close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Firmenzeitung 2/2014 (pdf 6.4 MB) - tradu4you® gmbh

EinbettenHerunterladen
Vanggründe
®
Foto: Wolfgang Schmidt
das Journal für mehr VertriebsERFOLG 2. Ausgabe · September2014
Führung im
Spannungsfeld
zwischen
Mitarbeitern
und Kunden
“Die Haupteigenschaft
eines guten Unternehmers
ist die Fähigkeit, Chancen und
Potenziale zu erkennen und
diese dann für sich und
Andere zu nutzen.“
Prof. Detlev Müller
Geschäftsführender Geschäftsführender
Gesellschafter und CEO IMM Holding GmbH
(Seite 3)
Tipps, News und Veranstaltungen
rund um das Thema Vertrieb
22
3
3
2
Inhalt
Klabautermann2
Experten zum Thema
3
Impressionen: Unsere 7. Fachtagung
VertriebsERFOLG4
Fachartikel: VertriebsFührung ist
Unternehmensführung6
10 Jahre UnternehmensERFOLG
tradu4you® gmbh
7
Unsere langjährigen Partner
stellen sich vor
11
Gewinner des CHEMPION®
17
Unsere VertriebsVrühstücke®
in Leipzig und Chemnitz
18
Veranstaltungen 2. Halbjahr 2014 20
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
die heutige Ausgabe unserer Vanggründe® haben wir einem in dieser
schnelllebigen Zeit nicht mehr wegzudenkendem Thema gewidmet: der
Führung! Doch die klassische Führungsrolle hat sich im Laufe der Jahre
enorm weiterentwickelt. Die heutige
Führungskraft steht stets im Spannungsfeld zwischen Mitarbeitern und
Kunden.
Die wichtigste Voraussetzung für den
Erfolg eines Unternehmens ist dabei
eine dynamische Führungskraft, die
den Unternehmenserfolg vorantreibt
und seine Mitarbeiter und Kunden
mitzieht:
„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst!"
Augustinus (Ordensgründer und Heiliger)
Unsere Vanggründe® liefern Ihnen
viel spannendes Know-How rund
um das Thema Führung. So berichtet
Klabautermann über seine Erfahrungen in diesem Bereich. Erfahren Sie,
warum Vertrieb für ein Unternehmen
enorm wichtig ist und in welcher
Beziehung es zum Thema Unternehmensführung steht. Zudem werden
Ihnen auf den folgenden Seiten Einblicke gewährt, wie andere Unternehmer Führung leben.
In unserer heutigen Ausgabe ist für
Sie eine Sonderbeilage enthalten –
tradu4you® berichtet über 10 Jahre Unternehmenserfolg - auch bei uns bleibt
die Zeit nicht stehen! Erfahren Sie mehr
über unsere langjährigen Partner und
die spannende Arbeit mit ihnen.
Lassen Sie sich bei unseren zahlreichen
Veranstaltungen zum Thema Führung
und Vertrieb inspirieren – Sie sind herzlich eingeladen. Unsere Events in der
zweiten Jahreshälfte finden Sie auf den
folgenden Seiten.
Wir danken Ihnen für die Treue und freuen uns auch die nächsten
10 Jahre gemeinsam
mit Ihnen zu gestalten und zu erleben.
Im Namen des gesamten Teams von
tradu4you® wünsche ich Ihnen nun
viel Vreude beim
Lesen, Entdecken
und Inspirationen
sammeln.
Ihre Patricia Wunderlich
Chefredakteurin
Klabautermanns Meinung zum Thema Führungsqualitäten...
Klabautermann schaukelte sanft auf
seinem Boot, das an der Mole angeleint war, hin und her. Er träumte ein
bisschen und fühlte sich einfach nur
wohl. Das sollte nicht lange so bleiben
- eine herrische Stimme bellte aus dem
Off: „Habt ihr endlich alles eingekauft?!
Dann kommt an Bord, damit es heute
noch losgeht!“ Im gleichen Tonfall gellte es zurück: „Du Pseudo-Käpt’n, wenn
du die Listen ordentlich geschrieben
hättest, hätten wir nicht die Hälfte vergessen! Alles braucht seine Zeit!“
Klabautermann fuhr hoch - wer stahl
ihm hier seine gute Laune? Er blickte
um sich und sah einen gestikulierenden Mann auf einem Hausboot. Gera-
de kam seine schimpfende Familie mit
Sack und Pack voller Einkäufe an Bord.
Die Stimmung schien nicht die beste,
zumindest keine Urlaubslaune. Der
Käpt’n des Hausbootes verstaute murrend die Ausbeute seiner meuternden
Mannschaft und versuchte abzulegen.
Da jedoch die eine Hälfte der Crew auf
Toilette war und die andere vergnatzt
in der Kajüte saß, wurde das Ganze ein
Trauerspiel. Der „große Meister“ sprang
zwischen „Leine los!“ und Steuerrad
hin und her, gebrauchte (mangels
menschlicher Unterstützung) zur Freude aller Zuschauer massiv die Seitenruder und stellte insgesamt ein Trauerspiel von Schiffsführung dar. Auf seine
erst fordernden, dann dringlichen und
zuletzt bittenden Geräusche reagierte die Mannschaft nicht. Er geriet fast
in Panik in seiner Not. Irgendwie kam
das Hausboot dann doch los und verschwand tuckernd in der Ferne. Grinsend lehnte sich Klabautermann zurück und paffte eine kleine zufriedene
Wolke in den Himmel: „Tja, so geht’s
den Möchtegern-Kapitänen! Führungsqualitäten
zeigen sich halt nicht
vorab verbal, sondern
dann, wenn es ernst
wird - und auf hoher See
will ich DIE Truppe lieber
nicht erleben!“
Dieser Klabautermann wurde durch die Werkstatt von Kleinkunst
aus dem Erzgebirge Müller GmbH eigens für tradu4you® kreiert.
Besondere Unternehmerpersönlichkeiten im Gespräch
Prof. Detlev Müller,
Geschäftsführer
IMM Holding GmbH
Heute: Prof. Detlev Müller, Geschäftsführender
Gesellschafter
und CEO der IMM Gruppe in Mittweida
Kurzportrait Prof. Dipl.-Ing. Detlev Müller
•• Gründer und Vorstandsvorsitzender
•• Absolvent der damaligen Ingenieurhochschule
Mittweida
•• seit 2006 als Honorarprofessor an die Hochschule
Mittweida berufen
•• Vorstandsvorsitzender der IMM Stiftung
Das Unternehmen: IMM Gruppe
•• 1991 als Einzelunternehmen gegründet
•• heute Holdingstruktur, bestehend aus sechs
Firmen mit 270 Mitarbeitern an neun Standorten,
davon acht in Mittweida
•• technische sowie logistische Kompetenzen in der
Entwicklung, Produktion, Applikation und Vermarktung elektronischer Baugruppen und Geräte
in den Geschäftsfeldern Technik/Automation,
Gesundheit/Medizintechnik sowie Unterhaltung/
Medientechnik
•• Tätigkeiten im Bereich des Wohnens
Visionen sind sein Leben…
… beschreiben zahlreiche Mitarbeiter
in Mittweida ihren Chef: Prof. Detlev
Müller. Wir haben ihn dazu im vertraulichen Interview befragt:
Welche Beweggründe haben Sie, als
Unternehmer tätig zu sein?
„1991 stand schlicht und einfach eine
Entscheidung an: Ich musste etwas
tun! Sicher ging es vielen Menschen so.
Doch nicht jeder hatte die Chance, sich
selbständig zu machen. Ich hatte sie
und habe sie genutzt. Entgegen mancher Widerstände war deshalb mein
Motto: ‚Jetzt erst recht!’ Dieses Motto
motivierte für etwa 10 Jahre. Nach den
ersten Erfolgen wurden meine Mitstreiter und ich – ich hatte zu dieser Zeit
schon ein kleines Mitarbeiterteam um
mich gescharrt – mutiger. Jetzt hieß
der Slogan: ‚Geht nicht – gibt’s nicht.’
Inzwischen zählen zu IMM über 270
Mitarbeiter und viele Partner. Andere
Eigenschaften als in der Anfangsphase
sind gefragt. Ich lerne ständig hinzu.
Heute würde ich Überschriften wählen
wie: ‚Differenzieren und Konzentrieren’.
Jedoch allem voran steht unsere IMM
Partnerphilosophie und immer noch
das ‚Team und das Wir’.“
„Es ist komplizierter als früher“, meint
Prof. Müller. „Damals war die Richtung
klar – nach vorn! Heute muss man
versuchen, sich selbst und sein Unternehmen ständig neu zu definieren
und weiterzuentwickeln. Der Wandel
ist schnell, und der Unternehmer muss
sich mitwandeln.“
Warum er das tut, was er tut; darauf hat
Prof. Müller eine eindeutige Antwort:
„Weil ich es will, und weil ich es kann“.
