close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Keltisches Flair im Natur-Museum - Naturmuseum Luzern

EinbettenHerunterladen
Samstag, 6. September 2014 / Nr. 205
Stadt Luzern
Neue Luzerner Zeitung Neue Zuger Zeitung Neue Nidwaldner Zeitung Neue Obwaldner Zeitung Neue Urner Zeitung
Ein Herz für
Schäferstündchen
lw. Politik kann gelegentlich ganz
schön lustig sein. Einer, der im Stadtparlament regelmässig für Lacher
sorgt, ist Joseph Schärli (SVP, 72).
Nun setzt sich Schärli normalerweise für urbürgerliche Anliegen ein.
Doch am Donnerstag zeigte er im
Parlament überraschend Herz für
eine eher frivole Randgruppe. Auslöser war eine Forderung der Grünen
bei der Debatte über des Parkkartenreglement. Die Grünen forderten,
dass auch die Parkplätze beim Litt-
HERAUSGEPICKT
auer Waldschwimmbad Zimmeregg
gebührenpflichtig werden. Doch
davon wollte Schärli nichts wissen.
Denn diese abgelegenen Parkplätze
seien zu unattraktiv, um sie zu bewirtschaften. «Zudem werden sie
abends nur von Leuten genutzt, die
dort gelegentlich ein Schäferstündchen veranstalten. Und irgendwo
müssen die ja auch sein!»
Das Luzerner Stadtparlament
lachte herzhaft und versenkte gut
gelaunt den Antrag der Grünen.
Ursache dafür dürfte jedoch weniger
Schärlis Bonmont gewesen sein.
Sondern die Berechnung des Stadtrates. Demnach würde sich eine
Bewirtschaftung des Badi-Parkplatzes schlicht kaum lohnen.
GRATULATION
98. Geburtstag
KRIENS Heute feiert Josefine LippDuss im Altersheim Zunacher in
Kriens ihren 98. Geburtstag. Wir
gratulieren der Jubilarin herzlich
und wünschen ihr alles Gute.
22
Keltisches Flair im Naturmuseum
MUSEUMSNACHT Relikte
aus der Eisenzeit und deftige
Kost erwartete die Besucher
gestern Nacht. Rund 4000
Besucher strömten in
12 Luzerner Museen.
LUCA MERLO
luca.merlo@luzernerzeitung.ch
2300 Jahre lang lag sie im Hofstetterfeld
in Sursee begraben. Die adlige Keltin,
deren Grab vor zwei Jahren im Rahmen
eines Überbauungsprojektes entdeckt
wurde. Jetzt hat sie eine vorübergehende
Bleibe im Naturmuseum Luzern gefunden und konnte an der gestrigen Museumsnacht dort bestaunt werden. «Sie
lag in einem Baumsarg begraben», erklärt
Kantonsarchäologe Ebbe Nielsen, der
durch die Sonderausstellung führt. «Aufgrund ihres Schmuckes konnten wir das
Alter so genau bestimmen. Denn jede
Zeit hat ihre Modeerscheinungen, damals
waren es solche Fibeln.» Nielsen zeigt
den Besuchern eine silberne Gewandnadel, mit der die Kelten ihre Kleider
zusammenhielten.
Wildschwein nach keltischer Art
Frei nach dem Motto «Zeitgeist» führten an der gestrigen Luzerner Museumsnacht neben dem Naturmuseum elf
weitere Kulturinstitutionen durch den
Wandel der Zeit. «Einerseits steht natürlich in jedem Museum der Geist vergangener Zeiten im Fokus», erklärt Julia
Furrer, Projektleiterin der Museumsnacht. «Andererseits soll mit diesem
Motto thematisiert werden, dass jedes
Museum auch den zeitgenössischen
Geist einfängt, zum Beispiel in Form
einer audiovisuellen Umsetzung.»
Schliesslich erwarte der Besucher heute
von einer Ausstellung mehr als eine alte
Uniform in einem verstaubten Raum.
Auch kulinarisch hatten die Museen
einiges zu bieten. Besonders währschaf-
Seltener Genuss: Die hungrigen Besucher der Museumsnacht erwartete
gestern beim Naturmuseums ein Wildschwein am Spiess.
