close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fuß - Stadt Freystadt

EinbettenHerunterladen
STADT
FREYSTADT
Nr. 22 | 15. November 2014 | 53. Jahrgang
MIT AMTLICHEN NACHRICHTEN DER STADTVERWALTUNG FREYSTADT
HERBSTKONZERT
22. November 2014
rack Highlights
Jurassic Park - Soundt
Light
Star Trek - The Inner
tle)
(Solistin: Lena Stark
- Tin Whis
Schindlers Liste
ß - Violine)
(Solistin: Hannah Gram
Titanic-Medley
King Arthur
Gladiator
uvm.
Musikalische Leitung: Michael Lösch
Eintrittskarten an der Abendkasse oder
im Vorverkauf bei Eichinger optic art
und den Musikern der Stadtkapelle
(10,– € bzw. 5,– € , Kinder bis 6 Jahre frei)
Menschen Sicherheit
Arbeitsbühnen
Öffnungszeiten im Rathaus
nfo@freystadt.de • www.freystadt.de
0 726
12653
Mehrzweckhalle Freystadt
Beginn 19.30 Uhr
(Einlass ab 18.30 Uhr)
www.stadtkapelle-freystadt.de
FILMMUSIK - HIGHLIGHTS
Verwaltung
Mo. bis Mi. 8.00 - 12.00 Uhr
Do.
8.00 - 12.00 Uhr
Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Rettungsdienst und Notarzt 112 · Gift-Notruf: 089 / 19 240
Bücherei im Spitalstadl
Di.
17.00 - 18.00 Uhr
Do.
16.00 - 18.00 Uhr
So.
10.00 - 12.00 Uhr
Gemeindebücherei Möning
Do.
15.30 - 16.30 Uhr
So.
10.30 - 11.30 Uhr
Bücherei Sulzkirchen
Do.
16.00 - 17.00 Uhr
So.
09.30 - 10.30 Uhr
Öffentlicher Defibrillator am Feuerwehrhaus Freystadt, An der Bahn 4
10/12/2009 09:08:11
2
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Bis zu 25 Jahre Zinssicherheit!
Die Allianz Baufinanzierung bietet flexible Zinsfestschreibungszeiten von bis zu 25 Jahren. Reden Sie mit uns
über Ihre Pläne.
Gärtner und Strachowitz Inh.
Thomas Strachowitz
Allianz Generalvertretung
Gartenstraße 3, 92318 Neumarkt i. d. OPf.
gaertner.strachowitz@allianz.de
www.gaertnerundstrachowitz.de
Tel. 0 91 81.29 01 84
3
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Amtliche Bekanntmachung
Einladung zur Ergebniswerkstatt
Integriertes Städtebauliches
Entwicklungskonzept für die Stadt Freystadt
Die Arbeiten zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für die Stadt Freystadt sind in vollem Gange und
sollen bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Alle erforderlichen Analysen, Erhebungen und Kartierungen sind durchgeführt und mittlerweile ausgewertet. Auch die Bürgerschaft ist
bei einer öffentlichen Auftakt- und Ideenwerkstatt im Juli 2014
bereits aktiv in die Konzepterstellung eingebunden worden. In
drei thematischen Arbeitskreisen sind zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern Stärken, Schwächen und Projektideen erarbeitet worden, die nun in das Konzept integriert werden.
Das ISEK wird durch die Regierung der Oberpfalz gefördert
und soll aus fachlich übergreifender Betrachtungsweise Ziele
und Leitlinien der zukünftigen Stadtentwicklung aufzeigen. Als
Grundlage einer strategischen Stadtentwicklungspolitik ist das
Konzept Voraussetzung dafür, dass Freystadt auch zukünftig
staatliche Zuwendungen der Städtebauförderung erhalten kann.
Die mit der Konzepterstellung beauftragten Büros GEO-PLAN
aus Bayreuth und das Architekturbüro Moser + Ziegelbauer aus
Nördlingen wollen nun die Bürgerschaft erneut in den Planungsprozess einbinden und über den Stand der Dinge informieren.
In einer öffentlichen Ergebniswerkstatt werden die Planungsbüros die wichtigsten Ergebnisse der bearbeiteten Fachbereiche
sowie der Auftakt- und Ideenwerkstatt vorstellen. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich im Austausch
mit den Planern umfassend zu informieren, zu diskutieren und
Fragen zu stellen. Für die Bürger wird dies eine weitere und
zugleich die letzte Möglichkeit sein, Anregungen in das ISEK
einzubringen.
Die Planer hoffen darauf, dass möglichst viele Bürgerinnen und
Bürger an der Veranstaltung teilnehmen. Schließlich soll das
Konzept die Bedürfnisse der Menschen vor Ort aufgreifen und
auf breite Zustimmung in der Öffentlichkeit treffen. Die Stadt
Freystadt lädt daher alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
herzlich ein zur Öffentlichen Ergebniswerkstatt am Freitag,
den 21. November 2014, um 19:00 Uhr im Sitzungssaal der
Stadt Freystadt
RUFNUMMERN DER STADT:
Rathaus - Zentrale 09179 / 94 90-0
Rathaus Fax 09179 / 94 16 20
NEU: Bauhof 09179 / 9490 - 60
NEU: Kläranlage Freystadt 09179 / 9490 - 70
Klärwärter Weihrich/Meixner/Breinl (Handy) 09179 / 9490-71, 9490-72, 9490-73
Gemeindliche Hinweise
8. Sitzung des Stadtrats
Am Montag, den 24. November 2014, findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal der Stadt Freystadt, Knabenschule, Marktplatz 30, die
8. Sitzung des Stadtrats statt.
Alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zu dieser
Sitzung herzlich eingeladen.
9. Sitzung des Stadtrats
Am Dienstag, den 02. Dezember 2014, findet um 19.00 Uhr im
Sitzungssaal der Stadt Freystadt, Knabenschule, Marktplatz 30,
die 9. Sitzung des Stadtrats statt. Alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zu dieser Sitzung herzlich eingeladen
Bürgerversammlungen 2014
Die Bürgerversammlung für die Gemeindeteile Mörsdorf und
Braunshof findet am Montag, dem 17. November 2014, im
Gasthaus Hauf in Mörsdorf statt.
Die Bürgerversammlung für Freystadt findet am Dienstag, dem
18. November 2014, im Spitalstadl in Freystadt statt.
Beginn der Bürgerversammlungen ist jeweils um 19.30 Uhr.
An alle Bürgerinnen und Bürger ergeht hierzu herzliche Einladung.
Wir gratulieren:
Zum 70. Geburtstag
Josef Ströbert, Freystadt, Neumarkter Str. 20 (02.12.)
Zum 75. Geburtstag
Berta Deß, Möning, Seligenportener Str. 11 (16.11.)
Rosa Zech, Burggriesbach, Schulstr. 13 (27.11.)
Helene Kronbeck, Mörsdorf, Am Hard 10 (28.11.)
Ayse Altuner, Freystadt, Lindenweg 23 (30.11.)
Walburga Schöll, Forchheim, Schulweg 3 (30.11.)
Josef Schimpl, Burggriesbach, Jettenhofener Str. 1 (02.12.)
Xaver Wild, Thannhausen, Schloßbug 8 (02.12.)
Erika Pietsch, Freystadt, Schweninger Str. 16 (05.12.)
Zum 80. Geburtstag
Gustav-Georg Enyedi, Möning, Am Zehenbühl 104 (17.11.)
Josef Ingerling, Schmellnricht A 14 (20.11.)
Textbeiträge für das Mitteilungsblatt: Michaela.Fuchs@freystadt.de
ENTSTÖRUNGSDIENSTE
Entstörungsdienst E.ON Bayern AG „Strom“: 0941 / 2800 3366
Kundenservice E.ON Bayern AG: 0180 / 21 92 071
Entstörungsdienst N-ERGIE „Strom“: 0180 / 27 13 538 (00.00 bis 24.00 Uhr)
Kundenservice N-ERGIE: 0180 / 21 11 444
Entstörungsdienst Gasversorgung E.ON Bayern AG Tel. 0941 / 2800 3355
Email-Adressen: info@freystadt.de , Bauhof@freystadt.org
für Kläranlage: awa@freystadt.de, für Wasserhaus: wv@freystadt.de
Internetadresse: www.freystadt.de ; buergerservice.freystadt.de ; spitalstadl.freystadt.de
Kläranlage Forchheim
09179 / 28 93
Kläranlage Schmellnricht 08469 / 90 50 47
Mehrzweckhalle Freystadt (Hausmeister) 09179 / 9 40 99 -16
IMPRESSUM
NEU: Wasserhaus Freystadt 09179 / 9490 80
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt
Wasserwarte Schimpel/Winter (Handy)
09179 / 9490-81 oder 9490-82
Herausgeber: Wasserwart Lauterbach 08469 / 4 76
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Stadtverwaltung Freystadt
Wasserwart Möninger Gruppe 09179 / 52 04
Auflage: Wasserwart Mörsdorfer Gruppe
01 70 / 92 35 365
Wasserwart Stadt Hilpoltstein (H. Waldmüller) 09174 / 976396 oder 0173 / 8580612
NEU: Bücherei Freystadt
09179 / 9490 - 52
Stadt Freystadt
3300 Exemplare
Satz, Druck und Anzeigenverwaltung: mein medienwerk · Neumarkter Str. 152, 92342 Freystadt
Telefon (09179) 96 4338-0 · Fax (09179) 96 4338-9
E-mail: mtb@mein-medienwerk.de
4
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
NEUGRÜNDUNG – SCHREINEREI IN SULZKIRCHEN
Christoph Biedermann hat seinen Traum
verwirklicht: Am 1. November hat er seine
eigene Schreinerei in Sulzkirchen auf dem
Betriebsgelände der Zimmerei Lux eröffnet.
Der 23-Jährige schloss seine Meisterprüfung
hervorragend ab und erhielt hierfür den
Staatspreis für besonders gute Leistungen.
Ob Möbel nach Maß, Innenausbau, Montage und Vertrieb von Bauelementen – „Individuelle Wünsche der Kunden nehme ich
gerne an“, sagt der Jungunternehmer und
freut sich auf Ihre Aufträge!
Ihre Hilfe im Trauerfall
seit über !
n
30 Jahre
Schutzendorf, St.-Wolfgang-Str. 8
91171 Greding
Tel.: 0 84 63 / 7 60
Ein Anruf genügt, und wir erledigen
alles für Sie - Überführungen von und
nach allen Orten.
Der
letzte Weg
in guten Händen!
FREYSTADT
Appianistr. 7
ANGEBOT
19.11.-02.12.2014
Irrtum und Druckfehler vorbehalten!
DUNKLE
WOLKE
HELLE
WOLKE
LEICHTES MEHRKORN LEICHTES WEIZEN
SCHANKBIER
SCHANKBIER
APFELSAFT
100 % FRUCHTGEHALT
20 Fl. à 0,5 l
Pfand: 3,10 €
12,49 €
1,25 € / l
20 Fl. à 0,5 l
Pfand: 3,10 €
IHR
GETRÄNKESPEZIALIST
Getränkeland Müller e.K.
OBERFERRIEDEN
Am Espen 2
9,49 €
0,95 € / l
W E R L E G T SIC H SO N ST FÜR SIE MIT
V IE R E L E ME N T E N IN S Z E UG ?
TORSCHMIED’S
OUTLET
NEUMARKT
AM BERLINER RING
Sachsenstraße 1
Zusammen mit Ihnen
gestalten wir einen ganz
persönlichen Abschied,
ob in religiöser oder
weltlicher Form.
Wir bieten Vorsorgeverträge
an und beraten Sie gerne
über alle Möglichkeiten
einer Bestattung.
DUNKEL
9 Fl. à 1,0 l
Pfand: 3,75 €
3,79 €
0,42 € / l
16 Fl. à 0,5 l
Pfand: 3,90 €
10,79 €
1,35 € / l
Ihre GETRÄNKEPARTNER
aus der Region!
92342 Freystadt | T: 09179. 9494-0 | www.gruber-mde.de
Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 06.12.14.
10.01.14
27.11.2014 um 12.00 Uhr.
MDE-Gruber-AZ_90x60_Elemente-201401010.indd
1
Abgabeschluss ist am Do.,
¬ Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser
¬ Gewerbliche Bauten
¬ An- und Umbauten
¬ Verputzarbeiten
¬ Vollwärmeschutzsystheme
¬ Sanierung – Restaurierung
Reichenauplatz 6
92334 Berching
Telefon 08462.2912
www.schaefer-hillert.de
13:30
5
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Maria Kaunz, Obernricht 7 (27.11.)
Ingeborg Gruber, Mörsdorf, Am Weiher 1 (30.11.)
Margareta Vierlinger, Oberndorf D 10 (06.12.)
Zum 81. Geburtstag
Ottilie Kastner, Braunshof 8 (26.11.)
Wilhelm Loskill, Freystadt, Kreichwichstr. 12 a (26.11.)
Zum 82. Geburtstag
Barbara Meixner, Freystadt, Lindenweg 3 (04.12.)
Josef Dotzer, Möning, Bergstr. 6 (06.12.)
Zum 83. Geburtstag
Lidwina Fruhauf, Freystadt, Marktplatz 15 (20.11.)
Zum 84. Geburtstag
Elisabeth Zeller, Möning, Seligenportener Str. 31 (16.11.)
Bianka Bandekow, Aßlschwang A 33 (18.11.)
Ferdinand Gerner, Mörsdorf, Rainstr. 5 (26.11.)
Zum 85. Geburtstag
Adolf Hauke, Freystadt, Lindenweg 3 (04.12.)
Anna Hecker, Jettenhofen 5 (06.12.)
