close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EssenDesignWeeks2014Programm - VDID

EinbettenHerunterladen
# WEEK 01 (20.10.–26.10.)
# 20.10.
// 4. DEUTSCHER DESIGNKONGRESS
# 23.10.
// FORMAT: BÜHNE
# 24.–26.10. // C.A.R. – CAMP
KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT IN NRW
# 24.–26.10. // KREATIV-CAMP AUF DER CONTEMPORARY ART RUHR
# 24.10.
// DIE KOKEREI IN ANDEREM LICHT
# 25.10.
// TYPOGRAFISCHER SPAZIERGANG
ZOLLVEREIN
# 25.10.
// NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII
29.10.
//
29.10.
//
30.10.
//
31.10.–1.11. //
31.10.
//
01.11.
//
KZA EXPERTENRUNDE BIM
WORKSHOP CONTEXT MAPPING
UNTERNEHMERFORUM DESIGN
FOLKWANG DESIGN PARCOURS
DIE KOKEREI IN ANDEREM LICHT
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII
# 20.10. BIS 30.11.2014
#
#
#
#
#
#
# WEEK 03 (03.11.–09.11.)
// GENO TALK: ESSEN – CITY OF DESIGN
// THE ART OF CULTURES –
MELON® HELMETS
# 03.–14.11. // EVAG.MOBILE: NAHVERKEHRSDESIGN FÜR ESSEN
# 04.11.
// UNIVERSAL HOME – ZUKUNFTSKONGRESS
VERNETZTES WOHNEN 2030
# 05.11.
// WORKSHOP DESIGNMANAGEMENT
# 06.11.
// FAMAB AWARD 2014
# 06.11.
// TYPOGRAFIE HILFT: EIN KREATIVER ABEND
# 07.11.
// WORKSHOP RECHT UND DESIGN
# 08.11.
// TYPOGRAFISCHER SPAZIERGANG
INNENSTADT
# 08.11.
// NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII
1. ESSEN DESIGN WEEKS –
# 03.11.
# 03.11.
# WEEK 04 (10.11.–16.11.)
# 12.11.
# 14.11.
# 15.11.
// WORKSHOP KONSTRUKTION
// KREATIVER KOMMERZ: DESIGN VERKAUFEN
// NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII
# WEEK 05 (17.11.–23.11.)
#
#
#
#
#
#
#
17.–23.11.
19.11.
19.11.
21.–22.11.
21.11.
22.11.
22.11.
//
//
//
//
//
//
//
DESIGNWOCHE IM UNPERFEKTHOTEL
CURRYWURST & BIER
WORKSHOP PORTFOLIO
DESIGN-BARCAMP – IM UNPERFEKTHAUS
BENYAMIN NUSS plays NOBUO UEMATSU
WORKSHOP PAPIERFALTEN
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII
# WEEK 06 (24.11.–30.11.)
#
#
#
#
#
#
#
25.11.
28.11.
28.11.
29.11.
29.11.
29.11.
TERMIN
IM WWW
//
//
//
//
//
//
//
DUTCH DESIGN DESK EUROPE
DU KOMMST AUCH NOCH IN MODE
DIS ORDER.
NEED STATT NOT!
ART WALK
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII
PIU PRODUCTS© MEETS BMW
www.essendesignweeks.de
VERANSTALTER:
HAUPTPARTNER:
40 VERANSTALTUNGEN IN 6 WOCHEN
# WEEK 02 (27.10. – 02.11.)
MIT FREUDLICHER UNTERSTÜTZUNG:
# 20.10. BIS 30.11.2014
PROGRAMM//
www.essendesignweeks.de
Auf der Internetseite finden Sie zu jeder Veranstaltung Informationen, weiterführende Hinweise und eventuelle Programmänderungen.
Um eine Veranstaltung Ihrer Wahl zu finden, geben Sie einfach auf der Startseite den WEBCODE (z.B. W1#2) ein.
Die Essen Design Weeks sind eine Initiative der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Essen und der Stiftung Zollverein.
HAUPTPARTNER:
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG:
# ESSEN DESIGN WEEKS 2014
Design ist in Essen fest verwurzelt. Viele Design-Ikonen kommen aus Essen, viele
Designpreise gehen nach Essen. Für die Essener Industriebetriebe ist die Gestaltung ihrer Produkte ein wichtiger Marketingfaktor.
Design ist Teil der Wertschöpfungskette. Doch Design in Essen ist noch mehr.
Design macht vieles praktisch besser und sinnlich schöner. Wer mit offenen
Augen durch unsere Stadt geht, merkt schnell: Gutes Design findet sich vielerorts
– zum Beispiel in der Kunst, der Mode, der Architektur und der Stadtentwicklung.
Dass Design keineswegs abstrakt ist, zeigen die 1. Essen Design Weeks.
Mit Ausstellungen, Events, Konferenzen, Designtreffen, Werkstattgesprächen
und vielem mehr wird Essen zu einem lebendigen Schauplatz des Designs. Die
Essener Design Weeks führen wir in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der
Stadt Essen und der Stiftung Zollverein durch. Sechs Wochen lang, vom 20.10. bis
zum 30.11., in insgesamt 40 Veranstaltungen und Aktivitäten wird das vielfältige
Schaffen Essen Designer an ganz unterschiedlichen Orten erlebbar und sichtbar.
Ziel des stadtweiten Festivals ist es, Entstehungs- und Produktionsprozesse zu
zeigen, es soll diskutiert, gefragt und erforscht werden. Entdecken Sie Essener
Produkte und auch ungewöhnliche Facetten unserer Stadt.
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns Essens kreative Seite kennenzulernen.
Ihr
Dr. Dietmar Düdden
EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
# 20.10. // 9.00 cet
# 23.10. // 18.00 cet
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN / CASINO ZOLLVEREIN
Areal A [Schacht XII], Halle 9 [A9]
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Kostenpflichtig.
