nachricht: Sie ist technisch machbar. Die Schlechte: Sie belastet die Umwelt weitaus mehr als der von der Bahn bevorzugte Entwurf und dürfte erheblich mehr Kosten verursachen. Kriterien, die einem vorzeitigen K.o. gleichkommen.
Von Michael Terhoeven
Sechs Monate hat es gedauert, bis die Gutachter
ihre Ergebnisse präsentierten. „Das lag auch daran,
dass die zu überprüfende
Ten Brink-Variante in enger
Absprache mit der Bürgerinitiative zur Rettung des
Eltenbergs mehrmals überarbeitet wurde, um zumindest eine technische Machbarkeit zu erreichen“, sagte
Dr. Stefan Wachs, 1. Beigeordneter der Stadt. Das ist
laut Gutachter Theo Janßen
auch geglückt - auf Kosten einer leicht reduzierten Straßenbreite und mit
der Auflage, einen Anprallund Blendschutz zwischen
Bahnlinie und Bundesstraße
einrichten zu müssen.
Bei den Auswirkungen
auf Natur und Landschaft
wurde ein direkter Vergleich zwischen den Varianten hergestellt. Und hier
schlug das Pendel eindeutig
zu Gunsten der Pläne der
Deutschen Bahn aus. „Hier
findet zwar ein Eingriff in
das wertvolle und beson-
5
Peters liest im
Kurhaus Kleve
■ KLEVE. Der berühmte
Autor Christoph Peters liest
am Donnerstag, 6. November, im Kurhaus Kleve aus
seinem Buch „Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln“.
Beginn ist um 19.30 Uhr.
Peters stammt gebürtig aus
Kalkar. Sein Romandebüt
„Stadt, Land, Fluß“ sorgte
in seiner Heimat für einige
Aufregung, weil sich Menschen darin zu erkennen
glaubten. Das können sie
ja dann nächste Woche mit
dem Autor selber klären...
GESTATTEN:
DIE DREI VON SWK.
GAS. STROM. NATÜRLICH WASSER.
Wir geben alles, damit Sie gut versorgt sind.
% Qualität. % Service. % für Kalkar. Und das Beste: Wo Sie sind, sind wir nicht weit.
Denn bei uns gibt‘s Service und Energie für die Region.
Kostenfreie Service-Hotline: 0800 19 999 66
www.stadtwerke-kalkar.de
Mo - Do: 7:30 - 16:30 Uhr, Fr: 7:30 - 15:0 0 Uhr
Berufs-Forum
im Kastell
Bekam keine Empfehlung von den Gutachtern: die Gleisbettvariante.
ders schützwürdige Objekt
Eltenberg statt, doch ist der
mit 1400 m² überschaubar“, so Peter Smeets. Der
versicherte zudem, dass ein
von der Bürgerinitiative (BI)
befürchtete Abrutschen des
Berges ausgeschlossen ist.
„Es ist ja nicht so, als wenn
da jemand die Luft rauslassen würde. Das ist problemlos beherrschbar.“ Anders
sieht es bei der Ten BrinkVariante aus. Hier würde
großflächig in die Natur
eingegriffen werden, Biotope und schützenswerte Bö-
den überbaut, zudem das
Baudenkmal WittenhorstMühle plattgemacht.
Rund 133 Millionen Euro
dürfte es nach Schätzungen
der Gutachter kosten, die
Ten Brink-Variante zu realisieren. Vergleichbare Zahlen für den betroffenen Abschnitt gibt es bisher zwar
noch nicht, „doch dürften
die deutlich darunter liegen“, sagte Smets. Schließlich müssten auf 3,6 Kilometern Länge komplett neue
Gleise verlegt werden... und
das kostet.
Am 3. Dezember, die Einspruchsfrist endet am 10.
Dezember, wird der Emmericher Rat seine Stellungnahme formulieren. Sollte
der sich für die Variante der
Bahn entscheiden, kann die
BI nicht auf Unterstützung
von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks
hoffen. Die sagte bei ihrem
Besuch in Emmerich: „Sollte
sich der Rat gegen die Ten
Brink-Variante entscheiden,
werde ich nicht die Barbara vom Eltenberg sein und
mich an die Gleise ketten.“
■ Goch. Am Mittwoch,
5. November, findet im
Gocher Kastell Goch von
8 bis 13 Uhr das alljährliche Berufs-Forum statt.
Veranstalter sind das Bürger-Forum-Goch und die
Verbandssparkasse GochWeeze-Kevelaer. Eingeladen
sind die Schüler der weiterbildenden Schulen und interessierte Eltern. Informiert
wird über Berufsbilder, Bildungsvoraussetzungen und
Ausbildungschancen.
47533 Kleve • Oraniendeich 408
ehemals Coprayer Hof
Heiligabend haben wir geschlossen!
Am 1. und 2. Weihnachtstag
sind wir durchgehend für Sie da!
-Geschenkgutscheine erhältlich-
Reservierungen unter % 0 28 21 / 711 43 70
Familie Botsaris seit über 27 Jahren im Kreis Kleve,
freut sich auf Ihren Besuch!
Aus Handel & Wirtschaft
Anzeige
Hendricks fordert Rechtssicherheit
Bundesumweltministierin zu Besuch im Emmericher Rathaus
■ Emmerich. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks besuchte
Emmerich. Mit Bürgermeister Johannes Dicks, dem
1. Beigeordneten Dr. Stefan Wachs und Vertretern
der Ratsparteien sprach sie
über Themen, in denen der
Bund ein Wörtchen mitzureden hat.
Zur Erweiterung des Hafens sollen Flächen, die der
Stadt gehören, genutzt werden. Diese sind jedoch als
sogenanntes FFH-Gebiet
(Flora-Fauna-Habitat) ge-
schützt. Da hat unter anderem die EU ihren Daumen
drauf. „Die Rechtslage muss
zunächst einmal geklärt
werden. Ist das der Fall, bin
ich gerne dazu bereit mitzuhelfen, das Gebiet zu entwidmen“, versprach Hendricks.
Auch beim dritten Autobahnanschluss muss auf
Rechtssicherheit gewartet
werden. Hier liegt der Fall
noch beim Oberlandesgericht. Barbara Hendricks
ist davon überzeugt, dass
es bald grünes Licht geben
Dr. Barbara Hendricks stellte sich den Fragen. Foto: terh
wird. „Dann werde ich dafür
sorgen, dass die vom Land
bereits zugewiesenen Gelder schnell zur Verfügung
stehen.“
Die wachsende Zahl der
Asylbewerber ist auch für
Emmerich ein finanzielles Problem. „Es könnten
durchaus noch ein paar
mehr werden“, wagte die
Ministerin eine vorsichtige
Prognose. Das Land habe
versprochen, die Finanzmittel für die Kommunen anzupassen. Zudem befinde sich
eine Änderung der Baunutzungsverordnung in der
Pipeline, die es ermögliche,
Flüchtlinge auch in leerstehenden Gewerbeimmobilien
unterzubringen.
■ Eine kulinarische Reise durch zahlreiche Küchen Asiens kann im „Wereld Restaurant Forest“ im niederländischen Lengel unternommen werden. In dem Ort kurz hinter
dem Grenzübergang s‘Heerenberg werden vor allem Köstlichkeiten nach Rezepten aus
China, Japan, Indonesien und Thailand serviert. Gaumenfreuden, die auch optisch als
echte Leckerbissen erkennbar sind, wird von den Köchen doch auch auf die Präsentation der Gerichte ein großer Wert gelegt. Spezialität des Hauses ist ein All You Can EatDinner, das keine Wünsche offen lässt. In diesem im Form eines mehrere Gänge umfassenden Buffets dargereichten Essens sind alle nicht-alkoholischen Getränke sowie Bier
und Wein im Preis enthalten. Angeboten wird das All You Can Eat-Dinner von Dienstag
bis Donnerstag zwischen 17 und 22 Uhr ab 22,50 Euro sowie freitags bis sonntags
von 16 bis 22 Uhr ab 25 Euro. Kinder bezahlen einen ihrem Alter angepassten Preis.
RENAULT
BESCHLEUNIGT DIE
BEGEISTERUNG
für
Fahrzeugpreis*** 16.315,– € inkl. relax Paket im Wert von 1.200,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 0,– €, Nettodarlehensbetrag 16.315,– €, 48 Monate Laufzeit (47
Raten à 189,– € und eine Schlussrate: 7.430,– €), Gesamtlaufleistung 40.000 km, eff. Jahreszins 0,0 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,0 %, Gesamtbetrag der Raten 16.315,– €.
Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 16.315,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S. A. Niederlassung
Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss.
Renault Captur ENERGY TCe 90 Start & Stop eco²: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,0; außerorts: 4,4; kombiniert: 5,0; CO2-Emissionen
kombiniert: 114 g/km. Renault Clio,Grand Scénic und Captur: Gesamtverbrauch (l/100 km): kombiniert: 8,1 – 3,2; CO2Emissionen kombiniert: 186 – 83 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).
Autozentrum P&A GmbH Wessels
Autozentrum P&A GmbH Wessels
Kalkarer Straße 12 · 47533 Kleve
Telefon 0 28 21 / 77 61 - 0
www.autozentren-pa.de
Autozentrum P&A / Preckel
Kalkarer Straße 12 · 47533 Kleve
Telefon 0 28 21 / 77 61 - 0 · www.autozentren-pa.de
*Angebot gültig bis 15.12.2014 für Renault Clio, Clio Grandtour, Captur und alle Paris Sondermodelle, ausgenommen Twingo Paris. **Enthalten sind ein Renault Plus Garantie PLUS Vertrag
(Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie inkl. Mobilitätsgarantie) sowie alle Kosten der vorgeschriebenen Wartungsarbeiten für die Vertragsdauer (48 Monate bzw. 40.000 km ab ErstFinde uns auf
zulassung gemäß Vertragsbedingungen). ***Abbildungen zeigen Renault Captur Luxe, Grand Scénic Bose® und Clio GT, jeweils mit Sonderausstattung. Facebook AUTOZENTRUM P&A/ PRECKEL
s
ldes
6
s
sterbhe
weiches
Wollgewebe
Das Sonntagsrätsel
fahrig,
nervös,
rastlos
starke
Feuchtigkeit
tröpfeln,
nieseln
ölf
tzend
üteneb
höchster
militärischer
Rang
ohlhmeend
ewohr
nes
dteils
panicher
usruf
apstame
Gartenpflanze
rohes
Rindfleisch
männliches
Arbeitstier
höchster
militärischer
Rang
scherz-
männ- haft: US- geflüliches Soldat
geltes
ArbeitsPferd
tier
Name
vieler
Sportvereine
wohlVerteidischmegungsckend
minist.
der
USA
Bewohner
eines
Erdteils
spanischer
Ausruf
Schlagersängerin
Verteidi- Name
(Ireen)
vieler
gungs-
Anzeige
1
raut
K
t
t
o
P
1
nhas
tück Pa
S
1
90
men
450g
500g
Sportvereine
minist.
der USA
ölkeruppe
ukonsreis
Kfz.-Z.:
Mindelheim
roße
Rieseng
Kleve
Goch Kalkar
2
1
6
7
1 5
6
9 5
argent.
Provinz
(Santa ...)
Computerspeicher
(Abk.)
4 7 6 15 5
61 3
8 61
5 6 5 7
1 3 6
5 2 96
2
2 9 8
6
74
7
86 2 7
2 3 3
44
7 2
2 4
6
7
2 45
8 77 6
5
4
7 6
5
5
6 2 4
2
7 6 2
7 2
67
7
6 9 6 5
6 9
5 4
5 5
44
1 1
88 44
2 2 7 7 33
22 5
12
weise
3
4
5
6
Münchener VerKünstlerkehrswerkzentrum
ersatzweise
kehrszentrum
7
55
5
6
3
4
4
5
6
3
8
9
Flüssigkeit
10
Männerhaus
(PalauInseln)
ein
Fabeltier
Mikroskop für
beide
Augen
Abk.:
Nachschrift
Fremdwortteil:
drei
vermuten
8
ein
Bindewort
eine
Geliebte
des Zeus
undurchlässig
Schauspielerin
streng engl.
SportFürwort:
vertungsboot
traulich
es
angabe
Honig-Grenzprodu-pfahl,
Grenzzent stein
Verkaufsschlager
traditionelle
Kleidung
ind.
Premierminister
† 2004
traditionelle
waageKleidung
rechte
Segelstange
Fremdwortteil:
zu, nach
Wohnungsinventar
67
87
SegelSchreibstange
9
8 10
Behauptung
keit
flüssigkeit
4
Gattin
des Ägir
Abk.:
Utah
Stoß(USA)
gerät
Steigerung,
desto
einer
der vier
Erzengel
Stoßgerät
Gattin
des Ägir
dt. Biophysiker
(Erwin,
Nobelpr.)
4
säen,
verbreiten,
verteilen
Urkundsbeamtin
9
10
eh. Grenzschutz- Fechteinheit waffe
(Abk.)
Urkundsbeamtin
Frauenname
zu
nichts
zu gebrauchen
brüten
vorausgesetzt,
Steigefalls
einer
der vier
Erznord.
engel
Hirsch-
Vorname
der
Sängerin
Kramer
Reiseweg
säen,
verbreiten,
5verteilen
linker
Nebenfluss des
Neckar
dt. Biophysiker
(Erwin,
Nobelpr.)
Tabakgift
rung,
desto
art
ägyptischer
Sonnengott
ä
l
ü
z
aufgeweckt
Handelsbund
im MA.
Fragewort
Tabakgift
OhrenEntarzt
spannung
zwischen
Staaten
gasförmiges
chem.
Element
FrauenHoheitsname
gebiet
Lache;
feuchte
Bodenstelle
leichter
Brust-Fakulpanzertätsvorfür Reiter
steher
Sitzwaschbecken
beweglich
gasförmiges
chem.
Element
französisch:
dt. Gold
übersetzung
im MA.
Spielstein
englisch:
beim
Königin
Schach
Lache;
feuchte
SchreibBodenstelle
flüssig-
babylonische
Hauptgöttin
englisch:
Königin
Fechtwaffe
zu beweiwaage- sende
Behauprechte tung
Billardälteste
stock
lat. Bibel-
aufgeweckt
lat. Aufdt.
schrift
BillardHandels„hat
stock gemacht“ bund
Hoheitszu beweisende
gebiet
Abk.:
Utah
(USA)
zwischen
Staaten
Schiffsdoppelhaken
frucht
ein
Schiff
stürmen
ein
Schiff
stürmen
Assy-
miten
brennbares
Gas Hülsen-
Spielstein
beim
Schach
2
Hunde-
oberster
schar
Gott bei der
Assy- Jagd
franz.
riens
Verkaufsschlager
riens
Hülsenschwerer
frucht
streng
vertraulich
engl.
Männerkurzname
3
französisches
Departement
Fakul-
Basssänger
Sprache
(ital.)
in den
Fastenlat. Aufmonatschrift
der „hat
gemacht“
Moslems
Fastenmonat
der
Moslems
Wohnungsinventar
56 6
Basssänger
(ital.)
Honigproduzent
französisches
Departement
6
(Kw.)
engl.
Fürwort:
es
ein
Bindewort
Fremdwortteil:
gegen
tätsvor- schwerer SchauSprache
spielerin
steher Schiffs- (...-Miou)
in den2
doppeloberster Dolo- Entmiten spannung
haken
Gott
Dolo-
alter
Name
Irans
alter
Name
Irans
eine
Richtungsangabe
Jazzvariante
(Kw.)
Schmuckstein
brennbares
Gas
Deckname
Fremdwortteil:
zu, nach
8
7 7
6
Deckname
Morast,
Schlamm
ind.
Premierminister
† 2004
schwarze,
teerartige
SchmuckFlüssigkeit
stein
statt
altägyptische
Königin
9 5 8 2
5.-
Abk.:
Nachschrift
Männername
JazzDas richtige Lösungswort senden Sie an: Bauernmarkt Lindchen, Am Lindchen 3, 47589 Uedem. Der Gewinner
wird unter
variante
allen richtigen Einsendungen ermittelt. Einsendeschluss: Mittwoch, 05.11.2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen 1 bis
9 aus! Waagerecht und senkrecht, sowie in den
8
4 7
1 5
2
fett umgrandeten Quadraten, darf jede Zahl nur
einmal enthalten
6 sein. Viel
8 Spaß beim
1 Knobeln!
9
ener Landwirt
g
i
e
scha
Aus
ft
Ka
Pfund
500g
Sudoku leicht und schwer
3 12
6
1 53
6
lindchen.de
Tägl. 7.30 -18.30
Sa. - 16 Uhr
HalbKünstlerüllen chem.
Sie die leeren
insel in Felder mit den Zahlen 1 biswerkElement
Ostasien
aus! Waagerecht
und senkrecht, sowie in denstatt Morast,
ett umgrandeten Quadraten, darf jede Zahl nur Schlamm
Sudokusein.
leicht
inmal enthalten
Vielund
Spaßschwer
beim Knobeln!
2 98
Geige
U
B
s
Geige
chem.
Zeichen:
Tellur
500g
Kfz.-Z.:
altägypMindeltische
heim
Königin
Halbinsel in
Ostasien
9
USBundesstaat
rtoffeln
10
Äpfel
10
Eier
inkl.
5.
4 Pfund
Eimer
eine
Müncheargent.10 lComMöhren schwarze,
ersatzputerner Verteerartige Rich-
10
Auktionspreis
Stadt in
Brasilien
(Kw.)
ein
Fabeltier
Uedem - Am Lindchen 3 | Tel. (02825) 535260
Eimer voll
japanisches
Gewand
Erdnüsse
BAUERNMARKT
Uedem
unbestimmter
Artikel
(2. Fall)
Weihnachts Sterne3 Stück 5.-
Provinz
1
2
speicher
(Santa ...) (Abk.)
Völkergruppe
bis 10 Meter
n
10
im Topf
ab
mme
Kerbtier
3.
Ganze Kiste
s
kleiner Prei
Blumen Erde 50 Liter 1.-
stimmgewaltiger Held
der Ilias
Papstname
Schlagersängerin
(Ireen)
nicht nadelnd
ein
großer
Planet
Meeressäugetier
Tannen Grün 390
.
Moos
Stroh Rohlinge1.Edel Tannen
390
.
Fichten Nordmann Tannen
500g
japanisches
Gewand
Besitz
Stadt in
Brasilien
(Kw.)
eine
Titanin
(griech.
Sage)
5.-
ihr bra uch t...
arzbrot
Pfund Schw
einen
Motor
frisieren
Sage)
ein
Weißwal
20 Mettenden10.-
zusam
ein
großer
Planet
FußballClub
Roms
Einkaufsgutschein über 20,- € zu gewinnen
stimmgewaltiger Held
der Ilias
ein
Weißwal
sehr eine
schnelTitanin
les
(griech.
