close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BIB II 2014 mit Anlagen.pdf - Landkreis Aichach-Friedberg

EinbettenHerunterladen
1/4
Landratsamt Aichach-Friedberg
BETREUER – INFO - BRIEF II / 2014
&
Der BIB informiert vom Betreuungsgericht bestellte Betreuerinnen und Betreuer über Veranstaltungen. Es werden soziale Einrichtungen und Dienste vorgestellt und betreuungsrelevante
Themen angesprochen.
.
Termine – 3. u. 4. Quartal 2014
Wann und Wo
Thema und Referent
Donnerstag, 25.09.2014
19.00 – ca. 21.00 Uhr
Treffpunkt am Eingang des Hauptbahnhofes in Augsburg
Vortrag und Besichtigung der Geriatrie im
diako (Stadtklinik) in Augsburg
Referent: Dr. Ralf Jelkmann, Chefarzt
Donnerstag, 23.10.2014
19.00 – ca. 21.00 Uhr
Geschäftsstelle Caritas
Hermann-Löns-Str. 6, Friedberg
St. Afra Hospiz – Möglichkeiten der ambulanten Versorgung von Palliativpatienten
Referenten: Koordinatoren des St. Afra Hospizes
Mittwoch, 29.10.2014
8.45 – ca. 17.30 Uhr
Haus St. Ulrich, Kappelberg 1,
Augsburg
Fachtagung zum Betreuungsrecht
Mehr Informationen siehe beiliegender Flyer mit Anmeldeformular
(gelbe Unterlagen) – Anmeldungen
bitte direkt an das Landratsamt Dillingen.
Veranstalter
BEGEGNENBEGLEITENBETREUEN
BEGEGNENBEGLEITENBETREUEN
Referenten:
Markus Reck, Betreuungsrichter am Amtsgericht Aichach
Dr. med. Dr. phil. Eckhard Eichner, Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e. V.
ARGE
Nordschwaben
Uwe Pester, Fachbereichsleiter und Fachkrankenpfleger für Psychiatrie, Deeskalationstrainer
Reinhold Spanl, Hochschullehrer a. D.
Samstag, 08.11.2014
9.00 – ca. 15.00 Uhr
Landratsamt Aichach-Friedberg,
Münchener Str. 9, Aichach
Die Betreuung
Informationstag für BetreuerInnen
Es referieren MitarbeiterInnen des Betreuungsgerichts, der Betreuungsstelle und der
Betreuungsvereine
BEGEGNENBEGLEITENBETREUEN
BEGEGNEN-BEGLEITEN-BETREUEN
Vortrag und Besichtigung der Geriatrie im diako (Stadtklinik) in Augburg
In diesem Vortrag erhalten Sie eine Einführung in die Demenzerkrankungen insbesondere darüber,
wie sie entstehen und verlaufen. Im Verlauf einer Demenzerkrankung verändert sich die gewohnte
Kommunikation zwischen den Betroffenen und ihrer Umwelt. Dies kann zu Ängsten und Stresssituationen führen. Im Anschluss an den Vortrag wird eine Station der Geriatrie in der Stadtklinik besichtigt.
2/4
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 25.09.2014, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt. Eine
Voranmeldung bis 08.09.2014 ist unter der Telefonnummer 08251 8856-36 oder E-Mail: riedel@kvaichach-friedberg.brk.de dringend erforderlich.
St. Afra Hospiz – Möglichkeiten der ambulanten Versorgung von Palliativpatienten
Das Anliegen der Hospizbewegung ist ein menschenwürdiges Leben bis zuletzt. Im Mittelpunkt
steht dabei die persönliche Lebensqualität und das Recht auf Selbstbestimmung.
Neben einer psychosozialen Begleitung des Palliativpatienten und der Angehörigen gibt es die
Möglichkeit einer medizinisch-pflegerischen und auch palliativen Versorgung des Patienten. Ziel
dabei ist, Leiden zu lindern, Ängste abzubauen und auf Bedürfnisse einzugehen.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 23.10.2014, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Geschäftsstelle der Caritas in Friedberg statt.
Fachtagung zum Betreuungsrecht am 29.10.2014 im Haus St. Ulrich in Augsburg
Der Arbeitskreis der Nordschwäbischen Betreuungsstellen lädt alle mit dem Betreuungsrecht befassten Personen zu einer Fachtagung ein. Das Programm finden Sie im beigelegten Flyer. Bei
Interesse bitten wir Sie, sich mittels des beigelegten Anmeldungsformulars bis spätestens
26.09.2014 beim Landratsamt Dillingen anzumelden.
Die Betreuung – Veranstaltung für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer
Die Betreuungsstelle des Landratsamtes Aichach-Friedberg sowie die Betreuungsvereine des Bayerischen Roten Kreuzes und des Caritasverbandes für den Landkreis Aichach-Friedberg haben
sich zusammengeschlossen und bieten gemeinsam für die gesetzlichen Betreuer und die Bevollmächtigten in unserem Landkreis sowie für alle Interessierten die Veranstaltungsreihe BEGEGNEN-BEGLEITEN-BETREUEN an.
