close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fotograf Jürgen Schadeberg am 18. November - Gemeinde Erbach

EinbettenHerunterladen
Erbach
Bach
Dellmensingen
Donaurieden
Ersingen
Ringingen
o. 45 . 55. Jahrgang . Donnerstag, 06. November 2014
N
Amtsblatt der Stadt Erbach mit den Stadtteilen Bach, Dellmensingen, Donaurieden, Ersingen, Ringingen
Inhalt
Fotograf Jürgen Schadeberg am 18. November in Erbach
Aktuelles Stadtgeschehen
3
Erbacher Termine
4
Amtl. Bekanntmachungen
5
Notdienste5
Wissenswertes
aus dem Bereich ÖPNV
6
Aus dem Stadtrat
7
Jubilare7
Aus den Stadtteilen
9
Bildung, Kultur
11
Forum 50Plus
13
Abfall: Hinweise, Termine 14
Kirchliche Nachrichten
15
Vereinsnachrichten21
Parteiveranstaltungen29
Interessant-Wissenswertes29
Interessante Vorträge
30
Für die Landwirtschaft
30
Aktiv im Alter
31
Veranstaltungen in
Nachbargemeinden31
Herausgeber:
Bürgermeisteramt Erbach
Verantwortlich für den amtlichen
und nichtamtlichen Teil:
Hauptamtsleiter Herr Florian Ott
Verantwortlich für den
Anzeigenteil:
Fink GmbH, Druck und Verlag
Postfach 7140
72784 Pfullingen
Sandwiesenstraße 17
Telefon 0 71 21 / 97 93-0
Telefax 0 71 21 / 97 93-993
Anlässlich des Semesterschwerpunktes
»20 Jahre freies Südafrika« zeigt die
Ulmer Volkshochschule in der Stadtbücherei Erbach eine Ausstellung des
»Vaters der südafrikanischen Fotografie«: Jürgen Schadeberg.
Schadeberg wanderte im Alter von 19
Jahren nach Südafrika aus. Dort wurde
er Chef-Fotograf und Bildredakteur beim
Lifestyle-Magazin »Drum«. In den 1950er
Jahren dokumentierte Schadeberg wie
kein anderer entscheidende Momente im
Kampf gegen die Apartheid und in den
Townships. Dabei fotografierte er
politische Schlüsselfiguren sowie Stars
und Sternchen aus der Jazz-Szene. Zu
den bekanntesten zählen sicherlich
Nelson Mandela und Miriam Makeba.
Von 1964 bis 1985 verließ Schadeberg
Südafrika und arbeitete als freischaffender Fotojournalist für führende
Publikationen in Europa und Amerika
und unterrichtete an renommierten
Kunsthochschulen in New York, London
und Hamburg. Im Jahre 2007 wurde
Jürgen Schadeberg das Bundesverdienstkreuz verliehen. Im April 2014 erhielt er
die Auszeichnung für sein Lebenswerk des International Center of Photography
in New York. Er lebt abwechselnd in Berlin, Paris, Südafrika und Spanien.
Wir freuen uns sehr, dass wir die Ausstellung »Black Fifties and Jazz in South
Africa« am 18. November um 20 Uhr gemeinsam mit dem Künstler eröffnen
können. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Achim Gaus und einer
Einführung durch die Leiterin der Ulmer Volkshochschule, Frau Dr. Dagmar
Engels, spricht Jürgen Schadeberg persönlich über sein Werk (auf Deutsch).
Der Eintritt ist frei.
Ausstellungsdauer:
18. November bis 13. Dezember
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Cornelia Brand
Ulmer Volkshochschule
2
stadterbach Nachrichten
06. November
Vorhang auf …
heißt es am kommenden Samstag, 8. November 2014
um 19.30 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum Dellmensingen
zur Premiere des Stückes „Schon wieder Krach im Doppelhaus“.
Weitere Termine: 9. / 15. / 16. / 21. / 22. November 2014
Auf unterhaltsame und vergnügte Theaterabende mit Ihnen freut sich …
die Theatergruppe Dellmensingen.
www.theatergruppe-dellmensingen.de
Samstag, 8. November 1800
Sonntag, 9. November 1100
Reichhaltiges Speiseangebot:
Kesselfleisch, Siedfleisch,
Krautkrapfen, Bratwürste,
Schnitzel, Vesperplatten.
Als Nachtisch reichen wir Ihnen
gerne unsere selbst gemachten
Apfelküchle.
Dazu servieren wir
Fasswein sowie eine große
Auswahl erlesener
Flaschenweine.
Der kleine Eisbär
Der kleine Eisbär
BJF-Empfehlung:
ab 5 Jahren, FSK: o.A. (besonders wertvoll)
Stichworte: Animationsfilm, Tierfilm
Länge: 78 Minuten, Animationsfilm Farbe dtF
- Samstagabend Barbetrieb - Sonntag großes Kuchenbuffet -
Sie suchen Frische, Vielfalt und Qualität?
Dann sind Sie beim "Erbacher Wochenmarkt" genau richtig!
Lars, der keine Eisbär, erlebt eine Menge AbenJeden Dienstag
BJF-Empfehlung: ab 5 Jahren, FSK: o.A. (besonders wertvoll)
Stichworte:
Animationsfilm,
Tierfilm
teuer mit seinen Freunden. Mit der Robbe Robby und
dem
Wal Orca
von 14.00 - 18.00 Uhr
Länge: 78 Minuten, Animationsfilm Farbe dtF
taucht er durch das Eismeer, mit dem Schneehasen Lena saust
Lars, der keine Eisbär, erlebt eine Menge Abenteuer
seinen Freunden. Mit der Robbe
JedenmitFreitag
Robby und dem hinunter.
Wal Orca taucht er durch das Eismeer, mit dem Schneehasen Lena saust er
er auf einem selbstgemachten Snowboard die Eisberge
auf einem selbstgemachten Snowboard die Eisberge hinunter. Ein großes Fischfangschiff
8.00 - 12.00 Uhr
sorgt für
Aufregung am Polarkreis
die tierischen Bewohner in große Gefahr. Doch
Ein großes Fischfangschiff sorgt für Aufregung am
Polarkreis
und und bringtvon
am Ende geht alles gut aus und wenn Lars doch einmal in Gefahr gerät, kommen ihm ganz
bringt die tierischen Bewohner in große Gefahr.
amFreunde
Ende
sicherDoch
seine starken
Hippo und Orca zu Hilfe.
Erlebnis-Markt pur
geht alles gut aus und wenn Lars doch einmal in Gefahr gerät,
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
kommen ihm ganz sicher seine starken Freunde Hippo und Orca
zu Hilfe.
Nummer 45
stadterbach Nachrichten
3
Französischer Abend
Partnerschaftskommission Erbach-Thorigny
Samstag, 8. November 2014
20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr
Eine Deutsch-Französische Begegnung
„Willkommen bei den Sch"tis“
Ein viel versprechender Abend wartet auf Sie!
Diesmal präsentiert Fatiha Janvier den nördlichen Teil unseres
Nachbarlandes, Nord-Pas de Calais, den meisten Deutschen wohl
bekannt durch den Film „Willkommen bei den Sch"tis“.
Fatiha Janvier präsentiert Ihnen wieder tiefgründige und fröhliche
Chansons und selbst geschriebene Gedichte. Begleitet wird Sie
dabei auch dieses Jahr mit der einfühlsamen Musik von Simon
Kaifel am Flügel.
Wir laden ein, neben kulinarischen Spezialitäten aus der Region
auch einmal eines der besonderen Biere zu probieren, für die das
Land der Sch"tis in Frankreich berühmt ist.
Ein Glas "Kir" ist im Preis inbegriffen.
6 Euro VVK / 7 Euro Abendkasse
Vorverkauf in der Stadtbücherei
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Steuern werden fällig
Am 15. November 2014 werden zur Zahlung fällig:
1. Die vierte Rate zur Grundsteuer 2014 entsprechend der im
letzten Grundsteuerjahresbescheid oder im bisher ergangenen
Änderungsbescheid festgesetzten Höhe
2. Die vierte Vorauszahlungsrate zur Gewerbesteuer 2014 entsprechend der im zuletzt ergangenen Gewerbesteuerbescheid
festgesetzten Höhe.
Zur Vermeidung von Verwechslungen oder Fehlbuchungen bitten
wir, das jeweilige Buchungszeichen anzugeben.
Wir weisen darauf hin, dass wir keine Grundsteuerjahresbescheide
mehr erstellen. Dies bedeutet, dass der zuletzt erhaltene Grundsteuerjahresbescheid für Sie so lange Gültigkeit besitzt, bis eine Änderung eintritt (z. B. beim Messebetrag, Hebesatz, Eigentümerwechsel).
Für sämtliche wiederkehrende Zahlungen an die Stadtverwaltung
kann ein Sepa-Lastschriftmandat erteilt werden. Sie ersparen sich
dadurch den Weg zur Bank/Stadtkasse und die Überwachung der
einzelnen Zahlungstermine. Abgebucht wird nur der zur Zahlung
fällige Betrag. Mahngebühren und Säumniszuschläge entstehen
nicht, da die Steuer pünktlich zur Fälligkeit entrichtet wird.
Mahngebühren und Säumniszuschläge
Immer wieder überziehen Steuerpflichtige stillschweigend ihre
Zahlungstermine. Die Überraschung ist groß, wenn dann über die
EDV Säumniszuschläge und Mahngebühren berechnet werden. Die
Betroffenen reagieren manchmal verärgert und sparen gegenüber
der Stadtverwaltung nicht mit Vorwürfen. Sie vergessen dabei
ganz, dass sich die Verwaltung an die bestehenden Vorschriften
und Gesetze halten muss. Nach diesen Vorschriften betragen die
Mahngebühren 0,5 % des ausstehenden Betrages, mindestens jedoch 4,00 €; die Säumniszuschläge je angefangenen Monat der
Säumnis 1 %. Dies entspricht einem Jahreszins von 12 %.
Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass in Rechnung gestellte Mahngebühren und Säumniszuschläge, die nicht bezahlt
wurden, nicht etwa „unter den Tisch fallen“. Diese bleiben auf
dem betreffenden Konto stehen und werden fortgeschrieben. Das
bedeutet, dass bei einer Zahlung z. B. für Grundsteuer evtl. noch
offene Mahngebühren und Säumniszuschläge zuerst ausgeglichen
werden und nur der Restbetrag für die Grundsteuer verwendet
wird. Dadurch entsteht eine Grundsteuerschuld, bei deren Anmahnung dann wieder Gebühren über die EDV anfallen.
Machen Sie deshalb von unserem Angebot Gebrauch und beteiligen Sie sich am Einziehungsverfahren.
Peter Roth
Steueramt
Sprechtage des Finanzamts Ehingen in Erbach
Das Finanzamt Ehingen bietet einmal monatlich Sprechstunden
im Rathaus Erbach an.
Hier die nächsten Termine: Mittwoch, 26.11.2014 und 17.12.2014
jeweils von 13.00 – 16.00 Uhr im Notariat, Zimmer 010, EG
4
stadterbach Nachrichten
ERBACH
◗ ◗ ◗ Termine
◗ Freitag, 07.11.14
20.00 Uhr, Theater Erbach, Schloss Dellmensingen,
Shirley Valentin, Die heilige Johanna der Einbauküche
◗ Samstag, 08.11.14
18.00 Uhr, Musikverein Ringingen, Musikerheim,
Besenwirtschaft
19.30 Uhr, Theatergruppe Dellmensingen e.V., GeZe
Dellmensingen, Theateraufführung
20.00 Uhr, Partnerschaft Erbach-Thorigny, Silchersaal,
Französischer Abend
◗ Sonntag, 09.11.14
Albverein Erbach, Wanderung zum Besen nach Ringingen
18.00 Uhr, Theatergruppe Dellmensingen e.V., GeZe
Dellmensingen, Theateraufführung
18.00 Uhr, Musikverein Ringingen, Musikerheim,
Besenwirtschaft
◗ Montag, 10.11.14
18.00 Uhr, Stadt Erbach, Kultursaal, Sitzung
Verwaltungsausschuss
◗ Mittwoch, 12.11.14
09.15 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Erbach,
Evangelisches Gemeindehaus, Morgengedanken
14.30 Uhr, Kath. Kirchengemeinde St. Martinus, Erbach, EdithStein-Haus, Seniorennachmittag
◗ Donnerstag, 13.11.14
15.00 Uhr, Kommunales Kinderkino, Silchersaal, Vorstellung
19.30 Uhr, Theater Erbach, Brügge, Marktplatz Erbach, Wein
und Kunst
Öffnungszeiten
Stadtverwaltung Erbach
Bürgerbüro
Montag bis Mittwoch 8.00 - 16.00 Uhr durchgehend
Donnerstag
8.00 - 18.00 Uhr durchgehend
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
Zentrale Stadt Erbach, Telefon 07305 9676-0
übrige Dienststellen
Montag bis Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
Dienstag
14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag
16.00 -18.00 Uhr
rund um die Uhr für Sie da unter
www.erbach-donau.de
hier finden Sie unter anderem
- Aktuelles
- Vordrucke
- Informationen - und vieles mehr
Einfach rein klicken!
06. November
Sprechtag des Notariats Ulm IV
Der nächste Sprechtag des Notariats Ulm IV, Notar Merkle, findet
am Dienstag, 11.11.2014, in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr im Notarzimmer des Rathauses in Erbach,
Erlenbachstraße 50, statt. Um telefonische Voranmeldung unter
Telefon 0731/189 2313 oder 0731/1892322 wird gebeten.
Fundamt
Beim Fundamt Erbach wurde abgegeben:
1 Spielzeug (Puppe)
Sirenenprobenalarm für den Katastrophenfall
Die Verlierer können ihren Eigentumsanspruch während der ÖffKennen Sie
das schon
frühermachen.
verwendete Sirenensignal im Falle ein
nungszeit
desnoch
Bürgerbüros
geltend
Katastrophe?
Sie können auch Ihre verlorenen Gegenstände über das Fundbüro
im Internet suchen www.erbach-donau.de
In Zeiten der stillen Alarmierung, ist dieses Signal teilweise in Vergessen
geraten.
Sirenenprobenalarm
Dieses Sirenensignal ist vermutlich nur älteren Personen im Bewusstsein
für den Katastrophenfall
Kennen
Sie nochJahren
das schon
früher
verwendeIn den letzten
hat sich
gezeigt,
dass ein laut hörbares Signal die
te Sirenensignal
Bevölkerungim Falle eine Katastrophe?
Sirene
Inmehr
Zeiten
der stillen Alarmierung,
ist dieses Großschadensereignisse
sensibilisiert.
Seien es Katastrophen,
ode
Signal
teilweise in Vergessenheit geraten. Dieses Sirenensignal ist
punktuelle
Kennen Sie noch das
vermutlich
nur älteren Personen im Bewusstsein.
Schadensereignisse.
Katastrophe?
In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass ein laut hörbares Signal die Bevölkerung mehr sensibilisiert. Seien es Katastrophen,
In Zeiten der
stillen A
Wie ist bei einem Sirenenalarm
für den Schadensereignisse.
Katastrophenfall
zu reagieren:
Großschadensereignisse
oder punktuelle
geraten.
Wie
bei einem
Sirenenalarm
für den Katastrophenfall
zu reBeimistErtönen
eines
auf- und abschwellenden
Heultones
für
die Dauer vo
Dieses
Sirenensignal
agieren:
Minute, soll die Bevölkerung die Rundfunkgeräte einschalten und au
BeimDurchsagen
Ertönen eines
auf- und
für die
achten.
Diesabschwellenden
ist nach wie vorHeultones
die schnellste
Möglichkeit
In
den
letzten
Jahren
Dauerflächendeckend
von einer Minute,
die Bevölkerung
die Rundfunkgeräte
diesoll
Bevölkerung
vor Gefahren
zu warnen und
umfas
Bevölkerung
einschalten
und auf Durchsagen achten. Dies ist nach wie vor
informieren.
mehr
sensibilisiert.
Se
die
Möglichkeit,
flächendeckend
die Bevölkerung
vor
Dauerton.
Dieschnellste
Entwarnung
erfolgt über
einen ein minütigen
Gefahren zu warnen und umfassend zu informieren.
punktuelle
Die Entwarnung erfolgt über einen ein minütigen
Dauerton.
Schadensereignisse.
Warnung:
Heulton
Entwarnung:Dauerton
Warnung: Heulton
Entwarnung: Dauerton
Wie ist bei einem Sire
Beim Ertönen
Um die Sirenen zu testen, findet am 18. November
2014 ab ca.eines a
Minute, soll die Be
10.30 Uhr ein Probealarm statt.
Durchsagen
achte
Der
Probealarm
hat bereits
stattgefunden.
Umerste
die Sirenen
zu testen,
findetam
am5.4.2014
18. November
2014 ab ca. 10.30
Uh
flächendeckend d
Ordnungsamt
ein Probealarm statt.
Der erste Probealarm hat bereits am 5.4.2014 stattgefunden.
informieren.
Rathaus am 12. November 2014Die
ab 15.00
Uhr
Entwarnung
erfolg
geschlossen.
Ordnungsamt
Aufgrund einer internen Veranstaltung sind das Rathaus soWarnung:
Heulton
wie die Außenstellen am 12. November 2014
ab 15.00
Uhr
Erbacher
Nachrichten
6.11.2014
geschlossen.
Die Kindergärten sind von der Schließung nicht betroffen und
haben wie gewohnt für Sie geöffnet.
Wir bitten um Beachtung.
Hauptamt
Stadt Erbach
Neue
Um die Sirenen zu tes
ein Probealarm statt.
Der erste Probealarm
Kunden werben?
Ordnungsamt
Inserieren!
Erbacher Nachrichten
stadterbach Nachrichten
Bevölkerungsbewegung
30.09.2014 31.10.2014
Erbach 6.752 6.753
Bach 735 736
Dellmensingen 2.660 2.661
Donaurieden 702 710
Ersingen 1.193 1.192
Ringingen 1.422 1.416
__________________________________________________
Summe: 13.464 13.468
5
◗ ◗ ◗ Notdienste
ERBACH
Nummer 45
Einladung zum St. Martinsfest
◗ Ärztlicher Notdienst
Am Freitag, den 14.11.14 um ca. 17.15 Uhr auf dem Rathausplatz
ist es so weit, wir laden Groß“ und „Klein“ ganz herzlich ein.
Drum - alle - kommt zum Marktplatz geeilt, hört und seht wie
St. Martin den Mantel teilt. Unsere Eltern werden mit Essen und
Trinken alle verwöhnen, dazu wird auch schöne Musik ertönen.
Wir freuen uns, bei so einem Geschehen, auch viele „Ehemalige“
wiederzusehen. Auf ein schönes Martinsfest freut sich das Kinderhaus
„Auf der Wühre“
Zentrale Notrufnummer für Erbach, Bach, Dellmensingen, Donaurieden
07 31/1 40 01 40 (Rufweiterschaltung)
für Ersingen und Ringingen
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 01 80/1 92 92 35 (Rufweiterschaltung)
◗ Kindernotfalldienst
Notrufnummer: 01 80/1 92 93 43
◗ Zahnärztliche Notdienstansage
Notrufnummer: 01 80/5 91 16 01
◗ Tierärztlicher Sonntagsdienst
Zentrale Notruf-Nr.: 07 00/12 16 16 16
u. Klinik Dr. Neuhofer, Neu-Ulm/Pfuhl, Leipheimer Str. 9–11, Tel. 01 71/3 12 11 00
◗ Apothekendienst
jeweils von 8.30 bis 8.30 Uhr tags darauf
Stadt Erbach
Alb-Donau-Kreis
Freitag, 07.11.2014
Wengen-Apotheke, Walfischgasse 26, Ulm
Satzung
zur Änderung der Satzung
über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen
- Bestattungsgebührenordnung -
Samstag, 08.11.2014
7-Schwaben-Apotheke, Mittelstraße 16, Laupheim
Linden-Apotheke am Sternplatz, Gymnasiumstraße 19, Ehingen
farma-plus Die Stadt Apotheke Ulm, Glöcklerstra0e 10
Aufgrund von § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg
(GemO) und der §§ 2, 11 und 13 des Kommunalabgabengesetzes
Baden-Württemberg (KAG) hat der Gemeinderat der Stadt Erbach
am 20. Oktober 2014 folgende Satzung beschlossen.
Montag, 10.11.2014
Löwen-Apotheke, Ehinger Straße 31, Erbach
§1
§ 5.1. Benutzungsgebühren erhält folgende Neufassung
(Ziffer 1 – 4.7. bleiben unverändert)
Es werden erhoben
5. für die Verleihung von Grabnutzungsrechten
5.1 bei der Überlassung eines Reihengrabes
a) für Sternkinder (Sternkindergrab) b) für Personen bis 10 Jahre (Kindergrab) c) für Personen über 10 Jahre Sonntag, 09.11.2014
St. Martins-Apotheke, Hauptstraße 19, 89604 Allmendingen
Bären-Apotheke Pfuhl, Hauptstraße 41, Neu-Ulm (Pfuhl)
Dienstag, 11.11.2014
Neue Apotheke, Mittelstraße 46, Laupheim
Rats-Apotheke Ehingen, Hauptstraße 35, Ehingen
Engel-Apotheke, Hafengasse 9, Ulm
Mittwoch, 12.11.2014
Löwen Apotheke, Herrengasse 4, Oberdischingen
200,00 €
400,00 €
1.250,00 €
(Ziffern 5.2. bis 8b. bleiben unverändert)
§ 2 Inkrafttreten
Die Satzung tritt zum 1. Januar 2015 in Kraft.
Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften
der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach
§ 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb
eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber
der Gemeinde geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der
Donnerstag, 13.11.2014
Kronen-Apotheke, Marktplatz 7, Laupheim
Marien-Apotheke, Hauptstraße 76, Ehingen
Apotheke 2000, Buchauer Straße 6, Ulm-Wiblingen
Farma-plus, Apotheke im Kaufland Ulm
◗ Notrufe
Rettungs- und Feuerwehrleitstelle
Notruf112
Krankentransporte07 31/1 92 22
Hospizgruppe
Einsatzleitung 0172/4218194
Polizeiposten Erbach
0 73 05/93 39 50
Revier Ulm-West
07 31/1 88 38 88
Stadtverwaltung Erbach 0 73 05/96 76-0
6
stadterbach Nachrichten
die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht,
wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die
Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt
worden sind.
