close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klinikprospekt Drei-Burgen-Klinik

EinbettenHerunterladen
Drei-Burgen-Klinik
Fachklinik für Herz- und Kreislaufkrankheiten/Orthopädie
Die Klinik
2
Andrea
Bergström
Dr. med.
Andrea Zucker
Ärztliche Direktorin
und Chefärztin Kardiologie:
Dr. med. Ute Masius
Chefärztin Orthopädie:
Dr. med. Andrea Zucker
Kaufmännische Direktorin:
Andrea Bergström
Indikationen:
Herz-Kreislaufkrankheiten und Orthopädie
Bettenzahl: 174
Träger:
Deutsche Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz
Empfangshalle
Dr. med.
Ute Masius
Die Klinik
Liebe Rehabilitanden,
Aufgaben der Klinik
bereits heute möchten wir, die Klinikleitung und alle Mitarbeiter, Sie als
Gast der Drei-Burgen-Klinik herzlich
willkommen heißen.
Die Drei-Burgen-Klinik ist eine Fachklinik zur Behandlung von Erkrankungen
des Herz-Kreislauf-Systems und orthopädischen Erkrankungen.
Wir hoffen, dass Sie sich in unserer
Klinik wohlfühlen und Sie wieder zu
Ihrer gewohnten Leistungsfähigkeit im
Alltags- und Berufsleben zurückfinden.
Dies könnte zum Beispiel im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung (Anschlussheilbehandlung) nach
Herzinfarkt, Bypassoperation sowie
Klappenoperation oder aber längere
Krankheitszeit sein.
Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen
bereits im Vorfeld einige Schwerpunkte
unseres Klinikprogramms erläutern.
Wir halten für Sie die fortschrittlichsten diagnostischen und therpeutischen
Möglichkeiten bereit. Die individuellen
Therapiepläne werden bei uns im Team
festgelegt und durchgeführt.
Wir sind darauf eingerichtet, kurzfristig
Herzinfarkt- und herzoperierte Rehabilitanden unmittelbar nach dem Krankheitsereignis von den überweisenden
Krankenhäusern aufzunehmen.
Unsere orthopädische Abteilung ist mit
allen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten ausgestattet, um
bei Veränderungen des Skelettsystems
(Kniegelenke, Hüftgelenke, Lendenwirbelsäule usw.) Ihnen eine optimale
Behandlung zukommen zu lassen.
Speisesaal
Moderne Gastlichkeit zum Wohlfühlen...
3
Parkansicht
Besonderheiten der Klinik
Unterbringung im Haus
Die große Mehrzahl der Program-
me erfolgt in geschlossenen Gruppen während der Gesamtzeit Ihrer Rehamaßnahme.
Es besteht eine enge Zusammen-
arbeit mit den Berufsförderungs
werken Heidelberg und Birkenfeld.
Die Klinik hält ein sehr breitgefä-
chertes, bewegungstherapeutisches Programm für Sie bereit. Dieses wird individuell dosiert und kontrolliert. Rehabilitanden mit einer Herzfunktionsschwäche
erhalten eine spezielle Betreuung.
Die Klinik führt als Screening für schlafbezogene Atmungsstörungen eine kardiorespiratorische
Polygraphie durch.
Die Fachklinik kooperiert mit dem Rehabilitationsforschungsverbund Freiburg/Bad Säckingen. Die Unterbringung erfolgt ausschließlich
in Einzelzimmern mit Dusche und WC.
Ein Telefon ist in jedem Zimmer vorhanden und die Nutzung der Fernsehgeräte
ist gebührenfrei.
Rehabilitandenzimmer
Neben dem vielseitigen Freizeitangebot
innerhalb der Klinik sind eine Cafeteria
und ein Reha-Shop vorhanden.
Auf dem Klinikgelände finden Sie
zahlreiche Ruhebänke.
Intensive psychologische und psychotherapeutische (verhaltens-
therapeutische) Betreuungsmög-
lichkeiten werden in Einzel- und Gruppenformat angeboten.
Bei sozialen und beruflichen Prob-
lemen erhalten Sie umfangreiche sozialarbeiterische Unterstützung.
