close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Inhalt - Hochschule Emden/Leer

EinbettenHerunterladen
Inhalt
Grußwort des Dekans................................................................................................................................ 2
Veranstaltungsübersicht ........................................................................................................................... 2
Projektbeschreibungen ............................................................................................................................. 5
Unternehmensplanspiel "Easy Management" ............................................................................................. 5
Methodik wissenschaftlichen Arbeitens ...................................................................................................... 5
Methodik wissenschaftlichen Arbeitens ...................................................................................................... 6
SkaiLab-Planspiel "2 Hoch 3": Werkstatt/-Fließfertigung ............................................................................. 6
SkaiLab-Planspiel "3 Hoch 3": Baustellenfertigung ..................................................................................... 6
SPSS-Schulung “Grundlagen” ................................................................................................................... 7
Assessment Center Trainingstag ................................................................................................................ 7
Sanierungsmanagement am Beispiel aktueller Fälle wie Karstadt oder Borussia Dortmund ........................... 7
Forschungsmethodik: Ein Überblick........................................................................................................... 8
Analyse eines Fachtextes und Wiedergabe der Kerninformation ................................................................... 8
In vino veritas - Wertschöpfungskette von Wein .......................................................................................... 8
Pencil Selling ............................................................................................................................................ 9
Steuertipps für Studierende ....................................................................................................................... 9
Steuertipps für Studierende ..................................................................................................................... 10
Einführung in VBA-Programmierung von Excel.......................................................................................... 10
InnovationCamp 2014 .............................................................................................................................. 11
Excel- Übungsaufgaben für Fortgeschrittene ............................................................................................. 11
Die SWOT-Analyse als Instrument im Problemlösungsmanagement ........................................................... 12
How to survive the culture shock! Intercultural awareness in study abroad situations and the international
class room .............................................................................................................................................. 12
Studieren in englischsprachigen Ländern ................................................................................................. 13
How to write a report .............................................................................................................................. 13
Der 4. Stern nicht nur bei der WM - Sterne sehen auch bei Airbus Defence&Space in Bremen ...................... 14
Exkursion zu Enercon .............................................................................................................................. 14
Anmeldeverfahren .................................................................................................................................. 15
Teilnahmenachweis ................................................................................................................................ 16
FAQ........................................................................................................................................................ 17
Ansprechpartner ..................................................................................................................................... 18
Grußwort des Dekans
Herzlich Willkommen zur 20. Projektwoche des Fachbereichs Wirtschaft im
Wintersemester 2014/2015!
Erneut werden eine Woche lang die regulären Lehrveranstaltungen ruhen,
um Ihnen einen außerplanmäßigen, aber gleichwohl in Bezug auf Ihre Ausbildung hochrelevanten Blick über
den Tellerrand des Lehrplans zu ermöglichen.
Der Fokus liegt hierbei auf den sogenannten Schlüsselkompetenzen, deren Bedeutung für das Berufsleben
inzwischen auch in der Öffentlichkeit zunehmend thematisiert wird.