Zum 86. Geburtstag
Babetta Seitz, Oberndorf E 29 (16.11.)
Cäzilia Zirzlmeier, Schmellnricht A 35 (23.11.)
Zum 87. Geburtstag
Lothar Keller, Sulzkirchen, Burggriesbacher Str. 9 (23.11.)
Zum 92. Geburtstag
Johanna Brugger, Schmellnricht A 5 (02.12.)
50-jähriges Ehejubiläum (Goldene Hochzeit)
Elif und Bahri Simsek, Freystadt, Heinrich-von-Stein-Str. 16 (1.12.)
Die Stadt Freystadt sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/einen Betreuer/in
(Teilzeit nach Vereinbarung)
für die Schülerbetreuung der Grundschule Burggriesbach.
Die Betreuung findet zwischen 11:00 und 14:00 Uhr statt.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 30. November 2014 an die Stadt Freystadt, z.Hd. Herrn Bürgermeister.
Für die Aufsicht und Betreuung
der Mehrzweckhalle Freystadt
suchen wir ab sofort eine geeignete Person für die Funktion als
Abendhausmeister/in.
Interessierte melden sich bitte bis 28.11.2014 bei der Stadt Freystadt, Hr. Bürgermeister oder Fr. Steigleder.
Die Arbeitsleistung hat im wöchentlichen Wechsel mit dem weiteren
Abendhausmeister nach den jeweiligen Belegungsplänen für den
Sport- und Veranstaltungsbetrieb (i.d.R. zwischen 17 und 22.30
Uhr) montags bis freitags bzw. samstags zu erfolgen und beschränkt
sich im Wesentlichen auf die Aufsichts- und Überwachungsfunktion
für den geordneten und reibungslosen Betriebsablauf.
Die Bezahlung erfolgt nach Vorgaben eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses. Die Stelle ist nicht befristet.
Bericht vom Standesamt Freystadt
Monat Oktober 2014
Eheschließungen:
Nicole Helene Freihart und Alois Josef Werner, Burggriesbach
Isabell Steinbauer, Sulzkirchen und Matthias Westphal, Nürnberg
Martina Rosina Heim, Seligenporten u. Michael Meixner, Schmellnricht
Andrea Schels und Andreas Rupp, Ebenried
Krasimira Georgieva Bogdeva u. Yordan Veselinov Ralev, Aßlschwang
Sterbefälle:
Zäzilia Deß, Forchheim
Elisabetha Bachhofer, Freystadt
Maria Winfrida Dorr, Freystadt
Bevölkerungsbewegung im Oktober 2014
Im Monat Oktober 2014 sind 36 Personen zu und 32 Personen
(davon 1 mit Nebenwohnung) weggezogen. Unter Berücksichtigung von 4 Geburten und 10 Sterbefällen zählt die Großgemeinde Freystadt am 31. Oktober 2014 insgesamt 8.955 Einwohner.
Davon sind 8.667 Einwohner mit Haupt- und 288 Einwohner mit
Nebenwohnung gemeldet.
Fest der hl. Katharina in Sondersfeld
Am Sonntag, den 23. November 2014, wird in Sondersfeld das
Patroziniumsfest der hl. Katharina gefeiert. Die Bevölkerung ist
dazu herzlich eingeladen.
Fest des hl. Xaver in Möning
Am Sonntag, den 07.12.2014, wird in Möning das Xaveri-Fest
gefeiert. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.
Spitalstadl Freystadt
Das „Schokoladenkonzert“
ist bereits ausverkauft.
Adventslesung - Eine Winterreise
Weihnachts- und Wintergeschichten aus aller Welt am 1. Advent
Ein fester Bestandteil im Spitalstadl-Programm ist inzwischen
die alljährliche Adventslesung am 1. Advent, eine Einstimmung
auf die „staade Zeit“. Ralf Christofori und Alessandra Brisotto
nehmen uns an diesem Abend mit auf eine Weltreise der Weihnachts- und Wintergeschichten, getragen von Martin Staefflers
Gitarrenklängen.
Weihnachten findet überall auf der Welt statt, aber nicht aller Orten ist es zum Fest kalt und winterlich. Auch das Temperament
der Feiernden und die Bräuche unterscheiden sich grundlegend
voneinander - wird Weihnachten hierzulande eher besinnlich begangen, so wird in anderen Regionen ausgelassen gefeiert und
getanzt. Wir lassen uns überraschen, wohin die Reise geht.
Wann: Sonntag, 30.11.2014, Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr VVK 12 €,AK 14 €- Freie Platzwahl
Weihnachtsabend mit Michael Fitz
Der Tatort-Kommissar singt am 26.12.2014 im Spitalstadl
Viele Jahre lang begeisterte Michael Fitz als Münchner Tatort-Kommissar Carlo Menzinger die Fernsehzuschauer. Doch der Schauspieler ist auch als Musiker und Songschreiber sehr erfolgreich. Wer
ihn von einer ganz anderen Seite kennenlernen möchte, hat die Gelegenheit am 2. Weihnachtsfeiertag um 20 Uhr im Spitalstadl.
Er präsentiert an diesem Abend sein aktuelles Solokonzertprogramm „Erfolg“, in welchem er Fragen wie diese aufwirft: Erfolg
- was ist das? Berühmt sein? Ein dickes Bankkonto? Oder geht
es auch anders und wie sieht das aus? Wie immer, alle Kompositionen und Texte aus eigener Feder - diesmal nicht nur in Mundart,
sondern nach längerer Abstinenz auch wieder in Hochdeutsch.
Eine Wildwasserfahrt durch alle erdenklichen menschlichen und vor
allem männlichen Gemütszustände, eine emotionale Gratwanderung
zwischen Motivation- und Survivaltraining. Na dann: Viel Erfolg!
Wann: Freitag, 26.12.2014, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr - VVK
22 €,AK 24 €- Freie Platzwahl
Kartenverkauf und Geschenkgutscheine unter www.spitalstadl.
freystadt.de, Stadtverwaltung Freystadt Tel. 09179/9490-12,
Cafe Beck 09179/95917
Gefallenenehrung zum Volkstrauertag
Zum Volkstrauertag 2014 findet die Gefallenenehrung beim Kriegerdenkmal im neuen Friedhof Freystadt am Sa., den 15. No-
6
vember, im Anschluss an den Vorabend-Gottesdienst um 18 Uhr
in der Wallfahrtskirche statt.
Die Ehrung wird musikalisch umrahmt von der Stadtkapelle Freystadt. Herr Bürgermeister hält die Rede zum Volkstrauertag und
wird einen Kranz für die Opfer der beiden Weltkriege niederlegen.
Die Bevölkerung wird um zahlreiche Teilnahme herzlich gebeten.
Bücherei Freystadt im Spitalstadl
Wieder neue Bücher – diesmal vor allem für Kinder
Für Kinder der Grundschule werden die Bücher von Margit Auer „
Die Schule der magischen Tiere“ ein tolles Leseerlebnis werden.
Die Geschichten sind nicht nur lustig, sondern hier und dort auch
mal etwas traurig oder gar spannend bis etwas gruselig, aber immer so, dass man nach einem Kapitel auch noch schlafen kann…
4 Bände dieser Serie haben wir erworben.
Für die Größeren von 11 – 13 Jahren hat Bettina Belitz die Serie
„Lucie & Leander“ geschrieben. Wir haben davon weitere 4 Bände erworben.
Das zentrale Thema: die Freundschaft zwischen Luzie und ihren Parcour-Freunden Seppo, Serdan und Billy. Die Bücher sind
leicht zu lesen, humorvoll und emotional. Damit wurde die Serie
von 8 Bänden komplettiert.
Die Comic-Freunde von Lucy Luke werden sich darüber freuen, dass die inzwischen doch schon recht zerlesenen Ausgaben
durch 60 (!) neuwertige ersetzt werden.
Nicht zu vergessen unsere Erstleser. Für die stehen 2 Bücher
von Anette Neubauer aus der Reihe „Finde dein Abenteuer“ mit
den Titeln „Im Schloss der Vampire“ und „Die Jagd nach dem
Schatz der Inka“ neu im Regal.. Die Bücher helfen den Kindern,
gemeinsam mit ihren Eltern das Lesen zu üben.
Für Jugendliche ist der Band 3 der „Selektion Stories“ erwähnenswert. Mit dem 12. Band der Serie „Erlöst- House of Night“
wird diese Romanreihe von P.C.Cast beendet.
Für Erwachsene machen wir auf 2 Neuerscheinungen aufmerksam:
Als Sachbuch „Fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“
Schöne Literatur: Nele Neuhaus „Die Lebenden und die Toten“
Alle diese Bücher stehen sofort nach ihrer Bearbeitung zur Ausleihe bereit.
Noch ein Hinweis: bei dem umfangreichen Angebot der Neuerscheinungen aller Genres ist es natürlich nicht immer einfach,
die richtige Auswahl zu treffen. Die Leserinnen und Leser können uns dabei helfen, indem sie uns ihre Buchwünsche mitteilen.
Entsprechende Formulare liegen in der Bücherei aus.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch an den Öffnungstagen: So. von
10 – 12 Uhr, Di. von 17 – 18 Uhr, Do. von 16 – 18 Uhr.
Unter unserer Tel. 09179/9490-52 sind wir während der Öffnungszeit erreichbar. So können Sie z.B. Verlängerungen veranlassen.
Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft –
unser Dorf soll schöner werden“
Thannhausen unter den Siegerdörfern
Insgesamt 69 Ortschaften der Oberpfalz haben sich am 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“ beteiligt. 18 von ihnen schafften den Einzug in den
Bezirksentscheid. In Roding wurden sie mit Urkunden, Medaillen
und Baumgutscheine ausgezeichnet. Thannhausen hat die Bronze-Medaille erreicht.
Regierungspräsiedent Bartelt würdigte
die Bedeutung des
Wettbewerbs
und
die Leistungen der
Kommunen.
Auch
die sozialen und kulturellen Netzwerke
in der Dorfgemeinschaft würden dadurch berücksichtigt.
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Großflächige Werbeplakate/-banner
an der Umgehungsstraße Freystadt
Die Anbringung von großflächigen Werbeplakaten-/bannern (auch
Wahlplakate) an der Umgehungsstraße Freystadt, insbesondere an den Kreisverkehren sowie an der Grünfläche bei der Wallfahrtskirche/Friedhof hat in diesem Jahr stark zugenommen.
Mehrfach wurde diese außerörtliche Werbung als nicht hinnehmbare Beeinträchtigung des Straßenverkehrs wegen gesteigerter
Unfallgefahr durch Ablenkung der Fahrzeuglenker bewertet sowie als negative Außendarstellung der Gemeinde hinsichtlich des
Landschaftsbildes und der Ansicht der Wallfahrtskirche kritisiert.
Wir nehmen dies zum Anlass, in diesen Bereichen künftig – ab
01. Dezember 2014 – für die Anbringung entsprechender Plakate/Banner u. dgl. keinerlei Erlaubnis mehr zu erteilen. Auch
behalten wir uns vor, unberechtigt angebrachte Werbeeinrichtungen aller Art im dortigen Bereich und auch sonst ohne
entsprechende Erlaubnis angebrachte Werbeplakate oder Plakatständer künftig zu entfernen und ggfs. einen entsprechenden
Kostenersatz zu verlangen.
Die Parteien, Vereine und Veranstalter werden dringend um
Kenntnisnahme und Beachtung gebeten.
Vorschau für die Hallenfußballturniere
Zur Planung weisen wir die Vereine auf folgende Termine für die geplanten Hallenfußballturniere in der Mehrzweckhalle Freystadt hin:
Sonntag, 23.11.14 Hallenkreismeisterschaft Junioren
Samstag, 29.11.14 Hallenkreismeisterschaft Junioren
Sonntag, 30.11.14 Hallenkreismeisterschaft Junioren
Samstag, 20.12.14 Turnier der Schiedsrichtergruppe Neumarkt
Sonntag, 21.12.12 Hallenkreismeisterschaft Damen
Samstag, 27.12.14 Hallenkreismeisterschaft Herren-Vorrunde
Sonntag, 28.12.14 Hallenkreismeisterschaft Herren-Vorrunde
Sonntag, 04.01.15 Hallenkreismeisterschaft Herren-Vorschlussrunde
Dienstag, 06.01.15 Futsal Bezirksliga
Samstag, 10.01.15 Hallenfußball-Stadtmeisterschaft Herren
Sonntag, 11.01.15 Hallenkreismeisterschaft Junioren
Sonntag, 25.01.15 Futsal Bezirksliga
Samstag, 07.02.15 Hallenfußball-Stadtmeisterschaft AH Mannschaften
Blutspenden in Freystadt
Am Freitag, den 19.12.2014, führt das Bayerische Rote Kreuz
in der Martini-Schule in Freystadt, Allersberger Straße 11, in der
Zeit von 17.00 bis 21.00 Uhr einen Blutspendetermin durch.
Erstspender benötigen den Personalausweis und Mehrfachspender den Blutspendeausweis. Blutspenden kann jeder im Alter zwischen 18 und 68 Jahren.
Nachtbus
Linie 6 - Freystadt – Berngau – Neumarkt
freitags und samstags (gültig bis einschl. 30.05.2015)
HinfahrtRückfahrt
Burggriesbach
19.2001.50
Forchheim
19.3001.40
Sulzkirchen, Kirche
19.35
01.35
Freystadt, Bahnhof
19.40
01.30
Mörsdorf *
19.4501.25
Ebenried *
19.4701.23
Rohr, Bushaltestelle
19.51
01.19
Möning, Kirche
19.56
01.14
Röckersbühl, Ortsmitte
19.59
01.11
Berngau, Ramoldplatz
20.01
01.09
Mittelricht, Ort
20.03
01.07
Sondersfeld
20.0701.03
Forst
20.1001.00
Reichertshofen, Abzw.
