close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fragenkatalog – Der Große Aktionär Fragen für den Spielleiter

EinbettenHerunterladen
Fragenkatalog – Der Große Aktionär
Fragen für den Spielleiter
Kategorie
Aktienarten
Lösung
10 €
Was verbrieft eine Stammaktie?
Ein Teilhaberrecht mit gesetzlichen
und satzungsmäßigen Rechten am
Grundkapital einer AG.
20 €
Wie berechnet sich der Nennwert einer
Aktie?
Nennwert = Grundkapital / Anzahl der
ausgegebenen Aktien
30 €
Wie heißen Aktien ohne Nennwert und
wie berechnet sich der Anteilswert dieser
Aktienart?
Stückaktien.
Der rechnerische Anteilswert ermittelt
sich, indem man das Grundkapital durch
die Aktienanzahl teilt.
Worin unterscheiden sich Stamm- von
Vorzugsaktien?
Stammaktien bieten alle gesetzlichen und
satzungsmäßigen Aktionärsrechte.
Vorzugsaktien sind i. d. R. mit Vorrechten
bei der Gewinnverteilung (Dividende)
und beim Liquidationserlös ausgestattet,
dafür hat man kein Stimmrecht bei der
Hauptversammlung.
40 €
Inhaberaktie
Die Aktie kann durch Einigung und
Übergabe übertragen werden.
Namensaktie
50 €
Beschreiben Sie drei Aktienarten nach der
Art der Übertragung!
Namensaktien sind unter Angabe des
Namens, Geburtsdatums und der Adresse
des Inhabers sowie der Stückzahl oder der
Aktiennummer und bei Nennwertaktien
des Betrags in das Aktienregister der
Gesellschaft einzutragen. Übertragung
durch Einigung, Übergabe und
Indossament.
Vinkulierte Namensaktie
Die Übertragung der Aktien ist zusätzlich
an die Zustimmung der Aktiengesellschaft
gebunden
(i. d. R. Vorstand).
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
1
Kategorie
Aktienarten
Lösung
60 €
Eine Aktiengesellschaft möchte eine
feindliche Übernahme verhindern.
Begründen Sie, welche Aktienart Sie
empfehlen würden!
Vinkulierte Namensaktie: Die Übertragung
hängt von der Zustimmung der
Aktiengesellschaft (i. d. R. Vorstand) ab.
Was ist eine Gratisaktie?
Gratisaktien werden den bisherigen
Aktionären zugeteilt, wenn sich das
Grundkapital einer Aktiengesellschaft
durch Umwandlung von Kapital- oder
Gewinnrücklagen erhöht.
70 €
•
Überblick über die Aktionärsstruktur
•
Möglichkeit der direkten Information
und Kommunikation mit dem Aktionär
80 €
Nennen Sie zwei Vorteile von Namensaktien
für die Aktiengesellschaft!
•
Schnelles Erkennen von
Übernahmeversuchen
•
Teilweise Voraussetzung für die
Notierung an ausländischen Börsen
(z. B. USA)
90 €
100 €
Was versteht man unter einer
Belegschaftsaktie und welchen Sinn hat
diese für eine Aktiengesellschaft?
Was versteht man unter Globalaktien?
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
Belegschaftsaktien sind Aktien des
eigenen Unternehmens, die von den
Mitarbeitern erworben werden können.
Ziel von Belegschaftsaktien:
Motivationssteigerung der Mitarbeiter und
direkte Beteiligung der Mitarbeiter am
Unternehmenserfolg.
Globalaktien sind Sammelurkunden über
eine große Anzahl von Aktien. Sie dienen
der vereinfachten Verwahrung und
Verwaltung.
2
Kategorie
Rechte und Pflichten
Lösung
10 €
In welchem Gesetz sind die Rechte des
Aktionärs festgelegt?
Aktiengesetz
20 €
An welcher jährlichen Veranstaltung der
Aktiengesellschaft darf jeder Aktionär
teilnehmen?
