close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

51. Jahrgang Samstag, den 01. November 2014 Woche 44

EinbettenHerunterladen
51. Jahrgang
Samstag, den 01. November 2014
Woche 44
Allgemeine Notdienste
dienst
Polizeinotruf 110
Feuerwehrnotruf 112
Rettungsdienstnotruf 112
Elektronotdienst 0800 / 5 42 48
28
Giftnotruf-Zentrale Bonn (Uni-Klinik) 0228 / 287 32 11
Kostenlose Beratung bei Vergiftung 0228 / 192 40
Der zahnärztliche Notfalldienst für
den Rhein-Sieg-Kreis ist unter der
Rufnummer 01805 / 986 700 erreichbar.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
zentrale Nummer
116117
Die einheitliche Nummer 116117
gilt bundesweit, funktioniert ohne
Vorwahl und der Anruf ist für Patienten kostenlos.
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
In den sprechstundenfreien Zeiten in der Woche, am Wochenende und an Feiertagen ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst
für den Rhein-Sieg-Kreis unter der
Rufnummer 02241/234000 zu erreichen.
Anschrift der Notfallpraxis ArnoldJanssen-Straße 29, 53757 St. Augustin.
Zahnärztlicher Bereitschafts-
2
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Anrufbeantworter der jeweiligen Tierarztpraxen zu erfragen.
Apotheken-Notdienst
09.00 bis 09.00 Uhr
Samstag, 01. November 2014
Falken-Apotheke
Kölnstr. 93
53757 Sankt Augustin-Hangelar
Tel.: 02241/203216
easyApotheke Siegburg City
Neue Poststr. 1 - 3
53721 Siegburg,
Tel.: 02241/8663620
Glocken-Apotheke
Hermann-Ehlers-Str. 61
53840 Troisdorf-Friedrich-Wilhelm-Hütte
Tel.: 02241/804689
Sonntag, 02. November 2014
Antonius-Apotheke
Schulstraße 25
53757 Sankt Augustin-Niederpleis
Tel.: 02241/334510
Aesculap-Apotheke
Poststraße 111 - 113
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/75499
Montag, 03. November 2014
St.-Johannes-Apotheke
Wilhelm-Busch-Str. 28
53844 Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/401100
Apotheke im Stadthaus
Berliner Platz 2
53111 Bonn-Zentrum
Tel.: 0228/658717
Dienstag, 04. November 2014
Rathaus-Apotheke
Markt 16, 53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/203940
Fontane-Apotheke
Kerpstr. 30
53844 Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/39220
Mittwoch, 05. November 2014
Wilhelm-Apotheke
Wilhelmstr. 68, 53721 Siegburg
Tel.: 02241/65950
Fortuna-Apotheke
Professor-Neu-Allee 29
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/4298010
Donnerstag, 06. November 2014
DocMorris-Apotheke
City Center Troisdorf
Kölner Str. 69, 53840 Troisdorf
Tel.: 02241/73100
Mohren-Apotheke
Konrad-Adenauer-Platz 26
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/462480
Freitag, 07. November 2014
Apothek
aße
Apothekee Alte Heerstr
Heerstraße
Alte Heerstraße 60
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/1482400
Alte-Apotheke
Kölner Str. 94 - 96
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/76235
St.-Clemens-Apotheke
Rheindorfer Str. 119
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/465946
Samstag, 08. November 2014
Stallberg-Apotheke
Zeithstr. 311
53721 Siegburg-Stallberg
Tel.: 02241/385980
Linda-Apotheke am oberen Stadttor
Kölner Str. 62a, 53840 Troisdorf
Tel.: 02241/995290
Sonntag, 09. November 2014
Augustinus-Apotheke
Uhlandstr. 13
53757 Sankt Augustin
02241/204200
Lintel’
Lintel’ss Stifts-Apothek
Stifts-Apothekee
Adelheidisstr. 40
53225 Bonn-Beuel-Vilich
Tel.: 0228/464620
Weiterhin können auch die bundesweit einheitlichen Notdienstservices der ABDA genutzt werden: Unter der Nummer 0800/
0022833 sind die Notdienst habenden Apotheken rund um die Uhr
abrufbar. Aus dem Festnetz ist
Anruf unter Tel. 0800/0022833
kostenlos, per Mobiltelefon ohne
Vorwahl unter Tel. 22833 kostet
jeder Anruf pro Minute sowie jede
SMS 69 Cent.
Weitere Informationen finden Sie
unter
www.abda.de/
notdienst.html.
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Krankenhäuser
Asklepios Klinik St. Augustin, Arnold-Janssen-Str. 29, 53757 St.
Augustin, Tel.: 02241/249-0
Unfälle, Katastrophen und Gewalttaten
Anleitung zur Selbsthilfe und spezialisierte Traumabehandlung bei
schweren seelischen Belastungen
und Verletzungen bietet die Beratungsstelle für Gewalt- und Unfallopfer des DIPT e.V. in Much.
Unser Notfalltelefon ist Montag Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr
unter der Telefon-Nr.: 0172/
2671727 zu erreichen.
Beratungen in Much nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
Weitere Informationen unter
www.psychotraumatologie.de
Johanniter
-Sozialstation
Johanniter-Sozialstation
- Pflege zu Hause
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Hausnotruf
- Menüservice
Informationen erhalten Sie hier:
Sozialstation Sankt Augustin/
Siegburg
Ute Schauer
Einsteinstr. 13
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/2342364
Fax: 02241/2342323
E
M
a
i
l
:
ute.schauer@johanniter.de
www.johanniter-bonn.de
Malteser
-Hilfsdienst ee.V
.V
Malteser-Hilfsdienst
.V..
... weil Nähe zählt
Informationen erhalten Sie bei:
Dagmar Muchowski
Stadtgeschäftsstelle Sankt Augustin
Alte Heerstraße 38
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/398530
Telefax: 02241/398547
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
dagmar.muchowski@maltanet.de
www.malteser.org
Menüservice
Hausnotruf
Beratung Patientenverfügung
Häusliche Pflege
AIDS-Hilfe Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Beratung und Begleitung von HIV
Positiven Menschen im RheinSieg-Kreis
Öffnungszeit: Mo. bis Fr. 10.00 Uhr
- 13.00 Uhr
Jeden Dienstag anonymer HIV-
Schnelltest 09.30 Uhr bis 13.00
Uhr
Jeden 1. und 3. Freitag im Monat,
Positiven-Frühstück 10.00 Uhr 13.00 Uhr
Telefon: 02241/979997
info@gesundheitsagentur.net
Präventionsveranstaltungen/Multiplikatorenschulung für Gruppen,
Vereine, Schulen, Pädagogen, etc.
nach telefonischer/schriftlicher
Vereinbarung
Telefon: 02241/9799982
breuer@gesundheitsagentur.net
Hippolytusstraße 48
53840 Troisdorf
Deutscher Kinderschutzbund
Sankt Augustin
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Bonner Straße 104a:
montags und donnerstags von
09.00 bis 11.00 Uhr sowie dienstags, mittwochs und freitags von
14.30 bis 16.30 Uhr
Tel.: 02241/28000
Kreisweite Anlauf- und Beratungsstelle gegen sexuellen Miss-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
brauch, Misshandlung und Vernachlässigung, anonym täglich:
09.00 - 11.00 Uhr; Absprache von
persönlichen Terminen
Kinder
Kinder-- und Jugendtelefon täglich
14.00 - 20.00 Uhr anonymes Beratungsangebot für Kinder und
Jugendliche, Nummer gegen Kummer: 0800/1110333 (ohne Gebühr)
E-Mail-Ber
atung
E-Mail-Beratung
atung. Über das Internet-Portal der Nummer gegen
Kummer werden schriftliche Anfragen persönlich beantwortet.
3
Feuerwehrleute trainieren
Atemschutzeinsätze in einer Wärmegewöhnungsanlage
Brandcontainer-Truck
Der Ausbildung innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin wird eine hohe Bedeutung
Das gönne ich meinem
begabten Kind
privat, exklusiv, einmalig
KUNSTKOLLEG
5. bis 10. Klasse als Gesamtschule:
Mittlere Reife
zugemessen. Einsätze bei Feuern
im Innenangriff gibt es zum Glück
nicht so oft. Trotzdem ist es natürlich wichtig, dass die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden
im Ernstfall gut ausgebildet und
für alle Situationen gewappnet
sind. Die Stadt Sankt Augustin ermöglicht es den Feuerwehrkameraden einmal jährlich eine „Heißausbildung“ in einer mobilen Wärmegewöhnungsanlage zu durch-
laufen. Mitte Oktober war es wieder soweit. Der Truck kam nach
Menden, wo zentral für alle Standorte die Ausbildung durchgeführt
wurde. Auch neue Kameraden in
der Feuerwehr, die gerade ihre
Grundausbildung absolvierten,
bekamen in der Anlage direkt einen Eindruck, wie es sich im Innenangriff bei einem Brandeinsatz anfühlen kann. Der Grundlehrgang hat eine Woche vorher
die praktische Einweisung in die
Nutzung sog. Hohlstrahlrohre bekommen und einen Tag vorher die
theoretische Einweisung in die
taktische Gliederung eines Innnenangriffs erhalten. Nun haben
die Teilnehmer des Grundausbildungslehrgangs die Durchgänge
im Container absolviert. Hier wurde die Grundfertigkeit im Innenangriff trainiert. Am Nachmittag
kamen die Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr aus allen Einheiten in Sankt Augustin.
Hier wurde unter Extrembedingungen die Menschenrettung geprobt. Unter Hitze und Verrauchung war dies eine große Herausforderung, die aber alle gemeistert haben. Die feuerwehrinterne „Projektgruppe Innenangriff“ war mit zehn Trainern vor
Ort. Wir danken der Stadt Sankt
Augustin für diese Ausbildungsmöglichkeit.
11. bis 13 Klasse als Gymn. Oberstufe:
Zentral Abitur
kleine 20 Kinder-Klassen
staatl. anerkannt, gemeinnützig
Stille im Winterwald? Wer rastet, der rostet
AKADEMIE KUNST &
DESIGN
9 Sem. berufsqualifizierendes
staatlich anerkanntes Studium
Sonntag, 16.11.2014, 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Uhr,, Treffpunkt wird bei
Anmeldung bekannt gegeben
RSAK-GREY-Diplom mit
IHK-Zertifikat
BAföG, Stud.-Ticket,
KFW-Bildungskredit
KUNST & MALSCHULE
für Kinder, Jugendliche, Erwachsene
Wehrstraße 12, 53773 Hennef
Tel. 02242-9698860,
Kolleg, Wehrstr. 143,
Tel. 02242-2141, www.rsak.de
Unterstützen Sie die
Naturschutzprojekte der
Deutschen Otter Stiftung!
Informationen unter:
4
Deutsche Otter Stiftung
OTTER-ZENTRUM
29386 Hankensbüttel
Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
Kto. 16 312 530, BLZ 269 513 11
www.deutsche-otter-stiftung.de
Wir begeben uns gemeinsam
auf Entdeckungsreise, um zu
beobachten, wie sich die Tierund Pflanzenwelt auf den Winter vorbereitet. Welche Strategien haben verschiedene Lebewesen entwickelt, um die kalte
Jahreszeit zu überdauern?
Forstwirtin Katja Ackermann
weiß viele erstaunliche Dinge
darüber zu berichten. Die Wanderungen der Zugvögel in wärmere Gegenden und auch das
*Frostschutzmittel* des Zitronenfalters sind nur einige dieser spannenden *Erfindungen*,
denen wir versuchen auf den
Grund zu gehen. Bei einem ge-
meinsamen Wald-Picknick können sich alle stärken und mit
Holunder-Punsch aufwärmen.
Bitte mitbringen: wald- und
wetterfeste Kleidung
Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Preis: 10 Euro Erwachsene, 6
Euro Kinder (inkl. Imbiss)
Veranstalter: Büro für Naturund Umweltschutz, Markt 1,
Nebeneingang, Karl-Gatzweiler-Platz, 53757 Sankt Augustin, Tel. 02241/243-445, EMail: umweltprogramm@sanktaugustin.de oder online unter
w w w. s a n k t - a u g u s t i n . d e / u m welt.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Die Cölln Girls rocken das Haus der Nachbarschaft
Die Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar von 1988 ee.V
.V
.V.. präsentiert die Prunksitzung 2014
(RKL) Am Samstag, den
15.11.2014 findet im Haus der
Nachbarschaft in Hangelar die
„Große Prunksitzung“ der Ehrengarde Sankt Augustin-Hangelar von 1988 e. V. statt.
Künstler bekannt aus zahlreichen Bühnen- und TV Auftritten
im Kölner Karneval sorgen für
Ihre Unterhaltung. Die Cölln
Girls, Et Klimpermännche Tho-
mas Cüpper oder Solotrompeter Lutz Kniep mit seiner sensationellen Lightshow sind nur
einige der Höhepunkte unseres
Programms.
Das Sankt Augustiner Prinzenpaar mit Gefolge darf natürlich
auch nicht fehlen und wird uns
seine Aufwartung machen.
Für diese Veranstaltung sind
noch Restkarten im Vorverkauf
erhältlich.
Der Eintritt beträgt 27,50 € inklusive einem Freigetränk, die
Karten können bei Blumen ACERA in der Udetpassage Hangelar für 27,50 € erworben werden. Gerne nehmen wir auch
Kartenbestellung unter der
Rufnummer 02241/28453 oder
der Emailadresse
shop@ehrengarde-hangelar.de
entgegen.
Informationen zum Programm
finden Sie auf unserer Homepage
www.ehrengardehangerlar.de
Unser Offiziere stehen Spalier für Sie
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
5
Achtsamkeit und Akzeptanz
Klosterseminar des Vereins „Leben mit Krebs“
Die Diagnose Krebs stellt alles
in Frage und löst Ängste aus:
Wie geht es für mich weiter?
Kann ich mein Leben noch
selbstbestimmt führen? Wie
reagiert mein Umfeld? All diese Fragen haben sich elf betroffene Teilnehmerinnen des
Achtsamkeit-Seminars des Vereins „Leben mit Krebs“ immer
und immer wieder seit der
schrecklichen Nachricht gestellt.
Vom 24. bis 26. Oktober machten sie unter der Leitung von
Silvia Klein im Aloysia Löwenfels Haus in Dernbach eine Begegnung mit sich selbst und anderen - mit der Erkenntnis, dass
Achtsamkeit, also die bewus-
ste, nicht wertende Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt, Unterstützung geben kann.
Mehr Ruhe, mehr Gelassenheit,
aber auch die Akzeptanz der
Krankheit waren Stichwörter,
die das Wochenende in Dernbach prägten. Es wurden Gespräche in der Gruppe geführt,
Spaziergänge in der herbstli-
chen Natur unternommen, es
wurde gespielt, gemalt und mit
Schwester Christel getanzt. Die
betroffenen Frauen lernten, ihre
Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen in der Stille des
Klosters vermehrt wahrzunehmen, ohne sie zu beurteilen.
Das Thema Achtsamkeit stand
auch im Mittelpunkt eines Vortrages mit Dr. Sybille Roskothen. „Achtsamkeit hat nichts
mit Entspannung oder Langsamkeit zu tun. Achtsamkeit ist
gelenkte Aufmerksamkeit“, erklärte sie. Mit Achtsamkeit bekomme man auch die Angst in
den Griff. Das Beobachten und
Annehmen auch unangenehmer
Gefühle und Gedanken, so erfuhren die betroffenen Frauen,
schafften die notwendige Distanz, um Veränderungen zuzulassen und neue Kraftquellen zu erschließen. Roskothen:
„Akzeptanz hat nichts mit Resignation zu tun und heißt auch
nicht, dass alles gut ist, wie es
ist.“ Wie wichtig selbst bei der
schlimmen Diagnose Krebs der
Humor ist, begründete die Therapeutin so: „Er schafft Flexibilität für neues Verhalten.“ Und
so machte der Humor unter den
Seminarteilnehmerinnen in den
drei Tagen auch nicht vor den
Klostermauern Halt.
Die Achtsamkeit war Thema eines Vortrages von Dr. Sybille Roskothen (links sitzend).
Meditations-Tanz mit Schwester Christel im Aloysia Löwenfels Haus
6
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
|Y\iEXZ_k
qld9\jkgi\`j%
Soziale Rechtsberatung in
Hangelar
Guter Rat muss nicht teuer sein
Für Menschen mit geringem Einkommen findet am Mittwoch,
12. November 2014, ab 17.00
Uhr die nächste AWO-Rechtsberatung im Nachbarschaftshaus
Hangelar statt. Beraten wird
einmal im Monat an jedem zweiten Mittwoch. Informiert wird
über Fragen des Sozialrechts,
Familien-, Unterhalts- und Aufenthaltsrechts sowie über Beratungs-,
Prozesskostenhilfe
und über weitergehende juristische Hilfsangebote. Eine darüber
hinausgehende anwaltliche Vertretung findet nicht statt. Terminvereinbarung unter Tel.
022419451320. Die Beratung ist
kostenlos.
Dem Alter
ein Schnippchen schlagen!
Gymnastik-K
urs bei der AWO NieGymnastik-Kurs
derpleis
Vielleicht wollen sie sich nicht damit abfinden, dass sie nicht mehr
so leistungsfähig und beweglich
sind und sie wollen dem Alter ein
Schnippchen schlagen. Die AWO
Sankt Augustin macht Gymnastik
zu schöner Musik aus den 60er bis
80er Jahren. Schwerpunkt sind
Spaß, Gleichgewicht, Koordination und Reaktion. Keine Übungen
auf der Matte. Bei Interesse kommen Sie dienstags 9.30 Uhr oder
mittwochs, ab 10.30 Uhr in den
AWO-Stadtteil-Treff in Niederpleis,
Paul-Gerhardt-Straße 5. Informationen bei Angelika Gerlach unter
0176-80249503. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
'HU0^]G^DOV7DJHV]XODVVXQJ
C\`Z_kd\kXcc]\c^\eO\efeJZ_\`en\i]\i
EXm`#JgliN\Z_j\cXjj`jk\ek#
qn\`Qfe\eBc`dXXlkfdXk`Z
<Q'*&)'(+2*,B`cfd\k\i
)*%00'
Gi\`jmfik\`c õ.%'+'
9Xigi\`j õ
(
)
BiX]kjkf]]m\iYiXlZ_`dK\jkqpbclj1`ee\ifikj.#)c&(''bd#
Xl\ifikj+#.c&(''bd#bfdY`e`\ik,#-c&(''bd%
:F)$<d`jj`fe\e`dbfdY`e`\ik\eK\jkqpbclj1(*(^&bd%
( 9Xigi\`j ]•i \`e\e DXq[X- BfdY` :\ek\i$C`e\ JBP8:K@M$> (+, 9\eq`e qq^c%
QlcXjjle^jbfjk\e%) Gi\`jmfik\`c^\^\e•Y\i[\iLMG[\iDXq[XDfkfij;\lkjZ_cXe[ >dY?]•i\`e\em\i^c\`Z_YXiXlj^\jkXkk\k\e#e`Z_kql^\cXjj\e\eE\lnX^\e%8YY`c[le^
q\`^k=X_iq\l^d`k__\in\ik`^\i8ljjkXkkle^%
8lkf_Xlj:cX\j\%B%
J\YXjk`Xejki%)´,*,.)Leb\c$?\`jk\i
K\c%+0)))+.(),,
nnn%Xlkf_Xlj$ZcX\j%[\
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
7
„Wir schenken euch ein Lied“
Sänger
Konzert des Männergesangvereins
„F
risch Auf“ Meindorf 1877
„Frisch
Sankt Augustin (RS) - Zum ersten
Mal seit 7 Jahren wieder, so der
Vereinsvorsitzende Heinz-Willi Schäfer, präsentierte sich der Meindorfer Männergesangverein „Frisch
Auf“ bei einem Konzert in seinem
Heimatort. Man war zwar gerade
erst von einer Konzertreise aus
Österreich zurück gekommen, man
hatte jedes Jahr beim Siegauenfest
eine Kostprobe der Gesangskunst
abgegeben, aber so lange kein
abendfüllendes Konzert zu Hause
gegeben. So war die Mehrzweckhalle in Meindorf am 24. Oktober
gut besucht, trotzdem hatte Schäfer auf stärkeren Zuspruch seitens
der heimischen Bevölkerung ge-
Bernd Radoch und sein Männergesangverein aus Meindorf, verstärkt durch Sänger aus Stadt Blankenberg
Die Sopranistin Jana Heryanova
8
hofft.
Seit gut einem Jahr ist Bernd Radoch der Leiter des Chors und es
hat sich einiges getan im Chor.
„Eine Probe, in der nicht gelacht
wird, ist keine gute Probe“, lautet
sein Credo. „Es macht wieder Spaß,
zur Probe zu gehen“, sagt ein Chormitglied und er spricht für viele,
denn die Fehlzeiten bei den Proben
haben stark nachgelassen. Dadurch,
dass Bernd Radoch, einige Chöre
leitet, sind auch gute Verbindungen zu anderen Chören entstanden, so auch zum MGV „Eintracht“
aus der Stadt Blankenberg. Man
hilft sich, man ergänzt sich, man
hat auch ähnliche Probleme, was
den Nachwuchs anbelangt. Und
dadurch, dass man den gleichen
Chorleiter hat, verfügt man auch
über ein ähnliches bis gleiches Liedrepertoire.
So war es kein Problem, dass der
Chor aus Blankenberg die Einheimischen bei diesem Konzert unterstützte. „Wir schenken euch ein
Lied“, war der Titel der Veranstaltung. Dreizehn Lieder wurden den
Besuchern geschenkt. Doch es gab
noch mehr Geschenke für die Ohren. Mit der Sopranistin Jana Heryanova, dem Tenor Antonio Rivera
und dem Pianisten Jan Weigelt drei
etablierte Profis, von denen jeder
bereits auf viele Erfolge zurückblikken kann. Puccini, Lehár aber auch
Jankoswki - selbstverständlich die
„Schwarzwaldfahrt“ als Klaviersolo - standen auf dem Programm.
„Dafür haben wir Sponsoren gefunden“, gestand Heinz-Willi Schäfer,
denn das Engagement dieser Künstler hätte die Vereinskasse gesprengt. So hat Meindorf, wobei
Schäfer betonte, dass auch Freunde aus Eschmar, Mülldorf und Menden anwesend waren, mal ein Konzert der Gesangskunst zu hören bekommen und nicht immer „nur“ das
Blasorchester „Siegklang“, das ansonsten hier zu Hause ist.
Dem anwesenden Publikum hat’s
gefallen. Es liegt jetzt an den Besuchern, beim nächsten Konzert mehr
Interessenten zu motivieren, um
den Saal voller zu bekommen. Und
den Organisatoren um Heinz-Willi
Schäfer könnte man vorschlagen,
sich mit dem Siegklang zusammenzusetzen, um die zukünftigen Konzerttermine bereits jetzt abzusprechen - wenn er dies nicht schon
längst getan hat. Mit anderen Worten: Wiederholung alle zwei Jahre
empfohlen.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Auch Lehren
will gelernt sein
Tag der Lehre mit Verleihung des
Lehrpreises an der Hochschule
Bonn-Rhein-Sieg
Sankt Augustin (RS) - Der Tag der
Lehre fand in der Hochschule
Bonn-Rhein-Sieg am Donnerstag,
23. Oktober 2014, zum zweiten
Mal statt. Er folgte dem Motto
„Voneinander lernen“. Gerade in
den ersten Semestern eines Studiums legt eine gute Lehre den
Grundstein für den Erfolg. Dabei
geht es nicht um die beste Unterhaltungsshow im Hörsaal,
sondern darum, anspruchsvolle
Inhalte den Studierenden angemessen zu vermitteln. Dazu gehören etwa eine durchdachte Didaktik, der wohldosierte Einsatz
technischer Medien, aber auch
der Einsatz theoretischen Wissens an praktischen Beispielen.
