close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2014-11-08 Wochenblatt - pfarrei herz jesu münchen-neuhausen

EinbettenHerunterladen
Wochenblatt
vom 22.11.2014 – 30.11.2014
Wöchentliche Veranstaltungen im Pfarrheim mit Ausnahme der Ferienzeiten
Pfarrei Herz Jesu München
Liebe Gemeinde von Herz Jesu!
In den vergangenen Tagen habe ich ein Buch des amerikanischen Franziskanerpaters Richard
Rohr gelesen. Seinen Gedanken kann ich in vielem folgen, in manchem nicht. Auch verstehe ich
ihn nicht immer. Aber es ist für mich interessant, mich mit anderen Denk- und vor allem Glaubensansätzen zu beschäftigen. Dabei schält sich heraus, was ich persönlich denke und glaube,
wo ich Fragen und Unsicherheiten habe.
Was mir an Rohrs Buch gefällt, ist das positive Menschenbild, das er zeichnet. Ihm ist daran
gelegen, den Menschen die Augen, das Herz dafür zu öffnen, wie sehr Gott und Mensch eine
Einheit bilden – dass Er in Ihrem Inneren wohnt. Er zeigt auf, was uns für diese Erfahrung verschließt. So schreibt er zum Beispiel:
"Unsere größten Geheimnisse und tiefsten Sehnsüchte werden anderen normalerweise dann
offenbar (und auch von uns selbst entdeckt), wenn wir Kummer, Versagen oder Not erfahren –
wenn wir sehr verletzlich sind und uns ganz und gar geborgen fühlen in den Armen von jemandem, der uns liebt. … Wenn es in dieser Verletzlichkeit zu einem Austausch kommt, gibt es immer eine Seinserweiterung auf beiden Seiten; danach sind wir größere und bessere Menschen.
Diejenigen, die nie an diesen Punkt kommen, bleiben oberflächlich und ohne Verbindung mit sich
selbst. Normalerweise erlebt man das als Mangel an Substanz oder gar Echtheit in der Person.
Menschen, die alle Nähe vermeiden, wissen nicht, wer sie tief drinnen sind – und können anderen nicht erzählen wer sie sind."
Rohr benennt Erfahrungen unseres Lebens, die jeder kennt: Kummer, Versagen, Not und dass
wir in solchen Situationen verletzlich sind. Dann spüren wir, wie sehr wir uns nach Liebe sehnen,
uns wünschen, angenommen und getröstet zu werden, dass jemand uns versteht.
Und wir wissen auch wie gut es tut, wenn dann tatsächlich jemand da ist, der uns das alles entgegenbringt, vielleicht sogar in den Arm nimmt. Zwei Menschen öffnen sich füreinander und das
bereichert jeden von beiden. Rohr sagt, sie werden größer und besser. Vielleicht kann man auch
sagen erfüllter und gütiger, reicher. Unser Sein wird weiter.
Wir wissen aber auch wie schwer es fällt, uns Kummer, Versagen, Not einzugestehen – uns
selbst und anderen. Wenn uns das nicht gelingt, bleiben wir an unserer Oberfläche und damit uns
selbst und den anderen fremd. Nähe zu anderen Menschen ist nicht möglich. Teile unseres Seins
werden ausgeklammert, wir kommen nicht mit unserer Tiefe in Berührung und wir sind nicht mehr
"authentisch", nicht echt - wir sind nicht die/der, die/der wir eigentlich sind.
Machen wir uns selbst und anderen nichts vor! Ermutigen wir uns gegenseitig, aus unseren
Verstecken rauszukommen, um uns nahe zu kommen und das Geheimnis zu erkennen, wer wir
tief drinnen sind. "An jenem Tag (an dem euch dies gelingt) werdet ihr erkennen, dass … ihr in
mir seid und ich in euch." (Joh 14,20)
B. Gollwitzer
dienstags
20:00 Probe Chorgemeinschaft Herz Jesu
donnerstags 18:00 Ministrantenstunde
Herz Jesu – Bürozeiten
Montag – Mittwoch – Freitag 9:00 bis 12:00
Donnerstag
14:30 bis 17:30
donnerstags 15:00 -17:00 Sprechstunde und nach Vereinbarung
( Pastoralreferentin Gollwitzer, Pastoralassistent Reich)
"Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage"
am 3. Adventssonntag 2014, 19.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche
In der Herz-Jesu-Kirche können Sie am 3. Adventssonntag 2014 um 19.30 Uhr - dem Sonntag
"Gaudete" ("Freuet Euch") - das wohl bekannteste und beliebteste Chor- und Orchesterwerk von
Bach miterleben – das Weihnachtsoratorium I-III von J.S. Bach!
Karten sind aus organisatorischen und verwaltungsinternen Gründen diesmal nur über
"MünchenTicket" 089-548 181 81 oder www.muenchenticket.de und an der Abendkasse (ab
18.30 Uhr) erhältlich! Detailliertere Informationen entnehmen Sie bitte den in der Kirche aufliegenden Flyern und Plakaten.