Zu den Themenfeldern





Internationales und Sprachen
Interdisziplinäres und Planspiele
Berufsfelder und Kommunikation
Problemlösung und Arbeitstechniken
EDV und Internet
erhalten Sie wieder ein umfangreiches Angebot sowohl von Dozentinnen und Dozenten des Fachbereichs
Wirtschaft als auch von verschiedenen Expertinnen und Experten aus der Praxis. Als Gastdozentinnen und
Gastdozenten aus der Praxis dürfen wir herzlich begrüßen:



Frau Martina Zilian, Diplom-Kauffrau, Zilian Consulting, Emden
Herrn Ingo Gerlach, Diplom-Psychologe, Universität Gießen und Hochschule Emden/Leer
Herrn Holger Backhaus, MLP Finanzdienstleistungen AG, Oldenburg
Wir freuen uns, im Rahmen des InnovationCamp 2014 zudem folgende Gastdozentinnen und Gastdozenten
begrüßen zu dürfen:









Dr. Isabel Creuznacher, Leiterin ED-School Universität Koblenz-Landau
M.A. Frederik Eichelbaum, Gründer & Foresight Analyst, Hypermorgen
Dr.-Ing. Jens Hoheisel, Geschäftsführer InnoWi GmbH
Ute Bley, Leitung Verlagsmarketing Zeitungsgruppe Ostfriesland
Dipl.-Bibl. Sabine Beckenbauer, NBank
Marcus Rohde, hannoverimpuls GmbH, Projektleiter Gründungswerkstatt
Felix Rennies, Absolvent der Hochschule, Geschäftsführer Smartwurst GmbH
Anna Gubanova, BoostGreen – German Brasilian green tech exchange service
Dipl. Kaufmann Stefan Neeland, EGZ Emder Gründungszentrum
Die positive Resonanz auf unsere Projektwoche ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Um
allen Studierenden die Möglichkeit zu geben, an dem vielfältigen Angebot teilzunehmen, hat sich der Fachbereich dazu entschlossen, das Unternehmensplanspiel nicht mehr verpflichtend anzubieten. Damit gehen
wir vor allem auf die Wünsche der Studierenden im Grundstudium ein, eine größere Auswahl aus den zahlreichen Angeboten zu haben. Das Unternehmensplanspiel wird aber weiterhin als Projekt angeboten.
Allen Beteiligten an Organisation und Durchführung der Projektwoche sei für ihr Engagement herzlich gedankt!
Allen Teilnehmern wünsche ich guten Erfolg und viel Spaß!
Mit herzlichen Grüßen
Olaf Passenheim (Dekan)
Veranstaltungsübersicht
*An dem Projekt B14_01 „Unternehmensplanspiel Easy Management“ sollten vorrangig Studierende teilnehmen, die sich vor dem WS 2014/15 immatrikuliert haben und an dem für Sie verpflichtenden Planspiel
noch nicht teilgenommen haben.
Für alle Studierenden, die sich im WS 2014/15 immatrikuliert haben, ist das Planspiel nicht verpflichtend.
Projekttitel
Projektnummer
Themenschwerpunkt
Projektleitung
Tag / Uhrzeit
Raum
*Unternehmensplanspiel
"Easy Management"
B14_01
B
Prof. Dr. Henning
Hummels
Do.: 09:00 – 16:00
Fr.: 09:00 – 12:00
S308
Methodik wissenschaftlichen
Arbeitens
B14_02_01
C
Dr. Herbert Loock
Do.:09:00 - 16:00
S306
Methodik wissenschaftlichen
Arbeitens
B14_02_02
C
Dr. Herbert Loock
Fr.:09:00 - 16:00
S306
Skailab- Planspiel „2Hoch3“:
Werkstatt/-Fließfertigung
B14_03
B
Hilke Soos
Di.: 09:00 - 17:00
TFoyer
Skailab- Planspiel „3Hoch3“:
Baustellenfertigung
B14_04
B
Hilke Soos
Mi.: 09:00 - 17:00
TFoyer
SPSS-Schulung "Grundlagen"
B14_05
E
Hilke Soos
Do.: 09:00 - 17:00
S208
Assessment Center
Trainingstag
B14_06
C
Martina Zilian
Di.: 09:00 - 18:00
S306
Sanierungsmanagement am
Beispiel aktueller Fälle
wie Karstadt und Borussia
Dortmund
B14_07
C
Prof. Dr. Wolfgang
Portisch
Di.: 09:00 - 16:00
S203
2
Forschungsmethodik:
Ein Überblick
B14_08
D
Prof. Dr. Heike Nolte
Do.: 09:00 – 16:00
S307
Analyse eines Fachtextes
und Wiedergabe
der Kerninformation
B14_09
D
Prof. Gerold Hinrichs
Fr.: 10:00 - 14:00
S203
In vino veritas Wertschöpfungskette von Wein
B14_10
D
Prof. Dr. Florian
Dorozalla
Mo.: 12:00 – 18:00
S203
Pencil Selling
B14_11
B
Dipl. Psych. Ingo
Gerlach
Mo.: 09:00 – 17:00
Di.: 09:00 – 12:00
T1103
Steuertipps für Studierende
B14_12_01
C
Holger Backhaus
Mi.: 09:00 – 12:30
S203
Steuertipps für Studierende
B14_12_02
C
Holger Backhaus
Do.: 09:00 – 12:30
S203
Einführung in VBAProgrammierung von Excel
B14_13
C
Prof. Dr. Katharina
Belling-Seib
Mo.: 09:00 – 15:00
Di.: 09:00 – 15:00
G118
InnovationCamp 2014
B14_14
B/D
Ina Bühren/ Dr. Isabel
Creuznacher/ Div.
