close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ja, so warns - Gemeinde Offenberg

EinbettenHerunterladen
01. Juli 2007
Seite 1 / 8
Ausgabe 09/2007
www.w
SKC 77 Neuhausen
Veranstaltungen November 2014
Do
Fr
Preller Schützen
Feuerwehr Buchberg
20.11. Preller Schützen
21.11. Preller Schützen
Sa
22.11. Feuerwehr Offenberg
Fr
28.11.
Sa
Sa
So
15.11.
Jahreshauptversammlung
Heldenehrung
Gemeindemeisterschaft
Gemeindemeisterschaft
Generalversammlung mit
Neuwahlen
Feuerwehr Penzenried
Christbaumversteigerung
Aschenau
29.11. SV Neuhausen
Christbaumversteigerung
Siegerehrung Gemeinde30.11. Preller Schützen
meisterschaft
PRIVATANZEIGEN
--------------------------------------------------------------------Suche ganzjährigen Wohnmobilstellplatz im
Gemeindebereich Offenberg / Metten,
Tel. 0170/4738083
LEONHARDIFEST IN BUCHBERG
Donnerstag 06. November 2014
Gottesdienste um 9.00 Uhr und 19.00 Uhr
Lichterwallfahrt von Neuhausen um 18.00 Uhr
bei Bäckerei Bauer,
von Aschenau um 18.00 Uhr bei der Kirche.
Hierzu ist die Gesamte Bevölkerung
herzlich eingeladen.
Die Kirchenverwaltung Buchberg
Frauen:
Neuhausen I – Buch am Erlbach I: 2893 : 2919 Holz;
3 : 5 MP; TB Andrea Rauch 551, Ludwina Nothaft 494,
König Waltraud 488
Hallbergmoos I – Neuhausen I: 2831 : 3079 Holz; 0 : 8
MP; TB Andrea Rauch 573, Ludwina Nothaft 525, Monika Schwab 523
Herren:
Neuhausen I – Milbertshofen I: 3130 : 3234 Holz; 2 : 6
MP; Heinz Fritz 554, Manfred Moch 535, Rudolf Ebner
521
Bav. Pasing München I – Neuhausen I: 3556 : 3399
Holz; 8 : 0 MP; Dieter Wengler 578, Heinz Fritz 570,
Michael Pledl 565
BSG 2000 Passau – Neuhausen II: 3150 : 3090 Holz;
5 : 3 MP; Alexander Loch 537, Andreas Bumberger
531, Martin Stockner 513
Neuhausen II – FC Thyrnau: 3051 : 3000; 6 : 2 MP; TB
Martin Stockner 551, Alexander Loch 535, Urban Ofner
516
GS Simbach I – Neuhausen III: 2526 : 2640 Holz; TB
Richard Feige 471, Jara Zuzanek 454, Reinhold Hofbauer 441
Neuhausen III – Altschaching Deggendorf II: 2530 :
2557 Holz; Reinhold Hofbauer 437, Jara Zuzanek 436,
Xaver Schwab 424
Bav. Mitterharthausen IV – Neuhausen gem.: 2424 :
2451 Holz; TB Frank Jablokoff 487, Monika Schwab
443, Lena Tiefenbeck 438
Neuhausen gem. - KF Sand gem.: 2311 : 2263 Holz;
TB Waltaud König 437, Lena Tiefenbeck 430, Frank
Jablokoff 414
26. Oktober 2014
Seite 2 / 8
Ausgabe 14/2014
Auch die Partnergemeinde Chatte und deren deutsche
Partnergemeinde Brettheim wurden nicht vergessen.
Der Musikchor aus Roncone sorgte für die musikalische Unterhaltung dieses Festakts. Auch das Rahmenprogramm am Freitag und Samstag sorgte bei den
Gästen für eine kurzweilige Unterhaltung. Wir danken
unseren Freunden aus
Roncone für die schöne
Ausgestaltung der 10-Jahresfeier.
FREUNDESKREIS RONCONE e.V.
Wenn Sie Lust und Laune
auf unsere Partnergemeinde bekommen haben,
besuchen Sie doch unsere
Jahreshauptversammlung
am 14. November um 20°°
Uhr im Finsinger Wirthaus,
alle Bürger sind herzlich
eingeladen.
Jahresfahrt in unsere Partnergemeinde Roncone
vom 3.-5.Oktober 2014
Unsere Fahrt nach Roncone hatte in diesem Jahr einen
gewichtigen Programmpunkt: Die Feier zur 10-jährigen
Gemeindepartnerschaft zwischen Roncone + Offenberg.
