close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ihr Schwachhausen – Ihre Einkaufs Meile - Weser Kurier

EinbettenHerunterladen
8
Stadtteil-Kurier
DONNERSTAG
6. NOVEMBER 2014
Ein Hoch auf den Kartoffelkönig!
Festival in der Schildstraße: Figurentheater Bremerhaven feiert Geburtstag von „Mensch, Puppe!“ mit
Der dritte Geburtstag des Figurentheaters
„Mensch, Puppe!“ wird mit einem viertägigen Geburtstagsfestival gefeiert. Figurentheater aus Bremerhaven, Stuttgart und
München gastieren in der Schildstraße 21.
Miss Marple zusammen mit Mister Stringer
nach Bremen, um einen bekannten Arzt zu
besuchen. Sie finden ihn bewusstlos in seiner Praxis vor.
Die Puppenspielerin Ulrike Andersen
vom Figurentheater Bremerhaven steuert
etwas Nahrhaftes bei: Sie wird am Freitag,
7. November, um 20 Uhr ihre „Kartoffelkomödie“ spielen. Das unterhaltsame Stück
ist wie ein klassisches Drama aufgebaut
und für erwachsene Zuschauer gedacht.
Die Hauptdarsteller sind Kartoffeln, die in
einer Welt aus Küchenutensilien leben.
Prinzessin Bintje und ihr Vater, der König
Hansa können ihr Schloss nicht verlassen,
denn im Wald lebt ein grausamer Drache,
dargestellt als Kartoffelpresse. Der Kartoffelkönig Hansa verspricht dem Drachenbezwinger die Hand seiner Tochter und die
VON AN N A-FRA NZ IS K A K A UFM A NN
Ostertor. „Die Sieben Schwestern“ aus
Stuttgart feiern den dritten Geburtstag des
Figurentheaters „Mensch, Puppe!“ mit.
Die von Matthias Jungermann inszenierte
Krimi-Komödie „Miss Marple – Die Dritte
Hand“ wird heute, 6. November, um 20
Uhr in der Schildstraße 21 gespielt. Und
zwar sehr frei nach Agatha Christie.
Johanna Pätzold, Lisa Remmert und Monika Ziegler stehen hinter der Bühne. Im
Theaterstück reist die Hobbydetektivin
Macht über das halbe Königreich. Ein böser und ein guter Ritter versuchen, das Ungeheuer zu töten. Unerwartete Wendungen und viel Liebe zum Detail zeichnen das
Stück aus.
Vor 16 Jahren hat Ulrike Andersen das Figurentheater Bremerhaven gegründet. Studiert hat sie im Figurentheater in Stuttgart,
und sie hat Tournee-Erfahrung. Die „Kartoffelkomödie“ hat sie vor zehn Jahren zusammen mit Kollegen entwickelt. „Wir haben ein bisschen herumprobiert und experimentiert und dabei kam dieses Stück heraus“, sagt sie.
Meist werde das Stück zur Erntezeit gespielt. Nicht nur in Bremerhaven und im
Umland tritt Ulrike Andersen mit ihrer Komödie auf, sondern bundesweit und auch
international. „Das ist möglich, weil die
Kartoffeln keine echte Sprache, sondern in
einer Fantasie-Sprache grummeln.“
Eine Uraufführung ist für Sonnabend, 8.
November, um 20 Uhr geplant – mit dem
Tanz- und Figurentheater „Ausencia/ Abwesenheit“. Das Stück von „Mensch, Puppe!“ spielt in der Zeit der Militärdiktatur in
Argentinien. Über 30 000 Menschen sind
damals spurlos verschwunden. Regie führt
Henrike Vahrmeyer.
Natürlich sollen auch die Kinder den Geburtstag von „Mensch, Puppe!“ mitfeiern:
An allen vier Festivaltagen gibt es um 15
Uhr Vorstellungen für Kinder und Familien. Heute, 6. November, spielt Johanna
Pätzold das Figurentheaterstück mit dem
Titel „Flügelchen“, dem die gleichnamige
Geschichte von Mats Wänblad zugrunde
liegt.
Am Freitag, 7. November, gastiert das
Theater „Ozelot“ aus Berlin im Ostertor. Ulrike Monecke hat „Die mutige Prinzessin
Glücklos“ ausgewählt, ein sizilianisches
Zaubermärchen. „Rumpelstilzchen – oder
Frau Müller spinnt“ von Christiane Ahlhelm
vom
Theater
„Kunstdünger“
(München) wird am Sonnabend, 8. November, gegeben. Die bayerische Puppenspielerin spielt am Sonntag, 9. November, auch
„Die chinesische Nachtigall“.
Festival bei „Mensch, Puppe!“, Schildstraße 21,
von Donnerstag bis Sonntag, 6. bis 9. November.
