close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erfolg auch mit Axel Prahl - Tageblatt

EinbettenHerunterladen
22. Oktober 2014 · Nr. 43 · 20. Jahrgang · Auflage 97.450 C 26314
Apensens
1:1 gegen
Noki
Eine Perle
in der
Altstadt
Vorsicht
bei der
Ernte
Seite 18
Seite 2
Seite 10
*ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel,
Zuzahlungen und Angebote. Nur 1 Gutschein pro Person
einlösbar. **keine weiteren Rabatte wie Pluspunkte und
Kundenkartenrabatte.
Gültig vom 22.10.– 05.11.2014
Erfolg auch mit Axel Prahl
Julia und Stefan Krücken gewinnen für ihren Ankerherz-Verlag namhafte Schauspieler
Von Susanne Laudien
Hollenstedt. Als niemand ihre
Kapitäns-Geschichten veröffentlichen wollte, gründete
das Hollenstedter Ehepaar
Stefan und Julia Krücken einen eigenen Verlag. Seitdem
sind sie auf Erfolgskurs mit
Büchern und Hörbüchern, vorgelesen
von
namhaften
Schauspielern wie Otto Sander und Axel Prahl – und ihr
Ankerherz-Verlag hat jetzt
noch ganz andere Sachen an
Bord.
Als Reporter für die Zeitschriften „Mare“, „Stern“ oder
„GQ“ ist Stefan Krücken schon
auf so manche Story von der
Waterkant gestoßen. 2004 kam
Für die „Wilde Welle“ hat Schauspieler Axel Prahl spannende ihm die Idee, Geschichten von
Kapitänsgeschichten zusammengestellt.
der Seefahrt zu einem Buch zu-
sammenzufassen. Doch kein
Verlag wollte seine gesammelten Werke abdrucken. Daraufhin gründete er zusammen mit
Ehefrau Julia in Hollenstedt
den Ankerherz-Verlag – und
schnell waren die ersten 5000
Bücher von seiner „Orkanfahrt“ verkauft. Kurze Zeit später fragte ein großer Verlag
nach den Hörbuchrechten an,
und die Kapitäns-Geschichten
wurden mit Schauspieler Otto
Sander vertont. Auch das zweite Buch von Stefan Krücken,
„Sturmkap“, das die sagenhafte
Reise des Kieler Kapitäns Hans
Peter Jürgens schildert, wurde
nach dem Buch-Erfolg als Hörbuch aufgenommen, diesmal
im eigenen Ankerherz-Verlag,
und als Erzähler konnte das
Hollenstedter Ehepaar den als
„Tatort“-Kommissar bekannten
Schauspieler Axel Prahl gewin-
nen. „Es hat lange gedauert,
doch letztendlich hat ihn die
spannende Geschichte des Kapitäns überzeugt“, erinnert sich
Julia Krücken.
Mittlerweile ging der Ankerherz-Verlag, der anfangs noch
im Wohnhaus der Familie Krücken agierte, im „Alten Tanzsaal“ in Hollenstedt vor Anker
– und ist weiter auf Erfolgskurs.
Soeben waren Stefan und Julia
Krücken auf der Frankfurter
Buchmesse und haben dort
erstmals ihren Verlag und neue
Bücher präsentiert wie die
„Wilde Welle“ mit Kapitänsgeschichten, die Axel Prahl vorstellt, sowie das Kochbuch
„Kombüsengold“, in dem 32
Schiffsköche verraten, worauf
es in der Küche wirklich ankommt. Damit nicht genug,
gibt es mittlerweile außer Büchern und Hörbüchern auch
Bilder mit Seemanns-Fotografien, maritime T-Shirts und
Kaffeebecher, Whisky, und sogar eine Kreuzfahrt auf der MS
Hamburg mit Schauspielern
wie Dietmar Bär („Tatort“) und
Musiker Stefan Gwildis an
Bord kann man über den Ankerherz-Verlag buchen. Auch
Lesungen werden vielerorts
veranstaltet, wie kürzlich in der
Stader Buchhandlung Friedrich Schaumburg, wo der
Hamburger Schauspieler und
Synchronsprecher Ben Kropp
mit dem Bestseller „Wellenbrecher“ seine Zuhörerschaft begeisterte. Am 24. Oktober findet in der Ankerherz-BenefizReihe „Hollywood in Hollenstedt“ im Verlagsgebäude im
„Alten Tanzsaal“ unter dem Titel „Kino, Koks & Krabben –
Der Alaska-Abend“ statt.
›› Fortsetzung auf Seite 3
„Leser unterm Weihnachtsbaum“ Neue Leitung – bewährtes Motto
Weihnachtsfotos aus Kindertagen gesucht und Malwettbewerb
Intersport-Mohr-Cup: Jörg Struwe folgt auf Wilfried von Holt
Landkreis (mj). Alle Jahre wieder – freuen sich TAGEBLATTund JOURNAL-Leser auf die
Weihnachtspreisrätsel-Sonderzeitungen, die natürlich auch
in diesem Jahr wieder Ende
November erscheinen.
Foto oder einem Zettel Ihren
Namen, Ihre Adresse und eine
Telefonnummer zu notieren.
Das Foto erhalten Sie natürlich
zurück.
Die Foto-Reise
Auch die Kleinsten sollen Gelegenheit zum Mitmachen haben und ihre eigene kreative
Zutat zur bunten Weihnachtsmischung beisteuern. „Wer
malt den schönsten Engel?“,
heißt unser Motto. Teilnehmen
können Kinder im Alter von
drei bis zwölf Jahren. Die
schönsten Bilder werden prämiert und auf den WeihnachtsSonderseiten im JOURNAL
sowie zusätzlich auch im Weihnachtsmagazin des TAGEBLATTS veröffentlicht. Die
Bilder werden altersentsprechend bewertet, damit es gerecht bleibt. Als Dankeschön
bringt der Weihnachtsmann
den kleinen Siegern je einen
Gutschein im Wert von 50
Euro, einzulösen in einem
Spielwarengeschäft. Also nicht
vergessen, einen Zettel mit dem
Namen, dem Alter des Kindes,
der Adresse und der Telefonnummer zu den Bildern zu
legen.›› Fortsetzung auf Seite 3
Stade (k). Das traditionelle
Intersport-Mohr-Cup
für
A-Jugend-Fußballmannschaften wirft bereits seine Schatten voraus. Termin ist zwar
erst am Sonntag, 11. Januar
2015, aber die Vorbereitungen
sind schon in der heißen Phase. Das JOURNAL unterstützt
das beliebte Turnier schon seit
Jahren. Und in diesem Jahr
gibt es eine Premiere: Der
langjährige Turnierchef Wilfried von Holt hat die sportliche Leitung in die Hände von
Jörg Struwe gelegt, der im vergangenen Jahr noch in der
zweiten Reihe stand. Das
Motto und die familiäre Atmosphäre bleiben.
›› Fortsetzung auf Seite 3 Ein starkes Team: Wilfried von Holt (links) und Jörg Struwe.
Den bunten Unterhaltungsmix
der Weihnachts-Sonderausgaben können diesmal auch Leserinnen und Leser mit Beiträgen bereichern. „Nehmen Sie
unsere Leser mit auf eine Fotoreise in Ihre weihnachtliche
Vergangenheit. Kramen Sie in
alten Fotoalben, und senden
Sie uns Ihre oder auch die
schönsten
Weihnachtsbilder
Ihrer Eltern und Großeltern
aus Kindertagen zu“, bittet die
zuständige Redakteurin Ines
Hardtke-Arndt die Leser um
Unterstützung. Ihre Idee: Vielleicht rankt sich um manches
Foto eine besondere Begebenheit, die erzählt werden will?
Ines Hardtke-Arndt: „Dann
schreiben Sie ein paar Zeilen
dazu. Wir wählen die schönsten Fotos aus und stellen diese
auf unseren Weihnachtsseiten
vor.“ Einsendeschluss ist Montag, 17. November. Und dies
Der Malwettbewerb
Die Redaktion sucht Fotos
der Leser von längst vergangenen, aber nicht vergessenen Weihnachtserlebnissen.
Foto: BilderBox
sind die Adressen:
• per E-Mail an journal@tageblatt.de, Stichwort „Weiprei-Fotos 2014“ oder
• per Post an das MITTWOCHSJOURNAL, Redaktion, Stichwort „Weiprei-Fotos
2014“, Glückstädter Straße 10,
21682 Stade.
Bitte nicht vergessen, auf dem
„Achtung Treibjagd“
Landkreis (mj). Im Herbst sind
Wildtiere im Wald, Feld und
Flur aktiver: Holzeinschlag,
Maisernte und Damwildbrunft
sind nur einige Gründe. Auch
großräumige Bewegungsjagden
finden jetzt statt. Darauf weist
die Kreisjägerschaft Stade hin
und bittet Autofahrer, Spaziergänger, Jogger, Reiter und andere Naturfreunde, Warnhinweise für den jetzt verstärkt
stattfindenden Jagdbetrieb unbedingt zu beachten. Weiter
wird darauf hingewiesen, dass
jahreszeitlich
bedingt
das
Hauptverkehrsaufkommen sowohl morgens wie abends in
der Dämmerungsphase liegt.
Peter Heinsohn, Vorsitzender
der Jägerschaft Stade, betont:
„Auf Wildwechsel hinweisende
Verkehrsschilder, rot umrandete Dreiecke mit Aufdrucken
wie ‚Achtung Treibjagd' oder
‚Vorsicht Jagd' bitte unbedingt
achten. Großräumige Bewegungs- und Treibjagden dauern
mehrere Stunden. In dieser
Zeit sollten die gekennzeichneten Flächen und Wege nicht
betreten werden. Auf derartig
kenntlich gemachten Straßen
entlang des Jagdgebietes sollten
Autofahrer wegen der Gefahr
Mit Hinweisschildern warnen des erhöhten Wildwechsels die
die Jäger bei großen Jagden. Geschwindigkeit drosseln.“
Korrektur zum Artikel „Kinderarmut“
Stade (sl). Durch ein Missverständnis kam es in dem
JOURNAL-Artikel „Kinderarmut hat viele Gesichter“
vom 15. Oktober zu einer
Verwechslung: Nicht der Lions Club Buxtehude Franziska von Oldershausen,
sondern der Lions Club Stade Aurora von Königsmarck
hat mit einer großzügigen
Spende das wöchentliche
Mittagessen-Angebot erst ermöglicht. Es besteht eine
Kooperation mit dem Camper Kids Club, und die Ar-
beit des Lions Club Stade
wird aus Spenden von Bürgern finanziert, unter anderem aus den Einnahmen
durch das jährliche LionsBingo mit Michael Thürnau.
Die Redaktion bittet, das
Versehen zu entschuldigen.
Ȝ Besser Bus fahren
als im Bahnhof
Streik abzuwarten
Ȝ Sixt & Co.: Dank
an die GDL fürs
unerwartete Plus
Ȝ Total im Trend:
Laktosefreies Bier
schmeckt bestens
Ȝ Niemals mehr ein
Baby der Spezies
Breitmaulnashorn
Ȝ Jetzt jubelt der
HSV schon über
einen Punkt
Ȝ Vergessen, die
Zeit eine Stunde
lang anzuhalten
So finden Sie uns
Ansprechpartner
Vertrieb
- Leserservice
ట
0 41 41 / 936 - 444
Fax: 0 41 41 / 936 - 291
M@il: vertrieb@tageblatt.de
Ansprechpartner
Anzeigen:
ట
0 41 41 / 936 - 222
0 41 61 / 516 70
Ansprechpartner
Redaktion:
ట
0 41 41 / 936 - 143
Fax: 0 41 41 / 936 - 288
M@il: journal@tageblatt.de
Ansprechpartner
bei Interesse am Austragen
0 41 41 / 936 - 118
ట
M@il:
journal-zustellung@tageblatt.de
BRILLEN OUTLET Buxtehude
in Hedendorf an der B73
Brillen Outlet
Cuxhavener Straße 181A
21614 BuxtehudeHedendorf
Tel.: 04163 900 43 96
www.kodakbrillenoutlet.de
Inh: Andreas Schier
Augenoptikermeister
Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 9:30 – 18:00 Uhr
Sa:
10:00 – 14:00 Uhr
Mercedes SLK 200
AMG Sportpaket,
EZ: 09/2011, 135 kW/
184 PS, 16.300 km,
Iridiumsilber-met.,
Leder schw., 6- GangSchaltgetr., Klimaa.,
PTS, Sound-System,
COMAND Navi, Airscarf, 18"-Alufelgen,
Sitzheizung uvm.
NP 54.400,- €
SP
27.999,- €
345,Aktuelle Angebote finden Sie unter
www.kodakbrillenoutlet.de
inklusive: Brillenfassungen aus unseren Classic-Serien, Kodak Markengläser aus
Kunststoff, superentspiegelt, hartversiegelt, ohne Beschränkung der Gläserstärken
(soweit techn. möglich)
Hans Tesmer AG & Co. KG · Carl-Benz-Straße 10 · 21684 Stade
Rainer Strowitzki · Tel. 0 41 41 / 60 63 - 43 · www.tesmer.de
2
LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Eckehard
Oldenburg
arbeitet seit
15 Jahren
ehrenamtlich
in der
Christlichen
Buchhandlung.
Wohnstübchen
Wohnaccessoires
Ankauf:
Gold + Silber
Zahngold + Schmuck
Neue Str. 6 in Stade
(Straße zw. Dionysos & Eiscafé Italia)
Tel. 0 41 41 / 4 39 62
Die goldene Herbstaktion
der Extraklasse !
Riesenauswahl an Teppichen aus Persien, Indien,
Nepal sowie ein reiches Sortiment an Hochflor- und
Shaggyteppichen zu sagenhaft reduzierten Preisen.
Echte Teppiche bis zu
40% 50%
60%
reduziert
• Teppichwäsche • fachmännische Reparatur
Inzahlungnahme Ihres alten Teppichs • Heimberatung
TEPPICHWELT
Ö
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.30–19.00
Uhr und Sa. 9.30–18.00 Uhr
Auf den Schmaläckern 43, 21769 Lamstedt, Telefon (0 47 73) 8 88 87 97
Der Stader Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann (Zweiter von rechts) besuchte die Christliche Buchhandlung während
seiner Sommertour. Dr. Thomas Kück, Christiane Huß und Eckehard Oldenburg berichteten ihm von ihrer Arbeit.
Ohne Ehrenamtliche läuft nichts
Ökumenisches Team betreut die Kunden in der Christlichen Buchhandlung – Spenden für Kinder und Senioren
Von Daniel Beneke
Stade. Die Christliche Buchhandlung am Cosmaekirchhof
im Herzen der Stader Altstadt
ist nicht irgendein Geschäft.
1999 von der Stader Bibelund Missionsgesellschaft gegründet, wird die Einrichtung
seither von einem ehrenamtlich tätigen und ökumenisch
besetzten Team geleitet. Ganz
gleich, ob Bibeln, Gebets- und
Gesangbücher, Interviewbände, religionspädagogische Literatur,
Gratulationskarten,
Taufkerzen oder Wandkreuze
– das Sortiment in dem kleinen Laden ist außerordentlich
facettenreich. Der Stader Bundestagsabgeordnete
Oliver
Grundmann, der die Buchhandlung während seiner
Sommertour besuchte, bezeichnet sie als „eine Perle in
der Innenstadt“.
Während im Umland die auf
christliche Literatur spezialisierten Geschäfte gleich reihenweise schließen, müssen sich
die Stader um ihre Christliche
Buchhandlung keine Sorgen
machen. Seit einigen Monaten
hat der schmucke Laden im
ehemaligen Pfarrhaus sogar
sonnabends drei Stunden lang
geöffnet. „Das funktioniert ausgezeichnet“, freut sich Dr. Thomas Kück. Der Superintendent
steht dem Vorstand der als Verein organisierten Stader Bibelund Missionsgesellschaft vor,
die als Träger der Buchhandlung fungiert. 1832 gegen Widerstände aus der Bevölkerung
vom damaligen Konrektor des
Stader Gymnasiums Athenaeum, Dr. Georg Friedrich Sattler, gegründet, gehören der Gesellschaft fast zwei Jahrhunderte später rund 160 Kirchengemeinden aus dem gesamten Elbe-Weser-Raum und mehr als
50 Bürger an. Das Motto ihrer
Arbeit: „Wir bringen die Bibel
ins Gespräch.“
Die Buchhandlung generiert
rund ein Drittel der Einnahmen des Vereins, mit denen
wiederum Spendenprojekte finanziert werden. Tausende Bibeln wurden in den vergangenen Jahren verschenkt – an
Arztpraxen,
Kindergärten,
Schulen und Altenheime. „Wir
haben ganz tolle Rückmeldungen bekommen“, berichtet
Christiane Huß. Seit 20 Jahren
leitet sie als Geschäftsführerin
der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft die Geschicke
des Vereins. „Ich bin die einzige hauptamtliche Mitarbeiterin
hier“, erklärt Christiane Huß.
Auf ihr ehrenamtliches Team
ist sie stolz: „Ohne unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter würde der Laden nicht laufen“, ist
sie sich sicher. „Besonders viel
verdient man mit christlicher
Literatur nämlich nicht.“ Der
große Einsatz der Ehrenamtlichen ist das Erfolgsmodell der
Christiane Huß ist seit 20 Jahren Geschäftsführerin der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft, die als Träger der Buchhandlung fungiert.
Fotos: Benecke
Stader Buchhandlung; 25 Bürger teilen sich die Schichten
auf und sorgen so dafür, dass
der Laden jede Woche von
montags bis sonnabends geöffnet ist.
Viele Helfer sind schon seit
der Gründung des Geschäfts
im Jahre 1999 mit dabei. Einer
von ihnen ist Eckehard Oldenburg. Gemeinsam mit seiner
Frau Sibylle arbeitet der 78-jährige Stader regelmäßig in der
Buchhandlung. Er steht nicht
nur jeden Dienstag im Laden,
sondern prüft auch die Finanzen des Geschäfts. Als pensionierter Finanzbeamter ist er die
perfekte Besetzung für die Kassenprüfung, freut sich Geschäftsführerin Christiane Huß.
„Ich habe nach meiner Pensionierung eine neue Aufgabe gesucht“, berichtet Eckehard Oldenburg. In der Zeitung wurde
er dann auf die Christliche
Buchhandlung
aufmerksam.
„Das ist eine Einrichtung, die
wir gerne unterstützen wollen“,
beschreibt er seine Motivation.
„Hier wird der christliche Gedanke verbreitet, das liegt uns
nahe.“ Den Arbeitsalltag im
Laden findet Eckehard Oldenburg „sehr interessant“, insbesondere schätzt er die Gespräche mit den Kunden über Literatur- und Glaubensfragen.
Seit nunmehr 15 Jahren erfreut sich das kleine Geschäft
immer größerer Beliebtheit.
Diesen Geburtstag nahm die
Stader Bibel- und Missionsgesellschaft als Träger des Ladens zum Anschluss, hochkarätige Gäste einzuladen. Zu
einer öffentlichen Gesprächslesung kam jüngst Samuel
Koch nach Stade.
Ein Millionenpublikum erlebte vor vier Jahren, wie der
junge Schauspieler in der
ZDF-Show „Wetten, dass..?“
verunglückte. Seither hat der
Rheinländer mit Lähmungserscheinungen zu kämpfen;
fortbewegen kann er sich nur
mit seinem 180 Kilogramm
schweren
Spezialrollstuhl.
Der 26-Jährige las vor fast 500
Zuschauern in der St.-Wilhadi-Kirche Passagen aus seinem Buch „Zwei Leben“, in
dem er die ersten Wochen
nach seinem Unfall Revue
passieren lässt.
Ebenso zu Gast in Stade war
Dr. h.c. Nikolaus Schneider.
Auch der Ratsvorsitzende der
Evangelischen
Kirche
in
Deutschland musste in seinem
Leben schon manchen harten
Schicksalsschlag
einstecken.
So verstarb seine jüngste Tochter Meike an Leukämie; seine
Frau Anne kämpft gerade mit
aller Kraft gegen ihre Krebserkrankung. Deshalb hat Schneider auch bereits seinen Rücktritt angekündigt. Samuel Koch
und Nikolaus Schneider sprachen in St. Wilhadi über die
Kraft des Glaubens in schwerer
Not. Auch der Stader Bundes-
tagsabgeordnete Oliver Grundmann verfolgte die Gesprächslesung gebannt. „Die Schicksale haben mein Herz berührt“,
gesteht der Christdemokrat
und befindet: „Das war eine
ganz tolle Veranstaltung.“ Die
Stader Bibel- und Missionsgesellschaft habe mit diesem
Event die einmalige Chance genutzt, sich öffentlichkeitswirksam einem großen Publikum
zu präsentieren. „Der Abend
hatte eine schöne Multiplikatorfunktion“, resümiert der
Parlamentarier. Spontan entschied er nach der Veranstaltung, dem Verein beizutreten.
Damit ist Oliver Grundmann
nun das neueste Mitglied der
Gesellschaft, wie Geschäftsführerin Christiane Huß nicht ohne Stolz bemerkt. Während seiner Sommertour besuchte er
nun die Christliche Buchhandlung. „Sie ist ein ganz besonderer Laden in unserer schönen
Altstadt, ein kostbarer Schatz“,
sagte Oliver Grundmann. Ausdrücklich würdigt er das Engagement der 25 ehrenamtlichen
Helfer, die den Laden managen: „Machen Sie weiter so.“
Informationen und Kontakt
❑ Die Christliche Buchhandlung für den Sprengel Stade
(Cosmae-Kirchhof 3, Stade)
hat montags bis freitags von
10 Uhr bis 12 Uhr und von 15
Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Sonnabends sind Kunden von 10
bis 13 Uhr willkommen.
❑ Interessierte Bürger, die
sich ehrenamtlich in der
Christlichen Buchhandlung
oder bei anderen Projekten
der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft engagieren
wollen, wenden sich an die
Geschäftsführerin Christiane Huß: ట 0 41 41/ 8 40 03,
E-Mail: info@stader-bibelgesellschaft.de. Weitere Informationen und ein Onlineshop: unter www.staderbibelgesellschaft.de.
Hochkarätiger Besuch: Zum 15. Geburtstag kamen der ... und der Noch-Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche
Schauspieler Samuel Koch ...
Nikolaus Schneider nach Stade.
LOKALES
Mittwoch, 22. Oktober 2014
MITTWOCHSJOURNAL
Mit dem Rad nach Peking
Hollern (mj). Am kommenden Mittwoch, 29. Oktober,
treffen sich die Landfrauen
aus dem Alten Land um 15
Uhr zu einem Diavortrag
von Gerhard Corleis. Das
Thema lautet: Mit dem Fahrrad von Bokel nach Peking –
in 156 Tagen über Berlin,
Polen und Litauen, Moskau,
durch den Ural und die
Mongolei bis nach Peking.
Die Veranstaltung findet im
„Hollerner Hof“ in Hollern
statt. Anmeldungen nimmt
Karin
Blohm
entgegen:
ట 0 41 42/ 39 37 und Fax:
0 41 42/ 89 84 46.
Ein Turnier mit
Wohlfühlcharakter
Sehr familiär: Der Intersport-Mohr-Cup
Stefan und Julia Krücken sind mit ihrem Ankerherz Verlag weiter auf Erfolgskurs.
Die Saga eines
Unbeugsamen
Schauspieler Uwe Fellensiek liest innerhalb einer Benefiz-Reihe
›› Fortsetzung
von Seite 1
Schauspieler Uwe Fellensiek, bekannt
aus
TV-Sendungen
wie
„Notruf Hafenkante“
und
„SK
Kölsch“, liest
aus dem Do- Uwe Fellensiek
liest aus dem
ku-Drama
„Captain Phil Doku-Drama
Harris“, eine „Captain Phil
im
Anker- Harris“.
herz-Verlag
erschienene Saga eines unbeugsamen Seemanns. Es ist
bereits die sechste Folge der
Benefiz-Reihe. Es lasen be-
Das Kochbuch „Kombüsengold“ mit Rezepten von 32 Schiffsköchen.
reits Axel Prahl, Uwe Friedrichsen, Stefan Benson und
Cameron Glendenning.
Der Erlös geht wie immer
an eine wohltätige Einrichtung – diesmal an den Heimatverein Estetal.
❑ Beginn: 20 Uhr, der Eintritt
kostet acht, im Vorverkauf
fünf Euro beim AnkerherzVerlag, Estetalstraße 8, Im Alten Tanzsaal, 21279 Hollenstedt,
ట 0 41 65/ 2 23 88 11.
Internet: www.ankerherz.de
bis 12 Uhr nach Herzenslust stöbern und aus einer
Vielzahl von Spielsachen,
Büchern, Kleidung (Größe
50 bis 176), Schuhen, Kinderwagen,
Babyzubehör
und Fahrzeugen jede Men-
ge Schnäppchen raussuchen. Es gibt außerdem ein
Kuchenbuffet
(Kuchen
auch zum Mitnehmen). 20
Prozent der gesamten Einnahmen kommen dem Kindergarten zugute.
Erotische Abgründe
Verlosung: Freikarten für „Venus im Pelz“ im St. Pauli Theater
Hamburg (mj). Es ist ein
höchst amüsantes und spannendes Stück: Das JOURNAL
verlost dreimal zwei Freikarten für die Vorstellung von
„Venus im Pelz“ am Mittwoch, 29. Oktober, ab 20 Uhr
im St. Pauli Theater in Hamburg.
Da wagt doch tatsächlich
Thomas, einer dieser MachoBroadway-Regisseure,
den
1870 von Leopold von Sacher-Masoch geschriebenen
Roman „Venus im Pelz“ für
die heutige Zeit zu bearbeiten.
Von dem „Erfinder“ des Masochismus geschrieben, wurde
das Buch bewundert, verschmäht
und
stand
in
Deutschland sogar bis 2001
auf dem Index.
Thomas scheitert allerdings
schon beim Casting für die
Hauptrolle. Keine der 35 Bewerberinnen entspricht seiner
Vorstellung. „Zu alt, zu jung,
zu dick, zu dünn, mit Brille
oder wie eine Nutte.“ Aber
dann erscheint Wanda, die
Altländer Fleischgroßhandel
Inh. Rainer Schulz – Jork/Borstel – Am Elbdeich 4
Tel. 0 4162 / 94 46- 0 – www.altlaender-fleisch.de
Verkauf an Privat
Unsere Angebote für die 43. KW 2014!
Kasseler-Karbonade auch in Scheiben 1 kg
Rinder-Beinscheibe für die kräftige Brühe 1 kg
Puten-Geschnetzeltes mediterran gewürzt 1 kg
Pizza-Kochschinken auch für Toast & Sandwiches 100 g
Wiener-Würstchen von Salzbrenner
100 g
4,98 €
3,98 €
7,98 €
–,68 €
–,78 €
Wir haben Scampis o. Kopf o. Schale, entdarmt, gefroren auf Lager !!!
Preis per kg 13,80 € !!!!
Laden-Öffnungszeiten!
Donnerstags und freitags 8.00 – 18.00 Uhr,
samstags auf Vorbestellung
Orient Juwelier
,8
2
überregional bekannt geworm
den. Nun möchte er aber
am
€
Gr old
mal in die zweite Reihe rüo
6,
pr eing
Inh. Edip Baylan
cken, um das Turnier anders
€2
F
genießen zu können, ohne
el
s
h
c
e
dabei seine Freunde zu ver- Batteriew
gessen. Das ist ihm sehr
Gold – Platin – Brillant – Silber – Zinn – Uhren
wichtig.
Intersport-Mohr als großAltgold – Zahngold (auch mit Zahn)
zügiger Hauptsponsor wird
Silberbestecke (90er/100er/120er)
vertreten von AbteilungsleiGoldschätzen sofort
ter Werner Harjus, der immer voll und ganz hinter dieBahnhofstr. 30 – 32 • Buxtehude • Tel. und Fax 0 41 61 / 5 52 87
sem Turnier steht und auf
Mo. – Fr. 9.30 – 18 Uhr, Sa. 9.30 – 14.30 Uhr
die gute Zusammenarbeit
– Vergleichen Sie die Preise –
mit der Turnierleitung Wert
legt.
Jörg Struwe, der auch
Gründungsmitglied des JFV
Stade ist, arbeitet neben seinem Hauptberuf als Medientechnologe beim Jugendförderverein und beim VfL Stater Ihnen, liebe Leser, be›› Fortsetzung von Seite 1
Die Bilder sind an fol- sitzt eine umfangreiche Ende. Als Webmaster erstellt
gende Adresse zu senden: gelsammlung, vielleicht mit
und pflegt er die Homepage
• MITTWOCHSJOURNAL besonders seltenen Exembeider Fußballvereine. Fern
vom Schreibtisch bewegt er
Redaktion, Stichwort „En- plaren, und gestattet zur
sich viel auf den Sportanlagelbild 2014“, Glückstäd- Weihnachtszeit einen Blick
gen und fängt bildlich Imter Straße 10, 21682 Stade. darauf?“ So die Frage der
pressionen ein, bearbeitet
Die anderen gemalten Redakteurin.
diese und schreibt dazu BeWer sich angesprochen
Bilder wird die Redaktion
richte. Angefangen hat er als
als Schmuckfotos auf den fühlt, kann sich telefonisch
Neunjähriger beim VfL StaWeihnachtsgruß-Seiten im an Ines Hardtke-Arndt unde. Seine aktive Zeit als Fußట 0 41 41/ 93 61 75
Dezember veröffentlichen. ter
baller endete beim TuS Güloder auch per E-Mail an
Die Engelsammlung
denstern Stade. 2013 hat
journal@tageblatt.de wensich der Kreis wieder geApropos Engel. „Wer un- den.
schlossen – im JFV Stade.
Barankauf
Hier die Kontaktdaten
Ab Freitag locken in Altkloster viele bunte Stände
Stöbern nach Schnäppchen
Buxtehude (mj). Auf der
Kinderkleidung- und Spielzeugbörse im Kindergarten
St. Maria, Sigebandstraße 7
in Buxtehude, kann man
am kommenden Sonnabend, 25. Oktober, von 10
›› Fortsetzung von Seite 1
Der Intersport-Mohr-Cup
des
Jugendfußballvereins
(JFV) Stade ist ein Turnier
mit Wohlfühlcharakter. Wilfried von Holt legte immer
großen Wert auf das Familiäre. Das Turnier war immer
ein großes Gemeinschaftserlebnis. Das möchte Jörg
Struwe bewahren, wenn es
am Sonntag, 11. Januar, um
11 Uhr in der Sporthalle
Camper Höhe in Stade wieder losgeht.
Hochklassige Mannschaften sind wieder mit von der
Partie – aus der Bundesliga,
aus der Regionalliga, der
Niedersachsenliga, der Verbandsliga und aus der Landesliga. Deshalb ist das Turnier zu einem auch überregional bedeutsamen Ereignis
geworden.
Jörg Struwe ist zwar neuer
Turnierleier. Wilfried von
Holt ist aber weiterhin mit
dabei. Immerhin hat er das
„Baby“ aus der Taufe gehoben. In den letzten Jahren
hatte von Holt immer wieder
neue Kontakte geknüpft, aus
denen sich sogar Freundschaften entwickelten. Ohne
diese herausragende Arbeit
wäre so ein beliebtes Hallenturnier nie entstanden und
3
Mit Humor und Intelligenz,
einfach unwiderstehlich, verwickelt sie Thomas mehr und
mehr in die erotischen Abgründe seines eigenen Textes.
Die Grenzen der Wirklichkeit
verschwimmen,
und
ein
Kampf der Geschlechter um
sexuelle Abhängigkeit und Erniedrigung beginnt.
Premiere ist am 28. Oktober
ab 20 Uhr. Weitere Vorstellungen gibt es bis zum 8. November, täglich außer Montag, jeweils ab 20 Uhr, sonntags ab 19 Uhr. Eintrittspreise:
15,70 bis 41 Euro inklusive aller Gebühren. Vorverkauf: Ticket-Hotline:
ట 040/ 47 11 06 66.
❑ Und so können Leser die
Anika Mauer verwickelt MiFreikarten gewinnen: Schreichael von Au in die erotiben oder mailen Sie bis morschen Abgründe seines eigegen, Donnerstag, 23. Oktonen Textes. Foto: Jim Rakete
ber, unter dem Stichwort
zufällig den Namen der „Venus“ ans MITTWOCHSHauptfigur trägt, scheinbar ei- JOURNAL,
Glückstädter
ne abgetakelte Schauspielerin. Straße 10, 21682 Stade,
Doch wer ist diese Frau? Das E-Mail: gewinn-journal@taVorsprechen beginnt.
geblatt.de.
Buxtehude (mj). Von Freitag,
24. Oktober, bis Sonntag, 26.
Oktober, geht es wieder rund
auf dem Herbstmarkt in Altkloster: Kinderkarussell, Autoscooter, bunte Stände mit Leckereien und vieles mehr locken Alt und Jung auf den
Schafmarktplatz. Eröffnet wird
der Markt am Freitag um 15
Uhr. Bereits ab 14 Uhr werden
am Freitag auf dem Schafmarktplatz Fundfahrräder und
andere Gegenstände meistbietend versteigert. Außerdem laden die Hansestadt Buxtehude,
die Schausteller und der TSV
Altkloster zum traditionellen
Laternenumzug (ebenfalls Freitag, 19 Uhr) auf den kleinen
Hobbykünstler
in Ahrensmoor
Ahrensmoor (mj). Schon
zum fünften Mal möchte der
Kunsthandwerkermarkt
in
Ahrensmoor seine Besucher
in die Festhalle locken. Die
Veranstaltung
findet
am
Sonntag, 26. Oktober, von
11 bis 17 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Förderverein
für Jugend- und Kinderarbeit
der Kirchengemeinde Ahlerstedt in der Festhalle Ahrensmoor statt. Verschiedene
Hobbykünstler aus der Region werden ihre liebevoll gefertigten Arbeiten zum Verkauf anbieten. Wie auch in
den Vorjahren wird es eine
vom Förderverein organisierte Cafeteria geben. Kaffee,
selbstgebackene Kuchen und
andere Leckereien werden
angeboten. Der Erlös hieraus
ist für den Förderverein für
Jugend- und Kinderarbeit in
der Kirchengemeinde Ahlerstedt bestimmt.
