close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Leben in Balance - Kneipp-Kurhaus St.Josef

EinbettenHerunterladen
Mindelheimer Zeitung präsentiert
Leben in Balance
Gesundheitstage Bad Wörishofen
31. Oktober bis
2. November 2014
Prominente Referenten präsentieren in
Vorträgen, Diskussionen und Workshops
Wege, wie unser Leben gelingen kann
Schirmherrin: Bayer. Staatsministerin für
Gesundheit und Pflege, Melanie Huml MdL
Veranstalter: Kur- und Tourismusbetrieb
in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche
Gesundheitstage Bad Wörishofen
Herzlich willkommen in
Bad Wörishofen –
wo die Gesundheit zu
Hause ist!
Wer möchte nicht ausgeglichener und gesünder sein,
besser und zufriedener leben? Wie dies erreicht werden kann und welche Möglichkeiten es dazu gibt, ist
zentrales Thema der Gesundheitstage Bad Wörishofen,
die vom 31. Oktober bis
2. November 2014 unter dem
Titel „Leben in Balance“ in
der Kneippstadt stattfinden.
Das umfassende Gesundheitskonzept von Pfarrer Sebastian
Kneipp bildet den Rahmen für die verschiedenen
Programmpunkte. Zahlreiche prominente Referenten
präsentieren in Vorträgen, Diskussionen und Workshops
Wege und Anleitungen, wie unser Leben gelingen kann.
Organisiert werden die Gesundheitstage Bad Wörishofen
vom Kur- und Tourismusbetrieb der Kneippstadt gemeinsam mit der Evangelischen Kirche Bad Wörishofen.
Schirmherrin der Veranstaltung, die von der Mindelheimer Zeitung präsentiert wird, ist die Bayerische
Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie
Huml MdL.
Alle wichtigen Informationen zu den Gesundheitstagen
2014 finden Sie auf den folgenden Seiten dieser
Broschüre.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Gäste-Informationen
Bad Wörishofen im Kurhaus, Tel. 08247 9933-55, oder in der
Therme, Tel. 08247 333370.
-2-
Inhaltsverzeichnis
Seiten
Grußworte ..........................................................................
04 – 08
Veranstaltungsüberblick ..............................................
09 – 11
Veranstaltungsprogramm ...........................................
12 – 29
Kartenvorverkauf..............................................................
30
Austellerliste Gesundheitsmesse ..............................
31
Partnerhotels der Gesundheitstage 2014 .............
32 – 37
Begleitendes Zusatzprogramm .................................
38 – 40
Veranstaltungsorte..........................................................
41
Anfahrt /Anreise ...............................................................
42 – 43
Gesundheitstage
Bad Wörishofen
Leben in Balance
-3-
Grußwort Staatsministerin Melanie Huml MdL
Sehr geehrte Damen und Herren,
bereits vor mehr als 150 Jahren hat Pfarrer Sebastian
Kneipp die Bedeutung einer gesunden Lebensweise
erkannt und in seinem 5-Säulen-Konzept niedergelegt. Er
stellte die Elemente Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Lebensrhythmus in einen engen Zusammenhang und trug damit zur ganzheitlichen Ausrichtung von
Prävention und Gesundheitsförderung bei. Auch im 21.
Jahrhundert haben die Erkenntnisse Sebastian Kneipps
nicht an Aktualität verloren und spielen in Anbetracht der
zunehmenden Verbreitung von Volkskrankheiten wie Adipositas, Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Leiden weiterhin eine wichtige Rolle.
Vielen der bedeutenden Volkskrankheiten können wir mit
einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung,
dem Verzicht aufs Rauchen und dem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol effektiv vorbeugen. Das
Bayerische Gesundheits- und Pflegeministerium möchte
die Menschen für diese Zusammenhänge sensibilisieren
und wirbt daher bei vielfältigen Anlässen für eine gesundheitsförderliche Lebensweise. Bestes Beispiel ist die aktuelle Jahresschwerpunktaktion „Diabetes bewegt uns!“, die
sich einer der häufigsten Volkskrankheiten widmet. Bis zu
1,2 Millionen Menschen in Bayern leiden an Diabetes mellitus. Die große Mehrzahl ist dabei von der sogenannten
Typ-2-Erkrankung betroffen, deren Entstehung durch
Übergewicht, Bewegungsmangel und Rauchen erheblich
begünstigt wird. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern
des Gesundheitswesens, der Wirtschaft und der Politik
wollen wir die Bürger im Rahmen der Jahresschwerpunktaktion über die Risiken und Folgen von Diabetes mellitus
sowie über Möglichkeiten der Vorbeugung aufklären.
Sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft für die
Gesundheitstage in Bad Wörishofen übernommen, denn
auch hier stehen unter dem Motto „Leben in Balance“ die
verschiedenen Wege zu einem gesünderen Leben im Vordergrund. Auf lebendige und anschauliche Weise können
-4-
sich die Besucher im Rahmen von Vorträgen und Workshops über vielfältige Gesundheitsangebote informieren.
Für dieses Engagement danke ich den Veranstaltern –
dem Kur- und Tourismusbetrieb sowie der Evangelischen
Kirche der Kneippstadt – ganz herzlich und wünsche allen
Teilnehmern eine gewinnbringende Veranstaltung.
Mit freundlichen Grüßen
Melanie Huml MdL
Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege
-5-
Grußwort Erster Bürgermeister Paul Gruschka
„Kaum irgendein Umstand kann
schädlicher auf die Gesundheit wirken als die Lebensweise unserer
Tage: ein fieberhaftes Hasten und
Drängen aller – im Kampf um
Erwerb und sichere Existenz.“ Dieses
Zitat stammt nicht von einem
Gesundheitsexperten unserer Zeit,
sondern von Pfarrer Sebastian
Kneipp. Diese Aussage ist heute
aktueller denn je zuvor und zeigt deutlich, dass ein Ausgleich geschaffen werden muss zur Hast und Eile, die
unseren Alltag leider viel zu oft beherrschen. Der Einzelne ist heute extrem gefordert, viele Familien sind auf ein
Zweiteinkommen angewiesen, die eigenen Bedürfnisse
werden zurückgestellt.
Die Lehre von Pfarrer Kneipp ermöglicht uns, das Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung wieder
herzustellen und mit einfachen Mitteln die Gesundheit
zu erhalten. Kneippanwendungen, die jeder zuhause
durchführen kann, gesunde Ernährung und die Heilkraft
der Kräuter, regelmäßige Bewegung und die nötige Ruhe,
auch einmal die Seele baumeln zu lassen – damit kann
viel für die Erhaltung der Gesundheit erreicht werden.
Die Gesundheitstage bieten Ihnen die Möglichkeit, sich
bei unterschiedlichen Vorträgen und praktischen Übungen über natürliche Gesundheitskonzepte und die
Kneipp´sche Lehre zu informieren. Nutzen Sie die Gelegenheit – es geht um Ihre Gesundheit!
Ich wünsche Ihnen spannende und informative Tage in
unserer Kneippstadt!
Ihr Paul Gruschka,
Erster Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen
-6-
Grußwort Kurdirektor Horst Graf
Vor über 150 Jahren entwickelte
Pfarrer Sebastian Kneipp sein
bekanntes Heilverfahren, dass auf
dem Zusammenspiel von 5 Elementen aufgebaut ist: Wasser, Ernährung, Bewegung, Kräuter, und innere Ordnung. Hier in Bad Wörishofen
hat Kneipp gelebt und gewirkt. Wer
Bad Wörishofen hört, der denkt an
Sebastian Kneipp. Über 60 staatlich
anerkannte Kneippkurorte und Kneippheilbäder gibt es
in Deutschland, die Kneippbewegung ist in 27 Ländern
organisiert, aber nirgendwo ist das Angebot der ganzheitlichen Fünf-Elemente-Therapie so kompetent und
hochqualitativ wie in unserer „Kneippstadt“.