Ausgefertigt:
Erbach, 21. Oktober 2014
gez. Achim Gaus
Bürgermeister
Managementplan für das FFH-Gebiet 7625-311
»Donau zwischen Munderkingen und Ulm und nördliches Illertal«
– Öffentliche Auslegung des Planentwurfs –
Der Natura 2000-Managementplan »Donau zwischen Munderkingen und Ulm und nördliches Illertal« liegt im Entwurf vor. Der
Managementplan beinhaltet neben der Bestandserfassung der
geschützten Lebensräume und Arten auch Ziel- und Maßnahmenplanungen. Der Entwurf wurde im September 2014 im Beirat
diskutiert. Im Beirat waren Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Institutionen und Verbände beteiligt, die von der Planung
berührt sind.
06. November
Vom 17. November bis zum 15. Dezember 2014 liegt der Entwurf
des Managementplans zur Einsicht an den folgenden Orten zu den
ortsüblichen Öffnungszeiten aus:
• Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30, 89077 Ulm,
Zimmer 3D-15
• Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Hauptstraße 41, 89584 Ehingen,
Rittersaal
Zusätzlich kann der Managementplan im Internet unter
http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/243746/ eingesehen werden. Ab Beginn der Auslegung besteht für 6 Wochen
die Möglichkeit, Stellungnahmen zum Planentwurf abzugeben.
Diese senden Sie bitte an:
Regierungspräsidium Tübingen, Ref. 56 - Naturschutz und Landschaftspflege, z. Hd. Frau Rita Budde, Konrad-Adenauer-Str. 20,
72072 Tübingen (Tel. 07071 / 757-5234) oder per E-Mail an:
rita.budde@rpt.bwl.de
Weitere Informationen zu Natura 2000 finden Sie im Internet
unter:
http://www.rp-tuebingen.de/servlet/PB/menu/1193397/projekte.
htm und http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/2911/.
Aktuelle Informationen für Fahrgäste
Mit Bus und Bahn durch den Advent
Weihnachtsmärkte besuchen, zum Shoppen gehen,
Freunde besuchen… Wer den Advent aktiv genießen will, muss mobil sein!
Bus und Bahn sind hier die bessere Alternative.
Einfach, günstig und bequem geht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die City – ohne Stress im
Stau vor dem Parkhaus. Und wieder sicher zurück
(ohne schlechtes Gewissen nach dem Besuch von
Glühweinständen).
Tariftipps
Die DING-Tageskarte Gruppe für 5 Personen ist das
ideale Angebot für Gruppen, die zusammen
losfahren wollen. Fürs gesamte DING-Gebiet (Ulm,
Kreise Alb-Donau, Biberach, Neu-Ulm) kostet das
Ticket 15,- Euro – also gerade 3,- Euro pro Person.
Die Gruppen-Tageskarte gibt es auch für die
Stadtgebiete Ulm/Neu-Ulm, bzw. bis 2 Waben
(6,80 Euro) und Biberach (4,90 Euro).
Wer alleine an den Start geht und ein Ticket für
Hin- und Rückfahrt haben will, greift am besten zur
Tageskarte Single ( je nach Waben ab 3,40 Euro).
Einfach besser fah
ren
Tageskarten und Einzelfahrscheine gibt es auch
aufs Handy: Einfach unter www.handyticket.de
registrieren lassen und dann die App „HandyTicket
Deutschland“ (Android, iPhone) laden, schon kann
man Fahrscheine ohne Bargeld mit dem Ticketautomaten aus der Hosentasche kaufen.
Fahrplaninfo
Unter www.ding.eu gibt’s den Fahrplan zum
nächsten Glühwein-Stand. Die Auskunft liefert
gleich einen Orientierungsplan mit – das ist
hilfreich, wenn man z.B. den
Fußweg vom Bahnhof zum
Weihnachtsmarkt nicht
kennt.
Mobile Auskunft aufs
Handy bietet die DINGApp für Android und
iPhone (kostenlos, ohne
Registrierung).
Fahrpläne & Preise: www.ding.eu
Nummer 45
stadterbach Nachrichten
Einladung
zur Sitzung des Verwaltungsausschusses am
Montag, 10. November 2014, 18.00 Uhr
in den Kultursaal der Jahnschule, Jahnstraße,
89155 Erbach
Tagesordnung
- öffentlich 1. Einführung der Ganztagsschule in Erbach; Information zum aktuellen Sachstand
2. Breitbandausbau – Beitritt zum interkommunalen Verbund „Komm.Pakt.Net“; Vorberatung
3. Bericht der Erbacher Musikschule
4. Kunstprojekt „Platzhalter“ mit Skulpturen von
Jürgen Knubben
5. Annahme von Spenden
6. Bekanntgaben, Verschiedenes
anschließend nichtöffentliche Sitzung
Mit freundlichen Grüßen
Achim Gaus
Bürgermeister
Aus dem Technischen Ausschuss vom 3.11.2014
Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts für die Stadt
Erbach
Dem Gemeinderat wird zur Beschlussfassung empfohlen:
Der Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die
Stadt Erbach wird zugestimmt.
Die Kostenschätzung, sowie der bewilligte Zuschuss des Projektträgers Jülich i.H.v. 65 % der Kosten, max. jedoch 25.990,- € wird
zur Kenntnis genommen.
Die Verwaltung wird beauftragt, Angebote von fachkundigen Beratungsbüros einzuholen.
Mit der Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes sollen die vorhandenen Potentiale im Bereich der Energieeinsparung und CO2Reduzierung in Erbach erfasst werden. Ziel ist eine Bilanzierung
aller entsprechenden bisherigen und zukünftigen Maßnahmen.
Das daraus resultierende ganzheitliche Konzept soll neben dieser
Dokumentation zusätzlich dazu dienen, die Maßnahmen zur CO2Reduzierung langfristig zu koordinieren, umzusetzen und in einem
Maßnahmenkatalog zu verankern. Damit wird eine nachhaltige und
energiebewusste Stadtentwicklung gefördert. Daneben ist bei vielen
Förderprogrammen mittlerweile ein Klimaschutzkonzept Fördervoraussetzung (z.B. Städtebauförderung, ELR und Radwegenetzausbau). Die Bürger und ortsansässigen Gewerbetreibenden sollen aktiv
in die Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes eingebunden werden.
Der Förderantrag wurde mit Bescheid vom 08.10.2014 bewilligt.
Die Verwaltung beabsichtigt bei folgenden Büros Angebote einzuholen:
EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Regionale Energieagentur
Ulm gGmbH
Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH,
endura kommunal GmbH
ERBACH
◗ ◗ ◗ Jubilare
◗ Altersjubilare
Erbach
Samstag, 08.11.2014
Anna Elisabeth Blessing, Schlehenweg 25, 81. Geb.
Sonntag, 09.11.2014
Gudrun Christa Tosch, Schloßhalde 15, 74. Geb.
Sonntag, 09.11.2014
Ilse Erika Brunnenkan, Amselweg 9, 83. Geb.
Dienstag, 11.11.2014
Erika Aggeler, Erlenbachstraße 38, 75. Geb.
Dienstag, 11.11.2014
Franz Xaver Mader, Syrlinstraße 2, 79. Geb.
Mittwoch, 12.11.2014
Hilda Merkel, Alte Ziegelei 74, 76. Geb.
Bach
Freitag, 07.11.2014
Irmgard Frankenhauser, Ehinger Steig 10, 82. Geb.
Dellmensingen
Samstag, 08.11.2014
Waltraud Regauer, Goethestraße 5, 76. Geb.
Ringingen
Samstag, 08.11.2014
Xaver Karl Käsberger, Nelkenweg 15, 99. Geb.
Montag, 10.11.2014
Eugen Josef Stöferle, Nelkenweg 13, 71. Geb.
Mittwoch, 12.11.2014
Maria Theresia Schwenk, Weilerstraße 23, 78. Geb.
Donnerstag, 13.11.2014
Josef Schwenk, Holderweg 15, 84. Geb.
Im Namen der Stadtverwaltung
gratuliere ich Ihnen recht herzlich.
Achim Gaus, Bürgermeister
Fehlt Ihnen noch
',(=h1'(1'(,'((
für Ihre Anzeigenwerbung?
Wir beraten Sie gerne und gestalten für Sie
IHRE INDIVIDUELLE ANZEIGE.
7
8
stadterbach Nachrichten
Bauleitplanverfahren „Radar Versuchs- und Testgelände, Am
Herrenweg 1“
Der Technische Ausschuss empfiehlt dem Gemeinderat folgenden Beschluss zu fassen:
Die Verwaltung wird beauftragt, auf der Basis des Vorentwurfes
1. mit der Fa. Airbus Defence and Space einen städtebaulichen
Vertrag auszuarbeiten,
2. das Büro Zint mit der Erstellung eines detaillierten Bebauungsplanentwurfs (Zeichnerischer und textlicher Teil, Begründung,
Umweltbericht, Artenschutzgutachten) zu beauftragen (Kostentragung durch die Fa. Airbus Defence and Space),
3. beim Nachbarschaftsverband Ulm die Fortschreibung des Flächennutzungsplans zu beantragen (Parallelverfahren).
Bereits in der Sitzung am 24.03.2014 hat der Gemeinderat unter
anderem beschlossen:
1. Einer flächenmäßigen Erweiterung des Betriebsgeländes der Fa.
Airbus Defence and Space wird nicht zugestimmt. Weder am
bisherigen Betriebsstandort (Erweiterungsfläche: Flst. 920 und
921), noch am möglichen Erweiterungsstandort (Flst. 1035/6)
2. Die Verwaltung wird beauftragt, für den bestehenden Standort
(Flst. 919 und 919/1) einen Bebauungsplanentwurf zu fertigen,
mit welchem die dauerhafte Nutzung (Gebäude und Radaranlagen) zwar zulässig bleiben, eine flächenmäßige Erweiterung
aber nicht mehr möglich ist.
In Absprache mit dem Anlagenbetreiber und der Stadt Erbach hat
das Büro Zint einen Bebauungsplan-Vorentwurf (Zeichnerischer
Teil und Textteil – vgl. Anlage) ausgearbeitet, welcher aus Sicht der
Verwaltung beiden Seiten gerecht wird. Zum einen bietet er dem
Anlagenbetreiber für die kommenden Jahre genügend Spielräume,
um sich marktgerecht zu entwickeln, zum anderen findet keine
flächenmäßige Erweiterung des Betriebsgeländes statt.
Der Bebauungsplan stellt im Wesentlichen nur die bereits bestehenden Anlagen dar. Bestehendes Test- und Schulungsgebäude,
bestehende Radaranlagen. Hinzu kommt eine Fläche, in welcher
ein zusätzliches Gebäude für Schulungszwecke errichtet werden
kann und Flächen, auf denen mobile Radaranlagen abgestellt werden können. Von den abgestellten mobilen Radaranlagen dürfen
aber maximal 3 Anlagen gleichzeitig betrieben werden und auf
die maximale Höhe ausgefahren sein.
Bauleitplanverfahren „Gansweidäcker, Erweiterung“, Dellmensingen
Die Vorentwürfe wurden im Ortschaftsrat Dellmensingen am 30.07.
2014 und am 08.10.2014 vorberaten. Der Entwurf vom 24.11.2014
entspricht der Beschlusslage der letzten Ortschaftsratssitzung. Die
textlichen Festsetzungen des Bebauungsplans wurden ebenfalls
mit dem Ortschaftsrat Dellmensingen abgestimmt .
Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Gansweidäcker, Erweiterung“ wurde in der Stadtratssitzung am 05.05.2014
gefasst. Der Bebauungsplanentwurf wurde vorgestellt.
Herr Lang vom Ing. Büro Wassermüller stellte die Erschließungsplanung vor.
Das gesamte Gebiet muss zwischen 10 cm und 1,30 m aufgefüllt
werden. Die Auffüllung auf den öffentlichen Flächen erfolgt im Zuge
der Erschließung. Die Auffüllung auf den privaten Bauplätzen erfolgt
im Zuge der privaten Baumaßnahme z.B. mit dem Kelleraushub.
Entwässerung
Für das Gebiet ist eine Trennentwässerung vorgesehen. Das Regenwasser wird über öffentliche Kanäle einem zentralen Rückhaltebecken im Norden des Gebietes zugeführt. Das Becken hat eine
Größe von ca. 1.400 m² und dient gleichzeitig dem ökologischen
Ausgleich. Ein Anschluss von Drainageleitungen ist auf Grund der
Höhenlage nicht möglich.
06. November
Für die Entsorgung des Schmutzwassers lagen dem Ortschaftsrat
drei Varianten vor. Der Ortschaftsrat hat sich einstimmig für die
Variante 3 ausgesprochen. Das Schmutzwasser wird im Freigefälle
über die öffentliche Kanalisation an einen bestehenden Schacht
im Rotackerweg zugeführt. Die Tiefenlage des Kanales erlaubt eine
Entwässerung des Erdgeschoss. Ein eventuelles Kellergeschoss
muss über eine Pumpenlösung entwässert werden.
Wasserversorgung
Die neue Wasserleitung kann problemlos an das bestehende System
im Reprechtweg und Rotackerweg angeschlossen werden. Die bestehende Wasserleitung zum Sportplatz wird still gelegt und am neuen
System angeschlossen. Es sind jeweils Ringleitungen vorgesehen.
Straßenbau
Auch straßentechnisch wird das Gebiet an den Reprechtweg und
den Rotackerweg angeschlossen.
Die Verwaltung teilt weiter mit, dass im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung eine Anregung eingegangen ist. Die Anwohner der
Richard-Wagner-Straße haben sich gegen eine Anbindung des neuen
Baugebiets an die Richard-Wagner-Straße ausgesprochen; die Anbindung mit einem Fuß- und Radweg würde als ausreichend empfunden.
In der Ortschaftsratsitzung am 08.10.2014 wurde unter anderem
auch eine direkte Anbindung des Baugebiets an die Kreisstraße K 7374 debattiert. Auf Empfehlung der Fachplaner und der
Befürchtung, die Erschließung des Baugebiets könnte sich auf
unbestimmte Zeit hinauszögern, wurde kein Antrag auf erneute
Änderung des Vorentwurfs gestellt.
Inzwischen ist von den Anliegern der Richard-Wagner-Straße erneut auf eine erhöhte Verkehrsbelastung für die Richard-WagnerStraße hingewiesen worden.
Die Anlieger fordern eine zusätzliche Zufahrt über die Kreisstraße
für das neue Wohngebiet.
Der Ortschaftsrat hat in seinen Beratungen diesen Anschluss an
die Kreisstraße zurückgestellt. Dies sollte näher untersucht werden. Für den Ortschaftsrat war es wichtig, vor allem mit dem
Bauabschnitt I zu beginnen.
Da die Erschließung des Wohngebietes jedoch im gesamten zu betrachten ist und das Konzept der Erschließung auf insgesamt abzustimmen
ist, wurde in der weiteren Diskussion beschlossen, dass für die evtl.
Anschlüsse des Wohngebietes, für den Anschluss des Sportgeländes
skizzenhaften Lösungen mit einer Kostenschätzung in Auftrag gegeben werden. Der Ortschaftsrat wird dann erneut beraten.
Anmerkung:
Wichtige Auflagen für die Bauherren: Eindrücklich wird darauf
hingewiesen, dass die Bauherren für die Wohnbebauung eine Hebeanlage herstellen müssen. Die Grundstücksauffüllung, welche
ja nach Bebauung verschieden ausfallen kann, gehen zu Lasten
der Bauherren. Zum Schutz vor evtl. ansteigendem Grundwasser
wurde die Erstellung einer „weißen Wanne“ empfohlen.
Mobilitätskonzept - Verkehrliches Leitbild als Grundlage des
Integrierten Verkehrskonzeptes
Dem Gemeinderat wird das verkehrliche Leitbild vom 20. Oktober 2014 zur Beschlussfassung empfohlen.
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 21.10.2013 die Dr. Brenner Ingenieurgesellschaft mbH aus Aalen mit der Erstellung eines
umfassenden Verkehrskonzepts beauftragt. Wesentliche Inhalte
dieses Konzepts sind insbesondere folgende Themenbereiche:
- Lärmminderungsplan / Lärmaktionsplan (gesetzliche Pflichtaufgabe)
- Radverkehrskonzept
- Integriertes Verkehrskonzept (Teilaspekt der Stadtentwicklungskonzeption)
- Neue Mobilitätsformen
stadterbach Nachrichten
Nummer 45
Zwischenzeitlich tagen Arbeitsgruppen und ein Projektbeirat zu
den verschieden Themenstellungen. Um die Vorschläge aus den
verschiedenen Themenbereichen und die konkreten Maßnahmen
bewerten zu können und so dem Gemeinderat eine sachgerechte
Entscheidung zu ermöglichen, soll ein Leitbild erstellt werden.
Nicht zuletzt soll das Leitbild auch dazu beitragen, die Entscheidungen und komplexen Zusammenhänge der Verkehrsentwicklungsplanung gegenüber der Öffentlichkeit nachvollziehbar und
transparent darstellen zu können.
Das verkehrliche Leitbild umfasst sowohl verkehrsrelevante Ziele
aufgrund bestehender bzw. laufender Planungen, verkehrsmittelbezogene Ziele zum motorisierten und nicht motorisierten Verkehr,
als auch ergänzende spezifische Ziele, z.B. zum Wirtschaftsstandort, zur Nachhaltigkeit oder zum Umweltschutz.
Das Leitbild wurde im Projektbeirat am 16. Oktober 2014 bereits
ausführlich diskutiert.
Baugesuche
Der Bau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage und Büro im
Untergeschoss, Heinrich-Hammer-Straße. Da das Bauvorhaben
dem Außenbereich gem. den Regelungen des Baugesetzbuches
zuzuordnen ist, wurde das Einvernehmen nicht erteilt.
Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses, Erlenbachstraße
Der Bauantrag lag in ähnlicher Form dem Gremium bereits vor. Der
Technische Ausschuss erteilte das Einvernehmen.
9
Sprechtag des Notariats Ulm IV
Der nächste Sprechtag des Notariats Ulm IV für Bach, Dellmensingen und Ringingen, abgehalten von Frau Denise Jaud, Notarvertreterin findet am Mittwoch, 12.11.2014 im Notarzimmer des
Rathauses in Erbach, Erlenbachstraße 50, statt.
Um telefonische Voranmeldung unter Telefon Nr. 0731/189-2322
oder 0731/189-2313 wird gebeten.
Fundsache
Bei der Ortsverwaltung Bach wurde ein Fahrradschlüssel (profex) abgegeben. Der Verlierer kann sein Eigentum zu den üblichen
Sprechzeiten bei der Ortsverwaltung abholen.
Sprechtag des Notariats Ulm IV
Der nächste Sprechtag des Notariats Ulm IV für Bach, Dellmensingen und Ringingen, abgehalten von Frau Denise Jaud, Notarvertreterin findet am Mittwoch, 12.11.2014 im Notarzimmer des
Rathauses in Erbach, Erlenbachstraße 50, statt.
Um telefonische Voranmeldung unter Telefon Nr. 0731/189-2322
oder 0731/189-2313 wird gebeten.
Fundsache
Öffnungszeiten der Ortsverwaltungen
Bach
Telefon 07305/7253
Montag Dienstag Donnerstag 09.30 - 11.30 Uhr
09.30 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
Dellmensingen
Telefon 07305/96010
Montag - Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr
Sprechstunde Herr Härle
Donnerstag 16.00 - 18.30 Uhr
Donaurieden
Telefon 07305/5554
Montag Dienstag Mittwoch Freitag 16.00 - 18.00 Uhr
09.00 - 11.00 Uhr
09.00 - 11.00 Uhr
17.00 - 19.00 Uhr
Ersingen
Telefon 07305/9262880
Montag – Mittwoch 09.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag 16.30 - 18.30 Uhr
Sprechstunde Herr Miller
Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr
Ringingen
Telefon 07344/6487
Montag Dienstag Donnerstag Freitag 09.30 - 12.00 Uhr
09.30 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
09.30 - 12.00 Uhr
Bei der Ortsverwaltung Dellmensingen wurde ein Schlüsselbund
abgegeben. Der Verlierer kann sein Eigentum während der üblichen
Öffnungszeiten bei der Ortsverwaltung Dellmensingen abholen.
Laternenumzug
„Durch die Straßen auf und nieder..“
Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem Laternenumzug am Mittwoch, 12.11.14 ein.
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die Straßen in Dellmensingen
wieder zu beleuchten und – wie im vergangenen Jahr - anschließend im Schlossgarten den Abend ausklingen zu lassen.
Treffen ist um 17.30 Uhr am Parkplatz zwischen Turnhalle und
Schule; angeführt von einem Martinsreiter laufen wir nach einem
gemeinsamen Lied zum Schlossgarten. Unterwegs legen wir kurze
„Sing-Zwischenstopps“ am Geze und beim Seemann ein, bevor
wir uns auf der Festwiese am Schlossgarten zum Martinsspiel
und -lied sammeln. Um den Kindern ein wichtiges Highlight zu
ermöglichen, helfen Sie dann beim letzten Lied den Kleinsten unter uns, am abgesperrten Rondell in vorderster Reihe einen Blick
auf das Martinspferd zu erhaschen, indem Sie als Erwachsene in
zweiter Reihe stehen. Im Anschluss daran öffnet der Getränkeund Essens-Verkauf am Pavillion.
Hierzu sollten Sie bitte an Ihre Tassen denken!
Wir von der Lila Villa freuen uns auf das „Lichtermeer zu Martins
Ehr….“ und singfreudige Besucher
Ihre Anzeige? Wir beraten und gestalten . . .
Rufen Sie uns doch mal an: 0 71 21/9 79 30
10
stadterbach Nachrichten
06. November
Sammlung Problemstoffe
Am Samstag, 15.11.2014 können Sie in der Zeit von 9.20 – 9.40
Uhr Ihre Problemstoffe abgeben. Das Sammelfahrzeug steht bei
der Raiffeisenbank am Kirchenberg bereit.
Altpapier- und Altkleidersammlung
Am Samstag, den 15.11.2014 sammelt die Kath. Kirchengemeinde
zu Gunsten der „Aktion Hoffnung“ Altpapier und Altkleider im Dorf
ein. Bitte unterstützen Sie die Aktion und legen Sie ihr Sammelgut
ab 8.30 Uhr zur Abholung bereit.
