close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Amtsblatt im PDF-Format laden. - Gemeinde Hausen am

EinbettenHerunterladen
Redaktionsschluss Amtsblatt: Mittwoch 08:00 Uhr
17. Oktober 2014
Gemeindeverwaltung: Telefon 07393 953516 Telefax 07393 953517
Homepage: www.hausen-am-bussen.de
E-Mail: info@hausen-am-bussen.de
Nr. 39
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Öffentliche Sitzung des Gemeinderats in Unterwachingen
Am Dienstag, den 21. Oktober 2014 findet um 19:30 Uhr im Rathaus in Unterwachingen die
nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt.
Zu dieser Sitzung ergeht hiermit freundliche Einladung.
TAGESORDNUNG:
1.) Bebauungsplan „Emerkinger Straße“ – Örtliche Bauvorschriften „Emerkinger Straße“
– Auslegungsbeschluss
2.) Netzerweiterung durch Netze BW GmbH
– Vorstellung der Entwurfsplanung
3.) 1. Änderung der Abfallwirtschaftssatzung
4.) Römerhalle – Reparaturarbeiten am Dach – Spengler- und Dachdeckerarbeiten –
5.) Bekanntgaben
6.) Verschiedenes, Wünsche, Anfragen
Anschließend findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Hans Rieger – Bürgermeister
Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen
Emeringen
Emerkingen
Grundsheim
Hausen
am Bussen
Lauterach
Munderkingen Obermarchtal
Oberstadion
Rechtenstein
Rottenacker
Untermarchtal
Unterstadion
Unterwachingen
Öffentliche Bekanntmachung
1. bis 6. Änderung der 1. Teilfortschreibung 2030 des Flächennutzungsplanes der
Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen
– Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses –
Die Verbandsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen hat in den öffentlichen Sitzungen am 17. März 2014 und 29. September 2014 aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch
(BauGB) beschlossen die 1. bis 6. Änderung der 1. Teilfortschreibung 2030 des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen vorzunehmen.
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung findet in Form einer Planauflage bei der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen, Flur Erdgeschoss, Marktstraße 7, 89597 Munderkingen
von Montag, 27. Oktober 2014 bis Donnerstag, 27. November 2014
während der üblichen Öffnungszeiten statt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung gegeben.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, Vormittag:
Montag bis Donnerstag, Nachmittag:
08:30 bis 11:45 Uhr
13:45 bis 16:00 Uhr
Dr. Michael Lohner – Verbandsvorsitzender
MITTEILUNGEN DER GEMEINDE UND
SONSTIGER BEHÖRDEN
Sprechzeiten des Bürgermeisters
In der nächsten Woche gelten folgende Öffnungszeiten in den Rathäusern in Hausen am Bussen und
in Unterwachingen:
 Rathaus Hausen am Bussen:
 Rathaus Unterwachingen:
Montag von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Montag von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
In dringenden Fällen ist Herr Bürgermeister Rieger unter der Tel. 07393 2239 oder 07393 3516
erreichbar.
Gartenabraum
Am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 wird in unserer Gemeinde der Gartenabraum durch die
Firma Braig abgeholt. Papiersäcke hierfür können gegen eine Gebühr von 1,00 € / Stück auf
dem Rathaus während der üblichen Dienststunden abgeholt werden.
- Bürgermeisteramt -
Hecken und Baumäste zurückschneiden!
Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass ganzjährig, besonders aber jetzt, Baumäste, Hecken
und Sträucher, welche in öffentliche Fahrbahnen oder Gehwege ragen, bis auf die Grundstücksgrenze zurückgeschnitten werden müssen. Das „Lichtraumprofil“ muss bei Fahrbahnen 4,50 m und bei
Gehwegen 2,50 m betragen. An Straßeneinmündungen, vor allem ohne Gehweg, sind sichtbehindernde Grünanlagen auf 80 cm ab Fahrbahnoberkante zurück zu schneiden, entlang den Gehwegen
bis zur Grundstücksgrenze. Hecken und Sträucher dürfen nicht in den Straßenraum/ Gehweg ragen,
da dadurch Menschen gefährdet und Sachen beschädigt werden können. Daher ergeht an alle Grundstücksbesitzer, welche die Auslichtung noch nicht durchgeführt haben, die dringende Bitte, dies
baldmöglichst nachzuholen. Bei Schadenfällen infolge von Behinderungen durch Grünanlagen können auch Schadenersatzforderungen auftreten.
Bäume, Sträucher und Hecken zurückschneiden – vom 30. September bis Ende Februar
sind Rodung und Rückschnitt erlaubt.
Sträucher und Hecken, Einzelbäume und Baumreihen, Streuobstwiesen: Das sind Elemente unserer
abwechslungsreichen Landschaft. Sie geben nicht nur den grünen Rahmen vieler Ortsbilder ab. Ihr
ökologischer Wert ist kaum zu überschätzen. Denn Hecken, Sträucher und Bäume sind Lebensräume
für Insekten, Vögel und andere Tiere. Zugleich dienen sie als Erosions- und Windschutz.
Um ein richtiges und gesundes Wachstum zu sichern, dürfen Bäume, Sträucher und Hecken in der
Zeit vom 1. März bis 30. September grundsätzlich nicht gerodet werden.
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Aufruf zur Haus- und Straßensammlung vom 1. bis 16. November 2014
Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. um Ihre Spende.
Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut die Ruhestätten von über
2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Diese Aufgaben reichen bis zum Ausbruch des
I. Weltkrieges vor hundert Jahren zurück. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben
sich der französische und der deutsche Präsident im August die Hände gereicht.
Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der belarussischen Behörden erhalten, ein Gräberfeld in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu öffnen, in dem die Gebeine von etwa 2.000 deutschen Gefallenen des Zweiten Weltkrieges vermutet werden.