Das kann auch scheinbar knochentrockene Inhalte leichter
begreifbar und damit verständlicher machen. In Impulsvorträgen
und Workshops stellten Professorinnen und Professoren am Tag
der Lehre ihre Konzepte vor und
diskutierten darüber. Zum Abschluss des Tages wurde auch
wieder der Lehrpreis vergeben.
Die Qualitätsverbesserungskommission (QVK) der Hochschule
lobte den mit 5000 Euro dotierten Preis aus, diesmal zum Thema „Innovative Konzepte für
Lehrveranstaltungen mit vielen
Studierenden“. Gewinnerin 2014
ist Prof. Dr. Iris Groß aus dem
Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus. Groß lehrt Technische Mechanik, Konstruktionselemente
und CAD. Ihr Konzept lautete:
„Konstruktivismus im Sandwich
verpackt: Aktivierende Lehrmethoden in den Grundlagen des
Maschinenbaus“. Darin zeigt sie,
wie man in einem traditionellen
„Angstfach“ wie der Technischen
Mechanik durch eine geschickte
Kombination didaktischer Elemente und aktivierender Lehrmethoden die Freude am Studieren steigern und die Angst nehmen kann. Die Nichtbestehensquoten in der Modulprüfung,
Technische Mechanik’ sind erheblich gesunken (auf ca. 20 Prozent) und liegen damit deutlich
niedriger als an anderen Hochschulen in vergleichbaren Fächern. Die Jury zeigte sich besonders beeindruckt von der Ausgewogenheit und Reife des Konzeptes in allen drei Kriterien Inhalt, Methode und Wirkung und
ihrer erfolgreichen Umsetzung.
„Wir wünschen Frau Groß weiterhin viel Kreativität, Freude und
Erfolg!“, sagte Vizepräsident
Manfred Kaul bei der Preisverleihung. Glückwünsche gab es
auch von Masterstudent Paul
Bossauer, Mitglied der QVK, und
von Prof. Dr. Marco Winzker als
Veranstalter des Tags der Lehre.
Sankt Augustin
Salzklima in vollen Atemzügen genießen
Mit diesem Coupon
nur 7,90 €
p. Person
Angebot gilt bis
09. Nov. 2014
Rosenquarz
gewinnen im Wert
von 199€
SA
Sole-Inhalation wirkt nachweislich:
abschwellend
entzündungshemmend
antibakteriell
antiallergisch
Sie erleichtert das Abhusten & Durchatmen.
Von l.: Prof. Dr. Manfred Kaul,Prof. Dr. Iris Groß, Prof. Dr. Hartmut Ihne,
Prof. Dr. Marco Winzke (Veranstalter des Tags der Lehre)
Ab Oktober
Sonntag geöffnet
11-16 Uhr
Gutscheine portofrei ab 27€ auf
www.Salz-Quelle.de
Alte Heerstrasse 8
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Tel: 02241-234 38 80
9
„Cabaret“ im RSG
Broadway-Musical im Rhein-SiegGymnasium
Sankt Augustin (RS) - Zum Abschluss der Sankt Augustiner Wochen, die unter dem Motto „Kino
inspiriert“ standen, wurde nochmals „großes Kino“ präsentiert.
Ney York, Hollywood, Sankt Augustin - wenn das keine Steigerung ist. 1966 am Broadway uraufgeführt, 1972 mit Liza Minelli
verfilmt (und mit acht Oscars ausgezeichnet) und am 25. Oktober
2014 von der Kammeroper Köln
und den Kölner Symphonikern in
der Aula des Rhein-Sieg-Gymnasiums aufgeführt - was will man
mehr.
Entsprechend groß war auch der
Andrang, ausverkauft. „Willkommen, Bienvenue, Welcome!“
konnten die Mitarbeiter des Kulturamtes über 500 mal beim Ein-
lass sagen. Es war eine der aufwändigsten Aufführungen, die je
in dieser Aula stattfanden. Inga
Hilsberg, die sowohl die Gesamtleitung als auch die musikalische
Leitung der Aufführung inne hatte, hatte mit ihrem Team ganze
Arbeit geleistet: eine phantastische Aufführung.
Zum Inhalt braucht man wenig
zu sagen: Berlin der 30er Jahre,
ungleiches Paar, Nazi und Jude,
von Ragtime und frühem Jazz geprägte Musik. „Wer nicht dagegen ist, der ist dafür“ bleibt als
wichtigstes Zitat aber auch als
Beurteilung der politischen Einstellung jener Zeit übrig.
Die bekanntesten Songs aus dem
Musical sind: „Willkommen“,
„Two ladies“, „If you could see
her through my eyes“, „Heirat“
und „Tomorrow belongs to me“.
Hingegen wurden die Lieder
„Maybe this time“, „Mein Herr“
und „Money, Money“ nicht für
das Musical, sondern erst für die
Verfilmung 1972 komponiert.
Wenn die Verfilmung acht Oscars bekommen hat, so sollte ein
weiterer Oscar vergeben werden
an: Kerstin Haase. Was diese
Dame vom Kulturamt bei jeder
Aufführung leistet, mit welchem
Humor sie die Gäste empfängt,
teilweise auch platziert, mit welcher Begeisterung sie bei den
Aufführungen mitgeht, das sucht
seinesgleichen. Und dabei ist sie
immer gut gelaunt, wirkt nie gereizt, muss immer lachen. Dabei,
auch das soll nicht verschwiegen
werden, muss sie sich durchaus
patzige Dinge von Besuchern anhören. Mal sitzt jemand zu nah
am Lautsprecher, mal ist der Vor-
dermann zu groß oder der Besucher sieht nichts - um nur ein
paar Reklamationen zu nennen.
Solche Beschwerden nimmt sie
auf und kümmert sich darum, zusätzlich zu ihrer,normalen’ Arbeit.
Doch mit ein paar Gummibärchen
als Nervennahrung hat sie bisher all diese Situationen gemeistert.
Eine neue Rolle ist ihr allerdings
bei der Aufführung von „Cabaret“ zugewiesen worden: sie
musste „gongen“. Da der Gong
in und vor der Aula defekt war,
ging sie, strahlend wie ein Honigkuchenpferd, durch die Menschenmassen und rief laut
„Gong“, bzw. „Gong, Gong“ und
auch noch „Gong, Gong, Gong!“
Kerstin, was würden wir bei den
Aufführungen ohne Dich nur machen?!
ADFC gibt Tipps zur richtigen Fahrradbeleuchtung
Sankt Augustin (RS) - In einer
der letzten Ausgaben des Rundblicks berichteten wir darüber,
dass Polizei und Fahrradhändler eine Aktion „Rund um das
verkehrssichere Fahrrad“ gestartet haben. Nun gibt der
ADFC NRW Tipps zur richtigen
Fahrradbeleuchtung.
»Schwache Funzeln, durchrutschende Dynamos, abgerissene
Kabel, durchgebrannte Glühbirnen oder ein durch Rost unterbrochener Stromkreis - die Tük-
10
ken alter Beleuchtungsanlagen
kennen viele Radfahrer allzu
gut. Die Tage werden kürzer und
spätestens mit der Zeitumstellung am Wochenende gilt: Wer
auf dem Rad gut gesehen und
als gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer wahrgenommen werden möchte, muss für
funktionsfähiges Licht am Fahrrad sorgen und dies auch einschalten. Gesetzlich vorgeschrieben sind eine Beleuchtung mit Frontscheinwerfer und
weißem Frontreflektor, Rücklicht mit integriertem Reflektor und rotem Rückstrahler,
Reflexstreifen an Vorder- und
Hinterreifen oder Reflektoren in
den Speichen sowie je zwei gelbe Reflektoren an den Pedalen.
Batterie- bzw. akkubetriebene
Lichtanlagen, die lange nur an
Rennrädern unter 11 kg erlaubt
waren, dürfen inzwischen an
allen Fahrrädern verwendet
werden - vorausgesetzt sie tragen das amtliche Prüfzeichen,
bestehend aus einer Wellenlinie, dem Buchstaben „K“ und
einer Ziffernfolge. Nicht erlaubt
sind blinkende Beleuchtungen;
bei Akku- und Batterieleuchten
muss außerdem eine Anzeige
Auskunft über den Batteriezustand geben. Nachbesserungen
fordert der ADFC beim neuen
Verordnungstext. Der sei unklar
formuliert, weswegen das Bundesverkehrsministerium
bereits an einem Änderungsentwurf arbeite. Alltagsradlern rät
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
der ADFC weiterhin zu moderner dynamobasierter und damit
nahezu wartungsfreier Lichttechnik: „Ein Nabendynamo,
LED-Rücklicht mit Standlicht
und LED-Frontscheinwerfer, im
besten Fall auch mit Standlicht
und mit einer Sensorautomatik, die bei widrigen Lichtverhältnissen automatisch das
Licht einschaltet, sorgen dafür,
dass Radfahrer kaum zu über-
sehen sind“, so Ulrich Kalle,
Geschäftsführer des ADFC NRW.
Ein Laufrad mit Nabendynamo
zum Nachrüsten ist heute schon
für unter 100 € beim Fachhändler erhältlich. Insgesamt ist damit eine Umrüstung ab 150 €
möglich. „Gut angelegtes
Geld“, findet Kalle, „denn Nabendynamos funktionieren sogar bei Schneematsch problemlos und sind so leichtgängig,
dass man sie praktisch nicht
spürt.“ Wer die Beleuchtung an
seinem Fahrrad nicht selbst
warten oder überprüfen möchte, sollte sich an ein Fachgeschäft wenden. Viele Fahrradhändler bieten zum Winter eine
preiswerte Inspektion in ihrer
Werkstatt an. Auch gibt es bisweilen günstige Komplettangebote für die Umrüstung auf Nabendynamo.«
Gesundheitszentrum am
Lindenhof
Seminarr
aum 2. Etage
Seminarraum
Etage,, Am Lindenhof 2, Sankt Augustin
Diabetes-T
reff Rhein-Sieg
Diabetes-Treff
jeden 3. Montag im Monat um 19.00
Uhr
Ansprechpartner:
Herr
Werner
Moos,
info@gesundheit-rhein-sieg.de
Tel.: 02247/3746 oder Herr Dr. Hardt,
Tel.: 02241/932130
Walking-Gruppe
Bewegung gehört zur DiabetesTherapie
An jedem Dinestagnachmittag Treffpunkt vor der Raiffeisenbank in
Mülldorf, Am Lindenhof
Info-Tel.: Frau Weisbach, 02241/
29491
Der Besuch der Veranstaltungen ist
kostenlos Programmänderungen
vorbehalten.
Selbsthilfegruppe Männer und
Krebs
Treffen:
jeden 1. Freitag im Monat um 16.00
Uhr
Info, Tel.: 02241/29102
Selbsthilfegruppe „Rund ums
Herz“
www.rundumsherz.info
Kontakt@rundumsherz.info
Treffen: jeden 1. Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr im Seminarraum
Ihre Ansprechpartner:
Dres. med. Rami Rabahieh, Thomas
Schmidt, Norbert Esser, Alexander
Bitzen
Praxis für Kardiologie
www.kardiopraxis-siegburg.de
sowieRainer Walterscheid, ehrenamtlicher Beauftragter der Deutschen Herzstiftung e.V., Tel.: 02242/
85639 AB
Aus dem jeweiligen Jahresterminplan können Sie die monatlichen
Themen ersehen. Sie können in der
Apotheke Dr. Thomas Hardt eingesehen oder telefonisch bei Rainer
Walterscheid angefordert werden.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
11
Ausstellung der Sankt Augustiner Künstler-Galerie
15 JJahre
ahre Sankt Augustiner
-Galerie
Künstler-Galerie
Künstler
Sankt Augustin (RS) - Am Samstag, 8. November von 17 bis 20
Uhr, sowie am Sonntag, 9. November von 11- bis 8 Uhr, findet
in den Ratssälen die Ausstellung
der Sankt Augustiner Künstler
statt. Bereits zum 15. Mal präsentieren die Künstler ihre Werke. Die Künstler-Galerie ist eine
Gemeinschaftsausstellung Sankt
Augustiner Künstlerinnen und
Künstler unter der Patenschaft
der Stadt Sankt Augustin.
Bürgermeister Klaus Schumacher wird die Ausstellung am
Samstag um 17 Uhr eröffnen.
Danach präsentieren die Künstler ihre Arbeiten als da sind:
Malerei, Fotografie sowie Skulpturen.
Von 2000 bis 2009 organisierte
der Augustiner Künstler Dieter
Jentgens die Ausstellung, seit
2010 ist Maren Wilke die Organisatorin. Der Sankt Augustiner
Künstler-Galerie gelingt es eindrucksvoll den zahlreichen Sankt
Augustiner Künstlerinnen und
Künstlern ein jährliches Forum
zu bieten, in dem aktuelle Arbeiten und künstlerische Entwicklungen präsentiert werden.
Deshalb wurde der Sankt Augustiner Künstler-Galerie für ihre
Verdienste um die Bildende
Kunst in Sankt Augustin auch im
Jahr 2011 das Prädikat „Beispiel
Ehrenamt“ von der Stadt verliehen.
Die Künstler freuen sich über
zahlreichen Besuch. Der Eintritt
ist frei.
Niederpleiser Schützen
bei der Bundesmeisterschaft erfolgreich
Im September haben in Frechen
und Gymnich die Bundesmeisterschaften im Bund der historischen
Deutschen Schützenbruderschaften stattgefunden. In diesem Jahr
haben sich insgesamt 14 Schützinnen und Schützen von der St.Antonius-Schützenbruderschaft
1926 Niederpleis ee.V
.V
.V. in 11 Disziplinen mit 27 Starts für die Teilnahme qualifiziert. Wie in den Jahren zuvor nahmen nicht nur Schützen in der Kategorie Langwaffe,
d. h. Luftgewehr und Kleinkalibergewehr, sondern auch aus dem
Kurzwaffenbereich teil, in den Disziplinen Luftpistole, Sportpistole,
Standardpistole und Freie Pistole.
Die Langwaffenschützen haben
folgende Ergebnisse erreicht : In
12
der Disziplin Luftgewehr Schüler
erreichte Dominik Reichelt mit
209 Ringen den 30. Platz. In der
Klasse Luftgewehr Aufgelegt Senioren 1 erreichte Wilhelm-Anton
Holschbach mit 281 Ringen den
180. Platz und Karl-Heinz Fritz kam
mit 296 Ringen auf Platz 10. Die
Damen der Bruderschaft waren
erfolgreich in der Klasse Luftgewehr Aufgelegt in der Damenklasse 3, hier erreichte Ursula Kohmbüchen mit 279 Ringen den 47.
Platz und die amtierende Diözesanmeisterin Helga Anthe mit 291
Ringen den 14. Platz.
Mit dem Kleinkalibergewehr aufgelegt Senioren 3 erreichte KarlHeinz Fritz mit 280 Ringen den
18. Platz und Helga Anthe bei den
Damen 3 mit 270 Ringen den 20.
Platz.
Die Kurzwaffenschützen waren
vertreten durch Frank Lichtenberg
bei den Senioren und Nadine Reichelt in der Jugendklasse. Frank
Lichtenberg startete gleich in 3
Pistolen-Disziplinen und konnte in
der Klasse Luftpistole den 46.
Platz /238 Ringe erreichen. Bei
der Standardpistole reichten 186
Ringe für den 16. Platz und bei
der Freien Pistole 212 Ringe für
den 18.Platz.
Nadine Reichelt war erfolgreich
in 2 Disziplinen. In der offenen
Klasse Sportpistole reichten 263
Ringe für den 11. Platz. In ihrer
Spezialdisziplin, der Luftpistole,
war Nadine wie bereits im Jahr
2013 als Siegerin erfolgreich und
erreichte mit 275 Ringen den 1.
Platz und wurde erneut Bundesmeisterin in der Jugendklasse.
Am letzten Tag der Bundesmeisterschaft in Frechen haben die
Niederpleiser Schützen gleichzeitig ihr Schützenfest in Niederpleis
gefeiert, so dass 3 Schützen leider auf die Teilnahme an der Bundesmeisterschaft verzichten mussten, neben Manfred Reichelt
waren diese auch das neue Schützenkönigspaar Reinhard und Regina Grotzfeld. Die Königsabholung bei zünftiger Blasmusik am
festlich geschmückten Haus von
den eigenen Schützen und von vielen befreundeten Bruderschaften
mit anschließendem Festumzug
durch Niederpleis war in diesem
Jahr verständlicherweise weitaus
wichtiger.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Herbstmeisterschaften
bei der Sankt-Sebastianus-Schützenbruderschaft Menden 1642
e.V
.V..
Traditionsgemäß finden die internen Wettkämpfe um die Herbstmeisterschaft und den Dr. KohlTeller am 03. Oktober statt. Es
fanden sich viele Schützen/-innen
ein, um einen der Pokale zu erringen. Gewinner/-innen wurden: St.Sebastianus-Damen Pokal: Kornelia Schaufler - St. Sebastianus
Herren Pokal: Bernd Reiss - Käufer Pokal: Dieter Schäfer - Schaufler Pokal: Jutta Kläsgen - Senioren Pokal Anneliese Käufer - Teilerpokal: Hans Schaufler - Pistolen Pokal: Karl-Heinz Striefler.
Beim Wettkampf um den Dr.Kohl
Teller wurde auf einen Gipsvogel
geschossen. Hier ist es besonders
spannend gewesen.. Den Kopf errang Willi Käufer, den rechten Flügel Hans Schaufler. Beim linken
Flügel war Bernd Reiss erfolgreich
und den Schweif schoss Jutta Kläsgen ab. Der Rumpf fiel beim 275.
Schuss durch Dieter Schäfer, der
damit als Gewinner feststand.
Nach den Wettkämpfen saß man
noch in gemütlicher Runde zusammen und ließ den Abend ausklingen.
WirfürSie– bürgernahundunabhängig.WechselnSiejetzt.
Kostenfreianrufen:
Tel.:0800– 8879111
www.buergergas.de
BürgerGasGmbH
RudolfͲWaltherͲStr.4
63584Gründau
*VorbehaltlichÄnderungenvonSteuern,UmlagenundAbgabenimWestnetz.PreisvorteilbeieinemGasverbrauchvon20.000kWh/Jahr
gegenüberdemGrundversorgungstarifderrhenag.BeianderenGrundversorgernundSondertarifenkannderPreisvorteilabweichen.
Herbstzauber an der OGS Niederpleis
Sankt Augustin - Bei der städtischen Ferienaktion an der Offenen Ganztagsschule (OGS) in
Sankt Augustin-Niederpleis. erlebten 65 Kinder zwei bunte
Herbstwochen. Ein besonderer
Höhepunkt war das Abschlussfest
zum Thema „Halloween“.
Kürbisse, Herbstliches und Gruseliges standen im Mittelpunkt
der städtischen Ferienaktion an
der OGS in Sankt Augustin-Niederpleis.
Mit großem Engagement entstanden tolle selbst geschnitzte Kürbisgesichter, leckere Gerichte,
stimmungsvolle Kerzenlichter und
viele andere herbstliche Sachen.
Der Höhepunkt war für alle das
Abschlussfest zum Thema „Halloween“. Gespenster, Vampire, Hexen und andere gruseligen Gestalten geisterten durch die OGS.
Dabei sorgten sie nicht nur für
den notwendigen Gruselfaktor
sondern auch für jede Menge
Spaß. Für die Kinder galt es be-
sondere Aufgaben, wie z. B. „Mumien-Tauchen“ und „Poltergeister-Treffen“ zu lösen. Nach so
viel Aktivität gab es in der
Schminkwerkstatt die Möglichkeit das Grusel-Outfit wieder restaurieren zu lassen.
Zur Stärkung gab es ein tolles
Grusel-Buffet, das von den Ferienhelfern und Leitungen der Aktion unter Mithilfe der Kinder liebevoll wurde. Das besondere hier-
bei waren die selbst gebrannten
Mandeln, Maronen und ein Vampirtrunk.
Die Ferienaktionen der Stadt
Sankt Augustin sind inklusiv Angebote und stehen somit auch Kindern mit Förderbedarf zur Verfügung. In diesem Jahr hat ein Kind
im Rollstuhl an allen Angeboten
der Herbstaktion teilgenommen.
Durch viele gemeinsame Erlebnisse konnten die Kinder erfahren,
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
wie man sich gegenseitig unterstützen und offen und ehrlich aufeinander zugehen kann.
Alle Jugendlichen, die gerne im
nächsten Jahr einer städtischen
Ferienaktion als Helfer teilnehmen möchten und mindesten 16
Jahre alt sind, können sich gerne
melden bei Christina Jung, Telefon
02241/243-590
oder
christina.jung@sanktaugustin.de.
13
Rheinisch Unterricht im Heimatmuseum
Elisabeth und Karl-Friedrich
Schleier über Rheinische Gerichte und Getränke
Menden (RS) - Bereits zum fünften Mal gastierten die „BönnschLehrer“ Elisabeth und Karl-Friedrich Schleier auf Einladung der Altstadtgemeinschaft Menden und
vom Ortsvorsteher Karl-Heinz
(Charly) Baumanns im Heimatmuseum in der Kirchstraße in Menden. Downtown Menden sozusagen, dort wo Menden so ziemlich
am schönsten ist.
Doch eines vorweggenommen: die
Schleiers sprechen eine besondere Untergattung vom Rheinischen,
sie schwaden Bönnsch! Das lehren und praktizieren sie in ihren
Lektionen im Unterricht, aber
auch als Nachtwächter von Bonn
oder bei Friedhofsführungen.
„Bönnsch un Fastelovend“,
„Bönnsch un de Osterzick“,
„Bönnsch un de Mai (alle neu määt
der Mai)“, „Bönnsch un me fiere
Karl-Friedrich Schleier, der Nachtwächter von Bonn
Kermes un Erntedank“ sowie
„Bönnsch un de Freud op et Fröhjohr“ waren ihre bisherigen Programme, bei denen die Besucher
ihren „Schwadlappen“, das Zertifikat der Schleiers, erwerben
konnten.
Jetzt stand „Jet ze Süffele un jet
ze Müffele“ auf dem Programm,
sozusagen zur „SchwadlappenVerlängerung“.
Selbstredend
wussten sie platt, eben in
Bönnsch, zu berichten, warum der
„Halve Hahn“ halve Hahn heißt,
ein Spaß auf den noch heute die
Touristen hereinfallen. Viele
Möglichkeiten sind überliefert,
eine davon die Bitte „kann ich
ne halve han“, also ein halbes
Brötchen und ein halbes Stück
vom Gouda.
Sie kannten sich auch beim Alkoholgenuss sehr gut aus. So wurde z.B. noch vor der heutigen
Erderwärmung Wein auch im Vorgebirge oder im Rhein-Sieg-Kreis
angebaut. Das war, bevor das
Bier seinen Siegeszug von Köln
gen Süden antrat. Sie entwirrten
auch den Knoten um den Stiefelschnaps, den es „Em Höttche“
gab oder um die Bierschwemme,
die immer links vom Eingang in
den Brauhäusern stand.