Bild Pius Amrein
te Kost servierte das Naturmuseum. Bei
einem keltischen Festschmaus konnte
man sich mit Wildschwein und Met,
einem Honigwein, der auch Wikingerblut genannt wird, sättigen. Das Schwein
am Spiess, zubereitet nach Originalrezeptur, wurde mit Spannung probiert:
«Ich bin zwar ein bisschen am ‹Säbeln›,
aber es ist mega fein», gibt Jasmin Gerig, die mit ihrer Tochter Ini unterwegs
war, Auskunft.
Turmuhren zu Gast
Als Gastinstitutionen waren dieses
Jahr die Hofkirche und der Zytturm
dabei. Im Museggturm werden acht
historische Turmuhren ausgestellt. Das
kleine Turmuhren-Schaulager ist 2012
auf private Initiative eingerichtet worden. Bereits zum 14. Mal öffneten die
Museen eine Nacht lang ihre Tore. Laut
Furrer verzeichnete die Museumsnacht
gestern rund 4000 Eintritte. Das sind
ungefähr gleich viele wie im Vorjahr.
ANZEIGE
M A RK TPL AT Z
zur Bibliothek
zum Vögeligärtli
zur grünen Lunge im Stadtzentrum
Initiative zur Rettung der ZHB Luzern
(Zentral- und Hochschulbibliothek)
Folgende Personen stehen im Komitee für ein JA zur ZHB ein: Hans-Beat
Achermann, Luzern; Martina Akermann, Historikerin und Archivarin, Luzern;
Walter Albrecht, Rentner, Luzern; Anna Margrit Annen, Kunstschaffende,
Luzern; Walter Sigi Arnold, Luzern; Myriam Barsuglia, Grossstadträtin glp,
Luzern; Korintha Bärtsch, Grossstadträtin Grüne, Luzern; Marta BauerDormann, Luzern; Charles Baumann, Zeichenlehrer, Luzern; Louis Baume,
Alt-Grossstadtrat CVP, Luzern; Fabio Baumeler, Wirtschaftsinformatiker,
Luzern; Alexa und Sascha Birrer, Architekten ETH SIA, Luzern; Edith Birrer,
Luzern; Patrik Bisang, dipl. Architekt ETH SIA BSA, Luzern; Karin Blättler,
Luzern; Ruth Bollinger, Luzern; Clemens Breitschaft, Psychotherapeut ASP,
Chur; Irmgard Bucher, Buchhändlerin, Luzern; Michèle Bucher, Juristin,
Kantonsrätin Grüne, Luzern; Hansjürg Buchmeier, Prof. Hochschule Luzern
Technik und Architektur, Emmen; Marcel Budmiger, Kantonsrat SP, Luzern;
Iwan Bühler, Architekt, Luzern; Peter Bühler, Luzern; Urs Bühler, Thalwil;
Beat Bühlmann, Journalist/Gerontologe MAS, Luzern; Aldo Buffoni,
Architekt, Luzern; Klaus Burch, Luzern; Nadja R. Buser, Ethnologin, Luzern; Hans-Peter Bysäth, Architekt, Bern; Hasan Candan, Kantonsrat JUSO, Luzern; Georg Carlen, ehem. kant.