IDD KOMPETENZ-ZENTRUM KREATIVWIRTSCHAFT BUND
Atelierhaus 1
Schützenbahn 19-21, 45127 Essen
Eintritt frei.
4. DEUTSCHER
DESIGNERKONGRESS LUST UND LAST
Der vierte Deutsche Designerkongress der Initiative Deutscher Designverbände –
iDD e. V., erwartet rund 200 Gäste. Den Teilnehmern bietet sich ein hochkarätig
besetztes Vortragsprogramm. Dieser in Deutschland einmalige Branchentreff
wird gefördert vom NRW-Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk und von CREATIVE.NRW. Im Mittelpunkt des Kongresses
steht das vielfältige Beziehungsgefüge, in dem sich Designerinnen und Designer
bewegen, wie der Lustfaktor Kreativität zu überzeugender Leistung führen
kann und wie sich „lästige“ Faktoren beherrschen lassen. An der Schnittstelle
von Leidenschaft und Rahmenbedingungen entsteht allzu oft Reibung. Dabei
die Balance zu halten, die Lust nicht zu verlieren und nicht der Last das Feld zu
überlassen, kann zur Herausforderung werden. Umgekehrt bietet der Lustfaktor
Kreativität ein unvergleichlich hohes berufliches Identifikationspotenzial mit
großem Zufriedenheitsfaktor.
Anmeldung nur über www.deutscher-designerkongress.de • WEBCODE W1#1
# 24.10. – 26.10 //
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN
Areal A [Schacht XII], Halle 12 [A12], OG, Foyer
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt 12 Euro, erm. 10 Euro je Veranstaltungstag der C.A.R
C.A.R.
– CAMP
INNOVATIVE MARKTPLATTFORM UND INTER-
DISZIPLINÄRES LABOR FÜR DIE KULTUR- UND
KREATIVWIRTSCHAFT IN NRW
Die Veranstalter der Kunstmesse contemporary art ruhr (C.A.R.) haben mit CAMP
ein neues Projekt ins Leben gerufen, um die Kreativwirtschaft in der Ruhr-Region
zu vernetzen und ein Crossover der unterschiedlichen Kreativbranchen, ob Kunst,
Musik, Film, Mode, Architektur, Medien, Lifestyle, mit der Wirtschaft anzustoßen: CAMP
ist eine innovative Marktplattform und interdisziplinäres Labor für die Kultur- und
Kreativwirtschaft in NRW und wird gefördert durch das Wirtschaftsministerium NRW.
Das Projekt bietet während der Kunstmesse C.A.R. der Kreativwirtschaft mit einem
innovativen Marktforum in einem Sonderbereich einen pulsierenden Auftritt und
wird von Workshops und Kurzvorträgen begleitet. Veranstaltungszeiten: Freitag,
24.10., ab 20 Uhr, Samstag, 25.10., 12 Uhr bis 20 Uhr, Sonntag, 26.10., 11 Uhr
bis 19 Uhr • WEBCODE W1#3
FORMAT: BÜHNE
GESPRÄCHE ÜBER FEHLER, ERFOLGE UND
DIE DEFINITION VON UNTERNEHMERTUM
Wer als kreativer Mensch auch wirtschaftlich erfolgreich sein will, braucht neben
Glück und Know-how vor allem eins: Eine unternehmerische Haltung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht deshalb der Entwicklungsprozess vom kreativ Tätigen hin zum Kreativunternehmer. Auf der Bühne: Titelträger des bundesweiten
Wettbewerbs »Kultur- und Kreativpiloten Deutschland« und Kreativunternehmer
aus der Region. Sie sprechen miteinander und mit Euch über Fehler und Erfolge
sowie den Weg vom kreativ Tätigen zum Kreativunternehmer. Im Publikum: Kreative und Kulturunternehmer mit Fragen im Gepäck zu Themen wie Marktzugang,
Preisgestaltung, Positionierung, Akquise und Vernetzung.
Anmeldung bis zum 21.10. unter nrw@rkw-kreativ.de • WEBCODE W1#2
# 24.10. – 26.10 //
WELTERBE ZOLLVEREIN / AREAL A SCHACHT XII
Halle 12, Gebäude A12, Foyer
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt 12 Euro je Veranstaltungstag
KREATIV-CAMP
AUF DER CONTEMPORARY ART RUHR
In diesem Jahr schlägt die C.A.R. erstmals eine Brücke von der Kunst zur Kulturund Kreativwirtschaft. Im Rahmen des Projektes CAMP (Innovative Marktplattform und interdisziplinäres Labor für die Kultur-und Kreativwirtschaft in NRW)
präsentiert der Kreative Klasse e.V. frisches Design aus dem Ruhrgebiet. Die
Bandbreite der ausgewählten Arbeiten umfasst Industriedesign, Produktdesign,
Möbel, Fotografie u.v.m. Veranstaltungszeiten: Freitag, 24.10., ab 20 Uhr,
Samstag, 25.10., 12 Uhr bis 20 Uhr, Sonntag, 26.10., 11 Uhr bis 19 Uhr
• WEBCODE W1#4
# 24.10. // 21.00 cet
# 25.10. // 14.00 cet
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN/
DENKMALPFAD ZOLLVEREIN®
Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70]
Arendahls Wiese, 45141 Essen
Eintritt 10 Euro.
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN
Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14],
Eingang an der Rolltreppe unten
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt frei.
DIE KOKEREI IN
ANDEREM LICHT
Die international bekannten Lichtkünstler Jonathan Speirs und Mark Major
verwandeln die Kokerei Zollverein mit ihrer Installation bei Nacht in ein großes
Kunstwerk, das die industriellen Formen neu interpretiert. Bei Einbruch der
Dunkelheit werden die Anlagen der Koksproduktion in rotes und blaues Licht
getaucht. Während die Besucher das Ambiente genießen, bekommen sie Einblicke
in die Funktion und die Arbeit auf der ehemals größten Zentralkokerei Europas.
