close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - in der Marktgemeinde Wang

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 2014
Nr. 12 / Dezember
Mitgliedsgemeinden der
Zugestellt durch Post.at
Goldene Hochzeit
Die Ehegatten Pischa Hubert und Christine, Steinakirchen, Schönegg 8, feierten am 22.11.2014
das Fest der Goldenen Hochzeit. Seitens der Gemeinde gratulierte Vizebürgermeister Gerhard
Fußthaler, die Pfarre gratulierte mit Pfarrer Mag. Johann Lagler und Herrn Engelbert Bruckner, der
Seniorenbund mit Josef Stelzer und Frau Josefa Fußthalter. Der Bauernbund mit Herrn Peter Hahn
überbrachte ebenfalls seine Glückwünsche.
Goldene Hochzeit
Die Ehegatten Egger Wilhelm und Gerlinde, Wang, Thurhofsiedlung 34, feierten am 21.11.2014
das Fest der Goldenen Hochzeit. Aus diesem Anlass gratulierten seitens der Pfarre Pfarrer Mag.
Hans Lagler und Franz Karner, Bürgermeister Franz Sonnleitner und GR Wolfgang Schörghuber für
die Gemeinde, Harald Hödl und Engelbert Schedlmeyer für den Bauernbund sowie Josef Kuran für
den KOBV auf das Herzlichste.
Redaktionsschluss der nächsten Gemeindeinformation
Montag, 22. Dezember 2014, 11:00 Uhr
Es wird ersucht den Redaktionsschluss zu beachten, da später eingelangte Beiträge
nur schwer berücksichtigt werden können.
2
Ärztedienst
06./07./08.12.2014
- Dr. Anton Danzer
13./14.12.2014
- Dr. Petra Freudenthaler-Karan
20./21.12.2014
- Dr. Christian Kozlowski
23./24./25./26.12.2014 - Dr. Petra Freudenthaler-Karan
27./28.12.2014
- Dr. Josef Krammer
30./31.12.2014
- Dr. Christian Kozlowski
Steinakirchen
Randegg
Steinakirchen
Randegg
Steinakirchen
Steinakirchen
07488 /713 12
07487 / 62 20
07488 / 72 020
07487 / 62 20
07488 711 77
07488 /72 020
Die Ordination Dr. Danzer ist am 22. und 23. 12. 2014 wegen Urlaub geschlossen.
Die Ordination Dr. Kozlowski ist am 05. 01. 2015 sowie am 07. 01. 2015 wegen Urlaub
geschlossen.
§ § § Nachtdienst der Ärzte an Wochentagen § § §
Sollten Sie Ihren Hausarzt während der Nachtstunden (18:00 - 07:00 Uhr) von Montag bis Samstag
nicht erreichen, rufen Sie die Notrufnummer 144 (Rotes Kreuz) oder 141 (Ärztenotruf) an. Der
Wochenenddienst von Samstag 07:00 Uhr bis Montag 07:00 Uhr bleibt auch während der Nacht
weiterhin aufrecht.
Zahnärztewochenenddienst
Auf www.zahnaerztekammer.at sind unter „Notdienst“ Zahnärzte die Dienste am Wochenende
aufgelistet oder unter Tel.: 141 zu erfahren.
Die Ordination DDr. Zach hat vom 06. bis 08. Dezember 2014 von 9:00 – 13:00 Uhr Notdienst.
Ordinationszeiten
Dr. Danzer:
074 88 / 713 12
Steinakirchen/F., Lemonegassl 2
Dr. Kozlowski:
074 88 / 720 20
Steinakirchen/F., Unterer Markt 12
Montag und Dienstag.................................................. 7:30 - 12:30
Donnerstag............................................................... 14:30 - 19:00
Freitag......................................................................... 7:30 - 12:00
Um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten!
Montag und Freitag .....................................................8:00 - 11:30
Dienstag .........................................8:00 - 11:30 und 17:00 - 19:00
Mittwoch ....................................................................14:30 - 18:00
Dr. Krammer: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag ................8:00 - 12:00
074 88 / 711 77
Steinakirchen/F., Michael Rab-Str. 31
Dr. Eppensteiner:
07488/ 760 33
Steinakirchen/F., Gutledererplatz 3
www.ordination-eppensteiner.at
Montag, Mittwoch .............................................................ab 16:30
Freitag ..............................................................................ab 15:00
Tel. Voranmeldung erbeten
Ing.DDr.Zach(Zahnarzt):
dr.zach@medway.at
Montag bis Donnerstag .............................................07:45 - 12:00
Montag und Mittwoch ................................................14:00 - 16:00
074 88 / 200 60 Mundhygiene und Zahnspangen nach
Steinakirchen/F., Kirchenplatz 4
telefonischer Vereinbarung
Montag, Dienstag................................................ ........8:00 - 13:00
Donnerstag................................................................13:00 - 19:00
074 87 / 62 20 Freitag. ........................................................................8:00 - 12:00
Dr. Freudenthaler-Karan
Petra:
Randegg 81
Dr. Johanna Wohleser-Nikou
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe – 3264 Gresten, Salcherstraße 3
info@wohleser-nikou.at; www.wohleser-nikou.at
Tel.: 0660 / 358 51 02
3
Nikolausapotheke
Steinakirchen am Forst,
Unterer Markt 17
Tel. 07488/71616
Mo, Mi und Fr 08:00 bis 13:00 und 15:00 bis 18:30 Uhr
Di und Do
08:00 bis 13:00 und 15:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
08:00 bis 12:00 Uhr
nikolausapotheke.steinakirchen@gmail.com
Während des Bereitschaftsdienstes bitte außerhalb der Öffnungszeiten (bei Nachtdienst und
über Mittag) die Glocke läuten und Medikamente werden gegen Rezept abgegeben.
Die Einteilung des Wochenenddienstes und Bereitschaftsdienstes wurde neu geregelt und ist
beim Eingang der Apotheke ersichtlich bzw. unter Notruf 1455 zu erfahren.
Neu: Apotheken-Notruf 1455 – 24 Stunden
Die Apotheken bieten in Österreich eine neue Notrufnummer an. Unter der Kurznummer 1455
erhält jeder Anrufer rasch Auskunft über die nächstgelegene dienstbereite Apotheke.
Massagepraxis Huber Martha
Montag bis Donnerstag
Tel. 07488 / 769 25 0664 / 408 73 05 Freitag
Abrechnung mit Krankenkasse möglich!
09:00 – 20:00 Uhr
08:00 – 12:00 Uhr
FUSSPFLEGE – MASSAGE – KOSMETIK
Monika Lehner, 3261 Steinakirchen/F, Zehethof 1
Termine nach Vereinbarung unter 07488/71383 oder Mobil 0660/6550491
Massagepraxis Eisenbarth Romana
Südhang 3, 3261 Steinakirchen am Forst, Termine nach tel. Vereinbarung unter 0699/11138198.
Abrechnung mit Krankenkassen möglich!
Familien- und Beratungszentrum des NÖ Hilfswerks (Außenstelle Steinakirchen)
Beratung in allen Lebenslagen, Psychotherapie, Lerntraining, Klinisch-psychologische Diagnostik,
Spielegruppe,…
Ort: Steinakirchen/F., Kirchenplatz 4 (ehemalige Ordination Dr. Kozlowski)
Termine nach telefonischer Vereinbarung unter 0676/ 878 743 503.
LIEBE ELTERN!
Das Land NÖ erweitert ab September 2014 sein kostenloses Angebot in der „MUTTER-ELTERNBERATUNG“ mit dem Projekt „Entspannung pur“!
