close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Energiegerechte Stadtent- wicklung – von Einzelkonzep- ten - VHW

EinbettenHerunterladen
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
TERMIN, ORT, DAUER
BW141719
Donnerstag,
11. Dezember 2014
Park Inn Mannheim
Am Friedensplatz 1
68165 Mannheim
Telefon: 0621 976700
Beginn: 10:00 Uhr
Ende:
16:30 Uhr
TEILNAHMEGEBÜHREN
295,00 € für Mitglieder des vhw
355,00 € für Nichtmitglieder
Die Teilnahmegebühren zahlen Sie
nach Erhalt der Rechnung auf das
Konto bei der Sparkasse KölnBonn,
Ktn.120 9816, BLZ: 370 50198 oder
IBAN: DE59370501980001209816,
BIC: COLSDE33XXX unter Angabe
der Rechnungs- und Kundennummer ein.
In der Gebühr sind die Seminarunterlagen, das Mittagessen, und Pausengetränke enthalten.
Seminar
PLZ/Ort
Straße
Name
Institution
vhw – Bundesverband für
Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Zentrale Seminarverwaltung
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin
Fax: 030 390473-690
Absender:
ANMELDUNG / ABMELDUNG
Ihre An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, Fax oder E-Mail
an den vhw e. V., Zentrale Seminarverwaltung, Fritschestr. 27/28, 10585 Berlin, Fax: 030 390473-690, seminare@vhw.de oder buchen Sie im Internet
unter www.vhw.de.
Senden Sie uns Ihre Anmeldung möglichst unter Benutzung des anhängenden
Anmeldeformulars oder formlos auf einem Briefbogen zu. Die Anmeldung ist
verbindlich. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung und eine Rechnung. Die Bestätigung hat lediglich informatorischen
Charakter. Bei fehlender Abmeldung, Stornierung weniger als 1 Werktag vor
Veranstaltungsbeginn oder auch nur zeitweiser Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Bei einer Abmeldung, die nicht wenigstens 10 Tage
vor Veranstaltungsbeginn schriftlich erfolgt, sind 50 % der Teilnahmegebühr
zu entrichten. Ein kostenfreier Teilnehmertausch ist bis Veranstaltungsbeginn
möglich.
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen, Referentenoder auch Ortswechsel sowie die Absage von Seminaren vorbehalten müssen.
In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen
so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Müssen wir ein Seminar absagen,
erstatten wir die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Bonn.
vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13 · 71063 Sindelfingen · Telefon: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9 · E-Mail: gst-bw@vhw.de
www.vhw.de
Energiegerechte Stadtentwicklung – von Einzelkonzepten zur Energieleitplanung –
Was leisten Städte für den
Klimaschutz?
Donnerstag
11. Dezember 2014
Mannheim
www.vhw.de
GUTE GRÜNDE FÜR IHRE SEMINARTEILNAHME
Die nationalen Klimaschutzziele müssen in die Gesamtstrategien eingebunden
werden. Der Stadtplanung und Stadtentwicklung kommt hierbei eine zentrale
Rolle zu. Im Seminar werden die neuesten Erkenntnisse der Forschung und
der Planungspraxis vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf der wirksamen
Umsetzung von Klimaschutzstrategien in der Stadtplanung und Stadtentwicklung. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer/innen mit den Klimaschutzzielen
und deren Konsequenzen für die städtebauliche Planung vertraut zu machen.
Hierbei wird Olaf Hildebrandt von ebök Planung und Entwicklung Gesellschaft
mbH über die Rahmenbedingungen sowie über Strategien der energieeffizienten Stadtplanung und deren Umsetzungsstrategien referieren. Zusätzlich wird Prof. Detlef Kurth über den Klimaschutz in der Stadtentwicklungsplanung sprechen. Dabei wird Prof. Detlef Kurth den Weg von Einzelkonzepten
hin zu einer Energieleitplanung beschreiben. Des Weiteren werden Barbara
Neumann-Landwehr aus der Stadt Fellbach sowie Daniel Fluhrer aus der Stadt
Esslingen am Necker über die städtischen Klimaschutzaktivitäten aus Ihren
Kommunen berichten. Abschließend wird Tina Götsch von der Klimaschutzagentur Mannheim Ihnen das Mannheimer Modell vorstellen sowie über den
Aufbau einer Klimaschutzagentur und über Projekte berichten.
IHRE REFERENTEN
Dipl.-Ing., Rbm. Daniel Fluhrer
Architekt und Stadtplaner SRL, Regierungsbaumeister, seit 2009 Leiter des
Stadtplanungs- und Stadtmessungsamtes der Stadt Esslingen am Neckar;
verantwortet u. a. die Bereiche Umweltplanung, Nachhaltigkeit und Klimaschutz; Vorsitzender des Esslinger Klimabeirates.
Dipl.-Ing. Tina Götsch
seit 2011 Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Mannheim gemeinnützige
GmbH, zuvor u. a. bei derselben als Energieberaterin tätig.