Offene Tore
Am 23. November 2014 spricht Prof. Dr. Otto Betz über Betty Hillesum, eine junge holländische
Jüdin, die in Auschwitz von den Nazis ermordet wurde. Von ihr sind berührende Tagebuchaufzeichnungen überliefert. Musikalisch umrahmt wird der Abend mit jüdischer Musik von dem Trio
"Souvenir" (Klarinette, Piano und Geige).
Bibel und Gespräche
Gesprächsabend mit Herrn Dr. Unterreithmeier am Montag, den 01.12.2014 um 19:30 im Pfarrheim EG.
Spendenaktion der Pfarrei Herz Jesu für jugendliche Flüchtlinge in München
Spendenliste für 29. und 30. November (1. Advent):
für Mädchen:
Winterkleidung: Pullover/ Hosen/Mäntel/Mützen/Schals/Handschuhe/Strümpfe
in den Größen S und M, incl. Schuhe (Gr. 36/40)
für Jungen:
Schlappen/Hausschuhe (Gr. 40/44), Mützen, Handschuhe, Schals
außerdem: Körperlotion, Einwegrasierer + Rasierschaum
Bitte beachten Sie: Es werden nur die Sachen angenommen, die oben angegeben sind.
Annahme der Spenden: im Eingangsbereich der Kirche vor und nach den Gottesdiensten am
Samstag und Sonntag. Für den 2. Advent gibt es eine neue Spendenliste.
Spendenkonto: Liga Bank, München, IBAN DE23 7509 0300 0002 1432 16
PFARREI HERZ JESU – ROMANSTR: 6 – 80639 MÜNCHEN – TELEFON 089-130 675-0 In
dringenden Fällen: 0151-14 51 73 47 oder per email: cburkert@ebmuc.de
Fax 089-130 675-26 – www.herzjesu-muenchen.de – herz-jesu.muenchen@erzbistum-muenchen.de
GOTTESDIENSTORDNUNG vom 22.11.2014 –30.11.2014
Samstag, 22.11.
14:00
15:30
17:15
17:15
18:00
Hl. Cäcilia, Jungfrau, Märtyrin
Tauffeier von zwei Kindern
Tauffeier
Beichtgelegenheit
Rosenkranz
Vorabendmesse
+Irmgard und Peter Hertle
Sonntag, 23.11.
CHRISTKÖNIGSSONNTAG, Kirchweihe Herz Jesu
1. Lesung: Ez 34, 11-12.15-17; 2. Lesung: 1 Kor 15,20-26.28
Evangelium: Mt 25,31-46
10:30 Hochamt
W. A. Mozart Krönungsmesse für Soli, Chor, Orchester, Orgel
Orgelschlussspiel W. A. Mozart Große Kirchensonate für
Orgel und Orchester
10:30 Kinderkatechese im Pfarrsaal
19:30 Offene Tore „In mir gibt es einen ganz tiefen Brunnen“
Freitag, 28.11.
Vom Wochentag
8:30 Hl. Messe in der Winthirkirche
+ Dora und Rinaldo Raganelli
17:15 Rosenkranz
Samstag, 29.11.
17:15
17:15
18:00
Vom Wochentag
Beichtgelegenheit
Rosenkranz
Vorabendmesse zum Ersten Advent
mit Segnung der Adventkränze
Kolping Gedenktag +Hermann Pirkl
Sonntag, 30.11.
ERSTER ADVENTSONNTAG
Kollekte für die katholische Jugendfürsorge
1. Lesung: Jes 63, 16b-17.19b;64, 3-7 2. Lesung: 1 Kor 1 3-9;
Evangelium: Mk 13, 33-37 oderMk 13, 24-37
10:30 Pfarramt
Montag, 24.11.
17:15 Rosenkranz
10:30 Kinderkatechese im Pfarrsaal
Dienstag, 25.11.
17:15 Rosenkranz
19:30 Offene Tore
"Maria und Josef – Die Herbergssuche geht weiter"
Musik: Florian Pedarnik, Harfe
Texte: Christoph Reich
Mittwoch, 26.11. Hl. Konrad und hl. Gebhard, Bischöfe
8:30 Hl. Messe in der Winthirkirche
+ Familie Titus
17:15 Rosenkranz
Donnerstag, 27.11. Vom Wochentag
17:15 Rosenkranz in der Winthirkirche
18:00 Hl. Messe in der Winthirkirche
im Anliegen der Pfarrei
19:30 Stille vor Gott
Gottesdienst im Rotkreuz-Klinikum
Sonntag
Mittwoch
10:00 Eucharistiefeier
17:00 Eucharistiefeier
Gottesdienst im Krankenhaus Neuwittelsbach
Sonn- und Feiertag
09:00 Hl. Messe
Wenn nicht anders vermerkt, finden alle Gottesdienste in der Herz-Jesu-Kirche statt.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
72 KB
Tags
1/--Seiten
melden