Nach Jahren des gegenseitigen Kennenlernens und
vielen Besuchen in beiden Gemeinden unterzeichneten
am 28. August 2004 die beiden Bürgermeister Bortolo
Bazzoli und Niko Walther die Urkunde der Partnerschaft zwischen Roncone und Offenberg. In den 10
Jahren dieser Partnerschaft haben sich viele Freundschaften erschlossen, viele Besuche von verschiedenen Vereinen und Gemeindebürgern haben diese Partnerschaft mit Leben erfüllt. Als Bindeglied zwischen
den Gemeinden hat oft der Freundeskreis Roncone
vermittelt und Kontakte hergestellt.
Mittlerweile sind neue Bürgermeister in beiden Gemeinden gewählt worden und es gilt aufs Neue, die
Kontakte und Verbindungen zu erneuern und auszubauen. Erminio Rizonelli für Roncone und Hans-Jürgen
Fischer für Offenberg haben sich verpflichtet beide Gemeinden weiterhin zu verbinden und dafür zu sorgen,
dass sich bestehende Kontakte vertiefen und neue
Kontakte geschaffen werden können. Beim feierlichen
Festakt in Roncone wurden gegenseitig Geschenke
und Urkunden ausgetauscht.
Wir möchten auf nachstehende Termine hinweisen:
Volkstanz in Neuhausen
An Alle, die Freude am Volkstanz haben: wir treffen
uns am Freitag, 07. November 2014 um 19:00 Uhr im
Feuerwehrhaus in Neuhausen um gemeinsam zu Tanzen. Auch Anfänger bzw. Wiedereinsteiger sind gern
gesehene Tanzpartner, zu zweit oder auch allein! Wir
möchten uns künftig regelmäßig einmal im Monat zu
einer Tanzrunde in lockerer Atmosphäre treffen. Zum
anschließenden „Stammtisch“ ins Gasthaus Sturmbräu sind ebenfalls alle recht herzlich eingeladen.
Adventsfensteraktion 2014
Dieses Jahr veranstalten wir turnusmäßig wieder unsere Adventsfensteraktion in den Ortsteilen Neuhausen, Wolfstein und Offenberg. Um allen wieder die Gelegenheit zu stimmungsvollen Abendspaziergängen zu
geben bitten wir um rege Beteiligung
26. Oktober 2014
Seite 3 / 8
von Familien, Gruppen, Firmen usw.
Für die Anmeldung bzw. nähere Auskünfte zur Teilnahme steht Ihnen ab sofort Frau Antoinette Nock-Kilger unter Tel. 0151/17347433 gerne zur Verfügung.
Die Vorstandschaft freut sich über eine zahlreiche Beteiligung.
Ausgabe 14/2014
Und wie unser Bürgermeister Hans-Jürgen Fischer so
schön sagte: „Es schaut so aus, als ob der Stadl schon
vorne stehen würde“.
Brigitte Maria Pertler
Senioren- und Behindertenbeauftragte
SENIOREN- UND BEHINDERTENBEAUFTRAGTE
Dorfmittte in Aschenau
Es war ein voller Saal beim Wirtshaus Koller in
Aschenau. Alle waren gespannt wie die Dorferneuerung aussehen wird, welche vom Architekturbüro
Oswald geplant wird.
Ich war dabei wie Herr Oswald (Architekt) das Projekt
vorstellte. Ich muss sagen es wird eine ganz hervorragende Sache.
Vor allem an Senioren mit Rollator und Behinderte im
Rollstuhl wird gedacht. Es geht zum „Aschenauer
Stadl“ eine Rampe hinauf, welche Gehbehinderte (Rollstuhlfahrer) nutzen können. Auch im Inneren ist es
möglich mit dem Rollstuhl den Saal im OG durch einen
Treppenaufzug zu erreichen. Für Menschen wie mich,
die im Rollstuhl sitzen, ist das wie ein „Sechser im
Lotto“. Wir können jede Aufführung ohne viel Aufwand
besuchen und das ist für ein solches Projekt in ländlicher Umgebung hervorragend. Auch wird bei den Außenanlagen ein Behindertenparkplatz angelegt, so
dass man als Behinderter viel Platz zum Aussteigen
hat.
Es wird rundherum ein sehr schöner Stadl aus Holz, der
in die Dorfmitte Aschenau’s passt.
KAB Neuhausen - Offenberg informiert:
Stoppt das Freihandeslabkommen
TTIP
Mit dem Bündnis fordert die KAB den
Stopp der Freihandelsabkommen TTIP,
CETA und TiSA. Diese Abkommen dienen nur den Profiten von international
agierenden Konzernen. Dabei sind ihnen
alle Mittel Recht. Bei Verhandlungen hinter verschlossenen Türen werden Arbeitnehmerrechte
und Gesundheitsstandards ausgehöhlt und der Liberalisierung per einseitigem Klagerecht Tür und Tor geöffnet. Die Verlierer sind kleine und mittelständische Unternehmen, Arbeitnehmer, Verbraucher und der
Rechtsstaat.
