close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lebensmittel sind kostbar - Schulunterlagen PDF 2,82 - bmlfuw.gv.at

EinbettenHerunterladen
DIE INITIATIVE
MIT DER INITIATIVE „LEBENSMITTEL SIND
KOSTBAR!“ möchte das BMLFUW der Wegwerf-Entwicklung
entgegentreten und den Wert der Lebensmittel wieder verstärkt ins
Bewusstsein der Menschen rufen. Ziel ist, bis Ende 2016 die Lebensmittelabfälle im Restmüll um 20 % zu verringern sowie die Lebensmittelverschwendung entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren.
Es wurden dafür auch die Sozialpartner und viele Unternehmen sowie
Organisationen aus allen Bereichen als Partner der Initiative mit ins
Boot geholt.
Alle Informationen zur Initiative unter
www.lebensmittel-sind-kostbar.at
FAKTEN
TÄGLICH ERREICHT EINE ERHEBLICHE
MENGE AN LEBENSMITTELN ihr eigentliches Ziel – den Verzehr – nicht. Sie gehen verloren. Bei der Ernte, Produktion, Lagerung,
beim Transport oder beim Konsum. Allein in Österreich landen jährlich
rund 157.000 Tonnen Lebensmittel und Speisereste im Gesamtwert
von über einer Milliarde Euro im Restmüll. Pro Haushalt und Jahr sind
dies Waren im Wert von durchschnittlich 300 Euro, die weggeworfen
werden.
MINISTERIUM
FÜR EIN
LEBENSWERTES
ÖSTERREICH
bmlfuw.gv.at
LEBENSMITTEL SIND KOSTBAR!
IMPRESSUM
Medieninhaber und Herausgeber:
BUNDESMINISTERIUM
FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT,
UMWELT UND WASSERWIRTSCHAFT
Stubenring 1, 1010 Wien
bmlfuw.gv.at
Text und Redaktion: Abt. Präs. 5 Kommunikation und Service, Abt. V/6 Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung
Konzept und Gestaltung: WIEN NORD Werbeagentur
Bildnachweis: BMLFUW/Rita Newman, shutterstock
Druck: gugler* GmbH, Auf der Schön 2, 3390 Melk/Donau, UW 609
Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen
Umweltzeichens.
Alle Rechte vorbehalten.
2. Auflage
Wien, Oktober 2014
LEBENSMITTEL
SIND KOSTBAR
SCHULUNTERLAGEN FÜR EINEN
BEWUSSTEN UMGANG MIT IHNEN
QUALITATIV HOCHWERTIGE, sichere
und leistbare Lebensmittel sind – wie auch saubere
Luft, klares Wasser sowie eine vielfältige Natur –
wesentliche Grundelemente für ein lebenswertes
Österreich. Die Sicherung dieser Lebensgrundlagen
hat deshalb einen zentralen Stellenwert.
WOHER KOMMT MEIN ESSEN?
NUR WENIGE KINDER WISSEN, woher das Schnitzel oder
die Wurst für die Schuljause kommen oder welchen langen Weg eine
Kartoffel zurücklegen muss, bevor sie auf dem Teller liegt. Auch dass
hinter jedem Lebensmittel wertvolle Ressourcen wie Boden, Wasser,
Energie, aber auch menschliche Arbeitskraft stecken, ist wenigen –
auch Erwachsenen – bewusst.
Um den verantwortungsvollen und wertschätzenden Umgang mit den
Lebensmitteln zu stärken, hat das Bundesministerium für Land- und
Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) die Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ gestartet. Im Rahmen dieser Initiative
wurden gemeinsam mit dem Forum Umweltbildung Schulunterlagen
zum Thema „Lebensmittel“ erstellt.
Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung müssen schon in früher
Kindheit ansetzen. Wer von klein auf lernt, sich mit diesem Thema
auseinanderzusetzen, wird auch als Erwachsener sorgsam mit Lebensmitteln umgehen.
WER SIND DIE ZIELGRUPPEN?
THEMEN VOLKSSCHULE
DIE SCHULUNTERLAGEN RICHTEN SICH an die
Altersgruppe von 6 -10 Jahren (Volksschule) und von 11-14 Jahren
(Unterstufe). Ein flexibles Modulsystem erlaubt Pädagoginnen und
Pädagogen sowohl die Beschäftigung mit einzelnen ausgewählten
Inhalten als auch eine auf die Gruppe und ihre Interessen angepasste
Zusammenstellung von Themenketten.
--- Lebensmittel sind (ver-)kostbar
Die Materialien bieten größtmögliche Flexibilität für schulische und
außerschulische Bildungsmaßnahmen. Dazu gibt es detaillierte Hintergrundinformationen über Dauer, Methoden, Ziele, Hinweise etc.
als didaktisch fundierte Grundlagen.
--- Lebensmittel selbst produziert
MATERIALIEN
Die Arbeitsunterlagen sind ideenreich: Saison-Kalender zum Basteln,
Steckbriefe über Kräuter und Gemüse erstellen, als Lagerdetektiv die
Haltbarkeit und Lagerfähigkeit von Lebensmitteln untersuchen, ein
Pflanzentagebuch anlegen oder eine Umfrage zum Umgang mit unserer Nahrung durchführen, die Wege der Produktion der Lebensmittel
kennenlernen und vieles mehr.
Lebensmittel bewusst wahrnehmen mit allen Sinnen.
THEMEN UNTERSTUFE
--- Lebensmittel im Müll – aktivierende Analysen
Welche Lebensmittel landen in welchem Umfang im Müll
und warum?
--- Woher? Wohin? Wege der Lebensmittel
Woher kommen Lebensmittel, die wir täglich essen und
was geschieht mit jenen, die wir nicht essen?
--- Der Weg der Lebensmittel – vertiefende Recherche
Beschäftigung mit dem Produktlebenszyklus ausgewählter
Lebensmittel.
Auch ohne eigenen Garten können Lebensmittel selbst
produziert werden.
--- Lebensmittel im Müll – nicht bei uns
Ideen sammeln und Strategien zur Vermeidung von
Lebensmittelabfällen entwickeln.
--- Lebensmittel beschaffen, verarbeiten und lagern
Durch gute Planung können viele Lebensmittelabfälle
vermieden werden.
--- Lebensmittel selbst produzieren
Klassenbeete im Schulgarten oder an einem von der
Gemeinde zugewiesenen Ort anlegen.
--- Lebensmittel – Haltbarkeit verlängern
Was kann man tun, wenn trotz sorgfältiger Planung
etwas „übrigbleibt“?
--- Lebensmittel beschaffen, verarbeiten und genießen
Gemeinsames Zubereiten erhöht die Wertschätzung
für Lebensmittel.
Die Schulunterlagen stehen kostenlos als Download zur Verfügung:
www.lebensmittel-sind-kostbar.at
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
2 887 KB
Tags
1/--Seiten
melden