close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt der Stadt Lauda-Königshofen

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt der Stadt
Lauda-Königshofen
Beckstein
Deubach
Gerlachsheim
41. Jahrgang
Heckfeld
Königshofen
Lauda
Freitag, 14. November 2014
Marbach
Messelhausen
Oberbalbach
Oberlauda
Sachsenflur
Unterbalbach
Nr. 46
Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs
„Industriepark ob der Tauber, 2. Änderung“, Gemarkung Grünsfeld, mit örtlichen
Bauvorschriften
Amtliche Bekanntmachungen
Öffentliche Sitzung des Gemeinderates
Der von der Zweckverbandsversammlung am 05.11.2014 als Entwurf
beschlossene Bebauungsplan „Industriepark ob der Tauber, 2. Änderung“, Gemarkung Grünsfeld, liegt gem. § 3 Abs. 2 BauGB ab 25.
November 2014 bis 30. Dezember 2014 je einschließlich im Rathaus
Grünsfeld, Hauptstraße 12, Zimmer Nr. 3 sowie im Bürgermeisteramt,
Marktplatz 1, Lauda-Königshofen, Zimmer Nr. 216, 1. OG, zur Einsichtnahme aus.
Maßgebend ist der Bebauungsplan-Entwurf des Ing. Büros Klärle
GmbH, Weikersheim, Stand 10. Juli 2014 mit örtlichen Bauvorschriften sowie Begründung mit Umweltbericht und Artenschutzrechtlicher
Prüfung mit dem gleichen Datum. Umweltbezogene Stellungnahmen
des Landratsamts, Abteilung Wasserwirtschaft zu den Themen Grundwasser/Gewässer und Niederschlagswasserbeseitigung, sowie der Abteilung Bodenschutz/Altlasten zu den Punkten Altlasten (keine!) und
Bodenauffüllungen sowie des Natur- und Landschaftsschutzes (Böschungssicherung, Einbindung - Eingrünung in die Landschaft) liegen
ebenfalls zur Einsicht aus.
Der Entwurf des Bebauungsplanes „Industriepark ob der Tauber, 2.
Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften, Begründung, Umweltbericht
und Artenschutzrechtlicher Prüfung kann auch auf der Internetseite
www.gruensfeld.de angeschaut bzw. herunter geladen werden. (sh.
hierzu Startseite „Aktuelles aus Grünsfeld“, Unterrubrik: „Industriepark
ob der Tauber, 2. Änderung“).
Der Zweckverband „Industriepark ob der Tauber“ weist darauf hin, dass
Stellungnahmen während der Auslegungsfrist abgegeben werden können und dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der
Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben
können.
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist im Bebauungsplan-Entwurf dargestellt.
Grünsfeld/Lauda-Königshofen, den 07. November 2014
gez.: Thomas Maertens, Verbandsvorsitzender
Am Montag, dem 17. November 2014, findet um 18.00 Uhr im großen
Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates
statt.
1. Fragen, Anregungen und Vorschläge der Einwohner zu Angelegenheiten der Stadt
2. Bericht der Bürgerstiftung Lauda-Königshofen
3. Dorfmühle in Gerlachsheim
3.1 Vorstellung des Nutzungskonzeptes des Heimat- und Kulturvereins
3.2 Beschluss über die weitere Vorgehensweise
4. Allgemeine Information zum Winterdienst
5. Bedarfsgerechte Bereitstellung von Räumlichkeiten für Obdachlose
und zugewiesene Asylbewerber in der Anschlussunterbringung –
Grundsatzbeschluss über den Neubau einer Sozialunterkunft im
Stadtteil Lauda, Bahnhofstraße 100
6. Erweiterung des Baugebiets “Kailberg“, Gemarkung Sachsenflur –
Festsetzung des Grunderwerbspreises
7. Feststellung des Jahresabschlusses der Stadtwerke Lauda-Königshofen für das Wirtschaftsjahr 2013
8. 3. Satzung zur Änderung der Satzung über den Anschluss an die
öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der
Grundstücke mit Wasser (Wasserversorgungssatzung -WVS-) der
Stadt Lauda-Königshofen vom 21.10.2002
9. Information über die Einrichtung von stationären Geschwindigkeitsmessstellen (Blitzer) in Königshofen und Unterbalbach zur
Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit
10. 2. Änderung Bebauungsplan “4. Änderung Laudaer Berg“, Gemarkung Gerlachsheim – Aufstellungsbeschluss
11. Festlegung eines Straßennamens für die bisher namenlose Gasse
zwischen der Messelhäuser Straße und dem Bützleinsweg, Stadtteil Oberbalbach
12. 1. Änderung der Satzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung (Abwassersatzung -AbwS-)
13. Schülerbetreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule im
Schuljahr 2014/2015 – Verlängerung der Betreuung an der Grundschule Königshofen
14. Erneuerung und Erweiterung der Brandmeldeanlage im Altenpflegeheim Johann-Bernhard-Mayer in Lauda – Bereitstellung außerplanmäßiger Haushaltsmittel
15. Bekanntmachungen
16. Fragestunde der Gemeinderäte
Feierstunde zum Gedenken an die Opfer
und Kriege am Sonntag, 16. November 2014
Im Stadtteil Lauda findet in diesem Jahr keine Feierstunde anlässlich
des Volkstrauertages statt. In nachfolgenden Stadtteilen finden am
Sonntag, 16. November 2014, zum Gedenken an die Opfer und Kriege
folgende Feierstunden statt:
Stadtteil Königshofen
14.00 Uhr, Friedhof
Stadtteil Gerlachsheim
11.30 Uhr, Friedhof
Stadtteil Unterbalbach
11.30 Uhr, gemeinsamer Gang nach dem
Gottesdienst zum alten Friedhof
Impressum:
Herausgeber: Stadt Lauda-Königshofen, Marktplatz 1, 97922 Lauda-Königshofen, Telefon: 09343/501-0, Telefax: 501-100
www.lauda-koenigshofen.de, E-Mail: amtsblatt@lauda-koenigshofen.de
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt und sonstige Veröffentlichungen der Stadtverwaltung: Dipl.-Betriebswirtin Anja Mahler,
für den übrigen Inhalt einschließlich der Anzeigen: KWG Druck und Medien
Druck und Verlag: KWG Druck und Medien, Telefon: 0 93 46 / 9 28 12-0, Telefax: 0 93 46 / 9 28 12-10, info@kwg-druck.de, www.kwg-druck.de
1
die Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen des täglichen
Lebens sichern sollen.
Unter den Förderschwerpunkt „Arbeiten“ fallen Maßnahmen, die der
Sicherung
und Schaffung
vonAuftritts
Arbeitsplätzen
in kleinen
mittleren
Das
Zustandekommen
ihres
in Lauda
ist einerund
Kooperation
Unternehmen
dienen,
des Kultusministeriums Baden-Württemberg mit der LandesarbeitsgeFördersätzeJazz
und zu
Förderhöchstbeträge
können
der Stadtverwaltung
meinschaft
verdanken. Unter dem
Titelbei
„live@school“
werden
erfragt
werden.
Ansprechpartner
sind
Hr.
Blessing
(Tel.09343/501jährlich 4 Jazzgruppen an Schulen des Landes von Musikern
der SWR
150)Band
undinHr.
Göbel Workshops
(Tel.09343/501-154)
vom
Stadtbauamt
zum
Big
mehreren
unterrichtet.
In diesem
Jahr gehört
Förderschwerpunkt
„Wohnen“.
Zu
den
Förderschwerpunkten
die Bigband des Martin-Schleyer-Gymnasiums unter Leitung von Peter
„Arbeiten“
„Grundversorgung“
ist Fr.
Baumeister
Leicht
zu denund
Auserwählten
und darf als
Vorgruppe
die (Tel.09343/501Ergebnisse ihrer
113)
von
der
Stabsstelle
Ansprechpartner.
Zusammenarbeit vorstellen.
Stadtteil Messelhausen
9.30 Uhr, Friedhof
(im Anschluss an den Wortgottesdienst)
Stadtteil Oberbalbach
Samstag, 15. November 2014
19.30 Uhr, Kriegerdenkmal (im Anschluss an den Gottesdienst)
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Schülerbeförderung - Erstattung der notwendigen Schülerbeförderungskosten -
Der Gemeinderat der Stadt Lauda-Königshofen hat in seiner Sitzung
am 20.10.2014 beschlossen, dass die Stadt Lauda-Königshofen Schülerbeförderungskosten ausschließlich nach Maßgabe der Satzung des
Main-Tauber-Kreises über die Erstattung der notwendigen Schülerbeförderungskosten in ihrer jeweils gültigen Fassung erstattet bzw. bezuschusst.
