close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EMMENDINGEN AKTUELL - Stadt Emmendingen

EinbettenHerunterladen
EMMENDINGEN
AKTUELL
22. Jahrgang
Nr. 42
Mittwoch, 15. Oktober 2014
Amtliche Bekanntmachung der Großen Kreisstadt Emmendingen mit Ortschaften
2
|
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Rathaus Emmendingen
Bürger- und Ortschaftsamt Mundingen
Emmendingen, Landvogtei 10
Telefon:
0 76 41 / 452 - 0
Fax:
452 - 366
E-Mail:
stadt@emmendingen.de
Internet:
www.emmendingen.de
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mundingen, Rathausplatz 1
Telefon:
0 76 41 / 452 - 521
Fax:
0 76 41 / 452 - 525
E-Mail:
mundingen@emmendingen.de
Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Bürgeramt im Rathaus Emmendingen
Bürger- und Ortschaftsamt Wasser
Telefon:
452 - 200
Fax: 452 - 395
E-Mail:
buergeramt@emmendingen.de
Internet:
www.emmendingen.de
Öffnungszeiten
Montag und Dienstag von 8.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch
von 8.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag
von 8.00 bis 19.00 Uhr
Freitag
von 8.00 bis 15.00 Uhr
Wasser, Basler Straße 40
Telefon:
0 76 41 / 452 - 536
Fax:
0 76 41 / 452 - 535
E-Mail:
wasser@emmendingen.de
Öffnungszeiten
Dienstag, Donnerstag und Freitag
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Jeweils 1. Samstag im Monat 10.00 bis 13.00 Uhr (falls der 1. Samstag
auf einen Feiertag fällt, ist am darauf folgenden Samstag geöffnet).
Familienzentrum Bürkle-Bleiche
Emmendingen, Rosenweg 3
Telefon:
0 76 41 / 452 - 812 Fax: 452 - 818
E-Mail:
familienzentrum-bb@emmendingen.de
Internet:
www.emmendingen.de
Öffnungszeiten Familienzentrum:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und
Montag/Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten Bürgerservice:
Dienstag von 9.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr
Sprechzeiten Beratungsstelle für Zuwanderung
und Integration: Mittwoch von 9.00 bis 12.00 Uhr
Sprechzeiten Energieberatung: Mittwoch 17 bis 18 Uhr
Bürger- und Ortschaftsamt Kollmarsreute
Kollmarsreute, Hauptstraße 64
Telefon:
0 76 41 / 452 - 501
Fax:
0 76 41 / 452 - 505
E-Mail:
kollmarsreute@emmendingen.de
Öffnungszeiten
Montag, Donnerstag und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Bürger- und Ortschaftsamt Maleck
Maleck, Kirchgässle 7
Telefon:
0 76 41 / 452 - 511
Fax:
0 76 41 / 452 - 515
E-Mail:
maleck@emmendingen.de
Öffnungszeiten
Dienstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Redaktionsschluss
Freitag, 10 Uhr, Kontakt: pressestelle@emmendingen.de
oder Telefon 0 76 41 / 452 - 689
Bürger- und Ortschaftsamt Windenreute
Windenreute, Schulstraße 26
Telefon:
0 76 41 / 452 - 541
Fax:
0 76 41 / 452 - 545
E-Mail:
windenreute@emmendingen.de
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sperr-Hotline für Personalausweis
Wenn Sie Ihren Personalausweis mit eingeschalteter OnlineAusweisfunktion verloren haben, können Sie diese telefonisch unter (+49) 116 116 sperren lassen (Montag bis Sonntag, 0-24 Uhr, auch aus dem Ausland erreichbar).
Bitte halten Sie unbedingt Ihr Sperrkennwort bereit.
Stadtwerke Emmendingen
Stadtwerke Emmendingen, Am Gaswerk 1
Telefon:
0 76 41 / 46899 - 0
Fax:
0 76 41 / 46899 - 10
E-Mail:
info@swe-emmendingen.de
In Notfällen
Strom/Straßenbeleuchtung: 0800 / 36 29 477
Gas, Wasser und Fernwärme: 0 76 41 / 95 99 373
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag 8.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 12.00 Uhr
Anzeigenschluss
Montag, 12 Uhr (wenn Feiertag Freitag 12 Uhr)
Tel. 0 76 41 / 9 38 00, Fax 0 76 41 / 61 73
E-Mail: anzeigen@emmendinger-tor.de
Impressum
Herausgeber: Stadt Emmendingen. Verantwortlich für den amtlichen und redaktionellen Teil: Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Emmendingen.
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Wochenzeitungen am Oberrhein Verlags-GmbH, Denzlinger Straße 42, 79312 Emmendingen. Auflage: 13.850 Exemplare.
Verteilung: Jeden Mittwoch als Beilage in der Wochenzeitung „Emmendinger Tor“ in allen Haushalten. Technische Herstellung, Satz und Layout:
Wochenzeitungen am Oberrhein Verlags-GmbH, Denzlinger Straße 42, 79312 Emmendingen, Tel. 0 76 41 / 93 80-0. Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 1. Januar 2014.
Anzeigenverkauf nur über die Wochenzeitungen am Oberrhein Verlags-GmbH. Druck: Freiburger Druck GmbH + Co. KG, Unterwerkstraße, 79106 Freiburg.
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
|
3
Bekanntmachungen
Amtliche
Aufhebung des Bebauungsplanes „Sanierung Innenstadt Emmendingen –
Teilgebiet II A“ und dessen örtliche Bauvorschriften auf der Gemarkung Emmendingen
hier: Auslegung zur Aufhebung des Bebauungsplans
Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen hat am
25.02.2014 gem. § 2 Abs. 1 i.V.m.
§ 1 Abs.8 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, den Bebauungsplan „Sanierung Innenstadt Emmendingen – Teilgebiet II
A“ vom 07.04.1993 und dessen 1. Änderung vom 14.07.1999 einschließlich der betreffenden örtlichen Bauvorschriften auf der
Gemarkung Emmendingen aufzuheben.
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist auf
dem abgedruckten Übersichtsplan gekennzeichnet.
Der vom Stadtrat am 30.09.2014 zur Auslegung beschlossene
Bebauungsplan, dessen 1. Änderung und örtliche Bauvorschriften mit Begründung und Umweltbericht liegt gem. § 3 Abs. 2
BauGB auf die Dauer eines Monats, das ist
vom 23.10.2014 bis einschl. 24.11.2014
beim Fachbereich 3 Planung und Bau im Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10, vor dem Zimmer 322, während der üblichen
Öffnungszeiten aus.
Stellungnahmen – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
- zu diesem Plan können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen
können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
79312 Emmendingen, den 15.10.2014
Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
4
|
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Aufhebung des Bebauungsplanes „Innenstadt Vergnügungsstätten“
auf der Gemarkung Emmendingen
hier: Auslegung zur Aufhebung des Bebauungsplans
Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen hat am
25.02.2014 gem. § 2 Abs. 1 i.V.m.
§ 1 Abs.8 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, den Bebauungsplan „Innenstadt Vergnügungsstätten“ vom 24.03.1999
auf der Gemarkung Emmendingen aufzuheben.
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist auf
dem abgedruckten Übersichtsplan gekennzeichnet.
ÜPlan Aufhebung_Innenst-Vergnüg EMT.pdf
Der vom Stadtrat am 30.09.2014 zur Auslegung beschlossene
Bebauungsplan mit Begründung und Umweltbericht liegt gem.
§ 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats, das ist
vom 23.10.2014 bis einschl. 24.11.2014
beim Fachbereich 3 Planung und Bau im Rathaus Emmendin-
gen, Landvogtei 10, vor dem Zimmer 322, während der üblichen
Öffnungszeiten aus.
Stellungnahmen – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
- zu diesem Plan können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen
können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
79312 Emmendingen, den 15.10.2014
Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
|
5
Aufhebung des Bebauungsplanes „Bahnhof- / Markgrafenstraße“
auf der Gemarkung Emmendingen
hier: Auslegung zur Aufhebung des Bebauungsplans
Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen hat am
25.02.2014 gem. § 2 Abs. 1 i.V.m. § 1 Abs.8 Baugesetzbuch
(BauGB) beschlossen, den Bebauungsplan „Bahnhof- / Markgrafenstraße“ vom 11.09.1996 auf der Gemarkung Emmendingen aufzuheben.
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist auf
dem abgedruckten Übersichtsplan gekennzeichnet.
Der vom Stadtrat am 30.09.2014 zur Auslegung beschlossene
Bebauungsplan mit Begründung und Umweltbericht liegt gem.
§ 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats, das ist
vom 23.10.2014 bis einschl. 24.11.2014
beim Fachbereich 3 Planung und Bau im Rathaus Emmendin-
gen, Landvogtei 10, vor dem Zimmer 322, während der üblichen
Öffnungszeiten aus.
Stellungnahmen – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
- zu diesem Plan können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen
können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
79312 Emmendingen, den 15.10.2014
Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
6
|
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Aufhebung des Teilgebietes „Elz-/Neustraße“ des einfachen Bebauungsplanes für die
Gewerbegebiete „Geländ“, „Elzstraße“, Elz-/Neustraße“ und „Neumattenackern“ auf
den Gemarkungen Emmendingen und Mundingen
hier: Auslegung zur Aufhebung des Teil-Bebauungsplans
Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen hat am
25.02.2014 gem. § 2 Abs. 1 i.V.m. § 1 Abs.8 Baugesetzbuch
(BauGB) beschlossen, das Teilgebiet „Elz-/Neustraße“ des Bebauungsplans für die Gewerbegebiete „Geländ, Elzstraße, Elz/Neustraße und Nemattenackern“ vom 10.09.1991 auf der Gemarkung Emmendingen aufzuheben.