Wer, der nicht bei den Schleiers
war, kennt noch den „Beichtstuhl“, den es früher in den Brauhäusern gab. Jeder Köbes, der
sein Bier beim Zappes holte,
musste an diesem Beichtstuhl
vorbei, auf dem ein Aufseher Striche pro Köbes machte, damit
dieser ja nichts selber trank.
Damit die rheinische „Foodekaat“ nicht zu kurz kam und die
Begriffserklärung nicht zu trokken ausfiel, konnten sich die Besucher vorher „Himmel un Ääd
mit Blotwosch“ bestellen, um sich
einzustimmen.
Man muss einfach festhalten,
dass das Heimatmuseum zum
Wohnzimmer der Schleiers geworden ist. „Sie kommen wieder“, versprach Charly Baumanns. Denn niemand kann über
Bönnsch so herrlich schwade, wie
die beiden - sieht man mal von
den Filmen von Georg Divossen
aus Sankt Augustin ab. Aber da
spielen sie ja auch mit, zumindest in einigen.
Anzeige
Deutschlands bestes Grabmal kommt aus dem Rheinland
Zwei Steinmetze aus Eitorf und
Bonn haben mit der Gemeinschaftsarbeit „Zuwendung“
den Grabmal-TED 2014 gewonnen. Bei der Onlineabstimmung konnten Internetnutzer
Deutschlands beste Grabmale
wählen. Zu bewundern war das
ausdruckstarke Grabmal auf
der Landesgartenschau in Zülpich, wo die Gewinner ausgezeichnet wurden.
Von April bis August dieses Jahres haben die Verbraucherinitiative Aeternitas und die Fachzeitschrift Naturstein unter
www.grabmal-ted.de zur Onlineabstimmung für das beste
Grabmal aufgerufen. Auf den
ersten Platz wählten die User
14
den gemeinsamen Entwurf „Zuwendung“ des Steinmetz- und
Bildhauermeister Christian Deller
aus Sankt Augustin und Eitorf mit
einem Steinmetz- und Bildhauermeister aus Bonn. Das Grabmal
aus Jura, Basalt und Edelstahlelement symbolisiert die Verbindung zweier verheirateter Menschen im Leben wie auch nach
dem Tod, dargestellt durch ein
Ornament und die zugewandten
Schriftflächen. Noch bis zum 12.
Oktober dieses Jahres konnten
Besucher der Landesgartenschau
in Zülpich das Werk der beiden
Gestalter, eingebettet in eine Bepflanzung der Essener Meisterschule für Friedhofsgärtnerei, betrachten.
Bei der neunten Auflage des
Wettbewerbs
Grabmal-TED
reichten 18 Gestalter aus ganz
Deutschland 29 Vorschläge ein.
Zugelassen waren aus ökologischen und ethischen Gründen
nur Grabmale aus heimischen
Materialien. Darüber hinaus
wollen Aeternitas und Naturstein mit dieser Aktion die Vielfalt hierzulande verfügbarer
Materialien und Steinsorten
zeigen und die regionale Identität von Friedhöfen und Grabmalen stärken. Alle Grabmale
werden nach Abschluss der Abstimmung im Grabmal-Katalog
von Aeternitas unter www.gutegrabmale.de präsentiert.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
FA M I L I E N
R A T G E B E R.D E
www.familienratgeber.de
Der Online-Service für
Menschen mit Behinderung
und ihre Angehörigen.
Ein Angebot der
Autorenlesung und Buchausstellung in der KÖB Menden
Menden (RS) - Die katholische
öffentliche Bücherei (KÖB) in
Sankt Augustin Menden lädt für
Samstag, 8. November 2014,
um 19.00 Uhr in die Alte Burg,
Kirchstraße 24, in Sankt Augustin-Menden zu einer Autorenlesung ein. Alexa Thiesmeyer
und Rudolf Jagusch, zwei Krimiautoren aus der Region, lesen für Sie.
Alexa Thiesmeyer schreibt seit
mehr als zwei Jahrzehnten Theaterstücke, Komödien, Satiren,
Sketche und Krimis. Sie lebt in
Bonn. Ihre letzten beiden Kriminalromane, „Melbtal“ und
„Kottenforst“ spielen in Bonn,
ihr Protagonist ist Freddy, ein
Der Eingang in die KÖB befindet
sich im Hof
Privatermittler.
Rudolf Jagusch lebt in Sechtem
im Vorgebirge. Nach einer erfolgreichen Vorgebirgs-Krimireihe hat er nun die Eifel für
sich entdeckt.
Mit dem Titel ‚„Eifelbaron’’
startete er 2011 eine neue Eifel-Krimireihe rund um den kultigen Kommissar und HarleyLiebhaber
„Hotte“
Fischbach.Danach
erschien
noch „Eifelheiler“ (2012), „Eifelteufel“ (2013) und „Amen“
(2014). Für 2015 ist bereits der
nächste Roman „Mordsommer“
angekündigt. Im Jahr 2006 erhielt er den „Germanwings-Story-Award“; außerdem war er
noch für weitere Auszeichnungen notiert.
Der Eintritt beträgt 5 Euro, inklusive eines Getränks. Kartenvorverkauf ist während den Öffnungszeiten der KÖB in Menden oder unter 31 93 01 und 31
53 04 sowie an der Abendkasse.
Außerdem findet am Sonntag,
9. November 2014, von 10.00 17.00 Uhr ebenfalls in der Alten Burg in gemütlicher Atmosphäre die alljährliche Buchausstellung statt. Große und kleine Leserinnen und Leser finden
hier eine große Auswahl an neu
erschienenen Büchern aus allen Themengebieten. Mit jeder
Buchbestellung unterstützen
Sie direkt die Bücherei, die von
dem Erlös wieder neue Medien
zur kostenlosen Ausleihe anschaffen kann.
Das Team der KÖB freut sich
auf Ihren Besuch!
Die öffentliche Bücherei in Menden
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
15
Birlinghovener präsentierten ihre Hobbys
Ausstellung im Haus Lauterbach
Sankt Augustin (RS) - In der guten
Stube von Birlinghoven, dem Haus
Lauterbach, präsentierten einige
Birlinghovener am 26. Oktober
ihre Hobbys. Der Bürgerverein
unter dem rührigen Vorsitzenden
Dr. Wolfgang Zumbach hatte vor
einigen Monaten seine Mitbewohner des Ortes aufgefordert,
sich mit interessanten Hobbys zu
melden. „Es wären viel mehr Aussteller gekommen“, sagte er.
„Aber wir wollten absichtlich die
begrenzte Räumlichkeit im Haus
Lauterbach nicht vollstellen und
haben irgendwann stop gesagt.“
So konnten die zahlreichen Besucher sich zwischen den Ständen
gut bewegen und sich die verschiedenen Hobby der Aussteller
in Ruhe ungezwungen betrachten. Bereits am Eingang benötigte Andreas Rothe mit seiner großen Lehmann-Eisenbahn viel
Platz. Sie sei nicht aus dem Garten, auch wenn es eine Garten-
Dekoratives aus Holz von Christa und Fritz Feige
Schöne, alte Straßenbahn
Eisenbahn ist. „Dort habe ich eine
richtige Garteneisenbahn.“
Holzdekoration, Schönes aus Holz,
Krippenfiguren und Deco-PatchMöbel, Aquarell-Malerei und experimentelle Malerei, Teppichknüpfen und Handarbeiten aus
Stoff und Garn waren zu sehen.
Michael Wirsik stellte sein Imkerei vor, die für uns alle ein bedeutendes Hobby darstellt. Ohne Bienen, so hat mal ein Wissenschaftler gesagt, wäre die Menschheit
binnen drei Jahren ausgestorben.
Zehn tolle Hobbys, die hier gezeigt werden konnten. Nur die
Präsentation der ätherischen Öle
von Uwe Diederichs sowie die
Trinkwasserberatung von Klaus
Wolton, so gut das roch und so
anders sein Wasser schmeckte,
passte nicht so richtig in diesen
Rahmen.
„Solch eine Ausstellung hatten
wir zuletzt vor sechs Jahren“,
sagte Wolfgang Zumbach. „Im
letzten Jahr präsentierten wir ein
Kartoffelfest. Und in diesem Jahr
haben wir die Veranstaltung bewusst als Café aufgezogen“, ergänzte er. Und er ließ anklingen,
dass im kommenden Jahr vielleicht ein Trödelmarkt das Thema sein könnte. Man muss einfach attestieren, dass dies ein
sehr interessanter Ansatz ist, um
die jährliche Eintönigkeit mancher Feste erst gar nicht aufkommen zu lassen!
Umweltbildungszentrum Pleistalwerk
Anmeldung
Wir freuen uns auf viele Besucher
des Veranstaltungsprogramms 2014/
2015. Bitte melden Sie sich beim
Umweltzentrum Pleistalwerk e.V.
rechtzeitig an:
per Telefon: 02223/2959854
per E-Mail: programm@ubzpleistalwerk.de
Bei der Anmeldung geben Sie bitte
Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer an, sowie die Anzahl der
Teilnehmer. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie doch verhindert
sein, melden Sie sich bitte rechtzeitig ab, damit wartende Teilnehmer
nachrücken können. Wir informieren Sie ebenso zeitnah, falls eine
Veranstaltung nicht stattfindet oder
gegebenenfalls über einen Ersatztermin.
Veranstaltungen
Samstag, 15. November 2014
16
15.00-18.00 Uhr Tiefe Geothermie
in der Region, ein verkanntes Potential?
Geothermie (Erdwärme) ist die unterhalb der Oberfläche der Erde zu
findende Wärmeenergie. Im Erdkern
herrschen Temperaturen von über
5.000 °C. In nur 1 km Tiefe herrschen
ca. 30 °C, genügend Energie zum
Heizen. In 4 km Tiefe herrschen über
100 °C, genügend Energie zur Stromerzeugung. In der Veranstaltung wird
diskutiert, welches Potential gerade
unsere Region mit ihren geologischen Besonderheiten rund um das
vulkanisch entstandene Siebengebirge bietet und wie es einen Beitrag zur Energiewende leisten könnte.
Treffpunkt: UBZ, Sankt Augustin, Pleistalstraße 123
Teilnehmer: Erwachsene, Jugendliche, max. 15 Teilnehmer
Kosten: Erwachsene 5 €, Jugendliche 3 €
Referent: Dipl.-Ing. Heinrich Geerling
Samstag, 06. Dezember 2014
15.00-17.00 Uhr Die Müllwerkler
- Recyclingbasteln mit Papier
Aus dem, was andere wegwerfen,
entstehen kunstvolle Geschenke,
Gegenstände oder Spielzeug. Gebrauchtes Geschenkpapier, alte Kalender- und Katalogblätter, Klopapierrollen sowie Eierkartons bitte
sammeln und mitbringen.
Treffpunkt: Freie Waldorfschule,
Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Straße 7
Teilnehmer: Familien und Kinder von
7 - 12 Jahren
Kosten: Erwachsene 5 €, Familien
mit 1 Kind 10 €, Kinder 3 €
Referentin: Dipl.-Geogr. Ingrid Küsgens, Natur- und Landschaftsführe-
rin. Donnerstag, 11. Dezember
2014
15.30-18.30 Uhr Zauberhafte Wollengel
Aus weißer Wolle wickeln wir zauberhafte Engel für den Advent und
die Weihnachtszeit. Das Basteln und
Gestalten mit Wolle hilft mit, um das
Produkt Schafwolle verstärkt wieder
in das Bewusstsein zu bringen. Angesichts der Beweidungsprojekte in
der Region ist das ein wichtiges Anliegen.
Treffpunkt: Freie Waldorfschule,
Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Straße 7
Teilnehmer: Erwachsene und Kinder
ab 9 Jahren
Kosten: Erwachsene 8 €, Familien
mit 1 Kind 16 €, Kinder 4 €, zzgl.
Materialkosten 2 € je Person
Referentin: Vaseela Braae, Filzexpertin
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Samstag, 13. Dezember 2014
18.00 - 21.00 Uhr Im Reich des
Königs des Waldes - Nachtw
andeNachtwanderung mit einer Gute-Nacht-Geschichte
te. Im Wald des Krabachtals leben
viele Eulen, darunter auch der mächtige Uhu, der gefiederte König des
Waldes. Gehen wir auf die Suche
nach dieser wichtigen Art im Naturschutzgroßprojekt chance7 und nach
den anderen Eulen zusammen mit
Urmel, dem zahmen Uhu der Station
und Gregor, seinem Falkner. Anschließend gibt es einen gemütlichen Ausklang bei Weihnachtsge-
bäck und Kakao sowie einer Uhugeschichte über die Rettung der Uhus
in der Eifel. Wetterfeste, warme Kleidung und eine Taschenlampe mitbringen.
Treffpunkt: Wildvogelauffangstation
BUND, Eitorf Bach, Uckerather Straße 10
Teilnehmer: Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern
Kosten: Erwachsene 5 €, Familien
mit 1 Kind 10 €, Kinder 3 €
Referentin: Angelika Bornstein, Wildvogelexpertin, BUND Wildvogelhilfe
Rhein-Sieg
Erste Hilfe-Kurs
der Malteser in Sankt Augustin mit Defibrillation
Sankt Augustin Der Malteser
Hilfsdienst bietet wieder einen
Erste Hilfe-Kurs in Sankt Augustin an.
Der nächste Termin ist am 08./
09. November 2014 jeweils von
09.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Zu wissen, was man im entscheidenden Moment tun muss, ist einfach ein gutes Gefühl. Besonders, wenn man weiß, dass die-
ses Wissen in erster Linie den
Menschen zugute kommt, die
einem ganz besonders am Herzen liegen.
Denn die meisten Notfälle passieren zu Hause, in der Freizeit
oder am Arbeitsplatz.
Bei uns erlernen Sie auch den
Umgang mit den sogenannten
automatisierten externen Defibrillatoren (AED). Mit der De-
fibrillation kann die Wiederbelebung deutlich verbessert wer
wer-den. Wir zeigen Ihnen wie!
Die Malteser machen Sie „fit“
für den Fall der Fälle:
Im Betrieb, auf dem Weg zum
Führerschein oder im Umgang
mit Kindern. Für Vereine und
Gruppen bieten wir auch maßgeschneiderte Kurse nach
Wunsch.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Und wenn Sie bereits an einem
Erste-Hilfe-Grundkurs oder anderen Lehrgängen teilgenommen haben, sollten Sie Ihr Wissen auch weiterhin regelmäßig
auffrischen.
Anmeldungen nehmen wir per
E-Mail:
martina.roeger@malteser.org
oder telefonisch unter
02241/398599 entgegen.
17
Drei Strafanzeigen bei Verkehrskontrollen in St. Augustin
Sankt Augustin - In der Nacht
vom
27.10.14
auf
den
28.10.2014 haben Beamte der
Polizeiwache Sankt Augustin im
Rahmen von Verkehrskontrollen mehrere Verkehrssünder
überführt.
Gegen 22:00 Uhr fiel den Beamten zunächst ein Ford Fiesta
auf. Als die Polizisten das mit
mehreren Personen besetzte
Fahrzeug auf der Siegstraße
kontrollierten, konnte aus dem
Fahrzeug bereits ein deutlicher
Marihuanageruch festgestellt
werden. Ein Drogenschnelltest
zeigte, dass der 21-jährige Fahrer aus Windeck sein Fahrzeug
vermutlich unter Einfluss von
Betäubungsmitteln führte. Auf
der Polizeiwache gab er eine
Blutprobe ab, seinen Führerschein haben die Beamten einbehalten.
Die Polizeibeamten untersagten ihm die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige wegen
Führens von Kraftfahrzeugen
unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.
In der Zwischenzeit wurden
auch die Mitfahrer genauer un-
ter die Lupe genommen. Der 24jährige Beifahrer aus Sankt Augustin händigte den Beamten
eine Tüte mit vermutlich Cannabis aus. In seiner Kleidung
fanden die Polizisten weitere
Drogen.
Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Drogenbesitzes
eingeleitet. Kurz nach Mitternacht kontrollierten die Beamten auf der Meerstraße einen
VW Golf.
Die Beamten hegten auch hier
den Verdacht, dass der 25-jährige Fahrer das Fahrzeug unter
Einfluss von Drogen führte. Der
folgende Drogenschnelltest verlief positiv, so dass auch er eine
Blutprobe auf der Polizeiwache
abgegeben musste.
Der Führerschein des Sankt Augustiners konnte nicht sichergestellt werden, da der Mann
nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.
Ein Strafverfahren wegen Führens von Kraftfahrzeugen ohne
Fahrerlaubnis und unter dem
Einfluss von Betäubungsmitteln
wurde eingeleitet.
(Polizei NRW, Sankt Augustin)
Tanzschule von Gabi Rose (Niederpleis) und unter der Leitung
von Birgit Ohmann.
Gemalte Kunst wurde in Aquarell,
Öl, Acryl oder mit Tusche oder Farbstiften präsentiert, Skulpturen
waren zu sehen, kleine Kunststükke, die als Schmuckstücke zu bezeichnen sind, aber auch Fotos
einer Tierfotografin oder kleine
handwerkliche Arbeiten wie z.B.
die Visitenkartendöschen.
Am meisten imponiert haben dem
Berichterstatter die Werke von
Ursula Welters. Sie nimmt tagesaktuelle Themen auf, wie den 9.
September 2001, oder wie das
„schneller, höher, weiter“ der
Olympische Spiele, woraus sie den
„Ausstieg bei Rente“ generierte.
Mit ganz viel Humor und noch
mehr Anspielungen schafft sie
Kunstwerke zu solchen Themen.
Ihre Bilder gehen weit über Karikaturen hinaus, sie sind eher gemaltes Kabarett. Gefragt, was so
ein Werk von ihr kostet, bekam
man zur Antwort, dass sie gar
nicht verkaufen wolle. Höchstens
ein ganz kleines Bild oder sie bekomme so einen hohen Preis, dass
sie nicht mehr widerstehen könne.
Wer bei dieser Ausstellung einige
Künstlerinnen aus Sankt Augustin
vermisst hat, der wird diese in
zwei Wochen sehen können, wenn
es an gleicher Stelle heißen wird:
die Künstler-Galerie stellt aus.
Kunst macht stark
Sankt Augustiner Künstlerinnen
präsentieren ihre Werk
erkee
Sankt Augustin (RS) - Obwohl der
internationale Weltfrauentag im
Frühjahr ist, ist es bereits Tradition in Sankt Augustin, dass die
Künstlerinnen aus unserer Stadt
ihre Werke im Oktober präsentieren. „Kunst macht stark“ hieß
in diesem Jahr die Ausstellung,
die die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sankt Augustin, Su-
sanne Sielaff-Bock, auf die Beine
gestellt hatte.
„Kunst, Musik, Tanz - Kaffee, Kuchen, Sekt“ stand auf der Einladung und es wurde nicht zu viel
versprochen. Am Samstag und
Sonntag Nachmittag präsentierten 22 Künstlerinnen ihre Werke.
Dazu sang am Samstag der Chor
„Kantarella“, am Sonntag tanzte
die erfolgreiche Irish Step Tanzgruppe „Bon(n) Roses“ aus der
Bilder von Anette Kaminski
Malutensilien
18
Eine interessante Skulptur
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Raubüberfall in einer Wohnung in Mülldorf
Sankt Augustin (RS) - Am Mittwoch,
29. Oktober, meldete sich um 16:13
Uhr der 75-jährige Geschädigte
über Notruf bei der Polizei Siegburg und gab an, dass er so eben
in seiner Wohnung überfallen wurde. Der Geschädigte befand sich
zum Tatzeitpunkt mit seinen beiden 11- und 18-jährigen Patenkindern in der Wohnung in Mülldorf.
Er gab weiterhin an, dass man seine Patenkinder und ihn gefesselt
habe, nachdem er den beiden maskierten Tätern einen 3-stelligen
Geldbetrag ausgehändigt hat. Der
Geschädigte konnte sich selbst
befreien und rief die Polizei. Er und
seine Patenkinder blieben bei dem
Überfall unverletzt. Mindestens
einer der beiden Täter soll mit einer Pistole bewaffnet gewesen
sein. Die beiden Täter flüchteten,
mit ihrer Beute, in unbekannte
Richtung. Eine sofort eingeleitete
Fahndung verlief negativ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
aufgenommen.(Polizei NRW, Sankt
Augustin)
Martinsfest am 07.11.2014
Das Ortskartell lädt ab 17.00 Uhr
hinter die Mülldorfer Mehrzweckhalle zum Martinsfest ein. Hier werden die Kinder der Grundschule
Sankt Martin und des Kindergartens
Sternschnuppe erwartet, die zuvor
am Martinszug teilgenommen haben. Im Park wird das Martinsfeuer
entfacht, und Sankt Martin wird zu
den Kindern sprechen. Danach erhalten sie in der Mehrzweckhalle
ihre Weckmänner.
Die Veranstaltung wird von Frau Vizebürgermeisterin Jutta BergmannGries, und dem Schirmherrn der Ver-
anstaltung, Herrn Karl-Josef Schmitz
von der Raiffeisenbank, eröffnet. Dies
wird gegen 19.00 Uhr auf unserer
Bühne stattfinden.
Danach starten wir mit einer Fackelprämierung und unserer Martinsverlosung. Die Kindergartenkinder werden, wie im letzten Jahr, eine gesangliche Darbietung vorführen.
Die Vereine des Ortskartells bieten
dann an verschiedenen Verkaufsständen Speisen sowie Kalt- und Warmgetränke zu moderaten Preisen an,
und laden alle Besucher zum Verweilen bis Mitternacht ein.
Patienten Interessengemeinschaft
und SHG für SKOLIOSE, Kyphose
und Morbus Scheuermann Betroffene in Bonn/Köln, Rhein-SiegKreis und Umgebung
Ansprechpartner:
Johannes Moog
53721 Siegburg, Mobil: 0175/
4868358
www.skoliose-selbsthilfegruppebonn.de
Übe
r
Erfa 40 Jah
hru re
ng
info@skoliose-selbsthilfegruppebonn.de
Eigene Schwimmgruppe für Betroffene, Aquapower, Aquajogging, Schwimmkurs
montags von 19.00-20.00 Uhr,
noch freie Plätze
Infos für Betroffene, TherapeutenNetzwerk, Sport- und Motivationsgruppe, Hilfe zur Selbsthilfe
Der Profi für Ihre Haustür
■
■
■
■
■
■
Samstag, 08. November 2014
■
■
■
Jetzt neu:
stag im Monat
Jeden 1. und 3. Sam
Uhr geöffnet!
von 9.00 bis 12.30
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
■
53757 Sankt Augustin
Am Siemensbach 2-4
Tel. 02241.39798-0
Fax: 02241.39798-88
www.metallbau-eichwald.de
Aluminium- und
Kunststofffenster
Haustüren
Brand- und
Rauchschutzelemente
Glas- und
Aluminiumfassaden
Vordächer,
Terrassendächer
Wintergärten
Tore und Torantriebe
Schlosserarbeiten
Markisen und
Sonnenschutzanlagen
Balkone und
Balkonverglasungen
19
Anzeige
„Über den Wolken“
(St. Augustin-Hangelar) Wer hat
nicht schon einmal davon geträumt, Pilot zu sein. Den Genuss, die Welt von oben zu sehen und diese spannende Perspektive zu erleben, bietet sich
den meisten lediglich beim Flug
in den Urlaub. Dass dies nicht
so bleiben muss zeigt die LuftSport-Gemeinschaft Siebengebirge
(Kontaktdaten
auf
www.lsgs.de, Ansprechpartner
Jürgen Hollstein - info@lsgs.de).