Denkmalpfleger Luzern, Luzern; Graziella Carlen, Musikerin, Luzern; Mauritius Carlen, Architekt, Luzern; Verena Carlen, dipl. Lerntherapeutin ILT, Luzern; Helen Christen, Luzern; Jean-Pierre
Deville, Luzern; Daniela Dittli, Pädagogin lic.phil. I, Luzern; Erol Doguoglu, Stadtbaumeister, St.Gallen; Rieska Dommann, Grossstadtrat FDP, Luzern; Hans Eggermann, Luzern; Barbara Egli,
Luzern; Hansjörg Eicher, alt Kantonsrat, Luzern; Elmar Elbs, Luzern; Markus Elsener, Spanischlehrer, Luzern; Philipp Federer, Alt-Grossstadtrat, Luzern; Irene Felchlin, Luzern; Dorothe
Felder, Luzern; Stefanie Fisch, Luzern; Herbert Fischer, Redaktor www.lu-wahlen.ch, Luzern; Raffael Fischer, Co-Präsident Grüne Kt. Luzern, Willisau; Agnes Flückiger, Luzern; Urs Frey,
Fondsmanager, Luzern; Nino Froelicher, Kantonsrat/Fraktionsvorsitzender Grüne, Kriens; Bernhard Furrer, Architekt und Denkmalpfleger, Bern; Daniel Furrer, Grossstadtrat SP, Stadt
Luzern, Luzern; Daniel Gähwiler, Vizepräsident SP Kanton Luzern, Luzern; Dieter Geissbühler, Architekt/Dozent HSLU, Luzern; Paula Giger, Architektin, Luzern; Otti Gmür, Architekt/
Publizist, Luzern; Franziska Greising, Schriftstellerin, Luzern; Alain Greter, Buchhändler, Luzern; Thomas Grünwald, Psychologe/Psychotherapeut FSP, Luzern; Barbara Gschwind,
Kunstschaffende, Luzern; Jule Gut, Grossstadtrat glp, Luzern; Ueli Habegger, Denkmalpfleger/Architekturhistoriker/Dozent BAH, Luzern; Sepp Habermacher, Luzern; Urs Häner, Luzern;
Peter Hausherr, Luzern; Markus Heggli, Luzern; Otto Heigold, Luzern; Bruno Hermann, Architekt FH SIA, Luzern; Silvia Hess, Luzern; Hilfiker Kunstprojekte, Luzern; Frieder Hiss, Architekt/
Fachberater LSVV, Luzern; André Hobi, a. Personalchef Stadt Luzern, Luzern; Christian Hochstrasser, Grossstadtrat, Luzern; Mariteres Hofstetter, Lehrerin, Luzern; Katharina Hubacher,
Bereichsleitung Sozialberatung SoBz Sursee/Hochdorf, Luzern; Daniel Huber, ehem. Kulturbauftragter des Kantons Luzern, Luzern; Uli Huber, Architekt, Bern; Hans-Peter Hug, Lic. Phil. I,
Luzern; hummburkart Architekten GmbH, Luzern; Catherine Huth, Kulturschaffende, Luzern; Peter Jaun, Sozialpädagoge, Luzern; Kuno Kälin, Luzern; Stephan Käppeli-Capol, Luzern;
Andreas Kappeler, Politischer Sekretär, Emmen; Roger Kirchhofer, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Luzern; Samuel Kneubühler, Vorstand Grüne Kanton Luzern/Sozialarbeiter FH i.A., Luzern;
Regula Knüsel-Schmid, Heilpädagogin, Luzern; Kurt Koch, Psychologe, Luzern; Alice Königs-Buol, ehem. Amtsrichterin, Luzern; Bruno Kronenberg-Gut, Luzern; Julie Kronenberg-Gut, Luzern;
Thomas Küng, Grafiker, Luzern; Hannes Küttel, Luzern; Edith Lanfranconi, Heilpädagogin, Vorstand Grüne, Luzern; Urs Leimgruber, Musiker, Luzern; Niklaus Lenherr, Luzern; Manuela Linder,
Luzern; Roman Lüscher, Architekt BSA, Luzern; Beat Lustenberger, lic. phil./Philosophielehrer, Luzern; Hanspeter Lüthi, Architekt BSA, Luzern; Guy Markowitsch, Lehrer KSA/Dozent HSLU,