Die KAB fordert: STOPPT TTIPP. Was wir brauchen ist
fairer Handel und nicht Freihandel.
Weiterführende Informationen unter www.kab.de
Nächster KAB Termin:
21. November um 20 Uhr im Pfarrheim - Jahreshauptversammlung mit Rechenschaftsbericht.
Diakon Karlheinz Sailer wird als Kreispräses der KAB,
Kreisverband Freising – über die KAB aus seiner Sicht
sprechen.
Sprechtag der Rechtsstelle in Deggendorf Dr.
Stichstraße 4 Parrheim Mariä Himmelfahrt am
6. November 2014 von 13 bis 14 Uhr
26. Oktober 2014
Seite 4 / 8
Ausgabe 14/2014
Es wird darum gebeten, dass die Vereinsmitglieder und Gemeindebürger recht zahlreich teilnehmen. Die Reservisten
erscheinen in Uniform.
Kriegerverein Aschenau
Am Sonntag, den 23. November 2014 findet in der HerzJesu-Kirche in Aschenau um 08.30 Uhr ein Gedenkgottesdienst für die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege statt. Anschließend an den Gottesdienst wird am Kriegerdenkmal in einer kleinen Feier mit Kranzniederlegung, an
der sich bitte alle unsere Kameraden sowie die Ortsvereine
anschließen möchten, unserer Gefallenen gedacht. Die Aufstellung des Kirchenzuges erfolgt um 08.15 Uhr beim Feuerwehrhaus in Aschenau.
----------------------------------------------------------------------
Bekanntgabe des Wasserhärtebereiches
an die Abnehmer
AUS DER GEMEINDE
-------------------------------------------------------------------------------
Die Wasserhärte beeinflusst die Dosierung von
Wasch- und Reinigungsmitteln. Das von der Wasserversorgung Bayer. Wald abgegebene Trinkwasser wird aus der Talsperre über die TWA Flanitz geliefert.
Volkstrauertag 2014
Das Talsperrenwasser ist dem Härtebereich 1 zuzuordnen.
Freiwillige Feuerwehr Buchberg
Einteilung der Härtebereiche:
Am Samstag, den 15. November 2014 (Vorabend des Volkstrauertages) findet um 17.00 Uhr ein Gedenkgottesdienst für
die gefallenen und verstorbenen Mitglieder statt. Anschließend Heldenehrung am Kriegerdenkmal. Die Mitglieder werden gebeten, in Uniform zu erscheinen. Um zahlreiche Beteiligung der Bevölkerung bittet die Vorstandschaft.
Kriegerverein Neuhausen
Anlässlich des Volkstrauertages gedenken wir auch heuer
wieder aller gefallenen, vermissten und verstorbenen Kameraden beider Weltkriege. Der Krieger- und Reservistenverein
möchte zu einer würdigen Mitfeier einladen. Am Sonntag,
den 16. November 2014, um 10.15 Uhr Gedenkgottesdienst
in der Pfarrkirche. Anschließend Zug mit Musik zum Ehrenmal – Ansprache des Bürgermeister – Kranzniederlegung.
Härtebereich:
1 weich
2 mittelhart
3 hart
4 sehr hart
0 – 7° dH
7 – 14
14 – 21
über 21
(°dH = Grad deutscher Härte)
Fischer, 1. Bürgermeister
----------------------------------------------------------------------
26. Oktober 2014
Seite 5 / 8
Ausgabe 14/2014
Erhebung der Hundesteuer
Abfalltrennung im Friedhof Neuhausen
Anbei ein Auszug der gemeindlichen Satzung für
die Erhebung der Hundesteuer mit der Bitte um
Beachtung:
Unsere Bauhofarbeiter müssen immer wieder viel
Zeit für die Trennung der Friedhofsabfälle aufwenden. Durch eine sorgfältigere Vorsortierung der
Abfälle durch die Friedhofsbesucher wäre dies
leicht zu vermeiden. Bitte unterstützen Sie uns bei
diesem Anliegen! Für Sie bedeutet dies lediglich
einen geringen zeitlichen Mehraufwand, unserem
Personal dagegen könnten Sie damit einen großen Dienst erweisen, was sich letztendlich ja auch
positiv in Form von niedrigen Gebühren wieder
ausbezahlt.
