close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Spielplan

EinbettenHerunterladen
Liebe Teilnehmer !
Zunächst möchten wir uns für das Interesse und die Teilnahme am Businesscup bedanken !
Der Businesscup 2014 in Wien steht an, am
Sonntag, 09.11.2014, ab 11 Uhr –
(bitte nicht vor 11 Uhr hier einfinden, - aber um 10:45 umgezogen melden, Danke)
Westside Soccer Arena
Bahnhofstraße 1D
1140 Wien
Fans
Jede Mannschaft ist herzlich dazu eingeladen, eine Heerschaar von Fans mitzubringen
und sich anfeuern zu lassen !!!
Wir wünschen viel Spaß & viel Glück beim Businesscup 2014 !
Ihr Businesscup-Team
(Team Klager & Gastrobase GmbH)
Anlage: Teilnahmebedingungen / Turnierregeln/ Formulare
Bringen Sie bitte folgende 2 Formulare unterschrieben &
ausgefüllt am Turniertag mit und geben diese bei der
Turnierleitung ( Hr. Klaus Geruschke) ab:
Hiermit bestätige ich folgende Einwilligung:
•
Die Umkleidekabinen sind von meiner Mannschaft so zu verlassen, wie sie
übernommen wurde. Für Schäden haftet die Mannschaft.
•
Für den Verlust von Wertgegenständen übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
(Bitte deshalb die Wertgegenstände im Auto oder zu Hause lassen!)
•
Für etwaige Sportverletzungen haften die Spieler selbst.
•
In der Halle besteht grundsätzlich ein generelles Rauchverbot. Zuwiderhandlungen
werden mit Hallenverweis geahndet.
•
Vor Beginn des Turniers hat jede Mannschaft durch den Mannschaftsführer einen
Spielberichtsbogen mit der Nummerierung und Anschrift, Handy-Nr, Email und
Unterschrift der Spieler abzugeben Team Klager und die jeweiligen Centerleitungen
behalten sich vor, stichprobenartig die Eintragungen anhand von Personalausweisen
zu kontrollieren.
Punkt Eigenverpflegung - Bitte alle daran denken, das zu der Sporthalle ein
Gastronomiebetrieb gehört und niemand sich mit Kiste Bier einfach irgendwo hinsetzen
sollte. Geduldet wird Obst oder eine Süßigkeit wie Mars oder Snickers zur
Selbstversorgung, aber nicht kistenweise.
Punkt Schuhe/Schoner - Bitte alle Spieler darauf hinweisen, das nur zweierlei
Schuhwerk erlaubt ist um eine Verletzungsgefahr zu verringern. Selbst wenn im
normalen Hallenbetrieb auch weitere Schuhe erlaubt sein sollten, gelten
ausschließlich unsere Turnierbedingungen ! Schienbeinschoner PFLICHT !
Punkt Fairness - Jeder Aktive sollte daran denken, das am Montag alle wieder gesund
am Arbeitsplatz erscheinen wollen und den fairen Umgang mit allen Gegenspieler
achten.
Durch meine Unterschrift erkläre ich mich bereit, meine Mannschaftsmitglieder
über die oben genannten Auflagen sowie die Turnierregeln und die
Teilnahmebedingungen zu informieren.
Betrieb:_______________________________________
Name Mannschaftsführer:________________________
Unterschrift Mannschaftsführer:________________________
Ort, Datum:__________________
Bei groben Verstößen gegen das Hausrecht behält sich der Veranstalter bzw. die jeweilige Centerleitung vor,
von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen. Änderungen jeglicher Art bleiben der Turnierleitung vorbehalten.
KOSTENLOS informiert sein:
BUSINESSCUP
Aufstellung Team: ________________________________
NR Name, Vorname
Email
Bitte ALLES in großen Druckbuchstaben!!!
(wichtig auch für mögliche Verlosung)
Geb.-Datum
Unterschrift
Jede Mannschaft ist verpflichtet vor Turnierbeginn diese Aufstellung vollständig ausgefüllt abzugeben. Der Mannschaftsführer bestätigt durch Unterschrift
dass alle Angaben der Richtigkeit entsprechen. Der Turnierveranstalter behält sich vor, Kontrollen anhand der Personalausweise vorzunehmen. Bei Teams ohne
durchnummerierte Trikots hinterlegen der Teamkapitän und zwei weitere Spieler als Sicherheitspfand einen Ausweis.
