close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AKh Pflegeforum Programmheft 2014 - Stadt Linz

EinbettenHerunterladen
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Vorsitz:
DGKP Christian Auinger, MBA
09:00 Uhr
Begrüßung
09:00 Uhr
Aufgaben einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team
(DGKS Helga Piberhofer)
09:30 Uhr
Die Rolle der Radiologie im Brustzentrum:
Bildgebende und interventionelle Diagnostik
(OA Dr. Thomas Gitter)
10:00 Uhr
Operative Behandlung des Mammakarzinoms eine kosmetische Operation?
(Doz. Dr. Peter Schrenk)
10:30 Uhr
Pause
11:15 Uhr
Neue Entwicklungen in der Brustwiederherstellung
mit Lappenplastiken
(Doz. Dr. Georg Huemer)
11:45 Uhr
Aufgaben der OP-Pflege in der Mamma- und plastischen Chirurgie
12:15 Uhr
Mittagessen
14:15 Uhr
Die Aufgabe der Pathologie im Brustkompetenzzentrum
(OA Dr. Soraya Wölfl)
14:45 Uhr
Die Rolle der Onkologie im Brustkompetenzzentrum
(Doz. Dr. Michael Fridrik)
15:15 Uhr
Pause
15:45 Uhr
Input Soziologie
(Dr. Dieplinger)
16:15 Uhr
Psychologische Unterstützung bei der Diagnose Brustkrebs
EINLADUNG FÜR
(Mag. Mayr-Pieper)
MITARBEITERINNEN UND
MITARBEITER
18:00 Uhr Abfahrt zur Abendveranstaltung
DES GEHOBENEN DIENSTES
IN DER GESUNDHEITS- UND
16. bis 18. OKTOBER 2014
KRANKENPFLEGE
17:00 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
HERZLICH
WILLKOMMEN
ALLGEMEINE
INFORMATIONEN
Vorsitz:
DGKP Christian Auinger, MBA
09:00 Uhr Begrüßung
Liebe
Kollegin,
lieber
Kollege!
09:00
Uhr
Aufgaben
einer
Breast Care Nurse im interdisziplinären Team
Helga zum
Piberhofer)
Ich lade Sie (DGKS
ganz herzlich
24. OP-PFLEGE-FORUM LINZ ein.
09:30
Uhr mich
Die sehr,
RolleIhnen
der Radiologie
im Brustzentrum:
Ich freue
heuer spezielle
Themen der OP-Pflege im stilBildgebende
und interventionelle
Diagnostik
vollen Ambiente
des Veranstaltungsortes
präsentieren
zu können.
(OA Dr. Thomas Gitter)
Ein weiterer Höhepunkt wird die Abendveranstaltung am Freitagabend sein.
10:00
Uhr
Operative
Behandlung des Mammakarzinoms Lassen
Sie sich
überraschen.
eine kosmetische Operation?
Nutzen Sie die
Homepage
zur Information, zur
(Doz.
Dr. Peterwww.akh.linz.at/pflegeforum
Schrenk)
Anmeldung, zum Nachlesen und zur Nachschau.
10:30 Uhr Pause
Die geladenen Referenten und die Vorsitzenden, denen mein ganz besonEntwicklungen
in der
11:15
dererUhr
DankNeue
gilt, sind
essentiell für
das Brustwiederherstellung
Gelingen dieser Fortbildungsveranstaltung undmit
garantieren
einen interessanten, spannenden und informativen
Lappenplastiken
Event.
(Doz. Dr. Georg Huemer)
Den Uhr
verschiedensten
Sponsoren
istinesder
zu Mammaverdanken,
mit Fort-Chirurgie
und
11:45
Aufgaben der
OP-Pflege
unddass
plastischen
Weiterbildung zukunftsorientierte Meilensteine gesetzt werden können.
12:15
Uhr Mittagessen
Ich bedanke
mich sehr für die Bereitschaft zur Unterstützung.
14:15
Uhr DieIhnen
Aufgabe
Pathologie
im Brustkompetenzzentrum
Ich empfehle
dender
Besuch
der Industrieausstellung,
die Ihnen die
Dr. Soraya
Wölfl) und neue Produkte, Instrumente und
Möglichkeit(OA
bietet,
interessante
Geräte kennenzulernen. Die persönliche Kontaktaufnahme mit den
14:45
Uhr Die
der Onkologie
im Brustkompetenzzentrum
Spezialisten
undRolle
Vertretern
der Firmen
ist ein wertvoller Bestandteil
(Doz.
Dr.
Michael
Fridrik)
der Veranstaltung.
15:15
Uhr Sie
Pause
Ich heiße
herzlich Willkommen und freue mich darauf, Sie persönlich
in
Linz
begrüßen
zu dürfen.