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist auf
dem abgedruckten Übersichtsplan gekennzeichnet.
Der vom Stadtrat am 30.09.2014 zur Auslegung beschlossene
Bebauungsplan mit Begründung und Umweltbericht liegt gem.
§ 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats, das ist
vom 23.10.2014 bis einschl. 24.11.2014
beim Fachbereich 3 Planung und Bau im Rathaus Emmendin-
gen, Landvogtei 10, vor dem Zimmer 322, während der üblichen
Öffnungszeiten aus.
Stellungnahmen – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
- zu diesem Plan können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen
können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
79312 Emmendingen, den 15.10.2014
Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
|
7
Aufstellung des Bebauungsplanes „Vergnügungsstätten Kernstadt“ auf der Gemarkung
Emmendingen und Auslegung des Bebauungsplanentwurfs
Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Emmendingen hat in öffentlicher Sitzung am 25.02.2014 gem. § 2 Abs. 1 i.V.m § 13 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, einen Bebauungsplan für die
Kernstadt als Bebauungsplan der Innenentwicklung im vereinfachten Verfahren ohne Umweltprüfung auf der Gemarkung
Emmendingen aufzustellen.
Der Bebauungsplan hat die Bezeichnung „Vergnügungsstätten Kernstadt“.
Das von der Planung erfasste Gebiet ist auf dem abgedruckten Übersichtsplan durch die gestrichelte Umrandung und farbliche Hervorhebung gekennzeichnet.
Der vom Stadtrat in öffentlicher Sitzung am 30.09.2014 zur
Auslegung beschlossene Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung liegt gem. § 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats, das ist
vom 23.10.2014 bis einschl. 24.11.2014
beim Fachbereich 3 Planung und Bau im Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10, vor dem Zimmer 322, während der üblichen
Öffnungszeiten aus.
Stellungnahmen – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
- zu diesem Plan können während der Auslegungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen
können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
79312 Emmendingen, den 15.10.2014
Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
8
|
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Widerspruchsrecht gegen
die Datenübermittlung an das Bundesamt
für Wehrverwaltung
Informationen
Gemäß § 58 Absatz 1 des Wehrpflichtgesetzes übermitteln die
Meldebehörden jährlich zum 31. März dem Bundesamt für
Wehrverwaltung zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial folgende Daten von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im darauf folgenden Jahr volljährig werden
(Jahrgang 1998):
1. Familienname,
2. Vornamen,
3. gegenwärtige Anschrift.
Die Datenübermittlung unterbleibt, wenn die Betroffenen ihr
nach § 18 Absatz, 7 des Melderechtsrahmengesetzes widersprochen haben. Widersprüche gegen eine Datenübermittlung sind
bis zum 31.03.2015 an die Stadt Emmendingen, Bürgeramt,
Landvogtei 10, 79312 Emmendingen zu richten.
Emmendingen, den 15.10.2014
Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
Die Stadt gratuliert
Gültigkeit von Ortsrecht
„Markt der Vereine“ mit Gewinnspiel und
Rahmenprogramm
Hinweispflicht für alle in dieser Ausgabe veröffentlichten Regelungen. Hinweis nach § 4 Abs. 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO):
Nach § 4 Abs. 4 in Verbindung mit Abs. 5 GemO gelten Satzungen, anderes Ortsrecht und Flächennutzungspläne, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses
Gesetzes oder aufgrund dieses Gesetzes zustande gekommen
sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen.
Dies gilt nicht, wenn
1) Die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die
Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt
worden sind,
2) der Bürgermeister dem Beschluß nach § 43 wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn vor Ablauf der in Satz
1 genannten Frist die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluß beanstandet hat oder die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des
Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2
geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz
1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.
! Damit Emmendingen
sauber bleibt !
! Benutzen Sie bitte Abfallbehälter für
IHRE Müllentsorgung !
Stadt-
75 Jahre: 17.10.: Rosemarie Preiß-Kern; 18.10.: Rosemarie
Haas-Höfflin; 19.10.: Richard Gediga; 20.10.: Ingeborg Jenne;
80 Jahre: 19.10.: Peter Fehrenbach; 85 Jahre: 19.10.: Manfred
Oehlmann; 21.10.: Anna Rudakova; 90 Jahre: 21.10.: Herta Bertuleit; 94 Jahre: 15.10.: Friedrich Löther
b
Freiw. Feuerwehr, Abt. Emmendingen
Probe Feuerwehr
Montag, 20. Oktober: Probe: 1.Zug 2V – 2. Zug 2 – 3. Zug BE,
19:30 Uhr, Gerätehaus, Am Elzdamm 12
Am Sonntag zeigen sich mehr als 40 Vereine in der FritzBoehle-Halle und dem Freigelände.
Der Bürger- und Verkehrsverein Emmendingen kann mit
dem „2. Emmendinger Markt der Vereine“ am kommenden
Sonntag eine attraktive Steigerung gegenüber der Premiere im
Jahr 2011 vorweisen.
So werden die rund 40 Aussteller in der Fritz-Boehle-Halle
von Vereinen ergänzt, die sich im Freigelände vor der Halle zeigen. Hingucker sicher das original Segelflugzeug des Sportflieger Clubs C.F. Meerwein. Doch auch an die Jugend hat man dort
gedacht. Viel Spaß verspricht der Parcours der Kreisverkehrswacht.
Breit aufgestellt ist das Spektrum der Vereine in der Halle.
Von Fördervereinen bis hin zum traditionellen, vielfältigen
Sportangebot beim Turnerbund bietet sich ein buntes Bild. Mit
dabei ist auch Brauchtum (Brettenbachgeister Windenreute),
Geschichtliches (Hochburgverein, Hachberg-Bibliothek), Theater und Musik sowie eine große Anzahl sozial engagierter
Vereine.
In der Mensa wartet neben dem Bewirtungsangebot auch
erstmals ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen,
Musik, Tanz- und Sportbeiträgen.
Eine halbe Stunde vor Marktende steigt um 17.30 Uhr die Verlosung attraktiver Preise, die alle von den Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Rundflug, Fitnesstraining und viel
Brauchbares wartet dann auf die Personen, die den Lösungssatz
(Buchstabe bei jedem Verein!) auf der Teilnahmekarte eingetragen haben.
Bürger- und Verkehrsverein-Vorsitzender Reinhard Laniot:
„Wir erfüllen mit dem Markt der Vereine eine unserer satzungsgemäßen Aufgaben. Die Bevölkerung soll einen Auszug aus
dem vielfältigen Vereinsangebot an einem Tag einmal persönlich kennenlernen, sich dadurch vielleicht auch vermehrt an den
Vereinsaktivitäten beteiligen und sich eventuell auch in den
Vereinen engagieren. Vor allem aber soll damit auch die Kommunikation der Vereine untereinander gefördert werden.“
Das Orga-Team mit Anja Bogen (2. Vorsitzende), Petra Rombach (Schriftführer), Jana Laniot, Saskia Bogen und Markus
Rasp (Projekt-Beisitzer) hat ganze Arbeit geleistet und freut sich
von 11–18 Uhr (Eintritt frei!) auf Neu- und „Altbürger“. Parkmöglichkeiten im Stadtteil Bleiche bestehen auf dem Gelände
des gegenüberliegenden Bürkle-Bleiche-Centers.
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
|
9
Ausländeramt am 21.10. geschlossen
Das Ausländeramt der Stadt Emmendingen ist am Dienstag, den
21.10.2014 wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.
10 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
| 11
12 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Bauliche Maßnahmen für die Überschwemmungsgebiete am Wannenbach
Im Auftrag der Stadtverwaltung Emmendingen hat ein Ingenieurbüro als Grundlage für Vorsorgestrategien und als Planungsgrundlage für bauliche Maßnahmen die Überschwemmungsgebiete am Wannenbach rechnerisch ermittelt. Diese
zeigen die Flächen, in denen ein Hochwasserereignis statistisch
einmal in 100 Jahren zu erwarten ist, und somit nach Wasserhaushaltsgesetz ein Bauverbot gilt. Die Ergebnisse wurden am
06.10.2014 in der Ortschaftsratsitzung in Windenreute und am
07.10.2014 in der Sitzung des Technischen Ausschusses vorgestellt. Bei den Berechnungen mittels 2D-Strömungsmodell hat
sich gezeigt, dass in einigen Bereichen die Leistungsfähigkeit
des Wannenbachs nicht ausreicht, um das anfallende Wasser
ohne Ausuferung abzuführen. Betroffen vom 100-jährlichen
Ereignis sind vor allem mehrere Gebäude im Bereich Wannenweg, Höllenbergstraße und „In der Waid“. Einige der dort liegenden Gebäude verfügen über Tiefgaragen, in die das Hochwasser (wie auch schon beobachtet) eindringen wird.