Sie lernen ungewöhnliche Räume und Wege kennen und erfahren, wie die Kohle
zu Koks verarbeitet wurde. Anmeldung unter denkmalpfad@zollverein.de
• WEBCODE W1#5
Foto: Annette Schulte
TYPOGRAFISCHER
SPAZIERGANG AUF ZOLLVEREIN
Wir zeigen Ihnen einen Weg durch die Geschichte. Wir beleuchten die Schrift-Designs der ehemaligen Zeche – von der Gründung der Zeche bis zur Entwicklung
heute werden die verschiedenen Identitäten anhand von noch sichtbaren
Fundstücken neu beleuchtet. Dieser Spaziergang wurde im Rahmen der Route
Schriftkultur entwickelt – einem Projekt von Forum Typografie e. V. Verbindliche
Anmeldung bis zum 21.10. unter mail@forum-typografie.de, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist. • WEBCODE W1#6
# 25.10. // 18.00 cet
# 29.10. // 14.30 cet
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN/
DENKMALPFAD ZOLLVEREIN®
Areal A [Schacht XII], Halle 2 [A2]
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt 15 Euro.
BÜRO KOSCHANY + ZIMMER ARCHITEKTEN KZA
Konferenzetage KZA
Rüttenscheider Straße 144, 45131 Essen
Eintritt frei.
NACHTSCHICHT
AUF SCHACHT XII
Besucher entdecken die bislang unbekannten Seiten des ehemaligen Bergwerks
Zollverein, bekannt als die schönste Zeche der Welt. Ausgerüstet mit Helm und
„Henkelmann" gehen sie auf eine Entdeckungsreise durch die nächtliche Zeche
und nehmen an der „dritten Schicht“ teil. Die Förderbänder und Förderkörbe
standen nachts still – trotzdem war jeder auf der Zeche hellwach. Viele Bergleute
waren damit beschäftigt, die riesigen Maschinen zu warten, bevor am nächsten
Morgen der Betrieb – die Förderung und Aufbereitung der Kohle – wieder von
vorne begann. Bei der Führung begleiten die Teilnehmer den Gästeführer zu den
ehemaligen Arbeitsplätzen und lernen die Zeche aus einer neuen Perspektive
kennen. Sie sind der Arbeit auf der Spur und erfahren, welche Funktion z.B.
Bandrollen, Förderseile und Förderwagen hatten und wie sie gewechselt bzw.
gereinigt wurden.
Anmeldung unter denkmalpfad@zollverein.de • WEBCODE W1#7
KZA EXPERTEN-RUNDE BIM
Building Information Modeling, kurz: BIM, ist im Ausland bereits anerkannter
Standard. Doch auch in Deutschland wird es das Zukunftsthema der nächsten Jahre sein – für Architekten und Ingenieure, aber auch für Bauherren und
Investoren. Am 29.10. greift das Büro Koschany + Zimmer Architekten KZA das
Thema im Rahmen einer Experten-Runde auf. Von 14.30 Uhr bis 17 Uhr beleuchten
Fachleute die Vorzüge des Building Information Modeling und berichten aus
Theorie und Praxis. Anmeldung bis zum 24.10. unter elena.buente@kza.de •
WEBCODE W2#1
# 29.10. // 15.00 cet
# 30.10. // 16.00 cet
TRIPLE Z, GEBÄUDE 7
MMID GmbH, Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Eintritt frei.
INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER FÜR ESSEN,
MÜLHEIM AN DER RUHR, OBERHAUSEN ZU ESSEN
Am Waldthausenpark 2, 45127 Essen
Eintritt frei.
WORKSHOP CONTEXT MAPPING
Chris Weel, Designer Look & Feel - MMID
In der Anfangsphase schauen die Teilnehmer auf den Kontext des Produktes
oder der Produktlinien, die entworfen werden sollen. Hier werden die Verhältnisse
zwischen „Marke“, „Mensch“ und „Produkt“ abgebildet und die Identität des
Produktes und/oder der Produktserien bestimmt. (Englischsprachiger Vortrag).
Eine Anmeldung ist unter look@mmid.de möglich. • WEBCODE W2#2
UNTERNEHMERFORUM DESIGN
INDUSTRIE, DESIGN, ERFOLG.
Die Industrieunternehmen im Ruhrgebiet behaupten sich im weltweiten Wettbewerb. Einige Betriebe erreichen sogar die Position als Marktführer. Technologisches Know-how, Innovationen und eine starke Ausrichtung an Kundenwünschen bilden dafür das Fundament. Aber: Reicht die technologische Kompetenz
aus oder kann diese um gestalterische Elemente ergänzt werden? Und: Wie
können Industrieunternehmen ihre Marktposition durch Design verbessern?
Diesen Fragen widmet sich das Unternehmerforum Design am 30.10.. Anmeldung
bis zum 23.10. unter jan.borkenstein@essen.ihk.de • WEBCODE W2#3
DESIGN SORGT IN ESSEN FÜR VIELE WICHTIGE INNOVATIONEN
IN WIRTSCHAFT, KULTUR UND STADTENTWICKLUNG. MIR IST ES
SEHR WICHTIG, DASS WIR UNS GEMEINSCHAFTLICH FÜR ESSEN
ALS „CITY OF DESIGN“ ENGAGIEREN.
DESIGN HAT IN ESSEN TRADITION UND EINE ROSIGE ZUKUNFT.
SCHON JETZT HAT ESSEN BESTE VORAUSSETZUNGEN, SICH
ALS CITY OF DESIGN INTERNATIONAL EINEN NAMEN ZU MACHEN.