15:45 Uhr Input Soziologie
(Dr. Dieplinger)
Brigitte König, MBA
16:15 Uhr Psychologische Unterstützung bei der Diagnose Brustkrebs
(Mag. Mayr-Pieper)
17:00 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
Impressum:
Herausgeber,18:00
Redaktion
und fürAbfahrt
den Inhalt verantwortlich:
Uhr
zur Abendveranstaltung
OP-PFLEGE-FORUM Linz, p/A OSr. Brigitte König, MBA, Krankenhausstraße 9, 4021 Linz, Wozabal MPZ Medizinproduktezentrum GmbH
& CoKG, Rentex Österreich GesmbH, 3M Österreich GmbH, ANDRE Surgical GmbH, AFS MEDICAL GmbH, ASANUS Medizintechnik
GmbH, B. Braun Austria GmbH, Covidien Austria GmbH, Dahlhausen GesmbH, ETHICON Johnson & Johnson Medical Products
GmbH,
OP-PFLEGE
FOR
M
Paul Hartmann Ges.m.b.H., R. Heintel Medizintechnik GmbH, Initial Austria GmbH, LIMBECK, Medizinische Spezialartikel, Lohmann
&U
RauI N Z
scher GmbH, Mölnlycke Health Care GmbH, OLYMPUS AUSTRIA GmbH, Semperit Technische Produkte GesmbH, Storz KarlLEndoskop
OP-PFLEGE
Austria GmbH, Teleflex Rüsch Austria GmbH, Richard Wolf Austria Ges.m.b.H
FORUM
Histoacryl ®
Neues zur Netzfixation
Ŷ Einfach
Ŷ Schnell
Ŷ Kosteneffizient
Die nervenschonende Netzfixation mit Gewebekleber stellt eine hervorragende Alternative
zur traditionellen Fixationsmethode dar.
Aesculap - a B. Braun company
B. Braun Austria GmbH | Aesculap Division | Otto Braun-Straße 3-5 | 2344 Maria Enzersdorf | Österreich
Tel. +43 2236 46541-0 | Fax +43 2236 46541-177 | www.bbraun.at
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
GESCHICHTE
Vorsitz:
DGKP Christian Auinger, MBA
09:00 Uhr Begrüßung
Das PFLEGEFORUM
LINZ
wurde
1990
2010
09:00
Uhr Aufgaben einer
Breast
Care von
Nurse
imbis
interdisziplinären
Team
von OSr. Brunhilde Quintus organisiert.
(DGKS Helga Piberhofer)
09:30
Uhr Die Rolle
der Radiologie
im Brustzentrum:
Den Teilnehmern
wurden
immer aktuelle,
oft visionäre Themen offeriert.
Bildgebende
und
interventionelle
Diagnostik
Einerseits waren Fachthemen am Programm,
andererseits aber auch
(OA
Dr.
Thomas
Gitter)
persönlichkeitsbildende Themen.
Den Uhr
Referenten
wurdeBehandlung
die Möglichkeit
gegeben, sich zu präsentieren,
aber
10:00
Operative
des Mammakarzinoms
auch die Welt
OP-Pflege zu
verändern.
eineder
kosmetische
Operation?
(Doz. Dr. Peter Schrenk)
Die Fortbildungsveranstaltung
hatte von der ersten Veranstaltung an einen
äußerst regen Zuspruch.
10:30 Uhr Pause
NeueFrau
Entwicklungen
in der Brustwiederherstellung
11:15
2010Uhr
übergab
OSr. Brunhilde
Quintus nach 20 erfolgreichen,
mit
Lappenplastiken
spannenden und informativen Jahren die Organisation an Frau Brigitte
König, MBA(Doz. Dr. Georg Huemer)
11:45 Uhr
Aufgaben der OP-Pflege in der Mamma- und plastischen Chirurgie
12:15 Uhr
Mittagessen
14:15 Uhr
Die Aufgabe der Pathologie im Brustkompetenzzentrum
(OA Dr. Soraya Wölfl)
14:45 Uhr
Die Rolle der Onkologie im Brustkompetenzzentrum
(Doz. Dr. Michael Fridrik)
15:15 Uhr
Pause
15:45 Uhr
Input Soziologie
(Dr. Dieplinger)
16:15 Uhr
Psychologische Unterstützung bei der Diagnose Brustkrebs
(Mag. Mayr-Pieper)
17:00 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
18:00 Uhr
Abfahrt zur Abendveranstaltung
NU
NUMBER
MB ER 1 FOR
FOR IINNOVATION
NNOVATION
Covidien maintains top rank
for surgical technology
Covidien maintained the top innovator position in the Patent Board™
Medical Devices & Services Patent Scorecard™ published on October
13, 2009 after jumping into the #1 rank for the first time ever last
quarter.
quarter.
Board is the official
official patent ratings partner of The Wall
Wall Street
Street Journal,
Journal,
The Patent Board
quarter’s Scor
ecard ranked the patent portfolios of 124 of the top Medical
and this quarter’s
Scorecard
Devices & Services companies. The Patent Boar
d tracks and analyses innovation,
Board
movement, and the business impact of patent assets acr
oss 17 industries.
across
The Patent Scor
ecard is a tool that rrecognises
ecognises that patent portfolios ar
e measurable
Scorecard
are
financial assets that can be market-value drivers.
Maintaining the Patentt Board’
Board’s
’s top innovator rating validates Covidien’
C
Covidien’s
’s
overall commitment to developing solutions that address the unmet needs
of our customers. We
We will
w maintain our focus on innovation to not only lead
the industr
ry in our patent
pat
portfolio strength, but to become the leading
industry
global healthcare products
ucts company
y.
company.
JJoe
oe A
lmeida
Almeida
P
resident, M
edical Devices
Devices
President,
Medical
Sonicision
Sonicision™
™
iDrive™
iDrive™ Ultra
V-Loc™
V-Loc
™
Permacol™
Permacol™
V
Versaport™
ersaport™
Cordless Ultrasonic
Dissection
Powered Stapling
System
Wound
Wound Closure
System
Surgical Implant
Bladeless Optical Port
Innovative surgical technology
www.covidien.com
www.covidien.com
Mmark
COVIDIEN,
COVIDIEN, COVIDIEN
COVIDIEN with Logo,
Logo, "positive results for life" and TTM
marked
brands
ands are registered
ed br
tr
trademarks
ademarks of Covidien A
AG
G or its affiliates
affiliates.. ©2013 Covidien. All rights reserved.