Gastdozenten
Mo-Fr ganztägig,
Start: Mo., 09:00
Coram
Excel- Übungsaufgaben für
Fortgeschrittene
B14_15
E
Gerhard Pargmann
Fr., 09:00 – 13:00
G118
Die SWOT-Analyse
als Instrument im
Problemlösungsmanagement
B14_16
D
Prof. Dr. Ute Gündling
Mo.: 09:00 - 12:00
Di.: 09:00 - 12:00
G124
3
How to survive the culture
shock! Intercultural awareness
in study abroad situations and
the international class room
B14_17
D
Janine Wehrstedt
Mo.: 09:00 – 13:00
Mi.: 09:00 -13:00
S307/S308
Studieren in englischsprachigen Ländern
B14_18
A
Carmen Nemeth
Do.: 09:00 - 15:30
G 118
How to write a report
B14_19
D
Marina AlvaresWegner
Di.: 11:00 – 14:30
G109
Der 4. Stern nicht nur bei der
WM - Sterne sehen auch bei
Airbus Defence & Space in
Bremen
EB14_01
C
Prof. Dr. Wolfgang
Portisch
Do.: 10:00 -14:00
Airbus
Defence &
Space,
Bremen
Exkursion zu Enercon
EB14_02
C
Prof. Harald Duwe
X
Enercon,
Aurich
4
Projektbeschreibungen
Unternehmensplanspiel "Easy Management"
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
Sonstiges:
Handbuch:
B14_01
Die Studierenden werden zu Geschäftsführern eines kleinen Unternehmens und
fällen Entscheidungen im Team in allen betriebswirtschaftlichen Teilfeldern.
Prof. Dr. Henning Hummels
Deutsch
Do.: 09:00 – 16:00 / S 308
Fr.: 09:00 - 12:00 / S 308
1,5
B
40
An dem Projekt B14_01 „Unternehmensplanspiel Easy Management“ sollten vorrangig Studierende teilnehmen, die sich vor dem WS 2014/15 immatrikuliert haben
und am Planspiel noch nicht teilgenommen haben.
Das Handbuch zum Planspiel wird über Moodle bereitgestellt. Die Studierenden,
die sich für das Projekt anmelden, sollten dieses vor der Veranstaltung durcharbeiten.
Methodik wissenschaftlichen Arbeitens
Projektnummer:
B14_02_01
Kurzbeschreibung:
Erarbeitung der Methoden und Anforderungen, die im Zusammenhang mit der
Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten anzuwenden und zu berücksichtigen sind.
Projektleitung:
Dr. Herbert Loock
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Do.: 09:00 - 16:00 / S 306
Projektpunkte gem.
StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
D
Max. Teilnehmerzahl:
30
5
Methodik wissenschaftlichen Arbeitens
Projektnummer:
B14_02_02
Kurzbeschreibung:
Erarbeitung der Methoden und Anforderungen, die im Zusammenhang mit der
Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten anzuwenden und zu berücksichtigen sind.
Projektleitung:
Dr. Herbert Loock
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Fr.: 09:00 - 16:00 / S 306
Projektpunkte gem.
StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
D
Max. Teilnehmerzahl:
30
SkaiLab-Planspiel "2 Hoch 3": Werkstatt/-Fließfertigung
Projektnummer:
B14_03
Kurzbeschreibung:
Haptisches Planspiel mit Lego-Bausteinen zur Verdeutlichung des Unterschiedes
von Werkstatt- und Fließfertigung
Projektleitung:
Hilke Soos
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Di.: 09:00 - 17:00 / T Foyer
Projektpunkte gem. StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
B
Max. Teilnehmerzahl:
15
SkaiLab-Planspiel "3 Hoch 3": Baustellenfertigung
Projektnummer:
B14_04
Kurzbeschreibung:
Haptisches Planspiel mit Lego-Bausteinen zum Umgang mit unvorhersehbaren
Logistik-Problemen
Projektleitung:
Hilke Soos
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Mi.: 09:00 - 17:00 / T Foyer
Projektpunkte gem.
StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
B
Max. Teilnehmerzahl:
15
6
SPSS-Schulung “Grundlagen”
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
B14_05
Grundlagen-Schulung im Programm IBM SPSS Statistics
Hilke Soos
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Do.: 09:00 - 17:00 / S 208
Projektpunkte gem.
StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
E
Max. Teilnehmerzahl:
15
Sonstiges:
Statistische Grundbegriffe sollten bekannt sein
Assessment Center Trainingstag
Projektnummer:
B14_06
Kurzbeschreibung:
Die Teilnehmer lernen die typischen Abläufe eines AC's kennen und trainieren
typische Aufgaben. Sie lernen Hintergründe, Beobachtungs- und Beurteilungskriterien von Personalverantwortlichen kennen.
Projektleitung:
Martina Zilian
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Di.: 09:00 - 18:00 / S 306
Projektpunkte gem. StO:
1,5
Themenschwerpunkt:
C
Max. Teilnehmerzahl:
15
Sonstiges:
Für Studierende ab dem 3. Semester.
Sanierungsmanagement am Beispiel aktueller Fälle wie Karstadt oder Borussia
Dortmund
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
B14_07
Konjunkturelle Einbrüche und ihre Folgen für Unternehmen
Prof. Dr. Wolfgang Portisch
Deutsch
Di.: 09:00 - 16:00 / S 203
1,0
C
15
7
Forschungsmethodik: Ein Überblick
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
B14_08
In dieser Veranstaltung wird ein Überblick über sozialwissenschaftliche empirische
Forschungsmethodiken gegeben, wie sie für betriebswirtschaftliche Abschlussarbeiten typisch sind. Ziel ist zu erkennen, welche grundsätzlichen Entscheidungen
bei der Anlage einer Untersuchung getroffen werden müssen und wie tiefergehende Informationen zu der gewählten Vorgehensweise gefunden werden können. In
einem gesonderten Teil werden Interviews praktisch geübt.
Prof. Dr. Heike Nolte
Deutsch
Do.: 09:00 - 16:00 / S307
1,0
D
24
Analyse eines Fachtextes und Wiedergabe der Kerninformation
Projektnummer:
B14_09
Kurzbeschreibung:
Studium eines aktuellen Artikels aus der Wirtschafts- und Finanzwelt. Dazu einen
15- Minuten-Vortrag nebst Handout.
Projektleitung:
Prof. Gerold Hinrichs
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Fr.: 10:00 - 14:00 / S203
Projektpunkte gem. StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
D
Max. Teilnehmerzahl:
16
Sonstiges:
Die zu bearbeitenden Texte werden vor Projektbeginn vergeben. Die Vorbesprechung findet am Donnerstag, den 06.11.2014 um 9.30 Uhr in Raum G 109 statt.
In vino veritas - Wertschöpfungskette von Wein
Projektnummer:
B14_10
Kurzbeschreibung:
Die Studierenden untersuchen in Gruppen die unterschiedlichen Wertschöpfungsstufen des Weinbaus aus inhaltlicher und finanzieller Sicht, z.B. Erzeuger,
Handel, Marketing. Ein Gastdozent aus der Unternehmenspraxis wird den Workshop mit einem Vortrag abrunden.