Fahren
Kochgefäß
Grünkohl sov iel
jazz
(Kw.)
vollbracht,
fertig
englisch:
bei
1
Schaffensfreude
Witz,
Scherz
(englisch)
Abgabe,
Entgelt
Direkt aus dem Rauch
scherzhaft: USSoldat
artiges
Honiggetränk
vollbracht,
alter
fertig
Klavier-
Staat in
Westafrika
Ganz dicke Gänse Eier...
einen
Motor
frisieren
Jagdfrevler
A
E
2. November 2014
englisch:
bei wein-
Kochgefäß
Bootsrennen
römische
Göttin
der
Wahrheit
Fluss
in der
Toscana
Teil des
Mittelmeers
edles
Einzelwohnhaus
babylonische
Gottheit
Kurier am Sonntag
sehr
betagt
„Egmont“
deutsche
Vorsilbe
betagt
7
Boots-Figur in
rennen
Goethes
8
Staat in
Westafrika
Großes Bund
rbtier
em.
ement
rein,
nach
Abzug
rohes
Rindfleisch
sibirische
Stadt
am Ob
Anzeige
Blütentrieb
bulgarische
Währung
(Mz.)
regional
beeinflusste
Sprache
Admiral
† 1792
kleine
tierische
Schädlinge
Schauschrank
1
römische
Göttin
der
Wahrheit
eine
handeln
zwölf
Dutzend
zahlartikel
edler
Speisefisch
geflügeltes
Pferd
edles
Einzelwohn-veneziahaus nischer
babylonische
franz.
gläserGottheit
Mehrner
männlicher
Vorfahr
Mus
Speise
verfeinern
Teil des
Mittelmeers
deutsche
Vorsilbe
eine
Speise
Brei,
verfeiGrütze,
nern
Lendenbraten
das
Unsterbliche
edler
Speisefisch
englisch:
Satzung
Ei
weiches
Wollgewebe
handeln
Stern
in der
„Leier“
Erbfaktor
Weltmacht
(Abk.)
sibirische
Stadt
am Ob
Nahrung
des
Wildes
rbaktor
Lendenwestl.
braten
Goethes
„Egmont“
8
Zusa
ern
der
Leier“
nach
Abzug
Währung
(Mz.)
ägyptischer
Sonnengott
franz.,
lateinisch:
und
5
W-481
2. November 2014
Lokales aus dem Kreis
Kurier am Sonntag Robin Schumann startete bei
der Rad-WM in Ljubljana
Infos zur
Gesamtschule
■ Emmerich. Am Samstag, 29. November, lädt die
Gesamtschule Emmerich
von 10.30 bis 14 Uhr zu
einem Tag der offenen Tür
ein. Das Lernbüro, die Bausteinarbeit im Fachunterricht und Projekte können
angeschaut und erlebt werden. Darüber hinaus stehen
Lehrer, Eltern und Schülerals Ansprechpartner zur
Verfügung.
Gute Ergebnisse für die Radrenngemeinschaft Kleverland
■ Kleve. Nach zwei Vorbereitungsrennen in St. Johann in Tirol (9. Platz) und
bei einem Bergrennen am
Wilden Kaiser (5.) stand
für Robin Schumann von
der Radrenngemeinschaft
Kleverland der Saisonhöhepunkt an: die Straßenrad-Weltmeisterschaft der
Amateure im slowenischen
Robin Schumann war bei
der Straßenrad-Weltmeisterschaft der Amateure am
Start.
Ljubljana. Dort durfte er
gleich zweimal antreten...
Beim Einzelzeitfahren
war Robin Schumann als
einziger deutscher Starter
mit am Start... und auf der
19 Kilometer langen Strecke am Ende chancenlos.
Der 19. Platz war für ihn
eine kleine Enttäuschung,
zumal er an der Wende
noch ein paar Ränge besser
platziert war.
Das Straßenrennen ging
über knapp 100 Kilometer
und damit über die doppelte der in Deutschland sonst
üblichen Distanz. Bis zum finalen Berg hielt sich Schumann in der 20 Fahrer starken Spitzengruppe, musste,
wie einige andere, in den
letzten Steigungen jedoch
abreißen lassen. Auf der serpentinienreichen Abfahrt
gelang es ihm nicht, den
Anschluss wieder herzustellen. Im Sprint um Platz
18 musste Robin Schumann
am Ende noch einem Franzosen und seinem Mannschaftskollegen Gerd Hack
den Vortritt lassen.
Doch auch andere Fahrer
der Radrenngemeinschaft
Kleverland starteten bei internationalen Veranstaltungen. So erreichte Birte Schumann am Wilden Kaiser in
der Frauenklasse einen starken 6. Rang. Und bei einem
Rennen über 170 Kilometer
mit 3300 zu absolvierenden Höhenmetern in den
belgischen Ardennen traten
Andreas Hendricks, Klaus
Reintjes und Yvonne Bintig
an. Sie erreichten mit guten
Ergebnissen das Ziel.
Krankenhaus sperrt
Parkplätze
■ Kleve. Aufgrund von
Bauarbeiten ist der Besucherparkplatz des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums in Kleve von Montag,
3. November, bis einschließlich Mittwoch, 5. November, gesperrt. Grund dafür
sind Rückbauarbeiten am
Behelfsdach des Krankenhauses. Besucher des Krankenhauses werden gebeten,
andere Parkmöglichkeiten
in der Umgebung des Krankenhauses zu nutzen. Die
Zufahrt zur Dialyse, zur Kin-
derstation und zur RochusStation ist während der
dreitägigen Umbauarbeiten
möglich. Die Notarztversorgung ist sichergestellt. Der
Zugang zum Krankenhaus
für medizinische Notfälle
möglich.
Raimund Czesnik, Wolfgang Wilmsen, Karin Arntz und Gangolf Kowal (v.li.) präsentieren
den Hauptpreis des am Montag startenden Weihnachtsgewinnspiels. Foto: terh
Als Hauptpreis winkt
ein nagelneuer Stadtflitzer
Weihnachtsgewinnspiel des Werbering Goch startet
■ Goch. Am Montag
wird in Goch die alljährliche
Sammelleidenschaft entflammen, denn: Vom 3. November bis zum 31. Dezember veranstaltet der örtliche
Werbering eine weitere Ausgabe seines Weihnachtsgewinnspiels. Der Hauptpreis:
Ein nagelneuer Stadtflitzer
aus dem Hause Toyota im
Wert von 10.000 Euro. Der
kleine Fünftürer ist jedoch
nicht das Einzige, was es zu
gewinnen gibt...
Am Weg zum Ziel hat der
Werbering nichts geändert.
Für jeweils 5 Euro beim Einkauf in einem der teilneh-
menden Mitgliedsgeschäfte
erhalten Kunde eine Marke
bzw. das Vielfache davon.
Die Marken können gesammelt und in ein dafür vorgesehenes Heft geklebt werden. Das volle Heftchen wird
mit Name und Anschrift versehen und kann bis zum 16.
Januar in den teilnehmenden Fachgeschäften abgegeben werden.
Wer früh mit dem sammeln beginnt, hat gleich
mehrere Gewinnchancen.
Am 28. November und am
12. Dezember finden Zwischenziehungen statt bei denen jeweils fünf Werbering-
Einkaufsgutscheine im Wert
von 50 und 20 Euro verlost
werden. Zur Hauptziehung
wird dann am Sonntag, 18.
Januar, ins Kastell eingeladen. Ab 11 Uhr entscheidet
sich dann, wer die Schlüssel zum Hauptpreis, einem
Toyota Aygo, in empfang
nehmen darf. Eingebunden
in einem karnevalistisch geprägtes Programm werden
auch zahlreiche Einkaufsgutscheine an den Mann
und an die Frau gebracht.
Darunter Einkaufsgutscheine im Wert von 1000, 500
sowie 7 x 200 Euro. Mitmachen lohnt sich also! terh
Gemeinde sucht
Tannenbäume
■ Kranenburg. Zur
weihnachtlichen Gestaltung
des Marktplatzes und des
Rathausvorplatzes sucht
die Gemeinde Kranenburg
noch etwa 6 bis 10 Meter
hohe Tannenbäume. Tannen jeglicher Größe werden
für den Nikolausmarkt gesucht. Wer einen Baum abzugeben hat, kann sich beim
Bauhof unter der Rufnummer 02826/ 7980 melden.
Künstler erklärt
seine Bilder
■ EMMERICH. Am Samstag, 1. November, findet um
14.30 Uhr eine Führung
durch die Ausstellung „Dissonanzen“ im Haus im Park
statt. Der Künstler Unai
Etxebarria aus Rees wird
selbst durch seine Bilderwelten führen. Der Eintritt
ist frei.
Anzeige
Sehr geehrte Mitglieder des Rates der Stadt Emmerich am Rhein,
wir fordern Sie hiermit öffentlich dazu auf, den mehrheitlichen Willen der Bürgerinnen und Bürger Eltens zu achten.
Das Ergebnis der letzten Kommunalwahl ist eindeutig und lässt keine andere Interpretation zu: die Eltener wollen
keinen Ortsausschuss, sondern einen starken Ortsvorsteher, der die Interessen Eltens engagiert vertritt.
Die parteipolitischen Winkelzüge im Rat entwerten das Wahlergebnis in Elten und schaden der Demokratie vor Ort.
Ortschaften der Stadt Emmerich am Rhein auch!
Bü
r ge
ktie
rt d
ie W
a
r
pe
Res
Lassen Sie ab von der Bevormundung der Bürger und gestehen Sie Elten das gleiche Recht zu, wie den anderen sechs
hl der Eltener Bürge
&
rinnen
Wählen Sie in der kommenden Ratssitzung am 04.11.2014 Albert Jansen zum Ortsvorsteher für Elten!
Mehr als 820
Bürger wollen Ihren
Ortsvorsteher
behalten.
Hier ein Auszug:
Alefsen Markus
Alefsen Rudi
Andries Gerda
Drs. Andries Peter
Antzen Anni
Antzen Hans
Arntzen Benedikt
Arntzen Gerda
Arntzen Helena
Arntzen Hermann
Arntzen Theo
Assmann Karin
Assmann Siegfried
Augustin Marolijn
Axmacher Marlies
Axmacher Walter
Beer Klaus
Berndsen Christiane
Berndsen Günther
Berndsen Peter
Berntsen Theo
Blom Marion
Bolder Bernhardine
Bosch Jimmy
Bosch Maike
Bosmann Alma
Bosmann Monika
Bosmann Stephan
Bosmann Willi
Braam Elisabeth
Braun Christopher
Braun Johanna
Bressau Horst
Brockmann Ulla
Buiting Andreas
Buiting Antonia
Buiting Heinz-Willi
Buiting Jan
Buiting Jürgen
Buiting Lisa
Buiting Sabine
Buiting Elisabeth
Buiting Katharina
Catsburg Fabiola
Catsburg Herman
Christoph Anja
Christoph Sascha
Cornelissen Esther
Cornelissen Johannes
Cornelissen Martina
Daams Christoph
Daams Claudia
Daams Helmut
Daams Jakob
Daams Thea
Dallig Ulrich
Daniels Agnes
Daniels Benjamin
Daniels Christian
Daniels Gabriele
Daniels Heinz
Daniels Michelle
Daniels Nadine
Daniels Sebastian
de Gooy Wilhelm
de Graaff Marianne
de Graaff Michaela
de Graaff Paul
de Ruiter Wilma
de Vries Daniel
de Vries Gerhard
de Vries Luana
de Vries Thomas
Dellemann Rosemarie
Dercks Marianne
Dercks Wolfgang
Derksen Annelise
Derksen Brigitte
Derksen Dieter
Derksen Doris
Derksen Francisca
Derksen Gaby
Derksen Gert
Derksen Hanna
Derksen Heinrich
Derksen Heinz
Derksen Horst
Derksen Ilona
Derksen Irmgard
Derksen Johannes
Derksen Käthe
Derksen Kathrin
Derksen Klaus
Derksen Lars
Derksen Lea
Derksen Lennard
Derksen Lotte
Derksen Luis
Derksen Petra
Derksen Ralf
Derksen Steffen
Derksen Tobias
Derksen Ulla
Derksen Vincenz
Derksen Winfried
Dewald Bernd
Dewald Christiane
Döberthin Ulrich
Doerwald Roswitha
Donker Erwin
Dörning Helma
Dörning Gerd
Driessen Ida
Driever Ruth
Dungeot Janine
Elbers Frank
Elsenbusch Aileen
Elsmann Albert
Elsmann Annegret
Elsmann Katrin
Elsmann Reiner
Evers Adele
Evers Erich
Evers Heinz
Evers Maria
Pater Fischer Karl-Heinz
Flintrop Brigitte
Flintrop Herbert
Flintrop Hubert
Flintrop Käthe
Flintrop Lisbeth
Flintrop Theo
Flüchter Heidrun
Flüchter Manfred
Fonteyn Frank
Fonteyn Holger
Fonteyn Marc
Fork Hubert
Fork Marion
Fork Sören
Fork Torben
Franken Andre
Franken Andrea
Franken Gabriele
Franken Heike
Franken Hubert
Franken Marius
Franken Matthis
Franken Robert
Franken Yannik
Frölich Cäcilie
Frölich Engelbert
Frölich Sebastian
Gabriel Alwine
Gabriel Heinz
Gajek Grzegorz
Gerritschen Claudia
Gerritschen Fam Freia
Gerritschen Heinrich
Gerritschen Heinz jun.
Gerritschen Stephan
Gerritsen Birgit
Gerritsen Carmen
Gerritsen Erika
Gerritsen Gerd
Gerritsen Günther
Gerritsen Heinz
Gerritsen Mathalida
Gerritzen Elisabeth
Gerritzen Gerd
Gerritzen Giesela
Gerritzen Norbert
Gerritzsen Dora
Getz Cornelia
Glosch Karin
Goosens Eugene
Gosens Holger
Gosens Martina
Gosens Robin
Götte Ramona
Gottschalk Stefanie
Großer Angelika
Haake Doris
Haan Niklas
Hakken Wilhelmine
Dr. Hamacher Jacob
Harasimowicz Edward
Harasimowicz Helene
Harasimowicz Martin
Harasimowicz-Stolz Sylwia
Hartjes Karla
Hartjes Theodor
Hebing Classien
Hebing Jan
Heering Karl-Heinz
Heering Sylvia
Hemmerle Uschi
Herling Marcel
Hermes Inge
Hermes Wilhelm
Herold Marijne
Herold Reinhard
Hessbrüggen Myriam
Heuvelmann Trudy
Hilleken Berta
Hoffmann Johannes
Hoffmann Nicole
Höhn Angelika
Höhn Erich
Höhn Ludwig
Holzapfel- v.d. Heyden AnneMarie
Holzapfel- v.d. Heyden
Franciscus
Horvath Roman
Hülkenberg Eline
Hülkenberg Erik
7
Hülkenberg Hettie
Hülkenberg Marco
Jansen Alfred
Jansen André
Jansen Benno
Jansen Dennis
Jansen Elfi
Jansen Emmi
Jansen Eva
Jansen Hanny
Jansen Heinrich
Jansen Heinz
Jansen Irma
Jansen Jens
Jansen Joel
Jansen Johannes
Jansen Kurt
Jansen Manfred
Jansen Margot
Jansen Marion
Jansen Nicole
Jansen Oliver
Jansen Patrick
Jansen Rosemarie
Jansen Ruth
Jansen Simon
Jansen Vanessa
Jansen Volker
Jansen Werner
Jansen Wolfgang
Jansen Yvonne
Janssen Geert-Jan
Janssen-van Grol Karin
Jenster Manuela
Joosten Thekla
Kaas Hubert
Kaas Irmgard
Kamphuis Erika
Kamphuis Herman
Kerkhof Doris
Kerkhof Helene
Kerkhof Theo
Kersjes Dominik
Ketelaer Gabriele
Keuchel Arnold
Keuchel Ingrid
Kindermann Angela
Klein Hannelore
Klein Heinrich
Klettke Friedhelm
Klettke Renate
Kleypass Maria
Kloppenburg Emiel
Kloppenburg Gerben
Kluitmann Theo
Knist Ralf
Knist Susanne
Knoop Dennis
Knoop Ingried
Knoop Philip
Köhnke Karl Heinz
Kok Willem
Köpp Alie
Kortboyer Andreas
Kossack Anke
Kossack Uwe
Krause Selina
Krinninger Eva
Krinninger Karl-Heinz
Kroes Alexandra
Kroes Herman
Kroes Liselotte
Kroes Stephan
Kroesen Daniel
Kroesen Irene
Kroesen Norbert
Kroesen Sabrina
Kubis Hilde
Kulak Rafa
Kunst Raimund
Kunst Rita
Landers Ingo
Landers Maria
Landers Susanne
Lang Georg
Lang Oliver
Lang Susanne
Lensing-Hebben Felix
Lensing-Hebben Thea
Pastor em. Leuken Günter
Liske Heike
Liske Jennifer
Liske Marco
Loock Dorith
Loock Heinz
Loock Iris
Dr. Loock-Braun Manon
Lörx Renate
Lüdgers Gerda
Lueb Anton
Lueb Gloria
Lueb Hubert
Lueb Mara
Lueb Hugo
Luitwieler Paul
Luitwieler-Sommers Johanna
Maas Malte
Maas Ralf
Maas Silvia
Maier Alex
Maier Liesel
Masselink Hennie
Massingh Margret
Maus Ellen
Mayr Jeannine
Meisters Bernhard
Meisters Bernhard
Meisters Edith
Meisters Hilde
Meisters Hubert
Meisters Jan
Meisters Marga
Meisters Maria
Meisters Nelly
Meisters Ulrike
Meisters Lisa
Meyer Heinz
Meyer Ingeborg
Mittelsdorf Mario
Mittelsdorf Petra
Müller Helma
Mundt Hilde
Nägele Rudolf
Neerincx Gerhard
Neerincx Heinz
Neerincx Joachim
Neerincx Jörg
Neerincx Liane
Neerincx Petronella
Neumann Anneliese
Neumann Wolfgang
Nicoli Ursula
Niebergall Karla
Niebergall Peter
Nitsch Elisabeth
Nitsch Reinhard
Noever Carla
Noll Gisela
Otien Trudi
Otwinowski Krystian
Pagel Simon
Palm Karl
Palm Sigried
Pape Karolina
Park Hildegard
Paus-Möller Brigitte
Peelen Bernhardus
Peelen Birgit
Peelen Gerhard
Peters Roel
Petrij Dieter
Pieper Wilhelm
Pitz Hannelore
Pofalla Heinrich
Pollmann Achim
Pollmann Christel
Pollmann Doris
Pollmann Lothar
Pommerin Rene
Pommering Theo
Pottbäcker Heinz
Pottbäcker Lydia
Pouwels Ans
Pouwels Johannes
Pouwels Michael
Pouwels Peter
Pütman Albertine
Pütman Johanna
Reims Achim
Reims Andrea
Reims Chrstian
Reintjes Jens
Reintjes Johanna
Reintjes Matthias
Reyers Ria
Roelevink Adele
Roelevink Agnes
Roelevink Clemens
Roelevink Gerhard
Roelevink Klaus
Roelevink Maria
Roers Irmgard
Roes Gregor
Roes Helene
Roes Karin
Roes Laura
Roes Theo
Rohra Siegfried
Rosendahl Gerda
Rosendahl Heinrich
Rosendahl Helmut
Rosendahl Mechtilde
Rosendahl Michael
Ruhl Patrick
Runge Hans-Ulrich
Runge Monika
Runge Stefanie
Schäper Diana
Schäper Winfried
Schertzinger Anni
Schiller Cordula
Schiller Franz
Schiller Jan Phillip
Schiller Karl-Heinz jun.