Dort hat die Wehrmacht von Juli 1941 bis Juni 1944 deutsche Soldaten begraben und sie ist eine der
größten Begräbnisstätten, die dem Volksbund in Weißrussland bekannt ist. Die geborgenen Toten
sollen auf die deutsche Kriegsgräberstätte in Berjosa bei Brest, die der Volksbund 2005 eingeweiht
hat, überführt werden. Bis heute wurden dort 5 168 Tote bestatten. Seit 2000 hat der Volksbund in
Belarus fast 39.000 deutsche Gefallene des II. Weltkrieges umgebettet. Zudem organisierte der Landesverband Baden-Württemberg Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich, Belgien, der Slowakei sowie die Internationale Jugendbegegnung in Münstertal im Schwarzwald.
Zwei Wochen haben sich 28 junge Menschen aus 11 Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der
Kriegstoten in Badenweiler gekümmert. Dieses Projekt stand in dem Gedenken an den Beginn des
Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der Anlage und Pflege der Kriegsgräberstätten
sowie beim Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen mit Ihrem Beitrag zum Frieden in der Welt bei.
Hermann Strampfer
Regierungspräsident
Dr. Sven von Ungern-Sternberg
Vorsitzender des Bezirksverbands
Südbaden-Südwürttemberg
Sitzung des Verwaltungsausschusses des Kreistags
Am Montag, 20. Oktober 2014 findet im kleinen Sitzungssaal des Landratsamts in Ulm eine
Sitzung des Verwaltungsausschusses
statt. Beginn: 14:30 Uhr.
Tagesordnung
Öffentliche Beratung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Wahl einer/eines stellvertretenden Vorsitzenden
Bericht über das Verfahren und die Grenzen für Sperrungen für den Schwerlast- und Gefahrgutverkehr
Zwischenbericht Wanderkonzeption für den Alb-Donau-Kreis
Bericht aktueller Stand Breitband – Beitritt zum Interkommunalen Verbund
„Komm.Pakt.Net“
- Vorberatung Mitgliedschaft im neu zu gründenden Verein Schwabenbund e.V. - Vorberatung Feststellung der Eröffnungsbilanz des Alb-Donau-Kreises zum 1. Januar 2013
- Vorberatung Bekanntgaben
Nichtöffentliche Beratung
Heinz Seiffert – Landrat
Am 23. Oktober 2014: „Schnuppertag“ im Raum Laichingen
Ob Neueinsteiger oder erfahrener Lernort-Betrieb. Der „Lernort Bauernhof“ bietet in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Alb-Donau-Kreis am 23. Oktober 2014 eine halbtägige Fachexkursion
im Raum Laichingen an. Sie richtet sich an die Teilnehmer des Programms und an Neueinsteiger.
Auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben zeigen erfahrene Landwirte, wie Unterrichtsprojekte auf
dem Hof umgesetzt werden können. Neben der Praxis steht vor allem der Erfahrungsaustausch und
Aktuelles aus dem Landesprojekt „Lernort-Bauernhof“ auf dem Programm.
Die Fachexkursion ist Teil des Qualifizierungskonzeptes des „Lernort-Bauernhof“. Im Rahmen dieses Programms öffnen Betriebe ihre Pforten für Schulklassen und andere Besuchergruppen. Betriebe,
die zusätzlich eine Grundlagenschulung besuchen, werden als anerkannte Partner ausgezeichnet und
erhalten ein Hofschild.
Weitere Auskünfte, das Programm und Anmeldung bei Sophie Gmelin, Telefon: 0711 2140-132,
E-Mail: gmelin@lbv-bw.de, unter www.lob-bw.de oder beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Telefon: 0731 185-3098.
Kreatives Kochen mit frischen Lebensmitteln und Resten
Wieder zu viel eingekauft? Und Essensreste sind auch noch im Kühlschrank. Was tun? Es gibt eine
Alternative zum Wegwerfen. Unter dem Motto „AWARULI“ (alles, was rumliegt) zeigt ein vierteiliger Workshop im Landratsamt, dass man mit etwas Kreativität aus Lebensmittel- oder Essenresten
ohne großen Aufwand leckere Gerichte kochen und kombinieren kann.
Der vierteilige Workshop findet statt am 5., 12., 19. und 26. November 2014, jeweils von
16:00 bis 19:00 Uhr im Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30 in Ulm. Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Anmelden kann man sich bis Freitag, 31. Oktober 2014 beim Fachdienst Landwirtschaft unter
E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de, oder unter der Telefonnummer 0731 185-3175.
Die Veranstaltung findet innerhalb der Landesinitiative Blickpunkt Ernährung statt.
Seminar für Direktvermarkter:
Kaufmotive der Kunden erkennen und nutzen
Wie man als Direktvermarkter landwirtschaftlicher Produkte Kundenwünsche erkennt und auf sie
eingeht, darum geht es bei einem Seminar am 3. November 2014 von 9:30 bis 17:00 Uhr auf
dem landwirtschaftlichen Betrieb Allgaier in Heroldstatt-Ennabeuren.
Referentin ist Bettina Abele, Verkaufs- und Kommunikationstrainerin aus Stuttgart. Es geht vor allem um die richtige Präsentation der Ware und die Produktinformation.
Teilnehmen können Direktvermarkter landwirtschaftlicher Produkte aus den Landkreisen Reutlingen
und Alb-Donau. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldungen sind möglich bis 22. Oktober 2014 beim Fachdienst Landwirtschaft unter E-Mail:
ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder per Telefon: 0731 185-3122.
Die Seminargebühr von 45,00 € ist am Seminartag zu entrichten.
Basic cooking: Workshop für Jugendliche
Der Fachdienst Landwirtschaft im Landratsamt Alb-Donau-Kreis bietet einen Workshop an drei
Terminen unter dem Motto „Basic cooking für Jugendliche “ im Haus des Landkreises an. Das ist ein
leichter und lockerer Einstieg in die Kunst des Kochens.
Die Veranstaltung findet statt am:
7., 14. und 21. November 2014, jeweils von 15:00 bis 18:30 Uhr.
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamts bis Montag, 3. November 2014 unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder unter der Telefonnummer 0731
185-3098.