Was sind für Sie die Haupteigenschaften eines guten Unternehmers?
Die Fähigkeit, „Chancen und Potenziale
zu erkennen und diese dann für sich
und Andere zu nutzen“, ist in den Augen von Prof. Müller die wichtigste Eigenschaft eines guten Unternehmers.
„Dazu kommen Verantwortungsgefühl,
Geduld und die Fähigkeit, Andere ‚mitzunehmen’, ihnen Eigenverantwortung zu übertragen und Sie am Erfolg
teilhaben zu lassen.“, ergänzt Prof. Müller.
Die wichtigsten Erfahrungen, die Sie
als Unternehmer gemacht haben?
„Da gäbe es sicherlich Vieles zu nennen. Eines der großartigen Erlebnisse
im 15. Jubiläumsjahr war, die bis dahin formulierte Vision annähernd erreicht zu haben. Sogar die Mitarbeiter
entwickelten daraus ein Lied mit dem
Titel: „Visionen sind dein Leben“ und
produzierten dazu ein Video - „einfach
Gänsehautfeeling“. Entspannt sagt uns
Prof. Müller „…man müsse ab und an
einfach manchmal innehalten und den
Erfolg genießen, wenn man es soweit
geschafft und bestimmte Ziele – auch
Etappenziele – erreicht habe…“.
Die wichtigsten Erfahrungen, die Prof.
Müller in seiner Unternehmensgeschichte gemacht hat, erzählt er uns
ebenfalls sehr spontan. „Wenn man den
Idealismus übertreibt“ sagt er „und die
Geduld nicht reicht, dann können auch
Partnerschaften nicht ausreichend gut
gelebt werden.“ Das habe er leider
manchmal schmerzhaft spüren müssen und daraus, wie er hofft, ständig
gelernt.
Was würden Sie anderen Unternehmern an wichtigen Tipps mit auf
den Weg geben?
Prof. Müllers Erfolgstipps, wenn er anderen Unternehmern raten sollte:
„1. Habe Geduld mit Dir selbst und Anderen! Menschen können sich ändern.
2. Verantwortung muss sich entwickeln. Beachte, dass sie sich in diesem
Entwicklungsprozess mit verändert.
3. Verliere nicht das Selbstvertrauen!
Und bewahre Dir ein Stück ‚Basisnaivität’.“
Was ist Ihre Führungsmaxime Herr
Prof. Müller?
Als Führungsmaxime stellt Prof. Müller
das „Nutzen der Chancen für sich und
Andere“ an oberste Stelle.
Und was treiben Sie privat?
Was würden Sie auf eine einsame Insel
mitnehmen, fragen wir: „Meine Gitarre,
alle Bücher, die ich in den letzten Jahren geschenkt bekommen und noch
nicht zu Ende gelesen habe sowie ein
Notizbuch, um Gedanken (manchmal
als Texte zur Gitarre) notieren zu können“ - so die taffe Antwort.
Am liebsten mag er Musik von Bob
Dylan und Udo Lindenberg. Dabei
trinkt er gern mal einen Cuba Libre
(zwecks Innehalten), was aber auch
eine Hommage an einen Geschäftspartner sei, mit dem ihn diese Tradition
seit mehr als 15 Jahren verbindet, verrät er uns mit einem Schmunzeln auf
den Lippen. Sudokus löst er gern zum
„Abschalten“, und Autoren wie Stanislaw Lem, Marc Aurel oder Antoine de
Saint-Exupéry spornen ihn an – und
nun kommt das Notizbuch zum Tragen
– immer wieder auch Zeit für neue Ideen und Visionen zu finden…
®
tradu4you
Wir bedanken
uns für das Gespräch
“frischer wind
für den vertrieb”
und wünschen
das Beste!
tradu4you
tradu4you®®
24
3
5
Fachtagung 2014 – ein voller Erfolg für Herrn Daniel Jircik
von der Stendaler Wohnungsbaugesellschaft mbH
Nachbericht Fachtagung und Verleihung VertriebsVuchs
Impressionen der 7. Fachtagung VertriebsERFOLG
von Anne Kamenik und Patricia Wunderlich
Was macht eine erfolgreiche Führung
aus? Welche Faktoren spielen dabei
eine Rolle? Und wie wird die Führung
gelebt? Mit diesen und vielen anderen spannenden Fragen beschäftigte
sich unsere diesjährige Fachtagung
VertriebsERFOLG, ganz nach dem Motto: „Volle Kraft voraus – erfolgreich
Führen im Vertrieb“.
Geschäftsführer, Vorstände und Vertriebsführungskräfte der unterschiedlichsten Branchen nutzten die Gelegenheit, um in den zwei Tagen neue
Anregungen zu gewinnen. In interessanten Vorträgen und anregenden
Workshops, mit einer Kombination
aus Wissenschaft und gelebtem
Wissen aus der Praxis, konnten die
zahlreichen Gäste viel neues Vertriebsund Führungs-Know-How mitnehmen.
Ein besonderes Highlight war dabei der
Vortrag von Jörg Stingl, der mit seinem
Erfahrungsschatz und auf charmante
Weise über Parallelen zwischen Führung und dem Bergsteigen berichtete. Die Quintessen aus seinem Beitrag:
„Nur im Team – wenn jeder seine Stärken einsetzt – kann man den Gipfel erreichen.“ Auch Großunternehmen wie
Viele Geschäftsführer, Vorstände und Vertriebsmitarbeiter waren bei unserer
Fachtagung VertriebsERFOLG wieder mit dabei.
Viele Impressionen über das Wörlitzer Gartenreich erhielten
die Teilnehmer bei einer gemeinsamen Gondelfahrt.
VertriebsVuchs-Gewinner 2014 Daniel Jircik, Vorstand der
Stendaler Wohnungsbaugesellschaft mbH
NILES-Simmons und Grossmann Uhren
begeisterten die Gäste mit spannenden Vorträgen zum Thema Führung.
Am Nachmittag folgte ein weiteres
Highlight, die Wahl des VertriebsVuchs.
Bei unserer 7. Fachtagung VertriebsERFOLG am 19. und 20. Juni 2014
haben wir wieder den Preis für die
innovativste Vertriebsidee, unse-
v.l.n.r. Birgit Türschmann, Volksbank-Raiffeisenbank Glauchau eG; Heike Baumbach, NEA Netzentgelt und
Energieabrechnungsgesellschaft mbH; Pierre Beer, GETT® Gerätetechnik GmbH; Daniel Jircik Stendaler
Wohnungsbaugesellschaft mbH, Dr. Heike Fischer, tradu4you® gmbh
ren VertriebsVuchs, verliehen. Die
Vorjahressieger Alexander und Birgit
Eichler der Eichler Gartenideen konnten Ihre Auszeichnung somit an den
diesjährigen Gewinner weiter reichen.
Gewonnen hat Daniel Jircik, Vorstand der Stendaler Wohnungsbaugesellschaft mbH mit seinem Projekt
„Tiergartenhochhaus“. Die Sanierung
dieser Stendaler Wohnungen machte schnell aus einem schnöden Plattenbau heißbegehrte Wohnungen in
optimaler Lage. Nominierte waren zudem Birgit Türschmann Vorstand der
Volksbank-Raiffeisenbank Glauchau eG,
Heike Baumbach, Vertrieb bei der NEA
Netzentgelt und Energieabrechnungsgesellschaft mbH und Pierre Beer, CEO
bei der GETT® Gerätetechnik GmbH.
Am Abend ging es exklusiv, mit einer
gemeinsamen Gondelfahrt entlang
des Gartenreichs des Wörlitzer Parks
weiter. Gemütlich klang der Abend
bei interessanten Gesprächen, einem
reichhaltigen Buffet und einer edlen
Weinverkostung aus.
Spannende Vorträge zum Thema Vertrieb begeisterten die Gäste.
In den Pausen bleibt viel Zeit zum gemeinsamen Gedankenaustausch.
Mit seinem Impulsreferat bewegte
Jörg Stingl die Zuschauer.
Christine Hutter, Grossmann Uhren
GmbH, berichtet wie sie für ihre
Vision Mitarbeiter begeistert.
Seien Sie auch im nächsten Jahr wieder mit dabei, bei unserer nunmehr 8. Fachtagung VertriebsERFOLG. Spannendes Vertriebs-Know-How erwartet Sie am 11. und 12. Juni 2015 unter
dem Motto: „Der Kunde im Fokus“. Reservieren Sie sich gleich heute diesen Termin.