20.12
00.58
Buchberg, Waldstraße
20.14
00.56
Stauf, Kirche
20.19
00.50
Neumarkt, Bahnhof
20.28
00.45
* Haltestelle wird bei den Rückfahrten nur bei Bedarf angefahren.
7
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Zusätzliche Fahrten:
1. Weihnachtstag
25.12.2014
Montag05.01.2015
Rosenmontag16.02.2015
Ostersonntag05.04.2015
Donnerstag30.04.2015
Pfingstsonntag
24.05.2015
Altstadtfest NM
12./13.06.2015
Volksfest NM
07./08.08.2015 und 14./15.08.2015
Allerheiligen, Heiligabend, Silvester, Unsinniger Donnerstag,
Karfreitag und Karsamstag ist der Nachtbus nicht im Einsatz.
Der Preis für ein Nachtbus-Tagesticket beträgt 2,50 Euro. Gruppen-Ermäßigung ist nicht möglich. Der Preis ist auf jeder Linie
gleich, unabhängig von der Fahrtlänge. Fahrtberechtigt sind alle
Personen, auch wenn sie keine Disco besuchen.
Selbstanlieferung von Biomüll
zu den Wertstoffhöfen
Bürgerinnen und Bürger, deren Wohnort derzeit nicht von der
Biomüllabfuhr angefahren wird, können ihren Biomüll selbst an
jedem Öffnungstag zum jeweiligen Wertstoffhof bringen. Dazu
nutzen die betreffenden Personen einen grünen 20-Liter Bioeimer mit aufgeklebter Jahresgebührenmarke.
Weitere Fragen und Infos bei Walter Schardt-Pachner, Abfallberatung im Landratsamt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt,
Tel.: 09181/ 470 - 209, Fax: 09181/ 470 – 67 09
Verkauf von Biomüll- und Restmüllsäcken
Die Biomüll- und Restmüllsäcke können bei der Stadtverwaltung
Freystadt (Zimmer 007 / 008) erworben werden.
Der gelbe Sack – Abholtermine 2014
Die Abfuhrfirma für die Großgemeinde Freystadt ist Edenharder
GmbH, Neumarkt, Blomenhofstr. 5-7, Tel.: 09181 / 47 63 - 0.
Gebiet 76:
Großberghausen, Kleinberghausen, Obernricht, Forstermühle,
Burggriesbach, Schneemühle, Jettenhofen, Lauterbach, Schmellnricht, Fuchsmühle, Höfen, Forchheim, Rabenhof, Ohausen, Michelbach, Rumleshof, Sulzkirchen, Oberndorf, Thannhausen,
Kiesenhof, Sondersfeld, Frettenshofen, Kittenhausen, Großthundorf, Kleinthundorf, Friedlmühle, Fohlenhof 26.11., 22.12.
Gebiet 77:
Freystadt, Rettelloh, Möning, Möninger Berg, Aßlschwang, Rohr,
Reckenstetten, Schöllnhof, Braunshof, Mörsdorf, Rothenhof,
Richthof 27.11., 29.12.
Wichtig: Die Gelben Säcke müssen am Abfuhrtag um 06.00 Uhr
zur Abholung bereit stehen.
Bitte beachten:
Die Gelben Säcke bei der Stadt Freystadt erhalten nur noch Privatpersonen und Kleingewerbetreibende in haushaltsüblichen
Mengen. Großgewerbebetreibende sollten sich direkt an die Fa.
Edenharder GmbH wenden, Tel. 09181 / 47 63 - 0.
Papiertonnen - Abholtermine 2014
Edenharder GmbH, Neumarkt, Blomenhofstr. 5-7, Tel.: 09181/4763-0
Bezirk 17:
Frettenshofen, Großberghausen, Kiesenhof, Kittenhausen, Kleinberghausen, Oberndorf, Sondersfeld, Sulzkirchen, Thannhausen 09.12.
Bezirk 18:
Aßlschwang, Braunshof, Burggriesbach, Fohlenhof, Forchheim,
Forstermühle, Friedlmühle, Fuchsmühle, Großthundorf, Höfen, Jettenhofen, Kleinthundorf, Lauterbach, Michelbach, Mörsdorf, Obernricht,
Ohausen, Rabenhof, Reckenstetten, Richthof, Rohr, Rothenhof, Rumleshof, Schmellnricht, Schneemühle, Schöllnhof 17.11., 11.12.
Krankenfahrten Harrer
Für die Patienten sind auch weiterhin
folgende Fahrten kostenlos:
Fahrten
zur
Dialyse
Fahrten
zur
Chemo-/
Strahlentherapie
Fahrten
zu
ambulanten
Operationen
z.B. Augenoperationen
Fahrten
zur
Reha-/
Kur
Fahrten
zu Fachärzten
(Zuzahlung)
Am Mühlbach 2 · 92342 Freystadt · Telefon 09179/5115
8
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Bezirk 19:
Freystadt, Gewerbegebiet “Am Rettelloh”, Möning und Möninger
Berg 17.11., 11.12.
Wertstoffhof Blomenhof Neumarkt
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr
und von 13.00 bis 16.00 Uhr, Samstag von 08.30 bis 13.00 Uhr.
Müll-Abfuhrzeiten 2014 für die Restmülltonne
Tierkörperbeseitigung
Edenharder GmbH, Neumarkt, Blomenhofstr. 5-7, Tel.: 09181/4763-0
Tour 20 - Freitag gerade KW
Kittenhausen, Sondersfeld 28.11., 12.12., 27.12.
Tour 21 - Montag gerade KW
Freystadt, Möning, Rettelloh, Richthof, Thannhausen 24.11.,
08.12., 20.12.
Tour 27 - Donnerstag gerade KW
Burggriesbach, Forstermühle, Fuchsmühle, Großberghausen,
Höfen, Jettenhofen, Kleinberghausen, Lauterbach, Obernricht,
Schmellnricht, Schneemühle 27.11., 11.12., 27.12.
Tour 29 – Montag gerade KW
Aßlschwang, Braunshof, Fohlenhof, Forchheim, Frettenshofen,
Friedlmühle, Großthundorf, Kiesenhof, Kleinthundorf, Michelbach, Möninger Berg, Mörsdorf, Oberndorf, Ohausen, Rabenhof,
Reckenstetten, Rohr, Rothenhof, Rumleshof, Schöllnhof, Sulzkirchen 24.11., 08.12. 20.12.
Für Mehrfamilien-Wohnanlagen in der Gemeinde Freystadt, die
große 1.100 l Mülltonnen benutzen, werden diese jeweils mit der
kommunalen Hausmüllabfuhr im 14tägigen Rhythmus entleert.
(siehe die obigen Touren mit den jeweiligen Wochen und Tagen).
Biomüllabfuhr
Die wöchentliche Abfuhr von Biomüll findet in Freystadt, Möning,
Mörsdorf und Sulzkirchen (Stand 04/14) immer freitags statt.
Infotelefon Biotonne Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.: 09181 /
470 – 209, -219, -239, -334
Sperrmüllabfuhr
Für die Anlieferung von Sperrmüll im Wertstoffhof Sulzkirchen ist
eine Gebühr laut Kostenaufstellung des Landkreises zu entrichten.
Die Abholung des Sperrmülls, der zuvor mit der “Sperrmüllanmeldekarte” beim Abfuhrunternehmer Fa. Edenharder, angemeldet
wurde, ist kostenlos. Die Anmeldekarten liegen im Rathaus auf.
Anmeldung auch online möglich: Die Online-Sperrmüllanmeldung
können Sie auf folgender Homepage erledigen: www.edenharder.
com. Der Abfuhrtermin wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Es gibt keine festen Anmeldestichtage mehr. Ihr Sperrmüll wird in der Regel
innerhalb von vier Wochen nach der Anmeldung abgeholt.
Wertstoffhof und Erddeponie Sulzkirchen
Ab 16. November ist der Wertstoffhof und die Erddeponie nur
mehr samstags geöffnet.
Steinmaterial gemäß gesonderter Gebührenaufstellung. Bauschutt (kostenpflichtig) und Erdaushubanlieferung (kostenpflichtig) sind ebenfalls zu diesen Zeiten möglich. Sperrmüll und
Biomüll gemäß Entsorgungssatzung des Landkreises.
Im Wertstoffhof stehen Container bzw. Gefäße für Alteisen, Gartenabfälle, Glas, Biomüll, Altfett, Sperrmüll (kostenpflichtig),
PU-Schaumdosen, Aluminium, Korken und Elektrogeräte. Für
Privathaushalte steht ein zusätzlicher Papier-Container gebührenfrei bereit (z.B. für anfallende Kartonagen bei Umzug).
Aufsicht führt Herr Mader (Tel. 08469 / 474).
Wertstoffhof Blomenhof Neumarkt
und Erd- und Steindeponie Pollanten
Erd- und Steindeponie Pollanten
Asbestanlieferungen sind während der Öffnungszeiten nur Di.
und Do. möglich. Öffnungszeit jeweils am Mo., Di., Do. sowie Fr.
in der Zeit von 7.15 – 12 Uhr und 13 – 16. Uhr geöffnet.
Verendete oder tot geborene Tiere, Tierkörperteile oder
Schlachtabfälle können bei der Tierkörperbeeseitigungsanstalt in
Plattling, Tel. 09931 /9172 72, zur Abholung angemeldet werden.
Sprechtag des Notars im Rathaus Freystadt
Herr Notar Dr. Dr. Bernhard Seeger, Ringstr. 1, Neumarkt, hält
einmal wöchentlich einen Sprechtag in den Räumen der Stadtverwaltung Freystadt ab. Der Sprechtag findet jeweils dienstags
von 14.00 bis 17.00 Uhr statt.
Hier können nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung
(Tel. 09181 / 2934-0) notarielle Beurkundungen und deren Vorbesprechungen vorgenommen werden.
Sprechtag der Rentenversicherungsträger
Die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Deutsche Rentenversicherung Niederbayern-Oberpfalz haben einen Kooperationsvertrag geschlossen und beraten in allen Fragen zur
gesetzlichen Rentenversicherung im Landratsamt Neumarkt,
Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf. Terminvereinbarungen unbedingt erforderlich unter kostenfreier Telefonnummer: 0800 / 6789 100.
Außerdem können beim ehrenamtlichen Versichertenberater
der Deutschen Rentenversicherung Bund für den Landkreis Neumarkt, Herrn Rudolf Ulrich, Kreichwichstr. 9, 92342 Freystadt, kostenlos alle Fragen rund um die gesetzliche Rentenversicherung
(Renteninformation ,Kontenklärung, Rentenanträge, Witwen/Waisenrente, Erwerbsminderungs-/Invalidenrente) geklärt werden.
Terminvereinbarung unter Tel. 09179 / 5761.
Deutsche Rentenversicherung Ansprechpartner bei der Stadt Freystadt
Es besteht die Möglichkeit, Anträge bei Frau Steinbauer, Zimmer 005 abzugeben bzw. Anträge auf Kontenklärung, Rente,
Anerkennung von Kindererziehungszeiten usw. zu stellen. Frau
Steinbauer ist von Mo. bis Fr. zwischen 8 und 12 Uhr im Rathaus
anzutreffen. Telefonische Auskunft unter 09179 / 94 90 - 25.
Benötigte Unterlagen zum Antrag auf Kontenklärung bzw. Rentenantrag: Lehrvertrag und Prüfungszeugnis zur Anerkennung
der beruflichen Ausbildung bei Schulzeit nach dem 17.Lebensjahr: Schulbescheinigung oder Zeugnisse, Bankverbindung
(IBAN und BIC), Versicherungsverlauf.
Sozialversicherung für Landwirtschaft,
Forsten und Gartenbau informiert:
Gasgefahr im Fahrsilo
Orangebraun, schlierig und bei Berührung ätzend beschreiben
Landwirte das Gas, das derzeit aus manchen Fahrsilos austritt.
Nitrosegase werden heuer bei frischen Maissilagen beobachtet.
Grund dafür: Durch das warme, feuchte Wuchswetter wurde viel
Nitrat mobilisiert und in die Pflanzen eingelagert. Diese hatten
zu wenig Zeit, den Stickstoff in Eiweißverbindungen einzulagern.
Durch den Gärprozess entstehen Nitrosegase, die sich zwischen
Substrat und Silofolie sammeln. Wird die Folie gelüftet, treten die
Schadgase aus. Dasselbe gilt für Leckagen.
Mit Wasser verbindet sich das Gas zu salpetriger oder Salpetersäure. Wie alle Säuren ist auch diese für lebendes Gewebe
(Haut, Schleimhäute, Lungengewebe) ätzend bis giftig.
Wer in seinen Flachsilos orangebraunes, schlieriges Gas beobachtet, sollte Personen (und Tiere) fernhalten und die Feuerwehr informieren.Die kann das Gas mit Löschwasser verdünnen
und die verdünnte Säure aufsammeln.
9
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Eine Verfrachtung des Gases in die nähere oder weitere Umgebung ist ausgeschlossen, da es sehr schwer ist und am Entstehungsort bleibt. Die verdünnte Säure darf nicht in Gewässer
gelangen, deshalb ist die Feuerwehr ein guter Partner, wenn das
Silo orange Signale von sich gibt.
