close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KiRcHGEMEiNDEN - Kirchenbote

EinbettenHerunterladen
8
Kirchenbote
November 2014
Kirchgemeinden
www.kirchenbote-online.ch
March
www.ref-kirche-march.ch
KONZERT
GOTTESDIENSTE
Oratorium
«Die letzten Dinge»
JETZT ANMELDEN
Mitmachen beim
Generationenprojekt
2015
Am 11. und 12. April 2015 soll das Musical «Jona»
aufgeführt werden. Gesucht sind 40 bis 50 junge und ältere Menschen, Alleinstehende und Familien; Menschen, die gerne singen oder Theater spielen, Geübte und solche, die sich ein erstes Mal an Theater und Gesang wagen möchten.
Und: Gesucht werden dazu auch gute Laienmusiker, die gemeinsam mit den beiden Profimusikern das Musical begleiten.
Wer hilft in sechs Proben mit, dass dieses Projekt zu einem guten Erlebnis und die Aufführung zu einem Erfolg wird? Auf das Projekt freuen sich Marilena Brazzola, Yvonne und Dieter
Gerster, Priska Rauber und Tabea Zimmer.
Nähere Infos und Anmeldeflyer unter www.refkirche-march.ch oder dieter.gerster@sz.ref.ch.
EINLADUNG
Gospelgottesdienst und
Brunch
Sonntag, 9. November, 10 Uhr im Kirchgemeindehaus Lachen, mit dem Gospelchor Rejoysing und Pfarrer Dieter Gerster. Im Anschluss
an den Gottesdienst lädt der evangelisch-reformierte Frauenverein der March zu einem reichhaltigen Brunch ein. Der Erlös aus Brunch und
Kollekte kommt der Stiftung evangelisches Kinderheim Lutisbach in Oberägeri zugute.
Zu Gottesdienst und Brunch werden die Neuzugezogenen eingeladen und von der Kirchgemeinde willkommen geheissen.
Reformierter
Kirchenchor
der March.
Am Sonntag, 16. November, 17 Uhr in der
reformierten Kirche Siebnen mit dem reformierten Kirchenchor der March unter
der Leitung von Andrea Stahlberger.
Das Apokalypsen-Oratorium «Die letzten Dinge» von Louis Spohr (1784–1859)
war schon zu Lebzeiten des Komponisten
eines seiner bekanntesten und am meisten
bewunderten Werke. Der Text des Oratoriums wurde von Friedrich Rochlitz (1769–
1842) nach Worten der Heiligen Schrift
(Offenbarung des Johannes, Ezechiel, Jeremia und Matthäus) zusammengestellt.
Spohr selbst bemerkte zur Erstaufführung
seines Werkes: «Die Wirkung war, wie ich
mir sagen musste, ausserordentlich. Nie
hatte ich früher bei Aufführungen meiner
Werke diese Genugtuung gehabt!»
So wechseln Triumph mit Dramatik
und tiefen trostreichen Chorteilen, die dem
Zuhörer alles andere als eine aussichtslose Endzeitstimmung vermitteln. Der Kirchenchor wird nun dieses Werk auch in unserer Region bekannter machen.
Achtung: Die Parkmöglichkeiten bei der
reformierten Kirche sind sehr beschränkt.
Bitte öffentliche Parkplätze in Siebnen benützen oder – noch besser – mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Q uellen:
B eat R y ser F irmin ,
I rene S challhorn , Dieter Z eh
AUS DEM KIRCHGEMEINDERAT
Kirchgemeindeversammlung
An der Kirchgemeindeversammlung vom
Mittwoch, 26. November, 20 Uhr im Kirchgemeindehaus Lachen stehen neben der
Abnahme der Rechnung 2013 inklusive
Verpflichtungskredite, der Beschallung der
Kirche Siebnen und der Sanierung Küche
Pfarrhaus Lachen und des Voranschlages
2015 auch zwei Verpflichtungskredite auf
der Traktandenliste: Beschallung Kirchgemeindehaus Lachen und Beleuchtung
Kirche Siebnen. Ebenfalls zur Abstimmung kommt der Antrag «Projekt Baumgartenhof». Zu diesem Traktandum findet
am 20. November um 20 Uhr im KGH Lachen eine Informationsveranstaltung statt.
Kein Versand mehr
Ab diesem Jahr werden die Unterlagen zur
Kirchgemeindeversammlung nicht mehr
an die Haushalte verschickt. Ab 5. November liegen die Unterlagen nach den Gottesdiensten auf oder können beim Sekretariat, Gartenstrasse 4, 8853 Lachen, bezogen werden. Ebenso können sie auf der
Website www.ref-kirche-march.ch/medien/Kirchgemeindeversammlung heruntergeladen werden.
Zur Informationsveranstaltung und
Kirchgemeindeversammlung sind alle
Kirchgemeindebürgerinnen und Kirchgemeindebürger herzlich eingeladen.