Projektleitung:
Prof. Dr. Florian Dorozalla
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Mo.: 12:00 - 18:00 / S203
Projektpunkte gem. StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
D
Max. Teilnehmerzahl:
20
8
Pencil Selling
Projekttitel:
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
Pencil Selling
B14_11
Neurologische Grundlagen der Überzeugung, analoges vs. digitales Arbeiten im
Gehirn, praktisches Anwenden
Dipl.-Psych. Ingo Gerlach
Deutsch
Mo.: 09:00 - 17:00 / T1103
Di.: 09:00 - 12:00 / T1103
1,5
B
24
Steuertipps für Studierende
Projektnummer:
B14_12_01
Kurzbeschreibung:
Bereits im Studium fallen Kosten an, die beim späteren Berufseinstieg von der
Steuer absetzbar sind. Es stellen sich Fragen wie z.B. welche konkreten Kosten
lassen sich von der Steuer absetzen, was sind Werbungskosten und Sonderausgaben, welche Fristen sind zu beachten und wie hängt das mit dem Studium zum
heutigen Zeitpunkt zusammen? In unserem Steuerseminar machen wir Ihnen das
Steuersystem in Deutschland praxisnah verständlich und vermitteln Ihnen, wie
Ausbildungs-und Studienkosten geltend gemacht werden können.
Projektleitung:
Holger Backhaus
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Räume:
Mi.: 09:00 – 12:30/ S 203
Projektpunkte gem. StO:
0,5
Themenschwerpunkt:
C
Max. Teilnehmerzahl:
20
9
Steuertipps für Studierende
Projektnummer:
B14_12_02
Kurzbeschreibung:
Bereits im Studium fallen Kosten an, die beim späteren Berufseinstieg von der
Steuer absetzbar sind. Es stellen sich Fragen wie z.B. welche konkreten Kosten
lassen sich von der Steuer absetzen, was sind Werbungskosten und Sonderausgaben, welche Fristen sind zu beachten und wie hängt das mit dem Studium zum
heutigen Zeitpunkt zusammen? In unserem Steuerseminar machen wir Ihnen das
Steuersystem in Deutschland praxisnah verständlich und vermitteln Ihnen, wie
Ausbildungs-und Studienkosten geltend gemacht werden können.
Projektleitung:
Holger Backhaus
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Räume:
Do.: 09:00 – 12:30/ S 203
Projektpunkte gem. StO:
0,5
Themenschwerpunkt:
C
Max. Teilnehmerzahl:
20
Einführung in VBA-Programmierung von Excel
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
B14_13
Anhand von VBA-Beispielcodes erfolgt eine kurze Einführung in die VBAProgrammierung.
Prof. Dr. Katharina Belling-Seib
Deutsch
Mo.: 09:00 - 15:00 / G118
2,0
E
20
10
InnovationCamp 2014
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
B14_14
Das InnovationCamp 2014 beinhaltet:
-Erlernen der Design Thinking Methode ( Zertifikatsbestätigt )
-Arbeiten in kreativen Kleingruppen an einem "Gründungswettbewerb"
-Elevator Pitch mit Preisverleihung
-2 Projektpunkte aus zwei unterschiedlichen Bereichen
-Impulsvortrag "Zukunftsforschung"
-Vorträge externer Referenten zum Thema
-Ideenschutz, Business Plan, Marketing, Crowdfunding
-Erfolgreiche Gründer aus der Region erzählen ihre Erfolgsgeschichte
Jeder von uns ist Unternehmer, sei es dass man sich selbst in der Arbeitswelt
positionieren muss, seine Arbeitskraft anbietet und gewinnbringend erhalten
will sowie selbst eine Unternehmung zu leiten.
Das Innovation Camp bildet einerseits theoretische wie praktische Inhalte
zum Thema Intrapreneurship/Entrepreneurship ab, gibt den Teilnehmern die
Möglichkeit die innovative Kreativtechnik Design Thinking zu erlernen, die die
Teilnehmer befähigt, sowohl im Berufsleben als auch im Privatleben kreativ an
Problemlösungen zu arbeiten.
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem. StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
Sonstiges:
Ina Bühren/ Dr. Isabel Creuznacher/ Div. Gastdozenten
Deutsch
Mo.-Fr. ganztägig, Start: Mo., 09:00/ Coram
2,0
B/D
20
Achtung: Für dieses Projekt gibt es jeweils einen Projektpunkt für die Themenschwerpunkte B und D.
Es werden noch 15 Studierende aus anderen Fachbereichen teilnehmen.
