close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIAGNOSE KREBS Wissen hilft 20. Veranstaltungsreihe - Ketteler

EinbettenHerunterladen
Referenten und Moderatoren
Anfahrt
*Dr. med. Martin Eichel, Oberarzt, Facharzt für
Innere Medizin, Hämatologie­Onkologie
Mit dem Bus
Dr. med. Christiane Gog, Leitung Palliativmedizin
am UCT, Universitätsklinikum Frankfurt
*Dr. Farahnaz Haddadi, Chefärztin Klinik für
Geriatrie
Linie 106 von Buchhügel, Offenbach Ost (S­Bahn­
Anschlussmöglichkeit) Linie 107 von Deutscher
Wetterdienst, Offenbach Ost (S­Bahn­Anschluss­
möglichkeit)
Remo Kell, Magier
Heinz Dieter Müller, ehemaliger
Fußballnationalspieler
Schirmherrschaft
Prof. Dr. Iris Pahmeier, Arbeitsbereich
Sportwissenschaften, Universität Vechta
DIAGNOSE KREBS
­Wissen hilft ­
*Prof. Dr. Vittorio Paolucci, Chefarzt Klinik für
Allgemein­, Viszeral­ und Minimal­Invasive Chirurgie
Hintergründe, praktische Hilfen,
Diskussion
*Priv. Doz. Dr. med. habil. Stephan Sahm,
Chefarzt, Medizinische Klinik I
Dr. med. Gerhard Scholz, niedergelassener Facharzt
für Innere Medizin. Offenbach
*Dr. med. Elsbeth Staib­Sebler, Oberärztin,
Onkologische Koordinatorin, Psychoonkologin,
Psychotherapeutin
Pfarrer Angelo Stipinovich, Pfarrgruppen
St. Hildegard und St. Michael, Viernheim
Margarete Stirner, Leiterin Hospiz Fanny de la
Roche, Offenbach
Markus Terharn, Journalist, Offenbach Post
Rainer Tertnig, am Klavier
Dr. med. Bernhard Winter niedergelassener
Internist und Gasteroenterologe, Offenbach
,
* = Mitarbeiter Ketteler Krankenhaus Offenbach
Töngesgasse 39, 60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069/21990887 Fax 069/21996633
20. Veranstaltungsreihe
Für die hilfreiche Unterstützung der Veran­
staltung danken wir
den Sponsoren
Sparkasse Offenbach
Fresenius Kabi Comp. GmbH
medac GmbH mit 500 EUR
Roche AG mit 500 EUR
Janssen mit 500 EUR
Informationsabende
für Tumor­Patienten, Angehörige und
Interessierte
Veranstalter
Ketteler Krankenhaus Offenbach
Klinik für Allgemein­, Viszeral­ und
Minimal­Invasive Chirurgie
Lichtenplattenweg 85
63071 Offenbach
Tel.: 069/8505­774
Fax: 069/8505­571
www.ketteler­krankenhaus.de
Kooperation mit
Konzept
Programm
Die Diagnose „Krebs“ löst auch in unserer sonst
so aufgeklärten Zeit noch immer Erschrecken und
Angst aus, mehr als andere Erkrankungen. Vieles
hat man darüber gehört und gelesen, wider­
streitende Meinungen verunsichern, mancher
Mythos hält sich hartnäckig.
16. Oktober 2014
Moderation: Dr. F. Haddadi
19 h ­20.30 h
Krebserkrankung im Alter
­ Wann fängt das "Alter" an?
­ Ist alles möglich und sinnvoll?
Dr. med. M. Eichel
Umfassende Information durch praxiserprobte
Fachleute kann eine Hilfe sein, um den Umgang
mit einer Tumorerkrankung für Patienten und
Angehörige zu erleichtern.
Unsere Informationsveranstaltungen haben sich
sehr bewährt. Wir bieten Ihnen erneut vier
Abende mit Vorträgen und viel Raum für die
Diskussion und den Austausch zwischen Fach­
leuten,
Selbsthilfegruppen,
Patienten
und
Angehörigen an.
Psychosoziale Aspekte bei einer Tumorerkrankung im Alter
Dr. med. E. Staib­Sebler
13. November 2014
Moderation und Einführung: H. D. Müller
19 h ­ 20.30 h
Bewegung gegen Krebs ­ was ist dran?
Zur Vorbeugung von Krebs ­ Während der Krebsbehandlung ­ Zur Vermeidung
eines Krebsrückfalles ­ Ist das im Alltag machbar?
Prof. Dr. I. Pahmeier
Musikalische Einstimmung und Ausklang
R. Tertnig
4. Dezember 2014
Moderation: A. Stipinovich
19 h ­ 20.30 h
Palliativmedizin ­ Bedeutung und wann kommt sie zum Einsatz ?
Dr. med. Ch. Gog
Vorstellung des neuen Hospiz "Fanny de la Roche"
M. Stirner
Die Veranstaltungen finden in den Räumen der
Pflegeschule
des
Ketteler
Krankenhauses
Offenbach statt.
Wir bitten um eine Anmeldung mit Hilfe des
beiliegenden Abschnittes. Die Teilnahme ist
kostenfrei.
Prof. Dr. V. Paolucci
Dr. E. Staib­Sebler
Die Veranstaltung ist für ärztliche Teilnehmer
mit zwei Fortbildungspunkten je Veranstaltung
zertifiziert.
Darstellung der palliativen Versorgung im Ketteler Krankenhaus
Priv. Doz. Dr. med. S. Sahm
15. Januar 2015
Moderation: M. Terharn
19 h ­ 20.30 h
Einführung: Dr. med. G. Scholz
7 Jahre Darmkrebszentrum am Ketteler Krankenhaus ­ was hat sich
geändert?
­ In den Ergebnissen der Tumoroperation
Prof. Dr. V. Paolucci
­ In den Ergebnissen der medikamentösen Behandlung
Priv. Doz. Dr. med. S. Sahm
Nachsorge warum, wie oft und wie lange ?
Dr. med. B. Winter
Lassen Sie sich verzaubern
R. Kell
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
912 KB
Tags
1/--Seiten
melden