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Vorsitz:
DGKP Christian Auinger, MBA
Ehrenschutz:
Landeshauptmann
09:00
Uhr Begrüßung
Dr. Josef Pühringer
09:00 Uhr Aufgaben einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team
Bürgermeister
der Stadt
(DGKS
HelgaLinz
Piberhofer)
MMag. Klaus Luger
09:30 Uhr Die Rolle der Radiologie im Brustzentrum:
Veranstalter:
Bildgebende und interventionelle Diagnostik
OP-PFLEGE-FORUM
LINZ Gitter)
(OA Dr. Thomas
Organisation:
10:00 Uhr Operative Behandlung des Mammakarzinoms OSr. Brigitte König, MBA
eine kosmetische Operation?
Krankenhausstr. 9, 4021 Linz
(Doz. Dr. Peter Schrenk)
Tel. Nr.: 0732/7806 1084 oder
10:30 Uhr 0732/7806
Pause 73601
Fax. Nr.: 0732/7806 74294
11:15 Uhr Neue Entwicklungen in der Brustwiederherstellung
e-mail: brigitte.koenig@akh.linz.at
mit Lappenplastiken
Internet: www.akh.linz.at/pflegeforum
(Doz. Dr. Georg Huemer)
Anmeldung:
11:45 Uhr Aufgaben der OP-Pflege in der Mamma- und plastischen Chirurgie
Bis 8.10.2014 mit Anmeldeformular oder Onlineanmeldung.
Die Einzahlung
der Teilnahmegebühr gilt als verbindliche Anmeldung.
12:15
Uhr Mittagessen
Teilnahmegebühr:
14:15
Uhr Die Aufgabe der Pathologie im Brustkompetenzzentrum
€ 150,00 pro
Person
für das
gesamte Seminar
(OA
Dr. Soraya
Wölfl)
€ 75,00 pro Person für eine Tageskarte
14:45
Rolle der
Onkologiean:
im Brustkompetenzzentrum
DieseUhr
ist bisDie
8.10.2014
einzuzahlen
(Doz.
Dr.
Michael
Fridrik)
AKh Linz GmbH
Kennwort
Linz
15:15
Uhr OP-Pflegeforum
Pause
Konto-Nr.: 2.644.318
15:45
Uhr Input
Soziologie
Bankleitzahl:
34000
(Dr.
Dieplinger)
IBAN: AT31 3400 0000 0264 4318
BIC: RZOOAT2L
16:15
Uhr Psychologische Unterstützung bei der Diagnose Brustkrebs
(Mag.und
Mayr-Pieper)
Registrierung
Verkauf von Tageskarten am Veranstaltungsort:
Freitag,
17.10.2014
von 07:30und
bis Schlussworte
08:45
17:00 Uhr Zusammenfassung
Samstag, 18.10.2014 von 08:00 bis 08:45
18:00 Uhr Abfahrt zur Abendveranstaltung
luffup.com
medical. solutions.
Mehrweg bietet Mehrwert
Maximaler Schutz für Patient und Personal
Sicherheit im OP-Bereich erlaubt keine
Kompromisse und hat höchste Priorität.
OP-Textilien, OP-Mäntel wie OP-Abdeckungen, sollen Patient und OP-Personal
maximalen Schutz vor Infektionen
gewährleisten.
produkte aus qualitätsgesicherter Aufbereitung hohe Qualität auf. Sie bieten nicht nur
eine deutlich höhere Barrierewirkung als von
der Norm gefordert, sondern beeindrucken
insbesondere durch ihre Festigkeit sowie die
nachweislich geringeren Qualitätsschwankungen im Vergleich zu Einwegprodukten.
Normenserie EN 13795
Die Normenserie EN 13795 definiert
Mindestanforderungen an OP-Abdeckungen,
OP-Mäntel sowie Rein-Luft-Kleidung, Einweg
wie Mehrweg, und stellt somit sicher, dass nur
jene Produkte angewendet werden, die diese
Anforderungen erfüllen.
Mehrweg bietet Mehrwert
Flexible Logistikkonzepte sowie die kundenorientierten Setzusammenstellungen tragen
wesentlich zur Effizienzsteigerung im Krankenhaus bei. Die Aufbereitung in Österreich
stellt einen hohen Qualitätsstandard sicher
und durch die regionale Wertschöpfung wird
ein wichtiger Beitrag zur heimischen
Wirtschaft geleistet.
Erwiesen gute Qualität von Mehrweg
OP-Textilien
Den Ergebnissen unabhängiger Untersuchungen zufolge weisen moderne Mehrweg-
Weitere Informationen erhalten Sie bei den
Rentex-Partnern.
Rentex Österreich:
Textilservice Brolli Ges.m.b.H
www.brolli.com
Edith Kotzinger GmbH
www.regina-textil.at
Wozabal Unternehmensgruppe
www.wozabal.com
www.rentex.at
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
VERANSTALTUNGSORT
Vorsitz:
DGKP Christian Auinger, MBA
Courtyard by Marriott Hotel Linz
Europaplatz
2
09:00
Uhr Begrüßung
4020 Linz
09:00
Uhr
Tel.Nr.:
0732Aufgaben
69590 einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team
(DGKS Helga Piberhofer)
Internet: www.marriott.de/hotels/travel/lnzcy-courtyard-linz/
09:30
Uhr letzten
Die Rolle
derwurden
Radiologie
Wie beim
Forum
auch im
fürBrustzentrum:
2014 Zimmer im 4* Superior Hotel
Bildgebende
undfürinterventionelle
Diagnostik
Courtyard by
Marriott Linz
Sie vorreserviert.
