close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Katalog als Download - Landurlaub Brandenburg

EinbettenHerunterladen
www.landurlaub-brandenburg.de
Landurlaub
Brandenburg
Ferien, Freizeit und Einkaufen direkt beim Bauern
2015 | 2016
Vignettenerklärung
Gastronomie
Hofeigene Produkte
18.4. –11.10.
Liegewiese/Garten/Terrasse
Sauna
Heuübernachtung
Campingplatz
barrierefrei
18.4. –11.10.
bedingt barrierefrei
Mitarbeit auf dem Hof
Nutztierhaltung
HAVELREGION
Streichel- & Kleintiere
Reitmöglichkeiten bis 1 km
Bademöglichkeit bis 500 m
Kinderangebote am Hof
Fahrradverleih
Brot & Backwaren
Obst & Gemüse
Milch, Käse, Milchprodukte
Fleisch- & Wurstwaren
Eier/Nudeln
Fisch
Honig/Fruchtaufstriche
Genießen Sie Gartenkunst auf der Bundesgartenschau 2015 an gleich fünf Standorten:
in Brandenburg an der Havel, Premnitz,
Rathenow, Amt Rhinow / Stölln und in der
Hansestadt Havelberg. Und entdecken Sie
die unberührte Natur der Havelregion. Mit dem
Rad oder Boot. Per Pedes oder mit dem Auto.
Jede und Jeder nach seiner Fasson.
Fünf sind eins. Deins.
Brandenburg Premnitz
an der Havel
Rathenow Amt Rhinow/ Hansestadt
Stölln
Havelberg
Fahrinfo-App des VBB
Die richtige Verbindung zu den
Brandenburger Höfen finden
Sie mit der Fahrplan-App des
Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB).
Sie ist für alle internetfähigen Handytypen und
Smartphones verfügbar. Alle Infos unter
www.VBB.de/handy-apps
Landurlaub online
Weitere Informationen unter:
03381.797 2015 und www.buga-2015-havelregion.de
Mit dem QR-Code gelangen Sie direkt auf un­sere
Website www.landurlaub-brandenburg.de
Abkürzungen
Folgende Abkürzungen wurden bei den
Einträgen verwendet:
babyg = babygerechte Unterkunft
Kochn = Kochnische
GDusche = Gemeinschaftsdusche
WLAN = drahtlose Internet-Verbindung
EZ = Einzelzimmer
DZ = Doppelzimmer
MZ = Mehrbett-Zimmer
FW = Ferienwohnung
FH = Ferienhaus
VBB = Erreichbarkeit mit öffentlichen
Verkehrsmitteln
FN-zertifiziert: Qualitätszertifikat der
Deutschen Reiterlichen Vereinigung
Die Übersicht der verwendeten
Vignetten finden Sie auf S. 94-95
Landurlaub Brandenburg
Ferien, Freizeit und Einkaufen direkt beim Bauern
Inhalt
Raus zur Landpartie ......................................... 4
Blütenrausch am blauen Band der Havel.................. 4
Regionales wird auf der BUGA großgeschrieben.... 6
Wwoofen – Bauer auf Zeit............................................ 8
Fangfrisch an der Angel.............................................. 10
Neue Ideen für den ländlichen Raum...................... 12
Zu Serienhelden und Balzkönigen – unterwegs
in den Nationalen Naturlandschaften .................... 14
Special: Manufakturen in Brandenburg................. 18
News aus Brandenburg............................................... 23
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
auch wenn immer mehr Menschen heute auf das Internet zugreifen, sobald
es um Reiseplanungen geht, so bleibt doch die Zahl derjenigen groß, die
gern etwas schwarz auf weiß nach Hause tragen möchten. Zudem schließt
das Eine das Andere ja nicht aus. Als ein – im Wortsinn – Wegweiser bewährt sich seit Jahren dieser pro-agro-Katalog mit Informationen zum Landurlaub in Brandenburg. Am Anfang jedes erholsamen Urlaubs steht das
Wissen, wo man was buchen kann. Mit Blick auf die Vielzahl der Möglichkeiten, aber auch weil landtouristische Angebote von zumeist kleinen Betrieben getragen werden, ist es schwer, den Überblick zu behalten. Dank
seiner Kompetenz und seiner genaue Kenntnisse über Brandenburgs Reiseregionen hat sich gerade der Verband pro agro als Vermittler von Land­
urlaubsangeboten profiliert. Unter dem Dach von pro agro schließen sich die
Betriebe zu einer Qualitätspartnerschaft zusammen, die in Schulungen und
Veranstaltungen ständig weiterentwickelt wird – auch im eigenen Interesse.
Denn im Tourismus ist es wie im privaten Leben: Zufriedene Gäste sorgen
auch für zufriedene Gastgeber.
Jörg Vogelsänger
Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft im Land Brandenburg
Buchbare Angebote in den
Brandenburger Tourismusregionen..... 24
Prignitz ...........................................................................
Ruppiner Seenland ......................................................
Uckermark .....................................................................
Barnimer Land ..............................................................
Seenland Oder-Spree .................................................
Havelland und Potsdam .............................................
Fläming ..........................................................................
Dahme-Seenland .........................................................
Spreewald ......................................................................
Elbe-Elster-Land ..........................................................
Niederlausitz / Lausitzer Seenland .........................
26
32
38
46
52
58
66
76
80
86
90
Informationen
Ferienkalender ..............................................................
Gastaufnahme-Vertrag .............................................
Einkaufen beim Bauern ..............................................
Qualitätszeichen .........................................................
Adressen aus dem redaktionellen Teil ....................
Impressum .....................................................................
VBB-Netz .......................................................................
85
89
94
96
97
97
98
Unser Titelbild entstand auf dem Eselhof und
Schaugarten HavelLife in Nauen
Landurlaub online
gefördert durch
Mit dem QR-Code gelangen Sie
direkt auf un­sere Website
www.landurlaub-brandenburg.de
Landurlaub Brandenburg
3
Raus Zur LandPartie
Blütenrausch am
blauen Band der Havel
„Fünf sind Eins. Deins“. So wirbt die Bundesgartenschau BUGA 2015 in der
Havelregion. Erstmals steht eine ganze Region im Mittelpunkt des Blütenfestes.
Und das ist nicht die einzige Innovation.
BUGA-Tickets
Die Eintrittskarten gelten für alle
fünf BUGA-Standorte inklusive
der Blumenhallenschauen in Havelberg und Brandenburg an der
Havel. Mit der BUGA-Eintrittskarte kann man jeden Standort
während der Dauer der BUGA
einmal besuchen. Sie kostet für
Erwachsene 20, ermäßigt 18
Euro. Kinder bis sechs Jahre sind
frei, von 7 bis 17 Jahren zahlt
man zwei Euro. Die Dauerkarte für 177 Tage grenzenlosen
Gartenspaß kostet für Erwachsene 90 Euro, im Vorverkauf gibt
es noch bis Januar 2015 zehn
Prozent Rabatt. Tickets können
an den Vorverkaufsstellen der
fünf BUGA-Standorte oder im
Internet gekauft werden.
www.buga-2015-havelregion.de
Entspannt zur BUGA
Zur BUGA in die Havelregion und
zwischen den fünf Standorten
können Besucher bequem mit
öffentlichen Verkehrsmitteln
reisen. So verkehren Regionalzüge der RE1 halbstündig aus Richtung Berlin und Magdeburg nach
Brandenburg an der Havel. Nach
Rathenow kommt man stündlich
mit dem RE4 aus Berlin, außerdem gibt es einen Sonderhalt des
IC-Berlin-Amsterdam. Havelberg
ist von Berlin aus mit dem RE2
stündlich erreichbar. Die Standorte Brandenburg, Premnitz
und Rathenow verbindet die
Regionalbahn RB51 im Stundentakt. Eine eigens eingerichtete
Busline verkehrt im Stundentakt
von Rathenow über Stölln nach
Havelberg und zurück. Darüber
hinaus wird es auch umweltfreundliche Reiseangebote per
Schiff und Rad geben.
www.buga-2015-havelregion.de
4
Raus zur Landpartie
D
ie Havelregion präsentiert sich
2015 in seinen schönsten Farben.
Erstmals findet dort eine Bundesgartenschau gleich an fünf Standorten statt. Von Dom zu Dom,
zwischen Brandenburg an der Havel und der
Hansestadt Havelberg, erstreckt sich das
blaue Band und überschreitet dabei auch die
Landesgrenze von Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Rathenow, Premnitz und das
Amt Rhinow sind die weiteren Standorte.
Erwartet werden an den 177 Tagen vom 18.
April bis 11. Oktober rund 1,5 Millionen Besucher. Weil es in den Gärten so viel zu entdecken gibt, werden nicht wenig von ihnen
länger bleiben oder wiederkommen und so
dem Charme der Havelregion verfallen.
Jeder der fünf Standorte hat sein eigenes
Motto. Die Schau in Brandenburg an der Havel steht unter dem Stichwort „Ursprung“.
Die mehr als 1.000 Jahre alte Stadt ist Namensgeberin für das ganze Land, auf der Dominsel gründete Albrecht der Bär im Jahr
1157 die Mark Brandenburg. Auf dem neu
2
1
gestalteten Marienberg erwarten farbenfrohe Rosenschauen und Staudengärten die
Besucher. Auch 2.500 Reben wurden dort
gepflanzt – denn auf dem Berg nahm vor
850 Jahren der Weinbau in Brandenburg seinen Anfang. Auf dem Packhof an der Havel,
wo über Jahrzehnte Schiffe gefertigt wurden, bieten 33 fantasievoll gestaltete Themengärten Anregungen für den heimischen
Garten.
Rathenow ist die Stadt der Optik, entsprechend trägt die Schau dort die Überschrift
„Weitsicht“. Der Optikpark, 2006 für die Landesgartenschau gestaltet, ist nun Teil des
bundesweiten Gartenfests. Auf unterhaltsame Weise widmet man sich dort optischen
Phänomenen und zaubert mit bunten Blüten
die Farben des Regenbogens. Ein Hingucker
ist die Seerosenausstellung auf dem Karpfenteich, die größte ihrer Art auf einer
Bundesgartenschau. Eine spektakulär geschwungene Brücke führt über die Havel
und verbindet den Optikpark mit dem neu
gestalteten Park am Weinberg. Ein märkisches Blütenmeer empfängt die Besucher
dort, der Rhododendrenhain sowie ein Fels-
1 | Kurs auf die BUGA 2015 in der Havelregion.
2 | „Rose der Einheit“ ist der Name der BUGA-Rose.
3 | Die Havel prägt die Naturlandschaft westlich von Berlin.
4 | Nelken einmal anders präsentiert.
und Steppenhain am Bismarckturm sind
weitere optische Highlights, der „i-PUNKT
grün“ bietet Wissenswertes für Hobbygärtner.
Die Kleinstadt Premnitz ist seit 100 Jahren
ein wichtiges Zentrum der chemischen Industrie und widmet sich heute insbesondere
der Nutzung nachwachsender Rohstoffe.
Das Motto dort lautet „Impuls“. An der neu
gestalteten Uferpromenade, einst Kohle-Umschlagplatz, bietet ein zehn Meter hoher Aussichts­
turm eine Fernsicht auf das
westliche Havelland mit seinem Naturpark.
Ein Lehrpfad führt durch den Auenwald am
Ufer, ein Infozentrum im neuen Grünzug
widmet sich der „grünen Küche“.
In Stölln im heutigen Amt Rhinow unternahm Otto Lilienthal seine ersten Flugversuche. Das Motto für diesen BUGA-Standort
lautet „Mut“. Alles über den Flugpionier und
die ersten Flugobjekte erfährt man im Lilienthal-Centrum Stölln (LCS). Von dort führt
ein Landschaftspfad zum neuen Fliegerpark
am Gollenberg, wo die Lady Agnes, eine Maschine der früheren Interflug, den Blickfang
bildet. Staudenpflanzen und Wildrosen umrahmen die betagte Maschine. Eine hölzerne
Gangway leitet die Besucher durch den Park,
vorbei an bunten Steppengleitern, schwebenden Blumenbeeten, deren Form an Lilienthals Fluggeräte erinnert.
In der Hansestadt Havelberg, wo Elbe und
Havel zusammenfließen, endet die Reise
durch die BUGA-Region. „Erkenntnis“ ist das
Leitmotiv der Domstadt. Lauschige Gärten
3
erwarten die Besucher im Dombezirk, Friedhofsgärtner und Steinmetze zeigen auf dem
ehemaligen Domfriedhof ihr Können. Im
neuen Haus der Flüsse, an einem Altarm der
Havel entstanden, wird über die Renaturierung der Flusslandschaften an Elbe und Havel informiert.
Neue Akzente setzt die BUGA in der Havelregion auch bei den Blumenschauen. Sie finden in der Johanniskirche in Brandenburg an
der Havel und in der Laurentiuskirche in Havelberg statt. Insgesamt stehen in den mittelalterlichen Gotteshäusern rund 1.000
Quadratmeter Fläche für jeweils 16 Wechselausstellungen zur Verfügung. Mit einer Tulpenschau geht es im April in Brandenburg
an der Havel los, mit einem farbenfrohen
Ausblick auf die Internationale Gartenschau
2017 in Berlin endet das Programm.
Ausgewählte
BUGA-Veranstaltungen
18.04.2015 Offizielle Eröffnungsveranstaltung in Brandenburg an der Havel
19.04.2015 Eröffnungsprogramme an allen fünf BUGA-Standorten
02.-03.05.2015 Maritime Tage
in Rathenow
09.-10.05.2015 Country-Fest
in Stölln
23.-24.05.2015 Musical & Filmmusik in Brandenburg
an der Havel
06.06.2015 Lange Nacht der
Optik in Rathenow
13.-14.06.2015 Artistik-Programme in Stölln
20.-21.06.2015 BUGA Domfest
in Brandenburg an der Havel
04.-05.07.2015 „Kulinarisches
Brandenburg“ mit Showkochen
in Premnitz
01.-02.08.2015 Theaterensembles zu Gast in Brandenburg an
der Havel
08.-09.08.2015 Otto-Lilienthal-Fest in Stölln
15.08.2015 Serenade unterm
Sternenhimmel in Rathenow
22.-23.08.2015 Folkmusik aus
aller Welt in Premnitz
29.-30.08.2015 Blasmusikfest in
Havelberg
26.-27.09.2015 Drachentreffen
am Gollenberg in Stölln
11.10.2015 BUGA-Abschluss in
Havelberg
4
Raus zur Landpartie
5
Raus Zur LandPartie
Regionales wird auf der
BUGA großgeschrieben
Mehrere regionale Partner wollen dazu beitragen, dass die BUGA 2015 ein Erfolg
wird. Einer verwöhnt die Besucher mit Apfelsaft aus der Region, ein anderer
bietet spezielle Pakete mit Übernachtung und Leihfahrrad zur Erkundung der
Havelregion.
Informationen
Der Bio-Ferienhof von Familie
Käthe befindet sich im Zentrum
von Gräningen, einem Ortsteil
der Gemeinde Nennhausen.
Die Mosterei von Kai Braß liegt
in Ketzür, unweit von Brandenburg an der Havel. Der Hofladen
ist von Ostern bis Ende Oktober
immer donnerstags von 15 bis 18
Uhr geöffnet, zu anderen Zeiten
vorher telefonisch anfragen.
Die Adressen der auf diesen Seiten vorgestellten Unternehmen
finden Sie auf Seite 97.
Partner der BUGA
Ein blaues Schild mit dem Logo
der BUGA zeigt Besuchern den
Weg zu Betrieben, die gute
Gastgeber und kompetente
Ansprechpartner rund um die
Gartenschau sind. Das offizielle
Siegel wird Beherbergungsbetrieben, Gaststätten und anderen
touristischen Anbietern verliehen, die zuvor das Qualitätssiegel
ServiceQualität Deutschland
erworben haben, an Schulungen
zur BUGA teilgenommen und
spezielle BUGA-Angebote entwickelt haben. Mit dem blauen
Schild darf sich zum Beispiel
die Ferienhausvermietung von
Liane Zemlin in Stechow-Ferchesar schmücken, die auch
Fahrräder verleiht und touristische Programme in der Region
organisiert.
Referenzstandorte für die BUGA
sind Schloss Ribbeck sowie
das Landgut A. Borsig in Groß
Behnitz. Beide sind während
der BUGA erste Anlaufstelle für
Besucher und beteiligen sich mit
eigenen Veranstaltungen an dem
sechsmonatigen Gartenfest.
6
Raus zur Landpartie
S
chon als er vor Jahren zum ersten
Mal von der BUGA in der Havelregion hörte, kam Kai Braß die Idee
von einem eigenen Apfelsaft für
das Großereignis – denn Apfelbäume gehören zum Havelland fast so wie der
namensgebende Fluss. Braß macht daraus in
seiner Mosterei in Ketzür leckere Säfte. In
den Aktivisten der Internetplattform mundraub.org fand er geeignete Partner. Ein
Konzept wurde geschrieben, den BUGA-­
­
Verantwortlichen präsentiert und lange verhandelt – denn einen eigenen BUGA-Apfelsaft aus der Region, das gab es in der
Vergangenheit noch nie.
Nun gibt es ihn, den Bugaloo, hergestellt
aus rund 30 Tonnen Havelländer Obst. Die
Mundräuber, die mit ihrer Internetplattform auf herrenlose Früchte aufmerksam
machen wollen, organisierten drei Camps
mit Freiwilligen, bei denen das Obst von
Streuobstwiesen geerntet wurde. In der
Mosterei wurde daraus Saft gepresst und
abgefüllt. Neben Apfel pur gibt es auch Mischungen mit Birne, Möhre oder Holunder
2
1
sowie ausgefallenere Kreationen mit Aronia oder Roter Beete.
Kai Braß, Töpfermeister aus Schleswig-Holstein, zog es vor mehr als zehn Jahren ans
Ufer des Beetzsees im Havelland. Weil sich
mit Kunsthandwerk für ihn kaum noch Geld
verdienen ließ, sattelte er bald um und gründete die Mosterei. Von den Gärten und
Streuobstwiesen der Umgebung kommen die
Äpfel für seine Säfte – ungespritzt und bei
niedrigen Temperaturen schonend verarbeitet. Verkauft werden sie vor Ort in Ketzür,
aber auch in ausgewählten Restaurants und
Läden der Region.
Gepresst werden in Ketzür vor allem die
Früchte anderer Leute, die in der Erntezeit
mit ihren Kisten ankommen und mit Flaschen voller frischer Säfte aus den eigenen
Äpfeln wieder abfahren. In guten Jahren hat
Braß rund 100.000 Liter Saft in seiner klei-
1 | 4 Aus Havelländer
Äpfeln entsteht in Ketzür
der Bugaloo-Saft exklusiv
für die BUGA.
2 | 3 Spielmöglichkeiten
ohne Ende gibt es auf dem
Bauernhof der Familie Käthe.
3
nen Mosterei hergestellt. Für die große Gartenschau kommen nun 20.000 Liter Bugaloo
hinzu, die er als BUGA-Partner exklusiv an
den fünf Standorten vertreibt.
Zu den offiziellen Partnern der BUGA gehört
auch der Bio-Ferienhof von Familie Käthe in
Gräningen. Sie hat ein besonderes BUGA-Paket für ihre Gäste entwickelt und beteiligt
sich an der Werbung für die Gartenschau.
Der Hof liegt für BUGA-Besucher ideal. Zehn
Kilometer per Rad sind es nach Rathenow
oder Premnitz, 20 nach Brandenburg und 30
bis Rhinow. Für die Gäste wurden gerade
fünf neue Räder angeschafft.
Als die Familie 1992 den erst kurz zuvor wieder privatisierten Vierseitenhof zum Ferienhof umbaute, schüttelten die Nachbarn den
Kopf, erinnert sich Willi Käthe. „Wer kommt
denn schon nach Gräningen“, fragten sie.
Doch die Gäste kamen, fühlten sich wohl
und kommen immer wieder. So wie Eva
Kärgel aus Berlin, die gerade mit ihren beiden Enkelinnen zu Besuch ist. Ein großes
Programm muss sie für die Kinder dort nicht
organisieren. Die beiden Ponys, die Ziege, die
Schafe und Hund Danio wollen gestreichelt
werden, zum Spielen gibt es viele Angebote
und manchmal dürfen sie dem Bauern auch
helfen, auf dem Kremser mitfahren oder
beim Nachbarn reiten. „Sie erzählen oft
noch lange nach dem Urlaub von ihren Erlebnissen“, meint Eva Kärgel.
Drei großzügige Ferienwohnungen entstanden im alten Pferdestall. Als Kneipp-Gesundheitshof verfügt man über Sauna, Kaltwasserbecken und Kräuterbeet. In der
Spielscheune gibt es Kicker, Tischtennisplatte und allerlei Gesellschaftsspiele. Am Grillplatz oder unter der Terrasse treffen sich
Gäste und Gastgeber am Abend oft in geselliger Runde. Zur BUGA schnürte Familie
Käthe ein besonderes Paket bestehend aus
drei Übernachtungen mit Frühstück, einem
Saunabesuch und kostenlosen Leihfahrrädern. Von der BUGA erhofft sich Willi Käthe
einen Aufschwung für das gesamte Havelland. „Durch die fünf Standorte werden Besucher länger bleiben und haben die Möglichkeit, die Schönheiten der Region zu
entdecken.“
Die Mundräuber
Die BUGA macht Mundraub
salonfähig. Die Macher der
Internet-Plattform organisierten
die Camps, bei denen Früchte
für die Bugaloo-Säfte gesammelt wurden. Auf der Website
der Mundräuber können die
Nutzer Standorte von Bäumen
oder Sträuchern eintragen,
deren Früchte man bedenkenlos
naschen kann. Voraussetzung
für einen Eintrag ist, dass die
Obstbäume nicht privat genutzt
werden, auf öffentlichem Grund
stehen oder der Zugang zu ihnen
freigegeben ist. Durch die Initiative soll nicht nur Obst genutzt
werden, das ansonsten vergammeln würde, sondern es soll auch
der Blick auf alte Sorten gelenkt
werden.
4
Raus zur Landpartie
7
Raus Zur LandPartie
Bauer auf Zeit
Ökologisch angebaute Lebensmittel liegen im Trend. Einige Höfe bekommen bei
der täglichen Arbeit Hilfe von freiwilligen Kurzzeitarbeitern – den Wwoofern.
Deren Tätigkeiten reichen vom Ziegenmelken über Traktorfahren bis zur Obstund Gemüseernte. Auch in Brandenburg wird gewwooft.
Weltweit wwoofen
Wwoofen ist ein weltweites Projekt mit freiwilligen Helfern auf
ökologischen Höfen. Wwoofen
steht für „willing workers on
organic farms“. Es wird weltweit
und natürlich auch in Brandenburg betrieben. „WWOOF bietet
Menschen, die sich für Alternativen in der Landwirtschaft
interessieren, die Möglichkeit
in Kontakt zu kommen, sich
auszutauschen und voneinander
zu lernen“, sagt ein Mitarbeiter
des deutschen Teams. Wwoofen ist für viele Teilnehmer des
Programms eine Gelegenheit, mit
geringem Budget andere Länder
kennenzulernen. Doch ein reiner
Urlaub auf dem Bauernhof ist
es nicht. Wer für freie Kost und
Logis aufgenommen wird, der
muss dafür schon etwas tun.
Die Wwoofer arbeiten etwa vier
bis sechs Stunden täglich. Es
sind selten Vorkenntnisse nötig
und der Spaß darf trotz Arbeit
selbstverständlich nicht zu kurz
kommen. www.wwoof.de
Mitarbeit auf dem Hof
Auch auf vielen Ferienbauernhöfen in Brandenburg sind die
Gäste gern gesehene Helfer – ob
bei der Ernte oder im Stall. Wo
man mit anpacken darf, ist
der Übersicht der Betriebe im
hinteren Teil des Katalogs zu
entnehmen.
Infos zu den Betrieben
Kontaktdaten zu den hier vorgestellten Betrieben finden Sie auf
Seite 97 in diesem Katalog.
8
Raus zur Landpartie
F
amilie Schulz betreibt in Schönewalde im Elbe-Elster-Land einen
touristischen Selbstversorgerhof. Sie
kümmern sich nicht nur um ihre
Radlerpension, die Ferienwohnungen und kulturelle Hofveranstaltungen, sondern finden – mit Hilfe der Wwoofer – auch
Zeit für einen 4.500 Quadratmeter großen
Biogarten. Bereits seit 2011 sind sie bei dem
weltweiten Wwoof-Projekt dabei und hatten seitdem schon 69 Wwoofer aus mehr als
20 Ländern und fünf Kontinenten zu Besuch.
Die meisten sind Studenten. Sie kommen aus
Deutschland, Westeuropa, Asien und Nordamerika. Die Wwooferin Laurel, eine lebhafte Amerikanerin, schwärmt: „Ich mag es,
dass ich mein Essen im Garten pflücken und
sofort danach in der Küche zubereiten kann.
Das ist einfach toll!“ Andere schätzen vor allem den Kontakt zur Gastfamilie. Emanuele
aus Italien schreibt ins Gästebuch: „Ich habe
viel deutsche Sprache gelernt und bin dankbar, dass Ihr Eure Tradition und Interessen
2
1
1
mit mir geteilt habt.“ Der junge Shane aus
Irland betont, dass er einiges über eine gesunde Lebensweise erfahren hat. Familie
Schulz wiederum ist von ihren Kurzzeitarbeitern begeistert. Für sie spielen der Familienanschluss sowie der kulturelle Austausch
eine sehr große Rolle. „Wwoofen ist für uns
nicht nur Hilfe auf dem Hof, sondern eine
wirkliche Bereicherung für unser Leben. Im
Gegenzug versuchen wir, unseren Gästen
vieles aus der deutschen Lebenskultur zu
vermitteln und Sie am deutschen Alltag teilhaben zu lassen.“
Auf dem Schnitterhof-Milow laufen Schafe,
Enten und Hühner frei herum. Den Betreibern des Bio-Bauernhofs waren eine gesunde Umwelt und gesunde Lebensmittel wichtig. Deswegen zog die Familie von Berlin in
die Uckermark. Heute helfen ihnen Wwoofer
dort bei der Arbeit. Die freiwilligen Helfer
haben viele Aufgaben. Die Ziegen wollen gemolken und gefüttert werden. Das Feld muss
von Unkraut befreit und die Äpfel müssen
geerntet werden. Besonders beliebt ist bei
den Wwoofern das Treckerfahren. Die Familie ist voll des Lobes für die freiwilligen Hel-
1 | 4 Wwoofen macht Spaß –
zum Beispiel bei Familie Schulz.
2 | Apfelpresse auf dem
Schnitterhof in der Uckermark.
3 | Materialien für das Hügelbeet auf
dem Rehof Rutenberg.
fer: „Es ist eine tolle Erfahrung, mit Menschen aus aller Welt zusammen zu leben und
zu arbeiten. Gemeinsam arbeiten macht einfach mehr Spaß. Die Wwoofer sind alle sehr
engagiert.“ Zurzeit sind Helfer aus Australien und England dort. Sie sind auf einer
Wwoofing-Europatour und genießen die
Auszeit, bevor sie in ihre alten Berufe zurückkehren. Weil es ihnen so gut gefallen
hat, sind sie auf diesem Hof sogar schon
zum zweiten Mal.
Das Künstlerpaar Marieken Verheyen und
Martin Hansen vom Rehof Rutenberg möchte aus einem nostalgischen Pfarrhof mit
großem Garten ein Gesamtkunstwerk schaffen, wo man zu günstigen Preisen wohnen,
Inspiration finden und kreativ sein kann. Bei
ihrem Projekt in Rutenberg in der Uckermark
helfen ihnen Wwoofer. Deren Arbeiten zwi-
schen den alten Mauern sind sehr vielfältig.
Sie haben beispielsweise ein 15 Meter langes und ein Meter breites Hügelbeet aus
Restholzabfällen gebaut. Sie helfen bei der
Erstellung eines Pflanzenklärbeetes und bereiten Gemüsebeete vor. Auch für einige
Hilfsarbeiten in dem künstlerischen Bauprojekt greifen sie dem Paar unter die Arme.
Außerdem pflücken sie Äpfel, sammeln Holz
und Beeren. Sie arbeiten täglich rund fünf
bis sechs Stunden und haben dann zwei Tage frei. Bei der Umgestaltung von Hof und
Garten fielen zahlreiche Arbeiten an, meint
Marieken Verheyen. „Wenn man keine Millionen auf dem Konto hat, machen Wwoofer
manches leichter.“ Das gemeinsame Erleben
ist dem Künstlerpaar sehr wichtig: „Wir essen immer gemeinsam zu Mittag und zu
Abend.“
3
Der Selbstversorgerhof
der Familie Schulz
Die Familie Schulz bietet
verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten für ihre Gäste
an. Camping, Ferienwohnungen
und Gästezimmer stehen zur
Auswahl.
Schnitterhof-Milow
Die Familie von Falk Brödner und
Vanessa Hertzog nennt sich die
„Bauern aus der Stadt“. Ihr Motto
lautet: „Wir backen uns einen
Biobauernhof.“ Drei Jahre lang
pendelten sie zwischen Berlin
und der Uckermark, arbeiteten
sie jeden Sonntag auf dem Hof
und bauten den Wohn- und
Gartenbereich weiter aus. Eines
schönen Sommertages im Jahr
2013 blieben sie einfach im
Grünen und begannen ihr Leben
auf dem Land. Sie haben ihren
Hof selbst gestaltet und heißen
Wwoofer herzlich willkommen.
Rehof Rutenberg
Im Sommer 2015 wollen Marieken Verheyen und Martin Hansen
ihre Apartments für die Gäste
auf dem Künstlerhof in Rutenberg fertig haben. Die Besucher
können dann nicht nur in einer
naturbelassenen Umgebung
wohnen, sondern auch Obst oder
Gemüse im Garten ernten.
4
Raus zur Landpartie
9
Raus Zur LandPartie
Fangfrisch an der Angel
Brandenburg ist Wasserland. Mit unzähligen Seen, unterschiedlich geformten
Flussläufen, Bächen, Fließen und kleinen Kanälen lädt es ein, in Ruhe die Rute
auszuwerfen. Angeln für Alle gilt landauf landab. Zudem bieten Berufsfischer in
vielen Revieren aus Teich und Netz einen reichen Fang zum Schauen und Schlemmen.
Fakten zum Fischen
In ganz Brandenburg werden
etwa 76.000 Hektar Wasserfläche durch die Berufs- und
Freizeitfischerei genutzt. Nach
Schätzungen sind aktuell 600
Fischer und Fischerinnen in rund
250 Haupt- und Nebenerwerbsbetrieben tätig. Gut 500 Tonnen
Speisefisch ziehen sie im Jahr an
Land. Zu diesen Fängen kommen
die Erträge aus der Aquakultur.
2013 produzierten 45 Unternehmen in diesem Sektor mehr als
1.000 Tonnen Fisch. Wichtigste
Fischart ist dabei der Karpfen mit
knapp 700 Tonnen. An zweiter
Stelle folgt die Regenbogenforelle mit rund 250 Tonnen. Regionaler Schwerpunkt der Aquakultur
ist der Landkreis Spree-Neiße mit
den Peitzer Teichen. 378 Tonnen
und damit mehr als ein Drittel
der heimischen Speisefische
werden dort erzeugt.
Die Lizenz zum Angeln
Als Fischereiabgabe zahlen
Hobby­angler im Land Brandenburg 12 Euro jährlich, für
Kinder und Jugendliche von 8
bis 18 Jahren beträgt die Gebühr
2,50 Euro. Neben der Abgabe
benötigt man eine Angelkarte
für das jeweilige Gewässer. Wer
ohne diese Dokumente und
einen gültigen Personalausweis
angetroffen wird, muss mit einer
Strafe rechnen. Ausführliche
Informationen, auch über Schonzeiten und Mindestmaße bietet
eine Broschüre des Landwirtschaftsministeriums, die auch im
Internet abrufbar ist. Stichwort
„Friedfischangeln“ eingeben
unter www.mil.brandenburg.de
10
Raus zur Landpartie
A
ngeln ohne Angelschein, amtlich
„Fischereischein“ – da wünscht
man sich fröhlich Petri Heil.
„Fischfang mit der Friedfischhandangel“ erlaubt das Gesetz
seit 2006. Es beschränkt das Anglerglück auf
Friedfische wie Barbe, Forelle, Karpfen oder
Maräne. Raubfische wie Hecht, Wels oder
Zander bleiben hingegen tabu. Regeln zu
Schonzeiten sind natürlich einzuhalten. Wer
in öffentlichen Gewässern angelt, braucht
zudem eine Fischereiabgabemarke und eine
Angelkarte. Einfacher ist es an Angelteichen,
wo man nur eine Angelkarte vom Besitzer
benötigt, um die Leine dort ins Wasser zu
lassen. Schön schnell hat man dort etwas
am Haken. Sonst kann das bei Anfängern am
freien Ufer eine ganze Weile dauern ...
Auch mehr und mehr Fischereibetriebe bieten in einigen ihrer Teiche das Angeln an. Da
wird oft aus dem Vergnügen des Freizeitfischers ein Ausflug für die ganze Familie,
wenn am Ziel die Berufsfischer sich über die
Schulter ins Netz schauen lassen. Räucherei
wie Restaurant tischen zum leckeren Verzehr auf, was Vater mit Sohn oder Tochter
nicht fischen konnten. So bietet im Naturpark Hoher Fläming der Forellenhof Rott-
2
1
stock für Angelfreunde sieben Teiche voller
Forellen und Lachsforellen, Saiblingen und
Karpfen. Gut geräuchert gibt es vor Ort
Lachs, Rotbarsch und Makrele sowie die
„Saurelle“ aus eigener Zucht. Der würzige
Duft von frisch geräucherten Forellen und
Saiblingen steigt einem ebenfalls bei Ronald
Gehricke in Komthurmühle in die Nase, wo
Aal satt auch sehr gern gespeist wird. Selbst
angeln ist in beiden Teichanlagen eine wahre Wonne.
Angeln in Naturlandschaften
Angeln in landschaftlich schöner Umgebung
ist natürlich ein besonderes Erlebnis. Es ist in
Brandenburg vielerorts möglich, so im Naturpark Westhavelland auf dem Gülper See
bekannt als größter Wildgänserastplatz Europas. Die Fischerei Wolfgang Schröder, seit
gut 100 Jahren von der Familie betrieben,
hat ein umfangreiches Sortiment im Angebot. Brassen, Hecht und Zander, aber auch
Aal, Barsch, Karpfen, Wels und ein halbes
Dutzend andere Fische zappeln im Netz. Es
gibt „grätengeschnittene Brassen“ im Verkauf und im Verleih Anglerkähne mit Motor.
3
1 | Räucherofen bei Fischer Gehricke.
2 | Angeln macht Spaß. Ob am einsamen See…
3 | …oder an den Fischteichen in Zippelsförde.
4 | Fisch-Imbiss beim Forellenhof Rottstock.
.
3
Ganz umweltbewusst wird in den Fischteichen an der Blumberger Mühle von Klaus-Peter Gensch gewirtschaftet, ohne Einsatz von
Mastfutter und Düngung mit Gülle. Mit
Prüfzeichen vom Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin versehen, mundet sein Frischfisch im NABU-Informationszentrum ausgezeichnet.
Vom Teich in die Ostsee
Von allen Fischen zwischen Aal und Zander
ist der Star der Stör. Seit einiger Zeit sind
im Land viele Institutionen und Berufsfischer wie Klaus-Peter Gensch bemüht, den
uralten Edelfisch wieder im Raum von Elbe
und Oder anzusiedeln. Das Haus des Gastes
in Wendisch-Rietz am Scharmützelsee do-
kumentiert dies anschaulich im „Faszinarium
Stör“. Über 200 Millionen Jahre gibt es schon
Störe, die als Wanderfische in Fluss, See sowie im Meer zu Hause und eine teure Delikatesse dank des Kaviars sind. Mit fünf Meter Länge ist er der größte unter den Süßen.
Sehr viel kleiner waren dagegen die Jungtiere, die 2008 bei Lenzen in die Elbe ausgesetzt wurden. Aber 2020 sollen die ersten
wilden Störe wieder im Land heimisch sein.
Heute kommen sie noch aus Teichanlagen
wie in Zippelsförde (Ruppiner Seenland),
deren Fischzucht als einzige in Mitteleuropa den seltenen Beluga-Stör großzieht.
Störe stört die Umweltverschmutzung, sie
sind da sehr sensibel, aber wenn sie im sauberen Wasser leben schmecken Fisch und
Fischeier dem Gast garantiert.
3
4
Fischwochen im Süden
Brandenburgs
Die „Fischzeit im Spreewald“ gehört zu den kulinarischen Höhepunkten in der Region. Jedes Jahr
gibt es in Lübbenau von Anfang
Oktober bis zum 11. November
zahlreiche Veranstaltungen und
kulinarische Höhepunkte rund
um den Fisch. Verschiedene
Gasthäuser bieten ihre speziellen Fisch-Menüs, es gibt eine
Kahnfahrt mit einem Spreewaldfischer und eine Radtour
durch den Spreewald zu einigen
Fischteichen. Beim Fischtag im
Spreewalddorf Lehde präsentieren sich traditionelle Gewerke
und man kann den Fischern beim
Abfischen zuschauen.
Tradition haben auch die Niederlausitzer Karpfenwochen, die
jedes Jahr im Elbe-Elster-Land
stattfinden. Vom 30. Dezember
2014 bis zum 28. Februar 2015
bieten die 14 Partner-Gaststätten der „Regionalen Speisekarte“ ihren Gästen besondere
Gerichte mit Karpfen aus der
Region an. Infos zum Karpfen
und leckere Rezepte enthält die
Karpfenfiebel, die vom Naturpark
Niederlausitzer Heidelandschaft
herausgegeben wurde
Infos zu den Betrieben
Kontaktdaten zu den hier vorgestellten Betrieben finden Sie auf
Seite 97 in diesem Katalog.
Raus zur Landpartie
11
Raus Zur LandPartie
Neue Ideen für den
ländlichen Raum
Mit pfiffigen Ideen kann man auf dem Land Erfolg haben – als Neueinsteiger oder
als Nachfolger im elterlichen Betrieb. Drei Beispiele aus ­verschiedenen Regionen
Brandenburgs.
Pilgerbier
In der Pilgerherberge Landhaus
Luckas können Pilger und auch
andere Gäste zwischen verschiedenen Unterkünften wählen. Eine
komfortable Ferienwohnung oder
Doppelzimmer stehen ebenso
zur Verfügung wie der schlichte
Schlafsaal für genügsame Pilger.
Essen und Getränke (u.a. Pilgerbier) serviert Luckas ebenfalls.
Zudem organisiert er regelmäßig verschiedene Konzerte auf
seinem Gelände. Im Sommer sitzt
er gerne am Lagerfeuer und singt
für seine Gäste Lieder, die er mit
der Gitarre begleitet.
Hirschhof Hildebrandt
Auf dem Hirschhof Hildebrand
können Besucher ihren Urlaub in
der Ferienwohnung in der alten
Molkerei, einem Appartement,
einem der fünf Doppelzimmer
oder auf dem Caravanstellplatz
genießen. Die Gäste dürfen sich
Gerichte wünschen, die Björn
Hildebrandt ihnen kocht. Unter
anderem stehen schmackhafte
Spezialitäten mit Damhirsch,
schottischen Hochlandrindern
oder Mufflons auf der Wunschliste. Auf dem Hirschhof sind
außerdem Kneipp-Behandlungen
möglich. Mit dem Traktor-Planwagen können Besucher einen
Ausflug zu den Gehegen mit
Damhirschen, Mufflons und
Highlandern unternehmen.
INFOS ZU DEN BETRIEBEN
Kontaktdaten zu den hier vorgestellten Betrieben finden Sie auf
Seite 97 in diesem Katalog.
12
Raus zur Landpartie
bald fragten die Ersten nach einem Bier. Pilgerbier hat in Brandenburg eine Jahrhunderte alte Tradition und war für die Wanderer
über weite Strecken sogar das einzige Nahrungsmittel. Luckas trinkt selbst zwar kaum
Bier, doch um seinen Gästen den besten
Gerstensaft servieren zu können, probierte
er sich durch die umliegende Bierlandschaft.
Das perfekte süffige Bier fand er – passend
zum spirituellen Pfad – in der Klosterbrauerei in Neuzelle.
Kulinarisches Wunschkonzert auf
dem Hirschhof Hildebrandt
1
Frisches Bier für durstige Pilger
Wer bei Sven Luckas in der Pilgerherberge
„Land­­haus Luckas“ einkehrt, der hat meist
schon viele Kilometer Fußmarsch hinter sich,
die ersten Blasen an den Füßen und einen Rie­
sendurst. Neben Unterkünften für Pilger bietet
die Herberge auch etwas für ausgetrocknete
Wanderkehlen: das Pilgerbier. Passend zum
WM-Jahr 2014 gibt es das bei ihm sogar in
Schwarz-rot-gold: dunkles Bier, alkoholfreies
mit Kirschgeschmack und ein kühles Helles.
Luckas kam bei der Entwicklung seines Betriebes der Zufall zur Hilfe. „Dass der Jakobsweg an meinem Landhaus vorbeiläuft, das
habe ich beiläufig aus der Zeitung erfahren“,
verrät er. Doch er wusste sofort: Da mache
ich mit! Die ersten Pilger übernachteten bei
ihm im Hobbykeller und nutzen seine private
Dusche. „Das war sehr urig“, erinnert er sich.
Schnell professionalisierte er sich und schon
Idylle so weit das Auge blickt. Damhirsche,
schottische Hochlandrinder oder Mufflons
weiden in der Natur und Kinder sind mit den
hofeigenen Ziegen per Du. Die Natur kennt
Björn Hildebrandt schon seit seiner Kindheit.
Er schor damals Schafe, baute Zäune und
fuhr Trecker. Nach der Schule zog er aus und
studierte Sportwissenschaften. Erst vor ein
paar Jahren kehrte er nach Freyenstein in
der Prignitz zurück und stieg in den Betrieb
seiner Eltern ein.
Die Arbeitsteilung zwischen der jüngeren
und älteren Generation läuft gut. „Naja,
manchmal meint jeder es besser zu wissen“,
lacht er. Mit Werbung im Internet begann er
anfangs heimlich, weil die Eltern darin wenig Sinn sahen. „Jetzt haben wir aber mehr
Gäste, die aus ganz Deutschland und nicht
wie früher nur aus Berlin kommen.“ Um das
Speiseangebot zu erweitern, musste er allerdings noch ein Hindernis überwinden: „Ich
hatte vom Kochen keine Ahnung“, sagt Björn
Hildebrandt. Also beschloss er, als 30-Jähriger noch eine Lehre als Koch zu absolvieren.
3
1 | Pilgerbier gibt es in Schwarz, Rot und Gold.
2 | Auch Ziegen haben ihren Platz auf dem Hirschhof Hildebrandt.
3 | Die Brüder Ryll wuchsen praktisch auf dem Traktor auf.
„Jetzt kann ich so ziemlich alles machen,
was der Gast sich wünscht.“ Nun überlegt er,
einen Hofteich anzulegen, damit seine Gäste
zum Baden nicht mehr so weit fahren müssen.
Die Gebrüder Genussland
Woll- und Sattelschweine wollte der Senior
auf diesem Hof keinesfalls haben. Doch
mittlerweile schmeckt ihm die Leberwurst
der hauseigenen Schweine, die seine Söhne
Tino und Ronny einfach auf den Hof brachten, richtig gut. Diese Tiere sind nicht die
einzigen neuen Bewohner des Hofes. Auch
Bienen haben die Brüder für sich entdeckt
und mit der Carnika-Biene eine recht sanfte
Imme gewählt. „Denn den Umgang mit diesen Tieren mussten wir ja erst noch lernen“,
erzählen sie.
Die Gebrüder Ryll wuchsen praktisch auf
dem Traktor auf. Sie mussten schon als Jungen viel auf dem Hof mithelfen, bei der Ernte oder mit dem Vieh. Dann studierten sie
beide Landwirtschaft und holten sich bei
ihren Reisen in das ländliche Europa Inspiration. Im Jahr 2009 entwickelten sie aus dem
elterlichen Bauernhof das „Fläminger Genussland“. Das Ziel: die saubere, faire und
transparente Produktion von Lebensmitteln.
Außerdem wollten sie ihre angebauten Produkte weiter veredeln und sich mit der Direktvermarktung unabhängiger machen. Alle
Erzeugnisse sind mit dem Siegel „aus eigenem Anbau“ oder „regional“ ausgezeichnet.
3
2
Fläminger Genussland
Die Brüder Ronny und Tino Ryll
bieten Slow-Food-Produkte aus
dem Fläming an. Sie produzieren kaltgepresste Öle aus
eigenen Ölsaaten, Sanddornund Ginsenglikör, verschiedene
Saaten und Gewürze. Besondere
Delikatessen sind die Fleischund Wurstwaren. Sie stammen
von Mangalitza-Wollschweinen,
Aberdeen-Angus- und Wagyu­
Rindern. Die Ryll-Brüder waren
die Ersten in Brandenburg, die
die wertvollen japanischen
­Wagyus züchteten. Ihr fein
marmoriertes Fleisch gilt als
besondere Delikatesse. Die
Fläminger Bienen erzeugen
Sonnenblumen-, Raps- und
Sommerblütenhonig. Ein Honig
ist sogar noch mit Sanddornsaft
verfeinert. Nicht nur auf den
Inhalt der Produkte, sondern
auch auf die Präsentation legt
man großen Wert. Viele Produkte kann man im Online-Shop
erwerben, zum Beispiel eine
Genussbox mit sechs verschiedenen Sorten Fläminger Öle.
Raus zur Landpartie
13
Raus Zur LandPartie
Besuch bei Serienhelden
und Balz-Königen
Die 15 Nationalen Naturlandschaften in Brandenburg nehmen fast ein Drittel
der Fläche des Landes ein. Der Schutz der Natur und ein nachhaltiger Tourismus
gehen dort Hand in Hand. Besucherzentren bringen den Gästen die vielfältigen
Angebote der Natur näher. Die Erlebnisse dort sind spannender als in vielen
Fernsehprogrammen.
1 | Auf Entdeckertour im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.
2 | Familie Adebar als Held einer Daily Soap in Rühstädt.
3 | Die Großtrappe ist der ungekrönte Balz-König im Westhavelland.
14
Raus zur Landpartie
1
L
iebe und Streitereien, Glücksmomente und Dramen aus dem Alltag einer
Familie – das alles wird rund um die
Uhr aufgezeichnet und jeder der
möchte, kann das Geschehen am
Bildschirm mitverfolgen. Nicht im Container,
sondern in einem Nest leben die Serienhelden. Es handelt sich um Familie Adebar,
wohnhaft in Rühstädt an der Elbe, bekannt
als Europäisches Storchendorf. Anfang 2014
wurde eine neue Full-HD-Kamera bei einem
der Nester auf dem Dach des Besucherzentrums installiert, die „federscharfe“ Bilder
vom Ort des Geschehens liefert. Rund um die
Uhr wird seitdem das Leben dort aufgezeichnet, so dass den Mitarbeitern des NABU
nichts mehr entgeht. Im Besucherzentrum
können Interessierte live oder in 30 Kurzvideos die Höhepunkte im Leben der Storchenfamilie nachverfolgen.
Es beginnt ganz idyllisch mit dem Ausbau
des Nestes, der Paarung und der Brut der Eier. Doch dann nimmt das Geschehen eine
dramatische Wendung. Ein spät ankommender Storch schmeißt die Familie samt ihrer
vier Eier aus ihrem Heim und zieht selbst
dort ein. Nur fünf Minuten dauert der Kampf
um den Horst, dann gründet der Eindringling
dort eine neue Familie. Als Zuschauer verfolgt man gebannt, wie vier Wochen später
die ersten Jungstörche schlüpfen, sich der
einstige Rabauke als treusorgender Vater bei
Gewitter und starker Sonne schützend über
die Familie stellt, wie ein Jungstorch seinen
ersten Frosch verzehrt und zu seinen ersten
Flugversuchen startet, bis sich die Weltenbummler-Familie schließlich im August bereitmacht für die gemeinsame Reise in den
Süden.