Excel- Übungsaufgaben für Fortgeschrittene
Projektnummer:
B14_15
Kurzbeschreibung:
Selbständiges Erarbeiten von Lösungen zu vorgefertigten Excel-Aufgaben und
anschließendes Präsentieren von mindestens drei erarbeiteten Lösungen
Projektleitung:
Gerhard Pargmann
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Fr.: 09:00 - 13:00 / G 118
Projektpunkte gem. StO:
0,5
Themenschwerpunkt:
E
Max. Teilnehmerzahl:
20
Sonstiges:
Für Studierende ab dem 3. Semester
11
Die SWOT-Analyse als Instrument im Problemlösungsmanagement
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e)/Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
Sonstiges:
B14_16
Vorstellung und Einsatz der SWOT-Analyse im praktischen Problemlösungsmanagement - Umsetzung am Beispiel konkreter Projektaufgaben.
Prof. Dr. Ute Gündling
Deutsch
Mo.: 09:00 - 12:00 / G124
Di.: 09:00 - 12:00 / G124
1,0
D
15
Zur Projektleistung gehört eine Gruppenarbeit, welche zwischen den Präsenzterminen stattfindet.
How to survive the culture shock! Intercultural awareness in study abroad situations
and the international class room
Projektnummer:
Kurzbeschreibung:
Projektleitung:
Sprache:
Termin(e) / Raum:
Projektpunkte gem.
StO:
Themenschwerpunkt:
Max. Teilnehmerzahl:
Sonstiges:
B14_17
We’ll deal with intercultural preparation for study abroad situations and handling
other cultures in the international class room (this project is recommended for
incoming students, too).
Janine Wehrstedt
Englisch
Mo.: 13:00 - 17:00 / S307
Mi.: 13:00 - 17:00/ S308
1,0
E
30 (15 incomings, 15 resident students)
Zur Projektleistung gehört eine Gruppenarbeit, welche zwischen den Präsenzterminen stattfindet.
12
Studieren in englischsprachigen Ländern
Projektnummer:
B14_18
Kurzbeschreibung:
Die Studierenden recherchieren selbst, erarbeiten zu zweit eine PP-Präsentation
und tragen sie gemeinsam vor.
Projektleitung:
Carmen Nemeth
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Raum:
Do.: 09:00 - 15:30 / G 118
Projektpunkte gem.
StO:
1,0
Themenschwerpunkt:
A
Max. Teilnehmerzahl:
20
Sonstiges:
Für dieses Projekt bitte zu zweit anmelden.
How to write a report
Projektnummer:
B14_19
Projektleitung:
Marina Alvares-Wegner
Sprache:
Englisch
Termin(e) / Räume:
Di.: 11:00 – 14:30/ S 307
Projektpunkte gem. StO:
0,5
Themenschwerpunkt:
D
Max. Teilnehmerzahl:
15
13
Der 4. Stern nicht nur bei der WM - Sterne sehen auch bei Airbus Defence&Space in
Bremen
Projektnummer:
EB14_01
Kurzbeschreibung:
Raumfahrtführung bei Airbus Defence & Space in Bremen
Projektleitung:
Prof. Dr. Wolfgang Portisch
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Räume:
Do.: 10:00 – 14:00 / Airbus Defence Space, Bremen
Projektpunkte gem. StO:
0,5
Themenschwerpunkt:
C
Max. Teilnehmerzahl:
30
Sonstiges:
Eigene Anreise, Start: 10:00 Uhr, Treffpunkt um 9.45 vor dem Besucherzentrum,
Ende 14:00. inklusive Getränke und interessanter Führung (2h Besichtigung,
0,5h Pause, 1,5h Vortrag)
Exkursion zu Enercon
Projektnummer:
EB14_02
Kurzbeschreibung:
Vorstellung des Unternehmens, Firmenrundgang, Praktika und Bachelorarbeiten
bei Enercon
Projektleitung:
Prof. Harald Duwe
Sprache:
Deutsch
Termin(e) / Räume:
Projektpunkte gem. StO:
0,5
Themenschwerpunkt:
C
Max. Teilnehmerzahl:
25
Sonstiges:
14
Anmeldeverfahren
Von Montag, 27.10.2014 bis Donnerstag, 30.10.2014 können sich die Studierenden auf Moodle unter Fachbereich Wirtschaft, Kursraum „Anmeldung Projektwoche November 2014“ anmelden.