Es werden im Anschluss an die bisherige Beratung im Bewegungsraum des Kindergartens eine
Stunde lang Übungen zur Entwicklungs- und Wahrnehmungsförderung bzw. auch
Entspannungsübungen vom Säugling bis zum Kleinkind angeboten!
Zeitpunkt und Inhalt werden - wie gewohnt - in der Gemeindeinformation bekanntgegeben bzw.
auch am Gemeindeamt und im Kindergarten Steinakirchen ausgehängt. Die Inhalte laufen
altersabhängig im Zyklus ab. Einstieg jederzeit möglich.
Nächster Termin: 9. Dezember 2014, um 15:45 Uhr,
Treffpunkt: Kindergarteneingang
Inhalt: Das Baby erobert seine Welt! Praktische Übungen zur Wahrnehmungs- und Entwicklungsförderung sowie Entspannungsübungen für Babys vom 10. bis zum 12. Lebensmonat
Mitzubringen: kuschelige Decke, bequeme Kleidung für Mama oder Papa und für das Kind
Nähere Auskünfte: Rita Völker 0664 73455361 oder: r.voelker@gmx.at
Auf zahlreiches Interesse freut sich
Rita Völker
DKKS, Dipl. Kindergesundheitstrainerin
4
Mutter-Eltern-Beratung
Das Beratungsteam bietet allen Eltern Hilfe bei der Betreuung ihrer Neugeborenen, Kleinkinder
und Kinder bis zum 6. Lebensjahr an. Es steht ihnen für alle Fragen der Entwicklung, Ernährung,
Pflege und Vorbeugung von Krankheiten kostenlos zur Verfügung.
Das Team in Steinakirchen: Dr. Anton Danzer und DKKS Rita Völker
Die Mutterberatung findet grundsätzlich immer jeden 2. Dienstag im Monat in der Zeit von 14:00 bis
15:00 Uhr in den ehemaligen Räumen der Ordination Dr. Kozlowski statt. Termin: 09.12.2014
Einladung zum STAMMTISCH für pflegende Angehörige
am 10.12. 2014, 19:00 Uhr im Krankenhaus Scheibbs, Erdgeschoss, Besprechungsraum 4.
Auf Ihr Kommen freut sich Elisabeth Haller
Tel. 0676/ 838 446 08
Pensionsversicherungsanstalt
Die PV hält jeden Mittwoch von 07:30 bis 11:30 Uhr und von 12:30 bis 14:00 Uhr in der
Bezirksstelle der NÖ. Gebietskrankenkasse (Bahngasse 1) die wöchentliche Sprechstunde ab (bei
Feiertagen ist kein Ersatztermin vorgesehen).
Zusätzlich von 8:00-12:00 Uhr am 05. und 19.12.2014.
Sozialversicherungsanstalt der Bauern
Die SVA der Bauern hält am Montag, 01. und 15. 12. 2014 in der Zeit von 8:30 bis 12:00 und von
13:00 bis 15:00 Uhr in der Bezirksbauernkammer Scheibbs die Sprechstunde ab.
Sprechstunden der Notare
Die Sprechstunden finden in der Gemeinde Steinakirchen statt.
Donnerstag, 04.12.2014 – Notar Mag. Gottfried Holzinger, 8:00 – 10:00 Uhr, 07482/442 88
Donnerstag, 18.12.2014 – Notar Dr. Christoph Klimscha, 8:30 – 10:00 Uhr,07482/444 44-12
KOBV – Der Behindertenverband f. Wien, NÖ u. Bgld.
Hilfestellung bei Pflegegeld und Freibeträgen. Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung beim
Obmann des KOBV der OG Steinakirchen, Herrn Kuran Josef, unter der Tel. Nummer
07488 / 767 29. Der Sprechtag in Scheibbs findet jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von
13:00 – 14:30 Uhr im Rathaus der Stadtgemeinde Scheibbs statt.
Termine: Donnerstag 11.12.2014.
Konsumentenberatung
In der AKNÖ-Bezirksstelle Scheibbs, Burgerhofstraße 5, Tel.: 05/7171-6850 findet am 03. und
17. Dezember 2014 die Konsumentenberatung statt.
In der AKNÖ-Bezirksstelle Amstetten, Amstetten, Wiener Str.55, Tel. 05/7171-5150, findet jeden
Freitag in der Zeit von 8:30 bis 12:00 Uhr eine Konsumentenberatung statt.
Behandelt werden die Themen: Allgemeine Verbraucherfragen, Garantieansprüche,
Reklamationen, Haustürgeschäfte, Immobilienmakler, Werbefahrten, Putzereiangelegenheiten,
Kredite, Versicherungsprobleme, Umtausch, Inkassobüros, Rauchfangkehrergebühren,
Gewinnspiele
Gründungsberatung/Jungunternehmerberatung
Wenn es um Unternehmensgründung geht, ist das RIZ, Niederösterreichs Gründeragentur, die
richtige Adresse. Kostenlose, professionelle und individuelle Beratungen bei RIZ-Gründerberater
Gregor Haslinger MBA
Tel.: 07442 / 551 55
Beratungszentrum RAT&HILFE
Die diözesane Beratungsstelle RAT & HILFE befindet sich in Scheibbs, Bahnhofstraße 4.
Anmeldung 07482 / 424 32; Dienstag 09:00 – 11:00 und 16:00 – 18:00 Uhr
Folgendes wird angeboten:
Ø Ehe-, Partner-, Familien- und Lebensberatung
Ø Männerberatung
Ø Psychotherapie, Mediation, Supervision (Kosten nach Vereinbarung)
Ø Bäuerliche Familienberatung – wird in der Beratungsstelle Amstetten angeboten (jeden
3. Dienstag im Monat 14:00 – 16:00 Uhr; Anmeldung: 0664 / 594 43 41)
5
Frauenberatung Mostviertel
Frauenspezifische Beratung bei: Krisen, Scheidung/Trennung, Beziehungskonflikten, häuslicher
Gewalt, sexueller Gewalt, Lebensveränderungen, Ess-Störungen, Armut;
Sprechtag in Scheibbs: jeden Montag 8:30–12:30 Uhr in 3270 Scheibbs, Bahnhofstraße 4
(nur gegen Voranmeldung unter 07472/632 97 – www.frauenberatung.co.at)
Einladung – SeniorenTreff
Der Seniorentreff des Roten Kreuzes ladet Sie zum „gemütlichen Nachmittag“ am Samstag, 13.
Dezember 2014 um 15:00 Uhr in den Clubraum der Gemeinde Wang recht herzlich ein.
.
Rechtsanwalt – Sprechstunde
Rechtsanwalt Mag. Egmont Neuhauser, 3270 Scheibbs, Rathausplatz 4, Tel. 07482/448 80 hält
im Gemeindeamt Steinakirchen am Forst eine monatliche Sprechstunde ab.
Nächster Termin: Freitag, 19. 12. 2014, 14:30 – 15:30 Uhr.
70. Geburtstag
Herr Hofegger Erich, Steinakirchen/F., Michael Rab-Straße 18, geb. 14.11.1944
80. Geburtstag
Frau Höller Maria, Wang, Griesperwarth 4, geb. 02.11.1934
Herr Hintersteiner Anton, Wang, Hofweid 5, geb. 09.11.1934
90. Geburtstag
Frau Lebhart Leopoldine, Zarnsdorf, Bachgasse 21, geb. 01.11.1924
Goldene Hochzeit
Die Ehegatten Höller Franz und Leopoldine, Wang, Thurhofwang 51 (23.11.1964)
Wir wünschen alles Gute und noch viele gesunde Jahre!