Die Kamera ergänzt die Ausstellung des Besucherzentrums unter dem Titel „Weltenbummler Adebar“. Wer sich danach selbst
auf dessen Spuren durch Rühstädt machen
will, kann im Besucherzentrum ein GPS-Gerät ausleihen, das den individuellen Rundgang mit Informationen über die Geschichte
der Nester bereichert. Ein besonderes Erlebnis in dem idyllischen Elbdorf ist der Storchenfeierabend. Nach dem eigenen Abendessen mit regionalen Spezialitäten können
die Teilnehmer bei einbrechender Dunkelheit
erleben, wie sich die Störche beim letzten
Einflug klappernd begrüßen.
2
Ein Schauspiel vor großer Kulisse
Während Familie Adebar die Welt erkundet,
ist die Großtrappe sehr bodenständig. Im
Naturpark Westhavelland tut man alles dafür, dass der vom Aussterben bedrohte Steppenvogel möglichst ungestört leben kann. In
eingezäunten Großflächen im Havelländischen Luch können die Trappen geschützt
vor Räubern wie Fuchs oder Marder brüten.
In den vergangenen Jahren verzeichnete
man wachsende Bestände des größten flugfähigen Vogels. Und so können sich nicht nur
die Trappendamen im Frühjahr an den Balztänzen der Männchen erfreuen, sondern
auch manche Besucher, die das Spektakel
miterleben. Wie ein Ballon pumpen sich die
Hähne mit Luft voll und zeigen ihr leuchtend
weißes Untergefieder. Zu diesem besonderen
Schauspiel auf freier Fläche organisiert das
Besucherzentrum Milow Ausflüge in kleiner
Gruppe mit einem Natur- und Landschaftsführer. Im Ausstellungshaus der Staatlichen
Vogelschutzwarte Buckow kann man mehr
über das Leben und den Schutz der eindrucksvollen Vögel erfahren.
3
Ein Spielplatz für alle
Mit dem neu gestalteten „Spielplatz für Alle“ ist das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer
Tal ab sofort um eine Attraktion
reicher. Das Besondere an diesem
Spielplatz ist, dass auch Kinder
und Erwachsene mit körperlichen
Einschränkungen die Spielgeräte
nutzen können. Die übergroße
Spinne mit Kaleidoskopen kann
ebenso wie die Spinnennetz-Wippe von Rollstuhlfahrern über
ein ebenes Betonplattenmosaik
angefahren werden. Menschen
mit Seheinschränkungen wird
die Orientierung durch farbliche
Akzente erleichtert. Aber auch für
Kinder ohne Einschränkungen ist
der neue Spielplatz ein wunderbarer Ort zum Klettern, Toben und
Schaukeln.
Waldfest und Apfeltag
Zu den Höhepunkten im Programm des NaturParkHauses
Stechlin gehört das jährliche
Waldfest, das rund um das
Besucherzentrum des Naturparks
Stechlin in Menz veranstaltet wird. Es findet mit großem
Waldmarkt und der Präsentation
von traditionellem Handwerk
vom 26. bis 28. Juni 2015 statt.
Am 17. Oktober 2015 dreht sich
beim Tag des Apfels in Menz alles
um die paradiesische Frucht.
GroSSe und kleine Flieger
Im Jahr 2015 dreht sich in der
Havelregion alles um die BUGA.
Zu ihren Standorten gehört der
Gollenberg bei Stölln, wo Otto
Lilienthal seine Flugversuche
ausführte. Bei Exkursionen des
NaturparkZentrums Westhavelland von Juni bis August geht es
nicht nur um den großen Flieger,
sondern auch um viele kleine, wie
die blauflügelige Heuschrecke.
Zahlreiche Insekten und Pflanzen
fühlen sich auf dem Sandtrockenrasen am sonnenverwöhnten
Südhang des Bergs wohl. Bei einer
zweistündigen Exkursion erfährt
man viel über die Entstehung des
Gollenbergs, die dortige Flora und
Fauna und natürlich auch über
dessen Rolle in der Geschichte der
Fliegerei. Anmeldung über
www.untere-havel.info
Raus zur Landpartie
15
Raus Zur LandPartie
Besucherzentren der Nationalen Naturlandschaften. Die Nummern bezeichnen die
Heftseiten, auf der Sie die Adressen finden.
Ein Pfad für Entdecker
Ein neuer Entdeckerpfad für
Kinder entstand beim BARNIM
PANORAMA, dem Besucherzentrum des Naturparks Barnim
in Wandlitz. Vor allem Kinder
können dort die Lebensräume des
Naturparks entdecken, sei es in
luftiger Höhe im Baumhaus oder
im Amphibientheater am Wasser.
Der Entdeckerpfad beginnt
unmittelbar hinter dem 2013
eröffneten BARNIM Panorama,
das auch die Schätze des Agrarmuseums Wandlitz beherbergt.
Neue WALD-AUSSTELLUNG
Eine neue Ausstellung wurde im
vergangenen Herbst im Hauptinformationszentrum des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin
in der Blumberger Mühle
eröffnet. Im Mittelpunkt steht
der Wald mit all seinen Funktionen. Die Ausstellung widmet
sich auch dem nahe gelegenen
Weltnaturerbe „Grumsiner Forst“.
Neu entstanden ist zudem ein
Wasser-Spielplatz im Außengelände, der mit Biberburg, Bootssteg und Schiff zum Klettern und
Ankern einlädt.
16
Raus zur Landpartie
kann man seine Fährten im weichen Waldboden erkennen, doch die scheuen Räuber
selbst bekommt man nur selten zu Gesicht.
Auch wenn der Mensch nicht zum Beuteschema der Wölfe passt, fürchten sich viele
vor ihnen. Grimms Märchen vom bösen Wolf
wirken auch in aufgeklärteren Zeiten nach.
Viehzüchter im Osten oder Südosten Europas hätten es nie verlernt, mit Wölfen und
Bären zusammenzuleben, meint Naturparkleiter Steffen Bohl, aber hierzulande müsse
man den Umgang mit den neuen Nachbarn
erst wieder lernen. Dazu beitragen soll eine
Sonderausstellung unter dem Titel „Mensch
und Wolf“, die ab 6. März 2015 im Naturparkzentrum Raben zu sehen sein wird. Bis
Ende Juni wird es dazu mehrere Vorträge
über das Verhältnis von Mensch und Wolf
geben, außerdem werden im Mai und Juni
Wolfsfilme unter freiem Himmel gezeigt.
Gut zu erreichen ist das Naturparkzentrum
übrigens mit der Burgenlinie, die von Ostern
bis Oktober jeweils freitags bis sonntags auf
einem Rundkurs ab Bad Belzig durch den
Hohen Fläming fährt.
Umgang mit alten Ängsten
Ohne Auto in die Natur
Im Naturpark Hoher Fläming widmet man
sich in diesem Jahr einem Bewohner, der
sich zwar nur selten sehen lässt, dafür aber
umso häufiger für erhitzte Diskussionen
sorgt. Der Wolf, vor 150 Jahren in Deutschland ausgerottet, ist längst wieder heimisch
geworden in Brandenburg. Auch im Naturpark Hoher Fläming und auf zwei ehemaligen Truppenübungsplätzen am Rande leben
wieder mehrere Rudel. Mit geübtem Blick
Die Besucherzentren sind nicht nur bequem
mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per
Rad zu erreichen, sie haben für ihre Gäste
auch spannende Tourenprogramme ausgearbeitet, um die Naturlandschaften ganz ohne
Auto erleben zu können. So kann man sich
im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe mit einem Pocket-PC und einem
Fahrrad auf die BiberBurgenTour begeben
und den Auenwald mit seiner typischen Na-
1
1 | Ohne Auto unterwegs im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe.
2 | Bilder wie gemalt im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft.
3 | Der sprechende Baum ist eine Attraktion der Ausstellung in der Blumberger Mühle.
tur- und Pflanzenwelt erleben. Vom Besucherzentrum auf Burg Lenzen führt die Tagestour durch historische Stadtkerne,
Fachwerkstädtchen und verschlafene Elbdörfer. An 32 Naturerlebnisstationen gibt es
per Knopfdruck Informationen, Bilder, Tierstimmen oder auch kurze Filme. Und für Kinder hat der treue Begleiter an jeder Station
einen Rätselspaß parat.
Weitere Anregungen für kurze oder längere
Radtouren oder Spaziergänge bietet die
neue Broschüre „Ohne Auto in die Natur“,
die vom Netzwerk NATUR-SCHAU-SPIEL.
COM erstellt wurde. Im Netzwerk haben sich
die Brandenburger Besucherzentren, die Naturwacht Brandenburg sowie der Verband
pro agro zusammengeschlossen, um mehr
Besuchern die Brandenburger Naturlandschaften nahe zu bringen. Neben den Tourentipps hat das Netzwerk auch eine umfangreiche Broschüre unter dem Titel
„NATUR-SCHAU-SPIEL in Brandenburgs Besucherzentren“ erstellt, die über die Angebo-
te der einzelnen Besucherzentren informiert.
Sämtliche Naturlandschaften im Überblick
hat man auf einer Erlebniskarte, in der die
Highlights der jeweiligen Regionen markiert
sind. Sämtliche Materialien sind bei den
Netzwerk-Partnern kostenlos erhältlich. Aktuelle Informationen und Anregungen für
Ausflüge bietet darüber hinaus die neu gestaltete Website des Netzwerks unter der
Adresse www.natur-schau-spiel.com
3
2
Deutsch-polnische
Umweltbildung
Ein neues NATURA-2000-Haus
wurde im vergangenen Herbst
im Nationalpark Unteres Odertal
eröffnet. Das Gebäude ist eine
weitere Attraktion für das
Nationalparkzentrum in Criewen.
Mit der Fertigstellung des Baus
wurde der Charakter des dortigen
historischen Gutshofsensembles
wieder hergestellt. In dem Haus
fand der Nationalparkladen ein
neues Domizil mit 100 Quadratmeter Fläche. Er bietet mit
einer kleinen Bibliothek auch
eine Ruhe- und Informationsinsel für die Besucher. Außerdem
wurde in dem neuen Gebäude
ein Wildnislabor für die Umweltbildungsarbeit mit deutschen
und polnischen Jugendlichen
eingerichtet. Zur Eröffnung des
neuen Hauses wurde auch ein
neuer deutsch-polnischer Reiseführer für die Naturlandschaften
beiderseits der Unteren Oder
vorgestellt.
Raus zur Landpartie
17
Made in Brandenburg
Hand-made in Brandenburg
Während im Zeitalter der Globalisierung immer mehr Produkte immer schneller und
mit immer weniger Personal produziert werden, wächst bei vielen Verbrauchern die
Sehnsucht nach den guten und beständigen Dingen. Manufakturen erleben auch in
Brandenburg eine Renaissance.
Müllerin Karin Steinmeyer kreiert immer neue, originelle Backmischungen.
O
b traditionsreicher Familienbetrieb oder Neugründung – die Betreiber der Manufakturen
werden von der Vision geleitet, solide, qualitativ
hochwertige und manchmal auch ungewöhnliche Produkte herzustellen. Die Manufakturen
schaffen qualifizierte Arbeitsplätze, nutzen bevorzugt Produkte regionaler Landwirte und stärken so die heimische
Wirtschaft. Zugleich entwickeln sie sich zu attraktiven Ausflugszielen. Denn was in solider Handarbeit und mit besten
18
Made in Brandenburg
Zutaten hergestellt wird, ist auch gut vorzeigbar. In gläsernen Produktionen können die Verbraucher selbst erleben,
wie die Kakaobohne ihren Weg in die edle Schokolade findet, Früchte und Weine sich zu Essig verwandeln oder aus
Hopfen und Malz nach alter Braukunst ein Bier entsteht, das
schon Theodor Fontane verzückte. Immer vielfältiger wird
das Angebot an soliden handwerklich gefertigten Lebensmitteln und anderen Produkten aus Brandenburg. Einige
Manufakturen stellen wir auf den folgenden Seiten vor.
Spezial: Manufakturen
marmelo manufaktur:
Die Marmeladen-Duos
Erdbeer-Minze, Johannisbeere-Lavendel, Rhabarber-Orange oder Heidelbeere-Mahonie sind nur ein paar der
Traumpaare, die Katrin Wagner in ihrer
Manufaktur verkauft. Im Ruppiner
Seenland produziert sie zu 100 Prozent
handgemachte, qualitativ hochwertige
und geschmacksintensive Frucht­
aufstriche und -muse. Sie kombiniert
heimische Obst- und Gemüsesorten in
klassischen Rezepturen. Erdbeere,
schwarze Johannisbeere, Heidelbeere,
Apfel, Birne oder Quitten bekommen
einen neuen Partner zugeteilt. Durch
wohlüberlegte und teils ungewöhnliche Kombinationen erhalten die Brotaufstriche dann das gewisse Etwas.
„Der pure Geschmack kommt aus der
Frucht“, sagt Frau Wagner. Deswegen
liegt der Fruchtanteil ihrer Produkte meist
bei 70 Prozent. Jeden Morgen bekommt
sie erntefrische Ware von Kleinerzeugern oder sogar per Pflückservice aus
dem benachbarten Wald angeliefert,
die sie mit viel Liebe zum Detail und
ebenso viel Zeit zu veganen Marmeladen verarbeitet. Die Zutaten werden
immer tagesfrisch und aromaschonend
verarbeitet. Sie kreiert leckere Marmeladen und Muse ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Als
Geliermittel fungieren frischer Zitronensaft, Roh-Rohrzucker und reines
Apfelpektin.
Nach Slow-Food-Kriterien verarbeitet
sie stets nur kleine Mengen, so dass nur
kurze Kochzeiten notwendig sind und
die Vitamine erhalten bleiben. Pro
Durchgang werden nicht mehr als zwei
Kilo gekocht. Am Ende eines jeden Tages stehen dann 100 Gläser selbst gemachter Marmelade im Regal. Empfehlungen, welche Marmelade zu welchem
Gericht passt, gibt es als süßes Extra
direkt noch mit dazu.
Im Duo: marmelo-Marmelade.
Essigart: Der Geschmack
der sauren Welt
Essig im Cocktail oder im Sekt? An
diesem Gedanken finden die Essigmacher aus Brandenburg nichts Ungewöhnliches. Denn ihre Essige sind
längst nicht nur für Salate gedacht.
Fruchtbalsam­
essige können in den
Geschmacksrichtungen Himbeere und
Heidelbeere als Sirup verwendet werden. Die ersten Bars zaubern auch
schon kulinarische Kunstwerke mit
den Produkten von Essigart. Im Jahr
2011 machten Birgit Lincke und Ralf
Schick das Hobby zum Beruf und
gründeten die Essigmanufaktur. Die
Begeisterung für die saure Sache und
ein mangelndes Angebot an guten
Fruchtessigen in Brandenburg gaben
den Ausschlag dafür. Bei Essigart finden sich Frucht-, Weißwein-, Roséwein
und Rotweinessige in verschiedenen
Ausführungen. Alle werden ohne Konservierungs-, Zusatzstoffe und Zucker
auf natürliche Art hergestellt.
Nur ausgewählte, biologisch angebaute Früchte aus der Region oder Weine
in Auslesequalitäten schaffen es in die
Produktion und reifen Monate oder sogar Jahre für ihren besonderen Geschmack in Holzfässern. Die Essigkünstler verstehen sich nicht nur als
Produzenten, sondern auch als Botschafter für die saure Sache. Die Neugier, ständig Neues zu entdecken, treibt
sie um. Deswegen sollen auch bald
ganz neue Sorten in Produktion gehen:
ein Spargel- und Tomatenessig.
Interessierte haben die Möglichkeit, in
der neuen gläsernen Produktion von
essigart in Buchow-Karpzow die „saure
Welt der Essige“ aus der Nähe kennenzulernen. Dort können sie erleben, wie
Essig gebraut wird und die Vielfalt der
Kreationen direkt vor Ort kosten. Die
Führungen sind kostenlos, eine Voranmeldung ist notwendig.
INFOS ZU DEN BETRIEBEN
Kontaktdaten zu den hier vorgestellten
Betrieben finden Sie auf Seite 97 in
diesem Katalog.
Birgit Lincke prüft die Obstblüten.
Made in Brandenburg
19
Made in Brandenburg
Handgemachte Schokolade aus dem Spreewald.
Edelmond: Schokolade
wie zu Omas Zeiten
wie Zitrone, Brombeere oder einen
Hauch Essig“, schwärmt Thomas Michel, einer der Geschäftsgründer.
Wie aus einer Handvoll Kakaobohnen
eine Tafel leckere Schokolade entsteht,
kann man in Führungen erleben (auf
Anfrage), oder sich im Edelmond-Verkaufspunkt Schloss Lübben bei einer
Probe erklären lassen.
Kaum eine Manufaktur stellt Schokolade wirklich noch von der Kakaobohne
bis zur Tafel selbst her. Doch eine kleine
Brandenburger Manufaktur widersetzt
sich seit vier Jahren den modernen Produktionstechniken. Sie prüft, röstet und
schält die Kakaobohnen selbst. Von „Bean
to Bar“ (also von der Bohne bis zur Tafel) Forsthaus Templin: Ein Bier
entstehen rund 20 Sorten besonders
schmackhafter Schokolade. Die Edel- wie zu Fontanes Zeiten...
mond-Chocolatiers arbeiten mit alten Ein kühles Bier hat die Menschen schon
Traditionen und Handwerkstechniken immer begeistert. Im Brandenburgidie natürliche Geschmacksvielfalt der schen war es im vorvorletzten JahrhunSchokolade heraus. 50 Stunden dauert
es, bis aus der Kakaobohne Sorten wie
Schokolade mit Lavendelblüten, Tomaten, Erdbeeren und sogar Spreewald-­
Gurken entstehen. Die Scho­kolade hat
einen besonders hohen Kakaoanteil
und wird aus rein biologischen Zutaten
hergestellt.
Neben extravaganten Sorten hält die
Manufaktur auch rohe Schokolade bereit, für die dann ungeröstete Kakaobohnen verarbeitet werden. Deren Geschmack ist besonders intensiv und ein
wahres Kakaoerlebnis. Durch ein Melangieren über 24 Stunden und bei 40
Grad Celsius verflüchtigen sich zudem
Hier entsteht Bier
die Bitterstoffe. „Bei der rohen Schokonach alten Rezepten.
lade schmeckt man noch mehr Aromen,
20
Made in Brandenburg
dert die Werdersche. Ein Bier, welches
auch Theodor Fontane zusagte. Denn er
wusste: „Die Werdersche. Ihr Leben war
ein Traum.“ Doch Dichter schrieben
nicht nur Poesie zu Ehren alkoholischer
Getränke oder verfielen ihrem Genuss.
Im Fall der „Werderschen“ half Fontane
mit seinen Zeilen den Braumeistern der
Brauhausmanufaktur sogar bei der
Wiederentdeckung eines alten Rezeptes. Mithilfe von Zeilen des Gedichtes
experimentierten und brauten sie, bis
das Ergebnis die historische „Werdersche“ hervorgebracht hatte, die schon
seit den 1920er Jahren nicht mehr hergestellt worden war. Ein ebenfalls wiederbelebtes historisches Bier ist die
„Potsdamer Stange“, die bis 1945 gebraut wurde. Das spritzige Bier sorgt
mit einer Malzmischung aus Gerste
und Weizen für einen besonders runden Geschmack. Biere der Manufaktur
werden mit Brandenburger Braugerste
und nach alter handwerklicher Brau­
tradition hergestellt. Die naturbelassenen, unfiltrierten Spezialitäten werden
mit Rohstoffen aus biologisch kontrolliertem Anbau gebraut.
Jeden Mittwoch findet um 19 Uhr eine
halbstündige kostenlose Führung statt.
Je nach Verfügbarkeit sind andere Termine (auch mit Verkostung) möglich.
Dort können der Gär- und Lagerkeller
und auch der Ort der Flaschenabfüllung
besichtigt werden. Von 11 bis 22 Uhr ist
auch eine kleine gläserne Produktion
im Sudhaus mit Utensilien aus den
1920er Jahren zu besichtigen.
Streitberger Kulturbrennerei:
Die Seele aus der Flasche
Wer am gluckernden Bach entlanggeht
und den Holunder- und Robinienblüten
bei ihrem Tanz im Wind zusieht, denkt
nicht unbedingt an einen guten Tropfen. Doch hier wächst eine der Zutaten
für einen schmackhaften Obstbrand
der Streitberger Kulturbrennerei. Werner Menzel pflückt die Blüten selbst.
Für seine Obstbrände verwendet er
auch Äpfel, Williamsbirnen, Pflaumen,
Kirschen oder Holunderbeeren. Alles
Made in Brandenburg
Werner Menzel in seiner Brennerei.
stammt aus der Region. Je nach Ernte
haben die Brände ihre eigene Note. Das
macht es dann besonders spannend.
Das Brenngerät wird noch mit Holz befeuert und auch ansonsten wird viel
Wert auf Gelassenheit und Tradition gelegt. Jeder Tropfen wird gehegt und gepflegt, was mit einem Brenngerät, welches gerade mal 100 Liter fasst, auch
besonders gut möglich ist. Alle seine
Produkte stellt Menzel in Ruhe und ohne künstliche Aromen her. Denn er weiß,
dass die Langsamkeit für die Seele eines
guten Obstbrandes besonders wichtig
ist. „Einem Obstbrand muss man mit
Vorsicht und Respekt begegnen“, erzählt
er. Menzel rührt ihn vorsichtig um, verdünnt ihn über mehrere Stunden mit
mineralarmem Wasser und genießt die
letzten Stufen des Entwicklungsprozesses. Sein Ziel: das Geschmackserlebnis.
Weil gute Obstbrände durch die Lagerung noch besser werden, können für
besondere Ereignisse auch Fasspatenschaften bestellt werden. Für einen
Preis ab 200 Euro ersteht der Käufer
einen Branntwein, der viele Jahre im
Keller lagert und dann bei dem wichtigen Anlass gekostet werden kann. Wer
live erleben möchte, wie Schnäpse gemacht werden, sollte sich zum Schaubrennen anmelden. Bei diesen Veranstaltungen dürfen fünf Obstbrände
probiert werden.
Mühle Steinmeyer: Wo
das Glück gemahlen wird...
So schnell und fröhlich, wie Karin
Steinmeyer redet, könnte man meinen,
dass in ihrem Mehl auch Munter- und
Glücklichmacher versteckt sind. Und so
falsch ist die Annahme gar nicht mal:
Die meisten Backmischungen haben als
Grundlage mineralreichen Roggen und
basischen Dinkel. Diese Kombination
sei besonders gesund, weiß die gelernte
Müllermeisterin. Der Beruf der Müllerin
wurde ihr schon in die Wiege gelegt.
Die Mühle ist seit drei Generationen im
Besitz der Familie. Ihr Großvater kaufte
sie 1932. „Ich hatte schon als kleines
Kind Staub um die Ohren“, sagt sie und
Müllerin Karin Steinmeyer.
lacht. Dabei wollte sie eigentlich mal
Konditorin werden. Doch schnell fand
sie ihren Platz in der Mühle. Und das
mit Erfolg: Bei der Grünen Woche ist
sie fast jedes Jahr mit einer neuen
Backmischung dabei. Mit ihrer Shiitake-Kräuter-Brotmischung gewann sie
den „Brandenburger Innovationspreis
Ernährungswirtschaft 2014“. Das Dreamteam Roggen und Dinkel ergänzt
um den Heilpilz Shiitake und angereichert mit zehn Biokräutern verspricht
ein besonderes Geschmackserlebnis
und gesunden Genuss.
In ihrer heutigen Form wurde die Mühle im Jahre 1923 am ehemaligen
Standort einer Bockwindmühle aus
dem 16. Jahrhundert erbaut. Seit mehr
als 80 Jahren übt die Familie dort das
Müller-Handwerk aus. Seit 2013 führt
Karin Steinmeyer sie mit einem breiten
Sortiment an handwerklich gefertigten
Mehlen, Schroten, Backmischungen
und Saaten. In dem Mühlenladen können neben Brotbackmischungen auch
Müslisorten erworben werden.
Jeden ersten Sonntag im Mai und November findet in der Mühle ein Tag der
offenen Tür statt. Außerhalb dieser Termine sind Mühlenführungen ab fünf
Personen gegen kleine Gebühr möglich.
Dabei sind noch historische Antriebsarten zu bewundern. Eine Anmeldung ist
erforderlich.
ticoché: Natürliche
Produkte der Kosmetik
Andrea Pahmeier ist eine Tüftlerin. Wäre
sie das nicht, wären ihre Produkte vermutlich nicht so gut. Denn die richtige
Rezeptur zu finden, ist gar nicht einfach.
In dem Sanddornpeeling, ihrer Ho­nigLavendel-Seife oder ihrer Lippenpflege
aus Kokosöl und Bienenwachs stecken
viel Wissen, Zeit und Versuche in ihrem
Labor. Die Wissenschaftlerin überlegt
sich, welche Produkte die Kunden wünschen und macht sich ans Werk. Für
Badesalze, -öle, Lippen­pflegestifte, Naturseifen, Masken oder Fußbalsam
müs­sen zum Beispiel Siedepunkte, Tem­­
peraturempfindlichkeit, Haut­ver­träg­lich­
Made in Brandenburg
21
Made in Brandenburg
Andrea Pahnmeyer mit einer Auswahl ihrer Produkte.
keiten und noch viele weitere Komponenten berücksichtigt werden. In allen
fertigen Produkten steckt das Können
der Produktentwicklerin. Seit zehn Jahren testet sie Inhaltsstoffe, verwirft
diese wieder und testet erneut – bis sie
mit dem Ergebnis wirklich zufrieden ist.
Der Badesprudel sorgt für eine weiche
Haut. Die Cremes enthalten Macademia-Nussöl oder Sanddorn-­
Frucht­
fleischöl. Die Kosmetik wird aus natürlichen Produkten hergestellt, sogar die
Verpackung ist aus Cellophan und zu
100 Prozent kompostierbar. Viele Produkte sind ohne Duftstoffe und so besonders gut für Allergiker geeignet.
Weil sie keine Füll- und Streckstoffe
verwendet, sind ihre Cremes besonders
ergiebig.
Nach Möglichkeit verwendet Andrea Pah­
meier Zutaten aus Brandenburg und
Umgebung. So zum Beispiel Kartoffelstärke, Honig, Sanddorn und Bienenwachs. Zum Deutschen Wandertag im
Fläming 2012 entwickelte das Unternehmen einen Wanderbeutel mit Lippenpflegestift, Fußbalsam und einem
Powerhappen – eine tolle Idee, die mit
dem Marketingpreis von pro agro belohnt wurde. Die Produkte können direkt
im Labor oder im Internet-Shop erworben werden. Ihre hochwertige Kosmetik vertreibt Andrea Pahmeyer künftig
unter dem neuen Markennamen Merle.
22
Made in Brandenburg
Ölmühle Werder: Öle sind
nicht nur zum Essen da...
Hochwertige Speiseöle erlebten in den
letzten Jahren eine wahre Renaissance.
Öle sind Allroundtalente und nicht nur
als Lebensmittel nutzbar. Kokosöl ist
schmackhaft, aber auch als Hautpflege
oder zum Zähneputzen geeignet. Ein
Bad mit Sesamöl hilft gegen Verspannungen. Schwarzkümmelöl stärkt das
Immunsystem. Leinöl mit seinem milden und nussigen Geschmack fördert
den Stoffwechsel.
In der Ölmühle Werder stellen die Betreiber frische Speiseöle in Rohkostqualität und in kleinen Mengen für
Endverbraucher her. Interessierte können jeden Freitag von 10 bis 18 Uhr
Leinöl wird hier frisch gepresst.
vorbeikommen und einen Blick in die
transparente Produktion werfen, die zu
100 Prozent in Handarbeit vonstatten
geht. Mitarbeiter schöpfen beispielsweise mit einer Kelle die Leinsaat aus
den Säcken, füllen diese in die Mühle
und gießen die Erzeugnisse nach kurzem Absetzen per Trichter ungefiltert
in Braunglasflaschen, die dann per
Hand etikettiert werden.
Die Rohstoffe werden in wassergekühlten Ölmühlen gepresst, welche das Öl
maximal 34 Grad warm werden lassen.
Eine geringere Ausbeute nehmen die
Betreiber gern für eine höhere Qualität
in Kauf. Denn durch die schonende
Herstel­
lung bleiben sekundäre Pflanzenstoffe erhalten, die den Erzeugnissen noch mehr Geschmack verleihen.
Tagesfrische Her­stellung und niedrige
Temperaturen beim Pressvorgang sorgen dafür, dass das Optimum an Omega-3-Fettsäuren erhalten bleibt.
Die Manufaktur garantiert, dass das Öl
innerhalb der letzten 24 Stunden gepresst wurde. Jeden Freitag bekommt
man in Werder an der Havel oder auf
einem der Wochenmärkte (Potsdam
und Berlin) tagesfrisches Öl. Aus Werder setzten die Betreiber zum Sprung
nach Mallorca an. Dort wollen sie Öl
aus mallorquinischen Mandeln produzieren.
INFOS ZU DEN BETRIEBEN
Kontaktdaten zu den hier vorgestellten
Betrieben finden Sie auf Seite 97 in
diesem Katalog.
NE W S a u s d e n R e g i o n e n
Offene Türen und Tore bei der
Brandenburger Landpartie
Dem wechselhaften Wetter zum Trotz begaben sich im vergangenen Jahr wieder rund 100.000 Besucher zur Brandenburger Landpartie. Auch nach dem 20-jährigen Jubiläum soll die Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden. Zur
21. Brandenburger Landpartie vom 13. bis 14. Juni 2015
werden erneut mehr als 250 Landwirte, ländliche Erzeuger
und Initiativen zwischen Prignitz und Elbe-Elster-Land ihre
Türen und Tore weit öffnen. Besucher können einen Blick
hinter die Kulissen werfen, auf Dorffesten mitfeiern, per
Trecker oder Kremser auf die Felder fahren und Brandenburger Spezialitäten genießen. Alle Teilnehmer und Veranstaltungen unter www.brandenburger-landpartie.de
tinent verbreitet. Die Gärten selbst sind so individuell wie
ihre Besitzer, mal wild, mal ordentlich gepflegt. Allein bei
der privaten Initiative Offene Gärten Berlin-Brandenburg
beteiligten sich im vergangenen Jahr rund 110 Gartenbesitzer an der Aktion, in einzelnen Regionen Brandenburgs
wie dem Oderbruch, der Uckermark oder der Oberhavel gibt
es regionale Initiativen, die Tage der offenen Gärten organisieren. www.offene-gaerten-berlin-umland.de
Im Zeichen der Gurke
Die Krönung des Gurkenkönigspaares zählt zu den Höhepunkten des jährlichen Gurkentags in Golßen im Spreewald.
Zum 17. Mal dreht sich am 8. und 9. August 2015 alles um
die Spreewälder Delikatesse. Traditionelles Handwerk und
sorbisches Brauchtum werden präsentiert, die Besucher erwarten zahlreiche Attraktionen. Allerlei regionale Köstlichkeiten gibt es beim Erlebnismarkt von pro agro.
Wo die wilden Wisente wohnen
1
BraLa feiert 25-jähriges Jubiläum
Seit 25 Jahren ist die BraLa die große Leistungsschau der
Brandenburger Landwirtschaft und ein Fest für die ganze
Familie. Rund 40.000 Besucher zählte man im vergangenen
Jahr. Bereits unmittelbar nach der Wende wurde die erste
BraLa veranstaltet und ist seitdem eine Erfolgsgeschichte.
Bei Leistungsschauen werden die schönsten Tiere des Landes
präsentiert. Ein weiterer Besuchermagnet ist die Schau der
modernen Landtechnik. Beim pro-agro-Erlebnismarkt präsentieren regionale Erzeuger ihre Produkte. Rund um die
Brandenburghalle in Paaren im Glien findet aber auch ein
buntes Unterhaltungsprogramm statt. Die Jubiläums-BraLa
findet vom 14. bis 17. Mai 2015 statt. www.brala.eu
Private Gärten präsentieren sich
Immer mehr Gartenbesitzer in Berlin und Brandenburg öffnen ihre Gärten für Besucher. Ein Wochenende lang kann
man im Frühjahr und Herbst die Pflanzenpracht bewundern und mit anderen Gartenliebhabern ins Gespräch kommen. Die Idee der offenen Gärten stammt aus England, wo
die erste Veranstaltung dieser Art schon in den 1920er
Jahren stattfand. Seitdem hat sich die Idee über den Kon-
Die ersten Przewalskipferde und Wisente wurden im vergangenen Herbst in der Döberitzer Heide ausgewildert. Sie leben
dort auf einer fast 2.000 Hektar großen Fläche komplett ohne menschlichen Einfluss. Zuvor waren sie in einer kleineren
Eingewöhnungszone auf das Leben in der Wildnis vorbereitet
worden. Die Tiere fressen nicht nur Gras, sondern auch kleine
Bäume und Büsche und tragen so dazu bei, die Landschaft
offen zu halten. Zwei Wisentkühe wurden mit GPS-Geräten
ausgestattet, um ihre Aktivitäten in Freiheit zu verfolgen.
Um die Wildkernzone führt ein Wanderweg, Besucher können von einem Aussichtsturm einen Blick in die Landschaft
werfen. Einige Wisente, Przewalskipferde, aber auch Rotwild
sind nach wie vor in einem Schaugehege am Rande der Döberitzer Heide zu erleben. Der Zugang dorthin ist von Karls
Erlebnisdorf möglich, das im Frühjahr 2014 in Elstal westlich
von Berlin eröffnet wurde. Die Döberitzer Heide ist ein ehemaliger Truppenübungsplatz. Das Gelände war vor mehr als
zehn Jahren von der Heinz-Sielmann-Stiftung übernommen
worden und bietet Raum für 5.000 verschiedene Tier- und
Pflanzenarten. www.sielmann-stiftung.de
1 | So seh‘n Sieger aus.
2 | Wisente vor Berlin.
2
Raus zur Landpartie
23
Raus Zur LandPartie
Buchbare Angebote
Ferien auf dem Bauernhof, Landurlaub, Reiterhöfe, Erlebnishöfe,
Fischerhöfe, Heuhotels, Einkaufen beim Bauern, ländliche Gasthöfe
24
Buchbare Angebote
Tourismusregionen
Prignitz.....................................
..26
Ruppiner Seenland............
......32
Uckermark..............................
...38
Barnimer Land......................
....46
Seenland Oder-Spree..........
...52
Havelland und Potsdam.....
...58
Fläming...................................
...66
Dahme-Seenland.................
....76
Spreewald................................
..80
Elbe-Elster-Land.................
.....86
Niederlausitz /
Lausitzer Seenland............
......90
Buchbare Angebote
25
Prignitz
1 | Unterwegs beim
Radeln nach Zahlen.
2 | Der Daberturm beherbergt
eine Erlebnisausstellung.
3 | Meister Adebar erwartet
Besucher in Rühstädt.
1
26
Prignitz
Mit dem „Pollo“ auf Zeitreise
Auf der Fahrt mit dem „Pollo“ kann man die Langsamkeit
entdecken und in aller Ruhe die Schönheiten der Prignitz
erleben. Die historische Kleinbahn verkehrt auf einer neun
Kilometer langen Strecke zwischen Mesendorf und Lindenberg. Vor mehr als 20 Jahren hatten die ehrenamtlichen
Helfer des Kleinbahnmuseums Lindenberg damit begonnen,
alte Waggons der letzten Brandenburger Kleinbahn wieder
aufzumöbeln. 2002 trat der neue alte „Pollo“ zu seiner
Jungfernfahrt an. Seitdem begeistert er immer mehr Menschen, die sich mit ihm auf eine Zeitreise begeben. Der Fahrbetrieb beginnt mit der traditionellen Knieperkohlfahrt im
Februar und endet mit den Nikolausfahrten im Dezember. In
Lindenberg erzählt ein Museum die Geschichte der Bahn.
Miniaturen und Schmugglergeschichten
Wie Goliath können sich die Besucher des neuen Miniaturenparks in Alt Daber, einem Ortsteil von Wittstock, fühlen. Dort
sind einige der schönsten Bauwerke des Landkreises Ostprignitz-Ruppin zu besichtigen, darunter die Wittstocker Marienkirche oder das Ensemble des Marktplatzes von Kyritz. Weitere originalgetreue Modelle sollen hinzukommen. Der neue
Modellpark befindet sich unweit des Daberturms, ehemals
Teil der Grenzbefestigung zwischen Mecklenburg und Brandenburg. Dort bietet die Erlebnisausstellung „Wächter der
Heide“ spannende Einblicke in die Landschaft und Geschichte
der Region. In der Wächterstube kann man Schmugglerge-
2
schichten aus der ehemaligen Grenzregion lauschen. Geöffnet sind Turm und Miniaturenpark von April bis Oktober.
Ganzjährig begehbar ist der Naturlehrpfad, der am Daberturm
beginnt und Erlebnisse für die ganze Familie bietet.
Gläserne Schweinemast
Zwischen Kuhsdorf und Kuhbier züchtet Familie Hagemann
keine Rinder, sondern Schweine. In ihren modernen Mastbetrieb integrierten sie einen Schauraum. Durch eine Glasscheibe können Schulklassen, Kindergartengruppen oder
andere Interessierte das Leben im Stall verfolgen.
Kontaktadressen zu den hier vorgestellten Themen finden
Sie auf S. 29
Per Zahlencode zu Meister Adebar
Auf 1.100 Kilometer ist das Radwegenetz in der Prignitz im
Jahr 2014 gewachsen. Insgesamt 130 Knotenpunkte in der
vom AD­FC zertifizierten RadReiseRegion zeigen als Leuchttürme Rad­lern den richtigen Weg. Die markanten roten Schilder
stehen überall dort, wo sich mindestens drei Radwege kreuzen. Sie sind nummeriert und weisen die Wege zu den nächsten Punkten. Wer sich an der Zahlenreihe 48 – ­40 – 4­ 1 – ­42 –
­43 - ­44­- 48 orientiert, ge­langt vom Bahnhof Bad Wilsnack auf
der Route „Treffpunkt Adebar“ problemlos zum Ausgangspunkt zurück. Mit insgesamt 27 Kilometer Länge ist die
Adebar­Tour auch für Gelegenheits­radler gut zu bewältigen
und dennoch reich an Attraktionen. Sie führt über gut ausgebaute Radwege auf den Elbdeichen und wenig befahrene
Straßen ins Europäische Storchendorf Rühstädt. Begegnungen mit Störchen sind in den Sommermonaten unvermeidlich;
allein rund 30 Paare brüten regelmäßig in dem kleinen Dorf
Rühstädt. Per Webcam kann man live erleben, was im Nest
passiert. Im Besucherzen­trum kann man allerlei Spannendes
über den „WeltenbummlerAdebar“ erfahren. Die Wunderblutkirche in Bad Wilsnack oder die Havelmündung am Gnevsdor-
3
fer Wehr sind weitere Se­henswürdigkeiten auf der Strecke.
unterwegs gibt es genü­gend Einkehrmöglichkeiten für hungrige
und durstige Radler. Mehr zum „Radeln nach Zahlen“:
www.dieprignitz.de
Prignitz
27
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Besucherinformation
Burgstraße 3
19309 Lenzen (Elbe)
Telefon 038792 / 5078100
info@burg-lenzen.de
www.burg-lenzen.de
v Besucherzentrum Rühstädt
mit Weißstorchausstellung und
Galerie – Sitz der Verwaltung des
Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
Neuhausstraße 9
19322 Rühstädt
Telefon 038791 / 98025
Fax 038791 / 6718
ruehstaedt@naturwacht.de
NABU-Besucherzentrum@
t-online.de
www.besucherzentrumruehstaedt.de
Tourismusverband
Prignitz e. V.
Großer Markt 4
19348 Perleberg
Telefon 03876 / 30741920
Fax 03876 / 30741929
info@dieprignitz.de
www.dieprignitz.de
Besucherzentren der
Naturlandschaften
u Besucherzentrum des
Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
Europäisches Zentrum für Auen­
ökologie, Umweltbildung und
28
Prignitz
Unser kulturTipp:
Singen wie Lotte
Mit einer Lotte-Lehmann-Woche
erinnert man in Perleberg an die
dort 1888 geborene Voll­blutMusikerin, die in den Musiktempeln der Welt ihre Erfolge
feierte. Vom 21. bis 29.08.2015
können klassikbegeisterte Laien
und ambitionierte Gesangsstudenten ihr Können erweitern.
Ein szenisches Konzert und das
große Abschlusskonzert mit
Preisvergabe in der Kirche St.
Jacobi gehören zu den musikalischen Höhepunkten der Region.
www.lotte-lehmann-woche.de
Bereits vom 1. bis 21.08.2015
wird die Lotte-Lehmann-Akademie in Perleberg veranstaltet.
Dabei erhalten junge Opernsänger aus aller Welt von internationalen Opernstars ihren letzten
Schliff. Eine große Konzertreihe
ist Teil der intensiven Ausbildung
und bietet einem begeisterten
Publikum künstlerischen Genuss
auf höchstem Niveau in einigen
der schönsten historischen Baudenkmälern der Prignitz. www.
lotte-lehmann-akademie.de
Veranstaltungen
20.-21.06.2015
Mittelalterspektakel auf der Plattenburg. Alte Handwerkskunst,
Workshops zum Mitmachen,
Musik und abendliches Konzert
mit Feuershow im Burginnenhof.
www.plattenburgspektakel.de
03.-05.07.2015
15. Elbebadetage in Wittenberge
mit Drachenbootrennen, Elbestromschwimmen und Elbetreiben. www.freizeit-parkwittenberge.de
11.-12.07.2015
Elblandfestspiele Wittenberge.
„La France – mon amour“, ist das
Motto 2015 auf der Elblandbühne in Wittenberge auf dem
Gelände der Alten Ölmühle.
Geboten wird das Beste aus Ope-
rette, Musical und Show im Film.
www.elblandfestspiele.com
17.-19.07.2015
Landesmusikschultage in Wittenberge – Festival der Musik
und Kunstschulen mit ca. 2.000
Akteuren aus ganz Brandenburg. Bei dem dreitägigen
Openair-Spektakel werden bis zu
acht Bühnen bespielt.
www.musikschultage.de
25.07.2015
29. Storchenfest und 18. Jahrestag „Europäisches Storchendorf“
in Rühstädt, mit stündlichen
Dorf- und Storchführungen,
Kinderprogramm mit der FFW
Rühstädt und der Naturwacht
sowie Markttreiben und Kaffeetafel. www.storchenclub.de
29.08.2015
16. Internationales Orchesterfestival in Wittstock mit Auftritten
von Orchestern aus der Region,
dem In- und Ausland.
www.wittstock.de
05.09.2015
Ab 10 Uhr beginnt in Groß Woltersorf der Prignitzer Märchentag. Den ganzen Tag über gibt es
Aufführungen sowie märchenhafte Bastel- und Marktstände.
www.wahrberge.de
Weitere Veranstaltungen in der
Prignitz: www.prignitzsommer.de
Heiligengrabe OT Königsberg
Pension & Gasthaus „Kattenstieg“
Angelika Grünbein
Kattenstiegweg 2
16909 Heiligengrabe
OT Königsberg
T: 033965 / 40215
F: 033965 / 20971
kattenstieg@gmx.de
Bei Königsberg in der Prignitz
befindet sich die Kattenstiegmühle. In der mitten im Wald
und am Kattenstiegsee gele-
2
genen Mühle findet man Ruhe
und Erholung. Die Umgebung
mit ihren Sehenswürdigkeiten
ist ideal zum Wandern und
Radfahren. Die Teiche hinter
der Mühle sind ein Paradies
für Angler. Wir bieten: eine
große Auswahl an frischen
Fisch-/Wildgerichten. Verarbeitet werden Gemüse und
Obst aus eigenem Anbau;
selbstgebackenen Kuchen.
Wittstock OT Stadt Freyenstein Hirschhof - Gasthaus, Pension, Landwirtschaft
Horst Hildebrandt
Küsterland 19
16909 Wittstock
OT Stadt Freyenstein
T: 033967 / 60307
F: 033967 / 60361
M: 0170 / 9022725
info@hirschhof-­
hildebrandt.de
Gemütliche Zimmer und ge­
pflegte Gasträume im Landhausstil, natürliche Landwirtschaft, ganzjährige Freilandhaltung von Damhirschen,
Mufflons, Wildrindern – Herdenbesichtigung, Direktvermarkter Fleisch/Wurst. Hofgastronomie: vom Grillabend
bis zum stilvollen Abendessen
am Kamin. Im gemütlichen
Gastraum mit max. 70 Sitzplätzen, Kaminecke und separatem Buffetraum finden Sie
optimale Bedingungen für
Familienfeiern oder stilvolle
Jagdessen. Für unvergessene
Stunden sorgen der überdachte Hofbiergarten mit
Platz für bis zu 100 Pers., die
gemütlichen, separaten Sitzecken auf dem Hofgelände und
rustikale Ausflugsbuffets in
der Natur. Entspannen Sie in
unserer Feldsteinsauna. Sammeln Sie neue Energie für
Körper und Seele mit unserem
bäuerlichen
Kneippkur­
angebot. Wir fahren Sie mit
unserem Traktorkremser zu
einem verschwiegenen See
oder zu unseren Tierherden.
Unsere Heimat bietet versteckte Burgen, Herrenhäuser,
romantische Dorfkirchen und
verborgene
archäologische
Kostbarkeiten. Fleischgerichte
aus eigener Wildtierhaltung.
Freier Ökobetrieb, stressfreie
Schlachtung mit der Jagdwaffe, wir schlachten auf Bestellung Damwild, Mufflons und
Highland-Rinder, EU-zertifizierter Wildfarm-Schlachtbetrieb.
www.kattenstieg.de
Unterkunft/Ausstattung 5 DZ Bad/WC/TV/Heizung
Vollpension, Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Preis ab
52 €
Sprachen: englisch
VBB: 7 km Bahnhof Fretzdorf, 3 km Bus
Königsberg
www.hirschhof-hildebrandt.de
Unterkunft/Ausstattung EZ Bad/WC/ T V /babyg/Heizung
5 DZ Bad/WC/TV/babyg/Heizung
2 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Vollpension, Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Preis
40
50
65
ab
€
€
€
Wir bieten: Kräuter- und Obstgarten, Reitunterricht für Kinder,
Führungen zu unserem Farmwild mit Lagerfeuer und Grillessen,
Traktorkremsertour mit kulinarischen und kulturhistorischen
Einlagen, mind. 6 Pers. - max. 35 Pers., 2-6 Std. zum Preis von 4
Euro/Pers./Std., Wohnmobilstellplätze vorhanden
Sprachen: englisch
Öffnungszeiten: Hofverkauf tägl. 10-20 Uhr
VBB: 15 km Bahnhof Wittstock, 0,2 km Bus im Ort
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 27
Mit dem „Pollo“ auf Zeitreise:
Prignitzer Kleinbahnmuseum
Lindenberg e. V., Lindenberg 7
16928 Groß Pankow
www.pollo.de
Miniaturen und Schmuggler­
geschichten: Stadt Wittstock
www.wittstock.de
Gläserne Schweinemast:
Hagemann Dienste GmbH
Kuhsdorf 102
16928 Groß Pankow
www.hagemann-dienste.de
Mit sieben Zahlen …
Tourismusverband Prignitz e.V.
www.dieprignitz.de
Prignitz
29
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
3
Groß Pankow OT Klein Gottschow Prignitzer Landhof
Karin Schlegel
Dorfstr. 28
16928 Groß Pankow
OT Klein Gottschow
T: 033983 / 70570
M: 0174 / 9414937
Gottschow@web.de
Auf dem alten Landhof beherbergt der familiengeführte
Hof eine Vielzahl unterschiedlicher Nutz- und Haus-
4
Lenzen OT Rambow am See
www.Prignitzer-Landhof.de
tierrassen. Das auf dem Hof
mit freiem Auslauf gehaltene
Geflügel dient der Direktvermarktung. Mir Ihrem eigenem
Pferd können Sie bei Ausritten
die ruhige weitläufige Landschaft genießen. Unterbringung eigener Pferde im Offenstall, 3 ha Wiese, Ponys
und Esel, Haltung bedrohter
Nutztiere z.B. Kärtner Brillenschafe, Ziegen, Damwild.