Wir freuen uns auf Sie!
tradu4you®
“frischer wind für den vertrieb”
tradu4you
tradu4you®®
26
3
7
Vertriebsführung ist Unternehmensführung
und kein Abteilungsthema
Hausgemacht: der Erfolg von tradu4you® ist unser aller Ergebnis
von Dr. Heike Fischer
Oft werden wir zu Mandanten gerufen
mit der Bitte, kurzfristig im Vertrieb Erfolge zu erzeugen – nichts liefe mehr
so, die Mitarbeiter wären nicht ausreichend leistungsorientiert, die Kunden
mit ihren Wünschen würden immer
anspruchsvoller und der Markt ist
einfach schrecklich. Man müsste mal
wieder eine kleines „Schakka“-Seminar
machen, um die Motivation zu steigern, dann würde es bestimmt schon
werden. Solche Ansinnen sind Alltag
bei uns im Geschäft. Sinnvoll? Sicher
nicht!
Wenn wir uns dann doch einmal auf
solch ein Ansinnen einlassen, enden
wir stets gleich: Wir beginnen im Vertrieb und landen bei der Führung. Warum?
1. VertriebsERFOLG ist ein Symptom von FührungsERFOLG!
Nur wenn die Führung des Vertriebes
stimmt, zeitgerecht und adäquat zum
Anliegen gestaltet ist und der Vertrieb
passend dazu systemisch geführt
wird, stellt sich Vertriebserfolg dauerhaft ein. Die Funktion des Vertriebsleiters ist damit eine der wichtigsten des
Unternehmens. Ich gehe jedoch noch
weiter:
2. Immer mehr stellt sich vertriebsorientierte Führung des gesamten
Unternehmens als der Erfolgsfaktor generell heraus.
VertriebsERFOLG ist nur systemisch
zu gestalten: Es reicht nicht, wenn der
Vertrieb verkaufsstark und kundenorientiert am Markt agiert. Immer mehr
wird heute die Serviceorientierung
Entscheidungsgrundlage für Folgekäufe. Die alte Weisheit, dass “das erste
Auto vom Verkäufer und das zweite
Auch im zehnten Jahr von tradu4you® ist hier die Crew ständig in Entwicklung und in Bewegung.
14: t
d
i 20
Ma ia Bern die
l
n
e
e
n
Co r 2 J a h r b e i
eit
in
ist s ok ur ist u®.
yo
Pr
4
u
trad
ird
4:
01 r w
i 2 che chen
n
i
s
Ju e Fi mtl am .
eik na ter fen
.r H ehre rich eru
D m els t b
zu and r ich
H ge
nd
La
Hand in Hand – Unternehmensführung und Vertrieb.
vom Service verkauft wird“ ist wahr
wie nie! Die Anzahl der sogenannten Touchpoints des Kunden hat sich
durch crossmedialen Verkauf, zahlreiche Serviceversprechen und Multikanalmarktbearbeitung in den letzten
Jahren vervielfacht und damit auch
die Chance, dem Kunden „auf die Füße
zu treten“. Dies muss im Unternehmen
bewusst und im Handlungsmaxim der
Kundenorientierung überführt werden. Von der Abrechnung bis hin zur
Lieferlogistik, vom Vorstand bis zum
Servicetechniker. Und das ist harte
Führungsarbeit. Aber es geht noch
weiter:
3. Der Einfluss des Vertriebes auf
andere Abteilungen muss wachsen
und sinnvoll geführt werden.
Neben der virtuellen Einordnung des
Vertriebes in das gesamte Unternehmen, ist die Einflussnahme des Vertriebes auf bestimmte innerbetriebliche
Entscheidungen enorm wichtig. Der
Vertrieb ist am nächsten am Kun-
den und kennt dessen Bedürfnisse,
Wünsche und Probleme. Hat er ausreichend Möglichkeiten, auf die Produktentwicklung, auf Logistik, Rechnungslegung, Kundencenter usw.
einzuwirken oder hat er keine Stimme
im System? Spielt die Vertriebsarbeit in
der gesamten Firmenphilosophie und
in der gesamten externen Kommunikation eine wichtige Rolle?
Fazit
VertriebsERFOLG kann nur in einem
kunden- und vertriebsorientiert gestalteten Gesamtsystem des Unternehmens dauerhaft gelingen. Er ist
kein Abteilungsthema, sondern ein
gesamtunternehmerisches.
Damit
steht jede Führungskraft im Unternehmen in Vertriebsverantwortung:
Vertrieb und Führung sind Bruder und
Schwester.
:
rd
14 wi
20 mik nde
l
i
e
r ro z
Ap C h r s i t t f ü r n d
l i a s vo t i t u g u
e
n .
r n nd ns
Co rsta IVE I rschu g e.V
Vo es sfo lun
d ieb ick
r tr t w
Ve -en
4:
Mai 201 cher
Fis
n
e
rg
Jü
Hansch als
si
rt
ie
engag
t im
ir
sw
Vortrag lub
Rotary C
ein.
Lichtenst
14: uliane
J
i 20
Jun nserer als:
u
m
e
t
i
iger
h ze c h t ( e h n g j ä h r g
c
o
n
H
a
ri
Ulb nach l eziehu
r), her B hren
e
g
I
Sin ck lic t sie .
g l ü e i r a te n d e r
h
xa
Ale
4:
,
201 rlich e
Juli unde nur di
W
t
ich
sere
icia
Patr hren n für un seita
e
J
s
c
s
3
uh
seit te Adre ie ist a kteurin
s
s
r
–
d
e
e a nde®.
den hefr
ü
Kun r die C anggr
he erer V
uns
2014:
iatorin
ert, Init lattes
if
e
S
Julia
e
h nb
s Branc
unsere rgie, dem
Ene
t sich
d®“ freu
„V Vindra rte Ausgabe.
vie
über die
2014:
r,
Schmitte
m
Dag ar
ie gute
d
n
re
h
seit 5 Ja
nst und
Innendie
Seele im stery-Shoppery
unsere M zialistin.
Spe
014:
Juli 2 Jüngste im
usere
sz
un
Auch , unsere Au t sich
Team Jasmin ha ren
e
d
it ih
bilden t und dam eiß„W
u
n
ra
t
e
e
m
g
heißt
henna
Mädc bgelegt, sie
a
“
“.
h
s
c
h
a
c
b
u
nun „F
Oktober 2014:
Anne Kamenik,
10 Jahre Firmenzugehörigkeit,
seit Anfang an dabei.
2014:
Ann Brückner
neben Julia Se –
ifert seit
Januar 2014 di
e Veranstalterin des
VertriebsVrüh
stück®
in Dresden.
Au
Die gust 2
0
bei erste M 14:
u n s t r a d u u t te
hat ere Co 4you r
®–
lieb
r in
wuc reizen a Hero
hs b den
ld
ek o
N
mm achen.
Luis
201
neu e Dollic 4:
stes
h
Tea on, u
ne
seit ben Ju mmitg nser
Janu liane
li
U ed –
stalt ar 20
14 d lbricht
erin
ie
Vrüh
d
stüc es Vert Verank® in riebs
Leip zig.
Hann März 2
01
elo
stütz re Kölln 4:
t
u
n
eine
ser T er unter
m
eam
seit
Für e Jahr am
Woc inen Tag Telefon.
he ü
in
die T bernim der
m
ermin
ierun t sie
g.
Sep
Gun tembe
r
t
Wer her Aug 2014:
kstu
s
t
zurü dent, , unser
her z ck aus T endlich
lich
allin
wied willk om n –
er an
m
Bord en,
.
Wir sind ein tolles Team!
tradu4you®
“frischer wind für den vertrieb”
tradu4you
tradu4you®®
28
3
9
10 Jahre UnternehmensERFOLG tradu4you® gmbh
Unsere Preisverleihungen:
• aller zwei Jahre auf der SIT Sächsiche Industrie und Technologiemesse den CHEMPION®
• jährlich anlässlich unserer Fachtagung
VertriebsERFOLG den VertriebsVuchs
Unsere Veranstaltungen:
• VertriebsVrühstück® in Chemnitz, Leipzig, Dresden, Plauen
• Fachtagung VertriebsERFOLG 2007 – 2014
• Tag des Vertriebs im November
• und viele weitere...
Studie Wohnungswirtschaft:
verkaufstarker Internetauftritt sächsischer Wohnungsgenossenschaften
Studie Wohnungswirtschaft: Kundenorientierung
Wohnungswirtschaft: Kundenorientierung und
Social Media
Wohnungswirtschaft: Kundenmonitor Thüringen
2014
2012
2011
2013
Wir knacken
die Umsatzmillion!
Das erste Buch:
"Vertrieb kommt
von Vertreiben"
2010
10 Jahre
UnternehmensERFOLG
2013
Das zweite Buch:
"Vertrieb – die
(fast) erotischste
Sacher der Welt"
Studie Wohnungswirtschaft: Genossenschaftsgedanke als
Verkaufsargument
Das dritte Buch:
"Vertrieb – die
(fast) schmackhafteste Sache
der Welt"
Studie Enegiewirtschaft
Kundenmonitor
Umzug in das
Kompetenzzentrum Vertrieb
Zwickauer
Straße 58
2012
Studie Wohnungswirtschaft:
Imagebefragung
Sachsen-Anhalt
2011
2008
Das Unternehmen, die tradu4you® gmbh:
2007
2006
2005
Gründung des
IVE Institut für
Vertriebsforschung & -entwicklung e.V.