Diese werden bis 6 Wochen
(OA Dr.
ThomasBuchungen
Gitter) nach diesem Datum können nur mehr
vorher (4.9.2014)
gehalten,
nach Verfügbarkeit berücksichtigt werden!
10:00 Uhr Operative Behandlung des Mammakarzinoms Die Buchungeine
kann
entweder telefonisch
oder Online über die Homepage des
kosmetische
Operation?
OP-Pflegeforum
dem Link
http://www.linz.at/akh/9115.asp erfolgen.
(Doz.unter
Dr. Peter
Schrenk)
10:30 Uhr Pause
Courtyard Linz >>
11:15 Uhr Neue Entwicklungen in der Brustwiederherstellung
mit Lappenplastiken
(Doz. Dr. Georg Huemer)
11:45 Uhr Aufgaben der OP-Pflege in der Mamma- und plastischen Chirurgie
Mit folgenden Schritten tätigen Sie Ihre Buchung im Hotel:
12:15
Uhr Link
Mittagessen
1) obigen
anklicken, Homepage öffnet sich
2) links, im grünen Feld (unter dem Logo) bitte Ihre gewünschten Reisedaten
14:15
Uhr Die
der Pathologie
im Brustkompetenzzentrum
eintragen
(derAufgabe
Gruppencode
ist ganz unten
automatisch hinterlegt) +
suchen anklicken
(OA Dr. Soraya Wölfl)
3) gewünschte Rate anhaken, dann öffnet sich ein größeres Fenster, etwaige
14:45
Uhr Die
Rolle der
Onkologie
im Brustkompetenzzentrum
Wünsche
vermerken
+ weiter
anklicken
4) Kontaktinformationen
ausfüllen
(Kreditkarte wird benötigt) + weiter
(Doz. Dr. Michael
Fridrik)
anklicken
15:15
Uhr Pause
5) Reservierungsdaten
prüfen + bestätigen
5) beim Abschließen der Buchung wird automatisch eine Bestätigungsmail an
15:45
Input Soziologie
dieUhr
angegebene
E-Mail Adresse geschickt
(Dr. Dieplinger)
Bitte beachten Sie, dass der gebuchte Preis exklusive Frühstück ist.
UnserUhr
kleines
Business Frühstück
(von Montag
in der
FESCH
16:15
Psychologische
Unterstützung
beibis
derFreitag
Diagnose
Brustkrebs
Lounge) kommt
auf
€
11.00
pro
Person/Tag,
das
reichhaltige
amerikanische
(Mag. Mayr-Pieper)
Frühstück (täglich im FESCH Restaurant) kommt auf € 19.00 pro Person/Tag.
Die Verrechnung
erfolgt nur bei und
tatsächlicher
Konsumation.
17:00
Uhr Zusammenfassung
Schlussworte
Das Courtyard by Marriott Linz verfügt über eine Tiefgarage, bitte beachten
18:00
Uhrkeine
Abfahrt
Abendveranstaltung
Sie, dass
Plätzezur
reserviert
werden können. Die Kosten betragen
€ 16.00 für 24 Stunden und Auto.
Sicherheit im OP.
Der enorme Fortschritt in der Chirurgie und die rasante Entwicklung der OP-Techniken stellen
große Herausforderungen dar. Komplexe Aufgaben verlangen die Sicht auf das Ganze, um die
erforderlichen Prozesse in der Anwendung und Aufbereitung zu sichern und zu optimieren.
8QVHUHMDKU]HKQWHODQJH(UIDKUXQJPLWGLHVHQ7KHPHQ½QGHWVLFKLQGHU$XVZDKOXQVHUHU3URGXNWH
wieder. Die Vollständigkeit unseres Sortiments ermöglicht uns, Ihnen die individuellen Lösungen
für die Problemstellungen der OP- und Aufbereitungspraxis anbieten zu können.
Getreu unserem Leitspruch „sicher komplett versorgt“ sind wir Ihnen ein kompetenter
Ratgeber und Partner.
Ihr Heintel Team
www.heintel.at
ALLGEMEINE
INFORMATIONEN
AKTUELLES
PROGRAMM
Vorsitz:
DGKP Christian Auinger, MBA
Im Jahr 2014 widmen wir uns folgenden Themen:
09:00 Uhr Begrüßung
Der Freitag, 17.10.2014, hat zwei Schwerpunkte. Zum einen wird das
09:00 Uhr Aufgaben einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team
Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG) aus rechtlicher Sicht und des(DGKS Helga Piberhofer)
sen Auswirkungen auf die praktische Umsetzung beleuchtet, zum anderen
schauen
über
die der
Grenzen
in einen
Kontinent, um zu erfahren,
09:30
UhrwirDie
Rolle
Radiologie
im anderen
Brustzentrum:
wie sich die
PatientInnenversorgung
im Rahmen
eines Hilfsprojektes
Bildgebende
und interventionelle
Diagnostik
(OA Dr. Thomas Gitter)
gestalten kann.
10:00 Uhr Operative Behandlung des Mammakarzinoms Am Samstag, den 18.10.2014, steht die Augenheilkunde im Mittelpunkt.
eine kosmetische Operation?