Der Pilot aus Leidenschaft fliegt
seit bereits mehr als 2 Jahrzehnten und genießt dieses Erlebnis jedes Mal. Ob Flug über
den Flughafen Köln-Bonn, in die
Eifel, Ahrtal (Flugdauer ca. 15
Minuten) oder in den Thüringer
Wald, Nordseeinseln, Elsass,
Lüneburger Heide - diese Ziele
sind allesamt in einer Flugzeit
von ca. 2 Stunden erreichbar.
Aufgrund des Neuerwerbs des
D-MEDU, eine Z602economy,
die mit einer Reisegeschwindigkeit von ca. 190 km/h fliegt,
sind diese Ziele zügig zu erreichen. Die Luft-Sport-Gemeinschaft Siebengebirge hat sich
für dieses Tiefecker-Modell aus
dem Hause Roland Aircraft in
Mendig entschieden, da hier
Flug-Erlebnis und Aufwand in
einem gesunden Maß stehen.
Der Verbrauch liegt bei ca. 15l /
h - eine Flugstunde kostet ca.
75 €. Wer Interesse an einer
Ausbildung zum UL-Piloten (Ul-
traleicht) hat, sollte ca. ein Jahr für
die Ausbildung kalkulieren, die
Kosten liegen bei ca. 4.000 - 5.000
€. Die Theorie- und Praxisausbil-
dung erfolgt durch erfahrene, ehrenamtliche Fluglehrer im Verein. Diesem gehören derzeit ca.
80 aktive Mitglieder an, bestehend aus UL- und Motorseglerpiloten. Die insgesamt 4 Flugzeuge des Vereins haben noch
Kapazitäten frei. Um sich einen
Eindruck zu verschaffen, nehmen
Sie gerne Kontakt mit Jürgen
Hollstein (info@lsgs.de oder
juergen.hollstein@koeln.de) auf.
Es ist immer wieder beeindrukkend, seine Nachbarschaft aus
der Vogelperspektive zu sehen.
Blick auf das Römerbad / Nordbrücke, Bonn
Weinberge im Ahrtal
Der Drachenfels
Freude am
Malen
Freie Plätze in den Malkursen des
CLUB
CLUB- Sankt Augustin - Am Freitag, 14. November 2014 beginnen neue Malkurse in der Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt
Augustin. Die Kurse erstrecken
sich über einen Zeitraum von acht
Wochen und kosten je 40 Euro.
„Jeder kann malen“, sagt Margareta Schulz, die Leiterin der Malgruppen der Begegnungsstätte
CLUB der Stadt Sankt Augustin.
Sie macht mit dieser Aussage
Menschen Mut, die noch nie gemalt haben. Unter feinfühliger
Anleitung gelingt meist schon
nach kurzer Zeit ein zufriedenstellendes Malergebnis. Für alle,
die Freude am Malen haben oder
es einmal ausprobieren möchten,
sind diese Kurse im CLUB gedacht.
Nähere Infos und Anmeldung mit
gleichzeitiger Bezahlung im CLUB
bei Gudrun Ginkel, Tel.: 02241/
243-340.
20
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Mitmachtheater im kath.
Kindergarten St. Augustinus
Im kath. Kindergarten St. Augustinus, in der Gutenbergstraße in Menden wurde ein Theaterstück für die 3- bis 6-jährigen Kinder aufgeführt,
mit dem Titel: „Frau von Hier und Herr von Dort“.
Der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. bringt im
Rahmen der Caritas-Kampagne 2014 „Weit weg ist näher als du
denkst“ dieses Mitmachtheater in zwanzig Kindertageseinrichtungen
im Erzbistum Köln. Unsere Bewerbung war erfolgreich, da wir in
unserer KiTa zahlreiche Kinder mit Migrationshintergrund betreuen.
Familien mit 14 verschiedenen Nationalitäten begegnen sich bei uns.
Das Theaterstück regt die Kinder zum Mitmachen, Mitsingen und
Mitdenken an. Auf kindgerechte Weise wird veranschaulicht, wie ein
uns unbekannter Nachbar mit Koffern und Kartons einzieht, den wir
nicht verstehen, weil er eine fremde Sprache spricht. Die Mädchen und
Jungen konnten hautnah miterleben, wie sich die allmähliche Annäherung vollzog.
Die Akteure Janina (Frau von Hier) und Fug (Herr von Dort) beziehen die
kleinen Zuschauer aktiv mit ein, etwa bei szenischen Bewegungen wie
„Blumen gießen“ oder Häuser darstellen und beim Sprechen wichtiger
Vokabeln, wie z.B.“ Hase- Conechito“. Herr von Dort versteht es
vortrefflich, die Kinder zum gemeinsamen Singen des spanischen
Textes von „Bruder Jakob“ zu animieren, begleitet vom Spiel auf
seiner Ukulele. Hier zeigt es sich, wie eng Sprache und Musik miteinander verknüpft sind und wie leicht Sprachbarrieren manchmal abgebaut werden können.
Bei der gemeinsamen Suche nach dem verschwundenen Hasen der
„Frau von Dort“ werden die Trennungen zwischen den Menschen mit
unterschiedlicher Herkunft immer mehr überwunden. Zuerst wird die
Abgrenzung der Vorgärten in der Kulisse entfernt und „Frau von Hier“
und „Herr von Dort“ machen sich Hand in Hand auf den Weg. Nach dem
glücklichem Wiederfinden des Spielzeugs wird allen klar, dass der
zuerst Fremde sich als nett und hilfsbereit erweist, obwohl er doch
ganz anders ist. Die beiden benennen mit den Kindern die Begriffe
„Freunde -Amigos“ und mit dem erst vorsichtig, aber beim Wiederholen immer sicherer gesungenen gemeinsamen Lied endete die unterhaltsame halbe Stunde.
„Amigos, Freunde, Freunde sind wir, Amigos, Freunde, von dort und von
hier!“
Kinder und Erwachsene sind erfüllt von den schönen Eindrücken und
werden das Erlebnis in Gesprächen erinnern und vertiefen.
Ihre Spende hilft kranken, behinderten
und vernachlässigten Kindern in Bethel.
356
Gesund und lecker.
Der Johanniter-Menüservice!
Jetzt bestellen:
7 Probemenüs für nur 29,90 Euro
Tel. 02241 23423-0 oder
0228 9628628
„Geschmack pur“: Viele neue Menüs im Angebot!
Wer Gesundheit und Leistungsfähigkeit erhalten und fördern
will, achtet auf gesunde Ernährung. Der Johanniter-Menüservice leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Bei der Zubereitung
der Menüs werden mit Gewürzen und Kräutern sowie traditionell zubereiteten Gemüse- und Fleischfonds kulinarische
Akzente gesetzt.
Konsequent wird auf Geschmacksverstärker, Farbstoffe,
Phosphat und Schmelzsalze sowie künstliche und naturidentische Aromen verzichtet. Damit folgt die gesunde Ernährung
dem Leitgedanken: „Geschmack pur“!
Die Menüs gibt es in vielen Gebieten tiefkühlfrisch oder täglich
heiß auf den Tisch. Auch für spezielle Ernährungsanforderungen bieten wir eine Vielzahl köstlicher Gerichte an. Lassen Sie
sich dazu gerne von Birgit Inwich persönlich beraten. Rufen
Sie uns an.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
21
Martinszüge 2014 in
Sankt Augustin
03.11.2014 ab 17.30 Uh
Kath. Kita Menden, Friedrich-Hegel-Straße
Zugweg:
Pfarrkirche, Kirchstraße, Friedrich-Hegel-Straße,
Kita
04.11.2014 ab 17.45 Uhr
aße
Kath. Kita Buisdorf
Buisdorf,, Zissendorfer Str
Straße
Zugweg: Zissendorfer Straße, Oberdorfstraße, Zum
Siegblick, Freiheitsstraße, Deichstraße, Steiferhofstraße, St. Georgsweg
04.11.2014 ab 18.00 Uhr
Familienzentrum Wacholderweg
Zugweg: Beginn zwischen Kita und Wacholderweg
5, Wacholderweg, in den Park, Am Park 81 in den
Zedernweg, bei Zedernweg 37 wieder in den Park,
vorbei an Wacholderweg 9 zum Kindergarten
04.11.2014 ab 17.30 Uhr
Kita Im Spichelsfeld
Zugweg: Im Spichelsfeld, Rathausallee, zurück zur
Kita
05.11.2014 ab 17.30 Uhr
OGS Hans-Christian-Andersen-Schule
Zugweg: Fröbelstraße, Pauluskirchstraße, Uhlandstraße, Auf der Heide, Stettiner Straße, Danziger
Straße 25, Weg des grünen C, Martinsfeuer, Weg
des grünen C bis Danziger Straße 25, Danziger
Straße, Berliner Straße, Pestalozzistraße - Schule
05.11.2014 ab 17.30 Uhr
AWO Kita Rasselbande
Zugweg: ab Kita Wellenstraße 29, Schiffsstraße,
Bootsweg, Fährstraße, Schiffsstraße, Wellenstraße
06.11.2014 ab 17.45 Uhr
GGS Max & Moritz Schule
Zugweg: Auf dem Acker, Marktstraße, Burgstraße,
Kirchstraße, Kolpingstraße, Wilhelm-MittelmeierStraße, Burgstraße, Siegstraße, Marktstraße, Auf
dem Acker, Martinsfeuer auf dem Sportplatz
06.11.2014 ab 17.45 Uhr
Kath. Grundschule Buisdorf
Zugweg: Rosenweg, Im Rosengarten, Am Rosenhain, Prinz-Eugen-Straße, Überquerung B 8, Ringstraße, Michaelsbergstraße, Schule
07.11.2014 ab 17.45 Uhr
Kath. Grundschule Sankt Martin
Zugweg: Gartenstraße, Marienburgstraße, Holzweg, Stralsunder Straße, Liegnitzstraße, Niederpleiser Straße, An der Hongsburg, Gottfried-SalzStraße, Pfarrweg, Niederpleiser Straße, Laubenweg, Marienburgstraße, Gartenstraße, Park, Mehrzweckhalle
07.11.2014 ab 17.30 Uhr
Dorfgemeinschaft Niederpleis
Zugweg: Alte Marktstraße, Schulstraße, Freie
Buschstraße, Paul-Gerhardt-Straße, Im Gässchen,
Rebenstraße, Martinuskirchstraße, Am Kirchenberg, Martinsfeuer
08.11.2014 ab 17.00 Uhr
Ortsausschuss Hangelar
Zugweg: Udetstraße, Dornierstraße, Graf-Zeppe-
22
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
lin-Straße, Annastraße, Florianstraße, Kölnstraße,
Udetstraße, Paul-Schulte-Straße, Parsevalstraße,
Bruno-Werntgen-Straße, Martinsfeuer
09.11.2014 ab 17.30 Uhr
Sportverein Birlinghoven
Zugweg:
Sportplatz, Am Pleistalwerk, Karl-Hennecke-Straße, Birlinghovener Straße, Grabenstraße, Höldersteg, Im Bungert, Birlinghovener Straße, Am Lauterbach, Theodor-Kurscheid-Straße, Höldersteg,
Pleistalstraße, Bergstraße, Steinweg, Am Knippchen, Mühlenweg, Pleistalstraße, Birlinghovener
Straße, Karl-Hennecke-Straße, Am Pleistalwerk,
Sportplatz Martinsfeuer
10.11.2014 ab 17.30 Uhr
Kath. Familienzentrum St. Martinus
Zugweg:
Kita St. Martinus, Alte Marktstraße, In der Mersbach, Martinuskirchstraße, Friedhofstraße, Kita St.
Martinus
10.11.2014 ab 17.40 Uhr
Ev
auluskirchstr
aße
Ev.. Kindergarten, PPauluskirchstr
auluskirchstraße
Zugweg:
Pauluskirchstraße, Herderstraße, Marienkirchstraße, Matthias-Claudius-Straße, Goethestraße, Uhlandstraße, Pauluskirchstraße
10.11.2014 ab 17.30 Uhr
Kath. Familienzentrum Sternschnuppe
Zugweg:
Gottfried-Salz-Straße, An der Hongsburg, Niederpleiser Straße, Pfarrweg, Pfarrwiese
11.11.2014 ab 17.30 Uhr
Kath. Grundschule Meindorf
Zugweg:
Schule, Bertha-von-Suttner-Straße, Rubensstraße,
Bahnhofstraße, Liebfrauenstraße, Am Weiher, Martinsfeuer, Lichweg, Heiligenhäuschen, Käthe-Kollwitz-Straße, Rubensstraße, Schule
11.11.2014 ab 17.15 Uhr
Kindergarten Sonnenweg
Zugweg:
Wehrfeldstraße, Sandstraße, Brunnenstraße, Am
Rotbusch, Holzweg, Sandstraße, Wehrfeldstraße
12.11.2014 ab 17.00 Uhr
Kath. Kindertageseinrichtung Gutenbergstraße
Zugweg: Siemensstraße, Park, entlang Sportplatz,
Schwimmbad, Schulhof, Gutenbergstraße, Kindergarten
12.11.2014 ab 17.30 Uhr
Ev
amilienzentrum Menschenkinder
Ev.. FFamilienzentrum
Zugweg: Kindertagesstätte, Paul-Gerhardt-Straße,
Am Jesuitenhof, Martinuskirchstraße, Paul-Gerhardt-Straße, Freie Buschstraße, Schulstraße, Kindertagesstätte
12.11.2014 ab 17.40 Uhr
LVR Frida-Kahlo-Schule
Zugweg: Arnold-Janssen-Straße, Park Kloster Steyler Missionare, Parkplatz Freibad, Martinsfeuer
14.11.2014 ab 17.30 Uhr
Kita Schatzinsel
Zugweg: Alte Heerstraße Richtung Hit-Markt, hinter Hit-Markt entlang, Am Thomaskreuzchen, Alte
Heerstraße, Kita Schatzinsel
(Stand: 15.10.2014)
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
23
Einbrecher auf
frischer Tat ertappt
Sankt Augustin (RS) - Eine aufmerksame Sankt Augustinerin meldete am 27.10.2014 gegen 14:45 Uhr zwei
verdächtige Männer. Über den Polizeiruf 110 verständigte sie die Polizei und schilderte, dass die Unbekannten sich einige Häuser angesehen hatten und dann zur
Rückseite eines Hauses an der Friedhofstraße gegangen
waren. Dort befänden sich die Verdächtigen immer noch.
Noch bevor die Polizisten das Haus umstellen und durchsuchen konnten, gelang es den beiden Unbekannten,
aus dem Haus über ein angrenzendes Grundstück in
Richtung des Friedhofes zu flüchten. Zwei Polizisten
nahmen sofort die Verfolgung auf. Unterstützt von mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber,
verloren sie die Täter aber in der Nähe der Bundesautobahn 560 aus den Augen. Die Polizeibeamten stellten
fest, dass die Flüchtigen die Scheibe der Terrassentür an
dem Wohnhaus eingeschlagen hatten und im Inneren
beinahe sämtliche Räume durchwühlt hatten. Was die
Täter erbeuteten, steht derzeit nicht fest. Einen in der
Nähe abgestellten Fiat Marea, mit dem die Täter offenbar angereist waren, stellten die Beamten zur weiteren
Auswertung sicher. Die beiden Flüchtigen werden als
schlank und von südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Einer war ca. 40-45 Jahre alt und ca. 185-190
cm groß. Er trug schütteres, schwarzes Haar und einen
Dreitagebart. Sein Mittäter wird als 28-35 Jahre alt und
von athletischer Figur beschrieben. Er trug Turnschuhe
mit auffallend neongelben Applikationen. Hinweise an
das zuständige Kriminalkommissariat 3 unter der Rufnummer: 02241 541-3321. Weitere zwei Wohnungseinbrüche fanden in Hennef in der Straße „Am Bürgerberg“
und in der Straße „Drei-Kaiser-Eiche“ statt. In beiden
Fällen gelangten die unbekannten Täter nach Aufhebeln
der Terrassentüren in die Wohnhäuser. In Windeck, in
der Opperzauer Straße, verschafften sich Einbrecher
Zutritt zu einem Einfamilienhaus, nachdem sie Zweitschlüssel zum Haus gefunden hatten. Zur Beute im Wert
von mehreren hundert Euro gehörten ein Handy sowie
Bargeld.
Die Polizei weist hin:
Kostenlose Beratungsabende zum Schutz vor Wohnungseinbrechern bieten die Spezialisten des Kriminalkommissariates für Kriminalprävention und Opferschutz interessierte Hausbesitzer und Wohnungseigentümer an
folgenden Terminen an:
Montag, 03.11.2014, Dienstag, 11.11.2014
Montag, 17.11.2014, Dienstag, 25.11.2014
Montag, 01.12.2014, Dienstag, 09.12.2014
Montag, 15.12.2014
Beginn der Infoabende ist jeweils 18:30 Uhr. Sie finden
im Hauptgebäude der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, Frankfurter Straße 12-18 53721 Siegburg, statt.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldung unter Telefonnummer 02241 541-4777
gebeten.. Anmelden können Sie sich auch per E-Mail
unter k-kvorbeugung.rhein-sieg-kreis@polizei.nrw.de.
Tipps zum Einbruchsschutz findet man auch im Rahmen
der Landeskampagne „Riegel vor“ im Internet unter
www.riegelvor.nrw.de. (Polizei NRW, Rhein-Sieg-Kreis)
24
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Lokale Agenda 21 der
Stadt Sankt Augustin
Arbeitsgruppe „Agenda Soziales“
Integration für alle!
Unser soziales und integr
atives Angebot
integratives
- kostenlos - • Sprachkurse für Frauen
- in Mülldorf
Mülldorf,, KiTa im Spichelsfeld 175:
dienstags ab 09.00 Uhr unterschiedl. Niveau, auch für
Analphabetinnen
- in Menden, KiTa Menden, Siegstraße 129: montags
von 08.30 bis 10.00 Uhr
• Deutsch für Anfängerinnen in der Grundschule Menden, Siegstraße 123: montags bis mittwochs 10.00 bis
11.00 Uhr (Anfragen: Tel. 02241/310029)
achtr
aining beim Tee in der Stadtteil-Wohnung
• Spr
Sprachtr
achtraining
Johannesstr. 5a in Menden: 1. und 3. Mittwoch im
Monat (außer in Ferien), 09.00 bis 11.00 Uhr, Tel. 311742
atung (Russisch) ab 19.00 Uhr und am Wo• Sozialber
Sozialberatung
chenende, Frau Pritzkau Tel. 9054660
• Schuldnerberatung
Herr Derenbach (Jurist und Betriebswirt)
Tel. 02244/7939
• Soziale Rechtsberatung - Schwerpunkt: Familien-,
Arbeits-, Ausländerrecht
Ausländerrecht, Prozesskosten- und Beratungshilfe, Bonner Str. 68a, Mülldorf (Rückseite Kino)
Rechtsanwältin Petra, Anmeldung erforderlich, Tel.
0228/9469101
• Spiel- und Klön-Café - Treffpunkt für Menschen mit
und ohne Behinderung
im CLUB, Sankt Augustin Marktplatte, jeden 3. Samstag im Monat, 15.00 - 17.00 Uhr
Kontakt zur Agenda Soziales über FFrrau Garus
Garus,, Tel.
243380 (09.00 - 12.00 Uhr)
Sprechstunden der
Behindertenbeauftragten
Die ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt
Sankt Augustin, Isabella Praschma-Spitzeck und Horst
Ritter, stehen Ihnen zu folgenden Sprechzeiten zur
Verfügung:
montags von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr und
mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
Die Behindertenbeauftragten erreichen Sie im Rathaus der Stadt Sankt Augustin, Markt 1, Zimmer 9, Tel.
02241/243-401
oder
per
E-Mail:
behindertenbeauftragte@sankt-augustin.de.
Forum für Angehörige und Freunde von Menschen mit
psychischen Beeinträchtigungen
Das Forum findet jeden 2. und 4. Montag im Monat von
18.00 Uhr - 19.30 Uhr in den Ratsstuben, Markt 1 in
Sankt Augustin statt. Unter der Leitung des Diplompsychologen Ralf Erlenkämper erhalten Sie dort kostenlos
Hilfe bei Fragen zu psychischen Erkrankungen, zu deren Ursachen und Folgen sowie Unterstützung im Umgang mit psychisch kranken Familienmitgliedern, Partnern oder Freunden.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
25
Dienstags
15.30-16.30 Uhr Stadtbücherei
Eintritt frei
Kindertreff im Lesezelt
Vorlesestunde im Lesezelt in der
Stadtbücherei Sankt Augustin
Die Stadtbücherei Sankt Augustin
lädt jeden Dienstag um 15.30 Uhr
Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahre
zum Kindertreff im Lesezelt ein.
In der gemütlichen Atmosphäre
des Lesezeltes werden Geschichten vorgelesen, gemeinsam Bilderbücher betrachtet und gemalt.
Der Eintritt ist frei.
Sonntag, 02. November 2014
11.00 Uhr Missionsprokur Steyler Missionare
Missionare,, ehem. Moeller
Moeller-Kolleg, Arnold-J
anssen-Str
Arnold-Janssen-Str
anssen-Str.. 31
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Oana Catalina Chitu
Bucharest Tango
Der kleine Kiosk ihrer Tante im
Stil der 1930er Jahre in Bukarest
- das war der Ort, an dem Oana
Catalina Chitu als Kind Stunden
verbrachte, um alte Platten zu
hören. Dort entdeckte sie die musikalische Welt des alten Bukarests und die große Stimme der
Sängerin Maria Tanase, die sich
in den 30er bis 50er Jahren mit
Tangos, Romanzen, Balladen und
Trinkliedern in die Herzen der
Menschen sang.
Oana Catalina Chitu zog nach dem
Fall der Mauer nach Berlin. Hier
gründete sie mit dem serbischen
Akkordeonisten Dejan Jovanovic
die Balkanband Romenca. Aber in
ihr schlummerte die Sehnsucht
nach den Liedern ihrer Kindheit
und der Stimme von Maria Tanase. Schließlich nahm sie den 100.
Geburtstag der Sängerin zum Anlass für eine konzertante Hommage. Lieder dieser Hommage
sind auch im „Bucharest Tango“
zu hören.
Oana Catalina Chitu, Gesang
Dejan Jovanovic, Akkordeon
14.00-17.00 Uhr Musikschule
Veranstalter: Musikschule der
Stadt Sankt Augustin
Tag der offenen Tür
An diesem Tag können Instrumente angefasst und erlebt werden.
Beratend stehen die Lehrkräfte
der Musikschule zur Seite. Auf
verschiedenen Bühnen im Ratssaal, Studio, Ballettsaal und Fo-
26
rum der Musikschule geben Ensembles einen Einblick in die Probenarbeit. Es gibt Musik live und
Choreografien der Ballettklassen.
Der Förderverein der Musikschule sorgt für das leibliche Wohl.
Freitag, 07. November 2014
19.30 Uhr Hochschul- und Kreisbibliothek
Bonn-Rhein-Sieg,
Grantham-Allee 20
Veranstalter: Bücherstube Sankt
Augustin, Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg
Zu Gast auf dem Sofa: Katrin Bauerfeind
Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag - Geschichten
vom schönen Scheitern
„Es wird ja weltweit viel gescheitert. Gucken Sie sich die Nachrichten an, schauen Sie sich um,
blicken Sie kurz in den Spiegel.