2007
Studie: Vogtländische Stickereibranche und Energiewirtschaft
Kundenorientierung
Gründung
2004
Projekterfolge:
Die Gründerin von tradu4you®
Dr. Heike Fischer und das erste
Crew-Mitglied Anne Kamenik
• Unternehmensberatung mit dem Fokus Vertrieb
• 2004 Gründung tradu4you® gmbh, 2007 Gründung IVE
• 15 festangestellte Mitarbeiter/Berater – alle Spezialisten mit Vertriebs- und Führungserfahrung
• Einen Pool aus über 100 Testkäufern und Befragten
2009
Wir realisierten über 400 Beratungsprojekte in den unterschiedlichsten
Bereichen (z. B. verarbeitendes Gewerbe, Handel, Gastgewerbe), davon
in unseren Kernbranchen:
• Wohnungswirtschaft: über 50 Projekte
• Energiewirtschaft: über 25 Projekte
• in den Branchen Technik, IT und Engineering: über 30 Projekte
Wir haben über 10 Jahre hinweg:
Unsere Kompetenzen:
... einen Stamm von über 2000 Kunden
... einen großen Bereich von über 30
Unterstützern und Multiplikatoren
... ein Netzwerk von mehr als 20 Partnern
• vertriebsorientierte Marktforschung, Wettbewerbs-,
Bekanntheitsgrad- und Imageanalysen,
• Potenzialanalysen intern und extern
• Vertriebskonzepte und Vertriebsstrategien
• Prozessoptimierung und Strukturentwicklung Vertrieb
• Personalentwicklungskonzepte für den Vertrieb,
Unterstützung bei der internen und externen
Personalauswahl
• Training, Coaching und Incentives für den Vertrieb
• Führungskonzepte und Leitbildentwicklung
• Nachwuchsführungskräfteprogramme und
Führungskräfteweiterbildung
®
• Teambildung und Konfliktmoderation
tradu4you
“frischer wind für den vertrieb”
tradu4you
tradu4you®®
2
10
3
11
Wir stellen vor:
Luise Dollichon
tradu4you®: Wie haben Sie an Bord der
tradu4you®
gefunden?
Nachdem ich mein Bachelor- und Master-Studium hier in Chemnitz
absolviert hatte und
einige Zeit im Bereich
Neu in der Crew:
Luise Dollichon
Personalver waltung/
Human Ressources tätig war, habe ich nach neuen und
vor allem abwechslungsreichen Herausforderungen gesucht. Dafür wollte ich allerdings nicht meine Heimat
verlassen, sondern gern in der Region Chemnitz bleiben. Über Familie
und Freunde bin ich dann – passend
zum aktuell spannenden Thema Was wäre tradu4you® ohne exzellente Partner und Lieferanten?
Social Media – über Facebook auf
tradu4you® aufmerksam geworden.
tradu4you®: Was macht Vertrieb
für Sie reizvoll?
Ich habe nach einer abwechslungsreichen und interessanten neuen
Herausforderung für mich gesucht.
Das Tolle an der Tätigkeit bei tradu4you® und im Vertrieb im Allgemeinen ist, dass man nie weiß, was beim
nächsten Kunden bzw. im nächsten
Projekt spannendes Neues auf einen
wartet. Zudem ist es für mich persönlich wichtig, gemeinsam mit Menschen zu arbeiten – und nicht etwa
ihnen entgegen. Hierfür ist es vor
allem im Bereich Vertrieb und insbesondere in unserer Branche wichtig,
auf einer individuellen, persönlichen
„Für jetzt und immer und ewig“
Vertrauensebene mit den Kunden
zusammen zu arbeiten. Summa Summarum finde ich es sehr reizvoll, auf
immer neuen Wegen zum Erfolg von
Kunden verschiedener Branchen beitragen zu können.
tradu4you®: Was machen Sie,
wenn Sie nicht der Beratertätigkeit nachgehen?
Alles was Spaß macht und nach dem
mir spontan der Sinn steht. Gern treffe ich mich in meiner freien Zeit mit
Freunden, wir gehen tanzen oder
entspannen beim gemeinsamen kochen und Spieleabend. Ansonsten
gehe ich auch gern zum Sport, momentan vorrangig ins Fitness Studio
und ab und an zum Tennis. Zudem ist
mir meine Familie sehr wichtig.
...der schönste Tag im Leben
Neben den Mitarbeitern, die die wichtigste Ressource eines jeden Unternehmens sind, bedingen Partner und Lieferanten einen Großteil des Erfolges.
Nur wenn die IT funktioniert, das Internet up-to-date ist, die Autos fahren
und der Service passt, wenn die Bank
den Kredit nicht streicht, sondern gibt,
wenn kurz gesagt alles im unternehmerischen Hintergrund einfach läuft
- nur dann kann ein Unternehmen er-
folgreich am Markt agieren.
Dies gilt besonders dann, wenn das
Unternehmen, so wie wir, mit einem
Premiumanspruch an die eigene Arbeit
unterwegs ist - denn dann müssen die
Partner ebenfalls Premium sein!
Es ist mir so eine Freude, nach zehn
äußerst erfolgreichen Jahren unserer
Firmengeschichte, hier unsere Exzellenzpartner kurz vorstellen zu dürfen
und mich so im Namen des gesamten
Das tradu-Team wünscht dem glücklichen Paar alles erdenklich
Liebe und Gute für die gemeinsame Zeit!
„Die schönsten Tage des Lebens
bestehen nicht aus Sekunden
und Minuten, sondern vor allem
aus ganz viel Herzklopfen und
Glücksgefühlen.“
Am 25. Juli 2014 gaben sich unsere Auszubildende Jasmin Weißbach und ihr Freund Alexander
Fuchs auf Schloss Wildenfels im
Kreise der Familie das JA-Wort. Für
die beiden war es der aller schönste Tag im Leben mit wirklich viel
Herzklopfen und vielen Glücksgefühlen.
Wir wünschen dem frisch vermählten Paar alles Liebe und
Gute für die gemeinsame Zukunft.
Dr. Heike Fischer im Namen des gesamten Teams von tradu4you®
BMW Niederlassung Chemnitz
Seit 10 Jahren sind die „tradu`s“ begeisterte BMW-Fahrer/innen und schätzen
nicht nur die dynamischen und effizienten Autos (schnell und toll!), sondern
auch den besonderen Service, den uns die BMW Niederlassung Chemnitz bietet: Dank unserer inzwischen auf über 10 Autos angewachsenen, kleinen Flotte,
können sich die Berater/innen voll auf ihren anspruchsvollen Job konzentrieren:
Die Autos sind immer fahrbereit – der Rundrum-Sorglos-Service von der BMW
Niederlassung Chemnitz klappt super! Dazu kommt, dass die schwarzen BMWs
natürlich klasse zu unserem Berater-Outfit passen:
Das Auto für tradu kann nur ein BMW sein!
BMW emotion (Ausgabe Frühjahr 2013)
BMW Niederlassung Chemnitz
nur am Chemnitz Center
Röhrsdorfer Allee 3
09247 Chemnitz
Tel.: 03722 - 5060
Fax: 03722 - 5063510
nl.chemnitz@bmw.de
www.bmw-chemnitz.de
Wir bedanken uns für die 10 guten Jahre!
Heißt es ab jetzt für unser Teammitglied Juliane Singer und Ihren langjährigen Lebensgefährten
Alexander Ulbricht. Am 7. Juni
haben beide in der Villa Esche in
Chemnitz „JA“ gesagt und gemeinsam mit Freunden und Familie Hochzeit gefeiert. Für Ihre Kunden, Partner und Kontakte bleibt
Juliane natürlich weiterhin da – ab
jetzt unter dem neuen Namen
Juliane Ulbricht.
(j.ulbricht@tradu4you.de).
Teams bei Ihnen zu bedanken: Danke
für die hervorragende Zusammenarbeit - aus der meist viel mehr als ein
Kunde-Lieferanten-Verhältnis geworden ist - eine Partnerschaft! Ich freue
mich auf die kommenden Jahre mit
Ihnen!
Volksbank Chemnitz eG - „unsere“ Bank!