Ort:___________________ Datum: _____________________ Unterschrift des Mannschaftsführers ______________________________________________
BUSINESSCUP TEILNAHME BEDINGUNGEN
Mannschaften
Eine Mannschaft besteht aus maximal 10 Spielern (Betriebsintern könnte sich z.B. eine
Verlosung anbieten) von denen gleichzeitig vier Feldspieler und ein Torwart eingesetzt
werden dürfen. Das Mindestalter ist 18 Jahre. Gemischte Mannschaften, d.h. der Einsatz von
weiblichen Spielern ist gerne möglich.
Grundsätzlich dürfen nur Betriebsangehörige des jeweiligen Betriebes eingesetzt
werden. Je Mannschaft darf 1 Praktikant Teil der Mannschaft sein, dieser darf kein
aktives Mitglied eines Fußballvereins sein ! Bei Verstoß dieser Bedingungen behält sich
der Veranstalter das Recht der sofortigen Disqualifikation vor !
Turnierdaten
Der Spielbetrieb soll pünktlich beginnen. Eine Akkreditierung sollte bis eine halbe Stunde vor
dem angegebenen Turnierbeginn bei der Turnierleitung erfolgt sein. Für das pünktliche
Erscheinen ist jede Mannschaft selber zuständig und verantwortlich.
Verpflegung
Auf dem Gelände des Centers einschließlich Parkplatz ist eigene Verpflegung grundsätzlich
verboten. Es gibt einen Gastronomiebereich, der günstige Specials anbietet. Gegen PET
Wasserflaschen der Spieler ist sicher nichts einzuwenden. Verboten sind jegliche Behältnisse
aus Glas.
Hausrecht
Für das Einhalten des Hausrechtes ist der Mannschaftsführer sowie die Mannschaften
verantwortlich. Bei groben Verstößen behält sich der Veranstalter bzw. die jeweilige
Centerleitung vor, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.
Spielerliste - Spielberichte
Vor Beginn des Turniers hat jede Mannschaft durch den Mannschaftsführer einen
Spielberichtsbogen mit der Namen der Spieler, Nummerierung und Anschrift, Handy-Nr,
Email und Unterschrift der Spieler abzugeben.
Absagen
Bis 21 Tage vor dem jeweiligen Turnier können Sie Ihre Teilnahme kostenlos stornieren. Dies
müssen Sie schriftlich ausschließlich per Fax 0700 / 88098809 (12cent/min) und unter
Angabe Ihrer Bankdaten und Rechnungsnummer vornehmen. Ist die Stornierung firstgerecht
eingegangen, erhalten Sie die Teilnahmegebühr zu 100% zurück. Sollten Sie sich nach dieser
Frist gegen eine Teilnahme entscheiden, oder nicht zu einem Termin erscheinen, ist die
entsprechende Startgebühr als Aufwandsentschädigung an den Veranstalter zu zahlen, ohne
Anspruch auf Rückerstattung !
Fan-Ecke
Jede Mannschaft ist herzlich dazu eingeladen, eine Heerschaar von Fans mitzubringen und
sich anfeuern zu lassen!
Haftung
Es wird keine Haftung für Wertsachen übernommen. Die Spieler nehmen auf eigene
Verantwortung am Turnier teil. Es besteht im Falle einer Verletzung weder ein Anspruch
gegen den Centerbetreiber noch gegen den Veranstalter.
BUSINESSCUP TURNIERREGELN
• Die Ablauforganisation des Turnieres obliegt dem Team Klager
- Fairness ist das oberste Gebot ! Fußball-Regeln und Spielbestimmung
Fußballspiele in der Halle werden, soweit die Durchführungsbestimmungen des Team Klager
keine Abweichung vorsehen, nach den Regeln und Durchführungsbestimmungen sowie den
Satzungen und Ordnungen des DFB und seinen Mitgliedsverbänden ausgetragen.
Die Spiele werden von geschulten Schiedsrichtern des Team Klager oder des jeweiligen
Centers geleitet. Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen, die nicht
angefochten werden können. Das Ergebnis gibt allein der Schiedsrichter bekannt.
Sporthalle und Spielfeld
Gespielt wird mit Rundumbande auf Kunstrasenplätzen. Der Ball ist immer im Spiel durch
die Netzkonstruktion über das gesamte Spielfeld.
Es gibt nur Abstoß, Eckball oder Einrollen, wenn der Ball durch ein Loch im Netz geht oder
in diesem hängen bleibt. Strafraum ist der eingezeichnete Bereich vor dem Tor.
Strafstoßpunkt ist der markierte Punkt vor dem Tor. Es wird auf Kleinfeldtore gespielt.
Abweichungen hiervon sind je nach Ausstattung der Spielstätten möglich
Mannschaftsstärke
Eine Mannschaft besteht aus maximal 10 Spielern, von denen gleichzeitig vier Feldspieler
und ein Torwart eingesetzt werden dürfen. ACHTUNG, hier unbedingt die
TEILNAHMEBEDINGUNGEN für Spieler beachten !