Direkter Link zum Kursraum:
https://moodle.hs-emden-leer.de/moodle/course/view.php?id=937
Link zur Fachbereichsübersicht auf Moodle:
https://moodle.hs-emden-leer.de/moodle/
Die Anmeldung wird am Montag, 27. Oktober um 20:00 Uhr freigeschaltet.
Die Schließung erfolgt am Donnerstag, 30. Oktober um 16:00 Uhr.
Ablauf:
Nur Studierende des Fachbereichs Wirtschaft können teilnehmen!
Bitte testen Sie im Vorfeld, ob Sie sich auf der Online-Lernplattform Moodle einloggen können. Ihre Zugangsdaten für Moodle sind mit Ihren PC-Login-Daten identisch. In diesem Zusammenhang können Sie sich
auch bereits in den Kursraum „Anmeldung Projektwoche November 2014“ einschreiben. Diesen Kursraum
finden Sie unter FBW  Kursbereich „Projektwoche November 2014“  „Anmeldung Projektewoche 2014“.
Für den Kursraum ist kein Einschreibeschlüssel notwendig. Sollten Sie sich nicht bei Moodle anmelden können, wenden Sie sich bitte an das Hochschulrechenzentrum.
Jede/r Studierende kann sich ab Montag, 27. Oktober, 20:00 Uhr zunächst für ein Projekt anmelden. Bitte
nutzen Sie hierfür unter dem Thema „1. Projektwahl“ die Abstimmung „Wahl 1. Projekt“. Die Abstimmung ist
bis Dienstag, 28. Oktober, 16:00 Uhr geöffnet.
Ab Dienstag, 28. Oktober, 20:00 Uhr kann dann unter dem Thema „2. Projektwahl“ mittels der Abstimmung
„Wahl 2. Projekt“ ein zweites Projekt ausgewählt werden. Die Abstimmung „Wahl 2. Projekt“ wird am Mittwoch, 29. Oktober, 16:00 Uhr geschlossen.
Am Mittwoch, 29. Oktober, 20:00 Uhr, wird die die Abstimmung „Wahl 3. Projekt“ unter dem Thema „3. Projektwahl“ für die Wahl eines dritten Projekts geöffnet. Diese Abstimmung wird am Donnerstag, 30. Oktober,
16:00 Uhr geschlossen.
Sollten Sie den Anmeldezeitraum für das erste (und zweite) Projekt verpassen, melden Sie sich bitte im Anmeldezeitraum für die 2. Projektwahl (oder 3. Projektwahl) für Ihr erstes Projekt an.
Ist ein Projekt ausgebucht, steht bei der Abstimmung in Klammern hinter dem Projekttitel „Nicht verfügbar“. Wird der Versuch einer zweiten Anmeldung bei einer Abstimmung unternommen, wird Ihnen lediglich
angezeigt, für welches Projekt Sie sich bereits entschieden haben.
Sobald Sie sich im Rahmen einer Abstimmung für ein Projekt entschieden und die Auswahl bestätigt haben,
ist eine Änderung der Wahloption nicht mehr möglich.
Nach Abschluss des Anmeldezeitraums werden Sie automatisch in die Kursräume für Ihre gewählten Projekte
eingetragen. In den Kursräumen werden Ihnen, falls notwendig, die für die Projekte notwendigen Unterlagen zum Download zur Verfügung gestellt. Die Anmeldungen sind verbindlich, ein Rücktritt oder Wechsel ist
nur in Ausnahmefällen mit schriftlicher Begründung möglich. Hierzu wenden Sie sich bitte an Frau Vollmer in
Raum G 210.
15
Teilnahmenachweis
Die Voraussetzung für die Erstellung der Testate über die Projektpunkte ist die Teilnahme an den angemeldeten Projekten.