Geburten
Ruiz Vinzent, geb. 14. 10. 2014
Steinakirchen/F., Oed bei Ernegg 14
Niklas Lena, geb. 04. 11. 2014
Wolfpassing, Etzerstetten 30
(Ruiz-Willenpart Barbara u. Ruiz Navarro Francisco) (Niklas Bettina und Christian)
Entner Theresa, geb. 29. 10. 2014
Steinakirchen/F., Windpassing 5/2
(Entner Elisabeth und Bernhard)
Zellhofer Lea Annemarie, geb. 06. 11. 2014
Steinakirchen/F., Oberstampfing 5
(Zellhofer Petra und Markus)
Weinhart Anika, geb. 30. 10. 2014
Wang, Unterer Markt 2
(Weinhart Erika und Heindl Andreas)
Halbartschlager Adrian, geb. 10. 11. 2014
Wolfpassing, Im Dorf 6
(Halbartschlager Leonie und Ing. Wilfried)
Grubhofer Janina, geb. 31. 10. 2014
Wolfpassing, Am Regenbogen 7
(Grubhofer Andrea und Farinelli Markus)
Höllmüller Samuel, geb. 18. 11. 2014
Steinakirchen/F., Zehetgrub 2
(Schagerl Julia und Höllmüller Patrick)
Wir wünschen den Eltern und den Neugeborenen Gesundheit, Glück und Freude!
=
Sterbefälle
Frau Pils Leopoldine (92), Wang, Reitering 5, gest. 24. 10. 2014
Frau Saustingl Margareta (91), Steinakirchen/F., Oed bei Ernegg 18, gest. 28. 10. 2014
Herr Lechner Johann (65), Wolfpassing, Figelsberg 8, gest. 02. 11. 2014
Herr Artmüller Josef (88), Wolfpassing, Loising 11, gest. 19. 11. 2014
6
=
Herr DI Kinner Hans (73), Steinakirchen/F., Hauptstraße 18, gest. 20. 11. 2014
Frau Gschwandegger Maria (88), Steinakirchen/F., Unterstampfing 5, gest. 23. 11. 2014
Frau Bruckner Elisabeth (83), Steinakirchen/F., Kreuzergasse 1, gest. 24. 11. 2014
Danksagungen
Herzlichen Dank!
Für die erwiesen Anteilnahme, die zahlreichen Beweise der Verbundenheit in Wort und Schrift,
für die Blumen und Kränze sowie Zuwendungen für den Grabschmuck beim Heimgang unserer
geliebten Tochter, Schwester, Schwägerin und Tante Sabine.
Besonders herzlichen Dank Herrn Pfarrer Mag. Johann Lagler und dem Chor für die würdevolle
Gestaltung der Trauerfeier sowie Herrn Diakon Robert Plank für die Gestaltung der Betstunden.
Dank auch an Frau Dir. Andrea Halbertschlager für die tröstende und rührende Ansprache und
dem BMV Steinakirchen für die Begleitung bei der Verabschiedungsfeier und auf dem Weg zum
Friedhof.
Danken wollen wir aber auch allen, die in den Beileidschreiben uns Kraft und Trost in dieser
schweren Zeit schenken.
Im Namen der Trauerfamilie Prüller
Für die erwiesene Anteilnahme am Ableben unserer Mutter, Oma, Uroma Frau Maria Fuchs
bedanken wir uns herzlich. Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Mag. Hans Lagler für die feierlich
gestaltete Begräbnisfeier, dem Vorbeter Herrn Franz Schalhas für die besinnliche Umrahmung der
Betstunden. Weiters bedanken wir uns bei Herrn Dr. Anton Danzer, allen Verwandten, Nachbarn
und Bekannten.
Trauerfamilie Fuchs
Für die Glückwünsche und Geschenke anlässlich meines 85. Geburtstages bedanke ich mich recht
herzlich. Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Mag. Johann Lagler, der Legion Mariens mit Frau
Maria Raus-Augsten und Frau Erika Pichlmayr, der Gemeinde mit Herrn Bgm. Franz Sonnleitner
sowie den Vertretern des Seniorenbundes mit Obmann Johann Oberleithner und des KOBV.
Weiters bedanke ich mich bei den Verwandten, Nachbarn und allen Gratulanten recht herzlich.
Hedwig Distelberger
Für die Glückwünsche und Geschenke anlässlich unserer Goldenen Hochzeit bedanken wir uns bei
allen Gratulanten recht herzlich. Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Mag. Johann Lagler für die
feierliche Gestaltung der Jubelmesse, den Vertretern der Gemeinde, des Bauernbundes und
Seniorenbundes sowie unseren Kindern und Enkelkindern.
Pischa Hubert und Christine
Abgelegte Prüfungen
Herr Stein Martin MBA, Zarnsdorf, Dorfstraße 7, hat an der Johannes Kepler Universität Linz das
Masterstudium für Management mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt. Ihm wurde der
Akademische Grad „MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION“ verliehen.
Frau Schaufler Angelika, Steinakirchen/F., Knolling 15, hat im Zentrum Eichthal die 3-jährige
Ausbildung für Cranio-Sacral Osteopathie erfolgreich abgeschlossen.
Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg!
7
Kleinanzeiger
Suche jemanden für Begleitung einer alleinstehenden betagten Frau.
Nähere Auskunft per. Tel. 07488/ 71 619
O. Bair, Steinakirchen am Forst
************************
Wohnung in Wang zu vermieten, ca. 100 m² im Obergeschoß
Informationen unter TelNr. 0664/1290165
************************
Büroräume zu vermieten Mieter für 2 Büroräume und Aufenthaltsraum (70 m²) im
Obergeschoß im Wanger Schlossgebäude Wang ab sofort gesucht.
Auskunft: Gemeindeamt Wang 07488/71517
************************
Nette Dame gesucht Suchen umsichtige, nette Unterstützung für den Haushalt
(grundlegende Putzarbeiten) einer älteren, umkomplizierten Dame, die sich auch im
Sommer fürs Rasenmähen erwärmen kann. Zeit frei und flexibel einteilbar! Wir
freuen uns auf Bewerbungen unter Tel. 0664/346 09 05 !
Terminkalender
Steinakirchner Krampusrummel
am 5. Dezember 2014 um 17:00 Uhr am Marktplatz.
Hausbesuchswünsche für den Nikolaus
können Sie bis 5. Dezember 2014, 12:00 Uhr
bei Kronister Hannes 07488/71532
anmelden.
Auf zahlreichen Besuch freuen sich
FF-Steinakirchen
Steinakirchner Wirtschaft
Ein Dankeschön gilt der ÖVP Steinakirchen, der JVP und
der Steinakirchner Wirtschaft,
die den diesjährigen Krampusrummel wieder großzügig unterstützen.
8
LANDWIRTSCHAFTSKAMMERWAHL 2015 - Auflage des Wählerverzeichnisses
Das Wählerverzeichnis für die Landwirtschaftskammerwahl am 01.03.2015 liegt auf den
Gemeindeämtern in der Zeit vom 15.12. bis 19.12.2014 jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr
zur öffentlichen Einsichtnahme auf.
Blutspendeaktion – Entschuldigung
Sehr geehrte Blutspender und Blutspenderinnen!
Bei der letzten Blutspendeaktion kam es zu längeren Wartezeiten und es gab kleinere
Schwierigkeiten. Seitens der Verantwortlichen für das Blutspenden wurde diesbezüglich bei
der Blutspendezentrale in Wien urgiert und für das Erste sind folgende Änderungen
vorgesehen:
§
es wird auf 2 Teams aufgeteilt
§
die Blutspendezeit wird von 13:00 bis16:00 Uhr (um 1 Stunde) verlängert
Wir ersuchen Sie, diese Mängel zu entschuldigen und hoffen sehr, Sie im Jänner wieder als
Blutspender begrüßen zu dürfen.