Neue Methoden
werden vorgestellt und die
(Doz. Dr.der
PeterAugenchirurgie
Schrenk)
Korrektur von Fehlsichtigkeit mit dem Laser wird erläutert. Die OP-Pflege
10:30
Uhr Einblick
Pause in den Augen-OP und in die Augentagesklinik.
gibt einen
11:15 Uhr
Neue Entwicklungen in der Brustwiederherstellung
mit Lappenplastiken
(Doz. Dr. Georg Huemer)
11:45 Uhr
Aufgaben der OP-Pflege in der Mamma- und plastischen Chirurgie
12:15 Uhr
Mittagessen
14:15 Uhr
Die Aufgabe der Pathologie im Brustkompetenzzentrum
(OA Dr. Soraya Wölfl)
14:45 Uhr
Die Rolle der Onkologie im Brustkompetenzzentrum
(Doz. Dr. Michael Fridrik)
15:15 Uhr
Pause
15:45 Uhr
Input Soziologie
(Dr. Dieplinger)
16:15 Uhr
Psychologische Unterstützung bei der Diagnose Brustkrebs
(Mag. Mayr-Pieper)
17:00 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
18:00 Uhr
Abfahrt zur Abendveranstaltung
GUTE
HAUTVERTRÄGLICHKEIT
beschleunigerfrei
ei
SEHR G
UTE H
AUTVERTRÄGLICHKEIT – da latex- und beschleunigerfr
KOMFORT
EINES
LATEXHANDSCHUHS
Polyisopren-Materials
ATEXHAND
T
en-Materials
KOMFORT EINE
SL
SCHUHS – dank des Polyisopr
WENIGER HANDERMÜDUNG
HANDERMÜDUNG
SYNTEGRA UV
EINE
NEUE
DIMENSION
EIN
EN
EUE DIM
ENSION
HAUTVERTRÄGLICHKEIT
VON HAUTV
ERTRÄGLICHKEIT
UND
TRAGEKOMFORT
UN
DT
RAGEKOMFORT
syntegra UV
www.sempermed.com
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
DONNERSTAG,
16.10.2014
Vorsitz: 19:30
Beginn:
DGKP Christian Auinger, MBA
09:00
Uhr Begrüßung
Begrüßung
der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
OSr.
Brigitte
König, MBA
09:00 Uhr Aufgaben
einer Breast Care Nurse im interdisziplinären Team
(DGKS Helga Piberhofer)
Organisatorin und Leiterin des OP-PFLEGE-FORUM LINZ
09:30 Uhr Die Rolle
der Radiologie
im Brustzentrum:
Pflegedienstleiterin
Zentral-OP
und AEMP
AKh Linz Bildgebende und interventionelle Diagnostik
(OA Dr. Thomas Gitter)
10:00 Uhr
Operative Behandlung des Mammakarzinoms eine kosmetische Operation?
(Doz. Dr. Peter Schrenk)
Eröffnungsrede
DGKP
PhDr.Pause
Erich O. Gattner, MSc
10:30 Uhr
Pflegedirektor
11:15 Uhr Neue Entwicklungen in der Brustwiederherstellung
AKh Linz GmbH
mit Lappenplastiken
(Doz. Dr. Georg Huemer)
11:45 Uhr
Aufgaben der OP-Pflege in der Mamma- und plastischen Chirurgie
12:15 Uhr
Mittagessen
14:15
Uhr Die wird
Aufgabe
Pathologie
im Brustkompetenzzentrum
Ein Abendbuffet
zur der
Eröffnung
bereitgestellt.
(OA Dr. Soraya Wölfl)
14:45 Uhr
Die Rolle der Onkologie im Brustkompetenzzentrum
(Doz. Dr. Michael Fridrik)
15:15 Uhr
Pause
15:45 Uhr
Input Soziologie
(Dr. Dieplinger)
16:15 Uhr
Psychologische Unterstützung bei der Diagnose Brustkrebs
(Mag. Mayr-Pieper)
17:00 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
18:00 Uhr
Abfahrt zur Abendveranstaltung
,KU6SH]LDOLVWIU3DWLHQWHQXQG*HUlWH$EGHFNXQJHQ
PLWKRKHU.RPSHWHQ](UIDKUXQJXQG,QQRYDWLRQ
:HQQ6LHPHKUEHU$1'5(6XUJLFDOHUIDKUHQP|FKWHQ
EHVXFKHQ6LHXQVDXIGHU+RPHSDJH
ZZZDQGUHVXUJLFDODW
ANDRE Surgical GmbH
Schwefel 93 _A-6850 Dornbirn _Telefon +43 (0)5572 22584 _office@andre.at | www.andre-surgical.at
FREITAG, 17.10.2014
Vorsitz:
OP-DGKS Maria Lehner, MBA
09:15 Uhr
Begrüßung
09:30 Uhr
Das MAB-Gesetz im Hinblick auf die Operationsassistenz und die
medizinische Fachassistenz
Dr.in Meinhild Hausreither
11:00 Uhr
Pause
11:30 Uhr
Qualifikationsprofil Operationsassistent/in – das Curriculum
Mag. Michael Pagani
12:15 Uhr
Mittagspause
14:00 Uhr
Die Umsetzung der neuen Ausbildungen, insbesondere der
medizinischen Fachassistenz und der Operationsassistenz in einer
Ausbildungsstelle
Astrid Schuster
14:45 Uhr
Das "Team Austria für Eritrea", ein internationales Hilfsprojekt aus
der Sicht des Anästhesisten
Prim. Dr. Ludwig Neuner
15:45 Uhr
Pause
16:15 Uhr
Wie gestaltet sich OP-Pflege im Internationalen Operationszentrum
für Kinder in Asmara, Eritrea
17:00 Uhr
Zusammenfassung und Schlussworte
18:00 Uhr
Abfahrt zur Abendveranstaltung
Mölnlycke Health Care GmbH, Wagenseilgasse 14, 1120 Wien.