Nicht umsonst, bildet also das umfassende Gesundheitskonzept von Sebastian Kneipp auch den Rahmen für die
verschiedenen Programmpunkte der „Gesundheitstage
2014 – Leben in Balance“, die wir in enger Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Bad Wörishofen vom
31. Oktober bis 2. November 2014 für Sie organisiert und
vorbereitet haben.
Zahlreiche prominente Gäste sind geladen und
präsentieren Ihnen in Vorträgen, Diskussionen und vertiefenden Workshops Wege, wie unser Leben gelingen
kann. Denn: wer möchte nicht ausgeglichener und
gesünder sein, besser und zufriedener leben?
Ich lade Sie herzlich ein – nutzen auch Sie die interessanten Angebote der Gesundheitstage 2014 in unserer
schönen Kurstadt und bringen ihr „Leben in Balance“.
Bad Wörishofen heißt Sie herzlich willkommen!
Horst Graf, Kurdirektor Bad Wörishofen
-7-
Grußwort Organisations-Team
Sebastian Kneipp:
Erst als ich daran ging, Ordnung
in die Seelen meiner Patienten zu
bringen, hatte ich vollen Erfolg.
Susanne Ohr, Pfarrerin
Leben Sie „in Balance“? Wer könnte
das von sich behaupten? Dass
eine /einer stets mit sich, seinen
Mitmenschen, seiner Umwelt und
seinem Gott im Reinen ist? Balance
müssen wir suchen, nicht selten um
sie ringen. Und so sehr wir Sebastian
Kneipp verehren: Ordnung in unser
Leben kann kein anderer bringen,
hier sind wir selbst gefragt. Aber
anregen zum Nachdenken über
unser Leben, ermutigen zu einem
Kurswechsel im einen oder anderen
Bereich, die Selbstheilungskräfte
unseres Leibes wecken und den Blick
lenken auf den Urgrund des Lebens
und dessen Kraft, das ist möglich
und nötig. Die Referentinnen und
Referenten der Bad Wörishofener
Gesundheitstage, samt und sonders
ausgewiesene Fachfrauen und Fachmänner, nehmen uns mit auf den
spannenden Weg zu uns selbst, um
wieder neu „in Balance zu leben“.
Anna-Marie Schluifelder
Veranstaltungsleitung
Dr. Herbert Specht
Pfarrer i. R.
Wir wünschen Ihnen wunderschöne
Gesundheitstage in Bad Wörishofen!
Ihr Organisationsteam
Manfred Gittel
Prädikant/Publizist
-8-
Veranstaltungsüberblick
Freitag, 31. 10. 2014
10.00 – 12.00 Uhr + 15.00 – 17.00 Uhr,
Evangelisches Gemeindezentrum
„Buchstabenlust“, Ausstellung von Ute Kreuzer
17.00 – 18.00 Uhr, Evangelische Erlöserkirche
„Wurzeln und Flügel“, Gottesdienst zum Reformationstag
mit Pfarrerin Susanne Ohr
20.00 – 22.00 Uhr, Kurhaus, Kursaal
(Auftaktveranstaltung Gesundheitstage)
„Geglücktes Leben.
Was ich meinen Kindern ans Herz legen möchte.“
Vortrag Prof. Dr. Clemens Sedmak
Samstag, 1. 11. 2014
8.45 – 9.00 Uhr, Evangelische Erlöserkirche
„Dich rühmt der Morgen“, Geistlicher Impuls zum neuen Tag
mit Pfarrerin Susanne Ohr
9.30 – 10.45 Uhr,
Kneipp- & Gesundheitsresort Sebastianeum
Kneipp-Anwendungen zum Kennenlernen
9.30 – 10.45 Uhr, Kurhaus, Kurtheater
„Gesund älter werden –
angesichts Fitnesskult und Jugendwahn“
Vortrag Prof. Dr. Hans-Martin Rieger
11.15 – 12.30 Uhr, Kurhaus, Kursaal
„Resilienz – das Geheimnis
der psychischen Widerstandskraft“
Vortrag Dr. Christina Berndt
14.30 – 15.45 Uhr, Kurhaus, Kurtheater
„Kneipp weitergedacht – weil die alten Heilmethoden
manchmal die innovativsten sind“
Vortrag Dr. Ingeborg Münchow
-9-
Veranstaltungsüberblick
16.15 – 17.30 Uhr, Kurhaus, Kurtheater
„Ernährung nach Kneipp“
Ernährungsberatung mit Dipl. Oecotrophologin Anja Müller
16.15 – 17.15 Uhr, Kurtheater, Gymnastikraum (1. OG)
„Übungen zur inneren Balance“
mit Gesundheitspädagogin Maria Rück
19.30 – 21.00 Uhr, Evangelische Erlöserkirche
„Stille im Raum – in Dir“
Konzert mit der Gruppe „VUIMERA“
21.00 – 22.30 Uhr, Evang. Gemeindezentrum, Kleiner Saal
„Nacht-Café“
WORKSHOPS GESUNDHEITSTAGE 2014
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 16.30 Uhr, Kurhaus, Seminarraum UG
„Selbstmitgefühl als Weg zur inneren Balance“
Christine Erhardt
14.30 – 16.30 Uhr, Evangelische Erlöserkirche, Studio
„Funktionales Stimmtraining“, Heike de Young
14.30 – 16.30 Uhr, Sebastianeum, Eust.-Kugler-Saal
„Embodied Life (nach Russell Delman) –
Durch Feldenkrais, ZEN Meditation und Focusing die
Neutrale entdecken“, Martina Walther
14.30 – 17.30 Uhr, Ev. Gemeindezentrum, Kleiner Saal
„Worte in Balance – Kalligraphie Workshop“
Ute Kreuzer
14.30 – 17.45 Uhr, Kurhaus, Kursaal
„Leben in Balance – 12 Schritte zu neuem
Gleichgewicht mit dem Elia-Modell“
Hans-Gerhard Behringer
- 10 -
Sonntag, 2. 11. 2014
8.45 – 9.00 Uhr, Evangelische Erlöserkirche
„Aufbruch“, Geistlicher Impuls zum neuen Tag
mit Pfarrer i. R. Dr. Herbert Specht
9.30 – 10.30 Uhr, Kurhaus, Kurtheater
„Inmitten aller Stürme – den eigenen Weg gehen!“
Vortrag Dr. Heidi Schönfeld
11.00 – 12.00 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum
„Buchstabenlust“, Ausstellung von Ute Kreuzer
11.00 – 12.00 Uhr, Kurhaus, Kursaal
„Sicher und gelassen trotz Stress“
Vortrag Cornelia Schenk
12.15 – 13.00 Uhr, Kurhaus, Kursaal
„Wir gehen weiter!“
Abschlussveranstaltung Gesundheitstage 2014
- 11 -
Freitag, 31. 10. 2014
10.00 – 12.00 Uhr +
15.00 – 17.00 Uhr
Evangelisches
Gemeindezentrum
Ausstellung „Buchstabenlust“
Ute Kreuzer, Weisendorf
„Bilder schreiben“ ist für mich die
Auseinandersetzung mit Worten
und Texten. Das ist immer wieder
anders und neu und immer wieder
wunderbar. Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie das
Leben selbst. In der Kalligraphie ist es für mich wichtig
aus der Vergangenheit zu lernen, aber dann den Schritt in
das Hier und Jetzt zu gehen. Das ist Genuss pur.
Hinweis:
Die Ausstellung ist das ganze Wochenende über zu
besuchen.
Weitere Öffnungszeiten:
Samstag, 1.11., 16.00 – 22.30 Uhr
Sonntag, 2.11., 11.00 – 12.00 Uhr
Eintritt frei!