Sehen Sie? Überall wird deutlich
mehr gescheitert als gesiegt. Und:
Es ist das Thema, mit dem ich
mich am besten auskenne. Scheitern kann ich. Wenn alles so läuft
wie immer, werde ich das Buch
nicht fertig schreiben... „ Geschafft hat sie es dann aber trotzdem und herausgekommen ist ein
Buch für alle, die das Gefühl haben, es fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag: ein Tag, an dem
man endlich mal alles erledigen
könnte.
19.30 Uhr Schloss Birlinghoven,
Schloss 1
Veranstalter: Lions-Förderverein
Sankt Augustin e.V.
Klingende Romanzen im Schloss
Benefizkonzert zugunsten des
Kinderschutzbundes Sankt Augustin
Das im Gürzenich-Orchester beheimatete Mikärbo-Trio, in seiner aparten Holzbläser-Mixtur aus
Flöte, Oboe und Englischhorn,
wagt sich in die große Welt der
Oper. Cordula Berner interpretiert
mit ihrer ausdrucksstarken Stimme zwei der schönsten Romanzen der Romantik.
Holger Miller, Flöte
Klaus Kärcher, Oboe
Gerhard Vetter, Englischhorn
Cordula Berner, Sopran
Peter Tonger, Moderation
Samstag, 08. November 2014
19.00 Uhr Krypta im Kloster der
Steyler Missionare
ansMissionare,, Arnold-J
Arnold-Janssen-Str
sen-Str.. 30
Bonner Ensemble für Alte Musik:
Musik in der Krypta
Im Mittelpunkt des Konzertes stehen Arien von Johann Sebastian
Bach, eine Kantate von Georg
Philipp Telemann sowie Trio- und
Solosonaten von Christoph Schaffrath, Anton Filtz, u.a. Es ist immer wieder erstaunlich, wie vielseitig und abwechslungsreich die
Musik des 17. - 18. Jahrhunderts
ist.
Ariane von der Heyden-Karas, Sopran
Wolfgang Mader, Traversflöte
Leonore von Zadow-Reichling,
Barockcello und Piccolocello
Lore Everling, Cembalo
Samstag, 08./Sonntag, 09. November 2014
Haus Menden, Sa. 13.00-18.00
Uhr
Uhr,, Sa. 11.00-18.00 Uhr
Veranstalter:
Künstlergruppe
Kunst und Gourmäh
Kunst und Gourmäh
Regionale
Handwerkskünstler
stellen ihre Werke im Haus Menden vor und präsentieren Arbeiten aus Keramik, Naturdekorationen, kreative Näharbeiten,
Edelstein- und Schmuckdesign,
FilzKunst und Seifen. Hans Menzel-Severing stellt Radierungen
vor.
Neben gefüllten Pralinen gibt es
Delikatessen aus der Provence,
sowie Weine und Sekt aus Österreich.
Zu Gast ist die Malerin Heike
Brust aus Idar-Oberstein.
Kaffee und Kuchen gibt es für das
leibliche Wohl.
15.00 Uhr Aula Gesamtschule
Sankt Augustin-Menden
Veranstalter: HOTTI e.V. und Bücherstube Sankt Augustin
Herr der Diebe
Der Herr der Diebe, das ist der
geheimnisvolle Anführer einer
Kinderbande in Venedig, die er
mit dem Verkauf der Beute aus
seinen Raubzügen über Wasser
hält. Keiner kennt seinen Namen,
seine Herkunft. Auch nicht Prosper und Bo, zwei Ausreißer aus
Deutschland, die auf der Flucht
vor ihrer Tante und dem Detektiv
Victor Unterschlupf bei der Bande
rund um den Herrn der Diebe gefunden haben.
Ratssäle
Ratssäle,, Sa. 17.00-20.00 Uhr
Uhr,,
So. 11.00-18.00 Uhr
Sa. 17.00 Uhr Ausstellungseröff-
nung durch Bürgermeister Klaus
Schumacher
15. Sankt Augustiner Künstler
Künstler-Galerie
Die Künstler-Galerie ist eine Gemeinschaftsausstellung Sankt Augustiner Künstlerinnen und Künstler unter der Patenschaft der
Stadt Sankt Augustin. Zu sehen
sind Exponate aus den Bereichen
Malerei, Skulptur und Fotografie
Sonntag, 09. November 2014
18.00 Uhr Gaststätte Goldene
Eck
Eckee, Burgstr
Burgstr.. 1
Irischer Abend mit Galleon
Durch die intensive Verbindung zu
den „Höhnern“ sind Galleon im
Rheinland zu einem Inbegriff erstklassiger irischer Musik geworden. Songs wie „Minsche wie mir“,
„Echte Fründe“. „Ming Stadt“ und
viele andere bekannte HöhnerLieder, sowie deutsche Evergreens
sind Ergebnisse der wunderbaren
Zusammenarbeit.
Dienstag, 11. November 2014
19.30 Uhr Hochschul- und Kreisbibliothek
Bonn-Rhein-Sieg,
Gr
antham Allee 20
Grantham
Veranstalter: Bücherstube Sankt
Augustin, Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rein-Sieg
Zu Gast auf dem Sofa: Jennifer
Teege
Es ist ein Schock, der ihr ganzes
Selbstverständnis erschüttert: Mit
38 Jahren erfährt Jennifer Teege
durch einen Zufall, wer sie ist. In
einer Bibliothek findet sie ein
Buch über ihre Mutter und ihren
Großvater Amon Göth. Millionen
Menschen kennen die Geschichte des brutalen KZ-Kommandant
Amon Göth, dem Gegenspieler des
Judenretters Oskar Schindler.
Göth war verantwortlich für den
Tod tausender Menschen und
wurde 1946 gehängt. Die Konfrontation mit ihrer eigenen Familiengeschichte lässt sie nicht mehr
los. Wie kann sie ihren jüdischen
Freunden noch unter die Augen
treten?
Und was soll sie ihren eigenen
Kindern erzählen?
Donnerstag, 13. November
2014
20.00 Uhr Haus Menden
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Barbara Ruscher
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Panierfehler! Ein Fischstäbchen
packt aus
Barbara Ruscher hat was gegen
Übermuttis und militante Rohkost-Schnipplerinnen, die ihre
Sören-Wotans mit osteopathisch
ausgebildeten Apfelschnitzen aus
Tupperdosen vor dem Weltuntergang retten wollen - oder einfach nur vor Jim-Dschingis’ Schippe.
Frau Ruscher ernährt sich lieber
unaufgeregt ökologisch, hat was
gegen lactosefreien Latte-Macchiato-Fundamentalismus und
kauft jeden Freitag Fischstäbchen
für ihre Kinder, die panierte Tofuschnitzel für einen groben Panierfehler halten, der nur mit einer großen Portion glibberiger
Kaumasse aus gefärbter Rindergelatine, sprich Gummibärchen,
wiedergutzumachen ist. In Standups, Songs und lakonisch am Flügel analysiert sie intelligent,
charmant, cool und staubtrocken
die absurden Auswüchse der modernen Gesellschaft.
Freitag, 14. November 2014
16.00 Uhr Bücherstube Sankt
Augustin
Claudia Schreiber liest aus Sultan und Kotzbrocken in einer
Welt ohne Kissen
Lesung für Erwachsene und Jugendliche
Lange war der Sultan ein ebenso
fauler wie weltfremder Herrscher,
der sich von 100 Frauen umsorgen und von seinem Diener Kotzbrocken auf einen Kissenberg
hieven ließ. Doch plötzlich ist
Schluss mit dem süßen Nichtstun: Ein neuer Herrscher will den
Thron besteigen. Der alte Sultan
muss den Palast räumen. Aber
wo soll er hin? Wovon wird er
leben? Zum Glück hat er seinen
treuen Freund Kotzbrocken.
Samstag, 15. November 2014
20.00 Uhr Rhein-Sieg-Gymnasium
Veranstalter. Kulturamt der
Stadt Sankt Augustin
GlasBlasSing Quintett
Männer - Flaschen - Sensationen
Männer und Flaschen, selten entspringt dieser Liason Sensationelles. Es sei denn, man spricht
von den Männern des GlasBlasSing Quintetts, Europas Flaschenmusik-Marktführern. Erneut haben die fünf Recyclingspezialisten etlichen Glas- und
Plastikpullen das Staub-Ansetzen
erspart, um mit WasserspenderBassdrum, Flachmanninoff, Jelzin-Orgel oder ihrer „Cokecaster“ getauften Flaschengitarre
den großen Melodien der Welt
auf die Pelle zu rücken. Klimpernd, kloppend, ploppend oder
auf ihrem Hauptinstrument, der
0,33 l-Longneck, geblasen. Das
Motto der Wahlberliner dabei:
„Es gibt nüscht Jutet, außer, man
tutet!“
Samstag, 15./Sonntag, 16. November 2014
15.00 Uhr Aula Gesamtschule
Sankt Augustin-Menden
Veranstalter: HOTTI e.V. und Bücherstube Sankt Augustin
Herr der Diebe
Der Herr der Diebe, das ist der geheimnisvolle Anführer einer Kinderbande in Venedig, die er mit dem
Verkauf der Beute aus seinen Raubzügen über Wasser hält. Keiner
kennt seinen Namen, seine Herkunft. Auch nicht Prosper und Bo,
zwei Ausreißer aus Deutschland, die
auf der Flucht vor ihrer Tante und
dem Detektiv Victor Unterschlupf
bei der Bande rund um den Herrn
der Diebe gefunden haben.
Veranstaltungsorte:
Rhein-Sieg-Gymnasium
Hubert-Minz-Str., Tel. 02241/202190
Haus Menden
An der Alten Kirche 3, Tel. 02241/
318080
Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten an der Grundschule, Mittelstr. 19
Museum Haus Völk
er und KKulturen
ulturen
Völker
Arnold-Janssen-Str. 26
Musikschule
Tel.
02241/243-344,
musikschule@sankt-augustin.de
Mo. - Do. 09.00-12.00 Uhr, 14.0017.00 Uhr, Fr. 09.00-12.00 Uhr
Stadtbücherei
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Tel. 02241/243-346 u. 347,
buecherei@sankt-augustin.de
Mo. 13.00-19.00 Uhr, Di. und Mi.
10.00-13.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr,
Do. 13.00-19.00 Uhr, Fr. 10.00-13.00
Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Stadtarchiv
Tel. 02241/243-331, Fax 02241 / 243775 08
stadtarchiv@sankt-augustin.de
Mo. 09.00-12.00 Uhr, 14.00-18.00 Uhr,
Mi. 09.00-12.00 Uhr, 14.00-16.00 Uhr
Weitere Termine gerne nach Vereinbarung.
Eintrittskarten
Sofern keine besonderen Angaben bei
den Veranstaltungen vermerkt sind,
bekommen Sie an folgenden Orten
die Eintrittskarten:
Fachbereich Kultur und Sport der
Stadt
Sankt Augustin, Markt 1, 53757 Sankt
Augustin
Tel. 02241/243-233, Fax 02241/24377233
kulturamt@sankt-augustin.de
Mo.-Fr. 08.30-12.00 Uhr, Mo. 14.0018.00 Uhr
Bücherstube Sankt Augustin
Markt 15 und 25,
Tel. 02241/203227 und 28680
Fax 02241/203452
buecherstaugustin@t-online.de
Mo. - Sa. 09.00-20.00 Uhr
BONNTICKET
BONNTICKET-- Vorverkaufsstellen
Außerdem sind Restkarten eine Stunde vor Beginn der Veranstaltungen
an der Tages- bzw
bzw.. Abendkasse erhältlich.
27
Frauen-Fußball aus Sankt Augustin
Sankt Augustin (RS) - Anbei die
Ergebnisse vom 7. bzw. 9. Spieltag der Fußballsaison 2014/2015
der Frauen von den Ligen bzw.
Staffeln mit Mannschaften aus
Sankt Augustin sowie die aktuellen Tabellenstände
SVM: Paul Standley schrieb zum
Spiel: „Zu einem 5:1 Heimerfolg
kamen die Frauen des SV Menden gegen BW Biesfeld. Die
Mannschaft zeigte wieder eine
gute Leistung und knüpfte an
die Leistung der Vorwoche an.
Tanja Kendel war die herausra-
28
gende Spielerin und erzielte alle
5 Mendener Tore. Der Erfolg der
Mannschaft war verdient. Spielerisch zeigte das Team weitere
Fortschritte.“ Es spielten: Michelle Stachelhaus, Anne Brambach, Jessica Bogdoll, Maren
Flottmann, Sophie Escherich,
Dilek Gürbüz (72. Wiebke Pagel), Tanja Kendel, Maren Friedrich, Isabelle Halang (85. Maike
Hischer), Carolin Simon, Teresa
Kohlen.
FCA
FCA: Der FCA ging im Auswärtsspiel ganz anders zu Werke als
in den Vorwochen. Trainer Jürgen Biele hatte das Team, nach
zwei Niederlagen wieder in die
Spur gebracht. Er kommentierte das Spiel seiner Mannschaft
so: „Das war auch dringend notwendig, denn mit einer erneuten Niederlage hätte man den
Blick nach unten richten müssen. Bereits nach 10 Minuten
hätte der FCA nach zwei Großchancen mit 2:0 in Führung gehen müssen, aber man vergab
zu überhastet. Man konnte aber
erkennen, dass man viel besser
ins Spiel kam als in den Vorwochen. Erst ein Foulelfmeter an
Annette Pestel und von Anneka
Hündgen zum 1:0 verwandelt, war
der Anfang. Nur 5 Minuten später konnte wiederum Anneka
Hündgen durch die stark aufspielende Ai Yoshiizumi freigespielt
werden, die dann dankend zur
Halbzeitführung einschob. In
Halbzeit 2 machte die junge Bergisch Gladbacher Mannschaft
Druck und belohnte sich mit dem
1:2 Anschlusstreffer, doch der FCA
blieb diesmal ruhig und spielte
souverän weiter und konterte die
Gladbacher geschickt aus. Anneka Hündgen sorgte 10 Minuten
vor Schluss für die Vorentscheidung und einen verdienten Sieg,
wobei auffiel, dass alle Tore, auch
das, was zum Foulelfmeter führte, bis zum 16er gut über mehrere Stationen herausgespielt wurden. Das waren ganz wichtige
Punkte. Da kann man sich erst
mal freuen, aber es gilt jetzt
Sonntag für Sonntag sich immer
wieder auf die neuen Gegner zu
konzentrieren, um weiter dran
zu bleiben.“ Abteilungsleiter
Günter Sandhövel nach dem
Spiel: „Endlich mal wieder ein
gutes Spiel von uns. Hier haben
die beiden Trainer Jürgen Biele
und Kathrin Linke bereits in der
Trainingswoche gute Arbeit geleistet!“ Es spielten: Küchenberg, Yoshiizumi, Brück, Schmitz,
Klinger, Fandrich, Domnik, Pestel,
Santos ab 85.Min Werner, Hündgen Claes..
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Männer-Fußball aus Sankt Augustin
Sankt Augustin (RS) - Anbei die Ergebnisse vom 10. Spieltag der Fußballsaison 2014/2015 von den Ligen bzw. Staffeln mit Mannschaften aus
Sankt Augustin sowie die aktuellen Tabellenstände.
SVM: Nico Schmied sagte zum Spiel seiner Mannschaft: „Das ist ärgerlich - wer beim Landesligaabsteiger auswärts drei Tore erzielt, der muss
etwas mitnehmen. Spielentscheidend war der Elfmeter und die gleichzeitige rote Karte für unseren Torwart. An den darauffolgenden Toren
konnte unser Feldspieler Tobi Rohn der nun ins Tor musste nichts machen.“ Es spielten: Schürger - Rausch, Menden, Rankenhohn, Inan (65.
Gülen) - B. Kluxen, Touzani, Schmied, Huesmann (46. T. Rohn) - Hennig, Koita (46. S. Rohn)
ASV
ASV: Trainer Stephan Wilkes kommentierte das Spiel so: „In erster Linie schaue ich auf uns und wir haben unsere Chancen einfach nicht in eine
Reihe von Toren ummünzen können. Am Ende passt dann das Eigentor zum Spielverlauf. Die harte Gangart des Gegners war uns bewusst und
die Mannschaft ist auch ruhig geblieben. Die Leistung des Unparteiischen, wenn man davon heute reden kann, beurteilt am besten der Gegner
und ich glaube, dass sie wissen wo sie sich mit bedanken können.“ Co-Trainer Patrik Buchmann: „Ich bin absolut wütend. So benachteiligt habe
ich mich noch nie gefühlt. Was lief hier bitte ab. Wenn sich selbst der Gegner am Ende entschuldigt für diese Leistung der Schiedsrichter, dann
sagt das alles. Am Ende bin ich froh, dass sich keiner verletzt hat.“ Es spielten: Bittner, Gierlach, L. Honnen, Kenanidis, Westphal (Echternach),
Niedens (Mujezinovic), Dogan, Hatzenbühler, Krey, Azahaf, Genc
VfR: Kommentar vom Trainer Frank Schmitz zum Spiel: „Von den Chancen her war das Ergebnis verdient.“ Heute war es der Gegner, der uns mit
2 Eigentoren in der 10. und 20. Minute die Halbzeitführung einbrachte. Zuerst nach einer abgefälschten Flanke und nochmal nach einer langen
Flanke, den der Abwehrspieler an dem,bis dahin glänzend haltenden aber unnötig herauseilenden, Torwart vorbeiköpfte. Leider war die eigene
Leistung im ganzen Spiel nicht gerade berauschend. Trotzdem spielten wir uns gerade in der 1. Halbzeit zwei hochkarätige Chancen raus, die
aber leider ungenutzt blieben. In der 2. Halbzeit kam der Gegner, auch wenn aus abseitsverdächtiger Position, zum Anschlusstreffer in der 80.
Minute. Ein Glück hatten wir nochmal eine schnelle Antwort parat, denn nur 5 Minuten später konnten wir erneut auf 3:1 erhöhen. Ansonsten
wäre es wohl nochmal eine heiße Endphase geworden. Es spielten: T. Küpper, D. Henriet, M. Köllmann, S. Siebel, M. Boonen, F.-A. Wittrien, D.
Matekalo (45. M. Budak), R. Syed, N. Leite-Frank (77. S. Meyer), F. Muja, G. Vorkötter (70. D. Abrodat)
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
29
Die Tauchsportgemeinschaft Sankt
Augustin auf Vereinsfahrt in Spanien
www.beyer-mietservice.de
Baumaschinen
Arbeitsbühnen
Teleskoplader
Minikrane
Stapler
Bau & Garten
Event-Technik
Lagertechnik
Schulungen
Gebrauchtgeräte
Mietgeräte. Professionell. In der Region.
kostenlose
Miethotline
30
0800 092 99 70
12 Taucherinnen und Taucher zwischen 12 und 64 Jahren, 4 nichttauchende, aber schnorchelnde „Mitfahrer“, 6 Autos, 1300 km, 116 Tauchgänge, darunter 19 Prüfungen, 10
Bootsfahrten, 96 Sonnenstunden, 0
Un- oder sonstige Zwischenfälle das ist die Bilanz der diesjährigen
Vereinsfahrt, die die TSG Sankt Augustin nach Roses im Nordosten von
Spanien unternommen hat. An einem typischen Tauchtag ging die Tauchertruppe morgens nach dem Frühstück vom reich bestückten Büffet
zur Tauchbasis und von dort zum
Hafen. Der Katamaran der Tauchschule CIR fuhr hinaus zu einem der
Tauchplätze im Naturpark Parc Natural de Cap de Creus. Dort fanden
Anfänger wie Profis „ihre“ Tauchgründe mit reich bewachsenen Felsen, Steilwänden, Höhlen, Korallen,
Seeanemonen, Garnelen, Langusten,
Oktopussen und Tausenden von Fi-
schen. Nachmittags blieb Zeit für
Strand, Stadtbummel, Besichtigungen oder andere Vergnügungen,
nach dem Abendessen kam die Gruppe auf einem Balkon zusammen, wo
meistens die Foto-Ausbeute des Tages begutachtet und verglichen
wurde.Das war dann der perfekte
Abschluss der diesjährigen Tauchsaison bei der TSG. Ab jetzt geht das
Training im Hallenbad Niederpleis
weiter (Besucher sind gerne gesehen, bitte anmelden über die Webseite), bevor es im nächsten Frühjahr wieder heißt: „Gut Luft!“. An
Silvester wird es noch ein „letztes
Tauchen 2014“ geben. Dann ist auch
diese Taucherjahr unfallfrei abgeschlossen! Mehr Informationen Rund
um das Tauchen in Sankt Augustin
finden sich auf der Webseite es Vereins unter www.tsg-augustin.de sowie beim Facebook und Twitter. (IME/
SO) Fotos: Irmgard Meyer-Eppler
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Informationsabend und Tag der offenen Tür am AEG
Tipps zur Information, zu Beratungen und Anmeldungen
Sankt Augustin (RS) - Am Dienstag, dem 11. November 2014
2014,
bietet das Albert-Einstein-Gymnasium einen Informationsabend
für Eltern der Schüler der vierten
Grundschulklassen im pädagogischen Zentrum des AEG an. Ab
19.30 Uhr werden die Eltern umfassend über die zahlreichen
schulischen Möglichkeiten des
einzigen Ganztagsgymnasiums in
Sankt Augustin informiert. Wir
berichten über die bilinguale
Klasse, die Förderung in den Naturwissenschaften, die besonderen Schwerpunkte als Europaschule und als „Schule der Zukunft“. Insbesondere wird es darum gehen, wie unsere Schülerinnen und Schüler das G8-Gymnasium erfolgreich durchlaufen
können.
Am Samstag, dem 15.11.2014
15.11.2014,
öffnet das Albert-Einstein-Gymnasium ab 09.00 Uhr seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Nach
der Begrüßung haben Kinder und
Eltern die Gelegenheit, am Unterricht der Klassen 5 teilzunehmen. Dabei stehen vor allem die
Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch und in den Klassen 6 die zweite Fremdsprache
Latein und Französisch auf dem
Stundenplan.
Den Schülern der Klasse 10 anderer Schulformen bieten wir die
Möglichkeit, sich über die Schullaufbahn und die Fächer der gymnasialen Oberstufe zu informieren. Die zukünftigen Jahrgangsstufenleiter beraten die Schülerinnen und Schüler.
Die Schulleitung, Lehrerinnen
und Lehrer, Vertreter der Eltern,
auch der jetzigen Klassen 5 und
Schülerinnen und Schüler stehen
zudem den ganzen Vormittag für
ADAC-Westen
für das erste Schuljahr
Vorsicht in der dunklen Jahreszeit!
Meindorf (RS) - Die Kinder der 1.
Schuljahre der KGS Meindorf sind
jetzt wieder mit ADAC-Westen
ausgerüstet. Morgens ist es jetzt
schon dämmrig, wenn die Kleinen
zur Schule gehen. Mit den Westen sind sie im Straßenverkehr
gut zu sehen. Doch auch nachmittags oder bei Ausflügen sind die
Kinder weithin durch die auffällige Kleidung gut zu erkennen. Und
schick sehen sie auch aus!
Nachdem Polizeihauptkommissar
Helmut Böhm mit den Klassen bis
zum Supermarkt in Meindorf ge-
gangen war und das Überqueren
der Straße geübt hat, versprach
er den Klassenlehrerinnen Renate Werpup und Ute Stellberg noch
einmal wieder zu kommen, um
ein Bustraining durchzuführen,
denn viele Kinder kommen mit
dem Bus zur Schule. Auch das will
geübt sein! Dass dies notwendig
ist, zeigt die Tatsache, dass trotz
Tempo 30 vor der Schule auf der
stark befahrenen Bahnhofstraße
viele Autos zu schnell unterwegs
sind. Das ist auch einer der Gründe, warum hier besonders viele
Tempokontrollen seitens der Polizei durchgeführt werden.