Attac-Gruppe
im Landkreis
Buxtehude (mj). Im Kreis Stade soll eine neue Attac-Gruppe entstehen. Los geht es mit
der
Auftaktveranstaltung
„Schluss mit den Steuertricks
der Großkonzerne“ am Donnerstag, 23. Oktober, ab 19
Uhr im Kulturforum am Hafen in Buxtehude. Der Referent Karl-Martin Hentschel ist
in der Attac-AG „Finanzmärkte und Steuern“ aktiv.
Am Ende der Veranstaltung
können diejenigen ins Gespräch kommen, die Interesse
haben, eine Attac-Gruppe
Stade/Buxtehude zu gründen.
Schafmarktplatz ein (Treffen ist
ab 18.45 Uhr). Die Route führt
vom kleinen Schafmarktplatz
über den Mittelweg, die Straße
An der Rennbahn, Am Eichholz, Friedhofsweg, Schrägkamp, Goethestraße, Hauptstraße, Allerstraße, Lutherallee
bis zum Schafmarktplatz. Der
Laternenumzug wird vom Mu-
*
erkopf
Der Qu
Asylbewerber:
Der Ansturm
war absehbar
I
ch verstehe die Welt
nicht mehr! Sieht man
auch nur einmal täglich seriöse Nachrichten, dürfte
wohl auch dem letzten
Entscheidungsträger und
Verwaltungsmenschen klar
sein: Wir müssen künftig
mit einem Ansturm von
Asylbewerbern
rechnen
und uns darauf einstellen
und vorbereiten.
Aber was machen die Politik und die Verwaltungen? Sie sitzen das Problem erst einmal aus und
reiben sich dann verwundert die Augen, dass sie
Problemlösungen parat haben müssen, die geeignet
sind, zunächst einmal die
Standortfrage vorzubereiten und zu lösen. So geschehen in der Samtgemeinde Apensen und allen
anderen Gemeinden und
Städten in unserem Lande.
Hektische
Nacht-und-Nebel-Aktionen
führen
zwangsläufig zu Irritationen, weil die Bürger ihren
eigenen Gewählten nicht
mehr so recht vertrauen,
und blinder Aktionismus
hält Einzug. Reißerische
Presseberichte spalten ganze Ortsteile, in denen einerseits die guten und verständnisvollen Zeitgenossen nur helfen wollen. Bezeichnenderweise wohnen
diese zumeist etwas entfernter weg.
Dabei fällt mir eine seltsame Parallele auf. Wie ist
denn die Reaktion auf
Standorte für Windkraftanlagen oder Glascontainern? Fast alle Zeitgenossen sehen hier zumeist die
Notwendigkeit, aber bitteschön nicht vor dem eigenen Grundstück oder zu
sehr in der Nähe des eigenen Dunstkreises!
Auf der anderen Seite
stehen dann die Bösen, die
zunächst aus Unkenntnis
und Sorge Fragen stellen
müssen und ein Anrecht
auf Antworten haben. Dies
sind aber keineswegs, wie
gelegentlich zynisch verkannt wird, Rechte oder
sikzug des Schützenvereins
Buxtehude-Altkloster von 1883
begleitet. Während des Herbstmarktes findet der Wochenmarkt am Sonnabendmorgen
von 7 bis 12 Uhr auf den Parkplätzen entlang der Straße „Am
Eichholz“ statt. Die dortigen
Parkplätze werden deshalb vorübergehend gesperrt.
gar Neonazis oder Fremdenhasser, sondern Menschen, die nur informiert
sein wollen.
Dabei geht es bei den
Gemeinden und Samtgemeinden zunächst „nur“
um die Frage der menschenwürdigen Unterbringung, die eine sogenannte
Obdachlosenbehörde, das
ist in diesem Fall die Samtgemeinde, zu leisten hat.
Die weitergehende Frage
der Integration, wozu auch
Sprache, Kultur, Umgang
und Hilfestellungen des
täglichen Lebens gehört,
kann nicht von Gemeinden
geleistet werden. Hier sollten einmal Land und Landkreise ihren Dornröschenschlaf beenden und geeignete Maßnahmen unverzüglich einleiten! Wir hatten vor etwa 25 bis 30 Jahren eine ähnliche Situation. Was wurde seitens der
zuständigen Institutionen
eigentlich vorbeugend unternommen?
Die Anmietung eines
Vier-Sterne Hotels wie in
Bautzen oder der Kauf eines Hotels in der Stadt
Köln dürften langfristig
wenig geeignet sein, Integration zu praktizieren.
Gewerbegebiete mit guter
Anbindung können hier eine sinnvolle Übergangslösung sein, wenn die Rahmenbedingungen
stimmen.
*) Frank Wallin aus Beckdorf
ist „Der Querkopf“. Der Gründer
der Interessengemeinschaft gegen Behördenwillkür war Samtgemeindedirektor in Sittensen
und stellvertretender Samtgemeindedirektor in Apensen.
4
LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Der Posaunenchor der Johannisgemeinde unter Leitung von Thomas Hoop (vorne links) ge- Die Einladung zum Gottesdienst im Elbe-Klinikum in Stade:
staltet von Zeit zu Zeit den musikalischen Teil des Gottesdienstes.
Fotos: Kulicke Jeden zweiten Donnerstag findet dort eine Andacht statt.
Von Herzen den Glauben leben
Menschen in unserer Region: Hille Wahlen – Gottesdienstbegleiterin am Elbe-Klinikum Stade
Von Ulrich Kulicke
Stade. „Man muss seinen
Glauben leben.“ Das ist das
Motto, das Hille Wahlen seit
ihren Kindheitstagen verinnerlicht hat. Das ist das Motto,
das ihr Denken und Handeln
bestimmt. Und nach diesem
Grundsatz hat sie ihr ganzes
Leben gelebt: von christlicher
Nächstenliebe erfüllt, von Bereitschaft zu uneigennütziger
Hilfe, von Mitmenschlichkeit.
Diese innere Überzeugung
hat sie auch dazu bewogen,
sich als ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Gottesdienstbegleitung am Elbe-Klinikum in
Stade zur Verfügung zu stellen.
Jeden zweiten Donnerstag findet dort eine Andacht statt. Immer von 18.45 Uhr bis 19.15
Uhr. Und dort fungiert sie quasi
als Küsterin. Sie hilft, den Gottesdienst vorzubereiten. Sie
hilft ebenso bei der Nachbereitung.
Nähere Informationen über
ihre Aufgaben erhalte ich bei
einem Treffen, das ich mit ihr
vereinbart habe. Wir begegnen
uns in ihrer kleinen Wohnung
in Stade, die sie erst jüngst –
nach dem Ableben ihres Mannes vor einem halben Jahr – bezogen hat. Erzählfreudig ist sie
– so mein erster Eindruck.
Kommunikativ,
menschlich
warm und aufgeschlossen –
und lebenserfahren. Mit einem
Platt, das vom Herzen kommt
und zu Herzen geht. Ihr jetziges Engagement als Gottesdienstbegleiterin ist eine Fortsetzung ihrer vielfältigen Aktivitäten für die Kirche. Früher
im großen Rahmen, als sie im
Hille Wahlen engagiert sich seit fünf Jahren als Gottesdienstbegleiterin in den Elbe-Kliniken Stade.
Kirchenvorstand der MarkusGemeinde, später der Johannis-Gemeinde langjährig tätig
gewesen ist. Nun im kleinen
Rahmen bei der Andacht im
Elbe-Klinikum. Dort sei die
Verpflichtung nicht so groß,
wie sie freimütig erzählt. Aber:
„Ich bleibe im Gottesdienstablauf. Das ist mir wichtig“, betont die 72-Jährige.
Ihre Aufgaben im Krankenhaus sind schnell umrissen: Behilflich sein bei der Umgestaltung des Tagungsraums „Elbe“
in eine Stätte der Andacht.
Hinweistafeln für den Gottesdienst im Eingangsbereich des
Klinikums aufstellen. Zu den
verschiedenen Krankenstationen gehen und dort den bevorstehenden Gottesdienst noch-
mals bekannt machen sowie
Hilfe für den Weg zum Andachtsraum anbieten. Dabei
mit den Stationsschwestern
sprechen, eventuell auch Hinweise für die Begleitung aufnehmen. Während des Gottesdienstes Hilfe anbieten und Patienten, sofern erwünscht oder
notwendig, betreuen. Nach
dem Gottesdienst die Patienten
zurück auf die Stationen bringen, das Geld der Kollekte zählen, die Hinweistafeln wieder
einsammeln und den Andachtsraum wieder in einen
normalen Tagungsraum zurückgestalten. Das sind überschaubare Tätigkeiten, wie Hille Wahlen mir sagt. Aber zugleich erfüllende. Denn sie
spürt die Dankbarkeit derjenigen, die sich einer Andacht anschließen. Und sie selbst genießt diese Andacht auch immer wieder und erfreut sich an
den kurzen akzentuierten Predigten. Aber auch an den musikalischen Darbietungen: „Alle
Kirchengemeinden sind daran
beteiligt“, betont sie mir gegenüber im Gespräch. Mal sei es
ein Chor, mal eine Bläsergruppe, mal ein Gesangsduo, mal
ein Pianist. Und für jeden Teilnehmer gibt es ein schönes Foto mit dazu passenden Bibelworten, die auch Grundlage für
den Predigttext seien. Diese
Karten liegen in den Gesangsbüchern und seien zum Mitnehmen bestimmt. Denn: „Der
Mensch muss was in der Hand
haben, etwas mitnehmen können“, so erklärt mir Hille Wahlen.
Die Aufgaben als Gottesdienstbegleiterin versieht Hille
Wahlen nicht allein. Jeweils
zwei Begleiter oder Begleiterin-
nen kommen zum Einsatz. Zumeist ist sie mit Monika Teuser
gemeinsam im Einsatz. Das hat
sich so ergeben. Nun seien die
zwei ein „Dream-Team“. Da
der Kreis der Begleiter mehr als
zehn Personen umfasst, komme sie etwa alle sechs Wochen
einmal zum Zuge. Im Notfall
springt sie aber auch sofort ein.
Denn für ihre Hilfsbereitschaft
ist sie bekannt. Ein Charakterzug, den sie mit der Muttermilch aufgenommen hat. Denn
U
nter dem Titel „Menschen in unserer Region“ porträtiert JOURNALAutor Ulrich Kulicke Persönlichkeiten, von denen die
Öffentlichkeit kaum etwas
weiß, ohne die aber das Zusammenleben in einer Gemeinschaft weniger gedeihlich wäre. Die Porträtreihe
eröffnet die Möglichkeit, den
Einsatz einzelner bewusst zu
machen, einen Blick hinter
die Kulissen zu werfen, Arbeit für die Gemeinschaft zu
würdigen und ein Beispiel
für Gemeinsinn zu geben.
auf dem Hof in Hipstedt, ihrem
Geburtsort in der Nähe von
Bremervörde, wurde sie schnell
mit den vielfältigen Aufgaben
eines landwirtschaftlichen Betriebes konfrontiert. Da habe
jeder, auch sie und ihre zwei älteren Schwestern, seine Aufgabe gehabt. Zum Teil der Not
gehorchend, weil der Vater im
Krieg gefallen war. Und sie habe gelernt, dort zuzupacken,
wo Hilfe notwendig ist. Ohne
lange nachzudenken oder kritisch zu hinterfragen. Schnell,
unkonventionell und sofort.
Und dort habe sie – im Nach-
Claus Schlichtmann fährt seine Tochter Anna-Lena im Rollstuhl zum Gottesdienst. Mit dabei die Begleiterinnen: Hille
Wahlen, Lisa Rutzen und Marianne Gerdes (von links).
kriegsdeutschland – starke
Frauen kennen gelernt. Kriegerwitwen, wie sie mir sagt.
Frauen, die klaglos gehandelt
haben. Die die Lasten und
Auswirkungen des Zweiten
Weltkrieges in bewundernswerter Weise bewältigten. Viele
von ihnen seien als Flüchtlinge
aus den ehemaligen Ostgebieten bei ihnen in Hipstedt untergekommen. Und deren Haltung haben sie mitgeprägt. Genauso wie ihre Mutter und
Großmutter starken Einfluss
auf ihre Persönlichkeitsentwicklung genommen haben.
Von ihnen allen hat sie eines
gelernt: „Ich steh zu meinem
Wort.“ Und: Ich mache mich
nützlich.
Nützlich macht sich Hille
Wahlen auf vielfältige Weise.
Neben der Tätigkeit im Kirchenvorstand wirkte die gelernte Hauswirtschaftlerin und
Mutter zweier Töchter lange
Jahre auch in der Hauspflege
mit. Ebenso in der Stader Hospizgruppe. Im Kirchen-Café.
Und zuletzt ganz besonders bei
der Pflege ihres an Parkinson
erkrankten Mannes, für den sie
bis zu seinem letzten Atemzug
da war. Sein Tod war für ihn eine Erlösung. Aber auch für Hille Wahlen. Denn die RundumPflege ist eine hohe Belastung.
Nun klingen in ihr die Erin-
nerungen an ihn nach. Seine
Hellsichtigkeit, mit der er sich
auf den Tod vorbereitete. Nun,
als Witwe, lernt sie, ihr Leben
neu zu organisieren. Die Gottesdienstbegleitung ist darin
nur ein Baustein. Mit Freude
erzählt sie davon, dass sie im
Fredenbecker Kindergarten, in
der Villa „Fröhlich“, regelmäßig aus Büchern vorliest. „Da
hole ich Luft!“, wie sie sagt. Da
atmet ihre Seele auf im Angesicht kindlicher Neugier und
lebendiger Spontaneität. Auch
ihre Teilnahme am Multi-KultiGarten auf dem Gelände der
ehemaligen Landfrauenschule
in der Wiesenstraße erfüllt sie
mit Freude.
Und unverändert wirkt sie in
der Küche mit wahrer Leidenschaft. Sie koche und backe
eben für ihr Leben gern. Nun
allerdings nur noch für sich
selbst. Daran müsse sie sich gewöhnen. Als Beweis ihrer
Backkunst überreicht sie mir
zum Abschied einen Stuten.
Noch warm. Eingewickelt im
passenden Beutel – als Mitbringsel, das noch tagelang
nachwirkt…
❑ Wer sich für die Aufgaben
in der Gottesdienstbegleitung interessiert, wendet sich
an Pastorin Elke Oltmanns,
ట 0 41 41/ 97 17 60.
Raub und Stunden der Angst in der Milchbar
Mi-Pi-Geschichten: Als Margret Köpke sich mit dem Fetttopf verteidigen wollte
Von Dietrich Alsdorf
Stade. Die JOURNAL-Miniserie über die Stader Milchbar
hat zahlreiche Leser veranlasst, ihrerseits eigene Erlebnisse beizusteuern. Die kleinen Anekdoten und Erinnerungen an nostalgisch verklärte Mi-Pi-Zeiten wären unvollständig, würde man die
Menschen hinter dem Tresen
außer Acht lassen. Denn für
das leibliche Wohl der Gäste
und Kunden sorgten Margret
Köpke und ihre wechselnden
Kolleginnen. Seit 1971/72
stand sie hinter dem kleinen
Tresen mit der alten Registrierkasse, war die gute Seele und Bestandteil des Erfolgsrezepts „Mi-Pi-Bar“. Mit
all den Spezialitäten, die man
heute in Stade wohl so nicht
mehr bekommt: Die Pommes
wie immer knusprig und die
Currywurst schön durch.
Es war die Zeit, als das
schnelle Essen aus dem Imbiss auch die verschlafene
Beamtenstadt Stade erreichte. Dabei hatte die Milchbar
schon bis dahin eine lange
Geschichte. Seit den 50erJahren gab es dort MilchMixgetränge wie zum Beispiel den beliebten BananenMilchshake – mit einigen
Schüssen Rum, versteht sich.
Für Stades Jugend war das
kleine Häuschen am Burggraben ein beliebter Treffpunkt. Vor und nach den
ersten aufregenden Tanzstunden oder dem Fußball.
Zwei steile Treppen führten
außen hinab zu den winzigen Toiletten, die eine für
die Damen, die andere für
die männlichen Gäste. Besonders in den späten
Abendstunden oder bei Eisglätte eine Herausforderung.
Die eigenwillige wie notwendige Anlage brachte dann
dem Laden auch den generationsübergreifenden Spitznamen „Mi-Pi-Bar“ ein.
Ich betrat die Milchbar im
Juni 1973 zum ersten Mal. In
Bundeswehr-Ausgehuniform,
denn anders ließ einen die
Wache mittags nicht aus der
Kaserne, wenn man mal kurz
in die Stadt wollte. Da man
ja das Kantinenessen versäumte, ging ich in die
Milchbar.
Hinter dem Tresen stand
Margret Köpke und machte
mir ihre unvergleichlichen
Pommes. Wenige Tage später
betrat ich abends erneut den
Imbiss. In Zivil, versteht
sich. „Mit Uniform sehen sie
aber besser aus“, meinte
Margret Köpke auf ihre trockene Art. Ich sollte der
Milchbar 20 Jahre treu bleiben.
Wenn sich Margret Köpke
an ihre 30 Jahre in der
Milchbar erinnert, kommen
kuriose Anekdoten zutage.
So die Erinnerung an jene
Nächte, in der sie im Auto
saß, die Milchbar immer fest
im Blick, und auf mögliche
Einbrecher wartete. Sie hatte
da so ein Gefühl. Mehrfach
wurde die Milchbar ausgeraubt, einmal hatte es gebrannt. Und dann die Stunden der Angst. So zum Beispiel, als sie einmal allein
nachmittags den Imbiss bediente und ein seltsamer
Mann erschien. „Ich möchte
Sie erschießen“, sagte er und
bestellte Hackbraten. Sie
ließ den Mann nicht aus den
Augen und hatte die Hand
am Fetttopf, sollte der Mann
versuchen, seine Ankündigung in die Tat umsetzen.
Doch Margret Köpke überstand diesen angstvollen Moment, wie auch jene Situation, als einmal zwei betrunkene Männer in den Imbiss
torkelten, bestellten und anschließend nicht bezahlen
wollten. Als Margret zum Telefon griff, um die Polizei zu
verständigen, riss einer der
Männer das Telefon aus der
Wand und übergab sich.
„Für manche waren wir nur
Freiwild“, erinnert sich Margret Köpke, und manche Kunden wussten es nicht zu schätzen, dass die Milchbar auch
an den hohen Feiertagen wie
Pfingsten oder Weihnachten
geöffnet hatte. Eine offene
Milchbar war eben selbstverständlich damals. Doch nicht
alle Gäste waren mit dem Imbiss zufrieden. Einer schwärzte die Milchbar beim Ordnungsamt an. Grund war eine
Ameise, die über den Tresen
lief. Da die Tür nach draußen
meist offen stand, kamen natürlich auch Ameisen herein,
die dann von der Bedienung
gleich beseitigt wurden. Und
dann natürlich die Pleite mit
den ungebetenen Krabbeltieren! Der Chef hatte eine gebrauchte Registrierkasse von
einer Bäckerei gekauft und im
Imbiss aufgestellt. Kaum war
die Kasse im Gebrauch, kamen die Schädlinge haufenweise aus dem Gerät gekrabbelt und verteilten sich im Imbiss. Tagelang war die Milchbar geschlossen, bis alle Insekten ausgeräuchert waren.
Das alles ist lange her. Geblieben aber sind die Erinnerungen. Wie jene an die späten Abende des Jahres 1975
im Auto unter der Luthereiche vor der Milchbar, „Sailing“ von Rod Stewart im
Radio und auf den Knien die
in Papier eingewickelten
Pommes, von Margret Köpke
wie immer liebevoll richtig
knusprig zubereitet und mit
jenem
unvergleichlichen
Ketchup einer bestimmten
Marke, der noch heute bei Die Milchbar 1965/70 in der damals belebten Bahnhofstraße; mit Schutzmann in der Kreuzungsmitte.
Foto: Sammlung Szamer.
mir im Kühlschrank steht.
NACHRICHTEN VON ANZEIGENKUNDEN
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Im nächsten Jahr geht es weiter
MITTWOCHSJOURNAL
5
Veranstaltungen
Positives Echo auf die Messe „Mobilität für alle“ im Autohaus Spreckelsen – Spenden für drei Institutionen
Stade (k). Die Messe „Mobilität für alle“ des VolkswagenAutohauses Spreckelsen in
Stade hat das gehalten, was
sich die Initiatoren davon
versprochen hatten. Die Messe rund um das Thema Handicap und Mobilität hat viele
Interessierten angelockt, die
sich bei den teilnehmenden
Firmen und Institutionen informierten. Die Einnahmen
aus dem Verkauf von Speis
und Trank wurden jetzt an
drei Institutionen zu gleichen
Teilen übergeben.
„Die Börne“ in Stade, die
Behinderten-Sportgemeinschaft Stade (BSG) und der
„Beirat für Menschen mit Behinderungen Stadt und Landkreis Stade e. V.“ erhielten jeweils 200 Euro. Stellvertretend für ihre Organisationen
nahmen Kerstin Prigge, Vorsitzende des Beirates für Menschen mit Behinderungen, Susanne Frost, Geschäftsführerin des Vereins „Die Börne“,
und Peter Brackmann, Vorsitzender der BSG Stade, die
symbolischen Schecks im Autohaus Spreckelsen entgegen.
Freude über die finanzielle Unterstützung (von links): Peter Brackmann von der BGS, Kerstin
Prigge vom Beirat für Menschen mit Behinderungen und Susanne Frost von der Börne nahmen die symbolischen Schecks über jeweils 200 Euro aus den Händen von Spreckelsen-Verkaufsleiter Matthias Kammann (Zweiter von links) und Caroline Spreckelsen von der Geschäftsleitung des Autohauses Spreckelsen (Zweite von rechts) entgegen.
Foto: Karsten
Und Spreckelsen-Verkaufsleiter Matthias Kammann versprach im Einvernehmen mit
Carolin Spreckelsen von der
Geschäftsleitung des Autohauses: „Die Messe wird es im
nächsten Jahr auch wieder geben.“
Denn alle Beteiligten waren
sich einig: „Das war eine gute
Sache.“ Wer da war, hat viel
gesehen. 200 bis 300 Besucher kamen ins Autohaus, um
sich zu informieren und sich
an den Showeinlagen etwa
der Behindertensportler zu erfreuen. Und viele der beteiligten Firmen durften etliche
neue Aufträge in ihre Bücher
schreiben.
Eines ist eben auf jeden Fall
klar: Das Thema Mobilität für
Menschen mit Behinderungen
wird immer wichtiger. „Menschen, die durch einen Unfall
oder eine Krankheit einen
eingeschränkten Bewegungsapparat haben, müssen in vielen Fällen auf Eigenständigkeit und Mobilität verzichten“, sagt Karmann. Dagegen
kann man etwas tun. Das Autohaus Spreckelsen ist bereits
dabei, genau das zu machen.
Freude über neue Trikots
Mit großer Freude geht es
in die neue Saison: Die Fußballfrauen vom Landesligisten TuS Harsefeld können
sich über einen neuen Trikotsatz freuen. Gesponsert
wurde dieser von der Firma
Fröhling & Rathjen GmbH &
Co. KG Ingenieurbüro für
Baustatik mit Sitz in Harsefeld. Die 1. Frauen vom TuS
Harsefeld bedankten sich
herzlich mit einem Blumenstrauß und weiteren kleinen Geschenken für die
neue „Arbeitskleidung“ bei
Sponsor Christian Fröhling
und Thorben Rathjen.
Neue Anzüge
Gute Fahrt mit
neuem Rad
Das Team vom Restaurant
„Santorini“ kümmert sich
nicht nur um das Wohl seiner
Gäste, es ist auch dem Jugendsport sehr verbunden.
Die Spieler der 1. C U 14 des
JFV Stade bedankten sich
jetzt bei ihrem Sponsor für
die neuen Präsentationsanzüge und freuen sich auf eine tolle Zusammenarbeit.
Bei dem Facebook-Gewinnspiel der „Point S – Reifen,
Räder und Autoservice“ hat
Antje Benn aus Buxtehude
eines von drei hochwertigen
Fahrrädern gewonnen. Betriebsleiter Bernd Buchtmann und Claus Rieper von
der Firma Peter Rieper gratulieren der glücklichen Gewinnerin und wünschen ihr viel
Spaß und immer gute Fahrt.
Zwei Mannschaften beglückt
In der heutigen Zeit ist es
schon außergewöhnlich, dass
ein treuer Vereinssponsor
gleich zwei Mannschaften
mit neuen Trikots ausstattet.
Pünktlich zur neuen Fußballsaison dürfen sich die Fußballjunioren der U 10 und die
2. Damenmannschaft des FC
Oste/Oldendorf über neue
Trikotsätze freuen. Gestiftet
wurden die neuen Outfits
von der Firma Dieter Mundt
Haustechnik aus Gräpel. Die
Damen der 2. Mannschaft
mit den Trainern Reiner Müller und Günther Mundt, sowie die Mannschaft der
U 10-Junioren mit ihrem Trainer David Mundt bedankten
sich recht herzlich bei Inhaber Dieter Mundt.
Anzüge vom
Makler
Zeitarbeit: Korrektur
Werbung auf Kreisebene: Die
2. Herrenmannschaft des VfL
Stade spielt Fußball in der
Kreisliga und freut sich über
neue Trainingsanzüge von
Fabian Immobilien.
Stade (knk). In dem PR-Bericht
über das Unternehmen „moderne zeitarbeit“ in Stade wurde als Telefonkontakt irrtümlicherweise die Fax- anstelle der
Schiffe
beobachten
Stadersand (gw). Von 11
Uhr an können Interessierte
am kommenden Sonntag, 26.
Oktober, in der Gaststätte
„Elbblick“ in Stadersand bei
Stade kostenlos Livemusik
genießen und dabei Schiffe
auf der Elbe beobachten. Ein
Schiffsmelder und ein Computer-Terminal stehen den
Gästen des Lokals an der Elbe kostenlos zur Verfügung.
Telefonnummer
angegeben.
Nachfolgend die Telefonnummer der Firma „moderne zeitarbeit Verwaltungsgesellschaft
mbh“: 0 41 41/ 9 39 91 72.
präsentiert
das Rezept der Woche
Gerichte aus
der Kindheit
„RosaMint“ in Fredenbeck erfolgreich gestartet
Endlich ist es geschafft: „RosaMint“ hat eröffnet. Inhaberin Alexandra von Stemm
präsentiert in ihrem kleinen
Geschäft in der Schwingestraße 2 in Fredenbeck „märchenhafte Freusachen“ und
hat damit eine Marktlücke
geschlossen. Denn das hat es
zumindest in Fredenbeck so
bisher nicht gegeben. Originelle Geschenke, Selbstgebasteltes, interessante Dekorations-Artikel
auch
von
namhaften dänischen Firmen, Porzellan und vieles
mehr lassen das Herz all derer höherschlagen, die gerne
etwas Ausgefallenes schenken oder sich selbst gönnen
wollen. Inhaberin Alexandra
von Stemm, die gleich nebenan wohnt, hat auch
Selbstgemachtes von sogenannten Fachmietern im Angebot. Das erhöht die Vielfalt. „Ich war immer schon
kreativ, wollte schon immer
so etwas machen“, erzählt
die Inhaberin des neuen Geschäftes, die in ihrer Werkstatt vieles selbst bastelt und
sogar Kurse gibt. „Es war immer mein Traum.“ Zuvor war
fünf Jahre lang die Gastronomie ihr Betätigungsfeld. Sie
führte das „Carpe Diem“ in
der Großen Schmiedestraße
in Stade. Das Haus in Fredenbeck war als Wohnhaus vermietet. Als die Mieter ausgezogen waren, bot sich die
Chance, etwas Neues zu machen. Und wenn es so weitergeht, wie es die Eröffnungsfeier vermuten lässt, dann
wird „RosaMint“ ein Erfolg.
Denn da kamen so ungefähr
200 Gäste. „Das hat mein
Mann geschätzt“, erzählt
Alexander
von
Stemm.
„Männer
können
besser
schätzen.“ Ihre bessere Hälfte hilft bei dem neuen Pro-
jekt ohnehin ebenso mit wie
die beiden erwachsenen
Töchter. Denn „RosaMint“ ist
sechs Tage in der Woche geöffnet: täglich von 10 bis
13.30 Uhr und von 15 bis 18
Uhr, sonnabends von 10 bis
13.30 Uhr. Das gilt auch für
den Mittwoch. Denn dann
braucht
Alexandra
von
Stemm Zeit für die Kurse.
Dann bringt sie Interessierten bei, wie man Glückwunsch- und Geschenkkarten
bastelt. Dabei wird dann
auch ordentlich geklönt und
die eine oder andere Tasse
Kaffee getrunken. Was im
Übrigen auch während der
Öffnungszeiten des Geschäftes gilt. „Die Mädels freuen
sich schon drauf“, sagt Alexandra von Stemm und freut
sich sichtlich ebenso. Info:
ట 0 41 49/ 9 33 45 17, Internet:
www.rosamint-freden
Fotos: Karsten
beck.de.
Fredenbeck (mj). In der
„Wehler Deel“ in Fredenbeck kann man am
7. und 13. November jeweils ab 19 Uhr auf kulinarische Zeitreise gehen. Die Buchhändlerin
und Autorin Renate Kiekebusch hat im Auftrag
des Wartberg Verlags
das Kochbuch „Gerichte
unserer Kindheit“ zusammengestellt, in dem
alte Rezepte aus Niedersachsen zu finden sind.
Die stellt dieses Buch
hier der Öffentlichkeit
vor. Zu jedem Rezept
finden sich auch kleine
Erlebnisse
und
Geschichten. Das Team der
„Wehler Deel“ serviert
ein
Drei-Gänge-Menü
aus dem Kochbuch zum
Preis von 15 Euro – passend dazu gibt kleine
Anekdoten. Da die Plätze begrenzt sind, sollten
sich Interessierte schnell
in der „Wehler Deel“ telefonisch
anmelden:
ట 0 41 49/ 85 90.
Kasseler auf Kürbis-Kartoffelgemüse
Zutaten für 2 Portionen: 1
Zwiebel, 300 g Kartoffeln,
400 g Kürbis, 1 EL Becel
Cuisine
Pflanzenölcreme,
250 ml Gemüsebrühe, 50 ml
Becel Diät für den Kaffee,
Jodsalz, Pfeffer, 1 EL naturscharfen Meerrettich, 1 EL
frische Majoranblättchen, 2
dünne Scheiben magerer
Kasselerrücken
Zubereitung: Zwiebel, Kar-
toffeln und Kürbis schälen.
Zwiebel in Spalten, Kartoffeln und Kürbis in drei Zentimeter große Stücke schneiden. Becel Cuisine Pflanzencreme in einem Topf erhitzen, Gemüse darin etwa fünf
Minuten andünsten.
Gemüsebrühe und Becel
Kaffee Weißer dazugießen
und zugedeckt bei mittlerer
Hitze 15-20 Minuten garen.
Meerrettich zufügen und
evtl. mit Jodsalz und Pfeffer
abschmecken. Majoran unterrühren, Kasselerscheiben
auf das Gemüse legen und
heiß werden lassen.
Energiegehalt pro Portion:
306 kcal.
Zubereitungszeit:
45 Minuten
Guten Appetit!
Rezept und Foto:
Becel
Nur bis Samstag!
Ausgabe 43 KW • 22-10-2014 • Gültig bis 25-10-2014
Alle Informationen zu unseren Filialen erhalten Sie unter www.expertbening.de
Allnet FFlat S
Superzoomkamera Coolpix L 330
C
1
Android-Smartphone
i9301 Galaxy S3 NEO
“)
,8
(4 play
cm is
,2 h-D
12 uc
To
Die Allnet Fl at in bester
Sprachqualittät
• NIKKOR-Weitwinkelobjektiv mit 26fach-Zoom (KB Brennweite 22,5 bis 585 mm) • 7,5 cm (3“) hochauflösendes LC-Display • VR-Bildstabilisator
mit beweglicher Linsengruppe • HD Video • Motion Detection zur Erkennung von Bewegungsunschärfe • 18 Motivprogramme • Gesichtserkennung • inkl. USB-Kabel, Trageriemen und Software • Best.-Nr. 20591182 (schwarz)
• Best.-Nr. 20575458 (blau)
26fach optischer Zoom
Nahaufnahme ab 1 cm
1,4 GHz Quad Core Prozessor
Allneet Flat ins dt.
Festtnetz / Handynetz
Hochleistungsfähiger
Bildstabilisator
8 MP Kamera
Interrnet Flatrate
250 MB/Monat HSDPA-Speed
mit m
max. 7,2 Mbit/s
Barzahlungspreis
SpeeedOn: Zusätzliches
Dateenvolumen
nachhbuchbar
C
1
Mtl. nur
19
9,99 €
C
1
C
1
Barzahlungspreis
Preis gilt nur bei Abscchluss eines Vertrages im Tarif Congstar Allnet Flat S (19,99 € monatlich). Telefonate ins dt. Fest- & Mobilfunknetz sind im Rahmen der Flat kostenlos. 9
Ct. pro SMS für Standard-Verbindungen und Standard-SMS innerhalb Deutschlands. Surfen gilt nur für die paketvermittelte Datennutzung innerhalb Deutschlands. Ab einem Datenvolumen von 250 MB pro Monnat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt (Abrechnung im 10-KB-Datenblock). Am
Ende jeder Verbindung, mindeestens jedoch einmal täglich, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. VoIP, BlackBerry-Nutzung, Peer-to-Peer, Instant Messaging sind nicht
Gegenstand des Vertrages. W
Weitere Details erhalten Sie in unseren Filialen. Vertragspartner: congstar GmbH, Weinsbergstraße 70, D-50823 Köln.