Für das Hochwasser-Geschehen im Wannenbach sind hauptsächlich der aus dem Siedlungsbereich stammende Abfluss und
somit Regenereignisse mit kurzer Dauer maßgeblich. Aus diesem Grund ist der Bau eines potenziellen Hochwasserrückhaltebeckens oberhalb der Ortslage nur sehr wenig wirksam.
Es zeigte sich auch, dass das geplante Baugebiet „Wanne“
hinsichtlich der Hochwasserabflüsse für die Unterlieger keine
Verschlechterung mit sich bringt, wenn für das Baugebiet entsprechende Rückhaltungen auf den Grundstücken vorgeschrieben werden.
Als Möglichkeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes wurden folgende Maßnahmen vorgeschlagen:
- Vergrößerung oder Beseitigung von Verdolungen
- Schaffen von „Bypasslösungen“
- Objektschutzmaßnahmen, z. B. Erhöhung von Randsteinen,
Erhöhung von Lichtschächten, Einbau von Rückschlagklappen
Die Stadtverwaltung Emmendingen wird die Realisierbarkeit und Wirksamkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen weiter untersuchen lassen, um dann durch Umsetzung der wirksamsten Maßnahmen den Hochwasserschutz für die Anlieger am Wannenbach zukünftig zu
verbessern.
Sozialverband VdK Kontaktsprechstunde
Der Sozialverband VdK Ortsverband Emmendingen bietet jeden Freitag von 10 bis 11 Uhr im Rathaus Emmendingen, Zimmer 103, eine Sprechstunde an. Die Kontaktsprechstunde erfolgt durch den VdK-Kreisverbandsvorsitzenden Winfried Höhmann und die stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Isolde
Wood.
b
Ökumenisches Bildungswerk Emmendingen
Vortrag zu Jan Hus – „Die Wahrheit siegt“
Vor 800 Jahren wurde der tschechische Theologe Jan Hus in Konstanz während des Konzils wegen Ketzerei verurteilt und verbrannt. Die Zeit- und Lebensumstände werden an diesem
Abend historisch betrachtet und in das Geschehen der Zeit eingeordnet von Dr. Uwe Hauser, Direktor des Religionspädagogischen Instituts Baden, am Mittwoch, den 22. Oktober, 19.30
Uhr im Anwesen Leonhardt, Marktplatz 14. Anmeldung erforderlich: Tel. 07641 3524.
Stadtseniorenrat e.V. Emmendingen
Neues Rathaus, Zi. 104, 1. OG
Sprechzeiten: Dienstag, 10:00 h – 11:30 h
und nach Vereinbarung
Tel. 07641/452-385
Kontakt: Sigrid Stegle, Vorsitzende
Tel. 07641/9622924
Sigrid Klapper, Stellv. Vorsitzende
Tel. 07641/51922
E-Mail: stadtseniorenrat-emmendingen@gmx.de
Postanschrift: Stadtseniorenrat, Meerweinstr. 11,
79312 Emmendingen
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
o
g
d
da g
t nur Lern der Schule für g gestellt. Spen Volksbank Breis
s
örderkrei rüst zur Verfügun 36409 bei der
364
n Kletterge to-Nummer
Kon
unter der
Foto
drei J
trifft
von
k“
935
wir startzen
dem
rstü
sam sind
kt Sta
m
„Gemeinsoll Schulsozialarbeit leruntewerden sich für(imdashäusProje
lichen
en
, c
it ist Schü
keit such
Nachbarn
n
lsozialarbein der eine Tätigbei Verwandten,
Gegen. Die Schu
tein
r sie eine
er- g
Umfeld,
Teningen wichtiger Baus
10 Euro
r wegeben), wofü
rst
nicht meh er, in Betri von mindestens ister Herein äuße
dlich
ung
erme
arbeit und
Bildungs . Um so unverstän er für leist n werden. Bürg Diakonische
Geld
halte
und das
zudenken rlei öffentliche
n die
mann Jäger endingen habe Projekt
dass keine itstehen.
für das
Werk Emm
diese bere
einsam Schirmherrsch aft gesamte Orga nisaDie
ekt „Gem
stet, soGroßproj am 4. April statt übernommen.
lich gelei
Mit dem
das
ehrenamt zu 100 Prozent
erung
stark!“,
rlös
.
eine Sich
tion wird
sind wir
zunächst Schulsozialar- dass der Gesa mte eit zugutekommt
findet, soll
alarb
der
eiteru ng
Haupt- und
Schu lsozi
und Erw Theodor Frank en. Die der
beit an dere erreicht werd
Realschul
vergange
. Am
endingen wurde im Beitag
Donners nbeiratsvorsitzen-g
von Elter Benj amin Geri
n,
GymnasiKarl Kuh
nde des nd Klaus
in Freu
)
ojekt
Großpr
am
e Küche gestellt
ethe“ vor
| 13
Unsere Ausgaben im Internet:
www.wzo.de
14 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit
durch unzureichenden Hecken- und
Baumschnitt sowie Laub
Verkehrssicherheit ist nicht nur Sache der Straßenverkehrs- und
Straßenbaubehörden. Auch die Eigentümer von Grundstücken
an Straßen und Wegen sind für die Verkehrssicherheit mit verantwortlich. Dies bedeutet, dass die auf Ihrem Grundstück
wachsenden Hecken, Sträucher und Bäume entlang von Gehund Radwegen sowie Straßen regelmäßig bis zur Grundstücksgrenze zurückgeschnitten werden müssen. Hier gilt über Gehwegen eine Mindesthöhe von 2,30 m, über Radwegen 2,50 m
und über Fahrbahnen 4,50 m einzuhalten (siehe Skizze) und dafür Sorge zu tragen, dass Straßenlampen, Verkehrszeichen,
Straßennamensschilder u. ä. nicht durch Anpflanzungen an
Grundstücksgrenzen verdeckt werden.
Gerade jetzt im Herbst fällt auch wieder viel Laub von den
Bäumen, welches eine erhöhte Rutsch- und Stolpergefahr darstellt. Daher sind Eigentümer, Mieter und Pächter von Grundstücken verpflichtet das Laub umgehend zu entfernen. Gleiches
gilt im Winter für Schnee und Eis. Beides ist vom Gehweg zu räumen und mit Splitt, Sand oder ähnlichem zu betreuen.
Für Fragen steht Ihnen die Straßenverkehrsbehörde der
Stadt Emmendingen, Michael Heinzel (Tel.: 07641/ 452-344) gerne zur Verfügung.
Herbstkurse vom Landwirtschaftsamt auf der Hochburg
„Hochburger Safttage“: Gemeinsam werden Äpfel gesammelt und Saft daraus gepresst: Dienstag, 28. Oktober 2014 von
9:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch, 29. Oktober 2014, 9:00 – 12:00 Uhr.
Die Kinder sollen bitte unempfindliche Kleidung und Gummistiefel anziehen.
Kochkurs: „Halloween Gruselmenü“: Gemeinsam wird ein
gruseliges Menü gekocht! Donnerstag, 30. Oktober und Freitag, 31. Oktober 2014, jeweils von 9:00 bis 12.00 Uhr. Bitte Schürzen und Plastikdosen zum Mitnehmen der Speisen mitbringen.
Die Teilnahmegebühr beträgt je Kurstag 3 Euro plus 3 Euro für
Lebensmittel. Der Beitrag kann auf Nachfrage reduziert werden. Um Anmeldung wird bis zum 24. Oktober beim Landwirtschaftsamt Emmendingen, Telefon 07641 451 – 9110 gebeten.
Nepal entdecken
Unter dem Titel „Namaste – Willkommen in Nepal“ findet ein
Ferienangebot für Jugendliche ab zwölf Jahren im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Hochburg statt. Miteinander
wird in die nepalesische Kultur eingetaucht. Dazu gehört: Zubereitung kleiner Snacks, Essen wie in Nepal üblich und mit Spiel,
Spaß und Entspannung auf „Kulturreise“. Die Veranstaltung
wird am Montag, 27. Oktober 2014 von 15 bis 18 Uhr angeboten. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, die Kosten für die
Lebensmittel (circa 3 bis 5 Euro) werden umgelegt. Um Anmeldung wird bis zum 24. Oktober beim Landwirtschaftsamt Emmendingen, Telefon 07641 451 – 9110 gebeten.
Das Angebot wird im Rahmen der Initiative „GUT DRAUF“
durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert.
Veranstaltungen
Das Landratsamt informiert
Infoveranstaltungen in Tutschfelden zum Schutz vor Einbruch
Der Förderverein „Sicherer Landkreis e.V.“ des Landkreises Emmendingen und die Beratungsstelle der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg laden am Dienstag, 21. Oktober 2014
um 19:30 Uhr in Tutschfelden im Bürgerhaus zu einer Informationsveranstaltung zum Schutz vor Einbruch ein. Experten der
Beratungsstelle geben wertvolle Tipps, wie Bürger sich vor Einbruch schützen können, welche mechanischen Schutzmöglichkeiten angeboten werden und wie Einbrecher vorgehen. Im
Anschluss an den Vortrag besteht Möglichkeit für Fragen und
zur Vereinbarung von persönlichen Beratungsterminen. Der
Eintritt ist frei.