Frische Zutaten aus der Region
Unsere Klinik liegt in ruhiger Lage am
Rande des Kurorts Bad Münster am
Stein-Ebernburg auf einem großen,
nach Südwesten ausgerichtetem Hanggelände mit Blick auf die historische
Ebernburg und die umliegenden
Weinberge.
Empfang
4
Indikationen
Unsere Indikationen
umfassen: Anschlussheilbehandlungen (AHB)
Zustand nach akutem Herzinfarkt
und Reinfarkt
Angina pectoris, KHK
Zustand nach PTCA (Ballondilata tion), Stentimplantation
Zustand nach Akutbehandlungs phase einer Herzoperation
Herzrhythmusstörungen
Kardiomyopathien
Zustand nach Myokarditis,
Endokarditis, Perikarditis nach Akutstadium
Zustand nach Lungenembolie
Hypertonie Schweregrad II und III
nach WHO
Periphere arterielle Verschlusserkrankungen
Endoprothetische Gelenkversor gung (an Hüfte, Knie, Schulter, Sprunggelenk)
Wirbelsäulenoperation (zum Beispiel Bandscheiben oder
Versteifungsoperation)
Operative Versorgung komplexer Rotatoren manschettenschäden am Schultergelenk
Osteosynthetisch versorgte Frakturen
Osteoporose mit muskuloskelettaler
Dekompression oder Frakturereignis
Zustand nach Akutbehandlung entzündlich-rheumatischer
Systemerkrankungen
Medizinische
Rehabilitationsmaßnahmen:
Essentielle Hypertonie (insbeson dere im Rahmen des Metabolischen
Syndroms)
Hyperlipoproteinämie
Übergewicht
Schlafbezogene Atmungsstörungen
(sogenannte Schlafapnoe)
Chronische Lungenerkrankungen
(außer Tuberkulose)
Erschöpfungszustände
Degenerative Erkrankungen der
Bewegungsorgane:
- degeneratives Wirbelsäulensyndrom
- Arthrosen aller Gelenke (zum Beispiel Coxarthrose, Gonarthrose, ...),
- Fehlstellungen, Sehnen- und Muskelerkrankungen
Bandscheibenerkrankungen, Bandscheibenvorfälle mit Nerven wurzelirritation und Nervenwurzelkompression
Zustand nach operativen Eingriffen
an der Wirbelsäule und künstlichem Gelenkersatz
Belastungs-EKG
Das umfassende Rehabilitationsprogramm setzt
Steigerung der kardiopulmonalen Leistungsfähigkeit durch kontrollierte Bewegungstherapie
Vom gesamten therapeutischen Team getragenes Gesundheitsberatungsprogramm
Krankengymnastik zur Beseitigung isolierter Funktions defizite in Form von Einzeltherapie und Gruppentherapie
Ernährungsberatung mit praktischen Übungen in der Küche
Geschlossenes Gruppenprogramm zur Gewichtsreduktion
Psychologische Beratung bzw. Psychotherapie zur Unter stützung der Krankheitsverarbeitung
Stress-Management-Training
Geschlossenes Gruppenprogramm zur Raucherentwöhnung
Hilfestellung und Beratung bei beruflichen Problemen durch den Sozialdienst der Klinik
Röntgen
Diagnostik
5
Medizinischer Bereich:
Stoffwechselbedingte Gelenkerkrankungen
Entzündlich rheumatische Gelenk erkrankungen (zum Beispiel Rheu matoide Arthritis, Psoriasisarthritis)
Entzündliche Wirbelsäulenerkran kungen (zum Beispiel M. Bechterew)
Weichteilrheumatische Erkrankun gen (Fibromyalgie)
ISOR (Interdisziplinäre Schmerztherapie in der orthopädischen Rehabilitation)
Stationäre Präventionsmaßnahmen
im Rahmen d
er sogenannten Pri-
märprävention von Herz-Kreislauf- bzw. orthopädischen Erkrankungen
Oberster Grundsatz unserer Fachklinik
ist, für jeden Rehabilitanden und seine Erkrankung ein individuelles Behandlungskonzept zu erarbeiten.