Anträge auf Erstattung bzw. Bezuschussung der notwendigen Schülerbeförderungskosten sind spätestens bis 31. Oktober des Jahres, in dem
das Schuljahr endet, bei der Stadt Lauda-Königshofen einzureichen.
Karten für das Laudaer Konzert am Samstag, 22. November um 20 Uhr
Probealarm
der Feuerwehren
können
unter der Telefon-Nummer
09343-3077 reserviert werden oder
bei
gewohnten
Vorverkaufsstellen
Sparkasse Lauda,
Die den
nächste
Probealarmierung
der Feuerwehren
überBuchhandlung
die örtlichen
Moritz
Lux,fürLauda,
Buchhandlung
Schwarz auf
TauberbiSirenenund
findet
die Stadt
Lauda-Königshofen
mit Weiss,
allen Stadtteilen
schofsheim
Städtischen
Bad Mergentheim
eram Samstag,und
04.dem
Oktober
2014, inVerkehrsamt
der Zeit zwischen
10.30 Uhr und
worben
werden.
12.45 Uhr
statt. Die Bevölkerung wird hiervon in Kenntnis gesetzt.
SWR Big Band kommt am 22. November zu
Jazz in der Aula
Die SWR BIG BAND ist eine der besten Big Bands der Welt. Seit 2002
gab es 4 Grammy-Nominierungen, das unterstreicht die Qualität dieser außergewöhnlichen Band. Auch dass sie 2011 mit der Hommage
„Bossarenova“ als erste deutsche Band überhaupt für den Premio da
musica Brasileira vorgeschlagen wurde zeigt, dass die SWR Big Band
in unterschiedlichen Stilen ihr Publikum auf höchstem Niveau unterhält. Grundlage für diesen Erfolg sind die hervorragenden Solisten der
Band und das außergewöhnliche Zusammenspiel der 17 Musiker. Ein
Erfolg, der auch durch die Zusammenarbeit mit internationalen Jazzund Weltmusikgrößen wie jüngst Ivan Lins (Cornucopía), Roy Hargrove,
Roberta Gambarini, Patti Austin, Sammy Nestico ( Grammy Nominierung 2010), Paula Morelenbaum (bossarenova), Joo Kraus oder Toshiko Akiyoshi (Preis der dt. Schallplattenkritik) untermauert wird. Neben
Jazzproduktionen ist die SWR Big Band auch in der Popmusik aktiv, so
mit Max Mutzke, Mousse T. Andrew Roachford, Incognito und regelmäßig mit dem britischen Sänger Paul Carrack oder dem TV-Entertainer
Götz Alsmann.
Teeund Kaffeestunde
Mit dem
Schlauchboot unterwegs
Alle
Bürgerinnen
und Bürger sind
zur nächstendes
„Teeund KaffeestunIm Rahmen
der verlässlichen
Ferienbetreuung
Mehrgenerationende“
am Montag,
vonihre
15.00
bis 17.00
Uhrnassen
im „Bürgerhauses,
erlebten 17.
16 November
Kinder und
Betreuer
einen
aber
treff
Mehrgenerationenhaus“
abwechslungsreichen
Tag. in der Josef-Schmitt-Straße 26a in Lauda,
herzlich eingeladen. In gemütlicher Runde werden Lieder gesungen und
Geschichten erzählt. Außerdem können wie immer Kontakte geknüpft,
gute Gespräche geführt und Erfahrungen ausgetauscht werden.
Ein
„Wi
Am le
tionen
und
den
Kinde
Sebas
(Verw
Misch
Auge
Eindru
siert
man
der S
Farbe
Farbe
backt
chend
Kinde
So ko
der K
konnt
eine S
Dann
Imme
seinen
Danac
und S
Blinde
Einwe
Vorlesenachmittag
Jeden Dienstag von 15.00 – 16.00 Uhr lädt der Bürgertreff Mehrgenerationenhaus, Josef-Schmitt-Straße 26a, im Stadtteil Lauda, Jung und
Alt zu einer Vorlesestunde ein. Neu ist die Kooperation zwischen der
Stadtbücherei Lauda-Königshofen und dem Mehrgenerationenhaus.
Hierfür stellt die Bücherei monatlich eine Bücherkiste mit den beliebtesten und neuesten Leseangeboten zur Verfügung. Anni Miller und das
Mehrgenerationenhaus-Team übernehmen wöchentlich die Gestaltung
des Nachmittags und lesen den Besucherinnen und Besuchern spannende, interessante und lustige Geschichten sowie Textpassagen aus
dieser Bücherkiste vor. Aufgrund des barrierefreien Zugangs sind hierzu
besonders auch Rollstuhl- und Rollatorfahrer eingeladen. Ihnen erklärt
die Leiterin der Stadtbücherei, Daniela Beutel, auch gerne die Möglichkeiten der digitalen Ausleihliste. Am Dienstag den 18. November laden
wir dazu recht herzlich ein.
Memory: Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
In Kooperation mit dem Seniorenzentrum Gerlachsheim treffen sich
jeden Mittwoch von 11:00 – 16:00 Uhr demenziell Erkrankte zum
Kochen, Backen und zur Freizeitgestaltung im Mehrgenerationenhaus
in Lauda. Fachlich ausgebildete Betreuer nehmen sich der Dementen
liebevoll an. Für weitere Informationen und Rückfragen unter der Tel.
09349/929524.
Kreativwerkstatt
Am Mittwoch, 20. November findet um 15 Uhr findet wieder die Kre- 2
ativwerkstatt statt. Elisabeth Stolz und Tilly Bieber gestalten zusammen mit den Besucherinnen und Besucher Winter- und Weihnachtsdekorationen aus Naturmaterialien. Eine Auswahl der vorgesehenen
Bastelarbeiten ist im Bürgertreff Mehrgenerationenhaus zu sehen.
Die Teilnehmer sollen für dieses Angebot, falls vorhanden, Grünzeug,
Rindenstücke, weihnachtliche Dekoartikel und Bindedraht, etc. mitbringen. Für Material und Bewirtung wird ein Unkostenbeitrag erhoben.
Bei Tee, Kaffee und Gebäck erleben alle Kreativen gemeinsam einen
gemütlichen Bastelnachmittag.
Jugendtreff im Mehrgenerationenhaus
Die Stadt Lauda-Königshofen lädt alle Kinder und Jugendlichen ein,
die Räumlichkeiten im Bürgertreff Mehrgenerationenhaus zur Freizeitgestaltung zu nutzen.
Der Jugendtreff in der Josef-Schmitt-Straße 26a ist jeden Freitag ab 15
Uhr geöffnet. Am 21. November findet ein Kinoabend statt und am
2
Das H
beide
Hofm
Feldsp
Regel
dem
Damit
konnt
Sport
Tag w
gelun
Montag bis Freitag von 07.30 bis 16.00 Uhr
Mitverantwortung. Der von der Stadt Lauda-Königshofen beauftragte
Jugendsozialarbeiter des Caritasverbandes im Tauberkreis e.V. hat als
beratender Ansprechpartner für alle Belange stets ein offenes Ohr.
Den Kindern und Jugendlichen stehen zum Beispiel eine umfangreiche
28. November werden Weihnachtsplätzen gebacken. Alle Kinder und
Spielesammlung, ein Kicker, eine Spielekonsole und eine Musikanlage
Jugendlichen sind herzlich eingeladen den Treff mitzugestalten. Der
zur Verfügung; es besteht die Möglichkeit für Koch- oder Kinoabende.
Ansprechpartner des Treffs, Tino Weise, steht den Kindern und JugendZum Malen sowie Basteln und Gestalten sind Materialien vorhanlichen während der Öffnungszeiten im Treff oder unter der Nummer
den oder können nach Bedarf organisiert werden. Alle Kinder und
0151/55027733 sowie unter t.weise@caritas-tbb.de bei schulischen,
Jugendlichen sind herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden, der
beruflichen, sozialen oder sonstigen Anliegen mit Rat und Tat zur Seite.
einfach mal vorbeischaut.
Das Kinomobil zeigt am Do., 02. Okt. 2014
im Stern-Filmtheater
Standesamtliche Nachrichten
14.30 Uhr, 3 Euro
Otto ist ein Nashorn
Der zehnjährige Topper lebt mit seinen Eltern in einem verschlafenen
Küstendorf.