Vorankündigung
Altholzsammlung in Donaurieden am Mittwoch 19.11.2014
Sperrmüll-Sammlung in Donaurieden am Donnerstag 20.11.2014
Alteisensammlung durch die FFW Donaurieden am Samstag 22.11.2014
4. Ersinger Adventskalender
Eigentlich will noch niemand an die vorweihnachtliche Zeit denken.
Aber um unseren 4. Ersinger Adventskalender für dieses Jahr zu organisieren, müssen wir jetzt schon beginnen. Auch dieses Jahr suchen wir
wieder 24 Fenster oder Türen, die in der winterlichen Zeit vom 1.12.2014
bis zum 24.12.2014 schön geschmückt sind. Hätten Sie Lust mitzumachen? Wenn ja, melden Sie sich doch bitte bis zum 16.11.2014 bei Anne
Hemmler Tel. 3339, Steffi Greiff Tel. 5844 oder bei der Ortsverwaltung
Tel. 9262880. Wir würden uns freuen, wenn auch dieses Jahr wieder
ein schöner Adventskalender zustande kommen würde.
Der Ortschaftsrat
Freiw. Feuerwehr Abt. Ringingen
Alteisen-Sammlung
Am Samstag, 08.11.2014 ab 13.00 Uhr führen wir eine AlteisenSammlung als Straßensammlung durch. Größere Gegenstände
bitte bei Dietmar Mack anmelden, Handy Nr.01629259590
Sprechtag des Notariats Ulm IV
Der nächste Sprechtag des Notariats Ulm IV für Bach, Dellmensingen und Ringingen, abgehalten von Frau Denise Jaud, Notarvertreterin findet am Mittwoch, 12.11.2014 im Notarzimmer des
Rathauses in Erbach, Erlenbachstraße 50, statt.
Um telefonische Voranmeldung unter Telefon Nr. 0731/189-2322
oder 0731/189-2313 wird gebeten.
Fundsachen
Auf dem Schulhof der Grundschule wurde ein Autoschlüssel gefunden. Der Schlüssel kann zu den üblichen Öffnungszeiten bei
der Ortsverwaltung abgeholt werden.
Altpapiersammlung / Alteisen- und Auto-Altbatteriensammlung
Liebe Erbacherinnen und Erbacher,
Sie können uns helfen.
Bewahren Sie Ihr Altpapier bis zur Feuerwehr-Altpapier-Sammlung auf.
Nächste Sammlung Ihrer Feuerwehr am Samstag, 6. Dezember 2014.
Hier sammeln wir auch Alteisen, Schrott, Autobatterien.
Haben Sie große, schwere Eisenteile oder Gerätschaften, rufen Sie
uns einfach an. Gerne vereinbaren wir einen Abholtermin.
Telefon: 07305- 9569-30 Abteilungskommandant Markus Keller.
Denken Sie bitte daran.
Altpapier und Alteisen für die Feuerwehrsammlung aufbewahrt
unterstützt Ihre Feuerwehr.
Wir danken es Ihnen mit unserem Einsatz.
Achtung Kameraden
Unsere nächsten Termine:
Betrifft die Kameraden/innen mit Atemschutz
Dienstag, 11. November 2014 Atemschutzstrecke Ulm.
Treffpunkt und Abfahrt um 19.00 Uhr am Feuerwehrhaus.
Der Abteilungskommandant
Termine:
Dienstag, 11.11; 18 Uhr, Gerätehaus, Atemschutzstrecke
Mittwoch, 12.11; 17 Uhr, Gerätehaus, St. Martinszug
Samstag, 22.11.; 14 Uhr, Tannenbaum Nikolausmarkt
Treffpunkt Gerätehaus
Montag, 24.11; 20 Uhr, Ausschußsitzung, Florianstüble
Montag, 01.12; 19 Uhr, Weihnachtsfeier für Jugend, Alterskameraden und Aktive
Danke für die aktive Teilnahme
Anton Kögel
Mitteilung an alle Eltern:
Betrifft die Jugendlichen der Gruppe 1
Am Montag, 10. November 2014 findet um 18.00 Uhr eine Übung
der Gruppe 1 statt.
Treffpunkt: Feuerwehrhaus Erbach
Anzugordnung: Uniform
Der Jugendwart
Dinge bewegen...
...mit Anzeigenwerbung
Nummer 45
Öffnungszeiten
Büro-Öffnungszeiten der Musikschule:
Mo 13.00 bis 16.00 Uhr, Di, Mi & Fr 09.00 bis 12.00 Uhr,
Do 15.00 bis 18.00 Uhr.
Telefon 07305 - 96 76 16,
E-Mail musikschule@erbach-donau.de
Mehr über die Musikschule unter
www.erbach.donau.de/musikschule
Kartenverkauf hat begonnen!
Konzert »Trio Tino«
Freitag, 21. November, 20 Uhr
Kultursaal Jahnschule
VVK 13 € / 11 € Stadtbücherei & Bürgerbüro
AK 15 € / 13 € Einlass ab 19 Uhr
stadterbach Nachrichten
11
Unser Highlight im November/ Dezember:
Vom 18. November bis um 13. Dezember 2014 werden in der Stadtbücherei Fotografien von Jürgen Schadeberg ausgestellt. Der Titel
der Ausstellung ist "Black Fifties and Jazz in South Africa". Jürgen
Schadeberg ist ein berühmter Fotograf, der vor allem durch seine
Fotografien von Südafrika und Nelson Mandela bekannt wurde.
Zur Eröffnung der Ausstellung wird Jürgen Schadeberg selbst anwesend sein und über sein Werk (auf Deutsch) sprechen. Es wäre
sehr schön, wenn die Ausstellung, besonders aber auch die Eröffnung, von vielen Interessenten besucht würde. Der Eintritt ist frei
Jetzt schon vormerken:
Freitag, 14. November Linke liest "Lisa" 20 Uhr, Stadtbücherei Im
vergangenen Jahr war Dirk Linke am "Bundesweiten Vorlesetag"
Gast in der Stadtbücherei und hat Schülern vorgelesen. Besonders
interessiert waren die Schüler an seiner damaligen Rolle in "Zwei
wie Bonnie und Clyde", weil es da natürlich viel "gefährlicher" zuging. Dieses Jahr liest Dirk Linke "Lisa" von Thomas Glavinic für Erwachsene. Komisch bis zum bitteren Ende erzählt der Schriftsteller
aus Österreich vom unsichtbaren Grauen der virtuellen Welt. "Lisa"
ist ein Meisterwerk zwischen Humor und Horror.
ARCHITEKTENSALON
Architektenkammergruppe Ulm / Alb-Donau
Zum Stand der Dinge – Aktuelle Architektur aus der Region
Ausstellung in der Stadtbücherei Erbach 07.10.2014 – 15.10.2014
Frederick-Lesepreis noch bis zum 28.11.2014
Schüler der Klassen 1-6 können sich am "Frederick Lesepreis " beteiligen. Dafür müssen aus der angegebenen Auswahl zwei Bücher
gelesen werden. Weitere Informationen gibt es auf den Infoflyern
(in der Stadtbücherei) oder im Internet. http://www.frederick.de
Das Ulmer Trio Tino ist bekannt für seine Kreativität, Offenheit und
Neugier. Die drei Musiker zaubern einen Mix aus Tango, Tangofussion, Klassik und Jazz mit einem feinen Gespür für Melodien. Ihr
2014 erschienenes Album "Cherry Tango" bietet dem Hörer eine
Neuerschließung klanglicher Dimensionen und zieht ihn unmittelbar in ihren Bann: der musikalische Bogen wird weit gespannt
und bietet subtile und doch kraftvolle Momente. Hören Sie Klangerlebnis der besonderen Art: mal melancholisch verträumt, dann
wieder kraftvoll auf den Punkt gespielt. Dieter Kraus gibt dabei den
Virtuosen am Sax. Markus Braun am Bass und Tindaro Addamo an
der Gitarre sind die Saitenhexer, die den "Cherry Tango Cocktail"
komplettieren.
Neues aus der Stadtbücherei
Öffnungszeiten der Stadtbücherei:
Di – Do 10.00 bis 18.00 Uhr; Fr 8.00 bis 18.00 Uhr
Sa 10.00 bis 13.00 Uhr.
Telefon: 07305-921476,
E-Mail: stadtbuecherei@erbach-donau.de
Mehr über die Stadtbücherei unter
www.erbach-donau.de/stadtbuecherei
Vorlesestunde für Kinder ab drei Jahre:
Donnerstag 06.11.2014, 15.30 Uhr - ca. 16.15 Uhr
Wie immer mit Bilderbuchkino, winzigem Süßi für die Kinder und
Tee oder Kaffee für begleitende Erwachsene. Eintritt frei. Immer
am 1. Donnerstag des Monats.
Büchermäuse
Monatlicher Eltern-Kind-Treff in der Stadtbücherei Erbach mit
Vorlesen, Bücher anschauen, Spielen, Infos und Kaffee/Tee. Für
Kinder ab 6 Monate und Mamas, Papas, Omas oder Opas.
Nächster Treff Montag, 10.11.2014 um 10.30 Uhr Eintritt frei,
Anmeldung wünschenswert
Lesefreude - Vorlesereihe für Senioren!
Im Seniorenzentrum wird mittwochs von 16.00 Uhr – 16.45 Uhr
vorgelesen. Eingeladen ist jeder, der Lust hat zuzuhören. Die
nächsten Lesungen sind am 05.11. und am 19.11.2014. Im Schaufenster: Magirus - Sammlermodelle Omnibus - Feuerwehr - LKW
gesammelt und erläutert von Siegfried Aichinger
Geht nicht - gibt’s nicht - "eAusleihe Neckar-Alb"
Über die neue Homepage der Stadt www.erbach-donau.de findet man die Seite der Stadtbücherei Erbach unter "Familie/
Soziales". Im "Medienkatalog" der Stadtbücherei sind auch die
e-Medien verzeichnet und können von dort aus ausgeliehen
werden.
Sollte es Probleme geben, einfach auf der Seite der Verbunds
www.1.onleihe.de/neckar-alb nachschauen oder sich in der Stadtbücherei Erbach melden.
www.erbach-donau.de • Stadtbücherei
12
stadterbach Nachrichten
06. November
Anmeldung
unter www.vh-ulm.de oder
Der November
im
Der November im TheaterTheaterErbach
persönlich/telefonisch/schriftlich
Erbach
Auf jeden Fall sind
Erbach, Tel: 07305 921476
wir viel Stadtbücherei
unterwegs.
Auf jeden Fall sind wir viel
Und eine Premiere
vh
Ulm,
Tel:
0731
1530-15, Fax: 0731 1530-50
steht an: am
unterwegs. Und eine Premi6.November um 20
Uhr wirdFachbereich Südlicher Alb-Donau-Kreis in der vh Ulm
ere steht an: am 6. Novem„Shirley Valentine
Cornelia Brand, Tel: 0731 1530-11,
oder DieFachbereichsleiterin
heilige
ber um 20 Uhr wird „Shirley
Johanna der
brand@vh-ulm.de
Valentine oder Die heilige
Einbauküche“ im
Schloss
Sekretariat
Carmen Hörsch, Tel: 0731 1530-42,
Johanna der Einbauküche“
Dellmensingen zum
Leben erweckt.
adk@vh-ulm.de
im Schloss Dellmensingen
Shirley Valentine.
Beruf: Ehefrau und
zum Leben erweckt. Shirley Mutter. Für ihren Mann zählt sie längst zum Inventar, die Kinder sind aus
Haus und Für
Frau sitzt
zwischen
Frittenzählt
und Spiegeleiern
Valentine. Beruf: Ehefrau unddem
Mutter.
ihren
Mann
sie an den Herd
gefesselt. Sie redet mit der Wand und droht im Trott zu vertrotteln. Doch Ihr
Leben
ändert
als eine
Freundin
nach Griechenland
einlädt….
längst zum Inventar, die Kinder
sind
aussich,dem
Haus
undsieFrau
sitzt
Mit vielan
Sprachwitz
und Selbstironie
hat Willy
zwischen Fritten und Spiegeleiern
den Herd
gefesselt.
SieRussell
redetseine Shirley
ausgestattet. Und so ist es bei aller Ernsthaftigkeit der Situation ein
großen Braten -- Gefüllte Gans, Tafelspitz-Varianten
mit der Wand und droht im Trott
zu vertrotteln.
Doch
ihr“Freischwimmen”
Leben Die
wunderbares
Vergnügen, dieser
Frau beim
zuzuschauen.
Slow
Food -- gut-sauber-fair
ändert sich, als eine Freundin sie
nach
Griechenland
einlädt….
Mit
“Shirley Valentine” ist eine anspruchsvolle & heitere Komödie, die als
Kultkomödie bereits in vielen Großstädten riesigen Erfolg hatte.
der
SigiInKörner,
1-mal (5,33 UStd.)
viel Sprachwitz und Selbstironie
hat
Willy
Russell
seine
Shirley
Theaterei Herrlingen hat Marion Weidenfeld unter der Regie von Wolfgang
das Stück mit großem Erfolg
gespielt.
Das ist aber
viele Jahre14.
her November, 18 bis 22 Uhr
Freitag,
ausgestattet. Und so ist es beiSchukraft
aller
Ernsthaftigkeit
der
Situation
und jetzt ist es eine spannende Herausforderung unter dem Blickwinkel
Gebühr
EUR 22,00 (zuzügl. Lebensmittelkosten)
jungen
Regisseurin,
Baajour, das Thema noch einmal
ganz neu
ein wunderbares Vergnügen, einer
dieser
Frau
beim Sina
“Freischwimmen”
anzugehen.
5-12
Teilnehmer/innen
Wir
haben
noch
Karten
und
freuen
uns
auf
Ihren
Besuch.
zuzuschauen. “Shirley Valentine” ist eine anspruchsvolle & heitere
November
Überblick:
Komödie, die als Kultkomödie Der
bereits
in imvielen
Großstädten riesi- Erbach, Realschule, Lehrküche (Trakt 4)
Do. 06.11. 20:00 Die heilige Johanna der Einbauküche Nr. 14H 1505444
gen Erfolg hatte. In der Theaterei
Herrlingen
hat Marion WeidenPREMIERE
Schloss Dellmensingen
feld unter der Regie von Wolfgang Schukraft das Stück mit großem Quitten-Menue
Erfolg gespielt. Das ist aber viele Jahre her und jetzt ist es eine Paul Kremp, 1-mal (5,33 UStd.)
spannende Herausforderung, unter dem Blickwinkel einer jungen Donnerstag, 27. November, 18 bis 22 Uhr
Regisseurin, Sina Baajour, das Thema noch einmal ganz neu anzu- Gebühr EUR 34,00 (einschl. Lebensmittelkosten EUR 12,00)
gehen. Wir haben noch Karten und freuen uns auf Ihren Besuch. 5-12 Teilnehmer/innen
Der November im Überblick: Do. 06.11., 20:00 Die heilige Johanna Erbach, Realschule, Lehrküche (Trakt 4)
Nr. 14H 1505448
der Einbauküche PREMIERE Schloss Dellmensingen
Fr. 07.11., 20:00 Die heilige Johanna der Einbauküche Schloss Apfelküchle von süß bis pikant
Barbara-Uta Fliegert, 1-mal (4 UStd.)
Dellmensingen
Mittwoch, 3. Dezember, 18 bis 21 Uhr
Sa. 08.11., 20:00 Sirius Mähringen, Alte Bank
Gebühr EUR 31,00 (zuzügl. Lebensmittelkosten EUR 9,00)
Do 13.11., 19:30 Wein und Kunst Erbach, Brügge
5-12 Teilnehmer/innen
Fr. 14.11., 20:00 Lisa - Lesetheater Erbach, Stadtbücherei
Erbach, Realschule, Lehrküche (Trakt 4)
Fr. 14.11., 20:00 Pfefferle und Ernst - Ochsengespräche RotNr. 14H 1505450
tenacker, Festhalle
Sa. 15.11., 20:00 Die heilige Johanna der Einbauküche, Schloss Tablet -- Ist das etwas für mich?
Angela Spittel-Sommer, 1-mal (2 UStd.)
Dellmensingen
So. 16.11., 20:00 Die heilige Johanna der Einbauküche, Schloss Mittwoch, 3. Dezember, 19 bis 20:30 Uhr
Gebühr EUR 10,00 - Anmeldung erforderlich
Dellmensingen
Fr. 21.11., 19:00 Familienbande / Krimimenü Ulm, Gaststätte Krone 5-12 Teilnehmer/innen
Erbach, Realschule, Trakt 4
So. 23.11., 19:00 Schärfer als ein Pfeil Mähringen, Alte Bank
Nr. 14H 1505617
Do. 27.11., 20:00 Unterwegs Blaubeuren, kl. Großes Haus
Fr. 28.11., 20:00 Die heilige Johanna der Einbauküche, Schloss Von der Tomatensauce zum Fleischeintopf mit Rotwein
Techniken der spanischen Küche
Dellmensingen
So. 30.11., 18:00 Schwäbische Weihnachtsgeister Oberdischingen Inigo Tabernero Alonso, 1-mal (5,33 UStd.)
Montag, 15. Dezember, 18 bis 22 Uhr
Ihre Marion Weidenfeld (Leitung) und
Gebühr EUR 24,00 (zuzügl. Lebensmittelkosten EUR 10,00)
Walter Bock (Öffentlichkeitsarbeit)
5-12 Teilnehmer/innen
TheaterErbach 0731 - 4036633
Erbach, Realschule, Lehrküche (Trakt 4)
(Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr)
Nr. 14H 1505472
Alte Straße 21 89081 Ulm
PC-Einsteigerkurs Windows 7
info@theater-erbach.de www.theater-erbach.de
Hans-Georg Emberger, 5-mal (18,3 UStd.), dienstags
P.S. Falls Sie sich auf Facebook tummeln, noch einen Tipp: Unter Beginn 13. Januar, 18:45 bis 21:30 Uhr
Marion Weidenfeld - Theater Erbach finden Sie nicht nur die ak- Gebühr EUR 105,00
tuellen Termine und News, sondern auch eine wachsende Anzahl 4-10 Teilnehmer/innen
von Bildimpressionen unserer Auftritte, die Ihnen Lust machen Erbach, Realschule, Computerraum
Nr. 14H 1505620
werden, mehr zu sehen. (facebook Seite)
stadterbach Nachrichten
Nummer 45
Türkische Küche -- Kochen unter Frauen
Hafize Oguz, 1-mal (5,33 UStd.)
Samstag, 17. Januar, 10 bis 14 Uhr
Gebühr EUR 35,00 (einschl. Lebensmittelkosten EUR 10,00)
5-12 Teilnehmerinnen
Erbach, Realschule, Lehrküche (Trakt 4)
Nr. 14H 1505456
Fisch -- Meeresfische
Slow Food -- gut-sauber-fair
Sigi Körner, 1-mal (5,33 UStd.)
Freitag, 23. Januar, 18 bis 22 Uhr
Gebühr EUR 22,00 (zuzügl. Lebensmittelkosten)
5-12 Teilnehmer/innen
Erbach, Realschule, Lehrküche (Trakt 4)
Nr. 14H 1505458
Wellness für den Hund
Dr. Melanie Göckelmann, Tierärztin
In Zusammenarbeit mit dem Hundezentrum Klauer
1-mal (5,33 UStd.)
Samstag, 24. Januar, 10 bis 13 Uhr
Gebühr EUR 30,00
4-10 Teilnehmer/innen
Erbach, Hundezentrum Klauer, Egginger Str. 100
Nr. 14H 1505120
Linke liest »Lisa«
Der Schauspieler Dirk Linke liest am 14. November um 20 Uhr in der Stadtbücherei aus
Thomas Glavinic" Roman »Lisa«.
Linke ist Schauspieler und war im Frühjahr
2014 in dem Stück »Zwei wie Bonnie und
Clyde« des Theaters Erbach zu sehen. Seine
Vorlesequalitäten stellte er bereits vor den
Erbacher Schülern am Bundesweiten Vorlesetag unter Beweis. So wird er sicherlich
auch die Erwachsenen zu begeistern wissen,
und zwar mit dem Roman des Österreichers
Thomas Glavinic:
Lisa, eine Schwerkriminelle, begeht auf der ganzen Welt rätselhafte Verbrechen. Die Zeichen mehren sich, dass ein Mann ihr
nächstes Opfer wird: Sie ist bereits in seine Wohnung eingebrochen. Doch sie bleibt unsichtbar, außer ihrer DNA gibt es keine einzige Spur. Verschanzt in einem verlassenen Landhaus, mit reichlich
Whiskey und Koks, spricht der Mann jeden Abend per InternetRadio zu einem virtuellen Publikum. Komisch bis zum bitteren
Ende erzählt der Schriftsteller aus Österreich vom unsichtbaren
Grauen der virtuellen Welt. »Lisa« ist ein Meisterwerk zwischen
Humor und Horror. Denn Lisa ist überall.
Karten erhalten Sie im Vorverkauf für EUR 7,- bzw. 6,- (ermäßigt)
in der Stadtbücherei oder im Rathaus oder in der vh Ulm direkt.
An der Abendkasse beträgt der Eintritt EUR 8,- bzw. 7,- (ermäßigt).
Wir optimieren
Ihre We r bung!
13
Freitag, 07. November
Heut für Sie da... (Conze/Schikotanz)
Montag, 10. November
Bastelfreunde, 16:00-21:00 Uhr, 50PlusTreff
Heut für Sie da... (König/Wollwage-Rüppel)
Dienstag, 11. November
Heut für Sie da... (Seiz/Schönleber)
Mittwoch, 12. November
Spiele, Stricken, 16:00-21:00 Uhr, 50PlusTreff
Skat, 16:00-21:00 Uhr, 50PlusTreff
Heut für Sie da... (Scheckel/Leder)
Donnerstag, 13. November
Canasta/Binokel, 16:00-21:00 Uhr, 50PlusTreff
Heut für Sie da... (Lindner/Conze)
Viele weitere Termine und Informationen finden Sie, täglich aktualisiert und mit Zusatzinformationen versehen, auf
unserer Internetseite und an der Info-Tafel im 50PlusTreff!
