close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3. Versicherungsmedizinisches Symposium Interlaken - Swiss

EinbettenHerunterladen
3. Versicherungsmedizinisches Symposium Interlaken
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag 9. Januar 2015
Zentrum Artos Interlaken, Alpenstrasse 45, 3800 Interlaken
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Programm
9:30
Anmeldung
Kaffee und Gipfeli
10:10
Begrüssung
Dr. med. Jörg Jeger / Dr. med. Heinz Schaad
10:15
Bausteine für die Erstellung von Gutachtenleitlinien bei somatoformen Störungen
Dr. med. Gerhard Ebner, M.H.A., Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Medizinischer Leiter
Zentrum für Begutachtung, Rehaklinik Bellikon, eigene Praxis in Zürich
11:00
Die Einschätzung der medizinischen Zumutbarkeit bei chronischen Rückenschmerzen
PD Dr. med. Andreas Klipstein, FMH Physikalische Medizin und Rehabilitation/Rheumatologie, AEH Zentrum
für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG, Zürich
11:45
Belastungsbeurteilung am Arbeitsplatz aus arbeitsmedizinischer Sicht
Dr. med. Irène Kunz, Fachärztin FMH für Innere Medizin und Fachärztin FMH für Arbeitsmedizin
Bereichsleiterin Arbeitsmedizin Services, Suva Luzern
12:30
Lunch
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Programm
13:30
Erfahrungen mit der Belastbarkeit der Wirbelsäule bei Militärpiloten, Vorstellung
Präventionsprogramm
Dr. med. Denis Bron, FMH allgemeine Innere Medizin, Head of AeMC, HF EAAP, Fliegerärztliches Institut
FAI/AeMC Schweiz, Dübendorf
14:15
Belastungsgrenzen der pathologischen und der operierten Wirbelsäule im
versicherungsmedizinischen Kontext
Prof. Dr. med. Norbert Boos, MBA, Geschäftsführender Partner PRODORSO Zentrum für
Wirbelsäulenmedizin, Zürich
15:00
Kaffee
15:30
Das Rückgrat im Baugewerbe – praktische Umsetzung
Moderation:
Diskussionsteilnehmer:
17:00
Apéro
Dr. med. Bruno Soltermann
Anton Hanselmann, Principal Project Manager, GloboSana AG, Belp
Beat Augstburger, Personalleiter Frutiger AG, Thun
Rolf Beer, Polier Hochbau, Frutiger AG, Thun
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Referentinnen und Referenten
Prof. Dr. med. Norbert Boos, MBA
Facharzt Orthopädische Chirurgie FMH, spez. Wirbelsäulenchirurgie
Geschäftsführender Partner PRODORSO Zentrum für Wirbelsäulenmedizin, Zürich
Dr. med. Denis Bron
FMH allgemeine Innere Medizin, Head of AeMC, HF EAAP,
Chef Flugmedizin, Fliegerärztliches Institut FAI/AeMC Schweiz, Dübendorf
Dr. med. Gerhard Ebner, M.H.A.
Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Medizinischer Leiter Zentrum für Begutachtung, Rehaklinik Bellikon, eigene Praxis in Zürich
PD Dr. med. Andreas Klipstein, MSc
Facharzt Physikalische Medizin und Rehabilitation FMH, Rheumatologie FMH
Leitung Versicherungsmedizin, AEH, Zürich / Präsident SIM (Swiss-Insurance-Medicine)
Dr. med. Irène Kunz
Fachärztin Innere Medizin FMH, Arbeitsmedizin FMH
Bereichsleiterin Services Arbeitsmedizin (AMS), Suva, Luzern
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Diskussionsteilnehmer
Anton Hanselmann
Principal Project Manager, GloboSana AG, Belp
Beat Augstburger
Personalleiter Frutiger AG, Thun
Rolf Beer
Polier Hochbau, Frutiger AG, Thun
Organisation
Dr. med. Jörg Jeger, EMBA, MAS Versicherungsmedizin
Chefarzt Medas Zentralschweiz. Luzern
Facharzt Rheumatologie FMH
Dr. med. Heinz Schaad
Chefarzt Medas Interlaken Unterseen GmbH, Chefarzt Innere Medizin Spitäler fmi AG, Spital Interlaken, Unterseen
Facharzt Innere Medizin FMH, Klinische Pharmakologie FMH
Dr. med. Bruno Soltermann, MAS Versicherungsmedizin
Chefarzt Schweizerischer Versicherungsverband SVV, Zürich
Facharzt Chirurgie FMH
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Anmeldung
Verbindliche Anmeldungen senden Sie bitte via Post, Fax oder Email.
Da die Anzahl der Plätze beschränkt ist, erfolgt eine Reservation nach Eingang der Anmeldungen.
Kontaktadresse
MEDAS Interlaken Unterseen GmbH
Weissenaustrasse 47
CH-3800 Unterseen
Tel. 033 828 10 62 (Frau Lisbeth Epp)
Fax 033 828 10 69
symposium@medas-interlaken.ch
www.medas-interlaken.ch
Tagungsgebühr inkl. Verpflegung
CHF 200.– bei Anmeldung bis 6. Dezember 2014
CHF 240.– bei Anmeldung ab 7. Dezember 2014
Nach Bestätigung Ihrer Anmeldung überweisen Sie Ihre Teilnahmegebühr auf das Konto der Medas Interlaken bei der
Bank EKI Genossenschaft, Interlaken
IBAN CH42 0839 3016 1017 1390 8
BIC EKIICH22XXX
Keine Rückerstattung bei Abmeldung nach dem 15. Dezember 2014
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Anreise
Es bestehen sehr gute Zugverbindungen nach Interlaken.
Übernachtungsangebot Wochenende
Das Hotel Beausite Park Wengen gewährt den Teilnehmern des Symposiums Sonderkonditionen.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte, mit Angabe des Stichwortes «Medas-Symposium», an folgende Adresse
Beausite Park Hotel & Spa Jungfrau
3823 Wengen – Schweiz
+41 33 856 51 61
hotel@parkwengen.ch
http://www.parkwengen.ch
Bitte beachten Sie, dass nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung seht.
3. Versicherungsmedizinisches Symposium
Was ist dem Rückgrat zumutbar?
Freitag, 9. Januar 2015
Veranstaltungsort
Zentrum Artos Interlaken
Alpenstrasse 45
CH 3800 Interlaken
+41 33 828 88 44
http://www.artos.ch/
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 106 KB
Tags
1/--Seiten
melden