close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download (PDF) - Maxpool

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Bewohner verursachte fahrlässig einen Hausbrand - Versicherung
reguliert uneingeschränkt!
Diese Leistung bietet der innovative max-Wohngebäude Premium als
einziger Tarif am Markt und das zu einem fairen Preis. Bei Hinzunahme
eines neuartigen „Leitungswasser-Schutzssystems“ bietet der Tarif noch
mehr: Beitragsnachlass für neue, schadenfreie Häuser und bei
schadenvorbelasteten Häusern die grundsätzliche Versicherbarkeit zu
normalen Beiträgen, ggf. gegen geringe Selbstbeteiligungen.
Stellen Sie sich vor: Sie säubern Ihren Kamin und schütten die Asche in den
Hausmüll. Die war aber noch nicht ganz erloschen, und es kommt zu einem
Brand. Wie ist dieser Schadenfall versichert? Mit max-Wohngebäude Premium
ist der Kunde auf der sicheren Seite. Seit fast 20 Jahren bieten maxpool und
die Medien-Versicherung a.G. in ihrer Kooperation bedarfsgerechte und
beitragsstabile Wohngebäudetarife in Form von maxpoolDeckungskonzepten. Mit dem Relaunch des gemeinsam konzipierten Tarifs
wird aus „max-VGV Plus“ nun „max-Wohngebäude Premium“, der nicht nur
auf die „grobe Fahrlässigkeit“ verzichtet, wie mittlerweile zahlreiche Anbieter.
Dieser Tarif verzichtet als einziger am Markt klar und eindeutig auf eine
Quotelung der Versicherungsleistung, auch wenn „Sicherheitsvorschriften
oder Obliegenheitspflichten“ bei der Schadenherbeiführung verletzt wurden.
max-Wohngebäude Premium bietet deutlich günstigere Prämien für jüngere
Gebäude und bietet bei Gebäuden bis fünfzig Jahre auf diesem
Leistungsniveau eines der besten Preis-/Leistungsverhältnisse am Markt.
Dazu der maxpool Geschäftsführer Oliver Drewes: „Im Bereich der
Wohngebäudeversicherung trennt sich schnell die Spreu vom Weizen.
Versicherer, die auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit verzichten, lassen
sich nach unserer Recherche allesamt eine Hintertür zur Quotelung offen,
wenn der Versicherungsnehmer bei der Schadenherbeiführung
Sicherheitsvorschriften oder Obliegenheitspflichten verletzt hat. Das machen
wir bei maxpool nicht. Der nicht abgestellte Außenwasserhahn in Frostzeiten
ist nicht nur fahrlässig, er ist auch eine verletzte Obliegenheitspflicht. Die
heiße Kaminasche im Hausmüll und viele Beispiele mehr, sind nicht nur
fahrlässig, sie stellen Verletzungen der Sicherheitsvorschriften dar, die unserer
Auffassung nach nur in unserem Tarif sauber formuliert und mitversichert
sind, damit es im Schadenfall zu einer störungsfreien und vollen
Schadenersatzleistung kommt. Allein mit diesem Thema setzt maxpool schon
seit längerer Zeit einen bedeutsamen Trend in der Gebäudeversicherung, den
ich als absolut elementar ansehe.“
maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleistungen mbH | Glockengießerwall 2 | 20095 Hamburg | www.maxpool.de
Neu ist ferner die risikogerechte Beurteilung von einzelnen
Sanierungsmaßnahmen in den Bereichen Dach, Heizung, Leitungswasserrohre,
Elektroinstallation. Wenn hier in den letzten 20 Jahren in allen oder in
Teilbereichen eine Komplettsanierung stattgefunden hat, wird dies mit
Rabatten belohnt. So können im Tarif max-Wohngebäude Premium bei
entsprechendem Sanierungszustand Gebäude bis 100 Jahre versichert
werden. Eine weitere Besonderheit sind die identischen Prämien für die
Summen- und die Wohnflächentarif-Variante, so dass mehrfache
Berechnungen entfallen.
Eine weitere Sensation ist das neuartige „Leitungswasserschutz- System“, was
maxpool exklusiv in seinem Tarif als zusätzliche Option mit vorsieht. Dazu
Drewes: „maxpool bietet den Einbau des Schutzsystems Wasserleck-Protect
als erster Anbieter und zunächst exklusiv an. Damit bekommen schadenfreie
Häuser einen zusätzlichen Beitragsnachlass in Höhe von 12%. Die großartige
Neuigkeit darüber hinaus ist es, dass wir mithilfe dieses Schutzsystems auch
Häuser zeichnen können, die bereits mehrere Vorschäden im
Leitungswasserbereich hatten. Das heißt gegen Einbau dieses Schutzsystems
können bei uns Häuser zu normalen Beitragskonditionen angenommen
werden, die anderswo gekündigt wurden oder exorbitante Beitragszuschläge
hinnehmen müssen. Wir wollen unseren kooperierenden Maklern mit diesem
neuartigen Ansatz als Problemlöser beiseite stehen, damit auch
problematische Häuser versicherbar sind. Angesichts der Vielzahl an
Leitungswasserschäden, wollen wir damit auch einen neuen Branchentrend
setzen.“ Das Schutzsystem „Wasserleck-Protect“ kostet mit Einbau ungefähr
1.400 Euro in der Anschaffung. Weitere Einzelheiten finden Sie im
Partnerbereich der maxpool Homepage, oder bekommen Sie von den
maxpool Mitarbeitern im Bereich der Vertriebsunterstützung für den
Sachversicherungsbereich.
Selbstverständlich gilt auch für die max-Wohngebäude Premium der maxLeistungsservice. Bei Unstimmigkeiten im Schadenfall unterstützen die
Fachleute von maxpool den Kunden bei der Geltendmachung seiner
Ansprüche. Und abgerundet wird der Tarif natürlich auch durch die freiwillige
Übernahme der Produktauswahlhaftung durch maxpool.
Pressekontakt:
Nina Kehrle
maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg
Telefon (0 40) 29 99 40 - 436
Fax (0 40) 29 99 40 - 630
E-Mail presse@maxpool.de
www.maxpool.de
Über maxpool
maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleistungen mbH | Glockengießerwall 2 | 20095 Hamburg | www.maxpool.de | presse@maxpool.de
maxpool zählt mit mehr als 5.000 kooperierenden Maklern zu den größten unabhängigen
Maklerpools in Deutschland. Neben Produkten von über 100 namhaften Gesellschaften bietet
die 1994 gegründete Servicegesellschaft für Finanzdienstleister erstklassige eigene
Deckungskonzepte im Versicherungsbereich an. maxpool übernimmt für seine Partner den
kompletten Abwicklungsservice im täglichen Geschäft, trägt in Teilen die
Produktauswahlhaftung für seine Partner und bietet einen objektiven und unabhängigen
Leistungsservice für den Schadenfall.
maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleistungen mbH | Glockengießerwall 2 | 20095 Hamburg | www.maxpool.de | presse@maxpool.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
89 KB
Tags
1/--Seiten
melden