Schiller Karl-Heinz sen.
Schiller Roman
Schiller Willy
Schmitz Christel
Schroer Alfons
Schroer Johanna
Seidler Alice
Seidler Michael
Severein Hanni
Sieben Rudolf
Simmes Fritz
Sloot Birgit
Smits Rob
Spiegelhoff Josef
Spiegelhoff Margret
Spiegelhoff Maria
Spiegelhoff Rainer
Spiegelhoff Werner
Spiertz Birga
Stam Ane
Stam Pieternella
Sterbenk Edeltraud
Sterbenk Hans
Stevens Harry
Stevens Maria
Stöcker Anke
Stöcker Anneliese
Stöcker Karl-Heinz
Stöcker Lukas
Stöcker Rene
Stokman Alfred
Stokman Rosemarie
Straver Adrian
Straver Elly
Straver Jochen
Straver Steffen
Surink Hans
Surink Yvonne
Sweers Tekla
te Wildt Hans
te Wildt Inge
te Wildt Jörn
te Wildt Kerstin
te Wildt Marlies
Temmen Bianca
Temmen Michael
Tenholter Alexander
Tenholter Nina
Tenié Margret
Terhorst Gisela
Terhorst Werner
Terlinden Regina
Terwiel Andreas
Terwiel Maria
Thebes Wilma
Thyssen Harry
Thyßen Regina
Thyssen Yvonne
Tost Alois
Trilsbeek Erna
Trummer Caroline
Trummer Franz
Ukat Carmen
Ukat Detlef
Ukat Fabienne
Ukat Robin
Ulrich Herbert
van Aaken Reinhold
van Alst Gerd
van Alst Joke
van Bebber Andre
van Bebber Andrea
van Brandenburg Darleen
van der Heijden Patrick
van der Heijden-Regelink
Alexandra
van Dillen Andreas
van Dillen Anton
van Dillen Frauke
van Dillen Johannes
van Dillen Monika
Pastor van Doornick
van Emden Kerstin
van Essen Gerhard
van Essen Gradus
van Essen Helene
van Grol Joop
van Grol Rita
van Hof Günter
van Honk Heinz
van Honk Marianne
van Keeken Evelien
van Lier Louisa
van Lier Monika
van Lier Theo
van Oyen Bernda
van Oyen Tudy
van Rijn Gudrun
van Rijn Wilhelmus
van Stuivenberg Lieselotte
van Stuivenberg Martin
van Zelst Hannelore
Veldkamp Annette
Verboekend Marcel
Verbücheln-Landers Bernhard
Verdult Yvonne
Verhey Dieter
Verhey Elly
Verhey Horst
Verhey Lucia
Verheyen Corinna
Verheyen Gerhard
Verheyen Gerhard
Verheyen Helmut
Verheyen Hendrina
Verheyen Jakob
Verheyen Jens
Verheyen Marita
Verheyen Regina
Verheyen Wilhelm
Verpoort Ilse
Verpoort Peter
Verpoort Thorsten
Versteegen Frank
Versteegen Hermann
Versteegen Johannes
Versteegen Kerstin
Versteegen Maria
Versteegen Therese
Vierbergen Josephine
Vierbergen Leo
von Hof Sabrina
Waltemathe Carolin
Waltemathe Hannelore
Waltemathe Horst
Waltemathe Sascha
Wanders Betina
Wanders Theodor
Wardthuysen Jean
Wardthuysen Oliver
Welling Frank
Welling Hanni
Welling Hilga
Welling Jane
Wemmer Maria
Wennekers Jürgen
Werder Roswitha
Werder Theodor
Werner Elisabeth
Werner Marcel
Werner Trudbert
Werner Volker
Wezendonk Dorothee
Wienhoven Andreas
Wienhoven Heinz
Wienhoven Julia
Wienhoven Katharina
Wienhoven Mechtild
Wiesmann Evelin
Wiesmann Manfred
Wijnands Hans
Wijnands Jan
Wijnands Manuela
Wijnands Tobias
Wijnschenk Antoinette
Wilken-Derksen Else
Wilken-Derksen Fritz
Wittenhorst Rudi
Wittig Agnes
Wittig Joachim
Wolters Stefan
Wormgor Bernhardine
Wowk Angelika
Wüstkamp Sigrun
Wynands Maria jun.
Wynands Maria sen.
Zaunbrecher Fabian
Zieba Krysztof
Ziems Erika
Zimmermann Katja
Zweering Gary
Zweering Nicole
8
Lokales aus Kleve
Kurier am Sonntag
Aus der Wirtschaft Foto: © Fotolia
Die aufgeführten
Firmen waren am
Bauvorhaben beteiligt
und empfehlen sich
auch für Ihre Neu- und
Umbaumaßnahmen
„Hast du bei einem Werk
den Anfang gut gemacht,
das Ende wird gewiss
nicht minder glücklich sein.
(Sophokles)
Wir danken für die
gute Zusammenarbeit,
wünschen Glück
und viel Erfolg.
Hans Hussmann GmbH
Siemensstraße 2
47533 Kleve
0 28 21 / 77 53--0
www.hussmann-elektrotechnik.de
Dipl·Ing Architektin AKNW
PETRA KORMANN
Viel Erfolg
auch in Kleve!
Gutachterin
für die Bewertung
von bebauten
und unbebauten
Grundstücken
SiGeKo
Westwall 37
47608 Geldern
Email
Web
Tel
02831·6890
Fax
02831·6828
Mobil 0172·4679349
info@petra - kormann.de
www.petra - kormann.de
■ KLEVE. Der neue Edeka-Markt in der Unterstadt
ist gut zu erreichen. Und wer
mit dem Auto kommt, freut
sich sicher, dass das Parkplatzangebot im Vergleich
zum ehemaligen Baumarkt
noch um 20 Stellplätze auf
jetzt 120 erweitert werden
konnte. Die Mitarbeiter parken übrigens hinter dem
Markt auf eigenen Plätzen
und nehmen so den Kunden
keinen Platz weg. Aber auch
an die Fahrradfahrer wurde gedacht: 60 Stellplätze
für Fahrräder sind vorhanden. In Zukunft soll es auch
eine Ladestation für E-Bikes
geben. Der Parkplatz wird
übrigens (wie der gesamte Markt) mit LED-Lampen
beleuchtet. „Umweltschutz
und Energieeffizienz werden bei uns groß geschrieben“, sagt Denis Brüggemeier. Auf dem Dach des
Marktes gibt es eine große
Photovoltaik-Anlage, außerdem verfügt der Markt
über eine Wärmepumpe
und die Kühlschränke sind
mit einer speziellen Isoliertechnik ausgestattet, die sie
möglichst energiesparend
arbeiten lässt.
Spannende
Gestaltung
Zeit für
ss er es vo r?
be n et w as Be sc hn ell ,
r
... un d Si e ha
wi
n
he lfe
rte n
ell Als Fa rb -Ex pe
d pr ofe ss ion
NG
zu ve rlä ss ig un
RENOVIERU
r Pa rtn er für
nte
ete
mp
ad
ko
Ihr
d Fa ss en .
un
n
me
räu
vo n Wo hn
nssen.eu
www.maler-ja
seit 1945
Malerbetrieb Janßen GmbH
Lindenstr. 1-3, 47533 Kleve-Kellen, Tel. 02821 78110, info@maler-janssen.eu
Glas- und Gebäudereinigung
Meisterbetrieb S. Rohra
Unser Leistungsprogramm:
●
Unterhaltsreinigung
Bauabschlussreinigung
● Fassadenreinigung
● Teppichreinigung
● Solar- & Photovoltaikreinigung
● Hubwagenverleih
●
schroers
Maria-Sophia-Straße 3 • 47446 Emmerich-Elten
Tel. 0 28 28 / 23 13 • E-Mail: info@rohra.de
S
Wir bauen mit Kompetenz
und Leidenschaft ...
EDEKA Brüggemeier neu in Kleve
Viel Platz für
Autos und
Fahrräder
..
Farbenfreude...
2. November 2014
■ KLEVE. Im Markt gibt
es für aufmerksame Kunden einiges zu entdecken:
So wurde die Silhouette von
Kleve als Gestaltungselement eingesetzt. Wer in der
Gemüseabteilung die Decke
betrachtet, sieht sie seltsam
geschwungen. Hier wurde
der Verlauf des Spoykanals
an dem der Edeka-Markt
liegt, nachempfunden. Ein
kleines Gimmick, das gut
aussieht - auch wenn man
das mit der Spoy nicht weiß.
F(r)isch aus dem
Räucherofen
■ KLEVE. Das wird bestimmt duften im neuen
Edeka-Markt: Die FrischFischabteilung wird über
einen eigenen Räucherofen
verfügen. Man kann dann
also künftig frisch geräucherten Fisch kaufen. Die
Mitarbeiter der Abteilung
sind übrigens zwei Köche,
die auch Zubereitungstipps
rund um den Fisch geben
können.
schroers
bauunternehmung
Die Fassade des neuen Edeka-Marktes in der Klever Unterstadt sieht schon eindrucksvoll aus, auch wenn die Beschriftung noch fehlt. Aber zur Eröffnung am 12. November wird alles fertig sein.
Foto: Olaf Plotke
Worauf Sie sich ab dem
12. November freuen dürfen
Kleiner Vorgeschmack auf den neuen Edeka-Markt und ein Insider-Tipp
■ KLEVE. Die Ware ist schon da. Aber bis zur Eröffnung vom neuen Edeka-Markt in der Klever Unterstadt dauert es noch
ein paar Tage. Am Mittwoch, 12. November, um 6 Uhr eröffnet Familie Brüggemeier den 2.600 Quadratmeter Supermarkt an der Ludwig-Jahn-Straße im ehemaligen Swertz-Baumarkt. Doch der ist längst nicht mehr zu erkennen. In den
vergangenen Monaten ist hier ein Supermarkt entstanden, der Maßstäbe in Sachen Angebot und Service setzen will.
Der einstige Baumarkt ist
nicht mehr zu erkennen. Es
hat sich viel getan hier. Für
die Betreiberfamilie Brüggemeier aus Kevelaer ist Kleve ein besonderes Projekt.
6 Edeka-Märkte führen sie
bereits - aber Kleve ist der
erste, den sie von Grund auf
aufgebaut haben. Eigentlich eine kühne Angelegenheit, in Kleve noch einen
Supermarkt dieser Größenordnung aufzumachen.
„Uns braucht eigentlich
kein Mensch - denn es gibt
wahrlich genug Supermärkte“, sagt Denis Brüggemeier.
„Deshalb wollen wir vor allem mit Vielfalt, besonderen
Produkte, Fachpersonal und
viel Service punkten. Und
ich bin sicher, dass uns das
auch gelingen wird.“ Der
Mann ist durchaus selbstbewusst. Aber wenn man ihn
von seinem Konzept reden
hört, fällt es schwer, nicht
beeindruckt zu sein.
Denn der Edeka-Markt
will neben dem klassischen
Supermarkt-Angebot auch
bei Feinschmeckern punkten. Besonders stolz ist
Brüggemeier auf die Wein-
und Spirituosenabteilung.
Hier gibt es neben den gängigen Getränken auch qualitativ hochwertige Weine
- natürlich gelagert in zwei
speziellen
Wein-KlimaSchränken. Und auch wer
eine besonders hochwertige
Spirituose sucht, soll künftig im Edeka-Markt in der
Unterstadt fündig werden.
Dann gibt es noch eine
große Fleischerei- und
Frisch-Fischabteilung. Der
besondere Clou der Fleischabteilung: Hier gibt es
einen Dry Age-Beef-Reifeschrank - vermutlich einzigartig in einem Supermarkt
im Kreis Kleve. Und die
Fischabteilung verfügt über
einen eigenen Räucherofen.
„Das wird bestimmt toll riechen“, ist sich Denis Brüggemeier sicher. In Sachen
Käse will Edeka neue Maßstäbe setzen. Nicht nur bei
der Auswahl. Man hat sogar
eine Käse-Sommelière eingestellt. Aber auch in den
anderen Abteilungen arbeitet ausschließlich Fachpersonal. In der Frisch-Fischabteilung sogar zwei Köche.
„Die wissen einfach von Berufswegen schon genau wie
man mit Fisch umgehen
muss, wie man die richtige
Viel Geld investiert in den
neuen Markt
waldstraße 34
47551 bedburg-hau
fon
fax
+49 (0) 28 21/ 80 62 89
+49 (0) 28 21/ 80 62 90
mail info@schroers-bauen.de
web www.schroers-bauen.de
...und gratulieren zur Neueröffnung des Einkaufszentrums an der Flutstraße.
Die Weihnachtspralinen und Schokoladen-Nikoläuse sind
schon da! Repräsentant Dieter Grave vor dem Lindt-Regal
im neuen Edeka-Markt. Foto: Olaf Plotke
Qualität erkennt und wie
man sie richtig zubereitet.“
Kleiner Tipp der Redaktion:
Man kann die Herren auch
bei anderen Fragen rund
ums Kochen löchern. Aber
nicht sagen, dass der Tipp
von mir ist!
Was gut gefällt, ist auch
der Lieferservice, den es
hier geben wird. Ab 20 Euro
Bestellwert sollen im Stadtgebiet alle Waren auch kostenfrei direkt nach Hause
geliefert werden.
Innovativ sind sicher
auch die Öffnungszeiten:
Von Montag bis Samstag
von 6 bis 22 Uhr - das nenne ich mal lang. „Wir sind eh
alle so früh da, da können
wir auch gleich den Markt
öffnen“, erklärt Denis Brüggemeier. Im Markt in Kevelaer wurde diese Zeit bereits
etabliert.
Es gibt also einiges zu
entdecken ab dem 12. November. Bereits am 10. November wird die Eröffnung
mit geladenen Gästen und
einem großem Feuerwerk
gefeiert. Das kann sich natürlich jeder angucken. Viel
Spaß!
Olaf Plotke
■ KLEVE. Rund 3 Millionen Euro hat die Betreiberfamilie Brüggemeier in den
neuen Edeka-Markt an der
Ludwig-Jahn-Straße in Kleve investiert. „Es hat sich ge-
lohnt“, ist Firmenchef Burkhard Brüggemeier sicher.
Das Projekt lag vor allem
in den Händen seines Sohnes Denis. „Ich war nur für
die Zahlen zuständig“, sagt
der Vater. Denis Brüggemeier konzipierte vor allem
mit den beiden künftigen
Marktleitern Gianni Goduto
und Christopher Opwis den
neuen Supermarkt.
2. November 2014
Lokales aus Kleve
Kurier am Sonntag EDEKA Brüggemeier neu in Kleve Aus der Wirtschaft
„Ein Supermarkt-Konzept, das
einzigartig ist am Niederrhein“
center
■ KLEVE. Selten hat eine Supermarkt-Eröffnung so viel Spannung erzeugt. Allerdings werden auch nicht häufig Supermärkte dieser Größenordnung
in Kleve eröffnet: 2.600 Quadratmeter groß wird der neue Edeka-Markt an der Ludwig-Jahn-Straße in Kleve sein, der am Mittwoch, 12. November, um
6 Uhr morgens eröffnet wird. Unter dem Dach des Supermarktes werden außerdem noch weitere kleinere Geschäfte eröffnen, u.a. ein DM-Markt, eine
Bäckerei, eine Apotheke, ein Blumenladen und eine kleine Sparkassenfiliale. Im Interview mit dem Kurier am Sonntag spricht Denis Brüggemeier über
das Projekt, das für ihn eine echte Herzensangelegenheit ist.
Brüggemeier: „Ich glaube, dass die Angebotsvielfalt schon etwas ganz besonderes ist. Neben dem
klassischen SupermarktSortiment versuchen wir
auch ganz gezielt den Feinschmecker und Gourmet anzusprechen. Wir haben uns
viel Mühe gegeben, eine
attraktive Feinkostabteilung aufzubauen, dazu unsere Frisch-Fischabteilung,
der Humidor für Zigarren,
der Dry Aged Beef-Reifeschrank und das Weinsortiment - ich denke, das ist
schon eine enorme Vielfalt.
Und wir setzen ja auch konsequent auf Fachpersonal:
In der Käse-, Wein-, Fisch-,
und Fleischabteilung wird
unser Kunde echte Experten antreffen, keine angelernten Kräfte. Außerdem
wollen wir auch im Service
Maßstäbe setzen. Ich nenne
da nur unseren Lieferservice und unsere Öffnungszeiten. Ich denke, so in der
Gesamtheit betrachtet, ist
das schon ein SupermarktKonzept, das einzigartig ist
am Niederrhein.“
Danke!
Allen beteiligten Firmen und Partnern
danken wir für die hervorragende Arbeit und
freuen uns auf die große Neueröffnung!
Familie Brüggemeier
und das gesamte Team
Ein neuer Supermarkt für
Kleve. Brauchen wir den?
Was ist denn so anders an
ihrem Konzept?
Brüggemeier
Purer Genuss
www.edeka-brueggemeier.de
Edeka-Chef Denis Brüggemeier über seine Vision eines besonderen Supermarktes
Brüggemeier: „Brauchen
im Sinne von „lebensnotwendig“ sicher nicht. Es
gibt tatsächlich schon viele Supermärkte in Kleve.
Aber durch die Schließung
des Edeka-Marktes in der
Innenstadt entsteht schon
eine
Versorgungslücke
in der Unterstadt. Gleichwohl könnte man fragen,
ob man denn einen Supermarkt in diesen Dimensionen braucht. Und da sage
ich: Ja, den braucht Kleve
schon. Denn wir setzen hier
ja nicht nur einfach den xten 08/15-Supermarkt hin,
sondern haben hier ein Konzept entwickelt, das in dieser Form sicher neu ist für
Kleve. Und da glaube ich
schon, dass das die Kunden
begeistern wird“
9
„Wer gerne genießt, soll sich bei uns wohlfühlen“, sagt Edeka-Chef Denis Brüggemeier
im Kurier-Interview. Foto: Olaf Plotke
Apropos Öffnungszeiten:
Von 6 bis 22 Uhr öffnen Sie
Ihren Markt in Kleve. Bringt
das überhaupt etwas, so
früh schon aufzumachen wer geht denn um die Uhrzeit überhaupt schon einkaufen?
