close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit derzeit

EinbettenHerunterladen
Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Am Institut für angewandte Forschung (IAF) ist im
Forschungsbereich Wasseraufbereitung zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das IAF-Projekt „Entwicklung eines
Hybrid-Systems zur Wasserentsalzung (Development of water desalination using hybrid system)“ folgende Stelle
zu besetzen:
Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter
(Teilzeit 50%)
– Kennzahl 4065 –
Im Forschungsbereich Wasseraufbereitung werden unter anderem Projekte zum Themenkreis Membranfiltration
von Grund- und Meerwasser durchgeführt.
Aufgabengebiet:
Der/die Stelleninhaber/in soll im Rahmen des Forschungsprojektes folgende Aufgabenstellungen bearbeiten:







Koordination der anderen auf dem Projekt arbeitenden wissenschaftlichen Mitarbeiter
Kontakte zur Partnerfirma
Fortlaufende Literatur- und Patentrecherche zum Forschungsthema insbesondere auf dem Gebiet der
Hydrogeologie von Grundwässern
Fertigstellung eines Pflichtenhefts
Einbau verschiedener Sensoren
Versuchsdurchführungen
Berechnungen zu Permeatfluss, Salzrückhalt etc.
Darüber hinaus unterstützt der/die Stelleninhaber/in den Projektleiter und ggf. auch die Mitarbeiter bei der Projektleitung.
Anforderungsprofil:





Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Umwelttechnik/Verfahrenstechnik/Maschinenbau
sowie einschlägige Berufserfahrung
Kenntnisse auf dem Gebiet der Hydrogeologie wären wünschenswert
Für die Durchführung dieser Tätigkeiten sind dabei spezielle Kenntnisse im Bereich der Grundwasserbehandlung und chemischer Analytik notwendig
Englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
Kommunikationsfähigkeit sowie Freude im Umgang mit Kooperationspartnern aus der Forschung und
Industrie
Die Beschäftigung ist zunächst bis 31.10.2015 befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L.
Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden
ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen
kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbv@hskarlsruhe.de.
Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl – bis
31. Oktober 2014 an die
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1034
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
174 KB
Tags
1/--Seiten
melden