Gespräche bereit und beantworten Fragen rund um das AEG und
den Ganztag.
Natürlich besteht auch die Gelegenheit, das Schulgebäude mit
seinen sehr großzügigen Bereichen für Sport, Kunst und Naturwissenschaften sowie die Bibliothek, das Selbstlernzentrum und
die Ganztagsräume kennen zu
lernen. Auch die hervorragende
Medienausstattung kann in Augenschein genommen werden.
Viele Fachschaften bieten zudem
verschiedene Aktivitäten an, um
unsere Schule vor Ort erlebbar
zu machen. Dazu gehören z.B.
eine Minibühne, auf der Schülerinnen und Schüler Vorträge, kurze Stücke oder Dialoge präsentieren,
Robotikvorführungen,
Schülerexperimente und Demonstrationen in den Naturwissenschaften,
Kunstausstellungen
und
weitere
Mitmachaktionen.Weiterhin
können alle Gäste beim Offenen
Singen ihr Gesangstalent unter
Beweis stellen.
In der Cafeteria und in der Mensa können sich Eltern und Kinder
ausruhen und für weitere Infor-
mationen neue Energie tanken.
Ab Mitte November werden individuelle Beratungstermine angeboten. Für diese können Sie unmittelbar nach dem Tag der Offenen Tür telefonisch einen Termin
vereinbaren.
Das Sekretariat des AEG erreichen Sie an Schultagen jeweils
zwischen 7.30 Uhr und 15.00 Uhr
unter der Rufnummer 02241/
39930.
Die Anmeldungen für die künftige Klasse 5 am Albert-EinsteinGymnasium finden statt von
Montag, dem 16. Februar 2015
bis Freitag, dem 13. März 2015
zwischen 7.30 Uhr und 15.00 Uhr
im Sekretariat bei Frau Kaiser
und Frau Velten.
Anmeldungen für die gymnasiale
Oberstufe können von Montag,
dem 02. Februar 2015 bis Freitag, dem 13. März 2015 angenommen werden, ebenfalls im
Sekretariat des Albert-EinsteinGymnasiums.
Weitere Informationen erhalten
Sie auf der Website des AlbertEinstein-Gymnasiums
unter
www.albert-einsteingymnasium.de.
RSVG Reisen
Das neue
Programm 2015
ist da!
Freuen Sie sich
auf 14 spannende Tagesfahrten
und 12 wundervolle Reisen!
Gleich anrufen und bestellen:
Tel.: 02241 / 499-276 oder 277
E-mail: reisen@rsvg.de
Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH
Steinstraße 31
53844 Troisdorf-Sieglar
Die Erstklässler in ihren neuen Schutzwesten (Bild: privat / Repro: RS)
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
31
Der Schulhof wird umgebaut
Es tut sich was an der Max & Moritz Schule in der Mittelstraße
Sankt Augustin (RS) - Im Oktober
letzten Jahres berichtete die gesamte lokale Presse darüber, dass
die Situation auf dem Schulhof der
Max und Moritz Schule an der Mittelstraße in Menden untragbar geworden sei. Damals organisierten
Eltern eine Protestaktion, bei der
zur Abwechslung nicht Autos sondern Schüler auf dem Schulhof ge-
parkt wurden. Georg Fischer, einer
der Initiatoren dieser Aktion, sagte
damals: „Die Aktion war ein voller
Erfolg!“
Bereits einen Monat später stellte
die Stadt ihre Pläne zur Umgestaltung bei einer Informationsveranstaltung im Rathaus vor. Landschaftsarchitekt Alexander Nix präsentierte dabei einen zukünftigen
Schulhof, der auf große Zustimmung
stieß. Einige Spiel- und Kletterge-
räte, an denen sich die Grundschüler austoben können, sollen den
Hof verschönern. Das direkte Umfeld der Bäume soll neu gestaltet
werden. Und ein vier Meter hohe
Kletterpyramide ohne flächige Elemente soll die Hauptattraktion werden. Und man war sich auch schnell
einig, dass kein festinstallierter
Basketballkorb aufgestellt werden
sollte, sondern eine mobile Anlage,
die die Schule bereits besitzt. Damit sollte auch die letzte Lärmquelle für die Anlieger ausgeschaltet
werden. „Ich bin erleichtert über
das Endergebnis“, sagte damals
abschließend Gabi Filser, die stellvertretende Vorsitzende der Schulpflegschaft.
Im Schulausschuss der Stadt stellte
im November 2013 die Stadtverwaltung ihre Pläne vor. Dabei wurde betont, dass die Regelungen zum
Parken auf dem Schulhof wie bisher
bestehen bleiben. Mit dem Beschluss, so hieß es, kann der Pla-
nungsauftrag kurzfristig erteilt werden. Stephanie Peltzer von der städtischen Grünplanung antwortet auf
die Frage, wann es losgehe, dass
mit der Umgestaltung des Schulhofs bereits in den Sommerferien
2014 begonnen werden kann.
Stimmt fast. Aber in den Herbstferien Anfang Oktober ging es mit den
Bauarbeiten auf dem Schulhof so
richtig los. Zwar sind noch keine
Klettergeräte zu sehen, doch die
Umgestaltung kann tagtäglich anhand der Pflasterarbeiten nachvollzogen werden. „Die Spielgeräte sind
zum Teil schon vor Ort“, sagte Eva
Stocksiefen, die Pressesprecherin
der Stadt. Die Pflanzung soll, sofern
das Wetter mitspielt noch im November erfolgen. „Derzeit sind wir
im Terminplan“, ergänzte sie.
„Wenn alles klappt, dann kann der
Schulhof im Januar seiner Bestimmung übergeben werden.“
Die Kinder, aber auch die Nachbarn, werden sich freuen.
Ein „Paveier“ bei der Arbeit
So sieht die Planung aus (Quelle: Stadt / Repro: RS)
Bauarbeiten auf dem Schulhof
32
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Aus der Arbeit der PParteien
arteien CDU
S13 - Drückt sich Rot-Grün
vor Verantwortung im Lärmschutz?
Der Ausbau der S-Bahnlinie 13
scheint weiterzugehen. Man
kann die Vorbereitungen zur
Gleisverbreiterung
zwischen
Menden und Vilich-Müldorf live
miterleben. Doch die Frage nach
einem verbesserten Lärmschutz
auch für bereits bestehende
Strecken bleibt offen. Der CDUOrtsverband Menden/Meindorf
hat über die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz MdL
mehrere Anfragen an die Landesregierung gestellt. In der
Antwort der Landesregierung auf
die Frage nach einem wirksamen Lärmschutz am Fasanenweg
in Menden (zum Beispiel durch
ein mobiles Lärmschutzsystem)
schon zu Beginn der Bauarbeiten antwortet die Landesregierung kurz: „Die bauliche Umsetzung der im bestandskräftigen
Planfeststellungsbeschluss fest-
gelegten Maßnahme liegt nicht
in der Verantwortung der Landesregierung, sondern in der des
Vorhabensträgers.“ Auch in der
Frage, wann denn nun endlich
mit dem Bau begonnen wird und
wann die einzelnen Bauabschnitte fertiggestellt sein sollen,
flüchtet Rot-Grün in die fehlende Zuständigkeit. Aktive Unterstützung sieht anders aus! RotGrün könnte sich für die Bürger
einsetzen und seine Forderung
nach einem zeitnahen Baubeginn aus dem Jahre 2013 erneuern. Wir fordern die Sankt Augustiner Kommunalpolitiker von
SPD und Grünen auf, sich mit
ihren jeweiligen Landespolitikern in Verbindung zu setzen und
sie dazu zu bewegen, sich für
den Lärmschutz in der Bauphase und einen zeitnahen Baubeginn einzusetzen.
Ende: Aus der Arbeit der PParteien
arteien CDU
Aus der Arbeit der PParteien
arteien SPD
SPD Fraktion Sankt Augustin beantragt die
Prüfung von Anwohnerparkplätzen in Sankt Augustin Ort
Seit die Bauarbeiten im Zentrum begonnen haben, leiden
die Anwohner der Sandstraße
und der Vom-Stein-Straßeunter
Parkplatzproblemen. Während
der Bauarbeiten stehen keine
Park-and-rideParkplätze
zur
Verfügung.
Viele Pendler stellen ihre Fahrzeuge daher während der Woche in der Sandtraße und der
Vom-Stein-Straße ab und ge-
hen dann zu Fuß zur Bahnhaltestelle am Zentrum. Anstatt Anwohnerparkplätze in ausreichender Zahl zurVerfügung zu
stellen, hat die Verwaltung das
Parkproblem durch das Einrichten von Parkbeschränkungen
noch verschärft. Auch die Anwohner können nun in der Sandstraße ab Hausnummer 8 und in der
Vom-Stein-Straße ab Hausnummer 1a nur noch für 2 Stunden
vor ihrem Haus parken. Die Anwohner haben bereits Strafzettel erhalten. „Bürgernahe Verwaltung sieht anders aus!“
stellt die Pressesprecherin der
SPD-Fraktion Antje Domscheit
fest. „Die Anwohner im Zentrum
leiden ohnehin sehr unter den
fortschreitenden Baumaßnahmen. Ihnen nun auch noch ihren
gewohnten Parkraum vor ihren
Wohnhäusern weg zu nehmen,
ist für mich nicht nachvollziehbar.“ Die SPD Fraktion hat daher gegenüber der Verwaltung
den Antrag gestellt, zu prüfen,
ob z.B. durch die Einrichtung von
Anwohnerparkplätzen die Situation
verbessert
werden
kann.„Wir werden nicht locker
lassen und verlangen von der
Verwaltung eine bürgerfreundliche Lösung der Parkprobleme“,
fordert Antje Domscheit.
Ende: Aus der Arbeit der PParteien
arteien SPD
Jehovas Zeugen Sankt Augustin
Friedrich-Ebert-Str
riedrich-Ebert-Str.. 9; Siegburg
Sonntag: 9.30 Uhr
VOR
TRA
G mit dem Thema:
ORTRA
TRAG
Hält Gott Dich persönlich für wichtig? 10:05 Uhr: Bibelstudium anhand des Wachtturms
(Im Mittelpunkt steht, von welchem Wert die Bibel in unserer
Zeit ist und wie man sich im Leben an ihr orientieren kann)
Donnerstag, 19.00 Uhr:
Versammlungsbibelstudium (30
min.)
Theokratische Predigtdienstschule, Dienstzusammenkunft
(Besprechung biblischer Themen
Evangelische Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf
Gottesdienste
02.11.2014, Paul-Gerhardt-Haus,
18 Uhr Literaturgottesdienst
(B.Bongartz)
02.11.2014, Dietrich-BonhoefferHaus,
11.00 Uhr Gottesdienst
(Kemper)
und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft)
Keine Kollekte.
Interessierte Personen sind herzlich willkommen!!!
weitere Info’s unter www.jw.org
Anzeige
Klinik im Wingert
Klinik Im Wingert: Infover
anstaltung über tagesklinische RehabiInfoveranstaltung
oholproblemen
litation bei Alk
Alkoholproblemen
Über die Möglichkeit einer tagesklinischen Rehabilitation bei
Problemen mit Alkohol oder Medikamenten informiert die Klinik Im Wingert in regelmäßigen
Infoveranstaltungen.
Die nächste Infoveranstaltung
findet statt am Mittwoch, 5. No-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
vember 2014, um 17:30 Uhr in
den Räumen der Klinik Im Wingert, Im Wingert 9, 53115 Bonn.
Ausführliche Informationen über
die Tagesklinik in der Trägerschaft von Caritas und Diakonie
.suchthilfewww.suchthilfefinden Sie unter www
bonn.de und 0228/28970128
33
Kath. Seelsorgebereich „Sankt Augustin“
Kirchengemeinde Mülldorf
In der Zeit vom 02.11.2014 09.11.2014 gilt folgende Gottesdienstordnung:
Samstag, 1. Nov
Nov..: Allerheiligen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
9.30 Uhr Hl. Messe (P.Dev)
ried15.00 Uhr Andacht auf dem FFriedhof
hof,, anschließend Segnung der Gräber (P.Dev)
Sonntag, 2. Nov
Nov..: Allerseelen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
9.30 Uhr Kinderkirche (Lin)
9.30 Uhr Hl. Messe (PJ)
10.45 Uhr Tauffeier (PJ)
Mittwoch, 5. Nov
Nov..
11.00 Uhr Trauerfeier für Renate Riemann in der TRA
UERHALLE BERTRAUERHALLE
GES( P.Dev), anschließend ist die Urnenbeisetzung
auf dem Friedhof in Mülldorf
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Hl. Messe anschließend
Beichtgelegenheit (Schm)
Donnerstag, 6. Nov
Nov..
8.00 Uhr Schulgottesdienst für die
3. und 4. Klassen der Kath. Grundschule St. Martin (Lin)
Sonntag, 9. Nov
Nov..: Weihe der Lateranbasilika
Zählung der Gottesdienstbesucher
Kollekte für die Pfarrbüchereien
9.30 Uhr Hl. Messe mit Eröffnung
der KKommunionvorbereitung
ommunionvorbereitung (P.Dev)
Kath. Kirchengemeinde St.
Martinus, Niederpleis mit Filialen
Samstag, 1. Nov
Nov..: Allerheiligen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
10.30 Uhr St. Martinus Hl. Messe
(Emo)
15.00 Uhr St. Martinus Statio in der
Kirche, anschl. Prozession zum Friedhof und Segnung der Gräber (Emo)
17.00 Uhr St. Georg Beichtgelegenheit (Schl)
17.30 Uhr St. Georg Hl. Messe (Schl)
Sonntag, 2. Nov
Nov..: Allerseelen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
9.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt Hl.
Messe (P.Dev)
10.30 Uhr St. Martinus Hl. Messe
(Emo)
10.30 Uhr St. Martinus „Kleine Kir
Kir-che“ im Familienzentrum St. Martinus (Ale)
Dienstag, 4. Nov
Nov..
7.45 Uhr St. Georg Schulgottesdienst
für die Katholische Grundschule (Ale)
Mittwoch, 5. Nov
Nov..
7.55 Uhr Paul-Gerhardt-Haus Ökum.
Schulgottesdienst für die Grundschule Freie Buschstraße (ev)
8.05 Uhr St. Martinus Schulgottesdienst für die 3. Klassen der Grundschule Pleiser Wald (Stei)
Donnerstag, 6. Nov
Nov..
7.55 Uhr Paul-Gerhardt-Haus Schulgottesdienst für das Albert-EinsteinGymnasium (Tan)
9.15 Uhr St. Georg Hl. Messe - Frauenmesse (Pla)
17.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Martinsgottesdienst und Zug des
Familienzentrums St. Martinus mit
der Kita Birlinghoven (Ale)
18.30 Uhr St. Martinus Anbetung
vor dem Allerheiligsten, anschließend Rosenkranzgebet für den Frieden
Freitag, 7. Nov
Nov..
Herz-Jesu-Freitag
9.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt Hl.
Messe mit sakramentalem Segen
(P.Dev)
Samstag, 8. Nov
Nov..
Zählung der Gottesdienstbesucher
17.00 Uhr St. Georg Beichtgelegenheit (PJ)
17.30 Uhr St. Georg Hl. Messe (PJ)
Sonntag, 9. Nov
Nov..: Zählung der Gottesdienstbesucher
Kollekte für die Pfarrbüchereien
9.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt Hl.
Messe (PJ)
10.30 Uhr St. Martinus Hl. Messe Festmesse zum PPatrozinium
atrozinium mit Er
Er-öffnung der Kommunionvorbereitung unter Mitwirkung des Famili-
enorchesters (Emo, Tan)
Kath. Kirchengemeinde St. Anna
In der Zeit vom 02.11. -09.11.2014
gilt folgende Gottesdienstordnung:
Samstag, 1. Nov
Nov..: Allerheiligen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
11.15 Uhr Hl. Messe (Stei)
15.00 Uhr Statio in der Kirche, anschl. Prozession zum Friedhof und
Segnung der Gräber (Stei)
Sonntag, 2. Nov
Nov..: Allerseelen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
11.15 Uhr Hl. Messe (Stei)
Montag, 3. Nov
Nov..
7.15 Uhr Hl. Messe (vdD)
Dienstag, 4. Nov
Nov..
8.10 Uhr Schulgottesdienst für die
Katholische Grundschule (Stei)
9.15 Uhr Hl. Messe - Frauenmesse
(Emo)
Donnerstag, 6. Nov
Nov..
10.20 Uhr Kirchenbesichtigung der
Klasse 1 b der Kath. Grundschule
(Ale)
11.00 Uhr Trauerhalle Sankt Augustin - Hangelar Trauerfeier anschließend Urnenbeisetzung (Emo)
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Hl. Messe anschließend
Beichtgelegenheit (P.Dev)
Samstag, 8. Nov
Nov..
Zählung der Gottesdienstbesucher
15.30 Uhr Tauffeier (Pla)
Sonntag, 9. Nov
Nov..: Weihe der Lateranbasilika
Zählung der Gottesdienstbesucher
Kollekte für die Pfarrbüchereien
11.15 Uhr Hl. Messe - Familienmesse mit Eröffnung der KKommunionvor
ommunionvor
ommunionvor-bereitung (Stei, Ale)
Kath. Kirchengemeinde St.
Augustinus mit Meindorf
In der Zeit vom 02.11. -09.11.2014
gilt folgende Gottesdienstordnung:
Samstag, 1. Nov
Nov..: Allerheiligen
Kollekte für die Priesterausbildung
in Osteuropa
11.00 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe (Schm)
15.00 Uhr St. Augustinus
Andacht auf dem FFriedhof
riedhof
riedhof,, anschließend Segnung der Gräber (Schm)
15.00 Uhr Meindorf
Andacht auf dem FFriedhof
riedhof
riedhof,, anschließend Se
gnung der Gräber (NKo)
Segnung
17.30 Uhr Meindorf
Hl. Messe (PJ)
Sonntag, 2. Nov
Nov.. : Allerseelen
Kollekte für die Priesterausbildung in Osteuropa
11.00 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe - Familienmesse (Schm)
Montag, 3. Nov
Nov..
17.00 Uhr St. Augustinus
Martinsgottesdienst und Zug der
Kita FFrr.-Hegel-Str
aße (Tan)
.-Hegel-Straße
Dienstag, 4. Nov
Nov..
9.15 Uhr St. Augustinus
Exequien für Elisabeth Wagner anschließend Beerdigung auf dem
Friedhof in Menden (Gast)
17.00 Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin
Martinsgottesdienst und Zug der
Kita Liebfr
auenstr
aße (Tan)
Liebfrauenstr
auenstraße
18.00 Uhr St. Augustinus
Rosenkranzgebet
18.30 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe mit sakramentalem Segen anschließend Beichte(Schm)
Freitag, 7. Nov
Nov..
Herz-Jesu-Freitag
8.00 Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin
Hl. Messe mit sakramentalem Segen (Schm)
Samstag, 8. Nov
Nov..
Zählung der Gottesdienstbesucher
17.30 Uh St. Maria Rosenkranzkönigin
Hl. Messe - Familienmesse mit
Eröffnung der Kommunionvorbereitung (Schm)
Sonntag, 9. Nov
Nov..: Zählung der Gottesdienstbesucher
Kollekte für die Pfarrbüchereien
11.00 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe mit Eröffnung der
Kommunionvorbereitung (Schm)
Evangelische Kirche Menden und Meindorf
Gottesdienste:
2. November um 11.00 Uhr Taufgottesdienst in Meindorf (Ritter)
9. November um 10.00 Uhr (Busse)
Wochentermine:
montags:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg (0160-91822534)
Treff behinderter und nicht behin-
34
derter Erwachsener 16.00-18.00
(Katrin Wüst 201538), Uschi
Storm-Kamps (337071) monatlich
Posaunenchor 18.30-19.30 Uhr
Herr Halene (02224/9110195)
Gymnastik mit Musik 19.00-20.00
Uhr Frau Lüdorf (312514)
Anonyme Alkoholiker (AA) 20.0022.00 Uhr Stephan (922600)
Kirchenchor 20.00-21.30 Uhr Frau
Martens-Sandleben (317070)
dienstags:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg
Selbsthilfegruppe für Angehörige
von Essgestörten 19.00-22.00 Uhr
Frau Stassen-Jaeger (314046)
Gesprächsrunde für Frauen 19.3021.30 Uhr Frau Barzen (315132),
Frau Hähnel, Frau Sucker
mittwochs:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg
Seniorentreff 15.00-17.00 Uhr
Frau Prokaska (315475) am letzten Mittwoch im Monat
Teestube (12 - 18 Jahre) 19.00 22.00 Uhr Teestubenteam
donnerstags:
Die Schlümpfe 08.45-10.15 Uhr
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Die Zipfelmützen 10.15-11.45 Uhr
Frühstückstreff 9.00-11.00 Uhr
Teestube 20.00-22.00 (Doris Loch,
Ole Krüger)
Sozialberatung 8.30-11.30 Uhr
Frau
Gebhardt-de
Smedt
(1653876)
Teestube (12-18 Jahre) 19.00-
22.00 Uhr Teestubenteam
freitags:
Gymnastik mit Musik 9.30-10.30
Uhr Frau Lüdorf (312514)
Café Fröhlich - Betreuung für an
Demenz erkrankte Menschen
14.30 - 17.30 Uhr Frau Rauen
(9432080 od. 0152-55728873)
Freie evangelische Gemeinde (FeG) Rhein-Sieg
Buschberg 5, 53737 Sankt Augustin-Buisdorf
Ansprechpartner: Frau Elfi Baum
Tel.: 02241/590290 Büro
FeG-Rhein-Sieg@t-online.de
www
.feg-rhein-sieg.de
www.feg-rhein-sieg.de
Geschichtentelefon für Kinder:
02241/9383776
3 Minuten zum Normaltarif cool &
megastark
Sonntag, 02. November 2014
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor Daniel Pahls
18.00 Uhr UPstairs-Jugend
Donnerstag, 06. November 2014
09.30 Uhr Mini-Club
15.30 Uhr Schatzinsel
Freitag, 07. November 2014
18.00 Uhr Royal Rangers Teamtreffen
19.30 Uhr UPstairs-Teenkreis
Sonntag, 09. November 2014
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor Daniel Pahls
18.00 Uhr UPstairs-Jugend
Donnerstag, 13. November 2014
09.30 Uhr Mini-Club
15.30 Uhr Schatzinsel
Freitag, 14. November 2014
18.00 Uhr Royal Rangers Teamtreffen
20.00 Uhr CIFO (Jugendgottesdienst)
Samstag, 15. November 2014
10.00 Uhr „geschenkt“, Marktplatz Siegburg
Sonntag, 16. November 2014
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Rosi Rusert
18.00 Uhr UPstairs-Jugend
Während des Gottesdienstes bieten wir Kindergottesdienst in unterschiedlichen Altersgruppen an,
in den Ferien Kinderbetreuung.
Ev. Kirchengemeinde
St. Augustin
Gottesdienste
02.11. 10.00 Uhr Gottesdienst
„anders“ mit Vorstellung der neuen Katechumenen - Pfarrer Schledorn
09.11. 10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst - Prädikant Dr. Härte
16.11. 10.00 Uhr Gottesdienst Pastorin Poliak Im Anschluss an
den Gottesdienst lädt der Handarbeitskreis zum einem Herbstbasar ein. Er verkauft handgearbeitete Geschenke zugunsten des
Kindergarten.
