close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2014.10.14_ FAQ Technik - TGA Rohrinnensanierung AG

EinbettenHerunterladen
FAQ – Technik
Brauche ich nach der Sanierung noch eine Systemtrennung?
Nein. Nach einer Sanierung der Kunststoffleitungen mit dem oxy[proof]®system ist das Rohr
sauerstoffdicht nach DIN 4726.
Reicht eine Systemtrennung aus?
Die Systemtrennung schützt „nur“ den Kessel vor zu hohem Sauerstoff bzw. Korrosion. Die
eigentliche Fußbodenheizung bleibt unberücksichtigt.
Kann Leitungswasser meine Heizungsanlage schädigen?
Ja. Zu hohe Kalkanteile im Füllwasser führen zu Störungen im Anlagensystem. Speziell den
Umlaufwasserheizern (Gasthermen) ist bauartbedingt besondere Beachtung zu schenken.
Welches Wasser bedenkenlos eingefüllt werden darf, regelt die Richtlinie VDI 2035 Blatt 2.
Destilliertes Wasser wäre jedoch ungeeignet.
Muss eine mit dem oxy[proof]®system sanierte Fußbodenheizung nachkontrolliert
oder gewartet werden?
In der Regel nicht. Unsere Systemtechnik ist wartungsfrei. Um einen störungsfreien Betrieb
der Gesamtanlage zu gewährleisten, empfehlen wir eine jährliche Wartung der
Heizungsanlage durch Ihren Heizungsfachmann.
Werden durch uns besondere Stoffe oder Chemikalien eingefüllt?
Grundsätzlich nein. Weder zur Sanierung noch zur Inbetriebnahme der Anlage.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
25 KB
Tags
1/--Seiten
melden