Die Teilnehmer sollten eine Kochschürze und einen Behälter für Speisen mitbringen. Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Vortrag am 22. Oktober 2014:
Werbung und Wirklichkeit bei Lebensmitteln
„Purer Fruchtgenuss aus Beeren“, „Hundert Prozent natürlicher Geschmack“ oder „Erlesene Zutaten“ – diese und ähnliche Werbeaussagen auf Lebensmitteln versprechen hochwertige Produkte und
besondere Qualität. Doch nicht immer werden die Erwartungen auch erfüllt. Es lohnt sich genauer
hinzuschauen, was hinter den oft blumigen Werbeaussagen steckt. Darum geht es bei einem Vortrag
der Verbraucherzentrale Ulm, am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 14:00 Uhr im Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30, Ulm.
Der Vortrag „Werbung und Wirklichkeit bei Lebensmitteln“ erläutert typische Marketingstrategien
der Unternehmen. Anhand von Beispielen zeigt er auf, wie Werbetricks erkannt und Werbeaussagen
kritisch bewertet werden können. Und er stellt dar, welche Möglichkeiten jeder einzelne hat, sich
gegen Missstände zu wehren.
Anmelden kann man sich bis zum 20. Oktober 2014 beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamtes unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder Telefonnummer 0731 185-3175 (montags von 13:00 bis 16:00 Uhr oder mittwochs von 8:00 bis 12:00 Uhr).
Workshop über bedarfsgerechte Ernährung für Senioren
Unter dem Motto „Fit im Alter“ findet am Donnerstag, den 23. Oktober 2014 im Haus des Landkreises in Ulm (Schillerstraße 30) ein Workshop für Senioren statt. Er beschäftigt sich mit bedarfsgerechter Ernährung für Seniorinnen und Senioren. Der Workshop läuft von 9:30 bis 12:00 Uhr.
Altersbedingte Veränderungen wirken sich auch auf das Ess- und Trinkverhalten der Menschen aus.
Während der Kalorienbedarf in den späteren Lebensphasen sinkt, bleibt der Nährstoffbedarf gleich;
teilweise erhöht er sich auch. Der Workshop zeigt wie man darauf mit richtiger Ernährung reagiert.
Gemeinsam werden leicht zuzubereitende Gerichte gekocht.
Die Teilnehmer sollten eine Kochschürze und einen Behälter für Speisen mitbringen. Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Anmeldung und Information
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamtes bis zum 21. Oktober 2014 unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder Telefonnummer 0731 185-3175
(montags von 13:00 bis 16:00 Uhr oder mittwochs von 8:00 bis 12:00 Uhr).
Gemeinsamer Waldtag des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis,
der FBG Alb-Donau-Ulm und der FBG Ulmer Alb
Am 31. Oktober im Gemeindewald Dornstadt
Waldbegehung für Privatwaldbesitzer
Der Fachdienst Forst des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis und die Forstbetriebsgemeinschaften führen eine gemeinsame Informationsveranstaltung zu den Themen „Erstpflege von Fichtenbeständen“,
„Sortierung und Vermessung von Fichte“ und „Wegunterhaltung“ durch.
Mitglieder der FBG Alb-Donau-Ulm und der FBG Ulmer Alb sowie alle interessierten Waldbesitzer
sind herzlich eingeladen.
Die Privatwaldbesitzer der Region können sich an drei Stationen über die aktuellen Themen informieren:
1. Sortierung und Vermessung von Fichtenstammholz sowie Demonstration der Möglichkeiten der
Bündelung von Kleinmengen zur besseren Vermarktung.
2. Motormanuellen Erstpflege in Fichtenbeständen. Vorstellung der Kostenkalkulation und unterschiedlicher Waldbilder vor und nach der Erstpflege.
3. Vorführung der sachgemäßen Beseitigung von Schlaglöchern und Lichtraumprofilpflege als Wegunterhaltungsmaßnahmen im Privatwald.
Mitnahme von Kluppe und Maßband für die Vermessung des Fichtenstammholzes wird empfohlen.
Treffpunkt ist am Freitag, den 31. Oktober 2014 um 13:00 Uhr am Parkplatz Gasthaus Krone
in Dornstadt (an der B 10). Das Ende der Veranstaltung ist um 17:00 Uhr.
Am 28. Oktober im Haus des Landkreises:
Vortrag zur Kleinkindernährung
Wie die Einführung von Beikost bei Babys gut gelingt, kann man beim Vortrag am 28. Oktober
2014 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Haus des Landkreises, Schillerstraße 30, in Ulm erfahren.
Das Wohlbefinden der Babys liegt Eltern sehr am Herzen. Die richtige Ernährung spielt dabei eine
wichtige Rolle. Die Fachfrauen von „Beki“ (Bewusste Kinderernährung) unterstützen Eltern bei Fragen
zur Ernährungserziehung und Vermittlung von Freude am Essen und an gemeinsamen Mahlzeiten.
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft unter der E-Mail: ernaehung@alb-donaukreis.de oder montags bis mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr unter Telefon 0731 185-3175.
„Dinner for friends“ – Workshop für 12- bis 15-Jährige
am 29. Oktober 2014 im Haus des Landkreises
Essen macht Spass und die gemeinsame Zubereitung sowieso.
Bei dem Workshop für Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren wird ein Menü zubereitet, leckere
Getränke gezaubert sowie Raum und Tisch stilvoll dekoriert – sozusagen für ein „dinner for friends“.
Der Workshop wird vom Landratsamt in Kooperation mit dem Projekt „Gut drauf“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung veranstaltet. Veranstaltungsort ist das Landratsamt Alb-DonauKreis, Schillerstraße 30 in Ulm.
Der Workshop findet statt am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 von 10:00 bis 13:00 Uhr.
Die Teilnehmer sollten eine Kochschürze und einen Behälter für Speisen mitbringen.
Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag von 5,00 € erhoben.
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft bis Freitag, 24. Oktober 2014 unter
der E-Mail: ernaehung@alb-donau-kreis.de oder montags bis mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr
unter Telefon 0731 185-3175.
Die Musikschule Raum Munderkingen –
Ansprechpartnerin für kompetente und erfolgreiche Musikausbildung
Anmeldungen zum Schuljahresbeginn
Das neue Musikschuljahr 2014/15 hat am 1. Oktober begonnen. Jetzt anmelden auf noch freie Unterrichtsplätze!
Erwachsene 50 +
Zum Kurs „Musikalische Grundausbildung 50+“ sind Anmeldung ab sofort möglich. 12 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, Mindestteilnehmerzahl 5, Kursgebühr: 45,00 €.