Im November gab es 173 Blutspender, denen wir hiermit recht herzlich danken!
VOLKSSCHULE STEINAKIRCHEN AM FORST
SCHÜLER/innen/-EINSCHREIBUNG
Die Einschreibung der Schüler und Schülerinnen für das Schuljahr 2015/16 findet an
folgenden Tagen in der Volksschule Steinakirchen statt:
Dienstag:
13. Jänner 2015
14:00 – 17:00
Mittwoch:
14. Jänner 2015
14:00 – 17:00
Schulpflichtig sind alle Kinder, die in der Zeit von 1. September 2008 bis einschließlich 31.
August 2009 geboren sind.
Einladungen und genauere Informationen werden über die Kindergärten im Dezember
ausgeteilt.
HOMEPAGE
www.viva-la-musica.at
NEWSLETTER
ANMELDUNG
unter:
viva.la.musica@gmx.at
10
Gottesdienstzeiten: Samstag: 19:00 Uhr s Sonntag: 8:00 Uhr und 10:00 Uhr
Pfarre Steinakirchen
http://pfarre.kirche.at/steinakirchen s Tel.: 074 88 / 713 14
e-mail: pfarramt-steinakirchen@aon.at
Nahe ist
uns der Herr
Roratemessen: Besinnliche Gottesdienste zur Einstimmung in den Advent beginnen am
Dienstag, den 2. Dezember 2014 um 7:00 Uhr in der Pfarrkirche und am
Mittwoch, 3. Dezember 2014 um 7:00 Uhr in Wang. Anschließend sind alle
Mitfeiernden zu einem Frühstück eingeladen.
Hl. Nikolaus: Am Fest des Hl. Nikolaus, am Samstag, den 6. Dezember 2014, fängt um 15:00
Uhr in der Nikolauskirche in Pyhrafeld eine Hl. Messe an. Anschließend spricht
Bischof Nikolaus zu den Kindern.
Seniorennachmittag: Alle älteren Menschen in der Pfarre sind am Mittwoch, den 17. Dezember 2014
um 14:00 Uhr zu einem Seniorennachmittag in das Pfarrzentrum eingeladen.
Die Volksschule Steinakirchen wird musizieren. Ab 13:00 Uhr ist Beichtgelegenheit in der Marienkapelle.
Weihnachtskommunion:Alte und/oder kranke Menschen, die nicht mehr aus dem Haus kommen,
aber gerne zu Weihnachten die hl. Kommunion empfangen möchten, sollen
bitte im Pfarrhof gemeldet werden (Tel.: 71314). Pfarrer Lagler oder die
Kommunionhelfer kommen gerne auf einen Besuch vorbei.
Bußfeier: Zur innerlichen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest lädt die Pfarre am
Samstag, dem 20. Dezember 2014 um 19:00 Uhr zu einer Bußfeier in die
Pfarrkirche ein. Anschließend ist Möglichkeit zur Beichte und Aussprache.
Heiliger Abend: Das Friedenslicht aus Bethlehem kann am Heiligen Abend ab 9:00 Uhr von
der Marienkapelle abgeholt werden. Um 15:00 Uhr fängt die Kinderweihnacht
an. Ab 21:30 Uhr ist die musikalische Einstimmung zur Christmette, die um
22:00 Uhr beginnt.
Christtag: Am Hochfest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus, am Donnerstag,
dem 25. Dezember 2014, werden um 8:00 Uhr und um 10:00 Uhr festliche
Gottesdienste in der Pfarrkirche gefeiert. Chor und Orchester der Pfarre
musizieren bei der zweiten Messe Werke von Wolfgang Amadeus Mozart
und Georg Friedrich Händel.
Stefanitag: Am Fest des Hl. Stephanus beginnen um 8:00 Uhr und um 10:00 Uhr die
Gottesdienste. Bei der zweiten Messe wirken die „Tonartisten“ und die Kath.
Jugend mit.
Jahresschluss: Am Gedenktag des Hl. Papstes Silvester, am 31. Dezember 2014, beginnt
um 8:00 Uhr eine hl. Messe in Wang für alle Verstorbenen des Jahres 2014.
Um 15:00 Uhr wird bei der feierlichen Jahresschlussandacht das Jahr 2014
Gott in die Hände gelegt.
Neujahrstag: Am Neujahrstag, dem 1. Jänner 2015, werden die Gottesdienste um 8:00
Uhr und um 10:00 Uhr gefeiert. Wer abends eine Messe mitfeiern möchte,
hat jeweils um 19:00 Uhr in Wieselburg oder in Gresten Gelegenheit.
Besinnliche Wochen des Advents, ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Gesundheit
und Gottes Segen im neuen Jahr 2015 wünscht Ihnen
Pfarrer Hans Lagler und der Pfarrgemeinderat von Steinakirchen/Forst
11
Gottesdienstzeiten: Samstag: 19.00 Uhr s Sonntag: 8.00 Uhr und 10.00 Uhr
Pfarre Steinakirchen
http://pfarre.kirche.at/steinakirchen s Tel.: 074 88 / 713 14
e-mail: pfarramt-steinakirchen@aon.at
Wann kommen die Sternsinger
2014/2015 zu IHNEN?
27.Dezember: Brandstatt – Reith – Dürnbach – Amesbach – teilw. Zehetgrub – Knolling, Zarnsdorf SüdWest, Stritzling –Windpassing – Ödt – Satzing – Edla, Wolfpassing südlich vom Hummelbach,
WANG: Schlossseite von Reich bis Richtung Ewixen inkl. Öllinger – Gamsjäger
29.Dezember: Steinakirchen Markt Süd-Ost: Gebiet zw. Weißes Kreuz – Hauptstraße – Unterer Markt
(links) und Erlauf, Markt Nord-West: Gebiet zwischen Habergstr. u. Wiesenstraße, Götzwang – Schollödt –
Haberg, Wolfpassing nördlich vom Hummelbach
WANG: Turmseite: Pramreiter bis Alleesiedlung, Wohnblock – Schweiger bis Erlauf, Ahorngasse,
Lindengasse, Höfling – Reitering – Reidlingdorf – Thufhofwang (ab Steinlesberger) Eichenstr.Reidlingberg,
30.Dezember: Lehmhäusl – Teichgasse – Am Graben – Wohnblöcke – Sportplatzstraße, Schönegg – Buch
Thurhofglasen u. teilweise Zehetgrub, Stetten – Figelsberg – Keppelberg – Hofa , Felberachstraße links Wiesenstraße alle Wohnblöcke - Zehethofsiedlung bis Schaufler Ochsenbach u. Köckenöd, Zarnsdorf
Nord-Ost
WANG: Lehmgstetten bis Auer - Grieswang Hengstbergstraße bis Prüller, Lonitzberg Mitterberg –
Ewixen – Griesperwarth
2.Jänner: Steinakirchen Markt-Mitte: Marktplatz bis Kellerer – Am Graben (rechts), Hauptstr. Unterer
Markt (rechts) bis Ortsende, Felberach – Ausserochsenbach – Altenhof – Edelbach – Zehethof, Loising –
Etzerstetten, Kl.Erlauf - Stampfing – Ernegg – Hausberg – Gänsgraben
WANG: Pyhrafeld – Kaisitzberg – Nebetenberg
Wir bitten Sie, dieses wertvolle Anliegen zu unterstützen – DANKE!