20-Uhr-Karten kosten 16,50, ermäßigt 12,50
Euro, für Gruppen ab zehn Personen 15 Euro pro
Nase. Um 15 Uhr zahlen Kinder sechs und
Erwachsene acht Euro. Kontakt: 79 47 83 18.
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Ihr Schwachhausen –
Ihre EinkaufsMeile
9. Nov. 10 - 18 Uhr
DIE GLOCKE
Änderungsschneiderei & Reinigung Buchenstraße & Friedhofstraße
arte factum, Kunst • Handwerk & Design
Asendorf – Pelze, Tuche, Leder
Bäckerei Otten
Beerdigungsinstitut Bohlken & Engelhardt
Bestattungen Tielitz
Brendel Schöne Räume
Buchhandlung Melchers
Café Bistro Herzlich
Commerzbank
Centro MediVitalis
Centro Pilates
Die Sparkasse in Bremen
EinRad, Fahrräder
Emma’s Silver & more
Feinkost Webner
Focke-Museum
Focke’s Café • Restaurant
Friedhofsgärtnerei Otte
Haar Manufaktur
Home & Garden
Jacques’ Wein-Depot
Metschulat & Nitzsche GbR
Naturzwerg
Origene – Leben ohne Rückenschmerzen
poggenpohl forum GmbH
Radvision
Ristorante Papagano
Ring Apotheke
Schmidtmeyer Heizung & Bad
Schmuck Werk
Shoetique
Skin Konzept
Taifun – Teppichreinigung
Universum Gym
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V.
Victoria Fahrschule
Wöhlke’s Fischerkörbchen
Schön, schöner, die eigenen vier Wände
„Home&Garden“ inspiriert zum Dekorieren von Haus und Garten
KUNST HAND WERK & DESIGN
Wir feiern 10-jähriges Jubiläum!
SCHARNHORSTSTR. 4
28211 BREMEN
T E L . : 0 4 2 1 – 6 26 59 65
F A X : 0421 – 6 26 5 9 66
Gardinen
Polsterei
Bodenbeläge
Insektenschutz
Sonnenschutz
R
T
Metschulat
& Nitzsche
Textile
Raumgestaltung
Schwachhauser Heerstr. 183-185
(Ecke Orleansstr.)
Bremen · Telefon 23 97 34
www.raumausstatter-in-bremen.de
stellen. „Oft muss es schnell gehen: Ist Weihnachten vorbei,
wünschen sich viele Kunden direkt das Kontrastprogramm.“
Dann seien wieder Gelbtöne
und blumige Elemente gefragt,
sagt die leidenschaftliche Dekorateurin. Die Inspiration für die
schönsten Artikel holt sich die
Bremerin frühzeitig auf Messen, bei langjährigen Handelspartnern oder direkt vor Ort – in
ganz Deutschland, Italien und
den Niederlanden.
Eingespieltes Team
Die eigenen vier Wände
durch dekorative Artikel zu verschönern,
gefiel
Diebitsch
schon immer. Als die einstige
Marketingmanagerin
eines
namhaften Bremer Unternehmens bemerkte, dass es in Bremen und umzu kein geschmackvolles Geschäft für Dekoratives
dieser Art gab, nutzte sie die Gelegenheit. 15 Jahre ist es nun
her, dass sie ihren Job aufgab
und „Home&Garden“ in Oberneuland eröffnete. Vor vier Jahren zog sie in die deutlich größeren, helleren und besser gelegenen Räume in der Schwachhauser Heerstraße, Ecke Clausewitzstraße.
Mit einer Mitarbeiterin, die
Floristin gelernt hat, leitet sie
das Geschäft mit viel Freude
und Erfolg. „Unsere Geschmä-
Claudia Diebitsch verrät: „In diesem Winter dürfen Eulen in der Dekoration
FOTO: WIEBKE PLASSE
keinesfalls fehlen.“
cker sind ähnlich, und doch bereichern wir gegenseitig die
Auswahl der Produkte“, sagt
Diebitsch. Das eingespielte
Team beweist ein gutes Händchen – denn den Kunden gefällt
das Angebot. Die Geschäftsführerin sieht es pragmatisch:
„Man schenkt doch nur, was
einem selbst gefällt.“ So verhalte es sich eben auch mit den
Adventsausstellung Individuell, kreativ und faszinierend
Samstag, 15.11. von 10.00 – 18.00 Uhr
# """
!
Wohin man auch schaut, es funkelt und glitzert in warmen
Braun-, Gold- und Rottönen.
Kerzenständer, Adventskränze
und Aufsteller in Rentier-,
Eulen- oder Hirschform reihen
sich aneinander. „Am Wochenende habe ich die neuen Weihnachtsartikel
bekommen.