SAMSTAG, 18.10.2014
Vorsitz:
OSr. Claudia Dominikus, MBA, MPA, PMML
09:00 Uhr
Begrüßung
09:10 Uhr
Schwerpunkt Augenheilkunde
• neue OP-Methoden wie die lamelläre Keratoplastik = DMEK und
der Femtosekundenlaser = assistierte Kataraktoperation
• Wissenswertes zum Augenlaserzentrum und zur Augentagesklinik
• Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit dem Laser
OA Dr. Franz Dirisamer und Ass. Dr.in Eva Wimmer
11:10 Uhr
Pause
11:40 Uhr
Die Organisation rund um die tageschirurgischen Eingriffe in
der Augentagesklinik
Birgit Posch
12:00 Uhr
Ein Einblick in den Augen-OP und die Darstellung der Augentagesklinik aus der Sicht der PatientInnen und der OP-Pflege
Bettina Mayr
12:55 Uhr
Zusammenfassung
13:00 Uhr
Mittagessen
Chirurgische
Instrumente
Container-System für
Sterilgut-Versorgung
Dampfsterilisatoren
und Gassterilisatoren
Operationsleuchten
Einweg-Produkte
VORTRAGENDE
Dr.in Meinhild Hausreither
Studium der Rechtswissenschaften in Wien; Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Gesundheit seit 1991; Schwerpunkte der beruflichen Tätigkeit sind rechtliche Angelegenheiten der
Gesundheitsberufe (Legistik und Vollziehung) samt Ausbildung und Umsetzung ausbildungsrelevanter internationaler Entwicklungen; Publikationen; Vortragstätigkeiten; Lehraufträge an
österreichischen Universitäten, Lehrtätigkeit an österreichischen Fachhochschulen und
anderen Ausbildungseinrichtungen.
Mag. Michael Pagani, bakk.
Direktor des Vinzentinum – Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege in Kooperation mit der FH Campus Wien am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried i. Innkreis, Studium der Pflegewissenschaft, Akad. Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege, Akad.
geprüfte Führungskraft im Gesundheitswesen, Sonderausbildung für Intensivpflege, Allgemein
beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Gesundheits- und Krankenpflege
insb. Anästhesie- und Intensivpflege sowie Schulen, Kurse aller Art nur für den Bereich Pflege.
Astrid Schuster
DGKS in lehrender Funktion im AKh Linz, Akad. Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege,
Lehr- und Vortragstätigkeiten, Bereichsverantwortliche der Schule für Medizinische Fachassistenz, bestellte Sachverständige für die Erstellung von Befund und Gutachten bei Nostrifikationsverfahren nach dem Medizinischen Assistenzberufe-Gesetz
Prim. Dr. Ludwig Neuner
Leiter des Institutes für Anästhesie und Intensivmedizin im LKH Freistadt, Projektleitung
Anästhesie beim paediatric urology team – austria for eritrea.
Drin. Eva Wimmer
Assistenzärztin an der Augenabteilung des AKh Linz, vertiefte Ausbildung in Neuroophthalmologie (Sehschule), Kinderophthalmologie (Sehschule) und Strabologie.
Dr. Franz Dirisamer
Oberarzt an der Augenabteilung des AKh Linz, vertiefte Ausbildung in Kinderophthalmologie
(Sehschule) Neuroophthalmologie (Sehschule), Glaukom, Hornhautbank, Diagnostik.
Bettina Mayr
OP-DGKS im AKh Linz - Fachverantwortliche im Augen-OP, Sonderausbildung Operationsdienst, Weiterbildung Führungsaufgaben – basales und mittleres Management.
Birgit Posch
Ltd. DGKS im AKh Linz – Augenambulanz, -station und -tagesklinik,Weiterbildung Führungsaufgaben – basales und mittleres Management
TAUT ADAPT
Asymmetrisch dilatierendes Trokar-System
KEIN SCHNEIDEN,
einzigartigen Universal-Dichtung können
KEINE SCHARFEN KANTEN
ADAPt Trokare für alle laparoskopischen
Dank der nicht-schneidenden ADAPt
Verfahren eingesetzt werden.
Trokare sind schneidende Trokare mit
Metall- oder Kunststoffklinge nicht
Weitere Informationen zu unserem laparos-
mehr erforderlich. Risiken und
kopischen Sortiment, wie dem rüsch
Komplikationen eines laparoskopischen
Extraktionsbeutel Memobag und der weck
Eingriffs werden auf ein Minimum
Ligatursysteme Hem-o-lok, Horizon und
reduziert. Aufgrund des revolutionären
Visistat, finden Sie unter
Designs der Trokarspitze und der
www.teleflex.com
RÜSCH AUSTRIA GMBH
❏ ja ❏ nein
Ich konsumiere am Samstag das Mittagessen ❏ ja ❏ nein
Ich nehme an der Abendveranstaltung
am Freitag teil
Bitte ankreuzen:
❏ 17.10.2014
❏ 18.10.2014
❏ 16. – 18.10.2014
Krankenhaus:
E-Mail:
PLZ und Ort:
Straße:
Adresse:
Familienname:
Vorname:
Anrede:
ANMELDEFORMULAR
OP-PFLEGEFORUM LINZ
z.H. Brigitte König, MBA
Krankenhausstr. 9
4021 Linz
Austria
Bitte
ausreichend
frankieren
❏ ja ❏ nein
Ich konsumiere am Samstag das Mittagessen ❏ ja ❏ nein
Ich nehme an der Abendveranstaltung
am Freitag teil
Bitte ankreuzen:
❏ 17.10.2014
❏ 18.10.2014
❏ 16. – 18.10.2014
Krankenhaus:
E-Mail:
PLZ und Ort:
Straße:
Adresse:
Familienname:
Vorname:
Anrede:
ANMELDEFORMULAR
OP-PFLEGEFORUM LINZ
z.H. Brigitte König, MBA
Krankenhausstr. 9
4021 Linz
Austria
Bitte
ausreichend
frankieren
3M™ SpotOn™
Der neue
S a da d
Standard
in der Tem
e peraaturmessung.