Wirtschaftsschule Neumarkt
Deininger Weg 82, 92318 Neumarkt i. d. OPf., Telefon 09181
4803-0, E-Mail: neumarkt@wirtschaftsschulen.eu, Homepage:
www.wirtschaftsschulen.eu
Tag der offenen Tür am 07. März 2015 - Informationsabende:
Do., 22.01.2015, 19:00 Uhr , Di., 10.02.2015, 19:00 Uhr
an der Mittelschule West, Woffenbacher Straße 38, 92318 Neumarkt i. d. OPf. Anmeldezeitraum: Montag, 16. März 2015 bis
Freitag, 27. April 2015
Staatl. Fachschule für
Bautechnik – energiesparendes Bauen
Deininger Weg 82, 92318 Neumarkt i. d. OPf., Telefon 09181
4803-0, E-Mail: neumarkt@fachschule-bautechnik.de, Homepage: www.fachschule-bautechnik.de
Tag der offenen Tür am 31.1.15, 10–13 Uhr Informationsabend:
Freitag, 27.02.2015, 19.00 Uhr, Raum N 028
Aufnahmevoraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung
und Berufspraxis von mind. 1 Jahr (Baubereich) oder eine einschlägige Tätigkeit von mind. 7 Jahren
Ausbildungsbeginn/-dauer: September 2015 / 2 Jahre (Vollzeit)
Abschluss: staatl. geprüfter Bautechniker (m/w)
Anmeldezeitraum: Schuljahr 2015/2016 bis zum 31.07.2015
Aus dem Allersberger Veranstaltungskalender
06./07. DezemberWeihnachtsmarkt der Allersberger Vereine
Sa.: 16.00 – 21.30 Uhr, So.: 13.00 – 19.30 Uhr, 18.00 Uhr Besuch des Nürnberger Christkinds
Aus dem Stadtarchiv
Die katholische Kirche scheint schon sehr früh das System
durchschaut und in offiziellen Stellungnahmen, etwa in Hirtenbriefen, Gläubige und Öffentlichkeit gewarnt zu haben. Der
päpstliche Nuntius Pacelli, der spätere Papst Pius XII., charakterisiert Hitler 1939 öffentlich sehr deutlich: „Ich müsste mich sehr,
sehr täuschen, wenn dies hier ein gutes Ende nehmen sollte.
Dieser Mensch ist völlig von sich besessen, alles, was ihm nicht
dient, verwirft er, was er sagt und schreibt, trägt den Stempel seiner Selbstsucht, dieser Mensch geht über Leichen und tritt nieder, was ihm im Weg ist.“ Die Bischöfe verbieten den Geistlichen,
in der Nazi-Bewegung mitzuwirken. Geschlossenen Gruppen
von uniformierten Nazis mit Fahnen wird die Teilnahme am Gottesdienst verweigert.
In Freystadt können sich aber die Nazis kirchliches Brauchtum
in Prozessionen und bestimmten Festtraditionen, trotzdem zu
Nutze machen. „ Zwei Seelen wohnen Herr in meiner Brust“, heißt
es von diesen treu ergebenen Freystädter Bürgern. Sie sind von
der alten Tradition kirchlich geprägte Seelen und nun vom neuen vaterländischen Nationalsozialismus infizierte Gemüter, die
den “Mann der Vorsehung“, als der sich Adolf Hitler ausgibt, irrtümlich als von der “göttlichen Vorsehung“ geschickt verstehen.
Mit deutlichem NS-Gepräge kann darum trotz des Verbots von
1935 weiterhin das Erntedankfest gemeinsam gestaltet werden.
8.30 Uhr Aufstellung des Kirchenzuges vor dem Parteilokal
Schafitel, 9.00 Uhr Festgottesdienst in der festlich geschmückten Wallfahrtskirche. Dann Festzug von der Marienvorstadt aus
mit folgender Aufstellung:
Fenster aus Kunststoff
Holz-und Holzalufenster
Möbel nach Maß
Haus-und Zimmertüren
Insektenschutz
Reparaturen
Der nächste Winter kommt bestimmt!
Jetzt Fenster erneuern und Energie sparen!
Meckenhausen A12
Mobil:0179/2205503
91161 Hilpoltstein
Fax:09179/6216
Telefon: 09179/6281
info@schreinerei-maget.de
10
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Schuljugend - Kinder in Volkstracht - Drischeltänzer - Stadtkapelle – dann die politische Leitung mit Bürgermeister Xaver
Schreyer und Ortsgruppenleiter Lorenz Thumann - Bauernschaft
- Stadtrat und Beamtenschaft - dann die Arbeiterschaft gefolgt
von Festwägen mit den verschiedenen Darstellungen der Partei
und Parteiformationen: NSDAP, Jungvolk, HJ, BDM, SA, NSKK (
Nazionalsoz Kraftfahrerkorps ), NSKOV (Nationalsoz. Kriegsopferversorgung), FLUWA (Flugwache); den Abschluss bilden der Krieger- und Turnverein und die Feuerwehr. Der Festzug bewegt sich
durch die Stadt zur Bahnhofsvorstadt und zurück zum Rathausplatz.
Dort sprechen die “Hoheitsträger“ Betz - Kruppach, Michael Greiner (Bauernführer, und Lorenz Thumann (Ortsgruppenleiter). Daran
schließt sich der Erntetanz
der Schulmädchen, ein
Sprechchor “Wir lieben ein
Volk…“ und der Freystädter
Drischeltanz.
Im gleichen Jahr wird am
Keller eine alte Wirtschaft mit
Kegelbahn und Schießstand
durch einen Anbau in ein
„Hitlerhaus“ umfunktioniert.
Aufriss vom Hitlerheim am
Keller in Freystadt
Erziehung und Ausbildung gehört
zu den vorrangigen Zielen des
Nationalsozialismus. Über vormilitärische Übungen wird den Jungen der Weg zum Wehrmacht
idealisierend vorgezeichnet und
sie gehen gern hin. Es gibt als Anerkennung Orden und Pokale. Schon
allein die HJ-Uniform hebt das Selbstbewusstsein: “Ich gehöre dazu.“
9. Klasse
„Glück in der Werbung“ stand im Fach „Deutsch“ auf dem Lehrplan, wobei verschiedene Texte hinsichtlich ihrer Aussage zum
Thema kritisch beleuchtet wurden.
Im Kunstunterricht konnten die Schüler unter dem Motto „Glücksgefühle“ ihrer Kreativität freien Lauf lassen und gestalteten selbstständig oder in Kleingruppen Stimmungsbilder in Mischtechnik auf
Leinwand. Voller Elan und Begeisterung arbeiteten die Jugendlichen an ihren Werken. Es wurde gepinselt, gespachtelt, gerissen und geklebt, so dass der ein oder andere seine künstlerische
Ader neu entdeckte. So entstanden einzigartige Meisterwerke,
die gleich mit Stolz vor dem Klassenzimmer ausgestellt wurden.
„Glücksplakate“ gestalteten die Schüler im Fach „Wirtschaft“ am
Computer, bei denen auch Ergebnisse des aktuellen „Glücksatlasses 2014 in Deutschland“ eingearbeitet wurden.
8. Klassen
Der Film „Loser – auch Verlierer haben Glück“ gab den Schülern
der Klasse 8 G den Anlass, sich mit dem Thema „Glück“ intensiv zu
beschäftigen. Der Film erzählt die Geschichte von zwei jungen Menschen, die sich in einer rasanten und stylischen Welt als Außenseiter
fühlen und sich im Verlauf des Films kennen und lieben lernen. Zur
Story: Ein junger Mann vom Land zieht in die große Stadt und wird
von seinen Mitschülern als Loser abgestempelt. Er verliebt sich in
ein Mädchen, bei dem er eigentlich gar keine Chance haben dürfte
und gewinnt am Ende doch das Herz seiner Angebeteten.
7. Klassen
Mit versch. Glückssymbolen gestalteten die Schüler Glücksbringer.
6. Klassen
Im Mittelpunkt der Aktivitäten stand die Frage „Was ist eigentlich Glück“?
5. Klassen
Die Schüler und Schülerinnen gingen auf eine „Traumreise“, um
das Glück zu spüren.
Klassenübergreifende Aktionen der Mittelschule
Mit verschiedenen „Glückskleeblättern“ und anderen „Glücksanhängern“
brachten die Schüler zwei blattlose Bäume in der Aula zum Blühen.
Darum haben auch alle Gliederungen und Formationen ihre eigenen Uniformen und Rangabzeichen. Ihre Feiern mit Aufmärschen und Paraden zelebrieren sie unter parteispezifischen
pseudoreligiösen Riten und mit reichlichen Nazi-Symbolen.
Zellner, Archivpfleger
Schule aktuell
Martini-Schule Freystadt
„Glückswoche“an der Martini-Schule
Zum vierten Mal beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler mit
ihren Lehrern an der im Oktober stattfindenden „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“. Nach der „gesunden Ernährung“,
dem „Lärmprojekt“ und der „Mobilität“ beschäftigte sich die MARTINI – Schule nach Aussage von Schulleiterin Cornelia Krodel dieses Jahr mit dem Thema Glück als ganz persönliche Ressource.
Den Ausgangspunkt für dieses Projekt bildete die Frage: Was ist
GLÜCK für mich? Daraus entwickelten sich in den verschiedenen
Jahrgangsstufen unterschiedlichste Perspektiven. Bei einer der
Projektwoche vorangegangenen Lehrerkonferenz sammelten die
Kolleginnen und Kollegen bereits Ideen und beschäftigten sich mit
dem Rahmenthema der landesweit vom Kultusministerium empfohlenen und an vielen Schulen durchgeführten Aktionswoche.
4. Klassen
Glückselfchen - Kleine Gedichte (bestehend aus 11 Wörtern) gestalteten die Schüler zum Thema „Glück“.
Im Rahmen der Glückswoche beschäftigte sich die Schülerinnen
und Schüler unter anderem mit dem Drucken von Glücksklee.
Nachdem die Schülerinnen und Schüler „Druckstöcke“ aus Karton gefertigt hatten, wurden die Motive mit Linolfarbe eingewalzt
und mit viel Sorgfalt und großer Begeisterung zu Papier gebracht.
3. Klassen
Nicht die reichen und wichtigen Menschen hinterlassen im Leben
auch die wichtigsten Spuren und haben ein glückliches Leben. Zu
einem gelingenden und glücklichen Leben gehört viel mehr. Das
entdeckten die evangelischen Drittklässler, als sie sich im Religionsunterricht mit „Sinnspuren im Leben“ beschäftigten. Freunde zu
haben, miteinander teilen, gerecht miteinander umgehen, zueinander freundliche sein, einander helfen und zusammenhalten – all das
sind wichtige Spuren für ein glückliches Leben. Auch das ist Glück!
1. und 2. Klassen
Zur Einstimmung der Projektwoche zum Thema „Glück“ versammelten sich alle ersten und zweiten Klassen in der kleinen Aula.
Dort wurde ihnen die Geschichte „Weißt du, was Glück ist“ von Marcus Pfister vorgelesen. Glück ist für mich, dass ich eine Familie hab,
sagte ein Junge der zweiten Klasse. Zwei Jungen der ersten Klasse
empfanden als Glück, dass sie an diesem Tag Geburtstag hatten.
Nach dieser kleinen Einstimmung durften die Kinder in drei Workshops mehr über Glück erfahren. Zur Geschichte der „Glücksfee“
wurde gemalt und die Geschichte weitergeschrieben. Bei drei
Kurzfilmen zum „kleinen, mittleren und großen Glück“ konnten die
Kinder ihre Gedanken äußern. Beim letzten Workshop durfte sich
dann jeder einen Glückschlüsselanhänger aus Filz oder Moosgummi basteln. Das fertige Kleeblatt oder Hufeisen geschmückt
mit einem Glückspfennig oder Marienkäfer durften die Kinder
dann verschenken oder aber auch für ihr eigenes Glück behalten.
11
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Kindergärten
Kath. Kindergarten St. Anton Möning
Einweihung unseres Brotzeitstüberls
Endlich ist es soweit! Unser neues Brotzeitstüberl wurde nun offiziell eröffnet. Mit einer kleinen Einweihungsfeier wollten wir uns besonders bei Thomas Stadler (DKV Neumarkt) bedanken, der uns
mit seiner Geldspende über 2000,-€ unser „Stüberl“ erst ermöglicht hat. Besonders schön finden wir die neue Farbe an der Wand,
die wir Richard und Markus Kneißl zu verdanken haben. Im Brotzeitstüberl können die Kinder jetzt ganz gemütlich essen und haben
dafür in den Gruppenräumen mehr Platz für das intensive Spiel.
Darum sagen wir und auch die Kinder: „Herzlichen Dank an alle
Leid, mir hom uns gscheid gfreid, wei etz is d´Brotzeit wirklich die
schainste Zeit!“
Tritt ein und werde Kind
Unter diesem Motto stand unser
Lern- und Spielenachmittag, zu
dem die Kinder ihre Eltern eingeladen haben. Wir wollten den
Eltern die Gelegenheit geben,
den Tagesablauf einmal selbst
mitzuerleben und für kurze Zeit
wieder Kind zu sein. Nach der
Begrüßung im „Morgenkreis“, bei dem auch andere morgendliche Rituale vorgestellt wurden, konnten sich die Eltern mit ihren Kindern im Haus frei bewegen und den Lieblingsspielbereich
ihres Kindes kennenlernen.
Ob in der Rollenspielecke,
Lernwerkstatt oder im Künstlerzimmer, überall gab es
etwas zu entdecken und auszuprobieren. Besonders gemütlich war es für die Eltern in
der Kuschelhöhle oder in der
Leseecke, und in der Bauecke entstanden tolle Bauwerke. Besonders viel Spaß hatten Groß
und Klein in der Turnhalle bei unseren Luftballonspielen. Natürlich
war auch unser Brotzeitstüberl zum gemütlichen Essen offen.