Brüggemeier: „Wir haben
das in unserer Markt in
Kevelaer bereits umgesetzt.
Ob für Berufstätige nach der
Nachtschicht oder vor dem
Arbeitsbeginn, Eltern die
vor der Schule oder dem
Kindergarten noch schnell
was besorgen können.
Dienstleistung fängt bei uns
bei den Öffnungszeiten an.“
Der Deutsche gilt als sparsam und gibt bekanntlich
nicht viel Geld für Lebensmittel aus - dennoch bieten
Sie viel für Feinschmecker
und Gourmets. Passt das
zusammen?
Brüggemeier: „Erstmal
muss man festhalten, dass
Edeka für qualitativ hoch-
Denis Brüggemeier hat beim Neubau des Klever Edeka-Marktes viel Wert auf die Einbindung lokaler Handwerksbetriebe gelegt. Es hat sich gelohnt: „Man muss den Handwerksbetrieben, die hier gearbeitet haben, einfach mal ein dickes Lob aussprechen, für
die Arbeit, die sie hier geleistet haben.“ Foto: Olaf Plotke
wertige Lebensmittel steht.
Unser Slogan ‚Wir lieben Lebensmittel‘ ist nicht nur irgendein Werbespruch, sondern wirklich Programm.
Ludwig-Jahn-Str. 7-15
Wir wollen den in Kleve
47533 Kleve
noch etwas weiter ausdefinieren. Es stimmt aber auch
nicht, dass alle Deutschen
nur auf den Preis achten.
201444028_AZ_Baukollektiv.indd 1
Der Deutsche ist preisbewusst - das stimmt. Aber
Kunden sind in der Regel
aufgeklärte Verbraucher,
die auf Qualität und Herkunft achten. Wir wollen
ihnen einfach ein größeres Angebot machen. Wer
gerne genießt, der soll sich
bei uns wohlfühlen, egal ob
hochwertige Feinkostartikel oder Eigenmarken zum
Discountpreis. Wir wol- Viel Erfolg in den neuen
len zudem auch gezielt die
EstrichE
Hochschulnähe nutzen, um
Gebr. Gründemann Gmbh
Lebensmittel aus verschiedenen Ecken dieser Welt
Meisterbetrieb
den Klevern und Studenten
anzubieten.“
Noch ist Ihr Edeka-Markt ja
eine ganz schöne Baustelle.
Werden Sie rechtzeitig zum
12. November mit allem fertig?
Brüggemeier: „Ja, keine
Sorge - das klappt. Wir arbeiten hier mit ausgezeichneten Handwerksbetrieben
zusammen. Denen muss
man ein dickes Lob aussprechen für die Arbeit, die
sie hier leisten und geleistet
haben. Wir haben bewusst
auf Unternehmen aus der
Region gesetzt. Da hat man
immer einen Ansprechpartner und die Firmen gehen
mit viel Engagement an so
ein Projekt heran. Ich glaube, wir fügen uns mit dem
Markt auch in das spannende Umfeld ein, das hier
durch die Hochschule in
der Klever Unterstadt entstanden ist. Deshalb haben
wir viel Wert auf die Gestaltung der Fassade, aber auch
innerhalb des Marktes gelegt. Das war eine Herausforderung, die wir mit Hilfe
unserer Partner gemeistert
haben.“
hirschbruch 28
47533 Kleve
30.10.14 08:21
Räumlichkeiten!
Fon 0 28 21 / 4 97 79
Fax 0 28 21 / 4 41 32
Estrich . . . denn schließlich stehen wir doch alle drauf ©
Verweyen
ERDBEWEGUNGEN
STEFAN VERWEYEN
● SANDGRUBE UND
VERFÜLLUNG
● STRASSENBAU
● ERDBEWEGUNGEN
Verweyen Erdbewegungen
● TRANSPORTE
Kirchweg 46 · 47551 Bedburg-Hau
Tel. 0 28 21 / 6 00 36 · Fax 6 62 40
● KANAL- UND
ABBRUCHARBEITEN
● CONTAINERDIENST
e-Mail: Verweyen.Erdbew@t-online.de
Ihr
kompetenter
Partner
für die
Abfallentsorgung
Containerdienst
Wertstoffhof
Ȝ Schrott- und
Metallhandel
Ȝ Erdbewegungen
Ȝ Abbrucharbeiten
Ȝ Industriedemontagen
Ȝ Entrümpelung
Ȝ Aktenvernichtung
Ȝ
Ȝ
Goch
Kleve
Alpen
Xanten
Emmerich
Industriebau
• Hallenbau
• Gewerbebau
Industriebau
• Hallenbau
• Gewerbebau
von-Ardenne-Str.
von-Ardenne-Str.
31 31
48703
Stadtlohn
48703
Stadtlohn
Tel.:
02563
- 90-470
0 0
Tel.:
02563
90 470
info@sicon-bau.de
info@sicon-bau.de
www.sicon-bau.de
www.sicon-bau.de
Goch
Kleve
Xanten
Rheinberg
92
Tel. 02821 89999-33
www. pietsch-rohstoffe.de
10
Serviceseite
Kurier am Sonntag
2. November 2014
Bettenkauf am besten mit
qualifizierter Fachberatung
■ EPR. Guter, fester
Schlaf ist lebensnotwendig. Eine Reihe verschiedener Bettsysteme gibt es auf
dem Markt, jedoch ist nicht
jedes uneingeschränkt für
jeden geeignet. Vielmehr
gilt es beim Bettenkauf, die
individuell optimale Kombination aus Matratze, Unterfederung und Bettgestell zu
finden. Die Auswahl des Bettes sollte nicht ausschließlich auf der Optik beruhen.
Deshalb sollte sich, wer ein
neues Modell kaufen möchte, unbedingt vorher ausführlich beraten lassen.
Tatsächlich gibt es für bestimmte Personengruppen
Betten, die der Experte guten Gewissen empfiehlt. Ob
Seniorenbett, Kinderbett
oder XXL-Bett: Die Hauptsache bei der Wahl des passenden Schlafsystems ist,
dass der Körper darin eine
optimale Haltung einneh-
men kann, während er sich
im Ruhezustand befindet.
Eine fundierte Betten- und
Matratzenberatung anhand
von Körpergewicht, Größe,
Figur und weiteren Eigenschaften ist deswegen unabdingbar. „Schlaflose“ gelangen mithilfe der Profis
bequem zum idealen Bettsystem - sei es ein Lattenrost und Matratze-Sytem
oder ein komfortables Boxspringbett.
Viele Rückenschmerzen
lassen sich vermeiden!
Wir garantieren den
Lattoflex Effekt
Wenn sich Ihr Schlaf
in 30 Tagen nicht verbessert, nehmen wir
Ihr Bettsystem zurück.
Garantiert!
Leichter Einstieg, gute Nacht: Durch die besondere Höhe des Boxspring-Wasserbettes können sich ältere und körperlich
eingeschränkte Menschen komfortabler betten – somit wird der Körper entlastet und die Lebensqualität steigt.
Foto: epr/Aqua Comfort
Für ein langes Leben in
gewohnter Umgebung
■ epr. „Mir fällt es immer schwerer, morgens
aus dem Bett zu kommen!“
Was zunächst nach einem
Arbeitnehmer mit einem
Motivationsdefizit klingt,
kann genauso gut auf ältere
Menschen übertragen werden. Denn wer sich im Alter
falsch bettet, bekommt mit
der Zeit unweigerlich Probleme. Im Hinblick auf einen
Umbau hin zu einer barrierearmen Wohnung können
aber auch vergleichsweise weniger umfangreiche
Maßnahmen wie etwa die
Anschaffung eines hochwertigen Wasserbettes hilf-
reich sein. Der höhere Einund Ausstieg sowie eine
druckentlastende Unterlage tragen dann einen wichtigen Teil dazu bei, auch in
fortgeschrittenem Alter gut
im gewohnten Umfeld leben zu können – und das ist
schließlich der Wunsch der
meisten Menschen.
Die optimale Liege-Lösung für diese Fälle liefert
das Boxspring-Wasserbett.
Dadurch, dass es höher ist
als die normale Variante,
kann man sich abends sanft
und gezielt hinlegen, statt
ins Bett zu „fallen“. Zudem
bietet es eine Reihe medi-
zinischer Vorteile: Ob bei
Rheuma, Rückenleiden oder
Wundliegen – verschiedene Studien haben ergeben,
dass durch die Druckentlastung gesundheitlichen
Problemen oder Krankheiten vorgebeugt wird. Nicht
umsonst werden sie immer
häufiger in der Altenpflege
eingesetzt. Aber auch nächtliche Störungen durch einschlafende Körperpartien
werden verringert.
Besonders wichtig ist,
dass das Bett der Körperform des Liegenden optimal
angepasst wird. Um das zu
gewährleisten, bietet Fach-
händler kostenlose Körpervermessung an: Hierbei
werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen anhand verschiedener Kriterien wie Körperform, Gewicht
und Schlafposition präzise
Messungen durchgeführt –
für das individuell passende
Wasserbett. Kein Wunder,
dass die Boxspring-Modelle bei weitem nicht nur etwas für die ältere Generation sind. Genauso profitieren
jüngere Menschen vom großen Komfort der hochwertigen Produkte, die darüber
hinaus optisch äußerst ansprechend sind.
Mit neuester Technik
gegen Rückenschmerzen
■ epr. Wer kennt das
Gefühl nicht: Man hat sich
die Nacht um die Ohren
geschlagen, sich von links
nach rechts gedreht, immer wieder auf die Uhr geschaut und darauf gewartet, endlich einzuschlafen.
Schlaflosigkeit ist häufig
auf Rückenbeschwerden
und unbequemes Liegen
zurückzuführen. Der Grund
hierfür liegt oft in der falschen Wahl von Matratzen
und Schlafsystemen, die bedenklich für die eigene Gesundheit sind – sie schaden
der Wirbelsäule. Dabei ist
die nächtliche Regeneration
wesentlich, um neue Energie für den Tag zu schöpfen.
Beste Voraussetzung für
einen besseren Schlaf ist das
Multiflex®-Schlafsystem.
Dieses revolutionäre Schlafsystem besteht aus aufeinander abgestimmten und
sehr hochwertigen Komponenten: der weltweit
neuen Fiberglas-Unterfederung, besonders körpergerechten Matratzen, speziellen Matratzenauflagen,
stützend-weichen Nackenkissen sowie kuscheligen
Kissen und Decken. Das
Matratzenprogramm un-
terstützt mit hochwertigen
Liege- und Durchlüftungseigenschaften die Gesundheit des Schlafenden aktiv.
Basierend auf fundierten Erkenntnissen aus Ergonomie
und Medizin, ist eine ruhige
und erholsame Nacht hiermit garantiert.
Mit hochwertigen Materialien in seinen Unterfederungen, Matratzen samt
Auflagen sowie Kissen und
Decken setzt das PremiumSchlafsystem neue Maßstäbe für anspruchsvollen
Schlafkomfort. Einzigartig
bei Multiflex® ist die Verbindung der Entwicklungen Flextubes und Rhombotherm. Sie erreichen eine
optimale Druckentlastung
und ideale Durchlüftung
während des Schlafes. Bei
Flextubes handelt es sich
um weiche, elastische Zylinder aus hochwertigem
Kaltschaum. Zusammen mit
der patentierten, besonders
punktelastischen Rhombotherm-Schicht lassen sie
den Körper weich modellierend einsinken und erzielen
die ergonomisch und medizinisch so wichtige Körperunterstützung und Druckentlastung.
2. November 2014
Lokales aus Goch 11
Kurier am Sonntag Anzeige
Anzeige
Dekoratives, Schönes und Praktisches
von 30 Ausstellern auf dem Weihnachtsmarkt
Das Gocher Küchenstudio Schryvers in Goch lädt am 5. November zu seinem 5. Weihnachtsmarkt ein
Goch. Zum mittlerweile fünften Mal in Folge veranstaltet das Küchenstudio Schryvers am Höster Weg 25 in Goch seinen festlichen Weihnachtsmarkt. Am kommenden Mittwoch,
5. November, werden sich rund 30 Aussteller in den freigeräumten Küchenkojen des Hauses platzieren und in der wohligen Wärme des Hauses ihre Waren anbieten. Los geht es um
11 Uhr. Das Ende der vorweihnachtlichen Veranstaltung ist für 19 Uhr vorgesehen. Der Eintritt ist natürlich frei.
In vier Wochen ist der 1.
Advent. Das Gocher Küchenstudio läutet mit seiner Veranstaltung am 5. November jedoch bereits jetzt und
ganz offiziell die Vorweihnachtszeit ein.
Es ist auch und vor allem künstlerisches Handwerk, das den Besuchern
am kommenden Mittwoch
präsentiert wird. Eine Ausstellung der Gocher Künstlerin Birgit Blesting mit ihren Malereien in Acryl wird
bei Schryvers ebenso zu sehen sein wie feine TiffanyGlasarbeiten, Holzkunst aus
dem Erzgebirge oder optisch ansprechende Aquarellmalereien.
Schönes und Praktisches
aus Stoff, Patchwork- und
Strickarbeiten, handgefertigte Waldorfpuppen, Stoffund Kugelkränze sowie
Holzarbeiten unterschiedlicher Art dürften an diesem
Tag ebenfalls ihre Fans finden. Schließlich ist es nicht
Adventsausstellung in Pfalzdorf
Sa. 08.11. von 14.00 - 19.00 Uhr und
So. 09.11. von 12.00 - 17.00 Uhr
mehr allzu lange hin, bis der
Advent mit Nachdruck an
die Tür klopft. Dazu passt,
dass es einen Stand mit dekorativer Weihnachtsfloristik von klassisch bis modern
geben wird. Und auch wer
sich bereits Gedanken über
noch zu schreibende Weihnachtspost macht, wird im
Gocher Küchenstudio am
Höster Weg fündig werden,
befindet sich doch auch ein
Aussteller mit entsprechenden Karten vor Ort.
Ein weiterer Schwerpunkt
des kleinen aber feinen
Marktes widmet sich dem
Thema Mode. Schicke Taschen, Mäntel oder Hüte aus
Filz oder Mützen und Handschuhe aus Schafs-, Ziegen
und Kuhfell helfen nicht nur
„Frostbeulen“ durch die kalte Jahrezeit zu kommen. Das
in diesem Punkt nach einem
tollen Spätsommer dann
doch langsam aber sicher
Bedarf herrscht, haben die
vergangenen Tage mit Tem-
peraturen unter 10 Grad gezeigt. Darüber hinaus wird
die individuelle Fertigung
der nach wie vor ebenso
trendigen wie praktischen
Loopschals mit ziemlicher
Sicherheit ebenfalls zahlreiche Interessenten finden.
Und auch wer auf der Suche
nach ebenso flippiger wie
praktischer Kindermode ist,
wird am Mittwoch fündig
werden.
Schmuck darf auf einem
Weihnachtsmarkt natür-
Dumm draufzahlen können
Sie woanders!
Bei uns bekommen Sie Ihr Wunschgerät inkl.
· Lieferung · Altgeräte-Entsorung · Geräte-Einbau und Anschluss
lich nicht fehlen. Und das
wird auch im Küchenstudio Schryvers nicht der Fall
sein. Besonders pfiffig: Silberschmuck, der aus alten
Gabeln hergestellt wurde.
Doch auch Schmückendes
und Dekorationen aus Glasperlen und Leder können
sich durchaus sehen lassen.
Ein Abstecher ins Küchenstudio Schryvers und
ein ausgiebiger Bummel in
diesem dürfte sich also lohnen...
Das LURCHVersprechen!
Vielseitig
einsetzbar zum
Kochen & Backen
Statt: 37,95 €
Zeitgemäße Floristik
b
Stilvolle Holz- und Edelrostobjekte
l Filz- und Stoffdeko l Glasperlenschmuck
l
l
Michaela Tünnesen . Deekenstraße 67 . 47574 Goch-Pfalzdorf
Tel. 0 28 23 / 93 60 93 . michaelatuennesen@yahoo.de
Hauseigener Kundendienst
Technik-Center Schryvers  Höster Weg 25  47574 Goch
Telefon: 02823 9756 -100  Telefax: 02823 9756 -102
technikcenter@schryvers.de  www.technik-schryvers.de
Goch. Auf dem Weihnachtsmarkt im Küchenstudio Schryvers kann natürlich ausgiebig genascht und
geschlemmt werden. Liköre,
Essig, Brotaufstriche, Kräutersalz, Gewürzzucker und
Honig aus eigener Herstellung lassen Besuchern das
Wasser im Mund zusammenlaufen. Zudem wird der
Duft von Spekulatius durch
das Haus ziehen. Der wird in
einer extra im Küchenstudio eingerichteten Bäckerei frisch zubereitet. Außerdem werden unter anderem
Kaffee, Kuchen, Waffeln,
Frikadellen und Grillwürstchen angeboten. Letzteres
im eigens dafür aufgebauten Zelt direkt neben dem
Eingang zum Küchenstudio
Schryvers.
DREHWOLF MIT GEBÄCKVORSATZ
Jetzt:
1.14
Mi. 05.1 markt
hts
Weihnacers in Goch
ei Schryv
Naschen ist
ausdrücklich
erwünscht
34,95 €
Weiteres Zubehör
zum Plätzchen
backen
Lattoflex gibt die
12
Tiefschlaf-Garantie.
Lokales
aus Goch
Kurier am Sonntag
Wenn sich Ihr Schlaf in
30 Tagen nicht verbessert,
nehmen wir Ihr Bett zurück.
Garantiert!
2. November 2014
13 Volltreffer
Gewinnen Sie mit „Kurier am Sonntag“ einen Warengutschein im Wert von 130,- Euro!
Viele Rückenschmerzen
lassen sich
vermeiden!
9.4.20111
–
.
3
.
3
1
1
10
Jetzt auch Copy-Shop!
Lasergenaue Farbkopien bis DIN A3
Farbdrucke bis DIN A1
www.ComputerWerkstatt-online.de
Pfalzdorfer Str. 2
47574 Goch
02823 94990
info@hotel-litjes.de
www.hotel-litjes.de
50 % weniger
Auflagefläche!
Lattenrost ade. Gegen den neuen Trend zur
Punktfederung hat er wenig Chancen. Immer
mehr Menschen holen sich die Unterfederung,
die viele Rückenschmerzen vermeiden kann.
Goch
. Brückenstr.
Goch 47574
25
Brückenstr. 25
Tel.:
(0
28
23)
2
93
27
Tel.: (0 28 23) 2 93 27
www.bettenpeters.de
www.bettenpeters.de
Ihr Bettenspezialist
Seit
über 40 Jahren
seit über 40 Jahren
19.