Wir möchten es Ihnen hierdurch ermöglichen, wieder ein aktives und produktives Leben zu führen.
Belastungs-EKG
sich aus folgenden Bausteinen zusammen:
EKG
Langzeit-EKG
Langzeit-Blutdruckmessung
Belastungs-EKG
Lungenfunktionsuntersuchung
Spiroergometrie
Modernste Ultraschalldiagnostik des Herzens
Ultraschalldiagnostik des Stütz- und Bewegungsapparates
Stress-Echokardiographie
EKG-überwachtes Ergometertraining
EKG-überwachtes Laufbandtraining
Duplexsonographie
Röntgenuntersuchung
Kardiorespiratorische Polygraphie als Screening-Untersuchung für schlafbezogene Atmungsstörungen.
Überwachungszimmer mit zwei Akutüberwachungsbetten
Labor (bei gegebener Indikation Erlernen der INR-Selbstmessung möglich)
Therapeutische Lokalanästhesie
Schmerztherapie
Orthesenversorgung, sonstige orthopädische Hilfsmittel
Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass
wir Ihnen umso besser helfen können, je
stärker Sie persönlich den Wunsch und
den Willen haben, bald wieder gesund
zu werden und je besser Sie bei der
Therapie mitarbeiten. Gemeinsam mit
Ihrem Stationsarzt wird bei der Aufnahmeuntersuchung Ihr individueller
Gesundheitsplan aufgestellt und ständig
überprüft, ob und in welcher Weise im
Laufe der Behandlung dieser geändert
werden soll. An diesem Plan wirken Sie
vom ersten bis zum letzten Tag mit.
Selbstständigkeitstraining im Alltag durch Ergotherapie
Physikalische Anwendungen in der Bäderabteilung zur Behandlung unterschiedlicher Probleme vorwiegend bei degenerativen Wirbel-
säulen- und Gelenkveränderungen
Freizeitgestaltung
Planung und Einleitung der Nachsorge (ambulante Herzgruppen, Rheumaliga, Merena, Arzt / Rehabilitanden-Seminare, medizinische und psychotherapeutische Weiterbetreuung, Berufsförderung)
Durch ständigen Kontakt und Gedankenaustausch im Team zwischen
Arzt, Rehabilitanden, Therapeut und Pflegekraft kann kontinuierlich
festgestellt werden, welche Fortschritte bei der Rehabilitation erzielt
wurden, welche Behandlungsmethoden besonders erfolgreich und
welche ergänzenden Therapien zweckmäßig sind.
Überwachungszimmer
6
Therapie
Physikalisch-therapeutische Behandlungen
Die therapeutische Wirkung von Massagen wird in unserer Klinik auf vielfältige
Weise genutzt und eingesetzt.
Massagen können zum Beispiel das
vegetative Nervensystem beeinflussen,
Haut und Bindegewebe entlasten, Verspannungen und Verklebungen lösen
und Schmerzen lindern.
In Abhängigkeit vom jeweiligen Krankheitsbild werden spezifische Behandlungsformen und Techniken eingesetzt.
Weiterhin lassen sich durch hydrotherapeutische Anwendungen mit Heiß-,
Warm- und Kaltreizen in unterschiedlichen Abstufungen und gezielte Bäderbehandlungen Dysregulationen des
vegetativen Nervensystems, wie sie
häufig auftreten, positiv beeinflussen.
Ein umfangreiches medizinisches und
elektrotherapeutisches Anwendungsprogramm, Magnetfeldtherapie,
Softlaser, Ultraschallbehandlungen,
Kältetherapie, Fangopackungen und
Sandliege ergänzen die physikalischen
Behandlungsformen.
Pflegerische Betreuung
Unser Pflegedienst unterstützt und
fördert Sie als Rehabilitand aktiv und
passiv in Ihrem Genesungsprozess.