Einfach. Nicht-invasiv. Kontinuierlich.
ontin
o
Präzise und einheitlich.
Das 3M™ SpotOn™ System ist ein nicht-invasives System zur genauen
Messung der Körperkerntemperatur. Eine kontinuierliche Messung über
einen Einwegsensor ermöglicht eine Standardisierung des Temperatur
e
monitorings während des gesamten perioperativen Prozesses.
Alle Informationen finden Sie auch auf:
/
3M Österreich GmbH
Kranichberggasse 4
1120 Wien
Teelefon: 01/86 686-0
Fax: 01/86 686-424
E-Mail: ilager@mmm.com
www.3M-medizin.aat
FESTER
F
ESTER H
HALT
ALT M
MIT
IT J
JEDEM
EDEM S
STICH
TICH
Ethicon sstellt
Ethicon
tellt v
vor:
or: STRATAFIX
STRAT
TAFIXTM S
Spiral
piral –
das neue,
neue, selbstsichernde
selbstsichernde N
ahtsystem
das
Nahtsystem
Ein
E
in umfangreiches
umfangreiches Produktsortiment
Produktsortiment für
für eine
eine V
Vielzahl
ielzahl cchirurgischer
hirurgischer Anwendungen.
Anwendunge
Wesentlich
mehr
Fixationspunkte
bei
Nahtmaterial
eine
gleichmäßige
W
esentlich m
ehr F
ixationspunkte aals
ls b
ei ttraditionellem
raditionellem N
ahtmaterial ssorgen
orgen ffür
ür e
ine gl
eichm
Spiral
piral N
Nahtsystem
ahtsystem vverbindet
erbindet d
die
ie S
Sicherheit
ich
S
pannungskontrolle b
ei jjedem
edem Stich.
Stich. D
as S
TRATAFIX TM S
Spannungskontrolle
bei
Das
STRATAFIX
und
Stärke
einer
Einzelknopfnaht
mit
der
Effizienz
eines
Wundverschlusses.
un
dS
tärke e
iner E
inzelknopfnaht m
it d
err E
ffizienz e
ines ffortlaufenden
ortlaufenden W
undverschlusses 1-4
Literaturnachweis:
L
iteraturnac hwe is: 1
1.. D
Data
at a o
on
nfi
file,
l e, E
Ethicon,
thicon, Inc.
Inc. 2. Moran
M oran M
ME,
E, M
Marsh
ar sh C
C,, P
Perrotti
e r ro t t i M
M.. B
Bidirectional-barbed
idirectional - barbed ssutured
utured kknotless
notless rrunning
unning aanastomosis
nastomosis v cclassic
lassic Van Velthoven
suturing iin
nam
odel system.
system. J E
ndourol. 2007;21(10):1175-1178.
20 07;21(10 ):1175 -1178 . 3. Rodeheaver
R o d e h e a ve r G
T, P
i n e r o s - F e r n a n d ez A
al o p ek L
S, e
l. B
arbed ssutures
utures ffor
or wound
wound closure: in vivo
suturing
model
Endourol.
GT,
Pineros-Fernandez
A,, S
Salopek
LS,
ett aal.
Barbed
w
ound ssecurity,
ecurit y, tissue
tissue compatibility
compatibilit y aand
nd ccosmesis
o sm esis m
easurements. IIn:
n: Transactions
Transactions from
from the
the 30th
3 0 th Annual
A nnu a l M
e et i n g o
he S
ociet y for
for B
iomaterials; Mount
Moun Laurel, NJ; p.
wound
measurements.
Meeting
off tthe
Society
Biomaterials;
232.
2 32. 4. Vakil
Vakil JJJ,
J, O
O’Reilly
’ R eill y M
MP,
P, S
Sutter
ut ter E
EG,
G, M
Mears
e ar s S
SC,
C, B
Belkoff
elkof f S
SM,
M, K
Khanuja
h a nu j a H
HS.
S. K
Knee
nee aarthrotomy
r throtomy repair
repair with
with a continuous
continuous barbed
barbed suture:
suture: a b
biomechanical
iomechanical study.
study J Arthroplasty.
2011;26(5):710-713.
2011;26 (5):710 -713.
Selbstsichernde
e Nahtsy
Nahtsysteme
Johnson & Johnson Medical Products GmbH
Vorgartenstraße 206B · 1020 Wien · Österreich · Telefon +43 (0)1
/ 360 25 - 0 · Fax +43 (0)1
/ 360 25 - 5
02 · www.eth
www.ethicon.com
(0)1/360
(0)1/360
502
Lohmann & Rauscher
„ Im OP muss jeder Handgriff sitzen.
Sicherheit hat oberste Priorität.“
OP-Set-Systeme von L&R
Dank der langjährigen Erfahrung aus der OP-Praxis ist L&R einer der führenden
Hersteller und Anbieter von Set-Systemen und Hygieneprodukten für den OP.