„Bitte beim Besuch der Sternsinger Hunde nicht frei herumlaufen lassen!“
Bildungs- & Heimatwerk Steinakirchen
Wanderung entlang der Gemeindegrenze Steinakirchen - Wang
vom Lonitzberg nach Senftenegg
Termin: Freitag, 02. Jänner 2015
Treffpunkt: 13:00 Uhr beim Kindergarten in Wang
Rückkunft: ca. 18:00 Uhr
Begleiter: Altbgm. Johann Schagerl und Bgm. Franz Sonnleitner
Für Rückfahrgelegenheit ist gesorgt
Veranstalter: BHW Steinakirchen, ÖAV - Ortsgruppe Steinakirchen
Neue Müllabfuhrpläne
In dieser Ausgabe der Gemeindeinformation ist der Müllabfuhrkalender für das Jahr 2015
beigelegt.
12
Weihnachtsbaum ziert den Marktplatz
Am Samstag, dem 29. November 2014 wird nach der Vorabendmesse (ca. 20:00 Uhr)
am Marktplatz die Christbaumbeleuchtung in feierlicher Weise eingeschaltet! Der
Baum wurde von Fam. Weinhart, Götzwang 19, gespendet. Herzlichen Dank dafür!
Liebe Steinakirchnerinnen und Steinakirchner, liebe Jugend!
Ein ereignisreiches und abwechslungsreiches Jahr neigt sich schön langsam dem Ende zu. Das
Jahr 2014 wird in die Geschichte der Marktgemeinde aus unterschiedlichen Gründen eingehen.
Zum einem gab es einen Bürgermeisterwechsel, ich durfte am 27. Juni das Amt von Johannn
Schagerl übernehmen. Zum anderen war das Jahr wie kein anderes geprägt von unzähligen
Eröffnungen und Einweihungen.
Als erstes wurde im Juni die WET-Wohnhausanlage in der Gartengasse eröffnet, ein paar Wochen
später der neue Kabinentrakt und der Trainingsplatz der Sportunion. Der Sportverein wurde bei
diesem Projekt von den drei Gemeinden unterstützt. Ein ganz großes und wichtiges Projekt für den
Ort Steinakirchen konnte am 5. September durch LH Dr. Erwin Pröll für den Verkehr freigegeben
werden. Die Südumfahrung ist seit dem befahrbar und sorgt für eine Verkehrsentlastung im Ort und
erhöht damit auch die Lebensqualität und die Verkehrssicherheit. Ein lang ersehnter und hart
erarbeiteter Wunsch ging am 28. September für die Feuerwehr Steinakirchen in Erfüllung. Das
neue Feuerwehrhaus wurde von LH-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka seiner Bestimmung
übergeben. Wie bereits bei der Eröffnung der Umfahrung war auch diese Einweihungsfeier ein
kleines Volksfest und zeigt damit auch wie hoch die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber diesen
Projekten ist. Der Kindergartenneubau war eines der prägendsten Themen in der zweiten
Jahreshälfte. Nach einem kurzen Projektstopp und unzähligen Gesprächen mit den
Verantwortlichen des Landes NÖ nahm das Projekt wieder Fahrt auf. Die Eröffnung des
fünfgruppigen Kindergartens mit integrierter Kleinkindgruppe im Herbst 2016 ist somit nicht
gefährdet.
Besonders erfreulich ist auch, dass wir ab 1. Dezember 2014 wieder einen Pächter für unseren
Festsaal haben. Helmut Rath wird mit dem Festsaal und dem Namen „Festsaal & Festmahl Rath“
komplett neu durchstarten. Ich wünsche ihm an dieser Stelle als Bürgermeister alles Gute und viel
Erfolg. Im Jahr 2014 wurden noch weitere unzählige Projekte beschlossen, hier ein Auszug davon:
16
Ich danke dem Vizebürgermeister, dem Gemeinderat, den Gemeindebediensteten und den
Vertretern der Nachbargemeinden für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr. Ein
herzliches Dankeschön den Verantwortlichen der Pfarre, den Ärzten, den SchuldirektorInnen und
LehrerInnen, der Leitung des Kindergartens, der Feuerwehr, der Polizei, dem Roten Kreuz sowie
allen Ehrenamtlichen in den Vereinen und den verschiedenen Institutionen für ihre Arbeit, die sie
zum Wohle unserer Bevölkerung geleistet haben.
Ich möchte auch den unterschiedlichsten Arbeitsgruppen wie die „Gesunde Gemeinde“ oder dem
„Klimabündnisarbeitskreis“ einen großen Dank aussprechen.
Weiters danke ich den AkteurInnen der Hilfsorganisationen für die Pflegedienste und den
Schulgemeinden für die kostenlose Benützungsmöglichkeit der Turnsäle durch die verschiedenen
Turngruppen. Ich danke sehr herzlich dem Jugendgemeinderat Mayerhofer für die Organisation der
Jungbürgerfeier und auch GR Monika Baumann und ihrem Team für die Pflege unseres
Alpengartens. Ich möchte mich auch bei all jenen bedanken, die sich im Sommer Zeit nahmen und
den „G21“-Fragebogen ausgefüllt haben und dem Kernteam und der Gemeinde damit wertvolle
Rückmeldung gaben. Danke an jene Bürger und Gemeinderäte, die sich bereit erklärt haben im
Kernteam der G21 mitzuarbeiten.
Für die kommende Zeit wünsche ich Ihnen einen ruhigen und besinnlichen Advent, ein frohes
Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie, sowie viel Glück und Gesundheit im kommenden Jahr.
Mit freundlichen Grüßen
Ing. Wolfgang Pöhacker
Bürgermeister
Änderung des Raumordnungsprogrammes
Der Gemeinderat der Marktgemeinde Steinakirchen am Forst beabsichtigt, für die KG
Außerochsenbach, KG Ernegg und die KG Steinakirchen am Forst, das geltende örtliche
Raumordnungsprogramm abzuändern.
Der Entwurf wird gemäß § 21 Abs. 5 NÖ Raumordnungsgesetz 1976, LGBl. 8000 i.d.g.F. durch
sechs Wochen, das ist in der Zeit von 04. 11. 2014 bis 16. 12. 2014
im Gemeindeamt zur allgemeinen Einsicht aufgelegt.
Jedermann ist berechtigt, innerhalb der Auflegungsfrist zum Entwurf der Änderung des
Flächenwidmungsplanes schriftlich Stellung zu nehmen.
Bei der endgültigen Beschlussfassung durch den Gemeinderat werden rechtzeitig abgegebene
Stellungnahmen in Erwägung gezogen. Der Verfasser einer Stellungnahme hat keinen
Rechtsanspruch auf ihre Berücksichtigung.
Bauverhandlungen
Entner Siegfried u. Klothilde
Am Graben 14/2
Gschwandegger Johann u. Christa
Unterstampfing 5
Neuerrichtung eines Einfamilienhauses
Err. eines Rinderstalles mit darunterliegender
Senkgrube
De-Minimis-Beihilfen (Tierzuchtförderungen) – Auszahlung 2014
Die Förderungen der künstlichen Besamungen bzw. Eigenbestandsbesamungen von Rindern
und Schweinen werden bis zum 16. Jänner 2015 am Gemeindeamt abgerechnet. Es sind dazu
die Belegs- bzw. Deckscheine bzw. AMA-Tierliste vorzulegen.
Müllabfuhr: Restmüll:
Verpackung:
Biomüll:
Papier:
Donnerstag, 04. Dezember 2014
Dienstag, 30. Dezember 2014
Donnerstag, 04. Dezember 2014
Mittwoch, 03. Dezember 2014
Mittwoch, 17. Dezember 2014
Donnerstag, 08. Jänner 2015
Donnerstag, 08. Jänner 2015
17
§ Räuchern mit Kräutern - 04.12.2014 /17:00 Uhr
§ TEH-Naturapotheke - Einfach Durchatmen - 16. 12. 2014 /17:00 Uhr
Kräuteranwendungen begleitend bei Erkältungskrankheiten
Begrenzte Teilnehmerzahl!! Anmeldung erbeten 0664 4302630
www.kraeuterkraftwerk.at
Geschätzte Gemeindebürger/innen, liebe Jugend!