Freitag, 31. 10. 2014
17.00 – 18.00 Uhr
Evangelische Erlöserkirche
„Wurzeln und Flügel“ –
Gottesdienst zum Reformationstag
mit Abendmahl
Pfarrerin Susanne Ohr,
Bad Wörishofen
Eintritt frei!
- 12 -
Freitag, 31. 10. 2014
20.00 – 22.00 Uhr
Kurhaus, Kursaal
„Geglücktes Leben. Was ich meinen
Kindern ans Herz legen möchte.“
Auftaktveranstaltung Gesundheitstage
Vortrag Prof. Dr. Clemens Sedmak,
London/Salzburg
Wir alle sehnen uns nach einem guten Leben und wünschen unseren Angehörigen ein gelingendes Leben. Was
kann ich mir unter einem „guten Leben“ vorstellen? Wie
weiß ich, ob Leben gelingt? Was kann ich dazu beitragen?
Der Vortrag möchte Zugänge zum Glück zeigen. Dabei
wird der Weg des Glücks nicht erreicht dadurch, dass wir
stets alles „richtig“ machen und selbstgefällig werden,
vielmehr werden wir herausgefordert, auch durch Niederlagen hindurch zu wachsen und zu reifen. Das Glück
werden wir nicht finden, wenn wir ihm nachjagen. Aber
es wird sich einstellen und sich schenken als Nebeneffekt
eines guten Lebens.
Clemens Sedmak: Geb. 1971. Studien der Philosophie,
Theologie und Sozialwissenschaften, Promotionen und
Habilitationen in Katholischer Theologie und in Philosophie. Inhaber des F. D. Maurice Lehrstuhls für Sozialethik
am King's College London und Leiter des Zentrums für
Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg. Gastprofessuren haben ihn nach Nairobi, Manila, Mexiko City,
Dublin, Notre Dame / Indiana und Jena geführt.
Sedmak ist verheiratet und Vater von 3 Kindern. Neben vielfältigen Publikationen zu Spezialgebieten veröffentlichte
er mehrere allgemeinverständliche Bücher: „Geglücktes
Leben. Was ich meinen Kindern ans Herz legen möchte“,
Herder Verlag; „Wie man (vielleicht) in den Himmel
kommt“ (mit Christian Resch), Ecowin Verlag; „Quellen des
Glücks“ (mit Alois Kothgasser), Tyrolia Verlag.
Eintritt: 17 €, mit Kurkarte 15 €
- 13 -
Samstag, 1. 11. 2014
8.45 – 9.00 Uhr
Evangelische Erlöserkirche
„Dich rühmt der Morgen“ –
Geistlicher Impuls zum neuen Tag
Morgenandacht mit Pfarrerin Susanne Ohr,
Eintritt frei!
Bad Wörishofen
Samstag, 1. 11. 2014
9.30 – 10.45 Uhr
Kneipp- & Gesundheitsresort
Sebastianeum,
Kneipp-Badeabteilung
Kneipp-Anwendungen
zum Kennenlernen
Direkt an der Kurpromenade, im historischen Herzen von
Bad Wörishofen, liegt das Sebastianeum. Basierend auf der
Philosophie der ganzheitlichen Gesundheitsfürsorge
wurde es 1891 von Pfarrer Sebastian Kneipp gegründet. Die
fünf Säulen seiner Lehre - Wasser, Ernährung, Bewegung,
Kräuter und Ordnung - spielen auch heute eine bedeutende Rolle und bringen Körper, Geist und Seele in Einklang.
Lernen Sie die Kneipp’sche Lehre in der Kneipp-Badeabteilung des Sebastianeum näher kennen. Sie haben vor Ort die
Wahl zwischen einem Wechsel-Knieguss, Wechsel-Armguss, Gesichtsguss sowie einem Wechsel-Arm- oder Fussbad. Das Team des Sebastianeums um Chefphysiotherapeut Joachim Bohmhammel freut sich, Sie kennenzulernen
und betreut Sie fachmännisch.
Eintritt 7 €
- 14 -
Samstag, 1. 11. 2014
9.30 – 10.45 Uhr
Kurhaus, Kurtheater
„Gesund älter werden –
angesichts Fitnesskult und
Jugendwahn“
Vortrag
Prof. Dr. Hans-Martin Rieger, Jena
„Hauptsache gesund!“ gilt beim Älterwerden mehr denn
je. Gesundheit ist das Tor zum Paradies des Altersglücks,
des fitten Seniorendaseins. Doch was ist Gesundheit und
was ist Gesundheit im Alter? Einerseits zeigen zunehmende Erfahrungen, dass Gesundheit nicht selbstverständlich
ist. Andererseits vermischen sich mit Gesundheit auch
überzogene Erwartungen. Gesundheit im Alter ist anderes
als Fitness und Jugendlichkeit; zu ihr gehört das Anerkennen von Angewiesenheit und Begrenzungen. Gerade die
Erfahrungen des Alterns vermögen so zu einem menschenangemessenen Gesundheitsverständnis führen. Es gilt
Balance zu finden: In einer Gesellschaft der Machbarkeit
den Umgang zu lernen mit dem, was menschlicher Machbarkeit entzogen ist. In einer Wachstumsgesellschaft den
Umgang zu lernen mit dem, was im Leben abnimmt.
Prof. Dr. Hans-Martin Rieger: Geboren 1966 in Mühlacker.
Studium der Physik und Evang. Theologie in Heidelberg,
Jerusalem und Tübingen. Er ist Professor an der Theolog.
Fakultät der FSU Jena und Pfarrer in Ertingen-Dürmentingen. Neben den bereits genannten Promotions- und Habilitationsschriften veröffentlichte er u.a. die beiden Bücher:
„Altern anerkennen und gestalten“ (Evang. Verlagsanstalt
2008) und „Gesundheit. Erkundungen zu einem menschenangemessenen Konzept“ (Evang. Verlagsanstalt
2013). Er ist Experte und Brückenbauer im Grenzgebiet
zwischen Medizin, praktischer Lebensphilosophie und
Theologie.
Eintritt 15 €, mit Kurkarte 13 €
- 15 -
Samstag, 1. 11. 2014
11.15 – 12.30 Uhr
Kurhaus, Kursaal
„Resilienz – Das Geheimnis
der psychischen
Widerstandskraft“
Was uns stark macht gegen
Stress, Depressionen und Burn-out
Vortrag Dr. Christina Berndt, München
„Resilienz“ nennen Psychologen die geheimnisvolle Kraft,
aus einer deprimierenden Situation wieder ins volle Leben
zurückzukehren, Widerstand zu leisten gegen die Zumutungen der Umwelt; den Blick optimistisch nach vorn zu
lenken, aus einer Selbstsicherheit heraus zu handeln, die
den Großteil der Kritik abprallen lässt und gezielt nur das
verwertet, was konstruktiv ist. Die Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt erzählt mit vielen Beispielen, welch
hilfreiches Rüstzeug manchen Menschen von Natur aus
mitgegeben ist, und geht anhand der neuesten Forschungen der Frage nach, wie es dazu gekommen ist. Sie gibt aber
auch ganz praktischen Rat und zeigt Wege auf, wie man
sich künftig besser durch die großen und kleinen Krisen des
Lebens manövrieren kann. Denn obwohl die Fundamente
der psychischen Widerstandskraft schon in frühester Kindheit gelegt werden, so lassen sie sich doch auch später noch
aushärten, falls man die richtigen Strategien kennt.
Christina Berndt studierte Biochemie und promovierte in
Heidelberg. Als Wissenschaftsjournalistin berichtete sie für
Der Spiegel, dpa, Süddeutscher Rundfunk und Süddeutsche
Zeitung, wo sie seit 2000 als Redakteurin arbeitet. 2006
wurde sie mit dem European Science Writers Junior Award
ausgezeichnet. Sie deckte den Organspendeskandal auf und
erhielt dafür den renommierten Wächterpreis der Tagespresse. Sie war 2013 für den Henri-Nannen-Preis in der Kategorie „Investigation“ nominiert und wurde unter die Top 3
der Wissenschaftsjournalisten des Jahres 2013 gewählt.