Leider verging die Zeit viel zu schnell und nach dem Läuten der
Aufräumglocke trafen sich alle zum Abschlusskreis. Die Kinder
durften ihren Eltern noch ein Kindergartendiplom überreichen
und verabschiedeten sich ganz stolz mit einem Lied.
Wir suchen
eine Küchenhilfe (m/w) auf 450-Euro-Basis
zur Verstärkung unseres Teams.
Juwelier
Böhm
Wir kaufen
Ihr Altgold/
Zahngold
und Silber!
Berchinger Straße 13 · 92342 Freystadt · Tel. 09179/5016
Kirchliche Nachrichten
Nachrichten der katholischen Pfarreien Freystadt,
Thannhausen, Sondersfeld und Mörsdorf
Tel. 09179 / 90 266 - Fax: 09179 / 90 254
www.kirche-freystadt.de - freystadt@bistum-eichstaett.de
Die Gottesdienstordnung finden Sie im aktuellen Pfarrbrief
oder auf der Internetseite der Pfarrei.
Mobiler Fußpflegeservice!
Infos und Termine unter Tel.: 0177/8800078
Christa Pietsch · www.spuerbar-anders.net
12
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Mo. von 9–12 Uhr, Mi. von 15–18 Uhr, Fr. von 9–12 Uhr
Sprechstunde Pater Amadeus: mittwochs von 17–18 Uhr
Totengedenken am Kriegerdenkmal
Die Vorabendmesse am 15. November um 18.00 Uhr wird nicht
in der Pfarrkirche, sondern in der Wallfahrtskirche gefeiert. Anschließend ist Totengedenken am Kriegerdenkmal.
Nachtwanderung der „ehemaligen“ Firmlinge
Am Mittwoch, den 19. November (Buß-und Bettag), findet für die
Firmlinge des vergangenen Schuljahres eine Nachtwanderung
mit Gemeindereferent K. Fuchs nach Aßlschwang statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr an der Wallfahrtskirche.
Seniorennachmittag mit Vortrag
Der Seniorennachmittag in Thannhausen ist am Do., 20. November um 14 Uhr mit dem Vortrag: „Sturzprophylaxe, nie zu spät
und selten zu früh, um damit zu beginnen“. Referentin ist Frau
Inge Götz aus Woffenbach.
Jugendgottesdienst mit Ministrantenaufnahme
Herzliche Einladung: am Sonntag, den 23. November ist um
18.30 Uhr in der Wallfahrtskirche ein gestalteter Jugendgottesdienst mit „Band“ und den neuen Ministranten aller Pfarrorte.
Ebenso ist Danksagung und Verabschiedung für die Ausscheidenden aus dem aktiven Dienst.
Die Probe dazu ist für die neuen Beteiligten am Fr., den 21. November um 15.00 Uhr in der Wallfahrtskirche.
Die aktiven Ministranten treffen sich dann am Fr., den 28.11. um
16.00 Uhr in der Pfarrkirche.
Katholikentreffen in Oberndorf
Am Montag, den 24. November, um 19.30 Uhr treffen sich auch
heuer wieder die Katholiken aus den überwiegend evangelischen Gemeinden Sulzkirchen und Oberndorf zur Zusammenkunft und zum Austausch.
Erstkommunionelternabend
Der nächste Elternabend zur Erstkommunion ist am Montag, den
1. Dezember um 20.00 Uhr im Haus Franziskus.
Anmeldung zur Firmung
Am Mittwoch, den 3. Dezember, ist um 16 Uhr die Schülermesse
im Advent. Dazu sind diesmal besonders alle Firmlinge herzlich
eingeladen. Es werden die Anmeldungen zur Firmung verteilt.
Adventfrühstück für Schüler
Herzliche Einladung an Schüler zu einer adventlichen „Frühschicht“ am Samstag, den 13. Dezember.
Wir gestalten mit dem Familiengottesdienstteam einen Vormittag
mit Morgengebet und Frühstück im Kloster. Dazu ergeht noch
eine gesonderte Einladung mit Informationen.
Krankenkommunion
Alle vier Wochen, immer am Herz-Jesu-Freitag, bieten wir den
Kranken unserer vier Pfarreien, die nicht mehr die Kirche besuchen können, aber doch die hl. Kommunion empfangen möchten, den Besuch und die Krankenkommunion zu Hause an. Wer
dies wünscht, bitte im Pfarrbüro, Tel. 90266, anmelden!
Freystädter Schokolade - neues Motiv zu Weihnachten!
Das Team des Eine-Welt-Laden Freystadt macht ihre Kunden
darauf aufmerksam, dass ab Mitte November die Freystädter
Schokolade mit einem neuen Bild des Künstlers Roland Reimann erhältlich ist. Das Motiv „Freystädter Stadtansicht“ ist in
den Sorten Vollmilch, Vollmilch/Mandel und Zartbitter erhältlich
und von der Confiserie Segerer, Neumarkt, in bewährter Weise
fair und regional hergestellt. Diese neue Freystädter Schokolade
eignet sich mit ihrem farbenfrohen Motiv sicherlich hervorragend
als kleine, leckere Aufmerksamkeit zu Weihnachten.
Evang. Pfarramt Sulzkirchen
Pfr. Tobias Schäfer, Hauptstr. 34, 92342 Freystadt OT Sulzkirchen, Tel. 09179 / 54 79, Fax 23 02, pfarramt.sulzkirchen@elkb.de
Bürostunden der Pfarramtssekretärin:
Mi. von 9–12 Uhr und Do. von 14–16 Uhr
Evangelische Gottesdienste
Sonntag, 16. November
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen (Pfr. i. R. Herbert)
10.00 Uhr Kindergottesdienst in Sulzkirchen (Team)
10.00 Uhr Gottesdienst in Oberndorf (Pfr. i. R. Herbert)
Dienstag, 18. November
16.30 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl im Caritasheim Freystadt (Pfr. Schäfer)
Mittwoch, 19. November (Buß- und Bettag)
8.30 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl in Sulzkirchen
(Anmeldung möglich)
10.00 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl in Oberndorf
(Anmeldung möglich)
18.00 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl in Freystadt
Diese Gottesdienste hält Pfr. Schäfer.
Sonntag, 23. November
8.30 Uhr Andacht in Sulzkirchen (Pfr. Schäfer)
10.00 Uhr Kirchweihgottesdienst 25 Jahre evang. Sebastianskirche
Freystadt (Pfr. Schäfer/Dekan Dr. Dennerlein/ Dekan i.R. Smolka)
Sonntag, 30. November
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen (Pfr. Schäfer)
10.00 Uhr Gottesdienst in Oberndorf (Pfr. Schäfer)
Sonntag, 07. Dezember
8.30 Uhr Gottesdienst in Sulzkirchen (Pfr. Schäfer)
10.00 Uhr Gottesdienst in Freystadt (Pfr. Schäfer)
Taufwochenenden
Mögl. Tauftermine sind: Sa./So., 20./21.12., Sa./So., 10./11.2015. Für
Terminabsprachen wenden Sie sich bitte frühzeitig an das Pfarramt.
25 Jahre Evangelische St. Sebastianskirche Freystadt
Die diesjährige Kirchweih ist der Auftakt zu unserem Jubiläumsjahr. Wir freuen uns, dass Dekan Dr. Dennerlein die Festpredigt halten wird und Dekan i. R. Smolka – wie schon vor 25 Jahren
zur Einweihung – die Liturgie mitgestalten wird. Der Gottesdienst
wird musikalisch umrahmt von Posaunenchor und Kinderchor und
im Anschluss wird Gelegenheit sein für ein geselliges Beisammensein in den Räumen der Kirche. Und am So., 14. Juni 2015
soll rund um die St. Sebastianskirche ein Gemeindefest gefeiert
werden unter dem Motto „Evangelisch in Freystadt“.
Gruppen und Kreise
Posaunenchor
jeden Mo. um 20 Uhr im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen
„Zeit für mich“ Frauentreff
am Di. 09.12. um 20 Uhr im Pfarrheim Freystadt (Adventsgeschichten und basteln). Ansprechpartnerin: Tanja Schmid, Tel. 965200
13
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Frauenkreis
am Di., 09.12. um 19.30 Uhr im Jugend- und Gemeindehaus
(Weihnachtsfeier). Ansprechpartnerin: Andrea Leuthel, Tel. 904 27
Ev. Kirchenchor Sulzkirchen
jeden Do. von 20– 21.30 Uhr im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen (außer in den Schulferien). Chorleitung: Johanna Kleinöder
ELJ-Jugendkreis
jeden Do. um 19.30 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen
Mutter-Kind-Gruppe „ Die Wichtelkinder“
jeden Mi., um 9.30 Uhr, im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen
(außer in den Schulferien). Ansprechpartnerin: Kirstin Karner, Tel.
08469-545, Sabine Foistner, Tel. 941250, Kathrin Fuchs, Tel. 961913
„Atempause“ Bibel lesen
jeden Mittwoch um 19.00 Uhr in der St. Sebastianskirche Freystadt (außer in den Schulferien). Ansprechpartner: Adolf Hawa
Seniorenkreis Sulzkirchen
am Mittwoch, 26.11. um 14.00 Uhr im Jugend- und Gemeindehaus Sulzkirchen. Ansprechpartnerin: Helga Pohl, Tel. 964911
Seniorenkreis Freystadt
„Feierabendrunde“ am Sa., 22.11. um 14 Uhr, im Gemeinderaum
der St. Sebastianskirche. Ansprechpartnerin: Gertraud Eichenseher, Tel. 94200
Flötengruppe
jeden 3. Mittwoch im Monat; Informationen bei Elfriede Ehemann, Sulzkirchen (Tel. 1419)
Ökumenischer Tanzkreis
jeden 2. + 4. Mittwoch im Monat um 20 Uhr im JuGHaus Sulzkirchen. Ansprechpartner: Elfriede und Werner Ehemann Tel. 1419
HAUSTÜREN UND ZIMMERTÜREN
Eine schöne Tür ist die Visitenkarte des Hauses und Ausdruck gehobener Wohnkultur. Sie geben der Fassade und Ihren Räumen Ihre ganz
persönliche Note.
Infos auch
!
im Internet
n viele verschiedene Farben und Modelle möglich
n Beratung, Planung, Fertigung, Lieferung und Montage aus einer Hand
n Innentüren, Sonderanfertigungen und Handelsware
n Haustüren, Sonderanfertigungen und Handelsware
KLEBL Schreinerei
OHG
Am Stadtgraben 22 • 92342 Freystadt
Tel. 0 91 79 - 9 42 - 20 • Fax -23
Gebetskreis, Ökumenische Hauskreise
Informationen bei Helga Pohl, Sulzkirchen (Tel. 964911) oder Elfriede Ehemann, Sulzkirchen (Tel. 1419)
Evang. Jugend- und Gemeindebücherei
im 1. Stock des Jugend- und Gemeindehauses - Tel. der Bücherei 09179 / 94 60 552; Ausleihzeiten: Do.: von 16–17 Uhr und
So.: von 9.30–10.30 Uhr (Büchereiferien ab 17.8. bis 6.9.)
Kath. Pfarramt Möning
am 24. Januar 2015
15.12.14
92342 Freystadt-Möning, Pfarrstr. 1,
Tel. 09179 / 90 705, Fax 09179 / 90 706
www.pfarrei-moening.de, e-mail: moening@bistum-eichstaett.de
Die Gottesdienstordnung finden Sie im aktuellen Pfarrbrief
oder auf der Internetseite der Pfarrei.
Bürozeiten der Sekretärin: Mo., Mi. und Do. von 9–12 Uhr
Jugendgottesdienst
Am Sa., 15.11.14, sind besonders alle Jugendlichen aus Möning
und Schwarzach zur Vorabendmesse um 19 Uhr in die Pfarrkirche eingeladen. Der Gottesdienst wird mit rhythmischen Liedern
begleitet. Es wird besonders der verunglückten und verstorbenen Jugendlichen der Pfarrei gedacht.
Bruder-Klaus-Wallfahrt
Der Frauenkreis unternimmt seine alljährliche Fußwallfahrt nach
Wolfsricht am Buß-und Bettag, Mi., 19.11.14. Treffpunkt ist um
13.15 Uhr am Pfarrhaus. Es werden auch Fahrgemeinschaften gebildet, so dass auch diejenigen, die nicht zu Fuß gehen
können, nach Wolfsricht gebracht werden. In der Bruder-KlausKapelle beten die Frauen mit Pfr. Hanke eine Andacht, danach
gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.
Erster Advent
Am ersten Adventsonntag, 30.11.14, lädt das Gottesdienst-Team
wieder zu einem Familiengottesdienst um 9.45 Uhr in die Pfarr-
Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am
06. Dezember 2014. Abgabeschluss ist am
Do., 27.11.2014 um 12.00 Uhr.
14
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
kirche ein. Der Gottesdienst wird mit rhythmischen Liedern und
Kind gerechten Texten von und für Kinder gestaltet. Am Nachmittag sind alle herzlich zum Weihnachtsmarkt um die Pfarrkirche
eingeladen. Der Kindergarten, die Schule, die Jugend und Kirchen- und Kinderchor mit den Instrumentalisten freuen sich auf
Ihren Besuch. Auch der Nikolaus besucht den Weihnachtsmarkt.
Xaveri-Fest
Am Sonntag, 07.12.14, feiert die Pfarrei Möning das XaveriFest, das Bruderschaftsfest des Hl. Franz Xaver. Beim Festgottesdienst um 9.45 Uhr wird der verstorbenen Mitglieder gedacht
und die neuen Mitglieder aufgenommen. Aufnahmeformulare liegen in der Kirche auf. Diese bitte in der Woche vor dem Fest
ausgefüllt im Pfarramt abgeben. Die Kollekte ist für die Mission.