DESWEGEN HABEN WIR UNS IN PARIS FÜR DEN TITEL
„UNESCO – CITY OF DESIGN“ BEWORBEN.
Reinhard Paß
Oberbürgermeister Stadt Essen
Andreas Bomheuer
Kulturdezernent Stadt Essen
# 31.10.– 01.11. // 10.00–18.00 cet
# 31.10. // 21.00 cet
WELTERBE ZOLLVEREIN, SANAA-GEBÄUDE
Areal A [Schacht XII], SANAA-Gebäude[A35],
Gelsenkirchener Straße 209, 45309 Essen
Eintritt frei.
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN / DENKMALPFAD ZOLLVEREIN®
Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70]
Arendahls Wiese, 45141 Essen
Eintritt 10 Euro.
DIE KOKEREI IN
ANDEREM LICHT
FOLKWANG
DESIGN PARCOURS
22 Design-Studierende stellen im Pitzer-Preis-gekrönten SANAA-Gebäude ihre
aktuellen Projekte „Hommage an… - Experimenteller Möbelentwurf" von Prof. M.
Digel und „Moderne Nomaden" von Prof. (stv.) C.Schreiber aus. An den Stationen
des Parcours moderieren die Studierenden ihre Entwürfe und informieren über
die Entstehung und heutige Nutzung des SANAA-Gebäudes. Designinteressierten
bietet die Führung Einblicke in das Industrial Design Studium und die Architektur
des SANAA-Gebäudes. Anmeldung über http://folkwangid.com/2014/09/01/
design-parcours • WEBCODE W2#4
# 03.11. // 19.00 cet
Foto: G. Lukas
Die international bekannten Lichtkünstler Jonathan Speirs und Mark Major verwandeln die Kokerei Zollverein mit ihrer Installation bei Nacht in ein großes Kunstwerk,
das die industriellen Formen neu interpretiert. Bei Einbruch der Dunkelheit werden
die Anlagen der Koksproduktion in rotes und blaues Licht getaucht. Während die
Besucher das Ambiente genießen, bekommen sie Einblicke in die Funktion und die
Arbeit auf der ehemals größten Zentralkokerei Europas. Sie lernen ungewöhnliche
Räume und Wege kennen und erfahren, wie die Kohle zu Koks verarbeitet wurde.
Anmeldung unter denkmalpfad@zollverein.de • WEBCODE W2#5
# 01.11. // 18.00 cet
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII (A2)
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN (Infos siehe Veranstaltung am 25.10.)
# 03.11. // ab 10.00 cet
FORUM GENO BANK
Am Waldthausenpark 4, 45127 Essen
UNPERFEKTHAUS Raum 155
Friedrich-Ebert-Straße 18, 45127 Essen
ESSEN – CITY OF DESIGN:
DIE ZUKUNFT GEHÖRT
DEN KREATIVEN!
THE ARTS OF CULTURES
MELON® HELMETS
Seit drei Jahren begeistert der GENO TALK mit Moderator Wulf Mämpel die Zuhörer
im Forum der GENO BANK. Ob es um Religion und Gesellschaft geht oder um Essen
als Medizinstandort – spannende und interessante Themen, über die Wulf Mämpel,
Essener Journalist und langjähriger Lokalchef der WAZ, mit seinen Gästen aus
Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutiert, gibt es genug. Am 3.11. steht das
Thema „Essen – City of Design: Die Zukunft gehört den Kreativen!“ mit interessanten Gesprächspartnern auf der Agenda. Die Einladung zum GENO TALK erfolgt
an einen fest definierten Kreis. Für diese Veranstaltung sind begrenzt
weitere Anmeldungen möglich unter E-Mail: info@genobank.de oder
telefonisch unter 0201 5603-5005 • WEBCODE W3#1
Revier-Helm 2015 – Bühne frei für „The Arts of Cultures“ von Melon® Helmets im
Unperfekthaus. „Kunst hat schon immer zum interkulturellen Dialog angeregt, und ein
Alltagsgegenstand wie ein Fahrradhelm kann für einen Künstler ein reizvolles, neues
Medium sein.“, so Michal Cervenka, Mitgründer der Essener Marke Melon® Helmets,
deren Fahrradhelme jüngst mit dem Red Dot Winner 2014 Award ausgezeichnet wurden. Im Rahmen von „The Arts of Cultures“ lädt Melon® Helmets Kunstschaffende ins
Unperfekthaus vom 3. bis 8.11. (Raum 155) ein, ihre Idee für einen Revier-Helm live umzusetzen. Im Anschluss werden diese Kunstwerke in einer Online-Galerie ausgestellt
und per Voting der Revier-Helm ermittelt. Ab 2015 wird der Gewinnerhelm produziert.
Interessierte Künstler wenden sich an: theartsofcultures@melon-helmets.
com • WEBCODE W3#2
GENO TALK
# 03.11.–14.11.* // 10.00–18.00 cet
# 04.11. // 9.00 cet
KREATIVE KLASSE E.V. PRÄSENTIERT
KLASSE:RAUM IN DER THEATERPASSAGE
Rathenaustraße 2–4, 45127 Essen
Eintritt frei.
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN, SANAA-GEBÄUDE
Areal A [Schacht XII], SANAA-Gebäude
[A35], 1. OG
Gelsenkirchener Straße 209, 45309 Essen
Kostenpflichtig.