Im Rahmen dieser Reihe laden wir zu einem Informationstag ein. Dieser findet am Samstag, den
08.11.2014 von 9.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes, Münchener Straße
9, 86551 Aichach statt.
Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die (neu) eine Betreuung führen, eine Betreuung übernehmen wollen oder sich für das Betreuungsrecht interessieren.
Der Tag lässt Zeit und Raum für persönliche Gespräche.
Die Referentinnen und Referenten sind MitarbeiterInnen des Betreuungsgerichtes, der Betreuungsstelle und der Betreuungsvereine des Landkreises.
Bitte melden Sie sich verbindlich bis spätestens 24.10.2014 mittels des beigefügten Formulars bei
der Betreuungsstelle des Landratsamtes Aichach-Friedberg, Münchener Str. 9, 86551 Aichach an.
Für Informationsmaterial, Tagesverpflegung sowie Getränke wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von
20 Euro erhoben. Wir bitten Sie aus diesem Grund, sich bis spätestens 8.45 Uhr an der Info-Theke
im Foyer des Landratsamtes einzufinden. Dort erhalten Sie auch Ihre Unterlagen.
Patientenverfügung
Die Patientenverfügung muss nach §1901 a Abs. 1 BGB schriftlich abgefasst sein, das heißt, es ist
eine schriftliche Erklärung mit Datum und eigenhändiger Namensunterschrift des Ausstellers erforderlich. Die Patientenverfügung ist an keine bestimmte Form gebunden. Wenn sie nicht mehr in der
3/4
Lage sind, ihren Namen zu schreiben, ist auch die Unterzeichnung mit einem Handzeichen möglich. Dann bedarf es aber einer notariellen Beglaubigung.
Der Widerruf der Patientenverfügung ist jederzeit formlos möglich. Zusammen mit der Patientenverfügung ist es sinnvoll, eine Vorsorgevollmacht sowie eine Betreuungsverfügung zu unterschreiben.
Inhaltlich ist die Patientenverfügung an keine gesetzlichen Vorgaben gebunden. In einer Patientenverfügung können Sie schriftlich ihren Willen über die Art und Weise einer ärztlichen Behandlung
abfassen. Dies ist wichtig für den Fall, dass Sie selbst nicht mehr entscheiden können. Sollte dies
eintreten, kann mit Hilfe der Patientenverfügung ihr Wille in Bezug auf ärztliche Maßnahmen ermittelt werden. Mit der Patientenverfügung können Sie darauf Einfluss nehmen und Ihr Recht auf
Selbstbestimmung wahren.
Sollten Sie zur Patientenverfügung ausführlichere Information benötigen, empfehlen wir Ihnen die
Broschüre vom Bayerischen Justizministerium, Vorsorge für Unfall Krankheit Alter, C.H. Beck Verlag, ISBN 978-3-406-66321-5. Sie erhalten die Broschüre im Buchhandel. Die Kosten betragen
derzeit 4,90 Euro.
Ärztliche Abrechnung von Beratungsgesprächen zur Patientenverfügung:
Ursprünglich sollte die ärztliche Beratung zur Erstellung einer Patientenverfügung in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen werden. Versicherte hätten so zur
Erstellung einer Patientenverfügung Anspruch auf eine ärztliche Beratung über Krankheitsbilder,
Möglichkeiten ihrer medizinischen Behandlung und die Folgen eines Abbruchs oder der Nichtvornahme von Behandlungsmaßnahmen gehabt. Diese Empfehlung fand jedoch keinen Eingang in die
Neuregelung, sodass die Beratung nicht über die gesetzliche Krankenversicherung finanziert wird.
Die Beratung zählt zu den individuellen Leistungen von Ärzten im Rahmen der Gesundheitsförderung und kann somit nur privatärztlich abgerechnet werden. Es wird deshalb empfohlen, bezüglich
der Patientenverfügung zusammen mit dem Arzt die Kostenfrage zu klären und sich dies schriftlich
geben zu lassen. Der Arzt ist zu einer Beratung allerdings nicht verpflichtet, da es sich um keine
Maßnahme des kassenärztlichen Leistungskatalogs handelt.
Im Landkreis Aichach-Friedberg kann man sich bezüglich der Patientenverfügung an das St. Afra
Hospiz, Bahnhofstr. 28, 86551 Aichach wenden. Die Beratung ist kostenlos. Termine können unter
der Telefonnummer 08251 8964830 vereinbart werden.
Unabhängige Patientenberatung Schwaben
Die unabhängige Patientenberatung Schwaben wird durch das Bayerische Staatsministerium für
Gesundheit und Pflege gefördert. Die Träger sind der Gesundheitsladen München e. V. und der
Sozialverband VdK Bayern Bezirk Schwaben.
Die unabhängige Patientenberatung hilft bei der Orientierungshilfe und Wegweisung im Gesundheitswesen, bei der Aufklärung über Patientenrechte, bei der Beratung und Hilfe bei Konflikten mit
Ärzten und Krankenkassen; sie unterstützt bei Verdacht auf Behandlungsfehler, vermittelt Betroffenenkontakte und informiert über Vorsorgeformen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und
Betreuungsverfügung.