HILFSWERK LEMUEL SWISS
Wähentage
Am Freitag, 14. und 21. November, finden ab
12 Uhr im Kirchgemeindehaus Lachen wieder
Wähentage statt. Der Erlös geht an das Hilfswerk Lemuel Swiss, das sich für Frauen in Haiti einsetzt. Wenn Sie gerne backen, freuen wir
uns über eine Wähe oder Pizza. Gebackene Wähen und Pizzen können ab 11.30 Uhr im Kirchgemeindehaus abgegeben werden. Wir freuen
uns auf viele Gäste und ein abwechslungsreiches Wähenbuffet.
TOTENGEDENKEN
Ewigkeitssonntag
Der letzte Sonntag im Kirchenjahr trägt zwei
verschieden Namen: Totensonntag und Ewigkeitssonntag. Zwei Seiten einer Medaille. Totensonntag, weil wir von lieben Menschen Abschied
nehmen mussten. Der Tod, unser letzter Feind,
wie ihn der Apostel Paulus nennt. Ewigkeitssonntag, das ist die andere Seite der Medaille:
Für Christen hat seit Ostern der Tod nicht mehr
das letzte Wort, sondern das Leben, das ewige Leben. In dieser Hoffnung gedenken wir am
Sonntag, 23. November, um 10 Uhr in der reformierten Kirche Siebnen der im vergangenen
Kirchenjahr Verstorbenen und hoffen gemeinsam auf die Auferstehung und das ewige Leben.
Sonntag, 2. November
Reformationssonntag, 10 Uhr,
Kirche Siebnen, mit Pfarrer
Ralf Zimmer. Abendmahl.
Musikalische Begleitung
durch den Reformierten Kirchenchor und D. Winiger an
der Orgel. Globi-Treff
Sonntag, 9. November
10 Uhr, Taufsonntag, Gospelgottesdienst und Brunch im
Kirchgemeindehaus Lachen,
mit Pfarrer Dieter Gerster.
Globi-Treff
Freitag, 14. November
19 Uhr, Freitagsgottesdienst,
Kirchgemeindehaus Lachen,
mit Sozialdiakonin Priska
Rauber
Sonntag, 16. November
10 Uhr, Taufsonntag, Kirche
Siebnen, mit Pfarrer Ralf
Zimmer. Globi-Treff
17 Uhr, Konzert Oratorium
«Die letzten Dinge» mit dem
Reformierten Kirchenchor
der March unter der Leitung
von Andrea Stahlberger
Sonntag, 23. November
10 Uhr, Ewigkeitssonntag,
Kirche Siebnen, mit Pfarrer
Dieter Gerster und dem
Reformierten Kirchenchor.
Globi-Treff
Sonntag, 30. November
1. Advent, 10 Uhr, Kirche
Siebnen, mit Pfarrer Ralf
Zimmer, musikalisch begleitet vom Männerchor Galgenen. Globi-Treff
schaufenster
Aktiv bei der Osthilfe
Am 2. August 1987 erhielt die Kirchgemeinde einen Brief aus Polen mit der Bitte um
Kleider. Unsere damalige Gemeindediakonin, Marlies Wild-Schenker, erfüllte die
Bitte – so begann unsere Osthilfe. Später kamen Adressen aus der ärmsten Gegend
im Nordosten von Rumänien, Moldawien, dazu. Heute transportieren wir zweimal
jährlich 100 Kubikmeter Hilfsgüter und Weihnachtspäckli nach Rumänien.
Am Montag und Dienstag, 17. und 18. November, sammeln und verpacken wir
Hilfsgüter und Geschenke für Weihnachten. Damit das Hilfswerk «bestehen» kann,
braucht es mehrere Beine: Hilfsgüter, viele freiwillige, fleissige Hände zum Sortieren und Packen, sowie Geldspenden für Transportkosten. Gott schenkte uns durch
die Jahre hindurch alles, was wir brauchten! Das O sthilfeteam
Susanne Schiller und Ernst Streich: «Wir haben ab
circa 1988 sporadisch bei der Osthilfe mitgeholfen. Damals wurden adressierte Pakete verschickt. Milchpulver war sehr gefragt. Dieses haben wir bei Toni in Zürich
in 20-Kilo-Säcken abgeholt und in kleine Portionen abgefüllt. Heute sind wir ein Team von 20 bis 25 motivierten Helfern, die freiwillig viel Freizeit investieren.
Im Mai 2005 und Oktober 2012 haben wir mit der Internationalen Direkthilfe Rumänien besucht. Wir sahen
die grosse Armut in den Dörfern. Unsere Hilfsgüter
kommen nach Moara bei Suceava ins Lager der Internationalen Direkthilfe. Dort arbeiten motivierte, vertrauenswürdige einheimische Mitarbeiter. Das Ziel unserer
Hilfe ist, dass die unterstützten Familien selbstständig
und von uns unabhängig werden.»
VERANSTALTUNGEN
Fiire mit de Chliine. Dienstag, 25. November, 9.30 Uhr,
Kirchgemeindehaus Lachen.
Samstag, 29. November, 10
Uhr, Kirche Siebnen
MIP (Mothers in Prayer).