Kinderferienhof - Antes
www.ferienhof-antes.de
Margit Antes
Dorfstraße 11
19309 Lenzen
OT Rambow am See
T: 038781 / 40238
F: 038781 / 40238
M: 0176 / 31481866
info@ferienhof-antes.de
Natur lässt Ihren Urlaub zu
einem Erlebnis werden. Ausgedehnte Wander-/Reitwege
oder eine Fahrt mit einer unserer restaurierten Kutschen
werden für Sie unvergesslich
sein. Beim Grillen und Lagerfeuer in gemütlicher familiärer Atmosphäre können Sie
Unser rustikaler Hof befindet den Tag ausklingen lassen.
sich in dörflicher Umgebung. Viele Tiere warten auf Ihre
Ruhe in fast unverbrauchter Kinder.
5
Lenzen OT Rambow am See
lung, ich habe den Platz dafür.
Für unsere kleinen Gäste steht
ein Spielplatz zur Verfügung.
Auf unserem Hof leben viele
Tiere zum Streicheln und
Liebhaben, auch Ihr Haustier
ist bei uns herzlich willkommen. Sie sehen fast das ganze
Kraniche
Am Naturschutzgebiet Ram- Jahr
bower Moor liegt eine wun- und viele andere
derschöne
reetgedeckte Vögel ziehen.
Blockhütte. Sie suchen Erho-
Cumlosen OT Müggendorf
gerichteten 2 Ferienwohnungen finden Sie im winzigen
Müggendorf nahe Wittenberge, direkt am Deich mit Panoramablick auf die Elbe. Je
nach Lust und Laune können
Sie wandern, Fahrrad fahren,
angeln oder baden. Beobachten Sie selten gewordene VöGenießen Sie die unberührte gel; lassen Sie am romantiNatur im Paradies der Elb- schen Lagerfeuer am Fluss die
talaue. Unsere liebevoll ein- Seele baumeln.
Karstädt OT Mankmuß
Gutshof Mankmuß F****
Martina Meyer
Mankmußer Dorfstraße 1
19357 Karstädt
OT Mankmuß
T: 038797 / 51147
F: 038797 / 51147
gutshof.mankmusz@web.de
Unser denkmalgeschützter Guts­­­
hof im Biosphärenreservat Elb­­
talaue bietet tolle Natur-, Rad-,
Bade- und Reitangebote. Lager­
8
Karstädt OT Nebelin
feuerabende mit Stockbrot u.
Produkten vom Schaf, Hof-­
Bücherei, Museum, Spielplatz.
Buntes Programm (Haustiere
gerne
gesehen),
Spar­gel, Erd­beeren,
Salate, Kräuter im
Bauerngarten, Idylle im Obstgarten.
Barfuß-­
Park, Wanderreitstation.
uralter Bauernhof, hier lässt
es sich zu jeder Jahreszeit
wunderbar Urlaub machen.
Bei uns finden Sie in ungestörter Ruhe auch Familienanschluss. Zum urig Feiern
mit bis zu 30 Personen lädt
das alte Backhaus ein. Viele
Am Rande des Biosphärenre- tolle Touren in die reizvolle
servates Flusslandschaft El- Umgebung starten hier am
be-Brandenburg befindet sich Ferienhof. Fahrradverleih.
unser liebevoll restaurierter
Prignitz
Preis ab
57 €
53 €
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Zustellbett
Preis ab
60 €
Wir bieten: Grill- und Angelmöglichkeiten, hauseigener
Fahrradverleih
www.lehner-ferien.de
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
Zustellbett
Preis ab
44 €
Wir bieten: Entspannung im kleinen Bauerngarten, Sonderangebot: für 10 ÜN/400,00 €
Sprachen: englisch
VBB: 10 km Bahnhof Wittenberge, 3 km Bus Cumlosen
www.gutshof-mankmuss.de
Ferienhof Schulz - Zimmer & Ferienhaus F****
Familie Schulz
Nebeliner Dorfstraße 3
19357 Karstädt
OT Nebelin
T: 038793 / 40817
F: 038793 / 90454
info@ferienhof-schulz.com
30
VBB: 10 km Bahnhof Karstädt, 10 km Bus Lenzen
Ferienwohnung Birgit Lehner F*** F ****
Birgit Lehner
Am Elbdeich 1 a
19322 Cumlosen
OT Müggendorf
T: 038794 / 30598
F: 038794 / 20824
M: 0173 / 5432862
info@lehner-ferien.de
7
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/babyg/Küche
3 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche
Zustellbett
Bauernhof Zahn F***
Rainer Zahn
Dorfstraße 15
19309 Lenzen
OT Rambow am See
T: 038781 / 40217
M: 0151 / 55163393
i-franzke@web.de
6
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
1 DZ Bad/WC/Heizung/WLAN
30 €
2 MZ Bad/WC/Heizung/WLAN
15 €
Halbpension, Zustellbett
VBB: 3,7 km Bahnhof Groß Pankow (Prignitz), 0,5 km Bus im Ort
Wochenmarkt oder Verkaufswagen: Großer Markt, 19348
Perleberg; Markthalle 9, Eisenbahnstr, 10997 Berlin-Kreuzberg
Unterkunft/Ausstattung Preis
1 DZ Bad/WC/ T V /babyg/Küche/Heizung
60
1 FH Bad/WC/TV/Telefon/babyg/Küche/Heizung 100
3 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
60-100
1 GU 18 Betten/Heuübernachtung/GDusche/WC
18
Vollpension, Halbpension
ab
€
€
€
€
VBB: 8 km Bahnhof Karstädt, 0,5 km Bus im Ort
www.ferienhof-schulz.com
Unterkunft/Ausstattung 1 EZ Bad/WC/ T V /Heizung/WLAN
1 DZ Bad/WC/TV/Kochn/Heizung/WLAN
2 FH Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
1 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Heizung/WLAN
Frühstück, Zustellbett
Sprachen: englisch, russisch
VBB: 8 km Bahnhof Karstädt, Bus im Ort
Preis
25
30
60
30
ab
€
€
€
€
Prignitz
31
Ruppiner
Seenland
1 | Im Ruppiner Seenland gibt es zahlreiche
kanufreundliche Unterkünfte.
2 | Kremserfahrt in der Kyritz-Ruppiner-Heide.
3 | Der Stechlinsee ist eine Oase der Ruhe.
1
32
Ruppiner Seenland
Besonderer Service für Kanutouristen
Mit der neuen Qualitätsmarke „Bett + Kanu“ werden im
Ruppiner Seenland Hotels, Pensionen, Campingplätze und
Gaststätten ausgezeichnet, die Unterkünfte speziell für Kanutouristen anbieten. Der Tourismusverband Ruppiner
Seenland hat 2013 die Qualitätsmarke in Kooperation mit
der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde
erarbeitet. Inzwischen tragen rund 30 Beherbergungsbetriebe die Plakette. Für die Vergabe dieser Marke müssen
wichtige kanuspezifische Kriterien erfüllt sein, zum Beispiel
direkte Wasserlage und wasserseitige Ausschilderung, Trockenmöglichkeit für Kleidung und Ausrüstung, Informationen zur Region und zu Pegelständen, An- und Abreise mit
öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die Umsetzung nachhaltiger und insbesondere ökologischer Aspekte. So sind beispielsweise die „Alte Reederei“ in Fürstenberg/Havel, das
Best Western Plus Marina Wolfsbruch in Kleinzerlang sowie
das Maritim Hafenhotel Rheinsberg besonders gut auf Kanutouristen eingestellt.
Am Ufer des Stechlinsees
entlang zur Mordbuche
2
Per Kremser durch die Heide
Pferdewagen fahren durch die blühende Kyritz-Ruppiner-Heide, Besucher entdecken dort ein neues Naherholungsgebiet.
Zwar wird die Munitionssuche noch lange Zeit dauern, doch
das von der Heinz Sielmann-Stiftung betreute frühere „Bombodrom“ wird Schritt für Schritt als Ziel für einen sanften
Tourismus erschlossen. Während der Heideblüte im vergangenen Spätsommer fanden bereits regelmäßige Kremserfahrten
über die von Munition geräumten Wege statt. Start und Ziel
der Kutschfahrten ist der neu eröffnete Rastplatz am „Kleinen
Waldcafé“ in Neuglienicke. Die örtlichen Kutschunternehmen
freuen sich über die neue Ausflugsregion, denn viele Besucher
wollen vor Ort erleben, wie sich die Heidelandschaft entwickelt hat. Die Touren mussten bislang immer begleitet werden, denn offiziell war das ehemalige Militärgelände noch
gesperrt. Doch das soll sich nach dem Willen der Sielmann-Stiftung schon 2015 ändern. Wenn auch die Flächen
beiderseits der 13 km langen Wege gründlich von Munition
befreit sind, sollen diese für Radtouristen und Kutschfahrten
freigegeben werden. Pavillons und Sitzgelegenheiten entstehen entlang der Strecke, auch ein Aussichtsturm ist geplant.
Milch und Eis vom Bauernhof
3
Im klaren Wasser des Stechlinsees lässt es sich nicht nur
trefflich baden. Auf einem etwa 14 km langen Rundweg können sich Wanderer auf die Spuren von Theodor Fontane begeben. Vieles aus seinen Beschreibungen liest sich noch so,
als wäre der Dichter eben erst vorbeigekommen. Die herrliche Ruhe und die Schönheit der Natur empfindet man heute
noch genauso. Die Tragödie an der Mordbuche kannte Fontane noch nicht, sie spielte sich erst 1903 ab, als ein junger
Förster erst seine Angebetete während ihrer Hochzeit und
dann sich selbst erschoss. Augenzeugen haben den Tathergang in die Rinde geritzt und bis heute kann man die Spuren
erkennen. Die Buche ist eine der ersten Stationen des Rundwegs, gleich hinter dem Start im Ferienort Neuglobsow. Dort
kann man nach der etwa vierstündigen Wanderung seinen
Durst und Hunger stillen.
Die LSV Landwirtschafts-GmbH erweist sich als pfiffig bei der
Nutzung ihrer Milch. Schon 2012 wurde eine Milchtankstelle
auf dem Hof an der Ortsgrenze von Schwante und Vehlefanz
eingerichtet. Für einen Euro pro Liter kann man per Knopfdruck von 4 bis 22 Uhr frische Milch zapfen. Milchflaschen
gibt es vor Ort ebenfalls. Seit 2014 gibt es auch ein eigenes
Bauernhof-Eis, produziert aus der Milch und naturbelassenen
Früchten vom Hof. Verschiedene leckere Sorten kann man
jetzt aus einem Automaten in der Milchtankstelle ziehen. Das
Eis gibt es auch andernorts, zum Beispiel auf dem Spargelhof
Kremmen und im Schlosscafé Schwante. 2015 soll ein eigenes Eiscafé auf dem Hof entstehen.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 35
Ruppiner Seenland
33
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Kirchstraße 4
16775 Stechlin OT Menz
Telefon 033082 / 51210
Fax 033082 / 40641
post@naturparkhaus.de
www.naturparkhaus.de
Unser kulturTipp:
THEATER UND MUSIK AUF
DER SEEBÜHNE
Tourismusverband
Ruppiner Seenland e. V.
Fischbänkenstr. 8
16816 Neuruppin
Telefon 03391 / 659630
Fax 03391 / 357907
info@ruppiner-reiseland.de
www.ruppiner-reiseland.de
Besucherzentrum des
Naturparks
u NaturParkHaus Stechlin –
Besucherzentrum des Naturparks
Stechlin-Ruppiner Land
Förderverein „Naturlandschaft
Stechlin und Menzer Heide“ e. V.
34
Ruppiner Seenland
Auf einer schwimmenden
Bühne vor dem Ziethenschloss
findet alljährlich das Seefestival
Wustrau statt. Theater, Musik
und Tanz werden den Besuchern
in den lauen Sommernächten
geboten. Für die einzigartige
Mischung von künstlerischer
Qualität und einer zauberhaften
Naturkulisse gab es 2011 den
Tourismuspreis des Landes Brandenburg. Die nächsten Aufführungen sind vom 24. Juli bis 22.
August 2015 geplant.
www.seefestival.com
Veranstaltungen
18.-19.04.2015
9. Kunsthandwerkermarkt im
Stadtzentrum von Rheinsberg.
Kunstschmiede, Textilgestalter,
Kunstkeramiker und viele andere
Berufsgruppen präsentieren sich.
www.rheinsberg.de
01.-02.05.2015
Nacht der schwarzen Perlen –
eine Quadrille mit prächtigen
Friesenpferden im Haupt- und
Landgestüt von Neustadt (Dosse).
www.neustaedter-gestuete.de
09.-10.05.2015
48 Stunden Kleeblattregion. Der
Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg lädt ein zur Erkundung
der Region. Bei den Rundtouren
per Bus gelangt man bequem zu
vielen Attraktionen wie dem Gestüt Neustadt (Dosse) oder Ritter
Kahlbutz. www.vbb.de
09.-10.05.2015
Die Bäckerei Plentz in Schwante
lädt zum Zwiebelkuchenfest am
Holzbackofen ein. Es warten kulinarische Genüsse mit frischem
Federweißer, Spanferkel und
Flammkuchen. Für die Ohren wird
Livemusik geboten. Die kleinen
Gäste werden in der Kinderbackstube erwartet.
www.plentz.de
01.06.2015
Anlässlich des internationalen
Kindertags bietet das Tierparkund Kinderwaldfest in Kunsterspring den kleinen und großen
Gästen zum 30. Festjubiläum ein
buntes Familienprogramm aus
Musik, Show und Unterhaltung.
Dazu gehören Themen rund um
die heimische Flora und Fauna,
eine Tombola und das beliebte
Tierparkwissensquiz.
www.tierpark-kunsterspring.de
26.06.-29.08.2015
Theatersommer in Netzeband.
Traditionell wird das Theater­
fesitval mit dem Stück „Unter
dem Milchwald“ von Dylan
Thomas eröffnet. Weitere Inszenierungen: „Die Schatzinsel“ von
Robert Louis Stevenson sowie
Shakespeares „König Richard III“.
www.theatersommernetzeband.de
02.-04.07.2015
Operngala der Kammeroper
Rheinsberg im Schlosshof. Weitere Veranstaltungen im 25. Jahr
der Kammeroper: Uraufführung
der Oper Adriana von Marc-Aurel
Floros am 31.07.2015, Premiere
des Heckentheaters mit „La
Traviata“ von Giuseppe Verdi am
14.08.2015. www.kammer­operschloss-rheinsberg.de
01.-02.08.2015
Das Storchenfest in Linum lockt
zum bunten Markttreiben und
mit verschiedenen kulinarischen
Spezialitäten. Höhepunkt stellt
das alljährliche Storchenkistenrennen dar. Am ersten
Wochenende im August wird im
Storchendorf gefeiert, bevor die
Störche nach Afrika abfliegen.
Infos: Tel. 033922 / 50500
Liebenwalde OT Liebenthal
Haustierpark und Wildpferdgehege
www.wildpferdgehege-liebenthal.de
Arne Broja
Weg zum
Wildpferdgehege 1 a
16559 Liebenwalde
OT Liebenthal
T: 033054 / 62411
wildpferdgehege@web.de
Beobachten Sie Wild- und
Haustiere in groß­zügigen Frei­
gehegen – Przewalski und
Liebenthaler Wildpferde und
verschiedene vom Aussterben bedrohte Haustierrassen. Für Ihr leibliches Wohl
wird gesorgt, unter anderem
können Sie leckeren selbstMachen Sie einen schönen gebackenen Blechkuchen aus
Ausflug, gehen Sie spazie­ren dem eigenen Holzofen geund genießen die schöne Natur. nießen.
2
Oberkrämer OT Schwante
meister knusprige Holzofenbrote aus dem historischen
Holzbackofen. Bei leckerem
Eis oder Kuchen schauen die
Kunden zu, wie „ihr“ Brot aus
dem Ofen kommt. Unsere Filialen finden Sie in Schwante,
Germendorf im Globus-BauVerführerischer Duft zieht markt, 2x in Oranienburg,
über den Dorfanger von Kremmen und demnächst in
Schwante nördlich von Berlin. Velten.
Stündlich holt der Bäcker-
Kremmen
Öffnungszeiten: Einlasszeiten: Di-Fr 10-16 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 10-17 Uhr, Mo geschlossen
Bäckerei-Konditorei Plentz
Karl-Dietmar Plentz
Dorfstraße 43
16727 Oberkrämer
OT Schwante
T: 033055 / 70948
F: 033055 / 92022
info@plentz.de
3
Wir bieten: Die Tiere freuen sich sehr auf Ihren Besuch und
hoffen, dass Sie wieder gestreichelt und gefüttert werden.
Thementage, Führungen durch den Haustierpark, Sommerund Frühlingsfest (siehe Veranstaltungskalender unter www.
wildpferdgehege-liebenthal.de)
www.plentz.de
Wir bieten: Bäckerei-Führung nach Vereinbarung, Stromtankstelle, 4 Wohnmobilstellplätze, Festtags-/Hochzeitstorten
Öffnungszeiten: Mo-Fr 6-18 Uhr, Sa 6-17 Uhr, So Ruhetag;
Holzofenbäckerei März-Nov. Fr+Sa ab 7 Uhr
VBB: 1 km Bahnhof Schwante, 0,5 km Bus im Ort
Wochenmarkt oder Verkaufswagen: Am Markt Berlin-­Spandau
Spargelhof Kremmen
Tanja Bienek
Groß-Ziethener Weg 2
16766 Kremmen
T: 033055 / 2080
F: 033055 / 70334
info@rhinland.de
Auf 170 Hektar erntet der
Spargelhof Kremmen von April bis Juni das weiße Stangengemüse am Rande des Rhin­
www.spargelhof-kremmen.de
luchs. Angeboten wird der
erntefrische Rhinland Spar­gel
täglich im Hofladen, direkt
gegenüber dem historischen
Scheunenviertel. Auf dem Hof
erwartet die Gäste außerdem
die Spargel-Ga­stro­nomie sowie Spielplatz und Streichelzoo. Der Hof ist ideal geeignet
für einen Tagesausflug mit der
ganzen Familie.
Wir bieten: Betriebs-/Hofführungen, Spargel frisch vom Feld
auf den Teller, Spielplatz und Kinderanimation, gemeinsame
Tierfütterungen, Thementage, wie Getreide- oder Milchtag
Sprachen: englisch, polnisch
Öffnungszeiten: Hofladen tägl. 8-18 Uhr und Gastronomie
tägl. 11-20 Uhr
VBB: 0,4 km Bahnhof Kremmen, 4 km Bus Kremmen
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 33
Besonderer Service für Kanu­
touristen: Tourismusverband
Ruppiner Seenland e.V.
www.ruppiner-reiseland.de
Per Kremser durch die Heide:
Infos bei der Sielmann-Stiftung
www.sielmann-stiftung.de
Milch und Eis vom Bauernhof:
LSV Landwirtschafts GmbH
Schwante, Lindenallee 66
16727 Oberkrämer-Vehlefanz
Am Ufer des Stechlinsees …:
Tourismusverband Ruppiner
Seenland e.V.
www.ruppiner-reiseland.de
Ruppiner Seenland
35
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
4
Zehdenick OT Bergsdorf
Agrar GmbH Bergsdorf
www.agrar-bergsdorf.de
Christoph Lehmann
Liebenberger Weg 12 c
16792 Zehdenick
OT Bergsdorf
T: 033088 / 50247
F: 033088 / 50247
M: 0160 / 93189736
agrar-bergsdorf@t-online.de
in verschiedenen Abpackungen. Unsere Rinder wachsen
in Mutterkuhhaltung im Herdenverband auf. Aus diesem
Bestand schlachten wir Färsen, d.h. weibliche Jungrinder,
da Färsenfleisch durch feinere
Marmorierung und kürzere
Muskelfasern zarter und inWir verkaufen unter der Mar- tensiver im Geschmack im
ke „Bergsdorfer Wiesenrind“ Vergleich zu Bullenfleisch ist.
Rindfleisch aus eigener Zucht
5
Fürstenberg OT Großmenow
Forsthaus Menow/Havel
sem Reinluftgebiet. Menow
kann Ausgangspunkt ausgedehnter Wanderungen oder
Radtouren sein. Sie können
mit dem Kanu die obere Havel
erkunden, in unserer Eigenjagd Wildrudel beobachten
oder den Hirsch bejagen. Angelkarten gibt es im Dorf. Alle
Der tiefste Klarwassersee Nebenkosten, auch HeizkosDeutsch­
lands, der Stechlin, ten, sind im Preis ab 3 Nächliegt nur 4 km entfernt in die- ten enthalten.
Rheinsberg OT Braunsberg
gen die eindrucksvollsten Bilder gemalt. Wir laden Sie ein,
auf Spaziergängen oder Radtouren die reizvolle Landschaft, das Schloss Rheinsberg und seine Umgebung zu
erkunden oder ein Bad im nahegelegenen Kalksee zu genießen. Anschließend kann
Wer sich über unsere Ruppi- man in der Sauna oder im Fitner Schweiz belesen hat, dem nessraum für Kondition sorhaben Fontanes Beschreibun- gen.
Neuruppin OT Lichtenberg
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
Preis ab
24 €
Wir bieten: Wild aus dem Forst Menow / Havel
VBB: 8 km Bahnhof Fürstenberg, Bus Linientaxi im Ort
Unterkunft/Ausstattung 3 EZ Bad/WC/TV/Tel./Heizung
5 DZ Bad/WC/TV/Tel./Heizung
Frühstück, Zustellbett
Mitten im Ruppiner Seenland
liegt der Sonnenlandhof. Wir
sind ein familiär geführter
Hof mit Kleintieren sowie
Obst-/Gemüseanbau für den
Preis ab
24 €
21,60 €
VBB: 8 km Bahnhof Rheinsberg, Bus im Ort
Wir bieten: Premium-Rindfleisch aus artgerechter Haltung,
Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Produktion, Eier von der
Kräuterwiese, Weihnachtsgänse, Lieferservice/Produktversand,
Präsentkörbe, Internetshop, Hofführungen und Kutschfahrten
nach Anmeldung, Veranstaltungskalender zum Anfordern
Öffnungszeiten: Di-So 11-18 Uhr
Sonnenlandhof F***
Jörg Stockhammer
Dorfstraße 23
16818 Wuthenow
T: 03391 / 7753960
F: 03391 / 7753961
info@sonnenlandhof.de
Ruppiner Seenland
ab
€
€
€
www.guthesterberg.de
Landwirtschaft; spezielle Angebote an Spanferkel-, Wildschwein- und Gänseessen;
Wildspezialitäten-Buffet und
vieles mehr; jeden Mittwoch
Schlachtefestbuffet;
jeden
Freitag 12-15 Uhr „Rinder-Freitag“ mit besonderem
Hofladengastronomie in stil- Rindfleischbuffet, jeden 1.
voller Gutshofatmosphäre - Sonntag im Monat GutshofGutshofküche mit Schwer- brunch.
punkt Fleisch aus eigener
36
Preis
48
66
58
Sprachen: englisch, italienisch, russisch, spanisch
VBB: 6 km Bahnhof Dannenwalde, Bus vor dem Gutshaus
Gut Hesterberg
Brigitte Hesterberg
Gutsallee 1
16818 Neuruppin
OT Lichtenberg
T: 03391 / 70060
F: 03391 / 700624
info@guthesterberg.de
Wuthenow
Unterkunft/Ausstattung 2 EZ Bad/WC/ T V /babyg/Heizung/WLAN
4 DZ Bad/WC/TV/babyg/Heizung/WLAN
9 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Frühstück, Zustellbett
Pension Braunsberg
Hartmut Hofmeister
Dorfstraße 1a
16818 Rheinsberg
OT Braunsberg
T: 033929 / 70236 o.
70405
F: 033929 / 70236
ag.braunsberg.eg@t-online.de
9
VBB: 2 km Bahnhof Bergsdorf, 1 km Bus Bergsdorf Dorf
www.trott-grossmenow.de
W. Trott u. R. Birnstein
Großmenow 23
16798 Fürstenberg
OT Großmenow
T: 033093 / 35136
F: 033093 / 35136
M: 0174 / 3475492
trobir@t-online.de
8
Öffnungszeiten: Verkauf von Fleisch jederzeit nach telefonischer Absprache
www.gutboltenhof.de
der Versorgung von Federvieh,
Kühen oder Ziegen. Ihre Kinder spielen auf dem großen
Gutshof, entdecken den Park
oder baden im nahen Haussee
(4 km). Genießen Sie die Ruhe
in ländlicher Ursprünglichkeit
auch bei ausgiebigen FahrUnser Gut könnte das Ziel Ih- radtouren / Wanderungen in
res nächsten Aktivurlaubs der wunderschönen Umgesein! Wenn Sie möchten, hel- bung.
fen Sie bei der Ernte und bei
7
Sprachen: englisch
Fürstenberg/Havel OT Boltenhof Gut Boltenhof
Gunnar Schnackenberg
Lindenallee 14
16798 Fürstenberg/Havel
OT Boltenhof
T: 033087 / 52520
F: 033087 / 53872
info@gutboltenhof.de
6
Wir bieten: Hofbesichtigungen und Hofführungen nach
telefonischer Absprache
www.sonnenlandhof.de
Eigenbedarf. Mit viel Liebe
zum Detail haben wir im ehemaligen Stallgebäude 5 ansprechende und gemütliche
FeWos eingerichtet. Hier ist
von Kinderfreundlichkeit bis
Barrierefreiheit für jeden etwas dabei. Organisation von
Planwagenfahrten,
Kanutouren etc..
Wir helfen gern
bei der Planung.
Unterkunft/Ausstattung 5 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Heizung/WLAN
Zustellbett
Preis ab
40 €
Wir bieten: Gemeinschaftsraum, Feuerstelle, Grillplatz,
Fahrräder vor Ort, Kooperation mit einer Reitschule in der Nähe,
wunderbare Ausflugsziele
Sprachen: englisch
VBB: 4 km Bahnhof Rheinsberger Tor, 0,5 km Bus im Ort
Landpension „Adebar“
www.Landpension-Adebar.de
Katrin Stahl
Nauener Straße 25
16833 Fehrbellin
OT Linum
T: 033922 / 90287
F: 033922 / 90631
M: 0170 / 4464844
Ferien@Landpension-­
Adebar.de
stil ausgebaut und die 17 liebevoll modernen Zimmer, Stu­
dios bieten Ruhe, Entspannung, Erholung. Von MärzAug. ziehen Weißstörche ihre
Jungen auf; tief beeindruckend sind jedoch die 90.000
Kraniche und Wildgänse, die
ab Sept.-Nov. im Teichgebiet
rasten. Unser Haus befindet
Unseren Hof haben wir um- sich unweit von Berlin, Potsfassend saniert, im Landhaus- dam, Neuruppin, Rheinsberg.
11
Rheinsberg OT Luhme
So klingt Ruhe, genau da, wo
Brandenburg am schönsten
ist! Direkt am Kapellensee in
Luhme bei Rheinsberg können
Sie im Wellness- und Fastenwander-Hotel „Am Birkenhain“ ein umfangreiches
Wellness-Angebot genießen,
fasten, fastenwandern, die
Seele baumeln lassen und der
Ruhe zuhören. Der Wummsee,
einer der zehn klarsten Seen
weltweit, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft nur wenige
hundert Meter entfernt. Vogelgezwitscher, das Rauschen
der Birkenblätter im Winde
und hier und da einmal ein
Entengeschnatter. Erleben Sie
die traumhafte Seen- und
Kulturlandschaft rund um
Rheinsberg, Wellness, Fasten-
wandern nach Buchinger und
lassen Sie sich im Hotel von
der frischen regionalen Küche
verwöhnen. Feiern Sie Ihren
Traum von einer Hochzeit inmitten zauberhafter Natur.
Nutzen Sie die Ruhe
der Hotelanlage für
Ihre Tagung oder
ein
intensives
Seminar.
Ferienbauernhof Zempow
Familie Bergmann
Zempower Dorfstraße 38
16909 Wittstock/Dosse
OT Zempow
T: 033923 / 71394
ferienbauernhof-zempow@
t-online.de
auf einem alten Vierseitenhof.
Bei uns werden Hund und
Schweine gestreichelt, Schafe
und Ziegen geführt, Kaninchen und Katzen gefüttert,
Esel und Pony geritten, Eier
gesucht – hier wird Lagerfeuer gemacht, im großen HeUnser kleiner Ferienbauernhof xenkessel gekocht, gespielt,
am Rande der Mecklenburger erzählt und gelacht ...
Seenplatte
bietet
helle,
freundliche Ferienwohnungen
Preis
45
65
79
95
ab
€
€
€
€
Wir bieten: Fahrradverleih, Solarbootfahrten, Storchen-/
Kranichführungen, Fahrten/Führungen zu den Großtrappen,
Flammkuchen frisch aus dem Holzbackofen, regionale Produkte
Wellness- und Fasten-Wander-Hotel „Am Birkenhain“ ***
IJN e.V.
Sonnenweg
16837 Rheinsberg OT Luhme
T: 033923 / 7170
F: 03392 / 71799
kontakt@hotel-birkenhain.de
12 Wittstock/Dosse OT Zempow
Unterkunft/Ausstattung 2 EZ Bad/WC/ T V /Heizung/WLAN
12DZ Bad/WC/TV/babyg/Heizung/WLAN
1 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
3 MZ Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Heizung/WLAN
Halbpension, Frühstück
www.hotel-birkenhain.de
Unterkunft/Ausstattung 34EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Heizung/WLAN
34DZ Bad/WC/TV/Telefon/Heizung/WLAN
2 AP*Bad/WC/TV/babyg/Heizung/WLAN
Vollpension, Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Preis
64
78
95
ab
€
€
€
Sprachen: englisch
VBB: 12 km Bahnhof Rheinsberg
* Appartement
www.ferienbauernhof-zempow.de
Unterkunft/Ausstattung 6 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
Zustellbett
Preis ab
50 €
Sprachen: englisch, französisch, spanisch
VBB: 15 km Bahnhof Mirow, Bus im Ort
Ruppiner Seenland
37
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
10 Fehrbellin OT Linum
Uckermark
1 | Im Entspannungsmodus.
2 | Erlebenisse für die Füße.
3 | Unterwegs mit Esel.
1
38
Uckermark
Jeder Schritt ein Erlebnis
Labyrinthe und Irrgärten
Im größten Barfußpark der Uckermark in Berkenlatten am
Rande des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin wird jeder Schritt zum besonderen Erlebnis. 45 Stationen gibt es
auf dem 800 Meter langen Rundgang. Durch Schlamm, über
Kieselsteine oder auch auf einen Balancierbalken führt der
In Malchow, nordöstlich von Prenzlau, entstand ein einzigartiger Labyrinthpark rund um die alte Dorfkirche. Die zahlreichen Labyrinthe, Irrgärten und Spiele faszinieren kleine
und große Besucher gleichermaßen. Ein Sternlabyrinth ziert
übrigens auch den Fußboden der wiederaufgebauten Fachwerkkirche. Im benachbarten Gutshof gibt es neben Spielangeboten auch Kaffee, Kuchen und kleine Speisen.
Naturkosmetik selbst herstellen
2
abwechslungsreiche Pfad – ein Erlebnisfeuerwerk für die
vielen Tausend Nervenenden und Sensoren an den Fußsohlen. Im Park erwarten Kaninchen, Brahmashühner und Ziegen die Besucher. Wer noch mehr Tiere erleben möchte,
kann in direkter Nachbarschaft die Straußenfarm von Berkenlatten besuchen.
Ganz schonend von Hand stellen Anke Pilz und Armin Thoma
in Buchenhain am nördlichen Rand der Uckermark ihre Natur­
seifen her – ohne Weichmacher, Konservierungsmittel, künstliche Tenside oder minderwertige Mineralöle, dafür mit wohlriechenden Kräutern wie Rosmarin, Lavendel oder Minze.
Außer Honig und Milchprodukten werden keine tierischen
Stoffe verwendet, gefärbt wird ausschließlich mit Pflanzenfarben. Auch Shampoos, Massageöle oder Badezusätze werden in der kleinen Manufaktur produziert. Die Inhaber lassen
Besucher gerne an ihrem Wissen teilhaben. Bei Workshops
können sie lernen, eigene Naturseife oder natürliche Kosmetik herzustellen. Wem es gefällt, kann in einer 5-Sterne-Ferienwohnung gleich neben der Manufaktur übernachten und
die Schönheit des Boitzenburger Landes für sich entdecken.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 41
Kulinarische Eselwanderung
durch die Uckermark
In gemächlichem Schritt geht es über die sanften grünen Hügel der Uckermark im Norden Brandenburgs. Ein Esel ist der
Wasser entdecken: www.reiseland-brandenburg.de
treue Begleiter,
trägt brav das Gepäck, ist gut für Streicheleinheiten und gibt
F asich
m inatürlich
l i e n u manchmal
r l a u b auch ein bisschen
störrisch. Aberi das
m gehört
S e e dazu.
n l a Täglich
n d legen Mensch und Tier
etwa 8 bis 18 Kilometer zurück, es bleibt also genügend Zeit,
um die
Natur zu
Pausen
einzulegen
Eine
Auszeit,
beigenießen,
der Kinderunterwegs
und Eltern
das tun
können, oder
was
auch
am
Abend
ein
kühles
Bad
im
See
zu
nehmen.
Für
die
kuihnen gerade gefällt – das bietet der Familienurlaub am Senf­
linarische See
Eselwanderung
hatSoder
Veranstalter
Celine
Caravan
tenberger
in der Lausitz.
können
Kinder am
Sandstrand
einige
ländliche
Herbergen
ausgewählt,
die
ihre
Gäste
mitBuch
friihre Burgen bauen, während die Eltern es sich mit einem
schen Speisen
ausOder
der Region
verwöhnen.
Wer an
will,Bord
kann
die
bequem
machen.
alle stechen
gemeinsam
eines
Gastgeber
bei
der
Zubereitung
der
Gerichte
unterstützen
und
Piratenfloßes in See. Die neuen barrierefreien Campinghütten
so neue
Ideen für den heimischen
Herd
mitpro
nach
Hause
des
Wassersportzentrums
kosten 35
Euro
Nacht.
Sienehbie­
men.
Zu
den
Stationen
der
Tour
gehören
beispielsweise
der
ten Schlafgelegenheiten für drei bis vier Personen, Sitz- und
Straußenhof
in Berkenlatten,
die Schäferei
Biesenbrow
oder
Essbereich
sowie
eine kleine Terrasse
mit Seeblick.
Toiletten,
der
Gutshof
in
Kerkow.
Die
Unterkünfte
sind
meist
einfach
und
Duschen und Kochgelegenheiten gibt es in einem Gemein­
reichen vom Bauernzimmer
bis zumFamilien
Bett imauch
Heu.an
FürBord
deneines
kleischaftsgebäude.
Alternativ können
nen
Hunger
unterwegs
gibt
es
Lunchpakete,
dazu
ThermosFloßes übernachten. Spaß- und Schlauchboote, Zorbing-Bälle
kannen
mitkönnen
Kaffee vor
undOrt
Tee,
eine Kühltasche
und
oder
Kanus
ausgeliehen
werden.mit
Der Akkus
Koschener
4
3
Kanal verbindet seit 2013 den Senftenberger mit dem Gei­
alles,
was man
für ein
Picknick
in der Natur
noch
benötigt. Eierswalder
See. Das
bedeutet
Wasserspaß
ohne
Grenzen.
ne
dreitägige
Esel-Tour mitWassersportzentrum
zwei Übernachtungen,
LunchpaInfos
und Anmeldung:
Senftenber­
keten
mit
je
zweimal
Frühstück
und
Abendessen,
Infomaterial
ger See, Senftenberg OT Großkoschen, Tel. 03573 / 800600.
und
einer Einweisung gibt es pauschal ab 178 Euro pro Person.
www.wassersportzentrum-see.de
Uckermark
39
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
np-uckermaerkische-seen@
lugv.brandenburg.de
Naturwacht
Uckermärkische Seen
Telefon 039888 / 43517
Fax 039888 / 43518
www.naturpark-uckermaerkischeseen.brandenburg.de
tmu Tourismus Marketing
Uckermark GmbH
Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau
Telefon 03984 / 835883
Fax 03984 / 835885
info@tourismus-uckermark.de
www.tourismus-uckermark.de
Besucherzentren der
Naturlandschaften
u Besucherzentrum des
Naturparks Uckermärkische Seen
Zehdenicker Straße 1
17279 Lychen
Telefon 039888 / 64530,
Fax 039888 / 64555
40
Uckermark
v Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin –
NABU Naturerlebniszentrum
Blumberger Mühle
Blumberger Mühle 2
16278 Angermünde
Telefon 03331 / 2604-0
Fax 03331 / 2604-50
blumberger.muehle@NABU.de
Biosphärenreservat
Telefon 03331 / 36540
Fax 03331 / 365410
Naturwacht
Telefon 03331 / 2604-25
www.blumberger-muehle.de
w Nationalparkhaus
Criewen des Nationalparks
Unteres Odertal
Park 2
16303 Schwedt (Oder)
OT Criewen
Telefon 03332 / 2677-244
Fax 03332 / 2677-220
Naturwacht
Telefon 03332 / 2677201
Fax 03332 / 250120
nlp-unteres-odertal@
lugv.brandenburg.de
www.nationalparkunteres-odertal.eu
Unser kulturTipp:
Klassik, Swing und Jazz
auf dem FloSS
Über Jahrhunderte war die
Flößerei einer der wichtigsten
Wirtschaftzweige in Lychen. Die
Flößer früherer Tage hätten es
sich kaum träumen lassen, dass
ein Floß auch ein treibendes
Konzerthaus sein kann. Immer
mittwochs startet in den Sommermonaten ein Musikfloß, an
Bord professionelle Musiker und
bis zu 80 begeisterte Zuhörer.
Zweieinhalb Stunden dauert
die abendliche Fahrt über die
Uckermärkischen Seen, bei der
es neben Klassik, Swing oder
Jazz auch einen Sonnenuntergang vom Wasser aus zu erleben
gibt. Der Veranstalter Treibholz
bietet ab Lychen auch Floßfahrten ohne Musik für Einzelne und
Gruppen an.
www.treibholz.com
Veranstaltungen
13.02. - 15.02.2015
Singschwantage im
Nationalpark Unteres Odertal.
www.nationalpark­unteresodertal.eu
28.-29.03.2015
Ostermarkt in der Innenstadt von
Schwedt mit Kunsthandwerk und
Kultur. www.schwedt.eu
10.05.2015
4. Uckermärker Wandertag in
Lychen. www.lychen.de
20.-21.06.2015
Offene Gärten in der Uckermark –
vom kleinen Hausgarten bis zum
Gutspark (auch am 05.-06.09.).
www.tourismus-uckermark.de
Juni - September
Kultursommer im Dominika­
nerkloster Prenzlau.
www.dominikanerklosterprenzlau.de
25. - 27.09.2015
Naturparktage im Naturpark
Uckermärkische Seen in Lychen.
www.naturparkuckermaerkischeseen.
brandenburg.de
26.-27.09.2015
750-Jahr-Feier der Stadt
Schwedt. www.schwedt.eu
25.09. - 04.10.2015
10. Kranichwoche im Nationalpark Unteres Odertal.
www.nationalpark
unteresodertal.eu
24.10.2015
Großer Fischzug. Abfischen an
den Blumberger Teichen bei der
Blumberger Mühle.
www.blumberger-muehle.de
Angermünde OT Kerkow
Gut Kerkow - Urlaub auf dem Bauernhof
Johannes Niedeggen
Erbengemeinschaft
Greiffenberger Str. 8
16278 Angermünde
OT Kerkow
T: 03331 / 26290
F: 03331 / 262939
gutshof@gut-kerkow.de
dern auch so richtig Landluft
schnuppern. Seit Juli 2009 sind
wir Mitglied bei der Gesellschaft zur Erhaltung alter und
gefährdeter Nutztierrassen e. V.
(GEH). Wir leisten aktive Erhal­
tungsarbeit für gefährdete
Nutz­
tierrassen. Auf unserem
Hof züch­ten wir das Deutsch
Auf unserem Hof können Sie Schwarz­bunte Niede­rungs­rind,
nicht nur komfortabel im reno­ Deutsche Sattelschwein und
vierten Gutshaus wohnen, son­ Vorwerkhühner.
Unsere Gaststätte „Steakhaus“
wurde im Jahre 1999 in der
ersten Etage unseres Getreidespeichers ausgebaut. Dort
können unsere Gäste leckere
Steaks vom Angusrind verkosten oder andere leckere Speisen zu sich nehmen.
Wir richten Familienfeiern aller
Art bis 100 Personen aus. In
regelmäßigen Abständen wer­­
den Schlachtebuffets und
Verkostungen angeboten.
In unserer „Tenne“ finden Oldie-Diskos, Hochzeiten, Silve­
sterbälle, Skatturniere, Buchlesungen und vieles mehr statt.
Spezialitäten: Steaks und Gulasch vom Angusrind und Rind­
fleischsülze.
Herkunft der Produkte: Eigene
Produktion – Fleisch, regionale Produkte aus Brandenburg
und der Uckermark.
Tel. 03331 / 262935
www.gut-kerkow.de
Unterkunft/Ausstattung EZ Bad/WC/TV/Heizung/WLAN
8 DZ Bad/WC/TV/Heizung/WLAN
3 FW Bad/WC/TV/Kochn/Heizung/WLAN
3 MZ Bad/WC/TV/Kochn/Heizung/WLAN
Vollpension, Halbpension, Zustellbett
Preis ab
40 €
60 €
60 €
80 €
Wir bieten: Präsentkörbe, Lieferservice, Führungen, Hoffeste
zur Landpartie, Produktversand , Wildprodukte, Ochsen- und
Wildschweingrill, Handwerk und Kunsthandwerk, Keramik, Weidenkörbe, Typischer Baustil, regionale Küche, Wohnanhänger/
Zelt möglich, Haustiere auf Anfrage, Sport- und Spielmöglichkeiten, Kräuter, Tee, Gewürz, Säfte, alkoholische Spezialitäten,
Essig, Öl, Senf, Pesto
Sprache: englisch, französisch
Öffnungszeiten: Gaststätte: Januar bis Februar Sa-So ab 12
bis 21 Uhr oder nach Absprache; März bis Dezember Do-So ab
12 – 21 Uhr oder nach Absprache. Direktvermarktung: Mo-So ab
10-18 Uhr, ganzjährig;
VBB: 4 km Bahnhof Angermünde, Bus vor dem Gutshaus
Ab Juli 2011 ist unser Land- seres Bauernmarktes ist der
wirtschaftsbetrieb als Öko-­ Online-Bestellservice für Fleischprodukte unseres Hofes, diese
Betrieb zertifiziert.
In unserem Bauernmarkt bie- bekommen Sie per Nachnahten wir Ihnen neben regiona- me und in absolut frischem
len auch überregionale Köst- Zustand geliefert.
lichkeiten an. Wer diese doch Tel. Hofladen: 03331 / 262934
lieber erst einmal kosten möch­
te, ist in unserer Speicherstu- Neu auf dem Gut Kerkow ist
die Besichtigung der Biogasbe herzlich willkommen.
Wir bieten zwar nur eine klei- anlage und des Archehofes.
ne Palette an Gerichten, dafür Kremserfahrten auf Anfrage.
können Sie sich darauf verlassen, dass das Fleisch ausschließlich von unserem Hof
stammt. Eine Besonderheit un-
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 39
Jeder Schritt ein Erlebnis:
Barfuss-Erlebnispark
Berkenlatten
www.barfuss-erlebnispark.de
Labyrinthe und Irrgärten:
Malchower Labyrinthpark
www.malchowerlabyrinthpark.de
Naturkosmetik selbst herstellen:
Naturseifen-Manufaktur
Uckermark, Buchenhain 34
17268 Boitzenburger Land
www.naturseifen-manufaktur.de
Kulinarische Eselwanderung ...:
CELINE-Caravan
Am Haussee 41
17268 Suckow
www.celine-caravan.de
Uckermark
41
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
2
Angermünde OT Schmargendorf Erholung am großen Plunzsee F**** F***
Familie Hemme
Waldweg 8
16278 Angermünde
OT Schmargendorf
T: 03331 / 252527
F: 03331 / 2980165
info@plunzsee.de
Am Plunzsee heißt Sie Familie
Hemme willkommen. Unweit
von Angermünde im Biosphä­
renreservat Schorfheide-Chorin
werden Sie sich erholen und
die Natur in ihrem Ursprung
erleben. In ruhiger Atmosphä-
3
Angermünde OT Schmargendorf Hemme Milch GmbH & Co. KG
Gunnar Hemme
Heideweg 4
16278 Angermünde
OT Schmargendorf
T: 03331 / 252525
F: 03331 / 252526
uckermark@um-hemmemilch.de
Vollmilch, Joghurt, Buttermilch,
Faßbutter, Sahne, Quark, Frischkäse, Vital-Molkeerzeugnisse.
Möchten Sie auch Milchprodukte
aus
dem
Bio­
4
re, begleitet von Vogelgesang
und Froschkonzert, können
Sie Ihren Urlaub, die Ferien
oder einfach nur ein Wochenende auf unserem Hof verbringen. Mit dem Boot, per
Fahrrad oder zu Fuß werden
Sie unvergessliche Erlebnisse
haben. Genießen Sie es! Übernachtungspreise: Hauptsaison
(Juni-Aug.) 60 € pro Nacht;
Zwischensaison
(Sept./Okt.
bzw. Apr./Mai) 50 € pro
Nacht; Nebensaison (Nov.März) 40 € pro Nacht.
Angermünde OT Sternfelde
sphärenreservat Schorfheide-­
Chorin genießen? Dann sind
Sie bei uns genau richtig. In
unserer kleinen Hofmolkerei
produzieren wir tagesfrische
Milchprodukte ohne Zusatz von
Konservierungsstoffen. Unsere
Produkte finden Sie im gut sortierten Lebensmittel-Einzelhandel. Selbstverständlich können Sie sich unsere Produk­
te
über das Milchmannsystem
auch nach Hause liefern lassen. Sprechen Sie uns an.
Bauern- und Reiterhof Lehmann
Eckhard Lehmann
Kastanienallee 2
16278 Angermünde
OT Sternfelde
T: 03331 / 21399 o. 297633
F: 03331 / 21399
M: 0177 / 2928038
lehmann-angermuende@
t-online.de
reservat Schorfheide-Chorin.
Wir sind ein Familienbetrieb
mit Rinderhaltung und Pferden. Auf unserem Hof befindet sich der Gasthof „Zum
Pferdestall“. Wir bieten Kutsch-/
Kremserfahrten an. Sie können bei uns reiten, angeln, Rad
fahren und vieles mehr. Sehenswürdigkeiten: Schiffshe­
Unser Bauernhof liegt im wald- bewerk, Kloster Chorin, Natio­
und seenreichen Biosphären- nalpark Unteres Odertal.
5
Templin OT Storkow
Reit- und Fahrtouristik
Annette Benzin
Steindamm 1
17268 Templin
OT Storkow
T: 03987 / 51977
F: 03987 / 551756
M: 0173 / 6015069
reiterhof-steindamm@
gmx.de
ten von Wiesen, Wald und
Äckern in ruhiger, idyllischer
Umgebung. Nur 500 m sind es
zu einem kleinen Waldsee.