Tages
findet er einen
Bleistift,
der auf den ersten
für
die ZeitEines
von 03.
November
bis 09.
November
Blick ganz gewöhnlich
aussieht. Doch als Topper damit ein Nashorn
Eheschließungen:
keine
an seine Zimmerwand
zeichnet,Eirich
staunt
er Bruder
nicht schlecht,
als97922
dieses
Sterbefälle:
Monika Elisabeth
geb.
Flurstr. 43,
plötzlich in lebendiger Gestalt vor ihm steht. Doch das eigentliche
Lauda-Königshofen
Problem: Das
Otto getauft,
hat einen
mächtigen
Eberhard
PeterNashorn,
Fleischerkurzerhand
Bodelschwinghstr.
6, 97922
Lauda-KönigsHunger. Im Nullkommanichts ist das ganze Dorf in Aufruhr um den
hofen
neuen Mitbewohner. Für Topper und seinen neuen Freund beginnt ein
großes, unvergessliches Abenteuer. Ein Kinospaß für Groß und Klein,
der seine Zuschauer mit guter Laune zurücklässt.
Rückfragen unter Bürgertreff Mehrgenerationenhaus
Gisela Keck-Heirich, Telefon: 09343 / 501-160
Weitere Informationen: www.mgh-lk.de
Landratsamt Main-Tauber-Kreis
Der Ortsvorsteher
von Unterbalbach
inforLehrgänge
für Privatwaldbesitzer
an den Forstlichen
miert:
Bildungszentren
des Landesbetriebs Forst-BW
Bereitschaftsdienste
17.00 Uhr, 3 Euro
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Die Wikinger aufNotdienst:
der Insel Berk haben sich mit den Drachen angefreunÄrztlicher
det. eingerichtet
Während seine
Freunde
sichNotfallpraxis
in ihrem neuen
Lieblingssport,
dem
Neu
ist eine
zentrale
an der
Rotkreuzklinik
in
Drachenrennen,
messen,1, entdeckt
Häuptlingssohn
Hicks
bei einem
Wertheim,
Carl-Roth-Str.
97877 Wertheim
/ Main, die
zu folgenden
Erkundungsflug
mit seinem Drachen Ohnezahn eine Eishöhle, in der
Zeiten
geöffnet hat:
hunderteDienstag,
bislang unbekannte
wilde
Drachenarten
und ein mysteMontag,
Donnerstag:und
18.00
– 08.00
Uhr
riöser
Drachenreiter
zuhause
sind.
Hicks
Mut
und
seine
Freundschaft
Mittwoch: 13.00 – 08.00 Uhr
zu Ohnezahn
werdenUhrbald auf eine Probe gestellt. Gelungenes
Freitag:
16.00 – 08.00
Familienkino,
das
seine
mit Spaß,
Action
undUhr
Abenteuer begeistert.
Samstag,
Sonnund
Feiertag:
08.00
– 08.00
An
den Forstlichen
Bildungszentren des Landesbetriebes Forst-BW
Gedenkfeier
zum Volkstrauertag
werden
wieder
für wieder
Privatwaldbesitzer
angeboten.
Von
Am Sonntag,
16. Lehrgänge
November wird
zum Gedenken
an die VerstorOktober
bis Gefallenen
Dezember 2014
(Lehrgangs-Nr.
in Klammer)
sind
folgende
benen und
der vergangenen
Kriege
eine kleine
Feierstunde
Lehrgänge
verfügbar: auf dem alten Friedhof begangen. Treffpunkt ist
des Volkstrauertages
Forstliches
Bildungszentrum
Königsbronn
nach dem Gottesdienst
(gegen 11.30
Uhr) an der St. Markus-Kirche.
Durchforstung
im Privatwald
– Fichte, Buche
(WB-0314) auf
27.-29.10.
Von dort aus begleitet
der Musikverein
die Teilnehmer
den alten
Holzernte-Grundlehrgang
10.-12.12.
Friedhof zur Gedenkfeier. ***
Alle (WF-0214)
Bürgerinnen12.-14.11.,
und Bürger
sowie die AbKombinierter
Motorsägenund Holzernte-Grundlehrgang
ordnungen der
örtlichen Vereine
sind hierzu herzlich eingeladen. Der
demUhr,
01. April
ist eine Monsieur
weitere Notdienstpraxis
im Caritas-Kranken***
(WF-0314)
10.-14.11., würde
08.-12.12.
20.00
4 Euro
Claude
Ortschaftsrat
Unterbalbach
sich über eine rege Beteiligung freu- Seit
haus, Bad Mergentheim eingerichtet.
Holzernte-Aufbaulehrgang
*** (WF-0414) 01.-05.12.
und seine Töchter
en.
Ebenfalls
ab dem 01. Notar
April sollen
sich
dann
diesanfte
Patienten
ohne
VoranForstliches
Bildungszentrum
Der patriarchalische
Claude
und
seine
Gattin
verstehen
Christbaumfest
UnterbalbachKarlsruhe
meldung
in
den
Notfallpraxen
einfinden,
dort
ist
ständig
ein
Arzt
vorDurchforstung
im
Privatwald
–
Fichte,
Tanne,
Douglasie,
19.-21.11.
die
Welt
nicht
mehr,
warum
nur
haben
ihre
drei
Töchter
einen
Muslim,
Schon zum 16. Mal findet am Samstag, 29.11.2014 das ChristbaumPatienten,
die nicht
in die geheiratet,
Notfallpraxisstatt
kommen
wen(WB-0314);
Die Auswirkungen
Klimawandels
den Wald
in handen.
einen Juden
und einen
Chinesen
einen können,
netten kathofest in Unterbalbach
statt. Diesesdes
traditionelle
Fest, auf
gestaltet
von den
sich Franzosen?
bitte unter der
Telefonnummer
01806
093420
(*)
Ba-Wü,
(WB-0914): Kombinierter
undbeginnt
Holzerntelischen
Bei zentralen
Familientreffen
tappen alle
in die
Fallen des
örtlichen10.10.
Vereinen/Institutionen
und demMotorsägenOrtschaftsrat,
um den
den diensthabenden
Arzt.
Diese
Rufnummer
gilt auch,
ein
Grundlehrgang.
01.-05.12.
Sperrung von öffentlichen
interkulturellen
Minenfelds.
Das
bürgerliche
Paar setzt
seine wenn
Hoffnung
15.00 Uhr in der***
Ortsmitte.
Die (WF-0314):
Kinder der Kindertagesstätte
St. Josef an
zu den
Zeiten
Notdienstes
der Öffnungszeiten
Straßen
beiEinstimmung
Holzerntemaßnahmen;
14.-15.10.
(AR-0314, abweichenauf blonde
Enkel
der des
Jüngsten.
Als dieaußerhalb
einen katholischen,
aber tieftragen als
auf das Fest
hier Weihnachtslieder
vor, um Patient
Notfallpraxis
ärztliche
Hilfe benötigt.
de
Lehrgangs-Gebühr
€). Das Nachbarrecht
im Wald 24.10. (ARschwarzen
Verlobten
anschleppt,
ist der Toleranzvorrat erst einmal aufdann
anschließend mit150Unterstützung
der Feuerwehrabteilung
und der
ärztlicheDer
Bereitschaftsdienst
nicht
mit dem Rettungsdienst
zu
0414).
KaufenBegleitung
und Wertermittlung
Wald 07.11. (AR-0614)
gebraucht.
Nummer-1-Hit inistden
französischen
Kinos begeistert
musikalischer
durch denvon
Unterbalbacher
Musikverein den Der
medizinischen
rufen ist. zugleich.
Dazu gehören
Holzsortierung
und Holzvermarktung
26.-28.11.
(BM-0114)
mit viel Witz der
undinCharme
und ist Notfällen
bissig undzuprovokant
großen Weihnachtsbaum
in der Ortsmitte
mit ihren
gebastelten Päck- verwechseln,
chen schmücken. Gegen 15.45 Uhr führt der Musikverein die Bevöl- insbesondere Verdacht auf Schlaganfall oder Herzinfarkt, starke Blukerung von dort über die St. Markus-Straße zum alten Rathaus. Wäh- 3 tungen, Atemnot oder Vergiftungen. In diesen Fällen ist sofort die 112
rend in den letzten Jahren das Fest auf dem Rathausvorplatz stattfand, anzurufen.