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. von 16.00-21.00 Uhr
Telefon 07305/968625
„UG Jahnschule
Wassergymnastik geht weiter
Viele warten schon, Neue sind herzlich
willkommen: Ab dem 18.11.2014 gibt
es wieder Wassergymnastik.
Jeden Dienstag um 10:00 Uhr, im Schulschwimmbad in Oberdischingen.
Anmeldung bitte per Email, unter Angabe von Name, Vorname, Geb. Dat., Adresse, Telefonnummer bzw. Emailadresse an:
woelk53@web.de
Besichtigung Biogasanlage Eberle
Die Energievorräte wie Öl, Gas und zum Teil auch Holz sind nicht
unbegrenzt verfügbar. Neben dem Energiesparen, kommt den
alternativen Möglichkeiten der Energiegewinnung immer mehr
Bedeutung zu.
Über die Möglichkeiten, Energie aus Wind zu gewinnen, haben wir
uns bei der Besichtigung des Windparks der EnBW in Berghülen
am 08. Oktober informiert.
Bei unserer nächsten Tour wollen wir mit der Besichtigung einer
Biogasanlage mehr über eine andere Art der Energiegewinnung
erfahren.
Musterbild
14
stadterbach Nachrichten
Wie wird aus Mais und anderer Biomasse Energie? Warum braucht
man dazu so viel Mais? Wie funktioniert so eine Biogasanlage?
Wie kommt die Energie ins Netz? Wie ist der Wirkungsgrad einer
Biogasanlage....?
Wir wollen uns direkt vor Ort informieren. Unübersehbar etwa
auf halbem Wege an der Straße von Erbach nach Donaustetten
ist die Biogasanlage des Betriebes Ulrich Eberle. Während der gut
2 Stunden dauernden Tour zeigt und erklärt er uns seine Anlage
und beantwortet unsere Fragen.
Mittwoch, 19. November 2014, Beginn 14.00 Uhr. Unkostenbeitrag 3 €. Wer mit will wird gebeten, sich ab Donnerstag,
06. Nov. 2014 im 50plusTreff anzumelden - mo-fr. 16 bis 21 Uhr,
Tel 968625
Unser Montagsgast im 50plusTreff
Besser essen - weniger Tabletten? So
kann das Thema unseres nächsten Montagsgastes beschrieben werden.
Dr. Ruth Kraus, ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und arbeitet seit 2003 in
Erbach. Die Ernährungsmedizin ist ihr in ihrer Tätigkeit ein besonderes Anliegen.
Montag, 17. November 2014 um 19.00 Uhr im 50plusTreff der
Jahnschule.
Bitte vormerken. Mehr in den nächsten Erbacher Nachrichten.
Hausmüll-Sammlung
Der Hausmüll wird durch die Firma Knittel (Tel. 07306/9616-0) wie
folgt (gemäß Eintrag im Abfall-Kalender) abgeholt:
KW 46/2014:
-Mittwoch, 12.11.2014: Hausmüll Erbach
-Donnerstag, 13.11.2014: Hausmüll Stadtteile
Gelbe Sack-Sammlung
Am
-Freitag, den 14.11.2014 (KW 46/2014) in Erbach
-Dienstag, den 18.11.2014 (KW 47/2014) den Stadtteilen
erfolgt die Sammlung durch die Fa. Braig (Tel. 07391/7703-30).
Annahme belastetes Altholz auf den
Wertstoffhöfen
Auf Grund des Erreichens der, für das jeweilige Jahr vorgeschriebenen, Höchstmenge für belastetes Holz steht der Container für
diese Fraktion – ab sofort und bis Ende des Jahres- nicht mehr zur
Verfügung. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.
Ab Januar können Anlieferungen in haushaltsüblichen Mengen (Füllung eines Kofferraums oder eines kleinen Pkw-Anhängers), nach
Meldung beim Wertstoffhof-Personal, wieder angenommen werden.
Für bereits angefallene Mengen nutzen Sie bitte die Entsorgung
über die kommende Altholz-Abfuhr (siehe folgenden Artikel).
Altholz-Sammlung
Die Altholz-Sammlung wird – ab nächster Woche - an folgenden
Terminen durchgeführt:
-Mo., 10.11.2014 Erbach - nördlich der Erlenbach-/Donaustetter
Straße`(z.B. Jahnstraße, Alte Ziegelei, Eichenstraße, ...) und am
06. November
-Di., 11.11.2014 E
rbach - südlich der Erlenbach-/Donaustetter Straße, einschließlich dieser beiden Straßen
und z.B. Ehinger Str., Hoferinweg, Max-Eyth-Str....
-Mo., 17.11.2014 Dellmensingen
-Mi., 19.11.2014 Ersingen + Donaurieden
-Mo., 24.11.2014 Bach + Ringingen.
Bei der Altholz-Abfuhr wird Holz in jeglicher Variation (auch
z.B. Press-Span-Möbel, Arbeitsplatten, lasiertes oder lackiertes
Holz und Schränke, beschichtete Regal-Bretter) mitgenommen.
Bitte entfernen Sie größere Metall-Teile.
Gemäß der neuen Abfallwirtschaftssatzung beträgt die maximale Abfuhr-Menge pro Haushalt 1,0 Kubikmeter
Sperrmüll-Sammlung (ohne Holz-Teile)
Die Sperrmüll-Sammlung wird – ab nächster Woche - an folgenden Terminen durchgeführt:
-Mi., 12.11.2014 Erbach - nördlich der Erlenbach-/Donaustetter Straße (z.B. Jahnstraße, Alte Ziegelei,
Eichenstraße, ...) und am
-Do., 13.11.2014 Erbach - südlich der Erlenbach-/Donaustetter
Straße, einschließlich dieser beiden Straßen
und z.B. Ehinger Str., Hoferinweg, Max-EythStr.... .
-Di., 18.11.2014 Dellmensingen
-Do., 20.11.2014 Ersingen + Donaurieden
-Di., 25.11.2014 Bach + Ringingen.
Bei der Sperrmüll-Abfuhr wird nach der Abfall-Satzung nur SPERRIGER MÜLL mitgenommen, welcher - ausschließlich von der
GRÖSSE des einzelnen Teiles her - nicht in der normalen Mülltonne Platz findet.
Die Gesamtmenge „kleiner Teile“ ist nicht entscheidend!
Gefüllte Säcke und Kartons werden nicht mitgenommen.
Gemäß der neuen Abfallwirtschaftssatzung beträgt die maximale Abfuhr-Menge pro Haushalt 1,0 Kubikmeter.
Zum Sperrmüll gehören beispielsweise:
Polstermöbel, Matratzen, Teppiche, PVC, Kork (Rollen nicht länger
als 2,50 Meter), Plastikbehälter (ohne „Grünen Punkt“, ZU GROß
für Mülleimer), Kinderwagen-Aufsätze, Kindersitze (ohne Metall),
Schaumgummi (ZU GROß für Mülleimer), verschmutzte Folie (ZU
GROß für Mülleimer), verschmutztes Styropor (ZU GROß für Mülleimer) usw. Teile, welche überwiegend aus Holz bestehen, werden ausschließlich bei der Altholz-Sammlung mitgenommen.
Vorankündigung: Problemstoff-Sammlung
Die Sammlung findet am Samstag, 15.11.2014 wie folgt statt:
Ringingen: 08.00 - 08.20 Uhr Weiler Str., bei der Viehwaage
Bach: 08.40 - 09.00 Uhr Parkplatz bei der Kirche
Donaurieden: 09.20 - 09.40 Uhr Kirchberg/Raiffeisenbank
Erbach: 10.00 - 11.00 Uhr Festplatz beim Sportgelände
Dellmensingen: 11.20 - 11.50 Uhr Mehrzweckhalle, Don- BoscoWeg
Ersingen: 12.50 - 13.10 Uhr Roter Weg, Parkplatz bei der
Schule
Bei der kostenlosen Problemstoff-Sammlung werden nur dicht
verschlossene Verpackungen/Behälter mit eindeutiger Kennzeichnung (am besten Original-Verpackung) angenommen.
• Unverschlossene oder defekte Behälter können bei der Annahme
abgelehnt werden.
• Unterschiedliche Flüssigkeiten dürfen nicht zusammengekippt
werden.
Zum Sperrmüll gehören beispielsweise:
Polstermöbel, Matratzen, Teppiche, PVC, Kork (Rollen nicht länger als 2,50 Meter), Plastikbehälter (ohne „Grünen
stadterbach
Nachrichten
Nummer
Punkt“,
ZU 45
GROß für Mülleimer), Kinderwagen-Aufsätze, Kindersitze (ohne Metall),
Schaumgummi
(ZU GROß für Mülleimer), verschmutzte Folie (ZU GROß für Mülleimer), verschmutztes Styropor (ZU GROß für Mülleimer) usw.
Teile, welche überwiegend aus Holz bestehen, werden ausschließlich bei der Altholz-Sammlung mitgenommen.
• Die Behälter dürfen ein Gewicht von 60 kg und ein Volumen von
15
Mit dieser Aktion setzen wir bewusst ein Zeichen gegen die von
Vorankündigung:
Papst Franziskus beklagte „Globalisierung der Gleichgültigkeit“.
60 Litern nicht Problemstoff-Sammlung
überschreiten.
Die
Sammlung
findet am Samstag,
15.11.2014
wieder
folgt
statt: müssen Die anhaltende Hochkonjunktur in unserem Land führt dazu, die
• Aus
Sicherheits-Gründen,
vor allem
wegen
Kinder,
Ringingen:
8.00
8.20 Uhr
WeilerabgeStr., bei der
Viehwaage
Langzeitarbeitslosigkeit
zu übersehen oder totzuschweigen. Mit
Problem-Abfälle beim Personal
des- Problemstoff-Mobils
Bach:
8.40 - 9.00 Uhr
Parkplatz bei derPapst
KircheFranziskus sagen wir “Nein zu einer Wirtschaft der Ausgeben werden.
9.20 - 9.40
UhrmüssenKirchberg/Raiffeisenbank
• Donaurieden:
Von der Sammlung ausgeschlossene
Stoffe
– vom Be- schließung“ und der Ungleichverteilung von Arbeit und EinkomErbach:
10.00 - 11.00Entsorgung
Uhr
Festplatz
beim Sportgelände
men. Arbeitslosigkeit ist Unrecht; Erwerbslose gehören in die Mitte
sitzer selbst – einer ordnungsgemäßen
zugeführt
Dellmensingen:
11.20
11.50
Uhr
Mehrzweckhalle,
Don-Gesellschaft
Bosco- Weg und nicht an deren Rand!
einer
werden.
Ersingen:
12.50 - 13.10 Uhr
Roter Weg, Parkplatz
bei
Das Fest der
desSchule
heiligen Martinus ruft uns das Wort Jesu in ErinneAngenommen werden:
Bei der kostenlosen Problemstoff-Sammlung werden nur dicht verschlossene
Verpackungen/Behälter
mitmeiner
eindeutiger
rung:
„Was
ihr
dem geringsten
Brüder getan habt, das habt
Alt-Lacke (flüssig), Alt-Öl (verunreinigt), Batterien aller Art,
Kennzeichnung (am besten Original-Verpackung) angenommen.
ihr
mir
getan...“
(Mt
25,40)
Bremsflüssigkeit,
Elektro-Kleingeräte,
Energie-Sparlampen,
Foto Unverschlossene oder defekte Behälter können bei der Annahme abgelehnt
werden.
Ich danke
Ihnen für Ihren Großmut und grüße Sie herzlich
Halogen-Lampen,
Haushalts-Reiniger,
HolzschutzChemikalien,
Unterschiedliche
Flüssigkeiten dürfen
nicht zusammengekippt
werden. Ihr Dr. Gebhard Fürst, Bischof
Klebstoffe,
(PBChaltig),
Kühl-FlüsMittel,
Die Behälter
dürfenKlein-Kondensatoren
ein Gewicht von 60 kg und
ein Volumen
von 60 Litern nicht überschreiten.
Bitte Termin bereits vormerken:
sigkeit,
Laugen,
Leuchtstoff-Röhren,
Lösungsmittel,
Pestizide,
 Aus Sicherheits-Gründen, vor allem wegen der Kinder, müssen
Problem-Abfälle beim Personal des ProblemstoffSegensfeier für werdende Eltern findet am Sonntag, 23. NovemQuecksilber-haltige
Abfälle,
Säuren,
Schädlings-BekämpfungsMobils abgegeben werden.
ber
2014ordnungsgemäßen
um 17.00 Uhr inEntsorgung
St. Kosmaszu-und Damian in DellmenMittel,
Spraydosen
(nicht
restentleert),
Unkraut-Mittel.
 Von der Sammlung ausgeschlossene Stoffe müssen – vom Besitzer selbst
– einer
singen
statt.
geführt
werden.
Nicht angenommen werden:
Angenommen
werden: (flüssig, Lösungsmittel-frei), Alt-Farben
Ablass-Öl, Alt-Farben
Alt-Lacke
(flüssig),
Alt-Öl (verunreinigt),
Batterien aller Art, Bremsflüssigkeit,
Elektro-Kleingeräte, Energie-Sparlampen,
(eingetrocknet), Alt-Lacke
(flüssig, Lösungsmittel-frei),
Alt-Lacke
Foto-Chemikalien,
Halogen-Lampen, Haushalts-Reiniger,
Holzschutz-Mittel, Klebstoffe, Klein-Kondensatoren (PBC(eingetrocknet), Alt-Medikamente,
Alt-Reifen, Betriebs-Mittel
haltig),
Kühl-Flüssigkeit,
Laugen, Leuchtstoff-Röhren,
Lösungsmittel,
Pestizide,
Quecksilber-haltige
Abfälle,findet
Säuren,
(Öl-verunreinigt),
Bildschirme,
chemische Kampfstoffe,
DruckgasAm Mittwoch,
12. November
der nächste Abend zum TheSchädlings-Bekämpfungs-Mittel, Spraydosen (nicht restentleert), Unkraut-Mittel.
Flaschen, Dispersions-Farbe, elementare Erdalkali-Metalle, Feu- ma "Die Kunst der Balance" in der Dorfmitte Ringingen statt.
Nicht angenommen werden:
erlöscher, Feuerwerks-Körper, Halogene, Haushalts-Großgeräte, Beginn 20 Uhr.
Ablass-Öl, Alt-Farben (flüssig, Lösungsmittel-frei), Alt-Farben (eingetrocknet), Alt-Lacke (flüssig, Lösungsmittel-frei),
infektiöse Abfälle, Katalysatoren, Kühlgeräte, Munition, nicht Näheres dazu unter
Kirchengemeinde
Alt-Lacke (eingetrocknet), Alt-Medikamente, Alt-Reifen, Betriebs-Mittel (Öl-verunreinigt),
Bildschirme,
chemische Ringingen.
identifizierbare
Abfälle, Pikrate,Dispersions-Farbe,
radioaktive Abfälle,
Sprengstoff,
Kampfstoffe,
Druckgas-Flaschen,
elementare
Erdalkali-Metalle, Feuerlöscher, Feuerwerks-Körper,
Tierkadaver.
Halogene,
Haushalts-Großgeräte, infektiöse Abfälle, Katalysatoren, Kühlgeräte, Munition, nicht identifizierbare Abfälle,
Wichtiger
Hinweis:
Nicht
ausgehärtete
lösungsmittelhaltige
Pikrate,
radioaktive
Abfälle,
Sprengstoff,
Tierkadaver.
Altlacke, Altfarben,
Klebstoffe
müssen
nach wie vor beim
Prob-Altfarben, Klebstoffe müssen nach wie vor beim
Wichtiger
Hinweis: Nicht
ausgehärtete
lösungsmittelhaltige
Altlacke,
lemstoffmobil abgegeben
werden.
Diese
sind
Problemstoffmobil
abgegeben
werden.
Diese
sindauf
aufder
derVerpackung
Verpackung durch folgende Gefahrensymbole gekennzeichSonntag, 09.11. - Weihetag der Lateranbasilika in Rom
net:
durch folgende Gefahrensymbole gekennzeichnet:
Martinuskollekte
08.30 Hl. Messe (Georg Schmid, Anna Domarecki)
MD: Marcus, Gottfried, Rebecca
17.00 Uhr St. Martinsgeschichte anschl. Laternenumzug
Mittwoch, 12.11. - Hl. Josaphat
Haben
SieSie
noch
Fragen?
DieDie
Abfallberatung
informiert
Sie gerne.
Tel. 0731 185-1525.
Haben
noch
Fragen?
Abfallberatung
informiert
Sie ger19.00 Rosenkranzgebet
ne. Tel. 0731 185-1525.
19.30 Abendmesse
Vorankündigung: Altpapier-Sammlung in Donaurieden
MD: Joshua, Simon
Am
Samstag, den 15. November 2014 führt die Kath. Kirchengemeinde Donaurieden zu Gunsten der „Aktion HoffVorankündigung:
Vorschau:
nung“ im Stadtteil Donaurieden eine Altpapier-Sammlung durch.
Altpapier-Sammlung in Donaurieden
Sonntag, 16.11. - Volkstrauertag
Am Samstag, den 15. November 2014 führt die Kath. Kirchenge- 08.30 Hl. Messe
meinde Donaurieden zu Gunsten der „Aktion Hoffnung“
Mittwoch, 19.11.
im Stadtteil Donaurieden eine Altpapier-Sammlung durch.
Abendmesse entfällt
Brief von Bischof Gebhard Fürst zur Sonderkollekte „Martinusmantel“
Arbeitsuchende ermutigen und befähigen
Liebe Mitchristen,
unsere Aktion „Martinusmantel“ engagiert sich für Jugendliche,
Frauen und Männer, die es schwer haben auf dem Arbeitsmarkt
einen Ausbildungsplatz oder eine Erwerbsarbeit zu bekommen.
Mit Hilfe Ihrer Spenden, liebe Schwestern und Brüder, fördern
wir Projekte in unserer Diözese, um die Betroffenen zu stärken
und zu qualifizieren und ihren Eintritt oder ihre Rückkehr in das
Erwerbsleben zu unterstützen.
St. Martin
Am Sonntag, 09. November 2014 um 17.00 Uhr findet unser
Martinsumzug statt.
Alle Kinder, Eltern, Großeltern einfach alle, die Lust und Laune
haben, sind hierzu herzlich eingeladen.
Wir treffen uns vor der St. Nikolaus Kirche Bach.
(Bei sehr schlechtem Wetter im Nikolaushaus).
Hier stimmen wir uns mit einer Martinsgeschichte ein.
Im Anschluss laufen wir mit unseren schönen Laternen zur Reithalle der Fam. Stetter. Dort erleben wir, in geschützter und gemütlicher Runde das Martinsspiel und lassen das Fest gemütlich
ausklingen. Mit Kuchen, Würstchen, Punsch und Glühwein sorgen
wir für Ihr leibliches Wohl.
Bitte eigene Tassen mitbringen!!!
Auf zahlreiche Besucher freut sich
das Kinderkirchenteam
16
stadterbach Nachrichten
Samstag, 08. November – Herz-Mariä-Samstag
18.30 Uhr Vorabendmesse (Bes. Gedenken: Familien Amann, Gerlach
u. Völk / Lothar Fürgut / Fam. Moll u. Hochleiter / Alfred Koreis /
Verstorbene Jahrgänger 1938 / Adalbert Lang u. verst. Angehörige)
Am Samstag und Sonntag ist Martinuskollekte
Sonntag, 09. November – Weihe der Lateranbasilika
09.30 Uhr Eucharistiefeier (Bes. Gedenken: 2. Seelenmesse Kreszentia Schaible u. Anton Schaible u. verst. Angeh.)
09.30 Uhr Kindergottesdienst
11.00 Uhr Hl. Messe in Ersingen
Montag, 10. November – Hl. Leo der Große
08.00 Uhr Hl. Messe (Bes. Gedenken: Peter Witzigmann u. verst. Angeh.)
19.30 Uhr Gebetskreis
Dienstag, 11. November - Hl. Martin Bischof von Tours
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Hl. Messe
Mittwoch, 12. November - Hl. Josaphat
07.30 Uhr Schülermesse
17.00 Uhr Anbetung
Donnerstag, 13. November
09.00 Uhr Frauengottesdienst
18.30 Uhr Rosenkranzgebet für unsere Verstorbenen
19.00 Uhr Abendlob
Freitag, 14. November - Tag der Ewigen Anbetung
08.00 Uhr Morgenlob mit Aussetzung des Allerheiligsten anschl.
Betstunden
Einteilung:
08.00 - 09.00 Morgenlob m. Aussetzen d. Allerheiligsten danach
Beginn d. Betstunden
09.00 – 10.00 Stille Anbetung (L. u. R. Rommel)
10.00 – 11.00 Betstunde (G. Mörsch)
11.00 - 12.00 Stille Anbetung (B. Wegener)
12.00 – 13.00 Betstunde (R. Stöferle)
13.00 – 14.00 Stille Anbetung (I. Hermann)
14.00 – 15.00 Betstunde (T. Moll)
15.00 – 16.00 Stille Anbetung (B. Geiger)
16.00 – 17.00 Betstunde (A. Seemann)
17.00 – 18.00 Stille Anbetung (M. Müller)
18.00 – 18.55 Betstunde (F. Moser)
19.00 Uhr Hl. Messe zum Abschluss mit Sakramentalem Segen
Ministrantendienst:
Samstag, 08. November
18.30 Uhr S. Wittek, A. Nagel, K. Nagel, C. Häuptle, Anne Häuptle,
J. Kunz
Sonntag, 09. November
09.30 Uhr T. Klöble, T. Buggle, J. Opfolter, D. Anderer, M. Anderer,
L. Bühler, Lea Bühler, M. Fesseler
11.00 Uhr – siehe Plan Ersingen Dienstag, 11. November
19.00 Uhr L. Oberdorfer, L. Paal
Freitag, 14. November
19.00 Uhr L. Gaus, L. Speidel
Vorschau:
Samstag, 15. November
14.30 Uhr Trauungsmesse Katrin Satzger und Wolfgang Keller
18.30 Uhr Vorabendmesse
06. November
Sonntag, 16. November
09.30 Uhr Eucharistiefeier anschl. Gedächtnis der Opfer von Krieg
und Gewalt
11.30 Uhr Taufe von Helena Rau
Pfarrbürostunden:
Am Donnerstag, 06. November entfällt die Sprechstunde!