Luzern; Oskar Mathis, Sozialvorsteher, alt Kantonsrat, Horw; Beat Mazenauer, Autor, Netzwerker, Luzern; Gisèle Mengis-Weibel, Luzern; Ursula Mehr, Architektin HTL, Luzern; René Meier,
Grossstadtrat SP Luzern, Luzern; Renzo Meier, Sekundarlehrer, Luzern; Katharina Meile, CoPräsidentin/Kantonsrätin Grüne Luzern, Luzern; Annemarie Meyer-Dotta, Leiterin Pädagogisches
Medienzentrum, Luzern; Hans und Rita Meyer-Facius, Luzern; Andreas Moser, dipl. Architekt ETH/SIA, Kantonsrat FDP, Luzern; Reto Mosimann, Architekt FH BSA SIA, Biel; Eugen Mugglin,
Architekt BSA/SWB, Luzern; Inge Müller, alt Grossrätin SP, Luzern; Marco Müller, Präsident Grüne Stadt Luzern, Luzern; Werner Müller, Bildhauer/Dozent FH, Luzern; Laurin Murer,
Grossstadtrat Junge Grüne, Luzern; Roland Neyerlin, Philosoph, Luzern; Claus Niederberger, dipl. Architekt HBK/emer. Denkmalpfleger im Kanton Luzern, Oberdorf; Erika Niedermann-Sutter,
Bibliothekarin HFGZ, Luzern; András Oezvegyi, Dipl. Bauing. ETH/Grosstadtrat, Luzern; Giorgio Pardini, SP Kantonsrat, Luzern; Christiane Pfister-Suter, Luzern; Atelier Portmann, Luzern;
Andy Raeber, Architekt BSA SWB, Luzern; Esther und Beni Raeber-Anrig, Luzern; Heidi Rebsamen, Kantonsrätin Grüne Luzern, Luzern; Regula Roth-Koch, Präsidentin Freundeskreis der ZHB,
Luzern; Stefan Roth, Bühnentechniker Luzerner Theater, Luzern; Patrick Schaller, dipl. Ing. FH, Luzern; Björn Schaub, Historiker, Luzern; Scheitlin Syfrig AG, Architekten, Luzern; Louis
Schelbert, Nationalrat Grüne, Luzern; Bruno Scheuner, Prof. em Architekt BSA, Luzern; Jacques Schiltknecht, Arzt, Luzern; Christoph Schläppi, Architekturhistoriker, Bern; Peter Schlaufer,
Luzern; Adrian Schmid, Geschäftsleiter Schweizer Heimatschutz, Luzern; Andi Schmid, Architekt BSA, Luzern; Mark Schmid, Präsident Mieterinnen- und Mieterverband Luzern, Luzern;
Markus Schmid, Co-Präsident Quartierverein Hirschmatt-Neustadt, Luzern; Markus T. Schmid, Kantonsschullehrer, Luzern; Susanne Schmid, Innenarchitektin BA FHZ/SWB Zentralschweiz,
Luzern; Ruedi Schmidig, Treuhänder, Luzern; Joseph Schmidiger, Fotograf, Luzern; Felix Schönbächler, lic.phil.I, pens. Lehrer KSR, Luzern; Marianne Schönbächler, Familienmanagerin, Luzern;
Andrea Schraner, Luzern; David Schurtenberger, Brauerei Luzern AG – Luzerner Bier, Luzern; Monika Senn, Luzern; Urs Sibler, Leiter Museum Bruder Klaus Sachseln, Stans; Claudio Soldati,
Präsident SP Stadt Luzern, Luzern; Monika Sommerhalder, Grafikerin, Luzern; Francisco Anselmo Soutullo Alfonso, Luzern; Josef Stamm, Kinder- und Jugendpsychologe FSP, Luzern; Margrit
Steinhauser, Historikerin/alt Kantonsrätin, Luzern; Claudia Stiefel, Lehrerin, Luzern; Luzia Stofer, Luzern; Martin Sturm, Architekt BSA, Langnau; Hans Stutz, Journalist/Kantonsrat Grüne,
Luzern; Alfred Suter, Architekt, BSS ARCHITEKTEN, Schwyz; Benno Syfrig, Arzt und Zahnarzt, Luzern; Marc Syfrig, Arch ETH SIA BSA, Luzern; Ivo Thalmann, Architekt FH/BSA, Lehrbeauftrager