Kuchenverkauf am Missionssonntag
Der Erlös aus dem Kuchenverkauf am Missionssonntag beträgt
520,-- €. Wir werden diesen Betrag heuer an „Ärzte ohne Grenzen“ weiterleiten, die in vielen Krisenregionen der Erde helfen.
Sie arbeiten z. B. in den Flüchtlingsgebieten um Syrien und auch
in den von Ebola betroffenen Ländern in Westafrika. Vielen Dank
an alle, die diese Aktion unterstützt haben, vor allem den Kuchenbäckern, Helferinnen sowie der FFW Möning, die uns dafür
immer das Feuerwehrhaus zur Verfügung stellt.
Für unsere Freizeit-Leichtathletik-Gruppe Jugend / Erwachsene
mittwochs 18:30 Uhr bis 20.00 Uhr sind Interessierte herzlich
willkommen. Tel. 09179-5006, G.Fritsch
Einladung
zur Saisonabschlussfeier am Fr. 28. Nov. 2014, 19:00 Uhr, TSVSportheim. Alle Aktiven, Eltern und Freunde der Leichtathletik laden wir recht herzlich zur Saisonabschlussfeier ein.
Programm:
1. Begrüßung - anschließend gemeinsames Essen.
2. Rückblick in Bildern
3. Bestenehrung
4. Tombola
Für unsere Tombola bitten wir um Sachspenden. Der Erlös
kommt in vollem Umfang der Jugendarbeit zu Gute.
Abteilungsleitung: Roland Mößler, Gerhard Fritsch
Termine:
15.11.-16.11.14 Übungsleiterfortbildung in Neualbenreuth
31.12.2014
Finale zum BLSV-Läufer-Cup beim
Silvesterlauf in Seubersdorf
Evang. Kirchengemeinde Ebenried
(für Möning, Mörsdorf, Rohr und Braunshof)
Sprechzeiten für pfarramtliche Angelegenheiten, Anmeldung zur
Taufe und Trauung, Seelsorge, Auskünfte und Anliegen aller Art
nach tel. Vereinbarung unter Tel. 09174 / 97 74 94. Seelsorgedienst
am Wochenende unter Tel. 09179 / 96 46 972, wenn Pfr. Dinkel
oder Pfrin. Strauß nicht erreichbar sind. Weitere Verbindungen und
Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief.
Gottesdienst in der Friedenskirche
So., 16.11., 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Pfr. Dinkel
Mi., 19.11., 19.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Dinkel
So., 23.11., 08.45 Uhr, Gottesdienst mit Pfrin. Strauß
So., 30.11., 18 Uhr, Ökumenischer Advent der Lichter, Pfr. Dinkel
Kindergottesdienst beginnt in der Kirche
So., 23.11., 08.45 Uhr
Homepage: www.bayernfanclub-freystadt.de
Eintrittskarten für die Bundesliga-Saison 2014/2015
Wer Interesse an Karten hat, soll sich bei Philipp Antel (Handy:
0170/9315397), zwischen 17.00 Uhr und 20.00 Uhr melden. Für
jede bestellte Karte, muss eine Vorauszahlung von 40,00 € entrichtet werden. Die Kartenzusage erfolgt unter Vorbehalt.
Angebot für Kinder
Für die Bundesligaspiele in der Allianz Arena bietet der FC Bayern Fan-Club Freystadt ´98 speziell für Kinder, bis einschließlich
13 Jahren, die Eintrittskarte zum 1/2-Preis an.
Bundesliga LIVE!!!
Die Bundesliga Spiele der Bayern werden an jedem Spieltag live
im Vereinsheim Café Beck übertragen.
Seniorenkreis im Pfarrstall Ebenried 82
Mi., 19.11., 14.00 Uhr, verliebt, verlobt, verheiratet, Fr. Kraft
Ökum. Frauenkreis im Pfarrstall Ebenried 82
Mi.,26.11., 09.00 Uhr Frauenfrühstück
Konfirmandenunterricht
Fr
28.11., 15.00 Uhr Thema: Beten
Vereine
TSV 1906 Freystadt e. V.
Aktuelle Termine siehe auch Homepage!
An- und Abmeldungen für den TSV Freystadt nimmt der 1. Vorsitzende Herr Klaus Krust, Tel. 09179 / 94 16 80, entgegen.
Abteilung Leichtathletik
Die Trainingsgruppe der U 12 bis U 18 wird montags, 17:30-19:00 Uhr
von Wilfried Nützel, Tel. 965213, Tobias Zellner und Alexander
Schätzler geleitet.
Neuanmeldungen für die Gruppe „Kinderleichtathletik“ U10 und
U8 sind möglich: Termin: dienstags, 18.00 - 19.00 Uhr; Übungsleiter. Roland Mößler, Tel. 965054
NEU: Adventskalender 2014
Die Gestaltung des diesjährigen GEPA-Adventkalenders hat der Maler und Kinderbuchautor Ulli
Wunsch übernommen. In Gesprächen von Mitarbeitern der GEPA mit dem Künstler stellte sich
heraus, dass er die GEPA gut kennt und die Schokolade zu schätzen weiß. So war Ulli Wunsch
motiviert, das Bild für den diesjährigen Adventskalender zu malen. Inspirationen aus seinen Reisen sind eingeflossen
wie die goldenen Kuppeln, als prägender Eindruck aus Jerusalem.
Die Nacht senkt sich über Bethlehem. Kräftige Mauern und ein Engel schützen die heilige Familie. Viele Tiere versammeln sich um
das Jesuskind. Im Fluss tummeln sich Fische. Was ist wohl in dem
blauen Krug, der neben dem Esel steht? Vielleicht sogar kostbarer
als Gold, Weihrauch und Myrrhe, die Gaben, die die Heiligen Drei
Könige aus der Ferne mitbringen? Ob es Trinkwasser ist, was auf
der Welt immer knapper und kostbarer wird? Schauen Sie im EineWelt-Laden Freystadt vorbei, es gibt viel zu entdecken und viele
neue Schokoladenkreationen auch von ZOTTER.
Freystädter Schokolade - neues Motiv zu Weihnachten!
Ab Mitte November ist die Freystädter Schokolade mit einem
neuen Bild des Künstlers Roland Reimann erhältlich ist. Das
Motiv „Freystädter Stadtansicht“ ist in den Sorten Vollmilch,
15
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Vollmilch/Mandel und Zartbitter erhältlich und
von der Confiserie
Segerer,
Neumarkt, in bewährter Weise
fair und regional
hergestellt. Diese neue Freystädter Schokolade eignet sich mit
ihrem farbenfrohen Motiv sicherlich hervorragend als kleine, leckere Aufmerksamkeit zu Weihnachten.
Bananen: 19.-22.11.2014
Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 15.00 – 17.00 Uhr;
Donnerstag und Samstag von 10.00 – 12.00 Uhr
Krippenverein Freystadt
Krippen gesucht
Für das 3. Adventwochenende am 13./14. Dezember 2014
plant der Krippenverein Freystadt, in Zusammenarbeit mit der
Stadt Freystadt bereits jetzt die Vorbereitungen für das Freystädter Kripperlschaun 2014. Melden sollten sich Krippenbesitzer, die heuer ihre Krippe zur Ausstellung bereitstellen möchten.
Es werden wieder viele Krippen benötigt, um das Freystädter
Kripperlschaun wieder so einzigartig und schön wie die Jahre
zuvor zu gestalten. Ausgestellt werden wieder Krippen aus unserer bayerischen Heimat, aber auch orientalische Krippen oder
Kirchenkrippen sowie Krippen aus aller Welt. Außerdem werden
Tonkrippen, Wurzelkrippen, Papierkrippen, Kastenkrippen, Krippen aus verschiedensten Materialien und Bilder mit dem Motiv
der Heiligen Nacht gesucht. Für die Ausstellung werden auch
Kunstgegenstände der Klosterarbeit gesucht. Fatschenkindl`n,
Andachtsbilder oder Prager Jesulein sowie alle Arten und Techniken der Klosterarbeiten sollen gezeigt werden.
Informationen aller Veranstaltungen erhalten Sie beim Vorsitzenden des Krippenverein Freystadt, Herrn Erhard Benz Tel.: 08469
603 oder Mail: benz-obernricht@t-online.de
Stadtkapelle Freystadt
Filmmusik – Highlights,
Konzert am 22. November 2014, Beginn 19:30 Uhr, Einlass
18:30, Mehrzweckhalle Freystadt
Musiker bereiteten sich bei Probenwochenende intensiv auf das
Herbstkonzert vor.
55 Musiker machten sich für ein Wochenende auf den Weg nach
Bad Ensdorf. Konzentriert wurden die Stücke für das Herbstkonzert geprobt: Martialische Klänge bei „King Arthur“ und „Gladiator“, schnelle Läufe bei „Time Machine“ und „Titanic“.
Für dieses Konzert haben wir uns für ein Stück Verstärkung
durch eine Violonistin geholt. Hannah Gramss (16 Jahre) spielt
seit ihrem 4. Lebensjahr Violine und hat sich ganz der Musik
verschrieben. So konnte sie bereits zahlreiche Preise erringen: Mehrere 1. Plätze beim Regional- und Landeswettbewerb
von „Jugend musiziert“, sowie einen 2. Platz auf Bundesebene.
Nach bestandenem Probespiel ist sie seit diesem Jahr Mitglied
im Bundesjugendorchester. Hannah Gramss spielt mit der Stadtkapelle Freystadt das Thema aus „Schindlers Liste“.
MA_LO
uture
Co
Inh. Maria Loyal
Änderungs- und Modeschneiderin
- Änderungen / Aufpeppen und Reparaturen von Damen-,
Herren- und Kinderbekleidung aller Art (inklusive Pelze,
Leder, Motorrad und Reiterbekleidung)
- Eckbankbezüge, Autositzbezüge, Armlehnen
- Historische Bekleidung für Sie und Ihn
- Taschen, Wintermützen, Fellhüte, Handschuhe
- Bekleidung für Tanzgruppen, Faschingskostüme
- Maßschneiderei aller Art
Frettenshofen 14, 92342 Freystadt
Tel.: 0 91 79 / 22 80 75
Öffnungszeiten
Mo - Fr 15.00 - 19.30 Uhr
Samstag nach Vereinbarung
Dauerhaft günstig!
16
Sichern Sie sich Ihre Karten für dieses besondere Ereignis im Vorverkauf bei eichinger optic
art und den Musikern der Stadtkapelle (Erwachsene 10€/ermäßigt 5€). Restkarten gibt
es an der Abendkasse.
Auf Ihr Kommen freuen sich die Musiker der
Stadtkapelle Freystadt
VdK-Frauenstammtisch am 27.11.2014
Zu unserem letzten Stammtisch im Jahr 2014 laden wir ganz
herzlich ins Cafe Beck ein. Wie immer geht es um 19 Uhr los.
Wir freuen uns auf alle, die mit uns einen schönen Abend verbringen wollen. Selbstverständlich sind auch wieder interessierte
Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Im Jahr 2015 geht es dann
wieder weiter.
Sollten Sie Fragen zum VdK haben oder sich für eine Mitgliedschaft
interessieren, dann können Sie sich auch gerne an mich wenden.
1.Vorstand, Anita Schreimel, Tel.09179/946333
Wanderverein Freystadt und Umgebung
Am Samstag, den 06.12.2014, findet im Gasthaus Gerner in
Thannhausen die Weihnachtsfeier des Wandervereins Freystadt und Umgebung statt. Beginn 17 Uhr. Alle Mitglieder mit Angehörigen sind herzlich eingeladen, auch Freunde des Vereins.
Bitte etwas Gebäck mitbringen.
Die Vorstandschaft
Das ideale Weihnachtsgeschenk …..
ein Gutschein für eine Busfahrt ins Mühlviertel nach Freistadt in
Oberösterreich. Jeder, der sich das schöne Städtchen anschauen
möchte, sollte mitfahren. Vorausgesetzt er meldet sich rechtzeitig an.
Fahrt mit Übernachtung und Frühstück ca. 50 € (wird bei
der Anmeldung kassiert). Gefahren wird am 11. April 2015.
Anmeldung bei Jungwirth Adolf, Tel. 09179 / 9616 182; Angerer
Gottfried, Tel. 09179 / 6052; Lerzer Stefan, Tel. 09179 / 5611.
OGV Burggriesbach - Jahresabschlussfeier
Der Obst- und Gartenbauverein Burggriesbach lädt alle Mitglieder
herzlich zur Jahresabschlussfeier am Mi., den 19.11.2014 (Bußund Bettag), um 19 Uhr ins DJK-Sportheim Burggriesbach ein.
Tagesordnung:
1. Bericht der Vorstandschaft
2. Kassenbericht
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Neuwahl des 2. Vorstandes
5. Vortrag von Hr. Franz Kraus
6. Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft
7. 30 Jahre OGV Burggriesbach in Bildern
8. Wünsche und Anträge
Im Anschluss gibt es für jedes Mitglied zur Belohnung der Treue
ein Essen und ein Blumenpräsent.
Auf eine zahlreiche Teilnahme freut sich die Vorstandschaft
Pfarrei Burggriesbach
Weihnachtsmarkt
Am Sa., den 29.11.14, findet wieder auf dem Kirchplatz in Burggriesbach der Weihnachtsmarkt statt. Er beginnt um 18 Uhr mit dem Gottesdienst und anschließendem Weihnachtskonzert am Kirchplatz.