Mit praktischen Anleitungen wie zum
Beispiel Blutdruckmessen und dem
Erlernen von Insulininjektionen sowie
mit persönlichen Gesprächen trägt das
Pflegeteam zu ihrer Wissenserweiterung bei. Nicht nur tagsüber, sondern
auch nachts stehen Ihnen Krankenschwestern und Krankenpfleger sowie
der diensthabende Arzt als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.
Das Pflegeteam ist bei Problemen Ihr
erster Ansprechpartner und in das
therapeutische Team der Klinik eingebunden.
Auf den Stationen finden regelmäßig
Teamgespräche statt, um Sie ganzheitlich, das heißt pflegerisch, medizinisch,
therapeutisch, psychologisch und sozialdienstlich betreuen zu können.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Psychologische Betreuung
und Umgang mit Stress
Viele von Ihnen führen mit Recht Ihre
Herzerkrankung neben anderem auf
Stressbelastungen zurück.
Vierzellenbad
Massage
In der Tat können neben den bekannten
organischen Risikofaktoren auch weitere Faktoren wie übertriebener Ehrgeiz,
Konkurrenzdenken, die Unfähigkeit
abzuschalten und eine Vielzahl anderer
stressbedingter und stressauslösender
Belastungen wesentlich zu einer krankmachenden Lebensweise beitragen.
Um den späteren Alltag und Probleme
meistern zu können, bieten wir Ihnen
eine Entspannungstherapie sowie ein
Stressbewältigungsprogramm an.
Großen Wert legen wir auf die Umsetzung dieser Entspannungsübungen in
den späteren Alltag.
Blutdruckmessung
7
Metabolisches Syndrom
Häufig können psychologische Einzelgespräche bei der Krankheitsbewältigung hilfreich sein.
Zu Beginn werden wir mit Ihnen ein
psychologisches Eingangsgespräch
führen, bei dem Sie Ihre Wünsche und
Erwartungen, Ängste sowie Schwierigkeiten äußern können, um mit Ihnen
zusammen auch in diesem Bereich ein
optimales Therapiekonzept zu erarbeiten.
Wir führen ferner spezielle Therapiemaßnahmen in Form geschlossener
Gruppen für Rehabilitanden mit Metabolischem Syndrom (Übergewicht,
Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, hoher Blutdruck) in Form eines
mehrwöchigen multimodalen Therapiekonzepts durch, unter besonderer
Berücksichtigung auch beruflicher
Aspekte. Diabetespatienten absolvieren
ein spezielles Schulungsprogramm.
Interdisziplinäre
Schmerztherapie in der
orthopädischen
Rehabilitation (ISOR)
bei chronifizierten Schmerzerkran kungen bei orthopädischen Leiden
5-wöchiges Therapieprogramm in einer geschlossenen Gruppe
mit sowohl sport- und physiothera peutischen, als auch sozialthera peutischen und insbesondere
psychoedukativen und psychothe rapeutischen Aspekten
Durch Biofeedback-Techniken sowie
Kontrolle der Atem-, Puls- und Blutdruckreaktion werden Sie bald Fortschritte der Entspannungstherapie
erleben und erfühlen.
Neben dem Kursus Stressbewältigung
bieten wir Ihnen ein Nichtrauchertrainingsprogramm und psychologische
Beratung mit Einzelgesprächen an.
Bei speziellen Problemen führen wir
psychophysiologische Belastungsuntersuchungen durch, um ihre Reaktion auf
Stress zu untersuchen und so besser
behandeln zu können.
MBOR-Maßnahme
8
Bewegungstherapie
Bewegungstherapie
Bewegungstherapie in der Gruppe
oder als Einzelbehandlung ist eine der
wesentlichsten Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Herz-KreislaufErkrankungen und degenerativen
Erkrankungen.
Outdoortraining
Sporthalle
Die vorausgehende funktionsdiagnostische Abklärung erlaubt eine individuelle Festlegung von Art und Intensität der
Bewegungsbehandlung ohne Gefahr
einer Überlastung.
9
Die bewegungstherapeutischen Anwendungen (EKG- und herzfrequenzüberwachte Fahrradergometrie, Einzel- und
Gruppengymnastik, Outdoortraining,
Bewegungsschule, medizinische Trainingstherapie, Wassergymnastik und
Spiele) werden individuell festgelegt.