EVAG. MOBILE
NAHVERKEHRSDESIGN
FÜR ESSEN
ZUKUNFTSKONGRESS
VERNETZTES WOHNEN 2030
UNIVERSAL HOME
Bitte einsteigen: Nahverkehrsdesign für Essen zeigt eine Ausstellung vom 3. bis
14.11.. Vom kleinen Werbeartikel bis zur großen Straßenbahn – den Bereich Visuelle
Kommunikation der EVAG gestaltet das Unternehmen ganzheitlich und präsentiert Arbeiten zu folgenden Themen: Corporate Design, Fahrgastinformation,
Werbekampagnen, Produkt- und Imagewerbung. Auch die veredelten Straßenbahnlinien NaturLinie 105 und KulturLinie 107 werden vorgestellt.
• WEBCODE W3#3 (* außer sonntags)
Das Gebäude der Zukunft ist intelligent und energieeffizient. Es unterstützt seine
Bewohner auf unterschiedlichste Weise im Alltag – ohne Hypertechnisierung. Eine
Zukunftsvision, der sich das Unternehmens-Netzwerk Universal Home annimmt
und der der Zukunftskongress „Vernetztes Wohnen 2030“ am 4.11. auf dem Welterbe
Zollverein gewidmet ist. Zu den Referenten zählt unter anderem Garrelt Duin, Minister
für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW.
Anmeldungen über www.universalhome.de • WEBCODE W3#4
# 05.11. // 15.00 cet
# 06.11. // 16.30 cet
TRIPLE Z, GEBÄUDE 7
MMID GmbH , Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Eintritt frei.
FAMAB E.V.
COLOSSEUM THEATER ESSEN
Altendorfer Straße 1, 45127 Essen
Kostenpflichtig.
WORKSHOP
DESIGNMANAGEMENT
Christof Paul, Designer Look & Feel – MMID
FAMAB AWARD 2014
Mit welchen Mitteln und Werkzeugen kann in einem Unternehmen Design entwickelt
und gelenkt werden und somit zum Unternehmenserfolg beitragen? Designmanagement konzentriert sich auf das bewusste und strategische Einsetzen von Design
(nicht nur äußerlich, sondern auch inhaltlich), um Organisationen zu unterstützen
und ihre Visionen und Ziele zu realisieren. Design-Management ist ein vielseitiges
Fachgebiet, das auf der strategischen, taktischen und operativen Ebene verwendet
werden kann. Eine Anmeldung ist unter look@mmid.de möglich. • WEBCODE W3#5
Die Essener Agentur TAS und die Folkwang Universität der Künste konzipieren
und organisieren in diesem Jahr gemeinsam das Highlight der Direkten Wirtschaftskommunikation: die Verleihung des renommierten FAMAB AWARD. Die
Preisverleihung findet am 6.11. im Colosseum Theater Essen statt. Mit dem FAMAB
AWARD werden jährlich die Benchmarks rund um Markenerlebnisse, Architektur,
Begegnungskommunikation und vernetzte Maßnahmen ausgezeichnet.
Anmeldung unter www.famab-award.de • WEBCODE W3#6
# 06.11. // 19.00 cet
# 07.11. // 16.00 cet
Foto: Ulrike Borinski
FORUM TYPOGRAFIE
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN
Areal A [Schacht XII], Kokskohlenbunker [A16]
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt frei.
TYPOGRAFIE HILFT:
EIN KREATIVER ABEND
Was genau ist eigentlich Typografie? Wozu ist sie gut? Was kann sie, was nicht?
Wann ist sie gut, wann weniger? Wie kann ich Typografie nutzen? Forum Typografie erklärt und erläutert die wesentlichen Aspekte. Hilft und unterstützt bei
eigenen Projekten. Eine verbindliche Anmeldung mit Namen, E-Mail und
Telefonnummer ist bis zum 25.10. an mail@forum-typografie.de, erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist. • WEBCODE W3#7
INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER FÜR ESSEN,
MÜLHEIM AN DER RUHR, OBERHAUSEN ZU ESSEN
Am Waldthausenpark 2, 45127 Essen
Eintritt frei.
WORKSHOP
RECHT UND DESIGN
mit Rechtsanwalt Björn Leineweber
Im Rahmen der Veranstaltung am 07.11. bietet Rechtsanwalt Björn Leineweber
eine Übersicht der rechtlichen Strukturen im Urheber- und Designrecht. Erläutert
werden grundsätzliche Schutzbedingungen, vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten sowie übliche Fallstricke aus den genannten Rechtsgebieten. Der Vortrag
soll insbesondere auch die Gelegenheit geben, eigene Probleme darzustellen und
behandeln zu lassen sowie Schwerpunktthemen für mögliche Folgeveranstaltungen zu eruieren.
Anmeldung bis 03.11. bei yvonne.schumann@essen.ihk.de • WEBCODE W3#8
# 08.11. // 14.00 cet
Foto: Brigitta van Lack
FORUM TYPOGRAFIE
Treffpunkt vor der Touristikzentrale im Hotel Handelshof
Am Hauptbahnhof 2, 45127 Essen
Eintritt frei.
TYPOGRAFISCHER
SPAZIERGANG
INNENSTADT
# 08.11. // 18.00 cet
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN/
DENKMALPFAD ZOLLVEREIN
RUHR.VISITORCENTER Essen/Besucherzentrum Ruhr,
Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14]
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt 15 Euro.
NACHTSCHICHT
AUF SCHACHT XII
• WEBCODE W3#9
Besucher entdecken die bislang unbekannten Seiten des ehemaligen Bergwerks
Zollverein, bekannt als die schönste Zeche der Welt. Ausgerüstet mit Helm und
„Henkelmann" gehen sie auf eine Entdeckungsreise durch die nächtliche Zeche
und nehmen an der „dritten Schicht“ teil. Die Förderbänder und Förderkörbe
standen nachts still – trotzdem war jeder auf der Zeche hellwach. Viele Bergleute
waren damit beschäftigt, die riesigen Maschinen zu warten, bevor am nächsten
Morgen der Betrieb – die Förderung und Aufbereitung der Kohle – wieder von
vorne begann. Bei der Führung begleiten die Teilnehmer den Gästeführer zu den
ehemaligen Arbeitsplätzen und lernen die Zeche aus einer neuen Perspektive
kennen. Sie sind der Arbeit auf der Spur und erfahren, welche Funktion z.B.