(*) pro Anruf 20 Cent aus dem deutschen Festnetz, max. 60 Cent aus
haben sich in diesem Jahr die Verantwortlichen dazu entschieden, es
Mobilfunknetzen
komplett im Schulhof zu veranstalten. Nach der Begrüßung durch
den Ortsvorsteher präsentieren die Beteiligten neben schönen BastelTel. 112
arbeiten und selbstgestaltete Advents- und Weihnachtskerzen auch Rettungsleitstelle Main-Tauber
wieder ein reichhaltiges kulinarisches Angebot. Schon ab 14.30 Uhr Auskunft über den zahnärztlichen Notdienst
wird im Bürgersaal Kaffee und Kuchen angeboten. Neben der musi- Tel. 0711/7877701
kalischen Unterhaltung durch den Musikverein wird der Schulchor der
Augenärztlicher Notfalldienst
Tel. 19222
Balbachschule um 16.30 Uhr und im Anschluß daran die Flötengruppe
Tel. 0761/19240
der Jugendmusikschule auftreten. Auch die Märchenerzählerin wird Informationszentrale für Vergiftungen oder
0761/270-4361
um 17.00 und 18.30 wieder die kleinen Gäste mit auf eine Reise in die Welt der Phantasie nehmen. Bevor die Jugendband des Musikvereins Frauennotruf „Frauen helfen Frauen“
Tel. 09341/7778
das musikalische Festprogramm abrundet, wird der Nikolaus gegen
Sozialstation
„St.
Kilian“,
Schillerstraße
14a,
17.45 Uhr das Christbaumfest besuchen. Die gesamte Bevölkerung ist
97922 Lauda-Königshofen, Tel. 09343/65190
zum 16. Christbaumfest recht herzlich eingeladen.
Rundum-Pflege, i_Park Tauberfranken 5,
Landratsamt Main-Tauber-Kreis
97922 Lauda-Königshofen, Tel. 09343/65340
Lehrfahrt zur Braugerstenschau nach Herrenberg
Apotheken:
Mit Besichtigung der Schapfenmühle
Tel.: 09341-13666
Das Landwirtschaftsamt des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis bietet Fr. 14. Nov. Franken-Apotheke, TBB
Tel.: 09343-62500
am Dienstag, 9. Dezember, wieder eine Lehrfahrt zur Braugerstenschau Sa. 15. Nov. Obertor-Apotheke, Lauda
Tel.: 09341-3705
nach Herrenberg an. Am Vormittag stehen die Besichtigung der Brau- So. 16. Nov. Hubertus-Apotheke, TBB
Tel.: 07930-2051
gerstenproben und verschiedene Fachvorträge auf dem Programm. Aus Mo. 17. Nov. Stadt Apotheke Boxberg
Tel.: 09341-89060
dem Main-Tauber-Kreis sind 15 Proben dabei. Die Fachvorträge han- Di. 18. Nov. Stern-Apotheke, TBB
Tel.: 09343-1840
deln von der Produktionstechnik im Braugerstenanbau und vom Brau- Mi. 19. Nov. Taubertal-Apotheke, Lauda
Do. 20. Nov. Achatius-Apotheke, Grünsfeld Tel.: 09346-92050
gerstenmarkt.
Tel.: 09343-62020
Am Nachmittag besichtigen die Teilnehmer die Schapfenmühle in Fr. 21. Nov. O‘Vita Stadt Apotheke, Lauda Ulm-Jungingen. Die Schapfenmühle hat eine lange Tradition und ist
in Sachen Dinkel weltweit tätig. Dinkel erfreut sich derzeit einer groß- Stadtwerke Lauda-Königshofen (Wasserversorgung),
Tel. 09343/501111
en Nachfrage und erzielt im Vertragsanbau einen guten Preis. Deshalb wollen die Landwirte sich über die Marktaussichten und über die Din- Stadtwerk Tauberfranken GmbH (Gasversorgung) Tel. 07931/491360
kelverarbeitung bei einem Spezialisten vor Ort informieren. Der Ab- Kabel Baden-Württemberg GmbH & Co. KG (Kundenserschluss ist in einer Besenwirtschaft geplant.
Tel. 01805/663100
Die Abfahrt ist um 6 Uhr am Landwirtschaftsamt in Bad Mergentheim, vice), Tel. 01805/888150
um 6.30 Uhr am Wörtplatz in Tauberbischofsheim und um 6.45 Uhr (Störungshilfe) am Autobahnparkplatz bei Berolzheim. Die Rückkehr ist ca. um 21.30 EnBW Badenwerk AG (Störungsmeldestelle), kostenfreie
Tel. 0800 3629 447
Uhr in Berolzheim, ca. um 21.45 Uhr in Tauberbischofsheim und um Hotline
Tel. 0 800/9 99 99 66
ca. 22.15 Uhr in Bad Mergentheim. Die Fahrtkosten betragen zehn (Service-Telefon) Euro pro Person. Anmeldungen zu dieser Lehrfahrt werden unter den • DB ReiseService:
Telefonnummern 07931/4827-6307 oder 07931/4827-6324 entgegen Täglich rund um die Uhr über
Tel. 11 8 61 (gebührenpflichtig)
genommen.
3
Mittwoch, 19. November
09.30 Uhr Wortgottesfeier (Johann-Bernhard-Mayer-Heim)
10.30 Uhr Wortgottesfeier (Lotte-Gerok-Haus)
Donnerstag, 20. November
17.30 Uhr Eucharistische Anbetung
18.30 Uhr Hl. Messe vorher Rosenkranz
Christa Geisler, Verst. der Familie Vierneisel und Geisler; Willibald Mohr,
Hans-Peter Ruffing und Angehörige; Angehörige der Franziskanischen
Gemeinschaft; Verstorbenen Haushälter-innen im ehemaligen Dekanat
Lauda; Hilde und Felix Hammer-schmitt
Kauf von Fahrkarten und Reservierungen,
Persönliche Beratung
Fahrplanauskunft, automatisch
Tel. 0800 – 1 50 70 90 (kostenlos)
Weitere Informationen: www.bahn.de
ReiseZentrum Lauda, Bahnhofstr. 23 in 97922 Lauda
Servicezeiten:
Mo-Fr: 08.15 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr
Kirchliche Nachrichten
STADTTEIL KÖNIGSHOFEN
Freitag, 14. November
18.30 Uhr Hl. Messe vorher Rosenkranz
Klara Stein; Angehörige der Familie Podgornik; Maria Schlachter, Rosemarie Lustig und Luzia Bamberger; Robert und Anna Weckesser
Samstag, 15. November
14.30 Uhr Tauffeier von Mia-Estelle Ojo
18.30 Uhr Vorabendmesse vorher Rosenkranz
Friedrich und Pauline Imhof; Hans Kröppl, Eltern und Geschwister; Theresia Wiedermann; Rosa und Karl Rein und Hedwig und Nikolaus Popp;
Maria und Adolf Ott
Donnerstag, 19. November
07.40 Uhr Hl. Messe (Schülergottesdienst)
Adelheid Weiß
EVANGELISCHE GOTTESDIENSTE
STADTTEIL LAUDA
Sonntag, 16. November
09.45 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindezentrum
10.00 Uhr Gottesdienst (Vtr.)
Montag, 17. November
15.00 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum Gerlachsheim
16.00 Uhr Gottesdienst im Lotte-Gerok-Haus
Mittwoch, 19. November
18.30 Uhr ökumen. Abendgottesdienst zum Buß- und Bettag (Pfr.
Lenz) mit Verein „Hilfe für Kinder in Not e.V.“, anschl. Abendmahl
Sonntag, 23. November
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Totengedenken (Pfr. Lenz)
14.00 Uhr Seniorenkreis: Großer Altenmittag in der Kath. Pfarrscheune
STADTTEIL BECKSTEIN
Samstag, 15. November
18.30 Uhr Vorabendmesse anschließend Martinsumzug
Elisabeth Braun, geb. Strebel (2. Gedächtnis); Helene Schäffner; Karl
Bauer, Geschw., Eltern und Angehörige; Richard und Walburga Braun
und Angehörige; Angehörige der Familie Zipf und Braun
Donnerstag, 20. November
18.30 Uhr Hl. Messe vorher Rosenkranz
zu Ehren des Hl. Josef und der Hl. Engel
STADTTEIL KÖNIGSHOFEN
Sonntag 16. November
09.15 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Breuninger) mit Kindergottes-dienst
(Krippenspielprobe)
Mittwoch 19. November – Buß- und Bettag
19.00 Uhr Gottesdienst zum Buß- und Bettag in Wittighausen in der
kath. Kirche mit Evang. Kirchenchor Lauda-Königshofen
Sonntag 23. November
09.15 Uhr Gottesdienst (Pfrin. Breuninger) mit Kindergottes-dienst
(Krippenspielprobe)
STADTTEIL DEUBACH
Montag, 17. November
18.30 Uhr Hl. Messe
Stefan Lanig und Angehörige; Angehörige der Familie Hillenbrand; Rita
Scherer; im besonderen Anliegen
STADTTEIL SACHSENFLUR
Freitag, 14. November
19.30 Uhr gemeinsame Kirchengemeinderatssitzung in Bobstadt, Gemeindesaal
Samstag, 15. November
19.00 Uhr Kirchenkonzert in der Martins-Kirche Schweigern unter Mitwirkung der Kirchenchöre aus Bobstadt und Dainbach. Im Anschluss
wird zu einem kleinen Stehempfang mit passendem Getränk und köstlichen Kleinigkeiten eingeladen.