Die Drei-Burgen-Klinik verfügt über
sämtliche Möglichkeiten der medizinischen Trainingstherapie in einem
modern ausgestatteten sogenannten
Kraftraum. Krankengymnastik (Physiotherapie) dient zur Beseitigung isolierter
Funktionsdefizite in Form von Einzeltherapie und Gruppentherapie.
Kraftraum
Die Klinik bietet Ihnen weitere Aktivitäten
wie freies Schwimmen, eine medizinische
Sauna sowie Ruheräume an.
Die Bewegungstherapie führen wir in
geschlossenen Gruppen durch, so dass
Sie stets sowohl mit demselben Therapeuten als auch mit den gleichen
Mitrehabilitanden Kontakt haben und
gemeinsam gesundheitliche Fortschritte
erfahren können.
Bad Münster am Stein liegt inmitten der
herrlichen Wald- und Wiesenlandschaft
des Nahetals, umgeben von Weinbergen
und mittelalterlichen Burgen.
Die Doppelfunktion als heilklimatischer
Kurort (mildes Schonklima) und Radonheilbad ermöglicht es Ihnen, viel im
Freien zu sein und wieder Freude an
körperlicher Bewegung zu finden.
Ergometerraum
Ergotherapie
Die Ergotherapie dient der Wiedererlangung oder dem Erhalt der Selbstständigkeit im Alltag.
Förderung der motorischen
Fähigkeiten/Beweglichkeit
Gelenkschutztraining
Hilfsmittelversorgung /
Schienenanpassung
Ergonomische Arbeitsplatzberatung
Ergotherapie
10
Gesundheitsbildung
Gesundheitserziehung und
Ernährung
Eine der wichtigsten Aufgaben während
Ihrer Heilbehandlung ist, mit Ihnen
gemeisam ein Programm zu erarbeiten,
in dem die kardiovakulären Risikofaktoren wie Stress, Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, Bewegungsmangel sowie Nikotinkonsum
abgebaut werden. Im Rahmen unserer
Gesundheitserziehung wird mit Ihnen
ein Programm erstellt, wie Sie auch
im späteren Alltag eine vernünftige
Lebensführung im Berufsleben und im
Freizeitbereich umsetzen können.
Es umfasst kursusmäßig Vorträge,
Filmvorführungen, Programme zur Gewichtsreduktion, Diätberatungen sowie
Einzel- und Gruppengespräche.
Die richtige Ernährung ist ein wichtiger
Therapiebestandteil. Für einen optimalen Heilerfolg ist häufig eine Umstellung Ihrer bisherigen Ernährungsgewohnheiten notwendig.
Unser Ernährungskonzept orientiert
sich an den medizinischen Indikationen unserer Klinik. Wir legen großen
Wert auf die Verwendung regionaler
und saisonaler, frischer Produkte. Es
werden zum Mittagessen verschiedene Wahlmenüs und ein vegetarisches
Hauptgericht aus unserer Zentralküche
angeboten. Täglich bereiten wir Ihnen
ein reichhaltiges Büfett für Frühstück
und Abendessen zu. Damit steht einer
ausgewogenen Ernährung auch im
Rahmen eines Diätplanes nichts im
Weg. Ihr Stationsarzt wird Sie beim
Aufnahmegespräch über eventuelle
erforderliche Kostformzusammensetzungen informieren.
Freizeitgestaltung
Lehrküche
Kliniksozialarbeit
Weiter verfügt unsere Klinik über eine
große Lehrküche, in der Sie bei der
Zubereitung gesundheitsgerechter
Mahlzeiten in Kleingruppen selbsttätig
werden können.
Es bestehen stationäre Präventionsangebote im speziellen für Schichtarbeiter in Form des KomPAS-Programmes
und auch 3-Tages-Programme in
Zusammenarbeit mit verschiedenen
Großbetrieben.
Vortragsraum
Manche von Ihnen haben durch ihre
Gesundheitsstörungen berufliche
Probleme.