Eintritt: 17 €, mit Kurkarte 15 €
- 16 -
Foto: A. Schnellnegger
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 15.45 Uhr
Kurhaus, Kurtheater
„Kneipp weitergedacht – weil
die alten Heilmethoden manchmal
die innovativsten sind“
Vortrag Ingeborg Münchow,
Bad Wörishofen
Die 5 Säulen der Kneipp-Therapie gelten noch immer.
Kneipp vermittelt uns ein Lebenskonzept, dass heute
aktueller ist denn je - aber er hat mit der Therapie erst
begonnen. Wir haben heute mehr Erfahrungswerte und
empfehlen viele Therapien jetzt etwas anders als Kneipp.
Auch die Patienten haben heute häufig völlig andere
Erkrankungen als zu Kneipps Zeiten.
Mit welchen Erkrankungen kommen heute die Patienten zur
Kur? Wie läuft eine Kneippkur ab? Welche Therapien werden
durchgeführt? Welche Elemente gehören zur Kneipptherapie und wie kann ich Kneipp im tägliche Leben anwenden?
Was sollten alle machen, was ist nur für bestimmte Menschen gut? Woran merke ich, dass ich etwas falsch mache
und könnte Kneipp dann auch schädlich sein? Was läuft z. B.
bei einer Virusinfektion im Körper ab und wie kann man da
mit natürlichen Verfahren helfen? All diese Fragen werden
im Vortrag von Ingeborg Münchow behandelt.
Ingeborg Münchow: Geboren in Kaufbeuren. Studium in
Erlangen, dann Tätigkeit in der Kardiologie im KH Kaufbeuren. 9 Jahre Tätigkeit in Allgemeinarzt- und Kurarztpraxis
in Bad Wörishofen, dabei auch Betreuung von ambulanten
Reha-Patienten, die Kneipp-Kuren machen. Aktuell tätig als
Assistenzärztin in der Klinik der Deutschen Rentenversicherung in Bad Wörishofen, dabei Betreuung von stationären
Reha-Patienten in der Kardiologie und Orthopädie. Nebenbei Weiterbildung zur Ärztin für Naturheilverfahren.
Eintritt: 7 €, mit Kurkarte 5 €
- 17 -
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 16.30 Uhr
Kurhaus,
Seminarraum UG
„Selbstmitgefühl
als Weg zur
inneren Balance“
Workshop Christine Erhardt,
Weinhausen
Warum sollte ein Mensch zufrieden, leistungsfähig und
gesund werden oder bleiben, wenn er sich, so wie er
nun einmal gerade ist, zumindest in einigen Teilen am
liebsten abschaffen möchte?
Viele persönliche und gesellschaftliche Entwicklungen
setzen uns und unsere Umgebung unter Stress und
beinhalten die Gefahr des Burnouts. Dann fällt es erst
recht schwer, innezuhalten und nicht nur für Andere,
sondern auch für uns selbst gut zu sorgen und in
Belastungssituationen liebevoll mit uns umzugehen.
Einige Achtsamkeitsübungen, die zu mehr Ausgeglichenheit verhelfen und zu einem heilsamen inneren
Dialog führen, werden gleich ausprobiert.
Christine Erhardt: Dipl. Sozialpädagogin (FH), Logotherapeutin. Lebens-, Krisen- und Paarberatung, BiografieArbeit in eigener Beratungspraxis, Achtsamkeits- und
Entspannungstraining, Seminare und Vorträge; Gesundheitspädagogin (SKA), Ausbildung in Logotherapie nach
Dr. Viktor Frankl in Tübingen und Münsingen, PITTTrauma-Arbeit nach Prof. Dr. Luise Reddemann, derzeit
Weiterbildung in Traumarbeit nach Ortrud Grön.
Eintritt 15 €, mit Kurkarte 13 €
- 18 -
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 16.30 Uhr
Evangelische Erlöserkirche,
Studio
„Funktionales Stimmtraining“ –
Eine Balance zwischen Atmung,
Körper und Stimme
Workshop Heike de Young,
Eggenthal
Funktionales Stimmtraining ist eine ganzheitliche Unterrichtsmethode, welche die anatomischen und physiologischen Zusammenhänge zwischen Atmung, Körperhaltung und Stimme berücksichtigt und daher eine Balance
zwischen Atmung, Körper und Stimme erzielen möchte.
Ziel des Unterrichts ist es, so eine optimale, ungestörte
Stimmfunktion zu erlangen, die mit einer hohen sängerischen Effizienz und Qualität, aber auch mit einer gefühlten
Leichtigkeit einhergeht. Eine gesunde, tragfähige Stimme ist
das Ergebnis. Egal ob Arien, Lieder, Chansons, Musicals, auf
Basis einer gesunden Stimmfunktion ist alles möglich und
singbar. Gezielt eingesetzte Körper- und Stimmübungen
wecken das Bewusstsein und die Wahrnehmung der natürlichen physiologischen Abläufe des Singens und fördern
somit eine Ausgeglichenheit von Körper und Stimme.
Heike de Young: Ohne vorherigen Gesangsunterricht
bestand Heike de Young die Aufnahmeprüfung an der
Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl. Drei Monate
später sang sie bereits ihren ersten Solo-Part im Weihnachtsoratorium von J. S. Bach.
Ihr Repertoire umfasst alle großen Oratorien, geistliche
Werke und Konzerte, Bach Kantaten, usw. Nach dem erfolgreichen Konzertexamen in Würzburg absolvierte sie eine vier
jährige Ausbildung zur funktionalen Stimmpädagogin (CRTTeacher). Durch ihre langjährige Konzertpraxis, zählt Heike
de Young zu den gefragten Sopranistinnen im süddeutschen
Raum.
Eintritt 15 €, mit Kurkarte 13 €
- 19 -
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 16.30 Uhr
Kneipp- & Gesundheitsresort
Sebastianeum, Eust.-Kugler-Saal
„Embodied Life (nach Russell Delman) –
Durch Feldenkrais, ZEN Meditation und
Focusing die Neutrale entdecken“
Workshop Martina Walther,
Kaufbeuren
„Embodied Life“ (nach Russell Delman) ist eine wunderbare
Kombination aus den drei Elementen Feldenkrais, ZENMeditation und Focusing.
Feldenkrais: Bewegungslektionen (nach Moshe Feldenkrais)
im Liegen – langsam, sanft und achtsam.
ZEN-Meditation: Die Aufmerksamkeit auf den Atem und
den Kontakt zum Boden lenken – Die Stille genießen.
Focusing: Mit Achtsamkeitsübungen die Aufmerksamkeit
nach innen lenken – Vertrauen auf die Weisheit, die in uns ist.
Die 3 Elemente sind unterstützend um unsere Neutrale zu
entdecken (Leben in Balance), ohne Leistungsdruck in
einer entspannten Atmosphäre.
Die Meditation wird im Sitzen auf dem Meditationskissen
praktiziert, aber jederzeit ist auch das Sitzen auf einem
Stuhl möglich. Die Teilnahme verlangt keine Vorkenntnisse
und ist geeignet für alle Altersgruppen.
Martina Walther arbeitete mehrere Jahre als Physiotherapeutin in Rehabilitationskliniken in der Abteilung für Neuropsychologie München-Bogenhausen und in der Fachklinik
Enzensberg. Nachdem sie die 4-jährige internationale Feldenkrais-Ausbildung bei Russell Delman und Miriam Pfeffer 2007
abgeschlossen hatte, machte sie sich in eigener Praxis in Kaufbeuren selbständig. Seit 2013 ist sie zertifizierte Embodied Life
Lehrerin. In der Asylarbeit begleitete sie afghanische Frauen
für 1 Jahr mit der Embodied Life Arbeit in Kaufbeuren.