Montag und Donnerstag von 14.00 Uhr -15.00 Uhr
Dienstag und Freitag von 10.00 Uhr - 11.00 Uhr
Pfarrer Krieg ist freitags von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr zu sprechen
Telefon: 7259. Fax: 933687
Mail: pfarramt.dellmensingen@t-online.de
Homepage: www.kirche-dellmensingen.de
Einladung zum Frauengottesdienst am 13. November 2014
um 9.00 Uhr
Liebe Kirchengemeindemitglieder,
zu unserem Frauengottesdienst im November wollen wir Sie wieder recht herzlich einladen. Nach dem Gottesdienst wird es im
Gemeindezentrum ein gemütliches Frühstück geben. Nehmen Sie
sich diese Zeit, um miteinander ein paar schöne Stunden zu erleben.
Wir freuen uns auf Sie.
Das Vorbereitungsteam
Einladung zum Martinsumzug!
Am Mittwoch, 12.11.2014 findet unser diesjähriger Martinsumzug statt. Die ganze Gemeinde ist dazu ganz herzlich eingeladen.
Wir starten um 17.30 Uhr auf dem Parkplatz zwischen MZH und
Schule. Die Kindergartenkinder laufen dieses Jahr mit ihren Eltern.
Es geht weiter über die Schulstraße zur Langen Straße, in die Werdensteinstraße und in den Schlossgarten. Immer wieder werden
wir anhalten und ein gemeinsames Lied singen. Eine Abordnung
des Musikvereins wird uns musikalisch unterstützen. Auf der Festwiese im Schlossgarten gibt es ein Martinsspiel. Anschließend sind
alle ganz herzlich zu Kinderpunsch, Glühwein, Martinsbrezeln und
Leberkäsesemmeln eingeladen. Der Verkauf findet wie immer im
Pavillon des Musikvereins statt. Auf schönes Wetter, zahlreiche
Gäste und ein schönes Martinsfest freuen sich
die Kinder und das Team des Don Bosco-Kindergartens
PS: Zum Schutz der Umwelt bringen Sie bitte eine Tasse mit!
Liebe Gemeinde!
Unser Kindergarten bastelt auch in diesem Jahr für den Nikolausmarkt wieder Adventsgestecke, Kränze usw. Dafür benötigen wir
jede Menge Tannenreisig. Sollten Sie in nächster Zeit in Ihrem
Garten Nadelbäume fällen oder Hecken aus Nadelgehölz entfernen, so sind wir dankbare Abnehmer des Tannengrüns. Sie können
uns unter der Telefonnummer 07305/5442 erreichen, wir holen es
auch gerne bei Ihnen ab. Über viele Anrufe freuen sich
Die Kinder und das Team des Don Bosco-Kindergartens
Inserieren
das Zauberwort zum Erfolg
Nummer 45
Liebe Kinder,
am Sonntag, 09.11.2014 wollen wir zum Thema "St. Martin" einen
Kindergottesdienst feiern. Wir beginnen gemeinsam um 9.30 Uhr
in der Kirche und gehen dann zusammen ins GeZe.
Bitte denkt an euer Glaubensheft. Wir freuen uns auf euch!
Euer Kinderkirchenteam
Liebe Gemeinde,
unser Missions-Sonntag war wieder wunderschön und wir haben
allen Grund "Vergelt`s Ihnen Gott" zu sagen:
- der kleinen Gruppe von Sempre Avanti für die Mitgestaltung
des Gottesdienstes
- allen Kuchenspenderinnen
- den vielen Helfern und Helferinnen, die wunderbar geholfen
haben, auf irgendeine Art und Weise
- den vielen Besuchern im Gemeindezentrum
So sind wir froh und dankbar, dass wir an Schwester Pierina nach
Zimbabwe eine Spende von insgesamt 2015,69 € (bei folgenden
enthaltenen großherzigen Einzelspenden von € 500, € 200, 2x
€ 50 und 3x € 20) weiterschenken dürfen.
Im Namen der Aids-Waisen-Kinder und der bedürftigen Kinder
sagen wir von ganzem Herzen "Vergelt`s Gott".
Ihr dankbarer Missionskreis Dellmensingen
Freitag, 07.11.2014
18.30 Uhr Heilige Messe im Pfarrhaus (Fam. Egger)
Lektor: Mark Colley
Ministranten: Fabian Glöckler, Yannis Wachter
19.15 Uhr Lektorentreff und Sitzung des Liturgieausschusses
Sonntag, 09.11. Diözesanpatron Hl. Martin
09.45 Uhr Eucharistiefeier (Maria Beck)
Zählung der Gottesdienstbesucher
Lektor: Mark Colley
Ministranten: Sonja Held, Antonia Höcker, Isabel Braunsteffer,
Sophia Schwetlik
Freitag, 14.11.2014
18.30 Uhr Heilige Messe
Lektor: Sandra Maunz
Ministranten: Annika Wiedmann, Felix Haaga
Bitte beachten:
Während der Wintermonate feiern wir die Heilige Messe freitags
immer um 18.30 Uhr im Pfarrhaussaal.
Altpapier-/Altkleidersammlung
Wie bereits angekündigt, findet die Sammlung von Altpapier und
Altkleider am Samstag, 15.11.14 statt. Bitte stellen Sie das Sammelgut gebündelt bis spätestens 8.30 Uhr an den Straßenrand. Das
gesammelte Gut geht komplett an die Aktion Hoffnung, Laupheim.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
Pfarrbürostunden:
Freitags von 17.30 – 18.30 Uhr
Telefon: 07305/3308, Fax: 07305/927 899
Mail: pfarramt-donaurieden@t-online.de
stadterbach Nachrichten
17
Einladung zum Laternenumzug
Die Kindergartenkinder und Erzieherinnen sowie die Eltern laden
alle Kinder, Familien, Freunde, Bekannte und Interessierte ganz
herzlich zum Laternenumzug ein.
„Schöner als der Mond und schöner als die Sonne,
leuchtet auf Erden meine Laterne!“
Auch unsere Laterne soll am Dienstag, den 11.11.2014 um 17 Uhr
am Rathaus Donaurieden aufleuchten.
Wir ziehen gemeinsam mit unseren Laternen zum Kindergarten,
dort erleben wir das Martinsspiel mit Mantelteilung.
Nach dem Umzug können Sie sich auf dem Schulhof mit Punsch,
Glühwein, Wienerle und Apfelbrot stärken (Bitte Tassen mitbringen!)
Eltern tragen Verantwortung für ihre Kinder!
Auf einen schönen Laternenumzug und ein schönes Martinsspiel
freuen sich die Kindergartenkinder, das Kiga -Team und die Eltern.
Samstag, 08. November
10.30 Uhr Hl. Messe im Seniorenzentrum
18.30 Uhr Vorabendmesse (Mathias Lautenbach und Angehörige,
Thomas Wolf und Genovefa Neidhardt, Arme Seelen)
Am Samstag und Sonntag Sonderkollekte für Aktion „Martinusmantel“
Sonntag, 09. November – Patrozinium des Hl. Martinus
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Kirchenchor (Kirchenbus)
10.00 Uhr Kinderkirche (Beginn in der Kirche)
11.45 Uhr Taufe von Lina Maria Wegerer
Dienstag, 11. November – Hl. Martin von Tours, Patron der Diözese
Rottenburg-Stuttgart
18.00 Uhr Rosenkranz
Mittwoch , 12. November – Hl. Josaphat
14.30 Uhr Hl. Messe zum Seniorennachmittag (Arme Seelen)
Donnerstag, 13. November
17.50 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Hl. Messe (Agathe Greis und Maria Sorg)
Freitag, 14. November
19.00 Uhr Ökum. Taizé-Abendgebet für persönliche Anliegen und
für unsere Kirchengemeinden, evang. Kirche
Pfarrbürosprechzeiten:
Am Dienstag, 11.11.2014 entfällt die Sprechzeit
Donnerstag von 14.00 – 17.00 Uhr, Freitag 08.00 – 12.00 Uhr
Telefon: 07305/96780, Fax: 07305/967820
Mail: postmaster@kirche-erbach-donau.de
Homepage: www.kirche-erbach-donau.de
Pfarrer Krieg ist donnerstags von 16.00 – 18.00 Uhr zu sprechen.
Vorschau
Samstag, 15. November
ab 09.30 Uhr KAB-Einkehrtag im Edith-Stein-Haus
18.30 Uhr Vorabendmesse
Samstag und Sonntag Diaspora-Kollekte
Sonntag, 16. November - Volkstrauertag
10.00 Uhr Ökum. Gottesdienst mit Ehrung aller Opfer von Krieg
und Gewalt
Mittwoch, 19. November
18.30 Uhr öffentliche Sitzung des KGR-Wahlausschusses im
Edith-Stein-Haus
18
stadterbach Nachrichten
Spendenergebnis der:
missio-Kollekte vom 25./26.10.2014: 576,16 €
Priesterausbildung/Osteuropa vom 02.11.2014: 435,19 €
Allen Spenderinnen und Spendern gilt ein herzliches Vergelt’s Gott!
Vorbereitung auf den Adventsbazar am 22. November 2014
Eine Woche vor dem ersten Adventssonntag findet im Edith-SteinHaus wieder der beliebte Bazar statt, auf dem ab 14.00 Uhr vielfältige Adventskränze und -gestecke sowie die eine oder andere Kleinigkeit für die Wochen vor Weihnachten erstanden werden können.
Zum Basteln benötigen wir noch einiges Grünzeug (Eibe, Konifere,
Buchs, Efeu). Wer Grünzeug oder Schälchen für Gestecke abzugeben hat, möchte sich bitte bei Frau Halder, Tel. 8280 oder Frau
Leberle, Tel. 24187 melden. Wir holen dies gerne bei Ihnen ab.
Zur Vorbereitung des Adventsbazars treffen sich alle, die mithelfen wollen – auch neue Helferinnen sind gerne willkommen –
um Kränze zu binden oder Gestecke anzufertigen, von Montag,
17.11.2014 bis Mittwoch, 19.11.2014, im Edith-Stein-Haus. Genaueres wird noch bekanntgegeben.
Samstag, 08. November
18.30 Uhr T. Alt, J. Hartmann, K. Kottmann, St. Kottmann,
I. Olschewski, A. Mak, M. Rump, V. Rump
Sonntag, 09. November
10.00 Uhr H. Heidenreich, S. Hohm, S. Stenzhorn, A. Stenzhorn,
Reb. Amann, Raph. Amann, F. Amann, M. Schmid, J. Denzel,
K. Denzel, A. Laupheimer, L. Schütz, M. Simon
11.45 Uhr A. Laupheimer, V. Unseld
Mittwoch, 12. November
14.30 Uhr L. Würstle, J. Wresner
Donnerstag, 13. November
18.30 Uhr I. Rathgeb, M. Rathgeb
Hallo liebe Kinder,
wir laden euch ganz herzlich zur Kinderkirche am Sonntag,
09.11.2014 ein.
Wir beginnen wie immer um 10.00 Uhr in der Kirche und gehen
dann gemeinsam ins Edith-Stein-Haus. Dort werden wir eine Geschichte hören, die euch sicherlich nicht unbekannt ist ... ein Bettler, ein roter Mantel, ein Soldat, schnatternde Gänse, ein Bischof ...!
Und, neugierig geworden? Bringt bitte euer Glaubensheft mit.
Wir freuen uns auf euer Kommen!
Beate und Sabine
Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,
auch im Monat November, der oft trüb und neblig ist, wollen wir
uns ein paar gemütliche Stunden gönnen und laden Sie wieder
recht herzlich zu unserem Senioren-Treff ein.
Er findet am 12. November 2014 statt und beginnt mit dem Gottesdienst um 14.30 Uhr in der St. Martinuskirche Erbach. Nach
Kaffee und Kuchen im Edith-Stein-Haus besucht uns unser Pastoralreferent Herr Joos. Wir freuen uns auf einen Nachmittag mit
nachdenklichen Geschichten und Gedanken.
Kommen Sie recht zahlreich. Das „Busle“ fährt wie gewohnt seine
Runde.
Ihr Seniorenteam
06. November
Spendenaktionen – Kirchweihfest und Kaffee- und Kuchenverkauf
am Missio-Sonntag
Der am Kirchweihfest in der Erlenbachhalle durchgeführte Verkauf
von Essengutscheinen für unser Missionsprojekt – Schulspeisung
in Huanuco/Peru – erbrachte den stolzen Betrag von 568,50 €.
Der am vergangenen Sonntag nach dem Gottesdienst durchgeführte Kaffee- und Kuchenverkauf ergab einen Spendenbetrag in
Höhe von 134,- €.
Somit können wir an das von uns unterstützte Projekt der Schulspeisung für Kinder sowie einem Mittagessen für ältere und bedürftige Menschen in Huanuco/Peru den stolzen Betrag in Höhe
von 702,50€ überweisen.
Allen, die uns durch ihre Spende unterstützt haben, auch im Namen der Menschen aus Huanuco ein herzliches Vergelt’s Gott!
Ein herzliches Dankeschön auch den Frauen, die uns seit vielen
Jahren mit ihren Kuchen unterstützen!
Freitag, 07.11. -Hl. Willibrord18.00 Aussetzung des Allerheiligsten, anschl. Rosenkranz und
Herz-Jesu-Andacht
Samstag, 08.11.
07.30 Rosenkranzgebet
09.00 Krankenkommunion
Sonntag, 09.11. -Weihetag der Lateranbasilika in RomMartinuskollekte
08.30 Hl. Messe (Mina Renz, Verst. Ang. Fam. Renz u. Füller, Karl
Geiger); MD: Julia, Teresa R., Tamara, Florian St.
17.00 Rosenkranzgebet
Montag, 10.11. -Hl. Leo der Große07.30 Rosenkranzgebet
Dienstag, 11.11. - Hl. Martinus07.30 Rosenkranzgebet
Seniorennachmittag
17.30 Martinsgottesdienst mit anschl. Martinsumzug
Mittwoch, 12.11. -Hl. Josaphat18.00 Rosenkranzgebet
18.30 Abendmesse (Karl Oberdorfer)
MD: Theresa J., Anna-Maria M.
Donnerstag, 13.11.
07.30 Rosenkranzgebet
Freitag, 14.11.
07.30 Rosenkranzgebet
Vorschau:
Sonntag, 16.11. Volkstrauertag
10.00 Hl. Messe mit anschl. Gedächtnis der Opfer von Krieg und Gewalt
17.00 Rosenkranzgebet
Dienstag, 18.11.
07.30 Rosenkranzgebet
19.00 Schönstattgruppe, Pfarrhaus
Mittwoch, 19.11.
18.00 Rosenkranzgebet
18.30 Abendmesse
19.30 KGR-Sitzung, Dorfmitte Ringingen
Nummer 45
Herzlich willkommen sind in der Dorfmitte Ringingen wieder alle,
die Freude an Musik und Bewegung haben. Mit einfachen Tänzen
wollen wir der Kunst der Balance nachspüren und dabei erfahren,
was uns ins Gleichgewicht bewegen lässt.
Die Tänze sind leicht zu erlernen; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, sodass wirklich jede/r mitmachen kann. Wir freuen uns
auf Teilnehmer aus der ganzen Seelsorgeeinheit.
Thema: Die Kunst der Balance
Termin: Mittwoch, 12. November um 20 Uhr
Ort: Dorfmitte Ringingen
Leitung: Elisabeth Joos; Teilnehmerbeitrag: 3 €
Es ist wieder so weit: der Advent rückt immer näher und es beginnen nun die Vorbereitungen zum Kinderkrippenspiel am Heiligen
Abend in Ringingen. Hast du Lust, als Schauspieler oder Sänger
mitzumachen? Dann komm zu unserem ersten Treffen in der Dorfmitte am nächsten Donnerstag, den 13. November um 14.30 Uhr.
Anschließend werden wir uns jeden Donnerstag um diese Zeit
treffen und ca. eine Stunde lang gemeinsam proben. Wir freuen
uns auf dich! Das Krippenspiel-Team
Einladung zum Senioren-Nachmittag
Nach der Sommerpause und dem darauffolgenden Ausflug starten
wir nun wieder zu unserem Nachmittagsprogramm am Dienstag,
den 11. November 2014 ab 14.00 Uhr in der Dorfmitte.
Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit Hermann Wax, der uns die Bedeutung einiger schwäbischer Alltagswörter erklären kann und will.
Es geht hierbei um schwäbische Wortgeschichten; wie es z.B zu
Gsälz statt Marmelade, zu Zeischdig oder Aftermetig statt Dienstag oder zu verseckla statt verschimpfen kommt.
Unser Schwäbisch erweist sich dabei als genauer und ausdrucksstärker als die hochdeutsche Standardsprache.
Fragen und Beiträge sind willkommen.
Wie immer beginnen wir wieder mit Kaffee und Kuchen.
An unserem Männertisch sind noch einige freie Plätze!
Wollten nicht auch Sie schon längst mal bei uns reinschauen?
Wir freuen uns auf viele Gäste.
Das Team
Hallo Kinder! Nächste Märchen-Geschichten-Vorlesestunde
Für Kinder ab 5 Jahre am Donnerstag, 06.11.2014 um 16.15 bis
17.15 Uhr in der Bücherei in Ringingen.
Sitzkissen, Socken oder Hausschuhe nicht vergessen!
Katrin
WERBUNG –
stadterbach Nachrichten
19
Einladung zur St. Martinsfeier!
„Durch die Straßen auf und nieder...“, so heißt es in einem unserer
Laternenlieder.
Am Dienstag, den 11.11.2014 ist es wieder so weit und wir ziehen
mit unseren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen von
Ringingen. Dazu laden wir auch alle Bürger von Ringingen ganz
herzlich ein.
Wir beginnen um 17.30 Uhr mit einem Gottesdienst.
Anschließend findet der Laternenumzug durch die Blaubeurerstraße, Steingrubenweg und Weihergartenweg statt. An drei Stationen machen wir Halt, um gemeinsam zu singen, wobei uns die
Jugendkapelle wieder musikalisch unterstützen wird.
Der Umzug endet wie jedes Jahr im Schulhof, wo wir das Martinsspiel aufführen werden. Wir möchten Sie bitten, während des
Umzugs immer hinter den Feuerwehrmännern zu bleiben.
Danach gibt es für alle belegte Seelen, Butterbrezeln, Glühwein,
Punsch und Martinsgänse.
Bitte bringen Sie eine Tasse mit.
Die Aufsichtspflicht liegt während der Veranstaltung bei den Eltern.
Auf eine rege Beteiligung freut sich der Kindergarten.
Gottesdienste mit Gruppen und Kreise
Freitag, 07.11.
14.30 Uhr Gitarrengruppe
17.30 Uhr Probe der Jugendband
19.00 Uhr Ökum. Taizégebet
Sonntag, 09.11.
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Dr. Hauser)
Montag, 10.11.
19.45 Uhr Chorprobe
Dienstag, 11.11.
Redaktionsschluss für den Gemeindebrief
Mittwoch, 12.11.
9.15 Uhr Morgengedanken
Helene Breslau und Albert Schweitzer
Über das Lebenswerk eines besonderen Paares erzählt und berichtet Herr Pfr. Hans-Ulrich Frick.
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1
16.05 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2
19.00 Uhr Treffen Besuchskreis
Freitag, 14.11.
15.00 Uhr 55 Jahre Erlöserkirche Erbach – Kirchenentdeckungstour mit Frau Hoffmann-Richter
Treffpunkt 15:00 Uhr, kath. Kirche St. Martinus, Schlossberg 5 (!)
17.30 Uhr Probe der Jugendband
19.00 Uhr Ökum. Taizégebet
Sonntag, 16.11.
10.00 Uhr Ökum. Gottesdienst zum Volkstrauertag in St. Martinus (Pfr. Wruck/Pfr. Krieg
Kein Gottesdienst in der Erlöserkirche
der beste Draht zum Kunden
20
stadterbach Nachrichten
Mittwoch, 12.11. 9.15 Uhr Morgengedanken
Helene Breslau und Albert Schweitzer
Über das Lebenswerk eines besonderen Paares erzählt und berichtet Herr Pfr. Hans-Ulrich Frick.
Im Jahr 1913 hatte Albert Schweitzer mit seiner Frau Helene
Breslau in Lambarene ein Spital gegründet und bis 1965 geleitet.
Helene Breslau hatte bis zu ihrem frühen Tod bescheiden an seiner
Seite gewirkt. Wer war diese Frau?
Albert Schweitzer war evang. Theologe, Tropenarzt, Kultur-und
Musikwissenschaftler und Organist. Im Jahr 1952 wurde er mit
dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
Wir laden wie immer alle Frauen und Männer, auch über Konfessionsgrenzen hinweg, herzlich dazu ein.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und ein Wiedersehen oder Kennenlernen.
Das Morgengedanken-Team
Pfarrer Gunther Wruck, Tel. 07305-7248
Vikariat Öpfingen: Vikarin Martina Schlagenhauf
Tel. 07391 - 7726692
Freitag, 07.11.
16.30 - 19.00 Uhr Bücherei geöffnet
Sonntag, 09.11. Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
9.30 Uhr Gottesdienst in der Franziskuskirche
(Opfer für die Aufgaben in der eigenen Gemeinde)
(Prädikantin Ines Grafl aus Mietingen)
9.30 Uhr Kinderkirche (Beginn im Gemeindehaus)
10.45 Uhr Gottesdienst im Haus St. Hildegard Oberdischingen
(Opfer für die Aufgaben in der eigenen Gemeinde)
(Prädikantin Ines Grafl aus Mietingen)
Dienstag, 11.11.
9.45 - 11.15 Uhr Eltern-Kind-Gruppe
16.00 - 17.30 Uhr Bücherei geöffnet
17. 00 Uhr Laternenfest - Evang. Kindergarten "Kleines Samenkorn"
Mittwoch, 12.11.
10.00 Uhr Spätlese:
Seniorentreffen im Evang. Gemeindehaus Ersingen
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht
20.15 Uhr Chorprobe
Donnerstag, 13.11.
20.00 Uhr Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung
Landgasthof Ochsen, Öpfingen (Nebenzimmer) (Tagesordnung s.u.)
Freitag, 14.11.
16.30 - 19.00 Uhr Bücherei geöffnet
EINLADUNG zu unserem Laternenfest!
