close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Regulierungs- und Rechts fragen in der Sachversicherung

EinbettenHerunterladen
Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA)
Aktuelle Regulierungsund Rechtsfragen
in der Sachversicherung
§5
O-
+
en
FA
12. November 2014
Residenz am Dom, Köln
Stund
Tageskonferenz
09:30 Uhr Beginn der Veranstaltung
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Pflichtfortbildungsveranstaltung gem. §15 FAO*
Prof. Dr. Günter Hirsch
Versicherungsombudsmann,
Versicherungsombudsmann e. V., Berlin
Prof. Dr. Roland Rixecker
Präsident des Saarländischen Oberlandesgerichts,
Vorsitzender des Versicherungssenats, Saarbrücken
Dr. Stefan Spielmann (auch Moderation)
Fachanwalt für Versicherungsrecht und Partner
BLD Bach Langheid Dallmayr,
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Köln
7
Thema
Aktuelle Regulierungs- und Rechtsfragen in der Sachversicherung
Traditionell im Fokus der Veranstaltung stehen die Vorstellung und die Bewertung der Aktuellen Rechtsprechung
zur Sachversicherung. Aufgezeigt werden durch Prof. Dr.
Roland Rixecker sowie Dr. Stefan Spielmann insbesondere die sich aus den vorgestellten Entscheidungen
ergebenden praktischen Konsequenzen für den Sachversicherer. Neben der höchstrichterlichen Rechtsprechung
wird ein besonderer Wert auf die Instanzrechtsprechung,
zum Teil auch noch unveröffentlichte Urteile, gelegt. Aus
diesen lassen sich mittlerweile aussagekräftige Tendenzen
der Rechtsprechung insbesondere zu zahlreichen offenen
Fragen zum neuen VVG für den Sachversicherer herleiten.
Abgerundet wird die Veranstaltung durch das Sonderthema des Versicherungsombudsmanns. Hier stellt Prof.
Dr. Günter Hirsch seine Tätigkeit als Versicherungsombudsmann vor, führt insbesondere in praktische Fragen
des Verfahrens vor dem Versicherungsombudsmann ein
und stellt aktuelle Entscheidungen aus den Beschwerdeverfahren vor.
Die Teilnehmer erhalten umfangreiches Tagungsmaterial
sowie ferner die 3. Auflage des 2014 erschienen Buches
„Aktuelle Deckungsfragen in der Sachversicherung“ von
Dr. Stefan Spielmann.
Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Mitarbeiter der
Schaden-, Leistungs- bzw. Regulierungsabteilungen von
Versicherungsunternehmen, sondern an jeden an der
Sachversicherung Interessierten. Ferner gilt die Veranstaltung als Pflichtfortbildungsveranstaltung gem. § 15 FAO*
und richtet sich daher auch an (Fach-)Anwälte/Anwältinnen.
Zu allen Vorträgen besteht ausreichend Zeit für eine
Diskussion.
Referenten/Moderation
Prof. Dr. Günter Hirsch
Prof. Dr. Günter Hirsch ist seit April 2008 Versicherungsombudsmann. Nach seiner Promotion 1973 an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen war er zunächst
als Staatsanwalt tätig. Anschließend war er als Richter
am Amtsgericht beschäftigt, bis er 1979 seine Tätigkeit
für das Bayerische Staatsministerium der Justiz als
Referent für öffentliches und Europarecht aufnahm. In
der Zeit von 1982 bis 1984 war er Vorsitzender Richter
am Landgericht. Von 1984 bis 1989 war er wieder als
Referent für öffentliches und Europarecht im Bayerischen
Staatsministerium der Justiz tätig. Anschließend übernahm er dort die Leitung der Abteilung Gesetzgebung,
Verfassungsrecht, Europarecht. Ab 1992 war er als
Präsident des Bezirksgerichts Dresden, ab 1993 als Präsident des Oberlandesgerichts Dresden und ab 1994 als
Präsident des Verfassungsgerichtshofs des Freistaates
Sachsen tätig. Von 1994 bis 2000 war er als Richter
am Gerichtshof der Europäischen Union und anschließend bis 2008 als Präsident des Bundesgerichtshofs
tätig.