Eintritt 15 €, mit Kurkarte 13 €
- 20 -
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 17.30 Uhr
Evangelisches
Gemeindezentrum,
Kleiner Saal
„Worte in Balance“
Kalligraphie-Workshop
Ute Kreuzer,
Weisendorf
Aus Buchstaben entstehen Worte und aus Worten entsteht
Sprache. In diesem Workshop werden wir mit Worten
und Sprache spielen. Welches Wort, welches Gedicht,
welcher Satz ist für mich wichtig? Wie kann ich meine
Gedanken und Gefühle sichtbar machen? Für mich oder
auch für andere.
Jeder Teilnehmer wird einen für ihn wichtigen Text kalligraphisch umsetzen und sich so intensiv mit dem Inhalt
auseinandersetzen. Dabei werden wir unsere eigene
Handschrift künstlerisch einsetzen.
Eintritt 25 €, mit Kurkarte 23 €
(inkl. 5 € Materialkosten)
Hinweis:
Während der Gesundheitstage ist die Ausstellung
„Buchstabenlust“ von Ute Kreuzer im Evangelischen
Gemeindezentrum zu sehen.
Öffnungszeiten:
Freitag, 31.10., 10.00 – 12.00 Uhr + 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag, 1.11., 16.00 – 22.30 Uhr
Sonntag, 2.11., 11.00 – 12.00 Uhr
Eintritt frei!
- 21 -
Samstag, 1. 11. 2014
14.30 – 17.45 Uhr
Kurhaus, Kursaal
„Leben in Balance“ –
12 Schritte zu neuem Gleichgewicht
mit dem Elia-Modell
Workshop Hans-Gerhard Behringer,
Davos/Schweiz
Das Leben im Beruf und privat stellt vielfältige Anforderungen und benötigt neben Krisenkompetenz viel
Engagement und emotionale Kraft. Um die Schaffenskraft
und Lebensfreude langfristig erhalten zu können, ist eine
gesunde Balance im eigenen Leben erforderlich. Wir gehen
in diesem Workshop der Frage nach, wie Sie Ihr individuelles Gleichgewicht finden und halten können, um die Anforderungen des Lebens positiv zu bewältigen im Einklang
mit einer konstruktiven Selbstfürsorge. Erkenntnisse aus
der Ganzheitsmedizin und Gesundheitspsychologie ebenso wie aus dem Weisheitsschatz der christlich-jüdischen
Tradition werden uns darin unterstützen, die eigene körperlich-seelisch-geistige und soziale Gesundheit zu stabilisieren, aufzuatmen und neue Kraft schöpfen zu können.
Hans Gerhard Behringer absolvierte nach dem Studium der
evangelischen (und auch teils der katholischen) Theologie,
mit Examen 1977, das Studium der Psychologie in Regensburg und Boulder/Colorado. Diplom 1983. Er arbeitete bis
1988 an der Psychologischen Beratungsstelle für Familien-,
Ehe- und Lebensfragen in Hof als Berater, Supervisor und
Fortbilder. 1988 bis 2011 Fortbildungsreferent am DiakonieKolleg Bayern in Nürnberg mit den Schwerpunkten Spiritualität, Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung. Seit 2011
lebt er in Davos/Schweiz, arbeitet selbstständig als Seminartrainer, in eigener Praxis als Berater, approbierter Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor und Coach, und als
Buchautor: seit 1987 Veröffentlichung zahlreicher Bücher.
Eintritt 25 €, mit Kurkarte 22 €
- 22 -
Foto: S. Jägli
Samstag, 1. 11. 2014
16.15 – 17.30 Uhr
Kurhaus, Kurtheater
„Ernährung nach Kneipp“
Vortrag Dipl. oec. troph. Anja Müller,
Eggenthal
Was Pfarrer Kneipp zum Thema Ernährung empfohlen
hat, ist heute mindestens so aktuell wie vor hundert
Jahren. Anders als die meisten seiner Zeitgenossen hat er
bereits damals erkannt, dass sehr viele Erkrankungen
durch falsche Ernährung bedingt sind und dass eine ausgewogene Ernährung den Grundstein für ein gesundes
und aktives Leben bildet. So haben seine Ernährungsregeln bis heute nichts an ihrer Gültigkeit verloren.
Anja Müller: Studium der Oecotrophologie an der
TU München in Weihenstephan, Schwerpunkt Ernährungslehre, selbständig in der Ernährungsberatung tätig.
Seit 2010 zertifizierte Ernährungsberaterin VDOE durch
kontinuierliche Weiterbildungen.
Tätigkeitsfelder: präventive Ernährungsberatung, ernährungsmedizinische Beratung in Einzelberatungen, Gruppenberatungen; Vorträge; Vorbereitung und Durchführung
von Veranstaltungen, Gesundheitstagen und Aktionen;
Honorarkraft beim Bayerischen Landesausschuss für
Hauswirtschaft in Augsburg (Projektleitung).
Eintritt 7 €, mit Kurkarte 5 €
- 23 -
Samstag, 1. 11. 2014
16.15 – 17.15 Uhr
Kurtheater, Gymnastikraum (1. OG)
„Übungen zur inneren Balance“
mit Gesundheitspädagogin
Maria Rück, Bad Wörishofen
Die innere und äußere Balance ist das Kernstück des
Kneipp’schen Gesundheitskonzeptes. Es gilt, einen ausgeglichenen und harmonischen Lebensrhythmus im
ganzheitlichen Sinne zu finden, der den Körper, die Seele
und den Geist gleichermaßen stabilisiert und pflegt.
In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Formen der Entspannung kennen zu lernen, um die
für Sie geeignete herauszufinden.
Maria Rück: Jahrgang 1951, geboren in München, lebt seit
1990 in Bad Wörishofen. 1993 Abschluss als Gesundheitspädagogin SKA an der Sebastian-Kneipp-Akademie. Weitere Qualifikationen u. a. als Qi-Gong / T’ai-Chi-Lehrerin,
Kneipp-Stress-Trainerin, Psychopädin, Projektleiterin für
„Fit-Kids mit Kneipp“ – ein Projekt für übergewichtige
Kinder. Kurstätigkeiten sind u. a. Qi-Gong, T’ai-Chi,
Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training,
Stressbewältigung. Referententätigkeit zum Thema
Lebensordnung u. a. an der Sebastian-Kneipp-Akademie, in
Kneipp-zertifizierten Kindertagesstätten, Kneipp-Vereinen.
Zudem seit 2002 Vorsitzende im Verband „Die Gesundheitspädagogen im Kneipp-Bund e.V.“ .
Eintritt 7 €, mit Kurkarte 5 €
- 24 -
Samstag, 1. 11. 2014
19.30 – 21.00 Uhr
Evangelische Erlöserkirche
„Stille im Raum – in Dir“
Konzert mit der Gruppe
„VUIMERA“
Man muss das Dialektwort VUIMERA laut lesen – dann
erschließt sich die eher seltsame Buchstabenkombination
zu ihrer Bedeutung: „viel mehr“. Gemeint ist „viel mehr“
als Musik. An diesem Abend geht es um Stimmung,
Atmosphäre, Berührung der Seele.
Piano, Steirische, Kontrabass, Mundharmonika, Saxophone
und eine einzigartige Stimme lassen im Kirchenraum
softigsten Jazz, zeitgenössische Klassik und die Klangheimat
der vier Allgäuer Musiker Hedwig Roth, Benno Wechs, Stefan
Kienle und Peter Stannecker verschmelzen.
80 Minuten eintauchen in den Raum, in sich selbst – ohne
Unterbrechung und im Licht der Kerzen. Und am Ende den
Segen empfangen durch Pfarrerin Susanne Ohr und ihr Team.
Eintritt frei, Spenden erbeten.