Am Dienstag, 11. November 2014 laden wir recht
herzlich alle Kinder und Erwachsenen zu unserem Laternenumzug ein. Beginn ist um 17.00 Uhr
am Kindergarten. Die Legende von St. Martin, die
uns vorgespielt wird, will uns daran erinnern, wie
wir an andere Menschen denken können und das Teilen einen Platz
in unserem Leben bekommen kann. Singend ziehen wir dann mit
unseren Laternen durch Ersingen.
06. November
Zum Abschluss wollen wir unser Fest mit Brezeln, Leberkäswecken,
Glühwein und Kinderpunsch gemütlich ausklingen lassen (Tassen
bitte selber mitbringen).
Wir freuen uns auf alle, die kommen!
Die Kinder und Erzieherinnen vom Kindergarten ,,Kleines Samenkorn“
Spätlese im November - Der Engel der Armen - Mutter Teresa
so lautet das Thema der nächsten Spätlese.
Herzliche Einladung zum Seniorenvormittag der "Spätlese" diesmal am Mittwoch, den 12.11.2014 von 10.00 Uhr bis ca.12.30
Uhr im Evang. Gemeindehaus in Ersingen.
Ein Vormittag über das Leben und Wirken von Mutter Teresa, vorgetragen von Carmen Albinger aus Ringschnait, mit Bildern aus
Kalkutta und selbst komponierten Liedern, in denen sie ihre Liebe
für Mutter Teresa zum Ausdruck bringt.
Frau Albinger war schon ein paar Mal in Kalkutta an der Wirkungsstätte von Mutter Teresa. Durch ihren Vortrag möchte sie uns nicht
nur vom Leid erzählen, das in Kalkutta herrscht, sondern auch
zeigen, wie die Schwestern von Mutter Teresa das Leid in Freude
verwandeln und wahre, gelebte Christen sind.
Auch Gäste sind herzlich willkommen!
Für alle, die danach keine Lust mehr zum Kochen haben, organisieren wir Weißwürste und Brezeln.
Das Spätleseteam:
Gabi Schwarzenbach, Paula Schweizer, Liselotte Wanner
Das Lächeln ist der Beginn der Liebe (Mutter Teresa)
Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats am Donnerstag,
13. November 2014
Der Kirchengemeinderat nimmt die in den vergangenen Jahren
begonnene kleine „Tradition“ wieder auf und hält ab sofort eine
Sitzung je Quartal nicht im Ev. Gemeindehaus in Ersingen, sondern
in einem der Filialorte. Der Neustart findet in Öpfingen statt: Die
öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats ist am Donnerstag,
13.11.2014, 20.00 Uhr im Landgasthof Ochsen, Öpfingen (Nebenzimmer). Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:
·U
nser Gemeindeprofil in Öpfingen –
Vikarin Martina Schlagenhauf stellt die Ergebnisse ihrer Sozialraumerkundung vor
· Adventsfest – abschließende Planung
· Kindergarten: Beschluss zu den neuen Öffnungszeiten - Elternbeiträge und Gebühren (Regelgruppe/Verlängerte Öffnungszeit,
Kernzeitbetreuung, Mittagessen)
· Rechnungsabschluss 2013
· Verschiedenes
Herzliche Einladung an alle Interessierten!
Vorankündigung: Theateraufführung am 29. November 2014
Die Theatergruppe der Ev. Kirchengemeinde Ersingen ist seit geraumer Zeit mit intensiver Probenarbeit beschäftigt und freut sich,
Ihnen, liebe Theaterfreunde und Theaterfreundinnen, den Premierentermin für das nächste Stück bekannt zu machen: Am Vorabend
des Adventsfestes, am Samstag, 29. November 2014, holen wir
„Andorra“ von Max Frisch auf die Bühne in der Mehrzweckhalle
Ersingen.
Alle weiteren Informationen gibt es an dieser Stelle in der nächsten Woche.
Inserieren
das Zauberwort zum Erfolg
Nummer 45
Donnerstag, 6. November
9.30 Uhr Krabbelgruppe
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Markbronn
Sonntag, 9. November
10.15 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Riedel)
10.15 Uhr Kinderkirche
Dienstag, 11. November
Seniorenausflug
Mittwoch, 12. November
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
19.30 Uhr Bibelstunde
Sind Sie auch dabei?
Der Kirchengemeinderat trifft sich am Samstagmorgen, 8. November um 9.00 Uhr, um verschiedene Büsche und Hecken rund um die
Kirche auszuschneiden. Ende der Aktion gegen 12.00 Uhr. Natürlich versorgen wir Sie zwischendurch mit einer kleinen Stärkung.
Sind SIE auch dabei?
Ihr Kirchengemeinderat
TSV Erbach - FC Silheim 5:0 (4:0)
Einseitiger als gedacht verlief das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Silheim. Gegen die Gäste aus dem Bibertal begann
der TSV druckvoll und ließ sowohl den Ball, als auch den Gegner
laufen. Unser Stürmer Daniel Glöggler konnte nach einem langen
Abschlag von Dennis Kirsch bereits in der 11. Spielminute das 1:0
erzielen. Nur zwei Minuten später war erneut Daniel Glöggler
erfolgreich. Die Vorarbeit zu seinem Doppelpack lieferte Armin
Sassmann. Die Gäste fanden nie ins Spiel, und so bediente Tobias
Baumeister in der 30. Minute unseren Offensivspieler Mathias
Brinsa mit einem Pass in die Spitze. Im eins gg. eins ließ er weder
dem Verteidiger, noch dem Torhüter eine Chance und erzielte das
3:0. Sein erstes Saisontor erzielte in der 35. Minute Manuel Wegerer. Nach Vorarbeit von Armin Sassmann schob er den Ball gekonnt
zur verdienten 4:0-Pausenführung ins Netz. In der zweiten Hälfte
schaltete unser Team nun einen Gang zurück. Dennoch war der
TSV stets Herr der Lage. In der 65. Minute erzielte Markus Laub
mit einer Freistoßflanke das 5:0. Nun hatte auch Silheim erste
Chancen, doch richtig gefährlich tauchten Sie nie vor dem Kasten
von Dennis Kirsch auf. Ein noch deutlicherer Sieg wäre möglich
gewesen, doch gute Torchancen wurden am Ende nicht genutzt.
Vorschau:
So., den 09.11.2014
14:30 Uhr VfL Ulm - TSV Erbach
Inserieren –
das Zauberwort zum Erfolg
stadterbach Nachrichten
21
Vorschau
A-Jugend
Sonntag, 09.11.2014, 10:00 Uhr
SGM Schießen : SGM Erbach, Spielort: Schießen
Bezirkspokal Achtelfinale SGM Erbach – SGM Bermaringen n.E
6:5 (2:2, Hz 1:2)
Nach einem spannenden Pokalfight gegen den Bezirksligisten SGM
Bermaringen konnten wir verdient ins Viertelfinale einziehen. Anfangs
waren wir die spielbestimmende Mannschaft, konnten aber mal wieder die uns gebotenen Torchancen nicht nutzen und lagen nach einem
Konter mit 0:1 in Rückstand. Danach lief bei uns kaum mehr etwas
zusammen, die Gäste übernahmen das Kommando und hatten die eine
oder andere Chance, um die Führung auszubauen. Nach einem schnell
vorgetragenen Angriff konnte Marc Moise den Ausgleich erzielen und
wir waren wieder im Spiel. Doch kurz vor dem Seitenwechsel folgte
die kalte Dusche, als die Gäste erneut nach einem Konter in Führung
gehen konnten. In der zweiten Halbzeit bauten wir zwar Druck auf,
ließen aber an diesem Tag die spielerische Linie vermissen und versuchten unser Glück nur mit „Langholz“ nach guter englischer Art.
Gute Torchancen waren Mangelware und so musste uns der Gegner
mit einem Abwehrfehler helfen, den Manuel Trögele gnadenlos ausnutzte. Kurz vor Ende des Spiels hatten wir noch die Riesenchance,
den Siegtreffer zu erzielen, doch leider ging der Schuss knapp über das
Tor. So kam es nach Spielende zum sofortigen Elfmeterschießen. Beim
letzten Elfmeter, vorher hatte jede Mannschaft einmal verschossen,
zeigte unser Torwart Stefan Scholz eine Klasse Reaktion, hielt den
Ball und sah sich dann dem Jubel der ganzen Mannschaft ausgesetzt,
die ihn natürlich vor Freude umringte. Das Viertelfinale wird erst im
nächsten Jahr ausgespielt, daher steht der Gegner noch nicht fest. Nun
gilt es, mit voller Konzentration bei der SGM Schießen am Sonntag
beim letzten Punktspiel dieses Jahres anzutreten, um als Erster in der
Qualifkationsstaffel abzuschließen. Spielbeginn ist um 10.00 Uhr.
Reiner, Andi, Klaus und Helmut
Helfer für DM 2014 gesucht
Für die diesjährige Deutschen Tennis-Meisterschaften vom 07. bis 14.
Dezember in Biberach werden wieder Ballkinder bzw. Linienrichter
gesucht. In den letzten Jahren hat dies gut geklappt und so rechnet
das Organisationsteam auch dieses Mal wieder auf die Hilfe der lokalen Vereine. Sie können Ballkinder melden, die in Ihrem Verein als
gute und erfahrene Tennisjugendliche gelten. Sie sollten zwischen 10
und 17 Jahren alt sein. Die Ballkinder werden ab Freitag eingesetzt,
wobei jeder festlegen kann, ob er/sie an zwei oder drei Tagen eingesetzt werden will. Zwei Einsätze sind allerdings Voraussetzung. Eine
weitere Voraussetzung ist auch, dass die Kinder an diesen Tagen über
den ganzen Nachmittag bis Spielende zur Verfügung stehen.
Die Vereine können ebenso Linienrichter/in melden, die als gute
und erfahrene Tennisspieler/Tennisspielerin gelten. Diese werden
ab Mittwoch eingesetzt, wobei er/sie festlegen kann, ob der Einsatz zwei, drei oder vier Tage geht. Anmeldeschluss: 10. November!
Wer Interesse hat, findet alle weiteren wichtigen Infos auf der
Homepage der TA bzw. im Falle der Teilnahme bitte bei Roland
Rueß (7796) melden!
Termine 2015
Die Grobplanungen für die Aktivitäten außerhalb des Tennisplatzes
sind abgeschlossen. Eine Vorschau gibt es auf der Homepage!
rh
22
stadterbach Nachrichten
Herren II erfolgreich in Obermarchtal
Herren I - Blaubeuren I 3:9
An diesem Abend waren unsere Herren nicht gerade vom Tischtennis-Glück verfolgt. Die Niederlage war bei weitem nicht so
klar, wie das Ergebnis es ausdrückt. Jeder der sechs Spieler hatte
in seinen Einzeln durchaus die Möglichkeit, das Spiel für sich zu
entscheiden - knappe Sätze noch und nöcher. Und so konnten wir
nur drei Punkte mit unserem Doppel Josef und Holger sowie die
Einzel von Josef und Jürgen als Sieg verbuchen. Zum Schluss muss
man ganz klar feststellen, dass wir durchaus mit den Spitzenteams
mithalten können und so sehen wir gelassen den nächsten Spielen
entgegen. Es spielten Josef Wanner, Holger Raaf, Wolfgang Hess,
Jürgen Steininger, Marcel Teichgräber und Erika Zinn.
Obermarchtal II - Herren II 5:9
Mit diesem Sieg haben wir den dritten Platz in der Tabelle weiter
untermauert. Mit einer schönen Mannschaftsleistung und drei
Akteuren mit zwei Einzelsiegen haben wir unseren Gegnern den
Nerv gezogen. Auch konnte man wieder sehen, dass Alt und Jung
im Tischtennis gemeinsam erfolgreich Sport ausüben können.
Max und Matthias, gerade einmal 15 Jahre und unser Urgestein
Horst, der mit seinen 75 Jahren und seinem Einzelsieg den Mannschaftssieg sicherte. Toll!!! Es spielten Helmut Kräutle (2), Matthias Schmid, Tobias Reizner (2), Max Mößlang (2), Max Strahl
und Horst Baur (1).
Vorschau:
Montag, 03.11.2014
18.30 Uhr Griesingen III - Jungen III
Samstag, 08.11.2014
10.00 Uhr Rißtissen I - Jungen II
Bezirksmeisterschaften Herren am 08./09.11.14
Allen Teilnehmern wünschen wir gute Spiele und schlussendlich
auch tolle Ergebnisse.
Weihnachtsfeier:
Für alle, die es noch nicht wissen:
Freitag, 12.12.2014 ab 18.00 Uhr im Hasen
Trainingszeit:
Am Donnerstag trainieren wir ab sofort um 18.00 Uhr. Bitte seid
pünktlich um 17.55 Uhr in der Halle!!!
Erbacher Judoka in der Schweiz
Erbacher Judoka stellen sich internationalem Vergleich in der
Schweiz
Am vergangenen Wochenende (25./26. Oktober) reiste eine Auswahl der Judojugend des TSV Erbach in die Schweiz, um sich mit
Judoka aus der Schweiz, Italien, Österreich und Deutschland zu
messen.
Bereits am Samstag ging es zum Zwischenstopp zum Bezirkstraining nach Ravensburg, auf dem wertvolle Techniken unter Leitung
des Bezirkstrainers Wolfgang Schmid (6.Dan) zusammen mit 60
Jugendlichen der Region trainiert wurden.
Am Sonntag zeigten die 7 jungen Judoka ihr Können auf dem 40.
Werdenberger Herbstturnier in Buchs. Allen voran bezwang Daniel
Paulsin in der Klasse bis 37 kg alle seine Gegner mit Techniken wie
Harai-Goshi, Sei-o-nage und O-Goshi. Zum wiederholten Male
06. November
ging Daniel ungeschlagen von der Matte aufs oberste Podest zur
Siegerehrung und konnte seinen 10. Geburtstag mit Gold krönen.
Nicht weniger Stolz durfte Florian Sablatnög in der Klasse bis 55
kg der U15 Jugend die Bronzemedaille entgegen nehmen. Nach
einem unglücklichen1. Kampf in der Hauptrunde startete er in der
Trostrunde voll durch und besiegte seine 3 Kontrahenten jeweils
mit teils fulminanten Aushebe- und Kontertechniken (Tani-oToshi, Ura-nage).
Luca Speidel sicherte sich mit einem Sieg ebenfalls einen 3. Platz.
Für Christian Kunz reichte es in seiner besser besetzten Gewichtsklasse mit einem Sieg leider nur für den undankbaren 5. Platz.
Hannes Speidel, Sebastian Vogt und Andreas Laupheimer zeigten
zwar auch vollen Einsatz und beherztes Judo, konnten sich jedoch
nicht gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.
Die mitgereisten Eltern und die beiden Trainer Tobias Fromm und
Jörg Berken bestätigten allen Jugendlichen deren vorbildliches Engagement und faires Miteinander an diesem Judo-Wochenende,
welches auch als Vorbereitung für das eigene Freundschaftsturnier
galt, das am 9. November in der Erbacher Jahnhalle stattfinden wird.
herzlichen Glückwunsch vom Judoteam.
An alle Judo Begeisterten:
Am 9.11.2014 findet wieder unser 22. Erbacher Jugendfreundschaftsturnier in der Jahnhalle statt.
Erster Heimspieltag Volleyball Damen
Spieltag am 2.11.14 B-Klasse 1 Süd Damen
TSV Erbach I - VfB Ulm II 3:1
TSV Erbach I - VSG Bellenberg/Vöhringen II 3:0
Seit Mitte September hat der TSV Erbach mit den Damen wieder
eine aktive Mannschaft, die am Spielbetrieb teilnimmt. Am 3.10.14
fand unser erstes Punktspiel in Baustetten statt. Das sehr spannende Spiel haben wir leider knapp mit 2:3 verloren. Nun wussten
wir aber, dass wir in der Liga mithalten können.
Am 2.11. folgte dann unser erster Heimspieltag und wir waren
bestens vorbereitet. Unser erster Gegner an diesem Tag hieß VfB
Ulm II. Im ersten Satz konnten wir einen knappen Satzgewinn
mit 25:21 einfahren. Mit der Euphorie im Rücken spielten wir im
zweiten Satz hoch auf und der Satzgewinn war uns mit 25:11
sicher. Im dritten Satz wollten wir unser erstes Spiel gewinnen
und fingen souverän an zu spielen. Im Satz wurden wir jedoch
unkonzentriert und dann war es leider auch schon passiert. Wir
verloren den Satz mit 18:25. Im vierten Satz haben wir uns wieder
voll konzentriert, gewannen dadurch den Satz mit 25:8. Somit
auch unser erstes Spiel.
Im zweiten Spiel gegen VSG Bellenberg/Vöhringen II wollten wir
unbedingt erneut an die Leistung des ersten Spiels anknüpfen. Im
ersten Satz taten wir dies bravourös und gewannen ihn mit 25:10.
Der zweite Satz war nun kein Problem und wir gewannen ihn mit
25:14. Dieses Mal wollten wir im dritten Satz alles richtig machen,
das Spiel 3:0 nach Hause bringen. Doch erneut klappten einige
Aufschläge nicht und wir gerieten in einen kurzzeitigen Rückstand.
Doch durch großen Kampfgeist konnten wir den Rückstand aufholen und mit 25:21 den letzten Satz für uns entscheiden. Somit
war auch gleich unser zweiter Saisonsieg besiegelt.
Für Erbach haben gespielt: Patricia Schaible, Sarah Sevenig, Rika
Lüngen, Luisa Pilsl, Kassandra Kremer, Nicole Schmidt, Irina Jung,
Nelli Keiler
Die Trainer der Mannschaft sind: Jan Fleiner und Thomas Wohnhaas
Nummer 45
stadterbach Nachrichten
23
Am 16.11.14 findet unser nächster Spieltag in Erbach statt. Spielbeginn ist um 10 Uhr. Hierzu würden wir uns freuen, wenn wir ein
paar mehr Zuschauer hätten, die uns kräftig unterstützen. Wir
laden somit alle Neugierigen und Interessierten am Volleyball oder
die, die es noch werden wollen, herzlich dazu ein.
Vorschau:
16.11.14, 10 Uhr
TSV Erbach I - SC Staig/Unterkirchberg I I
TSV Erbach I - TG Biberach III
29.11.14, 14:30 Uhr
SSV Ulm II - TSV Erbach I
Am Sonntag, den 9. November 2014 machen wir eine Wanderung
im Aachtal.
Wir treffen uns um 13:00 Uhr am Finkbeinermarkt (ehem. Pennymark) in Erbach, fahren mit den PKW nach Schelklingen zum
Parkplatz am Bahnhof.
Wir wandern der Aach entlang zur Urspringschule und von dort
über den Herz-Jesu-Berg (kurzer Anstieg) wieder zurück zum
Bahnhof in Schelklingen. Die Wanderstrecke beträgt ca. 7 km.
Zum Abschluss ist eine Einkehr im Besen im Ringinger Musikerheim vorgesehen. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Die Wanderung führt Hans Springer
Ihr Team des Albvereins Erbach
Stammtisch im November
Der Stammtisch im November fällt aufgrund der Konzertvorbereitungen aus. Wir bitten um Verständnis und freuen uns darauf,
Sie im Dezember zum Stammtisch zu begrüßen.
Probenwochenende | 07. bis 09. November 2014
Am kommenden Wochenende findet für die aktive Kapelle das
Probenwochenende für unser diesjähriges Herbstkonzert statt.
Freitag, 07.11.2014 (Musikerheim)
20.00 Uhr Gesamtprobe
Samstag, 08.11.2014 (Musikschule)
ab 9.00 Uhr - Registerproben
Sonntag, 09.11.2014 (Musikerheim)
9.30 Uhr - Gesamtprobe
Samstagabend lassen wir es in gewohnter Weise gemeinsam im
Hasen ausklingen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei der Stadt Erbach und der
Musikschule herzlich bedanken, die uns wie in den vergangenen
Jahren die Räumlichkeiten für die Registerproben am Samstag zur
Verfügung stellen.
Termine
07.-09.11.2014 Probenwochenende
22.11.2014 Herbstkonzert
Vereinsleitung
Volkstrauertag 16. November 2014
In diesem Jahr blicken wir in vielfältiger Weise auf den Ersten
Weltkrieg zurück, der vor 100 Jahren begann und die zivilisierte
Welt in tiefe Abgründe riss. Vor 75 Jahren begann der Zweite
Weltkrieg, der Schrecken und Gewalt ins Unfassbare steigerte.
Am Volkstrauertag gedenken wir der Opfer dieser Kriege. Wir erinnern aber auch an das Unrecht der Willkürherrschaft und an
die Schrecken bewaffneter Auseinandersetzungen, an das Leiden
der Menschen, die gedemütigt, verfolgt, verschleppt, vertrieben,
verwundet oder getötet wurden. Ihnen, ihren Angehörigen und
Hinterbliebenen ist dieser Tag, der Volkstrauertag gewidmet.
Wir trauern heute nicht um Heldengestalten und wir trauern auch
nicht nur um die gefallenen Soldaten, wir trauern vielmehr um jeden
Einzelnen. Jedes Opfer ist uns wichtig. Jedes Opfer verdient unseren
gleichen Respekt. Jeder Angehörige darf die gleiche Anteilnahme
erwarten. Es gibt bei uns kaum noch Menschen, die das, was Krieg
bedeutet, selbst erfahren haben und davon berichten können. Gerade deswegen brauchen wir Tage wie den Volkstrauertag, an dem wir
uns über Generationen hinweg über das Geschehene austauschen,
unsere Trauer teilen und uns auf unsere gemeinsame Verantwortung
für den Frieden besinnen, gemeinsam, verehrte Mitglieder,
am Sonntag, 16.11.2014 in der St. Martinskirche und am Kriegerdenkmal (Kranzniederlegung).
Einzelheiten zu diesen Gedenkfeiern entnehmen Sie bitte den kirchenamtlichen Nachrichten.
VDK Erbach- Einsingen, 1. Vorsitzender Günther Lohfink
Vorankündigung Weihnachtsfeier
mit Kaffee, Abendessen und Ehrungen am 29.11.2014 von 15.00 Uhr
- 19.00 Uhr in der Dorfmitte Ringingen. Bitte Termin vormerken !
Ihr VDK Team
Rückblick: Altpapiersammlung
Am 25. Oktober veranstaltete der Akkordeon-Spielring Erbach
wieder eine Altpapiersammlung in Erbach. Wir bedanken uns recht
herzlich bei allen, die auch dieses Mal wieder ihr Papier für uns
bereitgelegt haben. Mit Ihrer Unterstützung leisten Sie immer
wieder einen unschätzbaren Beitrag für unsere Vereinsarbeit.