Anzeige
Beethovenhalle wird wieder zum Eispalast
Mo
Mo,, 12.01.2015, 20 Uhr
Uhr,, Bonn, Beethovenhalle
erfahrenen und kritischen Publikum im eigenen Lande sofort einen überwältigenden Erfolg feiern. Der lange Weg, klassische
Figuren, Hebungen und Sprünge
auf das Eis zu adaptieren, hatte
sich gelohnt. Mit dem Eisballett
war ein neues, zauberhaftes Genre geboren.
Und zauberhaft ist auch die Geschichte von „Cinderella“, welche die Verwandlung vom armen
Waisenkind zu einer Prinzessin
auf ideale Weise in die glitzernde Eiswelt einbettet. Scheinbar
schwerelos gleiten „Cinderella“,
die gute Fee und der ganze HofNach den großen Erfolgen in den
vergangenen Jahren kehrt das
einzige Eisballett der Welt aus
St. Petersburg mit der Bonner
Premiere von „Cinderella On Ice“
zurück nach Deutschland und
vereist erneut die Beethovenhalle. Beim einzigen Termin in
Deutschland erwarten den Besucher sportlicher Eiskunstlauf
mit Sprüngen, Hebungen und Pirouetten sowie prachtvolles russisches Ballett in zauberhafter
Kombination.
Diese Produktion - ursprünglich
geplant als einmaliges Event
stadt in der Ballszene über die
Eisfläche, während die Stiefmutter und ihre Töchter mit
martialischen Drehungen und
Sprüngen auf sich aufmerksam
machen. Die Hebefiguren von
„Cinderella“ und ihrem Prinz
und die große Anmut von Sergei Prokofjews Ballettmusik tun
ihr übriges, um den Zuschauer
vollends in eine überwältigende Welt der Phantasie und Poesie zu entführen.
Karten unter 0228-656900, an
allen bekannten VVK-Stellen
und unter
www.bestgermantickets.de
zum 300. Geburtstag der Stadt
St. Petersburg - ist in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe avanciert und zieht immer
mehr Zuschauer in ihren Bann sei es in Europa, USA oder im
asiatischen Raum.
Bereits 1967 gründete Konstantin Boyarski das Staatliche Eisballett und etablierte es mit einer Aufführung, die auf der Basis
von Tschaikowski‚s „Nussknakker“ entstand und erstmalig Eiskunstlauf mit klassischem russischem Ballett verband. Schon damals konnte man bei dem ballett-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
Neuapostolische Kirche Gemeinde Sankt Augustin
Die Gottesdienste finden in der
Kölnstr. 39 in Sankt Augustin statt.
Gottesdienstzeiten:
sonntags 09.30 Uhr
Pro familia
Ber
atungsstelle Sankt Augustin
Beratungsstelle
Mendener Str
Str.. 24 a, 53757 Sankt
Augustin
Tel. 02241/21010
E-Mail:
staugustin@profamilia.de
.profamilia.de
www
www.profamilia.de
Wir beraten Sie zu folgenden Themen:
• Schwangerschaftskonfliktberatung gem. §§ 5/6 SchKG (mit
Beratungsschein)
• Beratung für Schwangere und
junge Eltern (finanzielle und
soziale Hilfen)
• Beratung bei glücklosen
Schwangerschaften
• Partner- und Sexualberatung
• Beratung bei Fragen zur Familienplanung und Verhütung;
Pränataldiagnostik;
ungewollter Kinderlosigkeit
• Präventive sexualpädagogische Angebote in Schulklassen und mit Multiplikatoren
• Juristische Kurzinformationen
zum Familienrecht
• Gruppe für junge Mütter bis
21 Jahre
Öffnungszeiten:
Mo. 09.00 - 16.00 Uhr
Di. 13.00 - 18.00 Uhr
Mi. 09.00 - 12.00 Uhr
Do 09.00 - 16.00 Uhr
Außenstelle pro familia in Hennef
Humperdinckstr. 22-24, 53757
36
donnerstags 19.30 Uhr
In jedem Gottesdienst wird das heilige Abendmahl gefeiert. An jedem
zweiten Dienstag im Monat kom-
men um 15.00 Uhr die Senioren
zusammen. Proben des Kirchenchores finden jeden Montag um 19.30
Uhr statt.
Alle Termine finden sie auch untere
www.nak-sanktaugustin.de Zu allen Veranstaltungen sind Gäste und
Interessierte herzlich willkommen
Hennef
Tel. 02241/21010 oder 02241/
71961
Öffnungszeit: Mo. 08.00 - 12.00
Uhr
Außenstelle pro familia in Eitorf
Brückenstr. 25, 53783 Eitorf
Tel. 02241/21010 oder 02241/
71961
Öffnungszeit: Di. 09.00 - 12.00
Uhr
pflegerischen Notfällen
• Pflegeberatungsbesuche 37.3
SGB XI
• Kurse „Häusliche Krankenpflege“
• Mobiler Sozialer Dienst (z.B.
einkaufen)
Krebsberatung:
Tel.: 02241/1209-308
Migrationsberatung:
Tel.: 02241/1209-316
Familienpflege:
Tel.: 02241/1209-402
Kurberatung:
Tel.: 02241/1209-310
Suchtkrankenhilfe:
Tel.: 02241/1209-302
zung in allen sozialen, psychischen und finanziellen Notlagen ohne Wartezeiten.
• Angebote in Siegburg, Troisdorf, Meckenheim, Eitorf und
Bad Honnef
Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker (AA)
Wir sind eine Gemeinschaft von
Männer und Frauen, deren gemeinsames Problem der Alkohol
ist. Bei uns gibt es weder Mitgliedsbeiträge, noch Gebühren.
Die Tür zu unserem Gruppenraum
steht jedem offen, der den Wunsch
hat mit dem Trinken aufzuhören.
Wir treffen uns jeden Montag: Ev.
Kirchengemeinde, Von-Galen-Str.
28 in Menden, 20.00-22.00 Uhr
Jeden 1. Montag im Monat machen wir ein offenes Meeting; das
heißt, an diesem Tag sind uns
auch Angehörige und Interessierte herzlich willkommen.
Ansprechpartner:
Stephan, Tel.: 02241/922600
Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Caritas-Pflegestation Sankt Augustin
Pfarrweg 5, St. Augustin-Mülldorf
Telefon 924640
• 24-Stunden Erreichbarkeit in
SKM
Katholischer Verein für soziale
Dienste im Rhein-Sieg-Kreis ee.V
.V
.V..
Geschäftsstelle
Bahnhofstraße 27
53721 Siegburg
Telefon (02241) 1778-0 Fax
(02241) 1778-30
E-Mail SKM@Kuttig.net
www.skm-rhein-sieg.de
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag - Donnerstag 08.00-12.30
Uhr, 14.00-17.00 Uhr
Freitag 08.00-12.30 Uhr
Einrichtungen und Dienste der
Geschäftsstelle Siegburg
Erziehungsbeistandschaft
• Die Erziehungsbeistandschaft
ist eine ambulante Form der
Erziehungshilfe nach 30 KJHG
mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung
von Erziehungsproblemen zu
unterstützen.
Betreuungen (BtG)
• Führung von amtsgerichtlich
bestellten Betreuungen
• Informationen über Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügungen
• Gewinnung, Fortbildung und
Beratung ehrenamtlicher Betreuer nach § 1908 ff BGB
Allgemeiner Sozialer Dienst
• Beratungs- und Hilfeangebot
des SKM für alle Hilfesuchenden.
• Fachlich kompetente, direkte
und persönliche Unterstüt-
Schuldnerberatung
der Stadt Sankt Augustin
Eine veränderte Lebenssituation,
wie z.B. Trennung oder Arbeitslosigkeit führt immer häufiger von
einer Verschuldung zu einer Über
Über-schuldung. Mahnungen und Pfändungsversuche häufen sich, Besuche des Gerichtsvollziehers
können nicht mehr verhindert
werden.
Familien und Einzelpersonen, die
in eine solche Schuldensituation
geraten sind, finden kostenlose
Hilfe und Beratung bei der Stadt
Sankt Augustin. Inhalte der Beratung sind u.a. Verhandlungen mit
den Gläubigern, Vereinbarungen
von Ratenzahlungen oder Vergleichen.
Ansprechpartnerin im Rathaus
Sankt Augustin sind
Frau Rupp, Tel.: 243-261
und Herr Hülck, Tel.: 243-329
Termine nach telefonischer Vereinbarung.
Offene Sprechstunde: mittwochs
von 08.30 Uhr bis 10.30 Uhr, Anmeldung: Zimmer U4
Multiple Sklerose Patienten
Jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 14.30 bis 17.30 Uhr finden
Treffen MS-Kranker und ihrer Angehörigen statt. Sie dienen der
Information, dem Erfahrungsaustausch, dem hilfreichen persönlichen Gespräch, der Planung gemeinsamer Unternehmungen und
dergleichen.
Treffpunkt: „Club“ auf der Marktplatte, Markt 1, Sankt AugustinZentrum
Kontaktpersonen: Frau Lore Dißmann, Tel.: 02241/27509
Behindertenfahrdienst steht zur
Verfügung.
Samstag:
18.00 Uhr Lindenstr. 58 (Fabrik)
Helma, Tel.: 02241/9995226
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Anzeige
JTB und Deutsche Telekom verlängern Partnerschaft
Neue interessante Angebote
Beuel (RS) - Seit 10 Jahren
unterstützt die Deutsche Telekom AG bereits das Junge
Theater Bonn (JTB). Als im
Jahr 2004 das JTB kurz vor
der Insolvenz stand, hatte
Moritz Sebert, der Intendant
des JTB, einen Hilferuf an den
damaligen Vorstandsvorsitzenden von T-Mobile René
Obermann geschickt, der erhört wurde. Seit diesen Tagen hat das JTB eine Erfolgsgeschichte geschrieben, die
seinesgleichen im deutschen
Jugendtheaterbereich nicht
findet. Das JTB ist derzeit das
mit Abstand erfolgreichste
Jugendtheater bei gleichzeitig der niedrigsten Bezuschussung der Besucherplätze.
Deshalb sagte Philipp Schindera, Leiter der Unternehmenskommunikation bei der
Telekom auch, dass der Anlass der Verlängerung der
Partnerschaft für ihn ein Termin ist, den er gerne wahrgenommen habe.
Schindera hatte einige gute
Punkte in seinem Gepäck:
1. Die Partnerschaft wird
um drei Jahre verlängert;
hinzu kommt eine Option um weitere zwei Jah-
Moritz Seibert vom JTB (l.) und Philipp Schindera von der Telekom
präsentieren vergünstigte „Telekom-Tickets“
re. Das Ziel, so Schindera,
ist ganz klar, die fünf Jahre
voll auszufüllen.
2. Jedes dieser Jahre wird das
JTB von der Telekom im 5stelligen Bereich bezuschusst.
3. Es wird in begrenztem Umfang „Telekom-Tickets“ geben, die lediglich 4 Euro kosten.
4. Es wird pro Jahr 700 „Telekom-Sozial-Tickets“ geben,
auf die Schulen und Kitas
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
für sozial schwächer gestellte Kinder Zugriff haben werden.
5. Das JTB und die Telekom
stellen mit Theaterpädagogen ein Schulprojekt
auf die Beine zur Förderung der „Medienkompetenz“ der Kinder. Das Ziel
ist es, Kinder und Jugendlichen den Zugang zu Kultur und Bildung zu vereinfachen und Hilfe zur
Selbsthilfe zu geben.
Die Herren Seibert und Schindera waren sehr angetan von
der Idee, dass mit Hilfe des
ältesten Mediums, der Schauspielerei, das neuste Medium den Kindern nahegebracht werden soll - und umgekehrt. Das Format soll noch
erarbeitet werden. Doch Moritz Seibert denkt bereits über
den Tag hinaus und hofft, dass
man die Idee und Methodik
auch vermarkten kann.
Eine klarere Win-Win-Situation kann es nicht geben. Es
ist anerkennenswert, wie sich
die Telekom die Unterstützung ihrer Heimatstadt zu
Herzen nimmt - nicht nur beim
JTB oder den Baskets. Und
das JTB hat jetzt die Basis
für eine gute Planungssicherheit für die nächsten Jahre.
37
Anzeige
Salz-Grotte Sankt Augustin
Zum Schnupperpreis auch sonntags
Bis zum 9. November 2014 kann
die Salz-Grotte Sankt Augustin
zu einem Spezial-Preis ausprobiert werden. Mit dem Coupon
können Sie in das Ambiente der
Salz-Grotte hinein schnuppern
und sich von der wohltuenden
Wirkung selbst überzeugen.
Es ist seit Jahrhunderten bekannt wie gut salzhaltige Luft
unseren Atemwegen und unserer Haut tut. Inhalationen lösen
festsitzenden Schleim oder Allergene und erleichtern das Abhusten & Durchatmen. Ärzte und
Heilpraktiker empfehlen Kuraufenthalte in Salzheilstollen oder
am Meer weil Natursalze aufgrund ihrer abschwellenden, entzündungshemmenden sowie antibakteriellen & antiallergischen
Wirkung unsere Leiden auf natürliche Weise erheblich lindern. Dabei muss man nicht immer an die
Meeresküste reisen. Denn in
unserer Salz-Grotte können Sie
das ganze Jahr über salzhaltige
Luft atmen und sich gleichzeitig
vom Alltagsstress erholen.
Die 20 Tonnen Kristall-Salz, ein
medizinischer Sole -Vernebler,
Edelstein-Brunnen und die sanften Musik schaffen eine Atmosphäre in der sich unsere Gäste
seit fast 10 Jahren wohlfühlen.
Die Sitzung dauert 45 Minuten
und beginnt pünktlich zur vollen
Stunde. Im Salzschleier, bei 21
°C & ca. 50% Luftfeuchtigkeit
können auch unsere Asthma,
COPD & Bronchitiserkrankte
Kunden gut durchatmen. In bequemen Relaxliegen eingehüllt
in warme Decken können Sie
den Alltagsstress für eine Weile
vergessen. Vielleicht gehören
auch Sie bald zu unseren zahlreichen Kunden die uns das ganze Jahr über besuchen.
Unsere kleinen Gäste gehen bis
zum 5. Geburtstag kostenlos in
die Grotte. In den Kindersitzungen können die Kleinen im Salz
wie am Strand buddeln und
gleichzeitig inhalieren.
Eine Terminvereinbarung wird
unter 02241/234 3880 empfohlen. Weitere Informationen
und Gutscheine finden Sie auf
www
.Salz-Quelle
.de
www.Salz-Quelle
.Salz-Quelle.de
Das Team der Salz-Grotte freut
sich auf Ihren Besuch!
Sankt Augustin
Salzklima in vollen Atemzügen genießen
Mit diesem Coupon
nur 7,90 €
p. Person
Angebot gilt bis
09. Nov. 2014
Rosenquarz
gewinnen im Wert
von 199€
SA
Sole-Inhalation wirkt nachweislich:
abschwellend
entzündungshemmend
antibakteriell
antiallergisch
Sie erleichtert das Abhusten & Durchatmen.
Ab Oktober
Sonntag geöffnet
11-16 Uhr
Gutscheine portofrei ab 27€ auf
www.Salz-Quelle.de
Alte Heerstrasse 8
38
Tel: 02241-234 38 80
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
39
40
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
41
Anzeige
Auf dem Weg zum Profisport
Tom Kuttenkeuler kann mit der Spitze des Downhill-Bikens mithalten
(vau) Schon als kleiner Knirps
stand Tom Kuttenkeuler den
Großen in nichts nach: Die Begeisterung für den Sport auf zwei
Rädern bekam er schon früh
durch seinen Vater, Markus Kuttenkeuler, mit. Während andere
in solch jungen Jahren erst das
Fahrradfahren lernen müssen,
saß Tom schon auf seinem Motocross - einem kleinen geländetauglichen Motorrad - und bestritt erste Wettkämpfe. Heute
ist Tom mit seinen 18 Jahren auf
dem Weg zur Spitze im Downhill-Biken.
Während seiner Schulzeit auf der
Gesamtschule Hennef besuchte
er die Sportklasse. Dabei übte er
auch andere Sportartarten aus,
wie beispielsweise Tennis.
Seinen Ausgleich zum Schulalltag fand er jedoch im Mountainbiken.
Auf dem elterlichen Grundstück
und im nahegelegenen Wald
wurden kurze Rennstrecken
und kleine Schanzen für Sprünge gebaut. Dort trainierte er
nahezu täglich.
Um vorne mitzufahren müssen
ganze Serien an Rennen absolviert werden. Im Jahr 2013 fuhr
Tom als Neuling noch nicht die
ganze Serie der Juniorenrennserie iXS Rookies Cup mit.
Daher konnte er bei der Gesamtwertung nicht berücksichtigt werden. Dieses Jahr fuhr er dann auf
der Überholspur an seinen Konkurrenten vorbei und musste sich
in der Gesamtwertung der Wertung Junior Male im German
Downhillcup nur einem DownhillFahrer geschlagen geben. Dafür
ist er bei drei Rennen auch international auf den ersten Platz gefahren; unter anderem beim Eu-
42
ropa Cup in Serfaus und den World
Games in Hinterglemm. Somit ist
er als Amateur in Europa als
Schnellster unterwegs und blickt
mit Sicherheit auf eine erfolgreiche sportliche Zukunft im Downhill-Biken.
Doch dabei darf das hohe Risiko
an Verletzungsgefahren nicht
ausgeblendet werden.
Tom schaut als Sportler mit
Respekt auf seine Rennen, auch
wenn er weiß, dass er an seine
körperlichen Grenzen gehen
muss, um Höchstleistungen zu
erreichen. In Hinterglemm musste er nach einem Trainingssturz mit 3 Stichen an der Hand
genäht werden, konnte aber 2
Tage später das Rennen gewinnen. Glücklicherweise ist Tom
auch bei Verletzungen in guten
Händen. Die optimale ärztliche
Versorgung übernimmt sein Vater, Arzt für Orthopädie Dr. Markus Kuttenkeuler.
Er begleitet ihn daher stets bei
den Rennen. Mit dieser persönlichen Förderung und durch die
Unterstützung der Praxis Orthopädie & Soul als Sponsor könnte die Leidenschaft zum Downhill-Biken für Tom zum Leistungssport werden.
Doch dies geht nur durch ein
Mitwirken von weiteren Unterstützern. Nicht bloß die Anfahrten zu den verschiedenen Rennen sondern auch das Material
der Räder und der Ausrüstung
bilden hohe Kostenfaktoren.
Zur Zeit ist er auf der Suche
nach weiteren Sponsoren. Tom
Kuttenkeuler ist bodenständig
und möchte ab 2016 Bauingenieurswesen studieren. Doch zu
aller erst steht ein weiteres
großes Ereignis an: Ab nächstes Jahr wird Tom an der Westküste Kanadas leben und arbeiten.
Dort findet er die besten Voraussetzungen für sein Training. Denn
diese Ecke des amerikanischen
Kontinents gilt als Geburtsstätte
des Mountainbikens.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
43
Anzeige
Stress abbauen und das Wohlbefinden steigern!
Ausbildung zum Therapeuten für
mentales Training, Entspannungs- und Gesundheitslehre
Die Ausbildung richtet sich an alle,
die gerne im Umgang mit Menschen ein Konzept erlernen möchten, welches Stress abbaut, das
Wohlbefinden steigert und den inneren Frieden stärkt. Lassen Sie
sich von diesem Konzept und seiner Wirkung überraschen. Diese
Ausbildung richtet sich an alle
Menschen, die dies in ihren Berufsalltag integrieren möchten,
sowie für diejenigen, die ein neues
zukunftsorientiertes Berufsfeld suchen, um selber Kurse, Einzelstunden oder Trainings zu gestalten.
„Super spannend, aufregend und
sehr abwechslungsreich“, sagt
Maria Bent, die selbst Mutter von
2 Kindern ist und die Ausbildung
mit noch 12 weiteren Männern und
Frauen aus den verschiedensten
Bereichen macht. Es ist eine bunte
Mischung aus Erziehern, Hausfrauen, Lehrern, Arzthelferinnen, Trainern und Seminarleitern, die diese
Ausbildung machen, um damit einer neuen Tätigkeit im Kinder- und
Erwachsenenbereich nachzugehen
oder um sie in ihre bestehende
Arbeit zu integrieren. Frau Bent ist
sich sicher, dass sie nach der Aus-
44
bildung eigene Kurse mit Erwachsenen durchführen wird. „Das war
schon immer mein Wunsch und ich
habe genügend Unterstützung in der
Ausbildung durch die Trainer und die
Gruppe erhalten.“
Ort der Ausbildung ist Neunkirchen
Seelscheid in den wunderschönen
Seminarräumen von Haus der Bewegung (www.hausinbewegung.de).
Die Ausbildung dauert 12 Monate
und findet jeweils an einem Wochenende im Monat statt. Beginn ist der
24.01.2015.
Sie beinhaltet verschiedene Themen,
wie z. B. Grundlagen des mentalen
Trainings, Organ- und Energietherapie, Einführung in die Körperanatomie, Entspannungs- und Meditationstechniken, PMR (Progressive
Muskelrelaxation), Trance und Phantasiereisen, Stressbewältigung, Energiemassagetechniken, Therapeutische Kommunikation, NLP, Energiearbeit, Bewusstseinsförderung,
Reflektion, sowie das Vermitteln von
Seminartechniken und den Aufbau
von Kursen. Die Ausbildung schließt
mit einem Zertifikat nach den Richtlinien der AfgL (Akademie für gewaltfreies Leben) ab.
Das Konzept wurde entwickelt von
Uwe Trevisan; Autor, Therapeut für
mentales Training, Entspannungsund Gesundheitslehre, Coach, Konflikt- und Deeskalations-Trainer mit
20 Jahren Berufserfahrung und Weiterbildung in Kinesiologie, Bewegungslehre und Meditation. Er arbeitet seit 20 Jahren mit vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an Schulen, Familienbildungswerken und leitet Seminare und Ausbildungen in den Bereichen Meditation und Entspannung, gewaltfreie
Kommunikation, Selbstbewusstsein,
mentales Training und Persönlichkeitsentwicklung.
Für alle
alle,, die mehr über die Ausbildung erfahren möchten, findet
am Sonntag,
16. November 2014 von 14:00 bis
17:00 Uhr im Seminarhaus: Haus in
Bewegung, Breite Straße 52,
53819 Neunkirchen-Seelscheid,
ein kostenloser Infonachmittag zur
Ausbildung statt. Melden Sie sich
jetzt telefonisch an zum kostenlosen Informationsnachmittag unter
02247 / 12 999 55 oder per
E-mail an
trevisan@safety-energetics.de
Weitere Infos zu Kursen und Seminaren auch unter
www.safety-energetics.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
45
Anzeige
Fusion wurde mit der gemeinsamen Vorstellung
des neuen Audi TT gefeiert
Auto Schorn gliedert sich der Firmengruppe Auto Thomas an
(vau) Gleich zwei Ereignisse fielen zusammen, so dass es allen
Grund zum Feiern gab: Zum einen schließen sich ab dem 1.
Januar 2015 zwei automobile
Handelsunternehmen zusammen und zum anderen konnte
der neue Audi TT zu seiner
Markteinführung
präsentiert
werden.