Musikreigen-Kurs für Kleinkinder ab 24 Monate
Zum Kurs „Musikreigen“ sind Anmeldungen ab sofort möglich. 12 Unterrichtseinheiten zu je 45
Minuten, Mindestteilnehmerzahl 5, Kursgebühr: 40,00 €.
Information
Auch außerhalb der regulären Sprechzeit können Sie anrufen (Mobil 0172 7311640) und sich informieren. Formulare und Informationen im Büro der Musikschule, per Post oder zum Download:
www.munderkingen.de/bildung/bildungmusik.htm
Beraten – Schnuppern
Sie oder Ihr Kind interessieren sich für Musikunterricht und möchten Instrumente ausprobieren?
Dann melden Sie sich doch einfach für eine Beratung oder zum Schnuppern bei der betreffenden
Lehrkraft an – die Musikschulleitung vermittelt den Kontakt zur Terminvereinbarung! Anmeldungen
auf freie Unterrichtsplätze sind übrigens auch im laufenden Unterrichtsjahr jederzeit möglich.
Instrumente, Fächer, Kurse
 Holz- und Blechblasinstrumente, Klavier, Streichinstrumente, Akkordeon, Gitarre, Keyboard,
Schlaginstrumente.
 Andere Instrumente auf Anfrage – wir bemühen uns gerne auch bei selteneren Instrumenten um
eine Lehrkraft.
 Musiktheorie und Gehörbildung für die D- und C-Prüfungen, Aufnahmeprüfung angehender
Musikstudenten und als Ergänzung des Instrumentalunterrichtes.
 Kursformat: Musikreigen für Kleinkinder ab 24 Monate (Dauer: 12 Wochen)
 Kursformat: Musikalische Grundausbildung Erwachsene 50+ (Dauer: 12 Wochen)
Senioren
 Ab 60 Jahren entfällt der Erwachsenenzuschlag.
 Wer als Jugendlicher gerne ein Musikinstrument erlernt hätte, es aber nicht tun konnte,
 wer früher ein Instrument erlernt hat und nun seine Fertigkeiten auffrischen und erweitern möchte,
 wer auch in vorgerücktem Alter noch etwas Neues im musischen Bereich beginnen möchte, ist in
der Musikschule Raum Munderkingen bestens aufgehoben!
VEREINSNACHRICHTEN
Sportgruppe Hausen am Bussen e. V.
Einladung zum Jedermannsport in der Römerhalle in Emerkingen
Am kommenden Montag, den 20. Oktober 2014 beginnen wir wieder um 20:00 Uhr mit dem
wöchentlichen Jedermannsport in der Römerhalle in Emerkingen.
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen sowie auch auf neue Gesichter. Auch Frauen sind
herzlich willkommen.
Markus Traub – Schriftführer
Sport und Freizeit Unterwachingen e. V.
Am Dienstag, den 28. Oktober 2014 gehen wir ja, wie bereits bekanntgegeben, nach Laupheim
ins Planetarium.
Wir besuchen das Vorprogramm „Die Sterne Oberschwabens“ und das Hauptprogramm „Sind wir
allein“. Der Eintritt kostet 4,00 €.
Wir freuen uns noch über zahlreiche Anmeldungen.
Wir bitten um Anmeldung bei Roland Porombka, Tel. 47 57.
Manfred Neubrand – 1. Vorsitzender
Kindergottesdienst in Unterwachingen – Voranzeige –
Hallo Kinder aus Hausen und Unterwachingen!
Am Sonntag, den 26. Oktober 2014 findet um 10:30 Uhr, parallel zum Gottesdienst der Erwachsenen im Obergeschoss des Feuerwehrhauseses in Unterwachingen ein Kindergottesdienst statt.
Eingeladen sind alle Kinder, die noch keine Erstkommunion gefeiert haben.
Auf Euer Kommen freut sich das Vorbereitungsteam.
MUSIKKAPELLE EMERKINGEN E. V.
Probentermine in dieser bzw. der kommenden Woche
Jugendvorvororchester
Jugendorchester
Aktive Kapelle
Donnerstag,
Montag,
Freitag,
Freitag,
23.10.2014,
20.102014,
17.10.2014,
24.10.2014,
18:00 Uhr
18:30 Uhr
20.00 Uhr
20:00 Uhr
Probe
Probe
Probe
Probe
Registerprobe:
Samstag,
Sonntag,
Montag,
Dienstag,
Mittwoch,
Donnerstag,
18.10.2014
19.10.2014,
20.10.2014,
21.10.2014,
22.10.2014,
23.10.2014
18:00 Uhr
10:00 Uhr
20:00 Uhr
20:00 Uhr
20:00 Uhr
20:00 Uhr
Saxophon
Schlagzeug
Waldhorn
Klarinette/Flöte
Tenorhorn/Bariton
Posaune/Tuba
Roland Lang – 1. Vorsitzender
S S V EMERKINGEN E. V.
Abteilung Jugendfußball
SSV – Junioren: Ergebnisse
Freitag, 10. Oktober 2014
D-Junioren:
Dettingen II
Emerkingen
0 : 13
Samstag, 11. Oktober 2014
E-Junioren:
Emerkingen
Unterstadion
3:6
A-Junioren:
Emerkingen
SGM Ersingen
1:5
C-Junioren 11er:
ist spielfrei
Die nächsten Spiele:
Freitag, 17. Oktober 2014
C-Junioren 7er:
SGM Ablachtal
Unterstad./Emerkingen
18:00 Uhr
(... setzt sich aus Vereinen Mengen, Hundersingen, Blochingen zusammen)
Samstag, 18. Oktober 2014
E-Junioren:
Riedlingen II
Emerkingen
10:45 Uhr
D-Junioren:
Emerkingen
SGM Ersingen II
12:45 Uhr
A-Junioren:
Emerkingen
Allmendingen
15:30 Uhr
Sonntag, 19. Oktober 2014
C-Junioren 11er:
SGM Niederhofen
-
Unterstadion/Emerkingen
10:30 Uhr
D – Jugend
Gegen Dettingen II. am Freitag, 10. Oktober 2014 zeigte die D-Jugend des SSV streckenweise eine
starke kämpferische Leistung. Im Zusammenspiel ließ die Mannschaft noch Luft nach oben. Trotzdem
war der verdiente 13:0 Sieg nie in Gefahr und hätte gut und gerne auch noch höher ausfallen können.