Bandrollen, Förderseile und Förderwagen hatten und wie sie gewechselt bzw.
gereinigt wurden. • WEBCODE W3#10
# 12.11. // 16.00 cet
# 14.11. // 19.00 cet
TRIPLE Z, GEBÄUDE 7
MMID GmbH, Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Eintritt frei.
KREATIVE KLASSE E.V. PRÄSENTIERT
PLANBAR4
Max-Keith-Straße 66a, 45136 Essen
Eintritt frei.
„Essener Typen“ widmet sich der Typografische Spaziergang, den das Forum
Typografie am 8.11. anbietet. Vom Hauptbahnhof geht es zum Burgplatz/Dom/
Domplatz. Im Fokus stehen oft gesehene Schriften an Essener Gebäuden, die aus
einem anderen Blickwinkel betrachtet werden. Auch verborgene Schriften gilt
es zu entdecken. Kurze Informationen zur Essener Geschichte und Architektur
runden den Typo-Walk ab. Anmeldung bis zum 25.10. unter mail@forumtypografie.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
WORKSHOP
KONSTRUKTION
Thorsten Hindersen, Designer Functionality – MMID
Bei diesem Workshop geht es um Designkonstruktion und Risiken in der
Produktentwicklung. Um Risiken im Entwicklungsprozess zu reduzieren, hat
MMID einen eigenen Prozess entwickelt – den Product Innovation Process (kurz
PIP). Anhand von Beispielen wird dieser Prozess näher erläutert. Während des
Entwicklungsprozesses können immer wieder Probleme auftauchen, welche sich
nur schwer oder ungenügend berechnen lassen. Diese Probleme können oftmals
besser durch schnelle und praktische Tests gelöst werden. An Beispielen aus
der Praxis wird erklärt, wann und wie man am besten solche Tests aufstellt und
ausführt. Eine Anmeldung ist unter look@mmid.de möglich. • WEBCODE W4#1
KREATIVER KOMMERZ:
DESIGN VERKAUFEN
Nach der Idee kommt die Vermarktung. Doch wie wird man als junger Designer
am Markt erfolgreich? Welche Fehler sollte man vermeiden? Judith Haselroth,
Betreiberin des Essener Designladens „Wohngemeinschaft“ und Mit-Organisatorin
zahlreicher Designmärkte, spricht am 14.11. mit erfolgreichen – und noch nicht so
erfolgreichen – Produktdesignern über ihre Vermarktungsstrategien. Gastgeber
der Gesprächsrunde ist der Kreative Klasse e.V..
Anmeldung bis 10.11. unter info@kreativeklasse.org • WEBCODE W4#2
Foto: Heike Kandalowski
DAS UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN IST EIN DESIGN-MEKKA PAR
EXCELLENCE: MIT SEINER HISTORISCHEN ARCHITEKTUR UND DEM
BAUHAUS-GEDANKEN, MIT RENOMMIERTEN DESIGN-INSTITUTIONEN
WIE DEM DESIGN ZENTRUM NORDRHEIN-WESTFALEN UND DEM
INTERNATIONAL BEKANNTEN RED DOT DESIGN MUSEUM,
ALS STANDORT DER KREATIVWIRTSCHAFT MIT ZAHLREICHEN
UNTERNEHMEN UND ALS NEUER DESIGN CAMPUS ZOLLVEREIN.®
GESTALTER|INNEN BENÖTIGEN MUT, DEN WEG DES DENKBAREN UND
NICHT DES VORDERGRÜNDIG MACHBAREN ZU GEHEN. ZUDEM BRAUCHT
ES SPASS AN DER SACHE UND PERSÖNLICHKEIT. DIESE FÄHIGKEITEN
WOLLEN WIR NEBEN DER VERMITTLUNG DES FACHWISSENS STÄRKEN.
SO REIFEN GESTALTER-PERSÖNLICHKEITEN HERAN.
Hermann Marth
Vorstandsvorsitzender Stiftung Zollverein
Prof. Kurt Mehnert
Rektor Folkwang Universität der Künste
# 15.11. // 18.00 cet
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII (A14)
UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN (Infos siehe Veranstaltung am 8.11)
# 19.11. // 17.00 cet
INNOVATIONSFABRIK UDE
UDE Campus Essen, Café Brücke
Eintritt frei.
# 17.11.–23.11. // 19.00 cet
UNPERFEKTHAUS
Friedrich-Ebert-Straße 18, 45127 Essen
Eintritt frei.
CURRYWURST
& BIER
DESIGNWOCHE IM
UNPERFEKTHOTEL
Viele Designer kooperieren mit Kollegen, die weit entfernt leben. Wenn man nicht
zu Schulungen und Konferenzen muss, dann trifft man sich nie! Das Essener
Unperfekthotel als Teil des Kreativdorfes „Unperfekthaus“ mitten in der Essener
Innenstadt ruft deshalb vom 17. bis 23.11. zur Designer-Themenwoche auf. Designer
können ihre Arbeit mitbringen, luxuriöse Zimmer mieten – eine Kombination
aus Büro und Hotelzimmer – und sich in einem eigens eingerichteten DesignerCoWorking-Space treffen. • WEBCODE W5#1
Unter dem Titel „Currywurst & Bier" findet am 19.11. in der Zeit von 17 Uhr bis 20 Uhr
das vierte Semestertreffen für Innovatoren an der Universität Duisburg-Essen
statt. Studierende und Mitarbeiter haben dabei die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre mit Experten über ihre innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen
zu diskutieren. Das Treffen gilt unter Innovatoren als eine gute Chance zum
Networking mit unternehmenserfahrenen Professoren, Alumni-Unternehmern
und Experten für Innovationstransfer. Anmeldung bis 14.11. unter
thomas.nussbruch@uni-due.de • WEBCODE W5#2
# 19.11. // 15.00 cet
# 21.11.–22.11. // 9.00 cet
TRIPLE Z, GEBÄUDE 7
MMID GmbH , Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Eintritt frei.