Schritt für Schritt dekoriere ich
damit gerade mein Geschäft
um“, sagt Claudia Diebitsch, Geschäftsführerin
von
„Home&Garden“.
Bis ihr 80 Quadratmeter großer Laden weihnachtlich erscheint, dauere es jedoch noch
eine Weile. „Ich biete Dekoration für alle Geschmäcker“, ergänzt sie. Deshalb blieben auch
neutrale Artikel stets im Angebot. Diebitsch liebt diese Vielfalt. „Ich mag alles Schöne, aber
besonders, wenn es auch einen
Nutzen hat.“ Mit „Home&Garden“ möchte sie keine Dekoware verkaufen, die im Weg herumsteht, sondern ihren Kunden
einen Mehrwert bietet. Mit
Dauerbrennern wie Duftkerzen, Geschenkartikeln wie
Gummistiefeln oder handbemalten Christbaumkugeln versucht
sie, dieses Vorhaben zu erfüllen.
Dank der großzügigen Lagerräume kann die Geschäftsführerin schon vor dem Start der
neuen Saison die Ware bereit-
„Kunst Hand Werk & Design“ in der Glocke öffnet wieder seine Tore
Am Sonntag, 9. November, erstrahlt die Glocke an der Domsheide von 10 bis 18 Uhr wieder
im Zeichen der Kreativität. Zahlreiche Künstler stellen hier seit
1993 ihre Artikel aus. Mehr als
zwanzig Jahre nach der ersten
Veranstaltung könnte das Ange-
Emma’s
Silver & more
Vorweihnachtliche
Jubiläumsangebote
zum 15-Jährigen!
Kabeljau
Wir freuen
uns auf Sie.
Schwachhauser Heerstraße 289
Ecke Clausewitzstraße • 28211 Bremen
Telefon 257 57 30 • www.home-garden-deco.de
bot nicht bunter sein: von Windspielen aus Metall und individualisierten
Kinderbüchern
über mundgeblasene Glaswaren bis hin zu hölzernen Skulpturen und Pop-Art auf historischen Ziegelsteinen. Auf dem
Markt „Kunst Hand Werk & Design“ überzeugt das Spektrum
an Materialien und deren Verarbeitung.
Zudem schlummern inmitten
der vielfältigen Exponate besondere Geschenkideen. Renate
Henschels Memory ist dafür ein
schönes Beispiel. Die Künstlerin
stellt in diesem Jahr ihr faszinierendes Spiel vor, mit dem sie die
Entwicklung der Schrift in den
mit Kräuterkartoffeln
und grünen Bohnen
p. P.
Stilvoll schenken!
Schwachhauser Heerstraße 275
28211 Bremen
Tel.: 04 21 / 24 45 904
E 9,90
Telefon (0421) 2235633
Inh. Regina Wöhlke, Friedhofstraße 29
28213 Bremen
Öffnungszeiten: Di.–Fr. 8.30–14 Uhr
Frühstück: 9–11 Uhr, Sa. 8.30–13 Uhr
vergangenen dreitausend Jahren dokumentiert.
Spielerisch geht auch der Bremer Carsten Rogmann an die
Arbeit. Seine individualisierten
Kinderbücher machen die Leser
selbst zu Titelhelden und sind
garantiert der absolute Freudebringer. Musikalisch untermalt
wird die Messe von Harald Kramer mit einer keltischen Harfe.
Der Eintritt beträgt vier Euro pro
Person, Inhaber der AboCard
zahlen einen Euro. Weitere Informationen bei arte factum,
Kirchbachstrasse 53, Telefon
0421 / 44 49 17 oder www.zacherWIP
artefactum.de.
X-MAS
Silver
& Gold
2 x in bremen
FRIEDHOFSTR. 15
im 1/4 ostertorsteinweg 24
Produkten, die sie ihren Kunden anbiete.
Home&Garden, Schwachhauser Heerstraße 289, Montag bis
Freitag 10 bis 13 Uhr sowie 15
bis 19 Uhr und Sonnabend 10
bis 14 Uhr, weitere Informationen unter Telefon 257 57 30
oder
im
Internet
unter
www.home-garden-deco.de. WIP
...durch uns wiederentdeckt!
Nur bei uns
in neuem Gewand erhältlich!
50er Jahre – eine Bremer
Lehrerin erzählt.
Elisabeth Segelken
Geschichten
aus dem alten
Schwachhausen
Eine Fahrt in die
Vergangenheit
Buchhandlung
MELCHERS
Inh. Irene Nehen
Schwachhauser Heerstraße 207
Telefon (04 21) 21 52 33
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
493 KB
Tags
1/--Seiten
melden