§ 11 Anzeigepflicht
(1) Wer einen über vier Monate alten, der Gemeinde noch nicht gemeldeten, Hund hält, muss
ihn unverzüglich der Gemeinde melden.
Zur Kennzeichnung eines jeden angemeldeten
Hundes gibt die Gemeinde ein Hundezeichen aus.
(2) Der steuerpflichtige Hundehalter soll den Hund
unverzüglich bei der Gemeinde abmelden, wenn
er ihn veräußert oder sonst abgeschafft hat, wenn
der Hund abhanden gekommen oder eingegangen
ist, oder wenn der Halter aus der Gemeinde weggezogen ist.
(3) Fallen die Voraussetzungen für eine Steuervergünstigung weg oder ändern sie sich, so ist das
der Gemeinde unverzüglich anzuzeigen.
Fischer, 1. Bürgermeister
-----------------------------------------------------------------------
Einleitungen in den Schmutzwasserkanal aus eigenen Brunnen und Regenwassernutzungsanlagen
Wer einen eigenen Hausbrunnen betreibt und daraus
Wasser in den Schmutzwasserkanal einleitet (z.B. über
die Waschmaschine oder Toilettenspülung), hat dies
unverzüglich bei der Gemeinde anzumelden. Gleiches
gilt für Einleitungen in den Schmutzwasserkanal aus
Regenwassernutzungsanlagen.
Da die Abwassergebühr nur von der Frischwassermenge lt. gemeindlicher Wasseruhr berechnet
wird, zahlen die betreffenden Fälle für die unberechtigte Einleitung nichts. Dies hat zur Folge,
dass bei der Berechnung der Gebühren die Kosten
für die Kläranlage und Kanalisation auf die anderen Bürger verteilt und dadurch höher werden.
Die Gemeinde führt gelegentlich Stichproben
durch, um derartige Fälle aufzudecken. Bitte melden Sie bei der Gemeinde (Frau Spieß, Tel. 0991
/ 99808-16), falls Ihnen derartige Fälle bekannt
sind. Mit dem Einbau einer weiteren Wasseruhr
kann die Kanalgebühr richtig berechnet werden.
Bitte haben Sie für diese Maßnahme im Sinne der
Allgemeinheit Verständnis.
Fischer, 1. Bürgermeister
-------------------------------------------------------------------
Es sind im Friedhof 2 Mülltonnen aufgestellt. Bitte
werfen Sie in diese ausschließlich ausgebrannte
Grablichter und Plastikblumentöpfe. Die beiden
Tonnen sind natürlich entsprechend gekennzeichnet, ebenso wie die aufgestellten Boxen für Erdreich, kompostierbare Abfälle und sonstiges.
Bitte achten Sie auch bei Kränzen und Gestecken
auf die Trennung der verschiedenen Materialien.
Fast immer sind darin nämlich neben den pflanzlichen Teilen auch Plastik oder Draht enthalten.
Fischer, 1. Bürgermeister
----------------------------------------------------------------
Die Gemeinde bittet im Zusammenhang
mit der Wasserversorgung folgendes
zu berücksichtigen:
Aus mehreren wichtigen Gründen (z. B. Feuerschutz, Versorgung höher gelegener Ortsteile)
herrscht im gemeindlichen Wasserleitungsnetz
ein teils recht hoher Wasserdruck, der ohne entsprechende Vorsorge zu Schäden in Ihrer Hauswasserinstallation, an der Heizung oder sonstigen
Geräten führen kann.
Deshalb ist es erforderlich, in jeder Hauswasserinstallation einen Druckminderer einzubauen und
auf den gewünschten Druck einzustellen.
Bei in der Vergangenheit durchgeführten Druckerhöhungen kam es diesbezüglich immer wieder zu
Problemen und Schäden.
Falls bei Ihnen bereits ein Druckminderer eingebaut ist, kontrollieren Sie bitte diesen in regelmäßigen Abständen auf:
 Funktionsfähigkeit, erfahrungsgemäß können
im Lauf der Zeit Störungen auftreten
 Richtige Einstellung des gewünschten Drucks
Fischer, 1. Bürgermeister
26. Oktober 2014
Seite 6 / 8
Ausgabe 14/2014
26. Oktober 2014
Seite 7 / 8
Ausgabe 14/2014
26. Oktober 2014
Herausgeber:
m-design – Tobias Mühlbauer,
Heinrich-Praml-Str. 2, 94560 Offenberg
Seite 8 / 8
Mobil 0171/6061527
e-mail: info@m-de.com
Ausgabe 14/2014
Die nächste Ausgabe
erscheint am: 16. November 2014
Redaktionsschluss: 06. November 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
2 655 KB
Tags
1/--Seiten
melden