15.10.: 41. Seniorennachmittag, Tanz-Kaffee, für alle Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahren, 14:30 Uhr - 17:00 Uhr, Fritz-Boehle-Halle
15.10.: 125 Jahre Psychiatrie Emmendingen, Ensembles der Musikschule nördl. Breisgau, Ensembles der integrativen Walddorfschule Emmendingen, Leitung Markus Weiss, Bläser Klasse
7a/b, Goethe-Gymnasium Emmendingen, Leitung Joachim Müller,18:00 Uhr, Rathaus-Foyer
15.10.: Familienalltag: Vom gelassenen Umgang miteinander,
19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Familienzentrum
15.10.: Offene Bühne, Unser Keller- Eure Band- Offene Bühne!
Viele namenhafte Bands, Formationen, Combos und Künstler
aller Art haben die Möglichkeit wahrgenommen zu werden,
sich zu präsentieren und auszuprobieren, 20 Uhr, Schlosskeller
16.10.: Kundenabend „Oman“ mit Tischler Reisen, Bilderreise
„Oman“, Bürgersaal, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr, Altes Rathaus
17.10.: Frauen Wirtschaftstag - Life/ Work Planning- Arbeit finden, die zu mir passt!, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr, Rathaus Emmendingen
17.10.: Vorlesezeit, Für Kinder von 4-6 Jahren, Dauer: ca. 40 Minuten, Eintritt: frei, 15:00 Uhr, Stadtbibliothek
17.10.: The Wishing Well, Eintritt: 10 Euro/8 Euro, 20:30 Uhr,
Schlosskeller
18.10.: Herbstmarkt 2014, Mit-Mach-Angebote, Basarstände,
Infos zur Schule, Kulinarisches und vieles mehr, 11:00 Uhr, Integrative Waldorfschule Emmendingen
18.10.: You Rock Emmendingen, Final Kings, The Heron Theme,
Back To Paradise, Eintritt: bis 20:30 Uhr 3 Euro / danach 5 Euro,
20:00 Uhr, JuZe
18.10.: Rock&Roll BigBlock, Einlass ab 20:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro,
21:00 Uhr, Schlosskeller
19.10.: Kantatengottesdienst, Joh. Seb. Bach „Wachet auf, ruft
uns die Stimme“, Für Soli, Chor und Kammerorchester, Leitung:
Ruth Uhlenhoff, 10:00 Uhr, Johanneskirche Windenreute
19.10.: Markt der Vereine - Emmendinger Vereine stellen sich
vor, Eintritt: frei, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr, Fritz-Boehle-Halle
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
21.10.: Will Wildem, Raw Blues, bluesnews präsentiert: Magazin für Blues und Bluesrock, New CD - out now, 20:30 Uhr, Mehlsack
Wechselausstellungen:
bis 17.10.: Maskerade - Verborgenes in Ton und Farbe, Arkana,
Im Hausgrün 29, Mo bis Fr 9:00 - 17:00 Uhr, So 10:00 - 14:00 Uhr
bis 17.10.: Ausstellung zum Tag der deutschen Einheit durch
„Die Sterne Kosovas e.V.“, Sparkasse Emmendingen
bis 31.10.: 25 Jahre Psychiatrie Emmendingen, Vergangenheit
– Gegenwart - Zukunft, Rathaus-Foyer, Mo und Di: 8-12 Uhr, 1416 Uhr, Mi: 8-12 Uhr, Do: 8-12 Uhr, 14-18 Uhr, Fr: 8-12 Uhr
| 15
Hochburg-Museum
Archäologisch geschichtliche Ausstellung, Hochburg, Führungen bietet der Hochburgverein unter der Telefonnummer
07663/ 1624 (Rolf Brinkmann) an.
E-Mail:info@hochburg,de, Internet:www.hochburg.de
Öffnungszeiten: Sonn-und Feiertags, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Das Bewirtungshäuschen „Schwatzhüsli” des Weinhaus Dreher
hat samstags, sonntags und an Feiertagen von 12 – 17 Uhr geöffnet.
Stadt Emmendingen
Wirtschaftsförderung
Ständige Ausstellungen:
Deutsches Tagebucharchiv - ausgewählter Ort „Deutschland – Land der Ideen“
Sammelt Tagebücher, Briefe und Memoiren. Führungen nach
Vereinbarung. Altes Rathaus, Marktplatz 1, Telefon: 076 41 / 57
46 59, E-Mail: dta@tagebucharchiv.de, Internet: www.tagebucharchiv.de. Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10 - 12 Uhr,
Dienstag – Mittwoch 10 - 12 Uhr sowie 15 - 17 Uhr
Petra Mörder
Landvogtei 10
Tel. 0 76 41 / 452-330
Fax 0 76 41 / 452-237
p.moerder@emmendingen.de
Museen im Markgrafenschloss
Wirtschaftsbankett der Stadt Emmendingen
Stadtgeschichtliche Sammlung 1.OG
Von der Alemannensiedlung zur Kreisstadt. Handwerk, Zunftwesen, Industrialisierung, Badische Revolution, Literatensalon.
J.W. Goethe, J.M.R. Lenz, C. Schlosser (geb. Goethe), J.G. Schlosser u.a.
Fotomuseum Hirsmüller 2.OG
Die Firmen- und Familiengeschichte des Emmendinger Fotohauses Hirsmüller (1861-1993), Kamerasammlung, Studio- und
Laborgeräte. Sonderausstellungen mit historischen und zeitgenössischen Fotografien.
Schlossplatz 1, Telefon: 076 41 / 452 – 324, E-Mail: museum@emmendingen.de
Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag 14 - 17 Uhr und nach
Vereinbarung
Jüdisches Museum, Mikwe
Die Geschichte der Israelitischen Gemeinde von Emmendingen
ist dokumentiert von Anfang des 18. Jahrhunderts bis 1940.
Schlossplatz 7, Telefon: 076 41 / 57 44 44, E-Mail: info@juedisches-museum-emmendingen.de, Internet: www.juedischesmuseum-emmendingen.de
Öffnungszeiten: Mittwoch und Sonntag 14 - 17 Uhr und nach
Vereinbarung
Galerie im Tor
Ständige Wechselausstellungen junger zeitgenössischer Kunst
in den Bereichen Malerei, Zeichnungen, Video, Fotografie und
Bildhauerei. Lammstraße 30/im Stadttor, Kontakt: Paula Seeger,
Tel. 07641/967 97 05, paula.seeger@gmx.net, Internet: www.
galerie-im-tor.de
Öffnungszeiten: Mittwoch: 14 - 17 Uhr, Samstag: 11 - 14 Uhr,
Sonntag: 11 - 17 Uhr und nach Vereinbarung
Sammlung Geyer zu Lauf
Werke des Künstlers Hans von Geyer zu Lauf (zurzeit archiviert),
Kontakt unter Tel. 07641/41107
Skulpturenweg
Ständige Freilichtausstellung von Bildhauerarbeiten aus der
Region. Stadtteil Bürkle - Bleiche, zwischen Schillerstraße und
Martin-Luther-Straße, Telefon: 076 41 / 27 51 (Kulturkreis Emmendingen e.V.), E-Mail: fritz.kendel@web.de, Internet: www.
skulpturenweg-em.de
Rund 60 Vertreter der Emmendinger Wirtschaft nutzten die Gelegenheit, sich nach aktuellen Informationen durch Oberbürgermeister Stefan Schlatterer und einem interessanten Vortrag
beim gemeinsamen Mittagessen auszutauschen.
Zentrales Thema war die Vorstellung des neuen Welcome
Centers Freiburg-Oberrhein. Diese Anlaufstelle berät bei Fragen zum Thema internationale Fachkräfte und ist seit Juli 2014
in Räumen der Agentur für Arbeit Freiburg eingerichtet.
Ziel des Welcome Centers ist die Fachkräftesicherung durch
Erhöhung der qualifizierten Zuwanderung in die Region und
die Sicherstellung einer schnellen und nachhaltigen Integration
und Bindung der ausländischen Fachkräfte.
Weitere Informationen: www.welcomecenter-freiburgoberrhein.de
Von links: Felicitas Boerner/Wirtschaftsförderung Region Freiburg, Jasmin Ateia/ Welcome Center Freiburg-Oberrhein, Oberbürgermeister Stefan Schlatterer und Petra Mörder/Wirtschaftsförderin.
www.emmendingen.de
16 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Stadtwerke Emmendingen
Stadtwerke
Am Gaswerk 1
79312 Emmendingen
Tel. 0 76 41 / 468 99-0
Fax 0 76 41 / 468 99-10
info@swe-emmendingen.de
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8.30–12.00 Uhr
Mo. u. Di. 13.00–16.30 Uhr
sowie Do. 13.00–18.00 Uhr
Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes
Kollmarsreute
Kollmarsreute
Hauptstraße 64
Tel. 0 76 41 / 452-501
Fax 0 76 41 / 452-505
kollmarsreute@emmendingen.de
Öffnungszeiten: Mo., Do., Fr.:
8.00–12.00 Uhr, Di. 14.00–18.00 Uhr
Vorrang für Emmendinger Stadtbusse
b
Die Bevorzugung der Emmendinger Stadtbusse an Ampeln soll
die Reisezeit reduzieren und die Pünktlichkeit erhöhen. Eine
erste technische Untersuchung der Stadtwerke am Knoten Freiburger-/Kaiserstuhlstraße fiel nun positiv aus.
