close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Elektronik für die Rehabilitationstechnik - Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für

EinbettenHerunterladen
Elektronik für die
Rehabilitationstechnik
Dipl.-Ing. Otto Höbel
Geschäftsführer / CTO
medica Medizintechnik GmbH
Vortrag am
Dienstag, 11. November 2014, 18:15 Uhr
Hörsaal N0314, Theresienstr. 90/N3
Stammgelände der TUM
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Keine Teilnahmegebühr.
Arbeitskreis
Medizintechnik &
LifeScience Electronic
Abstract
Die Rehabilitationsmedizin ist in Mitten eines immensen Wandels. Der
Wandel ist vor allem den demographischen Veränderungen in vielen
Ländern der Erde geschuldet. Die Überalterung der Gesellschaft
hinterlässt in den Gesundheitssystemen tiefe Spuren. Es wird von
Jahr zu Jahr schwieriger den altersbedingten Erkrankungen adäquat
zu begegnen. So ist auch die Rehabilitationsmedizin immer mehr
dadurch geprägt, dass die Anzahl der Patienten in den Einrichtungen
steigt, aber immer weniger Therapie bzw. Pflegepersonal pro Patient
zur Verfügung steht. Es fehlt schlicht an den finanziellen Mitteln. Die
medica Medizintechnik GmbH hat sich seit Ihrer Gründung dem
Thema THERApie in der Rehabilitationsmedizin verschrieben. Wir
entwickeln zusammen mit führenden Therapeuten weltweit neue
Lösungen, die einerseits Personal entlasten können, aber auf der
anderen Seite eine gleichbleibende Qualität der Therapie
ermöglichen. Bei all diesen Entwicklungen spielen elektronische
Systeme eine immense Rolle. In dem Vortrag wird der Versuch
unternommen, den Bogen zu spannen von der Problemstellung zur
finalen Lösung. Hierbei wird aufgezeigt, welche Chancen moderne
elektronische Systeme für die Rehabilitationsmedizin bieten.
•
Probleme in der Rehabilitationsmedizin
•
Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in der
Rehabilitationsmedizin
•
Beispielhafte Darstellung von technologischen
Lösungsansätzen der medica Medizintechnik GmbH
•
Vorgehensstrategien , um normativen und Gesetzlichen
Rahmenbedingungen gerecht zu werden
Kontakt:
Weitere Informationen über die Veranstaltungen vom AKML
erhalten auf unserer Homepage www.lme.ei.tum.de
oder direkt bei
Karolin Herzog, M.A.
Heinz Nixdorf Lehrstuhl für Medizinische Elektronik
Tel. 089 – 289-22967
E-mail: akml.vde-suedbayern@vde-online.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
366 KB
Tags
1/--Seiten
melden