Aufgrund des milden Wetters ist es kaum zu glauben, aber wir schreiben schon Dezember. Wie
jedes Jahr möchte ich wieder einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr in der letzten
Ausgabe der Gemeindeinformation geben.
In fünf Vorstandssitzungen und sechs Gemeinderatssitzungen wurden wieder viele wichtige
Beschlüsse gefasst. Einige Punkte möchte ich hervorheben:
·
·
·
·
·
·
·
Katholisches Bildungswerk, Subvention 2014 von € 150,Güterwege-Erhaltung, Arbeitsprogramm 2014
WWS Sportstättenerrichtungs OG, 2. Beitrag von € 16.000,Änderung des örtlichen Raumordnungsprogrammes 2 Beschlüsse erforderlich
Beschluss des Voranschlages 2014 und des mittelfristigen Finanzplanes 2014-2018
Rechnungsabschluss 2013 wurde mit 2 Gegenstimmen beschlossen
Verordnung über ein Sektorales Raumordnungsprogramm über die Nutzung der
Windkraft in Niederösterreich. Es wurde keine Stellungnahme verfasst.
19
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
Neue Mittelschule Steinakirchen, Musical “Löwenherz”, Unterstützung € 200,Güterwege-Erhaltung 2014, Aufträge an die Firmen TEERAG-ASDAG und Firma Öllinger
Grundsatzbeschluss zur Umpostung der KG Pyhrafeld PLZ 3261 auf 3262.
Für die 52 Häuser in unserer Gemeinde, die die Postleitzahl 3261 haben, wurde die PLZ
mit 1. Oktober 2014 auf 3262 geändert. Dies wurde vom GR einstimmig befürwortet.
Öffentliche Bücherei der Pfarre Steinakirchen, Subvention 2014 € 150,Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland, Leader-Periode 2014-2020
Hochwasserschutz Kleine Erlauf, Grundsatzbeschluss
Veranstaltungshalle, Dachumdeckung, Auftrag an den Billigstbieter, die Firma Ratay
GmbH, 3370 Ybbs
WVA, BA 09, Erd- u. Baumeisterarbeiten, Auftrag an den Billigstbieter, die Firma Ing.
Kanzler BaugesmbH, Markt 37, 4391 Waldhausen
ABA, BA 11, Erd- u. Baumeisterarbeiten, Auftrag an den Billigstbieter, die Firma Ing.
Kanzler BaugesmbH, Markt 37, 4391 Waldhausen
Übernahme ins öffentliche Gut, GstNr. 922/5, KG Wang, Korngasse
Nachtragsvoranschlag 2014
Örtliches Raumordnungsprogramm, Beschluss 2, Beschwerde an das
Landesverwaltungsgericht
Nach dem Abschluss des örtl. Entwicklungskonzeptes samt FWP soll nun auch eine
Anpassung des Bebauungsplanes vorgenommen werden. Auftrag an die Firma
Aufhauser/Raumplanung GmbH, 3130 Herzogenburg.
Hochwasserschutz Kl. Erlauf – Vergabe Einreichprojekt an die Firma Dipl.Ing. Stefan
Schuster ZT GmbH in Wieselburg.
WWS Sportstättenerrichtungs OG – Der Mietvertag mit der Sportunion Steinakirchen
wurde mehrstimmig beschlossen.
Auch die Bautätigkeit war Jahr 2014 wieder sehr rege. Im Frühjahr wurde der Güterweg Sandbichl
fertiggestellt. Im Sommer dann der Güterweg Reidlingberg-Wagner.
Im Juni wurde der Generationenspielplatz ferierlich eröffnet. Es halfen der Dorferneuerungsverein
„Club Schöneres Wang“ bei der Planung und Sirius und JVP beim Aufstellen der Spielgeräte und
Bepflanzung tatkräftig mit. Herzlichen Dank allen freiwilligen Helfern und den Sponsoren Volksbank
Steinakirchen und Firma Öllinger.
Das Gemeindeentwicklungskonzept wurde im Juni genehmigt, und somit auch der neue
Flächenwidmungsplan. Im Jahr 2015 wird nun auch der Bebauungsplan überarbeitet und
angepasst.Ebenfalls in den Sommermonaten wurde das Dach der Veranstaltungshalle saniert.
Positiver Nebeneffekt durch die Ausführung des Kaltdaches ist, dass die Halle nun bei Regen leiser
geworden ist.
Nach einem Jahr Bauzeit wurde die Südumfahrung Steinakirchen durch Landeshauptmann Dr.
Erwin Pröll dem Verkehr freigegeben und feierlich eröffnet. Bei herrlichem Wetter kamen über 1000
Besucher und ließen sich von den Bäuerinnen mit Broten und Getränken versorgen. Die Umfahrung
wurde auf der gesamten Länge Hochwassersicher errichtet. Der Gemeinde Wang war die
Abbiegespur Höfling-Reitering ein besonderes Anliegen, die im Zuge dieser Umfahrung verwirklicht
werden konnte.
Mit einer wunderschönen Feierstunde in der Volksschule Wang verabschiedeten sich die Kinder,
die Pädagoginnen sowie viele Ehrengäste von Dir. Elisabeth Pohl. Ich wünsche ihr alles Gute für
ihren neuen Lebensabschnitt.
Am Ende des Jahres darf ich mich herzlich beim Vizebgm. Bruno Gamsjäger, den Gemeinderäten
und Bediensteten sowie bei den Nachbargemeinden für die gute Zusammenarbeit bedanken.
Danke auch jenen, die uns das vergangene Jahr freiwillig unterstützt haben, besonders allen
Vereinsverantwortlichen, die Wang so lebenswert machen. Ich bitte wieder um eine gute
Zusammenarbeit im nächsten Jahr 2015, denn nur gemeinsam können wir die Herausforderungen
meistern.
Ich wünsche allen eine besinnliche Adventzeit, ein friedvolles Weihnachtsfest, vor allem
Gesundheit, Glück und Erfolg für das Jahr 2015.
Ihr Bürgermeister
Franz SONNLEITNER
20
VORANKÜNDIGUNG – Wasserablesung
Die Marktgemeinde Wang wird auch heuer wieder die Erhebungszettel für die Selbstablesung des
Wasserverbrauchs durch die Liegenschaftseigentümer versenden. Auf diesen ist der aktuelle
Zählerstand einzutragen und am Gemeindeamt abzugeben. Die Meldung kann auch wieder mittels
Fax (07488/71517-4) oder e-mail(gemeindeamt@wang.at) erfolgen. Bei Nichtmeldung wird der
Vorjahresverbrauch angenommen. Keinen Erhebungszettel bekommen die Liegenschaftseigentümer, bei denen vom Gemeindearbeiter ein Zählertausch vorgenommen wird.
Bauverhandlungen
HOFBAUER Wolfgang u.
LANGSENLEHNER Andrea
3262, Waldsiedlung 13
Umbau des bestehenden Wohnhauses u.
Errichtung eines Carports
HASELREITHER Harald u.
LOIBL Stefanie
3262, Griesperwarth 3
Abbruch des best. Wirtschaftsgebäudes,
Err. einer 2. Wohneinheit u. Zentralheizung
PLANK Manfred u.