Prof. Dr. Roland Rixecker
Prof. Dr. Roland Rixecker ist seit 1995 Präsident des
Saarländischen Oberlandesgerichts und Vorsitzender des
Versicherungssenats. Von 2000 bis 2004 war er Mitglied der Sachverständigenkommission zur Reform des
Versicherungsvertragsrechts. Er ist Mitherausgeber des
Münchener Kommentars zum BGB, u. a. Bearbeiter des
Versicherungsrechts-Handbuchs und ist mit zahlreichen
weiteren Veröffentlichungen zum Versicherungs- und
Haftungsrecht in Erscheinung getreten. Prof. Dr. Rixecker
ist in der Schriftleitung der ZfS, lehrt Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Saarbrücken und ist
Präsident des Verfassungsgerichtshofes des Saarlandes.
Dr. Stefan Spielmann (auch Moderation)
Dr. Stefan Spielmann, Fachanwalt für Versicherungsrecht, ist seit 2000 bei BLD Bach Langheid Dallmayr
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB tätig, seit
2006 als Partner. Er ist stellv. Fachleiter der Gesamtkanzlei für den Bereich Sachversicherung und verwandte
Versicherungszweige. Seit etwa 10 Jahren ist er ausschließlich in der Sachversicherung tätig und dort durch
diverse Veröffentlichungen bekannt, u. a. mit dem Buch
„Aktuelle Deckungsfragen in der Sachversicherung“.
Ferner ist er Dozent beim Bachelor of Insurance Practice
der Deutschen Versicherungsakademie im Bereich Sachversicherungsrecht.
Programm 12. November 2014
ab 09:00 Uhr
Empfang und Ausgabe der
Tagungsunterlagen
13:30 Uhr
Kaffee und Tee
09:30 Uhr
g
Begrüßung
Dr. Stefan Spielmann
Fachanwalt für Versicherungsrecht und Partner
BLD Bach Langheid Dallmayr,
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Köln
09:45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung
zur Sachversicherung (III)
g
Aktuelle Rechtsprechung
zur Sachversicherung (I)
g
g
g
Beratungs- und Informationspflichten des Sachversicherers
g bei Antragstellung
g während des laufenden Vertrages
Gefahrerhöhung
Versicherte Gefahren
g Brandschäden
g Leitungswasserschäden
g Sturm- und Hagelschäden
g Elementarschäden
g Äußeres Bild des Versicherungsfalls bei
Entwendungsfällen
Dr. Stefan Spielmann
Fachanwalt für Versicherungsrecht und Partner
BLD Bach Langheid Dallmayr,
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Köln
15:30 Uhr
Kaffeepause
15:45 Uhr
Der Versicherungsombudsmann
g
Prof. Dr. Roland Rixecker
Präsident des Saarländischen Oberlandesgerichts,
Vorsitzender des Versicherungssenats, Saarbrücken
g
11:00 Uhr
Kaffeepause
11:15 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung
zur Sachversicherung (II)
g
g
g
Vertragliche Obliegenheiten
g vor Eintritt des Versicherungsfalls
g nach Eintritt des Versicherungsfalls
Entschädigungsfragen
g
Prof. Dr. Roland Rixecker
Präsident des Saarländischen Oberlandesgerichts,
Vorsitzender des Versicherungssenats, Saarbrücken
12:30 Uhr
Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalles
g Fälle der Anspruchskürzung bis auf Null
g Fälle der Anspruchskürzung oberhalb von 50%
g Fälle der Anspruchskürzung von 50%
g Fälle der Anspruchskürzung unterhalb von 50%
„Dubiosschäden“ in der Sachversicherung
g Anfechtung aufgrund arglistiger Täuschung bei
Antragstellung
g Vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalles
g Erhebliche Wahrscheinlichkeit der Vortäuschung des
Versicherungsfalles bei Entwendungsfällen
g Arglistige Täuschung nach Eintritt des Versicherungsfalles
Institution des Versicherungsombudsmanns
g Philosophie der außergerichtlichen Streitbeilegung
g Konstruktion und Organisation der Schlichtungsstelle
g Der Ombudsmann
Das Verfahren vor dem Ombudsmann
g Zuständigkeit
g Das Verfahren/die Verfahrensordnung
g Kompetenzen und Statistik
g Neue Entwicklungen
Aktuelles aus der Beschwerdepraxis in der Sachversicherung
g Regulierungsverhalten (die „Nein-Sager“?)