110 Monate à 17,90 €1)
Kaspersky
Internet
Security 2015,
Vierenschutz,
Upgrade für 1 PC
LED-Fernseher KDL-32R435
• 80 cm (32“) • HD ready • Auflösung 11.280 x 720 Pixel • Bass Reflex Lautsprecher • Motionflow XR100 Hz • USB-Media-Player: Filme, Fotos und
Musik über USB • mit MHL (Mobile Highh Definition Link) das Smartphone auf dem TV spiegeln und gleichzeitig aufladen • DVB-T/-C/-S Empfänger
• CI+ Moduleinschub für PayTV • USB-/ 22x HDMI- Anschluss • Stromverbrauch im Heimbetrieb/Standby: 36/0,5 Watt • Abmessungen mit (ohne) Tischfuß (HxBxT): 47,3 (45,1) x 73,6 x 13,1 (8)) cm • Best.-Nr. 20514204
USB-Media-Player
USB
3D LED-Fernseher UE48H6290
• 121 cm (48“) • 3D Technologie mit 2D zu 3D Konvertierung • Full HD • Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel • Quad Core Prozessor für extra schnelle Anwendungen • 200 Hz Clear Motion Rate (CMR) • Smart Hub für einfachen Zugang für Online-Dienste, Web, Suchfunktion, Apps
u.v.m • USB-Recording: Videoaufnahme auf USB-Speicher & USB-Time-Shift (zeitversetztes Fernsehen) • DVB-T/-C/-S Empfänger • WLAN integriert • 4x HDMI-/ 3x USB-Anschluss • CI+ Moduleinschub für PayTV • Stromverbrauch im Energiesparmodus/ Standby: 33/ 0,3 Watt
• Abmessungen mit (ohne) Tischfuß (HxBxT): 69,8 (62) x 107,5 x 30,8 (6,4) cm • Best.-Nr. 20575922
Quad Core Prozessor
WLAN integriert
USB-Recording & -TimeShift
Barzahlungspreis
A
LED
200 Hz CMR
1
y
cm pla
,6 is
39 ) D
(1
Fit für Sat- & Kabel -Empfang:
5,
6“
8 GB Arbeitsspeicher
1000 GB Festplatte
)
8“
(4 bild
cm ch
1 la
12 D- F
LE
)
2“ d
(3 bil
h
cm lac
80 D- F
LE
Notebook G50-45
• DVD-Multiformatbrenner • 2x USB 2.0, 1x USB 3.0, HDMI-Anschluss • Windows 8.1/ 64-Bit (Software OEM-Version, nur nutzbar mit dem gekauften
System) • Best.-Nr. 20593070
AMD A8-6410 Quad-Core
Prozessor
Barzahlungspreis
Mit Digital Empfänger für Kabel, Satellit & DVB-T-Antenne
110 Monate à 29,90 €1)
EnergieEffizienzKlasse
Barzahlungspreis
A
110 Monate à 59,90 €1)
Barzahlungspreis
Abb. im eingebau
eingebauten Zustand
Dampfgenerator GV 8461
Einbaugeschirrspüler SMI 85 M 75 DE
AMD Radeon R5 M230 - 2 GB
Grafik
Glasschutz-Technik
Glasschutz
Restzeitan
Restzeitanzeige
&
Startzeitvorwahl
Startzeitvo
• Active Water System spart Wasser und sorgt für schnelle Aufheizung • bedienungsfreundlicher „Dosier Assistent“ erzielt die
vollständige & schnelle Auflösung des Reinigers • „Extra-Trocknen“ ideal für Plastik-Geschirr • diverse Spülprogramme inkl.
Automatik und TurboSpeed 20 Min. • inkl. Nachtprogramm für
leisen Betrieb mit 41 dB • vollelektronische Programmwahl mit
Restzeitanzeige in Minuten • höhenverstellbarer Oberkorb
• HxBxT: 81,5 x 59,8 x 57,3 cm • Best.-Nr. 20458843
• Hochleistungs-Dampfgenerator mit 6 bar Dampfdruck • AUTOCLEAN Bügelsohle mit Palladiumbeschichtung für beste Gleitfähigkeit, Kratzfestigkeit und optimale Dampfverteilung • variable Dampfmenge bis 120g/Min. • extra Tiefendampfstoß bis zu 260g/Min. • Vertikaldampf für Gardinen und Sakkos • stabile Bügeleisen-Abstellfläche mit Verschlusssystem für den einfachen Transport • XXL Wassertank 1,8 Liter permanent
befüllbar und abnehmbar • exklusives Antikalksystem mit integriertem Anti-Kalk-Behälter - einfach ausspülen • autom. Kabelaufwicklung
• Best.-Nr. 20018177
t
6 bar Dampfdruck
Exklusives Antikalksystem
Perfekt zu verstauen
EnergieEffizienzKlasse
EDEBR WOOCTHE
A
Verbrauch für
13 Maßgedeck
Maßgedecke
Wasser
Strom
6 Liter
0,92 kWh
Pro Spülgang im Eco 50
50°C Programm
349,-
UVP*
10 Monate
nate à 49,90 €1)
110 Monate à 49,90 €1)
Barzahlungspreis
110 Monate à 16,90 €1)
Barzahlungspreis
• *UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des H
Herstellers • Aufgrund hoheer Nachfrage können Werbeartikel trotz sorgfältiger Planung bereits am ersten Angebotstag vergriffen sein. Keine Haftung für Druckfehler, Irrtümer, technische Änderungen der Geräte. • Angebote gültig für die unten angegebenen Filialen.
Bening GmbH & Co. KG · Abschnede 205a · 27472 Cuxha ven
FIN
NANZIERUNG:
Buxtehude · Ostmoorweg 12 · Tel.: 0 4161- 50 05 - 0
10 Monate: K
Keine Zinsen. Keine Gebühren. Für alle Einkäufe ab 100 €.1)
Stade · Hansestraße 37 · Tel.: 0 4141- 92 96 - 0
1) Keine Bearbeitungsgebühr. Keine zusätzlichen Kosten. Gültig ab einem Einkaufswert von 100,- €: Sollzinssatz (jährlich und gebunden
für die gesamte Laufzeit) und effektiver Jahreszins betragen 0 %. Laufzeit 10 Monate. Der Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Bonität voorausgesetzt. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3PAngV dar. Vertragspartner ist die
Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, D-41061 Mönchengladbach.
Öffnungszeiten: Mo - Sa 9.00 - 20.00 Uhr
8
KINO / VERANSTALTUNGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Authentische
Atmosphäre
Kino
www.kino-hotel.de
Kartenreservierung unter Tel. 0 41 64 / 81 460
Donnerstag, 23. Oktober bis Dienstag, 28. Oktober
außer Sonntag und Montag
täglich 20.00 Uhr
Sonntag, 26. Oktober
16.00 Uhr
Montag, 27. Oktober
19.00 Uhr
Tahar Rahim – Makram Khoury – Simon Abkarian in
„The Cut“
Drama D/F/P 2014, ab 12 Jahren
Regie: Fatih Akin
Ausgezeichnet mit dem Douglas-Sirk-Preis
beim Filmfest Hamburg 2014
Sonntag, 26. Oktober
10. Woche
11.00 Uhr
Die „Elbe-Harmonikas“ und ihr lustiger Knecht
„Monsieur Claude
und seine Töchter“
Multikulti-Komödie F 2014, ab 0 Jahren
Sonntag und Mittwoch,
26. und 29. Oktober
19.30 Uhr
2. Woche
– Der besondere Film –
„Die Entwurzelung ist bei Weitem die gefährlichste
Krankheit der menschlichen Gesellschaft (…)“
(Simone Weil)
„Wolfskinder“
Drama D/Litauen 2013, ab 12 Jahren
Regie: Rick Ostermann
Sonntag, 26. Oktober
– Kinder- und Familienkino –
Astrid Lindgren’s
14.00 Uhr
“Pippi Langstrumpf“
Mit Inger Nilsson
S 1968, ab 6 Jahren
Unsere speziellen Leckerbissen für alle Kinohungrigen:
Immer sonntags zur 16.00/16.30-Uhr-Vorstellung:
Das Schnitzel-Ticket (Essen nach dem Film)
• Schnitzel nach Wahl – inkl. Kinokarte
für €
16,50
Immer dienstags zur Abendvorst.: Das Curry-Kino-Ticket
• Currywurst m. Pommes inkl. Kinokarte für €
9,50
Geschenke im Karton
Apensen (mj). „Weihnachten im Schuhkarton“ ist
der
deutschsprachige
Zweig der weltweiten Aktion „Operation Christmas
Child“. Fast zehn Millionen Kinder in etwa 100
Ländern wurden im vergangenen Jahr beschenkt.
Geschulte Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen
verteilen
die
Päckchen an Kinder in ihrer Umgebung. Es sind Jungen und Mädchen, die materielle und emotionale
Not leiden. Die Empfängerländer 2014 sind Bulgarien, Georgien, Moldawien,
Polen, Rumänien, Slowakei, Weißrussland und andere.
Packtipps gibt es unter
www.geschenke-der-hoff
nung.org/packtipps oder
in Flyern, die im Gemeindehaus Apensen, Beckdorfer Straße 2, ausliegen.
Aufgrund von Zollbestimmungen wird sich ganz genau an die Vorschriften für
die Päckchen halten. De-
ckel und Unterteil eines
leeren Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben. Alter und Geschlecht des Empfängerkindes auswählen und per
Etikett zur Kennzeichnung
auf den Deckel kleben.
Neue Geschenke in den
Schuhkarton packen (Kleidung, pure Vollmilchschokolade, Bonbons, aber keine Gummibärchen oder
ähnliches,
Kuscheltiere,
Schulsachen, Hygieneartikel, Spielzeug) und mit einem
Gummiband
verschließen. Vergessen sollten die Spender nicht, einen persönlichen Gruß
und/oder ein Foto von sich
beizulegen. Den Schuhkarton dann mit einer empfohlenen Spende von sechs
Euro zum Gemeindehaus
Apensen, Beckdorfer Straße 2, zu den Öffnungszeiten des Kirchenbüros Montag bis Donnerstag von
8.30 bis 11.30 Uhr bringen.
Abgabeschluss ist Donnerstag, 13. November.
Kostenlose
Beratung
Buxtehude (mj). Am kommenden Freitag, 24. Oktober,
bietet die Soziale Schuldnerberatung wieder kostenlose
Beratung vor Ort an: Von 15
bis 16.30 Uhr können sich
Menschen im FaBiZ, Rotkäppchenweg 3, über Wege
aus der Schuldenfalle informieren. Vorher sollte unter
ట 01 51/ 59 96 68 07 ein Termin vereinbart werden.
Hubertusmesse
in Buxtehude
Buxtehude (mj). Eine Hubertusmesse wird am kommenden Sonnabend, 25. Oktober,
ab 18 Uhr in der St.-Petri-Kirche Buxtehude mit dem Pilgerpastor Bernd Lohse von
der St. Jacobi Kirche aus
Hamburg, der Parforcehorngruppe Estetal unter der musikalischen Leitung von Gregor
Lentjes und der Jagdhorngruppe Estetal gefeiert.
Hollern-Twielenfleth
(mj).
Die WISOKU7-Herbstserenade gestalten in diesem Jahr
drei junge Jazz-Talente aus
Hannover mit Downtown
Jazz aus New York. Der Kulturmanagementverein WISOKU7 hat Christoph Michl,
Piano, Oliver Mascarenhas,
Cello, und Victoria Werner,
Gesang, für Sonnabend, 25.
Oktober, 19 Uhr, in den Hollerner Hof in Hollern-Twielenfleth
eingeladen.
Die
Songs, die der Pianist Christoph Michl, Jahrgang 1984,
für diesen Abend ausgewählt
hat, sind von der musikalischen Intimität und authentischen Atmosphäre der New
Yorker Jazzclubs geprägt. Der Kaum zu glauben: Ist es wirkEintritt kostet zehn Euro an lich schon wieder ein Jahr
her, dass die „Elbe-Harmonider Abendkasse.
kas“ zu ihrem berühmten
bunten Nachmittag eingeladen haben? Ja, so schnell vergeht die Zeit. Es ist tatsächlich schon wieder so weit.
Die „Elbe-Harmonikas“ präDrochtersen (mj). Das Deut- sentieren ja traditionell in
sche Rote Kreuz, Ortsverein dieser Jahreszeit ihr beliebtes
Drochtersen, lädt zum nächsten Seniorennachmittag ein.
Er findet am Montag, 27. Oktober, 15 bis 17 Uhr, im Kehdinger Bürgerhaus, Sietwender Straße 11 in Drochtersen,
statt. An diesem Nachmittag
wird Birgit Schilf, Beraterin
für Senioren von der Polizei
Stade, die Senioren über Kriminalität und Gefahren aufklären, um dadurch Ängste zu
nehmen. Es sollen Ratschläge
und Tipps gegeben werden,
wie man Räubern, Dieben
und Betrügern ein „Schnippchen“ schlagen kann. Interessierte sind eingeladen.
Für den Winter
eindecken
Ihlienworth (mj). Marktbesucher können sich bei den
Landfrauen am Freitag, 24.
Oktober, von 13 bis 18 Uhr
und am Sonnabend, 25. Oktober, von 10 bis 16 Uhr für
die kalten Monate eindecken,
denn der Titel des Marktes in
der Alten Meierei in Ihlienworth lautet „Alles auf Vorrat“. Anlässlich des 20. Jubiläums des Landfrauen-Marktes
gibt es viele interessante Angebote.
Leuchtende
Wesen
Kuhstedtermoor (mj). Am
Sonnabend, 25. Oktober, erwartet das Publikum des Cultimo in Kuhstedtermoor eine
ganz besondere, eine zauberhafte Vorstellung, nämlich
das Schwarzlichttheater „Figura Magica“. Im völlig abgedunkelten Bühnenraum erscheinen hell leuchtende Wesen und ziehen das Publikum
mit Tanz und pantomimischen Darstellungen in ihren
Bann. Die Veranstaltung im
Cultimo, Kuhstedtermoor 24,
beginnt um 20 Uhr, die Küche
öffnet bereits um 19 Uhr. Kartenvorbestellungen und Anmeldungen zum Essen werden
unter
ట 0 47 63/ 62 81 83 oder per
E-Mail (events@cultimo-kuh
stedtermoor.de) entgegengenommen.
Aufklärung
über Gefahren
Erste Hilfe am
Wochenende
Stade (mj). Die JohanniterUnfall-Hilfe in Stade bietet
am Sonnabend und Sonntag,
25. und 26. Oktober, in der
Zeit von 9 bis 16 Uhr in ihren
Räumen an der Thunerstraße
124 die Ausbildung in Erste
Hilfe an. Unternehmen können an diesem Termin ihre
Betriebshelfer ausbilden lassen. Am Sonnabend, 25. Oktober, findet ebenfalls an gleicher Stelle ein eintägiger Kursus Lebensrettende Sofortmaßnahmen
für
Führerscheinbewerber statt. Eine
Anmeldung
wird
unter
ట 0 41 41/ 1 92 14
erbeten
oder via Internet www.johan
niter.de/stade über den BeBorstel (mj). „Was zählt im reich Aus- und Weiterbildung.
Leben?“, – so lautet das Thema des Frauen-Gottesdienstes
am Sonntag, 26. Oktober, ab
17 Uhr, in der St.-Nikolai-Kirche zu Borstel, gestaltet von
den Frauen des Bibelkreises.
Die musikalische Begleitung Stade (mj). Auch mit der Grillübernimmt die Kantorei Lü- zange kann Museums-Chef Dr.
hekirchen, unter der Leitung Sebastian Möllers umgehen –
von Susanne Hauschildt. Im davon konnte er die Aktiven
Anschluss sind alle Teilneh- der Insel-AG kürzlich beim
mer
zum
gemeinsamen fröhlichen
Saison-Ausklang
Abendessen im Gemeinde- überzeugen. „Der Garten und
haus eingeladen.
die Textilverarbeitung sind eine
große Bereicherung für die Insel. Sie haben den ganzen
Sommer dafür gearbeitet, heute
tue ich etwas für Sie“, dankte
der Museums-Direktor den
freiwillig Engagierten und Mitarbeitern. Noch bleibt viel zu
tun: Die Bohnen sind erntereif,
im Laub versteckt sich ein Kürbis, Pilze schießen aus dem Boden und die Äpfel wollen verarbeitet sein. Wer Lust zum
Gärtnern hat, ist willkommen.
Info: ట 0 41 41/ 7 97 73 16.
Programm. Und in diesem
Jahr steigen die Musikerinnen und Musiker am Sonntag, 2. November, im Gasthaus Jarck in Breitenwisch
auf die Bühne. Beginn ist um
14 Uhr. Wie gewohnt sind
die Harmonikas nicht alleine.
In der Pause kommt „der
Knecht“ mit einer lustigen
Einlage. Die Gruppe hat übri-
Besonderer
Film in Freiburg
Von der Wüste in die Prärie
Mardin, 1915: Eines Nachts
treibt die türkische Gendarmerie alle armenischen Männer zusammen. Auch der
junge Schmied Nazaret Manoogian wird von seiner Familie getrennt. Nachdem es
ihm gelingt, den Horror des
Völkermordes zu überleben,
erreicht ihn Jahre später die
Nachricht, dass auch seine
Zwillingstöchter am Leben
sind. Besessen von dem Gedanken, sie wiederzufinden,
gens einen neuen Leiter.
Giesbert George hat den
Stab nach vielen Jahren an
Helmut Völkers abgegeben.
Der Eintritt kostet fünf Euro
im Vorverkauf und sechs
Euro an der Tageskasse. Karten gibt es im Vorverkauf bei
Holger Jarck, Günter Schröter und bei den anderen Harmonika-Spielern.
folgt er ihren Spuren. Sie
führen ihn von den Wüsten
Mesopotamiens über Havanna bis in die kargen, einsamen Prärien North Dakotas.
Auf seiner Odyssee begegnet
er den unterschiedlichsten
Menschen:
engelsgleichen
und gütigen Charakteren,
aber auch dem Teufel in
Menschengestalt.
(Quelle: Pandorafilm)
Film: The Cut
Kino: Harsefelder Lichtspiele
Gottesdienst
mit Thema
Freiburg (mj). In den letzten
Monaten hat die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde
Nordkehdingen,
Helga Müller, interessante
Filme, die aus den üblichen
Massenangeboten
durch
Qualität und/oder Themen
herausragen, in der Samtgemeinde Nordkehdingen gezeigt. Der nächste Film der
kleinen Reihe wird am Freitag, 24. Oktober, 19 Uhr, in
der Halle des Rathauses in
Freiburg zu sehen sein. Es ist
„Wie im Paradies“ und handelt von einem schwedischen Stardirigenten, der
nach einem lebensbedrohlichen Zusammenbruch in das
Dorf seiner Kindheit zurückzieht, obwohl ihn dort nicht
nur schöne Erinnerungen erwarten. Da er von der Musik
nicht lassen kann, übernimmt er die Leitung des örtlichen Kirchenchores und
zeigt der bunt zusammengewürfelten
Gruppe
völlig
neue Wege auf, die Musik
und sich selbst zu entdecken
und zu finden. Dabei stoßen
seine Methoden nicht immer
auf Zustimmung.
Mit Laternen
durch den Ort
Lust zum
Gärtnern
Ein unschlagbares Team
Die humanoiden Kult-Schildkröten Donatello, Leonardo,
Raphael und Michelangelo
nehmen, unterstützt von ihrem Mentor Splinter (Danny
Woodburn), der furchtlosen
Journalistin April O’Neil (Megan Fox) und dem ehrgeizigen Kameramann Vern Fenwick (Will Arnett), den
Kampf gegen ihren ultimativen Endgegner auf: NinjaMeister Shredder und seine
Fußsoldaten. Ihre wichtigsten Waffen dabei sind nicht
nur ihre Ninja-Ausbildung,
Nunchucks, Bo Stab und Co.,
sondern vor allem ihr Witz,
ihr stets heldenhafter Einsatz
für das Wohl der Menschheit
und, nicht zu vergessen, eine
tiefe brüderliche Verbundenheit, die die vier zu einem
unschlagbaren Team macht.
(Quelle:
www.ninjaturtlesfilm.de)
Film: Teenage Mutant Ninja
Turtles (3D)
Kino: City Kino Buxtehude
Himmelpforten (mj). Am
Freitag, 24. Oktober, erleuchtet Himmelpforten wieder: Ab
19 Uhr ziehen Kinder, Familien und Freunde mit etlichen
Laternen durch den Ort.
Startpunkt ist auch in diesem
Jahr der Marktplatz. Traditionell angeführt vom Blasorchester Himmelpforten geht
es über Markt- und Poststraße
sowie Forth und Marschweg.
Von Eichenring, Buchenweg
und Kälberbrook geht es in
Weidenkamp und Erlenweg,
bevor es anschließend über
die Buschhörne wieder Richtung Marktplatz geht. Dort
stellt der MTV Himmelpforten einen Bratwurst-Stand bereit, und auch das Getränkemobil „Smarter ohne Kater“
ist vor Ort. Der Verein bittet
die Anwohner, die Straßen
mit Laternen und Fackeln zu
schmücken.
Kiez trifft auf Glamour
Künstlerisches Gefecht
Sagt ein Bild wirklich mehr
als 1000 Worte? Um das herauszufinden, liefern sich ein
Literatur-Lehrer und eine
Malerin in dieser Liebeskomödie ein künstlerisches Gefecht, streiten vehement und
entdecken dabei überraschende Gefühle füreinander. Mit viel Leichtigkeit,
Ernst und Esprit weckt der
Film Erinnerungen an die
großen kratzbürstigen Paare
der Filmgeschichte, etwa Ka-
therine
Hepburn/Spencer
Tracy in „Ehekrieg“ oder Billy Crystal/Meg Ryan in „Harry
& Sally“. Dies ist ein herrlich
romantischer und höchst unterhaltsamer Film über die
Kraft des Wortes und die
Macht der Bilder – und natürlich über die Liebe.
(Quelle: Taubenhof)
Film: Words & Pictures
Kino: Studiokino Taubenhof,
24. Oktober, 19.30 Uhr
Tom Herzner (Kostja Ullmann) ist attraktiv, glamourös und erfolgreich. Er ist
Berlins bekanntester Friseur
und Star der Schwulenszene.
Seine Kosmetikprodukte erobern halb Europa – aber
eben nur halb, denn bisher
verkauft er lediglich Shampoo für Männer. Um den
Markt komplett aufzurollen,
muss Tom herausfinden, was
Frauen wollen. Seine Feldstudie führt ihn ins tiefste Neukölln in den Salon der selbstbewussten Heidi (Aylin Te-
zel). Kiez trifft Glamour – das
kann nicht gut gehen. Dennoch: Wider Willen ist der
eingebildete Tom schwer beeindruckt von Heidis frecher
Direktheit. Und sie entdeckt
hinter Toms gestylter Fassade
sehr bald einen verblüffend
einfühlsamen Kollegen. Wie
jetzt? Verliebt Heidi sich etwa in einen Schwulen? Tom
weiß selbst nicht, wie ihm
geschieht. Eine Frau? Was
Tom und Heidi fühlen, passt Welt der Heteros bleiben Film: Comming In
in keine Schublade und Toms nicht ohne Komplikationen.
(Quelle: Cinestar) Kino: Cinestar Stade
erste Gehversuche in der
VERANSTALTUNGEN
Mittwoch, 22. Oktober 2014
MITTWOCHSJOURNAL
+ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +
Apensen
Buxtehude
Freitag, 24. Oktober
Ȝ 10 Uhr. Herbstmarkt Altkloster, Schafmarktplatz.
Ȝ 14 bis 17 Uhr. Klönschnack,
Spiele, Kaffee und Kuchen, Begegnung mit Herz, Vaßmerstraße 2.
Ȝ 19 Uhr. Laternenumzug,
TSV
Buxtehude-Altkloster,
Schafmarktplatz.
Ȝ 20 Uhr. Plattdeutsches Konzert: Appeldwatsch, Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1.
Ȝ 20 Uhr. Konzert: „...singt eena uff‘n Hof“, Ovelgönner
Wassermühle, Hemberg 7.
Sonnabend, 25. Oktober
Ȝ 7 bis 13 Uhr. Wochenmarkt
Altkloster, Schafmarktplatz.
Ȝ 8 bis 13 Uhr. Buxtehuder
Wochenmarkt, St. Petri-Platz.
Ȝ 10 Uhr. Herbstmarkt Altkloster, Schafmarktplatz.
Ȝ 11 Uhr. Musik zur Marktzeit,
St.-Petri-Kirche, Kirchenstraße.
Ȝ 20 Uhr bis 22 Uhr. Messe
für Meisterschüler/innen, Malerschule, Hafenbrücke 1.
Ȝ 21 Uhr. Kultdisco der 80erJahre: Revival-Party, Begegnungsstätte Hoheluft, Stader
Straße 15.
Sonntag, 26. Oktober
Ȝ 10 Uhr. Herbstmarkt Altkloster, Schafmarktplatz.
Ȝ 14 Uhr. Hexenprozesse in
Buxtehude, „…dat man eyn
pynlich Guding hegen und holden mag.“ Stadtinformation
Buxtehude,
Buxtehude-Museum für Regionalgeschichte
und Kunst, Stavenort 2.
Ȝ 17 Uhr. Lesung: „Unpassierbar“ mit Kerstin Lorenz, Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1.
Montag, 27. Oktober
Ȝ 8.30 bis 11 Uhr. Seniorenfrühstück, Begegnung mit
Herz, Vaßmerstraße 2.
Ȝ 10 bis 11.30 Uhr. „Geistig fit
bleiben“ – Übungen für Gedächtsnistraining, Stieglitzhaus,
Stieglitzweg.
Ȝ 15 Uhr. Kinderforum geöffnet, Kinder-Forum, Abenteuerspielplatz, Sagekuhle.
Dienstag, 28. Oktober
Ȝ 7 bis 13 Uhr. Wochenmarkt
Altkloster, Schafmarktplatz.
Ȝ 9 bis 11 Uhr. Eltern-KindGruppe, Begegnungsstätte Hoheluft, Stader Straße 15.
Ȝ 14 bis 17 Uhr. Der Verein
„Buxtehuder helfen“ lädt zu
Kaffee und Kuchen ein. FaBiZ,
Rotkäppchenweg.
Ȝ 20 bis 22 Uhr. Toastmasters
Buxtehude – English Club,
Kulturforum am Hafen, Buxtehude, Hafenbrücke 1.
Mittwoch, 29. Oktober
Ȝ 8 bis 13 Uhr. Buxtehuder
Wochenmarkt, St. Petri-Platz.
Kehdinger Blasmusikanten feiern Jubiläum
Anlässlich ihres 50-jährigen
Bestehens laden die beliebten Kehdinger Blasmusikanten für Sonnabend, 25. Oktober, ab 19.45 Uhr zu ihrem
großen Jubiläumskonzert ins
Stadeum ein. Auch diesmal
bieten sie wieder die ganze
Palette der Blasmusik: Traditionelles, Modernes, Stimmungsvolles und so manche
Überraschung. Interessierte
sollten sich mit dem Karten-
von Martin Tiedemann ist
wieder ein abwechslungsreiches Programm zu erleben
mit Gesang, Tanz, dem Auftritt von Solisten und natürlich viel Humor. Restkarten
für das Jubiläumskonzert der
„Kehdinger“ gibt es für 18
Euro
telefonisch
unter
ట 0 41 41/ 40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de
sowie bei allen Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Moisburg
Sonnabend, 25. Oktober
Ȝ 11 Uhr. Besichtigung des
Mühlenmuseums, Moisburger
Mühle, Auf dem Damm 10.
Sonntag, 26. Oktober
Ȝ 11 Uhr. Besichtigung des
Mühlenmuseums, Moisburger
Mühle, Auf dem Damm 10.
Ȝ 13 bis 16 Uhr. Mahlen in der
Mühle, Veranstalter: Freilichtmuseum Kiekeberg, Moisburger Mühle, Auf dem Damm 10.
Stade
Unverwechselbare Band
Einen Bluesrock-Doppelpack
präsentiert die neue Jugendbegegnungsstätte „JUBS“ in
Harsefeld am Sonnabend, 25.
Oktober. Gleich zwei erfahrene „Power-Trios“ entern
die Bühne und versprechen
beste Unterhaltung für alle
Freunde handgemachter Musik. Die Lokalmatadoren von
Stonehenge (Foto) laden alle
Ȝ 14 bis 17 Uhr. Klönschnack
mit Kaffee und Kuchen, Begegnung mit Herz, Vaßmerstraße
2.
Ȝ 15 bis 17 Uhr. Seniorennachmittag, FaBiZ, Rotkäppchenweg.
Drochtersen
Fans, Freunde und Bekannte
zu ihrem mittlerweile 24.
Band-Geburtstag ein. Wetterfester Bluesrock, rau und
ungeschliffen in klassischer
Trio-Besetzung, machen diese Band unverwechselbar. Als
„Special Guest“ ist die Hamburger „Björn Armstrong
Band“ dabei. Einlass ist ab 20
Uhr, der Eintritt ist frei.
Harsefeld
Sonnabend, 25. Oktober
Ȝ 19.30 Uhr. Krimilesung im
Eiscafé mit Krischan Koch,
Eiscafé Dante, Marktstraße.
Ȝ 20 Uhr. Bluesrock mit Stonehenge und die Björn Armstrong Band, Jugendzentrum
Harsefeld, Jahnstraße 15.
Donnerstag, 23. Oktober
Ȝ 16 bis 18 Uhr. Bildungsberatung der Volkshochschule Sta- Horneburg
de, Kehdinger Bürgerhaus, Freitag, 24. Oktober
Ȝ 9.15 Uhr. Storchencafé,
Sietwender Straße 11.
Mehrgenerationenhaus, Lange
Straße 38.
Ȝ 18 Uhr. Laternenumzug,
Hof Hans Alpers-Janke, Nottensdorf, Alte Dorfstraße 33.
Montag, 27. Oktober
Ȝ 15 Uhr. Tea-Time – Englische Konversation, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
Dienstag, 28. Oktober
Ȝ 14 Uhr. Handarbeitsgruppe,
Mehrgenerationenhaus, Lange
Straße 38.
Mittwoch, 29. Oktober
Ȝ 9 Uhr. Frühstücksbüfett,
Morgens schon schlemmen,
Mehrgenerationenhaus, Lange
Straße 38.
Ȝ 9.30 Uhr. Türkisch lernen,
Mehrgenerationenhaus, Lange
Straße 38.
Ȝ 14.30 Uhr. DRK-Nachmittag,
Mehrgenerationenhaus,
Lange Straße 38.
Ȝ 15.30 Uhr. DoppelkopfrunHühner, Zwerghühner und de,
Mehrgenerationenhaus,
Tauben. Einen besonderen Lange Straße 38.
Schwerpunkt stellen in diesem Jahr mehrere Wasserge- Jork
flügelrassen dar. Mit dabei Freitag, 24. Oktober
sind Pommerngänse, die äu- Ȝ 15 bis 18 Uhr. Awo Skatßerst agilen Zwergenten so- nachmittag, Raum der Awo,
wie Perlhühner. Die Ausstel- Osterjork 58.
lung ist am Sonnabend von Montag, 27. Oktober
15 bis 18 Uhr und am Sonn- Ȝ 15 bis 18 Uhr. Awo Spielentag von 9 bis 17 geöffnet.
achmittag, Raum der Awo,
Osterjork 58.
Rassegeflügel in der Gärtnerei
Zum achten Mal veranstaltet
der Rassegeflügelzuchtverein
Buxtehude seine Ausstellung
in der Samtgemeinde Apensen. 320 Tiere in den schönsten Farbvariationen sind auf
der Geflügelschau am 25.
und 26. Oktober in der Gärtnerei Lühnen, Im Grund 5 in
Apensen, zu sehen. Ausgestellt werden Gänse, Enten,
kauf beeilen, denn es gibt
nur noch wenige Karten. In
ihrem Jubiläumskonzert und
zugleich 21. Jahreskonzert
spielen die „Kehdinger“ das
Beste aus dieser langen Zeit.
Dazu gehören die vom Orchestergründer Helmut Willers komponierten Lieder,
aber auch die beliebtesten
Titel aus den fünf Alben, die
das Orchester herausgegeben hat. Unter der Leitung
Donnerstag, 23. Oktober
Ȝ 14 Uhr. Sitzgymnastik mit
Musik, 15 Uhr Kaffeetrinken,
Handarbeiten und Spielen, 15
bis 18 Uhr Seniorenberatungsstelle, Cafeteria der Stader Betreuungsdienste „Schöne Zeit“,
Poststraße 21.
Freitag, 24. Oktober
Ȝ 9 bis 12 Uhr. Spielen am
Vormittag; 10 bis 12 Uhr
Rheuma-Liga AG Stade; 15 bis
17 Uhr Umbüddeln, Cafeteria
der Stader Betreuungsdienste
„Schöne Zeit“, Poststraße 21.
Ȝ 17.30 Uhr. Kirchturm ist für
Besucher geöffnet, St.-CosmaeKirche, Cosmaekirchhof.