90
€
23.90 €
19.
90
€
. . . Zauberhaftes von
Voßstraße 32 . Goch
Tel. 0 28 23 / 73 33
www.geschenkehaus-peters.de
e
r
h
Ja
Computer Werkstatt
Frauenstraße 5, 47574 Goch, 02823-870648
Juwelier Cladder
■ Goch. Wer Uhren und
Schmuck kauft, will gut beraten sein und sich ebenso gut aufgehoben fühlen.
„Schließlich möchten Kunden sich über eine lange Zeit
an ihnen neuen Schmuckstücken erfreuen können“, sagt
Karl-Heinz Cladder. Qualität
und ein umfassender Service
sind für den Uhrmacher- und
Goldschmiedemeister in diesem Zusammenhang unerlässlich. Seit mittlerweile
zwölf Jahren steht er mit seinem Namen und mit seinem
Geschäft genau dafür ein.
Von klassisch bis modern:
Der Juwelier Cladder bedient
ein breites Spektrum an Kundenwünschen. Jugendliche
auf der Suche nach trendigen Uhren oder Armbändern
werden in der Straße Am
Steintor in Goch ebenso fündig wie Damen und Herren,
die sich etwas gönnen wollen, um in neuem Glanz zu
erstrahlen. „Derzeit im Trend
befindet sich alles, was rosafarben ist - da spielt das Alter keine Rolle“, erzählt KarlHeinz Cladder, der in seinem
Geschäft Schmuckstücke unterschiedlichster Hersteller
führt, dabei jedoch die Wertigkeit und die Langlebigkeit
Am Steintor 11 in Goch
Uhren sind mechanische Wunderwerke im Kleinformat.
Karl-Heinz Cladder bekommt auch alte Schätzchen wieder
zum Laufen.
der angelieferten Produkte
stets im Auge behält.
Darüber hinaus legt KarlHeinz Cladder, vor allem
wenn es von Kunden gewünscht wird, aber auch
gerne selbst Hand an. Wer
sich ein persönliches, individuelles neues Schmuckstück anfertigen oder ein
altes restaurieren lassen
möchte, befindet sich beim
Juwelier Cladder ebenfalls
an der richtigen Adresse.
So finden sich beim Gocher
Juwelier variable und aus-
baufähige Schmuck- oder
Sammel­systeme namhafter
Hersteller neben hochwertigen Einzelstücken. Eine besondere Leidenschaft stellen für Karl-Heinz Cladder
Uhren dar. Die sind mehr als
bloße Zeitmesser. Sie sind
vielmehr Ausdruck von Individualität und Stil. Die Bandbreite ist entsprechend groß
und reicht von der Quarzuhr
bis zum mecha­nischen Klassiker mit Handaufzug oder
Automatik. „Eine umfassende Beratung ist also auch
hier unerlässlich, denn nicht
alles was vermeintlich gut
aussieht ist auch gut“, weiß
der Uhrmachermeister aus
der Praxis zu berichten.
Die Zeit hinterlässt ihre
Spuren - dies gilt auch für
die Uhren selbst. Um deren
Lebensdauer zu verlängern
sowie Qualität und Optik zu
erhalten, sollten sie zur Reparatur und Pflege nur erfahrenen Fachkräften anvertraut werden. „Bei uns wird
nichts verschickt. Wir erledigen noch alles in der hauseigenen Werkstatt“, erklärt
Karl-Heinz. Aufgrund seiner
Qualifikation und Ausstattung werde man als einer von
wenigen Uhrmachern in der
Region auch von Schweizer
Firmen mit Ersatzteilen beliefert, und im Fall der Fälle
ist man dazu in der Lage, diese „vor Ort“ selbst herzustellen. So bekommt Karl-Heinz
Cladder selbst die ältesten
Schätzchen wieder ans Laufen. „Natürlich kümmern wir
uns auch um Band- und Batteriewechsel oder reinigen
und polieren Gold- und Silberschmuck“, macht Cladder
deutlich, dass der Servicegedanke bei ihm ganz weit
oben steht.
JUWELIER CLADDER
UHRMACHERMEISTER
GOLDSCHMIEDEMEISTER
AM STEINTOR 11
47574 GOCH
Tel. 0 28 23 / 9 76 07 35
Scheiben
Doktor.de
Reparatur & Austausch
von Autoglas
Scheiben-Versiegelung
Hol- und Bringservice
Kfz- und Gebäudefolien
und
AUTOSERVICE-RÜTTEN
Auto-Service so wie Sie ihn möchten!
Amtlich, anerkannter
DEKRA-Stützpunkt
VOSSSTR. 98
47574 GOCH
TEL. 0 28 23 - 97 60 999
FAX 0 28 23 - 97 60 788
0800 - 0008811
DIRK RÜTTEN
Inhaber
www.scheiben-doktor.de
eMail: goch@scheiben-doktor.de
Mobil: 0177 9155795
Führerschein
Intensiv-Kurse
in 2-3 Wochen
Termine (auch
Wunschtermine)
auf Anfrage
Ausbildung in den Klassen
B / BE / B96 / C / CE / T
BKf-Weiterbildung
Jetzt auch in:
Weeze
Brückenstr. 19 · 47574 Goch
Kalkarer Str. 51 · Marienbaum
Kardinal-Gahlen-Str. 41 · Weeze
So wirds gemacht: Im obigen Text stehen 13 rote Buchstaben. Bilden Sie daraus das Lösungswort. Ein Tipp: Das Lösungswort hat
etwas mit dem vorgestellten Betrieb zu tun. Schreiben Sie das richtige Lösungswort auf eine Postkarte und vermerken Sie dazu, von
welchem der 13 teilnehmenden Geschäften Sie einen Warengutschein über 130,- € gewinnen möchten.
Senden Sie die Postkarte bis Montag, 10. November 2014, an den Kurier am Sonntag, Emmericher Str. 263, 47533 Kleve. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung möglich. Viel Glück!
Daimlerstr. 12 · 47574 Goch · Tel. 0 28 23 - 41 982 0 · Fax 0 28 23 - 41 982 20 · Email verkauf@caldenhoven.com
Flurstr. 2-4 · 47533 Kleve · Tel. 0 28 21 - 9 17 63 · kleve@caldenhoven.com · www.caldenhoven.com
● KFZ - Ersatzteile
● KFZ - Zubehör
● KFZ - Styling
✔ schnell
✔ gut
✔ günstig
KNÜLLER
0.59
RITTER SPORT
SCHOKOLADE
versch. Sorten,
je 100 g Tafel
PERSIL WASCHMITTEL
VORTEILSPACK
Pulver oder Gel,
versch. Sorten
je Packung/Flasche
KNÜLLER
3.99
KNÜLLER
12.75
ZARTE
SCHINKENSCHNITZEL
Ideal zum Kurzbraten
1 kg
EDEKA Frische-Center Kusenberg
Am Sandhof 20-22 • 47574 Goch
Tel.: 0 28 23 / 975 99 95
Mo. - Sa. 7.00 - 21.00 Uhr
www.edeka-kusenberg-goch.de
Freie Werkstatt
Siemensstr.
•HU/AU
Siemensstr. 53
53
47574 Goch
Goch
•Reifendienst
Freie Werkstatt
28 23/33
23/33 01
01 l HU/AU
Freie Werkstat
Werkstat
Tel.: 0 28
Freie
•Motorinstandsetzung
Facebook.com/Autohaus.Schumacher
l Reifendienst
● HU/AU
HU/AU
●
•Klimaanlagenservice
l Motorinstandsetzung
● Reifendienst
Reifendienst
●
l•Glasschaden-Service
Klimaanlagenservice
● Motorinstandsetzun
● Motorinstandsetzung
l•Unfallinstandsetzung
Glasschaden-Service
● Klimaanlagenservice
● Klimaanlagenservice
l Unfallinstandsetzung
● Glasschaden-Service
•Reparaturen
● Glasschaden-Service
l Reparaturen
●
Unfallinstandsetzun
•an
allen
Fabrikaten
Unfallinstandsetzung
an●
allen
Fabrikaten
JEDEN MITTWOCH UND FREITAG TÜV IM HAUS
2. November 2014
Lokales aus dem Kreis 13
Kurier am Sonntag Kranenburgs private
Realschule: Start für Sommer
2016 angepeilt
Konzert in der
Cyriakus-Kirche
■ Weeze. Am Sonntag,
2. November, findet in der
Pfarrkirche St. Cyriakus in
Weeze um 17 Uhr ein Chorkonzert mit dem Titel „Lux
aeterna“ statt. Gespielt werden Werke von Maurice Duruflé, Gabriel Fauré und Felix Mendelssohn Bartholdy.
Mitwirkende sind Dagmar
Linde, Niklas Hellwig, Matthias Michalek, der Kammerchor Westfalen und
Lucius Rühl. Der Eintritt beträgt 12 Euro, für Schüler
und Studenten 8 Euro
Genehmigungsverfahren in der Vorbereitung
■ Kranenburg. Nach
Gründung des Trägervereins für eine private Realschule als staatlich anerkannte Ersatzschule in
Kranenburg, bereitet der
Vereinsvorstand das Genehmigungsverfahren vor.
Die fünf Vorstandsmitglieder um den Vorsitzenden
Martin Nienhaus gehen davon aus, dass das Verfahren im Herbst 2015 abgeschlossen sein wird und
die Ampel auf Grün steht.
So könnten Eltern aus der
Gemeinde Kranenburg, aus
dem Kleverland und aus
den benachbarten Niederlanden ihre Kinder ab Februar 2016 für das Schuljahr
2016/2017 zum Besuch
der Realschule in Kranenburg anmelden. Für den
Betrieb ist mindestens eine
Einzügigkeit mit 25 Schülern erforderlich.
Ein weiterer Erfolg auf
dem Weg zur staatlichen
Anerkennung ist die vom
Finanzamt Kleve kürzlich
bescheinigte Gemeinnützigkeit des Trägervereins. Diese verpflichtet den Verein,
Elternbeiträge, die zur Restfinanzierung der laufenden
Kosten des Schulbetriebs
erforderlich sein werden,
sozial zu staffeln um allen
interessierten Eltern den
Schulbesuch ihrer Kinder in
der Kranenburger Realschu-
le zu ermöglichen.
Für die finanzielle Herausforderung, 25.000 Euro
für das Genehmigungsverfahren aufzubringen, hat
der Verein ein Spenden- und
Sponsoringkonzept entwickelt. Von der Mitgliedschaft im Trägerverein über
einmalige und regelmäßige
Spenden bis zum Erwerb
eines Gründungsbausteins
reichen die Unterstützungsmöglichkeiten.
Wer neugierig geworden
ist und den Verein in seinen
Zielen unterstützen möchte,
der kann unter der Rufnummer 02826/ 8378 Kontakt
mit Martin Nienhaus aufnehmen.
Jecker Start in
Nierswalde
■ Lies oder es knallT. Natürlich nur fürs Foto wird Krimiautor Reinhard Junge hier
mit der Knarre bedroht. So wollen wir aufmerksam machen auf die Lesung am Freitag,
7. November, in der Buchhandlung Hintzen in Kleve. Ab 19.30 Uhr liest er die Geschichte „Tödliche Texte“, die in Kleve spielt, u.a. in der Buchhandlung Hintzen. Die Geschichte
wurde in dem Buch „Lies oder stirb“ veröffentlicht, das zum 25-jährigen Jubiläum des Krimiverlags Grafit erschienen ist. Der Eintritt kostet 8 Euro, inklusive eines Getränks. Kartenreservierungen sind möglich unter der Rufnummer 02821/26655 oder per E-Mail an
info@hintzen-buch.de.
Verkaufsoffener Sonntag am 2.11. Wir haben für
Sie geöffnet!
Bedburg-Hau
■ BEDBURG-HAU. Die
Geschäfte haben Sonntag
geöffnet: AB Reisemobile,
AGRI V Raiffeisen, Autohaus
Schröder, Autohaus Weber,
Hallenschwimmbad Bedburger Nass, Beuys Grünes
Warenhaus, Blumenparadies Hasselt, Bremer Futter-/Gartenmarkt, Dies &
Das, Eiscafé Pirello, Berns
- Elektro-Heizung-Sanitär,
Van Haren, Schwers, Fenster + Türen, Geschenke For
You, Glas Neumann, Bauernmarkt Hövelmann, Teak 24
– Hövelmann, Landgasthaus
Schwanenhof, Leuchten Lukassen,
Markisen Stange, Meyer Exclusiv-Möbel,
Museum Schloss Moyland,
Star-Tankstelle sowie die
Gasthöfe „Zu den Kastanien“, „Zum Heisterfeldshof“
und „Zur Dorfschmiede“.
Borschelstr. 1 · Bedburg-Hau
Tel. (02821) 76100 · Fax: 761013
er Sonntag
VerkaufsoffenUhr
12-17
eschenke in
Preiswerte G
ahl und alles
großer Ausw ekoration
std
für Ihre Herb
An allen wichtigen Straßen in Bedburg-Hau hängen seit Tagen diese Transparente, um anzuzeigen, dass man an diesem
Sonntag wieder gemütlich in der Gemeinde einkaufen kann. Foto: Olaf Plotke
Stressfreier Sonntagseinkauf
in Bedburg-Hau
Am 2. November haben die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet
Perfekt konstruiert.
Perfekt montiert.
Wie gut neue Fenster oder
Türen sind, entscheidet sich
immer nach dem Einbau.
Deshalb bekommen Sie zur
Maßarbeit von Weru einen
perfekten Einbau von uns.
Wir sind am
verkaufsoffenen Sonntag
von 12 - 17 Uhr für Sie da!
Gocher Landstraße 135
47551 Bedburg-Hau
Tel. 0 28 21 / 2 99 39
Fax 0 28 21 / 89 54 22
info@schwers.eu • www.schwers.eu
■ Goch. Der Karnevalsclub Blau-Gelb lädt am
Samstag, am 8. November,
um 19.11 Uhr zum Start in
die Karnevalssession ein.
Gefeiert wird bei freiem Eintritt in der Bürgerstube an
der Dorfstraße.
■ BEDBURG-HAU. Was sind die Trends in diesem Herbst und Winter? Am Sonntag, 2. November, geben die Händler
in Bedburg-Hau wieder Gelegenheit, das beim verkaufsoffenen Sonntag herauszufinden. Von 12 bis 17 Uhr haben die
Geschäfte im gesamten Gemeindegebiet geöffnet. „In Ruhe mit der Familie stressfrei einkaufen“, lautet das Motto des
Werberings Bedburg-Hau - nicht nur an diesem Sonntag, sondern überhaupt. Denn Bedburg-Hau hat ein ganz eigenes
Flair.
Man könnte es als Nachteil empfinden, dass es
in Bedburg-Hau keine
Haupteinkaufsstraße gibt.
Aber die Gemeinde setzt
sich halt sieben Ortsteilen
zusammen und überall gibt
es interessante Geschäfte.
Na klar, auf der Kalkarer
Straße in Hasselt findet man
schon so einiges. Aber auch
in Huisberden und Louisendorf gibt es Fachgeschäf-
te, die es lohnt entdeckt
zu werden. Was sich hier
überall noch sehr bewahrt
hat: Hier ist der Chef meist
noch selbst im Laden. Viele
Geschäfte sich über Generationen in Familienbesitz.
Man legt wert darauf, einen
guten Kontakt zu den Kunden zu halten. Die Händler
freuen sich meist über viele
Stammkunden.
Und der Bedburg-Hauer
Einzelhandel ist vielfältiger
als man glaubt: Die breite Angebotspalette an Waren aus Bedburg-Hau reicht
von Blumen und Pflanzen
über Neuerungen auf dem
Automarkt bis zu Möbeln,
Geschenkartikeln und Sonnenschutz.
Der verkaufsoffene Sonntag steht unter keinem speziellen Motto, aber natürlich
präsentieren viele Händler
die Neuerungen der Herbstund Wintersaison und laden auch dazu ein, schon
mal über die Weihnachtsgeschenke nachzudenken.
Passend zum Herbst und
früher Dunkelheit sorgen
die Händler mit stimmungsvollen Lichtquellen, Leuchten und Kerzen für eine
gemütliche Atmosphäre –
innen und außen.
Schönen Sonntag!
Ihr Spezialist für Kerzen.
Jetzt bei Dies und Das.
Bedburger Weide 3-5 (Gewerbegebiet)
47551 Bedburg-Hau/Hasselt
Tel. 0 28 21 / 89 64 27
Meyer Exclusiv Möbel
wohnen
leben
Wohnkultur maßgefertigt
genießen
Sonntag
2.Jeden
November
2014
freie Möbelschau
verkaufsoff.
Sonntag
14 bis 17 Uhr
Verkauf)
12(keine
- 17Beratung,
Uhr kein
geöffnet
www.meyer-exclusivmoebel.de
47551 Bedburg-Hau/Hau
Waldstraße 2 · an der B9
Telefon 0 28 21/4 51 90
14
Serviceseite
Kurier am Sonntag
2. November 2014
Feine Adressen
Markus und Heidi Breuckmann stehen mit ihren Namen für Qualität, Individualität und echte Handwerkskunst.
Goldschmiede Breuckmann
Kavarinerstraße 31
47533 Kleve
Bei Markus Breuckmann ist der schöne Schmuck zu Hause. In
seinem Geschäft, das der Gold- und Silberschmiedemeister vor
nunmehr einem Jahr an der Kavarinerstraße in Kleve eröffnete,
bietet er handgemachten Schmuck aus eigener Herstellung an.
Wer möchte, kann Markus Breuckmann bei der Ausübung seines
Jahrtausende alten Handwerks sogar über die Schulter schauen, befindet sich seine Werkstatt doch in einem öffentlich zugänglichen Atelier. Hier bietet er heiratswilligen Paaren an, ihre
Eheringe nach ihren ganz persönlichen Vorstellungen selbst zu
schmieden. Das geschieht natürlich unter Anleitung und mit Hilfe des Schmiedemeisters. Doch auch wer nicht selbst Hand anlegen möchte, ist bei Markus Breuckmann genau an der richtigen
Adresse. Er sorgt dafür, dass nach genauer Absprache mit den Kunden ebenso ausgefallene wie individuelle Schmuckideen Gestalt
annehmen. Neben Eigenkreationen bietet das Goldschmiedeatelier Breuckmann Schmuck aus kleinen Partnerwerkstätten an,
die dieselbe Handwerksphilosphie, in der Qualität und Individualität die beherrschenden Faktoren sind, wie Markus Breuckmann
vertreten.
Das Atelier ist werktags von 9.30 bis 18.30 Uhr und samstags
von 9.30 bis 16 Uhr geöffnet.
E-Mail: info@goldschmiede-breuckmann.de
Es muss nicht immer Düsseldorf sein!
Gehobene Gastronomie, edle Juweliere – unsere
Handels- und Dienstleistungslandschaft ist vielfältig.