Mittwoch,12. und 26. November, 9 Uhr, Sigristenhaus
Siebnen. Auskunft: Tabea
Zimmer, Tel. 055 440 72 15
Sonntagschule. Sonntag, 2.,
9., 23. und 30. November, Proben im Kirchgemeindehaus
Lachen
Kinderfreizeit. Mittwoch,
12., 19. und 26. November, 14
Uhr, Sigristenhaus Siebnen
CEVI March. Samstag,
8. November, 14 Uhr Baumgartenhof Siebnen, Samstag,
15. November, 17.30 Uhr im
Kirchgemeindehaus Lachen
Lagune. Freitag, 7., 14. und
28. November, ab 19.30 Uhr,
KGH Lachen
Kirchenchor. Proben mittwochs, 20.15 Uhr gemäss Probeplan. Auskunft: Fritz
Jucker, Tel. 055 440 84 63
Hausbibelkreise. Mittwoch,
5. November, 19.30 Uhr
Gesamtanlass im Kirchgemeindehaus Lachen. Freitag,
7. November, 16 Uhr. Montag,
17. November, 19.30 Uhr und
Mittwoch, 19. November, 20
Uhr
Bibelgesprächskreis.
Dienstag, 4. und 18. November, 9 Uhr, Kirchgemeindehaus Lachen
Musici ad hoc. Freitag,
7. und 21. November, 14.15
Uhr, Probe KGH Lachen. Auskunft: Dora Weber, Tel. 055
442 15 87
Besuchsdienst–Einführungskurs. Neue Daten:
Jeweils Donnerstag, 19–21.30
Uhr, am 6., 13., 27. November
und 4. Dezember im Kirchgemeindehaus Lachen. Flyer
mit Details zu den vier Kurseinheiten liegen auf oder sind
erhältlich bei Helen Bircher,
helen.bircher@sz.ref.ch.
Anmeldung für Kurzentschlossene: Tel. 055 451 20 62
Spielnachmittag. Dienstag,
4. November, 14.15 Uhr im
Kirchgemeindehaus. Verschiedene Gesellschaftsspiele
und Jasskarten liegen bereit.
Mitfahrgelegenheit: bis spätestens Montagmittag bei
Helen Bircher, Tel. 055 451 20
62, melden
Begegnung am Samstag.
29. November: Alleinstehende Frauen und Männer
essen am letzten Samstag im
Monat gemeinsam zu Mittag.
Treffpunkt: 11.30 Uhr beim
Kirchgemeindehaus oder
direkt im Restaurant. Anmeldung: Helen Bircher, Tel. 055
451 20 62
Erwachsenenbildung Kurs
SESK. Dienstag, 4., 11.,
18. November, 19.30 Uhr, Teil
2, «Früh übt sich, wer … Mit
Kindern beten, singen und auf
ihre Glaubensfragen eingehen
können», im Kirchgemeindehaus Lachen, mit Pfarrer Dieter Gerster
Frauenverein. Montag,
3. November, 13.30 Uhr im
Sigristenhaus Siebnen. Im
Rahmen der Stubete gestaltet
der Frauenverein dekorative
Weihnachtskarten für den
Eigenbedarf und für die
Kirchgemeindemitglieder in
den Altersheimen
Freitag, 28. November, 17 Uhr,
Kirchgemeindehaus Lachen,
findet das Adventssingen
«Engel auf den Feldern» für
Gross und Klein statt. Herzlich willkommen sind auch
Familien mit Kindern bis zur
vierten Klasse. Im Anschluss
Imbiss
Wähentage. Freitag, 14. und
21. November, ab 12 Uhr im
Kirchgemeindehaus Lachen
Osthilfe Sammeltage. Montag, 17., und Dienstag,
18. November, 9–12 und
13.30–17 Uhr im Kirchgemeindehaus Lachen
Kirchgemeindeversammlung. Mittwoch, 26. November, 20 Uhr, Kirchgemeindehaus Lachen
AMTSHANDLUNGEN
Taufen. Pascal Calvini, Galgenen. Estelle Liz Heberlein,
Lachen. Albert Ernst Wilhelm Linsin, Lachen. Denny
Eugen Ruoss, Lachen. Madeleine Zysset, Galgenen
Bestattungen. Martha
Gygax, 1929. Marie Werz,
1923
KONTAKT
Sekretariat: Büro Kirchgemeindehaus, Gartenstrasse 4,
8853 Lachen,
Tel. 055 451 20 60,
ellen.ribisel@sz.ref.ch,
Fax 055 451 20 61;
Mo–Fr von 8–11.30 Uhr
Pfarramt Lachen: Pfarrer
Dieter Gerster,
Tel. 055 462 12 15,
dieter.gerster@sz.ref.ch
Pfarramt Siebnen: Pfarrer
Ralf Zimmer,
Tel. 055 440 33 92,
ralf.zimmer@sz.ref.ch
Sozialdiakonie: Helen
Bircher, Tel. 055 451 20 62,
helen.bircher@sz.ref.ch
Priska Rauber,
Tel. 055 444 11 71,
priska.rauber@sz.ref.ch
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
600 KB
Tags
1/--Seiten
melden