Sonntag, 16. November
10.30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in Dainbach mit Sachsenflur
Mittwoch, 19. November
19.00 Uhr gemeinsamer Abendmahlsgottesdiens (Wein/Einzelkelche)
in Dainbach mit Bobstadt und Sachsenflur
Vakanzvertretung:
Die Vertretung hat Pfrin. Renate Hartwig aus Boxberg, Telefon
07930/394.
Das Pfarrbüro in Dainbach ist donnerstags, von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
besetzt (Telefon 07930/405).
STADTTEIL GERLACHSHEIM
Freitag, 14. November
18.30 Uhr Hl. Messe zum hl. Herzen Jesu mit eucharistischem Segen,
vorher Rosenkranz
Karl Kurz, Eltern und Schwägerin; Lothar und Erich Schäffner und Angehörige; Anna Zehnter, Verstorbene der Familie Zehnter, Hönninger
und Schäffner
Sonntag, 16. November
09.30 Uhr Wortgottesfeier (Seniorenzentrum Gerlachsheim)
10.30 Uhr Hl. Messe - Jugendgottesdienst mitgestaltet von der KjG;
anschließend Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof
Dienstag, 18. November
15.30 Uhr Hl. Messe (Seniorenzentrum Gerlachsheim)
Mittwoch, 19. November
07.45 Uhr Hl. Messe (Schülergottesdienst)
STADTTEIL HECKFELD
Sonntag, 16. November
09.00 Uhr Hl. Messe
Hildegard Hellinger (2. Gedächtnis); Edeltrud,Karl,Wolfgang Hönninger
und Angehörige; Rita und August Krug, Hedwig und Anton Hönninger;
Irma und Eugen Hellinger, Familie Höhnle und Angehörige; Inge und
Wendelin Honikel und Sohn Kurt
13.00 Uhr Rosenkranz
Montag, 17. November
18.30 Uhr Hl. Messe mitgestaltet vom Kirchenchor Oberlauda
dem im Krieg gefallenen August Scherer; Apollonia Hammerich; Wilhelm Weber, Eltern und Angehörige
Donnerstag, 20. November
14.00 Uhr Eucharistische Anbetung
Gebet für unsere Kinder und Jugendlichen, und um geistliche Berufe
KATHOLISCHE GOTTESDIENSTE
STADTTEIL LAUDA
Samstag, 15. November
16.00 Uhr Wortgottesfeier (Johann-Bernhard-Mayer-Heim)
17.00 Uhr Beichtgelegenheit (Walterspacher) bis 17.30 Uhr und stille
Anbetung bis 17.45 Uhr
Sonntag, 16. November
10.30 Uhr Hl. Messe für die Seelsorgeeinheit
18.00 Uhr Andacht vorher Rosenkranz
Dienstag, 18. November
09.15 Uhr Gebetszeit für Priester- und Ordensberufe
19.30 Uhr Abendgebet ( im Alterraum) mitgestaltet von Kirchen-chor
St. Jakobus
4
STADTTEIL MARBACH
Vereinsnachrichten
Sonntag, 16. November
09.00 Uhr Hl. Messe
Fritz Schäffner; Anton Schmitt und Angehörige
LAUDA
Angelsportverein Lauda
STADTTEIL MESSELHAUSEN
Königsproklamation des ASV Lauda
Zur Königsproklamation mit einem gemeinsamen Essen sind alle Mitglieder des Angelsportvereins mit Partnern am Freitag, den 21. November 2014 um 19.00 Uhr ins Gasthaus „Goldener Stern“ willkommen.
Anmeldungen mit Essensbestellung bis Sonntag, 16. November bei
Rudolf Braun, Tel. 09343/1594 oder
Hubert Arlinghaus, 07930/2696. Ausgenommen ist die Jugendgruppe,
sie sich am 13. Dezember zur Weihnachtsfeier mit Pokalübergabe trifft.
Sonntag, 16. November
09.00 Uhr Wortgottesfeier mit Gedenken an die gefallenen und verstorbenen Kameraden der Frw. Feuerwehr Messelhausen. Nach dem
Gottesdienst Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof
Mittwoch, 12. November
18.00 Uhr Andacht zum Hl. Martin anschließend Martinsumzug
Donnerstag, 13. November
18.30 Uhr Hl. Messe
Familie Schwarzfischer-Schmitt
Artikuss e.V.
Pachwork-Kurs
Der Verein Artikuss e.V. bietet einen Patchwork-Kurs an. Hier können
Patchworkarbeiten, z.B. Kissenbezüge, kleine Decken, Schlüsselanhänger o.Ä. unter Anleitung von Erika Lang hergestellt werden. Diese Arbeiten eignen sich natürlich auch schon als Weihnachtsgeschenke. Es
ist hilfreich, wenn die eigene Nähmaschine mitgebracht wird. Einige
Leihnähmaschinen stehen aber auch nach Absprache mit Frau Lang
zur Verfügung. Stoffe oder anderes Verbrauchsmaterial können mitgebracht oder käuflich bei der Kursleitung erworben werden. Der Kurs
findet am Sonntag, den 23. November 2014 in Dittigheim, Hockergräberstraße 1 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Es können 12 Personen
teilnehmen. Anmeldungen nimmt Erika Lang Tel. 09341/4642 oder Tamara Bähne (Artikuss) Tel. 01577/3275205 entgegen.
STADTTEIL OBERBALBACH
Samstag, 15. November
18.30 Uhr Vorabendmesse vorher Rosenkranz
Kurt Maier (2.Gedächtnis); Josef und Anna Ernst; Hans Quenzer und
Familie Wendelin Hähnlein mit Familie; Angehörige der Familie Kuhn;
Lioba und Josef Dittmann; Markus Ludwig und Alfred Wülk; Maria und
August Himmel und Sohn Andreas
Dienstag, 11. November
17.00 Uhr Andacht zum Hl. Martin anschließend Martinsumzug
Mittwoch, 12. November
18.30 Uhr Hl. Messe vorher Rosenkranz
Johann und Helma Ruf; Wolfgang Hefner und Angehörige; Alois und
Gertrud Mittnacht und Angehörige; Josef und Rita Kuhn; Linus und
Magdalena Boese und Anton Kemmer
Ländliche Heimvolkshochschule
Seminar „Sich den Hals verrenken“
Physiotherapie rund um den Hals, Nacken und Kopf
Die Ländliche Heimvolkshochschule Lauda veranstaltet vom 21. (Beginn
18.00) bis 23. November (Ende ca. 14.30) im neuen Bildungshaus das
Seminar „Sich den Hals verrenken – Physiotherapie rund um den Hals,
Nacken und Kopf“. Patrick Sinn, Physiotherapeut in eigener Praxis und
Dozent an der Fachschule für Physiotherapie in Bad Mergentheim leitet
das Seminar.
Die Angst, der Zeitdruck, die Kinder oder der Chef sitzen im Nacken.
Bin ich ein Ja- oder Neinsager oder doch eher ein Zweifler? Bin ich ein
Wendehals, hartnäckig oder gar halsstarrig? Rede ich mich manchmal
„um Kopf und Kragen“ oder habe ich einen „Frosch im Hals“. Manchmal könnte ich jemandem „um den Hals fallen“ und doch „hängt mir
manches zum Hals raus“. Hin und wieder tue ich Dinge „Hals über
Kopf“ und doch muss ich mir Dinge „vom Hals halten“.