Es spielten: Tobias Neubrand, Theo Munz, Yannick Vatthauer (2 Tore), Lea Neubrand, Henrik Dreher (2 Tore), Luca Benkendorf (2 Tore), Lucian Seefelder (3 Tore), Niklas Aßfalg (2 Tore), Christian
Dorner (2 Tore).
E – Jugend
Im erwartet schweren Spiel gegen Unterstadion am Samstag 11. Oktober 2014 zeigte die Mannschaft
eine starke Leistung. Die Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe. Zweimal konnte ein Rückstand
(0:1 und 1:3) ausgeglichen werden. Ein glückliches Tor für Unterstadion zur Mitte der zweiten Halbzeit zum 3:4 lenkte das Spiel dann doch zur am Ende zu hoch ausgefallenen 3:6 Niederlage.
Es spielten: Christoph Neubrand, Jona Aierstock, Luca Vatthauer, David Juric, Marko Juric, Fabian
Harder (2 Tore), Nikolas Kopp (1 Tor), Lirim Kukaj, Louis Fiderer, Jakub Krajewski.
3. Spieltag F – Jugend in Lauterach
Am letzten Wochenende wurde der dritte WFV Spieltag in Lauterach absolviert. Leider wurde uns ein
gebrauchter Tag angedreht. Abgelenkt von einem Maishäcksler verloren wir das erste Spiel 8:1. Zur
Halbzeit stand es schon 8:0. Das zweite Spiel gegen Herbertshofen wurde mit 3:2 gewonnen, bevor
man das letzte Spiel mit 3:2 gegen Schelklingen/Alb, aus der Hand gab.
Fazit: Die Spieler können es besser. Der Mais ist bald weg!
Es spielten: Marian und Nikolai Hauler, Tim Hauler, Nick Neuwirth (2 Tore), Adrian Bartholomäus
(4 Tore), Fabian Uhlmann, Fabian Bailer, Jonathan Strahl.
Frank und Matthias
SONSTIGES
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Den ärztlichen Notdienst im Raum Ehingen – Munderkingen erreichen Sie unter der einheitlichen
Rufnummer: 0180 – 1929235. Rettungsdienst: 112. Krankentransport: 0731 – 19 222.
Bereitschaftsdienst an den Werktagen (Montag bis Freitag ohne Feiertage)
Der diensthabende Arzt ist in Telefonbereitschaft während der Dienstzeit über die oben angegebene
Nummer erreichbar. Ort und Zeitpunkt der Behandlung sind grundsätzlich telefonisch zu erfragen.
Bereitschaftsdienst an den Wochenenden / Feiertagen
Der fahrbereite, diensthabende Arzt ist in Telefonbereitschaft während der Dienstzeit über die oben
angegebene Nummer erreichbar. Innerhalb des Dienstbezirks steht er für telefonische Beratungen und medizinisch notwendige Hausbesuche immobiler Patienten zur Verfügung.
Öffnungszeiten der Notfallpraxis Ehingen am Krankenhaus:
Samstag, Sonntag und Feiertag 08:00 Uhr – 22:00 Uhr.
Sozialstation „Raum Munderkingen“:
Telefon 38 82.
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst:
Telefon 01805 911601.
Apotheken-Notdienst: 17.10.2014: Linden-Apotheke am Sternplatz Ehingen, 18.10.2014: Apotheke Dr. Mack Rottenacker, 19.10.2014: Apotheke am Wenzelstein Ehingen, 20.10.2014: Rats-Apotheke Ehingen, 21.10.2014: Apotheke Dr. Mack am Marktplatz Munderkingen, 22.10.2014: MarienApotheke Ehingen, 23.10.2014: Bogenschütz-Apotheke Munderkingen.
Ambulanter Pflegeservice der Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis: Wir sind immer für Sie da!
89584 Ehingen, Spitalstraße 29:
Telefon 07391 586-586, Telefax 07391 586-587,
89143 Blaubeuren, Ulmer Straße 26:
Telefon 07344 170110, Telefax 07344 170111.
Telefon 0800 0586586 – Ihr Anruf ist gebührenfrei.
MR Soziale Dienste gGmbH:
Haushaltshilfe und Familienpflege im Raum Ehingen Tel. (Mo.-Sa.): 07351 3476-42, Telefax 3476-46.
Fahrt zur Eurotier
Der Maschinenring Biberach-Ehingen e. V. bietet am Mittwoch, dem 12. November 2014 eine
eintägige Busfahrt zur Eurotier nach Hannover an. Die Busfahrt kostet für Maschinenring-Mitglieder
50,00 € und für Nichtmitglieder 56,00 € incl. Frühstücksbuffet.
Vergünstigte Eintrittskarten zum Preis von 17,50 € zzgl. Porto sind an der Geschäftsstelle erhältlich
und nicht im Preis enthalten. Zustiegsmöglichkeiten sind voraussichtlich in Biberach, Ochsenhausen
und Laupheim.
Melden Sie sich bis spätestens Mittwoch, 5. November 2014 an der MR-Geschäftsstelle oder
unter www.mr-info.de an. Weitere Informationen erhalten Sie an der Geschäftsstelle unter Tel:
07351 18826-10 oder auf unserer Homepage.
smARTies zu Gast bei Kirbe in Winterstettenstadt
Ein Best-of ihres aktuellen Konzertprogramms bieten die smARTies am Samstag, den 18. Oktober 2014 im Rief-Haus in Winterstettenstadt dar! Ab 20:00 Uhr sind sie zu Gast beim Sängerkranz Winterstettenstadt und freuen sich darauf, ihren Zuhörern mit viel Charme, Comedy und v. a.
Gesang einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Herzliche Einladung!
Die smARTies sind: Simone Zinser, Muttensweiler (Sopran), Karolin Ziegler, Hausen am Bussen
(Alt), Franz Zinser, Muttensweiler (Tenor), Gerold Wiedenmann, Eberhardzell (Bass) und Prof. Dr.