Jedes Unternehmen ist nur so gut, wie
die begleitende Bank berät und unterstützt: zu unserem zehnjährigen Jubiläum bedanken wir uns herzlich bei
„unserer“ Bank- der Volksbank Chemnitz eG! Beim Eröffnen unseres neuen
Büros vor fast 5 Jahren gab Herr Bertram, Vorstand, in seiner Rede zwar zu,
dass er mit uns leider nicht all zu viel
verdienen kann (alles eigenkapitalfinanziert), jedoch schätzt er nicht nur
unsere Konten, sondern auch unsere
Leistungen. Auch mit der Volkbank
Chemnitz eG ist nämlich inzwischen
eine echte Partnerschaft entstandendie tradu-Trainerinnen sind gern gesehene Gäste des Hauses dort. Umgekehrt natürlich schätzen wir die
Leistungsfähigkeit unserer Bank, die
Kompetenz und Erreichbarkeit der
Berater und natürlich die dauerhafte, problemfreie Geschäftsbeziehung
über viele Jahre!
Danke!
Gunnar Bertram, Vorstand der Volksbank
Chemnitz eG, zu Gast bei unserer
Housewarmingparty am 14.02.2011.
Volksbank Chemnitz eG Die Bank für Mittelstand und Famile
Innere Klosterstraße 15
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 - 4903-0
Fax: 0371 - 6761221
infovoba@volksbank-chemnitz.de ®
www.volksbank-chemnitz.de
tradu4you
“frischer wind für den vertrieb”
212
3
13
Competence on Top
e-dox GmbH
Exzellente Berater müssen sich selbstständig weiterentwickeln und weiterbilden. Der Partner unserer Wahl ist seit über 10 Jahren Competence
on Top, die vom Manager Magazin empfohlene Coach- und Trainerakademie. So kennen und schätzen alle „tradus“ Manuela Dollingers Kompetenz, haben sie doch in ihrem Hause Coaching und Training gelernt,
wurden Business-Moderator, Change Manager oder BusinessAufsteller.
Berater produzieren Papier und motivieren Menschen. Mehr ist da oft
nicht zu tun. Eines unserer wichtigsten Arbeitsmittel ist so der Drucker.
Und der muss exzellent sein und darf
NIE kaputt gehen. Und genau dafür
– sowie für viele andere moderne Lösungen in unserem Büro – sorgt seit
vielen Jahren die e-dox GmbH. Ob es
um Dokumentenmanagement, Workflows, Cloud oder um papierloses und
mobiles Arbeiten geht, die Ideenwelt
von Frank Theeg blickt dabei weit ins
Übermorgen der Bürowelt. So ist die
e-dox GmbH ab September im hochmodernen Business Village Chemnitz
ansässig und präsentiert ihr Leistungsspektrum nicht nur, sondern lebt es!
Besucher und Kunden sind jederzeit
herzlich willkommen, das zukunfts-
Aber auch hier ist mehr als nur eine einseitige Beziehung entstanden: Gemeinsam gründeten Manuela Dollinger und Dr. Heike Fischer vor 4 Jahren den Deutschen Verband der Business Aufsteller. Partnerschaft on Top,
liebe Manuela.
Alle freuen sich auf weitere Kurse in Deinem Haus.
Wir können noch viel lernen!
Heike Fischer mit Manuela Dollinger, Inhaberin und Geschäftsführerin Competence on Top und Dr. Elmar Willnauer
Seit 10 Jahren Ihr erfolgreiches Ausbildungsinstitut für Trainer,
Coachs, Team- und
Organisationsentwickler.
Unternehemsnachfolgeberatung Betriebswirtschaftliche Beratung
Geschäftsprozessmanagement und
Ratingberatung
Existenzgründungs- und
Existenzsicherungsberatung
Moritzpassage Moritzstraße 19
09111 Chemnitz
E-mail: info@steuerkanzlei-eberlein.de
Internet: www.steuerkanzlei-eberlein.de
Tel.: 0371 - 666388-0
Fax: 0371 - 666388-99
Berater brauchen auch Beratung und dies vor allem natürlich in den Gebieten,
die nicht die eigenen sind. Und exzellente Berater brauchen exzellente Beratung
einfach einen Tick mehr als normal. Genau das bietet uns die Steuerkanzlei Eberlein seit vielen Jahren: nicht nur die entgegennehmende Rückschau des Vergangenen ist die Spezialität dieses Hauses, sondern die beratende Begleitung in
die Zukunft! Bei der Planung unserer Unternehmensentwicklung hat uns Herr
Eberlein immer kompetent begleitet. Er entwickelte mit uns gemeinsam die
Cases, die Jahresplanung und unterstützt prophylaktisch bei weiteren Themen.
Sein Controlling-Report ist bei uns Bestandteil der Teammeetings, seine Jahresvorausschau Fixpunkt bei der Jahreszielkonferenz. Den wirtschaftlichen Erfolg
unseres Unternehmens
verdanken wir auch seiner
Michael Eberlein
Begleitung und der BeSteuerberater
treuung durch sein Team.
„Kein Steuerpflichtiger ist verpflichtet, den Sachverhalt so zu
gestalten, dass ein Steueranspruch entsteht. Vielmehr steht es ihm frei, die Steuer
zu vermeiden und eine Gestaltung zu wählen, die eine geringere Steuerlast nach
sich zieht.“
(Bundesfinanzhof-Urteil vom 20.05.1997, Az. VIII B 108/96)
weisende Produktportfolio im Living
Showroom in Augenschein zu nehmen.
Wir lassen uns gern von Innovation
anstecken und freuen uns mit euch
auf die neue Büro- und Arbeitswelt.
Denn der Service, die Zuverlässigkeit
und die Freundlichkeit des Personals
stimmen obendrein (Und das nicht
nur, weil die Mannschaft von uns trainiert wurde).
Wir freuen uns auf jedes weitere Jahr
mit euch, lieber Frank!
Die e-dox GmbH wurde 1999 gegründet und hat
Standorte in Chemnitz, Dresden, Plauen, Berlin
und Leipzig. Der Fokus der Unternehmensgruppe
liegt auf der Optimierung von Büro- und Dokumentenprozessen.
Frank Theeg, Geschäfstführer e-dox GmbH
und gern schnell unterwegs.
Ab 05.09.2014 im Business Village Chemnitz:
e-dox GmbH
Beckerstraße 13
09120 Chemnitz
Tel.: 0371 - 400840
Fax: 0371 - 4008410
chemnitz@e-dox.de
www.e-dox.de
www.facebook.com/edox.erfolg
reichert internet & computer service GbR
Steuerkanzlei Eberlein
UnternehmensZUKUNFT GESTALTEN
Gestaltende Steuerberatung
•• private und betriebliche Steuererklärung
•• Finanzbuchhaltung
•• Lohnabrechnung
für wachsenden Erfolg
Staatlich geprüfter Betriebswirt (FS)
Fachberater für Unternehmens
nachfolge (DStV e.V.)
Certified Business Process Manager
(NOVACESS)
Certified Ratingadvisor (BdRA)
Wenn die IT nicht funktioniert, dann
ist einfach jedes Unternehmen nicht
mehr handlungsfähig. Wir sind vom
Glück geschlagen - seit 10 Jahren betreut uns Herr Reichert. Mit ihm begannen wir mit einem Mini-Netzwerk
unsere ersten Schritte ins Unternehmerleben, er begleitete uns in unser
neues Quartier und schuf unsere gesamte IT-Infrastruktur.
Und: Zum richtigen Zeitpunkt versah
er uns auch mit einer zeitgemäßen
CRM: seit 2008 können wir dank der
Online-CRM Software „infra-struktur“
nun keinen Anruf mehr verpassen und
alle Infos finden sich intelligent verknüpft sofort am Kunden-Datensatz.
Die Online-Kundenakte ist von überall
aus verfügbar. Auch von unterwegs
haben wir vom Handy oder Notebook
aus Zugriff auf unsere E-Mails, Anrufe,
Dokumente, Termine und Aufgaben.
Kurzum: wir sind fit - Dank Herrn Reichert und seinem Team.
Dass auch er von uns inspiriert wurde,
sieht man übrigens daran, dass er sich
unsere CD zu eigen machte - und seit
einigen Jahren begeisterter Segler ist.
Wir bedanken uns und wünschen
immer eine Handbreit Wasser untern
Kiel!
Gerd-Thomas Reichert beim Segeln.
reichert internet & computer service GbR
Gerd-Thomas Reichert, Sabine Reichert
Blumenweg 6
09228 Chemnitz / OT Wittgensdorf
Tel.: 037200 - 80018
Die Online-CRM-Software für
den Mittelstand
www.infra- struktur.de
Die Online-CRM-Software für den Mittelstand.
mail@reichert-internet.de
www.reichert-internet.de
www.facebook.com/reichert.internet
tradu4you®
“frischer wind für den vertrieb”
2
14
3
15
creativ clicks GmbH
Druckerei Willy Gröer GmbH & Co. KG
Wer nachhaltig erfolgreich sein will,
braucht die besten Partner. Beim Thema Web verlassen wir uns deshalb auf
die Agentur, die das Internet seit über
14 Jahren in all seinen Facetten kennt
und kreativ gestaltet.