Unsere besonderen Leistungen: Reithalle, Ausritte in die
Natur, Ponyverleih, Reitunterricht. FN anerkannter Betrieb;
12 km bis Templin; Fahrt zur
Therme und Westernstadt;
Der Hof liegt 60 km nördlich Reiterferien für Jung und Alt
von Berlin in Alleinlage inmit- 230 €.
42
Uckermark
www.plunzsee.de
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
1 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Preis ab
40 €
40 €
Wir bieten: Milch, Käse und Milchprodukte der Hemme Milch
GmbH auf Anfrage
VBB: 5 km Bahnhof Angermünde, 2 km Bus Schmargendorf
www.um-hemme-milch.de
Wir bieten: handwerkliche Milchverarbeitung, Lieferservice,
Internetshop unter www.um-hemme-milch.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-15.30 Uhr
VBB: 3 km Bahnhof Angermünde
www.urlaub-bei-lehmann.de
Unterkunft/Ausstattung 2 DZ Bad/WC/TV/Heizung
1 FW Bad/WC/TV/Kochn/Heizung
Preis ab
40 €
50 €
Wir bieten: Typischer Baustil, Grillmöglichkeit, Gastpferdebox,
Spielmöglichkeiten, Angeln und Jagen, Ausbildung von Reitern,
Haustiere auf Anfrage. Biberbus vor dem Reiterhof.
VBB: 2 km Bahnhof Angermünde, 0,1 km Bus im Ort, Biberbus
vor dem Reiterhof
www.reiterhof-steindamm.de
Unterkunft/Ausstattung 2 DZ Bad/WC/Heizung
3 FW Bad/WC/TV/Kochn/Heizung
8 MZ /GDusche/WC/Heizung
Frühstück
Preis
20
35
10
ab
€
€
€
Wir bieten: Reitunterricht für Erwachsene und Kinder, alleinreisende Kinder, Ponyführerscheinerwerb für Kinder ab 3 Jahren
VBB: 3 km Bahnhof Hammelspring, 1 km Bus Storkow
Templin
Hof „Am Weinberg“
Norbert Liebe
Weinbergstraße 1
17268 Templin
T: 03987 / 54605
norbertliebe@gmx.de
Unser Hof liegt ca. 80 km
nördlich von Berlin, unmittelbar außerhalb der Stadtmauer
Templins. Er wird als Familien­
betrieb nach Bioland-­
Richt­
linien bewirtschaftet. Wir hal­
7
Boitzenburger L./Buchenhain
Handgemachte Pflanzenölseifen und Haarshampoos - natürlich sanfte Pflege für Haut
und Haar. In Buchenhain, einem winzigen Dorf in der
Uckermark stellen wir in unserer Naturseifen-Manufaktur auf traditionelle Weise
wunderbare und pflegende
Naturseifen im sogenannten
Kaltverfahren, Wellnessprodukte und Haarshampoos in
fester Form (Shampoobars
oder auch Solidshampoos)
her. Die Produkte werden
ständig von einem unabhängigen Labor geprüft und zertifiziert. Wir werden nach und
nach weitere Rezepte für
Shampoobars und Natursei-
Lychen OT Beenz
In herrlicher Alleinlage am
Waldrand, ca. 2 km außerhalb
der Ortschaft Beenz, bieten
wir Ihnen Erholung und Entspannung.
Auf unserem Hof stehen im
Dachgeschoss einer neu ausgebauten Scheune 3 FeWo zur
Verfügung. Von hier aus bewirtschaftet der Fischermeister U. Krempig die umliegenden Seen, in denen Sie auch
baden, tauchen oder angeln
können.
Vielleicht möchten Sie einmal
den Fischer bei seiner täglichen Arbeit begleiten und dabei Seeadler oder Kraniche
beobachten. In unserem
Schenkenberg OT Ludwigsburg
fen entwickeln und prüfen
lassen und Ihnen neue Pflegeprodukte in unserem Onlineshop anbieten.
Für die Herstellung werden
vornehmlich kaltgepresste Öle
aus kontrolliert biologischem
Anbau verwendet. Die Produktion erfolgt mit großer
Sorgfalt und Erfahrung. Entdecken Sie den sinnlichen Genuss, handgemachte Naturseifen in ihrer erstaunlichen
Vielfalt zu sehen, zu fühlen
und zu riechen. Erleben Sie,
wie Sie mit einem Shampoo in
fester Form, welches auch
noch die Umwelt schont, wieder glänzendes und gesundes
Haar bekommen. Probieren
Sie es aus. Unser Onlineshop
www.naturseifen-manufaktur.de ist Tag und Nacht geöffnet. Für Besuche in der
Manufaktur vor Ort ist eine
telefonische Absprache sinnvoll.
Unterkunft/Ausstattung 4 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
Zustellbett
Preis ab
45 €
Sprachen: englisch
VBB: 1 km Bahnhof Templin, 0,5 km Bus im Ort
www.naturseifen-manufaktur.de
Öffnungszeiten: nach telefonischer Absprache, von Montag
bis Sonntag.
Sprachen: englisch
VBB: 30 km Bahnhof Templin oder Prenzlau, 0,2 km Bus im Ort
Ferienwohnung beim Fischer F**** www.fischereikrempig.de / www.urlaubbeimfischer.de
Familie Krempig
Beenzhof 1
17279 Lychen
OT Beenz
T: 039888 / 2734
F: 039888 / 52129
M: 0172 / 3850892
fischereikrempig@
t-online.de
9
ten Damwild, Island­pferde und
Hasen. Sie können Paddelboot
fahren und herrliche Ausflüge
in die einzigartige Uckermark-­
Landschaft starten. FeWos mit
und ohne Kinderzimmer, zzgl.
30 € End­­reinigung, Bau­ern­
garten, Wildpro­dukte, Abhol­
ser­vice vom Bahnhof.
Naturseifenmanufaktur Uckermark
Anke Thoma
Buchenhain 34
17268 Boitzenburger Land
OT Buchenhain
T: 039889 / 509082
M: 0162 / 2140042
info@naturseifenmanufaktur.de
8
www.hofamweinberg.de
Hofladen erhalten Sie täglich
frischgeräucherten Fisch und
auch Angelkarten. Auf einer
großen Terrasse mit Gartenmöbel und Grillkamin können
Sie den Sonnenuntergang beobachten oder im Partyraum
mit Billard den Abend ausklingen lassen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Leistungen auf
dem Fischerhof, die im Mietpreis der Ferienwohnungen
enthalten sind: Erhalt von Angelkarten, Boots­ausleih, ein
Mal pro Woche Räucher­
fischessen satt.
Landurlaub in der Uckermark
Gerlind Korb
Ludwigsburg 6
17291 Schenkenberg OT
Ludwigsburg
T: 039854 / 37891
F: 039854 / 63726
M: 0172 / 1000632
landurlaub@freenet.de
Sitzecken, Brotbackofen, Sauna, Hofladen, Holunderspezialitäten, Vollholzmöbel, ökologische Heizung, eigene
Hauseingänge,
Spinnkurse,
Gesprächsrunden, Hausbibliothek, Mitsegelangebot; Haustiere, Lagerfeuer auf Anfrage;
klimafreundliche Unterkunft;
Endmoränenlandschaft, Dorf­ historische Landtechnikauslage, Garten mit alten Bäu- stellung.
men, Kräuterbeet, Terrasse,
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
3 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
29 €
Zustellbett
Wir bieten: Sport- und Spielmöglichkeiten, Anreise mit
Haustieren auf Anfrage
www.landurlaub-uckermark.de
Unterkunft/Ausstattung 3 EZ Bad/WC/GDusche/WC/ T V /Heizung/WLAN
3 DZ Bad/WC/TV/Kochn/Heizung/WLAN
2 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
Frühstück, Zustellbett
Preis
30
55
60
ab
€
€
€
Wir bieten: Gartennutzung, Massagen
Öffnungszeiten: Hofladen Sa 9-12 Uhr, Mi 16-19 Uhr und auf
Anfrage
VBB: 10 km Bahnhof Prenzlau, 0,05 km Bus im Ort
Uckermark
43
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
6
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
10 Grünow OT Drense
Bauernhof-Pension Gierke F***
Lutz Gierke
Drenser Straße 16
17291 Grünow
OT Drense
T: 039857 / 5100
F: 039857 / 5101
info@naturbauernhof.de
Weit weg von Alltag und Groß­
stadtlärm einmal so richtig
ausspannen in idyllischer Umgebung und herzlicher Atmosphäre. Das und vieles mehr
bietet die Bauernhofpension
Gierke im 1. Geschichtsdorf der
Uckermark, in Drense. Sie woh­
nen in gemütlichen Ferienwohnungen – alle mit Du/WC/
TV; 4 große FeWos für 4 Pers.,
1 FeWo für 3 Pers. und 1 FeWo
für 2 Pers. Auf unserem vollbewirtschafteten Hof leben mit
uns Schweine, Pferde, Katzen,
ein Hund, Zwergkaninchen,
Rinder in Mutterkuhhaltung,
Hühner und Enten. Unsere
Gäste haben die Möglichkeit,
im Stall und auf dem Hof mitzuhelfen z.B. bei der Stroh-,
11
Nordwestuckermark OT Kraatz
Heu- und Kartoffelernte. Unsere Grillabende und Bastelnachmittage sind bei allen
Gästen beliebt. Erkunden Sie
unsere Natur, sehen Sie Wildtiere und genießen Sie die
Ru­e. Viele Badeseen gibt es in
unmittelbarer Nähe. Trak­
tor­
ausflüge und Wohlfühl­
reiten
auf dem Hof nach Absprache.
Wir bieten Ihnen Wurst­
er­
zeugnisse vom Schwein / ­Rind,
welche auf unserem Hof „gewachsen“ sind, Apfelsaft von seltenen
alten Apfelsorten
u.v.m.
www.naturbauernhof.de
Unterkunft/Ausstattung 6 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Küche/Heizung
Halbpension, Zustellbett
Wir bieten: Apfelgarten mit Liegewiese zum Relaxen, Mitarbeit
auf dem Hof, Wurstprodukte von glücklichen Schweinen und
Rindern, Obst der Saison, wie Äpfel, Apfelsaft. Jeden Freitag in
den Ferien kommt unsere Juliane und filzt mit Kindern und/oder
Erwachsenen - sehr entspannend für Kinder und „große Kinder“
Öffnungszeiten: Bitte klingeln, wir sind fast immer da!
VBB: 8 km Bahnhof Prenzlau, 0,2 km Bus im Ort
Gutshof Kraatz mit Weinschänke
Florian Profitlich
Schloßstraße 7
17291 Nordwestuckermark
OT Kraatz
T: 039859 / 63976
M: 0170 / 1888782
info@gutshof-kraatz.de
www.gutshof-kraatz.de
Wir bieten: Apfelwein/-secco, 2 FeWos - pro Nacht/ab 75 €
12 Oberuckersee OT Potzlow-Abbau Pferdehof Ruhnau F****
www.pferdehof-ruhnau.de
Ralf Ruhnau
Abbau
17291 Oberuckersee
OT Potzlow-Abbau
T: 039863 / 6010
F: 039863 / 60199
M: 0172 / 1666226
info@pferdehof-ruhnau.de
chen Naturschutzgebiet Schorf­
heide Chorin, bietet Erholung
für Naturliebhaber und qualifizierten Unterricht für Reiter
und Ausbildung für Ihr Pferd
(FN zertifiziert, Lehr­gänge, Reit­
abzeichen), Pferdepension mit ganzjährigem Wei­­de­
1995 errichteter Pferdehof, in gang. GPS geführte
ruhiger Alleinlage, im land- Ausritte und Touschaftlich reizvollen, seenrei- ren!
13 Uckerland OT Bandelow
Unterkunft/Ausstattung 6 FW Bad/WC/TV/Tel/babyg/Küche/Heizung/WLAN
3 GU GDusche/WC/Heizung
Zustellbett
In der reizvollen Landschaft der
Uckermark – direkt am Radweg Berlin-Usedom liegt die
Heimat der leckeren UCKERKAAS-Spezialitäten. Hierher zog
es unsere holländische Bauern­
familie Wolters, um Milchkühe
zu halten und aus der Milch
Käsespezialitäten herzustellen.
Gemeinsam mit unserem Team
bewirtschaften wir das Ackerund Weideland entlang der
Ucker und betreuen die Kühe
und Kälber. Durch große Schau­
fenster können Sie die Käseproduktion verfolgen. Die Her­
stellung erfolgt nach alten
holländischen Bauernrezepten
mit sehr viel Sorgfalt und Hand­
arbeit. Neben den UCKER­KAASSpezialitäten produzieren wir
das Ucker-Eis – eine kühle
Spezialität mit ausschließ­lich
natürlichen Zutaten. Mit der
Verarbeitung echter Früchte
geben wir unseren Frucht­eis­
sorten die besondere Note.
Weiterer Garant für die hohe
Qualität ist unsere tagesfrische Milch, die nach dem
mor­gendlichen Melken direkt
zur Eismaschine gebracht wird.
In den Q-Regio-h.o.f.läden kön­
nen Sie die UCKER­
KAASSpezialitäten, das
Bauernhof-Eis
sowie viele weitere Spezialitäten
und Frischeproduk­
te einkaufen. Wir
laden Sie herzlich
ein ins Käsestübchen. Erfahren Sie
bei uns, wie
UCKER­KAAS hergestellt wird, und
verkosten Sie unsere UCKERKAAS-­
Spezialitäten.
www.uckerkaas.de
Wir bieten: Präsentkörbe, Führungen, (Gruppen - gerne mit
Anmeldung)
Öffnungszeiten: April-Ende Sept.: Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa+So 1017 Uhr; Okt.-Ende März: Mo-Fr 9-16 Uhr
VBB: 8 km Bahnhof Nechlin, 0,3 km Bus im Ort
Wochenmarkt oder Verkaufswagen: Friedrichstraße 11, 17291
Prenzlau; Puschkinstraße 1, 17268 Templin
Noch mehr Lust auf Land? Dann beachten Sie auch unseren Katalog „Pferdeland Brandenburg“ mit vielen
Angeboten für Reitunterricht, Reiterferien und Wanderritte. Bestellbar und zum Download unter
www.pferdeland-brandenburg.de
44
Uckermark
Preis ab
55 €
15 €
Wir bieten: Ferienappartements für bis zu
4 Personen, Kinderferien, qualifizierter Reit­
unterricht von Oma bis Enkel
VBB: 6 km Bahnhof Seehausen/Uckermark,
2,5 km Bus Potzlow
Bauernkäserei Wolters GmbH
Pieter Wolters
Bandelow 50
17337 Uckerland
OT Bandelow
T: 039740 / 20572
F: 039740 / 20573
info@uckerkaas.de
Preis ab
60 €
Deutschlands
größtes Internet-Portal
für Urlaub auf dem Land
www.
landsichten
.de
3.000 Ferienhöfe in Deutschland freuen sich auf Ihren Besuch
■ Unterkünfte anfragen und online buchen
■ Ihren Wunschhof über Urlaubsthemen, Hoftypen oder Regionen finden
■ Gästebewertungen zu den Höfen lesen
■ Qualitätsgeprüfte Unterkünfte mit bester Erholungsqualität und Service
■ Katalogversand für alle Bundesländer
Baden-Württemberg
Tel. 07 61 / 27 13 36 00
www.landsichten-bw.de
Bayern
Tel. 0 89 / 55 87 36 70
www.landsichten-bayern.de
Brandenburg
Tel. 03 32 30 / 2 0 77-0
www.landsichten-brandenburg.de
Hessen
Tel. 0 61 64 / 5 42 15
www.landsichten-hessen.de
Mecklenburg-Vorpommern
Tel. 03 81 / 4 03 06 31
www.landsichten-mv.de
Niedersachsen
Tel. 0 42 31 / 96 65-0
www.landsichten-niedersachsen.de
Nordrhein-Westfalen
Tel. 02 51 / 2 37 63 37
www.landsichten-nrw.de
Rheinland-Pfalz / Saarland
Tel. 06 71 / 7 93 11 11
www.landsichten-rheinland-pfalz.de
Sachsen
Tel. 03 57 96 / 9 71 21
www.landsichten-sachsen.de
Sachsen-Anhalt
Tel. 03 49 21 / 2 03 91
www.landsichten-sachsen-anhalt.de
Schleswig-Holstein
Tel. 0 43 31 / 9 45 35 82
www.landsichten-schleswig-holstein.de
Thüringen
Tel. 03 61 / 26 25 32 30
www.landsichten-thueringen.de
www.
landsichten
!
d
.de
l
Bis ba
Willkommen im Urlaub!
Landtourismus Marketing GmbH
Claire-Waldoff-Str. 7 · 10117 Berlin
Uckermark
45
Barnimer Land
1 | Biken und Baden am Werbellinsee.
2 | Fahrradverleih vor dem Bahnhof Chorin.
3 | Tiergehege vor dem Speicher
in Hobrechtsfelde.
1
46
Barnimer Land
Von Knoten zu Knoten durch den Barnim
Radeln nach Zahlen, das macht Spaß im Barnim. Insgesamt
102 nummerierte Knotenpunkte gibt es in der Region – überall dort, wo mindestens drei Radwege zusammentreffen. Das
erleichtert die Orientierung. An jedem Knotenpunkt findet
man eine Übersichtskarte und Hinweise auf die nächstliegenden Knoten. Bereits vollständig nach Knotenpunkten
fahren kann man zum Beispiel auf der „Barnimer-Dreieck-Tour“. Sie führt auf einer Länge von 74 Kilometern vom
Bahnhof Eberswalde entlang des Finowkanals Richtung
Werbellinsee, dann am östlichen Seeufer entlang bis
Joachims­thal und von dort weiter nach Chorin mit seinem
Zisterzienserkloster. Über Niederfinow gelangt man wieder
zurück nach Eberswalde.
2
Ökostrom – reicht aus für eine Rundtour nach Brodowin,
zum Schiffshebewerk Niederfinow und dem Kloster Chorin.
Emissionsfrei durch das Biosphärenreservat
Wer das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin emissionsfrei erkunden möchte, findet dafür im Bahnhof Chorin vielfältige Angebote. Der dortige Fahrradverleih hält neben
klassischen Tourenrädern und Pedelecs auch Tandems mit
zwei und drei Rädern oder ein Vierrad mit Platz für zwei
Erwachsene und zwei Kinder bereit. Die Räder können gegen
Aufpreis auch an drei weiteren Stationen mit Bahnanschluss
abgegeben werden. Wer sein Gepäck oder den Proviantkorb
befördern möchte, wählt ein Transportrad. Bis zu 22 Personen
finden auf dem Trampelbus Platz, mit dem man zum Beispiel
gemeinsam strampelnd ins nahe gelegene Ökodorf Brodowin gelangen kann. Bequemer, aber kaum minder lustig ist
die Schorfheide-Safari mit einem Elektromobil. Sechs Personen finden darauf Platz, eine Batterieladung – natürlich mit
Von den Rieselfeldern zur
Erholungslandschaft
Nördlich der Berliner Stadtgrenze wurden fast ein Jahrhundert
lang die Abwässer der Großstadt verrieselt, was man in der
Umgebung häufig auch riechen konnte. Inzwischen wird das
Gebiet rund um Gut Hobrechtsfelde im Naturpark Barnim als
3
Ein Becher für die Natur
Joghurt kann nicht nur lecker schmecken, sondern auch
dem Schutz der Natur dienen. Die Lobetaler Bio-Molkerei
startete 2013 mit ihrem Naturschutzbecher, der seit 2014
einen festen Platz im Sortiment hat. Die Molkerei, die sich
inmitten des Naturparks Barnim befindet, unterstützt damit
verschiedene Projekte zum Schutz der Natur. Für jeden verkauften 500-Gramm-Becher des Bio-Naturjoghurts fließen
3 Cent als Spende an den Naturpark. Gefördert werden damit verschiedene Projekte, die auf den Deckeln des Bechers
vorgestellt werden.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 49
Erholungszentrum immer beliebter. Nach dem Ende der
Verrieselung entstand dort Deutschlands größte halboffene
Waldlandschaft. Auf mehr als 800 Hektar wechseln sich
Hochwald, halboffene, aufgeforstete ehemalige Rieselfelder,
Lichtungen und Hochstaudenflure sowie Feuchtgebiete und
Trockenstandorte ab. Schottische Hochlandrinder, Koniks und
Fjordpferde werden dort extensiv gehalten. Durch Fraß und
Tritt tragen sie zur Pflege und Entwicklung der artenreichen
Landschaft bei. Schon seit vier Jahren ist das Gebiet für
Besucher zugänglich. Wander-, Rad- und Reitwege wurden
angelegt, Infotafeln aufgestellt, Rastplätze und Aussichtsplattformen gebaut. Im historischen Kornspeicher von Gut
Hobrechtsfelde entstand ein Besucherzentrum des Naturparks,
das über die Geschichte der Rieselfelder und die Entwicklung
des Waldweideprojekts informiert. Besucher können dort die
Weidetierrassen in Schaugehegen erleben. Schafe und Ziegen
warten auf Streicheleinheiten der Besucher. Geführte Ausritte
und Kremserfahrten durch den Naturpark werden organisiert.
Barnimer Land
47
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
WITO Barnim
Wirtschafts- und
Tourismusentwicklungs­
gesellschaft mbH
Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde
Telefon 03334 / 59100
Fax 03334 / 59222
info@barnimerland.de
www.barnimerland.de
Besucherzentren
des Naturparks
u BARNIM PANORAMA
Naturparkzentrum des Naturparks Barnim –
Agrarmuseum Wandlitz
Breitscheidstraße 8-9
16348 Wandlitz
Telefon 03 33 97 / 6 81 92-0
info@barnim-panorama.de
www.barnim-panorama.de
www.naturpark-barnim.de
v Naturparkzentrum des
Natur­parks Barnim
Gut Hobrechtsfelde
Agrar GmbH Hobrechtsfelde
Hobrechstfelder Dorfstraße 45
16341 Panketal
OT Hobrechstfelde
Telefon: 0176 / 101 77 124
info@gut-hobrechtsfelde.de
www.gut-hobrechtsfelde.de
Unser kulturTipp:
Kleiner Ort, grosses
Kulturangebot
Glambeck, ein Ortsteil der
Gemeinde Friedrichswalde in
der Schorfheide, hat nur wenige
Einwohner, dafür aber eine
48
Barnimer Land
Menge zu bieten. Gleich zwei
Museen gibt es in dem kleinen
Ort. Im Taubenturm erinnert eine
Ausstellung an den Grafen Friedrich Wilhelm von Redern, früherer
Besitzer des Gutes Glambeck und
ehemals Intendant des Berliner
Schauspielhauses. Das Dorfmuseum gleich gegenüber versammelt
Fundstücke aus der Geschichte
des Ortes – von der Jungsteinzeit über die Zeit der Slawen bis
heute. Es ist an Wochenenden
und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr
geöffnet. Ein weiterer kultureller
Treffpunkt ist die kleine Dorfkirche, in der seit vielen Jahren
Konzerte stattfinden.
www.glambeck-schorfheide.de
Veranstaltungen
06.06.2015
FinE – Straßenkulturfest in
Eberswalde. Musiker und Kleinkünstler erwarten die Besucher
mit Musik, Theater, Tanz, Gesang
und Artistik. www.eberswalde.de
05.06.-21.06.2015
Choriner Opernsommer im
­Kloster Chorin.
www.klassikauseberswalde.de
12.-14.06.2015
Bernauer Hussitenfest. Großes
Volksfest in der Stadt Bernau
mit historischem Festumzug
und großem mittelalterlichen
Spektakel im Stadtzentrum.
Eine Erinnerung an die Belagerung Bernaus durch die Hussiten
im Jahr 1432.
www.hussitenfest.de
26.06.-30.08.2015
52. Choriner Musiksommer.
Hochkarätige Klassikaufführungen im Kloster Chorin.
www.choriner-musiksommer.de
03.-05.07.2015
20. Flößerfest in Finowfurt. Die
traditionelle Großveranstaltung
wird von rund 30.000 Menschen besucht. Mit Flößerball,
Tombola-Entenrennen auf dem
Finowkanal und Feuerwerk.
www.gemeinde-schorfheide.de
Chorin OT Brodowin
Ferienhaus „Waldhütte“
Edelgard Schwendike
Weißensee 16
16230 Chorin
OT Brodowin
T: 033362 / 70316
F: 033362 / 70316
edelSchwendike@
t-online.de
Dann ist die „Waldhütte”, nur
150 m von unserem Hof entfernt, der ideale Urlaubsort
für Sie. In der wald- und wasserreichen Umgebung haben
Sie viele Freizeitmöglichkeiten. Für unsere Gäste stehen
Fahrräder kostenfrei bereit.
Wenn Sie Glück haben, wünSie lieben die Natur und schen Ihnen Fuchs und Hase
möchten vom Gezwitscher „Gute Nacht”.
der Vögel geweckt werden?
2
Chorin OT Brodowin
Weithin sichtbar sind unsere
Tiere auf ihren Weideflächen,
welche die Milch für unsere
guten Produkte liefern. Unser
Hofladen lädt Sie herzlich ein.
Lernen Sie Brodowin kennen!
VBB: 7 km Bahnhof Chorin, 1 km Bus Brodowin Weißensee
Siegis Landhauspension F***P**
einer wald- und hügelreichen
Landschaft des Choriner Endmoränenbogens, liegt unsere
Pension im Landhausstil. Genau das Richtige, sich vom
Alltagsstress zu erholen. Genießen Sie die gemütliche Atmosphäre unserer Pension mit
Restaurant, und lassen Sie
Im Ökodorf Brodowin, dem sich im Aufenthaltsraum mit
Dorf der sieben Seen, inmitten Kachelofen, am Backofen, auf
der Terrasse bzw. im Garten
mit unseren Brodowiner Erzeugnissen verwöhnen. Für
Gäste mit Allergien und speziellem Ernährungsbedarf bieten wir geeignete Speisen an.
Wir verfügen über ein behindertengeeignetes Ferienhaus
in ökologischer Bauweise.
Hof­eigene und regionale Produkte erhalten Sie in unserem
Hofladen. Weiterhin steht Ihnen unsere hauseigene Sauna
zur Verfügung. Das Ferienhaus ist rollstuhlgerecht.
Chorin OT Serwest
Wir bieten: Hofladen: Brodowiner Dorfstraße 89, 16230 Chorin
OT Brodowin
Öffnungszeiten: April-Okt.: Mo-Sa 9-18 Uhr, So 10-18 Uhr;
Nov.-März: Di-Fr 10-18 Uhr, Sa-Mo 10-16 Uhr
Siegrun Stockmann
Brodowiner Dorfstraße 47
16230 Chorin
OT Brodowin
T: 033362 / 70337
F: 033362 / 71841
siegis.landhauspension@­
t-online.de
4
Preis ab
30 €
www.brodowin.de
Unsere Meierei mit großer
Glasfassade lässt Besucher
miterleben, wie wir unsere
frische Brodowiner Milch verarbeiten und Käse herstellen.
Chorin OT Brodowin
VBB: 8 km Bahnhof Chorin, 0,6 km Bus im Ort
Ökodorf Brodowin
Weißensee 1
16230 Chorin
OT Brodowin
T: 033362 / 70610
F: 033362 / 71193
info@brodowin.de
3
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/Kochn/Heizung
www.fewobrodowin.de
Unterkunft/Ausstattung 1 EZ Bad/WC/ T V /Küche/Heizung
1 DZ Bad/WC/TV/Küche/Heizung
1 FH Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
2 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Halbpension, Frühstück
Preis
30
40
60
50
ab
€
€
€
€
VBB: 8 km Bahnhof Chorin, Bus im Ort
Heidehof
www.heidehof-serwest.de
Bärbel Kohn
Ausbau 6
16230 Chorin
OT Serwest
T: 033364 / 70176
F: 033364 / 70176
mail@heidehof-serwest.de
B 2 unser Heidehof, umgeben
von Kiefern, Birken und
Douglasien. Hier kommen Naturliebhaber, Angler und Jäger
auf ihre Kosten. Zum Haus
gehören auch Katzen, Hunde,
Kaninchen und Federvieh; Ruhe und Besinnlichkeit gibt es
Inmitten der wald- und seen- in Hülle und Fülle. Wir freuen
reichen Landschaft des Bi- uns auf Sie!
osphärenreservates Schorfheide-Chorin liegt abseits der
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/Kochn/Küche/Heizung
Preis ab
35 €
Wir bieten: FeWo 100 qm für 6 Pers., 1 – 3 Nächte p. P. 20 €,
ab 4 Nächte p. P. 15 €, Frühstück 5 €; kleine FeWo, 44 qm für 2
Pers., ab 4 Nächte 35 €; Kinder von 5 - 10 Jahren halber Preis.
VBB: 5 km Bahnhof Chorin, 1 km Bus Serwest
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 47
Von Knoten zu Knoten...:
WITO Barnim Wirtschafts- und
Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH
www.barnimerland.de
Emissionsfrei durch das
Biosphärenreservat:
Fahrradverleih im Bahnhof
Chorin-Kloster
www.fahrradverleih-chorin.de
Ein Becher für die Natur:
Lobetaler Bio-Molkerei
www.naturschutzbecher.de
www.lobetaler-bio.de
Von den Rieselfeldern zur
Erholungslandschaft:
Naturparkzentrum Gut
Hobrechtsfelde
www.gut-hobrechtsfelde.de
Barnimer Land
49
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land| Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
5
Chorin
VCH-Hotel „Haus Chorin“ *** Superior und F***
Thomas Lenz
Neue Klosterallee 10
16230 Chorin
T: 033366 / 500
F: 033366 / 326
hotel@chorin.de
rants: „Immenstube“ (Deutsch­
lands erstes Honig-Spezialitäten-Restaurant) oder das
Scheunenrestaurant „Alte Klos­
terschänke“. ­Nutzen Sie unser
Freizeitangebot: Mi­ni­golf, Fahr­
radverleih, Bowling u.v.m. Den
„Haus Chorin“ befindet sich Brodowiner Hofladen finden
im Biosphärenreservat „Schorf­ Sie in ca. 6 km
heide-Chorin“ - 5 Minuten vom Entfernung.
Kloster Chorin entfernt. Besuchen Sie eines unserer Restau­
6
Parsteinsee OT Parstein
Landhaus Parsteinsee F***P***
Ingrid Pieper
Angermünder Straße 41
16248 Parsteinsee
OT Parstein
T: 033365 / 71449
F: 033365 / 71372
M: 0172 / 7818953
info@landhaus-parsteinsee.de
benswerten Ponys und Tarpanen im intakten Herdenverband mit Reitprogramm. Mit
Knecht Florian auf Traktor/
Kutsche/Quad mitfahren, zum Kuhstall
Kälbchen streicheln,
im Heu/auf dem
Spielplatz toben,
Nicht nur Kinderträume wer- mit Hund+Katze
den wahr! Erleben Sie die Be- kuscheln, im Pargegnungen mit unseren lie- steiner See baden.
7
Wandlitz
BARNIM PANORAMA
Die Ausstellung „Geformte und
genutzte Landschaft“ lädt zum
Stöbern, Staunen und L­ ernen
zu jeder Jahreszeit ein. Erle­
ben Sie die Vielfalt einer Kulturlandschaft auf 1.650 qm.
Besondere Attraktionen: Traktoren-Herde, begehbare BoPanoramafenster
2013 eröffnetes Besucherzen- denkarte,
trum des Naturparks Barnim zum Wandlitzer See.
und Museum mit Schaugarten, Entdeckerpfad und Shop.
Ahrensfelde OT Blumberg/Elisenau Pomona Gartenbau GmbH & Co. KG
Reiner Matthes
Helenenauer Weg 2
16356 Ahrensfelde
OT Blumberg - Elisenau
50
Barnimer Land
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
19EZ Bad/WC/ T V /Telefon/babyg/Heizung/WLAN
39 €
44DZ Bad/WC/TV/Telefon/babyg/Heizung/WLAN
59 €
3 FWBad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
30 €
Vollpension, Halbpension, Zustellbett
Sprachen: englisch
VBB: 1,5 km Bahnhof Chorin, 0,5 km Bus Chorin
www.landhaus-parsteinsee.de
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
4 DZ Bad/WC/TV/Telefon/Kochn/Heizung/WLAN
50 €
2 FW Bad/WC/TV/Telefon/Kochn/Heizung/WLAN
90 €
12GU
25 €
Frühstück, Zustellbett
Wir bieten: rustikale Scheune, Seminarraum für Gruppen ab
10 Pers.; als Pony-/Gesundheitshof ideal geeignet für Kita-/
Klassenfahrten, Familienurlaub etc.
Sprachen: spanisch
www.barnim-panorama.de
Naturparkzentrum
Agrarmuseum Wandlitz
Breitscheidstraße 8 - 9
16348 Wandlitz
T: 033397 / 68192-0
F: 033397 / 68192-19
info@barnim-panorama.de
8
www.chorin.de
Wir bieten: Ausstellungsführungen, museums- und umweltpädagogische Programme mit Voranmeldung; Veranstaltungen:
17.05.15 Museumsfest, 13./14.06.15 Brandenburger Landpartie,
Juni-Sept. Konzertreihe „Musik im Museum“, 04.10.15 Erntefest
zum Tag der Regionen
Öffnungszeiten: tägl. außer Fr 10-18 Uhr (letzter Einlass
17 Uhr), in der Weihnachtszeit zusätzlich geöffnet am 26.12.,
geschl. am 24.12.+25.12. sowie am 31.12.+01.01. Eintritt:
Erwachsene 6 €, ermäßigt 4 €, Kinder 6-16 Jahre 2,50 €, Kinder
unter 6 Jahre frei, Fam.-Tageskarte 14 €, Gruppen ab 15 Pers.
5 € p.P., Führungen ab 40 €, bes. Angebote für Schulklassen/
Kindergruppen
VBB: 0,8 km Bahnhof Wandlitz, Bus 903 vor Ort
www.pomona-gartenbau.de
T: 03338 / 757133
info@pomona-gartenbau.de
Wir bieten: Selbstpflückeparadies Elisenau
Öffnungszeiten: Juni-Okt. Mo-So 8-19 Uhr
Barnimer Land
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
51
Seenland
Oder-Spree
1 | Unterwegs per Rad zwischen Oder und Spree.
2 | Romantische Blockhütte auf dem Erlenhof.
3 | Schloss Steinhöfel, eine Station der Schlössertour.
52
Seenland Oder-Spree
1
Wanderung durch ein Naturparadies
Ausgezeichnet wandern lässt es sich im Schlaubetal, einem
der schönsten Bachtäler des Landes. Schon seit 2011 trägt
die rund 25 Kilometer lange Strecke des Schlaubetalwanderwegs das Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares
Deutschland“. Von der Quelle am Wirchensee bis zum Erholungsort Müllrose schlängelt sich die Schlaube durch ihr
wildromantisches Tal mit Laubwäldern und Sumpfgebieten,
bildet stellenweise bis zu 30 Meter tiefe Schluchten und
speist mehrere klare Seen und Teiche. Überall zeigen frisch
angeknabberte Baumstämme das Wirken der Biber. Mehr als
1.000 verschiedene Pflanzen, 700 Schmetterlings- und 200
Vogelarten sind auf dem Gebiet des Naturparks heimisch.
Wanderer können unterwegs in mehreren Mühlen einkehren
und sich mit einem Schlaubetal-Teller voller regionaler
Per Rad von Schloss zu Schloss
im Osten Brandenburgs
3
Die Märkische Schlössertour führt Radler auf einer Nordund einer Südschleife zu einigen der schönsten Beispiele für
adliges Wohnen einst und heute. Nirgendwo sonst in
Deutschland präsentieren sich auf engstem Raum frühere
Adelssitze so herrschaftlich-prächtig und gut restauriert.
Etwa das Schloss Steinhöfel auf der Nordrunde. Der elegante Bau aus dem 18. Jahrhundert mit seiner weitläufigen
englischen Parkanlage gilt als einer der schönsten Adelssitze
in ganz Brandenburg. Heute lädt er zum Genießen und
Übernachten ein. Die Geschichte des Schlosses Wulkow
reicht bis in das Jahr 1361 zurück. Dort wird beste Gastlichkeit geboten, genau das Richtige für Radwanderer auf den
Spuren des preußischen Adels. Ein Kleinod entlang der Tour
ist Schloss Neuhardenberg. Die weitläufige Anlage mit
Schinkel-Kirche und ausladender Parklandschaft, einst angelegt von Lenné und Fürst von Pückler-Muskau, gehört
heute zu den wenigen erhaltenen Gesamtkunstwerken des
Klassizismus in Deutschland. Im Südteil der Radroute befindet sich die historische Stadt Beeskow. Besucher können
dort die Stadtmauer oder die als Museum genutzte mittelalterliche Burganlage besuchen. Die 180 km lange Tour wurde
vom ADFC mit vier Sternen bewertet und kann beim Tourismusverband als Pauschale gebucht werden.
Köstlichkeiten stärken. In der Sommersaison von Mai bis
Oktober verkehren die Busse der Ausflugslinie A400 an Wochenenden vom Bahnhof Jacobsdorf (Mark) über Müllrose
bis zum Wirchensee. So können Wanderer umweltfreundlich und bequem zum Start ihrer Tour gelangen.
2
Eine Nacht bei den Schafen
Schlafen bei den Schafen, das kann man auf dem Erlenhof im
Oderbruch. Traditionelle Schäferwagen, wie sie Jahrhunderte
von Wanderschäfern genutzt wurden, stehen unweit des großen Flusses und bieten ein romantisches Ambiente für die
Nacht auf dem Lande. Ideal zum Kuscheln sind die kleinen
Wagen, die kaum mehr Platz bieten als für ein schmales Doppelbett. Die größeren Wagen verfügen über ein Doppelstockbett, dazu zwei Sitzbänke und eine kleine Küche. Toiletten
und Duschen gibt es in einem Steinhaus gleich ne­benan, Familien finden Platz in einer Blockhütte oder einem großen
Mehrbettzimmer. Sie alle werden morgens geweckt vom
freundlichen Meckern der Skudden-Schafe, die in der Nach­
barschaft grasen. Auf dem Erlenhof in Letschin dreht sich alles um Schafe, im Hofladen findet man Allerlei aus Schafswolle, Plüschtiere, Schafskäse oder Seife aus Schafsmilch und
wer will, kann in Kursen das Spinnen und Stricken lernen.
Beliebtester Ferienhof in Brandenburg
In einer bundesweiten Umfrage unter 50.000 Feriengästen
wurde der Rüsterhof zum beliebtsten Ferienhof in Brandenburg
2014 gekürt. Das Anwesen liegt nahe der Stadt Beeskow und
grenzt unmittelbar an den bekannten „Sauener Wald“. Der Hof
befindet sich seit vier Generationen im Familienbesitz der Familie Melchert. Zur Anlage gehören vier liebevoll restaurierte
Ferienhäuser, ein rustikales Saunahaus und ein großzügiges
Gemeinschaftshaus. Große Waldgebiete, Seen und die nahegelegene Spree laden zu Spaziergängen, Fahrrad- oder Kanutouren sowie Ausritten mit den Islandpferden des Hofes ein.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 55
Seenland Oder-Spree
53
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Tourismusverband
Seenland Oder-Spree e. V.
Ulmenstr. 15
15526 Bad Saarow
Telefon 033631 / 868-100
Fax 033631 / 868-102
info@seenland-os.de
www.seenland-os.de
Besucherzentren der
Naturlandschaften
u Naturpark Märkische
Schweiz, Naturparkinformations­
zentrum Schweizer Haus und
Naturparkverwaltung
Lindenstraße 33, 15377 Buckow
Telefon 033433 / 15841
Fax 033433 / 15842
np-maerkische-schweiz@
lugv.brandenburg.de
www.naturpark-maerkische-­
schweiz.brandenburg.de
v Fledermausmuseum im
Naturpark Märkische Schweiz
15377 Märkische Höhe
OT Julianenhof
Telefon 033437 / 15256
Naturwacht
Telefon 033433 / 6063
w Verwaltung des Naturparks
Schlaubetal, Wirchensee
15898 Neuzelle OT Treppeln
Telefon 033673 / 422
Fax 033673 / 55051
np-schlaubetal@
lugv.brandenburg.de
www.naturpark-schlaubetal.
brandenburg.de
x Besucherzentrum im
Naturpark Dahme-Heideseen
„Burg Storkow“ und TouristInformation Storkow
Schloßstraße 6
15859 Storkow (Mark)
54
Seenland Oder-Spree
Telefon 033678 / 73108
Fax 033678 / 73229
tourismus@storkow.de
www.naturpark-dahmeheideseen.brandenburg.de
www.storkow.de
Unser kulturTipp:
Kultur in der Scheune
von Neuendorf
Eine alte Scheune in Neuendorf
im Sande wurde mit Fördermitteln und viel ehrenamtlichem
Engagement in ein lebendiges
Kulturzen­trum auf dem Lande
verwandelt. Konzerte, Lesungen
und andere Kulturveranstaltungen finden in der Kulturscheune
statt, der gleichnamige Verein
will zur Vernetzung der Kulturschaffenden im ländlichen Raum
beitragen. Die Scheune ist Teil
eines alten Vierseitenhofs. Eine
Bühnen- und Kostümbildnerin
entwirft in ihrem TheaterAtelier
im ehemaligen Stallgebäude
Bühnen- und Kostümbilder
für verschiedene Theater und
Projekte. Die Kulturscheune in
Neuendorf, einem Ortsteil von
Steinhöfel, ist per Rad über den
Oderbruch-Radweg erreichbar.
www.kulturscheune-im-sande.de
Veranstaltungen im Dorfmuseum
Friedrichsaue in Zechin und auf
dem Töpferhof Groß Neuendorf.
15.06.2015
Offene Gärten im Oderbruch.
Veranstaltungen
15.08.2015
16. Seelower Kultursommernacht
in der Alten Dampfbäckerei.
04.-06.04.2015
Osterspectaculum auf der Burg
Beeskow. www.burg-beeskow.de
06.09.2015
Rad-Scharmützel am Scharmützelsee.
01.05.2015
37. Baaseelauf in Bad Freienwalde.
12.-13.09.2015
Herbstfest und Handwerkermarkt
am Kunstspeicher Friedersdorf.
14.05.2015
23. Bibulibusfest auf dem Gelände der Klosterbrauerei Neuzelle
– größtes Himmelfahrtsfest in
Berlin/Brandenburg.
13.09.2015
Tag des offenen Denkmals. Infos
über Highlights auf der Seite
www.kulturtour-oder-spree.de
17.05.2015
Internationaler Museumstag –
17.-25.10.2015
14. Fürstenwalder Jazztage.
www.fwkv.de
Erlenhof im Oderbruch
Letschin OT Kienitz / Nord
Barbara Brunat
Kienitzer Oderstraße 51
15324 Letschin
OT Kienitz / Nord
T: 033478 / 38980
info@erlenhof-imoderbruch.de
Der Erlenhof liegt versteckt
hinter einem Wäldchen mit
Naturteich und Schafweiden,
2 km entfernt vom Oder-Nei-
2
Küstriner Vorland OT Gorgast
ße-Radweg im Mittleren
Oderbruch. Hier können Sie
die Ruhe und Weitläufigkeit
genießen, romantische Nächte im Schäferwagen oder in
der Blockhütte verbringen,
Spinnen am Spinnrad oder
Stricken lernen. Abholservice,
E-Bike-Verleih, Sommercafé,
Produkte vom Schaf, selbstgemachte Marmeladen. 1
Pers. FH + MZ 35 €, DZ 25 €
Unterkunft/Ausstattung Preis
2 DZ /GDusche/WC/Kochn/WLAN
40
1 FH /GDusche/WC/Kochn/Heizung/WLAN
50
1 MZ Bad/WC/TV/Heizung/WLAN
50
Frühstück, Zustellbett
Öffnungszeiten: Hofladen: Do-So 14-18 Uhr und Nov.-Febr.
immer nach tel. Vereinbarung
ab
€
€
€
Unterkunft/Ausstattung 1 EZ /GDusche/WC/Kochn/Heizung
1 DZ /GDusche/WC/Kochn/Heizung
1 FH /GDusche/WC/Kochn/Heizung
1 MZ /GDusche/WC/Kochn/Heizung
ab
€
€
€
€
Fischereibetrieb Engel
Joachim Engel
Am Fort, Haus 2
15328 Küstriner Vorland
OT Gorgast
T: 033472 / 51200
F: 033472 / 580128
info@fort-gorgast.de
Die Fischerei bewirtschaftet
in Familie das Fortgewässer.
Wir betreiben eine eigene
Räucherei mit Fischverkauf, in
3
www.erlenhof-im-oderbruch.de
der Sie Ihre selbst geangelten
Fische räuchern können. Hier
kann man in Ruhe die Natur
genießen. In unserer kleinen
Gaststätte werden vorwiegend die Fische aus dem Fortgraben angeboten. Direkt am
Angelgewässer befindet sich
Ihre Unterkunft. Großer Garten, saisonales Gemüse, Hühner, Gänse, Enten, Schweine;
Biergarten.
Preis
15
15
40
15
Vollpension, Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Wir bieten: Besichtigung des historischen Forts Gorgast
Öffnungszeiten: von Mi-So 11-18 Uhr
Küstriner Vorland OT Manschnow Fontana Gartenbau GmbH
Klaus Henschel
Friedensstraße 23
15328 Küstriner Vorland
OT Manschnow
Ruhlsdorf
33
Strausberg OTOTRuhlsdorf
4 Strausberg T: 033472 / 527
F: 033472 / 529
M: 0171 / 3190166
fontana-gartenbau@t-online.de
Wir bieten: Tag der Offenen Tür 25.04.15
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-17.30 Uhr;
Sa 9-12 Uhr
Ewaldhof F***
www.ewaldhof.de
Jürgen u. Kirsten Ewald
Alt-Ruhlsdorf 14
15344 Strausberg
OT Ruhlsdorf
T: 03341 / 22727
F: 03341 / 309776
ewaldhof@t-online.de
weitere Artgenossen freuen, die
sich auf unseren großzügigen
Weiden wohlfühlen können.
Vielleicht möchten sie alleine
in unserer Gästepension Urlaub machen oder machen Sie
und ihr Pferd doch mal gemeinsam Urlaub auf dem
In unserer Pferdepension und Bauernhof.
Wanderreitstation sind bereits
zahlreiche Rassen zu finden.
Wir würden uns jedoch auf
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
3 DZ Bad/WC/Küche/Heizung
50 €
2 FW Bad/WC/Küche/Heizung
65 €
Zustellbett
Wir bieten: Offen- oder Boxenhaltung, FN-zertifizierter
Betrieb, Wanderreitstation, Pferdepension, Pferdezucht
VBB: 7 km Bahnhof Strausberg, 1,5 km Bus im Ort
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 53
Wanderung durch ein Naturparadies: Tourismus-Marketing
Schlaubetal e.V.
www.schlaubetal-tourismus.de
Eine Nacht bei den Schafen:
Erlenhof im Oderbruch
Kienitzer Oderstr. 51
15324 Letschin OT Kienitz Nord
www.erlenhof-im-oderbruch.de
Beliebtester Ferienhof im
Oderbruch: Rüsterhof
Sauener Straße 11
15848 Rietz-Neuendorf
www.ruesterhof.de
Per Rad von Schloss zu Schloss:
Tourismusverband Seenland
Oder-Spree e.V.
www.seenland-os.de
www.maerkischeschloesser.de
Seenland Oder-Spree
55
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
5
Altlandsberg OT Wesendahl
Camargue-Pferde-Hof c/o Fruveg GmbH
Zimmervermietung
Am Park 2
15345 Altlandsberg
OT Wesendahl
T: 03341 / 4987728
F: 03341 / 4987749
M: 0171 / 2780296
(Pferdehof)
camarguepferdehof@
bb-obst.com
Auf dem Camargue-Pferdehof
können Sie mit der ganzen
Familie Ferien machen. Egal,
ob Groß oder Klein: Unser
Freizeitangebot lässt keine
Wünsche offen. Je nach Saison können Sie in der Selbstpflücke Kirschen und Erdbeeren ernten. In der Pferdeschänke erwartet man Sie am
Wochenende mit hausgemachtem Kuchen und Suppen
zu kalten und heißen Getränken. Ab 4 Jahren dürfen die
Kleinsten bei uns aufs Pferd,
nämlich in der erlebnispädagogischen
„Minis“-Gruppe.