Für mehr Stabilität im Busbetrieb und kürzere Reisezeiten für
die Kunden wollen die Stadtwerke als Betreiber der Stadtbusse
sorgen. Ampelschaltungen bieten dafür das größte Potenzial,
um Zeitverluste zu minimieren und die Anschlusssicherheit für
Pendler zu erhöhen. Beispiele aus anderen Städten zeigen, dass
mit sogenannten Vorrangschaltungen die Wartezeit an Ampeln deutlich verringert werden kann.
Eine erste technische Untersuchung am Knoten Freiburger-/
Kaiserstuhlstraße, die von den Stadtwerken Emmendingen in
Auftrag gegeben und am Dienstag im Technischen Ausschuss
vorgestellt wurde, fiel positiv aus. Täglich passieren dort 98
Stadt- und Regionalbusse die mit Ampeln geregelte Kreuzung.
Eine Rotphase verzögert die Weiterfahrt der Busse oft bis zu
zwei Minuten.
Technisch funktioniert die vorgestellte Lösung so: Einige
hundert Meter vor Erreichen der Kreuzung meldet sich der Bus
per Funksignal an und die Ampel wird baldmöglichst auf Grün
geschaltet, bis der Bus die Ampel passiert hat. Nach Überfahren
der Kreuzung meldet sich der Bus wieder ab. Eine intelligente
und vorausschauende Ampelsteuerung sorgt für möglichst geringe „Störungen“ im Verkehrsfluss. Das Gutachten der beauftragten Ingenieursgesellschaft schätzt die Kosten der Lösung
pro Ampelanlage auf 16.000 Euro, die von den Stadtwerken Emmendingen als Betreiber finanziert werden.
Bürgersprechstunde
Ortschaftsverwaltung Kollmarsreute
Die nächste Bürgersprechstunde mit Ortsvorsteher Wilhelm
Volz findet am Dienstag, den 21. Oktober 2014 von 16.00 bis
17.30 Uhr im Bürger- und Ortschaftsamt statt.
Die Jubilare
20.10.2014 Gottlieb Gerber (88), 21.10.2014 Anton Ruf (84).
Wir wünschen allen Jubilaren viel Glück und Gesundheit im
neuen Lebensjahr.
Abfuhrtermine
Mittwoch, 22. Oktober 2014: Abholung Gelber Sack
Problemstoff- und Elektroschrottsammlung
Das Schadstoffmobil kommt am Freitag, den 17. Oktober 2014
von 9 bis 10 Uhr an die Altdorfhalle Kollmarsreute.
Bestellung von Brennholz
Die Bestellung von Brennholz wird bis 24.10.2014 beim
Bürger- und Ortschaftsamt Kollmarsreute unter Tel. 452501 oder beim zuständigen Revierleiter Herrn Schweiger
unter Tel. 0170/2208767 entgegengenommen.
Krämermarkt in Emmendingen
Der nächste Krämermarkt findet am Mittwoch, den 22. Oktober
2014 ab 8 Uhr auf dem Marktplatz in Emmendingen statt.
b
Am Donnerstag, den 23. Oktober
Der Senioren-Kreis
Die Wartezeit an Ampeln für Busse soll verringert werden, um
für mehr Stabilität im Busbetrieb und kürzere Reisezeiten zu
sorgen.
Am Donnerstag, den 23. Oktober findet eine Halbtagesfahrt
statt. Abfahrt ist um 13.30 Uhr an den üblichen Haltestellen. Um
baldige Anmeldung wird gebeten bei Fr. Bürkin, Telefon: 43551,
oder bei Fr. Erschig, Telefon: 1209.
Gäste sind herzlich willkommen.
Der Senioren-Kreis
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
| 17
E-Jugend:
Training Dienstag und Donnerstag, 17:00 bis 18:30 Uhr
Ansprechpartner: Marc Kuben, Tel.: 0151 55506345.
E-Junioren@svkjugend.de
b
Musikverein Kollmarsreute e.V.
Proben und Termine
Proben
Jugendorchester: Freitag, 18.30 Uhr
Hauptorchester: Freitag 20.00 Uhr
im Probenraum / Grundschule Kollmarsreute
Am Samstag Altpapiersammlung in Kollmarsreute
Am Samstag, den 18.10.2014 sammelt der Musikverein Kollmarsreute ab 9.00 Uhr Altpapier im Dorf.
Gesammelt werden Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Telefonbücher. Plastik und Kartonagen können nicht verwertet
werden.
Bitte das Papier gebündelt am Straßenrand bereitstellen. Der
Musikverein bedankt sich schon im Voraus für die Unterstützung.
Wandergruppe VdK-Altenclub
Am Freitag, den 17.10., Treffpunkt um 14 Uhr am Bergmattenhof. Mit Pkws Fahrt nach Bleibach. Die Wanderung geht auf
dem Walderlebnispfad zum Ölberg. Gehzeit: 2 Std. Gerhard
Kern
b
Kindergymnastik:
Geräteturnen von 4 bis 6 Jahren, Mittwoch, 15 bis 16 Uhr, Leitung: Dunja Gutjahr;
Geräteturnen von 6 - 8 Jahren, Montag, 16 bis 17 Uhr, Leitung: Anja Stahl;
HipHop, Mittwoch, 16 bis 16.45 Uhr (Anfänger ab 8 Jahren),
16.45 bis 17.30 Uhr (Fortgeschrittene ab 10 Jahren), 17.30 bis
18.15 Uhr (Jugendliche ab 13 Jahren), Leitung: Selina Paglialunga; in der Altdorfhalle.
Gymnastik:
Seniorengymnastik, Montag, 9.30 bis 10.30 Uhr, Leitung:
Christine Weber;
Power-fit-mix, Montag, 19 bis 20 Uhr, Leitung: Diana Elgass,
Telefon 0172/6256091;
Rückengymnastik, Donnerstag, 19 bis 20 Uhr, Leitung: Christine Weber; in der Altdorfhalle.
Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes
Maleck
Maleck
Kirchgässle 9
Tel. 0 76 41 / 452-511
Fax 0 76 41 / 452-515
maleck@emmendingen.de
Öffnungszeiten:
Di. 8.00–12.00 Uhr, Do. 15.30–18.00 Uhr
Sportverein Kollmarsreute e.V.
Spiele und Trainingszeiten
Fußball-Aktive:
Sonntag, 19.10.2014
12.30 Uhr SC Holzhausen 2 - SG Wasser/Kollmarsreute 3
12.30 Uhr SF Eintracht Freiburg 2 - SG Wasser/Kollmarsreute 2
15.00 Uhr SF Eintracht Freiburg 1 - SG Wasser/Kollmarsreute 1
Trainingszeiten der Abteilungen
Ortsvorstehersprechstunde
Die nächste Sprechstunde mit dem Ortsvorsteher Herrn Schöchlin findet statt am Donnerstag, 16. Oktober 2014 von 17:30 –
18:30 Uhr.
Abfuhrtermine
Gelber Sack: Mittwoch, 22. Oktober 2014
Mädchenfußball:
Mädchen Jahrgang 2002-2004, Montag & Donnerstag 17.3019.00 Uhr
Leitung: Markus Gerteisen, Telefon 0151/20760917
Email: D-Juniorinnen@svkjugend.de
Mädchen Jahrgang 1999-2001, Montag & Donnerstag 17.0018.30 Uhr
Leitung: Guido Elsen, Telefon 0171/8338774
Email: C-Juniorinnen@svkjugend.de
Jugendfußball:
G-Jugend:
Training Donnerstag, 16:00 bis 17:15 Uhr
Ansprechpartner: Ralf Armbruster; Tel.: 0172 8617313;
G-Junioren@svkjugend.de
F-Jugend:
Training Mittwoch, 16:30 bis 18:00 Uhr
Ansprechpartner: Rainer Mayrhofer; Tel.: 0173 7178583;
F-Junioren@svkjugend.de
Schadstoffmobil
Freitag, 17.10.2014
10:30 - 11:30 Uhr in Windenreute, Parkplatz am Sportplatz
Samstag, 18.10.2014
08:00 - 12:00 Uhr beim Zentralen Betriebshof
18 |
b
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
LandFrauenverein Sexau
Start der Stricknachmittage!
Am 10. November 2014 beginnen wieder die Stricknachmittage. Treffpunkt um 16.00 Uhr im Gasthaus Löwen in Sexau.
Jede Strick- und Häkelfreudige ist wieder herzlich dazu eingeladen, natürlich auch Nichtmitglieder.
Ein Geschenk von super Wolle wird selbstverständlich zur Verfügung gestellt. Die Landfrauen freuen sich auf gemütliche
Stricknachmittage mit vielen Inspirationen und wunderschönen wolligen Kreationen!!
b
Musikverein Maleck
Eingeschränkte Öffnungszeiten
des Ortschaftsamtes
Das Bürger- und Ortschaftsamt Mundingen bleibt am Donnerstag, den 23. Oktober 2014 sowie am Freitag, den 24. Oktober 2014 geschlossen. Aus diesem Grund sind sämtliche Mitteilungen für das Gemeindeblatt (Ausgabe 29.10.14) bis spätestens Mittwoch, den 22.10.14 um 11 Uhr beim Ortschaftsamt
abzugeben.