- 25 -
Samstag, 1. 11. 2014
21.00 – 22.30 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum,
Kleiner Saal
„Nacht-Café“
Den Tag ausklingen lassen bei
Kerzenlicht, Gesprächen, einem
Gang durch die Ausstellung
„Buchstabenlust“, einem Glas
Wein oder einer Tasse Tee.
Eintritt frei!
Gesundheitstage
Bad Wörishofen
Leben in Balance
- 26 -
Sonntag, 2. 11. 2014
8.45 – 9.00 Uhr
Evangelische Erlöserkirche
„Aufbruch“ –
Geistlicher Impuls zum neuen Tag
Morgenandacht mit Dr. Herbert Specht,
Pfarrer i. R., Bad Wörishofen
Eintritt frei!
Sonntag, 2. 11. 2014
9.30 – 10.30 Uhr
Kurhaus, Kurtheater
„Inmitten aller Stürme –
den eigenen Weg gehen!“
Vortrag Dr. Heidi Schönfeld,
Bamberg
Inmitten aller Stürme – den eigenen
Weg gehen! Kann man das? Oft hat
man das Gefühl, dass einen die Wechselfälle des Lebens
umhertreiben in Richtungen, in die man nie wollte.
Lebenskrisen sucht man sich nicht aus und bleibt doch
nicht verschont von ihnen. Viktor E. Frankl hat mit dem
Hinweis auf den Sinn als das zentrale Motiv menschlichen Lebens Anregungen abseits der üblichen Wege
gegeben. Der Vortrag will anregen, neue Perspektiven
einzunehmen und den ureigenen Weg zu gehen.
Dr. Heidi Schönfeld: Studium der Germanistik und Evang.
Theologie, Promotion Dr. phil., Ausbildung in Logotherapie
(sinnzentrierte Psychotherapie von Prof. Viktor E. Frankl)
bei Frankls Meisterschülerin, Prof. h.c. Dr. Elisabeth Lukas.
Praxis für Psychotherapie (HPG) und sinnzentrierte Lebensberatung, Bamberg (www.logotherapie-bamberg.de).
Gründerin und Leiterin des „Elisabeth Lukas Archivs“
(www.elisabeth-lukas-archiv.de).
Eintritt 15 €, mit Kurkarte 13 €
- 27 -
Sonntag, 2. 11. 2014
11.00 – 12.00 Uhr
Kurhaus, Kursaal
„Sicher und gelassen trotz Stress“
Wirksame Strategien,
um Belastungen zu meistern.
Vortrag Cornelia Schenk,
Augsburg
In der modernen Arbeitswelt nimmt die Stressbelastung
zu. Wir kommen nicht mehr zur Ruhe. Wir fühlen uns oft
müde und finden doch keinen erholsamen Schlaf mehr,
sind mehr getrieben als selbst bestimmt.
Wie komme ich runter von der ständigen Anspannung?
Wie kann ich abschalten? Das Leben rauscht an mir vorbei. Ich komme nicht mehr zur Ruhe. Wie schaffe ich es,
den Beruf nicht in mein Privatleben mitzunehmen? Das
sind typische Sätze, die ich immer wieder höre. In diesem
Vortrag geht es darum, wirksamen Strategien zum
Stressabbau vorzustellen. Vor allem geht es um den
Erwerb von Entspannungskompetenz.
Erfahren Sie etwas über Pausenmanagement, Achtsamkeit, Entspannung, Ruhenerv, Alphazustand, Imaginationen, Mentaltraining und wie sie Ihnen helfen, rechtzeitig
den Knopf zum Abschalten zu aktivieren und in Balance
zu bleiben – trotz Problemen und Belastungen.
Cornelia Schenk ist als zertifizierte Logotherapeutin, Autorin
und Vortragsrednerin spezialisiert auf das Thema
„Gesunde Arbeit“, mit den Schwerpunkten: Gesundes
Führen, Resilienztraining und persönliche Exzellenz. Die
vom Wiener Neurologen und Psychiater Prof. Dr. Viktor
E. Frankl entwickelte Logotherapie leitet sich vom
griechischen Wort „Logos“ für Sinn ab. In Schenks Arbeit ist
die Orientierung am Sinn ein zentraler Faktor für ein erfolgreiches und gesundes Berufsleben. Denn Druck und Erschöpfung kommen nicht nur von den Arbeitsbedingungen.
Eintritt 15 €, mit Kurkarte 13 €
- 28 -
Sonntag, 2. 11. 2014
12.15 – 13.00 Uhr
Kurhaus, Kursaal
„Wir gehen weiter!“
Abschlussveranstaltung der Gesundheitstage
Bad Wörishofen 2014
Das Vorbereitungsteam um Susanne Ohr, Manfred Gittel
und Dr. Herbert Specht sowie einige Referenten reflektieren die Höhepunkte der 1. Bad Wörishofener Gesundheitstage.
„Was hat meinen
Horizont erweitert?“
„Was habe ich
neu gesehen?“
„Welche neue Energie
erfüllt mich?“
„Woran will ich/
wollen wir weiter denken
und arbeiten?“
Vielleicht hat ja auch Pfarrer Sebastian Kneipp Wichtiges
und Heiteres beizutragen.
Unsere Musikerin Tanja Schmid setzt einen musikalischen Akzent und Pfarrerin Susanne Ohr gibt Ihnen
einen Reisesegen auf den Weg.
Eintritt frei!
- 29 -
Kartenvorverkauf Gesundheitstage
Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-57
Gäste-Information in der Therme, Tel. 08247 3333-70
Mindelheimer Zeitung, Geschäftsstelle Bad Wörishofen,
Gärtnerweg 7, Tel. 08247 35035
Mindelheimer Zeitung, Geschäftsstelle Mindelheim,
Maximilianstr. 14, Tel. 08261 9913-75
an allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen
sowie per E-Mail an kartenvorverkauf@bad-woerishofen.de
Eintrittspreise:
Wir bieten Ihnen ein ermäßigtes Dauerticket für die
„Gesundheitstage 2014“ an.
Dieses beinhaltet folgende Veranstaltungen:
Fr., 31. 10., 20.00 Uhr, Prof. Dr. Clemens Sedmak
Sa., 1. 11., 9.30 Uhr,
Prof. Dr. Hans-Martin Rieger
Sa., 1. 11., 11.15 Uhr,
Dr. Christina Berndt
Sa., 1. 11., 14.30 Uhr,
Ingeborg Münchow
Sa., 1. 11., 16.15 Uhr,
Dipl. oec. troph. Anja Müller
Sa., 2. 11., 9.30 Uhr,
Dr. Heidi Schönfeld
Sa., 2. 11., 11.00 Uhr,
Cornelia Schenk
Preise Dauerticket:
Mit Kurkarte: 63 €
Normalpreis:
70 €
Behinderte/Schüler: 50 €
Preise Einzeltickets:
Siehe einzelne Veranstaltungen.
Alle Preise inkl. Gebühren.
Hinweis: Das Dauerticket ist ausschließlich am Kartenvorverkaufsschalter im Kurhaus Bad Wörishofen erhältlich.
Die Workshops der Gesundheitstage sind nicht im Dauerticket enthalten. Tickets für die Workshops erhalten Sie
ebenfalls ausschließlich am Kartenvorverkauf im Kurhaus.
- 30 -
Gesundheitsmesse im Kurhaus
Während der Gesundheitstage 2014 findet eine
Messe-Ausstellung im Foyer des Kurhauses statt.
Der Eintritt ist frei!
Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
Die Aussteller und ihr Angebot:
Augen Allianz Zentrum, 86825 Bad Wörishofen
Vorstellung des Augen Allianz Zentrums, Sehtest vor Ort
BALANCE OASE für Bewegung und Ernährung, 86842 Türkheim
Frühstücksprodukte, Teilnahme an einem Preisausschreiben
Deutsche Rheuma-Liga Landesverband Bayern e.V.,
Arbeitsgemeinschaft Bad Wörishofen
Ausstellung von Hilfsgeräten für Rheumapatienten
Heinz Brenner GmbH, 72336 Balingen
Energiefluss-Video, Elektroakupunktur-Messungen am Stand
IGM-Campus – Individuelles Gesundheitsmanagement +
Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen
Aktion: Kampf dem Lebensstil-Diabetes (Typ II) –
Bin ich gefährdet? Bestimmen Sie Ihr Risiko an Diabetes
zu erkranken, Infomaterial über Bad Wörishofen
Mudis Naturkissen, Biofeinkost & mehr,
87755 Kirchhaslach-Greimeltshofen
Schlafkissen mit verschiedenen Füllungen (Abfüllung
vor Ort), Silber-Produkte von Dr. Schuhmacher
Primofit GbR, 87719 Mindelheim
Massagesessel, Massageliege
Rottapharm Madaus GmbH, 51067 Köln
Informationen zu verschiedenen Produkten
WP - Wohlfühl Programme, 86825 Bad Wörishofen
Gesund und leicht zum Wohlfühlgewicht mit Body Coach
WP - Wohlfühl Programme, 86825 Bad Wörishofen –
Gesundheit am Arbeitsplatz
Beratung und Test von Bürostühlen
(Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!)
Öffnungszeiten Gesundheitsmesse:
Freitag, 31.10.2014 von 14.00 bis 20.00 Uhr
Samstag, 01.11.2014 von 09.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 02.11.2014 von 09.00 bis 13.00 Uhr
- 31 -
PARTNERHOTELS Gesundheitstage 2014
Die Partnerhotels der Gesundheitstage haben besondere
Pauschal-Angebote für Sie zusammengestellt.
KURHOTELS / HOTELS
Angerhof Kur- und Sporthotel****
Lerchenstr. 13 – 15, Tel. 9910, Fax 991450
info@angerhof.com, www.angerhof.com
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: nach Absprache
Preis: EZ-Premium für 225,– € p. P.
DZ-Premium für 205,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: nach Absprache
Preis: EZ-Premium für 300,– € p. P.
DZ-Premium für 270,– € p. P.
Kur- und Wellnesshotel Förch****
Irsinger Str. 15, Tel. 3960
kontakt@kurhotel-foerch.de, www.kurhotel-foerch.de
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Entspannungsmassage
Preis: 216,– € p. P. im DZ
Kneippianum****
Alfred-Baumgarten-Str. 6, Tel. 351-0, Fax 1005
kneippianum@barmherzige-bad-woerishofen.de
www.kneippianum.de
3 Übernachtungen inkl. Halbpension
Kneipp-Anwendung: 2 x abendlicher Aromawickel
(mit Zypresse, Zeder oder Weihrauch) für einen
erholsamen Schlaf
1 x Kräutermassage mit ausgesuchten Destillaten zur
Mobilisierung der Abwehrkräfte
2 x vitalisierende Kneippgüsse zur Immunstärkung
1 x wärmendes Kräuterfußbad mit Orange
Preis: ab 333,– € p.P. im EZ zzgl. 63,– € für Dauerkarte
ab 318,– € p.P im DZ zzgl. 63,– € p. P. für Dauerk.
- 32 -
PARTNERHOTELS Gesundheitstage 2014
Hinweis: Telefon-Vorwahl (08247)
Fax-Vorwahl
(08247)
Kneipp-Kurhotel Kur-Oase im Kloster
Klosterhof 16, Tel. 96230
info@kuroase-im-kloster.de, www.kuroase-im-kloster.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte für
die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: Wassertreten oder Armbad
Preis: 163,– € p. P. im DZ
Sebastianeum****
Kneippstr. 8, Tel. 355-0, Fax. 355-255
reservierung@barmherzige-bad-woerishofen.de
www.sebastianeum.de
2 Übernachtungen inkl. Halbpension
Kneipp-Anwendung: 1 x energetisierende Kneipp’sche
Waschung als Morgenanwendung auf Ihrem Zimmer
1 x wärmende Massage mit Sandelholzöl (20 Min.)
1 x Kneipp’schen Gesichtsguss
Preis: ab 199,– € p.P. im EZ zzgl. 63,– € für Dauerkarte
ab 189,– € p.P. im DZ zzgl. 63,– € p. P. für Dauerk.
Kurhotel Sonnengarten****
Adolf-Scholz-Allee 5, Tel. 3090
willkommen@hotelsonnengarten.de
www.hotelsonnengarten.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
Duftender heißer Heusack aus Allgäuer Bergwiesenheu
Preis: 204,– € p. P. im EZ
196,– € p. P. im DZ
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
Duftender heißer Heusack aus Allgäuer Bergwiesenheu
Preis: 262,– € p. P. im EZ
250,– € p. P. im DZ
- 33 -
PARTNERHOTELS Gesundheitstage 2014
Golf & Spa Hotel Tanneck****
Hartenthaler Str. 29, Tel. 3070
info@tanneck.info
www.tanneck.info
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Guß nach Wahl
Preis: 149,– € p. P. im DZ
(EZ-Zuschlag 15,– € pro Nacht)
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte für
die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: ein Guß nach Wahl
Preis: 189,– € p. P. im DZ
(EZ-Zuschlag 15,– € pro Nacht)
Kneipp-Kurhotel Balance****s
Kaufbeurer Str. 18, Tel. 96860
info@kneippkurhotelbalance.de
www.kneippkurhotelbalance.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
1 x entspannende Teilmassage, 1 x Kneippguss
Preis: 165,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
1 x entspannende Teilmassage, 1 x Kneippguss
Preis: 205,– € p. P. im EZ
Kurhotel Luitpold***s
Kneippstr. 7, Tel. 08247 9980
hotelluitpold@t-online.de
www.hotelluitpold.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
1 x Wechselguss nach Kneipp
Preis: ab 179,– € p. P.
- 34 -
Kneipp-Kurhotel St. Josef***s
Adolf-Scholz-Allee 3, Tel. 3080
info@kneippkurhaus-st-josef.de,
www.kneippkurhaus-st-josef.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Wechselguss
Preis: ab 183,– € p. P. im EZ je nach Kategorie
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Wechselguss
Preis: 239,– € p. P. im EZ je nach Kategorie
Kurhotel Aenny***
Buchenweg 5, Tel. 96450
info@kurhotel-aenny.de, www.kurhotel-aenny.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Heusack, 1 x Wechselguss
Preis: 155,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Heusack, 1 x Wechselguss
Preis: 190,– € p. P.
Irmgard Kneipp & Thermal***
Hermann-Aust-Str. 3, Tel. 3010
info@irmgard-kneipp-thermal.de
www.irmgard-kneipp-thermal.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: Wechselknieguss oder Wechselarmguss oder Wechselarmbad oder Wechselfußbad
Preis: 160,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: Wechselknieguss oder Wechselarmguss oder Wechselarmbad oder Wechselfußbad
Preis: 199,– € p. P.
- 35 -
PARTNERHOTELS Gesundheitstage 2014
Kurhotel Marie-Luise**
Jahnstr. 11
Tel. 30060
info@kurhotel-marie-luise.de
www.kurhotel-marie-luise.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: nach Wahl
Preis: ab 130,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: nach Wahl
Preis: ab 160,– € p. P.
Kurhotel Amadeus am Kurpark
Hermann-Aust-Str. 10, Tel. 960950
info@amadeus-hotel.de, www.amadeus-hotel.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Kneippguss
Preis: ab 155,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
1 x Kneipp-Guss, 1 x Massage
Preis: 209,– € p. P.
Kurhotel Kaiser
Peter-Dörfler-Str. 13, Tel. 30540
info@kurhotelkaiser.de, www.kurhotelkaiser.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Wechselfußbad oder Wechselguss
Preis: 150,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Wechselfußbad oder Wechselguss
Preis: 190,– € p. P.
