close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LANDWIRTSCHAFT UND NACHHALTIGKEIT - Forum Bruneck / Pustertal

EinbettenHerunterladen
3. Treffen, Montag , 13.10.2014, URANIA-Saal Meran,
Ortweinstr.6, 20 Uhr
LANDWIRTSCHAFT UND
NACHHALTIGKEIT
Die Landwirtschaft zwischen den Zwängen der
produktivitätsorientierten Agrarpolitik und den
Chancen des Ökolandbaus
Referenten:
Dr. Andreas Hilpold (Naturmuseum, Südtiroler
Biologenvereinigung, Umweltgruppe Eisacktal)
Dr. Siegfried Rinner (Direktor des Südtiroler Bauernbunds)
Die Volksabstimmung in Mals ist ein deutliches Zeichen von wachsendem Unmut der Bevölkerung
gegen willkürlichen Pestizideinsatz im Obstbau. In den Medien wird der Umgang der Bauern mit
Natur und Umwelt immer mehr in Frage gestellt. Als Gegenleistung für den hohen
Subveentionsfluss wird konsequentere Nachhaltigkeit eingefordert. Ist der Bewirtschaftungskreislauf in der Südtiroler Berglandwirtschaft nachhaltig? Ist z.B. die herrschende Gülleausbringung
vereinbar mit Gewässerschutz und Artenvielfalt? Wie kann die Überdachung der Talsohle mit
Hagelnetzen und die ausufernden Treibhäuser mit Landschaftsschutz vereinbart werden? Sind
zusätzliche Almerschließungen für das Überleben der Bergbauern unverzichtbar?
Ausgehend von einer kritischen Bestandsaufnahme der Südtiroler Agrarpolitik wird eine Reihe von
Fragen aufgeworfen: Können die Landwirtschaftsbetriebe von subventionsgegängelten, auf
Produktivitätssteigerung getrimmten Betrieben zu umweltverträglichen Lebensmittelerzeugern und
Landschaftspflegern werden? Wie kann ein ausgewogener (=nachhaltiger) Nährstoffkreislauf am
Hof erreicht werden? Wie kann der Absatzmarkt für regionale und Bioprodukte ausgebaut werden?
Welche Kriterien sind in der Agrarpolitik für eine nachhaltige Entwicklung anzuwenden? Wie kann
der Ökolandbau von der Ausnahme (heute) zur Regel (morgen) werden?
Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Wir danken für die Ankündigung.
Bozen, am 7.10.2014
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe
Nachhaltigkeit in Südtirol: die Landespolitik auf dem Prüfstand
In Zusammenarbeit mit der URANIA Meran und dem Dachverband für Natur- und Umweltschutz
Kontakt: Thomas Benedikter, Tel: 324 5810427, info@politis.it
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
232 KB
Tags
1/--Seiten
melden