g Verdacht auf Versicherungsbetrug
g Beschwerdepunkte
Einzelne ausgewählte aktuelle Fälle aus der
Beschwerdepraxis
Prof. Dr. Günter Hirsch
Versicherungsombudsmann,
Versicherungsombudsmann e. V., Berlin
Mittagessen
17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung
Programmänderungen bleiben vorbehalten.
Organisation
Lage
Die Residenz am Dom befindet sich im Stadtzentrum von Köln, nahe dem Hauptbahnhof.
Residenz
am Dom
Hauptbahnhof/
Main Station
Vom Flughafen Köln/Bonn
Fahren Sie mit der S-Bahnlinie S13 in Richtung Köln-Hauptbahnhof – es fährt
alle 20 Min. ein Zug, die Fahrzeit beträgt ca. 13 Min. Weiter siehe Fußweg
vom Kölner Hauptbahnhof.
Fußweg vom Kölner Hauptbahnhof
Sie fahren mit dem Zug bis zum Kölner Hauptbahnhof und verlassen den Bahnhof über den Ausgang »Dom/Innenstadt«. Halten Sie sich rechts und gehen
die „Domprobst Ketzer Straße“ entlang. Nach ca. 30 m erreichen Sie einen
kleinen Kreisverkehr. Gehen Sie weiter geradeaus die Straße „An den Dominikanern“ entlang. Die Residenz am Dom befindet sich nach wenigen Metern
auf der rechten Seite.
Veranstaltungsort
Residenz am Dom
An den Dominikanern 6-8
50668 Köln
Telefon: 0221 1664-962
Fax:
0221 1664-903
E-Mail: info@residenz-am-dom.de
Internet: www.residenz-am-dom.de
Mit dem Taxi
Bei der Benutzung eines Taxis vom Flughafen entstehen Kosten von ca. 30,– €,
die Fahrzeit beträgt etwa 25 Min.
Parkmöglichkeiten
In der Tiefgarage stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Einfahrt
befindet sich in der „Postprivatstraße“. Die Parkgebühr beträgt pro Stunde
1,80 €, die Tagesgebühr beträgt 20,– €.
Bonusprogramm
Veranstalter
VersicherungsForum
der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) GmbH
Wilhelmstraße 43 g–i
10117 Berlin
Anmeldungen an
David Grondke
Telefon: 030 2020-5092
Fax:
030 2020-6092
Internet: www.versicherungsforum.de
E-Mail: info@versicherungsforum.de
Tagungsgebühr
Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 480,– € zzgl. gesetzl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr umfasst die kompletten Tagungsunterlagen und die
Bewirtung während der Veranstaltung.
* Die Veranstalter übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne
Rechtsanwaltskammern. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.
www.versicherungsforum.de
Gratis
Jeder Teilnehmer erhält pro Veranstaltung einen Bonuspunktecoupon
(10 Punkte für Tagesveranstaltungen, 20 Punkte für 2-Tagesveranstaltungen).
Für 100 Bonuspunkte erhält der Einreicher der Originalcoupons eine kostenfreie
Teilnahme an einer Tagesveranstaltung.
Das Bonusprogramm gilt nicht bei Inhouse- bzw. Kooperations-Veranstaltungen.
Rabatt
Bei einer Sammelanmeldung zu derselben Veranstaltung erhält der
dritte sowie jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens 25 % Rabatt
auf die Teilnahmegebühr.
Übernachtung
Hotelbuchungen erfolgen durch die Teilnehmer selbst. Ein begrenztes
Zimmerkontingent (129,90 € inkl. gesetzl MwSt. für Zimmer inkl. Frühstück
zzgl. Kulturförderabgabe) steht zum Abruf bis 15.10.2014 unter dem Stichwort
„VersicherungsForum“ in der Residenz am Dom zur Verfügung.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 008 KB
Tags
1/--Seiten
melden