Dipl.-Ing. Olaf Hildebrandt
seit 2006 Geschäftsführer der ebök Planung und Entwicklung GmbH in Tübingen;
seit 2010 auch Lehrbeauftragter HFT Stuttgart für energetischen Städtebau,
Master-Studiengang Stadtplanung; Arbeitsschwerpunkte: kommunale Klimaschutz- und Energiekonzepte, energetische Stadtplanung und Quartierskonzepte.
Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth
Stadtplaner SRL, DASL, seit 2003 Professor an der Fakultät Architektur und
Gestaltung, HFT Stuttgart, Master-Studiengang Stadtplanung; Lehr- und
Forschungsprojekte zur nachhaltigen Stadtentwicklung, städtebaulichen Denkmalschutz, energieeffizienten Stadt und energiegerechten Stadtentwicklung.
Dipl. Ing. Barbara Neumann-Landwehr
Architektin und Stadtplanerin, seit 2010 Leiterin des Stadtplanungsamtes der
Großen Kreisstadt Fellbach; verantwortet u. a. die Bereiche Stadtentwicklung,
Stadterneuerung, konzeptionelle Verkehrsplanung, Umwelt- und Klimaschutz.
AUF DEM SEMINAR TREFFEN SIE
Kolleginnen und Kollegen aus den Stadtentwicklungsabteilungen, Liegenschafts- und Umweltämtern, Bauplanungsämtern von Städten, Kreisen und
Gemeinden; Kommunalpolitiker; Vertreter/innen der kommunalen Energiewirtschaft, Architekten, Ingenieure und Projektentwickler.
DONNERSTAG, 11. DEZEMBER 2014
Energiegerechte Stadtentwicklung – von Einzelkonzepten zur
Energieleitplanung – Was leisten Städte für den Klimaschutz?
10:00 Uhr
Begrüßung und Vorstellung
Energieeffizienz im städtebaulichen Kontext
• Rahmenbedingungen
– Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Ziele und Trends
– Effizienztechnologien Neubau, Altbau, Versorgung
• Strategien der energieeffizienten Stadtplanung
– Integration in die Stadtplanung: Solarisierung, Kompaktheit, Dichte
– Energiegerechte Stadterneuerung: Quartierskonzepte, Programm KfW 432
• Umsetzungsstrategien
– Integration in städtebauliche Strategien – Neues Planungsinstrument:
Der Energienutzungsplan
– Partizipation und prozessorientiertes Konzeptvorgehen
Olaf Hildebrandt
Klimaschutz in der Stadtentwicklungsplanung –
von Einzelkonzepten zur Energieleitplanung
• Wie Klimakonzepte in die Stadtentwicklungsplanung integrieren?
• Welche Modelle der Energienutzungsplanung und Klimaleitplanung gibt es?
• Welche Ansätze bestehen auf Stadt-, Stadtteil und Quartiersebene?
• Wie kann die Stadterneuerung strategisch mit den Klimaschutzzielen
verzahnt werden?
• Wie Stadterneuerung strategisch mit Klimaschutzzielen verzahnen?
Detlef Kurth
Stadt Fellbach – ein Bericht aus der Praxis
• Städtische Klimaschutzaktivitäten – Eine Zwischenbilanz nach 20 Jahren
• Ressourcen schonende Stadtentwicklung – Innenentwicklung und Stadterneuerung.
• Mehr Intelligenz und Vielfalt gefragt – Mobilitätsverbund planen und
realisieren
• Städtische Klimaschutzaktivitäten – Der Versuch eines Ausblicks
Barbara Neumann-Landwehr
Strategien, Konzepte, Werkzeuge und Perspektiven aus der Praxis
der Stadt Esslingen am Neckar
• Konzeptionelle und organisatorische Aufstellung
• Heutigen (Anlayse- und Planungs-)Werkzeuge
• Beispielhafte energetische Projekte und ihre Grenzen
• Ein Blick auf die Herausforderungen der Zukunft
Daniel Fluhrer
„Mannheim auf Klimakurs“
• Strukturen und Finanzen zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen
(Konzeption; Klimaschutzagentur; Klimaschutzleitstelle)
• Vorstellung einschlägiger Projekte
Tina Götsch
16:30 Uhr
Energiegerechte Stadtentwicklung –
von Einzelkonzepten zur Energieleitplanung –
Was leisten Städte für den Klimaschutz?
BW141719, Donnerstag, 11. Dezember 2014, Mannheim
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Rechnungsadresse
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
E-Mail
Abschlussdiskussion
Ende der Veranstaltung
11:30 Uhr
13:00 bis 14:00 Uhr
15:15 Uhr
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
Kaffee-/Teepause
Gemeinsames Mittagessen
Kaffee-/Teepause
Datum
Unterschrift
Oder melden Sie sich per E-Mail an: seminare@vhw.de
Weitere Informationen unter www.vhw.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
144 KB
Tags
1/--Seiten
melden