JUNGWIRTH Michaela
3262, Ewixen 2
Zu- u. Umbauten einer Wohnungseinheit
im bestehenden Wohngebäude
KRUMBÖCK Dietmar
3262, Ewixen 6
Errichtung einer zweiten Wohnheit und
einer Garage
OSANGER Franz
3262, Turmgasse 3
Zubau eines Einstellgebäudes
Schneeräumung auf Gehsteigen
Die Eigentümer von Liegenschaften im Ortsgebiet werden auch heuer wieder gebeten, die
Gehsteige von Eis und Schnee frei zu halten. Ebenfalls werden die Anrainer von Gemeindestraßen
ersucht, überwachsende Bäume und Sträucher zurückzuschneiden, um eine einwandfreie Sicht zu
ermöglichen. Die Güterweggemeinschaften ersuchen wir wieder das Setzen der Schneestangen
zu übernehmen.
FF Wang – der Nikolo kommt….und auch der Krampus, wo es sein muss !!
Am Freitag, den 05. Dezember 2014 fährt der Nikolo um 17:00 Uhr eine Marktrunde. Ab ca. 17:15
Uhr beginnen die Hausbesuche, mit und ohne Krampusse.
Die FF Wang ersucht um Anmeldung für die Hausbesuche bei
Heindl Leopold jun. Handy: 0650/4702380;
Adventzeit – Herbergsuchen
Auch heuer wird wieder die Tradition des Herbergsuchens gepflegt.
Am Mittwoch, den 10. Dezember um 16:30 Uhr gehen wir von der Filialkirche Wang zur Familie
Erich Haselsteiner, Oberer Markt 19. Am Samstag, den 13. Dezember um 16:30 Uhr von Familie
Haselsteiner zum Lebenshilfe-Wohnhaus, Ahorngasse 2. Am Samstag, den 20. Dezember um
16:30 Uhr vom Lebenshilfe-Wohnhaus zur Familie Edi und Sabine Rechberger, Oberer Markt 28.
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.
Müllabfuhr:
Restmüll:
Freitag,
Dienstag,
Mittwoch,
Mittwoch,
Mittwoch,
Verpackung:
Bio:
21
05.12.2014
30.12.2014
03.12.2014
03.12.2014
17.12.2014
22
Tel: 07488/71200
Geschätzte Bürgerinnen und Bürger!
Liebe Jugend der Gemeinde Wolfpassing!
Es ist bereits Tradition, am Ende des Jahres die Bürger über die Tätigkeit der Gemeinde im
abgelaufenen Jahr zu informieren. Dies mache ich heuer besonders gerne. Nicht deshalb weil es
mein letzter Rückblick als Bürgermeister ist, sondern weil wir als Gemeinde wieder mit Stolz auf
ein gutes erfolgreiches Jahr zurückblicken können.
Nach wie vor ist der Straßenbau eine der aufwendigsten Bereiche der kommunalen Tätigkeit.
Wichtige Straßen konnten heuer saniert bzw. neu gestaltet werden. Dazu zählen vor allem die
Sanierungen der einstigen Landesstraße 96 durch das Ortsgebiet von Zarnsdorf und die
Erneggerstraße. Weiters konnten in diesem Zusammenhang Siedlungsstraßen erweitert und
Reparaturasphaltierungen an verschiedenen Stellen durchgeführt werden.
Durch die weitere Umrüstung unserer Gemeindestraßenbeleuchtung sparen wir Energie, dies
schlägt sich bereits in den Ausgaben nieder. Auch 2015 wird in Richtung Energieeinsparung weiter
gearbeitet.
Für 2015 ist das Stück Rad- und Gehweg vom ATZ bis zur Kreuzung Erneggerstraße vorgesehen
und für die Verlängerung des Rad- und Gehweges vom Hahnkreuz Richtung Stetten laufen die
Vorbereitungen zur Grundeinlöse. Da bitte ich die betroffenen Liegenschaftseigentümer um die
Zustimmung zu einem Projekt, das gerade für sie als „Stettner“ für „Alt und Jung“ ein
sicherheitspolitisch wichtiges Vorhaben ist.
Stolz sind wir aber vor allem auf die Fertigstellung der Umfahrung Steinakirchen und der
Verkehrsfreigabe durch den Herrn Landeshauptmann.
Am 28. Juni wurde der neue Sportplatz mit dem Kabinengebäude für die Sportunion Steinakirchen
feierlich eröffnet. Dieses Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Wolfpassing, Steinakirchen und
Wang hat wieder eindrucksvoll bewiesen, dass durch die Zusammenarbeit auch eher kleine
Gemeinden Großes bewirken können.
Die Siedlungsgenossenschaft GEDESAG hat in der Lindengasse in Zarnsdorf begonnen, ein
Wohnhaus mit 8 Wohnungen und eine Reihenhausanlage mit 8 Häusern zu je zwei Wohnungen zu
errichten. Die Fertigstellung des ersten Teiles wird im Frühjahr 2016 erfolgen.
Wer durch Wolfpassing fährt, dem fällt jetzt nicht nur das Schloss Wolfpasssing, das Gemeindeamt
mit dem Kindergarten, sondern auch hoffentlich der neu errichtete „Schlossstadl“ auf. Beim Schloss
wissen wir bis heute nicht wie es weitergeht. Beim Schlossstadl wissen wir bereits, dass er von der
Bevölkerung gut angenommen wird, und das freut uns. Alleine bei der Eröffnung waren mehr als
500 Besucher. Dieses Projekt konnte nur durch die Mithilfe der Bevölkerung realisiert werden.
Hervorzuheben sind die freiwilligen Stunden des ESV, des „Wolfclubs“, der Dorferneuerung, des
Seniorenbundes und der vielen freiwilligen Helfer, die alle insgesamt mehr als 4000 Stunden
eingebracht haben.
In Etzerstetten konnte ein kleiner Spielplatz mit großer Beteiligung der Bevölkerung errichtet
werden.
Allen freiwilligen Helfern möchte ich im Namen der Gemeinde herzlich danken!
23
Am 25.01.2015 wird ein neuer Gemeinderat gewählt. Mit der darauffolgenden konstituierenden
Sitzung des Gemeinderates und der Angelobung des neuen Bürgermeisters endet meine Amtszeit.
Damit geht für mich ein 30jähriger intensiver Lebensabschnitt in Verbindung mit der Gemeinde zu
Ende.
Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern der Gemeinde und bei allen Bürgerinnen und Bürgern sehr
herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken. Bedanken möchte ich mich auch für das gute
Klima, das zwischen den im Gemeinderat vertretenen Parteien herrscht. Dieses gute Verhältnis hat
wesentlich zum Erfolg unserer Gemeinde beigetragen.
Zum Jahreswechsel wünsche ich Ihnen einen besinnlichen Advent, ein frohes Weihnachtsfest und
ein gutes neues Jahr, vor allem Gesundheit und persönlichen Erfolg.
Ihr Bürgermeister Josef Sonnleitner
Wahlservice für die Gemeinderatswahl 2015
Am 25. Jänner 2015 wird der Gemeinderat neu gewählt. Unsere „Amtliche Wahlinformation“
erleichtert das gesamte Prozedere der Abwicklung – für Sie und für die Gemeinde.
Wir möchten seitens der Gemeinde unsere Bürgerinnen und Bürger bei der bevorstehenden
Gemeinderatswahl optimal unterstützen. Deshalb werden wir Ihnen im Dezember eine „Amtliche
Wahlinformation - Gemeinderatswahl 2015“ zustellen. Achten Sie daher bei all der Papierflut, die
anlässlich der Wahl und der Vorweihnachtszeit verschickt wird, besonders auf unsere Mitteilung
(siehe Abbildung).