Zahlreiche Reime, Sprichwörter und Redensarten spielen rund um den
Hals und Nacken und so finden sich dort auch viele Ursachen für Halswirbelsäulenbeschwerden, Nackenverspann-ungen, Hals- und Kopfweh. Habe ich Migräne oder hat die Migräne mich? Was kann ich für
andere und mich selbst tun um den Hals, Nacken und Kopf blockadefrei, beweglich, kräftig und belastbar zu machen und zu halten?
Seminarinhalt: Kurze Nackenschau: Ein langer Hals ist stör-anfällig, der
Kopf muss balanciert werden. Kurzhalsige sind oft erregbarer. Was gehört alles zum Hals? Wo fängt er an und wo endet er? Anatomische
Grundlagen und Besonderheiten des Nackens. Wertvolles Wissen über
die Bandscheibe. „Halsen und Necken“. „Den Kopf nicht hängen lassen“. Was kann ich tun um halsgesund zu bleiben? Griffe und Übungen
rund um den Hals und „Hals über Kopf“
Seminar „Mein Schicksal, meine Chance“
Mit Matthias Geisler, Diplompsychologe und Heilpraktiker
Die Ländliche Heimvolkshochschule Lauda veranstaltet vom 28. (Beginn
18.00) bis 30. November (Ende ca. 14.30) im neuen Bildungshaus das
Seminar „Mein Schicksal, meine Chance – Damit wir in der Zukunft die
Vergangenheit nicht wiederholen“. Matthias Geisler, Diplompsychologe und Heilpraktiker in eigener Praxis, leitet das Seminar.
Oft ereilt uns Schicksalhaftes und wir wissen nicht wieso und warum.
Krankheiten ereilen uns, Unfälle treffen uns. Wir haben „Glück“ oder
„Pech“. Alles nur Zufall? Was fällt uns zu und warum? Nichts geschieht
ohne Ursache und alles Geschehen hat seine Folgen. Nichts geht im
Universum verloren. Im Kleinen wissen wir es längst, im Großen dauert
es vielleicht länger, bis es zu uns zurückkehrt, was wir getan haben. Das
ist das Wesen von Schicksal. Immer mehr Menschen überschreiten die
Grenze des Vergessens, haben Ahnung und suchen nach dem Zusammenhang. „Wer von der Vergangenheit nichts weiß, läuft Gefahr sie in
der Zukunft zu wiederholen“. (Johann Wolfgang von Goethe)
STADTTEIL OBERLAUDA
Dienstag, 18. November
18.30 Uhr Hl. Messe vorher Rosenkranz
Anna und Klara Mohr und Angehörige; Ehel. Lioba und Karl Mohr, Albrecht Mohr, Rosa Mohr, Maria Tippl und Angehörige; Cäcilie Hellinger,
Eltern und Schwiegereltern; Anton Brennfleck, Eltern und Schwiegereltern; Hildegard Haut und Eltern; Erich Oehmann, Ehel. August Oehmann, Ehel. Karl Hönninger, Ehel. Heinz Renk, Hildegard Hellinger; Alfons Mohr und Angehörige
Mittwoch, 19. November
18.30 Uhr Eucharistische Anbetung Gebet für geistliche Berufe
STADTTEIL UNTERBALBACH
Sonntag, 16. November
10.30 Uhr Hl. Messe mit Diamantener Hochzeit von Guido und Hilde
Faul, vorher kein Rosenkranz
Paula und Albert Kemmer; Angehörige der Familien Hückel und Bamberger; Angehörige der Familie Faul und Liebenstein; Angehörige des
Jahrganges 1939/1940; Eugen Schreck und Angehörige; Gertrud und
Waldemar Ludwig und Angehörige
Dienstag, 18. November
14.00 Uhr Rosenkranz
Donnerstag, 20. November
07.30 Uhr Schülerwortgottesdienst
FREIKIRCHLICHE GOTTESDIENSTE
Christen in Aktion
Sonntag 16. November
10.00 Uhr, Gottesdienst zum Weltgebetstag für verfolgte Christen, zeitgleich KinderKirche - anschließend Gemeindecafé
12.00 Uhr, Gemeindeversammlung
Sonntag 23. November
10.00 Uhr, Lobpreis- & Predigtgottesdienst, zeitgleich KinderKirche
Spielzeit - anschließend Gemeindecafé
Weitere Informationen bekommen Sie im Internet unter www.cina-taubertal.de, auf facebook.com/cina.taubertal oder im Kirchenbüro
unter Tel. 09343 - 580 600.
5
Seminarinhalt: Wie erlebe ich mein Schicksal? Wo befinde ich mich
auf meinem Weg? Probleme der Gegenwart: Was habe ich in meinem
Leben schon immer nicht verstanden? Was hat mich schon immer belastet? Wiederkehrende Probleme: Welche Fehler mache ich immer
wieder ohne es verhindern zu können? Meine Geschichte, meine Biographie: Was kann ich nicht verstehen? Was verfolgt mich immer wieder? Wo habe ich das Gefühl stehen zu bleiben? Der Weg zurück: Wo
sind meine Ursprünge? Welche Ahnungen tauchen auf? Wo liegen die
Ursachen zu meinen belastenden Gefühlen? Das Heilen der Gefühle:
Erkenntnis der alten Muster. Abstand nehmen von Vergangenem, verzeihen und Verzeihung finden. Meine blockierte Liebe kann wieder fließen. Der Aufbruch ins Neue: Der Wille den alten Weg zu verlassen und
einen neuen Weg bewusst zu beschreiten baut sich auf.
Nähere Information und Anmeldung: Neues Bildungshaus der Heimvolkshochschule, Brunnenstr. 12, 97922 Lauda,
Tel. 09343-589190; E-Mail: info@lhvhs-lauda.de; www.lhvhs-lauda.de
gemütlicher Runde an. Wer möchte, kann von einem Fahrdienst nach
Hause gebracht werden.
Hilfsaktion der kfd für Rumänien und Sarajewo
Auch in diesem Jahr möchten wir uns wieder an der Hilfsaktion der kfd
für Menschen in Rumänien und Sarajevo beteiligen. Hierfür erbitten wir
ausschließlich Geldspenden, damit ganz gezielt die benötigten Hilfsmittel angeschafft werden können. Für die Suppenküche in Sarajevo
und ebenso für die Kinderkrankenhäuser und Kinderheime in Rumänien
werden von dem Geld, so weit möglich, vor Ort Grundnahrungsmittel
gekauft.
Spenden können bis 28. November im Pfarrbüro oder bei unserer „besinnlichen Feier“ am 19. November im Pfarrzentrum oder bei einer der
Vorstandsfrauen abgegeben werden.
Spendenbescheinigungen können erteilt werden.
Radfahrerverein „All Heil“ 04 e.V.
Einladung für die Mitglieder des RV04 zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag 22. November um 19.00 Uhr in der Gaststätte Deutscher Hof.
Tagesordnungspunkt ist die Vorstellung und Genehmigung der überarbeiteten Satzung.
OBERBALBACH
Vdk Ortsverband Balbachtal
Bäderfahrt des VdK
Der VdK-Ortsverband Edelfingen und der VdK-Ortsverband Balbachtal,
fahren mit der Fa. Lillig, für Mitglieder, Freunde und Bekannte in das
Thermalbad Bad Staffelstein. Die nächste Fahrt findet am Donnerstag,
den 20. November statt.
Abfahrt ist in Bad Mergentheim
am Betriebshof der Fa. Lillig um 6.50. Uhr
am Parkplatz der Fa. Lidl
um 6.55 Uhr
am Busbahnhof Oberer Graben um 7.00 Uhr
am Rathaus Edelfingen um 7.10 Uhr
in Unterbalbach um 7.15 Uhr
an der Bushaltestelle (gegenüber Kuhn).
sowie in Königshofen am Rathaus um 7.20.Uhr
Der Aufenthalt im Bad dauert zirka von 9.15 Uhr bis 12.30 Uhr. Nach
dem Mittagessen in einem Gasthaus in der Nähe besuchen wir ein Bekleidungshaus.
Nähere Auskunft gibt es bei Eugen Deppisch, Telefon 07931 / 6413
und bei Hans Heckmann, Telefon 09343 / 8845
Vortrag beim VdK und der Kolpingfamilie
Die Kolpingfamilie Unterbalbach und der VdK Ortsverband Balbachtal
laden zu einem gemeinsamen Vortragsabend im Pfarrzentrum ein. Am
Montag, den 17. November um 20.00 Uhr gestaltet Herr Weiß von der
Polizeiredaktion Tauber-bischofsheim eine Informationsveranstaltung
über das Thema „Neues im Straßenverkehr“, für Verkehrsteilnehmer,
sei es als Fußgänger, Fahrradfahrer oder Autofahrer.