Bernd Lau, Neu-Ulm (Klavier).
Berufliche Rehabilitation am Arbeitsmarkt
Teilhabe am Arbeitsleben mit gesundheitlicher Einschränkung
Am Mittwoch, 22. Oktober 2014 lädt die Agentur für Arbeit Ulm unter dem Motto „Teilhabe am
Arbeitsleben“ zu einer offenen Beratung ins Berufsinformationszentrum (BiZ) ein. Interessierte Arbeitnehmer und Arbeitgeber können sich rund um das Thema berufliche Rehabilitation (Reha) informieren. Fachkräfte des Reha-Teams der Ulmer Arbeitsagentur stehen zwischen 8:30 Uhr und
12:30 Uhr für Besucher als Ansprechpartner bereit. Neben Auskünfte über Fördermöglichkeiten
gibt es auch wertvolle Informationen zu den Themen Bewerbung, Stellensuche und Umschulung.
Jugendliche aus Förderschulen können sich über Ausbildungsmöglichkeiten beraten lassen. Das BiZ
ist in der Wichernstraße 5. Der Eintritt ist frei.
Es gibt Situation, in denen es gesundheitliche Einschränkungen nicht mehr erlauben, den erlernten
Beruf auf Dauer auszuüben. Ein Unfall, eine Erkrankung oder das Auftreten einer allergischen Reaktion können dafür verantwortlich sein. Die Auslöser für eine berufliche Rehabilitation sind sehr unterschiedlich und es kann jeden treffen. Die Agentur für Arbeit Ulm informiert darüber, welche Unterstützungsmöglichkeiten es für Rehabilitanden gibt und wie es im Arbeitsleben weiter gehen kann.
„Das ist auch für Arbeitgeber ein interessantes Thema, denn oftmals können gute Mitarbeiter durch
technische Hilfen am Arbeitsplatz im Unternehmen bleiben“, erklärt Reha-Berater Ulrich Neuner.
„Es gibt hilfreiche Fördermöglichkeiten für Arbeitnehmer und für Arbeitgeber“, fährt Neuner fort.
Ganztägige Informationsveranstaltung im BiZ:
Berufe der öffentlichen Sicherheit
Rund um die Berufe der öffentlichen Sicherheit dreht sich am Donnerstag, 23. Oktober 2014
eine ganztägige Veranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Ulm.
Dann sind dort Beraterinnen und Berater der Bundeswehr, der bayerischen und baden-württembergischen Landespolizei, der Bundespolizei und des Zolls mit ihren Infoständen zu Gast und stellen die
Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in ihren Organisationen vor.
„Wer sich vorstellen kann, sein berufliches Engagement in den Dienst der inneren oder äußeren Sicherheit zu stellen, sollte sich diese Informationsmöglichkeit nicht entgehen lassen“, sagt Gregor
Fischer, Geschäftsführer der Ulmer Arbeitsagentur. Berufe in Uniform haben für den Ausbildungsmarkt eine immense Bedeutung. Zudem biete die Bundeswehr als einer der größten deutschen Arbeitgeber eine Vielzahl zivilberuflicher Ausbildungen an. Welche Perspektiven Berufe der öffentlichen Sicherheit bieten, wie die Ausbildungen und Studiengänge gestaltet sind und bis wann man sich
bei den verschiedenen Institutionen bewerben sollte, darüber können sich interessierte Jugendliche
im BiZ umfassend informieren. Vormittags besteht ab 9.30 Uhr Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den Einstellungsberatern von Bundespolizei, Landespolizei, Bundeswehr und Zoll. Von
14:00 bis 18:00 Uhr stehen dann Fachvorträge mit Fragemöglichkeiten auf dem Programm.
Willkommen sind Jugendliche, die vor der Berufswahl stehen, aber auch Eltern und andere interessierte Erwachsene. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Wer mehr über die berufskundliche Reihe oder die einzelnen Vorträge wissen möchte, kann das BiZ unter der Durchwahl
0731 160-777 erreichen oder sich unter www.arbeitsagentur.de informieren.
Hallenflohmarkt in Lauterach
am Sonntag, den 9. November 2014
Verkauf von 11:00 bis 17:00 Uhr
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Anmeldungen & Info unter Tel. 07393 954650, ab 18:00 Uhr.
KIRCHLICHE MITTEILUNGEN
EVANGELISCHES PFARRAMT MUNDERKINGEN
Wochenspruch: Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch
seinen Bruder liebe.
1. Johannes 4, 21
Sonntag:
18. Sonntag nach Trinitatis
Predigttext: Epheser 5, 15-21
Sonntag
19.10.
10:30 Uhr
Abendmahlgottesdienst (alkoholfrei) Pfarrer Hain
Mitwirkung der Konfirmanden
Montag
20.10.
09:30 Uhr
Mutter-Kind-Gruppe
Dienstag
21.10.
20:00 Uhr
Kirchengemeinderatssitzung
Mittwoch
22.10.
15:30
17:00
19:30
20:00
Konfirmandenunterricht I
Konfirmandenunterricht II
AA-Gruppe
Kirchenchor
Donnerstag
23.10.
12:30 Uhr
Altenclub -Ausflug nach Senden-
Freitag
24.10.
15:30 Uhr
19:45 Uhr
Mädchenjungschar
Posaunenchor
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Gottesdienst
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden werden am Sonntag, 19. Oktober 2014 den Gottesdienst mitgestalten.
Altenclub -AusfahrtAm Donnerstag, 23. Oktober 2014 findet die Ausfahrt des Altenclubs nach Senden zum Modemarkt Adler statt. Bei Kaffee und Kuchen und einer Modenschau werden wir auf die aktuelle Herbstund Wintermode eingestimmt. Der Abschluss findet in Kirchen im Gasthaus Fuchs statt.
Die Abfahrtszeiten sind wie folgt: 12:30 Uhr Emerkinger Straße; 12:32 Uhr Schillerstraße; 12:35 Uhr
Bahnhof; 12:40 Uhr Neudorfer Straße; 12:42 Uhr Danziger Straße; 12:45 Uhr Herterweg; 12:47 Uhr
Königsberger Straße; 12:55 Uhr Rottenacker, 13:10 Uhr Kirchbierlingen.