Auto Schorn aus Hennef gehört
zukünftig zu der Auto Thomas
Firmengruppe. Der Zusammenschluss resultiert aus wirtschaftlichen Aspekten ebenso wie aus
einer gleichen Firmenphilosophie. Gemeinsam können sie
neue Themen angehen, die in
der Automobilbranche zunehmend an Bedeutung gewinnen.
Dazu zählen unter anderem die
Elektromobilität und die Hybriden, Fahrzeuge die sowohl mit
Benzin als auch mit Strom fahren. Tradition steht aber auch
nach wie vor im Fokus der Unternehmensgruppe. So wird das
Moderator Roland Nenzel führte
die Gäste und Mitarbeiter durch
den Abend auf dem Rheinschiff
der KD. Die Enthüllung des neuen
Audi TT stellte mit Sicherheit das
Highlight des Abends dar.
Die Riege der Geschäftsführer: Jürgen Blattner, Judith Blattner, Monika
Lütz-Blömers und Bernhard Brungs.
bisher erfolgreich geführte Auto
Schorn alle Mitarbeiter behalten,
um weiterhin mit professionellen
Serviceleistungen höchste Kundenzufriedenheit zu erreichen.
Die Mitarbeiter sind für Jürgen
Blattner, Sprecher der Geschäftsführung der Auto Thomas Firmengruppe, das wertvollste Gut im
Unternehmen. Als Zeichen der
Kontinuität wird der Firmenname
Auto Schorn beibehalten. Dabei
wird Monika Lütz-Blömers weiterhin die Geschäftsführung am
Standort Hennef übernehmen.
Für die gemeinsamen Kunden der
Auto Thomas Firmengruppe bedeutet die Fusion, dass sie nun an
sechs Standorten auf ein ausgeweitetes Angebot an Neuwagen,
Gebrauchtwagen und Nutzfahrzeugen zurückgreifen können. Durch
die entstandenen Synergien der
Unternehmen profitieren die Kunden zusätzlich: Mit den Marken
Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi und Škoda, der Gebrauchtwagenmarken
Audi
Gebrauchtwagen:plus und „Das
WeltAuto“ zählt die Auto Thomas
Firmengruppe fortan im Rhein-SiegKreis und in Bonn zu den führenden
Als die Band Kasalla mit ihren bekannten Hits aus der Karnevalssession
auftrat, hielt es keinen mehr auf den Plätzen. Bei den Liedern wurde
mitgesungen, geschunkelt und getanzt.
46
automobilen Handelspartnern.
Bei einem Festakt, der unter dem
Motto „Zukunft starten“ stand,
konnten die Unternehmen während einer Schifffahrt ihren ersten
gemeinsamen Schritt gehen: Der
neue Audi TT wurde vor mehr als
300 Gästen und Kunden zur
Markteinführung vorgestellt. Er
erstrahlte mit innovativer Technik
in seinem athletischen Design.
Den passenden Rahmen für dieses Event bildete das Rheinschiff
„MS RheinFantasie“ der KölnDüsseldorfer. Musikalische Unterhaltung bot ein Livekonzert der
Kölner Mundart-Band „Kasalla“.
Kunden, prominente Gäste sowie
Mitarbeiter und Geschäftsführung
konnten an diesem Abend gemeinsam Pläne für die Zukunft schmieden. Denn mit über 400 Mitarbeitern müssen sich die traditionsgeführten Familienunternehmen
neuen Herausforderungen und
kleinen Änderungen stellen. Dabei behält die nun erweiterte Firmengruppe ihre Kunden und ihre
individuellen Anforderungen stets
im Blick: Top-Qualität, umfassende und attraktive Angebote an
Fahrzeugen und Serviceleistungen sowie die Nähe zum Kunden selbst; ganz unter dem Motto „Unsere Größe - Ihr Vorteil!“
Auch der Kölner Comedian Bernd Stelter war zum Fest auf das
Rheinschiff gekommen, um die zwei Ereignisse - den Zusammenschluss
der Autohäuser und die Vorstellung des neuen Audi TT - zu feiern.
Auch Klaus Pipke, Bürgermeister der Stadt Hennef, war zu Gast. Gemeinsam mit Monika Lütz-Blömers, Geschäftsführerin von Auto Schorn, freute
er sich, einen Blick auf den neue Audi TT werfen zu können.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Skibasar
UNGLAUBLICH ABER WAHR
im Autohaus Weidenbrück Troisdorf-Spich
am Sonntag, den 09.11.2014
Unglaublich günstige Angebote, wahrhaft attraktive Autos!
UNGLAUBLICH!
%FS .JUTVCJTIJ "49 .*7&$
$MFBS5FD 8% á
Das nun im 38. Jahr bestehende
Mitsubishi Autohaus Weidenbrück
lädt auch dieses Jahr zum alljährlichen Skibasar mit den bekannten Partnern Skiclub TroisdorfSieglar und SPORTPARTNER Bonn
am Sonntag den 09.11.2014 ein.
Aufgrund der großen Erfolge in
den letzten 4 Jahren freuen wir
uns, Sie nun schon zum 5. Mal bei
uns begrüßen zu dürfen.
Dort steht nicht nur das Neuste
was der Skimarkt zu bieten hat
zum Verkauf, sondern auch gut
gepflegte, gebrauchte Ware. Beim
Material und der Funktionsbekleidung bleiben für den Ski-Einsteiger bis hin zum alten (Ski-) Hasen
keine Wünsche offen. Und falls Sie
selbst etwas zu verkaufen haben,
sind Sie herzlich eingeladen Ihre
Kasse beim Eigenverkauf aufzubessern. Die Annahme für den Eigenverkauf findet am Samstag den
08. November 2014, von 10.00 Uhr
bis 13.00 Uhr in unserem Hause
statt. Der Verkauf beginnt am
Sonntag, den 09.11.2014 dann um
10.00 Uhr und endet um 14.00
Uhr. Abholen sollten Sie Ihr Material bzw. Ihren Erlös dann von
15.00 bis spätestens 16.00 Uhr!
Passend zum winterlichen Ambiente ist natürlich wie jedes Jahr
für das leibliche Wohl in Form von
Kalt- und Heißgetränken, Waffeln
u.v.m. gesorgt.
UNGLAUBLICH!
%FS .JUTVCJTIJ 4QBDF 4UBS
á
Abb. zeigt Ausstattungsvariante TOP mit Extra-Paket ***
AUCH ALS
SONDERMODELL:
Abb. zeigt Ausstattungsvariante PLUS **
Aber wahr:
Der zuverlässige
Kompakt-SUV
Der ASX erreicht im GTÜ Report
der AUTO ZEITUNG1 den 2. Platz.
1. Mercedes-Benz GL-Klasse
2. Mitsubishi ASX
Klimaanlage
3. AUDI Q3
Fahrer-Knieairbag
Radio-CD-/MP3-Kombination
Berganfahrhilfe (HSA)
SPACE STAR
DIAMANT EDITION
Aber wahr:
Der wendige City-Flitzer
5 Türen
6 Airbags
geringer Benzinverbrauch
kleinster Wendekreis seiner
Klasse
* 5 JAHRE GARANTIE-PAKET: 3 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, 2 Jahre Anschlussgarantie bis 150.000 km gem. Bedingungen der CarGarantie, 5 Jahre Mobilitätsgarantie gem.
den jeweiligen Bedingungen der Allianz Global Assistance.
.FTTWFSGBISFO 70 &(
&630 "49 .*7&$ $MFBS5FD 8% 7FSCSBVDI M LN
JOOFSPSUT BV‡FSPSUT LPNCJOJFSU $0&NJTTJPO LPNCJOJFSU HLN &GGJ[JFO[LMBTTF $
"49 (FTBNUWFSCSBVDI M LN
LPNCJOJFSU ® $0&NJTTJPO LPNCJOJFSU
® HLN &GGJ[JFO[LMBTTFO $®#
4QBDF 4UBS 7FSCSBVDI M LN
JOOFSPSUT BV‡FSPSUT LPNCJOJFSU
$0&NJTTJPO LPNCJOJFSU HLN &GGJ[JFO[LMBTTF #
4QBDF 4UBS (FTBNUWFSCSBVDI LPNCJOJFSU ® M LN $0&NJTTJPO LPN
CJOJFSU ® HLN &GGJ[JFO[LMBTTF #
"650 ;&*56/( (FCSBVDIUXBHFO 3BUHFCFS 467(FMjOEFXBHFO +BISF WPN "VUPIBVT 8FJEFOCSDL (NC)
-BOHCBVSHITUS 5SPJTEPSG
5FMFGPO 'BY JOGP!BVUPIBVTXFJEFOCSVFDLEF XXXBVUPIBVTXFJEFO
CSVFDLEF
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
47
Skibasar 2014 im Autohaus Weidenbrück Troisdorf Spich
Sonntag, 09. November 2013, von 10.00 - 14.00 Uhr
anstaltet vom Skiclub Troisdorf-Sieglar
Uhr,, ver
veranstaltet
Bald ist es wieder so weit: Skiclub setzt auf Tradition und knüpft
daher an den großen Erfolg der
letzten Jahre an. Kaufen und verkaufen von gut erhaltener, ge-
48
brauchter Skiausrüstung von
Privat an Privat. Verstärkung bekommt der Skibasar von Intersport „Sportpartner“ aus Bonn,
der neue Ware und Sonderpo-
sten zu fairen Preisen anbietet.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Aktuelle
Infos am Pavillon des Skiclubs.
In diesem Jahr soll wieder eine
Echtschnee-Rodelbahn
die
Kleinsten auf den Winterspaß
einstimmen.
Skibasar des Skiclubs am Sonntag, 09. November 2014
Mit großzügiger Unterstützung
des Autohauses Weidenbrück
(Langbaurghstraße 12, 53842
Troisdorf) findet am Sonntag, 09.
November von 10.00 - 14.00 Uhr
in den Räumen des Autohauses
der Skibasar des Skiclubs für jedermann statt. Kompetente Beratungen vor Ort machen den
Besuch genauso wertvoll, wie die
Bewirtung in stimmungsvoller
Atmosphäre.
Annahme: Samstag, 08. November, 10.00 - 13.00 Uhr
Verkauf: Sonntag, 09. November, 10.00 - 14.00 Uhr
Teilnahmegebühr:
5,- € bis 10 Teile
10,- € für 11 - max. 20 Teile
Händleranbieter nur auf Voranfrage
Erlös: 10 % des Verkaufserlöses
behält der Skiclub
Abholung: Sonntag, 09. November von 15.00 - 16.00 Uhr
Haftung: Der Club übernimmt
keine Haftung für evtl. Schäden
und Verlust
Qualität: Der Club behält sich
vor, die Annahme von nicht einwandfreiem und überaltertem
Material abzulehnen. Keine Annahme von Wander
ander-- und Langlaufartikeln.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
49
Allen Besuchern steht natürlich
die Möglichkeit offen, sich die Produktpalette der Mitsubishi-Fahrzeuge genauer anzuschauen und
bei Interesse eine Probefahrt zu
vereinbaren. Zudem sollten Sie
frühzeitig an die passende Winterbereifung denken. Fragen Sie
nach unseren Preisen, Sie werden
staunen, dass wir diese zu sehr
günstigen Konditionen anbieten
können. Aber nicht nur im Winter
glänzt das Familienunternehmen
mit der 3000m² großen Betriebsfläche, denn zu keiner Jahreszeit
sollen Kundenwünsche offen bleiben.
Ob es sich nun um einen Neuoder Gebrauchtwagen handelt, die
fällige TÜV-Abnahme, die Wartung
Ihres Fahrzeuges, den halbjährlichen Reifenwechsel mit Reinigen,
Wuchten und Lagern im Räderhotel oder auch Reparaturen, Sie
sind jederzeit herzlich willkommen, unabhängig davon welches
Fabrikat Sie fahren. Das Autohaus
Weidenbrück
verfügt
auch über eine
moderne Textilwaschanlage, wo
Sie ohne langes
Warten und zu erschwinglichen
Preisen Ihr Fahr-
zeug bei einer Vielfalt von Pflegeangeboten auf Hochglanz bringen
lassen können. Ebenso bieten wir
Fahrzeugaufbereitungen an, Sie
werden überrascht sein und feststellen, dass Ihr Auto danach wieder in vollem Glanz erstrahlt.
Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch und eine hoffentlich
auch mit Ihnen gelungene Veranstaltung. Autohaus Weidenbrück
GmbH, Langbaurghstr. 12 (Verbindungsstraße zwischen dem Kreisverkehr an der Autobahnabfahrt,
McDonald´s, und dem Kreisverkehr am Toom Markt), 53842 Troisdorf-Spich, Tel.: 02241/9602
www.autohaus-weidenbrueck.de
Immer aktuell informieren können sich interessiert unter
www.skiclub-troisdorf.de.
Tennistr
aining für Kinder
ennistraining
Unter der Leitung von Philipp Röhrig können Kinder von fünf bis 15
Jahren das Tennisspielen erlernen.
In den Wintermonaten - Oktober
bis April - findet das Training jeweils dienstags von 17.00 bis
18.30 Uhr - kostenlos - in der
Turnhalle des Heinrich-BöllGymnasiums in Troisdorf-Sieglar
statt. Professionelles Tennistraining in der Tennishalle „Haus
Rott“ jeweils samstags von 14.00
- 15.00 Uhr. Das Training selbst
ist kostenlos. Die Kosten für die
Tennishalle sind von der Zahl der
Teilnehmer abhängig. Es kann
insgesamt 3-mal kostenlos geschnuppert werden. In den Sommermonaten wird das Training
auf den vereinseigenen Freiplätzen an der Hunsrückstraße fortgeführt. Auch hier gibt es kostenfreies
Schnuppertraining.
Weitere Informationen beim
Abteilungsleiter Tennis, Hans Herzog, Mobil: 0151/51820719, Jugendtrainer Philipp Röhrig, Mobil: 0712/3251800.
Skiclub Troisdorf-Sieglar seit 40 Jahren eine feste Größe im Rhein-Sieg-Kreis
Im Oktober 1973 wurde der erste
und einzige Skiclub im RheinSieg-Kreis gegründet. Schwerpunkt in den ersten Jahren war
natürlich das Skilaufen, sei es im
nahen Sauerland oder aber auf
den vielfältigen Pisten der Alpenländer. Die Förderung der Jugend
stand hier im Vordergrund. In den
der Hunsrückstraße in TroisdorfSpich eigene Tennis-Freiplätze
sowie ein Clubhaus. Ebenfalls in
diese Zeit fiel die Gründung der
Abteilung Rad. Sportlich motiviert
oder als Freizeitfahrer wurde in
Tages- und Mehrtagesfahrten
nicht nur die nähere Umgebung
sondern auch die Nachbarländer
Anfängerkurs - Tennis für Erw
achsene
Erwachsene
1980er Jahren erreichte der Skiclub mit über 700 Mitgliedern seinen Höhepunkt. Längst reichte es
nicht mehr aus, nur Ski zu laufen.
Dem Zeitgeist folgend wurde eine
Tennisabteilung gegründet. Im
Zuge des Booms entstanden an
50
erkundet. Abgerundet wird das
Basisprogramm des Skiclubs durch
die wöchentlich stattfindende
Gymnastik.
Auch heute steht die Förderung
der Jugend im Bereich Ski und
Tennis im Fokus des Vereins.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Unter dem Motto „Beweg Dich
wieder“ bietet der Skiclub Troisdorf-Sieglar ein umfassendes Programm an Ausgleichssport für Erwachsene an, darunter jetzt auch
einen Tenniskurs für Anfänger. Wer
es einmal ausprobieren möchte,
kann es in den Sommermonaten
auf der eigenen Tennisanlage des
Skiclubs an der Hunsrückstraße
in Troisdorf-Spich gerne probieren. Speziell für alle, die Tennis
noch nicht gespielt haben, bietet
der Skiclub einen Anfängerkurs
über 6 mal 1,5 Stunden für 60
EURO an. Ein Tennistrainer wird die
richtigen Anleitungen geben. Die
Mindestteilnehmerzahl beträgt 3
Personen. Termin: Dienstags um
19.00 Uhr, individuelle Abstimmung
mit dem Trainer möglich. Interessierte melden sich bitte beim Abteilungsleiter Tennis, Hans Herzog,
Mobil: 0151/551820719.
Dehnfähigkeit, Koordination können durch gezielte Skigymnastik
verbessert werden. Die Verletzungsgefahr sinkt, die Leistungsfähigkeit steigt und damit auch
die Freude am Skifahren bzw. Skifahren lernen. Das gilt für alle
Wintersportarten.
Interesse - dann kommen Sie
doch zum Schnuppertraining. Und
wenn’s Spaß macht - besteht die
Möglichkeit zum Erwerb einer
10er-Trainingskarte für 35 €. Erhältlich bei der Trainerin.
Die Kurse finden ab jeweils dienstags von 18.30 - 19.30. sowie von
19.30 - 20.45 Uhr in der Turnhalle
des Heinrich-Böll-Gymnasiums in
Sieglar statt. Informationen unter www.skiclub-troisdorf.de oder
telefonisch bei Annette Kuhn:
02241/77093.
Willk
ommen im Schnee - Ski- und Snowboard-T
Willkommen
Snowboard-Trraining für Kinder
zwischen 4 und 16 Jahren
Der Skiclub Troisdorf-Sieglar e.V.
bereitet seine Kinder und Jugendlichen ab September auf die neue
Wintersportsaison vor. Das Training startet immer im September
für die Vier- bis 16-Jährigen monatlich in der Neusser Skihalle.
Nach den Erfolgen der letzten Jahre, der durchschnittlich etwa 30
Nachwuchsskifahrer nach Neuss
lockte, war es dem Club besonders wichtig, das Angebot auch in
diesem Jahr zu erhalten.
„Wir freuen uns die Kinder schon
einmal an den Schnee zu gewöhnen, damit es dann im Winterurlaub noch besser klappt“ lautet
die Philosophie des Clubs. Neben
„Skiprofis“ ermöglicht das Training aber auch Anfängern die ersten Pisten mit Skiern unter den
Füßen zu meistern. Die Teilnahme
kostet je Termin 27 €. Der Verein
bezuschusst die Maßnahme für
Mitglieder mit 7 € für das erste
Kind einer Familie, 12 € für das
zweite Kind und 17 € für das dritte Kind je Teilnahme. Inklusive
Schuhen, Skiern, Stöcken und
Helm sowie der Betreuung durch
einen Skilehrer - soll das Angebot
vor allem Neulinge für das Skifahren begeistern. Zweimal können Nichtmitglieder zum Preis
von 27 € schnuppern, danach ist
eine Mitgliedschaft im Skiclub
Troisdorf-Sieglar e.V. obligatorisch.
Das Training findet immer von
17.00-19.00 Uhr in der Neusser
Skihalle statt. Die Anmeldung zu
den folgenden Terminen erfolgt in
der Geschäftsstelle mindestens
eine
Woche
im
Voraus:
Geschaeftsfuehrer@SkiclubTroisdorf.de oder telefonisch unter 02241/330015 bis spätestens
eine Woche im Voraus.
„Fit in den Herbst“
Für den Herbst und den nächsten Skiurlaub machen wir uns wieder fit mit
Ausdauer- und Konditionstraining.
Die Muskeln (v.a. die Beinmuskulatur) und Gelenke auf die unge-
wohnte Belastung vorzubereiten
ist sicherlich ein wesentliches Ziel
jeglicher Skigymnastik. Allgemeine Ausdauerfähigkeit, Kraft,
Schnelligkeit,
Beweglichkeit,
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
51
52
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
53
Angebote
An- und Verkauf
Reifenhandel, Autoteile
4 Winterräder
Conti Winter Contact TS830, 195/65 R
91T auf Alu-Felgen Aluett für Golf III/
IV, Bora und andere. Sehr gut erhalten und wenig gefahren. Preis 120
Euro. VB. Tel. 02241 335956.
Geschenkt
Verschenke Badspiegel
Größe B 80 x H 60, 2 integrierte Lampen, mit Steckdose und Schalter. 02241/
332614
Immobilien
Haus/Häuser
Hennef - zentral gelegen in ruhiger
Lage
kernsanierter Bungalow, 4 ZDB/EBK/GäWC, 110m² Wfl., ca 40m² Terrasse, Waschküche/AR/Garage m. Geräteraum, Grdst.
378m² m. sehr gepfl. Garten, Energieart
Öl, Energieausweis 113 KWh cm²a, frei
ab 1.2.2015, gute Verbindung Bus/Bahn/
AB. KP v. Privat 279.000 €, Tel. 0160/
99814313 od. es-rk@hotmail.d
Automarkt
Maler
Bekleidung
P elzg
eschäft sucht
elzgeschäft
Nerzmäntel/-jacken, Zobel. ! Zahle bis zu
1.000 Euro ! Troisdorf, Tel. 02241/9951679
o. 0174/4712353
Privat kauft
Pelzmäntel u. Pelzjacken z.B. Nerz. Abholservice und Barzahlung. Tel. 0152/
07672681
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch herausgeben? Wir machen das für Sie: Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung –
Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns unter: buch@rmp.de (oder 02241-2600)
54
Malermeisterbetrieb Rhein-Sieg
führt Maler-, Tapezier- und Fassadenanstriche, Wasserschadensbeseitigung und
Bautrocknung, preiswert durch. Tel. 0178
- 1900602 od. 02241/2016770 od. 02223/
9094589
Sammler
Bergischer Sammler sucht
Münzen - Silber und Gold, best möglicher
Preis. Tel. 02205/898180
Stellenmarkt
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als MOBILER
Austräger dieser Zeitung. Melden Sie sich
einfach unter Tel: 02241 260-380 oder
382 oder per mail mail@regiopressevertrieb.de oder direkt auf
www.regio-pressevertrieb.de Wir freuen
uns auf Sie!
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Unterricht
Nachhilfe
Ich biete Nachhilfe in Mathe, Englisch
und Deutsch. Tel.: 0171/1275714 (ab
14:00 Uhr)
Probleme in Englisch ??
Pädagogisch und fachlich kompetente
Lehrerin mit langjähriger Berufserfahrung
erteilt Nachhilfe bis Kl. 10. Tel. 0228/
454269
Vermietungen
Gewerbeflächen
Geschäftsräume zu vermieten
in St. Augustin, Schulstr. 12-14, 38 m², Preis
380,- € kalt + 75,- € NK. Energiepass liegt
vor (233 kwh), Winter Immobilien, Tel.
02241/92550
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sonstiges
BIETE günstig
Metall- und Schloßerarbeiten sowie
Reparaturservice an. Tel. 022 42 - 96 98
364
Superlieber Nikolaus
für Kindergarten, Vereine, Firmen und
Zuhause, Tel. 02203/65240 oder Mobil
0160/94745052
Gesuche
Immobiliengesuche
Junge 4-köpfige Familie
gesichertes Einkommen, sucht Haus zum
Kauf in St. Augustin, bis 250.000,- €, ab
110 m², ab 4 Zimmer, kl. Garten, Bj. ab
1980, mögl. von privat. Tel. 0178/
5318139
Stellenmarkt
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als Austräger
dieser Zeitung. Melden Sie sich einfach
unter Tel: 02241 260-380 oder 382 oder
per mail mail@regio-pressevertrieb.de
oder
direkt
auf
www.regiopressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
Haushaltshilfe
für Privathaushalte gesucht,TZ/450,
www.rheinperle.eu,T.02241-99996136,
F.Schneider,rheinperle
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
55
56
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 01. November 2014 – Woche 44 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
166
Dateigröße
24 993 KB
Tags
1/--Seiten
melden