Hierzu sind alle Mitglieder sowie interessierte Bürger herzlich eingeladen.
Adventsfeier beim VdK Balbachtal!
Der VdK-Ortsverband Balbachtal lädt seine Mitglieder/in mit Partner/
in zur diesjährigen Adventsfeier am Freitag, den 28. Nov. um 14.30
Uhr in den „Deutschen Hof“ in Unterbalbach ein. Wir wollen uns in
geselliger Runde, bei Kaffee und Kuchen, auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen.
Eine rege Beteiligung wird erwünscht. Bitte Fahrgemeinschaften bilden.
Sport am Wochenende
FUSSBALL
Sonntag, 15. November 2014
14.30 Uhr FV Lauda-
SV Königshofen
Sonntag, 16. November 2014
14.30 Uhr SV Wittighausen
14.30 Uhr SV Oberbalbach
14.30 Uhr VfR Gerlachsheim
- DJK Unterbalbach
- SG Mondfeld/Boxtal
- VfB Boxberg/Wölchingen
HANDBALL (MÄNNER)
Samstag, 15. November 2014
19.45 Uhr TSVG Malsch
- HG Königshofen/Sa.
Sonntag, 16. November 2014
18.30 Uhr TSG Schwäbisch Hall 2 - ETSV Lauda
18.30 Uhr SpG Walldürn
- HG Königshofen/Sa.
HANDBALL (MÄNNER)
Sonntag, 16. November 2014
14.45 Uhr SG Heddesheim
- HG Königshofen/Sa.
Sonstige Mitteilungen
Deutsches Rotes Kreuz
Lebensretter gesucht
DRK-Blutspendedienst bittet um eine Blutspende
Blutspender sind Lebensretter. Gerade im Herbst wächst der Bedarf an
Blut schneller als die Zahl der Spenden, denn zu Beginn der dunklen
Jahreszeit nimmt die Zahl der Unfälle zu. 15.000 Blutspenden werden
täglich in Deutschland benötigt um die lebenswichtige Blutversorgung
der Patienten in den Krankenhäusern zu gewährleisten. Daher bittet
der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende am Dienstag, dem 25.
November von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr Stadthalle Lauda, Becksteiner
Straße 60, 97922 LAUDA / KÖNIGSHOFEN
Blutspender sind ein wichtiges Glied in der Rettungskette. Etwa 107
Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer
Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen
werden. Da Blut nicht künstlich herstellbar ist zählt jede Spende. Blut
spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine
ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige
Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss
sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein
ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende Personalausweis mitbringen.
SACHSENFLUR
VdK Ortsverband Umpfertal
Information- Knochendichtemessung
Die Kosten der Knochendichtemessung (DXA) müssen seit 01.01.2014
bei Risikopatienten mit Verdacht auf Osteoporose von der gesetzlichen
Krankenkasse übernommen werden. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen. Bei der DXA- Messung handelt es
sich um eine Röntgen-untersuchung an der Lendenwirbelsäule und am
Oberschenkel-hals. Sie gilt als die beste Methode zur Früherkennung
von Osteoporose. Der VdK, der lange dafür gekämpft hatte, dass diese
Leistung bezahlt wird, empfiehlt den Betroffenen, nur diese Methode
zu wählen, da andere nicht von den Kassen bezahlt werden.
UNTERBALBACH
Frauengemeinschaft Unterbalbach
Besinnliche Feier im Pfarrzentrum
Am Mittwoch, den 19. November lädt die Frauengemeinschaft ins
Pfarrzentrum ein. Die besinnliche Feier beginnt um 16 Uhr. Bitte das
Gotteslob mitbringen! Daran schließt sich ein gemeinsames Essen in
6
Weitere Informationen zur Blutspende erhalten Sie unter der gebührenfreien DRK-Service-Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.
blutspende.de erhältlich.
leichtert werden, die den Weg zu einer Einrichtung vor Ort zunächst
scheuen, oder sie aus unterschiedlichen Gründen nicht aufsuchen können. Das Hilfetelefon ist das erste Beratungsangebot in Deutschland,
das barrierefrei, kostenlos und vertraulich rund um die Uhr erreichbar
ist – genau dann, wenn die Betroffenen den Mut gefasst haben, sich
jemanden anzuvertrauen. Die mehr als 60 Fach-beraterinnen geben unter der Rufnummer 08000116016 sowie über Chat und E-Mail auf der
Webseite www. hilfetelefon.de Auskunft zu allen Formen von Gewalt.
Sie unterstützen jedoch nicht nur gewaltbetroffene Frauen, sondern
beraten auch Familienmitglieder, Freunde und Fachkräfte. Jederzeit
können Dolmetscherinnen für 15 Sprachen zugeschaltet werden. Auch
hörbeeinträchtigte Menschen können die Beratung mithilfe von Gebärdensprachdolmetschern nutzen. Das Angebot ist beim Bundesamt für
Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben angesiedelt.
Hermann Hehn, der fränkische Mundartdichter und die Original Heckfelder Musikanten kommen ins Irma-Volkert- Haus
nach Heckfeld
Genießen Sie einen unterhaltsamen Abend mit Hermann Hehn, der
heitere, hintergründige und besinnliche Gedichte und Geschichten präsentieren wird. Umrahmt werden diese durch Musikstücke der Original
Heckfelder Musikanten.
Im Sport- und Begegnungshaus der Lebenshilfe, Kaiserstraße 40, in
Heckfeld, am Samstag, 15. November, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab
18.00 Uhr.
Eintritt 5 €, Vorverkauf. Tel. 09341-845524 oder 09340-340
E-Mail: ivh@irma-volkert-haus.de
DB Netz AG
Die DB Netz AG, verantwortlich für den Betrieb und die Unter-haltung
der Gleisanlagen, führt an der Strecke 4120 „Neckarelz - WürzburgHeidingsfeld West“, zwischen den Bahnhöfen Königs-hofen und Boxberg, eine Gleiserneuerung durch. Erforderlich ist diese Gleiserneuerung aufgrund der hohen Kapazitäts-auslastung und des Alters der
Strecke. Betroffen ist das Gleis in Richtung Neckarelz.
Die Gleiserneuerung findet im Zeitraum Fr. 05. Dezember – Fr. 12. Dezember statt. Sie ist deshalb „erneut“ notwendig, da ein DB-Unfall im
Südwesten Deutschlands es notwendig machte, von der hiesigen Baustelle ca. 3850 Neuschwellen abzuziehen. Es wurden damit die dringendsten Unfallschäden so behoben, dass auch diese Strecke wieder
gefahrlos befahren werden kann, wenn auch unter erschwerten Bedingungen. Leider ist somit aus dem Umbau vom 08.08.2014 bis zum
01.09.2014 ein Bereich von 2500 m nicht erneuert worden, was jetzt
nachgeholt wird.
Nach Abschluss der Bauarbeiten am 12. Dezember werden Sie modernisierte Bahnanlagen vorfinden, auf denen die Züge auch künftig pünktlich und reibungslos verkehren. Im Zuge der Baumaßnahme zwischen
den Bahnhöfen Königshofen und Boxberg werden in dem 2500 Meter
langen Umbauabschnitt • 5.000 Meter Schienen, • 3.850 Schwellen
und • 3.000 Tonnen Schotter ausgetauscht oder eingebaut. Es werden
zeitweise wieder die Bahnübergänge (BÜ) in Königshofen, der Fa. Appel, und in Sachsenflur gesperrt. Doch es gibt noch eine weitere Kehrseite der Medaille. Während der Bauarbeiten sind Sie als Anwohner der
Bahnstrecke gewissen Unannehmlichkeiten ausgesetzt, da Lärm- und
Staubbelästigungen leider nicht auszuschließen sind. Der An- und Abtransport der Neustoffe und Abfälle muss aus bauablauftechnischen
Gründen u.a. auch per LKW erfolgen. Um den regulären Bahnbetrieb
möglichst wenig zu beeinträchtigen, finden die Bauarbeiten vom 05.
Dezember - 12. Dezember - auch nachts, und am Wochenende- statt.
Weil die Strecke aber nicht vollständig gesperrt werden kann, passieren auch in der Nacht Züge die Baustelle. Das Herannahen dieser Züge
wird, zur Sicherung der im Gleisbereich tätigen Arbeiter, teilweise mit
akustischen Warnsignalen eines „Automatischen Warnsystems (AWS)“
angekündigt. Für die Ihnen entstehenden Unannehmlichkeiten bitten
wir Sie schon jetzt um Verständnis.