Und sie müssen nicht weit fahren, um sie zu besuchen.
Entdecken Sie mit uns die feinen Adressen am
Niederrhein. Hier finden Sie schöne Tipps, wenn Sie mal
etwas Anderes, etwas Besonderes suchen oder etwas,
das nicht jeder hat. Sei es zum Beispiel ein Schmuckstück, eine edle Flasche Wein oder eine außergewöhnliche Überraschungsreise für Sie und Ihre Liebsten.
Lassen Sie sich verführen und merken Sie sich
diese feinen Adressen am Niederrhein.
Viel Spaß beim Entdecken!
Im Steakhaus El Poncho an der Emmericher Straße in Kleve-Kellen
ist der gute Geschmack zu Hause.
Die Schlossbergkellerei Peters ist mit ihren edlen Tropfen seit vielen
Jahren ein Synonym für Qualität, Tradition und Geschmack.
Das Team des Klever Reisebüros Günther & Bergmann erfüllt
Urlaubsträume.
Steakhaus El Poncho
Schlossbergkellerei Peters
Günther & Bergmann
Im „Steakhaus El Poncho“ ist der Name Programm und doch
erwartet die Gäste an der Emmericher Straße weitaus mehr als
„nur“ Steaks und die üblichen Beilagen. So bietet die Speisekarte
je nach Saison besondere Spezialitäten, die sich mit dem Stil des
Hauses vereinen. Eine stets frische Zubereitung, eine hohe Qualität der verwendeten Produkte und eine ausgewogen zusammengestellte Karte, die auch einen Mittagstisch mit Gerichten ab einem Preis von 6,90 Euro beinhaltet, sorgen für außergewöhnliche
Geschmackserlebnisse.
„Wir sind jederzeit bestrebt, mit Küche und Service beste Leistungen zu erbringen“, lädt Milenko Jovanovic zu einem Besuch
des El Poncho ein. Dort kann man sich dann persönlich von einer weiterer Stärke des Steakhauses überzeugen: Hier lassen sich
Stunden der Entspannung und voller gepflegter Gastlichkeit in
gemütlich-rustikalem Ambiente genießen. Und das nicht nur bei
einem Dinner zu zweit im Kerzenschein oder in kleiner familiärer Runde, sondern auch bei festlichen Anlässen wie Hochzeiten,
Kommunions- oder Weihnachtsfeiern.
Von Dienstag bis Samstag ist das Steakhaus El Poncho von
11.30 bis 14.30 Uhr sowie von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Sonn- und
Feiertags ist durchgehend geöffnet.
Für die lange Tradition der Schlossbergkellerei Peters gibt es
viele Belege. Einer davon ist ein schon etwas vergilbtes Stück Papier aus dem Jahr 1906. Kein Geringerer als Wilhelm Fürst von Hohenzollern hat es unterzeichnet. Bei diesem Schriftstück handelt
es sich um eine Urkunde, die Heinrich Peters, der Firmengründer,
offiziell als Hoflieferant auszeichnet.
Heute wird die Schlosskellerei, die ihre Kundschaft sogar schon
seit 1887 mit kulinarischen Gaumenfreuden und edlen Tropfen
begeistert, von dessen Urenkel Franz Peters geführt. Zwar sind es
heute weniger die Fürstenhäuser, die bei ihm einkaufen, jedoch
hat sich an der ausgesuchten Qualität der Weine nichts geändert.
Mehr als 800 Sorten lagern hier auf einer Fläche von 600 Quadratmetern, womit die alt-ehrwürdigen Schlosskellerei die größte
ihrer Art am Niederrhein ist. Neben Weinen von Mosel, Rhein und
Ahr sowie aus dem Badischen werden auch ausgewählte ausländische Tropfen geführt. Private Kenner und Weinliebhaber wissen
dieses Angebot ebenso zu schätzen wie zahlreiche gastronomische Betriebe, die ihre Vorräte an der Wasserstraße auffüllen. Das
Sortiment des Hauses wird ergänzt mit Weinpräsenten und Spirituosen. Hierzu gehört auch eine für die Region einzigartige Auswahl an unterschiedlichen Whiskysorten.
Reisen ist wie leben, wie Leben Reisen ist! - Bereits Jean Paul
lebte Ende des 17. Jahrhunderts nach diesem Prinzip. Dieser Weisheit entsprechend bietet das Reisebüro Günther & Bergmann
Reiselustigen das gesamte Spektrum der Welt. Ob Kreuzfahrten,
Pauschal- oder Individualreisen - alle Reisewünsche werden nach
einer persönlichen Planung mit dem Team des Reisebüros erfüllt
und auch von ihm betreut.
„Die Angebote aus dem Internet liegen uns als Reisebüro natürlich auch vor, doch bieten wir unseren Kunden darüber hinaus
noch weitere Zusatzleistungen“, verspricht Uwe Günther, der auf
eine über 20-jährige Berufserfahrung zurückblicken kann. Vom
Flughafentransfer bis hin zu sämtlichen Einreiseformalitätem
kann alles vom Team des Reisebüros in der Neuen Mitte geregelt
werden. „Aber auch bei der Organisation von Gruppenreisen sind
wir Profis“, sagt Tanja Bergmann. „Ob die Busfahrt zum Dorf Münsterland oder der Betriebsausflug nach Abu Dhabi mit einem Besuch der Rennstrecke und des Ferrari Museums: Gruppen finden
bei uns individuelle und maßgeschneiderte Angebote.“
„Die Reiselust ist nach wie vor ungebrochen“, stellen die beiden
Inhaber und Reiseplaner fest. „Wir erstellen mit unserem erfahrenen Team gerne individuelle Angebote.“
www.elponcho.de
www.wein-peters.de
www.ihre-reiseplaner.de
Emmericher Straße 82
47533 Kleve-Kellen
Wasserstraße 10 - 12
47533 Kleve
Stechbahn 7 / Neue Mitte
47533 Kleve
2. November 2014
Lokales aus dem Kreis 15
Kurier am Sonntag Neuer Kinder- und
Jugendchor für Goch
Partner im Boot des 3. Bauabschnitts am Hoogeweg: (v.li.) Alfons van Ooyen, Stiliani Zerva, Horst Gaulke, Ulrich Francken, Uwe Armbruster, Elisabeth Voßmüller, Graf Friedrich zu Eulenburg und Hertefeld, Jürgen Heinze und Wolfgang
Dicks.
Weeze wächst weiter
■ Goch. In der Gocher
Pfarrgemeinde St. ArnoldJanssen herrscht Aufbruchstimmung. Nach mehrjähriger Pause ist Chorleiter
Wolfgang Nowak fest entschlossen, für die Gocher
Stadtpfarre einen neuen
Kinderchor zu gründen. Der
soll in Familiengottesdiensten zum Einsatz kommen
und bereits Anfang März
2015 gemeinsam mit dem
Kinderchor von St. Martinus
Pfalzdorf das Kindermusical
„Die Reise nach Jerusalem“
aufführen. Bei den Proben
willkommen sind alle Kinder
ab der zweiten Schulklasse.
Erstmals getroffen wird sich
am Dienstag, 4. November,
um 17.30 Uhr im Michaelsheim an der Maria-Magdalena-Kirche. Zu diesem ersten
Treffen sind auch die Eltern
eingeladen. Den späteren
Probentag nebst Uhrzeit
können anwesende Eltern
und Kinder mitbestimmen.
Der ebenfalls neu zu gründende Jugendchor „Aufbruch“ ist ein Angebot an
Jugendliche ab der 7. Schulklasse. „Aufbruch“ steht für
„junge“ Musik, Musicals,
Konzerte und die Mitgestaltung von Gottesdiensten.
„Ein bunter Mix, der dem
Chor eine Menge Spaß bereiten soll“, sagt Wolfgang
Nowak. Die Proben könnten
dienstags um 18.30 Uhr im
Michaelsheim stattfinden.
Wann der neue Jugendchor
zusammenkommt, hängt
von der Anzahl der Anmeldungen ab.
Wer mitsingen möchte, kann sich telefonisch
(02823/2687) bei Wolfgang Nowak melden.
Aus Handel & Wirtschaft
Neubaugebiet am Hoogeweg startet in den 3. Abschnitt
■ Weeze. Die Baustraße
und auch die Versorgungsleitungen im dritten Teilabschnitt des Weezer Neubaugebietes am Hoogeweg sind
in den vergangenen Wochen fertiggestellt worden,
so dass bereits zwei Bauherren mit dem Bau ihrer
Einfamilienhäuser beginnen konnten. „Je nach Größe können hier 33 Grundstücke entstehen“, zeigte
Bürgermeister Ulrich Francken über den bisher rei-
bungslosen Ablauf erfreut.
Das Besondere an der Entwicklung des neuen Bauabschnitts: Die Kommune,
über ihre Erschließungsgesellschaft (ETG), sowie die
katholische und evangelische Kirchengemeinde ziehen bei der Vermarktung
an einem Strang.
„Die Nachfrage nach Baugrundstücken für Einfamilienhäuser in Weeze ist
weiterhin erfreulich stark“,
stellte Francken fest. Da-
mit findet am Hoogeweg
eine Erfolgsgeschichte ihre
Fortsetzung. Im ersten Bauabschnitt sind 44 von 46
Grundstücken bereits bebaut und bezogen, im zweiten finden sich zwischen
den 36 Parzellen auch nur
noch wenige Lücken. „Da
war es nur logisch, dass jetzt
bereits mit der Erschließung
des dritten Teilabschnitts
begonnen wurde“, so Weezes Bürgermeister.
Zuvor hatten sich die bei-
Die Vielfalt kultureller
Angebote erleben
Unterwegs mit dem Verkehrsverein Kranenburg
■ Kranenburg. Vor mehr als einem halben Jahrhundert hat sich der Verkehrsverein
Kranenburg auf die Fahne geschrieben, das kulturelle Angebot in der Gemeinde zu bereichern. Diesem Ziel folgt man bis heute. Jetzt wurde das neue Programm des Vereins
vorgestellt.
Von Michael Terhoeven
Viermal führt der Weg
des Verkehrsvereins in den
kommenden Monaten in
die Stadsschouwburg nach
Nimwegen. „Wir dürfen uns
aus dem kompletten Programm der Schouwburg
Veranstaltungen aussuchen
zu denen uns ein entsprechendes Kartenkontingent
geblockt wird“, erklärt Manfred Janssen das alljährliche
Prozedere.
Auch diesmal haben die
Organisatoren eine bunte
Auswahl getroffen. Am 7.
November kann der Auftritt
des „Soweto Gospel Chor“
besucht werden. Weiter
geht es am 2. Februar mit
einem konzertanten Abend
an dem musikalische Höhepunkte aus bekannten
Opern gespielt werden.
Eine Tanz- und Musikshow
mit dem Titel „Samaia Georgian Legends“ erwartet die Mitfahrer am 12. April. Und am 28. April spielt
die“Bohemian Rhapsody
Band“ in Nimwegen auf.
Doch man muss nicht im-
Laden zu den vom Kranenburger Verkehrsverein organisierten kulturellen Veranstaltungen ein: (v.li.) Annemarie
Nickesen, Arthur Hebben und Manfred Janssen. Foto: M. Terhoeven
mer in die Ferne schweifen,
um unterhaltsame Stunden
zu erleben. Zum traditionellen Mundartabend mit
Grünkohlessen im Bürgerhaus Kranenburg lädt der
Verkehrsverein am 21. November ein. Karten sind
bereits erhältlich. Das gilt
auch für das zweitstündige Adventskonzert von und
mit dem Musikverein Kranenburg, das bei Kaffee und
Kuchen am 14. Dezember
ebenfalls im Bürgerhaus
stattfindet. „Und dann wäre
da noch die Winterfackelwanderung mit Glühwein
und heißem Kakao“, erzählt
Annemarie Nickesen. Die
Teilnahme am 27. Januar ist
kostenlos, um eine Anmeldung wird jedoch gebeten.
Seit 49 Jahren präsentiert
der Verkehrsverein unter
dem Motto „Mit Freunden
unterwegs“ auch ein kleines
aber feines Studien- und Erlebnsisreisen-Programm.
Madeira, Madrid oder die
Masuren können angesteuert werden.
Weitere
Informationen und Anmeldung unter
der Rufnummer 02826/
2642559 (dienstags von 9
bis 15 Uhr) oder per E-Mail
unter info@verkehrsvereinkranenburg.de.
den Kirchengemeinden für
das Gemeinschaftsprojekt
mit der Gemeinde entschieden und die nach wie vor in
ihrem Eigentum stehenden
Grundstücksflächen in die
Maßnahme eingebracht.
Nach derzeitiger Planung
werden dadurch sieben
Grundstücke durch die katholische und vier durch
die evangelische Kirchengemeinde sowie 22 durch
die Gemeinde Weeze vermarktet.
Selders führt die
JU Niederrhein
■ Kreis Kleve. Thomas
Selders aus dem Kreisverband Kleve ist für weitere
zwei Jahre zum Bezirksvorsitzender der JU Niederrhein gewählt worden.
■ Sauna-Erlebnis auf Russisch. Helene Seel und ihr Mann Karen Gharaghashyan
haben die traditionelle russische Art zu Saunieren an den Niederrhein gebracht: An der
Empeler Str. 87b in Rees haben sie den „Banjapark Rees“ eröffnet. Eine Saunalandschaft
der besonderen Art: Denn hier wird in absoluter Privatsphäre sauniert. Man bucht nämlich eine ganze Sauna-Hütte, in der sich neben der Sauna, auch ein Ruheraum mit Kamin, eine Umkleidekabine, Dusche, Badezimmer und WC befinden. Außerdem gehört
zu jeder Hütte ein kleiner Garten mit Tauchbecken und Liegen, der ebenfalls für Blicke
von außen uneinsehbar ist. Es stehen Sauna-Hütten für 2-4, 5-8 und 5-10 Personen zur
Verfügung. Geöffnet ist der „Banjapark Rees“ dienstags bis donnerstags von 15 bis 22
Uhr sowie freitags bis sonntags von 10 bis 23 Uhr. Am besten aber vorher reservieren,
weil die Sauna vorgeheizt werden muss. Es wird nämlich noch richtig mit Holz gefeuert.
MARKENMÖBEL-SPEZIALIST BAUT!
Großer Totalausverkauf wegen Teilabriss und Komplettumbau
Jetzt wird es ernst in der Schlafzimmerabteilung!
Dieser Bereich MUSS bis zum 31.10. also noch in diesem Monat leer geräumt sein! Deshalb kündigt die
Geschäftsleitung für ALLE Möbel in der Schlafzimmerabteilung nochmals totale Preissenkungen an!
ALLES MUSS RAUS !!
Sowas ist einmalig und hat es beim Möbelkauf noch nicht gegeben! Die Inhaberfamilien Grewing und Steinbach
meinen es wirklich ernst mit ihrer Ankündigung und wollen die Schlafzimmerhalle bis zum 31.10. also bis Ende
dieser Woche leergefegt haben!
Bereits am 03.11. rollen die Bagger an, jeder wird es sehen! Der Verkauf in den übrigen Abteilungen geht weiter.
Etwas eng wird es vielleicht bei den Parkplätzen, deshalb bittet die Geschäftsleitung möglichst die Vormittagsstunden beim Totalausverkauf-Einkauf zu nutzen!
HÜLSTA SCHLAFZIMMER SCHON AB 1.000,- € !!!
Lattenrahmen ab 5,-€ – Matratzen ab 10,- € –
Kommoden ab 50,- €
BINNEN EINER WOCHE MUSS DIE GANZE
ABTEILUNG LEER SEIN!!! Jetzt oder Nie!!
16
2. November 2014
Kurier am Sonntag
Tel. 02821/8989-0
Bis zu 40 % auf Metz-Fernseh-Ausstellungsgeräte solange der Vorrat reicht inkl.
Service. Cleff Haustechnik,
Jurgensstr. 4, Goch, Tel.
02823-2441
Kaufe gebrauchte Couchgarnituren, Leder mit Eichegest., Tel. 0031-315683422
Auto
Kontakte
w w w . fk k v an g o ch . d e
..
GROSSES EROFFNUNGSWOCHENENDE
www.autohaus-banaszak.de
Preiswerte
Mietfahrzeuge aller Art
● PKW
● Transporter
● LKW
● Anhänger
Goch • Tel. 0 28 23 / 34 14
Weeze • Tel. 0 28 37 / 96 25 51
Uedem • Tel. 0 28 25 / 539 955
Bekanntschaften
Gesundheit
ACHTUNG SINGLES! Jeden
Freitag gemütliches Treffen bei schöner Tanzmusik.
Haus Bresserberg Königsallee 190, 47533 Kleve, Tel.
02821 - 22838
RAYBAN KOMPLETTBRILLEN für F oder N inkl. Hart
+ Set 199,- € ** Gleitsicht
100,- € mehr!! Augenoptik
Kowal, Steinstr. 6, 47574
Goch
Geschäftsempfehlungen
Unser
WEIHNACHTSMARKT ist eröffnet. Lassen Sie sich von unserem schönen Sortiment in
Goch verzaubern. www.geschenkehaus-peters.de Tel.
02823-7333
Party im Wunderland Kalkar
Ihre freundliche Autovermietung
Suche Jukebox/Musikbox,
60/70er Jahre zum Restaurieren. Tel. 02871-13744
KAUFE
Gold-MünzenSchmuck.
Fachgeschäft
Klein, Roggenstr. 8, Weeze,
B9-Nähe, Zahle gut! 02837961105
Freit.31.10 & Samst. 01.11 Freibier und Longdrinkparty
Sonntag 02.11.
Wellnessvergnügen & frische Gamba`s vom Grill
. Ca. 2000 qm pures Vergnügen Sauna- Wellness-Massage
. Viele neue internationale Girl`s . Kaltes &Warmes Büffet vom TV Sternekoch
. Excl. Bistrobereich und vieles mehr
Mo. bis Do. 11-1 Uhr | Fr. + Sa. 11-5 Uhr | So. 12-0 Uhr
47574 Goch, Benzstraße 26 | Telefon 02823-9760588
Gardinenreinigung nötig?
Wir nehmen ab - reinigen
und dekorieren wieder. Für
den Raum Emmerich/Rees.
Raumausstattung Klump.
Emmerich/Praest,
Tel.
02822-8228
Kleinanzeigen
Wir beraten Sie gerne
Tel. 0 28 21 / 89 89 - 0
47533 Kleve-Kellen
van-den-Bergh-Straße 42
Telefon 0 28 21 / 9 31 43
Telefax 0 28 21 / 97 86 26
SEIT 1984
LUDGER HUFSCHMIDT KLEVE
UMZÜGE
TRANSPORTE
ENTRÜMPELUNGEN
MÖBELAUFZÜGE
UMZUGSKARTONS
LAGERUNG
Wenn ich groß bin …
Attraktive Sie, im besten Alter, nur Hausbesuche. Tel.