Die Vereine und Gruppen der Pfarreien bieten in festlich dekorierten
Buden Adventskränze und –gestecke, verschiedenste Geschenkund Dekorationsartikel sowie Selbstgebackenes und selbstgemachte Liköre zum Verkauf an. Für die Kleinen schaut der Nikolaus vorbei.
Die Pfarrei Burggriesbach freut sich auf Ihren Besuch.
Martinszug
Wir laden alle herzlich ein zum Martinszug am So., 16.11.14,
um 17 Uhr in Burggriesbach. Treffpunkt ist in der Kirche mit Pater
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Amadeus! Nach dem Laternenumzug gemütliches Beisammensein im Pfarrheim. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
SRK Burggriesbach und Umgebung e. V.
Einladung zum Volkstrauertag am Sa. den 15. November 2014
Wir bitten um rege Teilnahme der Bevölkerung. Vereine bitte in
Uniform und Vereinsfahne teilnehmen.
Treffpunkt: 18:00 Uhr alte Raiffeisenbank Burggriesbach
18:15 Uhr Fackelzug mit der Musikkapelle Berching
18:30 Uhr Gottesdienst
Für die gefallenen, vermissten und verstorbenen Soldaten unserer Pfarrei in den beiden letzten Weltkriegen. Musikalische
Gestaltung des Gottesdienstes mit der Musikkapelle Berching.
Anschließend Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Ausklang
im Feuerwehrhaus. Sammlung für die Kriegsgräber, anstatt der
Haussammlung.Die Vorstandschaft
OGV Forchheim
Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Blumenschmuckverlosung am Fr., den 21.11.2014, 19 Uhr im Sportheim
Forchheim. Wie jedes Jahr werden die Gewinner/Innen des
diesjährigen Vorgarten- und Blumenschmuckwettbewerbes auf
Kreisebene geehrt. Bei der anschließenden Blumenschmuckverlosung stehen viele schöne Preise für Sie bereit.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresrückblick
3. Bericht der Kinder-und Jugendgruppe
4. Kassenbericht
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Jahresvorschau
7. Anträge und Wünsche
Für Brotzeit und Getränke sorgen Heidi mit Team. Wir freuen uns
auf Ihr Kommen.Die Vorstandschaft
OGV Mörsdorf
Der OGV Mörsdorf lädt alle Vereinsmitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29.11.14 um 19.30 Uhr im
Gasthaus Hauf ein. Wie jedes Jahr haben wir wieder ein umfangreiches Programm und viele schöne Preise für den Blumenschmuckwettbewerb.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht durch den 1. Vorstand
2. Kassenbericht
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Bericht der Kinder- und Jugendgruppe
5. Besuch vom Nikolaus
6. Preisverteilung mit Diaschau
7. Versteigerung
8. Wünsche und Anträge
Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft
Mörsdorfer Grashüpfer
Am 29.10.2014 um 15.15 Uhr traf sich die Kinder- und Jugendgruppe des OGV Mörsdorf - die Grashüpfer - zum Kürbis
schnitzen. Munter ging es für ca. 62 Kinder ans Werk. Es kamen gruselige Fratzen zutage, eine schauriger als die andere.
Die Kreativsten unter ihnen bemalten ihre Meisterwerke noch.
Für die Kinder gab es ein leckeres Gruselgetränk und Halloweenkuchen. Die Eltern ließen sich den Kaffee schmecken. Natürlich gab es auch wieder die selbstgemachte Kürbissuppe die von
allen verschlungen wurde. Zum Abschluss bekamen die Kinder
noch eine kleine, gruselige Überraschung.
DJK Rohr Handball
Am Sa., 22.11.2014, findet ein Handballspieltag der SG Rohr/
Pavelsbach in der Schulturnhalle in Postbauer – Heng statt.
17
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Wolfgang
Wolfgang
Wolfgang
Modler
Modler
Modler
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Wolfgang
Wolfgang
Wolfgang
Modler
Modler
Modler
Wolfgang
Wolfgang
Wolfgang
Modler
Modler
Modler
Thema
Thema
Thema
Thema
Thema
Thema
Thema
Thema
Thema
ß Portraits
Portraits
Portraits
mit
mit
Fuß
Fuß
Portraits
mit
(Hand
(Hand
(Hand
und)
und)
und)
Fuß
Portraits
Portraits
mit
mit
Fuß
Fuß
mit
(Hand
(Hand
(Hand
und)
und)
und)
Fuß
Portraits
Portraits
mit
mit
Fuß
Fuß
Portraits
mit
(Hand
(Hand
(Hand
und)
und)
und)
Fuß
im Spitalstadl
im Spitalstadl
im Spitalstadl
Kirchengasse
Kirchengasse
Kirchengasse
15 15 15
92342
92342
Freystadt
92342
Freystadt
Freystadt
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
15
dt
im Spitalstadl
im Spitalstadl
im Spitalstadl
im Spitalstadl
im Spitalstadl
im Spitalstadl
Kirchengasse
Kirchengasse
Kirchengasse
15 15 15
Thema
Thema
Thema
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Aquarellausstellung
Kirchengasse
Kirchengasse
Kirchengasse
15 15 15
92342
92342
Freystadt
92342
Freystadt
Freystadt
Wolfgang
Wolfgang
Wolfgang
Modler
Modler
Modler
92342
92342
Freystadt
92342
Freystadt
Freystadt
Wolfgang
Wolfgang
Wolfgang
Modler
Modler
Modler
ng
llung
ng
Portraits
Portraits
mit
mit
Fuß
Fuß
Portraits
mit
(Hand
(Hand
(Hand
und)
und)
und)
Fuß
Tß
KUNST
KUNST
KUNST
DL
SPITALSTADL
SPITALSTADL
SPITALSTADL
Fuß
Fuß
Fuß
Portraits
Portraits
mit
mit
Fuß
Fuß
d)
d)
und)
Portraits
mit
(Hand
(Hand
(Hand
und)
und)
und)
Fuß
IM
IM
IM
IM
Thema
Thema
Thema
vom
vom
vom
21.11.2014
21.11.2014
21.11.2014
- 30.12.2014
- 30.12.2014
- 30.12.2014
Vernissage
Vernissage
Vernissage
amam
21.11.2014
am
21.11.2014
21.11.2014
umum
19.30
um
19.30
19.30
UhrUhr
Uhr
IM
KUNST
KUNST
92342 FreystadtKUNST
SPITALSTADL
SPITALSTADL
SPITALSTADL
IM
T
ITALSTADL
PITALSTADL
SPITALSTADL
IM
im
Spitalstadl
im
Spitalstadl
im Spitalstadl
Kirchengasse
Kirchengasse
Kirchengasse
15 15 15
Kirchengasse
Kirchengasse
Kirchengasse
15 15 15
92342
92342
Freystadt
92342
Freystadt
Freystadt
92342
92342
Freystadt
92342
Freystadt
Freystadt
IM
13.00 - 17.00 UHR
KUNST
KUNST
KUNST
KUNST
KUNST
KUNST
BERCHING
SPITALSTADL
SPITALSTADL
SPITALSTADL/ ERASBACH
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Samstag
Samstag
Samstag
undund
Sonntag
und
Sonntag
Sonntag
9.00im
9.00
-Spitalstadl
17.00
9.00
17.00
-Spitalstadl
Uhr
17.00
UhrUhr
im-Spitalstadl
im
m
Spitalstadl
im Spitalstadl
15Spitalstadl
chengasse
irchengasse
Kirchengasse
1515 15
dt Freystadt
342
2342
92342
Freystadt
Freystadt
IM
hr
23.11.2014
IM
hr
Wir sorgen Zuhause
für die Sicherheit:
SPITALSTADL
SPITALSTADL
SPITALSTADL
IM
IM IM
IM
IM
IM
IM
vom
vom
vom
21.11.2014
21.11.2014
21.11.2014
30.12.2014
- 30.12.2014
- 30.12.2014
vom
vom
vom
21.11.2014
21.11.2014
21.11.2014
- 30.12.2014
-im30.12.2014
--Spitalstadl
30.12.2014
Kirchengasse
15
Vernissage
Vernissage
Vernissage
am
am
21.11.2014
am
21.11.2014
21.11.2014
um
um
19.30
um
19.30
19.30
UhrUhr
Uhr
Vernissage
Vernissage
Vernissage
amam
21.11.2014
am
21.11.2014
21.11.2014
umKUNST
um
19.30
um
19.30
19.30
Uhr
Uhr
Uhr
KUNST
UNST
KUNST
KUNST
KUNST
IM
IM
IM
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Samstag
Samstag
Samstag
und
und
Sonntag
und
Sonntag
Sonntag
9.00
9.00
-17.00
17.00
9.00
- 17.00
- Uhr
17.00
UhrUhr
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Samstag
Samstag
Samstag
und
und
Sonntag
und
Sonntag
Sonntag
9.00
9.00
- 17.00
9.00
- 17.00
- Uhr
Uhr
Uhr
DLÖffnungszeiten:
SPITALSTADL
SPITALSTADL
SPITALSTADL
4
vom
vom
vom
21.11.2014
21.11.2014
21.11.2014
- 30.12.2014
- 30.12.2014
- 30.12.2014
vom
vom
vom
21.11.2014
21.11.2014
21.11.2014
-am
30.12.2014
-am
30.12.2014
- 21.11.2014
30.12.2014
19.30
9.30
m 19.30
Uhr
UhrUhr
Vernissage
Vernissage
Vernissage
21.11.2014
am
21.11.2014
umum
19.30
um
19.30
19.30
UhrUhr
Uhr
9.00
17.00
- 17.00
- 17.00
Uhr
Uhr Uhr
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Samstag
Samstag
Samstag
undund
Sonntag
und
Sonntag
Sonntag
9.00
9.00
- 17.00
9.00
- 17.00
- Uhr
17.00
Uhr
Uhr
Vernissage
amam
21.11.2014
um
19.30
Uhr
hr
Vernissage
Vernissage
am
21.11.2014
21.11.2014
um
um
19.30
19.30
Uhr
Uhr
hr
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Samstag
Samstag
Samstag
undund
Sonntag
und
Sonntag
Sonntag
9.009.00
- 17.00
9.00
- 17.00
- Uhr
17.00
UhrUhr
www.eibner-regnath.de
Nach langer Sanierungsphase, freue ich mich,
Sie am Samstag in meiner Goldschmiede im
Herzen von Freystadt bei einem kleinen Sektempfang begrüßen zu dürfen, um auf das neue
Ambiente anzustoßen.
Eröffnungsfeier
29.11. 2014
1. langer Samstag vor Weihnachten
www.goldschmiede-miehling.de
Es erwarten Sie neben handgearbeitete
Schmuckstücke auch Kollektionen namhafter
Marken sowie Uhren von Danish Design und
Jakob Jensen.
Aus EMM-Schmuckdesign wird
GOLDSCHMIEDE MIEHLING
Marktplatz 36 . 92342 Freystadt
info@goldschmiede-miehling.de
Öffnungszeiten vor Weihnachten
Mo. - Fr. 09:00 -12:30 & 14:00 -18:00 Uhr
Sa.
09:00 - 16:00 Uhr
18
17:00 Uhr A-Jugend : HG SGS/TV Amberg
19:00 Uh Damen I : SV Buckenhofen
Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!
Terminvorschau der DJK Rohr:
12.12.14 Weihnachtsfeier
05.01.15 Christbaumversteigerung
1. FCN-Fanclub „ZAPPA 98“ e.V.
Die Abfahrtszeiten zu den kommenden Heimspielen sind wie folgt:
Sonntag,
23.11.2014 gegen Ingolstadt
11.00 Uhr
Samstag,
20.12.2014 gegen Fürth
10.30 Uhr
Für das Heimspiel gegen 1860 München am Montag, 08.12.2014,
werden wir keinen Bus einsetzen.
Die Abfahrtszeiten beziehen sich jeweils ab Freystadt (alter Bahnhof), anschließend über Thannhausen, Meckenhausen, Rohr und
Allersberg. Die Fahrkosten belaufen sich auf 5 €, Kinder bis 16
Jahren fahren kostenlos. Dies gilt auch für Nichtmitglieder!!!
Eine Anmeldung hierfür ist nicht notwendig. Willkommen sind
alle Clubfans und die, die es werden wollen.
Infos zum Fanclub, Auswärtsfahrten und anderen Aktivitäten unter www.zappa98.de oder unter www.facebook.com/1.FCN-Fanclub Zappa 98 e.V.
Für die daheim Gebliebenen sind natürlich wieder alle Spiele unseres Club`s live im ZAPPA zu sehen.
Wir sind der Club.
Schützenverein „Eichenlaub“ Sondersfeld
Der Schützenverein Sondersfeld lädt herzlich zum Kirchweihfest
in Sondersfeld ein.
Das Schützenhaus hat am Freitag, den 21. November ab 19 Uhr,
Sonntag, den 23. November und am Kirchweihmontag, den 24.
November jeweils ab 18 Uhr geöffnet. Für Speis und Trank ist mit
warmer Küche und Brotzeiten bestens gesorgt.
Auf rege Teilnahme freuen wir uns auch bei unserem traditionellen Kirchweihschießen.
Schießtermine dafür sind:
Mittwoch, 29.11.2014 von 19 bis 21 Uhr
Freitag, 21.11.2014 von 19 bis 21 Uhr
Sonntag, 23.11.2014 von 18 bis 21 Uhr
Montag, 24.11.2014 von 18 bis 20 Uhr
Die Preisverteilung findet am Montagabend, den 24.11.2014, um
21 Uhr statt. Die Einlage für Erwachsene beträgt 5 Euro, für Kinder
und Jugendliche bis 18 Jahre 3 Euro. Jeder Teilnehmer erhält einen
Preis. Es wird ohne Schießbekleidung und nach Zufallsprinzip geschossen, ein Gewehr wird vom Verein gestellt. Dadurch besteht
Chancengleichheit für alle, egal ob Wettkampfschütze oder nicht!