UNPERFEKTHAUS
Friedrich-Ebert-Straße 18, 45127 Essen
Eintritt frei.
DESIGN-BARCAMP
IM UNPERFEKTHAUS UND
UNPERFEKTHOTEL
PORTFOLIOWORKSHOP
Christof Paul, Designer Look & Feel - MMID
Während dieser Präsentation werden Studierenden Tipps und Tricks gezeigt,
um ein ausgezeichnetes Produktportfolio erstellen zu können. Welche zentralen
Inhalte sollen an den Empfänger vermittelt werden und wie kann ein Portfolio
so angepasst und verbessert werden, dass es einen sehr guten Eindruck hinterlässt? Eine Anmeldung ist unter look@mmid.de möglich. • WEBCODE W5#3
Zum Design-Barcamp laden Unperfekthaus und Unperfekthotel. Vom 21. bis 22.11.
können sich dort Experten aus den verschiedensten Fachgebieten interdisziplinär
austauschen. Das Thema lautet natürlich: Design. Egal, ob Web-, Mode-, Produktoder Industriedesigner, jeder darf seine Ideen und Lösungsansätze in den Arbeitsgruppen formulieren. Anmeldung bis 14.11. über www.designbarcamp.de
• WEBCODE W5#4
# 21.11. // 18.00 cet
# 22.11. // 10.00 cet
Foto: Dieter Eikelpoth
MUSEUM FOLKWANG
Museumsplatz 1, 45128 Essen
Eintritt 15 Euro,
Studierende 6 Euro.
Tickets sind ab 10 Uhr
an der Besucherinformation
erhältlich.
BENYAMIN NUSS
PLAYS
NOBUO UEMATSU
EIN JAPANISCHER ABEND
Benyamin Nuss plays Nobuo Uematsu. In diesem Game Music Concert spielt der
junge Pianist am 21.11. Werke von Nobuo Uematsu. Der Komponist für Spielemusik ist
vor allem für seinen Soundtrack zu „Final Fantasy“ bekannt geworden. Der Abend
beginnt um 18 Uhr mit einem Videoscreening. Es gibt den Bücher- und Medientisch
und japanische Drinks und Snacks im Café. Im Anschluss stehen Kunstvermittler in
der Ausstellung als Ansprechpartner bereit. • WEBCODE W5#5
KUNSTHAUS ESSEN
Rübezahlstraße 33, 45134 Essen
Teilnahmegebühr 40 Euro, zzgl. Material 10 Euro.
PAPIERFALTEN
INSPIRATIONSQUELLE BEI GESTALTUNGSPROZESSEN
Alle Design-Interessierten haben hier die Gelegenheit, zu lernen, wie man ein flaches
Blatt Papier falten kann, um es zu einer modellhaften dreidimensionalen Gestalt
zu (ver)formen. Im Workshop werden die Grundlagen des Faltens beschrieben und
mehrere Übungen und Entwürfe gestaltet. So lässt sich unter anderem erfahren, dass
das Papierfalten als wichtige Inspirationsquelle bei Gestaltungsprozessen und ersten
Designaufgaben dienen kann! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Mitzubringen
sind: Cutter, Schere, Lineal, Zirkel, 360° Winkelmesser, harter Bleistift. Anmeldung
erforderlich unter marta.colombo.art@gmail.com • WEBCODE W5#6
# 22.11. // 18.00 cet
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII (A14)
UNESCO-WELTERBE (Infos siehe Veranstaltung am 25.10.)
# 25.11.–29.11.
# 28.11. // 18.00 cet
UNPERFEKTHAUS, INTERNET-LOUNGE
Friedrich-Ebert-Straße 18, 45127 Essen
Eintritt frei.
DEUTSCHES PLAKAT MUSEUM
IM MUSEUM FOLKWANG
Museumsplatz 1, 45128 Essen
Eintritt und Führungsgebühren 5 Euro.
DUTCH DESIGN
DESK EUROPE
(c) Estate of Martin Kippemberger, Galerie Gisela
Capitain, Cologne
Im Auftrag der Provinz Limburg hat der Dutch Design Desk Europe ein Team von
erfahrenen und renommierten Designern aus Limburg zusammengestellt. Das
Team bekam den Auftrag, gemeinsam einen Entwurf für ein neues Werbegeschenk der Provinz Limburg in einem „Open Lab“ Prozess zu entwickeln. In einer
inspirierenden Umgebung entwickelten die vier Limburger Designer das Geschenk
innerhalb eines Tages. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, das
Projekt von der Ideenfindung bis zum Prototyp mitzuerleben. Dutch Design Desk
Europe hat den Prozess mit der Kamera begleitet und wird den Film im Rahmen
der Essen Design Weeks präsentieren. Mit den anwesenden Designern können die
Besucherinnen und Besucher über den Gestaltungs- und Entstehungsprozess
diskutieren und eigene Ideen einbringen, die dann in die Produktion und Umsetzung mit einfließen können. • WEBCODE W6#1
DU KOMMST AUCH
NOCH IN MODE
„Du kommst auch noch in Mode“ heißt die Ausstellung im Deutschen Plakat Museum,
die ab dem 18.10. Plakate von Martin Kippenberger zeigt. Der im Alter von nur 44 Jahren verstorbene Maler, Schriftsteller und Musiker gilt als Enfant terrible in der Kunstwelt der 1980er-Jahre und als einer der wichtigsten Künstler seiner Generation. Museumsleiter René Grohnert führt am 28.11. exklusiv durch die Ausstellung. Schwerpunkt
ist dann die „Typografie“. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 20.11.
an mail@forum-typografie.de, da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt
ist. Bitte geben Sie bei der Anmeldung daher unbedingt Ihre E-Mail und Telefonnummer an. Treffpunkt ist an der Kasse des Museum Folkwang um 17.45 Uhr.