Hauptversammlung
30 €
Haftet der Eigentümer einer Aktie im
Insolvenzfall über sein eingesetztes Kapital
hinaus?
Nein
40 €
Können Stimmrechte in der
Hauptversammlung an einen
Bevollmächtigten übertragen werden?
Ja
50 €
Kann das Bezugsrecht bei einer
Kapitalerhöhung ausgeschlossen werden?
Ja
Werden die einzelnen
Aufsichtsratsmitglieder immer durch die
Hauptversammlung gewählt?
Nein, sofern das Mitbestimmungsgesetz
für die AG gilt, besteht der Aufsichtsrat
aus jeweils 50 % der Mitglieder von der
Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite
(paritätischer Aufsichtsrat).
Die Aufsichtsratsmitglieder der
Arbeitnehmerseite werden durch die
Arbeitnehmer gewählt.
60 €
•
Anspruch auf anteilmäßigen Gewinn
(Dividende)
70 €
Nennen Sie mindestens drei
Aktionärsrechte!
•
Teilnahmerecht an der
Hauptversammlung
•
Auskunftsrecht in der
Hauptversammlung
•
Stimmrecht in der Hauptversammlung
•
Bezugsrecht
•
Anteil am Liquidationserlös
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
3
Kategorie
Rechte und Pflichten
Lösung
•
Auskunftsrecht in der
Hauptversammlung
80 €
Nennen Sie mindestens drei
Verwaltungsrechte die ein Aktionär hat!
•
Stimmrecht in der Hauptversammlung
•
Teilnahmerecht an der
Hauptversammlung
•
Wahl des Aufsichtsrates
•
Rederecht bei der Hauptversammlung
90 €
Welche drei Vermögensrechte hat ein
Aktionär?
•
Dividende
•
Bezugsrecht
•
Liquidationserlös
•
Verwendung des Bilanzgewinns
•
Bestellung der Aktionärs-vertreter für
den Aufsichtsrat
100 €
Nennen Sie mindestens vier Stimmrechte,
die ein Aktionär auf der Hauptversammlung
hat!
•
Entlastung von Vorstand und
Aufsichtsrat
•
Satzungsänderungen
•
Bestellung von Wirtschaftsprüfern
•
Auflösung der Aktiengesellschaft
•
Maßnahmen zur Kapitalbeschaffung
und -herabsetzung
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
4
Kategorie
Chancen und Risiken
Lösung
10 €
Wie wird der „Zins“ bezeichnet, den ein
Aktionär erhält?
Dividende
20 €
Wer bestimmt, ob man als Aktionär eine
Dividende erhält?
Hauptversammlung
Kursverluste durch
30 €
Führen Sie zwei Gründe auf, die zum
Kursverlust einer Aktie führen können!
•
Konjunktureinbruch der gesamten
Wirtschaft
•
Krise in der Branche
•
negative Entwicklung im Unternehmen
•
Börsencrash
Vorteile:
• Aktien können
jederzeit verkauft werden
• Kurgewinne
40 €
Nennen Sie je zwei Vor- und Nachteile,
die eine Anlage in Aktien gegenüber einer
Anlage in einem Sparbrief hat!
• Dividende
Nachteile:
• Kursverluste
• Transaktions- und Depotkosten
• Insolvenz des Unternehmen
Welches Spannungsverhältnis besteht
zwischen Aktionären und dem Vorstand?
Die Aktionäre möchten eine möglichst
hohe Dividende, der Vorstand möchte den
Gewinn für schlechte Zeiten als Rücklagen
einstellen oder für Investitionen nutzen.
60 €
Welche Vorteile bietet die Ausgabe von
Aktien einer Aktiengesellschaft gegenüber
der Kreditfinanzierung?
Die Aktienausgabe erhöht das
Eigenkapital, das im Gegensatz zum
Fremdkapital nicht zurück-gezahlt werden
muss. Außerdem entstehen keine festen
Zins- und Tilgungsverpflichtungen.