Schienbeinschoner PFLICHT !
Um die Verletzungsgefahr optimal zu verringern, sind ab 2012 Schienbeinschoner für jeden
teilnehmenden Spieler Pflicht ! Es wird eine Auswahl an "Leih-Schienbeinschonern" zur
Verfügung gestellt, allerdings sollte jeder Spieler selbst dafür Sorge tragen.
Schuhwerk
Es darf nur in Turnschuhen oder Multinoppenschuhe gespielt werden. Stollenschuhe oder
Hartplastiken sind nicht gestattet . Sollte diese Regel nicht eingehalten werden , wird die
Mannschaft vom Rest des Turniers disqualifiziert !
Bekleidung
Die Spieler müssen einheitlich gekleidet sein, damit die verschiedenen Mannschaften
unterschieden werden können. Treffen zwei Teams mit verwechselbaren Trikots aufeinander,
so wird die anstoßende Mannschaft dazu bestimmt, andersfarbige Leibchen über die eigenen
Trikots zu ziehen. Diese werden vom Centerbetreiber bereitgestellt.
Anstoß Die erstgenannte Mannschaft im Spielplan führt den Anstoß aus.
Spielzeit
Die Spiele sollen pünktlich durchgeführt werden. Mannschaften, die zum festgelegten
Zeitpunkt nicht erscheinen, werden mit 0:3 Toren und 0 Punkten belastet.
Die Spielzeit beträgt in der Vorrunde mindestens 1 x 10 Minuten. Ab der Zwischenrunde
wird 1 x 12 Minuten gespielt. Die Spielzeit wird durch von der Turnierleitung eingesetzte
Schiedsrichter festgestellt.
Freistoß Alle Freistöße werden indirekt ausgeführt.
Torwartregeln
Der Torwart darf einen Rückpass aufnehmen und bis zur Mittellinie mitspielen. Sobald er den
Ball kontrolliert in den Händen hält, darf er diesen nicht über die Mittellinie werfen.
Ansonsten Freistoß an dieser für die gegnerische Mannschaft. Der Ball muß also von einem
Spieler, egal welcher Mannschaft, vorher berührt werden. Wird er hinter der Linie direkt vom
Gegner ohne Bedrängung aufgenommen, so gilt die Vorteilsregel. Aus dem Fuß heraus darf
der Torwart den Ball über die Mittellinie spielen, außer bei einem Abstoß oder Abschlag aus
der Hand.
Abseits Die Abseitsregel ist aufgehoben
Rohes Spiel
Rohes Spiel, insbesondere jegliche Form von absichtlichen Grätschen an der Bande , wird
abgepfiffen. Weitere Bestrafungen liegen im Ermessen des Schiedsrichters.
Strafstoß
Bei der Ausführung des Strafstoßes müssen sich die Spieler außerhalb des Strafraumes und
innerhalb des Spielfeldes befinden, sowie mindestens fünf Schritte vom Strafstoßpunkt
entfernt sein, bis der Ball im Spiel ist. Bei der Ausführung darf der ausführende Spieler einen
Anlauf von maximal drei Schritten nehmen.
Einwurf Der Einwurf ist durch Einrollen zu ersetzen.
Gelbe Karte
Bei Feldverweis mit gelber Karte scheidet der betroffene Spieler für zwei Minuten aus dem
Spiel aus. Die Mannschaft kann sich wieder vervollständigen, sobald die gegnerische
Mannschaft ein Tor erzielt. Werden zwei Spieler gleichzeitig mit gelb bestraft, müssen beide
Mannschaften mit der vorhandenen Spielerzahl weitermachen.
Rote Karte
Bei einem Feldverweis mit roter Karte muß der Spieler mindestens ein Spiel aussetzen und je
nach Schwere des Vergehens entscheidet das Schiedsgericht bis zum Turnierausschluß. Er
kann im Spiel nicht ersetzt werden, d.h. seine Mannschaft muss das Spiel in Unterzahl
beenden. Bei groben Verstößen gegen die Gebote der Fairness und des Anstandes erfolgt
direkter Ausschluß des Spielers. In besonders schwerwiegenden Fällen der gesamten
Mannschaft. Es sollte aber auch ein jeder Aktiver bedenken, das er seine Firma
repräsentiert.
Achtung! Werden gleichzeitig 1 Spieler mit rot und 1 Spieler mit gelb bestraft, so muss
dieMannschaft mit der Gelbstrafe bis zum Ablauf von 2 Minuten, auch bei Gegentor,
weiterspielen !