Junge Union Oberbalbach
Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jungen Union Oberbalbach findet am Freitag, 14. November, um 19 Uhr im Gasthaus „Zum
Hirschen“ statt. Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Abendessen in
gemütlicher Runde.
Wanderfreunde Edelfingen e. V.
Unterwegs auf dem Wandertag von Vorbachzimmern,- in
Niederstetten!
Am Samstag dem 15. November und Sonntag dem 16. November, sind
die Wanderfreunde Edelfingen e. V. auf dem IVV- Wandertag von Vorbachzimmern unterwegs.
Gestartet wird am Samstag von 8:00 bis 16:00 (20 km bis 14:00 Uhr)
und am Sonntag von 8:00 bis 14:00 Uhr. Dieses Jahr wird nicht in Vorbachzimmern sondern in Niederstetten gewandert!
Start und Ziel ist die Frickentalhalle, in der Frickentalstraße in Niederstetten. Gewandert werden kann auf 5- 10 und 20km Strecken. Wie
immer sind alle Wanderer, oder die es einmal versuchen wollen, alle ob
jung oder älter, ob sportlich oder auch nicht, recht herzlich eigeladen.
Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt! Anmeldung für die
Veranstaltung ist auch noch an Start und Ziel, unter Wanderfreunde
Edelfingen e. V. möglich. Mitfahrgelegenheit wird wie immer für jedermann geboten.
Auskunft und Anmeldung: Birgit Metzler 09343- 5136 oder Willy Reichert 07931- 51103
Die Boys in Black am 06. Dezember in Wolpertshausen
Die „Boys in Black“ kommen! Die acht jugendlichen Sänger aus der
jungen Garde des Männerchores / Liederkranz Obersteinach bringen
ihre gelungene Mischung aus vollendeter gesanglicher Harmonie, Entertainment, Bühnenpräsenz und thematischer Finesse am 06. Dezember in der neuen Mehrzweckhalle in Wolpertshausen auf die Bühne.
Das junge Ensemble weiß sein Publikum durch seine musikalischen Performance und einen erfrischend lockeren Humor zu begeistern. Am
06.12.2014 liefern die Boys in Black eine Probe ihres Könnens in der
neuen Mehrzweckhalle in Wolpertshausen ab. Freuen Sie sich auf gute
Musik, herzerfrischende Moderation und viel Humor. Dieses Ensemble
macht Freude! Freuen Sie sich auf einen tollen Abend. Der Einlass ist
um 19:00 Uhr. Beginn ist um 20:00 Uhr.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei den Filialen der Bäckerei Kretzschmar in Ilshofen, Obersteinach und Wolpertshausen zum Preis von
8,-- Euro und 6,-- Euro (ermäßigt)
DJO
Schüler aus Brasilien suchen dringend Gastfamilien!
Lernen Sie einmal die neuen Länder in Lateinamerika ganz praktisch
durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit Schulen aus Brasilien sucht die DJO - Deutsche
Jugend in Europa Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“
bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag
neu zu erleben.
Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Brasilien/Sao Paulo
vom 17.01.2015 - 07.03.2015. Dabei ist die Teilnahme am Unterricht
eines Gymnasiums oder einer Realschule am jeweiligen Wohnort der
Gastfamilie für den Gast verpflichtend. Die Schüler sind zwischen 14
und 15 Jahre alt und sprechen Deutsch als Fremdsprache. Ein viertägiges Seminar vor dem Familienaufenthalt soll die Gastschüler auf das
Familienleben bei Ihnen vorbereiten und die Basis für eine aktuelle und
lebendige Beziehung zum deutschen Sprachraum aufbauen helfen. Der
Gegenbesuch ist möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO-Deutsche Jugend in Europa e.V., Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart. Nähere Informationen
erteilen gerne Herr Liebscher unter Telefon 0711-625138 Handy
0172-6326322, Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon 07116586533, Fax 0711-625168, e-Mail: gsp@djobw.de, www.gastschuelerprogramm.de.
Hilfstelefon „Gewalt gegen Frauen“
In Kürze jährt sich der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Mit
diesem Gedenk- und Aktionstag am 25. November wird weltweit dazu
aufgerufen, jede Form der Diskriminierung und Gewalt gegenüber
Frauen zu bekämpfen. Einer aktuellen Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte zufolge sind rund 35 Prozent aller Frauen
in Deutschland mindestens einmal im Leben von physischer und/oder
sexueller Gewalt betroffen. dies geschieht größtenteils unbemerkt inmitten der Gesellschaft. Denn nur ein Fünftel der Betroffenen wendet
sich an eine Beratungsstelle. Durch das 2013 gestartete Hilfetelefon
„Gewalt gegen Frauen“ soll all denjenigen die Kontaktaufnahme er7
Weihnachtsanzeigen
Ihr zuverlässiger Partner für Ihre Drucksachen!
im Amtsblatt
Lauda-Königshofen
• Briefbögen
• Einladungen
• Postkarten
• Briefumschläge
• Flyer
• Preislisten
• Beilagen
• Folder
• Plakate
Blöcke
• Kataloge
• SD-Sätze
Denken •Sie
auch heute schon
an Ihre WeihnachtsIhr zuverlässiger Partner
Ihre Drucksachen!
• Broschüren
• Kalender
• Tischaufsteller
anzeige
im für
Amtsblatt
Lauda-Königshofen.
• Etiketten
• Layouts
• Visitenkarten
Die Anzeigen erscheinen am 19. Dezember in einem
• Briefbögen
• Einladungen
• Postkarten
Sonderteil
auf farbigem•Papier.
• Briefumschläge
• Flyer
Preislisten
• Beilagen
• Blöcke
• Broschüren
• Etiketten
• Folder
Plakate
Gerne mailen
wir Ihnen•auf
Wunsch Musteranzeigen zu
• Kataloge
• SD-Sätze
und beraten
Sie
gerne
ausführlich.
• Kalender
• Tischaufsteller
• Layouts
Anzeigenschluss
für• Visitenkarten
die Weihnachtsanzeige ist
Freitag, 5. Dezember.
Druck und Medien
Druck und Medien
Industriestraße 14
97947 Grünsfeld
Telefon 0 93 46 / 9 28 12-0
Telefax 0 93 46 / 9 28 12-10
Internet www.kwg-druck.de
E-Mail info@kwg-druck.de
Industriestraße 14
97947 Grünsfeld
Telefon 0 93 46 / 9 28 12-0
Telefax 0 93 46 / 9 28 12-10
Internet www.kwg-druck.de
E-Mail info@kwg-druck.de
Ihr zuverlässiger Partner für Ihre Drucksachen!
• Briefbögen
Kreativität hat keine•Grenzen
...
• Einladungen
Postkarten
• Briefumschläge
• Flyer
• Preislisten
• Beilagen
• Folder
• Plakate
• Blöcke
• Kataloge
• SD-Sätze
• Broschüren
• Kalender
• Tischaufsteller
• Etiketten
• Layouts
• Visitenkarten
www.kwg-sport.de
Kreativität hat keine Grenzen ...
10 % Rabatt auf eine
Fröbelweg 21- 97922 Lauda
Tel.: 0 93 43 -6 15 8 116

(zwischen Freibad und Gymnasium)
Ihr Fachstudio für:
Druck und Medien
* Kosmetikbehandlungen
Industriestraße 14
* Reinigungsbehandlung bei
unreiner Haut
97947 Grünsfeld
* Fußpflege * French
Pediküre
Telefon
0 93 46 / 9 28 12-0
Telefax
0 93 46 / 9 28 12-10
* Haarentfernung mit
Wachs
Internet www.kwg-druck.de
* Mikrodermabrasion zurE-Mail
Verfeinerung
des
info@kwg-druck.de
Hautbildes, Aknenarben, Fältchen etc.
* Ayurveda Massagen für Frauen
* Hot Stone Massage
* Reiki Energiebehandlungen
Kreativität
hat keine Grenzen ...
Termine
und Gutscheinverkauf
nur nach telefonischer Vereinbarung!
Bei Abgabe dieses Gutscheines
10 % Rabatt
erhalten Sie
auf eine Behandlung Ihrer Wahl.
(Gültig bis 30.11.2014
1 x pro Kunde)
Behandlung Ihrer Wahl

8
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
45
Dateigröße
1 379 KB
Tags
1/--Seiten
melden