70 €
Stimmt die folgende Aussage: „Als Aktionär
hat man immer ein Mitspracherecht in der
Hauptversammlung!“.
Die Aussage trifft z. B. bei
stimmrechtslosen Vorzugsaktien nicht zu.
50 €
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
5
Kategorie
Chancen und Risiken
Lösung
80 €
Wieso schützt die Anlage in Aktien den
Anleger besser vor Inflation als die Anlage
in festverzinsliche Wertpapiere?
Beim Kauf von Aktien wird in einen
Sachwert investiert.
90 €
Kann eine Aktiengesellschaft ihren
Aktienkurs beeinflussen, indem sie ihre
eigenen Aktien kauft?
Ja, durch ein Aktienrückkauf-programm.
Dazu ist aber ein Beschluss der
Hauptversammlung notwendig. Zudem
liegt eine Begrenzung von 5–10 % des
Grundkapitals vor (AktG).
100 €
Welches Risiko hat ein Kleinaktionär, wenn
der Hauptaktionär mehr als 95 % der Aktien
besitzt?
Squeeze out, d. h. der Haupt-aktionär kann
durch eine angemessene Barabfindung
die Aktien der Minderheitsaktionäre
übernehmen.
Kategorie
Kapitalerhöhung und Bezugsrecht
Lösung
10 €
Was besagt ein Bezugsrecht von 4:3?
Ein Aktionär benötigt vier alte Aktien, um
drei junge Aktien zu beziehen.
20 €
Erklären Sie die Buchstaben „m“ und „n“
beim Bezugsverhältnis!
30 €
Wie verändert sich rechnerisch der Kurs
einer Aktie, wenn eine Aktiengesellschaft
junge Aktien ausgibt?
m = altes Grundkapital
n = Kapitalerhöhung
Der Kurs sinkt.
(Ka-Kj) / (m/n+1)
40 €
Nennen Sie die Formel für die Berechnung
des Bezugsrechts!
(ohne Dividendenvor- oder -nachteil)
Ka = Kurs alte Aktien
Kj = Kurs junge Aktien
m = altes Grundkapital
n = Kapitalerhöhung
50 €
Welche Mehrheit ist notwendig, damit
die Hauptversammlung die ordentliche
Kapitalerhöhung beschließen kann?
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
Mindestens 75 % (¾ Mehrheit).
6
Kategorie
Kapitalerhöhung und Bezugsrecht
Lösung
60 €
Welchen Zweck hat die Schaffung
genehmigten Kapitals?
Der Vorstand erhält durch die
Hauptversammlung die Erlaubnis,
innerhalb der nächsten fünf Jahre
das Grundkapital zu erhöhen. Er kann
somit flexibel auf Marktveränderungen
reagieren und ist unabhängig
vom Zeitpunkt der nächsten
Hauptversammlung.
70 €
Erklären Sie kurz, unter welcher
Voraussetzung eine bedingte
Kapitalerhöhung eintritt!
Die Inhaber von Wandelanleihen bzw.
Optionsanleihen tauschen ihre Anleihen in
Aktien.
80 €
Nennen Sie drei Formen der
Kapitalerhöhung, die der Aktiengesellschaft
zusätzlich Eigenkapital zuführen!
• Bedingte Kapitalerhöhung
• Genehmigtes Kapital
90 €
Was drückt der Wert des Bezugsrechts aus?
Der Wert des Bezugsrechts gleicht
Kursverluste aus, die ein Altaktionär
durch die Ausgabe junger Aktien erleidet.
Zudem behält er bei der Ausübung
seines Bezugsrechts sein ursprüngliches
Stimmgewicht in der Hauptversammlung.
100 €
Welche Auswirkung hat die Kapitalerhöhung
aus Gesellschaftsmitteln auf die
Bilanzsumme?
Keine, da Passivtausch.
Lernset Bankausbildung (Aktien)
1.0
• Kapitalerhöhung gegen Einlage
(ordentliche Kapitalerhöhung)
© Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH
7
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
14
Dateigröße
604 KB
Tags
1/--Seiten
melden