In der Zeit vom 27.10.2014 bis 07.11.2014 ist das Bürgerund Ortschaftsamt nur zu folgenden Zeiten geöffnet:
KW 44:
Montag, 27. Oktober 2014: 14 – 18 Uhr
KW 45:
Montag, 03.November 2014: 8:30 – 12 Uhr
Freitag, 07. November 2014: 8:30 – 12 Uhr
Proben und Termine
Proben:
dienstags Jugendausbildung Saxofon
mittwochs Jugendausbildung Schlagzeug
Jugendausbildung Blockflötenunterricht
donnerstags um 20:00 Uhr Gesamtorchester
freitags Jugendausbildung Querflöte
Jugendausbildung Trompete
Jugendausbildung Blockflötenunterricht
Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes
Mundingen
Mundingen
Rathausplatz 1
Tel. 0 76 41 / 452-521
Fax 0 76 41 / 452-525
mundingen@emmendingen.de
Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Do., Fr. 8.30–12.00, Mo. 14.00–18.00 Uhr
Bürgerversammlung am 12.11.14
Wie in der letzten Ortschaftsratsitzung angekündigt, findet
eine weitere öffentliche Vorstellung der Pläne für die neue Ortsmitte in Mundingen statt. Der Termin findet am 12.11.14 um
19.00 Uhr in der Neumattenhalle statt. Eingeladen sind alle
interessierten Bürger.
b
8. Volksliedersingen in Mundingen
Am 15. November ab 19 Uhr wird wieder das Volksliedersingen in der Neumattenhalle veranstaltet. Die Boldys (Ruth, Dieter und Manfred aus Schluchsee), laden alle ein, die gern Volkslieder singen und auch hören. Für das leibliche Wohl sorgt in diesem Jahr der Gesangverein Mundingen. Die Boldys freuen sich
auf alle, die gerne einen gemütlichen Abend mit Volksliedersingen verbringen möchten.
Fundsache
Bei der Ortschaftsverwaltung wurde abgegeben:
- drei Schlüssel am Ring (gefunden bei der Neumattenhalle)
Marktstand
Samstag, den 18. Oktober 2014 von 9.00 – 11.00 Uhr beim Rathausplatz sowie ein weiterer Marktstand immer mittwochs vom
14:30 bis 17:30 Uhr beim Rathausplatz.
Abfuhrtermine
Gelber Sack: Mittwoch, 22. Oktober 2014
Schadstoffmobil
Freitag, 17.10.2014
12:00 - 13:00 Uhr in Mundingen, Neumattenhalle
Samstag, 18.10.2014
08:00 - 12:00 Uhr beim Zentralen Betriebshof
Ortschaftsamt Mundingen
Bürgersprechstunde
Kirchliche Nachrichten
Die nächste Bürgersprechstunde mit Ortsvorsteherin Carola
Euhus findet statt am Donnerstag, den 16. Oktober 2014 von
17:30 bis 18:30 Uhr sowie zusätzlich am Dienstag, den 21. Oktober 2014 von 9 – 11 Uhr (Tel.Nr. 07641 / 452-520).
Mittwoch, 15.10.
15 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Sonntag, 19.10.
10:15 Uhr Gottesdienst in Landeck
Mittwoch, 22.10.
15 Uhr Kaffeetreff in der Winzerschänke, Burgcafé Landeck
15 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Bürozeiten im Pfarramt:
Dienstag 14 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr
Telefon 07641/8211; Fax: 07641/931976; E-Mail: info@kirchemundingen.de; www.kirche-mundingen.de.
Die Jubilare
20.10.: Frau Anna Engler, Friedrich-Mößner-Str. 3, 81 Jahre.
Die Ortschaftsverwaltung gratuliert recht herzlich und wünscht
alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit!!!
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Nachbarschaftshilfe St. Barbara
b
Ansprechpartner & Einsatzleitung: Susanne Stahmann
Büro: Mönchshofstr. 21
Öffnungszeiten: Donnerstag, 10:00 – 12:00 Uhr
Friedrich-Mössner-Str. 12, 79312 Emmendingen
Fon: 0176-31146605
Fax: 07641-931976
Mail: mail@nachbarschaftshilfe-mundingen.de;
www.nachbarschaftshilfe-mundingen.de
Ein herzliches Dankeschön
| 19
Musikverein Mundingen
Der Musikverein Mundingen möchte sich bei allen Besuchern
des Dreschischopffestes ganz herzlich bedanken. Auch in diesem Jahr fanden wieder viele den Weg zum traditionell geschmückten Dreschischopf und zur Volkswanderung. An dieser
Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die wieder
mit großem Einsatz zum Gelingen des Festes beigetragen haben.
Seniorenabschlussfahrt am 24. Oktober
Die letzte Halbtagesfahrt führt nach Lahr zur „Chrysanthema“. Die idyllische Stadt verbindet man in der herbstlichen
Jahreszeit mit einem farbenfrohen Blütenmeer aus Chrysanthemen. Im Anschluss geht es über den Schönbergpass nach Hofstetten zur Einkehr im Gasthaus Linde oder Gasthaus 3-Schneeballen.
Die Kirchengemeinde möchte alle ganz herzlich zur herbstlichen Abschlussfahrt im Jahre 2014 einladen. Abfahrt: 12.50
Uhr in Landeck, 13.00 Uhr in Mundingen. Anmeldungen bitte
bei Familie Oberle, Telefon 51645.
Mundinger Adventskalender
Auch in diesem Jahr wollen die Organisatoren den begehbaren
Adventskalender fortsetzten.
Für jeden Tag im Advent übernimmt eine Familie, Einzelperson oder ein Verein die Verantwortung und dekoriert ein Fenster mit adventlichen und vorweihnachtlichen Motiven. Die Gemeinde trifft sich dann allabendlich vor diesen unterschiedlichen Fenstern, singt gemeinsam, trinkt Tee oder hört sich eine
Geschichte an. Wer beim „begehbaren“ Adventskalender mitmachen möchte und schon einen Wunschtermin oder Fragen
dazu hat, kann sich gerne bei Bernhard Nibbenhagen (Telefon
574860) melden.
Quelle: Emmendinger Tor
Freiwillige Feuerwehr Mundingen
Ausflugsfahrt des VdK Ortsverbandes
Montag, 20.10.2014; 19:30 Uhr: Objektübung
Der VdK Ortsverband Heimbach lädt zusammen mit dem Ortsverband Mundingen recht herzlich zu der diesjährigen Ausflugsfahrt ein. Es findet eine Besichtigung des Klosters St. Odilien im Elsass satt.
Treffpunkt am Donnerstag, den 23.10.2014
die Heimbacher um 10:45 Uhr am Rathaus in Heimbach
die Mundinger um 11:00 Uhr am Rathaus in Mundingen.
Zunächst führt die Fahrt nach Sasbach, wo gemeinsam zu Mittag gegessen wird, dann weiter über Marckolsheim, Schlettstadt, Epfig und Barr zum Odilienberg. Dort besteht dann Gelegenheit, die Klosteranlage zu besichtigen, einen Spaziergang
zu unternehmen, aber auch für Kaffee und Kuchen.
Zurück geht’s gegen 15:30 Uhr, sodass die Teilnehmer gegen
16:45 Uhr in Mundingen und gegen 17:00 Uhr wieder in Heimbach eintreffen.
Anmeldung bis spätestens 18.10.2014 bei Peter Weiss (Tel.
07641/8748) oder Volker Cerf (Tel. 07641/8174).
b
Landfrauenverein
Keilrahmenbilder und Windlichter basteln
Die Landfrauen basteln Keilrahmenbilder und Windlichter mit
Serviettentechnik. Am 30.10.2014 im Gemeindehaus. Anleitung unter Frau Ellen Leppert. Bitte scharfe,spitze Schere mitbringen und auch evtl. vorhandene Servietten. Beginn: 17 Uhr.
Anmeldung: bis 25.10.2014 bei Evelyn Huthmacher, Tel.: 44374,
und Marta Ehrenfelder, Tel: 52345.
Landfrauenverein im November
Donnerstag, 13.11.2014
Das Kniegelenk in der Orthopädie und Unfallchirurgie, Vortrag
von Dr. Kahl, Kreiskrankenhaus Emmendingen, 20.00 Uhr im
Foyer der Neumattenhalle. Gäste sind herzlich willkommen.
Mittwoch, 26.11.2014
Weihnachtsfeier am Mittwoch und mal ganz anders. Neben
Kaffeegedeck und Selbstgebackenem darf auch mal was Herzhaftes mitgebracht werden.
SPD-Ortsverein Mundingen
Der SPD-Ortsverein Mundingen führt am Dienstag, 28.10., im
Gasthaus Eichbaum seine Jahreshauptversammlung durch. Die
Versammlung beginnt um 20 Uhr. Interessierte Bürgerinnen
und Bürger sind herzlich eingeladen.
20 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Freizeitsport Trainingszeiten
b
Kurs „Fit und Gesund“ - fällt am 20.10. aus!!!
Montag, 9 – 10 Uhr, Maria Ruthardt, Tel. 44028
Eltern-Kind-Turnen 1 1/2 bis 4 Jahre
Mittwoch 15.45 - 17.00 Uhr, Nadine Gerber, Tel. 9540941
Kinder 4 - 6 Jahren
Donnerstag, 14.00 - 15.00 Uhr, Tanja Griesbaum, Tel. 9594093
Erwachsene
Mittwoch, 20.30 - 22.00 Uhr, Maria Ruthardt, Tel. 44028
Erwachsene
Freitag, 20.15 - 21.45 Uhr, Klaus Nunn, Tel. 44241
Line-Dance-Kurs
Dienstag, 20.00 – 21.30 Uhr, Rapeepun Wolfsperger, Tel. 934624
Nordic Walking
Mittwoch, 9.30-10.30 Uhr, Beate Nunn, Tel. 44241
In den Schulferien findet jeweils kein Training statt.
