close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Beleuchteter modularer Retraktor für die minimal - Karl Storz

EinbettenHerunterladen
EndoWorld
CV 14-1 10/2011-D
Beleuchteter modularer Retraktor für die
minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie
Beleuchteter modularer Retraktor für
die minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie
Einleitung
Das neue Retraktorsystem TENTACLE kann bei minimal-invasiven Operationen an
der thorakalen und an der lumbalen Wirbelsäule im gesamten Indikationsspektrum
eingesetzt werden.
Dieser neue Retraktor bietet dem Operateur ein Maximum an Flexibilität
und Arbeitserleichterung, da alle Möglichkeiten für den Einsatz und die
Positionierung von röntgendurchlässigen Retraktorblättern realisierbar sind. Die
Retraktorblätter sind in drei unterschiedlichen Längen (30 mm, 50 mm und
70 mm) und drei Farben (grün, blau, schwarz) erhältlich.
Durch die dazugehörigen Werkzeuge und Instrumente können die beweglichen
Retraktorblätter einfach und genau platziert und fixiert werden.
Die einfache Anbringung des Lichtträgers ermöglicht außerdem eine zusätzliche
Ausleuchtung des Operationsfeldes. Zur Visualisierung des Operationsfelds kann
der Chirurg sein gewohntes System z. B. das Operationsmikroskop, weiter verwenden. Zudem ist der Einsatz des extrakorporealen Visualisierungssystems VITOM®
Spine möglich.
2 3
Die Vorteile des
Wirbelsäulen-Retraktors
Schont das Gewebe
• Subkutanes Einbringen der Retraktorblätter
• Schutz der Muskelstrukturen
• Reduzierte Hämatombildung
Reduziert den Hautschnitt
• Verringert das zugangsbedingte OP-Trauma
• Weniger postoperativer Wundschmerz
• Anwendung an der thorakalen Wirbelsäule mit lateralem Zugang und an
der lumbalen Wirbelsäule mit dorsalem oder ventralem Zugang
Ermöglicht vielfältige Anwendungen
• Durch den Einsatz des zusätzlichen Retraktorarms entsteht ein
geschlossenes System
• An drei Seiten kann der Operateur nach Belieben die Blades und den
Lichtträger anbringen
• Der Rahmen kann einfach und schnell aufgespreizt werden
• Flexibles und einfaches Justieren der Retraktorblätter mit Hilfe des
Positionierungsinstruments und des Schraubendrehers
• Röntgentransparente Retraktorblätter in verschiedenen Farben und Längen
Erleichtert den Einsatz des Lichtträgers
• Leichtes Einklicken des Lichtträgers über die Halterung, was somit zu
bequemerem Arbeiten für den Operateur führt (keine Stirnlampe oder
Deckenbeleuchtung)
Produktübersicht
Lichtträger
Halterung für Blade
Halterung für Lichtträger
Retraktorarm mit
Triebschraube
Retraktorblatt (Peek), 30 mm, grün
Retraktorblatt (Peek), 50 mm, blau
Retraktorblatt (Peek), 70 mm, schwarz
Zusätzlicher
Retraktorarm
Positionierungsinstrument
Schraubendreher
Retraktorrahmen
4 5
Installation
1. Retraktorarm mit Triebschraube am Rahmen
befestigen; Halterung für Retraktorblätter am
Rahmen und/oder am Retraktorarm fixieren.
2. Die benötigten Retraktorblätter in die
Halterungen einlegen.
3. Die Halterungen zuerst mit dem Positionierungsinstrument in die gewünschte Position
bringen und…
4. … dann mit dem Schraubendreher fixieren.
5. Retraktorarm bzw. -arme fixieren.
6. Dann kann mit der dafür vorgesehenen
Halterung der Lichtträger am Rahmen oder an
einem der Retraktorarme befestigt werden.
Empfohlene Zusammenstellung
9
3
4
8
7
5
6
1
2
0
q
46 75
Als empfohlene Setzusammenstellung wurde das Set 28163 TRX angelegt:
1
1x
28163 TRF
Retraktorrahmen
2
1x
2x
28163 TRA
28163 TRD
Retraktorarm
Triebschraube
3
1x
28163 TRB
Zusätzlicher Retraktorarm
4
6x
28163 TSB
Halterung für Blade
5
6
7
4x 28163 TBM Retraktorblatt (Peek), 30 mm, grün
4x 28163 TBS Retraktorblatt (Peek), 50 mm, blau
4x 28163 TBB Retraktorblatt (Peek), 70 mm, schwarz
8
1x
28163 TSL
Halterung für Lichtträger
9
1x
28163 TRL
Lichtträger
0
1x
28163 TSD
Schraubendreher
q
1x
28163 TSH
Positionierungsinstrument
39260 TRC
Sterilisationstray
w
w
Für Lichtträger (28163 TRL) empfehlen wir die Verwendung eines Lichtkabels Ø 3,5 mm
(z. B. 495 NA) und einer XENON Kaltlichtfontäne.
KARL STORZ GmbH & Co. KG
Mittelstraße 8, 78532 Tuttlingen, Germany
Postfach 230, 78503 Tuttlingen, Germany
Telefon: +49 (0)7461 708-0
Telefax: +49 (0)7461 708-105
E-Mail: info@karlstorz.de
www.karlstorz.com
KARL STORZ Endoskop Austria GmbH
Landstraßer Hauptstraße 148/1/G1
1030 Wien, Österreich
Telefon: +43 (0)1 71560470
Telefax: +43 (0)1 71560479
E-Mail: storz-austria@karlstorz.at
96162018 CV 14-1 10/2011/EW-D
www.karlstorz.com
EndoWorld®
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
526 KB
Tags
1/--Seiten
melden