Ȝ 19 Uhr. Royal Rangers:
Schnuppern bei den Pfandfindern, Pfadfindern, Hospitalstraße 19.
Ȝ 20 Uhr. Mac Piet – Dudelsack, Folk,Cover,Party...., Fiddler´s Green, Pferdemarkt 11.
Ȝ 20 Uhr. Konzert: Jürgen
Drews und Band, Stadeum,
Schiffertorsstraße 6.
Sonnabend, 25. Oktober
Ȝ 8 bis 13.30 Uhr. Stader Wochenmarkt, Pferdemarkt.
Ȝ 11.30 Uhr. Geführter Stadtrundgang durch die historische Altstadt Stades, TouristInformation am Hafen, Hansestraße 16.
Ȝ 19.45 Uhr. 21. Jahreskonzert
der Kehdinger Blasmusikanten,
Stadeum, Schiffertorsstraße 6.
Sonntag, 26. Oktober
Ȝ 11.30 Uhr. Geführter Stadtrundgang durch die historische Altstadt Stades, TouristInformation am Hafen, Hansestraße 16.
Montag, 27. Oktober
Ȝ 9 Uhr. Spielen am Vormittag; 10 bis 12 Uhr Seniorenberatungsstelle; 15 bis 17 Uhr
„Umbüddeln“, Cafeteria der
Stader
Betreuungsdienste
„Schöne Zeit“, Poststraße 21.
Ȝ 11.30 Uhr. Geführter Stadtrundgang durch die historische Altstadt Stades, TouristInformation am Hafen, Hansestraße 16.
Dienstag, 28. Oktober
Ȝ 9.30 bis 11 Uhr. Ganzheitliches Gedächtnistraining; 14
Uhr Gymnastik, Cafeteria der
Stader
Betreuungsdienste
„Schöne Zeit“, Poststraße 21.
Mittwoch, 29. Oktober
Ȝ 8 bis 13.30 Uhr. Stader Wochenmarkt, Pferdemarkt.
Ȝ 9 bis 12 Uhr. Spielen am
Vormittag, 10 bis 12 Uhr Seniorenrat Stade, 14 Uhr Tanzen
Traditionell steigt am letzten
Sonntag im Oktober im Natureum eine große Halloween-Party. Für 26. Oktober,
ab 12 Uhr, lädt der Verein
zur Förderung des Natureum
Niederelbe zum Gruseln und
Spaßhaben im Küstenmuseum ein. An diesem Tag
nehmen Hexen, Geister und
Vampire im und rund um das
Kinderspielhaus das Zepter
in die Hand. Ein absolutes
Highlight ist das Kürbisschnitzen. Zum Selbstkostenpreis kann sich jedes Kind einen Kürbis aushöhlen, nach
Lust und Laune mit einer
Fratze verzieren und so eine
tolle Halloween-Laterne zum
Mitnehmen basteln. Am
Schminkstand erhalten kleine und auch große Besucher
ein schauriges Make-up. Ver-
Kontakte
Das geilste Weib der Welt
massiert dich in den 7. Himmel
u. mehr ట 01 62 / 5733854 BRV
Schaurig schön
Sonnabend, 25. Oktober
Ȝ 19.30 Uhr. De Theatergruppe Sauensiek spielt „Heinrich
und dat Etablissement“, Hotel
Klindtworth,
Hauptstraße,
Sauensiek.
Sonntag, 26. Oktober
Ȝ 15 Uhr. De Theatergruppe
Sauensiek spielt „Heinrich und
dat
Etablissement“,
Hotel
Klindtworth,
Hauptstraße,
Sauensiek.
9
Narai + Lie ట 0 41 41 /
77 83 82 www.stadtgelueste.de
SEXY LADIES. ట 04764/ 656
Stade, Nymphe Anja, 25 J.,
Konf. 36/38, sexy, Service von
A-Z. ట 01 76/ 85 91 89 73
❤ oder 0 41 41 / 7 87 06 68 ❤
Neu in Stade, TS Topacio, Topserv. v. A-Z, a./p. 04141/7870691
Cora, 04141 / 5296916, 11 - 19h
kleidete Gäste sind natürlich
besonders herzlich willkommen. Auch kulinarisch steht
der Kürbis im Mittelpunkt.
Die klassische Kürbissuppe
darf an Halloween selbstverständlich nicht fehlen, dazu
gibt es Kürbis-Pommes, Leckeres vom Grill, Getränke
und als Nachtisch Popcorn.
Modell, 22 J., auch Hausbesuche. Stade. 01 52/ 10 55 89 51
Modell, 22 J., auch Hausbesuche. Stade. 01 52/ 10 55 89 51
Sexy Karina! ట 0175/7690230
04161/6007462
Sexy Dascha, nur 1 Woche,
04161/5579892 u. 0174/2086290
Neu! AGNES, bld. 04161/43 69
Russ. Wildkatze, Katja, reif,
❤ 01 57 / 84 23 71 87 ❤
Top-Service, Sexy Anna, 1. Mal
in Buxtehude, 04161/5579891
u. 0157/32502864
Ölbilder nach
eigenen Fotos
„Eindrücke“ ist der Titel der
Ausstellung, die vom 27. Oktober bis zum 14. Januar in
den Räumen der Buxtehuder
Hospizgruppe gezeigt wird.
Es werden Malereien der
Moisburgerin Gertraud Lutz
präsentiert,
die
Ölbilder
überwiegend nach eigenen
Fotografien entstehen lässt.
Seit zirka sechs Jahren besucht sie die Malschule Hollenstedt, nachdem zuvor Keramik, Emaillearbeiten und
Fotografie zu ihren Hobbys
gehörten. 1992 gewann sie
den Fotowettbewerb „Bux-
Telefonsex
tehuder fotografieren ihre
Stadt“. Wer neugierig geworden ist, kann während
der Öffnungszeiten Montag
bis Freitag von 10 bis 13 Uhr
bei der Hospizgruppe, Stavenort 1, vorbeischauen.
New-York-Jazz
Die WISOKU7-Herbstserenade
gestalten in diesem Jahr drei
junge Jazz-Talente aus Hannover mit Downtown-Jazz aus
New York. Der Kulturmanagementverein hat Christoph
Michl, Piano, Oliver Mascarenhas, Cello, und Victoria Werner, Gesang, für Sonnabend,
25. Oktober, ab 19 Uhr in den
Hollerner Hof in Hollern-Twielenfleth eingeladen. Der Eintritt kostet zehn Euro an der
Abendkasse.
Auf den Spuren von Tucholsky
Am Sonnabend, 25. Oktober,
20 Uhr, lautet das Motto im
Theater im Hinterhof in Buxtehude „Kurt Tucholsky –
Heute zwischen Gestern und
Morgen“. Johannes Kirchberg präsentiert Chansons,
Couplets und Geschichten
von und über Kurt Tucholsky.
bis ins hohe Alter.
Ȝ 15 bis 18 Uhr Seniorenberatungsstelle, Cafeteria der Stader Betreuungsdienste „Schöne
Zeit“, Poststraße 21.
Ȝ 9 bis 12 Uhr. Spielen am
Vormittag, Cafeteria der Stader
Er begibt sich auf eine Entdeckungsreise hin zum Beginn
des letzten Jahrhunderts.
Und er präsentiert einen immer noch aktuellen Kurt Tucholsky in dem beeindruckenden Chansonabend. Der
Eintritt kostet zwölf Euro.
Foto: Zwiehoff
Betreuungsdienste
„Schöne
Zeit“, Poststraße 21.
Ȝ 11.30 Uhr. Geführter Stadtrundgang durch die historische Altstadt Stades, TouristInformation am Hafen, Hansestraße 16.
Herausgeber:
Zeitungsverlag Krause
GmbH & Co. KG,
Glückstädter Straße 10,
21682 Stade, Postfach
22 49, 21662 Stade,
ట 0 41 41/ 9 36 - 0
Verleger:
Dr. Christoph Gillen
(Stade)
Klemens Karl Krause
Philipp Krause (Goslar)
Geschäftsführer:
Dr. Christoph Gillen (Stade)
Philipp Krause (Goslar)
Georg Lempke (Stade)
Redaktion:
Uwe Karsten (k)
(Leitung, verantw.)
Volker Reimann (vr)
(Stellvertreter)
Katja Knappe (knk)
Ines Hardtke-Arndt (iha)
Redaktions-Zentrale:
ట 0 41 41 / 936-143
Fax Redaktion:
0 41 41/ 9 36 - 288
E-Mail Redaktion:
journal@tageblatt.de
Anzeigenleiter:
Georg Lempke (verantw.)
Fax Anzeigen Stade:
0 41 41/ 9 36 - 300
Fax Anzeigen Buxtehude:
0 41 61/ 51 67 - 591
E-Mail Anzeigen:
anzeigen@tageblatt.de
Zustellung:
Pressehaus Stade Werbeund Logistik GmbH & Co.
KG, Glückstädter Straße 10,
Ute Schönfelder,
ట 0 41 41 / 936 - 118
Fax Zustellung:
ట 0 41 41 / 936 - 2 91
Druck:
Pressehaus Stade Zeitungsdruck-GmbH, Glückstädter
Straße 10, 21682 Stade
Internet:
www.tageblatt.de
Das MITTWOCHSJOURNAL wird an alle erreichbaren Haushalte im Kreis Stade und in der Gemeinde
Neu Wulmstorf verteilt. Verteilauflage: 97 450 Exemplare. Auflage kontrolliert nach
BDVA-Richtlinien.
10
LOKALES / ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Nur Unverletztes ist zu lagern
Wurzelgemüse muss vorsichtig geerntet werden – Am besten eignet sich ein sonniger Herbsttag
Von Peter Busch
Landkreis. Jetzt im Herbst
stehen die Erntearbeiten
ganz im Vordergrund, und
beim Wurzel- und Knollengemüse wie Möhren, Schwarzwurzeln, Kartoffeln und Topinambur ist ein schonendes
Ausgraben wichtig, da sich
nur unverletzte Knollen und
Wurzeln zum Lagern über
Winter eignen.
Spätkartoffeln haben die
richtige Reife erlangt, wenn
das Kraut anfängt zu verwelken. Die Knollen werden am
besten an einem sonnigen
Herbsttag ausgegraben, damit
die anhaftende Erde schnell
abtrocknen kann. Wichtig ist
es, mit der Grabegabel vorsichtig die Wurzeln mit den
Knollen auszugraben; angestochene Kartoffeln eignen sich
nur zum sofortigen Verzehr.
Nur trockene Knollen werden
in Kisten zum Lagern geschichtet; sind die Kartoffeln
noch feucht, ist die Gefahr
von Fäulnis größer. Es eignen
sich kühle, etwas feuchte und
dunkle Kellerräume bei Temperaturen um 7 Grad Celsius.
Bei Kartoffeln führt ein gemeinsames Lagern mit Äpfeln
oft zum vorzeitigen Altern.
Äpfel scheiden Äthylengas ab,
welches Kartoffeln zum Keimen anregt. Bei kleineren Apfelbeständen hat es sich des-
Da sich nur
unverletzte
Wurzeln zur
Lagerung eignen, ist das
Ausgraben
sehr sorgfältig durchzuführen.
Foto: Busch
halb bewährt, jeweils eine
kleine Menge in verschlossenen Plastikbeuteln aufzuhängen. Sie halten sich auf diese
Weise lange frisch, ohne den
Kartoffeln zu schaden. Bei
größeren Apfelvorräten ist es
anzuraten, diese in anderen
Kellerräumen getrennt von
den Kartoffeln zu lagern.
Noch vor den ersten stärkeren Frösten beginnt die Ernte
der Spätmöhren. Schwarzwurzeln und Topinambur vertragen zwar bis -20 Grad Celsius
Frost und können deshalb immer frisch geerntet werden; da
die Wurzeln aber auch eine
Delikatesse für Wühlmäuse ausgegraben werden können.
Beim
Ausgraben
von
sind, erntet man sie meist alle
im Spätherbst und lagert sie Schwarzwurzeln und Möhren
bis zur Verwertung. Hat man sollte man sich ausreichend
Zeit nehmen, um nur unverletzte Wurzeln zu ernten; angestochene Exemplare eignen
Der Pflanzentipp
sich ebenfalls nur zum sofortigen Verzehr. In leichten, sanim Garten keine Plage mit digen Böden sticht man auf jeWühlmäusen
und
belässt der Seite der Reihe in etwas
Schwarzwurzeln und Topi- Abstand zu den Pflanzen mit
nambur über Winter im Land, der Grabegabel tief in den Boist es günstig, auf die betreffen- den und lockert ihn durch ein
den Reihen eine Laubschicht Hin- und Herbewegen der Gaaufzubringen, so dass die Wur- bel, bevor man die Wurzeln
zeln und Knollen bei einigen vorsichtig mit der Hand heMinusgraden noch unverletzt rauszieht. Bei schwerem, leh-
migem bis tonigem Boden
sollte man sich schon die Mühe machen, mit dem Spaten
einen schmalen Graben direkt
neben den Reihen auszuheben. Mit einem zweiten Spatenstich auf der anderen Seite
der Reihe drückt man die Erde
mit den Pflanzen in den vorher ausgehobenen Graben
und kann dann leicht die Wurzeln herausziehen, ohne dass
sie abbrechen.
Das Laub wird oberhalb des
Wurzelansatzes abgeschnitten
und das Erntegut in feuchtem
Sand in kühlen Räumen oder
im Erdkeller bis zum Verzehr
aufbewahrt.
Ausgegrabene Topinamburknollen lassen sich schlecht
lagern; sie verfaulen oder vertrocknen schnell. Darum ist
es sinnvoll, sie, wo möglich,
immer frisch auszugraben
oder sich nur einen kleinen
Vorrat in einer Kiste in feuchtem Sand einzulagern.
❑ Haben Sie Probleme im
Garten oder mit Zimmerpflanzen, bei denen Sie selbst
nicht
weiterkommen?
Schreiben, mailen oder faxen
Sie uns! Pflanzenexperte Peter Busch beantwortet gerne
Ihre Fragen. Unsere Anschrift lautet: MITTWOCHSJOURNAL, Stichwort: Pflanzentipp, Glückstädter Straße
10,
21682
Stade,
Fax:
0 41 41/ 93 62 88,
E-Mail:
journal@tageblatt.de.
Vortrag über Lebensader Este
Nach dem großen Erfolg der
Vortragsreihe im letzten
Winter setzen der Heimatverein Buxtehude und das
Kulturforum am Hafen ihre
Zusammenarbeit fort und laden zu einer Fortsetzung der
Vortragsreihe „Lebensader
Este“ ein. Die Vorträge finden im Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, statt
und beginnen um 17 Uhr.
Der Eintritt beträgt fünf
Euro. Den Auftakt am Sonntag, 2. November, bestreitet
Professor Dr. Heinrich Reincke mit seinem Vortrag „Das
KLEE-Projekt: ein Zukunftsbild für eine klimasichere Este-Region“. Reincke ist der
Moderator des Projektes. In
seinem Vortrag wird er über
den aktuellen Stand der Arbeiten berichten.
Süß, sauer und geheimnisvoll
Buxtehude (mj). Gruseln ist
angesagt. Unter dem Motto
„Besonders schaurig verkleidet“ veranstaltet der Buxtehuder SV am Freitag, 31. Oktober, von 14.30 bis 16.30 Uhr
in der Sporthalle des Schulzentrums Nord in Buxtehude,
Hansestraße 15, ein sportlich
gespenstisches Halloweenfest.
Alle Kinder, egal ob als Hexen, Monster oder Geister
verkleidet, sind herzlich ein-
geladen, mit dem BSV zu feiern. Auf die kleinen und großen Gruselmonster warten
viele süße, saure und geheimnisvolle Überraschungen sowie Kinderschminken,
ein großes Trampolin und
viele Sportgeräte-Stationen.
Den
gruseligen
Verkleidungsideen sind keine Grenzen gesetzt. Turnschuhe und
die schaurig gute Laune sind
mitzubringen.
– Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne –
Bahnhofstraße Aktuell
Bea Kietzmann
IM MARKTKAUF
vom 22.10. bis 2.11.14
BAHNHOFSTRASSE 47
0 41 61 / 5 42 32
Bahnhofstraße 17 · Buxtehude
Telefon 0 41 61 / 732 72 20
info@sie-dessousundmehr.de
www.sie-dessousundmehr.de
Stempeljagd
Wir leben Fisch
Bahnhofstr. 37
21614 Buxtehude
Tel. 04161/8008260
www.channaimahal.de
Gepflegt speisen
und trinken im
in der Bahnhofstraße
Inh. Andrea Pätsch
Stempel mir eine
St
einen!!
Mit einer pfiffigen Idee
bringt die Initiative-BahnhofInitiative-Bahn
straße ihre Kunden auf Trab und
entfacht Jagdfieber: von heute an bis
einschließlich 2. November, dem verkaufsoffenen Sonntag, heißt es augenzwinkernd „Stempel
jagen“. Mit der ersten „Stempelaktion“ ihrer Art punkten die Geschäftsleute entlang der Einkaufsmeile im
Herzen von Buxtehude gleich doppelt: die Geschäfte
präsentieren sich und ihre vielfältigen Angebote und
sie eröffnen ihren Kunden dazu eine attraktive Möglichkeit, Fortuna herauszufordern.
DieTeilnahme an der Stempelaktion ist kinderleicht:
Diese Seite aus dem MITTWOCHSJOURNAL schneiden und mit auf die Reise durch die Bahnhofstraße
nehmen. Die „Stempeljagd“ führt von Geschäft zu Geschäft, dort jeweils das entsprechende Logo
abstempeln lassen.
Worauf die Geschäftsleute besonderen
Wert legen: Die Teilnahme an der Aktion ist nicht an einen Kauf gekoppelt, die Stempelaktion ist
ein Geschenk an die
Kunden!
Die komplett abgestempelte Seite (17
Stempel insgesamt!) dann entweder bei
„etceTEE ra“ oder Foto Schattke
abgeben. Am Dienstag,
4. November, werden
die Gewinner aus den
Einsendungen gezogen
und benachrichtigt.
Wer Glück hat, gehört zu den Gewinnern der zahlreichen Sachpreise und
Gutscheine, die die einzelnen Geschäftsleute
spenden. Dazu gesellt sich die Sparkasse, die einen weiteren Preis stiftet.
Der Hauptgewinn: ein nagelneues Fahrrad von
Marktkauf. Wer jetzt schon neugierig ist – die
Gorch-Fock-Apotheke stellt alle Preise schon aus.
Na dann, ab auf die Stempeljagd!
Bahnhofstraße 35
21614 Buxtehude
Tel. 0 41 61/ 99 52 19
www.etceteera.de
Bahnhofstr. 48-50 · 21614 Buxtehude
Tel. 0 41 61 - 55 95 88 · Fax 55 95 90
Bahnhofstr. 41
21614 Buxtehude
Tel.: 0 41 61-24 78
Bitte geben Sie die
abgestempelte
Couponseite bis
Montag, 3. November
2014 in den Geschäften
et ce TEE ra,
Bahnhofstraße 35, oder
Ringfoto Schattke,
Erste Passage, ab.
Zwischen den Brücken 5,
21614 Buxtehude,
Tel. 0 41 61 / 59 81 31
Ihr 3-Sterne-Hotel
im Zentrum der Stadt
Eine Aktion der Bahnhofstraßen Initiative
&
persönlich • herzlich • regional
Name
Straße
Ort
Telefon
Bahnhofstraße 1 (Este-Passage)
21614 Buxtehude
Tel. 04161 - 506810 • Fax 04161 - 506815
info@stadtpark-buxtehude.de
www.stadtpark-buxtehude.de
BUXTEHUDE
Bahnhofstraße 51 • Vaßmerstraße 2
Buxtehude
Buxtehude · Bahnhofstraße 47
Telefon 0 41 61 - 51 70
Post-Apotheke
Bahnhofstraße 21
21614 Buxtehude
Tel.: 0 41 61 / 5 97 20 60
Bahnhofstraße 51
Ecke Gildestraße
21614 Buxtehude
SCHATTKE
ESTE Passage
GmbH&Co. KG
in Buxtehude 0 41 61 - 3554
www.foto-schattke.de
www.facebook.com/FotoSchattke
Christine Rau
Bahnhofstraße 46
21614 Buxtehude
Tel. 0 41 61 / 5 45 16
Fax 0 41 61 / 5 45 17
Telefon:
0 41 61 - 55 44 45
– Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne – Gewinne –
EINKAUFSWOCHENENDE + VERKAUFSOFFEN
DONNERSTAG
FREITAG
SAMSTAG
.
.
.
5
4
2
2
23
Preis
OKTOBER hr
OKTOBER
0 Uhr
9.00 - 19.0
Aktuelle Markenmö
ereichen
aus allen Sortimentsb
60%
bis zu
10%
MATRATZEN +
LATTENROSTEM
Telefon:
Telefax:
ZU
(0 41 63) 80 6-0
(0 41 63) 80 6-33 2
Montag - Freitag: 9:00 - 19:00 Uhr
Samstag:
9:00 - 18:00 Uhr
1/ 2
Preis
26 .
OKTOBER igung
esicht
B
r
h
U
0
0
.
2
ab 1
kauf
r
e
V
r
h
U
0
0
13.00 - 18.
RAUS DAMIT
EXTRARABATT
T
R
E
I
Z
U
D
E
R
K
R
A
ST
ng
0 Uhr
9.00 - 18.0
0U
9.00 - 19.0
WEGEN
U
TOTAL-UMBbeA
l
aus unserer Ausstellu
OKTOBER
VERKAUFSOFFEN
SONNTAG
auf alle bereits
reduzierten Möbel
ssless)
(ausgenommen Stre
· 20 Schlafzimmer
· 15 Kleiderschränke
· 39 Wohnwände
· 55 Polstergarnituren




SONDER-FINANZIERUNG
0,00%
*
eff. Jahreszins bei einer Laufzeit von 24 Monaten
Stressless -Sonderaktion
* Gültig nur bei Neuaufträgen ab 500,- Euro Einkaufswert. Bei
Inanspruchnahme keine weiteren Konditionen möglich. Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag sowie dem
Gesamtbetrag. Effektiver Jahreszins und gebundener Sollzins
entsprechen 0,00% p.a. bei einer Laufzeit von 24 Monaten, z.
B.: Barzahlungspreis 999,- Euro oder 24 x 29,14 Euro bei einer Anzahlung von 30% (299,70 Euro). Bonität vorausgesetzt.
Partner ist die Credit Plus Bank. Die Angaben stellen zugleich
das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 3PAngV dar. Angebot ist nicht
mit Sonderaktionen kombinierbar.
moebelmohr@mohr-dollern.de
www.mohr-dollern.de
550 kostenlose Parkplätze
Großes Wohlfühl-Restaurant
-20 %
auf speziell ausgesuchte Modelle
...richtet dich ein!
IHR WOHLFÜHLHAUS IN DOLLERN BEI STADE AN DER B 73
12
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Einfach gern feiern
Partylaune für alle: Veranstaltungsprofis entlasten Gastgeber
www.gutschoeneworth.de
Bei uns kommt „die Zapfsäule“ direkt zu Ihnen!
CLASSIC Tankstelle • Tankport Apensen GmbH
Beckdorfer Straße 6
21641 Apensen
Tel.: 0 41 67 / 2 05
Landgasthof Seeburg
C.-M. Hofmann
seit 1669
Weihnachtliches
„Töpfe füllen“
Am Heiligabend und
am 1. & 2. Weihnachtstag
Willkommen
auf der
Sonnenseite!
• Wir kochen für Sie!
• Kein Einkaufsstress
• Kein Stress in der Küche
• Bringen Sie uns Ihre Töpfe, wir werden sie
dann mit Ihrem Lieblingsessen reichlich füllen. Hotel Seeburg
• Sie erwärmen zur gewünschten Zeit am eigenen Cuxhavener Str. 145
21614 Buxtehude
Herd Ihre festlich gefüllten Töpfe – fertig!
Oder Sie nehmen gleich ein kleines Büffet.
Die Speisen finden Sie unter:
www.seeburg.de/restaurant/veranstaltungen.de
Tel. 0 41 61 / 7 4100
Infos unter:
www.seeburg.de
Landkreis (knk). Ganz egal,
ob Geburtstag, Jubiläum,
Heubodenfete, Hochzeit, Einweihung, Eröffnungen, Junggesellen-Abschied oder ganz
einfach eine tolle und erlebnisreiche Party für alle, die
gerne auch ohne Anlass feiern: Wenn solch ein Event
einfach so gut sein soll, dass
sich nicht nur die Gäste, sondern auch die Gastgeber
später immer gerne daran erinnern, dann geht es nicht
ohne Profis.
Denn eine gelungene Party
ist in 90 Prozent aller Fälle
mit durchaus aufwändiger
Vorbereitung verbunden –
auch wenn die Mühen für die
Gäste gar nicht offensichtlich
erkennbar sind und auch
nicht sein sollen. Schließlich
sollen die das Event, egal ob
festlich, relaxed oder wild,
einfach bloß genießen und
sich keine Gedanken darüber machen, warum es so toll
ist.
Wenn das die Gastgeber
und Veranstalter auch möchten, tun sie gut daran, sich
Hilfe zu organisieren: Denn
ansonsten droht die eigene
Party zum Mega-Stressfaktor
zu werden, gerade bei größeren Gesellschaften explodieren bei weniger erfahrenen Gastgebern außerdem
auch schnell die Kosten in
immense Höhen. „Gut, dass
es vorbei ist! Nie wieder“ lautet bekanntlich der Stoßseufzer nach solchen Events.
Aber das muss nicht sein.
Professionelle Hilfe bei der
Planung, Vorbereitung und
Organisation einer Party oder
Veranstaltung in Anspruch zu
nehmen,
kann
insofern
Stress, Mühe, Zeit und Geld
sparen. Gerade Hochzeitspaare machen gerne den
Egal, ob
Hochzeit, Jubiläum, Eröffnung oder einfach so: Bei
einer guten
Feier ist einiges vorzubereiten. Gastgeber tun gut
daran, sich
vorab Hilfe bei
den Profis zu
organisieren.
www.dj-kay-stade.de
Gepflegte
festliche Atmosphäre und
passende
Live-Musik –
Veranstaltungsprofis
sorgen dafür.
Fotos:
BilderBox
Fehler, dass sie ihre Hochzeit weniger für sich, sondern
eher für ihre Gäste planen –
dabei soll genau diese Feier
schließlich der große Tag im
Leben von Braut und Bräutigam sein.
Event-Agenturen
bürgen
bei Veranstaltungen für eine
Welcher Gastgeber oder Gast
will vor einer großen Party unbedingt noch selber in der Küche stehen? Caterer sind Profis für kulinarische Highlights.
reibungslose
Organisation
bei jedem Wetter. Die Mitarbeiter solcher Agenturen sind
es am Tag der Party dann
auch, die als Ansprechpartner für letzte organisatorische Fragen dienen. Denn
welcher Gastgeber, welche
Braut oder welcher Jubilar
möchte sich in dem Augenblick, wenn die Gäste eintreffen, noch über Fragen zum
Catering oder zur Logistik
„Wichtel-Olympiade“
Das außergewöhnliche Teamspektakel
mit Wichteldiplom für jeden Teilnehmer.
Inkl. Verpflegung, Schlemmer-SchnitzelBuffet, Getränke – 8 Std. Spaß & Erlebnis!
pro Person € 85,00
Termine: 06.12., 13.12., 20.12.2014 und
24.01.2015, von 14.00-22.00 Uhr
den Kopf zerbrechen.
Ein Partyservice oder ein
versierter Caterer sorgen dafür, dass weder Gastgeber
noch Gäste kurz vor der Party in irgendwelchen Töpfen
rühren müssen. Security-Unternehmen
halten
unerwünschte Gäste fern und
sorgen dafür, dass es auch
auf wilden Partys noch friedlich bleibt. Mietservice-FirLIEFERSERVICE
men stellen Tische, Stühle,
Licht- und Anlagentechnik,
Wir beraten Sie gern
Toiletten und ähnliche wichtiund unterbreiten
ge Dinge zur Verfügung und
ein Angebot.
sorgen für einen reibungslosen An- und Abtransport.
Rufen Sie uns an!
Wo nicht gespart werden
sollte – beim Einsatz von
Live-Künstlern, Entertainer,
Bands
und
Discjockeys.
Denn Musik und Entertainment sind ganz wichtige Gute-Laune-Faktoren bei einer
Feier, da sollte die Qualität
Telefon 0 4146 / 10 27
stimmen, damit keine Langewww.horwege-partyservice.de
weile oder Frust bei den
Gästen aufkommt. Wer sich
nicht auskennt oder nicht geParty-Service
nau weiß, was oder wen er
mit Rund-umbuchen will, sollte sich im
Versorgung
Vorfeld unbedingt an profesLecker
zubereitete
sionelle VeranstaltungsagenSpeisen, Geschirr,
turen oder KünstlervermittTische, Bänke,
lungen wenden, um peinliche
Zeltverleih u.v.m.
Missgriffe zu vermeiden.
FLEISCHEREI
Wer bereit ist bei seiner
Feier professionelle Hilfe in
Anspruch zu nehmen – ent21635 Jork-Estebrügge
weder in Teilbereichen oder
Steinweg 5
Telefon 0 41 62 / 4 46
bei der Komplettorganisation
www.ab-geht-die-sau.de
– der wird
auch die eigene
Feier
genießen
können. Und
darum geht
es
doch,
oder?
„Advents-Gaudi“
Die etwas andere X-Mas-Party mit
Show-Programm, Buffet & Getränke
inkl. Top DJ pro Person € 66,00
Termine: 29.11. (ab 20 Uhr), 05.12.,
19.12.2014 von 19.00-24.00 Uhr
„Grünkohl- & SchlemmerSchnitzel-Buffet“
Inkl. Harmonica-Artist-Show & Getränke
pro Person € 45,00
Termine: 03.12., 17.12.2014 und
23.01.2015 von 18.30-22.00 Uhr
„Schlemmen & Erleben“
Der etwas andere Schlemmer-Brunch.
Inkl. Buffet, Getränke & Show Programm
pro Person € 29,50
Termine: 30.11., 14.12.2014 und
04.01.2015 von 11.00-14.00 Uhr
Sa., 22.11. 2014, von 14.00-18.00 Uhr
„Küchenworkshop“
Großmutters himmlische Weihnachtsbäckerei
Inkl. Schürze + Backmaterial
Anschließend Kaffeetrinken
pro Person € 33,00
Alle Events in der Bauerndiele,
Bürgerhaus in Dollern!
„Happy-Christmas-Party“
auf der Elbe mit Top DJ.
Inkl. Buffet und Getränke.
pro Person € 95,00
Termine: 29.11., 06.12., 12.12.2014
von 19.30-24.00 Uhr
ab/an Stadersand – Romantikschiff Germania
Fordern Sie die ausführlichen
Programmbeschreibungen an unter
E-Mail: info@partiservice.de
Infos und Buchungen unter
Telefon 0 41 42 / 25 62
Handy 01 71/ 89 51 84 3
Mahler
21720 Steinkirchen • Bürgerei 20-22
Internet: www.partiservice.de
❑ Tipp:
Schneiden
Sie sich diese Sonderseite für Ihre
nächste Feier
aus.
www.grauerort.de
MUSIK
MARKT
BUXTEHUDE
Schöne Feste
Zeit für Gäste
HILDEGARD LUDLAGE
Partyservice · Inhouse-cooking · Pâtisserie
Seit 1991
Musik Instrumente
Bei der Kirche 2-4 · Tel. 0 41 61 - 8 07 74
www.musik-markt-buxtehude.de
Theodor-Haubach-Weg 2 · 21684 Stade-Ottenbeck
Tel.: 04141-776 136 · www.partyservice-ludlage.de
LECKERES FÜR IHRE PARTY
• Braten versch. Sorten & Varianten
• Suppen • Canapés
• Belegte Brötchen
• Kaltes/warmes Buffet
• Salate & vieles mehr!
Gerne beraten wir Sie
bei der Auswahl.
Buxtehuder Straße 11
21641 Apensen
Tel. 0 41 67 - 69 19 71
Qualität aus Tradition
Ihr Haus für das Besondere
Feiern in historischem Ambiente
Ob Trauung, Hochzeit, Geburtstag, Jubiläum, Vereinsfest,
lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie Ihr Fest bei
uns. Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung
Kontakt: Annina Domdey, T: 0 47 79 /899 447-1
domdey@kornspeicher-freiburg.de
Elbstraße 2, 21729 Freiburg · www.kornspeicher-freiburg.de
14
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Wellness für die Sinne
Gesundes Sitzen zahlt sich immer aus
Duftkerzen sorgen für Wohlbefinden und lösen Stress in Luft auf
Landkreis (djd). Der intensive Duft von Rosen, ein
Hauch von frischem Apfel
oder wärmendes Zimtaroma
– jeder Mensch hat Lieblingsdüfte, bei denen er sich sofort wohlfühlt. Wer seine Favoriten kennt, kann damit seine Stimmungslage gezielt
beeinflussen und sein Zuhause zur Wellnessoase machen.
Die farblich
aufeinander
abgestimmten Duftkerzen verbreiten Wohlfühlatmosphäre und sehen
hübsch aus.
Foto: djd
Nichts verwischt – nichts verläuft!
Egal bei welchem Wetter, Ihr Gesicht strahlt wie frisch geschminkt.
Dank dem
behalten Augenbrauen-, Augenund Lippenkonturen in jeder Situation ihre Form und Ausdruckskraft!
Testen Sie uns! Kommen Sie zur kostenlosen
Vorzeichnung und Beratung
nach telefonischer Vereinbarung.