0172-5748553
Die Zeit ist reif für die reife
Frau. Nur Hausbesuche,Tel.
0162 - 4218577
Einmal Moni - immer Moni!
Reife Hausfrau. Nur Hausbes., Tel. 0162 - 4218577
LOLA, 27 J. sexy & schlank,
H+H, Tel. 0177-6633100
Maria 26 J., sexy schlanke
Latina aus Kuba und Natascha 29 J., hübsche Russin,
für alles offen was Dir Spaß
macht. Auch Hausbesuche,
Tel.0152-05343176
Nähe durch Be-rührung.
Nicolas. Für Sie/Ihn/Paare. Auch Hausb. 01773752931
Nicole, schlank mit gr. OW,
H+H, Tel. 0177-3344600
SEXGESPRÄCHE:
85759
06806-
Haus & Garten
ABC-Zäune Ried 028377806
EMMERICH NATURSTEIN
- Netterdenschestr. 85 Emmerich, Tel. 028229813088 www.emmerichnaturstein.de. Auch stark in
Betonpflaster!!
www.steinhandel-poot.de
*Lady Secret* Wenn Du
Dein Herz schlagen hörst,
war es schön... Tel. 015115940211 tägl. 8-22 Uhr
Achim 34 J., sucht Frau (1845) mit Whg., die sich auf
nette Art etwas dazu verdienen möchte. SMS 015202553647
Attraktiv & sexy. Du zu mir
oder ich zu dir. Tel. 01794411238
Mietgesuche
BEAMTENPAAR sucht kl.
Haus od. 3-4 Zi. Whg. zu
mieten / Steuerfachwirt +
Bürokffr. suchen Haus mit
Garage zu mieten sowie
weitere Mandanten - FÜR
ANBIETER KOSTENFREI DA IM KUNDENAUFTRAG KIK-IMMOB. & Verwaltung
(seit 2 Generationen erfolgreich), Inh. Dipl. Kfm. Roberto Kramer - Tel. 0282193424
Suche Wohnung auf Bauernhof o.ä., falls möglich mit
Werkraum. Zuschr. a. d. Kurier u. Chiffre Z001/5089
Nebenbeschäftigung
Putzfrau gesucht für gr. EFH
in Kleve-Materborn. Mo. +
Fr. 8-12 Uhr, 10 Std. Tel.
0172-1820966
Sonstiges
Krisensituation in Familie / Partnerschaft?
Ich biete kurzfristig professionelle Hilfe. Sichern Sie sich
jetzt einen Gesprächstermin! Praxis: 0 28 57 - 91 44 91
HECKEN & STRAUCHSCHNITT - Baumfällung,
Gartenpflege (Privat & Firmen), Gartenplanung u. -anlagen, Baumschulpflanzen,
Rindenmulch uvm... BAUMSCHULPFLANZEN BAER,
Tel. 02823-3354
© DSWT
Motorsense Einhell BG-BC
30/1, unbenutzt, FP 50 €.
Tel. 0171-6873750, ab 10
Uhr
… möchte ich wieder durch die
Savanne streifen können.
Mit 5 Euro im Monat geben Sie
verwaisten Elefanten eine zweite
Chance auf ein Leben in der Wildnis.
Einfach unter www.aga-artenschutz.de
AGA
Aktionsgemeinschaft Artenschutz e.V.
Zäune und Sichtschutz jeder
Art und vieles mehr, GalaBau, Tel. 02824-999606
Immobilien / Kapital
PENSIONÄR/ CHEFSEKRETÄRIN suchen Bungalow/
Anleger sucht Haus/ Handwerker sucht Haus mit Garage (ggf. renovierungsbed.)
zu kaufen sowie weitere
Mandanten + eigener Ankauf zur Anlage - KIK-IMMOB. & Verwaltung (seit
2 Generation erfolgreich),
Inh. Dipl. Kfm. Roberto Kramer, Tel. 02821-93424
UEDEM: Reihenhaus Lohstraße, Küche, 2 Bäder, 5
Zimmer, Keller, Garage,
Wohnfläche 120 qm, Preis
auf Anfrage, Tel. 0282341575
Stellenangebote
Marktmanager/in für unseren modernen HeimtextilFachmarkt in Bocholt ges.
Info: Herr Gritzuhn, Tel.
0172-8931068, Frick für
Wand & Boden Fachmärkte
GmbH & Co. KG, Bahnhofstr.
1, 40883 Ratingen, bewerbung@frick-fachmarkt.de
Tiermarkt
SHIBA-WELPE,
4777967
0173-
www.satteldecke.me
www.tierpension-niederrhein.de für Hunde u. Katzen,
Emmerich-Praest,
Wiesenstr. 1, Tel. 02822 80377, R. Stocksieker
Unterricht
Klavierspielen mit Spaß,
Info‘s: Tel.: 0162-3075995
oder www.hesemusik.de
MUSIK MIT SPASS: Querflöte, Saxophon, Gitarre, Bass,
Unterricht für jedes Alter,
Tel. 02821-450449
Sa 29. No ve mb er
Winter Wun der lan d
Sa 06. Dezem ber
White Merr y X-Mas
Mi 31. De ze mb er
Sil ve ste r Pa rty
Schon ab
Reservieren Sie jetzt unter
www.wunderlandkalkar.eu
Veranstaltungen
TRÖDELMARKT am Sonntag, 09.11.2014. in KalkarWissel am Campingplatz,
Trödler Helmut, Tel. 01626955132
Kevelaerer Str. a.d. B9
Trödelmarkt
47574
Goch
Küchen Schryvers
KAS
An- und Verkauf
Kleinanzeigen
www.kurier-am-sonntag.de
27,50 € p.P.
inkl.
Getränke
Unbegrenzt erleben und genießen!
Verschiedenes
Wassersport / Camping
Braucht Ihr Fenster ein neues Gesicht? Wir beraten, fertigen und dekorieren. Für
den Raum Emmerich/Rees.
Raumausstattung Klump,
Emmerich/Praest,
Tel.
02822-8228
Kaufe Wohnmobile &
Wohnwagen. Tel. 0394436160, Fa. www.wm-aw.de
In letzter Minute
www.tiedemann-fußpflege.
de Tel. 02851-9674330 AB
Stellenmarkt
Sonntag 09.11.2014
VA Beenen 0 21 52 / 15 91
www.beenen-troedelmaerkte.de
Verkauf
Kaminholz
ab 35,- € pro SM
www.kubadu.de
Tel. 01 78 / 659 71 57
Verschenken
WER VERSCHENKT: Wolle/Garne, Stick/Stoffe. Alles
was zum Handarbeiten gebraucht wird. Bastelsachen,
Koch u. Backbücher, Füllmaterial. Tel. 02821-91275
Verschiedenes
BRIDGE-GRUPPE in Rees
sucht noch Mitspieler/innen. Bitte melden Sie sich
unter Tel. 02851-6365
IHR SPEZIALIST für den gedeckten Tisch in Goch **
Kochen ** Braten ** Backen
** www.geschenkehaus-peters.de Tel. 02823-7333
Sehen erlebbar machen!
Wir suchen:
Augenoptikermeister (w/m) als
Niederlassungsleitung für
unsere neue Filiale in Kleve
Sie möchten Menschen erleben lassen, was gutes Sehen
bedeutet? Sie möchten beraten auf höchstem Niveau
und Ihre Kunden bestmöglich betreuen? Das möchten
wir auch. Wir bieten dafür beste Voraussetzungen:
Überdurchschnittlicher Verdienst, Entwicklungs- und
Aufstiegschancen und einen beständigen Arbeitsplatz
nach Maß: Modernste Anpasstechnologie, selbstständiges
Arbeiten und dynamische Teams. Klingt gut? Senden Sie
uns Ihre Bewerbungsunterlagen!
Pleines Fashion Optik GmbH & Co. KG
Hindenburgstr. 43 . 41352 Korschenbroich
Bewerbungsunterlagen an Frau Anja Pesch
verwaltung@pleines.de . www.pleines.de
Kurier am Sonntag
Nebenjob gesucht?
Wie wäre es mit einem Job als Zeitungsausträger für den Kurier am
Sonntag? Wir sind immer auf der Suche nach zuverlässigen Boten,
die Lust haben, einmal wöchentlich samstags/sonntags den Kurier am
Sonntag zu verteilen.
Zur Zeit haben wir diverse Zustellbezirke neu zu besetzen. Bei Interesse
freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung!
Meine derzeitige Beschäftigung ist
Name
Vorname
Straße
PLZ / Ort
1,– Schüler/-in, Student/-in
1,– Hausfrau / -mann
1,– Rentner / -in
1,– voll- od. teilzeitbeschäftigt
1,– arbeitslos
Telefon
Geburtsdatum
Kurier am Sonntag, z. H. Herrn Lagarden, Emmericher Str. 263, 47533 Kleve
oder senden Sie uns eine kurze E-Mail an vertrieb@kurier-am-sonntag.de
2. November 2014
Rund ums Haus 17
Kurier am Sonntag Aufgepasst: Hauskauf
wird ab 2015 teurer
Bei Wintergärten, Dachflächenfenstern und großen Glasverbauten ist der Einbau einer
Fensterheizung besonders lohnenswert, denn hier kommt es schnell und häufig zur Bildung von Kondenswasser.
(Foto: epr/T-STRIPE)
Ungetrübter Blick nach
draußen
Fensterheizung wirkt Kondenswasser entgegen
■ EPR. Nicht nur der Blick in den Spiegel, sondern auch die Sicht aus dem Fenster verrät
uns: Der Winter geht nicht spurlos an uns vorbei. Die Kälte hinterlässt bei Frostbeulen
rote Wangen – und auf den Fensterscheiben reichlich Kondenswasser. Während sich die
Gesichtsröte wohl kaum vermeiden lässt, können wir unerwünschte Wassertropfen in
unserem Zuhause geschickt austricksen.
Eine einfache und bequeme Lösung hierfür bieten die nahezu unsichtbaren Heizsysteme, die sich
schnell und einfach an allen
Arten von Fenstern montieren lassen und zugleich
das Wohlbefinden steigern,
da zwei Drittel der Energie
als Strahlungswärme an
den Raum abgegeben werden. Auf diese Weise kann
der kalte, nasse Randbereich von Fenstern unter
geringstem Stromeinsatz
warm und somit trocken gehalten werden. Denn sobald
die Temperatur zu niedrig ist, bildet sich am Rand
der Innenseite des Fensters
reichlich „Schwitzwasser”,
das sich trotz sorgsamen
Lüftungs- und Heizungsverhaltens nicht immer vermeiden lässt. Es entsteht an
den Scheiben, weil diese in
einem Raum der kälteste
Bereich sind. Nicht so mit
der praktischen Fensterheizung.
Das Heizsystem verhindert zuverlässig und konsequent Kondenswasser am
Fenster. Besonders nützlich
ist dieser Vorgang ebenfalls, weil dadurch Schäden an Fensterrahmen und
-bänken sowie angrenzenden Bauteilen vermieden
werden können. Und mal
ehrlich: Wer möchte schon
alle paar Stunden zum
Wischlappen greifen oder
gar Umbaumaßnahmen er-
wägen? Das flexible elektrische Heizelement von nur
3,8 Millimetern schont sowohl Putzeimer und Geldbeutel als auch unsere Gesundheit. Denn dank diesem
lassen sich Schimmelsporen
fernhalten, die im Kondenswasser den idealen Nährboden finden. Die effektive
wie energieeffiziente Fensterheizung garantiert einen ungetrübten Blick nach
draußen und beugt einer
Schwächung des Immunsystems vor. Ein temperaturregulierendes Thermostat oder eine Zeitschaltuhr
schaffen zusätzlichen Komfort. Beide Komponenten
können die Fensterheizung
vollautomatisch steuern.
■ KREIS KLEVE. Die
Grunderwerbsteuer soll zu
Beginn des nächsten Jahres von derzeit fünf auf 6,5
Prozent steigen. Das haben
die Landtagsfraktionen von
SPD und Grünen beschlossen. „Dadurch wird der Erwerb vom Wohneigentum
künftig erheblich teurer“,
erklärt Andreas Meder.
Deshalb empfiehlt der Leiter des S-Immobiliencenters
der Sparkasse Kleve, den geplanten Kauf einer Immobilie noch vor Ende dieses
Jahres „über die Bühne zu
bringen“. „Wenn der Erwerb
eines Hauses oder einer
Wohnung bis spätestens Silvester notariell besiegelt ist,
lässt sich eine Menge Geld
sparen“, erläutert er.
So müssten beim Kauf einer Immobilie für zum Beispiel 200.000 Euro danach
3.000 Euro mehr an Grunderwerbsteuer gezahlt wer-
Unkraut einfach
entfernen
■ TDX. Bei günstigen
Wetterverhältnissen vermehrt sich Unkraut geradezu explosionsartig. Selbst
an scheinbar pflanzenfeindlichen Stellen ohne Nährstoffen, etwa Mauerritzen,
schafft es irgendeine Unkrautart, sich gesund zu
entwickeln. Gegen solche
Widerstandskraft haben die
Pflanzen in den Beeten und
der Rasen ohne Hilfe keine
Chance. Deshalb: Sofort zur
Unkrauthacke greifen, so-
Ein Herz für
Tiere
■ EPR. Neben uns Menschen bedienen sich auch
gerne viele Insekten an der
Genussvielfalt der Natur.
Während manche die Tierchen als lästig empfinden,
haben andere verstanden,
dass sie notwendig und
nützlich sind. Um den Fortbestand der kleinen Nutztiere zu sichern, bietet das
modulare Insektenhotel Dorado eine pfiffige Lösung für
den eigenen Garten an.
Damit sich unterschiedliche Insektenarten dort
an nassen und kalten Tagen heimisch fühlen, ist das
wetterfeste und robuste Hotel in sechs Kammern unterteilt und mit verschiedenen
Naturmaterialien versehen.
Eine Besonderheit: Dorado
stellt sich als äußerst wandlungsfähig dar.
Ein Hotel der ganz besonderen Art: In den Kammern
finden unterschiedliche Insekten Nist- und Überwinterungsstätten vor. (Foto: epr/hecht international)
Zugangswege und Eingangsbereiche, die gut ausgeleuchtet sind, bieten Sicherheit – gerade, wenn es bereits wieder früher dunkel wird.
(Foto: epr/Jung.de)
Einleuchtend sicher
Wenn die Beleuchtung auf Bewegung reagiert
■ EPR. Der Herbst ist da,
die Tage werden kürzer.
Wer jetzt nicht im Dunkeln
vor der Tür stehen möchte, sollte bei seinem Haus
an gut ausgeleuchtete Zugangswege und Eingangsbereiche denken. Denn genügend Licht gibt uns und
unseren Besuchern ein sicheres Gefühl und vermeidet Unfälle. Dafür sorgt zuverlässig eine automatische
Beleuchtungssteuerung im
Außenbereich.
Hierzu erkennen Automatik-Wächter Bewegungen
auf dem ganzen Grundstück
und lösen dann entsprechend die Außenbeleuch-
tung aus. Die Erfassungsbereiche solcher Wächter sind
dabei so groß, dass ihnen
fast nichts entgeht. Komfortabel und energiesparend
bleibt die Außenbeleuchtung dann so lange eingeschaltet, bis keine Bewegung mehr erkennbar oder
die voreingestellte Nachlaufzeit abgelaufen ist. So
kommen Bewohner sicher
zu Hause an und Besuchern
wird ein freundliches Willkommen bereitet. Und auch
in punkto Einbruchschutz
sind die Automatik-Wächter
eine sinnvolle Ergänzung,
empfiehlt die Polizei. Denn
welcher Einbrecher möch-
den. Der Silvester-Tag sei
aber auch für Eigentümer,
die eine Immobilie verkaufen wollen, ein wichtiger
Stichtag. „Denn die Erhöhung der Grunderwerbsteuer schränkt den finanziellen
Spielraum vieler Kaufinteressenten ein“, so der Immobilien-Spezialist.
Deshalb sei es ratsam,
mit dem Verkauf nicht länger zu warten, sondern jetzt
die noch optimalen Marktchancen zu nutzen. Bei der
Sparkasse Kleve sind zahlreiche finanzgeprüfte Kaufinteressenten vorge-merkt,
die über Immobilienangebote direkt informiert werden. Dadurch könne der
Verkauf noch rechtzeitig
abgeschlossen werden. Andreas Meder: „Ein Eigentümerwechsel noch vor dem
Jahresende ist eine WinWin-Situation für Käufer
und Verkäufer.“
te schon gern im Rampenlicht stehen? Wenn es auf
dem Grundstück also heißt
„Bei Bewegung – Licht an!“,
schreckt das auch ungebetene Besucher ab.
Praktisch außerdem: Die
cleveren Automatik-Wächter sind bei Bedarf einfach
nachzurüsten. In der FunkAusführung können sie genau dort installiert werden,
wo sie benötigt werden,
denn das aufwendige Verlegen von Leitungen entfällt.
Der Elektrofachmann vor
Ort berät und unterstützt
Bauherren und Modernisierer bei der Planung und Umsetzung.
bald sich die ersten unliebsamen Gewächse zeigen.
Solange sie noch jung sind,
lassen sie sich noch recht
leicht mitsamt der Wurzel
entfernen. Eine Gartenkralle entfernt Unkräuter in den
Blumenbeeten und lockert
gleichzeitig die Erde auf.
Nach einem Regen ist
die beste Zeit, um die Wildpflanzen auszureißen. Sie
lassen sich teilweise ohne
Werkzeug aus der aufgeweichten Erde ziehen. Zu
nass sollte es aber nicht
sein – sonst verklumpt der
Boden zu stark. Wer das Unkraut regelmäßig alle paar
Tage jätet, hat viel weniger
Arbeit als wenn einmal im
Monat ein Mammutprojekt
ansteht. Die Wurzeln von
Ackerwinden oder Hahnenfuß bilden unterirdisch
neue Triebe, Löwenzahn
bildet 60 Zentimeter lange Wurzeln. Kommen diese
Pflanzen zu stark auf, ist es
schwierig, den Überblick zu
behalten und alle Wurzeln
und Triebe zu erwischen.
Einige Arten sind derart
robust, dass sie aus Pflanzenteilen von 1 Zentimeter
Länge neue Triebe bilden
können. Wenn die Zeit zum
Jäten mal nicht ausreicht:
Wenigstens die Blütenköpfe entfernen, damit sich die
Samen nicht verbreiten.
Gegen kochendes Wasser
ist kein Kraut gewachsen.
Für zu groß gewordene Gewächse mit tief in die Erde
reichenden Wurzeln ist diese Methode ideal: Das heiße
Wasser zerstört die ganze
Pflanze. Die abgestorbenen
Pflanzenreste lassen sich
mühelos entfernen, sobald
sie trocken sind.