Meditativer Tanz
Am Samstag, 25. Oktober 2014 findet von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr ein Meditativer Tanz
in Blaubeuren, Matthäus-Alber-Haus, statt. Leitung: Frau Sigrid Gron.
KIRCHLICHE MITTEILUNGEN
ST. MARTINUS HAUSEN AM BUSSEN
ST. COSMAS UND DAMIAN UNTERWACHINGEN
Freitag, 17.10.2014
19:00 Uhr Eucharistiefeier in UNTERWACHINGEN
Sonntag, 19.10.2014 Kein Gottesdienst für Hausen am Bussen und Unterwachingen!
29. So. im Jahreskreis 13:30 Uhr Rosenkranz in HAUSEN AM BUSSEN
Freitag, 24.10.2014
19:30 Uhr Eucharistiefeier in HAUSEN AM BUSSEN
Hl. Messe für Karl Burgmaier und Klara Schluck
Jahrtag für Sofie Munding und Hl. Messe für Angehörige der Fam. Missel
Sonntag, 26.10.2014 10:30 Uhr Eucharistiefeier für beide Gemeinden in UNTERWACHINGEN
30. So. im Jahreskreis 11:45 Uhr Hl. Taufe in HAUSEN AM BUSSEN
Weltmissionssonntag Julia Maria Traub
13:30 Uhr Rosenkranz in HAUSEN AM BUSSEN
Öffnungszeiten Pfarrbüro Munderkingen
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr; Donnerstag 13:30 bis 16:00 Uhr
Telefonnummer Kath. Pfarramt Munderkingen: 07393 2282, Telefax 07393 953982
E-Mail:
pfarramt@pfarrgemeinde-munderkingen.de
Pfarrer Pitour Tel. 07393 2282
Gemeinderef. Sr. Maria Regina Tel. 30374 oder 959902
Diakon Bruno Schmid Tel. 07393 1310
Pfarrer Ruoß Tel. 07357 555
Pastoralreferentin Sonja Neumann Tel. 959901 oder 919731
Homepage: Kirchengemeinde Munderkingen – Rottenacker: www.pfarrgemeinde-munderkingen.de
Seelsorgeeinheit Donau-Winkel: www.se-donau-winkel.de
Dekanat Ehingen-Ulm: www.Katholische-Kirche-ulm.de
Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit „Donau-Winkel“
Samstag, 18.10.2014
Sonntag, 19.10.2014
Dienstag, 21.10.2014
Mittwoch, 22.10.2014
Donnerstag, 23.10.2014
Freitag, 24.10.2014
Samstag, 25.10.2014
Sonntag, 26.10.2014
Weltmissionssonntag
18:00
19:00
19:00
09:00
09:00
09:00
09:30
10:30
10:30
14:00
09:30
19:00
07:40
19:00
19:00
19:00
19:00
19:30
19:00
18:00
19:00
19:00
09:00
09:00
09:00
09:30
10:30
10:30
10:30
14:00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Beichtgelegenheit in Munderkingen
Eucharistiefeier Munderkingen
Eucharistiefeier Grundsheim
Wort-Gottes-Feier Rottenacker
Eucharistiefeier Emerkingen
Eucharistiefeier Oberstadion
Wort-Gottes-Feier Unterstadion
Eucharistiefeier Hundersingen
Eucharistiefeier Munderkingen
Rosenkranzandacht in der Frauenbergkirche
Eucharistiefeier Seniorenzentrum St. Anna
Eucharistiefeier Grundsheim
Schülergottesdienst in Oberstadion
Eucharistiefeier Emerkingen
Eucharistiefeier Moosbeuren (Patrozinium)
Eucharistiefeier Munderkingen
Eucharistiefeier Unterstadion
Eucharistiefeier Hausen am Bussen
Eucharistiefeier Oberstadion
Beichtgelegenheit in Munderkingen
Eucharistiefeier Munderkingen
Eucharistiefeier Unterstadion
Eucharistiefeier Rottenacker
Wort-Gottes-Feier Emerkingen
Eucharistiefeier Hundersingen
Wort-Gottes-Feier Grundsheim
Eucharistiefeier Oberstadion
Eucharistiefeier Unterwachingen
Wort-Gottes-Feier Munderkingen
Rosenkranzandacht in der Frauenbergkirche
Hinweise und Mitteilungen Seelsorgeeinheit Donau-Winkel
MAL WAS ANDERES?
Samstag, 18.10.2014, 19:00 Uhr
mit Singkreis
Einladung zur waldpädagogischen Entdeckungstour mit Alex Rothenbacher
Wann
Wo
Wer
Kosten
Wetter
Sonstiges
Veranstalter
Am 19. Oktober 2014 von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
Treffen um 14:00 Uhr am Infozentrum in Lauterach
Familien, Alleinerziehende und Großeltern mit Kindern (Zielgruppe 4-10 Jahre; jüngere und ältere
Geschwisterkinder sind willkommen; bedingt Kinderwagentauglich)
Um eine freiwillige Spende wird gebeten.
Nur bei Sturm, Hagel und Starkregen fällt die Veranstaltung aus. Nieselregen macht nichts
Bitte gutes Schuhwerk, zweckmäßige Kleidung für
den Wald, Getränke und etwas Proviant für unterwegs, Zeckenschutz usw.
im Infozentrum Lauterach
Kath. Familienausschuss Munderkingen
PR.Neumann@pfarrgemeinde-munderkingen.de
Tel.: (07393) 959901
Rom 2014: Wallfahrt der Minis
Endlich ist es soweit! Unser Nachtreffen zur Rom-Wallfahrt steht an.
Wir feiern gemeinsam am 25. Oktober 2014 um 19:00 Uhr in der Stadtpfarrkirche
St. Dionysius in Munderkingen Gottesdienst.
Wie abgemacht, werden wir uns danach im Großen Saal eine Diashow der vielen Fotos von Rom
anschauen. Es sind viele witzige Erinnerungen dabei, die sich lohnen, angeschaut zu werden!