Diese ist nämlich mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Zahlencode für die
Beantragung einer Wahlkarte im Internet und einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit
Rücksendekuvert. Doch was ist mit all dem zu tun?
Wenn Sie am 25. Jänner im Wahllokal Ihre Stimme abgeben, bringen Sie den personalisierten
Abschnitt mit. Damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung, weil die Wahlbehörde nicht mehr im
Wählerverzeichnis suchen muss.
Werden Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am
besten eine Wahlkarte für die Briefwahl. Nutzen Sie dafür bitte die „Amtliche Wahlinformation“,
weil diese personalisiert ist. Sie haben zur Beantragung einer Wahlkarte drei Möglichkeiten:
Persönlich im Gemeindeamt, schriftlich mit der beiliegenden personalisierten Anforderungskarte
mit Rücksendekuvert oder elektronisch im Internet. Mit dem personalisierten Code auf der
„Amtlichen Wahlinformation“ können Sie rund um die Uhr auf www.wahlkartenantrag.at Ihre
Wahlkarte beantragen.
Unsere Tipps: Beantragen Sie Ihre Wahlkarte möglichst frühzeitig! Wahlkarten können nicht per
Telefon beantragt werden! Der letztmögliche Zeitpunkt für schriftliche und Online-Anträge ist der
21. Jänner 2015 24 Uhr bzw. wenn eine Abholung durch den Antragsteller oder einen
Bevollmächtigten gewährleistet ist, können schriftliche Anträge bis Freitag, den 23.01.2015,
12:00 Uhr erfolgen. Eine Persönliche Antragsstellung ist bis Freitag, den 23.01.2015, 12:00 Uhr
möglich.
Die Zustellung der Wahlkarte erfolgt eingeschrieben und nachweislich (RSb) auf Ihre
angegebene Zustelladresse.
Wählen mit Wahlkarten:
Vor dem Wahltag:
§ Per Briefwahl, die Wahlkarte muss bis spätestens 25.01.2015 um 6:30 Uhr
bei der Gemeinde einlangen
24
Am Wahltag:
§ Durch persönliche Stimmabgabe in jedem Sprengel Ihrer Gemeinde,
§ oder Sie können Ihre unterschriebene Briefwahlkarte in Ihrem Wahlsprengel
bis zum Schließen des Wahllokales abgeben oder durch Boten überbringen lassen
§ Beim Besuch der besonderen („fliegenden“) Wahlbehörde (nur innerhalb des Gemeindegebietes möglich)
Weihnachtsbaum vor der Gemeinde
Wie in den letzten Jahren erstrahlt auch heuer wieder ein schöner Christbaum vor unserem
Gemeindeamt. Der Baum wurde von Familie Bugl, Stetten, gespendet. Herzlichen Dank hierfür.
Zuschüsse für Besamungen
Wir ersuchen Sie in der ersten Dezemberhälfte die Gemeindebeiträge für die Schweinebesamungen abzuholen – AMATierliste mitnehmen!
Die Besamungsbeiträge für die Rinder werden Anfang Jänner abgerechnet (Näheres in der
nächsten Gemeindeinformation).
Wasserentnahme öffentliche Gewässer
Es wird darauf hingewiesen, dass die mechanische Wasserentnahme aus öffentlichen Gewässern
verboten und strafbar ist! Die Entnahme aus Hydranten ist nur mit Zustimmung der Gemeinde
erlaubt.
Silvesterfeuerwerk
Aufgrund einiger Vorkommnisse im letzten Jahr möchten wir darauf hinweisen, dass die
gesetzlichen Bestimmungen des Pyrotechnikgesetzes einzuhalten sind.
Müllabfuhr:
Restmüll:
Freitag,
Dienstag,
Verpackung: Mittwoch,
Biomüll:
Dienstag,
Papier:
Donnerstag,
05. Dezember 2014 und
30. Dezember 2014
03. Dezember 2014
02. u. 16. Dezember 2014
08. Jänner 2015
Hausbesuche Nikolaus & Krampus – Wolfpassing u. Stetten
Am Sonntag den 7. Dezember werden ab 16:15 Uhr wieder traditionelle Hausbesuche
von Nikolaus und Krampus angeboten.
Bitte dazu die Nikolaussackerl SELBST vorbereiten.
Anmeldung:
Eine Anmeldeliste liegt im Kindergarten Wolfpassing auf.
Oder telefonisch bei:
Martin Hauß 0650/5303937
Der Verein freut sich über jegliche Spenden.
Wolf-Club Jugend -u. Kulturunterstützung
Wolfpassinger Silvesterpunsch
des Vereins Wolf-Club Jugend- und Kulturunterstützung
Wir laden euch ein, den letzten Tag im Jahr 2014, eine Zeit lang beim WolfClub Punschstand zu verbringen. Bei Glühwein, Punsch und anderen
Köstlichkeiten plaudern wir über das vergangene Jahr und bereiten uns auf
einen guten Rutsch ins Jahr 2015 vor!
Weiters gibt es für Interessierte ab 15:00 Uhr die Möglichkeit bei einem
Schauschmieden zuzusehen und unter Anleitung selber einen Glücksbringer in Form eines Hufeisens zu fertigen.
Wann: 14:00 - 00:00 Uhr
Wo: Spielplatzgelände Wolfpassing
Der Erlös wird für soziale Projekte und Anschaffungen in unserer Gemeinde Wolfpassing
verwendet!
25
Nikolaus und Krampus Kränzchen
am 7. Dezember 2014
ab 17 Uhr
im Wolfpassinger Stadl
Wir laden euch
Mutige, Tapfere, Knallharte, Kühne, Draufgängerische, Abenteuerlustige, Furchtlose,
Gewitzte,....
zum gemütlichen Krampustreiben ein.
Glühwein Punsch und vieles mehr - dann fällt euch das Warten auf den Nikolaus nicht
schwer.
Wir freuen uns auf euer Kommen
Der Arbeitskreis „Gesunde Gemeinde“
lädt ein zum Vortrag „Der Weg zum Licht“
Referent:
Wann:
Dauer:
Wo:
Eintritt:
KORS
Künstler – Kosmische Bilder Heiler – Energetiker
Donnerstag, 4.12.2014 um 19:00 Uhr
ca. 1 Stunde
alter Mehrzweckraum Wolfpassing
€ 3,00
Im Anschluss „gemütliches Zusammensitzen“ bei Punsch und Lebkuchen.
Arbeitskreis “Gesunde Gemeinde”
“Menschen miteinander verbandeln“
Wir treffen uns wieder am Dienstag, den 2. Dezember 2014
Treffpunkt: alter Mehrzweckraum der Gemeinde Wolfpassing
Zwischen 14 und 17 Uhr kann jeder der mag vorbeikommen, mitmachen,
handarbeiten, Karten spielen, Kaffee oder Tee trinken, plaudern oder einfach in
Gesellschaft sein.
“Wo ein begeisterter Mensch
steht, ist der Gipfel der Welt. “
Wir möchten uns in gemütlicher
Runde auf den Advent einstimmen.
Wer mag kann eine Kostprobe der
ersten Weihnachtskekse mitbringen
oder unsere Runde durch einen
besinnlichen oder lustigen
Text/Gedicht bereichern.
Wir freuen uns auf euer Kommen und
„Verbandeln“.
(Joseph von Eichendorff)
Danke für Eure Begeisterung und
die Teilnahme an unseren
Veranstaltungen im vergangenen
Jahr.
Das Team der Gesunden Gemeinde
Wolfpassing wünscht allen eine
ruhige und entstresste Adventzeit!
26
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
33
Dateigröße
2 355 KB
Tags
1/--Seiten
melden