Elite Linergistin
Verena Wöhling
Harsefelder Str. 3
21680 Stade
Tel. 0177 / 372 46 61
Das Gehirn aktivieren:
Kraft der Düfte nutzen
Düfte haben eine besondere
Wirkung auf unsere Gemütsverfassung, denn sie beeinflussen das Gefühlszentrum
im Gehirn. So ist es zu erklären, dass der Geruch von
Sonnencreme auf der Haut
selbst im Winter Erinnerungen
an den letzten Urlaub lebendig
werden lässt. Oder, dass man
beim Duft gebackener Kekse
unwillkürlich an Weihnachten
DAY SPA – Kosmetik Jana Jungblut
Herzlich willkommen im Reich von Entspannung und Verwöhnung.
„Endlich ich!“ lautet das Motto von Jana
Jungblut. Hier darf man sich auf effektive
Behandlungen freuen – fühlbar, sichtbar,
dauerhaft – von Gesicht, Visagistik, Eye
Lashes, Körper und Schönheitspflege, die an
die Grenzen zur Medizin geht. Die Behandlungen wie etwa durch Mikrodermabrasion,
Ultraschall, Farblicht-, Thalassotherapie,
Lymphdrainage, Gewichtsreduzierung sowie
Pump- und Saugmassage zur Hautkörperstraffung und Faltenglättung erfolgen ganz
ohne chirurgischen Eingriff.
Hier heißt es sich verwöhnen lassen mit
hochwertigen Schönheitspflegedepots von
Thalgo, !QMS, MBR, MSB, Ingrid Millet,
Xtreme Lashes, Horst Kirchberger.
DAY SPA – Kosmetik Jana Jungblut
Bahnhofstraße
1 • 21614 Buxtehude
ESTEPASSAGE · BAHNHOFSTR.
1
BUXTEHUDE
· TEL.(0
0 4141
61 - 61)
5 22 275 22 27 • Fax: (0 41 61) 5 29 24
Telefon:
Termine nach vorheriger Vereinbarung.
denkt.
Duftkerzen oder Glasflakons
mit Duftholzstäbchen sind
deshalb viel mehr als schöne
Wohnaccessoires. Bei Stress
oder Abgespanntheit sind sie
kleine Wellnessprofis und können das Wohlbefinden fördern. Spezialisiert auf hochwertige Duftkerzen, die warmes Licht verbreiten, hat sich
beispielsweise das Traditionsunternehmen „Bolsius – Die
Kerze“.
In der „Aromatic“-Reihe (erhältlich im Handel, Informationen
unter
www.bolsiu
saromatic.de) sind 19 verschiedene Düfte in 250 verschiedenen Kerzen erhältlich,
allesamt farblich aufeinander
abgestimmt.
Darunter sind auch ausgefallene Kompositionen wie
„Gebackene Kekse“, „Zimt &
Zucker“ oder „Wilde Cranberry“.
Wie man bei dieser Auswahl
seinen persönlichen Wohlfühl-
duft findet? Ganz einfach: Augen schließen und schnuppern. Dabei merkt man sofort,
ob ein Aroma eine positive
Wirkung entfaltet, weil zum
Beispiel schöne Erinnerungen
vor dem geistigen Auge aufsteigen.
Lavendel gegen Stress,
Rose für mehr Harmonie
Einige Düfte sind bereits echte Wellnessklassiker. Lavendel etwa beruhigt nach einem
stressigen Tag, Rose wirkt
ausgleichend und harmonisierend. Warme Düfte wie
Sandelholz oder Vanille vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit. Frische Aromen,
zum Beispiel von saftiger
Orange, exotischer Mango
oder süßer Erdbeere, wecken die Lebensgeister – prima, wenn man morgens oder
am Nachmittag ein bisschen
Unterstützung bekommt, um
topfit zu sein.
Gesund und rückenschonend
sitzen – das gilt nicht nur für
den Arbeitsplatz, sondern vor
allem auch für das Zuhause.
Die Wahl der richtigen Sitzmöbel, die ansprechendes
Design aber auch Komfort
hinsichtlich orthopädisch und
ergonomischer Gesichtspunkte bieten, ist das A und O, will
man in den heimischen vier
Wänden erholsam sitzen.
„Viele unserer Polstergarnituren bieten einen speziellen
Sitzkomfort für Rücken, Beine
und Nacken. Je nach Modell
wird eine punktuelle Entlastung des Körpers erzeugt.
Das entspannt und belebt den
Körper“, sagt Michael Will, Inhaber von Möbel Prigge-Polstermöbel in Elstorf. Zusammen mit seinem engagierten
Team bietet er seinen Kunden
nicht nur Fachwissen und
Service, sondern auch eine
breite Palette zeitloser Sitzgarnituren bekannter Hersteller, wie beispielsweise ARCO,
und dazu noch die Raumge-
staltung mit hochwertigen
Fensterdekorationen. Darüber
hinaus versteht das Traditionsunternehmen aus Elstorf
auch noch sein Handwerk:
Die Aufarbeitung von Polsterungen sowie der Neubezug
von Sesseln oder Stuhlsitzen
gehört bei Prigge zum Leistungsspektrum. Ein Handwerk, das viel Wissen erfordert, das sich für den Kunden
bezahlt macht: „Wir bieten
Qualität und die setzt sich
langfristig durch“, sagt Michael Will. Da bald neue Möbelkollektionen eintreffen, benötigt das Möbelhaus Platz und
bietet Kunden derzeit deshalb
interessante Angebote: einwandfreie, aber preisreduzierte Ausstellungsgruppen.
❑ Öffnungszeiten: montags
bis freitags von 9.30 bis 12
Uhr und 14 bis 18 Uhr, sonnabends von 9 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung. Infos
unter: ట 0 41 68/ 2 50 und
www.classicwohnen.de.
Foto: Prigge Polstermöbel
Angela Barth: Bei Kosmetik und Wellness eine erholsame Auszeit gönnen
Eine erholsame Auszeit bietet
das Kosmetik- und Wellnessstudio von Angela Barth (Foto), das am Sonnabend, 1.
November, Buschhornweg 8,
OT Hollenbeck, seine Pforten
öffnet. Kosmetikmeisterin Angela Barth und Physiotherapeutin Christine Reinhardt sorgen mit Kosmetik- und Wellnessanwendungen sowie Yoga- und Pilateskursen dafür,
dass Körper und Seele zur
Ruhe kommen und Kunden
neue Kraft schöpfen. Die Anwendungen richten sich sowohl an Frauen als auch die
Herren der Schöpfung, die zunehmend auch Interesse daran haben, die tägliche Routine hinter sich zu lassen und
pure Entspannung zu genie-
ßen. Dabei können Kunden
bei Angela Barth aus dem
Vollen schöpfen, denn das
Angebot im angenehmen Studioambiente ist vielfältig, kompetente Beratung vorab versteht sich von selbst. Im Kosmetikbereich gibt es unter anderem Gesichtsbehandlungen
für Frauen und Männer, auf
Wunsch zusätzliche Behandlung für schöne Augen, Hals
und Dekolleté sowie Handund Nagelpflege. Die Haarentfernung mit Wachs wird auf
Wunsch auch mit Zucker
durchgeführt. Kunden erhalten Make-up für verschiedene
Anlässe, können in Kursen
und der Schminkschule aber
auch das eigene Schminkwissen erweitern. Angela Barth
seit 1909
Das Möbelfachgeschäft
Polstermöbel der Spitzenklasse
Mit gutem Gewissen Wohlsitzen & Wohlfühlen,
Qualität setzt sich langfristig immer durch!
bietet außerdem „Permanent
Make-up“ an. Im Bereich der
Wellnessanwendungen erhalten Kunden Ganzkörpermassagen mit echten Venusmuscheln, Rückenintensivmassagen nach Salchenegger sowie belebende Fußreflexzonenmassagen. Zusätzlich gibt
es das klassische Physiotherapie-Angebot, darunter Krankengymnastik für Mobilität, die
schmerzlindernde „Manuelle
Therapie“, Lymphdrainage sowie klassische Massagen. Innere Ruhe und Gelassenheit
finden Teilnehmer in Physioyoga und Pilates. Ein ganz
besonderes Angebot: „Ein unvergesslicher Tag für Sie und
drei Freundinnen“. Gemeinsam werden Wellness- und
Kosmetikbehandlungen, Pilates- und Yogakurs und ein
Saunabesuch erlebt. Außerdem gibt es ein SchminkCoaching.
❑ Terminvereinbarung unter
ట 0 41 64/ 8 75 74 00,
in
fo@angela-barth.de; www.angela-barth.de.
Zur Stärkung von Gehirn und Nerven
Landkreis (r). In ihrer Heimat
Asien gelten Ginkgo und Ginseng bereits seit Jahrhunderten als heilig. Dort hat die
Wurzel der Ginseng-Pflanze
aufgrund ihrer seit Jahrhunderten bekannten Wirkung
auch die Bezeichnung „Wurzel des Lebens“. Auch Ginkgo
soll positive Kräfte besitzen
und die Leistungsfähigkeit des
Gehirns steigern. Ginkgo-Ginseng Kapseln von „Sanatura“
kombinieren pflanzliche Wirkstoffe mit Vitalstoffen. Der
Energiestoffwechsel
wird
durch Pantothensäure gestärkt. Vitamin B6 kann bei
Müdigkeit und Erschöpfung
helfen und ist wichtig für gute
Nerven. Mehr Informationen
unter: www.natura.de.
Sie haben Lust auf Veränderung?
Wir finden für jeden „Kopf“ die richtige Frisur!
Unsere Ausstellungsfläche im hinteren Anbau
● Neuverkauf von Polstermöbeln
● Aufarbeitung & Neubezug
● Schauen Sie doch mal rein...
Inhaber Michael Will · Lindenstraße 20–24 · 21629 Elstorf (Neu Wulmstorf)
Telefon 0 41 68 / 2 50 · www.classicwohnen.de
Mo.–Fr. 9.30 – 12 Uhr und 14–18 Uhr · Sa. 9–13 Uhr oder nach persönlicher Vereinbarung
Inh. Bettina Rottwinkel
Harburger Straße 108 · 21680 Stade
Tel. 04141 / 6 66 40 · www.haaratelier-stade.de
ANZEIGEN
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Die Kunst der Berührung
Shiatsu-Methode kann bei Stress und Überlastung hilfreich sein
Landkreis (djd). Stress und
Überlastung sind in der modernen Gesellschaft allgegenwärtig. Geraten Körper, Geist
und Seele aus dem Gleichgewicht, kann dies unangenehme Folgen haben. Die traditionellen fernöstlichen Wege zur
Gesundheit betrachten den
Menschen als Einheit und sehen als Hintergrund gesundheitlicher Probleme die Stagnation des körpereigenen
Energieflusses
(japanisch
„Ki“). Shiatsu – eine ursprünglich aus Japan stammende
Berührungskunst – regt diesen wieder an, reguliert innere
Spannungen und kann damit
bei den tiefen Ursachen der
Störungen ansetzen.
Durch sanfte
Berührungen
mit den Händen kommen
die körpereigenen Energieströme
in Fluss.
Durch sanfte
Dehnungen
können sich
bei der aus
Japan in den
Westen gekommenen
Shiatsu-Behandlung
neue Bewegungsräume
öffnen.
Sanfte Berührungen
und leichte Dehnungen
Bei der Behandlung liegt der
Klient auf einem Futon oder
einer Liege. Durch achtsame,
sanfte Berührung und tiefenwirksamen Lehndruck sowie
durch gezielte Dehnungen
und Gelenkrotationen sollen
die körpereigenen Energieströme wieder in Harmonie
und Bewegung kommen. Die
Klienten erfahren Ruhe und
gewinnen ihre Vitalkräfte zurück. Der Shiatsu-Praktiker
spricht in dieser Berührungskommunikation die Selbstheilungskräfte an und unterstützt
den Menschen in seinen eigenen Möglichkeiten. Jede Behandlung verläuft deshalb individuell. Hilfreich kann Shiatsu
nicht nur bei Stress und Anspannung sein, sondern auch
als Begleitung in besonderen
Lebenssituationen: etwa in
15
Taekwon-Do-Gruppe für Senioren
Stade (iha). In einer Zeit, in
der immer mehr Werte verloren gehen, möchte sich die
Taekwon-Do-Schule Stade auf
Tugenden besinnen und bietet
deshalb traditionelles Taekwon-Do an. Oberstes Gebot:
Diejenigen, die diese Form der
Selbstverteidigung
erlernen
wollen, müssen Ausdauer und
starken Willen mitbringen.
Denn, traditionelles TaekwonDo ist nicht immer leicht und
bequem. „Es gibt keine Abkürzungen und mit einem ‚Bisschen‘ kommt man nur ein
bisschen weit. Man benötigt
Ausdauer, aber man wird mit
dem guten Gefühl, etwas für
sich getan zu haben und gestärktem Selbstbewusstsein
belohnt“, sagt Gabriele Warmke, Leiterin der Taekwon-DoSchule. Das Alter und die ak-
tuelle Fitness, so betont sie,
spielen keine Rolle bei der
Entscheidung für die Sportart,
das Team stellt sich immer auf
alle Teilnehmer ein. Ganz aktuell wird eine neue Seniorengruppe aufgebaut, an der
auch Teilnehmer weit über die
60er-Grenze teilnehmen können. Zum Kennenlernen bietet
die Stader Schule ein zehnstündiges Training an. „Danach können sich die Teilnehmer frei entscheiden, ob sie
weitermachen wollen“, sagt
die seit über 30 Jahren im Taekwon-Do-Sport
erfahrene
Trainerin und Trägerin des 4.
Dan. Das Treffen der Seniorengruppe startet im November. Weitere Infos: www.taekwon-do-stade.de, E-Mail: info@taekwon-do-stade.de und
ట 01 72/ 6 46 40 96.
• Ausdauer
• Beweglichkeit
• Kraft
• Gesundheit
Wollen Sie etwas für Ihre körperliche
und geistige Fitness tun?
Und haben keine Lust auf Mannschaftssport?
Dann probieren Sie
traditionelles Taekwon-Do.
Neue Kurse starten ab dem 01.11.2014
für Erwachsene und Senioren +55 Jahre.
Kurze Vertragslaufzeiten.
Stralsunder Str. 2 • 21680 Stade • Tel. 01 72 / 64 64 096
www.taekwon-do-schule-stade.de
Schwefel verhilft der Haut zu frischem Aussehen
Landkreis (txn-p). Lange
vor der modernen Kosmetik
hatten Frauen schon Anfang
des vergangenen Jahrhunderts mit Schwefelpuder ein
verlässliches Mittel gegen
gestresste Haut, das bis heute auch Hautärzte überzeugt.
Pflegeprodukte aus der Apotheke wie Sulfoderm verhelfen angespannter Haut wieder zu einem gesunden Aussehen: Schwefelpuder und
-seife wirken antibakteriell
und regulieren die Talgproduktion der Haut.
Fotos: djd
Wie man sich bettet, so ...
Krisen wie Trennung, Verlust
und Trauer oder in den Wechseljahren.
Gesundheitsförderndes Shiatsu allerdings ist
keine Heilbehandlung und
kann eine notwendige medizinische Maßnahme nicht ersetzen.
Zur Anerkennung als Shiatsu-Praktiker oder -Praktikerin
GSD in der „Gesellschaft für
Shiatsu in Deutschland“ muss
eine Ausbildung an einer von
der GSD anerkannten Schule
erfolgreich absolviert werden.
Die Ausbildung dauert mindestens drei Jahre. Dazu
kommen die Zeiten für Vorund Nachbereitung, Supervision, Lehrbehandlungen sowie
Übungsstunden. Mehr unter
www.shiatsu-gsd.de.
Glückshormone für die Haut,
den Körper und auch die Seele
„Oase“ im Weserpark: Entspannung pur auf der ganzen Linie
Landkreis/Bremen (r). Im
Herbst und Winter sehnt sich
unser Körper nach Wärme
und hochwertiger Pflege. Immer mehr Menschen verbinden darum einen exklusiven
Saunabesuch mit Beautyund Massageangeboten.
Gedämpftes Licht, angenehme Klänge und Düfte in
einem schönen Ambiente.
Die Kunden entspannen,
spüren nur noch das sanfte
Kreisen der Hände, einge-
MITTWOCHSJOURNAL
hüllt in Wärme, lassen einfach los und genießen die
klassischen
Beautyanwendungen und Massagen in einer wohltuenden Innigkeit.
Exotische Massagen, Zeremonien und Beautyanwendungen aller Kontinente lassen Wellness-Träume wahr
werden.
Gleich mehrere Dampfbäder und niedrig temperierte
Wärmebäder verstärken die
pflegende und entspannende
Wirkung auf Körper und Seele. Zweisamkeit während der
Wellnessanwendungen zählt
aktuell zu den beliebtesten
Angeboten, sei es bei der
türkischen Hamam-Massage,
einer amerikanischen La Stone-Therapie oder bei der bezaubernden indischen Abhyanga.
Erfahrene Kosmetikerinnen
gehen im „CLARINS l'institut“
der „OASE“ ganz individuell
auf
die
verschiedensten
Hauttypen ein – sei es zur
Tiefenentspannung,
zur
gründlichen Reinigung, zur
Straffung oder zur Vitalisierung der Haut. Darauf abgestimmte Kosmetika versorgen die Haut mit essentiellen
Nährstoffen, verstärken Ihre
Ausstrahlung und sorgen für
einen
jugendlich-frischen
Teint.
„Nach einer Basisbehandlung oder der luxuriösen
Beauty-Ganzkörperbehandlung fühlt sich jeder Mann
und jede Frau strahlend und
belebt“, berichtet Chefkosmetikerin Elisabeth Müller.
Alle Wellness Angebote
können als Geschenkgutschein erworben werden.
Einen tollen sportlichen
Ausgleich bietet der „OASE“Fitness -Club.
❑ Oase im Weserpark, Wellness & Fitness Club, HansBredow-Straße 17, 28307
Bremen, Mehr Informationen
Sich entspannen und nur noch das sanfte Kreisen der Hände
ట 04 21/ 4 27 47 14
unter
spüren, eingehüllt in Wärme, einfach loslassen und genießen,
www.oase-weser
so erleben „Oase“-Kunden die klassische Beautyanwendung so- sowie
wie Massagen.
Foto: Oase park.de.
Landkreis (akz-o). Immer
mehr Menschen leiden unter
Burnout. Laut einer Untersuchung der AOK fühlen sich
rund 10 Millionen Deutsche permanent
gestresst
und
erschöpft
–
Tendenz steigend.
Dabei gibt
es ein einfaches Mittel,
um die eigenen
Akkus
wieder aufzuladen: Schlaf.
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass für
den Erhalt der vollen Gedächtnisleistung und zum
Stressabbau ein erholsamer
Schlaf unabdingbar ist. Doch
dabei bleibt es nicht. Auch
das eigene Aussehen wird
durch die Qualität des Nachtschlafs beeinflusst. Wer regelmäßig schlecht oder zu
kurz schläft, dem sieht man
dies schnell an. Falten und
graue Haut sind dann die Regel. Rund fünf Jahre älter
sieht aus, wer regelmäßig zu
kurz schläft, behaupten Dermatologen.
Umgekehrt
lässt ein gesunder Schlaf
den Teint gesünder und
die
Haut
straffer aussehen.
Das
heißt:
Schlafstörungen
sollte
man nicht auf
die
leichte
Schulter nehmen. Zumindest
die
Problemquelle
„schlechte Bettausstattung“
lässt sich leicht beheben.
Denn hier hilft meist ein Besuch im nächsten Bettenfachgeschäft. Dort trifft man
auf speziell ausgebildete
Fachleute für guten Schlaf
und richtiges Liegen. Weitere
Informationen im Internet unter www.kompetenz-zentrumgesunder-schlaf.de.
U
nter www.faltenspiegel.de kann
man zehn Fragen zu seiner
persönlichen Lebenssituation beantworten. Auf diese Weise erfährt man
sein „wahres“ Hautalter und bekommt
Tipps rund um das Thema Haut. Das
Tool ist technisch optimiert und kann
auch auf allen mobilen Endgeräten
wie Smartphones oder Tablets genutzt werden. Die Hautalterung beginnt übrigens von vielen Frauen unbemerkt schon ab 30 Jahren.
16
MITTWOCHSJOURNAL
ANZEIGEN
Mittwoch, 22. Oktober 2014
18
SPORT
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Bruderduell endet mit einem Unentschieden
1. Fußball-Kreisklasse Stade: Apensen mit neuem/alten Trainer 1:1 gegen Noki – Horneburger Torfestival – Wiepenkathen siegt bei der SG Lühe
Von Michael Brunsch
Landkreis Stade. Spätestens
jetzt nach dem 12. Spieltag
sollte klar sein, dass die Meisterschaftsfrage nur zwischen
dem VfL Horneburg und dem
TuS Jork geklärt wird. Die
nachfolgenden Teams wirken
derzeit instabil und liegen
schon weit hinter dem Führungsduo. Der VfL fegte die
Schießbude der Liga, den FC
Fredenbeck, am Ende noch
gnädig mit 9:1 vom Platz.
Ähnlich souverän nahm der
TuS Jork die Punkte aus Großenwörden mit. Verfolger SG
Lühe unterlag dem bisherigen
Tabellenschlusslicht Wiepenkathen II überraschend zu
Hause mit 2:4. Das macht die
Abstiegsfrage wieder spannend, denn auch der TSV
Apensen II, mit neuem Trainer,
verlor gegen Noki in Action
zum dritten Mal in Folge nicht.
TSV Apensen II - Noki in Action 1:1 (1:0). Vor einer Woche
hatte der TSV Apensen II
Bernd Langner nach internen
Unstimmigkeiten als Trainer
entlassen. Neu an der Linie
war ein alter Bekannter. Christian Falk übernahm nach eineinhalb Jahren Pause wieder
das Zepter und soll den TSV
vor dem Abstieg retten. „Ich
habe ja auch sonst nichts um
die Ohren“, witzelte der mehrfache Jugendtrainer. Neben
dem neuen Trainer stand etwas
ganz anderes im Mittelpunkt.
Das Bruder-Duell Jan Born
(TSV Apensen II) gegen Björn
Born (Noki in Action) gab es
erstmalig. Björn wechselte vor
zwei Jahren nach Nottensdorf,
spielte vorher wie sein Bruder
viele Jahre beim TSV Apensen
in der ersten und zweiten
Mannschaft. In ihren Teams
spielen sie in der Innenverteidigung und organisieren die Defensive. Die Gastgeber hatten
zwar zuletzt zwei Unentschieden erzielen können, wirkten
aber dennoch von Beginn an
ziemlich nervös. Da die Gäste
ihre eigenen Probleme hatten,
mehrere Spieler gingen angeschlagen in die Partie, schlugen
sie kein Kapital daraus. Kapitän Philipp Brandt musste bereits nach sechs Minuten raus,
es folgten bis zur Halbzeit noch
Tobias Bogotzek (38.) und Florian Tönjes (45.). Letzterer hatte nach gut einer Viertelstunde
die einzige gute Gelegenheit
der Gäste, als sein Flachschuss
nur knapp das Gehäuse von
Jan Tatuszka (16.) verfehlte.
Die Nottensdorfer wirkten im
ersten Durchgang trotz der erheblichen Verletzungsprobleme lockerer, ließen ebenfalls
nur eine Chance zu. Der agile
Apenser Kapitän Björn Stemmann konnte sie allerdings
nicht nutzen, scheiterte am
hervorragend reagierenden Noki-Schlussmann Jörg Thomann
(32.). Da die Gäste eigentlich
alles im Griff hatten, fiel das 1:0
Lange Jahre zusammen in Apensen in einem Team. Jetzt gehen sie getrenn- Kim-Philipp Münte im Tiefflug nach einem Zweikampf mit Nils Richters (Nr. 26). In dem Derby gab es verbiste Wege: Björn (links, Noki in Action) und Jan Born (rechts, TSV Apensen II).
sene, aber meist faire Duelle.
Fotos: Brunsch
durch Jan-Niklas Schroten in
der 35. Minute doch eher überraschend. Die Noki-Innenverteidigung war nicht im Bilde,
als der TSV-Akteur freistehend
zum 1:0 einschieben konnte.
Nach dem Wechsel zunächst
kaum Torszenen. Just in dem
Moment, als erneut ein NokiSpieler, Nils Richters, für einige
Minuten verletzt am Spielfeldrand behandelt wurde, schliefen die Gastgeber in der Rückwärtsbewegung, und der zur
Pause eingewechselte Stefan
Osterholz nickte zum verdienten Ausgleich ein (67.). Noki
wollte mehr, kam aber nur
noch einmal durch. Mika Döffinger wurde im letzten Moment geblockt, und so stand
am Ende ein insgesamt gerechtes Unentschieden, wenngleich
man den Eindruck hatte, Noki
in Action war dem Siegtreffer
näher, als die Gastgeber. „Die
Mannschaft ist total verunsichert, das merkt man sofort.
Ich glaube aber, das bekommen wir hin. Die vielen Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung, die ich als Zuschauer einige Male sah, gab es heute jedenfalls nicht. Das ist schon
mal eine kleine Steigerung“,
sagte der neue, alte Trainer
Christian Falk. Gästecoach
Christian Wierzbinski war
nach dem Abpfiff ein wenig
enttäuscht, kauerte noch Minuten nach dem Ende einsam
auf der Ersatzbank herum:
„Mit der Leistung vom Drochtersen-Spiel am Donnerstag
hätten wir heute gewonnen.
Letztlich können wir aber mit
dem Punkt leben.“
Tore: 1:0 Schroten (35.), 1:1
Osterholz (67.).
SV Drochtersen/Assel IV Noki in Action 2:2 (1:1). Laut
SV-Trainer Björn Apmann war
diese Partie eine Kopie des
Apensen-Spiels. „Nur hat diesmal der Gegner richtig gut mitgespielt. Beide agierten mit of-
Jan-Niklas Schroten schiebt den Ball zum 1:0 in die Maschen. Die Noki-Hintermannschaft war hier nicht im Bilde.
fenem Visier. Nach dem 1:2
wackelten wir gewaltig. Man
merkte uns die Verunsicherung
an. Nach einer schönen Einzelaktion durch Oliver Bethke gelang Danny Oppermann im
Nachschuss wenigstens noch
der Ausgleich. Danach hätten
beide Teams noch drei, vier Tore erzielen können, aber die
Torhüter hielten hervorragend.
Leider verletzte sich Timo Göbel und fällt wohl einige Zeit
aus“, sagte Björn Apmann. In
einem zum Teil hektischen
Spiel zeigten beide Mannschaften guten Offensivfußball. Die
Punkteteilung war am Ende gerecht. Für die Kehdinger war
dies die fünfte Begegnung ohne
Sieg.
Tore: 1:0 Szeskus (4.), 1:1
Tönjes (33.), 1:2 Menzdorf
(54.), 2:2 Oppermann (69.).
TSV Eintracht Immenbeck II ASC Cranz-Estebrügge II 2:2
(0:0). Immenbecks Coach Jörg
Giesecke musste sein Team erneut ordentlich umbauen. Auf
sechs Positionen wurde gewechselt. „Daher fingen wir
sehr verhalten an und überließen dem ASC in den ersten 45
Minuten das Feld. Mit dem ersten Angriff nach der Halbzeit
gingen wir durch einen Kopfball von Alexander Käske in
Führung. Danach ging es
Schlag auf Schlag. Wir standen
zweimal Spalier bei den Gegentoren. Dann erhöhten wir
den Druck und hatten alles fest
im Griff. In der zweiten Halbzeit war es ein gutes, typisches
Derby, das mit einem verdienten Resultat zu Ende ging“,
meinte der TSV-Trainer.
Tore: 1:0 Käske (46.), 1:1
Hanke (51.), 1:2 Lührs (55.),
2:2 Scholz (76.).
SV Ahlerstedt/Ottendorf III FC Mulsum/Kutenholz II 1:2
(0:0). Die SV Ahlerstedt/Ottendorf III kommt zu Hause nicht
so richtig in Fahrt. Den letzten
Sieg gab es am 31. August gegen die SG Lühe. Mit dem allerletzten Aufgebot, Trainer
Nils Timmermann musste sich
am Ende noch selbst einwechseln, unterlag man einem erneut gut auftrumpfenden Aufsteiger aus Mulsum und Kutenholz. „Langsam tut es weh,
wenn man sieht, wer alles nicht
dabei ist. Mu/Ku war insgesamt in der Offensive durchschlagskräftiger. Bei uns war
Dirk Lawrenz vorne auf sich
Christian Falk ist wieder da. Nach knapp eineinhalb Spielzeiten allein gestellt. Defensiv standen
soll er das sinkende Schiff TSV Apensen vor dem Abstieg retten. wir ganz gut. Insgesamt wäre
eine Punkteteilung auch gerecht gewesen. Das 0:1 war ein
typisches und schönes Tor in
Mittelstürmermanier. Mit dem
Rücken zum Tor, gedreht und
reingemacht“, schwärmte Nils
Timmermann.
Tore: 0:1 Struck (56.)., 1:1
Bammann (71.), 1:2 T. Mehrkens (77.).
TuS Güldenstern Stade III SV Drochtersen/Assel IV 0:1
(0:0). Güldi kassierte in der
letzten Woche eine schmerzvolle 4:9-Klatsche beim TuS
Jork, und D/A IV kam mit der
Empfehlung von fünf sieglosen
Partien nach Stade. Somit war
zunächst Abtasten angesagt.
Erst durch eine Rote Karte gegen Nico Speer (16.) nach einem Handspiel und dem anschließend vergebenen Elfmeter durch Jörg Meyer, der vorbei schoss, kam mehr Leben
ins Spiel. „In Unterzahl legten
wir kämpferisch zu und waren
motivierter. Zur Pause hätten
wir führen müssen, da wir eini-
ge hochprozentige Chancen
hatten. Nach dem Wechsel war
die Begegnung völlig zerfahren
ohne große Höhepunkte. Meine Mannschaft hat in Unterzahl alles versucht, da kann
man ihr absolut keinen Vorwurf machen. Ein Unentschieden wäre leistungsgerecht gewesen“, äußerte sich TuS-Trainer Fabian Schumann. Maximilian Junge erzielte kurz vor
Schluss das Goldene Tor.
D/A-Coach Björn Apmann ergänzend zum Spiel: „Alle Achtung, was Stades Keeper Patrick Schäfersbirken hielt, war
schon klasse.“
Tor: 0:1 Ma. Junge (87.).
Post SV Buxtehude Schwinger SC 3:1 (1:1). Die
Buxtehuder kontrollierten von
Beginn an das Spiel. Taktisch
und spielerisch überzeugte die
Elf von Trainer Frank Klask.
Nur die Chancenverwertung
ließ erneut zu wünschen übrig.
„Schwinge schoss kaum auf
unser Tor und führte plötzlich
durch einen Elfmeter. Gott sei
Dank gelang uns nach schöner
Ablage von Kadir Ramazanoglu auf Enis Popara vor der
Pause noch der Ausgleich. In
der Kabine waren wir uns sicher, dass wir das Ding gewinnen, weil wir wirklich super
spielten und uns immer wieder
Möglichkeiten
erarbeiteten.
Auch nach unserem Platzverweis hatten wir die Spielkontrolle“, meinte Post SV-Akteur
Christian Priepke. Die Rote
Karte sah Daniel Oberdörfer
nach einer Tätlichkeit (63.).
Kadir Ramazanoglu vergab in
der Schlussminute noch einen
Elfmeter, den er über das Tor
schoss.
Tore: 0:1 Klempahn (21., Elfmeter), 1:1 Popara (43.), 2:1 Libro (81.), 3:1 Vasi (88.).
SG Lühe - TSV Wiepenkathen II 2:4 (1:1). „Miller haut
uns an die Wand. Und ich habe
das vorher angesagt, dass wir
auf den aufpassen müssen und
dass Wiepenkathen schlechter
dasteht, als sie sind. Meine
Mannschaft hat das anscheinend nicht ernst genommen“,
ärgerte sich Nihat Sagir. Nach
dem frühen 0:1 war zu viel Unruhe im Lüher Spiel. Die bekamen die Gastgeber im gesamten Spiel nicht mehr raus. Die
Partie war oft unterbrochen,
wurde intensiv geführt. Die
Wiepenkathener Jan Just (76.)
und Kevin Kühn (90.+4) sahen
wegen wiederholtem Foulspiels
jeweils die Ampelkarte. „Das
0:1 war abseits, deswegen haben wir aber nicht verloren“, so
der Lühe-Trainer weiter. Die
SG hat jetzt bereits zwölf, beziehungsweise elf Zähler Rückstand auf den VfL Horneburg,
wo es am kommenden Sonntag
hingeht, und den TuS Jork. Der
Aufstieg ist damit in weite Ferne gerückt.
Tore: 0:1 Miller (5.), 1:1 T.
Knitsch (32.), 1:2 Miller (55.),
1:3 Kühn (72.), 2:3 Bindas
(73.), 2:4 Miller (90.).
VfL Horneburg - FC Fredenbeck 9:1 (4:1). Wohin geht die
Reise für den FC Fredenbeck?
53 Gegentore in zwölf Spielen
sind deutlich zu viele. Und es
hätten laut VfL-Coach Florian
Kühlke noch einige mehr werden können: „Wir ließen noch
einiges liegen. Fredenbeck
stand nur tief hinten drin, versuchte, ab und an zu kontern,
doch wir konnten teilweise machen, was wir wollten. Lediglich nach dem 4:0 verloren wir
kurz die Körperspannung, so
kam der FC dann auch zum
Tor. Das war ein komisches
Spiel, unser Gegner zeigte
kaum Gegenwehr.“ Die neun
Tore verteilten sich auf sieben
verschiedene Spieler. Das zeigt,
wie ausgeglichen stark die Horneburger besetzt sind.