Agenturchef Kristian Voigt
Die „Vlaschenpost“, unsere Webseite
oder der „Chemnitzer Salon“ – bei jedem Projekt mit der Mannschaft von
CREATIVCLICKS weht uns ein frischer
Wind um die Nase. Und wir sind bei
allen kreativen und technischen Entscheidungen an Bord – mit rundum
überzeugenden Ergebnissen!
Dafür sagen wir einfach mal: Danke,
dass ihr mit im Boot seid!
Bei der Gelegenheit – wir hätten da
wieder ein paar Ideen…
creativ clicks GmbH
Schönherr.fabrik
Schönherrstraße 8 I Haus C
09113 Chemnitz
Tel.: 0371 - 666540
Fax: 0371 - 6665429
info@creativclicks.de
www.creativclicks.de
Druckereien gibt es wie Sand am Meer
und es gibt ja auch das Internet, sagen
Sie?… Ja klar, ABER: Eine gute Druckerei beschränkt sich
nicht nur auf das bloße Ausdrucken
der zahlreichen Materialien, die man
so benötigt. Eine gute Druckerei ist ein
Partner, der einen umfassend berät,
bei dem pünktliche Lieferung in hervorragender Qualität selbstverständlich ist, der kreativ ist und der auch
einmal scheinbar Unmögliches möglich macht.
Genau so einen zuverlässigen Partner haben wir in der Druckerei
Willy Gröer bereits seit vielen Jahren. DRUCKEREI WILLY GRÖER
GmbH & Co. KG
CHEMNITZER DIGITAL- UND OFFSETDRUCK SEIT 1902
Stets haben wir hier vor Ort einen Ansprechpartner mit einem offenen Ohr
für uns, der hilft, unsere Wünsche zu
erfüllen. Im April 2013 konnte die Druckerei ihr
neues, modernes Firmengebäude einweihen und kann nun ihren Kunden
noch umfangreichere und modernere Leistungen in der gewohnt hohen
Güte anbieten.
Darauf sind wir stolz und wir verlassen
uns gern auch in den nächsten Jahren
auf unseren Partner, dem wir heute
und hier herzlich „danke“ sagen.
Gebäude der Druckerei
Willy Gröer GmbH & Co. KG
Druckerei Willy Gröer GmbH & Co. KG
Kalkstraße 2
09116 Chemnitz-Rottluff
Tel.: 0371 - 814930
mail@druckerei-groeer.de
www.druckerei-groeer.de
www.drip-off-lack.de
WVD Dialog Marketing GmbH
Bio-Seehotel Zeulenroda
Wenn man von Partnerschaft spricht,
ist unser Verhältnis zur WVD Dialog
Marketing GmbH beispielhaft: Jeder
bringt nutzensorientiert dem anderen
seine Kompetenz ein: Unser oranges
Segler-CD in all seinen Facetten verdanken wir dem WVD, dieser verdankt
uns ein funktionierendes Vertriebskonzept.
Die Firmenzeitung Vanggründe® ist
ein geistiges Baby von tradu - ohne
den Satz und die Ideen des WVDTeams würde sie nicht gelingen. Vieles
verbindet uns: So auch der Gedanke,
dass gute Verbindungen zweiseitiger
Natur sind.
Wir fanden die kreativen Auseinandersetzungen mit euch klasse und freuen
uns auf die Fortsetzung in den kommenden Jahren, lieber Mario!
Roger Hofmann (Bereichsleiter onlinepost24), Tina Schneider (Agenturleiterin), Mario Beier (Geschäftsführer), Mona Schmotz (Leiterin diaTEL) v.l.n.r.
WVD Dialog Marketing GmbH
Heinrich-Lorenz-Straße 2–4
09120 Chemnitz
Tel.: 0371 - 5289-267
Fax: 0371 - 5289-266
info@wvd-dialog-marketing.de
www.wvd-dialog-marketing.de
Mitarbeiterzahl:40
Gründungsjahr:2001
Geschäftsgegenstand: Wir sind erfahrene
und kreative Berater für zielgruppenspezifische Dialog- und Kommunikationslösungen!
•Konzeption und Strategie
•Kreation und Grafik
•Neue Medien
•Lettershop
•Dialog Center
Um erfolgreich zu gestalten, kreativen Ideen freien Raum zu lassen und
Neues zu erdenken, ist es ungemein
förderlich, dafür außer Haus zu gehen
und in einer passenden Umgebung
zusammen zu arbeiten. Sowohl bei
unseren eigenen Teamveranstaltungen als auch für Veranstaltungen, die
wir für und mit unseren Kunden gestalten, haben wir dafür einen hervorragenden Partner im Bio-Seehotel
Zeulenroda gefunden. Bei dem exzellenten Service, einem modernen und
angenehmen Ambiente in einer wunderschönen Umgebung und unterstützt von einem super Team, werden
Veranstaltungen zum vollen Erfolg.
Gern nutzen wir auch die zahlreichen
Möglichkeiten für teambildende Veranstaltungen an oder auf der Talsperre, an deren Ufer das Hotel liegt. Wir
sagen danke für viele erfolgreiche Veranstaltungen, danke für die Unterstützung!
Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Wirtschaftlich. Zeitsparend. Medizinisch qualifiziert.
Burn-Out, Sehnenscheidenentzündung, Rückenleiden. Die Ursachen
für vermehrte Ausfalltage der Arbeitnehmer sind bekannt, ebenso
wie die Kosten, die Ihnen als Arbeitgeber durch einen Personalausfall
entstehen. Investieren Sie Ihr Geld
doch lieber anders – nämlich in
präventive Maßnahmen, um Ihren
Mitarbeitern ein beschwerdefreieres und motivierteres Arbeiten zu
ermöglichen.
Das Bio-Seehotel Zeulenroda bietet
Ihnen ein breites Spektrum an Präventivprogrammen für den Berufsalltag, welche zum Teil steuerlich
unterstützt werden. Immerhin 500
Euro können Sie als Arbeitgeber
jährlich pro Mitarbeiter lohnsteuerfrei investieren. Lassen Sie sich von
den Leistungen in unserem Hause überzeugen und tagen Sie mit
Mehrwert!
Bio-Seehotel Zeulenroda
Bauerfeindallee 1
07937 Zeulenroda-Triebes
Martin Lenßner
Tel.: 036628 - 98-113
bgm@bio-seehotel-zeulenroda.de
Patrick Schulz
Tel.: 036628 - 98-115
bgm@bio-seehotel-zeulenroda.de
tradu4you®
“frischer wind für den vertrieb”
2
16
3
17
Unser VertriebsVuchs-Gewinner und
seine pfiffige Vertriebsidee im Portrait
„Neue Herausforderungen erfordern neue Wege!“
Daniel Jircik,
Geschäftsführer der
Stendaler Wohnungsbaugesellschaft mbH
Kurzportrait Daniel Jircik:
•• geboren 1970
•• Studium Wirtschaftsinformatik an Universität
Magdeburg
•• danach IT-Systemadministrator in Bereich Wohnungswirtschaft
•• 1995-2003 IT Leiter bei Stadtwerke Kamenz
•• 1998 – 2008 Geschäftsführer der SWG Kamenz
•• seit 2008 Geschäftsführer bei Stendaler Wohnungsbaugesellschaft mbH
Die Wohnungswirtschaft an sich ist
ein Feld mit vielen Herausforderungen, Spannungen und Verantwortung.
Doch wer sich aus einer Wohnungsbaugesellschaft in sicherer wirtschaftlicher Position in ein neues Gebiet
vorwagt, und ein wirtschaftlich schwaches Unternehmen übernimmt, der ist
sich dieser Aufgaben bewusst und bereit, sie bestmöglich zu meistern!
Die Stendaler Wohnungsbaugesellschaft, seit 2008 unter der Führung
von Daniel Jircik, ist heute wirtschaftlich stabil, modern aufgestellt und umfasst ein breitgefächertes Portfolio von
4.100 Mieteinheiten.
von Cornelia Chromik und Juliane Ulbricht
Dank zukunftsorientiertem Unternehmenskonzept und zielgruppengerechten Alleinstellungsmerkmalen ist das
Unternehmen zu einer starken Säule
in Stendal gewachsen.
vestitionen wird nur möglich durch
detaillierte und kontinuierliche Marktforschung, funktionierenden Unternehmensstrukturen und effizientgestalteten Prozessen.
Das Geheimnis? "Wir wollen eindeutig Flagge zeigen! Den Bürgern dieser
Stadt zeigen, dass wir auch für sie da
sind, vielleicht nicht mit der aktuellen
Sanierungsmaßnahme, aber sicherlich
mit einer der nächsten. Wir sind vor
Ort und sind uns unserer kommunalen Verantwortung bewusst," so Geschäftsführer Daniel Jircik.