Unsere Mitarbeiter des Sozialdienstes helfen Ihnen, gemeinsam mit dem
Reha-Berater der Deutschen Rentenversicherung, diese Schwierigkeiten
Freizeit und Erholung
11
bieten wir Ihnen ein vielseitiges
Freizeitangebot:
Bibliothek
Spiele
Bastel-/Gestaltungsmöglichkeiten
Dart
Kicker
Kegeln
Tischtennis
Billard
Freischach
Sauna
Internetterminal
nach Möglichkeit zu lösen oder aber
Hilfestellung zu geben.
Ihr Stationsarzt wird Sie zu Ihren beruflichen Problemen befragen. Schildern
Sie bitte Ihre spezielle Situation. Regelhaft bieten wir hierzu Gruppentermine
und auch Einzelgespräche an.
Freizeitgestaltung in der
Klinik, dem Klinikpark
oder im Kurort Bad Münster
am Stein-Ebenburg
Für viele unserer Rehabilitanden ist es
wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis
zwischen Arbeit und Freizeit zu finden und sich eine Freizeitgestaltung
anzueignen, die frei von gesundheitsschädigenden Verhaltensweisen ist.
In Ergänzung zum Therapieprogramm
Saline im Kurpark
Gemeinsame Aktivitäten mit den benachbarten Kliniken ergänzen dieses
Angebot. Die Klinikseelsorge findet in
Einzel- und Gruppengesprächen statt.
Um gemeinsam die reizvolle Umgebung
von Bad Münster am Stein kennen
zu lernen, sich zu entspannen und zu
unterhalten und um miteinander in
Kontakt zu kommen, bieten wir Ihnen
einmal pro Woche geführte Wanderungen mit Mitarbeitern unseres Teams an.
Hierbei möchten wir auch in zwangloser Form mit Ihnen über Ihre Probleme
sprechen und versuchen, etwas über
Ihre Wünsche und Erwartungen zu
erfahren. Gute Voraussetzungen also
für eine nachhaltige Rehabilitation,
insbesondere, wenn Sie sich aktiv mit
einbringen. Wir freuen uns schon auf
Sie und Ihre Mitarbeit.
Nachsorge:
Die Klinik führt Nachsorgemaßnahmen
der Rentenversicherungsträger in Form
von unteranderem Karena und Merena
durch.
Altes Kurhaus
Impressum
Drei-Burgen-Klinik
Fachklinik für Herz- und Kreislaufkrankheiten/Orthopädie
Zum Wacholder
55583 Bad Kreuznach/Ortsteil Bad Münster am Stein-Ebernburg
Verantwortlich: Peter Müller
Stand: November 2014
Träger:
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
PKW-Anreise:Bahn:
A 61, Ausfahrt 51, Bad Kreuznach
Bonn
Köln
Bahnstation Bad Münster am Stein-Ebernburg
Rhein
A 61
Koblenz
A 48
Boppard
Bad Salzig
Mosel
A 61
A1
B 327
Hunsrückhöhenstraße
Mainz
Bingen
A 643
Klinik Drei-Burgen-Klinik
Bad Kreuznach
Trier
Bad Münster
am Stein-Ebernburg
B 422
A1
B 41
A 61
A 63
A 62
Kaiserslautern
L
L
Ludwigshafen
A6
Saarland
9
37
Bahnhof
23
he
E-Mail
info@drei-burgen-klinik.de
Aufnahme
Telefon: 06708 82-6130
Naturschutzgebiet
Ärztliche Direktorin, Chefärztin Kardiologie
Dr. med. Ute Masius: 06708 82-2308
old
er
48
B
Telefax
06708 82-6666
Internet
www.drei-burgen-klinik.de
Na
W
Zum ach
rg
ssb
e
hlo
Sc
Telefon
Empfang/Telefonzentrale: 06708 82-0
5
Speckerbrücke
Am
Postanschrift
Zum Wacholder
55583 Bad Kreuznach
Drei-Burgen-Klinik
Chefärztin Orthopädie
Dr. med. Andrea Zucker: 06708 82-2318
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
22
Dateigröße
1 217 KB
Tags
1/--Seiten
melden