Tore: 1:0 Obendörfer (6., Elfmeter), 2:0 Janitz (12.), 3:0
Duncker (16.), 4:0 Duncker
(29.), 4:1 Zakrzewski (43.), 5:1
Janitz (59.), 6:1 von Bargen
(62.), 7:1 T. Happernagl (73.),
8:1 Jung (80.), 9:1 Benz (87.).
TSV Großenwörden - TuS
Jork 0:4 (0:0). Mit einem hochverdienten Auswärtserfolg trat
der TuS Jork die Heimreise an.
Schon zur Pause hätte es 0:3
oder 0:4 stehen können, doch
ein gut aufgelegter TSVSchlussmann Malte Petersen
verhinderte dies. „Malte war
glänzend aufgelegt, klärte eini-
ge Male im letzten Moment.
Jork legte los wie die Feuerwehr. Erst nach etwa 30 Minuten bekamen wir etwas Grund
rein und hatten dann auch ein
paar Offensivaktionen. Zwingendes war allerdings nichts
dabei“, sagte TSV-Sprecher
Sven von Holten. Nach einer
Standardsituation nutzte Alexander Honcamp das Durcheinander vor dem Großenwördener Tor, und der Bann der Altländer war gebrochen. Jork
drückte fortan immer mehr
und schoss sich einen souveränen Sieg heraus. „Der starke
Wind sorgte dafür, dass uns das
0:3 nach einer Ecke direkt ins
Tor flog. Gegen eine sehr starke Mannschaft, die uns in allen
Belangen überlegen war, zeigten wir eine kämpferisch ordentliche Leistung. Insgesamt
war die Partie sehr fair“, meinte
von Holten weiter.
Tore: 0:1 Honcamp (53.), 0:2
Köse (60.), 0:3 Mercan (73.),
0:4 Tamojan (85.).
Der nächste Spieltag:
SV Drochtersen/Assel IV TSV Großenwörden (Sonnabend, 17.30 Uhr), TSV Wiepenkathen II - Post SV Buxtehude, ASC Cranz-Estebrügge II - SV Ahlerstedt/
Ottendorf III (Sonntag, 12
Uhr), FC Fredenbeck - FC
Mulsum/Kutenholz II, VfL
Horneburg - SG Lühe,
Schwinger SC - TSV Apensen II, Noki in Action - TuS
Güldenstern Stade III, TuS
Jork - TSV Eintracht Immenbeck II (Sonntag, 14 Uhr).
Tabelle der 1. Kreisklasse Stade
1. VfL Horneburg
2. TuS Jork
3. SG Lühe
4. FC Mulsum/Kutenholz II
5. TuS Güldenstern Stade III
6. SV Drochtersen/Assel IV
7. Schwinger SC
8. TSV Großenwörden
9. ASC Cranz-Estebrügge II
10. SV Ahlerstedt/Ottendorf III
11. TSV Eintracht Immenbeck II
12. Noki in Action
13. Post SV Buxtehude
14. FC Fredenbeck
15. TSV Wiepenkathen II
16. TSV Apensen II
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
12
48:16
49:14
36:19
31:20
32:28
33:24
26:32
21:17
23:25
35:46
18:18
21:32
23:34
19:53
20:31
16:42
34
33
22
20
19
17
17
16
15
14
13
13
12
9
8
7
Torjäger der 1. Kreisklasse Stade
1. Lukas Moch (TuS Jork)
12 Tore
2. Dirk Lawrenz (SV Ahlerstedt/Ottendorf)
11 Tore
Henning Wiebusch (SV Ahlerstedt/Ottendorf) 11 Tore
Henrik Duncker (VfL Horneburg)
11 Tore
5. Ugur Mercan (TuS Jork)
10 Tore
6. Tobias Schlegel (SV Drochtersen/Assel)
8 Tore
Tobias König (TSV Großenwörden)
8 Tore
Robert Kannappel (TuS Güldenstern Stade)
8 Tore
Kadir Ramazanoglu (Post SV Buxtehude)
8 Tore
10. Maurice Mehrkens (FC Mulsum/Kutenholz)
7 Tore
Julian Nodorp (SG Lühe)
7 Tore
Christian Hink (Schwinger SC)
7 Tore
Nurhak Süzer (TuS Jork)
7 Tore
Sascha Janitz (VfL Horneburg)
7 Tore
Timo Knitsch (SG Lühe)
7 Tore
SPORT
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Stade siegt
im Derby
Himmelpforten
siegt haushoch
Handball-Kreisoberliga der Herren
Landkreis (rg). Zum höchsten
Tagessieg in der HandballKreisoberliga der Männer gelang der MTV Himmelpforten
beim 34:22-Sieg über Germania Cadenberge. Auch die
HSG Bützfleth/Drochtersen II
schlug im Derby den VfL Stade knapp mit 27:25. Der Dollerner SC trennte sich von
der HSG Lesum/St. Magnus
29:29.
Handball-Kreisoberliga der Damen
Landkreis (rg). Gut erholt
von der Niederlage gegen
Woltmershausen
zeigten
sich die Handballerinnen
des VfL Stade II in der Kreisoberliga beim Derby in
Beckdorf. 24:14 endete das
Duell für Stade. Auch die
HSG Bützfleth/Drochtersen
II kam über die HSG Schwanewede/Neuenkirchen
II
zum ersten Sieg in der Liga.
Nur der VfL Fredenbeck unterlag bei Werder Bremen III
mit 20:28 und bleibt Letzter.
SV Beckdorf - VfL Stade II
14:24. Bis zum knappen
8:9-Halbzeitrückstand konnte Beckdorf den Staderinnen
noch Paroli bieten, weil diese zum Teil kopflos, so die
gute VfL-Torhüterin Elena
Brückner, gespielt hätten. In
Durchgang zwei änderte sich
das Bild. Stade bekam über
die sattelfeste Abwehr immer
mehr Zugriff auf das Spiel
und verwandelte die sich
bietenden Chancen konsequenter. „Wir hatten einfach
zu wenig Durchschlagskraft
im Angriff“, erklärte SV-Trainer Lars Dammann. Sandra
Flemke, Maria Gressing und
Nicole Grittner gaben beim
VfL den Ton an.
Beckdorfer-Treffer:
Kutkowski 5, Klintworth 5, Reimers 2, Bellmann und Winter je 1. Stader Tore: Flemke
6/1, Grittner 5, Gonnermann 2, Timm 2, Gressing 3,
Klintworth 3, Otto 2, Schumacher 1.
HSG Bützfleth/Drochtersen II - HSG Schwanewde/
Neuenkirchen 30:24. Erster
Sieg für die BüDro-Reserve
nach dem Aufstieg. Zugute
kam BüDro-Trainer Daniel
Fehse das Mitwirken der
U 23-Spielerinnen aus der
Ersten, Chantal Laskowski
und Katharina Hagemann.
Auch dadurch fand der Gastgeber gut ins Spiel und war
in der Abwehr stabil. Nach
dem 13:11 zur Halbzeit setzte BüDro zum Überholvorgang an und war zwischen
der 30. und 40. Spielminute
nicht zu halten. 25:15 führten die Kehdingerinnen danach. „Ohne Fehler, dafür
abgeklärt haben wir gespielt“, freute sich Fehse.
BüDro-Tore: Mai 7, Alkan
6, v. d. Reith 4, Hagemann 4,
Laskowski 3, Baumgarten,
Martens,
Horwege
und
Schneider je 1, Patjens 2.
SV Werder Bremer III - VfL
Fredenbeck 28:20. So ganz
MITTWOCHSJOURNAL
Beckdorfs Jana Kutkowski
steigt hoch und wirft eines
ihrer fünf Tore gegen Stade.
Foto: Schnackenberg
unzufrieden war Fredenbecks Trainer Ulf Augustin
nicht.
Denn seine Mannschaft
spielte bis zum 6:5 auch ohne die verletzte Jana Ehlers
gut mit, verfiel dann aber
wieder in alte Muster und
lag beim Halbzeitpfiff schon
mit 8:17 zurück. Durchgang
zwei gibt Hoffnung auf bessere Zeiten. Denn Fredenbeck war endlich bei der Sache. Die Abwehr funktionierte und Chancen im Angriff wurden zu Toren umgewandelt.
VfL-Treffer: V. Wiebusch
5, Dammann 4, Tietjen 4,
Witte, Arndt und Heymann
je 2, Darwitz 1.
Harsefeld
verlustfrei
TuS siegt 36:10
Harsefeld (pot). Die männliche B-Jugend des TuS Harsefeld steht in der HandballLandesliga
nach
dem
36:10-Sieg gegen die HSG
Schwanewede ungeschlagen
auf Platz vier.
Garant für den Sieg war die
starke Abwehr der Gastgeber
mit Corvin Allers und Darian
Leinz. Auch Keeper Mika
Brokmeier, der nicht nur mit
tollen Paraden glänzte, sondern auch seine Mitspieler mit
langen Pässen bediente, zählte zu den Besten. Die Tempogegenstöße verwandelte Harsefeld sicher. Zur Pause führten die Gastgeber bereits mit
22:4. Im zweiten Durchgang
ließen die Gastgeber etwas
nach. Tore Harsefeld: Weiss 3,
Winkelmann 3, Allers 6, Mei- Corvin Allers verwandelt ei- Darian Leinz spielte stark in
er 6, Felies 1, Budde 3, Leinz nen der vielen Konter für der Abwehr, außerdem warf
den TuS Harsefeld.
er zehn Tore für Harsefeld.
10, Blaak 3 und Böhme 1.
Dollerner SC - HSG Lesum/
St. Magnus 29:29. „Die Dollerner Jungs zeigen großen
Kampf in der zweiten Halbzeit“, so das Statement von
DSC-Trainer Simon Bube.
Erneut musste Dollern im
Heimspiel gegen Lesum mit
einem dezimierten Kader antreten. Der Gegner konnte
mit 8:4 in Führung gehen.
Die Masse an technischen
Fehlern in Reihen der Dollerner war nicht zu übersehen.
Der
Gast
nahm
eine
15:12-Führung in die Halbzeit, weil die DSC-Spieler
zum Ende hin gute Chancen
nicht verwerten konnten.
Beim 18:18 war der DSC wieder im Spiel, produzierte aber
wieder Fehler am laufenden
Band, die Lesum zu einem
26:19-Vorsprung
nutzte.
Zwölf Minuten hatte Dollern
noch Zeit – es passierte Unglaubliches. Der DSC fasste
sich ein Herz und fightete um
jeden Ball. Beim 26:26 hatte
Dollern den Vorsprung egalisiert und spätestens nach
dem direkten Kempa-Pass
von Torwart Helge Ohldag
auf Florian Fänger, der den
Ball in den Winkel drosch,
stand die Halle kopf. DSCTore: D. Havemann 5, Fänger
11, Magiera 1, N. Havemann
4, A. Bube 2, Bockelmann 5,
Jungclaus 1.
HSG Bützfleth/Drochtersen
II - VfL Stade 27:25. Sehr
schwer getan hätten sich seine Spieler im Derby gegen einen starken Aufsteiger, monierte BüDro-Trainer Morten
Christensen. Bernd Sabrant-
ke, Trainer vom VfL Stade,
sah ein Spiel „auf Augenhöhe“. So entwickelte sich ein
Kampf auf Biegen und Brechen. Beide Keeper hielten
überragend. Beim Seitenwechsel lag Stade noch mit
13:12 vorn. Die Zuschauer
sahen ein packendes Spiel.
Beim 20:22-Rückstand nahm
Christensen eine Auszeit und
danach konnten die siegbringenden Tore zumeist über
den Kreis von Bennet Kahrs
und Malte Ehlers erzielt werden. Christian Funck war indes der überragende BüDroSpieler. Ebenso überragten
Stades Tim Philippsen und
Daniel Steinke. BüDro-Tore:
Funck 8, Ehlers 4, Kahrs 6,
Suhr 5, Kretschmer 1, Sommer 1, C. Pahl 1, Kunert 1.
Stader Tore: Philippsen 8,
Steinke 8, Eigenhein 3, Höft
3, Warnke 2, Sander 1.
MTV Himmelpforten - Germania Cadenberge 34:22.
Aufsteiger Cadenberge bekam
in Himmelpforten eine Lektion erteilt. „Unser Gegner
wurde in der ersten Viertelstunde von uns überlaufen.
Nach dem 5:0 stand es nach
15 Spielminuten 10:1 für
uns“, sagte MTV-Spieler Lars
Wertgen. Cadenberge fand
keine Mittel, um sich gegen
die gute MTV-Deckung zu
zeigen. Das Spiel war für Cadenberge einfach zu schnell.
Beim 18:8-Vorsprung wurden
die Seiten gewechselt. Auch
im zweiten Durchgang spiegelte sich das Verhalten des
ersten wider. Himmelpforten
war mal ein richtiger Tonangeber. Weiter so! Wertgen:
„Für den Moment wollen wir
einfach den Sieg genießen
und uns auf das nächste
schwere Auswärtsspiel gegen
den VfL Stade konzentrieren“. Stark beim MTV: Lennart
Tiedemann,
Patrick
Wandt und Rouven Clausen.
MTV-Tore: Fehse 3, Witt 4,
Wertgen 2, Wandt 7, Clausen
6, Tiedemann 9, Gerken 1,
Peters 1, Weiß 1.
Harsefeld schlägt Zeven
Harsefeld (pot). Die männliche A-Jugend des TuS Harsefeld hatte gegen den TuS Zeven in der Handball-Landesliga leichtes Spiel. Mit 28:18
gewann der TuS vor eigenem
Publikum.
Die Gastgeber machten viel
Tempo und legten eine
10:2-Führung hin. Nach dem
16:7 zur Pause ließen die Harsefelder etwas nach. Dank der
Paraden von Keeper Timo
Degen war der Sieg aber nie
in Gefahr. „Das Team hat
heute als Mannschaft überzeugt, was man auch gut an
der Verteilung der Torschützen sieht“, freute sich Trainerin Kerstin Patzer.
Tore Harsefeld: Peters 5,
Pirlich 5, Berchtold 4, Sievers
3, Dretzke 3, Meier 3, Ahrens
2, Weigel 2 und Teichert 1.
Nur Ruschwedel ist mit dabei
Eine Tür zur 2. Liga?
Start in der Faustball-Verbandsliga – Ziel: Oberer Tabellenplatz
Drei „Stader“ in der Faustball-Regionalliga
Landkreis (wb). Am 16. November fällt in der FaustballVerbandsliga Nord der Startschuss für die neue Saison.
Aus dem Landkreis Stade ist
mit dem SV Ruschwedel nur
ein einziges Team mit von
der Partie. Auch das hat es
lange nicht gegeben. Das Ziel
der Grün-Weißen ist ein oberer Tabellenplatz.
Landkreis (wb). In Kürze beginnt für die drei FaustballRegionalligisten aus dem
Landkreis Stade die neue
Hallensaison. Die Ziele sind
dabei sehr unterschiedlich
gesteckt worden. So wollen
die Männer des TSV Hagenah
sofort wieder in die 2. Bundesliga zurück, während sich
der TSV Essel und Aufsteiger
MTV Wangersen mit dem
Klassenerhalt zufrieden geben würden. Dennoch sollte
es für alle drei nicht so einfach werden.
In der letzten Serie spielten
die Ruschwedeler noch in der
Regionalliga. Nun ist der SVR
„nur“ noch viertklassig. „Damit können wir durchaus leben“, erklärt Kapitän Dirk
Ropers.
Es fehlt den Ruschwedelern
ganz einfach der geeignete
Nachwuchs, um die jahrelange Tradition, eine Spitzenmannschaft in Niedersachsen
zu sein, aufrechtzuerhalten.
Nur der 15-jährige Claas Poppe schaffte den Durchbruch,
wird nun die Ligamannschaft
verstärken. Ansonsten gehen
die „Ruschies“ mit ihrem sehr
erfolgreichen Männer 45-Kader ins Rennen. Dem gehören
Dirk Ropers, Siegfried Müller,
Volker Dammann, Volkmar
Dammann, Thomas Löhden,
Achim Poppe, Stephan Werner und Bernd Kröhnert an.
Und an guten Tagen wird
Der SV Ruschwedel will eine erfolgreiche Saison spielen.
Foto: Bartsch
Ruschwedel jeden Gegner
schlagen können. „Stellen
sich keine Wehwehchen bei
uns ein, dann wollen wir ganz
weit nach vorne kommen“, so
Dirk Ropers. Dabei wird auch
sehr viel von seinem Service
abhängen, denn besonders in
der Halle ist dieses in den
letzten Jahren immer wieder
„brandgefährlich“
gewesen.
Bleibt zu hoffen, dass es auch
jetzt so sein wird. Gegner, die
der SVR im Kampf um die
vorderen
Plätze
fürchten
muss, gibt es eigentlich nicht.
Allerdings ist auch kein Gegner zu unterschätzen. Die
Konkurrenten für den SVR
sind in dieser Saison TSV
Bardowick I, TSV Bardowick
II, Wardenburger TV, TV GH
Brettorf III, TV GH Brettorf
IV, SV Moslesfehn II und SV
Moslesfehn III.
Die letzte Fitness vor dem
Saisonstart holen sich die
Spieler noch auf dem grünen
Rasen. Dann geht es ab in die
Halle.
Der TSV Hagenah scheint
wieder die nötige Frische in
seinem Team zu haben. Da
brennen alle Akteure ganz
einfach auf den Saisonstart in
der dritthöchsten Spielklasse
Deutschlands. Und personell
gibt es diesmal keinerlei Probleme. Auf allen Positionen
sind die Hagenaher gut besetzt. Das fängt im Angriff an,
der mit Christian Struck,
Dennis Overberg und Neuzugang Jörn Martens mehr als
gut besetzt scheint. Auch Philip Biernatzki könnte notfalls
die Rolle eines Angreifers
übernehmen, dürfte aber aller
Wahrscheinlichkeit im Abwehrbereich eingesetzt werden. Für die Deckungsarbeit
19
Herbstaktionen
Durch Bewegung & Tanz
zu mehr Fitness?
Erlebe selbst wieviel Spaß Sport macht!
SPEZIAL
am 25.10.2014 im fitsport.
15:00-16:00 Uhr Step Aerobic für Einsteiger
16:10-17:10 Uhr
16:10-17:10 Uhr
17:15-18:15 Uhr
17:15-18:15 Uhr
Bewegung & Tanz - Sicher Dir gleich Deinen Platz.
Anmeldung und Tickets ab sofort im fitsport.
Mitglieder kostenfrei. Gäste 20,- €.
Bei Vorlage dieses Coupons sparst Du 50%!
Erster Punktgewinn
Landkreis (pot). Mit dem
19:19 gegen den TS Woltmershausen holte sich die
weibliche A-Jugend der
HSG Bützfleth/Drochtersen den ersten Punktgewinn in der Handball-Landesliga. Die Gastgeber begannen konzentriert und
kamen nach Ballgewinnen
in der Abwehr über den
Konter zu „einfachen“ Toren. „Leider waren wir sowohl in der Vorwärtsbewe-
gung und als auch im Positionsspiel zu fahrig und unentschlossen“, sagte HSGTrainer Daniel Fehse. Auch
häuften sich jetzt technische Fehler und Fehlwürfe.
Von sieben Strafwürfen
konnte BüDro nur einen
verwandeln. In der Abwehr
ließen die Kehdinger ab der
50. Minute nach. Tore BüDro: Abraham 2, Kuhlencord 2, Alkan 1, Köprülü 6,
Laut 6 und Baysal 2.
Jahn Hollenstedt und
Horneburg weiter hinten
Landkreis (pot). In der Handball-Landesliga bleiben die
männliche C-Jugend des VfL
Horneburg und die C-Jugend
des TuS Jahn Hollenstedt
nach ihren Niederlagen weiterhin am Tabellenende.
VfL Horneburg - HSG Hude
20:24. Trotz der Niederlage
war
Horneburgs
Trainer
Christoph Hagedorn mit der
Leistung seiner Mannschaft
zufrieden. „Das war ein deutlicher Schritt voran“, sagte er.
Leider habe man gute Aktionen nicht in Tore umwandeln
können. Nicht die bessere,
sondern
die
effizientere
Mannschaft habe gewonnen.
Matti Holst machte ein gutes
Spiel für den VfL. Er warf
acht Tore und traf sicher von
der Siebenmeterlinie.
Tore Horneburg: Schmon-
sees 1, Böhme 1, Schleßelmann 4, Peters 1, Holst 8/4,
Friemert 2 und Wittig 3.
TS Hoykenkamp - TuS Jahn
Hollenstedt 38:16. Die Gäste
waren körperlich und spielerisch unterlegen. „Deshalb
war es schön zu sehen, dass
meine Mannschaft trotzdem
bis zum Ende gekämpft hat“,
sagte Hollenstedts Trainerin
Silke Thielsch. Im zweiten
Durchgang gingen die Gäste
mehr in die Zweikämpfe, fanden die Lücken und kamen
zu Torerfolgen. Jan Jost Meier
zeigte eine starke Abwehrleistung und machte am Kreis zusammen mit Jarno Schmidt
ein gutes Spiel.
Tore Hollenstedt: Bugelmann 1, Karaxha 1, Viercke 1,
Schmidt 2, Thielsch 5 und
Raabe 5.
stehen weiter Marius Schlichting, Yoshua Brandt und
Christian Hagenah bereit. Lediglich Daniel Hagenah wird
wegen eines Auslandsaufenthaltes nicht zur Verfügung
stehen. Die größten Konkurrenten um den Meistertitel
dürften mit dem MTV Vorsfelde und dem Ahlhorner SV II
genannt sein.
Auch der TSV Essel möchte
wieder an der Tür zur 2. Liga
Der TSV Hagenah will die sofortige Rückkehr in die 2. Liga
klingeln. Doch das ist dem
schaffen.
Foto: Bartsch
Team um Betreuer Marc Kottke in dieser Saison noch nicht den Angreifer Alexander No- ko“, erklärt Trainer Werner
ack und Jonas Steffens verfü- Behnken. Allerdings sieht er
gen schon über langjährige seine Crew im Hinblick auf
Erfahrung in höheren Spiel- den Klassenerhalt mit guten
klassen. An ihnen sollte es ei- Chancen. Dabei vertraut und
gentlich nicht liegen. Auf je- hofft er auf seinen Angreifer
den Fall wird die Abwehr hart Stephan Tomfohrde. Erstmals
gefordert werden. Diese spiel- seit Jahren spielt er wieder
te mal gut, dann eher schmerzfrei, was sich natürschlecht. Hier muss eine ge- lich positiv auswirken sollte.
wisse Konstanz her. Gelingt „Er hat ein unheimliches Tadas, dann könnte Essel zur lent, was uns sicherlich helfen
Überraschungsmannschaft
wird“, so Coach Werner
werden.
Behnken.
Etwas düster sieht es derHier die Mannschaften der
weil beim Aufsteiger MTV Regionalliga/Niedersachsen
Wangersen aus. Ausgerechnet in der Saison 2014/15: TSV
vor dem Saisonstart hat sich Hagenah, TSV Essel, MTV
Service-Spieler Dennis Loh- Wangersen, Ahlhorner SV II,
mann einen Kreuzbandriss TK Hannover II, TuS Hannozuzutrauen. Allerdings wird zugezogen, dürfte in dieser ver-Bothfeld, MTV Vorsfelde
der TSV auch nicht zu unter- Serie kaum noch zum Einsatz und MTV Vieneburg. Begonschätzen sein, denn die bei- kommen. „Unser großes Man- nen wird am 16. November.
20
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Ankauf
Suche zu sofort f. Flüchtlingsfamilie, Wohnzimmermöbel mit
Sitzgruppe u. Tisch, Schlafzimmermöbel m. Matrazen u. Bettwäsche, Etagenbetten f. Kinderzimmer m. Kindermöbel,
Badeinrichtung, 0157/70570975
mögl. günstig
Computer/Zubeh.
Landwirtschaft
PC-Hilfe in Jork 0 41 62 / 88 31 Suche
Ackerstatus,
auch
Kleinstfläche
(Barzahlung
Reparatur, Verkauf, Virenbeseiti- möglich) M. Ahrens 0171/
gung BKA, WLAN, Schulung 50 9246226, 04756/8298
+, Tel. 0 15 77 / 1 74 55 54
Windows 7 o. 8 Prof. inkl.
Installation ab 79,- €,
Tel. 0 15 77 / 1 74 55 54
Tiermarkt
Kaufe alte / antike Möbel und
Schafbock Suffolk, geb. 4/2013.
Gegenstände wie z. B. Porzelట 01 73 / 8 14 42 95
Gesundheit
lan,
Silberbesteck,
Uhren,
Bernstein, Maritimes, Zinn
2 Pferdeboxen frei in Ottenusw., gute Bezahlung, Tel. Wir bieten Unterstützung bei dorf,
Fußboden-Softmatten,
0471/95846281 o. 0174/3829162 Morbus Parkinson. Rufen Sie Paddock-Reitplatz vorhanden,
evtl. Weide. Tel. 0173/ 9930137
Kaufe Briefmarken, Münzen an: Tel. 01 51 / 21 37 63 58
Sammlerartikel und Antiquitä26. 10. 14 - 2. Kehdinger Vogelten. Tel. 0 41 42 / 81 28 22
u. Kleintiermarkt von 8-13 Uhr.
Landwirtschaft
Kaufe: Uhren, Ferngläser u.v.m.,
Alles für den Tierfreund, stänArmbanduhren, Taschenuhren,
dige
Kinderbeschäftigung,
Suche
KG
Partner,
biete
170
JV
Schiffsuhren, 0179/3590833
Streichelzoo von A-Z mit ExoPlätze zum Teil in Boxen, GülKaufe Modell-Eisenbahnen u. lesilo 800 qm, 400 qm Güllela- ten wie Lama Paul, Emu-FamiModellautos aller Marken ట ger unterm Stall. 50 ha Fläche lie, Watussi Osborne und Co.,
0 41 64 / 81 11 61 o. 01 71 / 7 50 13 85 Acker- u. Grünland je zur Hälf- für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neumann's Hof, DornbuMUSIKBOX Wurlitzer, auch te. Bin bereit das Jungvieh zu schermoor 5, 21706 Drochterversorgen. Der Hof ist in Elm. sen Tel. 04143 / 5335
def., 04216364351
Angebote unter Nr. B 4371 bis
Sammler kauft Gegenstände, zum 29.10.2014 an diese Zei- Freizeitpferde und Beisteller
Seefahrt, Maritimes und Militär tung erbeten.
zu verkaufen. Mobil 0152 /
Marine Heer Luftwaffe Bücher
26149933
Abzeichen Fotos Ausrüstung Kartoffelbürste, L 2,25 m, B
0,80
m,
zu
verk.
ట
(04766)
693
Technik. Bitte alles anbieten.
Golden Retriever- LabradorGute Bezahlung, 0179/3590833
Ca. 1000 Verlustkisten abzuge- Mix-Welpen, verschieden Farben, suchen ab dem 29.10. ein
Su. alte Zimmertür u. Bier- od. ben Tel. 01 60 / 6 53 58 01
neues Zuhause. Tel. 04751 /
Weinfass aus Holz, zur Deko.
Einspännerkutsche zum Res- 912622
Tel. 04773 / 879581
taurieren abzugeben, Preis Vhs.
Hallo Pferdefreunde!
Suche Bernstein (Rohbernstein Tel. 04754 / 800122
Große, helle Pferdeboxen mit
od. Brocken), Koralle-/Granatschmuck. Tel. 01 79 / 1 79 94 93 1000 l- IBC + UN, Gitterboxen. Außenfenster in Buxtehude Öl-Tankanlage ట 0170/6136093 Ottensen zu vermieten!
Suche Bernstein (Rohbernstein
Tel.: 04161 / 82 360
od. Brocken), Koralle-/Granat- JO-BA-Güllefass, 4000 l zu Mobil: 0172 / 40 52 141
schmuck. Tel. 01 79 / 1 79 94 93 verkaufen, wenig gebraucht,
Preis 1900,- . Tel. 04758 / 402
Jg. Wellensittiche 0 41 40 / 7 35
Su. Musikinstrumente, auch älgesucht!
Suche Katzenbabys, Katzenkinder u.
tere, alles anbieten. 0471/803884 Obstkisten
Holzkisten, Kiepen aller Art! erwachs. Katzen/Kater, kasSuche Agria Holder alter Re- Zahle gut! 01 51 / 46 75 34 12
triert u. geimpft, geg. Schutzgisterschrank (Rollläden), Apfelkisten.
Mobil
01520
/ Runkelrüben, Heu, Stroh sowie geb. in liebev. Hände abzugeb.
7159682
Silageballen zu verk., mit An- Tierschutzverein Tierhilfe Stade e.V.
Tel. 0 47 79 / 12 24 und
lieferung. 01 70 / 4 81 77 75
Suche alte Apfelkisten, ab 100
0 41 44 / 61 63 50
Stck., 3,- €/Stck. ట 041 42 / 39 14 Stroh aus neuer Ernte! Ge- www.tsv-tierhilfe-stade.de
Suche antike Kommode. Tel. schnitten oder ungeschnitten.
LKW-weise frei Hof geliefert. Kleine Katzen entwurmt u. stu0 41 41 / 9 97 41 21
Stroh- und Dinkelspelzengra- benrein, suchen liebes neues
Suche Herren und Damenuhr ( nulat ab Werk oder in BigBags Zuhause, gg. geringe SchutzgeTaschenuhr) auch älter und de- geliefert. Cordes-Grasberg, Tel. bühr. Tel. 04778 / 234 ab 18
fekt. 01 70 / 2 94 69 36
Uhr
04208 / 8287111
Abscheider
Abwassertechnik Goedereis
Dichtheitsprüfung und Sanierung
von Fettabscheidern
Tel. 04141-77840, Fax 04141-778410
Beauty
Elektro
Elektro Ritsche Oldendorf
Hausgeräte, TV, Sat + Kundendienst
www.elektro-ritsche.de, 04144-7887
Stelling Elektrotechnik
Tel. Mulsum 04762-9330-0
Tel. Stade 04141-797795-0
Tel. Harsefeld 04164-909815-0
www.stelling.de
Mahins Beauty mobil
Frisör u. mehr, Tel. 04141/5317429
Erotik
Bestattungen
Bestattungen STUDDERS
Erd-, See-, Feuer- u. anonyme Best.
04144-234747, www.studders.de
Coaching
www.coachingkontor-stade.de
DJ
WWW.DJ-OTTLEIST.DE
www.erotik-shop-buxtehude.de
Hauptstraße 9, Mo-Fr 15-20; Sa 10-16 h
Gartenbau
Macel Bortz Gartenbau
Burweg - Tel. 0170-4908585
Gebäudereinigungsservice
RENI Glas- u. Gebäudereinigung
Reinigungsverfahren mit Qualität
Meisterbetrieb für Gewerbe u. privat
Telefon: 0 41 61 - 600 357
Tiermarkt
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Verkauf
Verkauf
Nymphensittich
mit großen
Käfig wegen Umzug gegen geringe Schutzgebühr abzugeben.
Mobil 0151 / 27062748 oder Tel.
04752 / 8447870
3 alte Truhen (um 1850) rep.
bedürftig; 1 Bauernschrank (um
1900) defekt; 1 Schlafcouch,
neuwertig; 1 Kleiderschrank für
Junggebliebene. ట 0 41 49 / 4 57
Pferdeboxen frei. Hallo! Wir haben in unserer netten kl. Stallgemeinschaft 2 Paddock-Boxen,
4 x 4, frei. Die Pferde sind im
Sommer a. d. Weiden am Stall.
Im Preis tägl. Abmisten, Heu,
Stroh, Müsli u. Kraftfutter. Reitplatz u. Roundpen sind vorhanden, gute Ausreitmöglichkeiten.
Nähe Stade. ట 01 51 / 11 08 13 78
3er Sofa + 2 Sessel lindgrün
und Federkern; ovaler Couchtisch, Massivholz, VB 220,- .
Tel. 04722 / 8419024
Suche für meinen Norweger
einen Einstellplatz, am liebsten
Offenstall, in Oxstedt od. Umgebung. Er hat eine Heustauballergie u. darf daher kein
Heu. Tel. 04756 / 775550
Thüringer Waldziegenbock zu
verk., suche hornlose Zwergziegen. Tel. 0151 - 75023258
Verkauf
●●●●●●●●●●●●●●●●●●●●
●
●
●
●
Beratung
und
Verkauf
●
●
Tel.
0
41
41
/
6
58
98
●
●
●●●●●●●●●●●●●●●●●●●●
Ha-Ra
2 Lautsprecherboxen, ,Canton',
Karat 40, H 50 cm, B 27 cm, T
27 cm, Mahagoni, Nennbelastbarkeit 90 Watt, Musik 130
Watt, zusätzlich 2 Hintergrundlautsprecher, VB 200,- ;
Stereoverstärker mit Karaokefunktion (Monacor SA-230)
50,- . Mobil 0170 / 1113832
2 x 3er Sofa brauner Stoff, Abholpreis 20,- . 2 Wäschepfähle;
2 Teppichstangen (zus. 20,- );
gr. Fenster, nicht glasklar, 2,04
x 1,21 m, inkl. Rahmen, pro
Stück 35,- . Tel. 0151 /
18724041
Hypnose
Praxis „Gleichgewicht“
Tel. 660421, www.hypnose-stade.de
Immobilienmakler
CONATH IMMOBILIEN GMBH
Herrenstr. 9, 21698 Harsefeld
Tel. 04164 / 89980, www.conath.de
LBS Immobilien
Renate Volkmann
Stade, 0 41 41 / 92 79 40
Buxtehude, 0 41 61 / 5 00 90
www.lbs-nord.de
Sparkasse Stade - Altes Land
Immobilienzentren
- Altes Land Tel. 04162/606-128
- Stade
Tel. 04141/490-306
www.sparkasse-stade-altes-land.de
Essgruppe Kiefer mass., Tisch
(erw. 4 auf 8 P.), 4 Stühle, Balken LED-Leuchte, zus. 125,- .