Vorankündigung
b
Samstag, 18.10.2014
11:00 Uhr: Freiburger FC - SV Mundingen, D1 Jugend, Dietenbach-Sportpark Fr
11:00 Uhr: SV Mundingen 1 - FC Emmendingen, SVM E1 Jugend,
Mundingen
11:30 Uhr: SV Ebnet - SG Teningen, D Mädchen, Ebnet
11:30 Uhr: SG Teningen 2 - Alem. Zähringen 2, B2 Jugend, Nimburg
12:30 Uhr: SG Mundingen 2 - SG Kollmarsreute 2, D2 Jugend,
Mundingen
13:00 Uhr: SG Kirchhofen3 - SG Mundingen 3, D3-Jugend
14:00 Uhr: SG Nimburg - SG Au-Wittnau, C1 Jugend, Mundingen
17:00 Uhr: SG Köndringen 2 - SG Waldkirch 2, A2 Jugend, Nimburg
Sportverein Mundingen – Jugend
Jugendtraining
B-Mädchen
montags und mittwochs von 18:30 – 20:00 Uhr
(Oliver Worm, Branko Jungwirth, Rainer Bolz)
D-Mädchen
montags und donnerstags von 17:30 – 19:00 Uhr
(Melanie Gumbert, Sophie Weber, Anna-Maria Steinle)
A1-Jugend; A2-Jugend
montags und mittwochs von 19:00-20:30 Uhr
(Sigmund Kassler, Oliver Hörsch)
B1-Jugend:
dienstags und donnerstags von 18:30 – 20:00 Uhr
(Thomas Hodel)
B2-Jugend:
montags und donnerstags von 18:30 – 20:00 Uhr
(Stephan Fritsche, Marcel Bockstahler)
C1-Jugend:
dienstags und donnerstags von 17:30–19:00 Uhr
(Normen Gruber, Raphael Schlampp)
C2-Jugend:
dienstags und donnerstags von 17:30 – 19:00 Uhr
(Carsten Braun, Jonas Gorenfloh)
D1-Jugend:
dienstags und donnerstags von17:30–19:00 Uhr
(Achim Strübin, Volker Rupp)
D2-Jugend:
dienstags und donnerstags: von 17:30 – 19:00 Uhr
(Alexander Häuptle, Lukas Kamenisch)
D3-Jugend:
dienstags und donnerstags: von 17:30 – 19:00 Uhr
(Clemens Hohler)
E1-Jugend; E2-Jugend
mittwochs und freitags von 17:45 – 19:00 Uhr
(Branco Borchert, Stephan Proksch, Guido Herold)
F-Jugend:
mittwochs und freitags von 16:30 – 17:45 Uhr
(Daniel Gorzalka)
G-Jugend: freitags von 16:30 – 17:30 Uhr
(Markus Weiß, Manuel Steinle)
Kontakt: Alexander Häuptle, Tel.Nr. 07641 / 934 246
b
Sportverein Mundingen - Jugend
SV Mundingen
b
Volleyballspielgemeinschaft Mundingen
Trainingszeiten der Aktiven Mannschaften
Montag: 19.00 - 20.30 Uhr Damen
20.30 – 22.00 Uhr Mixed aktiv
Dienstag: 20.00 - 21.30 Uhr Freizeit
Mittwoch: 19.00 - 20.30 Uhr Damen
Donnerstag: 19.00 - 20.30 Uhr Mixed aktiv
20.30 - 22.00 Uhr Alte Herren
Freitag: 17.30 - 19.00 Uhr Jugend - Schnuppertraining
Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes
Wasser
Wasser, Basler Straße 40
Tel. 0 76 41 / 452-536, Fax 452-535
wasser@emmendingen.de
Öffnungszeiten:
Di., Do., Fr.: 8.00–12.00 Uhr,
Mi. 16.00–19.00 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers:
Mi. 17.00–19.00 Uhr oder nach Vereinbarung
b
Bürger- und Ortschaftsamt Wasser
Brennholzvergabe
Alle Selbstwerber werden gebeten sich bis zum 24. Oktober 2014 beim Bürger- und Ortschaftsamt Wasser, Tel. 452536, oder beim zuständigen Revierleiter, Stephan
Schweiger, Tel. 452-617, zu melden.
b
Abfallwirtschaft
10. Spieltag Bezirksliga 2014/2015
Mülltermine
Sonntag, den 19.10.2014
SV Wasenweiler 2 - SV Mundingen 2, Spielbeginn 12.30 Uhr
SV Wasenweiler - SV Mundingen, Spielbeginn 15.00 Uhr
Das Schadstoffmobil kommt
Am Freitag, 17. Oktober 2014, 14.00-16.00 Uhr an die Elzhalle
Mittwoch, 22. Oktober 2014: Abholung Gelber Sack
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
b
Interessengemeinschaft Wasser e.V. (IGW)
Vortrag bei der Interessengemeinschaft
Wasser e.V. (IGW)
Geblitzt, bei Rot über die Ampel, Alkohol – welche Rechte
und Möglichkeiten habe ich im Bußgeldverfahren?“
Die Interessengemeinschaft Wasser e.V. (IGW) fährt in ihrer
erfolgreichen Reihe der beliebten Vorträge fort. Am Donnerstag, den 16. Oktober 2014 um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus der Ortschaft Wasser berichtet der RA und Mitglied
der IG Wasser Thomas Bergner über dieses Thema: „Ein Bußgeldbescheid im Verkehrsrecht flattert ins Haus. Dem Verkehrsteilnehmer wird der Verstoß gegen eine Verkehrsvorschrift vorgeworfen und die Bußgeldbehörde leitet ein Bußgeldverfahren ein. Die Folgen sind nicht selten, dass ein Bußgeld zu zahlen
ist, Punkte in die „Verkehrssünderkartei“ in Flensburg eingetragen werden oder aber sogar ein Fahrverbot ausgesprochen
wird. Diesem Bußgeldbescheid geht ein Anhörungsverfahren
voraus, in welchem bereits entscheidende Fehler gemacht werden können, aber auch entsprechende Aufklärung betrieben
werden kann. Im nachfolgenden Bußgeldverfahren kann dann
entschieden werden, ob der Bußgeldbescheid akzeptiert wird
oder nicht, für diesen Fall muss rechtzeitig ein Einspruch eingelegt werden, um zunächst das Verfahren zu stoppen. Bei der Einleitung eines Bußgeldverfahrens und beim Erlass eines Bußgeldbescheides unterlaufen nicht selten Fehler, die, wenn sie
aufgespürt werden, dazu führen, dass das Verfahren eingestellt
werden muss bzw. dass der Betroffene nicht bestraft wird. Aber
selbst wenn Verfahrenseinstellung oder Freispruch nicht zu erzielen sind, so kann häufig mit der richtigen Vorgehensweise erreicht werden, dass sich das Bußgeld verringert oder aber auf
ein Fahrverbot verzichtet wird. Die richtigen Verhaltensweisen
im Anhörungsverfahren, im Bußgeldverfahren und insbesondere auch in einem nachfolgenden Gerichtsverfahren werden
in dem Vortrag allgemeinverständlich dargestellt, insbesondere unter Bezugnahme auf interessante Praxisfälle und entsprechende Erfahrungen mit den Gerichten.“
Die IG Wasser würde sich über einen regen Zuspruch bei diesem Vortrag der hiesigen Bevölkerung freuen. Der Eintritt ist
natürlich frei.
Petra Bürklin, 1. Vorsitzende
b
Kirchliche Nachrichten
Termine und Gottesdienste
der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Freitag, 17. Oktober 2014
17.00 Uhr Jungscharkids (Jugendraum Elzhalle)
18.30 Uhr Teenie-Treff (Jugendraum Elzhalle)
Sonntag, 19. Oktober 2014
10.00 Uhr Gottesdienst
Spruch der Woche
„Die Wartezeit, die man bei Ärzten
verbringt, würde in den meisten
Fällen ausreichen, um selbst Medizin
zu studieren.“
b
| 21
Förderkreis Fußballsport Wasser
Rehessen am 08.11.2014
Der Förderkreis Fußballsport Wasser lädt am Samstag den 08.
November ab 18.30 Uhr zum Rehessen ins Foyer der Elzhalle ein.
Anmeldung Tel. (AB): 07641-47571.
b
Sportverein Wasser e.V.
Spiele und Trainingszeiten
Fußball-Aktive
Sonntag, 19.10.2014
12.30 Uhr SF Eintracht Freiburg 2 - SG Wasser/Kollmarsreute 2
12.30 Uhr SC Holzhausen 2 – SG Wasser/Kollmarsreute 3
15.00 Uhr SF Eintracht Freiburg 1 - SG Wasser/Kollmarsreute 1
Trainingszeiten der Abteilungen:
Aerobic Donnerstag 19 Uhr in der Halle der Schule
unter Leitung von Henriette Schmieder
Damengymnastik Mittwoch 19 Uhr in der Elzhalle
unter Leitung von Ursula Pittelkau
Seniorengymnastik Dienstag 9.30 Uhr in der Elzhalle
unter Leitung von Christine Weber
Interessierte können jederzeit in die Kurse hereinschnuppern.
b
BUDOKA EMMENDINGEN E.V.