Vorgehensweise:
In den Projekten wird der Dozentin bzw. dem Dozent eine Teilnehmerliste (basierend auf den erfolgten Anmeldungen) vorliegen, auf welcher Sie unter Vorlage des Studierendenausweises an entsprechender Stelle
unterzeichnen. Bei Veranstaltungen, die an mehreren Tagen stattfinden, wird es für jeden Tag eine Liste
geben.
Im Anschluss an die Projektwoche wird für jede Teilnehmerin bzw. jeden Teilnehmer für jedes besuchte Projekt ein Testat ausgestellt werden.
Dies wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie können damit rechnen, dass die Testate spätestens 4
Wochen nach der Projektwoche im Servicebüro abgeholt werden können.
Erhalt der Testate:
Wenn die Testate fertig sind, finden Sie hierzu einen Hinweis auf der Homepage des Fachbereichs und im
Infosys.
Bitte holen Sie diese dann zeitnah, spätestens jedoch bis zum Ende des Semesters ab.
Bedenken Sie, dass Sie die Testate vorlegen müssen, wenn Sie die Zulassung zur Praxisphase beantragen.
Heben Sie sie also gut auf!
16
FAQ
Die Projektpunkte gehören zu den Prüfungsvorleistungen. Sie müssen spätestens beim Antrag auf Zulassung
zur Praxisphase nachgewiesen werden.
Wie viele Projektpunkte brauchen Sie?
Bachelorstudiengänge Erstimmatrikulation ab WS 2008/2009:
4 Projektpunkte aus 3 verschiedenen Themenschwerpunkten, die in mindestens 2 verschiedenen Projektwochen zu sammeln sind.
Selbstverständlich dürfen alle auch an mehreren Projekten teilnehmen, sofern genügend freie Plätze zur
Verfügung stehen.
Die Punktzahl für die Veranstaltungen richtet sich nach der durch die Dozent/innen angegebenen Präsenzphase. Dies entspricht den Anforderungen gemäß BPO. Längere Raumreservierungen resultieren aus dem
Raumbedarf für Selbststudiumsphasen.
Wie werden die Projektpunkte vergeben?
Voraussetzungen für die Teilnahme sowie die Erstellung der Testate:
1. Rechtzeitige und verbindliche Anmeldung für die Projekte
2. Teilnahme an den angemeldeten Projekten
Wer sich für ein Projekt angemeldet hat, wird auf der Liste hierfür und in einer Datenbank erfasst. Zu den
Projekten erhalten die Dozentinnen und Dozenten Teilnehmerlisten gem. Anmeldung. Hier wird die Teilnahme geprüft.
Im Anschluss an die Blockwoche wird für jede Teilnehmerin bzw. jeden Teilnehmer jedes Projektes ein Testat
erstellt (basierend auf den Teilnahmenachweisen). Dieses wird den Prüfungsverantwort-lichen zwecks Unterzeichnung zugeleitet. Ca. 4 Wochen nach der Blockwoche können die Testate für einen Zeitraum von 8 Wochen im Servicebüro abgeholt werden. Diese Testate müssen dann zur Anmeldung der Praxisphase vorgelegt
werden (Prüfungsvorleistung gem. Prüfungsordnung). Für die korrekte Erfassung, die Abholung und Wiedervorlage sind die Studierenden selbst verant-wortlich.
17
Ansprechpartner
Servicebüro
Organisation
Anmeldung
Verantwortlicher Professor
G 116 / Tel.: 1206
servicebuero@wirtschaft.hs-emden-leer.de
Katrin Vollmer G 210 / Tel.: 1226
Katrin.Vollmer@hs-emden-leer.de
Andre Schneke G106/ Tel.: 1402
Andre.Schneke@hs-emden-leer.de
Prof. Dr. Olaf Passenheim
Olaf.Passenheim@hs-emden-leer.de
Bitte beachten Sie auch regelmäßig die Änderungshinweise auf der Homepage und im Infosys.
Wir wünschen allen Teilnehmern und Dozenten eine erfolgreiche Projektwoche!
18
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
55
Dateigröße
315 KB
Tags
1/--Seiten
melden