Reiter ab 6 Jahren und Wie-
6
Neuzelle
dereinsteiger dürfen sich auf
einfühlsamen Unterricht in
individuellen
Kleingruppen
freuen. Die idyllische Natur
rund um Wesendahl lädt zu
Ausflügen auf dem Pferderücken ein. Auch für Nicht-Reiter bieten wir zahlreiche Angebote: Angeln im nahegelegenen Torfstich, Fahrradverleih oder Jagen. Untergebracht sind Sie entweder im
modernen 1-3-Bettzimmer
mit eigenem Bad oder in einer
unserer geräumigen und
funktionalen Ferienwohnungen für 2-16 Personen. Ausgedehnte Wiesen, ein Pavillon
mit Grill, ein eigenes Wäldchen mit Streichelzoo bieten
lauschige Ecken für Ihren Ferienspaß. Der Camargue-Pferdehof und unsere Pension ermöglicht Ihnen ganzjährig eine moderne und komfortable
Unterkunft mit umfangreichem Freizeitangebot.
Klosterbrauerei Neuzelle GmbH
Stefan Fritsche
Brauhausplatz 1
15898 Neuzelle
T: 033652 / 8100
F: 033652 / 81070
fritsche@klosterbrauerei.
com
Brauereiführung auf die Spuren des Schwarzen Abts.
Wandeln Sie durch das alt­
ehrwürdige Gemäuer, trepp­
auf, treppab, durch verschlungene Gänge zu den brodelnden Kesseln, wo Schwarzer
Abt, Kirsch-, Badebier und
Besuchen Sie uns in der Klos- viele weitere einzigartige Bier­
terbrauerei Neuzelle, stöbern spezialitäten ihren Ursprung
Sie im urigen Klosterladen, haben.
begeben Sie sich bei einer
7
Falkenberg OT Kruge
Landgut Kruge F***
Kräutergarten mit Liegewiese
können Sie die Seele baumeln
lassen, ein Buch lesen oder
einfach die Sonne genießen.
Kruge, als idealer Ausgangspunkt für Aktivitäten aller
Art: Wandern, Schwimmen,
Farrad fahren, Ausflüge ins
Unser historisches Landgut Oderbruch, in die Märkische
bietet Ruhe und Entspannung Schweiz, zum Kloster Chorin,
in individuellen Ferienwoh- nach Berlin oder Polen.
nungen. In unserem Duft- und
Höhenland OT Leuenberg
Ferienhof am Gamengrund Biolandhof F**** F ***
Ralf und Susanne Behring
Berliner Straße 1 a
(Berliner Str. 23 b - post.)
16259 Höhenland
OT Leuenberg
T: 033451 / 6185
F: 033451 / 64815
M: 0162 / 5982205
SBehring@t-online.de
ten einer hügeligen und waldreichen Landschaft. Badesee,
Rodelberg, Schafweiden und
Obstwiesen erwandern Sie in
wenigen Minuten; komfortable und kleinkindgerechte
Wohnungen sowie Streichelzoo für Groß und Klein.
Die Ferienwohnungen unseres
Ökohofes befinden sich inmit-
9
Wriezen OT Altwriezen
ein nach historischem Vorbild
neu gestaltetes, großzügiges
und modern eingerichtetes
Ferienhaus für 2 Personen. Sie
können unter alten Bäumen
im parkähnlichen Garten bequem sitzen und die dörfliche
Idylle inmitten der urwüchsiAuf einem ehemaligen Bau- gen Landschaft genießen. Es
ernhof im Oderbruch mit re- besteht nur Sommerbetrieb.
konstruiertem Fachwerk erwartet Sie das Taubenhaus,
Seenland Oder-Spree
Preis
26
42
50
86
ab
€
€
€
€
Wir bieten: Erstellung eines individuellen Freizeitangebotes
mit folgenden Aktivitäten: Reitunterricht, Ausritte, Wanderritte,
Coachings, Kurse, Events und Feste, Shows und Auftritte, Fahrradverleih, Beratung zu Ferien mit dem eigenen Pferd, Jagen,
Angeln - sprechen Sie uns an. VFD Wanderreitstation
Sprachen: englisch, französisch, italienisch, polnisch, spanisch
Öffnungszeiten: während der Erdbeer- und Kirschensaison hat
die Selbstpflücke für Sie von 8-20 Uhr geöffnet
VBB: 8 km Bahnhof Strausberg, Bus im Ort
www.klosterbrauerei.com
Wir bieten: über 40 Bier- und Brausespezialitäten, Bierschokolade, Biergelee, Bierkäse, Bierbrände, Klosterhonig, edle Gläser
und vieles mehr
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr; Sa-So 10-17.30 Uhr
VBB: 1 km Bahnhof Neuzelle, 0,1 km Bus im Ort, Klosterteich
Unterkunft/Ausstattung 4 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Heizung
Zustellbett
Preis ab
42 €
Wir bieten: Bauerngarten, Wildprodukte
Sprachen: englisch, französisch
VBB: 10 km Bahnhof Eberswalde,
0,5 km Bus im Ort
www.ferienhof-am-gamengrund.de
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
4 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn
Zustellbett
Preis ab
54 €
39 €
Preis ab
59 €
Sprachen: englisch, französisch, spanisch
VBB: 12 km Bahnhof Werneuchen, Bus im Ort
Das Taubenhaus - Ein Ferienhaus im Oderbruch
Martin Wendt
Altwriezen 17
16269 Wriezen
OT Altwriezen
T: 033456 / 847
F: 033456 / 72814
taubenhaus@web.de
56
Unterkunft/Ausstattung 4 EZ Bad/WC/GDusche/WC/ T V /Küche/Heizung
4 DZ Bad/WC/GDusche/WC/TV/Küche/Heizung
5 FW Bad/WC/GDusche/WC/TV/Küche/Heizung
4 MZ Bad/WC/GDusche/WC/TV/Küche/Heizung
www.landgut-kruge.de
Anton und Gabriele Zimmer
Tramper Damm 7
16259 Falkenberg
OT Kruge
T: 033451 / 60437
F: 033451 / 60439
landgut-kruge@t-online.de
8
www.camargue-pferdehof.de
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/Kochn
VBB: 7 km Bahnhof Wriezen, 7 km Bus Wriezen
Seenland Oder-Spree
57
Havelland
und Potsdam
1 | Havelland – weites Land.
2 | Die Ruhe genießen bei einer Kajaktour.
3 | Sanddorn-Expertin Christine Berger.
1
58
Havelland-Potsdam
Deutschlands erster Sternenpark
Wohl nirgends in Deutschland lässt sich der nächtliche
Sternenhimmel besser beobachten als im Naturpark Westhavelland. Obwohl die Region nur rund 70 Kilometer von der
Großstadt Berlin entfernt liegt, sind die Nächte dort besonders dunkel, so dass man die Milchstraße mit ihren unzähligen Sternen als plastisches Gebilde erleben kann. Die Internationale Gesellschaft zum Schutz des dunklen Nachthimmels
hat den Naturpark deshalb zum ersten Sternenpark in
Deutschland gekürt. Weltweit gibt es nur 24 solcher Regionen, in Europa neun. Damit es auch künftig eine gute Sicht
auf die funkelnden Sterne gibt, engagieren sich die Gemeinden des Havellandes gegen die Lichtverschmutzung und
verwenden nur Straßenlaternen, die kein Licht nach oben
strahlen. Besonders gute Beobachtungsmöglichkeiten gibt
es für Besucher in der ca. 40 Quadratkilometer großen Kernzone zwischen Gülpe und Nennhausen. Infos über die besten
Beobachtungsplätze und Termine für geführte Sternenwanderungen auf der Webseite.
In Petzow wird die Sanddorn-Produktion gläsern
Wie
köstliche
Sanddorn-Produkte entstehen,
das können die Besucher
des Frucht-Erlebnisgartens
in Petzow jetzt live erleben.
Christine Berger eröffnete
im Frühjahr 2014 ihre neue
„Gläserne Produktion“. Neben der Schauproduktion
und
einem
Multime3
dia-Showroom beherbergt
das neue Gebäude auch Büros sowie weitere Lager- und Produktionsflächen. Vor 20 Jahren hat Christine Berger mit der Herstellung ihres Sandokan-Saftes aus Sanddorn begonnen, inzwischen ist das
Familienunternehmen aus dem Havelland Branchenführer
für Sanddorn-Produkte. Säfte, Liköre, Wein und Secco, Fruchtaufstriche sowie Bio-Kosmetika werden aus den vitaminreichen Beeren hergestellt, die frei von Umweltbelastungen und
chemischen Düngemitteln auf den Feldern der Umgebung
wachsen. Der Frucht-Erlebnisgarten in Petzow ist längst zum
Ausflugsziel für die ganze Familie geworden. Am Ufer des
Glindower Sees wachsen Sanddornbüsche und andere Kräuter. Im Hofladen kann man die Produkte des Unternehmens
kaufen, im Spezialitäten-Restaurant „Orangerie“ werden frische Kräuter, Obst und Gemüse aus der Region und natürlich
auch die gesunden Sanddorn-Beeren verarbeitet. Von Kabarett bis Krimi-Dinner reicht das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm.
2
Camping bei den Kirschen
Aus den Niederlanden zog es Marcel Van Dam ins Havelland. In Plötzin baut er Kirschen an. Als Holländer lag ihm
die Idee nicht fern, die große Wiese hinter der Obstplantage
in einen kleinen Campingplatz zu verwandeln. Wo die Reihen der Kirschbäume enden, können Gäste nun ihre Wohnwagen abstellen oder Zelte aufbauen und die Ruhe mitten
in der Natur genießen. Vor Ort gibt es Strom und einen
Sani­tärbereich – und dazu in der Kirschenzeit jede Menge
leckerer Knupperkirschen. Die Campingsaison beginnt am
1. April, rechtzeitig vor der Baumblüte im Havelland, und
endet am 31. Oktober. Der Standort in Plötzin ist ideal für
Camper, die Potsdam oder Berlin besuchen möchten. Während der Kirschensaison hat Marcel Van Dam seinen Hofladen für Besucher täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet.
Blaue Perlen und ein grüner Tunnel
Die Havelregion ist nicht nur für Freizeitkapitäne ein bevorzugtes Revier. Besonders auf den romantischen Nebenarmen der Havel können Wasserwanderer in aller Ruhe über
weite Wiesen und Weiden gleiten und treffen dabei nur auf
wenige kleine Dörfer. Eine zweitägige Tour führt über die
Havel und den Emsterkanal auf etwa 35 km Länge von Ketzin
nach Lehnin. Dicht an dicht schmiegen sich die blauen Perlen
in diesem traumhaften Kanurevier. Auf der gesamten Strecke
gibt es keine Schleusen und nur eine geringe Strömung. Der
Emsterkanal, im 19. Jahrhundert für Ziegeltransporte geschaffen, wird nur von Kanus und kleinen Sportbooten befahren. Durch einen üppig umwucherten grünen Tunnel gelangen Naturliebhaber zum Rietzer See. Das geschützte
Vogelparadies haben Kraniche und Weißstörche für sich ent­
deckt. Und auch Biber und Fischotter lassen sich dort gerne
blicken. Am Ziel angekommen, können die Wasserwanderer
das älteste Zisterzienserkloster der Mark besichtigen.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 61
Havelland-Potsdam
59
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Unser kulturTipp:
ein Ausflug in die
Geschichte von Ribbeck
Tourismusverband
Havelland e. V.
Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck
Telefon 033237 / 859030
Fax 033237 / 859040
info@havelland-tourismus.de
www.havelland-tourismus.de
Besucherzentrum
des NAturparks
u Naturparkzentrum
Westhavelland
Stremmestraße 10
14715 Milower Land OT Milow
Telefon 03386 / 211227
Fax 03386 / 211365
bzmilow-nabu@rathenow.de
www.naturpark-westhavelland.
brandenburg.de
60
Havelland-Potsdam
Von Birnen und Menschen
erzählen Gernot Frischling alias
Jan van Damals und sein Partner
Friedemann van Euter, mit
bürgerlichem Namen Reimund
Groß. Die beiden Schauspieler
führen in ihren originellen Kostümen durch die Ortsgeschichte
von Ribbeck und nutzen dabei
die Baudenkmäler als Kulissen
für ihre unterhaltsamen Erzählungen. Bei ihrem 70-minütigen
Rundgang lassen sie spielerisch
die Vergangenheit wieder auferstehen, ohne die Gegenwart
aus den Augen zu verlieren. Sie
geben Einblicke in die Entstehung des Ortes, das Leben der
Menschen im Havelland und
erzählen natürlich von Herrn von
Ribbeck und seinem berühmten
Birnbaum. Die Führungen finden
in den Wintermonaten immer
samstags, im Sommer auch am
Sonntag sowie auf Anfrage statt.
Nach dem Rundgang kann man
ein Stück leckere Birnentorte im
Café Altes Waschhaus genießen.
Birnenessig und -brand, den die
Nachfahren des berühmten Freiherrn heute produzieren, sowie
andere regionale Produkte gibt
es dort im Hofladen zu kaufen.
www.theaterderfrische.de
www.waschhaus-ribbeck.de
Veranstaltungen
Paaren im Glien. www.brala.eu
15.03.2015
„Immer wieder sonntags“. Der
Entertainer Stefan Mross kommt
mit seiner Show in den Stahlpalast in Brandenburg an der Havel.
www.stahlpalast-brandenburg.de
23.-25.05.2015
Oldtimer-Show im MAFZ in
Paaren im Glien. Beim größten
Oldtimer-Treffen des Landes
kann man Klassiker aus Chrom
auf zwei, drei oder vier Rädern
bewundern. www.mafz.de
15.03.2015
Frühlingserwachen mit Marianne
Sägebrecht auf Schloss Ribbeck.
www.schlossribbeck.de
11.04.2015
Die Spargelzeit beginnt auf dem
Domstiftsgut Mötzow.
www.vielfruchthof.de
ab 18.04.2015
Blumenkinder – das Hippiemusical zur BUGA vom event-theater
in Brandenburg an der Havel
(verschiedene Termine). www.
brandenburger-klostersommer.de
25.04.-03.05.2015
136. Baumblütenfest Werder
(Havel) zum Höhepunkt der
Baumblüte.
www.werder-havel.de
03.05.-31.10.2015
850 Jahre Dom zu Brandenburg
Brandenburg an der Havel.
www.dom-brandenburg.de
14.-17.05.2015
25. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung im MAFZ in
13.06.2015
Open Air: Deutsches Filmorchester Babelsberg auf dem Landgut
A. Borsig im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele.
www.havellaendischemusikfestspiele.de
10.-26.07.2015
Schlossfestspiele Ribbeck.
Open-Air-Theater.
www.schlossribbeck.de
11.09.-13.09.2015
5. Westhavelländer AstroTreffen
in Havelaue OT Gülpe.
www.naturparkmagazin.de/
westhavelland
28.10.2015
Feuer und Flamme für unsere
Museen mit Teilnahme verschiedener Museen im Havelland.
www.museen-brandenburg.de
12.-13.12.2015
Nauener Hofweihnacht. Stimmnungsvolle Veranstaltung in der
Altstadt. www.nauen.de
Potsdam
Senf-Elfen Feinkost
Susanne Posth
Hermann-Elflein-Str. 11
14467 Potsdam
T: 0331 / 64751512
2
Potsdam OT Bornim
Erleben Sie unseren Einkaufsgarten auf 4.500 qm mit über
2.000 verschiedenen Blüten-,
Schnitt- und Wildstauden,
Potsdam OT Krampnitz
F: 0331 / 64751511
info@senf-elfen.de
Wir bieten: Schauproduktion, Verkostungen, Senf, Chutney,
Soßen, Gewürze
Foerster-Stauden GmbH
Wolfgang Härtel
Am Raubfang 6
14469 Potsdam
OT Bornim
T: 0331 / 5672615
F: 0331 / 5672630
info@foerster-stauden.de
3
www.senf-elfen.de
www.foerster-stauden.de
Ziergräsern,
Gartenfarnen,
Gewürzkräutern und Wasserpflanzen. In der Nachbarschaft kann der unter Denkmalschutz stehende Foerster-Garten besucht werden.
Neben vielen ungewöhnlichen
Sorten und Stauden-Neuheiten erhalten Sie auch Gehölze, Terrakotta, Sämereien,
Bücher und Gartenaccessoires.
Öffnungszeiten: Frühjahr-Spätherbst Mo–Sa 9–19 Uhr;
sonn- und feiertags 11–14 Uhr
VBB: 3 km Bahnhof Potsdam Hbf, 0,3 km Bus Potsdam,
Amundsenstraße
Landwirtschaftlicher Familienbetrieb Ruden
Ernst Ruden
Gellertstraße 3
14476 Potsdam
OT Krampnitz
T: 033208 / 50069
F: 033208 / 51453
M: 0177 / 2931615
info@bauernhof-ruden.de
tung), zwischen Fahrländer
und Krampnitzer See. Vor der
FeWo gibt es eine große Wiese mit überdachter Sitzecke
und der Möglichkeit, ein Lagerfeuer anzufachen. Ausflüge sind möglich nach Potsdam
(7 km) z.B. Sanssouci, Schloss
Paretz. Sie können Boot fahWir liegen im Landschafts- ren, angeln, Reitmöglichkeischutzgebiet, direkt an der Dö- ten vorhanden. Bestellung
beritzer Heide (Sielmann-Stif- von Weihnachtsgänsen.
4
Wir bieten: Blumen/Pflanzen, Lieferservice, Hofladen, Internetshop: www.foerster-stauden.de
www.bauernhof-ruden.de
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/Kochn/Heizung
T: 03327 / 40800
F: 03327 / 40800
M: 0157 / 75796346
s.siedlerhof@web.de
Preis ab
40 €
Wir bieten: Streichelzoo, Spielplatz direkt am Hof
Öffnungszeiten: Hofladen: Mo, Di, Do, Fr 7-18 Uhr; Mi 7-12
Uhr; Sa 8-13 Uhr; So geschlossen
Werder/Havel OT Elisabethhöhe Obstbau und Privatbrennerei Günter Schultz
Günter Schultz
Karl-Liebknecht-Str. 17
14542 Werder / Havel
OT Elisabethhöhe
www.bauerschultz.de
Wir bieten: Säfte, alkoholische Spezialitäten, Speisen, Selbstpflücke
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 59
Deutschlands erster Sternenpark: NaturparkZentrum
Westhavelland
www.naturpark-westhavelland.
brandenburg.de
Camping bei den Kirschen:
Van Dam’s Kirschenhof
Plötzin Chaussee 3
14542 Plötzin
www.vandamskirschenhof.de
Blaue Perlen und ein grüner
Tunnel: Tourismusverband
Havelland e.V.
www.havelland-tourismus.de
In Petzow wird die Sanddorn-­
Produktion gläsern:
Christine Berger GmbH & Co. KG
Fercher Str. 60
14542 Werder OT Petzow
www.sandokan.de
Havelland-Potsdam
61
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
5
Werder / Havel OT Petzow
Frucht-Erlebnis-Garten Petzow
Christine Berger
Fercher Straße 60
14542 Werder / Havel
OT Petzow
T: 03327 / 46910
F: 03327 / 469124
info@sandokan.de
Spezialitätenmarkt. Wir bieten
ökologisch-biologische Erzeug­
nisse wie Sanddorn- und Wild­
fruchtspezialitäten aus dem
Hause Berger. Genießen Sie
den Duft unseres Kräutergartens. Auch Wildobst, Blumen
und Tomaten aus eigenem
Hier erleben Sie „Die Welt des Anbau finden Sie in unserem
Sanddorns“ in seiner gesam- Angebot.
ten Vielfalt. Sanddorn ... Sehen – Riechen – Schmecken.
Feine Sanddornküche und regionale Landküche. Unser gemütliches, sonnendurchflutetes Restaurant „Orangerie“
bietet neben seiner beliebten
regionalen Küche und dem
malerischen Blick auf die
Grellebucht des Glindower
Sees einen ruhigen Ort zum
Verweilen, Genießen und um
einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Hier finden
Sie auch für Ihre Familienoder Betriebsfeier ein passendes Ambiente. Wir freuen uns
auf Ihren Besuch. Besuchen
Sie unseren Hofladen und
6
Schwielowsee OT Ferch
Brandenburg-Spezialitäten Frank Freiberg
Frank Freiberg
Dorfstraße 21
14548 Schwielowsee
OT Ferch
T: 033209 / 84711
M: 0160 / 95669062
f.frbg@t-online.de
terfelder Senf und Senfspezialitäten, Gewürze, Uckerkaas
und Käse der Region, Bio-Bier,
Pesto, Honig, Keramik, regionale Wurstwaren und andere
Produkte Brandenburgs. Sie
finden mich auf dem Weihnachtsmarkt vor dem CharlotLiköre, Wein, Fruchtaufstri- tenburger Schloss.
che, -soßen, Säfte, Sirupe,
Fruchtessige aus eigener Herstellung, Brände, Geiste, Klos-
7
Groß Kreutz/Havel OT Groß Kreutz Pension Kräuterscheune F***
Familie Mallok
Dorfaue 4
14550 Groß Kreutz/Havel
OT Groß Kreutz
T: 033207 / 18505
F: 033207 / 18505
M: 0176 / 29884611
mail@kraeuterscheune-­
gross-kreutz.de
Land - bei uns geht beides! Ob
Urlaub nach Kneipp, ausgedehnte
Rad-Wandertouren
oder einfach nur zwischen mehr
als 200 Kräutern die Seele bau­
meln lassen. In der Kräuterscheune werden Sie verwöhnt
und können die Ruhe genießen! Auch Kinder kommen auf
ihre Kosten. Wir bieten GeBerlin- und Potsdambesuch sundheitsseminare und Füh­
oder aktive Erholung auf dem rungen an und freuen uns auf Sie!
8
Schönwalde-Glien OT Paaren
Café im Dorf, probieren Sie
die Frischeprodukte der Hofkäserei sowie Regionales wie
Kräuter, Salate, Kartoffeln
u.v.m. aus unserem Schaugarten im MAFZ Erlebnispark
Paaren.
Genießen Sie die Ruhe der Käserei: Tel. 033230 / 51530
Natur und die Paarener Gast- Stägehaus: Tel. 033230 / 50336
freundschaft bei einer Besichtigung des kleinen Museums
„Stägehaus“ mit gemütlichem
Havelland-Potsdam
Wir bieten: Sanddorn- und Wildfruchtspezialitäten: Wein,
Likör, Marmeladen und Fruchtaufstriche aus eigener Produktion,
ausgefallene Geschenkideen und dekorative Wohnaccessoires.
Führungen durch die Produktion und Wissenswertes rund um
den Sanddorn auf Anfrage ab 10 Personen. Gern gestalten wir
für Sie individuell Präsentkörbe. Sie können unsere Produkte
auch direkt über unseren Internet-Shop bestellen:
www.sandokan.de
Sprachen: englisch
Öffnungszeiten: Restaurant:
tägl. ab 12 Uhr, Mo Ruhetag
(saisonal bedingte Änderungen möglich), Hofladen und
Spezialitätenmarkt: tägl. von
10-18 Uhr
VBB: 7 km Bahnhof Werder
(Havel), 2 km Bus Werder Holländer Mühle
www.Brandenburg-Spezialitaeten.de
Spezialitätenmarkt und Verkaufswagen: wie Domäne Dahlem
Berlin und Baumschule Späth in Berlin u.a., Terminübersicht
auf der Internetseite; Kaffeespezialitäten, Kuchen, Getränke,
regionales Eisangebot
Öffnungszeiten: Sa und So von 11-19 Uhr; von Mai-Okt. jeden
Tag geöffnet und zusätzlich saisonal (sh. Homepage), Termine
nach Vereinbarung, 10.11.14-31.01.15 Laden geschlossen
www.kraeuterscheune-gross-kreutz.de
Unterkunft/Ausstattung 2 DZ Bad/WC/TV/Heizung
2 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Heizung
Frühstück, Zustellbett
Preis ab
45 €
60 €
Wir bieten: Barfußpfad, Feuerstelle, Blumenuhr, Infrarot-Kabine
Sprachen: englisch, norwegisch, dänisch, schwedisch, griech.
VBB: 0,5 km Bahnhof Groß Kreutz, 0,4 km Bus im Ort
Förderverein „Freunde des MAFZ Paaren/Glien“ e.V.
Gartenstr. 1-3
14621 Schönwalde-Glien
OT Paaren im Glien
T: 033230 / 74-211
F: 033230 / 74-220
info@freunde-des-mafz.de
62
www.sandokan.de
www.freunde-des-mafz.de
Öffnungszeiten: saisonal bedingt, www.freunde-des-mafz.de
VBB: 12 km Bahnhof Nauen, 1 km Bus Paaren im Glien
Wochenmarkt oder Verkaufswagen: Berliner Straße, 14621
Schönwalde-Glien
Schönwalde-Glien OT Paaren
MAFZ - Erlebnispark Paaren
Dr. G. Lehmann
Gartenstraße 1 - 3
14621 Schönwalde-Glien
OT Paaren im Glien
T: 033230 / 740
F: 033230 / 74220
kontakt@mafz.de
Wir sind das „Grüne Klassenzimmer“ im Havelland. Bei
uns findet u.a. zu Himmelfahrt 4 Tage lang die 25.
Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung statt. Hier
kann man sich das ganze Jahr
zu Themen der Tierhaltung,
zum Gartenbau und zur ländlichen Entwicklung informieren. Fachinformationen populär zu vermitteln und ein Ort
der Erholung zu sein, sind die
Angebote des MAFZ Erlebnisparks. Große Bereiche des
Parks sind als barrierefrei zertifiziert. Das Angebot des Erlebnisparks umfasst: Arche-­
Haustierpark, Spielplätze, 3,5
ha großen Schaugarten,
Wald­lehrpfad „Brandenburger
10 Dallgow-Döberitz bei Falkensee
Wäldchen“, Wildobstgarten im
Arche-Haustierpark, Hof-Käserei, kleine Freiluftbühne.
Fahrten mit dem Glien-Express in den historischen
Dorfkern. Auf dem Gelände
können Sie Ihren Akku für das
E-Car oder das E-Bike kostenfrei aufladen. Im Panoramapavillon und auf den Sonnenterrassen des Restaurants
„Havelland“ können Sie mit
regionalen Produkten frisch
zubereitete Speisen genießen.
Die Hallen „Brandenburg“ und
„Paaren“ mit dem Restaurant
„Havelland“ und den Konferenzräumen sind das Herz des
Messegeschehens.
Jährlich
besuchen unsere Einrichtung
rund 200.000 Besucher. Viele
weitere Messen / Kulturevents
prägen unseren Veranstaltungskalender. Infos dazu finden Sie unter www.mafz.de
Hofladen Falkensee
Katrin und Hans-Peter
Kruse
Dallgower Straße 1
14624 Dallgow-Döberitz
bei Falkensee
T: 03322 / 22462
F: 03322 / 22463
info@hofladen-falkensee.de
Stadtrand von Berlin. Im großen Hofladen gibt es viele
bäuerliche Spezialitäten, Freilandeier. Produktion von Erdbeeren + Heidelbeeren (auch
Selbstpflücke);
Backwaren
aus hofeigener Backstube (FrSo), Sitzplätze in der Klönstuv
und auf der Terrasse, kleiner
Einkaufen auf dem Bauernhof Spielplatz, Tiere, Hofpost per
und alles für Genießer aus Mail oder postalisch.
Bauernhand am westlichen
11
Nauen OT Klein Behnitz
Sommerfeldscher Hof
Rita Petsch
Riewender Straße 17
14641 Nauen
OT Klein Behnitz
T: 030 / 8158018
F: 030 / 28702198
M: 0171 / 9415054
Sommerfeldscher_Hof@
hotmail.com
und Potsdam! Die 3-Zimmer-­
FeWo im Stuckbauernhaus
hat 6 Betten, Wohnküche mit
Herd, Mikrowelle, Kühl-/Gefrierschrank, WM im Duschbad, SAT-TV, Gartenmöbel,
Buddelkiste, TT. Bettwäsche,
Handtücher sind inklusive.
Zum Badesee 4 km, Angeln 2
km, Reitstall im Ort. Ab Nauen
Klein Behnitz, Idylle am Wald (Parken am Bhf.) mit dem Zug
und See – doch nahe Berlin in 30 Min. bis Berlin Hbf.
12 Ketzin OT Tremmen
Pferdehof und Kindertraum Bialek
Petra Bialek
Hauptstraße 11
14669 Ketzin
OT Tremmen
T: 033233 / 30897
F: 033233 / 30896
M: 0172 / 8468666
mp_bialek@hotmail.com
Die wasserreiche Umgebung
mit ihren vielen Havelausläufern lädt zu entspannten Ausritten ein. In familiärer und
kindgerechter
Atmosphäre
kann man hier die Seele baumeln lassen. Tagesausflug,
Kindergeburtstag, Vereinsausflug, Reiterferien, auch ohne
Tremmen ist ein historisches Eltern, oder sogar der FamiliGroßbauerndorf inmitten von en-Jahresurlaub - alles ist bei
nahezu unberührter Natur. uns möglich.
13 Nennhausen OT Gräningen
Urlaub auf dem Bauernhof F***
Doreen Käthe
Rathenower Straße 7
14715 Nennhausen
OT Gräningen
T: 033878 / 60269
F: 033878 / 60269
kontakt@bauernhof-kaethe.de
chen, Schweine. Zu den besonderen Lieblingen der Kinder zählen die Ponys Paula u.
Mona, die Ziege Schlappi, eine Katzenfamilie und unser
Hund Danjo. Für die Urlauber
stehen TT- u. Mehrzweckraum
zur Verfügung. Die Jüngsten
Unser Bauernhof wird ökolo- können sich im Planschbegisch bewirtschaftet. Darüber cken und auf dem Spielplatz
hinaus beschäftigen uns Kü- tummeln.
he, Schafe, Hühner, Kanin-
www.mafz.de
Wir bieten: Gruppenangebote: Alles in Butter – alles Käse, Vorführung von Butterherstellung auf traditionelle Art und Besuch
der Hof-Käserei mit Erläuterungen zur Milchproduktion und
Verkostung von Milchprodukten ( Aktivangebot: Buttern bzw.
Quarkzubereitung); Die eierlegende Wollmilchsau: Führungen
zu den Tieren im Haustierpark mit Erläuterungen (Aktivangebot: Tierfütterung und Streichelkontakt); Tolle Knollen &
Kräuterriese: Besuch des Schau- und Demonstrationsgartens
mit Erläuterungen zur Sortenvielfalt und einem Besuch beim
„Havelländer Kräuterriesen“ (Aktivangebot: Bestimmen von
verschiedenen Gartenpflanzen und Verkostung von Früchten der
Saison); Esel - gar nicht dumm: Erleben Sie kluge und geduldige
Nutztiere, Besuch bei den Eseln im Arche-Haustierpark, Erläuterungen zu Haltung, Pflege und Nutzung der Esel als Nutztiere
(Aktivangebot: Erwerb des Eselführerscheins); Modulangebote
„Grünes Klassenzimmer“; Vermietung von Veranstaltungsräumen von 33 bis 2200 qm
Öffnungszeiten: Restaurant: Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa-So 10-18
Uhr (Imbiss: je bis 16 Uhr); Hof-Käserei: Di-Fr 9-14 Uhr,
saisonale Abweichungen und veränderte Öffnungszeiten zu
Veranstaltungen möglich
VBB: 9 km Bahnhof Nauen, 0,3 km Bus Paaren-MAFZ
Wochenmarkt oder Verkaufswagen: Markt am Rathaus,
14621 Schönwalde-Glien, Schönwalde-Siedlung
www.hofladen-falkensee.de
Wir bieten: Präsentkörbe
Öffnungszeiten: tägl. 8.30-18.30 Uhr,
ganzjährig
VBB: 2 km Bahnhof Falkensee, 1 km
Bus Falkensee - Hentschelstraße,
Havelbus Nr. 604
www.ferienwohnung-havelland.de
Unterkunft/Ausstattung 1 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Zustellbett
Preis ab
40 €
Wir bieten: Parken, Zustellbett für Kinder, Garage für Fahrräder, frische Eier, Schafe, auch für Monteure geeignet
VBB: 15 km Bahnhof Nauen, Bus im Ort
www.pferdehof-tremmen.de
Unterkunft/Ausstattung 3 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
7 MZ /GDusche/WC/Küche/Heizung/WLAN
7 GU /GDusche/WC/Küche/Heizung/WLAN
Preis
55
18
10
ab
€
€
€
Wir bieten: FN-geprüfter Ferienbetrieb, Zusammenarbeit mit
Dorfmuseum und Milchviehbetrieb, Organisation von Führungen,
dem Metallkünstler Joachim Matz bei der Arbeit zusehen, Reitunterricht, Organisation für Kindergruppen
VBB: 12 km Bahnhof Wustermark, Bus im Ort
www.bauernhof-kaethe.de
Unterkunft/Ausstattung 3 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung
Frühstück, Zustellbett
Preis ab
40 €
VBB: 4 km Bahnhof Nennhausen, Bus im Ort, vor dem
Bauernhof
Havelland-Potsdam
63
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
9
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
14 Havelaue OT Spaatz
Spargelhof Spaatz
Gabriele Feiler
Spaatzer Hauptstraße 40
14715 Havelaue
OT Spaatz
15 Stechow-Ferchesar
T: 033872 / 70360 oder
70576
M: 0170 / 4830628
gabriele.feiler@t-online.de
Öffnungszeiten: täglich von 8 -18 Uhr
Ferienhausvermietung Liane Zemlin F***
Liane Zemlin
Dorfstraße 6, Ferchesar
14715 Stechow-Ferchesar
T: 033874 / 60365
F: 033874 / 60367
info@l-zemlin.de
Im idyllischen Ort Lochow befinden sich an einem Waldsee
unsere Ferienhäuser mit Terrasse und Liegewiese, die gemütlich eingerichtet sind. Bei
16 Premnitz Nord
www.Spaatzerspargel.de
Vogelgezwitscher und Froschkonzert können Sie Ihre Seele
baumeln lassen. An der Naturbadestelle kann man baden und angeln und mit dem
Fahrrad das Havelland erkunden. Verkauf von Angelkarten.
Beobachten Sie Sterne im
Sternenpark, www.
sternenpark-havelland.de.
www.l-zemlin.de
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/Küche/Heizung
8 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung
Zustellbett
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-18 Uhr; Sa-So 9-18 Uhr
VBB: 8 km Bahnhof Nennhausen, Bus im Ort
www.lucke-hof.de
Dr. Ute Lucke-Polz
Alte Hauptstraße 35
14727 Premnitz Nord
T: 03386 / 2878132
F: 03386 / 2878131
info@lucke-hof.de
PREMNITZ, BUGA-Stadt 2015!
In unserer wald-/seenreichen
Gegend können Sie wandern,
Tiere beobachten, angeln, relaxen. Unser Garten mit alten
Bäumen, Kräuter- / Gemüsebeeten, Streuobstwiese lädt
zum Verweilen ein. Die Kinder
können Spielen und Toben;
baden im Naturbad mit großer geschwungener Wasserrutsche. Ausrichtung von Feier­
lichkeiten, backen im hist.
Lehmbackofen von 1755,
Grillmöglichkeit. Wir sind von
Frühjahr-Herbst für Sie da!
Unterkunft/Ausstattung 2 DZ /GDusche/WC/Küche
2 GU /GDusche/WC/Küche
Vollpension, Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Boot die Umgebung erkunden.
Wir bieten komfortable Ferienwohnungen mit Terrasse,
Grillplatz und Spielgeräten
für Kinder an. Angeln und Baden sind in unmittelbarer Nähe möglich. Für Reitbegeisterte bieten wir Reitunterricht
und Ausritte. Weitere InforKommen Sie in das idyllische mationen unter der InternetFischerdorf Plaue. Sie können Adresse: www.zum-faulenhier mit dem Rad oder dem hund.de.
Wir bieten: Führungen über den unter Denkmalschutz stehenden Gutsbauernhof, Erwerben des „Museumsführerscheins“,
Kochen in Lehrküche, Seminare zur gesunden Ernährung
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
8 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung
40 €
Zustellbett
Wir bieten: FeWo, Typ I mit 100 qm, 3 Zimmer, 45 €/Übernachtung, FeWo, Typ II mit 80 qm, 2 Zimmer, 40 €/Übernachtung,
Spielgeräte für Kinder. Wanderreitstation, Pferdepension,
Reithalle, Pferdezucht
VBB: 8 km Bahnhof Kirchmöser, 1 km Bus in Plaue
Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow
Domstiftsgut Mötzow
Gutshof 1
14778 Beetzseeheide
OT Butzow
T: 033836 / 2080
F: 033836 / 20819
info@domspargel.de
Auf dem Gut werden Spargel,
Mairübchen,
Heidelbeeren,
Getreide, Kürbisse angebaut
und im Land Brandenburg, in
Berlin sowie in der hauseigenen Gastronomie vertrieben.
Das Gut liegt nahe der Stadt
Brandenburg/Havel und dicht
am Beetzsee. Unsere Gäste
und interessierte Touristen
erwartet ein nachhaltiges
ländliches Erlebnis. Die Gastronomie bietet im rustikalen
Ambiente des Alten Schafstalls und bei schönem Wetter
im Biergarten über das Jahr
saisonale Gerichte mit Hauptaugenmerk auf Spargel, wobei
die später im Jahr folgenden
Gemüse nicht weniger interessant sind. Alle Erzeugnisse
Sie sind Landwirt? können Sie in den Hofläden
probieren, frisch kaufen und
mitnehmen. Auf der Hofbühne gibt es von der Spargelsaisoneröffnung am 11.04.15 bis
bis 04.10.15, an allen Sonn-/
Feiertagen Bühnenprogramme. Der imposante Backsteinbau des Gutshauses fasziniert
viele unserer Besucher. Der
alte Kornspeicher und die
Stellmacherei sind heute eine
Kunstmühle. Jährlich wechselnde Ausstellungen von
Kunst, Handwerkskunst und
Fotos aus der Region sind interessante Gegenstücke zum
Haustierzoo und zum N’Ostalgiemuseum mit seinen 12.000
DDR-geschichtlichen Exponaten. Naturliebhaber können
die märkische Natur auf unterschiedlichen Wegen um
das Gut herum kennenlernen.
www.vielfruchthof.de
Wir bieten: Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren; Betriebsbesichtigungen von April-Ende Juni, Geschenkkörbe, Organisation von
Stadtführungen und Schiffsfahrten für Gruppen ab 30 Pers.,
Hoffeste und Hofmusiken, N‘Ostalgiemuseum, Haustierzoo und
Bauerngarten, Ausrichtung Ihrer Feste und mehr; Spezialität
des Hauses: April-Juni Spargelessen mit Nachschlag, Juli-Sept.
Vielfruchtzeit mit regionalen Spezialitäten; Parkplätze stehen
ausreichend und kostenfrei zur Verfügung
Öffnungszeiten: April-Okt.: täglich Restaurant 11-19.30 Uhr
und Hofladen 8-19.30 Uhr
VBB: 8 km Bahnhof Brandenburg/Havel, 2 km Bus Linie F,
Segelflugplatz
Sie möchten am QS-System teilnehmen? pro agro ist Dienstleister für die Vermarktung
und Bündler für die Landwirtschaft im QS-System. Informationen darüber unter
www.proagro.de/qualitaet-klassifizierung/qs-system
64
Havelland-Potsdam
Preis ab
15 €
15 €
Pferdezuchtbetrieb und Freizeitanlage „Zum Faulen Hund“ www.zum-faulen-hund.de
Dany Siedel
Zum Faulen Hund 22 a
14774 Brandenburg
OT Plaue
T: 03381 / 410981
F: 03381 / 410982
M: 0174 / 9026747
service@zum-faulen-hund.de
18 Beetzseeheide OT Butzow
Preis ab
60 €
45 €
Wir bieten: Kinderermäßigung, Brötchenservice
Lucke-Hof
17 Brandenburg OT Plaue
Havelland-Potsdam
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
65
Fläming
1 | Entdeckungen am Blankensee
im Naturpark Nuthe-Nieplitz.
2 | Beim Jugendcamp lernen
Teilnehmer das Feuermachen.
3 | Flugschau auf Burg Rabenstein
mit Falkner Dirk Grabow.
1
66
Fläming
Sherlock Holmes des Waldes
Früher war es lebensnotwendig, Spuren in der Natur zu erkennen und richtig zu deuten – sei es um die Nahrung zu
sichern oder um sich vor Gefahren in Sicherheit zu bringen.
Im Zeitalter von GPS ist die Kunst des Fährtenlesens bei den
meisten Menschen unterentwickelt. Bei der Wildnisschule
Hoher Fläming kann man sich darin üben und seine Sinne
schärfen. Die mehrtägigen Kurse beginnen damit, im Wald
einfach ruhig sitzen zu bleiben und ein Gefühl für die Geräusche der Umgebung zu gewinnen. Im Wald versucht man
zu erkennen, welches Tier welche Spuren hinterlassen hat.
Doch damit nicht genug: Auch Informationen über Geschlecht und Alter oder die aktuelle Gemütsverfassung der
Tiere können geübte Detektive daraus erkennen. Federn,
hütte oder die Mühlen in Wildau-Wentdorf, Wahlsdorf und
Petkus. In zahlreichen ländlichen Gasthäusern kann man
unterwegs einkehren.
Kräutergerichte im Tipi
Frisch gepflückte Wildkräuter von den Glauer Feldern geben
den Speisen der Kräuterkate im NaturParkZentrum Glauer
Tal ihre besondere Note. Bei Führungen können Interessierte
dort Wildkräuter kennenlernen und anschließend als Zutaten für ein leckeres Mal verwenden. Dieses wird gemeinsam
an einer offenen Feuerstelle in einem Tipi zubereitet.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 74
Abenteuer rund um die mittelalterliche Burg Rabenstein
2
Blätter, Zweige oder der Kot der Tiere können weitere Informationen über die Tiere und ihr Verhalten liefern. Mehrmals
im Jahr veranstaltet die Wildnisschule mehrtägige Camps
für angehende Fährtenleser. Bei einem speziellen Workshop
begeben sich die Teilnehmer auf die Spuren der auch im
Fläming heimisch gewordenen Wölfe. Bei Wochen-Camps
können Jugendliche lernen, sich in der Natur zurechtzufinden. Sie hören auf die Sprache der Vögel, bewegen sich
lautlos in der Nacht, machen Feuer ohne Streichhölzer und
lernen essbare Pflanzen kennen. Die Abende klingen mit
aufregenden Geschichten oder Liedern am Lagerfeuer aus.
Radler, Handbiker und Rollifahrer willkommen
Auf den 230 km langen Strecken der Flaeming-Skate kommt
man nicht nur als Inline-Skater toll voran. Der superglatte,
breite Asphalt ist auch für Radfahrer, Handbiker und Rollifahrer wie geschaffen. Acht Rundkurse unterschiedlicher
Länge eignen sich gut als Tagestouren, lassen sich aber auch
bei längeren Aufenthalten kombinieren. Zu den längsten
Strecken gehört der Fahrrad-Rundkurs RK 8, der auf 83 km
Länge im Nordosten des Niederen Flämings verläuft. Gute
Ausgangs- und Zielpunkte sind die Bahnhöfe Baruth/Mark
und Drahnsdorf. Sehenswerte Zwischenstationen sind der
Wildpark Johannismühle, das Museumsdorf Baruther Glas-
Die hoch über Raben gelegene Burg Rabenstein mit ihrem
markanten Bergfried bildet die perfekte Kulisse für einen
Abenteuerurlaub im Fläming. Allerlei Geschichten ranken
sich um die im 12. Jahrhundert erbaute Wehranlage. Gaukler
und Ritter bevölkern die Burg beim Mittelaltermarkt im September. Aber auch zu anderen Zeiten kann man dort Spannendes erleben. Ein Höhepunkt sind die Vorführungen von
Falkner Dirk Grabow. Fast jeden Tag zeigt er in den Sommermonaten Flugvorführungen mit Geiern, Adlern, Milanen und
Falken vor den mittelalterlichen Mauern. Grabow erklärt dabei,
wie man mit den Tieren jagt. Darüber hinaus streift der Revier­
forstmeister mit Interessierten auch durch den Naturpark
auf den Spuren dort heimischer Tiere. Mehr Abenteuerliches
rund um den Naturpark können große und kleine Besucher
im Naturparkzentrum Raben am Fuße des Burgbergs erleben. Per Knopfdruck kann man dort Bäume zum Sprechen
bringen, mit dem Schwarzspecht telefonieren oder durch
das Drehen am Rad der Geschichte eine Zeitreise unternehmen. In der Burg können Besucher trefflich speisen, dort gibt
es auch eine einfache Herberge mit Mehrbettzimmern. Wer
es exklusiver mag, nächtigt im nahe gelegenen Familienhotel
Brandtsheide in Jeserig oder im Landhaus Alte Schmiede in
Lühnsdorf.
3
Fläming
67
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
v NaturParkZentrum des
Naturparks Nuthe-Nieplitz am
Wildgehege Glauer Tal, Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e. V.
Glauer Tal 1, 14959 Trebbin
OT Blankensee
Telefon 033731 / 700460
Naturparkverwaltung
Nuthe-Nieplitz
Telefon 033732 / 5060
mail@besucherzentrum-glau.de
www.wildgehege-glau.de
www.naturpark-nuthe-nieplitz.de
Tourismusverband
Fläming e. V.
Küstergasse 4
14547 Beelitz
Telefon 033204 / 6287-63 (64)
Fax 033204 / 628761
info@reiseregion-flaeming.de
www.reiseregion-flaeming.de
Besucherzentren der
Naturlandschaften
u Naturpark Hoher Fläming –
Naturparkverein Fläming e. V.
Brennereiweg 45, 14823 Rabenstein/Fläming OT Raben
Telefon 033848 / 60004
Fax 033848 / 60360
info@flaeming.net
www.flaeming.net
68
Fläming
Unser KulturTipp:
Fläming-Art in der
Jüterboger Altstadt
Die Fläming-Art soll nach einem
gelungenen Auftakt im Jahr
2014 auch 2015 veranstaltet
werden. Am 16. und 17. Mai
2015 wird sich die Jüterboger
Altstadt wieder in einen großen
Kunstraum verwandeln. Künstler
aller Genres können sich dort
präsentieren – vom Straßenzeichner bis zum Jazzmusiker,
dazu Töpfer, Schriftsteller oder
Kunstmaler. Auch Aktionskunst
und zeitgenössische Kunst sind
geplant. Die Themen Streetart
und Graffiti bekommen eigene
Ausstellungsbereiche rund um
den Markt. Eine Bürgerinitiative
will mit der Veranstaltung auch
für den Fläming werben.
www.flaeming-art.de
Veranstaltungen
04.-05.04.2015
Oster-Töpfermarkt in Görzke
mit Ausstellern aus ganz
Deutschland.
www.toepferort-goerzke.de
03.05.2015
Tag der Offenen Höfe in der
Nuthe-Nieplitz-Region.
www.offene-hoefe.de
05.-07.06.2015
Beelitzer Spargelfest. Mit vielseitigem Kulturprogramm, zahlreichen Ständen in der Altstadt,
einem großen Festumzug und
jeder Menge Spargel zum Kaufen
oder Probieren. www.beelitz.de
12.-21.06.2015
21. Sabinchenfestspiele in Treuenbrietzen. Volksfest-Woche mit
Markt, Umzug und Livemusik.
www.treuenbrietzen.de
26.-27.06.2015
48 Stunden Nuthe-Nieplitz. Den
Naturpark entdecken mit stündlich verkehrendem Shuttle-Bus.
www.naturpark-nuthe-nieplitz.de
26.-28.06.2015
Titanen der Rennbahn. Legendäres Kaltblüter-Rennen in Brück.