- 36 -
KURHOTEL GARNI
Kurhotel Garni Rosenhag***s
Kathreinerstr. 23 a
Tel. 30590
info@rosenhag.de
www.rosenhag.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Wechselguss oder Heusack
Preis: 139,– € p. P.
3 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Dauerkarte
für die Gesundheitstage zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung: 1 x Wechselguss oder Heusack
Preis: 179,– € p. P.
FERIENWOHNUNG
Ferienwohnung Kur-Eck****
Luitpold-Leusser-Platz 1
Tel. 30550
Kur-eck-seemueller@t-online.de
www.ferienwohnung-bad-woerishofen.de
2 Übernachtungen inkl. Frühstück
eine Dauerkarte für die Gesundheitstage
zum Preis von 63,– €
Kneipp-Anwendung:
1 x Kneippguss nach Absprache
Preis: 185,– € p. P. in Ferienwohnung für 2 Personen
(EZ-Zuschlag 45,– €)
Übernachten in Bad Wörishofen:
Sie möchten während der Gesundheitstage in
Bad Wörishofen übernachten?
Bei Fragen ist die Gäste-Information im Kurhaus
der richtige Ansprechpartner und hilft Ihnen gerne
bei der Auswahl des passenden Hotels.
Kontakt:
Gäste-Information Kurhaus Bad Wörishofen,
Tel. 08247 9933-55/-56
- 37 -
Begleitendes Zusatzprogramm
des Kur- u. Tourismusbetriebes:
Freitag, 31. 10. 2014
9.45 Uhr, Haus „Zum Gugger“,
Bachstraße 16
Wirbelsäulengymnastik mit Smovey Ringen,
Schnupperstunde mit Frau Ines Wurm-Fenkl
Eintritt 5 Euro, ohne Anmeldung.
10.00 Uhr, Kurhaus,
Video-Raum UG
Filmvorführung: „So hilft Kneipp
mit Kräutern und Pflanzen“
Wiederholung um 10.30 und 11 Uhr.
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
11.00 Uhr, Kurhotel Sonnengarten
(Adolf-Scholz-Allee 5)
Aqua Fitness,
Schnupperstunde mit Ines Wurm-Fenkl
Eintritt 5 Euro, ohne Anmeldung.
14.00 Uhr, Treffpunkt Rathaus
(Bgm.-Ledermann-Straße 1)
Geführte Radwanderung mit eigenem Fahrrad
Nur bei guter Witterung, Strecke 25 – 35 km, mit Einkehr.
Eintritt mit Kurkarte frei, ohne Kurkarte 3 Euro.
15.00 Uhr, Kurhaus, Kurtheater
Kurkonzert mit der Trio-Besetzung
des Kurorchesters „Musica Hungarica“
(bis 16.30 Uhr)
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
15.30 Uhr, Kneipp-Museum
(Eingang Schulstraße)
Filmvorführung: „Sebastian Kneipp –
eine Medizin geht ihren Weg“
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
- 38 -
Samstag, 1. 11. 2014
10.00 Uhr, Kurhaus, Video-Raum UG
Filmvorführung: „Aus Freude am Leben“
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
10.35 Uhr, Kurhaus, Video-Raum UG
Filmvorführung: „Eine Medizin geht ihren Weg“
(Dauer ca. 35 Minuten)
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
15.00 Uhr, Haus „Zum Gugger“
Kurkonzert mit der Trio-Besetzung
des Kurorchesters „Musica Hungarica“ (bis 16.30 Uhr)
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
Kurorchester „Musica Hungarica“
Weitere Informationen zum begleitenden ZusatzProgramm des Kur- und Tourismusbetriebes erhalten Sie
an der Gäste-Information des Kurhauses, Hauptstr. 16,
86825 Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-55.
- 39 -
Begleitendes Zusatzprogramm
des Kur- u. Tourismusbetriebes:
Sonntag, 2. 11. 2014
10.00 Uhr, Kurhaus, Video-Raum UG
Filmvorführung:
„Gesundheit, Fitness, Wellness
Teil 2 – Waschungen, Wickel, Packungen, Dämpfe“
Wiederholung um 10.35 und 11.10 Uhr.
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
15.00 Uhr, Haus „Zum Gugger“
Kurkonzert mit der Trio-Besetzung
des Kurorchesters „Musica Hungarica“
(bis 16.30 Uhr)
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
15.30 Uhr, Kneipp-Museum, Vortragsraum
(Eingang Schulstraße)
„Gästeinformation über Bad Wörishofen und Kneipp“
Multivisionsshow mit ca. 180 Bildern.
Mit Kurkarte freier Eintritt, ohne Kurkarte 3 Euro.
Gesundheitstage
Bad Wörishofen
Leben in Balance
- 40 -
Wichtige Informationen
Veranstaltungsorte der Gesundheitstage:
1
Kursaal und Kurtheater
im Kurhaus Bad Wörishofen,
Hauptstraße 16
2
Eustachius-Kugler-Saal und Badeabteilung,
Sebastianeum, Kneippstraße 8
3
Evangelische Erlöserkirche und
Evangelisches Gemeindezentrum,
Lindenweg 8
3
2
1
- 41 -
Anreise nach Bad Wörishofen
A8
A 92
Ulm
Fuggerstadt
Augsburg
B 16
A7
B 17
A 99
Ausfahrt
Bad Wörishofen
A 96
Mindelheim
München
B 12
Memmingen
Kaufbeuren
Ammersee
Starnberger See
Kempten
B 12
B 17
Anreise mit dem Pkw:
Mit dem Auto können Sie ganz bequem in die Kneippstadt reisen. Von der Autobahnausfahrt Bad Wörishofen
sind es nur 5 km ins Zentrum.
Von Westen oder Norden – über die Autobahn A8 und A7
Stuttgart-Ulm-Memmingen, Ausfahrt Memmingen Nord,
weiter über die A96 in Richtung München bis Ausfahrt
Bad Wörishofen.
Von Nordosten – über die Autobahn A9 Nürnberg-München,
Kreuz München-Nord auf die A99, weiter über die A96
Richtung Lindau bis Ausfahrt Bad Wörishofen.
Von Osten - über die A8 München - Salzburg auf die A96
bis Ausfahrt Bad Wörishofen.
Von Süden – über die Autobahn A96 Lindau in Richtung
München oder die Bundesstraße 16 ab Füssen.
Parken in Bad Wörishofen ist kostengünstig und zentral
möglich: Tiefgarage im Kurhaus (Kathreinerstraße), Parkhaus Bahnhof (Bahnhofsplatz), Parkhaus Kurpromenade
(Kreuzung Bgm.-Stöckle-Straße/Hauptstraße), Parkdeck
Kneippsche Stiftungen (Fidel-Kreuzer-Straße). Im gesamten Stadtgebiet stehen außerdem ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Anreise mit dem Bus:
Mehrere Busunternehmen bieten wöchentliche Fahrten
nach Bad Wörishofen an.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Gäste-Informationen im Kurhaus und der Therme.
- 42 -
Anreise nach Bad Wörishofen
Anreise mit dem Zug:
Bad Wörishofen verfügt über einen eigenen Bahnhof im
Zentrum, ca. 5 Gehminuten vom Veranstaltungszentrum
Kurhaus, Hauptstraße 16, entfernt.
Spezial-Angebot der Deutschen Bahn zu den
Gesundheitstagen 2014:
- 43 -
Kontakt und weitere Informationen:
Gäste-Information im Kurhaus
Hauptstraße 16
86825 Bad Wörishofen
Tel. + 49 (0)8247 9933-55 oder -56
Fax +49 (0)8247 9933-46
info@bad-woerishofen.de
Gäste-Information in der Therme
Thermenallee 1
86825 Bad Wörishofen
Tel. +49 (0)8247 333370
Fax +49 (0)8247 334330
therme@bad-woerishofen.de
www.bad-woerishofen.de
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 137 KB
Tags
1/--Seiten
melden