Philippinische Kampfkunst Arnis
in Wasser - Trainingszeiten Erwachsenentraining
Montag und Freitag von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Elzhalle Wasser
Kontakt: Dieter Preuss Tel. 07641- 47148
Kindertraining
Freitag von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, Grundschulsporthalle Wasser. Kontakt: Karin Diringer Tel. 07641 - 53259
Amtliche Mitteilung des Bürger- und Ortschaftsamtes
Windenreute
Windenreute
Schulstraße 26
Tel. 0 76 41 / 452-541, Fax 452-545
windenreute@emmendingen.de
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Mi., Fr.:
8.30–12.00 Uhr, Do.14.00–18.00 Uhr
Brennholzvergabe
Alle Selbstwerber werden gebeten, sich bis zum 24.10.2014
beim Bürger- und Ortschaftsamt Windenreute, Tel. 452-541
oder direkt beim zuständigen Revierleiter, Stephan Schweiger,
unter der Tel.Nr. 452-617 zu melden.
Dieter Hallervorden
www.emmendingen.de
22 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Fundsachen
b
1 Sportsonnenbrille (Uvex), gefunden auf dem Außengelände
der Grundschule abzuholen beim Ortschaftsamt Windenreute,
Tel. 452-541.
Pokalschießen der örtlichen Vereine
und Preisschießen
Mülltermine
Das Schadstoffmobil kommt nach Windenreute am:
Freitag, 17.10. von 10:30-11:30 Uhr Parkplatz am Sportplatz
Mittwoch, 22.10.14 Abfuhr Gelber Sack
Rentner-Stammtisch
Der nächste Rentner-Stammtisch findet statt am Donnerstag,
16.10.2014, von 17.00 bis 19.00 Uhr in der Waldschänke, Schlegelhof 6. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.
Wanderung mit dem Heimatverein
Hiermit lädt der Heimatverein alle wanderfreudigen Bürgerinnen und Bürger zur 4. und letzten Wanderung in diesem Jahr
herzlich ein.
Treffpunkt ist am Sonntag, den 19. Oktober, um 10.30 Uhr an
der Bushaltestelle „Schule Windenreute“. Von dort aus Fahrt
mit dem Pkw zum Busbahnhof (ZOB) nach Emmendingen. Mit
dem Bus Weiterfahrt über Teningen nach Eichstetten. Die Wanderung führt ab Eichstetten über den Wein-Erlebnis-Weg nach
Bötzingen und weiter nach Wasenweiler Bhf., von wo aus die
Rückfahrt nach Emmendingen erfolgt. Die Wegstrecke beträgt
12 km und dauert ca. 3 Stunden.
b
POPwärts Windenreute e.V.
Wer hat Lust zu singen?
Singen ist gut für die Gesundheit * Ausgleich zum Alltagsstress
* Sinnvolle und anregende Freizeitgestaltung * Breites Repertoire * Stimmbildung * Nette Menschen kennenlernen * Lebensfreude mit anderen teilen
Lust bekommen? POPwärts singt mittwochs von 20-22 Uhr in
Windenreute auf der Bühne der Festhalle (Bühneneingang im
Hof hinten rechts). Jede/r kann mitmachen. Einfach vorbeikommen! Für weitere Fragen und Anmeldung: Petra Rombach
(Vorstand), Tel. 07641-571259, petrarombach@t-online.de.
b
Schützenverein Windenreute 1925 e.V.
Am Samstag, den 18. Oktober 2014 findet von 9.00 Uhr bis 17.00
Uhr das Pokal- und Preisschießen im Schützenhaus Windenreute statt. Hierzu lädt der Schützenverein die Bevölkerung, befreundete Vereine und am Schießsport Interessierte ganz herzlich ein, an seinem kleinen Schießwettbewerb teilzunehmen.
Für das Pokalschießen besteht die Mannschaft aus 3 bis 5 Personen. Beim Preisschießen kann jeder teilnehmen. Es werden 5
Schuss mit KK-Gewehren auf die Glücksscheibe geschossen. Jugendliche unter 18 Jahren schießen mit dem Luftgewehr.
Glücksscheiben können zum Preis von Euro 2,50 unbegrenzt
nachgekauft werden. Für Kinder bis 11 Jahre gibt es ein Lasergewehrschießen. Hierbei gibt es eine kleine Schulung für den
verantwortungsvollen Umgang mit Sportwaffen. Neben tollen
Preisen kann man einen Einblick in das sportliche Schießen mit
all seinen Facetten gewinnen. Für das leibliche Wohl ist auf gut
badisch mit Schäufele und Kartoffelsalat gesorgt.
Vereine und Gruppierungen können sich noch melden
bei: Kurt Meixner, Tel. 44649, und bei Harald Junker, Tel.
53974.
Wenn der Schützenverein Interesse geweckt hat, freut er sich
auf regen Besuch im Schützenhaus. Mit freundlichem Schützengruß, der Schützenverein Windenreute 1925 e.V.
Jugendarbeit beim FV Hochburg
Windenreute
Die Jugendarbeit nimmt beim FV Hochburg Windenreute einen
sehr großen Stellenwert ein. Dies sieht man in diesem Jahr sehr
deutlich bei den F-Juniorinnen und Junioren. Bis zu 28 Kinder
nehmen eifrig und begeistert am Training teil. Seit Mitte September tingeln nun die drei zuständigen Trainer mit ihren Kids
über die Sportplätze der Nachbargemeinden und nehmen hier
schon mit ordentlichen Erfolgen an den ausgeschriebenen Staffelturnieren teil. Die treue Anhängerschar der Eltern, Großeltern und Geschwister konnten schon über viele tolle Spielzüge staunen. Zudem erkennt man bei jedem Kind die individuelle
und immer positive Entwicklung. Macht einfach weiter so!
Harmonika-Freunde Windenreute e.V.
Proben und Termine
mittwochs von 14:00 – 19:00 Uhr Akkordeonausbildung
donnerstags ab 19:30 Uhr Orchesterprobe
Probenraum: Bühne Turn- u. Festhalle Windenreute
Unsere Ausgaben im Internet:
www.wzo.de
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
| 23
Kirchliche Nachrichten der Evangelischen Johannesgemeinde für die Ortschaften
Kollmarsreute, Maleck und Windenreute
Die Termine:
Mittwoch, 15.10.14
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht JOH2
15.45 Uhr Kinderchorprobe in der Kirche in Windenreute
19.30 Uhr Gemeindeabend: Treffpunkt Johannesgemeinde in
der Kirche in Kollmarsreute
Freitag, 17.10.14
18.00 Uhr Konfi-Kreativtreff nach Absprache
20.00 Uhr Probe Johanneschor in der Kirche in Windenreute
Samstag, 18.10.14
Kindergarten Wunderfitz: Kindersachenflohmarkt in der Altdorfhalle in Kollmarsreute
Sonntag, 19.10.14
10.30 Uhr Kantatengottesdienst des Johanneschores in Windenreute
Mittwoch, 22.10.14
Konfiseminar nach Absprache
15.45 Uhr Kinderchorprobe in der Kirche in Windenreute
19.00 Uhr „FeierAbend“ in der Kirche in Windenreute
Erntedankfest und Gemeindefest
Die Johannesgemeinde bedankt sich bei allen Helfern, die zur
erfolgreichen Veranstaltung des Gemeindefestes beigetragen
haben. Viel Organisation im Vorfeld, bei den Auf- und Abbauarbeiten, bei der Bewirtung und Unterhaltung der Gäste, alles
große Aufgaben, geleistet von ehrenamtlichen Helfern mit so
viel Engagement und Freude wie nur irgend möglich. Auch allen, die ihre Bücher, CDs etc. für den Flohmarkt gespendet haben, die Kuchen gebacken haben, Preise für die Fahrradrallye
gestiftet haben und ganz besonders auch der Firma BlumenSchmidt für die schöne Dekoration sei herzlich Dankeschön gesagt. Dies gilt auch genauso für alle Unterstützung im Rahmen
der Erntedankgottesdienste, für alle Gaben, mit denen die Erntedanktische geschmückt werden konnten. Gegenseitige Unterstützung ist nicht immer selbstverständlich und kann daher
nicht genug Wertschätzung erfahren. Dankeschön!
Kantatengottesdienst
Am 19.10.2014, 10:30 Uhr lädt der Johanneschor zu einem weiteren musikalischen Höhepunkt ein. Zur Aufführung wird die
Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von J.S. Bach kommen, die zu dessen bekanntesten Kirchenkantaten gehört. Der
Johanneschor studiert die Kantate unter Leitung von Frau Ruth
Uhlenhoff ein, zur Aufführung wird der Chor begleitet von
einer Gruppe von Musikern und den Gesangssolisten Conny
Böttger (Sopran) und Jens Uhlenhoff (Bass).
24 |
EMMENDINGEN AKTUELL | 22. Jahrgang - Nr. 42 - Mittwoch, 15. Oktober
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
44
Dateigröße
29 324 KB
Tags
1/--Seiten
melden