Verschiedene Länder der Welt
werden mit ihren Pferden und
Traditionen präsentiert.
www.titanenderrennbahn.de
06.-16.08.2015
Beelitzer Festspiele mit der Operette „Frau Luna“ von Paul Lincke.
www.frau-luna.web-bb.de
22. – 30.08.2015
52. Burgfestwoche in Bad Belzig
mit 17. Altstadtsommer.
www.altstadtsommer.com
Sept. 2015 (noch offen)
48 Stunden Fläming. Die Region
mit dem VBB entdecken.
www.flaeming-havel.de
19.-20.09.2015
Mittelalterfest auf Burg Ziesar.
www.burg-ziesar.de
26.09.2014
Schlossparknacht in Wiesenburg.
www.schloss-wiesenburg.de
27.09.2014
16. Teltower Rübchenfest zum
Start der Saison in Teltow-Ruhlsdorf .www.teltow.de
25.10.2014
Töpfermarkt in Dahme/
Mark. Große Auswahl an
Gebrauchskeramik. Angebot anderer Handwerker und regionaler
Erzeuger.
www.dahme.de
01.11.2015
Tag der Offenen Höfe in der
Nuthe-Nieplitz-Region.
www.offene-hoefe.de
Ludwigsfelde OT Löwenbruch
Landhotel Löwenbruch
Frank Mertens
Alt-Löwenbruch 57
14974 Ludwigsfelde
OT Löwenbruch
T: 03378 / 86270
F: 03378 / 862777
Service@LandhotelLoewenbruch.de
Unser familiengeführter Betrieb bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten eines gehobenen 3-Sterne-Hotels: Einen
umfangreichen
Sauna-,
Kneipp- & Sportbereich, eine
großzügige
Gartenterrasse
sowie Restaurant, Bar und
den Komfort großzügig gestalteter Zimmer. Ihnen stehen 2 Räume für Festlichkeiten bis zu 80 Personen sowie
Konferenzen bis 30 Personen
www.Landhotel-Loewenbruch.de
zur Verfügung. Ganz gleich,
ob in der luxuriösen Eleganz
des Hochzeitszimmers oder in
der Bauernhaus-Ferienwohnung – Sie werden sich wohlfühlen. Erholen Sie sich von
der Hektik des Alltags im rustikal eingerichteten Restaurant, modernen Café-Bereich
oder auf der großen Gartenterrasse mit Blick auf die Weiden. Unsere regionale und internationale Küche sowie die
familiäre, herzliche und ruhige Atmosphäre laden zum
Verweilen ein. Natur genießen, Löwenbrucher Landfrühstück, schmackhafte Gerichte
mit Galloway Gourmet-Fleisch,
märkische Knolle und weitere
Spezialitäten des Flämings.
Ein Erlebnis zum Mittag, bei
Unterkunft/Ausstattung
Preis ab
10 EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Heizung/WLAN
64,90 €
20 DZ Bad/WC/TV/Telefon/Heizung/WLAN
72,90 €
1 FW Bad/WC/TV/Telefon/Küche/Heizung/WLAN 89,90 €
Vollpension, Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Wir bieten: Parkplatz, regionale Küche, Hausprospekt, Grillmöglichkeit, Wohnanhänger/Zelt möglich, Kutsch- und Kremserfahrten, Sport- und Spielmöglichkeiten, Kinderermäßigung,
ausgesuchtes Angebot an Produkten aus dem Fläming, Hoffest,
Führungen zu den Galloway-Weiden, Picknickkörbe
Sprachen: englisch, französisch
Öffnungszeiten: tägl. von 6.30-23 Uhr, 1.Warme Küche von
12-21:00 Uhr, außer Mo und Di ab 17:00 Uhr
VBB: 4 km Bahnhof Ludwigsfelde, 4 km Bus Ludwigsfelde
einem romantischen Abend zu zweit sowie Firmen- und Familienfeiern. Das Galloway Gourmet-Fleisch ist zart und mürbe. Mit dem typischen wildähnlichen Geschmack und einem
Aroma in einer Qualität, die für sich selbst
spricht und überzeugt. Wir stellen Ihnen dieses
besonders fein- und kurzfaserige Edelfleisch
nach Ihren Wünschen zusammen. In haushaltsgerechten Portionen verpackt, ist es leicht zu
verarbeiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen
luftgetrocknete Galloway-Salami mit besonders
kräftigem Geschmack.
2
Spargelstadt Beelitz OT Busendorf Spargelhof Hugo Simianer & Söhne
Hugo Simianer und Söhne
In den Steegwiesen 1
14547 Spargelstadt Beelitz
OT Busendorf
3
T: 033206 / 4434
F: 033206 / 4435
Spargelhof-Simianer@
t-online.de
Spargelstadt Beelitz OT Klaistow Buschmann & Winkelmann GmbH
Glindower Straße 28
14547 Spargelstadt Beelitz
OT Klaistow
T: 033206 / 61070
F: 033206 / 61089
info@buschmannwinkelmann.de
Beelitzer Spargel, Erdbeeren,
Heidelbeeren und Kürbisse
haben auf dem Hof der Familien Buschmann und Winkelmann Saison. Neben dem
feldfrischen Gemüse aus eigenem Anbau machen den Spargel- und Erlebnishof sein abwechslungsreiches Angebot
und die verkehrsgünstige Lage
zu einem beliebten Ausflugsziel nahe Potsdam und Berlin.
Der Hofladen lädt zum Bummeln ein. Stärkung versprechen das Scheunenrestaurant
sowie saisonal die Spargelküche und das Heidelbeercafé.
Holzofenbrot, leckerer Blechkuchen und hausgemachtes Eis
erwarten Sie in der Hofbäckerei. Lohnenswert ist auch ein
Spaziergang durch das Naturwildgehege mit Wild- und
Waldlehrpfad, Erlebnisstationen und einem tollen Kletterwald. Daneben bieten der Spielplatz mit Riesenrutsche, Hüpfkissen, Streichelwiese, Betriebsund Waldführungen sowie Hoffeste mit Live-Musik Unterhaltung für die ganze Familie.
Ob Beelitzer Spargel schlemmen, Erdbeeren und Heidelbeeren pflücken oder durch
das große Maislabyrinth irren
– ländliche Vielfalt lädt zum
Entdecken und Genießen ein.
Im Herbst kann hier BerlinBrandenburgs größte Kürbisausstellung besucht
werden. Mit Wild,
Gänse- und Entenbraten
sowie
selbst gebackenen Stollen und
Keksen werden
die Gäste in der
Adventszeit verwöhnt.
www.beelitzer-spargel.com
Spargelstübchen Apr. - Jun tägl. 11 - 21 Uhr, Hoflad. 6 - 20 Uhr
www.buschmann-winkelmann.de
Wir bieten: Selbstpflücke, Maislabyrinth, Blumen schneiden,
farbenfrohe Kürbisausstellung, Gutscheine, Präsentkörbe, nach
vorheriger Absprache Familien-, Firmen- und Weihnachtsfeiern,
Kindergeburtstage, Bauernolympiade, GPS-Tour, Ponyreiten,
Kremserfahrt, umfangreiches Angebot für (Bus-)Gruppen,
ebenerdig und behindertengerechte WC‘s, kostenlose Parkplätze
Sprachen: englisch, polnisch
Öffnungszeiten: Ostern-Weihnachten tägl. 8-18 Uhr, saisonal
Spargelküche bis 22 Uhr, Lage: direkt an der A 10, dem südl.
Berliner Ring, Abfahrt Glindow; öffentl. Verkehrsanbindung
VBB: 8 km Bahnhof Beelitz Heilstätten, Bus auf dem Hof und
in Klaistow Dorf
Raus aufs Land!
Am 13. und 14. Juni 2015 öffnen viele Bauernhöfe, Reiterhöfe und Direktvermarkter wieder ihre Tore und Türen für die Besucher aus Nah und
Fern. Alle Infos finden Sie unter www.brandenburger-landpartie.de
Fläming
69
PRIGNITZ | RUPPINER SEENLAND | UCKERMARK | BARNIMER LAND | SEENLAND ODER-SPREE | HAVELLAND-POTSDAM | FLÄMING | DAHME-SEENLAND | SPREEWALD | ELBE-ELSTER-LAND | NIEDERLAUSITZ / LAUSITZER SEENLAND
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
4
Spargelstadt Beelitz OT Zauchwitz Spargelhof Syring
www.beelitzerspargel.de
Karl-Ludwig Syring
Trebbiner Straße 69 f
14547 Spargelstadt Beelitz
OT Zauchwitz
T: 033204 / 6380-0
F: 033204 / 6380-29
info@beelitzerspargel.de
vom Feld bis in unseren Landladen. Sie können den erst vor
wenigen Stunden gestochenen frischen „Beelitzer Spargel“ in verschiedensten Sortierungen erwerben und die
weißen Stangen direkt in unserem Hofrestaurant genieDie Familie Syring heißt Sie ßen. Im Streichelzoo sowie
herzlich willkommen. Seien auf dem Spielplatz werden
Sie unser Gast. Begleiten Sie Ihre Kinder viel Spaß haben.
den Weg des Edelgemüses
5
Spargelstadt Beelitz OT Zauchwitz Syring-Feinkost
Thomas Syring
Trebbiner Straße 69 f
14547 Spargelstadt Beelitz
OT Zauchwitz
T: 033204 / 6380-0
F: 033204 / 6380-29
info@syring-feinkost.de
Auch nach der Spargelsaison
begrüßen wir unsere Kunden
auf dem Hof. Ab Mitte Sept.
sind die ersten Kürbisse reif
6
Spargelstadt Beelitz 7
zur Ernte. Der nun sehr farbenfrohe Landladen verwöhnt
Sie mit regionalen Köstlichkeiten. Absolutes Highlight ist
unser selbstgewonnenes „Bee­
litzer Kürbiskernöl“ und auch
die beliebten „Beelitzer Kürbiskerne“.
Öffnungszeiten: Juli-Nov. Mi-So 9-17 Uhr
VBB: 8 km Bahnhof Beelitz, 0,5 km Bus im Ort
Wir bieten: Freilandeier, Wachteleier, Nicht-Lebensmittel,
Lieferservice: www.beelitzer-frischei.de
Öffnungszeiten: Mo-Di 8-12 Uhr, Mi-Fr 8-17 Uhr
Wir bieten: Restaurant, Hofladen, Motel, Präsentkörbe,
Geschenkgutscheine
Sprachen: englisch, polnisch
Öffnungszeiten: Restaurant ab März tägl. 9-21 Uhr, ab
Okt. tägl. 11-21 Uhr (Mo, Di Ruhetag)
VBB: 5 km Bahnhof Borkheide, 4 km Bus Beelitz
Jakobs-Hof Beelitz
Carmen Runge
Kähnsdorfer Weg 15
14547 Spargelstadt Beelitz
T: 033204 / 62727
F: 033204 / 62728
info@jakobs-hof.de
Direkt an der B 2 gelegen am
Ortseingang Beelitz in waldreicher Gegend; große Hofgastronomie mit direktem
Kontakt zur Spargelproduktion,
Fläming
Wir bieten: alkoholische Spezialitäten, Säfte, Öle, Präsentkörbe mit Hofladenprodukten, Gutscheine
www.jakobs-spargel.de
direkt vom Erzeuger, Gastronomie in Bauernscheune und
Kastaniengarten mit Veranstaltungen und Thementagen,
großer Landladen, Brunch-­
Sonntage, Weihnachtsessen,
ideal für Festlichkeiten jeglicher Art. NEU! Jakobs-LandMitten im Beelitzer Spargel­ motel, DZ und MZ schon ab
anbaugebiet, ein romanti- 40 € unter www.jakobs-sparscher Vierseithof, in der Spar- gel.de
gelsaison feldfrischer Spargel
70
VBB: 8 km Bahnhof Beelitz, 0,5 km Bus im Ort
Besuchen Sie uns auf unserer
Internetseite www.beelitzer-­
frischei.de oder besser noch,
schauen Sie persönlich vorbei!
Spargelstadt Beelitz OT Schäpe Josef Jakobs Spargelhof
Spargelstadt Beelitz
Öffnungszeiten: Apr.-Juni jeweils Mo-So 7-19 Uhr, Juli-Okt.
jeweils Mi-So 9-17 Uhr
www.beelitzer-frischei.de
Im Hofladen bieten wir tagfrische Freilandeier, Wachteleier, Lammfleisch, Hausgeschlachtetes vom Schwein,
Geflügel, traditionelle Töpferwaren und vieles mehr an.
Carmen Runge
Schäpe 21
14547 Spargelstadt Beelitz
OT Schäpe
T: 033204 / 41970
F: 033204 / 41969
info@jakobs-spargel.de
8
Sprachen: englisch, polnisch
www.beelitzerkuerbis.de
Beelitzer Frischei eG
Sabine Kimmel
Amselweg 9
14547 Spargelstadt Beelitz
T: 033204 / 34802
F: 033204 / 34801
M: 0151 / 11973689
kimmel@beelitzer-frischei.de
Wir bieten: Säfte, Spirituosen, Essig, Öl, Senf, Blumenselbstpflücke, Milchprodukte, Eier, Internetshop und Spargel per
Postversand, in der Spargelsaison kostenlose Führungen
www.jakobs-hof.de
großer Landladen, Spielplatzanlage, Tiergehege, Festscheu­
ne für Festlichkeiten, „Jakobs-­
Stuben” mit Ka­min­zimmer,
Verkaufshaus an der B 2, Beeren- und Bohnen-­Selbst­pflücke
Wir bieten: Restaurant, Landladen, Festscheune, Dinnershow,
Catering, Präsentkörbe, Geschenkgutscheine
Sprachen: englisch, polnisch
Öffnungszeiten: Restaurant tägl. 8-22 Uhr
VBB: 5 km Bhf. Beelitz Heilstätten, 2 km Bus Kemmeter Weg
Michendorf OT Wildenbruch
Gasthof „Zur Linde“
Fam. Weißmann
Kunersdorfer Straße 1
14552 Michendorf
OT Wildenbruch
T: 033205 / 23020
F: 033205 / 45640
service@linde-wildenbruch.de
Seit Generationen genießen
Menschen im Gasthof Zur
Linde die leckeren Gerichte
aus traditioneller Küche.
Brandenburgische Gastlichkeit und vorzügliche Bewirtung zeichnen uns aus. In unmittelbarer Nähe zu Berlin
www.linde-wildenbruch.de
lassen sich bei uns in Wildenbruchs ursprünglicher, ländlicher Umgebung unvergessliche Stunden erleben. Familien
mit Kindern gehören zu unseren treuesten Gästen. Jeder,
der in gemütlicher Atmosphäre entspannt feiern, übernachten und genießen möchte, ist
uns herzlich wilkommen. Öffnungszeiten: ab Ostern täglich.
10 Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke Ihre kleine Backstube
Holger Schüren
Arthur-Scheunert-Allee 125
14558 Nuthetal
OT Bergholz-Rehbrücke
T: 033200 / 85617
F: 033200 / 52527
Ihre-kleine-Backstube@
t-online.de
waren werden selbst produziert. Wir halten ein großes
Angebot an Brot, Brötchen,
Kuchen und Torten sowie einen Imbiss bereit. Unsere
Backstube ist klein, der Weg
vom Ofen in den Laden beträgt keine 20 Meter. Immer
neue Rezepturen für BackwaDie Geschichte unserer Hand- ren lassen die Arbeit im Team
werksbäckerei reicht zurück nie langweilig werden. Schaubis ins Jahr 1908. Alle Back- en Sie doch mal rein.
11
Buckautal OT Buckau
Gestüt Buckautal
Birgit und Thomas Rathke
Pramsdorfer Straße 12
14793 Buckautal
OT Buckau
T: 033830 / 60222
F: 033830 / 60221
M: 0172 / 3859848
rathke-buckautal@gmx.de
de Kinder. Wir bieten schöne
Ferienwohnungen in gemütlicher Atmosphäre und absolut
ruhiger, waldreicher Umgebung. Eine mod. Reithalle und
ein tolles Ausreitgelände machen Ihren Urlaub zu einem
unvergesslichen Erlebnis. Außerdem betreiben wir eine eiReiterferien und Wochenend­ gene Sportpferdezucht sowie
urlaub – besonders geeignet Ausbildung von Reiter und
für Familien und alleinreisen- Pferd.
12 Ziesar OT Glienecke
Urlaub auf dem Bauernhof der Eulenmühle
Otto Schmücker
Eulenmühle 107
14793 Ziesar
OT Glienecke
T: 033830 / 61155
F: 033830 / 12112
post@eulenmuehle-ziesar.de
übernachten. Der angrenzende Teich lädt zum Baden oder
Angeln ein. Versierte Reiter
können mit unseren beiden
Pferden einen Ausflug in die
Umgebung machen. Burgen
Ziesar, Eisenhardt und Rabenstein, Schloss Wiesenburg in
Unsere historische Eulenmüh- der Nähe.
le wurde als Ausflugslokal mit
Pensionsbetrieb ausgebaut.
Hier können Pferd und Reiter
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
6 EZ Bad/WC/TV/Telefon/WLAN
70 €
6 DZ Bad/WC/TV/Telefon/WLAN
118 €
1 FW Bad/WC/TV/Telefon/Kochn/WLAN
88 €
Halbpension, Zustellbett
Wir bieten: Individuelle Angebote, Wande­rungen auf den Spuren
der Linden, Wellnessangebot, Erotik-Kochkurse. Bauerngarten,
Brot- und Backwaren, Honig/Fruchtaufstriche, Grillmöglichkeit,
Kutsch- und Kremserfahrten, Sport und Spiel, Angeln, Bootsverleih, Hausprospekt
VBB: 9,5 km Bahnhof Michendorf, 0,8 km Bus im Ort
www.Ihre-kleine-Backstube.de
Wir bieten: Tortenkreationen für besondere Anlässe, umfangreiches Brot- und Brötchenangebot, verkehrsgünstig gelegen
zwischen Potsdam und dem Naturpark Nuthe-Nieplitz bei
Saarmund
Sprache: englisch
Öffnungszeiten: Di-Fr 6-18 Uhr, Sa 5.30-11.30 Uhr,
So 7-10.30 Uhr
VBB: 1 km Bhf. Bergholz-Rehbrücke, 0,3 km Bus im Ort
www.gestuet-buckautal.de
Unterkunft/Ausstattung 1 EZ Bad/WC/ T V /Heizung/WLAN
1 DZ Bad/WC/TV/Heizung/WLAN
2 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
2 MZ Bad/WC/Heizung/WLAN
Zustellbett
Preis ab
29 €
49 €
59 €
15 €
Wir bieten: Pferdepension, Unterricht für Spät- und Wiedereinsteiger, Berufsausbildung, Wanderreitstation
VBB: 25 km Bahnhof Bad Belzig, Wusterwitz, 1 km Bus im Ort
www.eulenmuehle-ziesar.de
Unterkunft/Ausstattung 2 EZ Bad/WC/Heizung
1 DZ Bad/WC/Heizung
1 FH Bad/WC/Küche/Heizung
Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Preis
30
60
60
ab
€
€
€
Wir bieten: Esel und Eselkutschfahrten, Pony, Stallung und
Weidefläche für Pferde frei, Fahrradverleih
VBB: 1 km Bus in Glienecke
Fläming
71
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
9
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
13 Gräben
Landwirtschaft u. Urlaub auf dem Bauernhof - Birkenhof
Karin Christoph
Hauptstraße 91
14793 Gräben
T: 033833 / 70249
„Koe Knuffelen“ = Kuhkuscheln mit dem Zebu Mona
Lisa. Gräben, in märk. Waldlandschaft gelegen, 60 km bis
Berlin, Magdeburg, Wittenberg, 25 km bis Bhf. Brandenburg. Der BIRKENHOF am Flä-
14 Bad Belzig OT Groß Briesen
mingrand ist für seine Gastfreundlichkeit und Ruhe bekannt! Neben der Familie wol­
len viele Tiere mit Ihnen Bekanntschaft schließen - Pony,
Rinder, Esel, Ziegen, Schwein,
Kaninchen, Hund+Katze. Naturbeobachtungen, gute Pilzgegend, hof­
eigene Produkte,
Parkmöglichkeit. Wir freuen
uns auf Sie.
Unterkunft/Ausstattung 4 EZ Bad/WC/ T V /Kochn/Heizung
4 DZ Bad/WC/TV/Kochn/Heizung
1 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung
Frühstück, Zustellbett
Haben Sie schon immer davon
geträumt, auf dem Rücken eines lieben Islandpferdes die
Natur zu erleben? Auf unserem märkischen Vierseithof
kann dieser Traum Wirklichkeit werden. Wir bieten Reit-
urlaub für Späteinsteiger,
ängstliche und fortgeschrittene Reiter, Schnuppertage und
Naturparkausritte an jedem
Wochenende, Kinderreitferien, Klassenfahrten und Erholungsangebote für Nichtreiter,
Winterurlaub und Relaxen auf
dem Reiterhof sowie Urlaubswochenenden für Mutter und
Kind. Gern organisieren wir
Ihren Kindergeburtstag. Unser
komplettes Jahresprogramm
mit Wochenendpauschalangeboten finden Sie auf unserer Homepage.
Preis
25
45
60
ab
€
€
€
VBB: 25 km Bahnhof Brandenburg, 0,5 km Bus im Ort
Reiter- und Erlebnisbauernhof Groß Briesen GmbH
Sabine Opitz-Wieben
Kietz 11
14806 Bad Belzig
OT Groß Briesen
T: 033846 / 41673
F: 033846 / 90099
info@reiterhof-gross-­
briesen.de
www.birkenhof-graeben.de
www.reiterhof-gross-briesen.de
Unterkunft/Ausstattung 2 EZ Bad/WC/Heizung/WLAN
4 DZ Bad/WC/Heizung/WLAN
12MZ Bad/WC/Heizung/WLAN
2 GU Heizung/WLAN
Vollpension, Frühstück, Zustellbett
Preis
35
50
15
15
ab
€
€
€
€
Wir bieten: Grill- und Lagerfeuerplatz, Sonnenterrasse und
Liegewiese, Streicheltiere, Kinderspielplatz, Hofführungen, Naturparkführungen, Tagesausritte, Schnuppertage, Reitunterricht
in kleinen Gruppen, Kremsertouren, Familienurlaub mit Kinderbetreuung, Teambuilding für Schulklassen, Bildungsurlaub mit
Pferden, Seminarraumvermietung, Firmen- und Familienfeiern,
Weihnachtsfeiern, Islandpferdezucht und Pferdeverkauf,
zertifiziert mit dem QMJ „Qualitätsmanagement für Kinder- und
Jugendreisen“, VFD-Wanderreitstation
Sprachen: englisch, polnisch
Öffnungszeiten: ganzjährig 8-20 Uhr, Angebot: Fleisch und
verschiedene Salamisorten von Rindern aus eigener Zucht
VBB: 20 km Bahnhof Brandenburg, 4 km Bus Wollin-Friesdorf
15 Bad Belzig OT Neschholz
Ferienwohnungen Ilka Hübner F***
Ilka Hübner
Neschholz Nr. 37
14806 Bad Belzig
OT Neschholz
T: 033841 / 8274
F: 033841 / 38103
ferienwohnung-huebner@
t-online.de
gebung: Bad Belzig mit Thermalbad, Wittenberg und Jüterbog sowie in 35 Autominuten oder mit der stündlichen
Zugverbindung nach Berlin
und Potsdam. Bei uns zu Hause sind Hühner, Enten, Kaninchen und Katzen. Wir haben
einen großen Garten mit
KinderWir sind eine sehr kinderliebe Grillmöglichkeit,
Familie. Viele Ausflugsziele schaukel, Klettergerüst und
erreichen Sie in unserer Um- Sandkasten.
www.ferienwohnungen-hübner.de
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
Frühstück, Zustellbett
Preis ab
38 €
Wir bieten: Bauerngarten, Parkplatz am Haus, separater
Eingang zu den FeWos
VBB: 1 km Bahnhof
Baitz, Bus im Ort
pro agro –
Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V.
Ansprechpartner: Dagmar Niemczyk, Nadine Liebe
Gartenstraße 1–3 · 14621 Schönwalde-Glien
Telefon: 033230 / 2077-0 · Fax: 033230 / 2077-69 · kontakt@proagro.de
www.proagro.de
Dienstleister für die Vermarktung
und Bündler für die Landwirtschaft
im QS-System
72
Fläming
Reitstall - Peters F***
www.reitstall-peters.de
Rita Peters
Im Winkel 22
14822 Brück
OT Baitz
T: 033841 / 33874
F: 033841 / 45609
reitstall-peters@t-online.de
der Kur- und Kreisstadt Bad
Belzig und 45 Autominuten
von Berlin entfernt. Wir widmen uns der Pferdezucht,
Pensionspferdehaltung und
Ausbildung von Pferd und
Reiter. Reithalle, Grillplatz
und Reiterstube stehen zur
Auf unserem Bauernhof füh- Verfügung. Kinder können bei
ren wir im Naturpark Hoher uns auch Urlaub ohne Eltern
Fläming einen Reiterhof mit verbringen.
FeWos. Der Ort liegt 7 km von
17 Niemegk OT Lühnsdorf
Landhaus Alte Schmiede ***
Martina Kaufmann-Götz
Dorfstraße 13
14823 Niemegk
OT Lühnsdorf
T: 033843 / 9220
F: 033843 / 92210
flaeming@
landhausalteschmiede.de
sere liebevoll restaurierte Hof­
anlage lädt zum Entspannen
und Verweilen ein. Lassen Sie
sich mit einem kulinarischen
Streifzug durch die Region
von unserer Küche verwöhnen
und entdecken Sie die Vielfalt
der Landhaus-Küche bei unseren Kochkursen mit Chef... Landleben genießen! Erle- koch Dirk Krause.
ben Sie erholsame Stunden im
Landhaus Alte Schmiede. Un-
18 Wiesenburg OT Jeserig
Familienhotel Brandtsheide
Antje Kienow
Bahnhofsallee 8 c
14827 Wiesenburg
OT Jeserig
T: 033849 / 796-0
F: 033849 / 796-45
info@brandtsheide.de
Unser Familienhotel liegt direkt am Burgenwanderweg im
Naturpark „Hoher Fläming“, in
einer Landschaft für Liebha-
ber von Naturschönheit und
ländlicher Ruhe. Geschichts­
trächtige Orte, wie das
Schloss Wiesenburg, die Burgen Eisenhardt und Rabenstein säumen die Wanderwege. Entdecken Sie unsere regionale Kräuterküche.
6 traumhafte Ferienwohnungen, jeweils bis zu 4 Personen,
idyllisch gelegen am Teich im
Naturpark Hoher Fläming,
Preis ab
30 €
40 €
Wir bieten: alleinreisende Kinder (Reiterferien), Reitunterricht
Sprachen: englisch, russisch
VBB: 1 km Bahnhof Baitz, Bus
im Ort
www.landhausalteschmiede.de
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
3 EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Heizung/WLAN
58 €
12DZ Bad/WC/TV/Telefon/babyg/Heizung/WLAN
89 €
5 MZ Bad/WC/TV/Telefon/babyg/Heizung/WLAN 117 €
Halbpension, Frühstück, Zustellbett
Sprachen: englisch
VBB: 10 km Bahnhof Bad
Belzig, Bus im Ort
www.brandtsheide.de
Unterkunft/Ausstattung 6 EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Heizung
11 DZ Bad/WC/TV/babyg/Heizung
2 FW Bad/WC/TV/Telefon/Küche/Heizung
Vollpension, Halbpension, Zustellbett
Preis ab
45 €
70 €
50 €
Wir bieten: Wandern, Radfahren, Sauna, Angeln, Jagen
Öffnungszeiten: 6-22 Uhr, am 24.12. geschl.- nur Übernacht.
19 Wiesenburg/Mark OT Schmerwitz Ferienwohnungen auf Gut Schmerwitz
v.S. Gut Schmerwitz GmbH
& Co. KG, Schmerwitz Nr. 8
14827 Wiesenburg/Mark
OT Schmerwitz
T: 033849 / 9080
F: 033849 / 90829
info@gut-schmerwitz.de
Unterkunft/Ausstattung 1 DZ Bad/WC/TV/Heizung
3 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung
Frühstück, Zustellbett
modern ausgestattet mit
Terrasse/­
Balkon, Wohn- und
Essbereich, Duschbad, kompl.
Küchenzeile; Spielplatz am
Haus, Betriebsführungen, Hunde
erlaubt. Ganz­jäh­
rig gleicher Preis,
familienfreundlich. Bettwäsche,
Hand­tücher, Bademäntel incl.
www.gut-schmerwitz.de
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
6 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
75 €
Wir bieten: reserv. Parkplätze, abschließbarer Fahrradkeller,
Grill, Waschmaschine, Trockner, Bügelbrett, Einkaufsservice
Öffnungszeiten: Hofladen Mo-Fr 9-17 Uhr,
Töpfer Café Scarabäus e.V. Mi-So 10-18 Uhr
VBB: 10 km Bahnhof Bad Belzig, 7 km Bus Wiesenburg
Fläming
73
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
16 Brück OT Baitz
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
20 Wahlsdorf OT Liepe
Reiterhof Pension Pede
Bernhard Pede
Dorfstraße 11
14913 Wahlsdorf
OT Liepe
21 Niedergörsdorf OT Rohrbeck
T: 033745 / 50419
F: 033745 / 50433
M: 0171 / 4641607
ramonapede@gmx.de
Wir bieten: Reiterferien u. Reituntericht, Fahrrad- u. E-Bikeverleih
Landhof Rohrbeck
www.landhof-rohrbeck.de
Helmut Danneberg
Hauptstraße 26
14913 Niedergörsdorf
OT Rohrbeck
T: 03372 / 402835
M: 0172 / 3086780
info@landhof-rohrbeck.de
erholsame Tage auf unserem
vollbewirtschafteten Bauernhof mit glücklichen Kühen
und Kälbern auf grünen Wiesen. Während Sie im Garten
entspannen, können Ihre Kinder mit Hund und Katze spielen oder eine Runde Traktor
Unsere großzügigen komfor- mitfahren. Sportliche und
tablen FeWos mit Kamin lie- kulturelle Möglichkeiten in
gen am Ortsrand eines kleinen der Nähe.
Flämingdorfes. Genießen Sie
22 Niederer Fläming OT Sernow
Gesundheitsgarten im Fläming
Kerstin Weiße
Dorfstraße 33 - 34
14913 Niederer Fläming
OT Sernow
23 Treuenbrietzen OT Bardenitz
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung
Zustellbett
VBB: 6 km Bahnhof Jüterbog, Bus im Ort
www.gesundheitsgartenimflaeming.de
T: 033746 / 80864
M: 0172 / 3043642
info@gesundheitsgarten­im-flaeming.de
Wir bieten: Tee-/Gewürzkräuter, Kräuterdrogerie, Seminare
www.spargelhof-bardenitz.de
Martina Tischler
Am Birkenweg 1
14929 Treuenbrietzen
OT Bardenitz
T: 033748 / 70538
F: 033748 / 70564
M: 0171 / 5083796
m.tischler@spargelhofbardenitz.de
8-19 Uhr. Sie finden dort neben frischem Spargel auch
passenden Wein, Soßen, Brot­
aufstriche u.a. Unser gemütliches Restaurant mit Terrasse
und Biergarten ist in der Saison samstags, sonntags, feiertags von 11-17 Uhr geöffnet.
Die Kinder können sich während Ihres Aufenthaltes auf
In der Spargelsaison ist unser dem Spielplatz mit dem groHofladen täglich geöffnet von ßen Trampolin austoben.
Wir bieten: tel. Erreichbarkeit bei Fragen, sh. Kontaktdaten Wir freuen uns auf Sie!
Öffnungszeiten: in der Saison Hofladen von Mo-So 8-19 Uhr,
Restaurant/Biergarten Sa, So und an Feiertagen von 11-17 Uhr
Naturhof Frey - Landwirtschaftlicher Betrieb
Freizeitgestaltung mit
Pferden
Sebastian Frey
14929 Treuenbrietzen
OT Pechüle
T: 033748 / 13235
M: 0173 / 8685182
NaturhofFrey@web.de
rung; umgeben von Feld und
Wald - beste Voraussetzngen
zum Abschalten und Erholen.
Das Konzept unserer Freizeitgestaltung beinhaltet ein individuelles und vielfältiges
Angebot für jeden Besucher.
Die Umgebung bietet historische, kulturelle und sportliche
Unser Naturhof befindet sich Ausflugsziele. Für Ihr Interesin dem kleinen Dorf Pechüle se bedanken wir uns.
am Rande der Nieplitzniede-
25 Nuthe-Urstromtal OT Woltersdorf
Unterkunft/Ausstattung 1 FW Bad/WC/Küche/Heizung Halbpension
Preis ab
ab 45 € nach Anfrage
Wir bieten: Reitunterricht, therapeutisches Reiten, Reiten für
Menschen mit Behinderung, Wanderreitstation, Reiterferien und
Familienurlaub, geführte Ausritte, Wanderungen, Kräuterseminare, Keramikmalerei, Parken
VBB: 5 km Bahnhof Treuenbrietzen Süd, Bus vor dem Hof
Zimmervermietung „Waldesruh“ bei Luckenwalde
Evelin Hochwart
Kirchsteig 03
14947 Nuthe-Urstromtal
OT Woltersdorf bei
­Luckenwalde
T: 03371 / 611755 (AB) o.
4047584
F: 03371 / 611755
gute Wander- und Radwege,
Skatebahn 5 km entfernt,
Spreewald und Tropical Islands in ca. 1 Std., mit der
Bahn bis Berlin in 35 Min. und
mit dem Auto bis Potsdam in
45 Min.; genießen Sie eine familiäre/kinderfreundliche Atmosphäre; Mitnahme von
Beobachten Sie Rehe, Störche Hunden nach Absprache. Abund Kraniche bei Spaziergän- holung vom Bahnhof Wol­
gen und Radwanderungen, tersdorf o. Luckenwalde.
Unterkunft/Ausstattung 3 EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Küche/Heizung
3 DZ Bad/WC/TV/Telefon/Küche/Heizung
1 FW Bad/WC/TV/Telefon/Küche/Heizung
Vollpension, Halbpension, Frühstück
74
Fläming
Radler, Handbiker und
­Rollifahrer willkommen:
Flaeming-Skate
www.flaeming-skate.de
Kräutergerichte im Tipi:
Kräuterkate Glau
Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Glau
www.kraeuterkateglau.de
Preis
30
46
60
ab
€
€
€
Wir bieten: Wildprodukte, selbst gebackenen Kuchen, Angebot
für alleinreisende Kinder, Fahrservice in die nähere Umgebung,
Betreuung älterer Urlauber, Gymnastik, Fahrten zur Therme
VBB: 1 km Bahnhof Woltersdorf, 2 km Bus Woltersdorf
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 67
Sherlock Holmes des Waldes:
Wildnisschule Hoher Fläming
www.wildnisschulehoherflaeming.de
Preis ab
45 €
Sprachen: englisch
Spargelhof Bardenitz
24 Treuenbrietzen OT Pechüle
Abenteuer rund um die mittel­
alterliche Burg Rabenstein:
www.burgrabenstein.de
www.brandtsheide.de
www.flaeming.net
Heinz Konsolke
Zinnaer Straße 18
14947 Nuthe-Urstromtal
OT Felgentreu
T: 033734 / 60095
F: 033734 / 69926
Konsolke@t-online.de
wie viel Gras und Auslauf vorhanden. Reiten für Kleine –
ganz groß! Rollstuhlfahrer sind uns
auch sehr herzlich
willkommen!
Ländliche Ruhe, die Schönheit
einer fast unberührten Natur
und ein Gasthaus mit Pension
in gemütlicher familiärer Atmosphäre bieten wir all denjenigen, die ihre Seele einmal
baumeln lassen wollen und
Ruhe und Erholung suchen.
Bei uns finden besonders Naturliebhaber,
Wanderreiter,
Kutsch- und Kremserfahrer,
Fahrradfahrer, Skater und
Wanderer (22 km neu angelegte Wanderwege auf dem
ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog mit je 5 Rundwegen zwischen Bardenitz-­
Felgentreu, Frankenförde und
Frankenfelde) einen Rastplatz
für eine und viele Nächte. Für
Ihr Pferd sind Gastboxen so-
27 Ludwigsfelde OT Löwenbruch
Sie wollen dem Alltagsstress
entfliehen – besuchen Sie
uns. In unserer Pension finden
Sie in komfortabel eingerichteten Zimmern mit Balkon,
Terrasse und dazugehörender
Liegewiese in ruhiger Lage
Entspannung. Durch unsere
zentrale Lage sind Ausflugsziele neben Berlin und Potsdam der Fläming-Skate und
das Museumsdorf Glashütte.
Wollen Sie „Genießen & Kuren” – dann bieten wir verschiedene Arrangements in
der Kristalltherme Ludwigsfelde mit Übernachtung in
unserem Gasthof an. Wir führen den Landgasthof seit
1887 in 4. Generation. Genießen Sie in unserem Restau-
Wir bieten: Wanderreitstation
VBB: 10 km Bahnhof Luckenwalde, 0,6 km Bus in Felgentreu
rant oder im „blühenden”
Biergarten Wild- und Fischgerichte aus Brandenburger
Gefilden sowie saisonale Gerichte wie Beelitzer Spargel
und Teltower Rübchen. Für
Tagungen oder Feierlichkeiten
jeder Art stehen Räume in
verschiedenen Größen zur
Verfügung, z. B. das Kaminzimmer, der Wintergarten
oder unser großer Festsaal für
80 Personen, erweiterbar auf
150 Plätze. Hochzeitsfeiern
können mit Trauungen in unserer schönen Dorfkirche perfekt verbunden werden. Wir
stehen Ihnen mit unserer
langjährigen Erfahrung gern
beratend zur Seite. Feiern und
genießen Sie in unserem Restaurant und übernachten und
entspannen Sie in unserer
Pension.
Schloss Diedersdorf *** Superior und ****
Kirchplatz 5 - 6
15831 Diedersdorf
T: 03379 / 35350
F: 03379 / 353535
info@schlossdiedersdorf.de
lassen den Aufenthalt zum
Erlebnis werden. Genießen Sie
regionale Spezialitäten und
Saisongerichte, den offenen
Schmiedegrill und Wildgerichte aus dem Diedersdorfer
Familiär geführter Gutshof Forst. Es gibt eben Dinge, die
mit Charme, 5 km von der sind mehr als nur einen Blick
Berliner Stadtgrenze entfernt. wert.
Spaziergänge, Kutschfahrten,
Fahrradtouren, Golf, Wasserski, Skaten oder Thermen
29 Am Mellensee OT Rehagen
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
1 EZ WC/TV/Telefon/WLAN
30 €
4 DZ WC/TV/Telefon/WLAN
50 €
2 FW WC/TV/Telefon/Kochn/Küche/WLAN
60 €
1 MZ Bad/WC/TV
pro Bett 20 €
Frühstück p. P. 6,50 €, Halbpension, Zustellbett
Gasthof & Pension „Zum Löwen“
Erdmute Ulrich
Alt-Löwenbruch 31
14974 Ludwigsfelde
OT Löwenbruch
T: 03378 / 202880
F: 03378 / 202889
mail@zum-loewen.net
28 Diedersdorf
www.konsolkes-pension.de
Auenhof Gothe Müller GbR
Ursula Gothe
Rehagener Dorfstraße 14
15838 Am Mellensee
OT Rehagen
T: 033703 / 7471
M: 0172 / 3120620
info@auenhof-rehagen.de
beim Ausritt in die unberührte
Natur oder als Wanderreiter,
der eine perfekte Unterkunft
für sich und sein Pferd sucht.
Ohne Pferd kann man bei
Radtouren, ausgedehten Spaziergängen, einem Bad in den
umliegenden Seen oder auf
Genießen Sie das stilvolle der Terrasse mit Blick auf den
Ambiente auf dem romanti- Mellensee entspannen schen Pferdehof. Ob als Reit- Herzlich willkommen.
urlauber mit eigenem Pferd
www.zum-loewen.net
Unterkunft/Ausstattung 6 EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Heizung/WLAN
6 DZ Bad/WC/TV/Telefon/Heizung/WLAN
Frühstück, Zustellbett
Preis ab
45 €
65 €
Wir bieten: Cateringservice, Vermittlung von Kremser- und
Kutschfahrten, DZ als EZ buchbar; weitere Infos unter: www.
zum-loewen.net
Sprachen: englisch
Öffnungszeiten: Restaurant mit durchgängig warmer Küche,
Do-Mo von 12-22 Uhr geöffnet, Di, Mi Ruhetag, Pension durchgängig geöffnet; besondere Termine und Öffnungszeiten unter:
www.zum-loewen.net
VBB: 5 km Bahnhof Ludwigsfelde
www.schlossdiedersdorf.de
Unterkunft/Ausstattung EZ Bad/WC/ T V /Telefon/Heizung
36DZ Bad/WC/TV/Telefon/Heizung
1 FW Bad/WC/TV/Telefon/Küche/Heizung
8 Suiten Bad/WC/TV/Telefon/Heizung
Vollpension, Halbpension, Zustellbett
Preis ab
89 €
119 €
149 €
198 €
Wir bieten: Hausprospekt, individuelle Angebote/Pauschalen,
alleinreisende Kinder, Haustiere auf Anfrage, Parken, Gastpferdebox, Sportmöglichkeiten, Spielplatz, Jagen
www.auenhof-rehagen.de
Unterkunft/Ausstattung 3 DZ Bad/WC/Küche/Heizung/WLAN
3 FWBad/WC/Küche/Heizung/WLAN
Frühstück, Zustellbett
Preis ab
45 €
Wir bieten: VFD Wanderreitstation, geschmackvolle Zimmer,
Südterrasse und Blick auf die Pferde; Möglichkeit zum Grillen
von frischen Forellen
Sprachen: englisch, französisch
VBB: 10 km Bahnhof Zossen, 0,4 km Bus im Ort
Fläming
75
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
26 Nuthe-Urstromtal OT Felgentreu Konsolkes Wirtshaus & Pension am Naturpark P*** F****
Dahme-Seenland
1 | Rast an der Dahme in Dolgenbrodt.
2 | Unterwegs im Naturpark Dahme-Heideseen.
3 | Pause auf der Zehn-Seen-Tour.
1
76
Dahme-Seenland
Literatur-Tour durch den Wald
Der österreichische Künstler Wolfgang Georgsdorf hat eine
„Lesefährte Waldweisen“ entwickelt und gemeinsam mit
der Oberförsterei Hammer im Dahme-Seenland verwirklicht.
Kleine Textpassagen am Weg zu Wald- und Weltliteratur
machen diese Wanderung zu einem besonderen Erlebnis.
Neben deutscher und europäischer Literatur finden sich dort
Texte aus fernen Ländern. Start- und Endpunkte sind möglich in Märkisch Buchholz, Hermsdorf Mühle und an der
Oberförsterei Hammer. Die Strecken sind auf insgesamt 20
Kilometer Länge mit 50 Lesepulten ausgestattet. Es lassen
sich Touren unterschiedlicher Länge kombinieren.
Vom Tiergarten zum Erholungspark
Um das nahe gelegene Schloss regelmäßig mit frischem Wild
zu versorgen, ließ König Friedrich Wilhelm I. im Jahre 1725
den Tiergarten südöstlich von Königs Wusterhausen anlegen.
2
Die mehr als 250 Jahre alten Eichen stammen noch aus dieser
Zeit. Heute ist der Tiergarten ein stark genutztes Erholungsgebiet. Ein anderthalb Kilometer langer Lehrpfad lüftet einige
der Geheimnisse des Waldes. Mit dem Baumtelefon können
Besucher nicht nur Nachrichten austauschen, der lange Stamm
eignet sich auch zum Balancieren. Ein Spaziergang über den Bar­
fußpfad fördert nicht nur den Tastsinn, sondern auch die Durch­
blutung und die Muskeln der Füße. Mitarbeiter der Forstverwal­
tung kümmern sich um die Pflege der alten Streuobstwiese.
Paddeln mit den Fledermäusen
3
Mit E-Bike und Badehose
Biken und Baden, für diese Kombination bietet sich die
10-Seen-Tour im Dahme-Seenland an. Wenn man die 35 km
lange Tour mit einem E-Bike fährt, geht es schneller und
entspannter, so dass noch mehr Zeit zum Baden bleibt. Die
Tour beginnt am Bahnhof Königs Wusterhausen. Im Fahrradladen Ranziger, in direkter Nachbarschaft, kann man
wahlweise ein Touren- oder E-Bike ausleihen. Südwärts geht
es zunächst zum Zeesener See, wo sich das Strandbad im
Sommer für eine erste Abkühlung anbietet. In Bestensee
zweigt der Weg nach Osten ab. Direkt an der Hauptstraße
des Ortes befindet sich das Königliche Forsthaus, dessen Geschichte bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Heute kann
man dort im Restaurant und Biergarten Gerichte aus der Region genießen. Für einen Zwischenstopp bietet sich das
700-jährige Dorf Prieros an. Im Biogarten erhält man einen
Überblick über die Pflanzenwelt des Dahme-Seenlandes und
Anregungen fürs biologische Gärtnern zu Hause. Von Prieros
gelangt man über den DahmeRadweg und vorbei an mehreren Badeseen wieder zurück nach Königs Wusterhausen.
Wenn die Dämmerung anbricht, machen die outdoorVAGABUNDEN ihre Kajaks klar. Vor dem Start gibt es am Lagerfeuer oder Grill ein leckeres Abendessen, dann geht es im
Licht des Mondes hinaus auf den Hölzerner See. In der Stille
der Nacht wird das Paddeln zu einem besonderen Erlebnis.
Nur einzelne Vogelstimmen und das Plätschern des Sees
durchbrechen die Stille. Mit der Zeit erwachen die Fledermäuse. Schon zur Dämmerstunde ist der Große Abendsegler
unterwegs, erst später jagen die Wasserfledermäuse nur wenige Zentimeter über dem See nach Insekten. Bis etwa 23 Uhr
dauert die von einem Naturführer und Kanulehrer begleitete
Tour. Der Veranstalter aus Königs Wusterhausen bietet die
Mondschein-Kanutour für individuelle Teilnehmer zu einem
festen Termin oder auf Anfrage für Gruppen an.
Patenschaft für Lamas und Alpakas
Patenschaften für seine Lamas und Alpakas bietet der Märkische Lamahof. Wer Pate für ein Jahr wird, bekommt nicht
nur eine Urkunde, regelmäßige Infos und eine kostenlose
Hofführung, sondern auch Prozente im Hofladen. Bei der
Wanderpatenschaft ist auch eine mehrstündige Wanderung
mit seinem „Patenkind“ frei.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 79
Dahme-Seenland
77
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Tourismusverband
Dahme-Seen e. V.
Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen
Tel. 03375 / 252025
Fax 03375 / 252028
info@dahme-seen.de
www.dahme-seen.de
Besucherzentrum
des Naturparks
u Infopunkt im Naturpark
Dahme-Heideseen
Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee
OT Prieros
Telefon 033768 / 9690
Fax 033768 / 96910
np-dahme-heideseeb@lugv.
brandenburg.de
www.naturpark-dahme-heideseen.brandenburg.de
Unser kulturTipp:
Lesepause am
DahmeRadweg
Das kleine Hotel Cellino bietet
nicht nur hübsche Zimmer und
ein Appartement im mediterranen Stil, es ist auch ein
interessanter Kulturtreffpunkt im
Ferienort Prieros an der Dahme.