Vorschau November 2014
Sonntag, 09.11.
Besen Ringingen
Sonntag, 16.11.
Theaterschiff
Donnerstag, 27.11.
Seniorenwanderung
Sonntag, 30.11.
Wanderung Riedlingen
Bereitschaft
Wir treffen uns am Donnerstag, 6. Oktober um 19:30 Uhr zu unserem nächsten Ausbildungsabend.
Thema: AED-Fortbildung
Terminvorschau November:
- Donnerstag, 13. November / Ausbildungsabend
- Donnerstag, 20. November / Materialcheck
- Freitag, 21. - Sonntag, 23. November / Hütte
- Donnerstag, 27. November / Ausbildungsabend
JRK - Jugendgruppe 1
Unser nächster Gruppenabend findet am Dienstag, 11. November
von 18:00 – 19:00 Uhr im Erbacher DRK-Heim statt.
24
stadterbach Nachrichten
Stammtisch
Einladung zum Stammtisch für alle Interessierte und besonders auch
unsere neuen Mitglieder, die wir dieses Jahr gewinnen konnten.
Vielen Dank für eure Bereitschaft mitzuwirken.
Wir treffen uns am Di.,18.11. um 19.30 Uhr im Hotel Linde Erbach
zu den aktuellen Themen:
- TIPP, das Freihandelsabkommen
- Die Donauschwarzpappel, vor Kurzem entdeckt
Wiederansiedlung auch in Erbach?
Nikolaus
Liebe Eltern, haben Sie schon daran gedacht? Bald ist wieder Nikolaustag.
Wie jedes Jahr werden wir auch diesmal wieder mit Nikolaus-/
Ruprechtpaaren unterwegs sein, um die Kinder zu erfreuen. Wenn
auch Sie den Besuch eines unserer Nikolaus-/Ruprechtpaare wünschen, rufen Sie bitte Heidrun Campus 0 73 05/ 7298 an und
vereinbaren einen Termin für den 5.12 oder 6.12.2014.
Hallo Mitglieder
Bitte gebt eure Arbeitszettel schnellstmöglich ab oder informiert
uns, wenn ihr kommendes Jahr nicht mitlauft.
Infoabend
Dieses Jahr findet unser Infoabend für die kommende Saison am
14.11.2014 in Dellmensingen im Adler um 20.00 Uhr statt.
Boggaraulenacht
Am Samstag, den 22.11.2014 findet in der Festhalle in Unterweiler
die 8. Boggaraulenacht statt. Beginn ist hierbei 19.30 Uhr.
Markus
Spieltag 29.10.2014
Mädchen U12
SC Bach - SG Nellingen 4:4
Schon nach den Doppeln war zu sehen, dass dies heute ein ausgeglichenes Spiel sein wird, ein Doppel konnten gewinnen Linda
Nieß/Johannah Bosch.
Genauso setzte sich das Spiel fort, eins ging an uns, eines an den
Gegner bis zum Endstand von 4:4 Unentschieden.
Spielerin des Tages war Linda Nieß.
Gespielt und gewonnen haben: Linda Nieß 3x; Johannah Bosch
Mädchen U18
SC Bach - TSf Ludwigsfeld 6:4
Nach den Doppeln stand es noch 1:1 ihr Doppel gewonnen haben
Laura Nieß/Elena Vollmer.
Bis zwei Spiele vor Ende war es ausgeglichen dann konnten wir
uns entfernen, Mit zwei gewonnenen Spiele durch Linda Nieß und
Elena Vollmer. So kam der Sieg zustande.
Spielerinen des Tages waren Linda und Elena.
06. November
Gespielt und gewonnen haben: Theresa Parockinger; Aylin Tanriverdi 1x; Linda Nieß 2x; Elena Vollmer 2x
Herren I
SC Bach - SG Öpfingen 9:3
Heute hatten wir nichts anderes erwartet als einen Sieg, aber dass
dieser so klar ausfällt haben wir nicht gedacht. Schon lange konnten wir keine drei Doppel mehr für uns entscheiden aber heute
war es so weit, ihre Doppel gewinnen konnten Walter Knaupp/
Can Quan; Guntram Pfisterer / Stefan Strobel; Markus Rueß /
Matthias Schmid.
So lief es auch weiter, zwischenzeitlich stand es 6:0 für uns, wir
mussten uns genau noch dreimal geschlagen geben bis der Endstand und Sieg von 9:3 eintrat.
Spieler des Tages mit 2 Einzelsiegen+ Doppel waren Can Quan
und Guntram Pfisterer.
Gespielt und gewonnen haben : Walter Knaupp 1x; Can Quan 2x; Guntram Pfisterer 2x ; Markus Rueß; Matthias Schmid 1x ; Stefan Strobel.
Hervorragende Mannschaftsleistung wie schon die gesamte Vorrunde.
Vorschau: 08.11.2014
Mädchen U18 TSV Herrlingen II - SC Bach 11:00 Uhr A uswärts
PS: Bitte daran denken, wer auf die Ski- Hütte im Februar mitgeht
bei Stefan Strobel bezahlen!
Euer Pressewart S. Strobel
Aktive
SFD - Leoes de Ulm 5:0 (3:0)
Das Spiel am vergangenen Sonntag gegen den portugiesischen
Sportverein Leoes de Ulm gewann man deutlich und verdient mit
5:0. Dabei hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können. In der
neunten Spielminute konnte unser Spielertrainer Yoldas Cetinkaya einen Freistoß aus 25m zur 1:0 Führung verwandeln. Andreas
Sommer erzielte nach Zuspiel von Yoldas Cetinkaya das 2:0 in
der 27. Minute. Den Pausenstand zum 3:0 stellte erneut Yoldas
Cetinkaya in der 45. Minute her. Robin Häußler besorgte in der
zweiten Halbzeit mit einem Doppelpack (75. und 85. Minute) den
Endstand zum 5:0. Somit konnte die Serie ohne Gegentor auf 6
Spiele ausgebaut werden!
Am kommenden Sonntag findet das Derby gegen den Tabellenführer aus Unterweiler statt. Jetzt gilt es, an die guten Leistungen
der vergangenen Wochen anzuknüpfen und topmotiviert ins Derby
zu gehen! Außerdem möchten wir uns bei unseren treuen Fans
bedanken, die uns Woche für Woche lautstark unterstützen!
Vorschau:
So., 09.11.14
12:45 SC Unterweiler Res. - SFD Res.
14:30 SC Unterweiler - SFD
Am Samstag, 15.11.14 führen die Sportfreunde wieder eine Alteisensammlung durch. Bei offenen Fragen oder Anmeldung größerer Mengen von Alteisen steht Tobias Braun (Tel. 015122241938)
gerne Rede und Antwort.
Nummer 45
Fit ins Wochenende
Es geht dem Winter entgegen.
Zeit für Skigymnastik
Ab Freitag, 7. November bietet der Kurs Fit ins Wochenende verstärkt Skigymnastik an. Es erwartet euch ein Training für die beim
Skisport besonders beanspruchten Muskelgruppen. Also auf geht´s:
Immer freitags um 20 Uhr in die Mehrzweckhalle Dellmensingen!
Es freut sich auf euch, Meike Traub
Kurs Powergymnastik /Body-Forming /Fit ins Wochenende
In der Breitensportsitzung am 03.11.2014 wurde beschlossen,
dass sich die Kursgebühren in den Kursen Bodyforming, Powergymnastik, Fit ins Wochenende auf einen einheitlichen Betrag von
40 € /Jahr erhöhen.
Gruppe Hip Hop
Die Kursgebühr wird auf 65 € pro Halbjahr festgesetzt.
Erstmaliger Einzug erfolgt am 30.11.2014 und ab 2015 erfolgt der
Einzug zum 30.03. und 30.10. jeden Jahres.
Kündigungen können nur halbjährlich zum 28.02 und 30.09. und
nur schriftlich erfolgen.
Saison-Abschluss 2014!
Unser Termin für den Saison Abschluss ist der 21.11.2014 ab 19.30
Uhr im Tennisheim.
Zu Essen gibt es Hähnchen, Spareribs, Haxen und Pommes. Salate
und Nachtisch machen wir selbst.
Bitte meldet Euch bis spätestens 14.11.2014 bei Gisela Tel. 4468
an. Überlegt bitte auch bei der Anmeldung ob ihr Salat oder Nachtisch macht. Auf Euer Kommen freut sich die Tennis-Abteilung
Gisela!
stadterbach Nachrichten
25
Woche darauf geht Ihr mit Annabelle zum Fotoshooting und beim
letzten Termin werden dann die Fotos in den Rahmen eingepasst
und die Rahmen je nach Belieben gestaltet.
Na, Lust bekommen? Dann bitte schnell bei Anton, Tel.22756, anmelden, sodass wir besser planen können!
Schriftführerin
Jahreshauptversammlung und außerordentliche Mitgliederversammlung
Bei der JHV am 25.09.2014 mussten wir den TOP Wahlen mangels
Kandidat vertagen.
Wir freuen uns sehr, dass bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23.10.2014 nun ein neuer Vorstand gewählt werden
konnte:
1. Vorstand: Constanze Gambone
2. Vorstand: Nicole Glocker
Kassiererin: Anke Knorr
Schriftführerin: Claudia Heinrich
Die Kernzeitbetreuung Dellmensingen bietet auch in diesem
Schuljahr wieder Ferienbetreuung an:
Osterferien: Mo. 30.03. bis Do. 02.04.2015
Sommerferien: Do. 30.07. und Fr. 31.07.2015 sowie Mo. 08.09. bis
Fr. 12.09.2015
Pfingstferien: Mo. 01.06. bis Mi. 03.06.2015, falls bis 31.01.2015
genügend verbindliche Anmeldungen vorliegen.
Auch Nicht-Kerni-Kinder sind zum Ferienprogramm herzlich willkommen!
Der nächste Flohmarkt findet voraussichtlich am 01.03.2015 statt.
Zur Erinnerung! Tag der Hausmusik!
Schon in 2 Wochen ist es so weit!
Am Samstag, 22. November, 14.30 Uhr im Vereinsraum des GV
Loreley, bunter Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und natürlich
Musik! Musik! Musik! - und zwar live. Dass der Nachmittag noch
bunter und lebendiger wird, fehlen gerade SIE mit Ihrem Musikinstrument und/oder Ihrer Stimme. Die Arbeiten im Garten sind
beendet. - Nehmen Sie sich Zeit und Muse, um in Erinnerungen
an frühere Zeiten zu schwelgen oder aber "up to date" zu sein.
Packen Sie Ihr Instrument aus und bringen Sie es zum Klingen!
Über Ihre Teilnahme würden sich die bis jetzt gemeldeten Musizierenden freuen. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer
7234. Anita Glocker
Im Auftrag des Bildungs- u. Sozialwerkes des Landfrauenverbandes Württemberg - Baden
Programmvorschau zum Thema: Frauen brauchen Kraftquellen mit Frau Reichenbach-Lachenmann findet am Freitag den
7.11.2014 um14-19.00 Uhr im GEzE in Dellmensingen statt.
Anmeldung bei Brigitte Härle Tel. 21957, sowie weitere Infos. Wir
basteln Sterne aus Papier. Der Bastelkurs findet am Donnerstag,
den 13.11.2014 um 19.30 Uhr in der Loreley in Dellmensingen
statt. Eine Mitarbeiterin vom Kreativland Nellingen wird uns dabei
unterstützen. Aus verschiedenen Papieren entstehen kleine und
große Sterne. Wir zeigen verschiedene Techniken, um aus Papier
Sterne zu falten. Die Sterne können als Tischdekoration, Baumschmuck oder als Fensterdekoration eingesetzt werden. Auch als
kleines Geschenk in der Adventszeit sind die Sterne immer ein
Volltreffer. Bitte Schere und Klebstoff mitbringen Mitglieder 10
Euro, Gäste 12 Euro, zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch ca.
8 Euro. Anmeldungen bis 6. November 2014 bei M.Birk Tel.4379
Hallo liebe Jugendraumkinder!
Am kommenden Samstag starten wir mit einer neuen Aktion, nämlich unserem Fotorahmen- Bilder- Projekt.
Insgesamt sind dafür 3 Samstage eingeplant. Diesen Samstag wird
Anton mit Euch die Rahmen zusägen und zusammenbauen, die
Programmvorschau: Am Mittwoch, den 19.11.2014 um 20.00
Uhr findet eine Büchervorstellung in der Stadtbücherei in Erbach
statt, für Kinder von 4-9Jahren, mit Frau Schneider statt. Am Freitag, den 28.11.2014 um 10.30 Uhr findet im Landratsamt Ulm
eine Eröffnung der Weihnachtsausstellung der Landfrauen statt.
Auf Ihr Kommen freuen sich die Dellmensinger Landfrauen
Die Vorstandschaft
M. Birk
26
stadterbach Nachrichten
Stammtisch
Am Mittwoch, den 12. November findet um 16 Uhr unser monatlicher MVD Stammtisch im Vereinsraum statt. Eingeladen sind
alle interessierten Bürger sowie aktive Musiker, aber insbesondere
auch unsere altgedienten Musiker, Ehren- und Gründungsmitglieder.
Die Vorstandschaft
Käfertaufe
Hallo Moikäf’r,
am Dienstag, den 11.11.2014, um 18.30 Uhr findet die Käferkaufe im Gasthaus Hirsch in Dellmensingen statt. Bitte den Termin
vormerken.
Nikolausmarkt am 29.11./30.11.2014
Schon heute möchten wir Sie recht herzlich an unseren Stand
auf dem Nikolausmarkt in Dellmensingen einladen. Genießen Sie
die vorweihnachtliche Stimmung bei einem heißen schwedischen
Glögg oder einem Glühmost. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Vorschau:
Die Weihnachtsfeier der Moikäf’r findet am Samstag, den
13.12.2014, um 18.30 Uhr im Gasthaus Hirsch in Dellmensingen
statt.
Vorstandschaft und Narrenrat
www.alteisen-dellmensingen.de
7.11.2014 ! Unser Vereinsheim "Wägale" öffnet am Freitag ab
20.00 Uhr mit "Woiza & Wuscht". Wir laden herzlichst ein...
Einladung Weihnachtsfeier
Zur Advents- und Jahresabschlussfeier laden wir die Mitglieder
mit Partner am 29.11.2014 um
14.30 Uhr ins Gasthaus zum Adler in Dellmensingen herzlich ein.
Bei Kaffee und Kuchen möchten wir zusammen einen gemütlichen
Nachmittag verbringen und uns auf das Weihnachtsfest einstimmen. Mit einem gemeinsamen Abendessen werden wir die Feier
ausklingen lassen.
Es werden dieses Jahr wieder einige VdK Mitglieder geehrt.
Zur weiteren Planung wegen des Bedarfs an Kuchen und Essen
sollte jedes Mitglied bis spätestens 14.11.2014 die Anzahl der
teilnehmenden Personen telefonisch bei mir melden.
Tel. 07305 / 7561
Vorstand Gerhard Raaf
$WBJBWD=;H
Anzeigenwerbung im wöchentlichen Amtsblatt.
06. November
AH
Spiel gegen Fa. Scheuerle
Am Samstag, den 25.10.14 um 14.00 Uhr fand das Spiel der Spiele
statt. Es spielte unsere AH mit Valentina gegen die Fa. Scheurle
mit Vroni, Alicia und Meli. Vorneweg sind unsere beiden Torsteher
Bebe (AH) mit Gartenhandschuhen und Heiner im pinken Supermann Trikot hervorzuheben.
Fa. Scheuerle trat mit 7 + 3 an. Die AH mit sage und schreibe 16
Mann +1 Frau an. Fairnesshalber und um die Chancengleichheit zu
wahren, trat man dann 10 gegen 10 an. Der Kick wurde von Matze
S. aus Bach souverän geleitet. Nun aber zum Spiel.
In der zehnten Minute konnten die Aktiven Herren durch Ibi mit
einen Volleyschuss ins Kreuzeck in Führung gehen. Wahrscheinlich
hatten die Handschuhe von Bebe in der 28. Minute den Gripp
verloren und Fa. Scheuerle konnte durch Alex J. ausgleichen. Mit
1:1 ging man/Frau in die Halbzeitpause. Am Bier wurde dabei nur
geschnuppert. Mit vollem Elan und einigen Wechseln starteten
wir in die 2. Halbzeit. Gleich zu Beginn fasste sich unser Smith
ein Herz und konnte sich gegen Meli mit erlaubtem Körpereinsatz
durchsetzen und das 2:1 erzielen. Dabei sah Supermann Heiner
im Tor nicht gut aus. Wenig später folgte das toll herausgespielte
3:1. Eingeleitet durch unseren Ex Trainer Mihai R-A, im Doppelpass
mit Smith, der wiederum direkt auf Ibi Junior und der verwandelte
dann eiskalt zum Endstand. Gut eingestellt durch unseren Coach
Guido und unserer doppelten 5er Kette (ein Novum) kam wohl der
Sieg zustande. Auch ist die Disziplin der Mannschaft hervorzuheben, verzichtete man doch in der Halbzeit auf das Doping.
Zum Ausklang saß man zuerst in gemütlicher Runde beim Freibier
(sponseredby AH) vor dem Sportheim und anschließend beim
Wurstsalatessen (madeby Heiner und Petra) im Sportheim zusammen.
Einig war man sich, dass Revanche Pflicht ist und man sich im
kommenden Jahr, sollte sich Scheuerle trauen, wieder in Donaurieden zum sportlichen Wettkampf trifft.
Vorschau Aktive
Sonntag, 9. November um 14.30 Uhr (Res. 12.45 Uhr)
FC Schmiechtal - SF Donaurieden
Vorschau D-Jugend
Samstag, 8. November um 11.45 Uhr
SGM Ennahofen/Granheim - SF Donaurieden
Nummer 45
In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Sozialwerk der
LandFrauen Baden-Württemberg e.V.
Bastelabend
Am Montag, 10.11.2014 wollen wir ab 19:30 Uhr im Pfarrhaus
Fröbelsterne basteln.
Die Sterne als Tischdeko, Blumenschmuck oder einfach aneinandergereiht ins Fenster oder als Mobile.
Papierstreifen zum Falten sind vorhanden. Bitte eine Schere, Nadel
und Faden (Goldfaden) mitbringen.
Wer Deko, z.B. Perlen, Sternanis, Orangenschalen usw. zum Verzieren hat, kann dies gerne mitbringen.
Es sind alle herzlich eingeladen mitzumachen oder einfach vorbeikommen und sich Anregungen geben lassen.
Das Vorstandsteam
Luftgewehr Pokalrunde Jugend
In einem Dreierwettkampf unterlag Donauriedens Jugendmannschaft mit 939 Ringen sowohl gegen Gastgeber Allmendingen
2 (1026 R.) als auch Hundersingen 2 (949 R.). Unsere Schützen
waren: Isabell Kneer 344, Robin Wieder 300, Martina Seefelder
295, Gabriel Arbeiter 292 und Florian Kneer 238 Ringe. Das beste
Einzelergebnis mit 345 Ringen hatte Sabrina Goller aus Allmendingen.
Luftgewehr Pokalrunde Senioren
Einen weiteren Dreierwettkampf bestritten Donauriedens Senioren in Hundersingen. Mit 879 Ringen konnte sowohl gegen
Hundersingen (865 R.) als auch gegen Hütten (849 R.) gewonnen
werden. Für Donaurieden traten an: Willi Rommler 296 (bester
Schütze), Adam Wagner 294, Günter Krahl 289, Manfred Schneider und Otto Seefelder je 282 Ringe.
Abteilung Fußball Aktive
Rückblick
Sonntag, 02.11.14
SGE – FC Schelklingen/Alb 0 : 2
Zunächst war die Begegnung ziemlich ausgeglichen, allerdings
gab es so gut wie keine Torchancen. Die einzig nennenswerte
Torraumszene war ein Fast-Eigentor von Ralf Heber in der 11.
Minute. In der 27. Min. hatte unsere Mannschaft mit einem Foulelfmeter dann die erste große Chance, aber Ante Divic scheiterte
am Torwart der Gäste. Zu allem Übel mussten kurz darauf Christian Neuer und Roman Bürger verletzt ausgewechselt werden.
Dadurch gewannen die Gäste etwas mehr die Oberhand, jedoch
ohne spielerisch überzeugen zu können. In der 36. Min. vereitelte
unser Keeper Lucas Pompe einen gute Möglichkeit, und in der 41.
Min. landete ein Schuss der Gäste aus spitzem Winkel nur am
Außenpfosten. So blieb es beim 0:0 zur Pause.
stadterbach Nachrichten
27
Nach dem Seitenwechsel hatten wir die erste Chance, aber Kevin
Bürger schoss in der 49. Min. aus kurzer Distanz leider den Torwart
an. Die Gäste machten es in der 53. Min. besser und schlossen
einen Konter mit dem Treffer zum 0:1 ab. In der 70. Min. scheiterte Kevin Bürger mit einem Kopfball nach einer Ecke wieder
am gegnerischen Torhüter. Nach einem Fehlpass unseres Torwarts
schossen die Gäste in der 86. Min. noch am leeren Kasten vorbei,
aber in der 90. Min. gelang ihnen doch noch der Treffer zum 0:2.
Reserven 0 : 4
Unsere Reservisten mussten wieder eine klare Niederlage einstecken, weil in der Defensive zu viele individuelle Fehler passieren,
und die Offensive nicht eine wirklich zwingende Torchance zustande brachte. Die Tore fielen in der 26., 37., 47. und 64. Minute.
Vorschau
Sonntag, 09.11.14, 14:30 Uhr
SSV Emerkingen – SGE
Reserven 12:45 Uhr
Vorschau
A-Junioren
Samstag, 8.11.2014, 14:30 Uhr
SGM Ersingen - SGM Niederhofen
B-Junioren
Sonntag, 09.11.2014, 10:30 Uhr
SG Griesingen - SGM Ersingen
C-Junioren
Samstag, 08.11.2014, 13:15 Uhr
SGM Niederhofen - SGM Oberdischingen
D-Junioren
Freitag, 07.11.2014, 17:00 Uhr
SGM Ersingen II - SC Lauterach
Samstag, 08.11.2014, 11:45 Uhr
SGM Ersingen I - SGM Schelklingen
Eltern-Kind- und Vorschulturnen
Liebe KiTu-Kids, liebe Eltern,
nun ist es so weit, auch die Turnstunden für unsere Kleinsten
starten wieder. Die Gruppen treffen sich in der Ersinger Turnhalle
wie folgt:
Eltern-Kind: Freitags 15.30 - 16.30 Uhr
Vorschule: Freitags 16.30 - 17.30 Uhr
Wer gerne erst mal reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen. Kommt vorbei und sprecht uns an.