Beratung
Service
Montage
Fertigung
verkauF
Fenster Markisen Rollladen Haustüren
MARKISEN
Kersjes GmbH & Co. KG
Sackstraße 108 47533 Kleve
Tel. 02821 / 97557-0 Fax. -20
Wir reparieren auch
IHR Gartengerät!
WOLF
GmbH
46459 Rees-Haldern Alte Heerstraße 21
Telefon (0 28 50) 76 85
GmbH
Lager: Melatenweg 152a, 46459 Rees
Büro: Empeler Straße 9, 46459 Rees
Tel. (0 28 51) 91 77 24 · Mobil 0 170-3 41 73 73
E-Mail: info@galagoe.de · www.görtzen.de
www.getifix.de/partner/fuchs
• Schimmelpilzsanierung
• Bauwerksabdichtung
• Fassadengestaltung
• WärmedämmVerbundsystem
• Tadelakt
schlüsselfertiges Bauen
Generalunternehmen für den Wohnungsbau:
• Wir erstellen Wohnhäuser auf eigenen
und fremden Grundstücken in Massivbauweise
• Wir betreuen Sie von der Planung
bis zur Fertigstellung Ihres Wohnhauses
• Energetische Gebäudesanierung / Energieberatung
Wir führen ferner durch unsere
hauseigene Bauunternehmung aus:
• Erd- und Kanalbauarbeiten
• Maurer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten
• Verblendmauerwerk
• Zimmerer- und Holzbauarbeiten
Helmus & Geurtz Bau GmbH
Hubert-Houben-Str. 22 · 47574 Goch · Tel. 02823/86353 · www.Helmus-Geurtz.de
· Elektrotechnik · Wärmepumpentechnik
· Kundendienst · Hausgeräte - groß u. klein
Jurgensstr. 4 · 47574 Goch · Telefon 0 28 23 / 24 41
Bis nächsten Sonntag...
18
Kurier am Sonntag
2. November 2014
.....das Kleine Outlet
40%
50% 8
0%
6
70% 0%
Top-Marken
zu kleinen Preisen
47533 Kleve . Kavarinerstraße 43 . Am Koekoekplatz
fl
Jflfl�fl�flfl
fl
fl
flflflflflfl�fl��flflfl
�
�
�flflflflflfl�fl�flflti
Rfl ffflfl�fl
�fl
ti������������
Gruppen-Rabatt
���������flflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflfl
flflflflflflfl fl
fl flflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflfl fl fl flflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflfl
flflflflflflfl fl
fl flflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflfl fl flflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflfl
Bfltt flttttflr flflmflttttfl
ttflmfltt Bttttttttttfl tttttt
ti zflttttflttdfltt Rflttttflfl
ttflttttttflttmflrtt flflfl
wättrfltt wttr für dfltt
ff. flttttfltt Frflttpttflttztt
flflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflflfl
fl�������������
�fl�tiflflflflflflflflflffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff
���
ffffffffffffff ff
ff ffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff ff ff ffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff
Abholservice
ff������������������������������
Uttttflr tttttttttttttttttttttt
tttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttt
tttttttttttttttttttttttttttttttttttttt
tttttttttttttttttttttt
��������� ������������������������������ � � � � ���������
��������� � ������������� � � � � � � � � � ������
� � ��
������������
�����
��flflflflflfl��flfl
��fltititititititititititi tititititititititititititi titititititititi
tititititititititititititititititititititititititititititititititititititititititi titititititi
titititititititi ti ti ti ti ti ti ti ti ti ti tititititititititititititi titititititi
titititititititititititititititititititititititititititititititititititititi
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
ti
tititititititititititititi
ti
titititititi
tititititititititititititititititititititititititititititititititititititititititititi titititititi
Verhuven Reisen
GmbH
Ifl tiflfl�flflflfl�flfl fl
fl�ffflfl X�flflflfl
�fl�fl: flfl8flfl / titiff88fl
flflfffl@tiflflfl�tiflflfl�fl
flRflflflflfl flflfl fl�fl�fltitititititititititititititititititititi
minrath
Ab in den Audi…
Frühbuchervorteil bei Minrath!
Jetzt für fast alle Audi Modelle. Zum Beispiel:
Audi A3 Attraction 1,2 TFSI 1
81 kW (110 PS), Mythosschwarz-Metallic, Aluminium Gussräder,
MMI Radio, Klimaanlage, Komforteinstieg, Start-Stop-System,
Vordersitze höheneinstellbar, u.v.m.
Unser Preis
€ 18.900,--2
inklusive Werksabholung, zzgl. Zulassungskosten.
Ihr Preisvorteil € 6.055,--
gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.
1
Kraftstoffverbrauch l/100 km: innerorts 6,2; außerorts 4,2;
kombiniert 4,9; CO2-Emission g/km: kombiniert 114; Effizienzklasse B. Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot
nicht unbedingt berücksichtigt. 2Gültig bei Inzahlungnahme Ihres
Gebrauchtwagens (ausgenommen VW, Seat, Škoda, Porsche), mit einer
Mindesthaltedauer von 4 Monaten.
Fahrzeuge kurzfristig verfügbar!
Autohaus Minrath GmbH & Co. KG
Rheinberger Str. 46/61, 47441 Moers, Tel. (02841) 145113
Weseler Str. 150/152, 47608 Geldern, Tel. (02831) 930425
Nosenhof 1, 47533 Kleve, Tel. (02821) 500140
www.minrath.de . kontakt@minrath.de
„Bitte lasst Eure Hunde nicht auf Spielplätze, Gehsteige und Spielwiesen machen!“, sagen diese Kinder und Erzieher. Zum 5. Mal wurde die Hundehaufenaktion in der Klever Südstadt durchgeführt. Dabei steckten die Kinder in jeden Hundehaufen, den sie fanden, eine gelbe Fahne. Ob sich die
Hundebesitzer davon beeindrucken lassen, weiß man nicht, aber für alle anderen sind die „Tretminen“ zumindest besser zu sehen. Foto: Olaf Plotke
So ekelig: Hundebesitzer, macht die
„Geschäfte“ Eurer Hunde weg!
Es stinkt ihnen einfach: Die fünfte Hundehaufenaktion der Kinder in der Südstadt
■ KLEVE. Es ist der Alptraum jedes Fußgängers. Da geht man nichts böses ahnend durch die Stadt und plötzlich merkt man wie der rechte Fuß so
leicht ins Rutschen gerät. „So eine Ka...“, ruft man aus oder denkt es wenigstens und liegt damit goldrichtig. Oder besser „braunrichtig“. Man ist natürlich gerade in einen Hundehaufen getreten. Natürlich einer von der ganz schmierigen und großen Sorte, der sich schön tief ins Profil drückt und an der
Seite noch etwas hochkommt, so dass auch das Oberleder was davon hat. Hundehaufen sind einfach ein riesiges Ärgernis. Aber während Erwachsene
sich nur über versaute Schuhe ärgern, ist es für Kinder schlimmer: Sie greifen plötzlich beim Spielen im Sandkasten in einen Hundehaufen oder der
Junge im Tor landet bei einer Glanzparade mit dem Gesicht in einem. Alles sehr unschön und ekelig. Deshalb machen mehrere Kindergärten aus der
Klever Südstadt seit einigen Jahren immer eine Hundehaufenaktion. Diese Woche war es wieder soweit.
von Olaf Plotke
In einem Sternmarsch zogen die Kinder der Kindergärten Sonnenblume, Purzelbaum, Morgenstern und
der Karl-Leisner-Grundschule zum Spielplatz an
der Brüningstraße in Kleve.
Und wenn sie auf dem Weg
einen Hundehaufen fanden, steckten sie ein gelbes
Fähnchen hinein. „Wir sagen Nein! Wir wollen eine
saubere Südstadt“ stand
darauf zu lesen. Dazu das
durchgestrichene Bild eines
Hundes, der gerade „sein
Geschäft erledigt“.
Das ist natürlich keine
Aktion gegen Hunde und
auch nicht gegen Hundebesitzer im Allgemeinen.
Sondern eine Aktion gegen
verantwortungslose Hundebesitzer, denen es schnurzpiepegal ist, wo ihre Hunde
hinmachen und die sich einen Dreck darum scheren.
Beim Sternmarsch mit dabei
war auch Gregor Brockmann
vom Klever Ordnungsamt.
Seine Präsenz hatte erstmal vor allem repräsentative Gründe, aber man wollte auch darauf aufmerksam
machen, dass es nicht nur
eine Lässlichkeit ist, wenn
man den Hund nicht anleint
oder den Kot einfach liegen
lässt. Wer dabei erwischt
wird, zahlt 35 Euro. Also jeweils fürs Hundekot nicht
wegmachen und fürs nicht
anleinen auch nochmal. Gar
nicht mal so billig...
„Verständnis zeigen allerdings nur die allerwenigsten Hundebesitzer, die wir
erwischen“, erzählt Gregor
Brockmann mir. „Erstmal
ist Frust angesagt, aggressive Stimmung und eine längere Diskussion.“ Dabei gibt
es ja eigentlich gar nichts
zu diskutieren. Es ist verboten, seinen Hund im Stadtgebiet unangeleint herumlaufen zu lassen und wenn
der Hund „sein Geschäft
erledigt“, muss man die
Überreste mitnehmen. Auf
Steuerzahlerkosten wurden
schon überall im Stadtgebiet Mülltütenspender für
den Hundekot aufgestellt.
Muss man nur benutzen.
Und wer das ekelig findet,
dem sei gesagt: Es ist ekelig. Aber wenn man mit dem
Fuß reintritt und den Kot in
den Teppichboden tritt oder
ein Kind mit der Hand reinfasst, dann ist das noch ekeliger!
Martinszug in
Keeken
■ Kleve. Am Samstag, 8.
November, wird zum Martinszug nach Keeken eingeladen. Um 17.30 Uhr stellen
sich die Zugteilnehmer unter Begleitung des Musikvereins Bimmen am Sporthaus/Feuerwehr auf und
ziehen dann über die Düffelgau- zur Nieler Straße.
Von hier aus geht es über
die Klever Straße und über
die Düffelgaustraße zum
Schützenhaus. Dort finden
die Mantelteilung und die
Ausgabe der Martinstüten
statt. Alle Keekener Kinder
sind außerdem herzlich eingeladen, den Heiligen Martin mit ihren Laternen zum
Altenheim in die Keekener
Mühle zu begleiten. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr der
Parkplatz am Altenheim.
Andacht über
den Menschen
■ BEDBURG-HAU. Die
Bahái-Gemeinde Kreis Kleve veranstaltet am Freitag, 7. November, eine Andacht unter dem Motto „Der
Mensch - ein geistiges Wesen“. Beginn ist um 20 Uhr
im Dechantshof 13 in Bedburg-Hau.
Klappe! Film läuft! Die Chefs der Volksbanken und Sparkassen im Kreis Kleve und Kreiswirtschaftsförderer Hans-Josef
Kuypers haben auf alle Fälle gute Laune. Kein Wunder, sie haben doch gerade den Film über den Wirtschaftsstandort
Kreis Kleve gesehen, den der Filmemacher Jürgen Zellmann aus Kevelaer (5.v.r.) gedreht hat. Foto: Olaf Plotke
Von der Aufgabe einen kurzen
Film über den Kreis zu drehen
■ KREIS KLEVE. Das war
eine Filmpremiere im kleinen Kreis: Am Montagnachmittag wurde den Chefs der
Kreis Klever Volksbanken
und Sparkassen im Tichelpark Kino der neue Film
über den Wirtschaftsstandort Kreis Kleve gezeigt. 8:43
Minuten, in denen gezeigt
werden soll, wie attraktiv
die Gegend ist. Die Banken
hatten den Film finanziert,
deshalb durften sie ihn auch
als erstes sehen. Gab aber
nicht mal Popcorn...
Der normale Bürger bekommt den Film eher nicht
zu sehen. Er richtet sich vor
allem an Firmenchefs, die
einen neuen oder weiteren
Standort suchen. Der Film
preist die guten Verkehrsanbindungen (Flughafen,
Emmericher Hafen), prahlt
ein wenig mit den großen
Namen (Katjes, Probat, Elten), mit der Hochschule
und mit Diebels. Man sieht
sogar, dass bei uns die
Handwerker nach getaner
Arbeit gerne eins trinken.
Auch noch auf der Baustelle! Ich vermute mal, dass
das eher Kunst war.
Filmemacher Jürgen Zellmann aus Kevelaer hat den
Streifen auf alle Fälle gut
hinbekommen und auch alle
16 Städte und Gemeinden
untergebracht. Alles andere
hätte auch sehr lange Dis-
kussionen hinter verschlossenen Türen nach sich gezogen. Ist ja nicht passiert.
Allerdings sind 8:43 Minuten zwar schön, aber
etwas lang. Kein Firmenchef guckt sich das auf einer Messe solange an. Also
soll der Film auf 2 Minuten gekürzt werden. Wenn
da mal nicht doch noch ein
paar Städte und Gemeinden
rausfallen... Viel Erfolg, Herr
Zellmann! Olaf Plotke
► Akku-/Netz-Betrieb
► Multitrim-Gerät 10 in 1
Je
29.99
14.-
abwaschbare
► Selbstschärfende
Stahlmesser
AUTOGRAMMSTUNDEN AM 6.11. VON 17-18.30UHR
ANNEMARIE
EILFELD
BARTSCHNEIDER
ROSS ANTONY
Kurzperformance & Autogrammstunde
1353 WALZSALON EXPERT GK 800
Art. Nr.: 1312965
► TUNER: DVB-C/T und Sat in HD
► Aufsätze keramikbeschichtet
LOCKENSTAB
AS 550 E
Art. Nr.: 1671270
► VDE Lebensdauergeprüft
JAHRE GARANTIE:
► 10
Auf den Motor
► Direktantrieb
379.12
MONATSRATEN
€ 31,58 mtl.*
WASCHMASCHINE
F 14 B8 TDA7
► 1-8 KG FASSUNGSVERMÖGEN
Art. Nr.: 1871399
* 0% effektiver Jahreszins, ab € 150.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-,
max. Laufzeit 33 Monate, Monatsrate & Laufzeit werden bei Vertragsabschluss festgelegt.
Vermittlung der Finanzierungen erfolgt ausschließlich für unsere/n Finanzierungspartner:
TARGOBANK AG & Co. KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf
KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR,
SOLANGE DER VORRAT REICHT.
BESUCHEN SIE UNS AUCH AUF:
Saturn Electro-Handelsgesellschaft mbH Kleve
Stechbahn 19-23
47533 Kleve
SATURN.de
Tel.: 02821/7196-0
DI
► USB-recording
LED-TV
32 PHK 4309/12
► HD-Ready
► 2x HDMI, USB
Art. Nr.: 1859377
► USB-Recording
199.12
MONATSRATEN
€ 16,58 mtl.*
Hz
► 600
Technologie
TV
► Smart
mit integriertem W-LAN
LED-SMART TV
55 VLE 999 BL BLACK
Art. Nr.: 1867253
749.33
MONATSRATEN
€ 22,70 mtl.*
* 0% effektiver Jahreszins, ab € 150.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-,
max. Laufzeit 33 Monate, Monatsrate & Laufzeit werden bei Vertragsabschluss festgelegt.
Vermittlung der Finanzierungen erfolgt ausschließlich für unsere/n Finanzierungspartner:
TARGOBANK AG & Co. KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf
KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR,
SOLANGE DER VORRAT REICHT.
Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom 02.11. bis 05.11.2014. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
39.99
► Zwei Rotierrichtungen
Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom 02.11. bis 05.11.2014. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
DIESES ANGEBOT
GILT AM 04.11.2014
uf.de
einka
d
n
a
l
l
o
h
.
w
w
w
24 Super-Angebots-Knüller aus Holland
Gültig von Sonntag 2. Nov. bis Samstag 8. Nov. 2014
Ab 20. Nov. öffnet gegenüber H & P: „Fish-Plaza“
1. November (Allerheiligen) von 8.30-17.00 Uhr geöffnet ! ! !
HÄHNCHENFILET
H & P PADS
Alle Sorten
5.49
Inh. 100 Stück
EDUSCHO
Mild / Vollmundig
2.79
500 g
TCHIBO
2.99
TCHIBO
Kilobeutel
7.
99
Kilopreis
je Stück
500 g
RAHMKÄSE
3.
100 g
49
IDEE / EILLES
500 g
3.49
Wurstbrötchen
Inh. 4 Stück
für
jetzt 3
00
2.
REMIA SAUCE
1.
11
500 ml-Tube
YUM YUM
für
jetzt 3
Alle Sorten
1.
00
MARKANT CASSIS
1,5 Liter (zzgl. Pfand 0.25)
0.
79
MELKUNIE
CHOCOBÄLLE
Pudding
Literpackung
1.
49
FINK DEKOARTIKEL
25% RABATT
3.
99
1.19
Aufschnitt
200 g
1.49
ffüürr
2
2
t
t
z
z
t
jjeet
1.00
UNOX KNAKS DR. OETKER
Alle Sorten
4.
99
BAUERNMETTWURST
0.99
Inh. 11 Stück
Eingang Neue Mitte
Ananas - Ingwer - Italiano
Cranberry
BROCCOLI
MARKANT
Eingang Böllenstege
4.99
Aprikosenfladen
KAFFEE HAG
500 g
kleve
SCHWEINELENDENBRATEN
ALTER GENIESSER KÄSE
Ganze Bohnen
kleve
4.99
FRISCHER KIRSCH-/
Herzhaft Mild
500 g
Kilopreis
WohnPark DecoCentre
Pizza Margherita
je Stück
0.
99
MAALOX
Bei Sodbrennen
Inh. 40 Stück
ANTIGRIPPINE
1.99
= ist Grippostad
Inh. 20 Stück
2.
99
VOLTAREN
Schmerzgel
Inh. 100 g
WUNDMED
6.99
Wärmepflaster
je Stück
0.
99
Siebengewald • Gochsedijk 73
(Grenzübergang Gaesdonck)
Telefon 00 31 - 4 85 - 44 12 01
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.30 - 19.00 Uhr
Sa. 8.30 - 17.00 Uhr · So. 10.00 - 17.00 Uhr
„Alle Schränke“
25%
Rabatt
4x
kaufen
3x
zahlen
3. Etage
Outlet
Store
SUPER ANGEBOTE
!
e
i
n
e
i
w
g
i
t
Güns
TOP-PREISE
öffnungsz.: mo.-fr. 10.00 - 19.00 uhr | sa. 10.00 - 18.00 uhr
2. + 3. etage: mo.-fr. 12.00 - 19.00 uhr | sa. 10.00 - 18.00 uhr
· Elektro
· Radio
· TV
· Video
Stechbahn 11
47533 Kleve
info@elektrohaus-hentz.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
1 019
Dateigröße
13 284 KB
Tags
1/--Seiten
melden