Die Beratung ist unabhängig. Sie unterliegt keinen Vorgaben von Dritten wie z. B. Krankenkassen
oder Ärztinnen und Ärzte.
Die Beratung ist kostenfrei. Man ist nicht an eine Mitgliedschaft gebunden.
Die unabhängige Patientenberatung finden Sie in den Räumen der VdK-Bezirksgeschäftsstelle
Schwaben, Afrawald 7, 86150 Augsburg. Der Zugang ist barrierefrei. Jeden Montag von 9.00 Uhr
4/4
bis 12.00 Uhr können Sie sich telefonisch und persönlich an die Beratungsstelle wenden. Jeden
Mittwoch ist telefonischer Kontakt von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer
0821 20920371 möglich. Die Mailadresse ist: schwaben@gl-m.de
„patienten-informations-zentrum“ (piz) der Stadtklinik im diako
Das „patienten-informations-zentrum“ versteht sich als Anlaufstelle für Fragen rund um die Themen
„Gesundheit und Krankheit“. Es richtet sich an alle interessierten Personen, an Patienten der Stadtklinik und deren Angehörige, an Außenstehende als auch an Beschäftigte des Hauses. Das Angebot wird vom Fachbereich der Pflege kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Mit Hilfe von verschiedenen Medien kann man sich informieren, zur individuellen Unterstützung und
Beratung steht immer ein Ansprechpartner zur Verfügung. Außerdem bietet das patienteninformations-zentrum zweimal jährlich Veranstaltungsreihen zu aktuellen Themen an. Diese sind
auf der Internetseite unter Veranstaltungen veröffentlicht.
Kontaktadresse:
Stadtklinik im diako
Patienten-informations-zentrum (piz)
Fröhlichstraße 17
86150 Augsburg
Rebecca Mischok
Pflegepädagogin (B.A)
Tel: 0821 3160-8287
Fax: 0821 3160-8288
E-Mail: piz@diako-augsburg.de
Kennen und Verstehen e.V.
Sonntagskaffee für Menschen mit Psychiatrieerfahrung:
Der Verein Kennen und Verstehen e. V. organisiert jeden ersten Sonntag im Monat von 14.00 Uhr
bis 17.00 Uhr im Brunnentreff in Friedberg, Hermann-Löns-Straße 6 das Sonntagskaffee. Eingeladen sind alle Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung und deren Angehörige. Bei diesem Treffen gibt
es die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen, man kann sich unterhalten und Erfahrungen austauschen, trinkt miteinander an einem liebevoll gedeckten Tisch Kaffee und genießt den Kuchen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
... und zum Schluss wie immer ein Spruch
Der größte Verlust fürs Leben
ist das Hinausschieben.
Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. – 65 n. Chr.)
Impressum: Landratsamt Aichach-Friedberg, Betreuungsstelle, Gertrud Manlik-Thierauf, Schlossplatz 5, 86551 Aichach,
Telefon 08251 92-286, E-Mail: g.manlik-thierauf@lra-aic-fdb.de
9
9
)
) ($
5
.
2(
? (
?
) )
5@ )
9
C
/
<
=!
$
=!
5
=!
9
AB . 4
. E
?> =
) *0
(
( ?
>
?!
5
(F
5 %
&
?
G
!
& '
***
" #$ %
( (
( (
, +3 4(.
.@
) &&
! >( ? #
! >( ?=
?
(6
!
5
%
.(/ 0
.
1
2
&
1
'
!
#
"
"# $
,-
&
.@
!
)
)
!
+
/ 2
(;
? (
? (
? =
? =
(;
2
= > ( >
2
= > ( >?
)
= > (
? ! :
>
9
7
9
5
&
D *
!
( >
/
:
#
6
76 8
(/
(
)*+,-+)-,.
=>( ?
C
?
G@
=>(
$
?
=
)
=>(
/&
?
*
+
"
''
#
,
$
-
/
0
1
%
&
' ()
(
(
!
*
3
(
,
''
(
% , /*
) %
* )
%
"
$ (
-
%
* !
%
''
'
(
(
!
%
* +) %
"
"
''
(
"
!
3
& (
B
4
"
(
'
"
0
1
*
/
(
2 7
<
&
4
,
=
( 5
>
6 " 9 5? + + $ $
6@9 A="5?
5=.
<'
5
,
/
&
6
(
()
!
+
,
;
(
', (
6
/
%
& (
0
!
!
9+
!
..
2
!
9 :
4
/
!
)
3 4
56
7869:
;
# 989:< =<-5>9 ' 989:< =<-<8?
!
@
B
3
$
5
%(
)
9
A
3
&
"
( -4
4
'
" # !$ %
"
" (
&
2
"
4
" (
+ (
+
!
8&
1
.
,
" (
*
5
)# :+
9
(
(
&
"
#
C
$
()
!
(
B
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 250 KB
Tags
1/--Seiten
melden