close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

09. Juli 2014 15. Oktober 2014 - bei der Auftragsberatungsstelle

EinbettenHerunterladen
Mügelner Straße 40, Haus G
01237 Dresden
lefon 0351
802-402
Telefon 0351 2802-402
Fax 0351 2802-404
post@abstsachsen.de
www.abstsachsen.de
Öffentliches Vertragsrecht zur Beauftragung von
Architekten und Ingenieuren nach der Neufassung der
Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 2013 (HOAI 2013)
Öffentliche Hände, Vergabestellen und Beschaffer nutzen die freiberuflichen Dienstleistungen von
Architekten, Ingenieuren und Juristen für Planungs-, Beratungs- und Bauüberwachungsleistungen
sowie zur Erstellung von Gutachten bzw. Expertisen. Bei der Auswahl und bei der Beauftragung von
Freiberuflich Tätigen gelten spezifische Regeln. Was ist beim Vergabeverfahren und bei der Beauftragung von Freiberuflich Tätigen zu beachten? Wie ist die erforderliche freiberufliche Leistung zu
beschreiben und nach welchen Kriterien darf der öffentliche Auftraggeber die eingehenden Bewerbungen bzw. Angebote von Freiberuflich Tätigen vergaberechtskonform bewerten? Was ist nach erfolgter Vergabe bei der Vertragsgestaltung mit Architekten und Ingenieuren zwingend zu beachten?
Grundlage für die Vertragsgestaltung bei Planungsleistungen ist die Honorarordnung für Architekten
und Ingenieure (HOAI).
Ausgehend von der mehr als 20-jährigen Arbeit der Auftragsberatungsstelle Sachsen e.V., werden
Informationen und Erfahrungen in einem
praxisorientierten Seminar
Verhandlung und Vertragsgestaltung bei Architekten- und
Ingenieurleistungen – HOAI 2013
vermittelt. Im Einzelnen wird Herr Baudirektor Jörg Lösing - Referent für Bau- und Liegenschaftspolitik
im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen – u. a. folgende Schwerpunkte darstellen:
1.
Grundsatz und Anwendungsbereich der HOAI
2.
Struktur und Aufbau der HOAI
3.
Wesentliche Inhalte und Neuerungen der HOAI Fassung 2013
4.
Honorarermittlung nach der HOAI 2013
5.
Praxis und Übung: Honorarberechnung/Hinweise zur Prüfung von HOAI-Rechnungen /Nachträge/
„Stufenbeauftragung“/ Aktuelle Rechtsprechung HOAI
Im Verlauf des Seminars bestehen ausreichend Möglichkeiten, auch individuelle Probleme zu diskutieren. Dieses Seminar findet im IHK-Bildungszentrum, Mügelner Straße 40, 01237 Dresden von 9.00
bis 16.00 Uhr, statt. Der nächste Termin ist:
09. Juli 2014
15. Oktober 2014
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Meldeschluss ist jeweils 1 Woche vor Seminarbeginn. Im
Preis von 119,00 € (incl. MWSt.) je Teilnehmer und Tag sind Unterlagen, Getränke und ein Imbiss
enthalten.
Die Auftragsberatungsstelle Sachsen e.V. ist eine Einrichtung der Handwerkskammern und der Industrie- und Handelskammern von Chemnitz, Dresden und
Leipzig, der Architektenkammer Sachsen sowie des Freistaates Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auftragsberatungsstelle Sachsen e.V.
Frau Arnold
Mügelner Str. 40, Haus G
01237 Dresden
– Verbindliche Anmeldung –
Bitte im Fensterumschlag einsenden
oder per Telefax an (0351) 2802-404
oder per e-mail: post@abstsachsen.de
Am Seminar
Verhandlung und Vertragsgestaltung bei Architekten- und
Ingenieurleistungen – HOAI –  am 09. Juli 2014
 am 15. Oktober 2014
Ende der Anmeldefrist: 02. Juli 2014
Ende der Anmeldefrist: 08. Oktober 2014
von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr nimmt teil:
Name, Vorname:
......................................................................................................
Einrichtung:
......................................................................................................
Anschrift:
......................................................................................................
Telefon: ............................ Telefax:............................. E-mail: ....................................
Veranstaltungsort: IHK-Bildungszentrum Dresden, Mügelner Str.40, 01237 Dresden
Teilnahmeentgelt:
119,00 € (incl. MWSt.) je Teilnehmer und Seminar
Bedingungen: Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie Anmeldebestätigung und die Rechnung. Bitte überweisen Sie das Teilnahmeentgelt innerhalb von 14 Tagen unter Angabe der Rechnungsnummer und des Teilnehmers auf unser Konto bei der DKB Deutsche Kreditbank AG (Konto-Nr. 1002317574, BLZ 12030000). Bis zur
jeweiligen Anmeldefrist (Eingangsdatum) ist eine schriftlich erklärte Absage möglich, danach ist das volle Entgelt
zu entrichten. Die Teilnahmeanzahl ist begrenzt. Die Anmeldebestätigung erfolgt in der Reihenfolge des Einganges. Bei nicht ausreichender Belegung kann die Veranstaltung bis zur Anmeldefrist abgesagt werden. – das
dann bereits entrichtete Teilnahmeentgelt wird dann per Überweisung zurückerstattet.
Ort/Datum
Stempel/Unterschrift
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
60 KB
Tags
1/--Seiten
melden