close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hier können Sie sich unseren Seminarflyer mit dem detaillierten

EinbettenHerunterladen
Seminar
6. November 2014
Erdbeben im Anlagenbau:
international und national
Seminarort
Gebühren und Organisatorisches
Wölfel Beratende Ingenieure GmbH + Co. KG
Max-Planck-Straße 15
97204 Höchberg
Termin:
6. November 2014
Dauer:
9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr: € 520,- zzgl. MwSt.
Kontakt
Frau Andrea Sommerrock
Telefon: + 49 931 49708-503
Telefax: + 49 931 49708-115
sommerrock@woelfel.de
www.woelfel.de
Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen sowie ein
Mittagsimbiss, Getränke und Kaffee in den Pausen.
Bei Abmeldung innerhalb 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir eine Stornogebühr von € 50. Bei Abmeldung am Tage
des Seminarbeginns oder bei Nichterscheinen wird grundsätzlich
der volle Preis in Rechnung gestellt.
Anmeldeschluss: 27. Oktober 2014
Eine Anmeldebestätigung und detaillierte Informationen zur
Anfahrt erhalten Sie von uns rechtzeitig vor der Veranstaltung.
Fax: +49 931 49 708 115
Meine Anmeldung (bitte zurückfaxen, oder nutzen Sie unsere Online-Anmeldung unter www.woelfel.de/erdbebenseminar)
Ja, ich melde mich zum Seminar „Erdbeben im Anlagenbau: international und national“ am 6. November 2014 an.
Bitte informieren Sie mich über die Möglichkeiten einer Hotelreservierung.
Es wird keine Zimmerreservierung benötigt.
Firma / Institution
Straße / Postfach
PLZ / Ort
Frau
Herr
Telefon
Titel
Vorname
Telefax
Nachname
E-Mail
Funktion / Position
Unterschrift
Thema und Ziele des Seminars
Ingenieure von Unternehmen, die Komponenten oder ganze Anlagen in seismisch aktive Gebiete liefern oder dort eigene Anlagen
betreiben, werden mit dem Lastfall Erdbeben konfrontiert. Um gegenüber Genehmigungsbehörden, Kunden und anderen Projektbeteiligten ein kompetenter Gesprächspartner zu sein, bedarf es eines entsprechenden Hintergrundwissens. Ferner ist ein Überblick
über internationale und nationale Normen und Regelwerke zur Erdbebenbemessung sowie deren Aufbau erforderlich, um projektbezogene Spezifikationen zum Lastfall Erdbeben als Auftraggeber zu erstellen beziehungsweise als Auftragnehmer zu interpretieren
und anzuwenden.
Ziel des Seminars ist, Hintergrundwissen über den Lastfall Erdbeben mit besonderem Fokus auf Problemstellungen aus dem Anlagenbau zu vermitteln, Zusammenhänge darzustellen sowie maßgebende Einflussgrößen und deren Bedeutung herauszuarbeiten.
Die einzelnen Aspekte werden anhand aktueller Erdbebennormen wie IBC, Eurocode 8 und VCI-Leitfaden diskutiert und es werden
Unterschiede aufgezeigt. Einschlägige Projektbeispiele u. a. aus den USA, Japan und Deutschland zeigen die praktische Anwendung.
Programmpunkte
Einführung und Regelwerke
- Typische Erdbebenschäden im Anlagenbau und allgemeinen Hochbau
- Allgemeiner Aufbau von Erdbebennormen
- Internationale und nationale Erdbebennormen und Richtlinien
Grundlagen der Erdbebeneinwirkung
- Ursachen von Erdbeben
- Magnitude und makroseismische Intensität
- Erdbebengefährdung weltweit und in Deutschland
- Einfluss der Baugrundbeschaffenheit
- Darstellung der Erdbeben im Zeit- und Frequenzbereich
- Darstellung der Erdbebeneinwirkung in der Normung
Berechnungsverfahren
- Dynamische Grundlagen des Einmassen- und Mehrmassenschwingers
- Vereinfachtes Antwortspektrumverfahren / Ersatzkraftverfahren
- Modales Antwortspektrumverfahren
- Push-Over-Berechnungen
- Nichtlineare Zeitverlaufsberechnungen
- Etagenantwortspektren
Erdbebenauslegung von Tragwerken
- Nachweisziele und Zuverlässigkeitsniveau
- Ablaufschema zur Erdbebenbemessung
- Bauwerksregularität
- Verhaltensbeiwerte und Kapazitätsregeln
- Besondere Regeln für Beton-, Stahl- und Mauerwerksbauten
- Besondere Regeln für Behälter, Silos und Tanks
Erdbebenauslegung von Komponenten
- Nichttragende Bauteile in der Normung
- Maschinenfundamente
- Mechanische Komponenten
- Elektrische Komponenten
- Versuchsgestützte Nachweise
- Verankerungen
Beurteilung und Ertüchtigung bestehender Anlagen
- Zustandserfassung durch Begehung
- Zustandserfassung durch Messung
- Ertüchtigung
Weitere dynamische Einwirkungen und Sonderthemen
- Betriebsschwingungen
- Explosion und Anprall
- Probabilistische Nachweise und Risikoanalysen
- Schwingungsminderungsmaßnahmen
Die reine Vortragszeit beträgt 6 h, zuzüglich Zeit für Diskussionen und Gespräche.
w w w . w o e l f e l . d e
Änderungen vorbehalten · © Wölfel Beratende Ingenieure · Stand: 02-06-2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
175 KB
Tags
1/--Seiten
melden