Spielerwechsel
Das Auswechseln von Spielern ist fliegend ohne Ansage gestattet, wenn Ein- und Austritt an
gleicher Stelle erfolgen. Verlässt ein Spieler hinter dem gegnerischen Tor das Spielfeld und
wird durch einen Spieler von der Bank am eigenen Tor ersetzt, so hat die Mannschaft einen
Spieler zuviel auf dem Feld. Der zu früh gekommene Spieler ist zu verwarnen und das Spiel
mit einem indirekten Freistoß für den Gegner fortzusetzen. Ausnahme bei Verletzungen!!!
Hat eine Mannschaft mehr als die zulässige Zahl von Spielern auf dem Spielfeld, so ist das
Spiel zu unterbrechen und der Spieler, der zu früh das Spielfeld betreten hat, mit der gelben
Karte zu verwarnen. Spielfortsetzung mit indirektem Freistoß für die gegnerische Mannschaft
erfolgt dort, wo der Ball bei der Spielunterbrechung war. Wird durch Feldverweis die Zahl
der Spieler einer Mannschaft auf weniger als zwei Feldspieler verringert, so muß das Spiel
abgebrochen werden. Es gelten die Bestimmungen für Spielwertungen bei verschuldetem
Spielabbruch.
Wertung der Tore
Tore können nicht aus der eigenen Hälfte direkt erzielt werden. Schießt ein Spieler, auch der
Torwart, aus der eigenen Hälfte direkt auf das gegnerische Tor und der Ball wird von einem
anderen Spieler, egal welcher Mannschaft, abgefälscht, so zählt das Tor. Geht er direkt rein,
wird das Spiel mit Abstoß fortgesetzt.
Spielsystem
Der Spielplan wird nach den vorhandenen Anmeldungen erstellt. Es gibt in der Regel eine
Gruppen- und anschließend eine K.O.-Phase.
Spielwertung Die Spiele werden nach den geltenden Regelungen des DFB gewertet.
Gleichstand bei Gruppenspielen
Bei Punktgleichheit in der Gruppenphase zählt erst das Torverhältnis und dann der direkte
Vergleich.
Gleichstand in Entscheidungsspielen
Bei Unentschieden in Entscheidungsspielen wird die Partie durch das Strafstoßschießen
entschieden. Jede Mannschaft stellt zuerst drei Schützen. Sollte danach kein Sieger feststehen,
wird solange weitergeschossen, bis ein Team einen Vorteil erlangt.
Schiedsgericht Die Turnierleitung und die Schiedsrichter bilden das Schiedsgericht.
Haftungsausschluss
Der Veranstalter und die jeweiligen Hallenbetreiber übernehmen keine Haftung für Personen
und Sachschäden. Die Spieler nehmen auf eigene Verantwortung am Turnier teil. Sämtliche
Umkleidekabinen bleiben unverschlossen.
Tabelle1
Spielplan Businesscup Wien 2014
Teilnehmer
SPL Powerlines Austria
Kia Austria
Carglass GmbH
paysafecard
Zurich Service
FC Global Family
Spielzeit 12 Minuten durchgehend bis Finale
Erstgenannte Mannschaft hat Anstoß und nimmt bei farbengleichen
Trikots einen Satz Markierungshemden bei der Turnierleitung
in Empfang
Die Siegerehrung findet im Anschluß an das Endspiel auf Court A statt
Zum Fotoshooting um 12 Uhr bitten wir alle Aktiven sich auf Court A
Zu sammeln
Alle Spiele finden auf Platz A statt
Seite 1
Tabelle1
Spielplan Vorrunde
Uhrzeit Begegnung
11:00:00 SPL Powerlines Austria – KIA Austria
11:15:00 Carglass GmbH – paysafecard
11:30:00 Zurich Service – FC Global Family
11:45:00 SPL Powerlines Austria –– Carglass
KIA Austria
GmbH
12:00:00 Fotoshooting aller Teams
12:15:00 KIA Austria – Zurich Service
12:30:00 Paysafecard – FC Global Family
12:45:00 Zurich Service – SPL Powerlines Austria
13:00:00 FC Global Family – Carglass GmbH
13:15:00 KIA Austria – paysafecard
13:30:00 FC Global Family – SPL Powerlines Austria
13:45:00 Paysafecard – Zurich Service
14:00:00 Carglass GmbH – KIA Austria
14:15:00 SPL Powerlines Austria – paysafecard
14:30:00 KIA Austria – FC Global Family
14:45:00 Carglass GmbH – Zurich Service
Ergebnis
anschließend Finale der beiden Punktbesten der Vorrunde
Ergebnis
___________________________:_____________________________
Seite 2
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
16
Dateigröße
454 KB
Tags
1/--Seiten
melden