Mobil 0175 / 7183136
Lebensbäume Brabant 1,50 m
bis 2,0 m, Preise von 2,- bis 5,- ,
6 Stück Kirschlorbeer, ca. 2,2
m. Tel. 04721 / 396653
Flohmarkt am Sonntag 19.10.
v. 14 bis 17 Uhr. Haushaltswaren, Spielzeug, Bastel- und
Hobbykünstlerbedarf, Keramik
u. Deko, Bücher, Schallplatten
etc. Hauptstr. 9, 21772 Stinstedt
Lescha Mischmaschine guter
Zustand, zu verkaufen. Tel.
04774 / 1671
Alles muss raus aus Garage,
Garten und Haus, von A wie
Alibert bis Z wie Zaun. Tel. Fordson Dexta Bj. 1958 teilrestauriert mit Frontlader und
04777 / 9295202
Schredder BGU GSZ 242, bis
Aufsitzrasenmäher 16,5 PS, 12 cm Aststärke, zu verk. (StaHonda-M., 2 Zylinder, 1 Jahr de) Mobil 0174 / 66767566 ab
alt, 102 cm Schnittbreite Tel. 13 Uhr
04773 / 8886913
GITTERBOXEN für Feuerholz
Vitrine, Buche natur teilmassiv, IBC-1000 l. ట 01 70 - 8 42 65 11
mit Beleuchung, 2,11 h / 0,79 Gut erh. Schrankbett m. 2 Betb / 0,42 / t, 80,- € VB; High- ten sowie weitere Möbel für Feboard, Buche natur teilmassiv, Wo günstig abzugeben. Mobil
mit 2 Glastüren u. Beleuchtung, 0172 / 5406900
1,17 h/1,64 b/0,43 t, 100,- € VB;
Couchtisch, Buche natur mas- Gänse, Enten, Puten und Hähsiv, 1,33 l/0,75 b/0,50 h, 70,- € ne, in allen Gewichtsklassen, zu
Weihnachten auf Bestellung.
VB, ట (04764) 687
Tel. 04765 / 465
Feuerholz 1 m lang, trocken, 1
cbm ab 35,- €. Tel.: (04766) 460 Ich verkaufe eine Vitrine „altdeutsche Eiche” und ein SideSegelschulschiff Pamir. Model board je 80,- € und diverse
(Graupner) 1:150, L/B/H: ca. Kleinmöbel, T. 01 70 / 1 55 85 82
70, 9, 40 cm. Evtl. m. Glasvitri- o. 0 47 79 / 12 86
ne, VB 150,- €. ట (04284) 8401 Jetzt pflanzen! Günstig da direkt vom Erzeuger: Weih1 gr. Orientteppich, 3 x 4 m, gu- nachtsbaumjungpfl.,
Nordter Zustand, für 850,- € zu verk. mann, Fichte, Douglasie..., HeDiverse Brücken, 2 Läufer ckenpfl., Rotbuche..., weitere
Preise VB. Tel.: (0160) 91686224 Pflanzen auf Anfrage. Tel.
Brennholzsäge, Wippsäge, 230 04772 / 524
Volt, 2,8 kW, D = 450 mm, ge- Jugendstilschrank, Bauern- u.
brauchsfähiger Zustand, 120,- . Küchenschrank,
antik;
kl.
Mobil 0171 / 7580286
Standuhr,
Runddeckeltruhe,
Ohrensessel, Schlafsofa, EssCouch-Garnitur 3- u. 2-teil., 1 tisch, 6 Stühle, Kinderbett m.
Sessel, beige, gut erhalten zu Matratze, neu, Wäschetrockner,
verkaufen, VB 250,-Euro. Tel. Home-Trainer, Kleinmöbel u.
04771 / 4166
Geschirr, VHB. Tel. 04141/ 7315
Couchgarnitur, beige gemustert, Kaminholz in Längen 0,3 bis
3er, 2er, 2 Sessel, gut erhalten, 1,00 m, Schütt raummeter 25,- .
300,- €, Tel. 0 41 64 / 29 59
Tel. 04753 / 379
Div. Flohmarkt-Artikel vom
Pferdesattel (Western) bis Automatik-Rettungswesten usw.
Tel. 04721 / 3006914 oder Mobil
0176 / 29916643
Porzellan
Meissen Porzellan Antik-Stall
Grünendeich, Tel. 0172/4522670
Kaminofen, 4 J. alt, mit blauen
Kacheln u. 1 gr. Sichtscheibe,
steht auf weißem Unterbau m.
Holzfach,
abholbereit.
Tel.
0 41 49/ 93 31 44
Tiernahrung
REICO-Vital-Systeme Beratung
u. Vertrieb REGINA STARZONEK
artgerechtes Hunde- und Katzenfutter
Tel. 0 41 67 / 68 90 - www.reico24.de
Raucherentwöhnung
www.rauchfrei-stade.de
Zylinder, schwarz Gr. 60, neu,
150,- . Tel. 04751 / 2443
Sitzecke L-Form 3,00 x 2,6 m,
Ottomane ausziehbar + Sessel,
blau, nicht durchgesessen, 320,; Hüsler Nest, komplett, 2,00 x
0,90 m, wenig genutzt, 1050,- ;
neuwertige Langlauf-Ski, Fischer easy cruiser, Bindung,
Schuhe Gr. 40, 174 cm, 60-84
kg, 100,- . Mobil 0170 / 3465567
Immobilien-Ankauf
Airbus MA suchen über uns Immobilien aller Art, courtagefrei
für den Verkäufer. Fabian Immobilien 0 41 41 / 51 08 73
www.fabian-immobilien.de
Haus zu verkaufen?
Unsere Kunden suchen Ihre Immobilie!
Gerne auch renovierungsbedürftig! Schnelle
Abwicklung mögl. Courtagefrei für Verkäufer!
Tel. 04141 / 9839225 od. 0151 / 29137711
www.dd-hanseat-immobilien.de
Bungalow, bis ca. 140 m², von
Privat gesucht. 01 52 / 29 77 00 60
Dringend gesucht!!!
Unsere Kaufinteressenten suchen dringend
Einfamilien- u. Mehrfamilienhäuser! Bitte
alles anbieten! Courtagefrei für Verkäufer!
Tel. 04141 / 9839225 od. 0151 / 29137711
www.dd-hanseat-immobilien.de
Sie möchten aus Altersgründen
Ihre Immobilie verk. u. ggf.
wohnen bleiben? Priv. su. Immobilien Tel. 01 77 / 6 49 38 88
Häuser bis € 300.000,-!!!
Vorgemerkte Kunden suchen dringend
Häuser bis € 300.000,-. Schnelle Abwicklung möglich! Courtagefrei für Verkäufer!
Tel. 04141 / 9839225 od. 0151 / 29137711
www.dd-hanseat-immobilien.de
Zaunmontage
Maschinenring Zeven GmbH
Tel. 04281/93930
Zäune und Tore aller Art
Zaunbau
Winterdienst
Top Winterdienst, Hausmeister/
Treppenhausreinigung,
Garten-, Sanierungs-, Malerarbeiten
HDF GmbH, Tel.: 0 41 61 - 28 63
Gerd Hennig Zaunbau GmbH
Zäune und Tore vom Fachmann Wir geben Ihrem Grundstück den
richtigen Rahmen!
Am Kampen 13, 21726 Oldendorf
Tel: 04144 - 7835 Fax: 610 315
www.zaunbau-oldendorf.de
Rolläden & Markisen
Der Mückengitter Macher
Insektenschutz-Rollladen-Metallbau
II. Sandereiweg 8 • 21614 Buxtehude,
Tel. 04161/733895
info@insektenschutz-buxtehude.de
Teppiche
Metallbau
Elmers Metallbau, Sauensiek
Telefon: 0 41 69 - 90 92 62
www.metallbau-elmers.de
Verkauf
R. A. Kia
Orientteppiche
Handel, Reparatur, Reinigung, Wertermittlung, 21682 Stade, Wallstr. 16,
Tel. 04141/779605 Fax 779606
Sie möchten mit Ihrer Anzeige in
Wer Was Wo
dabei sein,
dann rufen Sie uns gerne an.
Stade: Tel. 0 41 41 / 9 36 - 145 und 149
Buxtehude: Tel. 0 41 61 / 51 67 - 5 21
ANZEIGEN
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Verkauf
Zu verschenken
Standuhr,
Stubenwanduhr Verschenk-Schnäppch. Markt
19. Jahrhundert;
neuwertiger Di.-Mi. 10 - 16, Do. 10 - 19 Uhr,
Nerzmantel, Gr. 44/46, dunkel- „Walze e.V.“ 0 41 61/ 7 48 89 42
braun/schwarz-meliert.
Tel.
0 41 43 / 62 66
Tannengrün (Nordmann) zu
verkaufen. Tel. 0 47 62 / 84 44
Wildfleisch, vom Jäger aus eig.
Revier! Hirsch, Reh + Wildschwein, küchenfertig!!Ab 5,50
/kg, auch Einzelbraten! Mobil
0171 / 1772772 + Tel. 04722 /
2211 + 04721 / 714474
Kunst/Antiquitäten
Tgl. An- und Verkauf:
Gemälde u. Grafik, Uhren u.
Schmuck, Silber u. Antiquitäten.
Ihre Einlieferung zur nächsten
Kunstauktion jederzeit möglich.
Anmeldung unter
ట 04161/81005, Di. - Fr. 10 - 18
Vermietung
BRV-Finkenmoor, Maisonette3-Zi-Whg., 1. OG, 87 m2, EBK
m. Tresen, Marmorbad m.
FbHzg., Klima, geh. Ausstatt.,
475,- € + 185,- € NK, von Privat, ట (0170) 3482357
Gnbg.-OT: 2 Zi.-Single Whg.,
OG, 78 qm, EBK, ABR, V-Bad,
tapeziert, Auslegeware neu,
Carport, keine Tiere, NR, an
berufstätige Person, KM 310,EUR + NK + Kaution ట (01520)
5680529 ab 20 Uhr
Zimmervoliere auf Rollen, ca. www.auktionshaus-aldag.de Sehr schöne 2,5 Zi.-Whg. auf
dem Land, ca. 60 qm, OG, Kü.,
160 x 60 x 60 cm, m. Schublade
ca. 10 km v. BRV, frei ab sof.ట
f. Zubehör. Mobil 0157 /
www.troedelmarkt-stade.de (04769) 8210966
30067932
Liebherr Gefriertruhe GTP
2626 Premium, 253 L, A++, 3
Jahr alt, gepflegt, Preis VB.
Mobil 0151 / 27062748 oder Tel.
04752 / 8447870
Mobilar für 1 FeWo preisgünstig abzugeben. Tel. 04721 /
46725
Rübenschneider mit Reinigung
und E-Motor, größere V4 Edelstahl
Schornsteinabdeckung
und Jägerzaun zu verkaufen.
Mobil 0152 / 23057212
Verschiedenes
Gartenarbeiten aller Art. Hecken
schneiden, Bäume fällen, vertikutieren, Stubbenfrähsung., usw.,
zu super günstigen Preisen, Tel.
04161/596761
Maler- u. Tapezierarbeiten, gut
und preiswert. 0 15 20/7 12 78 13
Bauprofi frei! Badsan. kompl.,
fliesen, mauern, Terrassen- u.
Pflasterarb., Dachausbau und
Fassadendämm., 0160/6971388
Bespreche Rose, Warzen, Migräne, Hautprobleme, 0 41 41 /
78 84 03 (Anrufb.)
Der mobile Haus- und Gartenservice. Wir bieten an: Gartenu. Baumfällarbeiten, Erd- u.
Pflasterarb. ట 01 57- 54 29 13 03
Hausentrümpelungen aller Art
zu supergünstigen Preisen.
Besenrein! Tel.: 04161/62049
od. 0160/99405352
W & B Garten- u. Landschaftsbau,
Pflegearbeiten, Hecken schneiden,
Rollrasen, vertikut. uvm. zu günstigen Preisen, kostenl. Beratung.
04161/7228389 od. 0172/9483215
Hole kostenlos Altmetall und
def. Haushaltsgeräte und Maschinen (keine Kühlgeräte)
Tel. 01 71 / 3 86 65 52
Karten legen. 01 70 / 6 99 57 25
Nähmaschinen gesucht Wer
kann günstig oder leihweise,
evtl. geschenkt, eine Nähmaschine für die Näh-AG der
Wingster Grundschule abgeben? Bitte unter der Tel.Nr.
04777-808152 melden.
Obertonsänger/-in
Mobil 0174 / 7478124
gesucht.
Soziale Schuldenberatung
Infos unter 0151 / 59 96 68 07
Stellplätze f. Wohnwagen frei,
Stade Thuner Str., 04133/3344
Stimmungsdisco für Ihre Feier!
Tanzmusik zu jedem Anlass!
Tel. 0 41 67 / 17 15 oder
01 77 / 1 91 67 78
Su. Mitfahrgelegenheit Wer
fährt in Richtung Bremerhaven
und könnte mich von Dezember
2014 bis Juni 2015 zwischen 7
und 7.30 Uhr von Otterndorf
nach Nordleda mitnehmen? Tel.
04751 / 912838
Top Winterdienst, Hausmeister,
Garten, Sanierungsarbeiten aller Art.
Fa. HDF ట 04161 - 2863
Wir bieten an: Erd-, Pflaster-, u.
Malerarbeiten. ట 0179- 1810027
2-Zi.Jetzt online BRV-Hönau-Lindorf:
Whg., 1. OG, zum 15.10., 64 m²,
anmelden!
EBK, 295,- € kalt. Tel. 0172/
Stade aktuell GmbH 4533302
Bux,Bf. Möbl. Zi. 0175/7741333
Bauen u. Wohnen
Buxtehude-Heidestieg,
tolle Studio-Whg., 2 Ebenen,
2½ Zi., EBK, V-Bad, SW-Balk.,
Bauplanung/ Anträge/ Statiken Carport, zum 1.10.14, Miete
preiswert u. kompetent. Kosten- inkl. NK ohne Gas + Strom
lose Erstberatung! 04161/513266 690,- €. Tel. 0 41 61/ 8 16 14
Grundstück-Ank.
Buxtehude-Neukloster, 2 möbl.
Zi. mit Küchen- u. Badbenutzung zu vermieten, ab sofort, an
Langzeitmieter ట 04163/5140
Suche Baugrundstück in Heinbockel Tel. 0176 / 81130138
Fredenbeck-Wedel, 2 ½ Zi., 52
m², 290,- € + NK, KT 580,- €,
Kellerraum, Fernwärme, per
Grundstück-Verk. 1.1.15, Verbrauchsausweis vorhanden, Tel. 0 41 61 / 71 43 75
Bremervörde Zentrum, Bau- Fredenbeck-Wedel, 2 ½ Zi., 57
grundstück 961 m², Bürger- m², 315,- € + NK, KT 630,- €,
meister-Hey-Straße,
ruhige Kellerraum, Fernwärme, per
Sackgassenlage, von Privat, 1.1.15, Verbrauchsausweis vorPreis VB, ట (04761) 92470 handen, Tel. 0 41 61 / 71 43 75
(Mo-Fr)
Hansestadt Stade, MaisonetteDrochtersen, voll erschlossenes wohnung in der Altstadt, 112 m²,
Baugrundstück, 800/900 m², mit große Küche, Balkon, 650,- € o.
schöner Aussicht und weitem NK zum 1. 10. 14.
Blick, 49.900,- €, ట 04143 / 6006 Tel. 0 41 41 / 7 05 05
Vermietung
Heirat/Bekanntsch.
All you need is love... :-) Ich, 44,
m, schl., 1,86 m, NR, suche
Dich, w, 34-43, norm. Figur, für
Partnerschaft auf Augenhöhe.
Mag Musik, Tanzen u.v.m. Viell.
kann ich ja Musik in Dein Leben
Nh. Jork, 2,5-Zi.-Whg., (98 m²), bringen! Zuschriften unter Nr.
in ruh. Lage, zu verm. Tel. B 4370 an diese Zeitung erbeten.
0173/ 4886952
Würd mich riesig freuen! :-)
Oldendorf,
2-Zi.-Wohnung,
ebenerdig, Küche, Bad (senio- Hallo, ich (m., 34 J.) habe ein
rengerecht renoviert 2014), Ab- einsames Herz zu vergeben. Ich
stellraum und Terrasse, 50 m², würde mich freuen, wenn Du
275,- € + Nebenkosten (Kauti- (weiblich) Dich bei mir melden
on: 700,- €), von privat zu ver- würdest! Tel. 01 75 / 4 29 48 48
mieten, ట 0 25 75 / 9 88 03
Welcher tanzbegeisterter Mann
Stade, möbl. Zi., Kü., Du., an macht mit mir, 59 J., 177,
berufst. NR 01 71 / 6 81 62 00
schlk., den Argent. Tangokurs
Von Privat: Stade Innenstadt, bei der VHS Stade? Tel. 0174
Hafenblick, 3-Zi.-Maisonette- 649 45 75
Whg., 105 m² Wfl., Ofen, gr. Šympath. Witwe, 73 J., NR,
Balk., Laminat, EBK, Kellerr., gepfl., sucht die Bekanntschaft
ab 1.11.14 frei, 720,- € kalt, eines netten Herrn. Bitte m. Bild,
Stade, Innenstadt, 1-Zi.-Whg., gar. zurück. Chiffre GC 12881 A.
28 m², Laminat, EBK, Duschb.,
Gartennutzung, Kellerraum, ab Corazón gesucht! Wir tanzten
1.11.14 frei, 280,- € kalt, Stade, am 20. 7. 14 in der „Eiche“ eine
3-Zi.-DG-Whg., 66 m², Lami- imaginäre Reise um die Welt,
nat, EBK, Bodenraum, TG incl. Sandstrand und Sonnenmögl., ab 1.11.14 frei, 425,- € untergang. Würde gerne noch
kalt, Tel. 0 41 41 / 4 27 74 45
einmal auf die Reise gehen.
Möbl. Zi., STD, verkehrsgünst., Chiffre PH 12910 A
Pendler, Studenten u. PraktiMargot 72/verw. sagt...
kanten, Tel. 0 41 41 / 6 88 37
Weihnachten, Silvester u. viele
Stade, möbl. Zi., 0 41 41/ 8 53 53 weitere Jahre möchte ich mit e.
liebev. Mann zw. 70 & 85 erleben.
Möbl. Zi., STD, 01 60/ 6 03 55 69 Ich bin häuslich verwöhne sehr
Stade/Drochtersen, Betten für gern und mag sehr gern kuscheln.
Monteure frei, 01 73/ 4 14 86 61 Bitte rufen Sie an über
PV SASKIA, ట 0 40 / 5 11 60 89
Stade, 2-Zi.-Whg., ca. 44 m², tägl.v.11-20 Uhr,auch am Wochenende
renov., zu vermieten. Chiffre
GC 12902 A.
2,5 Zi.-Whg., in Estorf, 1. OG,
90 qm, EBK, G- WC, Balkon,
Miete 400,- € + NK + Kaution,
v. privat, sofort frei ట (040)
2299649
Stade, Am Ziegelkamp, gepfl.
2-Zi.-NR-Whg., 46 m², ruh. Lage im Grünen, EBK, Abst.-R.,
Loggia, Keller, Stellpl., keine
Tiere, KM 305,- € + NK + Kt.
Chiffre PH 12905
Stade, Dachgeschoss-Whg. in sehr
ruhiger, guter Lage, Nähe Thuner
Str., 4 Zimmer, ca. 90 m², renoviert, EBK, Balkon, Keller, Kabel,
KM 540,- € + NK + KT, sofort frei,
Tel. 0 47 62 / 92 10 93
Harsefeld-Zentrum, 3-Zi.-Whg.
Immobilien-Verkauf + Atelier, 2 Ebenen, 84 m², Bad
m. Du. u. Wanne, EBK, Essdiele,
Selsingen: freist. EFH mit Ne- 2 Balkone, Keller, 83,9 kWh/
bengeb. Wfl. 96 m², 1228 m² (m²a), ab sofort, 575,- € + NK. Stade, Seniorenwohnanl., 2-Zi.Whg. 56 m² Wfl., ruh. Lg., EBK,
Grundstück, Bj. 1954, teilweise Tel. 01 71 / 6 44 56 45
gedämmt, Gas-Brennwert 2005, Von Privat in Himmelpforten Terr., Kfz-Stpl., Abst.-R., KM
Preis VB, ohne Makler, ట am Walde, Walmdachbungalow 448,- € + NK + Kt., keine Haus(04284) 1674
104 m², 4 Zi., Kü., Vollbad, Kel- tiere, v. Priv. 0152/33872771
ETW Hemmoor-Center, 77 m², ler, Garage, 800 m² Grundstck., Stade, v. Priv., 2 Zi. im EG, Nh.
2,5 Zi., Kü., Bad, Loggia, von Miete 710,- € + NK / KT. Tel. Bhf., 50 m², kompl. renov.,
EBK, Balkon, TiefgaragenPriv., VB 79 000,- €. 04777/548 01 71 / 5 23 34 19
stellpl., KM 350,- € + NK/Kt.,
Harsefeld, DHH, Bauj. 1998, Himmelpforten, 2 ½ - Zi.- OG- frei ab 1. 12.14. Tel. 04164/
Nutzfläche ca. 110 m², Grdst. Whg., EBK, Duschbad, Wohnzi. 877678 ab 18 Uhr
ca. 300 m², Carport, Stellplatz, Ess-Zi., Schlafzi., Kfz-Stellpl.,
hochw. Küche, KP 198.000,- €, EAW liegt vor, Tel. 04144 /1506 Stade-Klein Thun, 2 Zi.-Whg.,
59,71 m², Souterrain, Terr.,
ట 04164/812260 o. 0172/9094282
Himmelpforten, 2½ Zi.-EG- EBK, Roll., Kfz-Stellpl., 395,- €
Whg., mit Terr., 56 m², in ruh. 4 + NK + KT, V, 115,7 kWh (m²a),
Kapitalanlage / Eigennutzung
Stade-Hagen, DHH, 125 m², Fam.-Haus, EBK, Bad, Pkw Gas, Bj. 93, D T. 04141 / 776172
5 Zi. u. DG-Studio, Gas-Brenn- Stellpl., ab 1.2.2015, KM 335,wertt. mit FB-Hzg., teilw. Rol- € + NK + KT, EAW liegt vor, k. STD, möbl. Zi. 01 71/ 1 47 52 51
läden, EBK, gr. Garten-Block- Tiere Tel. 01 72 / 4 55 20 85 Stade, ca. 20 m² 2-Bett-Zimmer,
haus, ruhige Lage, N.-En.-Hs., oder 0 41 44 / 61 62 16
zentrumsnähe, Küchen-MitbeEn.-Ausw. vorh. KP 235.000,nutzung, eigenes Bad, sofort
Himmelpforten,
5
Min.
z.
Bahn€, v. Privat. ట 01 79 / 4 56 66 48
frei. Tel. 01 76 / 52 36 68 81
hof,
3
Zi.-Whg.,
67
m²,
1.
OG,
od. 0 41 41 / 6 44 44
mit Balkon, Laminat, EBK, Wischhafen, 4-Zi.-Whg., 83 m²,
Von Priv., Kapitalanlage, Top- Bad m. Wanne u. sep. Du., Kel- 1. OG, EBK, Balkon, Kfz.Lage Buxtehude verm. 2 Zi.- ler, ab 1.1.15 od. evtl. früher, Stellpl., 435,- € + NK + KT, von
ETW, ca. 69 m² Wohnfl., Miet- KM 385,- € + NK + KT, EAW Priv., frei ab 1.11., 040/6478760
ein. jährl. 7440,- €, Vollbad, liegt vor, k. Tiere, Tel. 04144/
Wischhhafen, kl. EFH, 79 m²
Parkett, Balkon, Kellerr., KP 616216 o. 0172/ 4552085
Wfl., 4 Zi., Kü., Bad, Keller,
170000,- € Anna Höchel Tel.
Himmelpforten, gepfl. EFH, näh. zentral u. ruhig im Ort gelegen,
0 41 61 / 5 90 31
Bahnh., 4 Zi., ca. 111 m², EBK ab 1.11. zu vermieten. 500,- €
neu, Wannen-Bad, renoviert, u. kalt zzgl. NK. 01 70/ 9 20 90 03
Gäste-WC, Keller, Garage, z.
Mietgesuche
1.4.15, k. Tiere, 640,- € KM + NK Stade, Nähe Horstsee, 4 Zi.-Whg.,
+ Kt. ట 0 41 44 / 83 50
85 m², EBK, 520,- € KM + NK
Berufsanfängerin sucht 1 ZimImmobilienvermittlung
mer mit Bad zur Untermiete in Himmelpforten, DHH zu verMandy Brockelmann
Stade, gern bei alleinst. Dame. mieten, 110 m² Wfl., 4 Zi., EBK,
Mobil 0177 - 9415778
435 m² Grdst., Carport, kalt
Tel. 0176 307 305 06
645,- € + NK + Kt, ab 1.1.2015.
Buxtehude, Lüneburger Str.,
Flugzeugbauer sucht kl. Haus Tel. 01 76 / 96 58 68 25
2 Zi., ca. 45 m², neue EBK,
od. schöne 3–4-Zi.-Whg., gerne
mit EBK, im Raum Cranz/Jork/ Himmelpforten, Ortsmitte, 3 Zi.- Duschbad, Balkon, Stellplatz,
Buxtehude, mit Frau, Kind u. Whg., 80 m², 1. OG, mit Lami- V, 144 kWh, Gas, Bj. 1985, frei
lieber Hündin, zu sof. od. 1. 11. nat, EBK, Bad, gr. Wohn-/Esszi., ab 01.12.2014, Mt. € 600,- zzgl.
01 70 / 8 84 18 99
ab 1.1.15 od. früher, KM 395,- € NK, Kt., Ct.
+ NK + KT, EAW liegt vor, k. E. Kröger & Sohn Immobilien
Suche 1 bis 1½-Zi.-Whg. in Tiere Tel. 04144 / 616216 oder IVD, Tel.: 0 40 / 419 20 262
Buxtehude. ట 0162/7398362
0172 / 4552085
Zeugen gesucht! Auto (Toyota)
beschädigt von einem roten
Auto am 14. 10. 2014 zwischen
Vermietung
7.45 und 16 Uhr hinter der
Sparkasse Cadenberge. Wer etwas gesehen hat, bitte melden 15/20 m² Abstellfl.STD 82821
unter Mobil 0175 / 9877222 Tel. 3-Zi.-Wohnung, STD, Hohenwe04777 / 1315
deler Weg, zentral gelegen, ca.
76 m², 1. OG, EBK, Kfz-Stellpl.,
Balkon mit herrl. Blick, AbZu verschenken
stellr. ca. 9 m², 490€ KM + 180€
NKO, sof. zu verm., 0179/1075352
11 weiße Blumenkästen, je 1 m Bei Stade, großzügiges EFH
lang mit Halterungen. Tel. 5 Zi., 2 Bäder, Keller, Garage,
04161/83559
angelegter Garten, 850,- € KM
Kinderwagen, altes Mod., wein- + NK. 01 71 / 4 85 84 24
rot, gut erhalten, T. 04164/2959
Gnarrenburg-Mitte: 3 Zi.-NeuMassivholzmöbel,
Vitrinen- bau-Komfort-Whg,
78
qm,
schrank, Bücherbord, Sekretär EBK, Plankenboden, Fußbou. Kommode zu verschenken denheiz., Terrasse, Balkon,
Tel. 0 47 79 / 85 58
Fahrstuhl, Kellerraum, ab sofort zu verm., 624,- EUR KM +
Holz trocken zu verschenken, NK. ట (04763) 300
Harsefeld,
Elsterhorst
8,
* 0 41 64 / 80 07 07 Mo.-Fr.
Fredenbeck/Schwinge: 2-Zi.Whg., 48 qm, EG, EBK, GeQuitten zu verschenken.
schirrsp., V-Bad, 2 Kellerr.,
0151/61229440
Terr.,
Gartenanteil,
KFZRhododendron (70 cm) und Stellpl., 350,- € + NK + KT. ab
Azalee (40 cm) zu verschenken. 1.11. zu verm. ట (04161)
704940
Tel.: 04161 / 8 13 11
MITTWOCHSJOURNAL
Kfz-Zubehör
4 neuw. Wi.-Reifen, 13000 km
gelaufen, (MB C-Klasse) Reifen: Conti M&S TS 830 D
225/45R17, Alufelge: MB 5Do.-Speichendesign 7,5 J x 17
Et 47, VB 500,- €, T. 04164/3433
4 Top Winterreifen
(Conti 195/65 R 15) auf 5 Loch
LM-Felgen für 3er o. ä., VB
180,- €. Tel. 01 74 / 4 64 79 60
4 Winterreifen, Stahl, MB
C-Klasse, 195/65 R 15, 91 T,
Mich., 180,- € Tel. 0 41 63 / 21 88
4 Winterreifen 175 / R 14, 4 mm
auf 4 Loch-Stahlfelgen, 120,- .
Tel. 04721 / 21368
4 Winterreifen 205/55 R16 auf
Stahlfelgen,
für
Mercedes
C-Klasse, Vhs. Mobil 0173 /
1839843
21
Stellenangebote
Gewissenhafte, kinderfrdl., zuverl. Haushaltshilfe in StadeHagen auf Minijob-Basis, ca. 5
Std./Wo., für 5 Pers.-Haushalt
gesucht, Chiffre PH 12904 Z
Suche freundliche engagierte
Haushaltshilfe in Buxtehude
für 3 Std. alle 2 Wochen. Bitte
melden unter Chiffre BT 12911A
Suche Raumpflegerin für 1 - 2
die Woche auf 450,- € Basis in
Neu Wulmstorf. ట 0160/7627120
Unternehmen sucht zuverlässige Raumpflegerin m/w für Reinigung 2x wchtl. je 3 Stunden
nachmittags (Minijob). Tel. Info
unter 04141/ 410290
Zuverlässige und motivierte
Putzhilfe ab sofort gesucht. 1 x
wöchentl. in Buxthude-Heden4 Winterreifen auf 5-Loch- dorf. Chiffre-Nr. BT 12903 Z.
Stahlfelge, neuwertig, , 205 / 65
R 15, 300,- Mobil 0170 /
2136954
4 Winterreifen Semperit Speed
Grip 2 auf Stahlfelge, 185/65
R15 88 T, 4 Loch, 1 Saison, Pr.
VB 180,- . Tel. 04778 / 800198
4 Winterreifen auf Alu, Dunlop
SPWinter 205/55R16H91, DotNr. 2 x 4212 Profil 7 mm, 2 x
2410 5mm, z. B. für Audi A3,
VB 450 €, Tel. 01 51 / 11 64 71 71
Für Winterreifen 4 LM Felgen,
5 1/2 J x 15, 100,- ; 4 Stahlfelgen 6 J x 15 H2, 50,- . Tel.
04723 / 4187
Schädlingsbekämpfung
Wespen, Ratten, Marder
Ameisen, Maus etc.
Telefon 0 41 61 / 5 96 63 96
Telefon 0 41 43 / 91 17 86
oder 01 70 / 8 45 58 27
Stellengesuche
Plattenanhänger, 6 km, 220 x
130 cm, 2 t Tragkraft, ex. BW,
mit Bel. und PKW-Anh.Kuppl.
260,- . Mobil 0171 / 7580286
Rentnerin, 62 J. su. Nebentätigkeit an 2 Nachmittagen in der
Woche, für leichte Bürotätigkeiten etc. Chiffre BT 12909 A.
Winterreifen-Sonderverkauf in
Zeven, Alufelgen, Neu- & Gebr.Reifen, Komplettsätze aus Leasing-Kfz. ట 0 42 81 / 95 90 75
Verkaufe gebrauchte WinterDas Tanzvergnügen im Norden reifen Größe 155/70 R13 von
Sa., 25.10. 2014, 19.00 Uhr, Land- Hankook, Preis 120,- . Bei Intehotel Zur Eiche, Harsefelder resse bitte melden unter Mobil
Str. 64, 21614 Bux./Hedendorf 0151 / 16501396
www.amapola-dancing.de
Winterreifen für Opel Astra,
4-Loch, Tel. 0 41 44 / 73 80
Garagen
Winterreifen auf Stahlfelge m.
Radkappen für A-Klasse MerSuche Garage in Cuxhaven- cedes, 185 / 55 R 15 86 H, Preis
Mitte zum Kauf od. zur Miete.
Vhs. Mobil 0179 / 2277872
Mobil 0152 / 56750149
Winterreifen
Dunlop
4D
Suche Unterstellplatz für PKW 225/40R18 92V (wenig gefahAnhänger, B. 2,5m, L. 7,50m.
ren) mit oder ohne Alufelgen.
Tel.: 0162 / 2 59 21 74
400,- /240,- . Tel. 04721 /
6653404
Tiefgaragenstellplatz od. Außenstellpl., in Cux.-Duhnen Winterreifen 195/55R16T, Semzum Kauf gesucht, Nordstr. od. perit 4 Loch Stahl, wenig geunmittelbare Umgebung. Mobil laufen, VB 330,- €, Tel.