Doch auch da ist das Team und Daniel Jircik gut aufgestellt: durch kleine
eigenverantwortliche Teams können
unterschiedlichste Anfragen in kürzester Zeit bearbeitet und eigene Ideen
verwirklicht werden – somit wird ein
hohes Maß an Kundenorientierung
gewährleistet.
Aktuellstes Beispiel für die Wandlung
zum ideenreichen und zukunftsorientierten Unternehmen ist das Projekt
des Tiergartenhochhauses in Stendal:
Einem Plattenbau in optimaler Lage.
"Das Gebiet rund um den Stadtsee ist
nicht so beliebt, die Lage ist jedoch
außerordentlich", so Jircik. Die SWG
entschied sich für eine Reihe an Investitionen, gebündelt mit attraktivem
Marketing und verwandelte die Plattenbauwohnungen in heißbegehrte
Wohnungen in einem eigenen Viertel
am Stadtsee, mit Concierge und 4.100
schicken Wohnungen in Topp Lage!
Die Realisierung solcher Visionen
und Ideen mit den benötigten In-
apikal® Anlagenbau
gewinnt den CHEMPION® 2014
Seit dem Start der Sächsischen Industrie- und Technologiemesse im
Jahr 2007 wird der Preis für den
verkaufsstärksten Messeauftritt
von der tradu4you® gmbh verliehen. Dieses Jahr wurden zum ersten
Mal die vier Chemnitzer Messen SIT,
mtex, LiMA und das IT Anwenderforum zu den Chemnitzer Fachmessen
zusammengelegt - die Auszeichnung
„CHEMPION®“ blieb natürlich bestehen. Ausgezeichnet werden dabei
Unternehmen, die nicht nur eine
exzellente Vor- und Nachbereitung
ihres Messeauftritts vorweisen können, sondern auch über eine professionelle Durchführung mit einem
verkaufsstarken Messeteam verfügen. Von den nominierten Ausstellern konnte sich die EDC Electronic
Design Chemnitz GmbH für Platz
3 qualifizieren. Das mittelständische
von Luise Dollichon
Chemnitzer Technologieunternehmen beschäftigt sich mit elektronischen Lösungen für Kunden aus den
Bereichen industrieller Sensortechnik, industrieller Automation- und
Antriebstechnik sowie der Satellitenkommunikationstechnik.
Den 2. Platz erreichte die MUGLER
AG aus Oberlungwitz, welche Telekommunikationsanlagen planen und
fertigen. Bundesweite Niederlassungen sorgen dabei für eine schnelle
Reaktion beim Kunden. Zum CHEMPION® 2014 wurde im Rahmen des
Ausstellerabends am 15. Mai 2014 die
apikal® Anlagenbau GmbH gekürt.
Die apikal® Anlagenbau GmbH plant
und realisiert innovative Lösungen in
der Drucklufttechnik, im Systembau
und im Sonderanlagenbau.
Wir möchten uns herzlich bei allen
Teilnehmern des MesseChecks bedanken.
Die Platzierten des CHEMPION® 2014
1. Platz: apikal® Anlagenbau GmbH,
2. Platz: MUGLER AG, 3.Platz: EDC Electronic
Design Chemnitz GmbH
Wir gratulieren allen Nominierten
und ausgezeichneten Ausstellern für
ihre tollen Leistungen auf der SIT und
wünschen weiterhin maximale Messeund VertriebsERFOLGE!
Der CHEMPION® - Preis für den besten Messeauftritt.
Einladung zum Tag des Vertriebs am 13.11.2014
Noch laufen die Bauarbeiten am Tiergartenhochhaus
Entwurf des neuen Tiergartenhochhauses in der gleichnamigen Siedlung
Am 13.11. ist es endlich wieder soweit:
das Team der tradu4you® gmbh lädt
Sie herzlich zum Tag des Vertriebs
ein. Es warten wie gewohnt viele spannende Kurzvorträge auf Sie.
Neu in diesem Jahr: erstmalig wird es
auch einen Workshop zum Tag des
Vertriebs geben. Passend zum 10-jährigen Unternehmensjubiläum lautet
das Thema: „Optimale Vereinbarkeit
von Führung & Vertrieb“. Neben Kurzvorträgen und Workshops haben
alle Besucher natürlich auch 2014
wieder die Möglichkeit, Einblicke in
die Räumlichkeiten und Arbeitsweise des tradu-Teams zu bekommen.
Weiterhin haben Sie die Gelegenheit, kostenfreie Persönlichkeitstests
zu absolvieren, in unseren Büchern
zu schmökern und natürlich auch
aktuelle Spannungsfelder in den Bereichen Führung und Vertrieb mit
unseren kompetenten Beratern zu
besprechen.
Als besonderes Highlight gibt
es auch dieses Jahr wieder das
mit viel Liebe von der gesamten
tradu-Crew zusammengetragene
Büfett selbstgemachter Köstlichkeiten.
Wir freuen uns auf viele bekannte
und neue Gäste!
Programm zum Tag des Vertriebs
ab 10:00 Uhr
ab 10.30 Uhr
ca. 18:00 Uhr
Beginn Tag des Vertriebs
Start Kurzvorträge und Workshop
Parallel dazu: Persönlichkeitstests,
individuelle Gespräche
Ende Tag des Vertriebs
Weitere Informationen unter www.tradu4you.de
tradu4you®
“frischer wind für den vertrieb”
2
18
3
19
Mittendrin statt nur dabei
Das Leipziger VertriebsVrühstück® stellt sich vor
ist möglich!“– denn hinter dem oft als
„Fußpilz“ oder „Wegbier“ belächelte Bier
steht eine traditionsbewusste, starke
Marke mit einer stets größer werdenden Zielgruppe.
Den nächsten Impuls für gute Gespräche und neue Kontakte setzte im März
Martin Seidenglanz, Bereichsleiter Vertrieb Carrier/Privatkunden
bei dem Leipziger Unternehmen HL
komm Telekommunikations GmbH.
Besonderer Fokus seines Inputs lag bei
den Steuerungsinstrumenten und Anreizsystemen für Vertriebsmitarbeiter.
Auch dieser Vortrag bot den zahlreichen Zuschauern reichlich Anregungen.
Herzlich Willkommen zum
VertriebsVrühstück® Leipzig.
Seit April 2013 hat das „Vrühstück“
in Leipzig wieder einen besonderen Charakter. In 142 Metern Höhe,
über den Dächern von Leipzig, findet
monatlich die Netzwerkveranstaltung
„VertriebsVrühstück“ statt. Mit einem
atemberaubenden Weitblick über die
Stadt und einem interessanten Einblick
in den Vertrieb hiesiger Unternehmen
und Konzerne bietet das Leipziger
VertriebsVrühstück® die besten Voraussetzungen für gute Gespräche und
spannende, neue Kontakte.
Am Valentinstag 2014 eröffnete Martin Zapf, Geschäftsführer der Sternburg Brauerei GmbH die „Vrühstückssaison“. Er fesselte das interessierte
Publikum mit dem Titel: „Vertrieb bei
der Sternburg Brauerei GmbH - Alles
Nach einer kleineren Pause im April begeisterte Steffen Scholz, Geschäftsführer der procilon IT-Solutions
GmbH, die Gäste des VertriebsVrühstücks® Leipzig mit seinen Vertriebsgeschichten. Er inspirierte mit dem eher
ungewöhnlichen Thema "procilon &
das Google-Prinzip - Verschenke das
Beste, was Du hast - Verdiene Geld mit
dem Rest." Zum krönenden Abschluss
des ersten Vrühstückshalbjahres 2014
tauchten wir mit Hagen Deichsel,
Geschäftsführer von info TV Leipzig und Partner unserer Vrühstücks
Veranstaltung in Leipzig, abermals in die
digitale Welt ab. Viele von Ihnen kennen das info TV Leipzig, welches jede
Veranstaltung medial begleitet und es
Ihnen so auch nachträglich ermöglicht,
die Eindrücke eines jeden Vrühstücks
in Bild und Ton zu erleben. Im Juni bot
Location Galopprennbahn Scheibenholz in Leipzig
von Juliane Ulbricht und Luise Dollichon
sich uns nun die Möglichkeit, einen
Blick hinter die vertrieblichen Kulissen
des regionalen Nachrichtensenders zu
werfen.
