close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Im Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Dienstort

EinbettenHerunterladen
Amt für regionale Landesentwicklung
Weser-Ems
Im Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Dienstort
Oldenburg, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer
Dezernentin/eines Dezernten im Dezernat 2 – Regionale Landesentwicklung, EU-Förderung, Projektmanagement – zu besetzen.
Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 15 BBesO bewertet.
Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung.
Zu den Aufgaben der Dezernentin/des Dezernenten gehören:
• die regionale Koordinierung und Mitwirkung bei der Umsetzung Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Europäischer Sozialfonds (ESF), Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
• die programmübergreifende Beratung der Kommunen zur EU-Förderung
• die Initiierung und Bewertung von Projekten im Rahmen regionaler
Entwicklungsprogramme und damit verbundener Budgets
• Beiträge zum Landesentwicklungsprogramm
• das Projektmanagement des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems im Zusammenwirken mit anderen Fachbehörden,
mit Kommunen und anderern Trägern
• die integrierte Regionalentwicklung sowie die Koordinierung und Begleitung von Entwicklungskonzepten besonders für den ländlichen
Raum (ILE, ILEK, LEADER, REM)
• die Geschäftsführung für den Kommunalen Steuerungsausschuss
(ESF, EFRE, ELER)
• die Unterstützung der Behördenleitung bei der Öffentlichkeitsarbeit
• die Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten des Dezernates 2.
Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, leistungsstarke Persönlichkeit der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung
„Allgemeine Dienste“, Juristin/Jurist. Die Bewerberinnen/Bewerber
sollen eine mehrjährige Tätigkeit in der Verwaltung vorweisen können.
Gute Fachkenntnisse werden vorausgesetzt. Erfahrungen mit großräumigen Entwicklungsprozessen, der Zusammenarbeit mit Kommunen
sowie in der Steuerung und Koordinierung von Fördermitteln sind von
Vorteil.
Es werden außerdem erwartet:
• eine ausgeprägte Koordinierungsfähigkeit
• Entscheidungsfreude
• Verhandlungsgeschick sowie Konfliktlösungs- und Sozialkompetenz
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Kooperationsbereitschaft und ein hohes Maß an Eigeninitiative
• ein sicherer Umgang mit Moderations- und Präsentationstechniken.
Der Dienstposten ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Das Land Niedersachsen ist bestrebt, Unterrepräsentanzen im Sinne des Nds. Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Bewerbungen von Frauen werden
daher besonders begrüßt.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher
Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen sind bis zum 12. 10. 2014 an das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Dezernat 1, Theodor-Tantzen-Platz 8,
26122 Oldenburg, zu richten. Der Bewerbung ist ggf. eine Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte beizufügen.
Für Rückfragen zu den Fachaufgaben steht Ihnen der Landesbeauftragte Herr Sickelmann, Tel. 04 41/7 99 23 60, für Rückfragen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren Frau Rosenhagen,Tel.04 41/7 99 23 36
zur Verfügung.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
23 KB
Tags
1/--Seiten
melden