• WEBCODE W6#2
# 28.11. // 19.00 cet
# 29.11. // 11.00-18.00 cet
MUSEUM FOLKWANG
Museumsplatz 1, 45128 Essen
Eintritt 12 Euro, Studierende 6 Euro.
Tickets sind ab 10 Uhr an der
Besucherinformation erhältlich.
ALT-A (IN DER CITY-MESSEHALLE)
Rottstraße 26, 45127 Essen
Eintritt frei.
NEED
STATT NOT!
DIE ZUKUNFT MACHEN WIR SELBST!
Das Ausstellungsprojekt dis order erforscht ab dem 28.11. Muster und Strukturen
in der Sammlung des Museum Folkwang. Quer durch die Medien und Zeiten
verfolgt die Ausstellung Muster und Strukturen in ihren vielfältigen Formen und
Bedeutungen: von der Gründung des Museums im Kontext der Entwicklung der
Abstrakten Malerei, von dem Konzept einer Inspirationssammlung mit textilen
Mustern, der Interpretation in unterschiedlichen Kulturen, über die Op-Art und
die Subjektive Fotografie bis hin zur Ironie der Postmoderne und zu gesellschaftskritischen Positionen der Gegenwart. • WEBCODE W6#3
Die Produktpiloten starten durch. Am 29.11. findet die Auftaktveranstaltung
statt. Dabei sind Seniorinnen und Senioren eingeladen, ihre eigene Produktund Produktentwicklungsplattform im Internet zu gestalten. Die Idee: Statt
sich lediglich an vorhandene Produkten „für Senioren“ zu bedienen, definieren
Menschen ihre Wünsche an Produkte entlang ihrer Bedürfnisse. „Produktpilot“
stellt nicht nur vorhandene Lösungen vor, sondern regt über eine Crowdfunding-Plattform auch neue Lösungen an. Das Besondere: Die Plattform wird am
29.11. mit den Menschen des alt-A Hauses und GENERATIONDESIGN gemeinsam
konzeptioniert, um im Nachgang tatsächlich Gestalt anzunehmen. Unternehmen aus den Bereichen Mobilität und Gesundheit, Sport und Wohnen sind
explizit eingeladen, sich an dieser Plattform zu beteiligen.
Anmeldung unter info@alt-a.de • WEBCODE W6#4
# 29.11. // 14.00–19.00 cet
# TERMIN NOCH OFFEN (weitere Infos unter WEBCODE W6#6)
KREATIVQUARTIER CITY NORD.ESSEN
Eintritt frei.
PIU PRODUCTS©
Werrastraße 12, 45136 Essen
Eintritt frei.
DIS ORDER.
AUSSTELLUNG UND PATTERN TALK MIT OLAF NICOLAI
ART WALK
Foto: Wolfgang Glaser
Mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler zeigen beim ART WALK an über 20 Orten
welches Potenzial sich im Kreativquartier City Nord.Essen gebildet hat. Von Design über Fotografie bis zu Musik, von Theater über Performances bis zu Varieté,
von Streetart über Bildende Kunst bis zur Kunst am Körper reicht die Bandbreite
an diesem Tag. Interessierte sind eingeladen, an einer Führung teilzunehmen oder
das Quartier auf eigene Faust zu erkunden. • WEBCODE W6#5
# 29.11. // 18.00 cet
NACHTSCHICHT AUF SCHACHT XII (A14)
DENKMALPFAD ZOLLVEREIN®
(Infos siehe Veranstaltung am 08.11.)
Foto: Tim Schulz / WAZ FotoPool
©
PIU
PRODUCTS
MEETS BMW
EIN WERKSTATTGESPRÄCH ZUM
THEMA FUTURE MOBILITY
Mit den Werkstattgesprächen möchte piu products© eine Diskussionsplattform
zu aktuellen Themen etablieren. Die Idee: Das Umfeld der Werkstatt soll zu
experimentellem Denken und bewegtem Diskutieren anregen. Die Werkstatt soll
zu einem Ort werden, der die unterschiedlichsten Kompetenzen verbindet. Zum
Auftakt wird piu products© gemeinsam mit Gästen und BMW das Thema „future
mobility“ am Produkt erkunden, erfahren, diskutieren und vielleicht weiterdenken, in jedem Fall besser verstehen. Das Datum wird noch bekannt gegeben. Die
Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen limitiert. Aktualisierte Informationen und
Anmeldungen können unter info@piuproducts.com oder facebook.com/
piuproducts abgefragt werden. • WEBCODE W6#6
# IMPRESSUM
VERANSTALTER:
EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Lindenallee 55, 45127 Essen
in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Essen
und der Stiftung Zollverein
GRAFISCHE GESTALTUNG:
CP/COMPARTNER
Agentur für Kommunikation GmbH, Essen
REDAKTION, PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT:
Delia Bösch (Stiftung Zollverein), Michael Gehlert (EWG),
Marina Heuermann (EWG), Claudia Peters (EWG),
Heike Reinhold (CP/COMPARTNER), Alfons Wafner (Kulturbüro),
Tim Wohlfarth (CP/COMPARTNER)
KONTAKT:
EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Michael Gehlert, Lindenallee 55, 45127 Essen
michael.gehlert@ewg.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
899 KB
Tags
1/--Seiten
melden