Kitpack OP-Mehrkomponenten-Sets schaffen Sicherheit durch standardisierte
Prozesse und vereinfachen die Abläufe
Raucodrape OP-Abdeckungen und Sentinex OP-Bekleidung erfüllen höchste
Ansprüche durch leistungsfähige und moderne Materialien
ergänzt wird unser Angebot durch speziell auf den OP abgestimmte Schulungen mit
hoher Praxisorientierung
www.Lohmann-Rauscher.com
Über 30 Jahre Erfahrung am
österreichischen Markt, ein breit
gefächertes, innovatives Produktsortiment und ein engagiertes,
kompetentes Team machen uns zu
Ihrem perfekten Partner!
We do care
für
Ihre Arbeit
Ihre Patienten
Ihren Erfolg
AFS MEDICAL GmbH
Gewerbepark B17/II . Straße 1/3
A-2524 Teesdorf/Austria
Tel.: +43.(0)2253.818 01-0
Fax.: +43.(0)2253.818 01-8
E-Mail: afs@medical.at
Internet: www.medical.at
Weniger Risiko und mehr
Sicherheit
im OP
konsequent
. In engem Dialog mit Medizin
und Pflege verfolgt HARTMANN diese
Zielsetzung
und bietet
dazu eine umfassende Infektionsprophylaxe
aus einer
Hand.
Infektionsmanagement aus einer Hand:
Foliodrape® | Foliodress® | CombiSet® | Sterillium®
Peha®-instrument | Cutasept® | Bacillol®
Wenn es um professionelle Systemlösungen geht, sind wir Ihr zuverlässiger Partner.
Sprechen Sie mit uns: +43 (0)2236 64630-0.
www.at.hartmann.info
hilft heilen.
Richard WOLF Ihr kompetenter Partner
für Endoskopie und Aufbereitung
Aufbereitungskörbe • Sterilisationsbehälter • Desinfektionsmittelbehälter • Sterilwassersysteme • Endoskope
und Instrumente für alle endoskopischen Fachbereiche • Versorgungssysteme • Dokumentationssysteme
• Therapiesysteme
Ihr Partner in der Endoskopie und ESWL
info@richard-wolf.com · www.richard-wolf.com
RICHARD WOLF GmbH · D-75434 Knittlingen · PF 1164 · Tel.: +49 70 43 35-0 · Fax: +49 70 43 35-300
Tochterfirmen mit Sitz in Belgien · Deutschland · Frankreich · Großbritannien · Österreich · USA
RFID-ID CHIP
Datenchip für jedes Instrument
,GHQWL¿]LHUXQJMHGHVHLQ]HOQHQ,QVWUXPHQWHVYRU2UW
LQGLYLGXHOOHXQGVSH]L¿VFKH'DWHQVSHLFKHUXQJXQG.RQWUROOH
NOLQLNUHVLVWHQWHNRPSOHWWGHVLQ¿]LHUEDUHVFKQHOOH$QEULQJXQJ
- Produkt- und Herstellerunabhängig
Data Chip for each instrument
RQVLWHLGHQWL¿FDWLRQRIHDFKVLQJOHLQVWUXPHQW
LQGLYLGXDOVSHFL¿FGDWDVWRUDJHDQGFRQWUROOLQJ
- clinical resistant, completely desinfectable fast mounting
- product and producer-independent
MediPlug
- eingebauter Datenchip
RQVLWHLGHQWL¿FDWLRQRI
each single instrument
BarCon Software
Für professionelle Anwendung in
Kliniken für Sterilgut
- Prozeßplanung und Beratung
6LHEUHRUJDQLVDWLRQXQG/RJLVWLNLP23XQGGHU=69$
- Schnittstellen mit allen weltweit namhaften Geräteherstellern
- Benutzerfreundlich und einfach zu bedienen
9HUZDOWXQJ0DQDJHPHQWXQG.RQWUROOHYRQ6WHULOJXW
- Softwarelösung für Fallwagenzuordnung
6SH]LDOXQG,QWHQVLYVFKXOXQJHQXQGYLHOHVPHKU
Transport
transport
5HLQLJXQJ
cleaning
9HUEUDXFK
usage
Packen
packaging
Transport undAnnahme
WUDQVSRUWDQGUHFHLYLQJ
Sterilisation/Lagerung
sterilization/stocking
For professional usage in
clinics for sterile articles
- process planning and consulting
WUD\UHRUJDQLVDWLRQDQGORJLVWLFLQWKH25DQG&66'
LQWHUIDFHVZLWKDOOZRUOGZLGHIDPRXVGHYLFHPDQXIDFWXUH
- user-friendly and easy to use
- administration, management and control of sterile articles
- software solution for case carts assignment
VSHFLDODQGLQWHQVLYHWUDLQLQJVDQGPXFKPRUH
Instrumente
Für jeden medizinischen Bereich
- chirurgische Instrumente
- Einmalinstrumente, steril
- sterile Aortenstanzen
:XQGKDNHQEH]JHXQGYLHOHVPHKU
)RUHYHU\GLIIHUHQWVHFWRU
- surgical instruments
- single-use instruments, sterile
- aortic punches, sterile
ZRXQGUHWUDFWRUFRYHUVDQGPDQ\PRUH
ASANUS Medizintechnik GmbH
take off Gewerbepark 2
78579 Neuhausen ob Eck
Germany (Kreis Tuttlingen)
Tel. +49 7467-9474-0
Fax +49 7467-9474-50
info@asanus.de
www.asanus.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
26
Dateigröße
2 947 KB
Tags
1/--Seiten
melden