Unser besonderer Dank gilt, neben
unseren zahlreichen Gästen und den
hervorragenden Rednern, die mit uns
gemeinsam die ersten Veranstaltungen
des Jahres 2014 gestalteten, natürlich
unseren Partnern: der TÜV Süd Management Service GmbH und der TAS
AG durch die das VertriebsVrühstück® in
Leipzig erfolgreich starten konnte. Für
die bereits genannte mediale Begleitung möchten wir nochmals ein herzliches Dankeschön an das infoTV Leipzig
richten. Die Beiträge zu den ersten drei
Veranstaltungen finden Sie unter
www.tradu4you.de bzw. gleich hier:
In der zweiten Jahreshälfte
erwartet Sie unser
VertriebsVrühstück® Leipzig
in einer stilvollen neuen
Location:
Galopprennbahn Scheibenholz
in Leipzig, La-Table Gastronomie
Rennbahnweg 2A
04107 Leipzig
www.rennbahn-leipzig.de
Das (fast) Wichtigste bei hoher See und harschem Wind:
ein gutes „Vrühstück“ & gemeinsam Seemannsgarn spinnen!
Was bisher in unserem gemeinsamen Vrühstücksjahr 2014 in
Chemnitz geschah und was Sie nach der Sommerpause erwartet.
Auch im mittlerweile zehnten Jahr
unserer erfolgreichen Chemnitzer
VrühstücksVeranstaltung konnten
wir unsere zahlreichen Gästen bei einer kräftigen Mahlzeit mit spannenden
Vertriebsgeschichten versorgen.
So eröffneten wir die Vrühstückssaison, wie immer am letzten Freitag
des Monats, mit Herrn Torsten Münch,
Abteilungsleiter Forschungsplanung
des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU,
ins erste Quartal 2014. Anschließend
lauschten unsere Gäste bei frischem
Kaffee und leckeren Vrühstücksbrötchen Herrn Falk Weißbach, Vertriebsleiter der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, sowie Herrn Tino
Fritzsche, Geschäftsführer der C&E Consulting und Engineering GmbH.
Der VertriebsVrühling bescherte uns
nicht nur die ersten Sonnenstrahlen,
sondern auch eine inspirierende Vertriebsgeschichte zum Thema „Like
- Vertriebsmanagement in der Industriewelt 4.0“ berichtet durch Herrn Pierré Beer, CEO der GETT Gerätetechnik
GmbH. Im Wonnemonat Mai begeisterte uns dann Herr Michael Simon,
Geschäftsführer der ZABAG Security
Engineering GmbH. Im besonderen
Rahmen – über den Dächern der Messestände der Chemnitzer Fachmessen
von Dr. Heike Fischer und Luise Dollichon
– spitzten unsere Vrühstücksgäste zum
Thema "Das Dienen kommt vor dem
Verdienen!" die Ohren.
Als letztes Highlight vor unserer Sommerpause präsentierte Ihnen Frau Tina
Kaden, Geschäftsführerin der KOMSA
Data & Solution GmbH, in gewohnt entspannter Vrühstücksatmosphäre einen
anregenden Einblick in die vertriebliche Welt der IT-Branche. Im Besonderen wurde hier der partnerschaftliche
Aspekt zum Kunden verankert.
Nach einer hoffentlich sonnigen
Sommerpause stechen wir dann im
September erneut mit Ihnen in See.
Dann erwartet Sie zunächst Herr Uwe
Kielhorn, Geschäftsführer der SASKIA
Informations-Systeme GmbH. Er wirft
die Frage auf „Vertrieb bei öffentlichen
Auftraggebern – Wie geht denn das?“.
Natürlich halten wir noch weitere spannende Vertriebsgeschichten und interessante Redner für Sie bereit. Doch soll
an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten werden.
Setzen Sie lieber mit uns gemeinsam
die Segel in einen erfolgreichen Vertriebsherbst und besuchen Sie uns
am letzten Freitag im Monat im
Tillmann‘s in Chemnitz.
Wir freuen uns auf Sie!
Pierré Beer, CEO der GETT Gerätetechnik GmbH
Falk Weißbach, Vertriebsleiter der C3 Chemnitzer
Veranstaltungszentren GmbH
Wie geht es weiter...
Weiter geht’s im September: Freuen Sie
sich am 26. September, 24. Oktober
und am 28. November wieder auf interessante Gastredner mit faszinierenden Vertriebsgeschichten, jede Menge
tolle Gäste und ein leckeres Vrühstück.
®
tradu4you
Zahlreiche Gäste beim zehnten VertriebsVrühstück®.
“frischer wind für den vertrieb”
20
Auch in der zweiten Jahreshälfte warten viele spannende
Veranstaltungen auf Sie.
Wir freuen uns, Sie als Gast zu begrüßen!
Veranstaltungskalender von September bis Dezember 2014
Datum
Zeit
Ort
Veranstaltung
05.09.2014
09:00 – 11:00 Uhr
Plauen
VertriebsVrühstück® Gregor Götz, Geschäftsführer VOWALON Beschichtung GmbH
„VOWALON – Erfolg mit der Oberfläche“
12.09.2014
09:00 – 11:00 Uhr
Dresden
VertriebsVrühstück® Claus Hansen, Inhaber Hansen Obst
„Obst am Arbeitsplatz – Motivation & Gesundheit im Rahmen von
betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)“
12.09.2014
08:30 – 10:30 Uhr
Leipzig
VertriebsVrühstück® Falk Lübbecke, Leiter Vertrieb Sachsen DV Betriebs- und Servicegesellschaft mbH
„Cloud-Computing im Vertriebsalltag – Segen oder Fluch?“
26.09.2014
08:30 – 10:30 Uhr
Chemnitz
VertriebsVrühstück® Uwe Kielhorn, Geschäftsführer SASKIA® Informations-Systeme GmbH
„Vertrieb bei öffentlichen Auftraggebern – Wie geht denn das?“
17.10.2014
09:00 – 11:00 Uhr
Dresden
VertriebsVrühstück® Prof. Dr. Thomas Horn, Geschäftsführer IBH IT-Service GmbH
„Moderne Internet-Dienstleistungen – vom hochverfügbaren Breitbandzugang bis zum
ausfallsredundanten gehosteten Rechenzentrum“
17.10.2014
08:30 – 10:30 Uhr
Leipzig
VertriebsVrühstück® Olaf Reinhold, Projektleiter Social CRM Research Center Leipzig
„Erfolgreiche Nutzung von Social Media in der Kundenbeziehung Einblicke in das Social CRM Research Center Leipzig“
24.10.2014
08:30 – 10:30 Uhr
Chemnitz
VertriebsVrühstück® Thomas Muderlak, Leiter BMW Niederlassung Chemnitz
„Der Kunde auf dem Weg von der BMW Welt bis in die Niederlassung. Chancen und Risiken eines
erlebnisorientierten Vertriebs entlang des Sales Funnels“
07.11.2014
09:00 – 11:00 Uhr
Plauen
VertriebsVrühstück® Dr. Elke Schulze, Kuratorin Galerie e.o.plauen im Erich-Ohser-Haus
Vorstand der Erich Ohser – e.o.plauen Stiftung
„Kommunikation ist alles! Wie erwecke ich eine künstlerische Sammlung?“
13.11.2014
10:00 – 18:00 Uhr
Chemnitz
Tag des Vertriebs
14. 11.2014
08:30 – 10:30 Uhr
Leipzig
VertriebsVrühstück® Uwe Sablotny, Geschäftsführer S-Factoring GmbH
„7.1 - Wir erobern Deutschland!“
14.11.2014
09:00 – 11:00 Uhr
Dresden
VertriebsVrühstück® Dagmar Kröplin, Geschäftsführerin, CEO/Geschäftsbereich Vertrieb Pixelboxx GmbH
„Ohne Bilder – da fehlt doch was“
28. 11.2014
08:30 – 10:30 Uhr
Chemnitz
VertriebsVrühstück® Susanne Mühlberg, Geschäftsführerin EffiSi GmbH
„EffiSi GmbH – mit komplexem Zufallsvertrieb zum Erfolg"
tradu4you®– Impressum
Herausgeber: tradu4you® gmbh, Kompetenzzentrum Vertrieb, Zwickauer Straße 58, 09112 Chemnitz, HRB Chemnitz 21677, UStIdNr.: DE238215276,
Kontakt: Tel.: 0371 / 26 77 10-0, www.tradu4you.de, info@tradu4you.de, V. i. S. d. P.: Dr. Heike Fischer, Layout: tradu4you®gmbh, Fotos: tradu4you® gmbh,
Satz: WVD Dialog Marketing GmbH, Druck: Druckerei Willy Gröer GmbH & Co. KG,
Daniel Jircik, Susann Funke, Jens Kunze (Beautytreff Kunze), Wolfgang Schmidt, www.rennbahn-leipzig.de, Frank Theeg (e-dox GmbH), Gerd-Thomas Reichert
(reichert internet & computer service GbR), Michael Eberlein (Steuerkanzlei Eberlein), Kristian Voigt (creativ clicks GmbH), Druckerei Willy Gröer GmbH & Co. KG,
Bio-Seehotel Zeulenroda
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
37
Dateigröße
6 615 KB
Tags
1/--Seiten
melden