Das Hotel verfügt über einen
Kunstraum, in dem Künstler
aus der Region ihre Arbeiten
ausstellen, Konzerte, Lesungen,
Kabarett- und Theateraufführungen stattfinden. Auch
Kreativ-Workshops werden dort
veranstaltet. Das Hotel Cellino
ist beliebt bei Radwanderern, die
auf dem DahmeRadweg in dem
700-jährigen Prieros eine Pause
78
Dahme-Seenland
einlegen möchten. Wer mit
E-Bikes unterwegs ist, kann im
Hotel seine Akkus wechseln oder
aufladen.
www.radpause-prieros.de
Veranstaltungen
28.03.2015
18. Frühlingsfest im KiEZ
Hölzerner See in Gräbendorf.
Familienfest mit Spiel und Spaß,
Essen und Trinken, Zauberhaftem und mehr.
www.hoelzerner-see.de
18.04.2015
Anradeln. Eine geführte Radtour
startet zum Saisonauftakt mit
allen Fahrradbegeisterten ab
Königs Wusterhausen.
www.dahme-seen.de
30.04.-01.05.2015
Dubrow bei Nacht – Wanderung
vom KiEZ Frauensee zum KiEZ
Hölzerner See.
findet ein Fest für alle statt.
www.graebendorf.de
08.05.2015
10. Nachtwächterspektakel in
Mittenwalde. Rundgang mit dem
Nachtwächter durch das dunkle
Mittenwalde.
www.mittenwalde.de
12.-14.06.2015
49. Eichwalder Rosenfest. Festumzug, Marktstraße, Rosenbowle
und vieles mehr machen das Fest
zu einem Erlebnis für Jung und
Alt. www.eichwalde.de
22.-24.05.2015
Fischerfest in Zeuthen, am Seebad im Ortsteil Miersdorf.
www.fischerfest-zeuthen.de
04.07.2015
Sommerfest im Biogarten Prieros.
www.biogartenprieros.de
24.05.2015
Pfingstfest in Senzig mit Livemusik der Band Stahlzeit.
24.05.2015
Rosenbaumfest in Gräbendorf.
Traditionell wird am Pfingstsonntag ein 17 Meter langer
Rosenbaum von jungen Männern
durch das Dorf getragen und
anschließend aufgestellt. Danach
29.08.2015
Waldfest an der Oberförsterei
Hammer.
www.forst.brandenburg.de
05.09.2015
Schlossfest Königs Wusterhausen. Am Abend zuvor findet eine
Serenade zum Schlossfest in der
Kreuzkirche Königs Wusterhausen statt. www.spsg.de
Münchehofe OT Birkholz
Islandpferdegestüt Gut Birkholz GbR
Janina Czudnochowski
Alte Dorfstraße 17
15748 Münchehofe
OT Birkholz
T: 033765 / 21471
F: 033765 / 208971
M: 0151 / 56075805
info@gut-birkholz.de
genem ökologischen Anbau
und, und, und ... Hier fühlen
sich Islandpferde rundum wohl.
Ihre Reiter schätzen die ausgezeichnete Infrastruktur für
ein effektives und individuelles Training. Und das Ausreitgelände ist ein purer Traum.
Hier bekommen
65 ha Acker- und Weideland, Sie – und Ihr Pferd
geräumige Sandpaddocks, gro­ – den Kopf wirkße helle Boxen, Futter aus ei- lich frei.
2
Münchehofe
www.gut-birkholz.de
Unterkunft/Ausstattung 2 FW
Der Spreewald ist bekannt für
seine satten, grünen Wiesen
und die berühmten Spreewaldkanäle. Hier gibt es noch
viele traditionell produzierende Familienbetriebe, die Wert
auf Qualität und Nachhaltigkeit legen. So auch die Gläserne Molkerei in Münchehofe. In geführten Besichtigungen erfahren Sie alles über die
Herstellung von Milch, Butter,
Joghurt, Quark und Käse. Im
gläsernen Gang kann direkt in
die Produktion hineingeschaut werden. Nach der Führung stehen die hauseigenen
Produkte zur Verkostung bereit. Eine Besichtigung ist mit
vorheriger Anmeldung von
Montag bis Samstag möglich
(Termine siehe rechts). Neben
den Führungen lädt von Früh-
Preis ab
25 €
Wir bieten: Reitunterricht, Reithalle, Ovalbahn, Dressurviereck
und Roundpen beleuchtet, Reitschule, Pferdepension, Zuchtbetrieb, Beritt und Ausbildung von Jungpferden von IPZV-Trainer C
und Pferdewirtschaftsmeister, ab Frühjahr 2015 warten weitere
5 neue, moderne FeWos auf nette Gäste.
VBB: 5 km Bahnhof Halbe
Gläserne Molkerei
Molkereistraße 1
15748 Münchehofe
T: 033760 / 20770
F: 033760 / 207710
info@glaeserne-molkerei.de
www.glaeserne-molkerei.de
jahr bis in den Herbst der Themengarten zum Verweilen
ein. Die Blütenpracht verschiedener Blumen, die Vielfalt der heimischen Heilpflanzen und Gerüche der Kräuter
machen den kleinen Gartenausflug zu einer Reise für die
Sinne.
Im Hofladen erhalten Sie die
molkereieigenen Bio-Milchprodukte, wie z.B. die Heumilch, Rollenbutter oder die
Mönchshofer
Käsesorten.
Ebenso gibt es hier regionale
Spezialitäten, frisches Obst
und Gemüse sowie weitere
Bio-Lebensmittel des täglichen Bedarfs.
Wir bieten: Führungen mit Voranmeldung: Mo 10 Uhr / Di 10
und 13 Uhr / Mi 10 und 13 Uhr / Do 10 Uhr / Fr 10 Uhr / Sa 10
und 12 Uhr / besondere Kinderführung Do um 13 Uhr und auf
Anfrage.
Hofladen: frische Produkte der Gläsernen Molkerei, Kaffee und
Kuchen, Spezialitäten aus der Region, eine breite Auswahl an
weiteren Bio-Lebensmitteln, Getränke und ein kleines Sortiment
an Drogerieartikeln
Feste: Brandenburger Landpartie am 13. und 14. Juni 2015,
Erntedankfest Münchehofe am 4. Okt. 2015
Öffnungszeiten: Sommer: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 8-17 Uhr;
Winter: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 8-14 Uhr
VBB: 12 km Bahnhof Halbe, 0,5 km Bus im Ort
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 77
Literatur-Tour durch den Wald /
Vom Tiergarten zum Erholungspark:
Landesbetrieb Forst Brandenburg, www.forst.brandenburg.de
Paddeln mit den Fledermäusen:
outdoorVAGABUNDEN
www.outdoorvagabunden.de
Patenschaft für Lamas und
Alpakas. Märkischer Lamahof
Freiherr-v.-Loeben-Str. 2
15749 Mittenwalde
OT Schenkendorf
www.maerkischer-lamahof.de
Mit E-Bike und Badehose:
Tourismusverband
Dahme-Seen e.V.
www.dahme-seen.de
Dahme-Seenland
79
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Spreewald
1 | Eine Region mit Tradition und Zukunft.
2 | Stehend über die Spreewaldfließe
paddeln - ein Spaß für die ganze Familie.
3 | In Grubenhäusern lebten die Sorben
vor 1.000 Jahren.
1
80
Spreewald
Eine Zeitreise in die Welt der Slawen
Mit GPS durch das Moor
Einer Zeitreise gleicht der Ausflug in die Freilichtanlage
„Stary lud - das alte Dorf“ in Dissen-Striesow. Hinter einem
Palisadenzaun stehen fünf kleine, mit Schilf gedeckte Grubenhäuser. So etwa könnte es in einem sorbischen Dorf vor
Deutsche und polnische Schüler haben auf Initiative des Tourismusverbandes Spreewald und gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gemeinsam mit
GPS-Geräten und Kamera die Region erforscht. Daraus wurden nun GPS-Touren entwickelt, die Besucher individuell per
Rad oder zu Fuß erleben können. Eine erste GPS-geführte Tour
führt auf gut 13 Kilometern entlang des neuen Moorlehrpfads
in Raddusch. Damit im Naturschutzgebiet keine großen Infotafeln die Blicke stören, wurden nur kleine Hinweisschilder mit
QR-Codes aufgestellt. Über diese kann man Informationen auf
sein Smartphone laden. Wer die Tour durch das Moor nicht auf
eigene Faust unternehmen möchte, kann jeden Freitag auch
an einer geführten Tour ab dem Hotel Radduscher Hafen teilnehmen. GPS-geführt kann man sich auch auf die Geschichtsoder Handwerkstour in Burg (Spreewald), auf eine Radtour
von Cottbus nach Burg oder auf eine Geschichtstour in Raddusch begeben. Weitere Touren sind in Vorbereitung.
2
etwa 1.000 Jahren einmal ausgesehen haben. Menschen in
selbst gewebten Leinenkleidern sitzen an Webstühlen oder
an der Feuerstelle, spalten Holz oder schmieden Äxte. Werkzeuge und landwirtschaftliche Geräte sind denen der damaligen Zeit nachempfunden. Bei Veranstaltungen mit Gasthandwerkern wird demonstriert, wie im Mittelalter
getöpfert, gewebt oder Schmuck durch Bronzeguss hergestellt wurde. Schon seit 2005 veranstaltet das Heimatmuseum Dissen ein jährliches Mittelalterfest, dabei entstand
auch die Idee für ein festes mittelalterliches Dorf. 2011 erfolgte der erste Spatenstich, 2013 wurde „Stary lud“ zum
neunten Mittelalterfest eröffnet und hat sich schnell zu einer neuen Attraktion des Spreewalds entwickelt. Mehr zur
sorbischen Geschichte der letzten Jahrehunderte erfährt
man im Niedersorbischen Heimatmuseum in Dissen.
Ein Musical zum Stadtgeburtsag
Mit Sektglas und Zylinder präsentiert sich der Wappenfisch
von Lübbenau und weist auf das bevorstehende Stadtjubiläum hin. 700 Jahre alt wird die Gemeinde 2015 und will das
gebührend feiern. Angeheizt wird am 10. Januar mit einer
Feier im Altstadtviertel. Die Stadt­festwoche vom 27. Juni bis
5. Juli beginnt mit einem großen Festumzug, bei dem 700
Mitwirkende 70 Bilder aus der Stadtgeschichte darstellen. Eigens zum Jubiläum entsteht ein Musical unter dem Titel „Gegen den Strom“, das am 29. September uraufgeführt wird.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 83
Stehend über die SpreewaldFließe paddeln
Wer die Tour mit dem Spreewaldkahn schon erlebt hat und danach eine Abwechslung sucht, kann es mit Stand up Paddling
versuchen. Der neue Trendsport ist auch in Burg im Spreewald
angekommen. Stehend gleitet man über die Fließe und nimmt
die Natur aus einer ganz neuen Perspektive wahr. Auch Anfänger könnten nach kurzer Einweisung im Stehen paddeln, verspricht der Veranstalter. Wem das Brett anfangs noch nicht
vertraut ist, der geht einfach in die Hocke oder setzt sich. Anfänger erhalten auf Wunsch einen Überzieher gegen nasse
Schuhe, geübte Paddler steigen beherzt mit ihren Schuhen
aufs Board und kehren trockenen Fußes zurück. Nutzer
schwärmen hinterher von ihren Erlebnissen: Die erste Unsicherheit sei nach ein paar Minuten vergessen, danach stehe
man ganz entspannt auf dem Brett und genieße die Aussicht.
3
Zehn Euro pro Stunde kostet das Board mit Paddel, eine kleine
Einweisung gibt es gratis dazu. Auf Wunsch werden auch Kurse für Anfänger sowie geführte Touren angeboten.
Spreewald
81
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
br-spreewald@
lugv.brandenburg.de
Naturwacht
Telefon 03572 / 5230
spreewald@naturwacht.de
www.br-sw.brandenburg.de
v Biosphärenreservat Spreewald–Infozentrum, „Haus für
Mensch und Natur“
Schulstraße 9
03222 Lübbenau
Telefon 03542 / 8921-0
Fax 03542 / 8921-40
br-spreewald@
lugv.brandenburg.de
Naturwacht
spreewald@naturwacht.de
www.br-sw.brandenburg.de
Tourist-Information
in der Geschäftsstelle des
Tourismusverbandes Spreewald
Raddusch, Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald
Telefon 035433 / 72299
Fax 035433 / 72228
reiseservice@spreewald.de
www.spreewald.de
Besucherzentren der
Naturlandschaften
u Biosphärenreservat
Spreewald – Infostelle Alte
Mühle Schlepzig
Dorfstraße 52, 15910 Schlepzig
Telefon 035472 / 276
Fax 035472 / 648-99
82
Spreewald
w Biosphärenreservat Spreewald – Infostelle Burg – Naturerleben mit allen Sinnen auf dem
Schlossberghof Burg
Byhleguhrer Straße 17
03096 Burg
Telefon 035603 / 691-0
Fax 035603 / 691-22
Naturwacht
Telefon 035603 / 750146
spreewald@naturwacht.de
www.br-sw.brandenburg.de
x Naturpark Niederlausitzer
Landrücken – Freilichtmuseum
Höllberghof Langengrassau
Träger: Förderverein NP Niederlausitzer Landrücken e. V.
Heideweg 3, 15926 Heideblick
OT Langengrassau
Telefon 035454 / 7405
Fax 035454 / 604
hoellberghof@t-online.de
www.höllberghof.com
reichen Veranstaltung möglich.
www.burgimspreewald.de
y Heinz Sielmann
Natur-Erlebniszentrum
Wanninchen, Wanninchen 1
15926 Luckau OT Görlsdorf
Telefon 03544 / 557755
Fax 03544 / 556329
wanninchen@sielmann-stiftung.de
www.wanninchen-online.de
27.06.-05.07.2015
Festwoche zum 700-jährigen Jubiläum in Lübbenau/Spreewald.
www.luebbenau-spreewald.com
U Naturpark Niederlausitzer
Landrücken, Naturparkinfo im
Gärtnereihaus
Alte Luckauer Straße 1
15926 Luckau
OT Fürstlich Drehna
Telefon 035324 / 305-0
Fax 035324 / 305-20
np-niederlausitzer-landruecken@
lugv.brandenburg.de
www.np-nlr.brandenburg.de
08.-09.08.2015
Spreewälder Gurkentag in Golßen.
www.spreewald.de
Unser KulturTipp:
Die Nacht der Sagen
Bei der Spreewälder Sagennacht vom 23. bis 25. Mai 2015
werden die Sagengestalten
des Spreewaldes wieder zum
Leben erweckt. Das Sorbische
National-Ensemble Bautzen
überzeugte mit einem neuen
Konzept und übernimmt die
künstlerische Leitung. Dadurch
ist nach einem Jahr Pause 2015
eine Neuauflage der traditions-
Veranstaltungen
07.-10.08.2015
62. Peitzer Fischerfest.
www.peitzerfischerfest.de
28.-30.08.2015
Heimat- und Trachtenfest des
Amtes Burg (Spreewald).
www.burgimspreewald.de
04.09.2015
Filmmusiknacht „Sounds of Hollywood“ am Hüttenwerk Peitz.
www.peitzer-huettenwerk.de
18.-20.09.2015
Spreewaldfest mit Kahnkorso in
Lübben. www.luebben.de
05.-06.12.2015
Spreewaldweihnacht – zwei
Märkte, eine Kahnfahrt in
­Lübbenau und Lehde.
www.spreewald-weihnacht.de
Lübbenau OT Bischdorf
Angerhof Bischdorf
www.angerhof-bischdorf.de
Helmut Richter
Bischdorfer Dorfstr. 14 a
03222 Lübbenau
OT Bischdorf
F: 03541 / 871777
M: 0171 / 3017522
bp-sassleben_richter@
web.de
erschlossen, Schlafen im Heuiglu - besonders geeignet für
Schulklassen, 2-stündige Angerhofexpreßfahrten mit dem
Traktor zur Slawenburg, Ausrichtung eines Schlachtefestes, eigene Schlachtung, Familien-/Betriebsfeiern, Mitarbeit im Stall, SeUnser Hof liegt am Rande des henswürdigkeiten
Spreewalds und die Region ist wie F 60 und Trogut durch ein Radwegenetz pical Islands.
2
Vetschau OT Fleißdorf
R
3
Vetschau OT Göritz
R
4
Markt®
Lübben OT Lubolz
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV
Halbpension
T: 035433 / 2456
F: 035433 / 2456
wir@die-spreewaldbbauern.
de
www.die-spreewaldbauern.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 7-17 Uhr; Sa 9-11 Uhr
Hofladen „Göritzer Gemüse Garten“
Marlies Bogum
Mühlenweg 8
03226 Vetschau
OT Göritz
T: 035433 / 2200
F: 035433 / 2180
wir@die-spreewaldbbauern.
de
Spreewald-Pension „Marina“
Familie Piesnack
Lubolzer Hauptstraße 13
15907 Lübben
OT Lubolz
T: 03546 / 4005
F: 03546 / 2252834
info@spreewaldpension-­
marina.de
mütlich eingerichtete DZ/EZ
und FeWos für 1-6 Pers. zur
Verfügung. Sie können die
einmalige Landschaft mit dem
Fahrrad, zu Fuß, mit dem
Kahn oder Paddelboot erkunden. Genießen Sie eine familiäre und kinderfreundliche Atmosphäre. KindererZur Erholung und Entspan- mäßigung 0 bis 2
nung in unserer Spreewald- Jahre.
landschaft stehen Ihnen ge­­
Preis ab
50 €
Wir bieten: FH 50 € zzgl. Endreinigung, Lieferservice, frische
Schlachtprodukte und Bioproduktion inkl. fertige Spanferkel Fr ab 14 Uhr und nach Absprache
Hofladen „Spreewaldkorb“
Marion Pöschke
Dorfstraße
03226 Vetschau
OT Fleißdorf
www.die-spreewaldbauern.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 7-17 Uhr, Sa 9-11 Uhr
www.spreewaldpension-marina.de
Unterkunft/Ausstattung 3 EZ Bad/WC/ T V /Heizung
3 DZ Bad/WC/TV/Heizung
5 FW Bad/WC/TV/Küche/Heizung
Frühstück, Zustellbett
Preis
35
52
50
ab
€
€
€
VBB: 1 km Bahnhof Lubolz, Bus im Ort
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 81
Eine Zeitreise in die
Welt der Slawen:
Heimatmuseum Dissen und
„Stary lud – Das alte Volk“
www.dissen-striesow.de
Mit GPS durch das Moor:
Tourismus-Verband Spreewald
www.spreewald.de
Ein Musical zum
Stadtgeburtstag:
Stadt Lübbenau
www.700jahre.luebbenau.de
Stehend über die Spreewald-Fließe paddeln:
Stand up paddling Burg im
Spreewald
www.standuppaddling.de
Spreewald
83
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
5
Unterspreewald OT Neu Lübbenau Wohnen, Natur & Kunst im Spreewald
www.spreewald-ferien.de / www.janischs.de
Daniela Janisch
Hauptstraße 11
15910 Unterspreewald
OT Neu Lübbenau
T: 035473 / 81924
F: 035473 / 81925
M: 0172 / 7339946
info@spreewald-ferien.de
Charme liebevoll restaurierter
Möbel und ein Ausblick über
Wiesen bis hin zu den Krausnicker Bergen. Eine idyllische
Umgebung gibt genügend
Raum, die Natur per Draht­
esel, Paddelboot oder zu Fuß
zu erleben, sie bietet Muße
und Bewegung für AlltagsmüSeien Sie gespannt auf einen de und Romantiker. Lassen Sie
Hof mit besonderer Note. Es sich ein auf eine Reise für Geerwarten Sie der individuelle nießer.
6
Märkische Heide OT Biebersdorf Pension & Wellness am Storchennest F****
Bernd Mertke
Dorfstraße 35
15913 Märkische Heide
OT Biebersdorf
T: 035471 / 638
F: 035471 / 219030
info@am-storchennest.de
Unsere ganzjährig geöffnete
4-­Sterne-Pension befindet sich
im Mittelpunkt von Ober-/Unterspreewald. Schwimmhalle,
7
Märkische Heide OT Pretschen
Pool, Sauna, Massageraum, Ka­
minzimmer, Naturerlebnisgar­
ten 6.000 qm, Grillplatz, Liege­
wiese, TT, Parkanlage, Sommer-­
Winterrodelbahn, großer Spiel­
platz, Angel-/Fischräucherei,
Badesee, Wasserrutsche, Grill­
ecke, Feuerstelle.
Pension Kruspe F***
9
T: 035454 / 7405
F: 035454 / 604
hoellberghof@t-online.de
Heinz Brzezinski
Schulstraße 10
15938 Golßen
T: 035452 / 3173
M: 01520 / 4333991
das Warmwasser wird umweltfreundlich über Solar erzeugt. Zu unserem Haus gehören: Obstwiese, Hund, Kaninchen, Esel, Pony. Es stehen
Fahrräder kostenlos bereit;
Unser Haus liegt zentral aber Ausflüge: Spreewald 19 km,
ruhig im Zentrum von Golßen Tropical Islands 10 km, Glasund unsere Pension besteht hütte 12 km.
bereits seit 1992. Unsere
Frühstückseier werden freilaufend produziert und auch
Geprüfte Qualität
aus der Region
VBB: 25 km Bahnhof Lübben, 0,3 km Bus im Ort
www.am-storchennest.de
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
7 EZ DU/WC/ T V /Telefon/Heizung/WLAN
45 €
7 DZ DU/WC/TV/Telefon/Heizung/WLAN
80 €
3 FW 40 qm DU/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
60 €
1 MZ DU/WC/TV/Telefon/Küche/Heizung/WLAN
120 €
2 FW 100 qm DU/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN140 €
Frühstück, Zustellbett
Unterkunft/Ausstattung Preis ab
2 FW Bad/WC/TV/babyg/Kochn/Küche/Heizung/WLAN4 5 €
Zustellbett
Wir bieten: Fahrrad- und Paddelbootverleih
Sprachen: englisch
VBB: 22 km Bahnhof Lübben oder Beeskow,
0,2 km Bus im Ort
www.höllberghof.com
Pension und Ferienwohnung Pauls Haus F**P**
Golßen
Sprachen: englisch
www.ferienwohnung-kruspe.de; www.spreewald-info.com
Höllberghof
Marianne Balzer
Heideweg 3
15926 Heideblick
OT Langengrassau
Wir bieten: Im Ort können Sie bequem Räder ausleihen.
Wir haben in unmittelbarer Nähe wunderschöne Badeseen.
Kartenmaterial, Reiseführer und Tipps gibt es gratis. Zustellbett
für Babys.
VBB: 8 km Bahnhof Lübben, 0,5 km Bus im Ort
wald- und wiesenreicher Umgebung, direkt am Spreearm.
Wanderungen zu Fuß, per Rad
oder Boot sowie das Verweilen im Garten versprechen einen erholsamen Urlaub. Bei
einer Kahnfahrt oder einem
Besuch des Tropical Islands,
Genießen Sie Ihren Urlaub des Wildparks u.a. vergeht die
und verbringen diesen südlich Zeit zu schnell.
von Berlin am Rande des
Spreewaldes in ländlicher,
Heideblick OT Langengrassau
Wir bieten: Ausstellung hist. Landwirtschaft um 1800
www.ferienwohnung-golssen.de
Unterkunft/Ausstattung 2 DZ /GDusche/WC/TV/Kochn/Heizung
1 FW /GDusche/WC/TV/Kochn/Heizung
Halbpension, Zustellbett
VBB: 2 km Bahnhof Golßen, 0,3 km Bus im Ort
Gaumenfreuden mit Spreewälder Gütesiegel
www.gutes-spreewald.de
Am 13. und 14. Juni 2015 öffnen viele Bauernhöfe, Reiterhöfe und Direkt­vermarkter wieder ihre Tore und Türen für die Besucher aus Nah und
Fern. Alle Infos finden Sie unter www.brandenburger-landpartie.de
84
Spreewald
Preis ab
35 €
45 €
Wir bieten: Gurkenradweg, Mühlenradweg, Wald in 0,2 km
Entfernung, Spielmöglichkeiten für Kinder, Parkplätze vor dem
Haus
Bei Lebensmitteln und in der Gastronomie steht die
Dachmarke für regionale Produkte von hoher Qualität,
arbeitsaufwändig erzeugt und mit authentischem Geschmack - eben für Feinschmecker und gesundheitsbewusste Verbraucher. Falls Sie bei Ihrem nächsten Besuch Lust haben „Spreewald auf dem Teller“ zu geniessen, achten Sie bei Ihrer Einkehr bzw. beim Einkauf
auf das Spreewaldlogo - die Dachmarke der Region!
Raus aufs Land! Preis ab
70 €
Wir bieten: Räucherfischessen, spreewaldtypische Speisen
Jens + Heike Kruspe
Pretschener Anger 7
15913 Märkische Heide
OT Pretschen
T: 035476 / 3166
F: 035476 / 210
epsurk@t-online.de
8
Unterkunft/Ausstattung 2 FW Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
Zustellbett
Ferienkalender 2014/2015/2016
Bundesland
Weihnachten
2014/2015
BadenWürttemberg
22.12. - 05.01.
Bayern
Winter
2015
Ostern
2015
Pfingsten
2015
Sommer
2015
Herbst
2015
Weihnachten
2015/2016
Winter
2016
Ostern
2016
keine Ferien
30.03. - 10.04.
26.05. - 06.06.
30.07. - 12.09.
31.10. /
02.11. - 06.11.
23.12. - 09.01.
keine Ferien
24.3. /
29.03. - 02.04.
24.12. - 05.01.
16.02. - 20.02.
30.03. - 11.04.
26.05. - 05.06.
01.08. - 14.09.
02.11. - 07.11.
24.12. - 05.01.
08.02. - 12.02.
21.03. - 01.04.
Berlin
22.12. - 02.01.
02.02. - 07.02.
30.03. - 11.04.
15.05.
15.07. - 28.08.
19.10. - 31.10.
23.12. - 02.01.
01.02. - 06.02.
21.03. - 02.04.
Brandenburg
22.12. - 02.01.
02.02. - 07.02.
01.04. - 11.04.
15.05.
16.07. - 28.08.
19.10. - 30.10.
23.12. - 02.01.
01.02. - 06.02.
23.03. - 02.04.
Bremen
22.12. - 05.01.
02.02. - 03.02.
25.03. - 10.04.
15.05. / 26.05.
23.07. - 02.09.
19.10. - 31.10.
23.12. - 06.01.
28.01. - 29.01.
18.03. - 02.04.
Hamburg
22.12. - 06.01.
30.01.
02.03. - 13.03.
11.05. - 15.05.
16.07. - 26.08.
19.10. - 30.10.
21.12. - 01.01.
29.01.
07.03. - 18.03.
Hessen
22.12. - 10.01.
keine Ferien
30.03. - 11.04.
keine Ferien
27.07. - 04.09.
19.10. - 31.10.
23.12. - 09.01.
keine Ferien
29.03. - 09.04.
MecklenburgVorpommern
22.12. - 02.01.
02.02. - 14.02.
30.03. - 08.04.
22.05. - 26.05.
20.07. - 29.08.
24.10. - 30.10.
21.12. - 02.01.
01.02. - 13.02.
21.03. - 30.03.
Niedersachsen
22.12. - 05.01.
02.02. - 03.02.
25.03. - 10.04.
15.05. / 26.05.
23.07. - 02.09.1)
19.10. - 31.10.
23.12. - 06.01.
28.01. - 29.01.
18.03. - 02.04.
NRW
22.12. - 06.01.
keine Ferien
30.03. - 11.04.
26.05.
29.06. - 11.08.
05.10. - 17.10.
23.12. - 06.01.
keine Ferien
21.03. - 02.04.
Rheinland-­
Pfalz
22.12. - 07.01.
keine Ferien
26.03. - 10.04.
keine Ferien
27.07. - 04.09.
19.10. - 30.10.
23.12. - 08.01.
keine Ferien
18.03. - 01.04.
Saarland
22.12. - 07.01.
16.02. - 21.02.
30.03. - 11.04.
keine Ferien
27.07. - 04.09.
19.10. - 31.10.
21.12. - 02.01.
08.02. - 13.02.
29.03. - 09.04.
Sachsen
22.12. - 03.01.
09.02. - 21.02.
02.04. - 11.04.
15.05.
13.07. - 21.08.
12.10. - 24.10.
21.12. - 02.01.
08.02. - 20.02.
25.03. - 02.04.
SachsenAnhalt
22.12. - 05.01.
02.02. - 14.02.
02.04.
15.05. - 23.05.
13.07. - 26.08.
17.10. - 24.10.
21.12. - 05.01.
01.02. - 10.02.
24.03.
SchleswigHolstein
22.12. - 06.01.
keine Ferien
01.04. - 17.04.
15.05.
20.07. - 29.08.2)
19.10. - 31.10.
21.12. - 06.01.
keine Ferien
24.03. - 09.04.
Thüringen
22.12. - 03.01.
02.02. - 07.02.
30.03. - 11.04.
15.05.
13.07. - 21.08.
05.10. - 17.10.
23.12. - 02.01.
01.02. - 06.02.
24.03. - 02.04.
1) Auf den niedersächsischen Nordseeinseln gelten Sonderregelungen. 2) Auf den Inseln Sylt, Föhr, Helgoland und Amrum sowie auf den Halligen enden die Sommerferien eine Woche früher, die Herbstferien beginnen eine Woche
früher. Alle Angaben ohne Gewähr
Spreewald
85
Elbe-Elster-Land
1 | Unterwegs in der blühenden Niederlausitzer Heidelandschaft.
2 | Hölzerner Mönch in Fischwasser.
3 | Hochseilgarten im ElsterPark.
1
86
Elbe-Elster-Land
Sieben Mönche bewachen Radweg
Ausflug in die Welt der Kräuter
2
Regungslos stehen sie im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, sieben mächtige Gestalten mit Kutten. Die eindrucksvollen Zisterziensermönche wurden von dem Kettensägenkünstler Roland Karl aus Dobra gefertigt und sie
markieren einzelne Stationen der Naturpark-Radtour „Auf
den Spuren der Mönche von Dobrilugk“. Jeder der Mönche
trägt ein Symbol für die Arbeit und das Wirken der Zisterziensermönche, die im späten 12. Jahrhundert das Kloster
gründeten und die Umgebung urbar machten. So steht der
Mönch in Fischwasser nicht nur für den Namen des Ortes,
sondern auch für die Fischzucht der Mönche. Sein Kollege
mit der Weinrebe erinnert in Friedersdorf an die lange Tradition des Weinbaus in der Region. Vor dem Klosterrefektorium in Doberlug findet sich ein betender Mönch. Die Radtour führt auf rund 42 km Länge über ausgebaute und
naturbelassene Wege, zum Teil auch über Nebenstraßen
rund um Doberlug-Kirchhain. Es geht dabei durch alte Wälder und entlang kleiner Flüsschen, wo sich Fischotter und
Biber zu Hause fühlen.
Rund 200 verschiedene Kräuter wachsen im Kräutergarten
von Bönitz, viele fast vergessen oder zu Unrecht als Unkräuter
gebrandmarkt. Kerstin Matausch kennt sie alle, weiß um ihren
Geschmack und ihre gesundheitsfördernde Wirkung. In der
Kräuterschule, einem alten Fachwerkhaus mitten in der Natur,
gibt sie ihr Wissen bei Kursen zur Pflanzenheilkunde oder über
gesunde Ernährung weiter. Besucher können das Spiel der Farben und Gerüche genießen. Im Gartencafé, umgeben von duftenden Rosen oder blühendem Lavendel, werden im Sommer
an Wochenenden oder Feiertagen hausgemachte Kuchen sowie raffinierte Gerichte aus der Kräuterküche serviert.
Per Rad durch das Mühlenland
Etwa 160 Mühlen gab es im 18. Jahrhundert im Elbe-Elster-Land. Heute kann man dort noch eine beachtliche Zahl der
historischen Bauwerke erleben und sich informieren, wie einst
das Korn gemahlen wurde. Die Bockwindmühle Elsterwerda
hat in der Vergangenheit mehrfach ihren Standort gewechselt
und dreht sich heute inmitten eines Miniaturen-Erlebni­parks.
Bis ins Jahr 1686 reicht die Geschichte der hübschen Bockwindmühle am Rande von Lebusa zurück. Die Schwarze Elster
trieb schon seit 1580 zwei Mühlen bei Plessa an. In der rekonstruierten Elstermühle kann man heute nicht nur die technischen Anlagen besichtigen, es gibt dort auch ein beliebtes
Ausflugslokal. Diese und andere Mühlen sind auch Stationen
der 250 km langen Radtour „Kohle, Wind & Wasser“.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 89
Barrierefreie Freizeitangebote
Die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne
Behinderung ist das Ziel des Projekts ElsterPark in Herzberg. Im
ersten Abschnitt entstanden bereits im Frühjar 2014 die Bildungs- und Begegnungsstätte BlauHaus sowie ein Bootshaus.
Zum BlauHaus gehört eine Gaststätte mit 60 Plätzen. Die Anlage ist barrierefrei gestaltet, im Service und in der Küche arbeiten auch Menschen mit Beeinträchtigungen. Im Bootshaus
stehen Kanus mit zwei bis zehn Plätzen zur Ausleihe zur Verfügung. Angeboten werden auch Trekkingräder und E-Bikes. Im
Herbst 2014 entstand auf dem Gelände ein neuer Hochseilgarten mit Parcours auf unterschiedlichen Höhen. Verschiedene Hindernisse wie Brücken oder Seilrutschen sind Teile der
abwechslungsreichen Strecke. Organisiert werden von Mitarbeitern des ElsterParks verschiedene Outdoor-Programme für
Gruppen und Schulklassen. Ein weiterer Baustein des Projekts
ist das TraumHaus, das Ende 2014 eröffnet werden soll. Das
3
barrierefreie Haus wird über 20 Gästezimmer verfügen, die alle auch für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Eine Kulturwerkstatt
mit Theater- und Kinosaal, Tonstudio und Seminarräumen soll
2015 folgen. Das barrierefreie Inte­grationsprojekt wurde 2014
mit dem ersten Brandenburger Inklusionspreis ausgezeichnet.
Elbe-Elster-Land
87
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Unser KulturTipp:
Kulturzentrum auf
Gut Saathain
Tourismusverband
Elbe-Elster-Land e. V.
Markt 20
04924 Bad Liebenwerda
Telefon 035341 / 30652
Fax 035341 / 12672
info@elbe-elster-land.de
www.elbe-elster-land.de
Besucherzentrum
des Naturparks
u Naturparkhaus Niederlausitzer Heidelandschaft, Markt 20
04924 Bad Liebenwerda
Telefon 035341 / 471594
Fax 035341 / 471598
info@naturpark-nlh.de
www.naturpark-nlh.de
88
Elbe-Elster-Land
Auf dem ehemaligen Gutshof
von Saathain blüht heute die
Kultur. Die 1629 erbaute kleine
Fachwerkkirche auf dem Gelände
des Guts wurde bereits 1989
saniert. Der Gutshof, bis 1989
von einer LPG genutzt, wurde in
den folgenden Jahren erneuert.
Ein repräsentativer Festsaal und
eine Ausstellungshalle sind bei
den Umbauten entstanden, das
Gut entwickelt sich seitdem zu
einem wichtigen Kultur- und
Veranstaltungszentrum im Süden
Brandenburgs. Bereits seit 2002
lebt der in Armenien geborene
Maler, Architekt und Designer
Ararat Haydeyan dort, stellt in
seiner Atelier-Galerie eigene Arbeiten aus und veranstaltet Kurse für Hobbymaler. Unter seiner
Ägide entstand ein Skulpturengarten auf dem Hof. Das ganze
Jahr über finden Lesungen oder
Konzerte auf Gut Saathain statt.
Die Spannbreite reicht von Jazzoder Tangomusik über Klassik bis
zum Abend mit traditionellen
Weihnachtsliedern. Beliebt ist
das Gut auch als Traumlocation
für Hochzeiten. Nach der Trauung
in der Fachwerkkirche kann man
durch den duftenden Rosengarten flanieren und im Festsaal
oder der Kunsthalle ausgelassen
feiern.
www.gut-saathain.de
Veranstaltungen
11.01.2015
Neujahrskonzert mit Musikern der
Sächsischen Staatskapelle Dresden zur Eröffnung des Veranstaltungsjahres auf Gut Saathain.
www.gut-saathain.de
07.03.2015
Rocklegenden in Falkenberg/
Elster. „The Lords“ und „The Rattles“ lassen im Haus des Gastes
gemeinsam die Sixties wieder
lebendig werden.
www.falkenberg-elster.de
28.-29.03.2015
Töpfermarkt in Crinitz.
Von Bayern bis Schleswig-Holstein, von Nordrhein-Westfalen
bis Brandenburg, flächendeckend
präsentieren ca. 80 Töpfer ihre
Töpferwaren der Gebrauchs-,
Garten- und Zierkeramik voller
Vielfalt und Eleganz.
www.crinitz.de
01.05.2015
Blütenfest am Pomologischen
Schau- und Lehrgarten in Döllingen. Es werden Führungen durch
den Garten angeboten, und es
gibt regionale Köstlichkeiten und
Raritäten für die Frühjahrsbepflanzung.
www.pomologischer-garten.de
01.-03.05.2015
Tierparkfest in Herzberg an der
Elster. Ein Fest für die ganze
Familie mit Markt und Schaustellern, Fassbieranstich, Tanz in
den Mai und Live-Musik.
www.tierparkfest-herzberg.de
30.-31.05.2015
Brunnenfest mit Elsterlauf in der
Kurstadt Bad Liebenwerda.
www.bad-liebenwerda.de
31.07.-02.08.2015
Strandfest am Erholungsgebiet
Kiebitz in Falkenberg/Elster.
www.falkenberg-elster.de
15.08.2015
10. Historische Nacht in Uebigau.
Das Mittelalter wird lebendig,
Gaukler und Musiker bevölkern
die Stadt, es gibt Ritterspiele
und Wettbewerbe im Armbrustschießen sowie eine abendliche
Feuershow. www.uebigauwahrenbrueck.de
02.-04.10.2015
Oktoberfest in München. Für die
Berliner und Brandenburger liegt
München fast vor der Haustür.
Der Name verpflichtet, und so
feiert man auch in dem Dorf
München im südlichen Zipfel des
Elbe-Elster-Landes ein Oktoberfest. Natürlich mit bayerischem
Bier im Maß und Weißwurst. Viele Gäste erscheinen in Dirndl oder
Lederhosen. www.muenchener-­
oktoberfest.info
Schönewalde OT Horst
Landwirtschaftsbetrieb Schnürpel
Matthias Schnürpel
Horst Nr. 16
04916 Schönewalde
OT Horst
2
T: 035362 / 331
F: 035362 / 74855
Uebigau/Wahrenbrück OT Domsdorf Pension Unterm Walnussbaum F***
turfreunde herzlich willkomKatrin Schober-Kleinfeld
men. Unser Haus finden Sie
Dorfstraße 59
im Ortskern eines lauschigen
04924 Uebigau / WahrenAngerdorfes, eingebettet in
brück, OT Domsdorf
die Landschaft der 150-jähriT: 035341 / 94310
gen Bergbaugeschichte. Das
F: 035341 / 94310
Technikmuseum „Brikettfabrik
unterm.walnussbaum@
Louise” erzählt vom schwart-online.de
zen Gold unserer Großväter.
Unter Urgroßmutters pum- Die Flußauen des Naturparks
perdickem Walnussbaum hei- locken zu Rad- und Wanderßen wir kleine und große Na- touren.
Wir bieten: Verkauf von Fleisch/
Wurst Fr 10-17 Uhr u. nach
Absprache
www.pension-unterm-walnussbaum.de
Unterkunft/Ausstattung 1 FH Bad/WC/TV/Küche/Heizung/WLAN
Preis ab
75 €
VBB: 4 km Bahnhof Beutersitz, Bus im Ort
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 87
Sieben Mönche bewachen
Radweg:
Naturpark Niederlausitzer
Heidelandschaft
www.naturpark-nlh.de
Ausflug in die Welt der Kräuter:
Der Kräuterhof
Blumberger Str. 8
04924 Bönitz
www.kraeuterfrau.net
Per Rad durch das Mühlenland:
Tourismusverband ElbeElster-Land e.V.
www.elbe-elster-land.de
Barrierefreie Freizeitangebote:
ElsterPark Herzberg
www.elsterpark-herzberg.de
Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahme-Vertrag
1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das
Zimmer, die Ferienwohnung oder das Ferienhaus bestellt
oder zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen
nicht mehr möglich ist, bereitgestellt worden ist.
5. a) Der Anbieter ist nach Treu und Glauben gehalten, bei
Absage durch den Gast, nicht in Anspruch genommene
Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um
Ausfälle zu vermeiden.
2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet
die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
5. b) Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der
Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer 4 errechneten Betrag zu bezahlen.
3. Der Anbieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung
des Zimmers, der Ferienwohnung oder des Ferienhauses
dem Gast Schadenersatz zu leisten.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung!
4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme
der vertraglichen Leistungen, den vereinbarten Preis zu
zahlen, abzüglich der ersparten Aufwendungen.
Elbe-Elster-Land
89
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Niederlausitz /
Lausitzer Seenland
1 | Ideal für Familien: Radeln im Lausitzer Seenland.
2 | Zwischenstopp auf der Neiße-Tour bei den Ziegen in Pusack.
3 | Im ehemaligen Tagebau wächst Wein.
90
Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
Radeln ohne Grenzen
Eine Tour auf dem Oder-Neiße-Radweg bietet die Gelegenheit, zwei Länder und unterschiedliche Kulturen kennenzulernen. Erst ein Plinzgericht auf deutscher Seite, dann leckere Pierogi bei den Polen, das Bier schmeckt beiderseits der
Grenze. Für eine Tagestour entlang der Lausitzer Neiße bietet sich die rund 57 km lange Strecke von Bad Muskau nach
Guben an. Schon kurz hinter der sächsisch-brandenburgischen Grenze lassen im kleinen Ort Pusack zwei Ziegenhöfe
die Besucher ihre Köstlichkeiten probieren. Dazu gibt es
Wein vom nahegelegenen Weinberg in Jerischke und Grano
2
bei Guben. Ein kleiner Abstecher führt in den Ort Jerischke,
wo ein Infopavillon beim Schullandheim über den
deutsch-polnischen Geopark Muskauer Faltenbogen informiert. Ungestörten Naturgenuss bietet die weitere Strecke
bis Forst (Lausitz). Dort erwarten 40.000 Rosenstöcke die
Besucher im Ostdeutschen Rosengarten. Weiter nördlich
beginnt die Tagebaulandschaft von Jänschwalde. Bei Grießen kann man von einem Aussichtshügel die gigantische
Förderbrücke beobachten. Über Jahrzehnte waren das deutsche Guben und das polnische Gubin getrennt, heute wachsen sie wieder zusammen. Das historische Zentrum der
Stadt befindet sich auf der östlichen Seite der Neiße. Deutsche und Polen engagieren sich dort gemeinsam für den
Wiederaufbau der spätgotischen Stadt- und Hauptkirche.
In Plinsdörfer und Gartenstädte
Auf abwechslungsreichen Thementouren können Urlauber
und Tagesgäste die Vielfalt des Lausitzer Seenlandes kennen
lernen. Die Plinsdörfer in der Calauer Schweiz kulinarisch
entdecken, wiedererwachte Orte der Industriekultur aufspüren, die Heimat von Schriftsteller Erwin Strittmatter besuchen, Lausitzer Gartenstädte kennenlernen, Bekanntschaft
mit sorbischer Kultur und Küche machen - die neu entwickelten Regionaltouren zeigen, wie es geht. Mit Distanzen
von 20 bis 50 Kilometern eignen sich die überwiegend als
Rundkurs angelegten Touren gut für einen Tagesausflug.
Sämtliche Tourenvorschläge inklusive interaktiver Karte und
Hinweisen zu lohnenswerten Zwischenstopps, Einkehrtipps
und Fahrradvermietungen gibt es beim Tourismusverband.
Mit Inline-Skates auf dem Lausitzring
Wo sonst die Motoren dröhnen und Reifen quietschen, sausen die Teilnehmer fast lautlos über den Asphalt. Mehrmals
im Sommer verwandelt sich der Lausitzring in eine der originellsten Pisten für Inline-Skater. Auf der 4,25 Kilometer
langen Grand-Prix-Strecke können sie sich ganz ohne Gegenverkehr und Kreuzungen bewegen. Ein Skate-Lehrer bietet Kurse und Sicherheitstrainings an. Allen, die Rollen unter
den Füßen haben, steht der gesamte Ring zur Verfügung,
Radfahrer können einen speziellen Streckenabschnitt benutzen.
Kontaktadressen zu den hier aufgeführten Beiträgen finden
Sie auf S. 93
Tagebaue im Lausitzer Seenland
werden zu Weinbergen
Direkt am Rand des Tagebaus Welzow-Süd, dort wo einst der
kleine Ort Wolkenberg gestanden hat, lebt die Lausitzer Weinbautradition wieder auf. Auf dem Wolkenberg wurden rund
25.000 Reben mitten in der Bergbaufolgelandschaft gepflanzt.
Touren zum neuen Weinberg und Aussichtspunkt werden vom
Besucherzentrum excursio in Welzow angeboten. Eine Radtour führt von Senftenberg zum neu angelegten Hörlitzer
Weinhang des Senftenberger Weinvereins, der die alte Tradition wieder belebt. Ein weiterer Weinberg ist auf einem Hektar
Fläche direkt am Großräschener See in idealer Südhanglage
entstanden. Zwischen den IBA-Terrassen und der künftigen
Wasserkante wurde 2014 der erste Wein gelesen. Regelmäßig
sind dort Weinverkostungen geplant, Weinbergführungen
werden nach Bedarf angeboten.
3
Bei der Erlebnistour „Kohle, Wein und neues Land“ sind die
Teilnehmer per Mannschaftstransportwagen zunächst in einem aktiven Tagebau unterwegs. Danach können sie sich vor
Ort bei einer Verkostung von der Qualität der Wolkenberger
Weine überzeugen.
Niederlausitz / Lausitzer Seenland
91
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
Tourismusverband
Niederlausitz e. V.
Frankfurter Str. 2
03149 Forst (Lausitz)
Telefon 03562 / 6923535
info@niederlausitz.de
www.niederlausitz.de
Tourismusverband
Lausitzer Seenland e. V.
Schlossergasse 1
02977 Hoyerswerda
Telefon 03571 / 456810
info@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de
Unser KulturTipp:
Parksommerträume in
Altdöbern
Zu den schönsten Schlössern
des Lausitzer Seengebiets
gehört Altdöbern. 1720 wurde
es im Barockstil gebaut, später
mehrfach verändert, seit 1974
stand es leer und war dem
Verfall preisgegeben. Inzwischen
wurden große Teile wieder in
ihrer alten Pracht hergestellt. In
die Orangerie zog bereits 2012
ein Kaffeehaus mit Gewächshaus
und Hofladen ein. Ein Anziehungspunkt für Besucher ist der
Schlosspark, der um 1880 von
dem bekannten Gartenarchitekten und Pückler-Schüler Eduard
Petzold auf 55 Hektar Fläche
angelegt und später unter anderem durch einen Rhododendrenhain ergänzt wurde. Jedes
Jahr im August bildet der Park
die eindrucksvolle Kulisse für ein
92
zweitägiges Fest. Die Parksommerträume Altdöbern locken mit
Konzerten, Ausstelllungen und
einem großen Fest für die ganze
Familie. Den stimmungsvollen
Höhepunkt bildet der Samstagabend. Park und Schloss sind
dann festlich illuminiert, die
Besucher erwartet ein Feuertanz-Theater und ein großes
Höhenfeuerwerk. Altdöbern liegt
südlich des Spreewalds inmitten
einer Bergbaufolgelandschaft.
www.parksommertraeumealtdoebern.de
Veranstaltungen
03.04.2015
Ostereiermarkt im Niederlausitzer Heidemuseum in Spremberg.