Evang. Kirchengemeinde Sulzkirchen
Gesellige Einstimmung auf den Advent
Samstag, 29.11. ab 17.00 Uhr auf dem Kirchplatz Sulzkirchen
In Erinnerung an einen wunderbaren Abend im vergangenen
Jahr lädt die Evangelische Kirchengemeinde ganz herzlich ein
zu einem geselligen Beisammensein am Vorabend des 1. Advent auf dem Kirchplatz Sulzkirchen. Für das leibliche Wohl ist
bestens gesorgt und der Kindergarten und der Posaunenchor
werden musikalisch zum Gelingen des Abends beitragen. Auch
der Nikolaus nimmt sich für uns Zeit und schaut vorbei.
Der Erlös wird zur Hälfte einem sozialen Zweck zugutekommen.
Die andere Hälfte soll der Finanzierung von Marktständen dienen, um flexibel und kurzfristig Veranstaltungen auf dem neu gestalteten Kirchplatz durchführen zu können.
OGV Sulzkirchen – Gartenabschlussfeier
Die Gartenabschlussfeier findet am Dienstag, 18. November
2014, um 19.30 Uhr im Gasthaus Enzenhöfer statt.
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Franz Kraus vom Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. spricht zum
Thema „Mit dem Samen fängt alles an – gehen unsere alten
Sorten verloren?“
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Vortrag Franz Kraus
3. Ehrungen
4. Bericht des Vorstandes mit Preisverteilung
5. Wünsche und Anträge
Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Gartenfreunde.
Die Vorstandschaft
Schützenverein „Edelweiß“ Sulzkirchen e. V.
www.edelweiss-sulzkirchen.de
Weihnachtsschießen 2014
Der Schützenverein „Edelweiß“ Sulzkirchen lädt zum diesjährigen Weihnachtsschießen ein. Folgende Schießtermine stehen zur Verfügung:
ErwachseneJugend
So. 09.11.14
Mo. 10.11.14
So. 16.11.14
Mo. 17.11.14
So. 23.11.14, jeweils ab 19 Uhr Mo. 24.11.14, jeweils ab 18.30 Uhr
Über eine zahlreiche Beteiligung freut sich die Vorstandschaft.
SRK Sulzkirchen
Volkstrauertag
Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Sulzkirchen 1886
und Umgebung e.V. gedenkt der Toten der Weltkriege und der
Bundeswehr am Sonntag, den 16. November 2014 in Sulzkirchen im Anschluss an den Hauptgottesdienst gegen 9:30 Uhr
im Kirchhof und in Oberndorf ebenfalls nach dem Gottesdienst
gegen 11:00 Uhr in der Kirche und lädt hiermit die gesamte Bevölkerung herzlich dazu ein. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch den Posaunenchor Sulzkirchen. Die eingekleideten
Mitglieder treffen sich um 8:15 Uhr im Vereinslokal.
Christian Emmerling, Vorsitzender
Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Sulzkirchen 1886 und
Umgebung e.V. führt die jährliche Kriegsgräbersammlung wieder für
die Ortsteile Sulzkirchen, Oberndorf und Ohausen durch. Um die
weitere Kriegsgräberpflege - vor allem im Osten fortzuführen - bitten wir um großzügige Spenden an unsere Sammler. Vielen Dank.
Jehovas Zeugen - Freystadt
laden zu ihren Zusammenkünften in Freystadt, An der Bahn 7, ein:
Sonntag den 16. November 2014 9.30 Uhr
Vortragsthema: Teilen wir Gottes Ansicht über das Leben? Anschließend Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der
WACHTTURM. Thema: Eltern: Seid die Hirten eurer Kinder!
Sonntag, den 23. November 2014 9.30 Uhr
Vortragsthema: Ist mit dem jetzigen Leben alles vorbei? Anschl. Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM. Thema: Als letzter Feind wird der Tod zunichte gemacht
Sonntag, den 30. November 2014 6.30 Uhr
- Hinweis auf Radiosendung – Bayerischer Rundfunk, Programm
Bayern 2 – Positionen – Hören Sie eine Sendung der Religionsgemeinschaft Jehovas Zeugen Deutschland. Thema: Die Sintflut
– Mythos oder Gericht Gottes?
Sonntag, den 30. November 2014 9.30 Uhr
Vortragsthema: Wo finden wir in schwierigen Zeiten Hilfe? Anschl. Besprechung der Bibel anhand der Zeitschrift der WACHTTURM. Thema: An die Vollzeitdiener denken.
Jeden Do. um 19 Uhr finden ebenfalls Bibelbetrachtungen in Freystadt statt – jedermann ist dazu herzlich willkommen. Nähere Auskünfte unter der privaten Tel. 09179/1785 und unter www.jw.org.
19
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Privatanzeigen
Brennholz, ofenfertig zu verk., 33 cm, Preis pro Schüttraummeter:
Buche/Hartholz trocken: 65,- €, frisch: 60,- €; Brennholz gemischt trocken: 58,- €, Kiefer/Fichte trocken: 50,- €, Tel: 0171 88 42 882
Kinder-Kaufladen aus Naturholz und Puppen-Stockbett abzugeben, Tel. 0162 / 4522 693
Winterreifen 175/70/R13 auf Stahlfelgen, neuwertig zu verk.
100,00 €, Tel. 0171/8777873
Fernsehschrank weiß Hochglanz, 0,38 x 1,59, Preis 90 €, Tel.
0171 / 5057 200
Neuwertiger ELCO-Heizölbrenner, 100-210 kW, 230 V, ~50 Hz
zu verkaufen, Bj 2012, Tel. 09179 / 963 233 oder 0170 / 963 5995
Junge Mutter mit Kind, berufstätig, sucht dringend 2 ½-3 Zimmer-Wohnung, ca. 450 € Warmmiete in Freystadt od. nähere
Umgebung; Tel. 0176/96674391
Mit uns rechtzeitig auf Winterreifen
umrüsten!!
Suche Einstell- bzw. Unterstellplatz für Wohnmobil in Umgebung
von Forchheim/Freystadt ganzjährig zu mieten, *220 V Anschluss
wird benötigt*, H/B/Lg 3,00/2,80/7,50 m, Tel. 0160 / 1840230
Beim Kauf von vier Winterreifen der Marke Michelin
oder Goodyear 30,- Euro Tankgutschein sichern.
DANKE
Frieda
Dorr
* 02.04.1932
t 23.10.2014
-allen Verwandten, Nachbarn und Bekannten, die sie auf ihrem letzten Weg
begleitet haben
- allen, die sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und ihre Anteilnahme
durch geschriebene Worte, einen Händedruck oder ein stilles Gebet zum Ausdruck brachten sowie für Spenden für
späteren Grabschmuck
- Herrn Pfarrer Vollnhals für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier
- dem Seniorenheim St. Josef Freystadt
für die liebevolle und fürsorgliche Pflege
Thannhausen im November 2014
Familien Dorr
und Gailler
Wir suchen Zugehfrau
auf 450 € Basis.
9 Personen?
Wochenende? - Urlaub? - Ausflug?
Dann mieten Sie unseren Ford Transit Custom –
Platz für 9 Personen und ausreichend Gepäck!
Mit Klimaanlage vorne und hinten
Mit Freisprecheinrichtung
Mit Tempomat
Mit Sitzheizung
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter
0176 / 261 78 609 oder 0176 / 931 56 229
92342 Freystadt/Retteloh . Telefon: 0 91 79 / 9 6 43 38-0
N�� ��� �n� �� �e��������:
Berc
Plattendirektdruck
ob Werbeschild, Bautafel oder auch
einzigartige Wanddeco –
wir bringen´s mit brillanten Farben auf die Platte
(Kunststoff, Verbundplatten, Plexiglas,...)!
9234
Berchinger Str. 39
Telef
92342 Freystadt
www
Berchinger Str. 39
Telefon: 0 91 79/9 08 01
92342 Freystadt
www.ford-brandl.de
Telefon: 0 91 79/9 08 01
www.ford-brandl.de
20
SO
LAND!
H
C
S
T
U
DE
Mitteilungsblatt der Stadt Freystadt - 22/2014
Raiffeisen-Handels-GmbH im Jura
Die Aktionswochen von
Aussofort
der Region:
Neu: Ab
aus der Region
Machen Sie jetzt einen kostenfreien Hörtest und tragen Sie
moderne Siemens Hörsysteme
eine Woche lang gratis und
unverbindlich zur Probe.
www.so-hoert-deutschland.de
Machen Sie mit bei unseren
Aktionswochen!
Qualitätshörsysteme
• Mehlprodukte
von der
Bio-Eier vom Biohof
Heislbetz aus Ernersdorf
Hainmühle - Morsbach
Mehlprodukte von der Hainmühle-Morsbach
✁
Qualitätshörsysteme
20%
Vom 01.10. bis zum 15.11.2012 bekommen Sie beim
Das Heraushören von Wichtigem in geräuschvoller
Kauf eines Siemens Hörsystems 20 % Rabatt auf Ihre
Umgebung
wird
beeindruckend
Selbstbeteiligung.
Testen
Sie außerdem
kostenfreiklar
Ihr – mit den
Siemens
Hörsystemen
Pure binax.
Gehör und
tragen Sie
die neuesten Hörsysteme
aus
Vom 01.1
0. bis zu
m 15.11.
auf Siem
dem Hause Siemens unverbindlich und kostenfrei eine
2012
ens Hörsy
steme
Woche lang zur Probe. Geben Sie diesen Gutschein
* Für den
ge
einfach ausgefüllt in unserem Fachgeschäft ab.
bei Vorla setzlich Versicher
ge
privat Ve einer ohrenärzt ten auf den Eigen
lic
rsicherte
Wir freuen uns auf Sie!
n auf den hen Versorgung. anteil,
Re
Fü
Aktionsr
abatt!*
500
Testhörer
Siemens und
Siemens
undHÖREX
HÖREXsuchen
suchen
chnungsb
TESTHÖRER
Ja, ich will Siemens Hörsysteme kostenfrei und
unverbindlich testen!
Ich bin mir nicht sicher,
ob ich ein Hörsystem
brauche. Für einen
kostenfreien Hörtest bitte
ich um einen Termin.
etrag.
r den
onig vom Sulzbürg
• Wöchentlich H
frische
Äpfel vom Bodensee
Frankenholunder
(z.B. Elstar, Jonagold,
Äpfel
Topaz, Boskop,
usw.)vom Bodensee
Elstar, Jonagold, Boskoop
• Großes Sortiment
Wintervogelfutter aus
2014Soßen
an Produktion
Suppen und
von Tahedel und
Raiffeisen Sonnenblumenkerne
Tello€(z.B. Tello Fix Suppe
20 kg à 21,95
Name, Vorname
Straße, Haus-Nr.
Jetzt bei uns informieren und bis
PLZ, Ort
zum 30.11.2014 anmelden!
45 l - 6,90 €)
Ab Dezember wieder
Alle Sperli-Sämereien zum halben Preis!
Christbaumverkauf !!
Wegen Sortimentwechsel Abverkauf an Frühjahrssämerein.
Telefon
Marktplatz 10
92342 Freystadt
Telefon 0 91 79 / 94 63 42
Raiffeisen-Handels-GmbH im Jura
Berchinger
Straße
27 · 92342
Freystadt
An der Lände
8 · 923360
Mühlhausen
Telefon:00919185/500
79/ 222-90
Telefon
95 40
Pettenkoferplatz 15
Jetzt bei uns informieren92334
undBerching
bis zum
Telefon 0 84 62 / 94 24 32
30.11.2014 anmelden!
SAT_HörexAktion_Ölscher_AZ_130x215_110909_v1.indd 1
•
(verschiedene Sorten aus ungepritzten Getreide)
Fränkische Speisekartoffel
Speisekartoffeln
aus kontrolliertem
Allround-Kartoffel
„Quarta“ Anbau
(z.B. Selma, Ditta,
Quarta)
NEUE Salatkartoffel „Sissi“
18.09.12 14:01
Informationen rund um das Testhören erhalten Sie unter
www.siemens.de/hoerex oder untenstehender Tel.-Nr.:
Starten Sie mit uns in den Sommer
Hörhuber Akustik
Hörstraße 12,
12345 Hörenhausen
Tel. 0 12 34 / 5 67 89
info@hoerhuber.de
„Tag der offenen Gärtnerei“
am Sa, 26.04.14 von 8.30-16.00Uhr
Samstag,
•Kräftig gewachsener
Sommerflor
22. November
2014
•Sommergemüse
von Aubergine bis Z
von 17.00
– 20.00 Uhr
ucchini
•Gourmet Zauber z.B. „Gurke Euphya“ robuste Sorte mit rein
weiblichen Blüten, hohe Resistenz gegen Mehltau
Mitglied der Leistungsgemeinschaft
460x in Deutschland, www.hoerex.de
Sonntag,
•Pflanzenbeispiele und Musterkästen
23. November 2014
Jahres 2014
von 13.00„Schneeweißchen
–•Pflanze(n)
20.00 des
Uhr
und Rosenrot“
Angebote ab sofort
Solange der Vorrat reicht
Geranien
1,39€ ab 10 Stk.
1,19€
Surfinien
1,99€ ab 10 Stk.
1,80€
Adventsausstellung
Küchenkräuter statt 2,95€ 2,59€
„Kostbarkeiten im Silberwald“
uvm.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
118
Dateigröße
16 636 KB
Tags
1/--Seiten
melden