Wir freuen uns auf alle kleinen Turner und tolle Turnstunden.
Katja und Johanna
Ersinger helfen Ersingern e. V.
Abteilung „von Haus zu Haus“
Freitagskaffee am 07.11.2014
Freitagskaffee
am 07.11.2014
Unser
nächstes
Freitagskaffee
findet
am 07.11.2014,
ab 14.00 Uhr,
Unser nächstes
Freitagskaffee
findet am 07.11.2014,
ab 14.00
Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus
statt.
Wie immer, sind uns Alle ob Jung ob Alt, mit Kind und Kegel, herzlich willkommen.
im
Dorfgemeinschaftshaus statt. Wie immer, sind uns alle ob jung
ob alt, mit Kind und Kegel, herzlich willkommen.
28
stadterbach Nachrichten
SC Lauterach – SVR 2:1
Beim Tabellenführer in Lauterach erwartete uns wieder einmal
ein harter Gegner und zudem der aktuelle Tabellenführer. Davon
unbeeindruckt starteten wir ordentlich und versuchten, das Spiel
zu bestimmen. So spielte Raphael Müller einen schönen Pass in
den Raum und Jan Braunsteffer konnte auf und davon rennen und
die 0:1 Führung erzielen (11. Min.). Bei einem Lauteracher Freistoß,
welcher nur knapp unser Tor verfehlte, hatte man jedoch auch
etwas Glück. In der 30. Min. ließ man den Gegner im Mittelfeld
ohne Gegenwehr durch spazieren und dieser bedankte sich mit
dem Ausgleich zum 1:1. Mit etwas Cleverness wäre dies sicher
zu verhindern gewesen. Kurz danach reagierte unser Torhüter
Jan Steiger prächtig bei einer Fußabwehr auf der Torlinie. Kurz
nach der Halbzeit holte uns erneut das Verletzungspech ein und
Torschütze Jan musste ausgewechselt werden. Lange Zeit gab es
kaum Chancen, abgesehen von einem Schuss knapp neben dem
Torwinkel von Max Braunsteffer in der 60. Min. Die Schlussphase sollte jedoch wieder einmal sehr turbulent werden. Zunächst
verhinderte der bis dahin gut leitende Unparteiische durch einen
unberechtigten Abseitspfiff eine Ringinger Führung. In der 84.
Min. erhielt ein Lauteracher Spieler nach einer klaren Tätlichkeit
nur die Ampelkarte. Durch einen weiteren unberechtigten Abseitspfiff in der 88. Min. wurde unserem Team erneut die Führung
unterschlagen (88.). Kurz danach ließ man sich nach eigenem
Eckball auskontern und unser Torhüter konnte per Glanzparade
zur Ecke klären. Im Anschluss führte eben dieser Eckball dann zum
Lauteracher 2:1 und das Spiel war gelaufen. Ein Unentschieden
wäre letztlich mehr als gerecht gewesen, denn der SVR investierte
deutlich mehr für das Spiel.
Vorschau:
So., 09.11.2014; 14.30 Uhr
SVR – TSV Rißtissen
Reserven 12.45 Uhr
Vorschau
Mittwoch, 05.11.2014
C-Junioren
18:30 Uhr SGM Pappelau-Beiningen/Ringingen - SV Westerheim
Samstag, 08.11.2014
D7-Junioren
11:45 Uhr SSV Emerkingen - SGM Ringingen/Pappelau-Beiningen II
A-Junioren
14:30 Uhr TSV Allmendingen - SGM Ringingen/Pappelau-Beiningen (9er)
Vereinskollektion
In diesem Jahr gibt es eine neue Vereinskollektion von Jako. Bei
Erima läuft unsere bisherige Kollektion aus und es wird nicht mehr
gewährleistet dass wir alles bekommen, was wir bestellen.
Wir bieten 2 Termine für die Anprobe im Sportheim an.
06. November
Am Samstag, den 08.11. von 10.30 – 12.00 Uhr und am Montag, den 10.11. von 17.00 – 19.00 Uhr im Sportheim Ringingen,
Sitzungsraum.
Bitte nützt die Möglichkeit der Anprobe, da es keine Umtauschmöglichkeit gibt. Aufdruck auf alle Oberbekleidungsstücke ist
SGM Ringingen Pappelau Beiningen
Wichtig:
Bei der Regenjacke und der Stadionjacke (nur Erwachsenengröße)
nimmt unser Lieferant keine Garantie bei der Beflockung auf die
Dichtigkeit.
Die Bestellaktion läuft bis zum 15.11.2014.
Das Geld ist gleichzeitig mit der Bestellung bei der Anprobe oder
euren Trainern abzugeben.
Bei Fragen meldet Euch bitte bei Walli Wallerath 07344/928245
oder Sandra Nothelfer 07344/6089.
Ergebnisse
B-Junioren
Am Sonntag, 26.10.2014 traffen wir zu Hause auf das bisher ungeschlagene Team der SG Griesingen. Personell schwer "gebeutelt",
Timo Braunsteffer, Nico Kalla, Robin Daiber, Joshua Glocker verletzt sowie Louis de Veer im Urlaub, war das Ziel, diesen körperlich
und spielerisch sehr starken Spielpartner möglichst lange zu "ärgern", und wenn möglich, einen Punkt zu ergattern. Jakob Ganzenmüller konnte bei Spielbeginn nicht gleich da sein. Die Partie
wurde von unserem Team ohne Wechselspieler begonnen, in der
Startformation musste Manuel Füller aus unserer C-Jugend aushelfen. Manuel machte das gesamte Spiel und dies sehr ordentlich.
Die Mannschaft der SG Griesingen spielte von Beginn an hohes
Tempo und drängte unser Team in die Defensive. Offensive Akzente
konnten unsere Jungs in der ersten Hälfte kaum setzen.
Bis zur 30. Spielminute konnte mit großem Kampfgeist ein 0:0
gehalten werden. Großen Anteil daran hatte Niklas Hafner. Niklas
vertrat unseren sonstigen Torspieler Timo Braunsteffer überragend. In mehreren 1:1 Aktionen blieb er Sieger. Mit einem 0:1
ging es in die Pause.
Max Zinapold konnte dann verletzungsbedingt die 2. Hälfte nicht
mehr spielen. Unser Team hatte damit wieder keinen Wechselspieler. Unglücklicherweise fiel unmittelbar nach dem Spielbeginn (41
. Minute), nach einem unnötigen Ballverlust unserer Mannschaft,
das 0:2. In der 60. Minute erhöhten die Griesinger durch einen
direkten Freistoß von der Strafraumkante auf 0:3. Dieser Treffer
fiel unter Mithilfe unserer Freistoßmauer. Zwischen den einzelnen
Spielern innerhalb der Mauer wurde jeweils so viel Raum gelassen,
dass ein Ball dazwischen passte. Der Griesinger Freistoßschütze
nützte dieses Angebot clever, und schoss den Ball durch eine dieser
Lücken ins Tornetz zum Endstand der Partie.
Letztlich war der Sieg der SG Griesingen hoch verdient. Unsere
Jungs haben an diesem Tag alles gegeben was möglich war.
A-Junioren
SV Ringingen/SV Pappelau-Beiningen - SSV Emerkingen 1:0
Nach 2 Unentschieden in den letzten beiden Spielen durfte man
vergangenen Samstag den ersten Saisonsieg feiern. In einem
nicht besonders ansehnlichen Spiel blieben an diesem Tag beide
Mannschaften unter ihren Ansprüchen. Vor allem in Halbzeit Eins
zeigten wir zu wenig Geduld im Spiel nach Vorne und hatten somit
einige unnötige Ballverluste, trotzdem kamen wir zu mehr und
vor allem auch hochkarätigeren Torchancen als der Gegner aus
Emerkingen. In der 75. Spielminute brachte eine Co-Produktion
zweier B-Jugendlicher dann die 1:0 Führung und somit den gleichbedeutenden Siegtreffer! Florian Bloching setzte sich auf der rech-
Nummer 45
ten Seite schön durch um dann mit einer noch schöneren Flanke
über den bis dahin sehr stark haltenden Gästetorspieler, den völlig
freistehenden Steven Erz zu finden, welcher dann mit dem Kopf
vollstrecken konnte. Nach dem Tor ließ man defensiv kaum mehr
etwas zu und konnte sich endlich über den ersten Sieg freuen.
Dani & David
Informationsabend für Blockflötenunterricht
Hallo Kinder,
habt ihr Lust bei uns im Verein Musik zu machen und seid mindestens sechs Jahre alt? Dann schickt eure Eltern am Mittwoch, den
12.11.2014 um 19:00 Uhr ins Musikerheim Ringingen. An diesem
Abend besprechen wir alles rund um den Blockflötenunterricht,
den wir ab Januar anbieten.
Falls eure Eltern an diesem Abend keine Zeit haben, können sie sich
auch gerne bei Inge Mindel (07344/922282) melden.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr im neuen Jahr bei uns Musik
macht.
Eure Jugendleitung
Musik- und Instrumentalunterricht für Jugendliche
Aus diesem Grund laden wir interessierte Kinder und Jugendliche
ab 8 Jahren, die ein Musikinstrument erlernen wollen und deren
Eltern zu einem unverbindlichen Informationsabend ein.
Wir möchten Ihnen Aufschluss über die Ausbildungsmöglichkeiten
in unserem Verein geben und sind selbstverständlich bereit, Ihre
Fragen zu beantworten.
Dieser Informationsabend findet am Dienstag, den 18.11.2014
um 19:30 Uhr im Musikerheim Ringingen statt.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. Wenn Sie vorab
noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Jugendleitung.
Florian Buchele
Tel.: 0160 97362036
"Besenwirtschaft"
Am kommenden Samstag, 08.11. und am Sonntag, 09.11.14 ist es
wieder so weit. Die "Ringinger Besenwirtschaft" öffnet bereits
zum 20. Mal für Sie.
Wir laden dazu alle recht herzlich in unser gemütlich und herbstlich dekoriertes Musikerheim ein.
Unsere Küche wird Sie wieder mit warmen Speisen wie selbst
gemachten Krautkrapfen, Kesselfleisch, Siedfleisch, Bratwürsten
und Schnitzel verwöhnen. Zum Nachtisch gibt es unsere selbst
gemachten Apfelküchle.
Gegen Abend oder für zwischendurch bieten wir Vesperplatten,
verschiedene belegte Brote, Käsewürfel und einen sauren Käs an.
An unserer Theke erhalten Sie Fasswein, Suser, erlesene Flaschenweine und nichtalkoholische Getränke. Alles natürlich zu günstigen Preisen.
Den Samstagabend können Sie dann gemütlich in unserer Bar ausklingen lassen. Selbstverständlich gibt es am Sonntagnachmittag
wieder Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet.
Auf viele Gäste freut sich der Musikverein Ringingen.
Sag’s mit einer Anzeige
stadterbach Nachrichten
29
Schmuck aus Nespresso-Kapseln
Finden Sie nicht auch, dass NespressoKapseln eigentlich viel zu schade sind
zum Wegwerfen? Mit ihrer leuchtenden
Farbigkeit laden sie ja geradezu dazu ein,
zur Gestaltung von Schmuck eingesetzt
zu werden. Nespresso-Kapseln sind dabei überraschend einfach zu bearbeiten
– und schon dürfen Sie ganz schnell ein
Nespresso-Kapselschmuck
wunderbar individuelles, bezauberndes
Schmuckstück Ihr Eigen nennen. Mögen Sie es lieber locker-leicht
und beschwingt oder edel und dezent? Kreieren Sie Ihr Schmuckmodell, das genau zu Ihrem Geschmack und Ihrer Garderobe passt.
Dazu laden wir Sie ganz herzlich am
Mittwoch, den 12.11.2014 ab 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
In die Dorfmitte ein.
Biggi Bayer aus Blaubeuren gibt Anleitung und bringt das benötigte
Material mit. Wenn Sie Kapseln haben bringen Sie sie bitte mit.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Herstellen Ihrer eigenen Unikate.
Ihr LandFrauenteam
Die Landtagsabgeordnete der CDU Fraktion Frau Dr. Monika Stolz MdL
lädt am Montag, 10. November von 17.30 – 18.30 Uhr zur Bürgerschaftssprechstunde in ihr Wahlkreisbüro, Wichernstr. 10 in Ulm ein.
Frau Dr. Stolz freut sich auf eine rege Teilnahme, bitte nutzen Sie
das Angebot des Dialogs.
Anmeldungen bitte mit mail: wahlkreisbuero@dr-monika-stolz.
de oder telefonisch unter: 0731/ 926 0 99 44
Der WOLF kommt.
Wir freuen uns, dass wir zusammen mit den umliegenden Ortsverbänden unseren Landtagspräsidenten Herrn Guido Wolf MdL
in Hüttisheim im "Kulturstadel" am Freitag, 7. November von
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr begrüßen zu können. Er wird uns seine
Beweggründe zur Spitzenkandidatur und seine politischen Ziele für
das Land erläutern und beantwortet gerne Ihre Fragen. Eingeladen
sind alle CDU Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger.
Nutzen Sie die Möglichkeit um mit ihm ins Gespräch zu kommen.
CDU Stadtverband Erbach, Hans Seemann
Servicetag SPORT: Info-Börse
für die Arbeit im Verein
Kompetente Beratung, aktuelle Informationen, interessante Kontakte: Beim Servicetag SPORT am 20. November steht den Besuchern das breite Fachwissen des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) und seiner Kooperationspartner zur Verfügung. In
Fachvorträgen und an Messeständen können sich von 8.30 bis
15.30 Uhr im SpOrt Stuttgart (Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart) alle informieren, die im Umfeld des Sports und in Kommunen
tätig sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind unter
www.wlsb.de möglich.
30
stadterbach Nachrichten
Das gesamte Programm des Servicetags SPORT am 20. November im
SpOrt Stuttgart wie auch das Anmeldeformular finden Sie auf der
Internetseite www.wlsb.de. Informationen erhalten Sie außerdem
unter Tel.: 0711/28077-181 und per E-Mail: servicetag@wlsb.de.
Gesundheitsforum Ehingen
Thema: Myom – Was ist das? Gutartige Veränderungen der
Gebärmutter und ihre Behandlung
Referent: Dr. med. Ulf Görtzlehner, Chefarzt der Fachabteilung
Gynäkologie/Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus Ehingen
Beginn: 19.00 Uhr
Termin: 12. November 2014
Ort: Hopfenhaus Restaurant im GHZ Ehingen
Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis
Blaues Kreuz
Unsere Gruppenstunden für Betroffene u. Angehörige sind jeden
Mittwoch von 18:30 bis 20:00 Uhr im Suchttherapiezentrum Ulm,
Wilhelmstraße 22 (2. Stock).
Kontakt: 07305 24552, ulm@blaues-kreuz.de
06. November
Energiespartipp der Woche
Stromsparende Lichtauswahl: Die Farbe macht’s
Hell, sparsam und dem Zweck entsprechend
Wer seinen Raum energiesparend und gleichzeitig zweckgemäß
beleuchten will, hat es oft nicht leicht. Die „technischen Angaben“
auf den Verpackungen von modernen LEDs sind häufig noch wenig
bekannt. Auch eignet sich nicht jede Lampe für jedes Leuchtmittel.
Die Regionale Energieagentur Ulm gibt Käufern Tipps und erklärt,
was die Angaben wie „Lumen“ und „Kelvin“ bedeuten.
Die Regionale Energieagentur hilft Ihnen beim Energiesparen.
Nutzen Sie unser kostenloses und unabhängiges Erstberatungsangebot.
Kontakt: Regionale Energieagentur Ulm, Olgastraße 95, 89073 Ulm
Tel. 0731-173270, info@regionale-energieagentur-ulm.de
www.regionale-energieagentur-ulm.de
... nur wenn alle mithelfen, können wir helfen.
Der "Erbacher Notgroschen" hilft Bürgern in Not!
Spendenkonto: Raiffeisen Donau-Iller eG
IBAN: DE87600692510261236008
BIC: GENODES1RDI
Die SWU Energieberatung
Smart Home – Mein Haus denkt mit!
Mittwoch, 12. November 2014, 19 Uhr
Haben Sie schon immer davon geträumt, Ihr Zuhause könnte „mitdenken“ und wüsste genau, was Sie wann von ihm erwarten? Ihre
persönliche Hausautomation macht Ihnen das Leben bequemer,
bietet Ihnen mehr Sicherheit und spart Energiekosten. Von Energieberater Marco Koch erfahren Sie, wie Sie Ihre Wohnräume bei
der nächsten Renovierung schon mit kleinem Budget für moderne
Fernseher, Multimedia-Geräte und intelligente Installationstechnik vorbereiten können.
Der Vortrag findet im ServiceCenter Neue Mitte, Neue Straße 79
in Ulm statt. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0800 0510200 oder per Mail unter
energieberater@swu.de unbedingt erforderlich.
Lehrfahrt zur Internationalen Grünen Woche
nach Berlin 15. (abends) - 20. Januar 2015
Hubertusmesse
im Ulmer Münster, am Samstag, 8. November 2014, Beginn 18:00 Uhr.
Die Jägervereinigung Ulm und die Kreisgruppe Neu-Ulm feiern
gemeinsam Sankt Hubertus.
Die Ulmer und Neu-Ulmer Jagdhornbläser tragen die Hubertusmesse in fünf Sätzen von Hermann Neuhaus vor.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Gemeindeblätter – gezielt werben
Der Bund der Landjugend Württemberg-Hohenzollern veranstaltet
im Januar 2015 eine
Lehrfahrt nach Berlin. Die Berlinreise wird für Jugendliche ab 18
Jahren angeboten.
Kosten: 240 Euro für Mitglieder und 260 Euro für Nichtmitglieder
Frühbucherrabatt in Höhe von 30 Euro bis zum 24.11.2014
Im Preis inbegriffen sind Busfahrt, Unterkunft mit Frühstück, Sund U-Bahn Fahrkarte, sowie die Eintritte zu den Veranstaltungen und Führungen laut Programm. Das genaue Programm und
den Anmeldebogen gibt es unter www.bdl-wueho.de oder auf der
Geschäftsstelle des BdL: 07524/97798-0, Bund der Landjugend
Württemberg-Hohenzollern, Frauenbergstr. 15, 88399 Bad Waldsee
stadterbach Nachrichten
Nummer 45
Herzliche Einladung an alle Milchbäuerinnen und
Milchbauern sowie interessierte Verbraucher!
Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V. begrüßt am
Sonntag, den 09.11.2014 den Bundestagsabgeordneten Waldemar
Westermayer(CDU) beim Milchbauernfrühschoppen. Themen werden unter anderem die aktuelle Situation auf dem Milchmarkt, die
Herausforderungen der Milchviehhaltung und die Gestaltung des
Marktes nach dem Ende der Milchquote im kommenden Jahr sein.
Der Frühschoppen beginnt um 10:30 Uhr im Gasthof Hirsch, Alte
Landstraße 1 in Erbach-Dellmensingen. Alle Interessierten sind
herzlich eingeladen.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Mittagessen. Des Weiteren besteht für Kinder die Möglichkeit zum Kegeln.
Auf eine große Teilnehmerzahl freut sich das
BDM Kreisteam Alb-Donau/Ulm.
Seniorenforum
Am 14. November treffen wir uns um 15 Uhr in der Stadtbücherei,
Erlenbachstr. 17 und verbringen einen interessanten Nachmittag
mit der Leiterin Frau Schneider. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Bärbel Schmidt, vh Ulm
PRESSEINFORMATION
Öpfinger Schloßkonzert: Klavierabend
Öpfinger Schlosskonzert:
Klavierabend
Ein Klavierabend mit Werken von Johannes Brahms
(Variationen op. 21 Nr. 2), Frédéric Chopin (Allegro
de Concert op. 46) und Franz Liszt (Réminiscences
de ‚Norma‘), die „Fantaisie sérieuse“ des Ehinger
Komponisten
Gottfried
Linder
sowie
eine
Urauffühung eines Variationszyklus von Wolfgang
Weller erwartet die Zuhörer beim nächsten
Öpfinger Schloßkonzert mit dem Konzertpianisten
Wolfgang Weller.
Ein Klavierabend mit Werken von Johannes
Brahms (Variationen op. 21 Nr. 2), Frédéric Chopin
Sonntag, 16. November, 17.00 Uhr
(Allegro de Concert op. 46) und Franz Liszt (RéÖpfingen, Unteres Schloss, Kulturraum
miniscences de ‚Norma‘), die „Fantaisie sérieuse“
des Ehinger Komponisten Gottfried Linder sowie
Eintritt Abendkasse:
€ 15,- ermäßigt € 13,eine Urauffühung eines Variationszyklus von Wolfgang Weller
Eintritt Vorverkauf:
€ 13,- ermäßigt € 11,erwartet die Zuhörer beim nächsten Öpfinger Schlosskonzert mit
freier Eintritt für Schüler von Jugendmusikschulen
freie Getränke in der Pause
dem Konzertpianisten
S
Ö
Wolfgang Weller.
Sonntag, 16. November, 17.00 Uhr
Öpfingen, Unteres Schloss, Kulturraum
Eintritt Abendkasse: € 15,- ermäßigt € 13,Eintritt Vorverkauf: € 13,- ermäßigt € 11,freier Eintritt für Schüler von Jugendmusikschulen, freie Getränke
in der Pause. Tel.: 07391 72871, Mobil: 0172 7311640, E-Mail:
weller.musik@t-online.de, Web: http://www.schlosskonzerteonline.de
PFINGER
CHLOSSKONZERTE
Wolfgang Weller
Oberes Schloß, 89614 Öpfingen, Tel.: 07391 72871, Mobil: 0172 7311640,
E-Mail: weller.musik@t-online.de, Web: http://www.schlosskonzerte-online.de
31
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
188
Dateigröße
4 654 KB
Tags
1/--Seiten
melden