01 73 / 9 28 43 09
0157 / 54496810
Winterreifen Dunlop auf Alu
Bobert z. B. BMW 320,
Kfz-Ankauf
205/55/R16 91H, Preis VB 230,- €
ట 0176/34901971
Super Top Preise f. gebr. PKW, Benziner
u. Diesel, viele od. wenig km, Unfall, Winterreifen für Toyota, mit
alle Fabrikate, auch Geländew. u. Alufelgen, Verso D Automatic,
Busse. Jederzeit für Sie erreichbar. 150 PS, Preis VS, 04762/1213
04161/7488943 u. 0160/4459178
Bauprofi frei: Schimmelsanierung/Hausrenovierung
ట
01 78 / 3 46 77 10
Wohnwagen
Su. alten Mercedes Benz bitte
alle anbieten. Tel. 04773 /
888748
VW Westphalia T3, Camping,
Original-Ausst., sehr gepfl., BJ.
Suche alten Mercedes-Benz 89, KM 355 000, PS 112, VB
Pkw, bitte alle anbieten.
7250,-. Tel. 0151/ 56076369
Tel. 0 47 73 / 88 87 48
Mache
Gartenarbeiten
am
Haus, Hecken und Bäume
schneiden. Tel. 0176/ 93092869
Polnische nette Frau mit wenig
Deutschkenntnissen sucht Stelle
als Putzfrau in Stade.
Tel. 01 51 / 67 50 77 81
Rentner/Maurer
übernimmt
noch Reparatur, Fliesen u. kl.
Umbauarbeiten. 01 73 / 2 37 10 25
Suche Putzstelle bei älteren
Personen. Tel. 0176 / 37388622
Zuverl. Handwerker, Maurerund Fliesenarbeiten, Malen und
Tapezieren,
Fußbodenverlegung und Holzarbeiten,
Tel. 0176/86290422
Unterricht/Schule
Biete Mathe- u. Gitarrenunterricht an. ట 0177 / 6 40 40 19
Erteile Unterricht in Englisch/
Französisch für Schule + Beruf
Tel. 041 61 / 78168
Freundl. u. kompetente Nachhilfelehrerin erteilt Unterricht
in Englisch, Französisch und
Spanisch einschl. Oberstufe f.
Schüler u. Beruf u. Mathe bis
Kl. 10. Klasse. ట 0171 / 4865446
Ma, Dt, Engl., 6€/45 Min. von
Studenten. 0157/ 92323150
Suche Nachhilfe Mathe für 12.
Klasse. Cuxhaven-Mitte. Mobil
0152 / 56750149
Kfz-Verkauf
1
Mc
Cormick-Trecker
D430/1956, mit Hydraul., Verdeck und Mähwerk, 2500,- .
Tel. 04751 / 3355
Dacia Logan Kombi Bj. 02/12,
ca. 100000 km, SM Life, optisch
nicht schön, technisch ok, VB
4300,- . Mobil 0152 / 24321833
Fiat Fiorino Kasten, 67 PS,
Benz., Bj. 97, 135tkm, HU
10/15, AHK, Leiterkl., VB €
876, ట 0172-4609251
Stade, Hohenwedel, 3 ZKB, Ford Fiesta 130000 km, Ganz-
Hollern-Tw.: 3-Zi.-Whg., direkt 1./2. OG, 72 m², 400,- € KM, jahresreifen, TÜV/AU neu, Seram Elbdeich, 87 m², EBK, Voll- 175,- € NK, EBK, Balkon, Infos vo, ZV, gepflegt. 1250,- VB. Mobad, Terrasse, Balkon, Keller- unter. 01 76 / 42 01 05 91
bil 0175 / 4585526
raum, Stellplatz, 522,- € KM +
NK + KT, von Priv. ab 1.12.14,
Passat 3B Variant, Bj. `98, 1.8,
Gewerbl. Räume
ట 01 60 / 99 38 35 87
125 PS, TÜV/AU 06/16, AHK,
Klimatronic, gepflegter ZuHorneburg, Kiebitzweg, schöne
stand, VB 1.750,- . Mobil 01577
helle 2½-Zi.-Whg., 57,5 m² Wfl., Harsefeld, Herrenstr., 120 m² / 8877840
im 1. OG in einem 4-Fam.-Haus, Ladengeschäft, 6,- €/m² zu verEBK, Keller, Gartennutzung, mieten. Chiffre BT 12906 A
Suzuki Wagon EZ 4/2002, 56
Gas-Zentr.-Heizg., 430,- € KM, Lagerhalle zu vermieten. Tel. kW, 95000 km, TÜV neu, 1500,ab 1.12.14 frei, von Privat, Tel. 0 41 41 / 8 58 81 ab 18 Uhr
. Mobil 0160 / 2536711
01 60 / 4 71 17 60
Neu Wulmstorf, Hauptstraße, VW Caddy EcoFuel 2.0 EZ
Jork-Ladekop,
von
Privat, 2 Zi., ca. 70 m², EBK, Duschbad, 07/2011, 23.500 km, schwarzDHH, 3½ Zi., 130 m² Wfl., 2 Balkon, Stellplatz, V, 82,7 kWh, metallic, Sondermodell mit vieBäder, Keller, Garten, Terrasse, Gas, Bj. 2000, frei ab 01.12.2014, len Extras, scheckheftgepflegt,
PKW-Abstellpl., ruh. Lage, Mt. € 600,- zzgl. NK, Kt., Ct.
VB 13.790,- . Tel. 04721 / 33150
710,- € kalt + 50,- NK, 2 MM E. Kröger & Sohn Immobilien
Kt. Energieausweis vorh. Tel. IVD, Tel.: 040 / 419 20 262
04162 / 205 od. 0160 / 7016029
Kfz u. Reifen - Felgen An- u.
So./Wi. auf Alu- od.
Möbl. Zi., ట 01 62 / 3 63 91 60
Heirat/Bekanntsch. Verkauf,
Stahlfelgen. 01 70/ 4 72 06 00
Neu Wulmstorf, schönes RHs.,
geh. Ausst., u. a. hochw. EBK, Er 75 J. su. für Freundsch. u.
Pkw-Stpl., kl. Grundst., ideal f. Gemeinsamkeiten eine liebe
Paare, Wfl. 100 m², 820,- € + einfache Sie, älter u. mollig
NK 75,- €, Gas u. Strom direkt, kein Hindernis. Zuschriften unVA 94 kWh, frei ab 1.12. v. Priv. ter Nr. B 4368 an diese Zeitung
erbeten.
01 70 / 2 17 32 46
Patientenverfügung
Vorsorgevollmacht und
Betreuungsverfügung
Einfach jeder sollte sie haben:
die Patientenverfügung. Um rechtzeitig und
verbindlich persönliche Entscheidungen für
den „Fall der Fälle“ zu treffen. Am besten in
Kombination mit einer Vorsorgevollmacht
und Betreuungsverfügung.
Doch die Absicherung gelingt nur, wenn die
Schriftstücke richtig aufgesetzt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden. Dazu bietet die Verbraucherzentrale rechtssichere Formulierungshilfen und Textbausteine.
• Die verschiedenen Möglichkeiten der Vorsorge
• Die aktuellen gesetzlichen Grundlagen
• Textbausteine und Muster als Formulierungshilfe
• So verfassen Sie Ihre eigene Verfügung und Vollmacht
€
7,90
22
FAMILIENANZEIGEN / LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Wir haben fusioniert um die Synergien
aus Steuervorteilen und Liebe optimal zu nutzen.
§+
=
Udo Meyer & Silke Holst
Gedanken - Augenblicke
sie werden uns immer an Dich erinnern
und uns glücklich und traurig machen
und Dich nie vergessen lassen.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann,
unserem guten Vater, Schwiegervater und Opa
Fritz Pätzel
Dubbenweg, Stade, im Oktober 2014
* 31. 01. 1924
In unseren Herzen bleibst Du bei uns
Deine Elisabeth
Uschi und Hans-Jürgen
Uwe und Jutta
Marco und Nicci
Liebe heißt nicht nehmen, sondern geben.
Nicht besitzen, sondern umsorgen.
Nicht über schwere Tage klagen,
sondern sie als Herausforderung begreifen.
Aber wenn die Kraft zum Leben fehlt,
ist Erlösung eine Gnade.
In Liebe und Dankbarkeit
nehmen wir Abschied von
Marianne Schomacker
geb. Dankers
* 11. 8. 1929
Hohenmoor
† 17. 10. 2014
Die Trauerfeier findet am Sonnabend, dem 25. Oktober
2014, um 11.00 Uhr in der St. Bartholomäus-Kirche zu
Mittelnkirchen statt; anschließend Urnenbeisetzung.
Anstelle freundlich zugedachter Blumen und
Kränze wäre eine Spende zugunsten des DRK
Ortsvereins „Obere Lühe“, im Sinne des Verstorbenen, bei der Sparkasse Stade-Altes Land,
IBAN: DE98 2415 1005 1210 1439 94.
In stiller Trauer
Karin und Herbert Ahrens
Elke und Uwe Bünning mit Nicole
Christine und Christian
Stefan und Angelique
sowie alle Angehörigen
Trauerfeier am Freitag, dem 24. Oktober 2014, um
14.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Essel; anschließend
Beisetzung.
Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
Nach einem erfüllten Leben entschlief, im gesegneten
Alter, unser lieber Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
Erich von Thun
* 23. 1. 1925
Wahl des Kreiselternrats:
Delegierte benennen
Landkreis (mj). Am 20. November wird für die Wahlperiode der Schuljahre 2014/15
und 2015/16 ein neuer Kreiselternrat gewählt. Zur Vorbereitung dieser Wahl hat der
Landkreis Stade die Schulelternräte aller Grundschulen,
Hauptschulen, Realschulen,
Oberschulen, Gymnasien, Berufsbildenden Schulen und
Förderschulen im Kreisgebiet
über ihre Schulen aufgefordert, jeweils zwei Delegierte
zu benennen und diese
gleichzeitig
zur
Wahlversammlung am Donnerstag,
20. November, in die Berufsbildenden Schulen I Stade,
Jobelmannschule, eingeladen.
In dieser Wahlversammlung
wählen die Delegierten, getrennt nach Schulformen aus
ihrer Mitte die Kreiselternratsmitglieder und deren Stellvertreter. Für die Schulform
Grundschule werden fünf
Mitglieder/Stellvertreter, für
die übrigen Schulformen drei
Mitglieder/Stellvertreter gewählt. Eine direkte Wahl
durch die Schulen in den
Kreiselternrat findet nicht
statt. Ein(e) von den Schulen
entsandte(r) Delegierte(r) ist
also nicht, wie irrtümlich oft
angenommen,
automatisch
Mitglied im Kreiselternrat.
Hierzu bedarf es erst einer
Wahl auf der Wahlversammlung. Für die Schulformen
IGS und KSG sowie die beiden Waldorfschulen im Landkreis Stade gilt ein anderes
Wahlverfahren. Die Schulelternräte wurden über ihre
Schulen entsprechend informiert.
Für Fragen steht das Amt
für Wirtschaft, Verkehr und
Schulen des Landkreises Stade unter der Rufnummer
ట 0 41 41/ 1 21 59 zur Verfügung.
Sie werden bleiben,
die Spuren deines Lebens,
Gedanken, Augenblicke und Erinnerungen
Gunda Stemmann
geb. Dankers
* 31. 05. 1932
† 10.10.2014
In Liebe und Dankbarkeit
Editha und Werner
Ute und Ufuk
Bernd und Petra
Petra und Clemens mit Maxi und Felix
Sandra und Ahmet mit Alina
Katharina
Ann-Marie und Dennis mit Elias
Christoph und Maria
Andreas
21614 Buxtehude, Rübker Straße 25 a
Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis im Fried
Wald Neukloster Forst statt.
21640 Neuenkirchen, Altenschleuse 31
† 17. 10. 2014
Essel
27449 Essel, Dorfstraße 31
Mittwoch, 22. Oktober 2014
† 18. 10. 2014
In Dankbarkeit und stiller Trauer
Richard und Ulrike von Thun geb. Soetebeer
Joachim und Simone
mit Janne
Christian und Jennifer
Gerhard und Sigrid Stelling geb. von Thun
Karsten und Annika
mit Melia und Marlon
Kathrin mit Aaron
21730 Balje, Faulenhofe-Ost 24
Die Trauerfeier findet am Freitag, den 24. Oktober 2014 um 13.30 Uhr in
der Marienkirche zu Balje statt, anschließend Beisetzung.
Basiswissen für pflegende Angehörige
Stade (mj). Einen Kurs für
pflegende Angehörige bietet
die AOK in Stade von 3. bis 7.
November jeweils von 14 bis
17 Uhr im Schulungszentrum
der Schwingewerkstätten, Am
Hofacker 4, an. Im Mittelpunkt des Kurses werden die
Pflege und der Umgang mit alten und kranken Menschen in
der häuslichen Umgebung stehen.
Neben
praktischen
Übungen am Krankenbett
und einer Erläuterung der
häufigsten Krankheitsbilder
wird es auch um Themen wie
Stressbewältigung und den
Umgang mit verwirrten Menschen gehen. Die Kursteilnahme ist auch für Mitglieder anderer Krankenkassen kostenfrei. Anmeldung und weitere
Informationen
unter
ట 0 41 41/ 10 84 03 96.
IHK Stade sucht die
Lehrer des Jahres
Vorschläge bis 14. November möglich
Landkreis (mj) Selbst einen Hubschrauber fliegen,
im Tandem Fallschirm
springen, einen Airbus im
Simulator fliegen oder einfach ein ruhiges WellnessWochenende mit einem
köstlichen
Dinner
für
Zwei?
Jeder hat jetzt die Chance, sich seinen ganz persönlichen Abenteuertraum
zu erfüllen. Wer bei der
Industrie- und Handelskammer Stade (IHK) bis
zum 14. November einen
Vorschlag für den Lehrer
oder die Lehrerin des Jahres 2014 macht, kann einen
Erlebnisgutschein
über 350 Euro bei Jochen
Schweizer gewinnen. Die
IHK verlost den Abenteuergutschein unter allen
Einsendern.
Mitmachen ist ganz einfach: Vorschlagsberechtigt
sind alle Eltern, Schüler
der allgemein- und berufsbildenden Schulen und alle Ausbilder. Einsendeschluss ist der 14. November.
Vorschläge können auch
online eingereicht werden
–
und
zwar
unter
www.stade.ihk24.de, Dokument-Nummer 87566.
Eine Jury wird unter allen eingereichten Vorschlägen den Lehrer oder
die Lehrerin des Jahres
auswählen. Grundlage für
die Auswahl bildet die jeweils einzureichende Be-
gründung. Dafür kommt
eine breite Palette von
Gründen in Frage –
Hauptsache die Vorschlagenden glauben, sie haben
ihren ganz persönlichen
Lehrer des Jahres gefunden. Die Preisverleihung
mit allen vorgeschlagenen
Lehrern soll im Rahmen
des
IHK-Neujahrsempfangs am 15. Januar 2015
stattfinden.
Wer mitmacht, leistet
laut IHK außerdem noch
Gutes, denn „Lehrer zu
sein ist eine der ganz großen
Herausforderungen
unserer Zeit“, sagt Dr. Bodo Stange, Bildungsgeschäftsführer der IHK Stade. „Die Arbeit, die die
vielen Lehrerinnen und
Lehrer in unseren Schulen
Tag für Tag mit unseren
Kindern leisten, entscheidet über die Zukunft unserer Gesellschaft. Unsere
Lehrer verdienen Anerkennung.“
Die IHK Stade will deshalb das Augenmerk darauf richten, dass es im Elbe-Weser-Raum eine Vielzahl engagierter, motivierter und qualifizierter Lehrer gibt, die hervorragende
Arbeit in ihren Schulen
leisten, ohne viel Aufhebens davon zu machen.
„All diesen vorbildlichen
Lehrern will die IHK danken und ihr großes Engagement öffentlich würdigen“, so Stange.
ANZEIGEN / LOKALES
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Stellenangebote
Abfüller/Packer
m/w zur
Verstärkung unserer Produktion
gesucht. Vollzeit und Aushilfe,
ab sofort. Bitte bewerben Sie
sich in Kurzform.
Atlantic Mineralölwerk
Veerenkamp 23-25
21739 Dollern, 04163/81590
info@atlantic-oel.de
Für unsere Geschäfts- und
Sozialräume suchen wir eine
zuverlässige Reinigungskraft
für ca. 10 - 12 Stunden wöchentlich.
Richard Pickenpack GmbH &
Co. KG, 21641 Apensen
Tel. 0 41 67 / 9 12 90
Suche qualifizierte/n Friseur/in
für 2 Tage nach Absprache.
Tel. 0 41 49 / 4 59
Für Winterdienstarbeiten
Fahrer
für Unimog u. Kleinfahrzeug
im Raum Hamburg gesucht.
Fa. Schröder
ట 0 40 / 737 21 75
ట 0170 / 277 27 50
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Hedendorf
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Wir suchen für sofort oder später eine/n
MITTWOCHSJOURNAL
23
Immobilien-Verkauf
Pizza-Fahrer (m/w, Mini-Job)
weiterhin suchen wir
Innendienstler/Telefonist (m/w, Mini-Job)
Vollständige Bewerbungen bitte schriftlich an:
Joey’s Buxtehude • Bahnhofstraße 34 - 36
Tel. 0 41 61 / 74 99 641 • Fax 0 41 61 / 74 99 647
www.joeys.de
Lust auf Gastronomie und Kultur? Wir suchen ab sofort
Mitarbeiterinnen für Service, Küche, Reinigung in TZ.
Kornspeicher Freiburg, A. Domdey, Tel: 0 47 79 / 89 94 47-1
domdey@kornspeicher-freiburg.de
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum
nächstmöglichen Termin
* einen verantwortungsbewussten und engagierten
Küchenchef (m/w) für die Leitung unseres Küchenteams
* einen motivierten Koch (m/w) in Festanstellung
* im Bereich Rezeption eine/n qualifizierte/n
Hotelfachfrau/-mann zur Festanstellung
* Servicekräfte für das Restaurant zur Festanstellung
und Aushilfe
* Servicekräfte für das Frühstück zur Festanstellung
und Aushilfe
* Zimmermädchen (m/w) zur Festanstellung
und Aushilfe
* Nachtdienst am Empfang als Aushilfe –
auch für Studenten
* sowie zur Unterstützung unseres Küchenteams eine
Spülkraft (m/w) als Aushilfe
Bewerbungen an das:
Parkhotel Stader Hof
Ab sofort suchen wir für unsere Niederlassung in Stade eine/n
Ausbilder/in
für Kunststoff- und Kautschuktechnik
Schwerpunkt: Faserverbundtechnik
in Teil- oder Vollzeit mit praktischen Erfahrungen
im Bereich der Kunststoffverarbeitung.
Für Informationen stehen wir Ihnen
gern zur Verfügung!
Aushilfe m/w für Grundstückspflege sowie weitere
Hausmeistertätigkeiten
auf
450,- € Basis ab sofort
gesucht. Bitte bewerben Sie
sich in Kurzform.
Atlantic Mineralölwerk
Veerenkamp 23-25
21739 Dollern, 04163/81590
info@atlantic-oel.de
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Buxtehude
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Ansprechpartnerin Julia Holte,
Telefon: 04 21 / 696 112-25
Wir suchen zur Erweiterung unseres Mitarbeiterstammes ab
sofort oder zum nächstmöglichen Termin einen
Schlosser (m/w) • Elektroniker (m/w) • Elektriker (m/w)
mit abgeschlossener Ausbildung im technischen Handwerk.
Wenn Sie eigenverantwortlich arbeiten und eine Reisetätigkeit
nicht scheuen, im Besitz der Führerscheinklasse B sind,
schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Es erwartet Sie eine interessante Tätigkeit in einem
motivierten Team, sowie eine leistungsgerechte
Bezahlung.
Stader Straße 67 . 21702 Ahlerstedt
Tel. 0 41 66 / 84 8000 . Fax 0 41 66 / 84 80028
www.ladenbau-gerdes.de . info@ladenbau-gerdes.com
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt-Zustellung
in Revenahe, Harsefeld und Kutenholz
Selbständiger Haushalt
(4 Pers.) im Ortskern v.
Drochtersen sucht zum
1.1.2015 zuverlässige
„Hauswirtschafterin“
für täglich, außer Sa. (30
Std. nach Absprache) Die
Schwerpunkte liegen im
Bereich Kochen, Bügeln sowie alle anfallenden Arbeiten in einem Privathaushalt. Erwarte Diskretion.
Gehalt VB. Chiffre STZ
12820 an das Stader Tageblatt.
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Jork
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
ట 0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
ట 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
Wir suchen
Zeitungszusteller/innen
für das MITTWOCHSJOURNAL am Mittwoch in:
Brest
Buxtehude-Dammhausen,
Buxtehude-Heimbruch, Pippensen
Westmoor-Neuland
Hagen-Steinbeck
Neu Wulmstorf
Elstorf
Sind Sie mindestens 13 Jahre alt und suchen
genau so eine Beschäftigung?
Dann melden Sie sich bei uns:
Ferienwohnungen
Willmann
Groß Sterneberger Str. 82
21714 Hammah
Qualität erfordert Kontrolle
100
80
70
60
50
40
21682 Stade · Glückstädter Str. 10
Tel. 0 41 41 / 936 118 · Fax 0 41 41 / 936 291
journal-zustellung@tageblatt.de
30
20
10
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die Tageblatt Zustellung
in Gräpel, Assel und Hollern-Twielenfleth
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
ట 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
Die Auswertung dieser Messfelder hilft uns,
Ihre hohen Qualitätsansprüche umzusetzen.
Schiffertorsstr. 8 · 21682 Stade
info@staderhof.de · Tel. 0 41 41 / 49 90
Classic International Hotels
Unterricht/Schule
Auch fair Spiele gewinnen
VGH-Fairness Cup 2013/14: TSV Wiepenkathen auf Platz eins
Vegetarische
Brotaufstriche
Landkreis (mj). Zum ersten
Mal im Bereich der VGH-Bezirksdirektion Stade-Rotenburg unter den ersten drei,
und gleich auf Platz eins:
Der TSV Wiepenkathen wurde jetzt für seine Fairness
ausgezeichnet.
Stade (mj). Brotaufstriche
selbst herzustellen bringt, Abwechslung auf den Tisch. In einem VHS-Kurs werden unterschiedliche vegetarische und
vegane Brotaufstriche zubereitet, deren Grundlage Hülsenfrüchte,
Frischkäseprodukte
und Butter sind. Kombiniert
mit Obst, Gemüse und verschiedenen Kräutern ergeben
sie schmackhafte Alternativen
zu Wurst und Käse. Zusätzlich
werden schnelle Brötchen und
Brot gebacken. Der Kurs findet
am Mittwoch, 12. November,
von 18 bis 21.45 Uhr im VHSHaus, Wallstraße 17, statt.
Fairness im Fußball zahlt
sich doch aus und wird von
Trainer Waldemar Meglin
vorgelebt. Man könne auch
fair Spiele gewinnen, so seine Aussage.
In der Saison 2013/14
wurden wieder die fairsten
Mannschaften in Niedersachsen von der VGH geehrt. Mit Platz 13 von 1009
Mannschaften und Platz eins
in der Region Rotenburg/
Stade wurde die faire Spielweise des TSV Wiepenkathen belohnt.
Auf den weiteren Plätzen
Der TSV Wiepenkathen wurde für seine Fairness ausgezeichnet.
kamen der TSV Stemmen
und der TSV Apensen.
Im Rahmen einer kleinen
Feierstunde wurden der Pokal, ein Netz voll Spielbälle
und für jeden Spieler eine
Erinnerungsplakette
überreicht. Außerdem kann sich
die Mannschaft über einen
Gutschein im Wert von 1200
Euro freuen. Dieser wurde
im Beisein von Paul-Reinhard Schmidt Vorsitzender
des NFV-Kreises Stade, Rüdiger Meyer, Regionaldirektor der VHG, und Christoph
Quast, örtlicher VGH-Vertreter, überreicht. Für die Patenschaft wurden die A-Junioren ausgewählt.
24
ANZEIGEN / LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
1904
110
Jahre
2014
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Ankauf und Abholung von Schrott,
Unfallautos, Gebraucht- und
Wohnwagenentsorgung
(zertifiziert gemäß § 5 Abs. 3
Altfahrzeugeverordnung)
Altreifenentsorgung
Containergestellung für Schrott
und Landmaschinen
Totaler
Veranstaltungen
Demontage möglich
R ä u m u ng s v e r k a u f
Firma M. Breiing
Buxtehude, Melkerstieg 33
Tel. 0171/5488448 u. 04161/504945
Fax 04161/504946
wegen Geschäftsaufgabe – 20.10. – 31.12.14
7 0 % r e d uz i e r t !
Markenschuhe bereits ab10,- € !
Gold-SilberAnkauf
Ab sofort durchgehend für Sie geöffnet:
38 Jahre
Einzelpaare daher bis zu
€
6,90
1
.
P
p.
Samstag, 25. Oktober 2014
Muschelessen satt
Mo.-Fr. von 8.30 bis 18.30 Uhr | Sa. von 8.30 bis 13.00 Uhr
– Um Anmeldung wird gebeten –
bei Juwelier - Fachberatung
ANTIK IN STADE
Inh. S. Tausch
Hökerstraße 29 in Stade
im Hökerhus • Tel.: 0 41 41 / 6 24 67
Bio-Äpfel
Stattladen Biomarkt
verschiedene Sorten,
aus Deutschland,
HKL II
je 1 kg
Bio-Wurzelgemüse
2 Sorten: Rote Bete oder
Knollensellerie,
aus Deutschland
je 1 kg
Naturkost & Naturwaren
2.29
Bio-Kürbis
Ein umfangreiches Sortiment aus
kontrolliert-biologischem Anbau erwartet Sie.
2 Sorten: Hokkaido orange
oder Butternut,
aus Deutschland
Angebote gültig vom 22.10. bis 4.11.2014
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 18.30 Uhr
Samstag 8.15 – 13.30 Uhr
Sennerei Walchsee
Tiroler Bio-Bergkäse
je 1 kg
1.29
Söbbeke
Bio-Korinander-Käse
Provamel
Bio-SojaJoghurtalternative
1.79
Französische Käsespezialitäten
Bio-Schnittkäse
„Tommette de Yenne“
aus Frankreich, aromat.-vollmundig, m.
edlem Grauschimmel, aus Rohmilch,
rindengereift, mit tierischem Lab,
mind. 50% Fett i.Tr.
100 g
2.19
6 Sorten: Natur, Vanille, Erdbeere,
Beeren-Mix, Limone-Melisse oder
Orange-Rooibos, ohne Aromastoffe, vegan
2 Sorten: Früchte-Hafer o. 1001Nacht, für den besonders guten
Start, am besten warm genießen
100 g
100 g
je 500 g
je 500 g
Acapulco
Bio-Tortilla-Chips
verschiedene Sorten,
Knabberspaß nach
mexikanischer Art
je 125 g
29
1.
100 g = 1.03
2.19
2.50
1 kg = 4.38
1 kg = 5.00
Voelkel
Riedenburger Brauhaus
6 Sorten: Granatapfel,
Acerola, Preiselbeere,
schw. Johannisbeere,
Cranberry oder
Holunder
0,33 l/0,7 l
+ Pfand
2 Sorten: Historisches Emmerbier
(aus Urgetreide) oder Dolden Sud
(obergäriges Bier m. viel Hopfen)
Über 90 Angebote
finden Sie unter
0,33 l/0,5 l
+ Pfand
www.stattladen.de
Bio-Direktsaft
Bio-Bier
19
3.
1.
1 l = 4.99/
10.58
1 l = 2.38/
3.61
49
Buxtehude, Melkerstieg 33
Tel. 0 41 61/6 15 62
Mobil 01 71/3 77 52 86
Containergestellung
für z. B. Bauschutt, Bauabfall,
Holz, Müll, Gartenabfall
Ankauf von Metallen
zu Tageshöchstpreisen
z. B. Kupfer, Messing, Alu,
Altbatterien, Zink, Blei,
Edelstahl
Annahme von Altpapier, bei
größeren Mengen auch
Containergestellung
Rosengarten
dt. Schnittkäse, würzig, leichte
Schärfe durch gemahlenen Koriander,
rindengereift, mit mikrob. Lab, mind.
50% Fett i.Tr.
1.49
SMA Containerdienst
Bio-Frühstücksbrei
„Porridge“
österr. Hartkäse, vollmundig-aromatisch, mit Rohkultur, aus Heumilch,
laktosefrei, rindengereift, mit tierischem Lab, mind. 50% Fett i.Tr.
1.00
Breiing
Tipsi kommt aus Ungarn
Die kleine Hündin Tipsi (zirka
29 Zentimeter Schulterhöhe
und zirka zwei Jahre alt)
sucht ein liebevolles Zuhause. Sie hat es
bislang nicht
sehr gut geEin Herz
habt. Zurzeit
befindet sie
sich in einem ungarischen
Tierheim, könnte jedoch Mitte November ausreisen. Sie
ist bei Vermittlung geimpft,
gechipt und sterilisiert. Sie
wird mit Vorbesuch im neuem Zuhause und Schutzvertrag vermittelt. Schön wäre
es, wenn sie mit ihrer Mutter
Trixie zusammenbleiben
für Tiere könnte; das
ist aber keine
Bedingung
für eine Vermittlung. Kontakt:
Tanja
Beckedorf,
ట 0 47 76/ 8 88 97 53
oder
ట 01 78/ 6 04 64 80
und
www.tsv-tierhilfe-stade.de.
Inh.: J. Bretzke, Stockhausstraße 8, 21682 Stade, Tel. 0 41 41 / 21 41, gegenüber dem Hertieparkhaus
Anzeige
Anzeige
Das Land der 1000 Seen lockt
MITTWOCHSJOURNAL-Leserreise: Das malerische Masuren per Busrundreise entdecken
D
er kürzlich verstorbene
Schriftsteller
Siegfried
Lenz hat dieser Region mit
seinem 1955 erschienenen
Roman „So zärtlich war Suleyken“ bereits ein Denkmal
gesetzt: Vom 28. Juni bis
zum 5. Juli führt die MITTWOCHSOURNAL-Leserreise, die in Zusammenarbeit
mit dem First Reisebüro Hasta-Reisen angeboten wird,
nach Masuren und damit in
eine Region des ehemaligen
Ostpreußens im Norden Polens, in der
Lenz
seine
Kindheit verbrachte.
Während der
achttägigen
Busrundreise,
die in Stade
und Buxtehude
beginnt
und auch endet, lässt sich
entspannt reisend erleben,
wie die deut- Auch Warschau liegt auf der Reiseroute.
sche und pol- Das Foto zeigt den Präsidentenpalast.
Foto: Pixelio/Ascada
nische
Geschichte miteinander verknüpft sind, wo- nach Sopot (deutsch Zopvon heute noch viele Kultur- pot). Die dortige Seebrücke,
ein fast 512 Meter langer
denkmäler zeugen.
In Stettin angekommen, Holzsteg, der heute „Molo“
das an der Odermündung genannt wird, ist das marzum Stettiner Haff liegt, er- kante Zentrum dieses Kurorkundet die Gruppe auf einer tes an der Ostseeküste. Im
Stadtführung die wichtigsten Anschluss fährt die Gruppe
Sehenswürdigkeiten.
Von weiter nach Masuren, das
hier aus führt die Reise in „Land der 1000 Seen“, eine
östliche Richtung nach Dan- wahrlich malerische Landzig. Die 1000 Jahre alte Stadt schaft, in der die vielen Seen
bezaubert durch die Schön- durch Flüsse, Kanäle und
heit ihrer Bürgerhäuser im Schleusen miteinander verRenaissancestil und ihre Kir- bunden sind. Nach einer
chen, die reizvollen mittelal- Fahrt durch eine Naturlandterlichen Gassen und den schaft von sanfter Schönheit
Reichtum
an
musealen erwartet die Gruppe am fünfSammlungen. Weiter geht es ten und sechsten Tag War-
Das ist das
typische Gesicht Masurens: eine
pittoreske
Seenlandschaft.
Foto:
Pixelio/Caspary
schau, dessen Altstadt 1980
in die Unesco-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde.
Während einer Stadtführung
ist mehr über die wichtigsten
Sehenswürdigkeiten zu erfahren, wozu auch der Altstädter Marktplatz mit seinen
engen Gässchen zählt.
Über Thorn, der Geburtsstadt des Astronomen Nikolaus Kopernikus, geht es
nach Posen und anschließend auf die Heimreise nach
Norddeutschland. Viele weitere Informationen zu dieser
MITTWOCHSJOURNAL-Leserreise (Rundreisepreis pro
Person im Doppelzimmer mit
Halbpension ab 699 Euro)
gibt es in allen First Reisebüros Hasta-Reisen in Himmelpforten, Harsefeld, Stade,
Bremervörde und Cuxhaven
oder direkt in der Gruppenabteilung
unter
ట 0 41 44/
60 67 50. Alle Infos auch unter www.hasta-reisen.de.
First Insider Tipp
P
ark- und Palastanlage
Lazienki Krolewskie: Sie
ist mit 80 Hektar die größte
Parkanlage Warschaus und
gilt zusätzlich auch als eine
der schönsten dieser Art in
Europa. Die Anlage wurde
im 17. Jahrhundert im Stil
des Barocks erschaffen. Namensgebend für den Park
war der dazugehörige Badepavillon. Im Park kann man
wunderschöne historische
Bauwerke besichtigen, die
wichtigsten Gebäude sind
um den Lazienki-See und
-Fluss konzipiert. Heutzutage ist der Park Schauplatz
zahlreicher Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen.
Den „First Insider Tipp“ gibt es
immer exklusiv und topaktuell zu
den MITTWOCHSJOURNAL-Leserreisen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
401
Dateigröße
25 904 KB
Tags
1/--Seiten
melden