HSLU, Biel; Norbert Truffer, Dipl. Architekt FH SIA BSA/Obmann BSA Zentralschweiz, Luzern; Rita Ueberschlag, Luzern; Nico van der Heiden, Fraktionschef SP/Juso im Grossen Stadtrat
Luzern, Luzern; Harry van der Meijs, Architekt & Stadtentwickler, Luzern; Theres Vinatzer, Dipl. Pflegefachfrau/Instruktorin, Luzern; Jutta Vogel, Fotografin, Luzern; Yvonne Volken,
Journalistin, Mitarbeiterin Stadtbibliothek Luzern, Luzern; Christina Von Passavant, Luzern; Conrad Wagner, Präsident Innerschweizer Heimatschutz, Stans; Ruth Wallimann, Luzern;
Christa Wenger, Geschäftsleiterin, Luzern; Herbert Widmer, Kantonsrat FDP, Luzern; Alex Willener, Dozent Hochschule Luzern, Luzern; Gertrud Wyss, Luzern; Stefan Zollinger, Museumsleiter, Luzern; Felicitas Zopfi, Präsidentin SP Kanton Luzern, Luzern; Stephan Zopfi, Dozent PHLU, Luzern; Urs Zürcher, Dipl. Architekt FH SIA, Luzern; Brigitta Züst, Luzern
Das Ja zur ZHB wird von folgenden Organisationen und Parteien unterstützt: BSA Zentralschweiz – Bund Schweizer Architekten; BSLA Innerschweiz / Tessin – Bund Schweizer
Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen; Fachgruppe Architektur und Bau FAB Zentralschweiz – Swiss engineering STV; FDP.Die Liberalen Stadt Luzern;
Freundeskreis der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern; FSAI Sektion Zentralschweiz – Verband freierwerbender Architekten; Grüne Stadt Luzern; Grünliberale Partei
Stadt Luzern; IG Kultur; IHS – Innerschweizer Heimatschutz; Junge Grüne Stadt Luzern; JUSO Stadt Luzern; Mieterinnen- und Mieterverband Luzern; SHS – Schweizer
Heimatschutz; SIA Zentralschweiz – Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein; SP Stadt Luzern; SWB Zentralschweiz – Schweizer Werkbund; visarte zentralschweiz
Shades of India
Indische Modeschau
mit Abendessen
Zum Entscheiden.
Samstag, 18. Oktober 2014
um 18.30 Uhr
Palace Hotel Luzern
<wm>10CAsNsjY0MDAy1TUzNTY2sQAAFc70DA8AAAA=</wm>
<wm>10CFWKoQ6AMAwFv4jmtV3LSiWZWxAEjyFo_l-x4BCXE3e9pxE-1rYdbU8GxCY31VKTzSjgwyBRTwRUwGXh0TFrjd9_iokCWjnCwcIQeq77BVUO5R5lAAAA</wm>
Anmeldung unter:
041 210 30 60
info@nevilles.ch
www.nevilles.ch
GEMÄLDEANKAUF
Kaufe Gemälde, Graphik und Skulpturen. Angebote bitte an:
B. Senfft, Winkelstr. 18, 6048 Horw
Tel. 041 534 13 42 / 076 203 83 60
E-Mail: b.senfft@hispeed.ch
<wm>10CAsNsjY0MDAy1TUzNTYztgQAr6p5Mg8AAAA=</wm>
<wm>10CB3DOwoDMQwFwBPZPMn6RFEZtlu2CLmAhdd17l8FMjDnmdrx_zquz_FOAlib6bARSao9YOnoD7NEYDBInkRqQiyRDN9112y1yppQUatp3O49XTzgtrR_1_4BgDxb8GkAAAA=</wm>
<wm>10CAsNsjY0MDAy1TUzNTazMAAAwMtRqA8AAAA=</wm>
<wm>10CFWKrQ6AMAwGn6jL19JuK5VkbkEQ_AxB8_6KH4e4y4nrPSzhY2nr3rZgQIyyTbkitNbkJYdpSagl4FAB6wyXJzP495MYoODxPgQn6HgshdSHOtJ1nDd8rBwTcgAAAA==</wm>
www.ja-zur-zhb.ch · Das Komitee dankt für Ihre Spende auf PC 85-304227-9
Mehr Überblick.
Die beste Musik.
Immer dabei.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
735 KB
Tags
1/--Seiten
melden