Bis dann ;)
Einladung zur Erstkommunion
In wenigen Wochen beginnt die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2015. Eingeladen sind hierzu
alle Kinder, die im Herbst 2014 mindestens die 3. Klasse und dort den katholischen Religionsunterricht besuchen. Der erste Elternabend, bei dem die Kinder auch verbindlich angemeldet werden, findet
am Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 20:00 Uhr
im Gemeindehaus St. Michael in Munderkingen (großer Saal) statt.
An diesem Abend wird das Gesamtkonzept der Erstkommunionvorbereitung in unserer Seelsorgeeinheit vorgestellt. Da wir die genauen Termine der Gruppenstunden und der Weggottesdienste festlegen werden, ist es dringend notwendig, dass von jedem Kind ein Elternteil anwesend ist.
Pfarrer Thomas Pitour und das Erstkommunionteam der Seelsorgeeinheit Donau-Winkel:
Marianne Neher, Claudia Knäuer, Brigitte Schartmann.
Wir feiern Erstkommunion am:
Sonntag, 12.04.2015 in Munderkingen mit den Kindern aus Munderkingen und Rottenacker
Sonntag, 19.04.2015 in Emerkingen mit den Kindern aus Emerkingen, Hausen am Bussen
und Unterwachingen.
Kommunion heißt: Wir feiern Gemeinschaft
Nachmittag für Erstkommunionkinder und ihre Familien
Samstag, 8. November 2014 im Kloster Untermarchtal
Barmherzige Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul
Katholisches Dekanat Ehingen-Ulm
Erstmals sind Erstkommunionkinder der Jahrgänge 2014 und 2015 zusammen mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern zu einem Tag der Begegnung und des Glaubens eingeladen.
Für die Kinder und Jugendlichen gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen und
altersgerechten Bastel– und Spielangeboten. Außerdem gibt es eine Kleinkindbetreuung.
Die Eltern können aus unterschiedlichsten Arbeits– und Interessengruppen zu folgenden Themengebieten auswählen:
- Glaubens– und Lebensfragen
- Aufatmen und zur Ruhe kommen
- Meditation
- biblische Impulse
- Gestaltung des Glaubenslebens mit Kindern im Alltag.
Familien mit Kindern mit Behinderung sind herzlich eingeladen und willkommen.
Kosten: (incl. Material, Kaffee, Tee, Kuchen) Kinder/Jugendliche: frei; Erwachsene: 5,00 €
Bitte schriftliche Anmeldung mit dem Anmeldeabschnitt!
Anmeldeschluss: 24. Oktober 2014.
Mit einer früheren Anmeldung erleichtern Sie uns die Planung.
Programm:
13:30 Uhr Ankommen
14:00 Uhr Auftakt in der Vinzenzkirche
14:30 Uhr Stehkaffee
15:00 Uhr Interessengruppen für Erwachsene und Kinder
17:00 Uhr Eucharistiefeier in der Vinzenzkirche, mit Dekan Matthias Hambücher
Weitere Informationen bei: Sr. Marlies Göhr, Tel.: 07393 30325, sr.marlies@untermarchtal.de
oder Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Tel.: 0731
9206010 dekanat.eu@drs.de
Aufruf der deutschen Bischöfe zum Weltmissionssonntag 2014
„Dein Kummer wird sich in Freude verwandeln“ (Joh 16, 20b).
Unter dieser Verheißung Jesu aus dem Johannes-Evangelium steht die Missio-Aktion zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den die katholischen Christen in Deutschland am 26. Oktober 2014
feiern. Jesus verheißt den Menschen die Ankunft des Reiches Gottes und lädt dazu ein, am Aufbau
dieses Reiches mitzuwirken.
In diesem Jahr blicken wir zusammen mit dem Internationalen Katholischen Missionswerk Missio
auf die Kirche in Pakistan: ein Land, in dem das Recht auf freie Religionsausübung eingeschränkt
und der Alltag der Christen von Angst und Gewalt geprägt ist. Trotz drohender Repression bezeugen
Christen in der mehrheitlich muslimischen Gesellschaft in Pakistan eindrucksvoll ihren Glauben.
Liebe Schwestern und Brüder, lassen wir unsere Glaubensgeschwister in Pakistan und andernorts
nicht allein! Seien Sie solidarisch mit den ärmsten Diözesen in Asien, Afrika und Ozeanien!
Wir bitten Sie um Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte zum diesjährigen Weltmissionssonntag.
Für das Bistum Rottenburg-Stuttgart + Dr. Gebhard Fürst, Bischof
Aus dem Jahresprogramm 2014 der Geschäftsstelle des
Katholischen Dekanats Ehingen-Ulm
„Jubilieren, meditieren“ – Musikalisch-besinnlicher Abend zur Dreifaltigkeit
Am Freitag, 24. Oktober 2014, 19:00 Uhr findet in der Dreifaltigkeitskirche auf dem Kapellenberg in Oberdischingen eine besinnliche Abendstunde mit Musik statt. „Wir laden Menschen zum
Auftanken und zum Aufdanken ein“, sagt Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel. „Die Besucher
können beim Hören sanften Saitenspiels Kraft schöpfen und in gemeinsamen Liedern Gott den Dreieinen loben und ihm danken.“ Wolfgang Steffel und Markus Knecht spielen Sonatinen von Beethoven, die dieser eigens für die selten zu hörende Kombination von Mandoline und Cembalo komponierte. Dazu kommen trinitarische Texte aus der Feder geistlicher Lehrer und von Menschen von
heute. Ausgewählte Dreifaltigkeitssymbole werden in Kurzbesinnungen erschlossen, vom Kleeblatt
bis zum dreibeinigen Stuhl, der allzeit stabil steht. Der Abend gehört zum „Jahr der Dreieinigkeit“,
das im Dekanat Ehingen-Ulm 2014 begangen wird. Der Eintritt ist frei. Wer sich mit einem Gedanken, einer Glaubenserfahrung oder einem Symbol einbringen möchte, kann sich bei der Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Olgastraße 137, 89073 Ulm, Tel.: 0731 9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de melden.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
27
Dateigröße
1 232 KB
Tags
1/--Seiten
melden