Besucher können Volskkünstlern
bei der Verzierung der Ostereier
zuschauen und diese auch kaufen. www.heidemuseum.de
Niederlausitz / Lausitzer Seenland
15.-17.05.2015
Gartenfestival im Schloss und
Park Branitz, Cottbus.
www.pueckler-museum.de
26.-28.06.2015
Peter und Paul-Markt - tradi­
tionelles Senftenberger Stadtfest. www.senftenberg.de
16.-17.05.2015
Geoparktage im Muskauer
Faltenbogen, Klein Kölzig/
Bad Muskau, anschl. bis 24.05.
Geoparkwoche in der Region.
www.muskauer-faltenbogen.de
09.-12.07.2015
Feierlichkeiten zum 750. Stadtjubiläum in Forst (Lausitz). Beim
großen Festumzug am 12. Juli
soll die Geschichte der Stadt
in 75 Bildern gezeigt werden.
Geplant ist auch ein historischer
Jahrmarkt. www.forst-lausitz.de
13.06.2015
Tag des offenen Weinbergs mit
Weinbergführungen und –touren
an den IBA-Terrassen Großräschen. www.ibaterrassen.de
26.-28.06.2015
Rosengartenfesttage im Ostdeutschen Rosengarten. Die Besucher
des 1913 angelegten Parks in
Forst (Lausitz) erleben Tausende
blühende Rosen und ein buntes
Unterhaltungsprogramm. www.
rosengarten-forst.de
07.-09.08.2015
Spremberger Heimatfest mit
Schaustellerpark und Konzert auf
der Freilichtbühne.
www.stadt-spremberg.de
04.-06.09.2015
21. Appelfest in Guben mit
Bühnenprogramm und Wahl der
Apfelkönigin.
www.touristinformation-guben.de
Schenkendöbern OT Lauschütz Lutzke-Heuhotel-Lauschütz
Gesine Müller
An der Lutzke 2 / 3
03172 Schenkendöbern
OT Lauschütz
T: 035693 / 609933 o. 281
F: 035693 / 281
mueller.Lauschuetz@
freenet.de
16 Heubetten laden zum Träumen ein. Für Verliebte haben
wir den „Heukuschel”. Radeln,
2
C OTtbus OT Gallinchen
Zwei Kilometer von Cottbus
entfernt, entlang der B 97,
liegt die Gemeinde Gallinchen. Nur einige Schritte entfernt, präsentiert sich dem
Besucher eine ungeahnte Naturkulisse. Gerahmt von Eichen, Ahorn, Erlen und Weiden durchfließt ein Seiten­arm
der Spree ein ausgedehntes
Naturschutzgebiet. Inmitten
dieser Idylle, entlang des
Spree-Radweges, liegt unsere
Kutzeburger Mühle. Hierher
laden wir alle ein, die in unberührter Natur wandern, reiten, Rad fahren, fischen oder
sich einfach entspannen wollen. Sollten Sie einmal nach
Unterkunft/Ausstattung 1 EZ Bad/WC/ T V /WLAN
5 DZ Bad/WC/TV/WLAN
Eine Belgisch-Brandenburgische Erfolgsgeschichte – seit
1992 entstehen im idyllischen
Hornow Schokoladenspezialitäten aus bester belgischer
Rohschokolade. Unsere Chocolatiers verführen Sie mit
feinsten, frischen Pralinen,
individuell gestalteten Karten
und einer Vielfalt an Figuren
und exklusiven Tafeln. Zu jedem Anlass und für jeden Geschmack entstehen kleine
Kunstwerke – hergestellt in
liebevoller Handarbeit. Unsere
Kreativität und die detailgenaue Fertigung geben den
Einzelstücken ihre ganz persönliche Note. Entdecken und
erleben Sie die Schokoladen-
Preis ab
32 €
50 €
Wir bieten: Weinverkauf vom Granoer Weinberg, Weinpräsente; jeden 2. Sonntag des Monats frisches Brot vom
Holzbackofen.
VBB: 10 km Bahnhof Guben, Bus im Ort
www.zur-kutzeburger-muehle.de
einem erlebnisreichen Tag zu
müde für die Heimfahrt sein
oder einen längeren Aufenthalt planen, so heißen wir Sie
in unserer bäuerlich-rustikal
eingerichteten Pension herzlich willkommen. Auch für
unsere kleinen Gäste ist gesorgt. Für sie kann der Hof
nicht groß genug sein. Hier
gibt es immer etwas zu entdecken. Reiten, Seilbahn fahren oder in den Ferien im Heu
übernachten. Wir freuen uns
auf alle, die einen aktiven Urlaub lieben oder die Ruhe und
Entspannung vor dem Tor des
Spreewaldes suchen.
Unterkunft/Ausstattung 13EZ Bad/WC/ T V /babyg/Küche/Heizung/WLAN
10DZ Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
5 FW
9 MZ Bad/WC/TV/babyg/Küche/Heizung/WLAN
5 GU GDusche/Küche/Heizung
Vollpension, Halbpension, Zustellbett
Preis ab
25 €
40 €
75 €
20 €
10 €
Wir bieten: Grillmöglichkeiten, Kutsch- und Kremserfahrten,
Sport und Spiel, Angeln, Säfte, alkoholische Spezialitäten
Sprachen: englisch, russisch
Öffnungszeiten: Mi-Fr 11.30-18 Uhr; Sa 10-13 Uhr; Sieglinde
Belka, Tel. 0355 / 59014-11, Fax 0355 / 59014-14, hofladen@
zur-kutzeburger-muehle.de
VBB: Hbf Cottbus, 0,8 km Bus Gallinchen
Hornow-Wadelsdorf OT Hornow Confiserie Felicitas GmbH
Goedele Matthyssen
Peter Bienstman
Dorfstraße 15
03130 Hornow-Wadelsdorf
OT Hornow
T: 035698 / 805550
F: 035698 / 8055555
info@confiserie-felicitas.de
Sprachen: russisch
Zur Kutzeburger Mühle
Liane Below
Kutzeburger Mühle 1
03051 Cottbus
OT Gallinchen
T: 0355 / 59014-0
F: 0355 / 59014-14
M: 0173 / 2431832
reiterhof@zurkutzeburger-muehle.de
3
Wandern, Baden, Pilzjagd, Naturbeobachtung, Besuch des
Weinberges mit Verkostung.
Alte und neue Landtechnik
sind zu bestaunen ebenso wie
der alte Holzbackofen. Von Ostern - 31. Oktober jeden 2.
Freitag des Monats Weinverkostung mit Winzertipps.
www.Lutzke-heuhotel.de
seite der Lausitz in unserem
neuen Felicitas SchokoLadenLand. Neben dem großen
Werksverkauf, Filmvorführungen und Museumsflur laden
wir Sie in unserem Café zu
hausgemachten
Schokoladenkuchen und anderen regionaltypischen Köstlichkeiten
herzlich ein. In der Felicitas-Schauwerkstatt können
Sie unseren Chocolatiers bei
ihrer kunstvollen Arbeit über
die Schulter schauen oder
selbst ihre eigene Schokolade
gestalten. Für Kinder und Erwachsene bieten wir im SchokoLadenLand erlebnisreiche
Programme, wie Schokoladen­
malerei und Pralinenseminare
an.
www.confiserie-felicitas.de
Wir bieten: Individuelle Geschenke aus Schokolade, Gläserne
Produktion - Schauwerkstatt, Filmvorführungen, Erlebnisprogramm Schokomalerei/Pralinenherstellung
Sprachen: englisch, französisch, polnisch
Öffnungszeiten: Mo-Sa 8-18 Uhr; So 14-18 Uhr
VBB: 12 km Bahnhof Spremberg, 0,8 km Bus Hornow
Kontaktadressen zu den redaktionellen Beiträgen auf S. 91
Radeln ohne Grenzen
Tourismusverband
Niederlausitz e.V.
www.niederlausitz.de
In Plinsdörfer und Gartenstädte
Tourismusverband Lausitzer
Seenland e.V.
www.lausitzerseenland.de
Mit Inline-Skates
auf dem Lausitzring
Lausitzer Bladenight
www.lausitzer-bladenight.de
Tagebaue im Lausitzer
­Seenland...
Besucherzentrum excursio
Heinrich-Heine-Str. 2
03119 Welzow
www.bergbautourismus.de
Niederlausitz / Lausitzer Seenland
93
Prignitz | Ruppiner Seenland | Uckermark | Barnimer Land | Seenland Oder-Spree | Havelland-Potsdam | Fläming | Dahme-Seenland | Spreewald | Elbe-Elster-Land | Niederlausitz / Lausitzer Seenland
1
E i n k aufe n be i m B auer n
Nr.
Seite
P rignitz
1 Pension & Gasthaus „Kattenstieg“
29
•
2 Hirschhof - Gasthaus, Pension, Landwirtschaft
29
•
3 Prignitzer Landhof
30
7 Gutshof Mankmuß
30
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
b
b
•
•
•
R uppiner S eenland
•
•
2 Bäckerei-Konditorei Plentz
35
3 Spargelhof Kremmen
35
4 Agrar GmbH Bergsdorf
36
•
6 Forsthaus Menow/Havel
36
•
8 Gut Hesterberg
36
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
U ckermark
•
•
1 Gut Kerkow - Urlaub auf dem Bauernhof
41
3 Hemme Milch GmbH & Co. KG
42
9 Landurlaub in der Uckermark
43
10 Bauernhof-Pension Gierke
44
•
11 Gutshof Kraatz mit Weinschänke
44
•
13 Bauernkäserei Wolters GmbH
44
•
2 Ökodorf Brodowin
49
•
3 Siegis Landhauspension
49
•
5 VCH-Hotel "Haus Chorin"
50
8 Pomona Gartenbau GmbH & Co. KG
50
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
B arnimer L and
•
•
•
•
•
•
•
S eenland O der - S pree
•
•
1 Erlenhof im Oderbruch
55
2 Fischereibetrieb Engel
55
•
3 Fontana Gartenbau GmbH
55
•
5 Camargue-Pferde-Hof c/o Fruveg GmbH
56
•
8 Ferienhof am Gamengrund und Biolandhof
56
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
b
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
•
•
H avelland und P otsdam
1 Senf- Elfen Feinkost
61
2 Foerster-Stauden GmbH
61
3 Landwirtschaftlicher Familienbetrieb Ruden
61
•
4 Obstbau und Privatbrennerei Günter Schultz
61
•
5 Frucht-Erlebnis-Garten Petzow
62
•
6 Brandenburg-Spezialitäten Frank Freiberg
62
7 Pension Kräuterscheune
62
8 Förderverein „Freunde des MAFZ Paaren/Glien“ e.V,
62
94
Informationen
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
Nr.
Seite
H avelland und P otsdam
9 MAFZ - Erlebnispark Paaren
63
10 Hofladen Falkensee
63
14 Spargelhof Spaatz
64
15 Ferienhausvermietung Liane Zemlin
64
16 Lucke-Hof
64
18 Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow
64
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
F läming
•
•
1 Landhotel Löwenbruch
69
2 Spargelhof Hugo Simianer & Söhne
69
3
69
•
•
4 Spargelhof Syring
70
•
•
•
5 Syring-Feinkost
70
•
•
•
•
6 Beelitzer Frischei eG
70
•
•
7 Josef Jakobs Spargelhof
70
•
•
•
•
•
•
8 Jakobs-Hof Beelitz
70
•
•
•
•
•
•
9 Gasthof "Zur Linde"
71
•
10 Ihre kleine Backstube
71
•
12 Urlaub auf dem Bauernhof der Eulenmühle
71
Landwirtschaft u. Urlaub auf dem Bauernhof 13
Birkenhof
72
14 Reiter-und Erlebnisbauernhof Groß Briesen GmbH
72
15 Ferienwohnungen Ilka Hübner
72
19 Ferienwohnungen auf Gut Schmerwitz
73
21 Landhof Rohrbeck
74
•
22 Gesundheitsgarten im Fläming
74
•
23 Spargelhof Bardenitz
74
•
•
•
•
•
•
•
•
Buschmann & Winkelmann GmbH
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
b
•
•
•
•
•
•
b
•
D ahme - S eenland
2 Gläserne Molkerei GmbH
79
•
•
•
•
S preewald
1 Angerhof Bischdorf
83
2 Hofladen „Spreewaldkorb“
83
3 Hofladen "Göritzer Gemüse Garten"
83
8 Höllberghof
84
•
89
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
•
•
•
•
•
•
E lbe - E lster
1 Landwirtschaftsbetrieb Schnürpel
•
N iederlausitz / L ausitzer S eenland
2 Zur Kutzeburger Mühle
93
•
•
•
•
•
•
•
•
•
b
b = bedingt barrierefrei
Informationen
95
I n forma t i o n e n
Übersicht über die
Informations- und Qualitätszeichen
DTV-Klassifizierung
Die mit Sternen gekennzeichneten Betriebe haben an einer freiwilligen Qualifizie­
rung nach den Kriterien des Deutschen
Tourismusverbandes (DTV) teilgenommen:
*****Erstklassige
Gesamtausstattung
mit besonderen Zusatzleistungen.
Großzügige Ausstattung in besonderer Qualität. Sehr gepflegter
und exklusiver Gesamteindruck.
Hochwertige
Gesamtausstattung
****
mit gehobenem Komfort. Ausstattung in gehobener und gepflegter Qualität.
Wohnliche
Gesamtausstattung mit
***
gutem Komfort. Ausstattung von
besserer Qualität. Optisch ansprechender Gesamteindruck.
Z
weckmäßige, gute, gepflegte
**
Gesamtausstattung mit mittlerem
Komfort. Ausstattung in gutem
Erhaltungszustand.
Einfache
und zweckmäßige Ge­
*
samtausstattung des Objektes mit
einfachem Komfort. Erforder­liche
Grundausstattung vorhanden und
in gebrauchsfähigem Zustand.
Ein „F“ vor den abgebildeten Sternen steht
für Ferienwohnung bzw. Ferienhaus, ein
„P“ steht für Privatzimmer bzw. Gästezimmer, ein „G“ für Gasthaus. Privatzimmer erhalten maximal vier Sterne.
Die nicht gekennzeichneten Betriebe ha­
ben nicht an der Klassifizierung teilgenommen. Ein Rückschluss auf ihren
Ausstattundsstandard ist damit nicht
verbunden. Weitere Informationen:
www.deutscher-tourismusverband.de
Klassifizierung der Hotels,
Pensionen und Gasthöfe
nach Kriterien der DEHOGA
*****Luxus – für höchste Ansprüche
**** First Class – für hohe Ansprüche
***Komfort – für gehobene Ansprüche
**Standard – für mittlere Ansprüche
* Tourist – für einfache Ansprüche
Superior – Dieser Zusatz kennzeichnet
jene Betriebe zusätzlich, die in ihrer Kategorie ein besonders hohes Maß an
Dienstleistungen aufweisen. Weitere
Informationen: www.hoga-bran­den­
burg.de und www.hotelsterne.de
DLG-Gütezeichen
Die Qualitätsauszeichnung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft
(DLG) steht seit fast vier Jahrzehnten
als Nachweis für ländliche Urlaubsviel­
falt in geprüfter Service-Qualität.
96
Informationen
Urlaub auf dem Bauernhof Das Güte­
zeichen steht für aktive landwirtschaft­
liche Betriebe. Die Unterkünfte, Service- und Freizeitangebote sowie der
Erlebnischarakter des Bauernhofs werden regelmäßig durch neutrale Sachverständige nach streng festgelegten
Qualitätskriterien überprüft.
Landurlaub Das Gütezeichen steht für
gute Angebote im dörflich-ländlich geprägten Umfeld. Unterkünfte, Serviceund Freizeitangebote sowie der Lander­
lebnis-Charakter werden regelmäßig
durch neutrale Sachverständige nach
streng festgelegten Kriterien überprüft.
Weitere Informationen: www.landtourismus.de
•
Hofführung bzw. Besichtigung des
landwirtschaftlichen Betriebes.
•Mindestens eine organisierte Aktivi­
tät mit bäuerlich-ländlichem Charak­
ter wöchentlich.
•Lebensmittel bzw. Produkte aus eige­
ner oder regionaler Erzeugung.
•Mithilfe bei der landwirtschaftlichen Ar­
beit auf dem Hof auf Wunsch möglich.
Geprüfter Landsichten-Landurlaub
Ferienquartier in dörflich-ländlich geprägtem Umfeld, oftmals auch auf einem
ehemaligen landwirtschaftlichen Betrieb
(„Resthof“). Gepflegter Gesamt­eindruck
und persönliche Betreuung vor Ort. Im
Umfeld ausreichend Grün­flächen, Spazier-, Wander- und/oder Radwege. Min­
destens drei der folgenden Leistungen:
•Lebensmittel bzw. Produkte aus eigener oder regionaler Erzeugung.
•Wöchentlich mindestens eine eigene
organisierte Aktivität mit ländlichem
Charakter.
•Streicheltiere.
• Gartenanlage bzw. Liegewiese.
BAG-Gütezeichen
Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e. V. hat für charakteristische ländliche Urlaubsformen
spezifische Qualitätssiegel entwickelt,
die die jeweiligen Erlebnis- und Service­
qualitäten zum Ausdruck bringen. Wie
die Sterne-Klassifizierung wird auch
die Einhaltung der Kriterien für die Erlebnisqualitätssiegel alle drei Jahre
überprüft. Die Teilnahme an der Prüfung für die Qualitätssiegel und an der
Sterne-Klassifizierung ist freiwillig. Eine
Nicht-Teilnahme bedeutet keine Aussage über die Qualität der nicht-klassifizierten Gastgeber.
Geprüfter Landsichten-Bauernhof
Ferienwohnung oder Ferienhaus stehen
im räumlichen Zusammenhang mit einem
aktiv bewirtschafteten landwirtschaftlichen Betrieb. Zumindest Streicheltiere
sind vorhanden. Gepflegter Gesamteindruck und persönliche Betreuung vor
Ort. Gartenanlage oder Liegewiese sowie ausreichend Grünflächen, Spazier-,
Wander- und/oder Radwege im Umfeld
vorhanden. Mindestens drei der folgenden Leistungen:
Geprüfter Landsichten-Reiterhof
Hier dreht sich alles um Ross und Reiter:
Ferienhaus, Ferienwohnung oder Gäste­
zimmer in räumlichem Zusammenhang
mit einem Reiterhof in dörflich-ländlichem Umfeld. Gepflegter Ge­­samt­ein­
druck und persönliche Betreuung vor
Ort. Grünflächen, Spazier-, Wander- und/­
oder Radwege. Reithalle oder ein geeig­
neter Reitplatz vorhanden. Reitunterricht,
Ausritte, Fahrunter­richt, Kutsch­fahrten
oder Voltigieren unter Anleitung von
qualifiziertem Personal. Eine artgerechte Unterbringung und Haltung der
Schul- und Gastpferde sind gewährleistet. Schulpferde und Ausstattung in
einem guten Pflegezustand.
Geprüfter Landsichten Fischerhof
Hier dreht sich alles um Fisch und Angeln. Ferienwohnung oder Ferienhaus im
räumlichen Zusammenhang mit einem
aktiven Fischereibetrieb. Gepflegter Ge­
samteindruck und persönliche Betreuung
vor Ort. Geeignete Gewässer zum Angeln
und erforderliche Infrastruktur wie Boote,
Kühleinrichtungen usw. vorhanden.
Geprüfter Landsichten-Erlebnishof
Hier ist für jeden etwas dabei: Attraktives Freizeitprogramm auf dem Land.
Unabhängig von einer etwaigen Übernachtung richten sich Erlebnishöfe mit
ihren Angeboten insbesondere auch an
Tagesbesucher. Umfeld und Freizeiteinrichtungen sind gepflegt. Persönliche
Betreuung vor Ort. Ausreichend Möglichkeiten zur Rast und Verpflegungsangebot mit Imbiss und/oder Getränken, zumindest teilweise auch mit
regionalen Produkten. Weitere Informationen: www.landsichten.de
Vom KNEIPP-Bund e. V.
anerkanntes Gästehaus
Hier können Sie gesundheitsbewusste
Ferien erleben. Im Unterschied zum Gesundheitshof finden Sie im Gästehaus
zwar keine landwirtschaftliche Nutzung vor, aber auch hier erleben Sie
Kneipp-Güsse, Arm- und Fußbäder,
Sauna, Wassertreten, Taulaufen, Vollwert-Ernährung und Kräuter aus dem
eigenen Garten sowie viel Bewegung
an frischer Luft. All das trägt dazu bei,
dass Sie sich rundherum wohl fühlen.
Vom KNEIPP-Bund e. V.
anerkannter Gesundheitshof
Der Anbieter hat an einem Qualifi­zie­
rungslehrgang der Sebastian-Kneipp-­
Akademie teilgenommen und seinen Hof
gemäß den Kriterien des Kneipp-­Bundes
ausgestattet. Ein Gesundheitshof bietet
die erforderlichen Rahmenbedingungen
für einen naturnahen, er­leb­nisorien­tier­
ten, gesundheitsfördern­den Urlaub, basie­
rend auf den fünf Elementen der Kneipp­
lehre Wasser, Bewegung, Ernährung,
Kräuter und Lebensordnung. Bei Ihrem
Urlaub bekommen Sie Einblick in die
Kneipp­
sche Lebensweise, aber keine
Kneipp-­Therapie. Ökologische Bauweise, Sauna, Spezialwannen, Tretbecken,
Vollwert-Essen und ein Kräuterbeet sind
unter anderem Pflicht. Weitere Informationen: www.kneippbund.de
Biosiegel im Überblick
Q-ServiceQualität Mit diesem Siegel werden Betriebe als service-orientierte Dienstleister ausgezeichnet, die
ein System zur Qualitätssicherung einsetzen. Weitere Informationen:
www.servicequalität-deutschland.de
Bett+Bike Die Vignette des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) erhalten Gastbetriebe, die folgende
Mindestkriterien erfüllen: Radfahrer
sind auch nur für eine Nacht willkommen, ihr Fahrrad wird sicher untergebracht. Für nasse Kleidung und Ausrüstung gibt es eine Trockenmöglichkeit,
für kleinere Reparaturen das wichtigste
Werkzeug.Weitere Informationen:
www.bettundbike.de
Brandenburger Gastlichkeit Dies ist
eine Qualitäts- und Marketinginitiative
der DEHOGA Brandenburg mit dem Ziel,
die Qualität der Brandenburger Gastronomie stetig zu verbessern. Die Betriebe erfüllen die von der DEHOGA hierfür
speziell festgelegten Kriterien hinsichtlich Angebot, Service und Qualität.
Weitere Informationen: www.hoga-­
brandenburg.de
Die Begriffe „Bio“ und „Öko“ sind bei
­Lebensmitteln durch die EG-Öko-Verordnung gesetzlich geschützt. Dass
wirklich Bio drin ist, garantieren der
Stempel der Öko-Kontrollstelle und
das EU-Bio-Siegel. Das deutsche
Bio-Siegel kann ergänzend freiwillig
genutzt werden.
Rund die Hälfte der regionalen Bio-Betriebe ist zusätzlich ­Mitglied in einem
ökologischen Anbauverband und erfüllt
über die gesetzlichen Mindeststandards
hinausgehende
Verbands­
richtlinien. Demeter steht für den biologisch-dynamischen Landbau, die
älteste Ökolandbau-Methode. Bei Bioland, Biopark, Naturland und dem Verbund Ökohöfe Nordost arbeiten die
Betriebe organisch-biologisch. Allen
gemein: Hohe Anforderungen insbesondere im Bereich Natur- und Tierschutz.
Kontaktadressen von Anbietern
im vorderen Teil des Katalogs
Seite 6/7 Regionales wird auf der
BUGA großgeschrieben
Ferien-Bauernhof Käthe
Rathenower Str. 7
14715 Nennhausen OT Gräningen
www.bauernhof-kaethe.de
Mosterei Ketzür
Dorfstr. 30, 14778 Beetzseeheide
OT Ketzür
www.toepferei-mosterei-ketzuer.de
Mundräuber
www.mundraeuber.org
Seite 8/9 Bauer auf Zeit
Schnitterhof Milow
Falk Brödner und Vanessa Hertzog
Milow 7, 17337 Uckerland
www.die­bauern-aus-der-stadt.de
Rehof Rutenberg
Marieken Verheyen und
Martin Hansen
Dorfstrasse 23, 17279 Rutenberg
www.rehof-rutenberg.de
Selbstversorgerhof Fam. Schulz
Andreas Schulz
Markt 30, 04916 Schönewalde
www.markt-30.de
Infos zum wwoofen:
www.wwoof.de
Seite 10/11 Fangfrisch
an der Angel
Vorgestellte Betriebe
und Einrichtungen:
• Forellenhof Rottstock,
www.forellenhof-rottstock.de
• Fischhandel Ronald Gehricke,
www.fischhandel-gehricke.de
• Fischerei Wolfgang Schröder,
www.fischerei-schroeder.eu
• Blumberger Mühle,
www.blumberger-muehle.de
• Teichanlagen Zippelsförde,
www.fz-zippelsfoerde.de
Infos zu den Fischwochen
im Süden:
• Stadt Lübbenau,
www.luebbenau-spreewald.de
• Regionale Speisekarte im Elbe-­Elster-­
Land, www.naturpark-nlh.de
Seite 12/13 Neue Ideen für den
ländlichen Raum
• Landhaus Luckas,
www.pilgerbier.com,
www.landhaus-luckas.de
• Hirschhof Hildebrandt,
www.hirschhof-hildebrandt.de
• Fläminger Genussland,
www.flaeminger-genussland.de
Seite 18-22 Hand-made
in Brandenburg
marmelo manufaktur brandenburg
Kirchstraße 16, 16831 Rheinsberg
www.marmelo-manufaktur.de
Essigart
Potsdamer Landstraße 4 a,
14641 Wustermark, www.essigart.de
Edelmond Chocolatiers GmbH
Zöllmersdorfer Dorfstraße 4,
15926 Luckau, www.edelmond.de
Brauhausmanufaktur
Forsthaus Templin
Templiner Straße 102, 14473
Potsdam, www.braumanufaktur.de
Streitberger Kulturbrennerei
Streitberg 49, 15518 Langewahl
www.kulturbrennerei.de
Mühle Steinmeyer
Ruhlsdorfer Chaussee 26
14943 Luckenwalde
www.muehle-steinmeyer.de
ticoche Ltd.
Schäferei 12, 15806 Zossen
www.ticoche.de
Die Ölmühle in Werder (Havel)
Berliner Straße 109, 14542 Werder
(Havel), www.oelmuehle-werder.de
Impressum
Herausgeber: pro agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der
Region Brandenburg-Berlin e. V. in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz und den Tourismusverbänden der Reiseregionen. Mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Infrastruktur und
Landwirtschaft des Landes Brandenburg und der Europäischen Union. Alle Offerten
nach Angaben der Anbieter. (Stand: 05.10.2014)
Projektleitung und Redaktion: Dennis Kummer (v.i.S.d.P.), Mirjam Deponte, Sibylle Heinrich; pro agro · Gartenstr. 1-3 · 14621 Schönwalde/Glien · Tel. 033230 /
2077-0 · Fax 033230 / 2077-69 · kontakt@proagro.de, www.proagro.de
Konzept, redaktionelle Betreuung, Gestaltung: Klaus Klöppel, team red Deutschland GmbH, Almstadtstr. 7, 10119 Berlin, www.team-red.net, in Kooperation mit
bleifrei Texte + Grafik / Claudia Sikora, Erkelenzdamm 9, 10999 Berlin, www.bleifrei-­
berlin.de, Texte: Klaus Klöppel, Julia Lövenich, Christoph Merten
Eine Garantie für die Richtigkeit der Angaben kann vom Herausgeber nicht übernommen werden. pro agro haftet nicht für eventuelle Veränderungen, die nach
dem Druck des Kataloges bekannt wurden. Die Nutzung dieses Beherbergungsund Freizeitverzeichnisses zu entgeltlicher, gewerbsmäßiger Adressenveräußerung
an Dritte ist nicht gestattet. Nachdruck, auch auszugsweise, und die Nutzung von
Ausschnitten zu gewerblichen Zwecken ist untersagt und wird wegen Verstoßes
gegen das Wettbewerbsgesetz bzw. wegen Verletzung des Urheberrechts geahn-
det. Alle Rechte bei pro agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der
Region Brandenburg-Berlin e. V.
Titelfoto: Michaela + Helmut Barthel, BARTHEL + BARTHEL GbR
Weitere Fotos: Michaela + Helmut Barthel, BARTHEL + BARTHEL GbR, Besucherzentrum
Blumberger Mühle, Besucherzentrum Rühstädt, BTV-Archiv, Goran Bogicevic-Fotolia,
DBG_mbH_Bonn, Liane Dietrich, ElsterPark Herzberg, Fahrradverleih Chorin, Martin
Fix, Forellenhof Rottstock, Dirk Fröhlich, R. Gehricke, Anke Großklaß, Heimatmuseum
Dissen, Kappest/Uckermark (tmu GmbH), Klaus Klöppel (team red), Lothar Lanckow,
Sven Luckas, Lutz Lücker, Sandokan, Straußenhof Berkenlatten, Studio Prokopy, Rehof Rutenberg, Sabine Rübesaat (Bauernzeitung), Cordula Schladitz, Teichanlagen
Zippelsförde, Tourismusverband Dahme-Seen, Tourismusverband Elbe-Elster-Land/
Dietmar Seidel, Tourismusverband Havelland, Tourismusverband Lausitzer Seenland,
Tourismusverband Niederlausitz, Tourismusverband Prignitz, Tourismusverband
Seenland Oder-Spree, Tourismusverband Spreewald (www.spreewald.de), Matthias
Weigert, Jan Wildefeld, Wildnisschule Hoher Fläming, Lo Wendt, WITO Barnim
GmbH/­Jürgen Rocholl, Zweckverband
BUGA 2015 im Havelland, privat
Kartografie: Skip G. Langkafel
Druck und Verarbeitung:
alpha print medien AG, Darmstadt
Informationen
97
Laaske
RE1
Wusterwitz
Eisenbahngesellschaft
Potsdam mbH
O(0331) 27 97 83 91
Tarifbereich Berlin
Fare zone Berlin
Tarifbereich Kreisfreie Städte
Brandenburg/Havel, Cottbus,
Frankfurt (Oder), Potsdam
Fare zones Brandenburg/Havel,
Cottbus, Frankfurt (Oder), Potsdam
Ostdeutsche Eisenbahn GmbH
O(030) 5 14 88 88 88
NEB Betriebsgesellschaft mbH
O(030) 39 60 11 344
DB Regio AG, Regio Nordost
O(0331) 235 68 81/-82
Tarifgrenze Teilbereich Berlin C
Borderline fare zone Berlin C
Brandenburg
Altstadt
Görden
Buschow
Lindow (Mark)
Rheinsberg (Mark) RB54
Borkheide
Beelitz-Heilstätten
Ferch-Lienewitz
RE7
RE7
RB23
Michendorf 4:
RE5
RE4 RB33
Dessau Hbf RB51
Holzdorf
(Elster)
Linda
(Elster)
Oehna
Zellendorf
Herzberg
(Elster)
Rehfeld
(Falkenberg)
Fermerswalde
Jüterbog 4:
Bergsdorf
Zehdenick (Mark)
RB54
Lichterfelde
Ost 4:
4:
Südkreuz
EE
4:
DoberlugKirchhain
Walddrehna
Luckau-Uckro
Drahnsdorf
Golßen(Niederlausitz)
Klasdorf-Glashütte
RE7
Riesa RB45
Prösen
Prösen West
RB31
Dresden Hbf
Prösen Ost
Elsterwerda
Plessa
RE18
RE15
Ortrand
Ruhland
OSL
Casekow
Müncheberg
(Mark)
LOS
RB19
S4
RE15
Senftenberg 4:
Bahnsdorf
Sedlitz Ost
Altdöbern
Grunow (NL)
Schneeberg (Mark)
Klinge
Zittau
Spremberg
Bagenz
SPN
RB91
Wiesenau
RB46 Forst
RB93 (Lausitz)
RB93
Jänschwalde Ost
Kerkwitz
Guben
Coschen
Wellmitz
Neuzelle
Zagan
Eisenhüttenstadt
RE1
Ziltendorf
Rzepin
RB26 Kostrzyn
Kraftwerk
Finkenheerd
Finkenheerd
RB91
Jänschwalde
Peitz Ost
Teichland
Cottbus-Willmersdorf Nord
Cottbus-Merzdorf
RE1
RB11
Frankfurt RB36
(Oder) 4: RB60
Schönfließ Dorf
Helenesee
Neuhausen (b Cottbus)
OE65
Hoyerswerda
Gorgast
Seelow (Mark)
Frankfurt (O)Neuberesinchen
Müllrose
Mixdorf
Oegeln
CottbusSandow
RE1 RE2 RE10
RE18 RB11 RB43
RB46 RB49 OE65
Cottbus 4:
Leuthen
Drebkau
Neupetershain
Kolkwitz Süd
Luckaitztal
Schwarzheide
Ost
Hosena
Großräschen
Gollmitz
(NL)
Calau (NL)
Kunersdorf
Kolkwitz
Vetschau
Lübbenau (Spreew) 4:
Raddusch
SeelowGusow
Jacobsdorf Pillgram Frankfurt (O)(Mark)
Rosengarten
Wendisch- Lindenberg Buckow
Beeskow
Rietz
(Mark) (b Beeskow)
Kummersdorf (b Storkow)
Storkow (Mark)
Hubertushöhe
RB35 Bad Saarow Klinikum
Bad Saarow
Berkenbrück Briesen
(Mark)
Trebnitz
(Mark)
Letschin
Neutrebbin
Wriezen
Szczecin Glówny
KüstrinGolzow
Werbig (Oderbruch) Kietz
Altranft
Bad Freienwalde (Oder)
Alt
Rosenthal
MOL
Buckow
Waldsieversdorf
Obersdorf
RE3
RB66
Schwedt (Oder)
Falkenberg (Mark)
Schwedt
(Oder) Mitte
Passow (Uckermark)
Fürstenwalde
RB35 (Spree) 4:
Fürstenwalde
(Spree) Süd
Friedersdorf (b Königs W)
4: Lübben (Spreewald)
Lauchhammer
Finsterwalde
(Niederlausitz)
Hohenleipisch
RB22
Herrensee
Rehfelde
Niederfinow
BAR
Tantow
Petershagen (Uckermark)
Schönow (Uckermark)
Pinnow
(Uckermark)
Angermünde 4:
Fang- Hangelsschleuse
berg
Strausberg
Erkner
Oderin
Brand
(Niederlausitz)
Schönwalde (Spreewald)
Lubolz
Halbe
Groß Köris
Bestensee
RB25
Königs Wusterhausen
Niederlehme
Zernsdorf
Kablow
Karlshorst
Zeesen
RB63
Werneuchen
Seefeld
Blumberg
Blumberg-Rehhahn
Ahrensfelde Nord
Ahrensfelde Friedhof
Ahrensfelde
Bernau (b Bln) 4:
Flughafen
Berlin-Schönefeld
Rückersdorf
RE3 RB45
Melchow
Biesenthal
Rüdnitz
Lichtenberg
LDS
Wünsdorf-Waldstadt
Zossen
Dabendorf
Rangsdorf
Dahlewitz
Blankenfelde
(Kr. Teltow-Fläming)
Beutersitz Schönborn
(b. Doberl)
ElsterwerdaBad Liebenwerda
Biehla RB31
Uebigau
Falkenberg
(Elster) 4:
RE5 RB43
RB49 RB51
RB14 RB22
Ostbahnhof 4:
Alexanderplatz 4:
RB12
RB25
RB26
RB36
RB60
Berlin-Schönefeld Flughafen
Neuhof (b Zossen)
Baruth (Mark)
RE4 Ludwigsfelde 4:
TF
Friedrichstr.4:
Potsdamer Platz 4:
RE6
4: RB19
Gesund- RB27
brunnen RB66
Hohenschönhausen
RB27
Basdorf
Schönwalde
(Barnim)
Schönerlinde
Wandlitz
Wandlitzsee
Klosterfelde
Lottschesee
Chorin
Wilmersdorf
(b Angermünde)
Warnitz (Uckermark)
RB66
RE3
Seehausen (Uckermark)
4: Prenzlau
Nechlin
Stralsund
Eberswalde Hbf 4:
Golzow (b Eberswalde)
Britz
Joachimsthal
Kaiserbahnhof
Althüttendorf
RB63
Joachimsthal
RB12
Templin Stadt
UM
Ruhlsdorf-Zerpenschleuse
Klandorf
RB27
Groß Schönebeck
(Schorfheide)
Templin
4: Karow
Schmachtenhagen
Wensickendorf RB27
Zühlsdorf
RB27
OHV
RB21 RB22
Sachsenhausen
(Nordb)
Nassenheide
Grüneberg
Birkengrund
Thyrow
Zehdenick-Neuhof
Vogelsang
Hammelspring
Rostock Hbf/Stralsund
Löwenberg (Mark)
Zoologischer
Garten 4:
Woltersdorf (NutheUrstromtal)
Luckenwalde 4:
Neustrelitz
Fürstenberg (Havel)
RB10 4:
RE5
Berlin Hbf
Trebbin
Großbeeren
LudwigsfeldeSaarmund 4: Struveshof
Leipzig Hbf RE10
Geithain Leipzig Hbf S4
Blönsdorf
Niedergörsdorf
Buchholz (Zauche)
Treuenbrietzen
Treuenbrietzen Süd
Altes Lager
Beelitz Stadt
Elsholz
Lutherstadt Wittenberg
Dessau Hbf
Medewitz (Mark)
Wiesenburg (Mark)
4: Bad Belzig
Baitz
Seddin
Wilhelmshorst
RB33
Wannsee 4:
Teltow
Jungfernheide 4:
Charlottenburg 4:
Medienstadt
Babelsberg
Rehbrücke
RB20 RB21 Potsdam
RB22 RB23 Hbf 4:
Griebnitzsee 4:
RE6 RB13
4: Spandau
Albrechtshof 4:
Hohen
Neuendorf
West
Birkenwerder
(b Bln) 4:
4: Oranienburg
RB20
Gransee
Dannenwalde
Saisonaler Verkehr
18.4. bis 2.11.2014
Flughafen
Berlin-Tegel
4: RB55
Hennigsdorf (b Bln)
Velten (Mark)
Bärenklau
Vehlefanz
Seegefeld 4:
Falkensee
Finkenkrug
4: Park CharlottenSanssouci 4: hof
Caputh-Geltow
4: Brück (Mark)
Brieselang
4: Dallgow- 4:
Elstal Döberitz Staaken
Pirschheide
Werder
(Havel)4:
Golm
Marquardt
Priort
4: RB13 RB21
Wustermark
RB10 RB14
Caputh Schwielowsee
Groß
Götz Kreutz
PM
RE1 Brandenburg
RB51 Hbf 4:
Verkehrsverbund
Berlin-Brandenburg GmbH
Hardenbergplatz 2, 10623 Berlin
O(030) 25 41 41 41
Information
Magdeburg Hbf
Kirchmöser
Tarifgebiet VBB
Area of VBB-network
Zugang über Rampe nur zu den
angegebenen Verkehrsmitteln
Entrance via ramp to the stated
means of transportation only
Zugang über Rampe nur zu Zügen in
Pfeilrichtung
Entrance via ramp to the train in
direction of arrow only
Zugang zum Bahnhof über Rampe
Entrance via ramp to the station
Barrierefreier Zugang/Aufzug nur zu den
angegebenen Verkehrsmitteln
Entrance barrier-free/Lift to the stated
means of transportation only
Barrierefreier Zugang/Aufzug
Entrance barrier-free/Lift
Fernbahnhof
Long-distance railway station
Saison bzw. Wochenendverkehr
VBB Tarif gilt nicht auf diesen Linien
Line served seasonal or at weekends
only. Special fares.
U-Bahn-Linie
(keine Zwischenhalte dargestellt)
Underground line
S-Bahn-Linie
(keine Zwischenhalte dargestellt)
Suburban train line
Linie bzw. Bahnhof wird nur saisonal oder
am Wochenende bedient
Line/station served seasonal or at
weekends only
Linie des Bahn-Regionalverkehrs mit
Bahnhof und Umsteigebahnhof
Line of regional railways, changing train
optional
Fohrde
Pritzerbe
Premnitz Zentrum
Premnitz Nord
Mögelin
Nennhausen
Rathenow 4:
RE4 RB13 RB51
HVL
Döberitz
Großwudicke
Wittstock
(Dosse)
4: Nauen
Paulinenaue
Friesack (Mark)
OPR
Heiligengrabe
Liebenthal
(Prignitz)
Dossow (Prignitz)
Fretzdorf
Herzberg (Mark)
Netzeband
Blumenthal (Mark)
Walsleben (b Neuruppin)
Rosenwinkel
Neuruppin West
Neuruppin Rheinsberger Tor
RB73
Kyritz
Wustrau-Radensleben
Beetz-Sommerfeld
Wusterhausen (Dosse)
Kremmen RB55
RB73
Schwante
Neustadt (Dosse) 4:
Breddin
Wutike
Bölzke
Sarnow
Pritzwalk-Hainholz
RB70 RB73 RB74
Pritzwalk
Legende
Stendal RE4
Stendal RB13
Glöwen
Bad Wilsnack
Weisen
Perleberg
Groß Pankow
Kuhbier
Pritzwalk West RB74
Groß Langerwisch
Falkenhagen Gewerbepark Prignitz
RB74 Meyenburg
Brügge (Prignitz)
Putlitz RB70
Jakobsdorf (Prignitz)
Wismar
SchönebeckBad Salzelmen
RB30
4: Wittenberge
RE2 RE6 RB30
PR
Karstädt
RE2
Brandenburg und Berlin
Liniennetz Regionalverkehr Route map regional railways
Gültig ab Valid as of: 15. Dezember 2013 Redaktionsschluss Editorial deadline: 25. November 2013
Herausgeber Issuer: Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
Vignettenerklärung
Gastronomie
Hofeigene Produkte
18.4. –11.10.
Liegewiese/Garten/Terrasse
Sauna
Heuübernachtung
Campingplatz
barrierefrei
18.4. –11.10.
bedingt barrierefrei
Mitarbeit auf dem Hof
Nutztierhaltung
HAVELREGION
Streichel- & Kleintiere
Reitmöglichkeiten bis 1 km
Bademöglichkeit bis 500 m
Kinderangebote am Hof
Fahrradverleih
Brot & Backwaren
Obst & Gemüse
Milch, Käse, Milchprodukte
Fleisch- & Wurstwaren
Eier/Nudeln
Fisch
Honig/Fruchtaufstriche
Genießen Sie Gartenkunst auf der Bundesgartenschau 2015 an gleich fünf Standorten:
in Brandenburg an der Havel, Premnitz,
Rathenow, Amt Rhinow / Stölln und in der
Hansestadt Havelberg. Und entdecken Sie
die unberührte Natur der Havelregion. Mit dem
Rad oder Boot. Per Pedes oder mit dem Auto.
Jede und Jeder nach seiner Fasson.
Fünf sind eins. Deins.
Brandenburg Premnitz
an der Havel
Rathenow Amt Rhinow/ Hansestadt
Stölln
Havelberg
Fahrinfo-App des VBB
Die richtige Verbindung zu den
Brandenburger Höfen finden
Sie mit der Fahrplan-App des
Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB).
Sie ist für alle internetfähigen Handytypen und
Smartphones verfügbar. Alle Infos unter
www.VBB.de/handy-apps
Landurlaub online
Weitere Informationen unter:
03381.797 2015 und www.buga-2015-havelregion.de
Mit dem QR-Code gelangen Sie direkt auf un­sere
Website www.landurlaub-brandenburg.de
Abkürzungen
Folgende Abkürzungen wurden bei den
Einträgen verwendet:
babyg = babygerechte Unterkunft
Kochn = Kochnische
GDusche = Gemeinschaftsdusche
WLAN = drahtlose Internet-Verbindung
EZ = Einzelzimmer
DZ = Doppelzimmer
MZ = Mehrbett-Zimmer
FW = Ferienwohnung
FH = Ferienhaus
VBB = Erreichbarkeit mit öffentlichen
Verkehrsmitteln
FN-zertifiziert: Qualitätszertifikat der
Deutschen Reiterlichen Vereinigung
Die Übersicht der verwendeten
Vignetten finden Sie auf S. 94-95
www.kunella-feinkost.com
e
ihre Salat
v
it
Heirfeeinrm
ern sie
Wir wünschen beim Probieren guten Appetit.
• Himbeeressig einen Tropfen in den Obstsalat
• Rapsöl Zitrone für den pikanten Möhrensalat
• Rapsöl Dill zum Gurkensalat
• Mit Rapsöl Trüffel schmeckt der „Grüne Blattsalat“
ausgezeichnet
• Olivenöl Trüffel besonders schmackhaft zu Carpaccio
• Olivenöl Basilikum für Tomate mit Mozarella
• Spreewälderin Leinöl in Verbindung
mit Quark und Pellkartoffeln
• Erdnussöl geröstet
zum schonenden Braten von Fisch und Geflügel
• Sesamöl geröstet
gibt asiatischen Gerichten den besonderen Geschmack
• Walnussöl geröstet
ein Feinschmeckeröl für Salate und Sossen
• Haselnussöl geröstet
aromatisiert edle Dessert`s und süße Dip`s
• Mandelöl geröstet
zum Verfeinern von Gebäck und Obstsalaten
NEU!
www.landurlaub-brandenburg.de
Ein Tag, der bleibt.
Ferien, Freizeit und Einkaufen direkt beim Bauern
rande
1 Tag ganz B
nburg und B
Gilt im VBB
in:
Tarifstand: Oktober 2014
erlin.
Landurlaub
Brandenburg
Foto:© TMB/Hahn
Mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket
für nur 29 Euro und bis zu 5 Personen.
Informationen, Ausflugstipps und Kauf
unter www.bahn.de/brandenburg
Mit persönlicher Beratung für 2 Euro mehr.
Die Bahn macht mobil.
2015 | 2016
www.kunella-feinkost.com
e
ihre Salat
v
it
Heirfeeinrm
ern sie
Wir wünschen beim Probieren guten Appetit.
• Himbeeressig einen Tropfen in den Obstsalat
• Rapsöl Zitrone für den pikanten Möhrensalat
• Rapsöl Dill zum Gurkensalat
• Mit Rapsöl Trüffel schmeckt der „Grüne Blattsalat“
ausgezeichnet
• Olivenöl Trüffel besonders schmackhaft zu Carpaccio
• Olivenöl Basilikum für Tomate mit Mozarella
• Spreewälderin Leinöl in Verbindung
mit Quark und Pellkartoffeln
• Erdnussöl geröstet
zum schonenden Braten von Fisch und Geflügel
• Sesamöl geröstet
gibt asiatischen Gerichten den besonderen Geschmack
• Walnussöl geröstet
ein Feinschmeckeröl für Salate und Sossen
• Haselnussöl geröstet
aromatisiert edle Dessert`s und süße Dip`s
• Mandelöl geröstet
zum Verfeinern von Gebäck und Obstsalaten
NEU!
www.landurlaub-brandenburg.de
Ein Tag, der bleibt.
Ferien, Freizeit und Einkaufen direkt beim Bauern
rande
1 Tag ganz B
nburg und B
Gilt im VBB
in:
Tarifstand: Oktober 2014
erlin.
Landurlaub
Brandenburg
Foto:© TMB/Hahn
Mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket
für nur 29 Euro und bis zu 5 Personen.
Informationen, Ausflugstipps und Kauf
unter www.bahn.de/brandenburg
Mit persönlicher Beratung für 2 Euro mehr.
Die Bahn macht mobil.
2015 | 2016
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
23 966 KB
Tags
1/--Seiten
melden