close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebote Ausgabe 51.pdf (1.645 kb) - Gemeinde Kollnburg

EinbettenHerunterladen
Kollnburger
K
K
K
Gem einde bote
Bayer. Wald
Mitteilungen aus dem Rathaus
ROMANTISCHES BURGDORF KOLLNBURG
NACHRICHTEN, RÜCKBLICKE,
AUSBLICKE, VERANSTALTUNGEN,
ANZEIGENMARKT, INFOS
U.V.M.
NEUIGKEITEN AUS KOLLNBURG,
DIE SIE NICHT VERPASSEN SOLLTEN!
=====
51
Oktober
2014
Titelthema im Oktober:
KOLLNBURG
Staatlich anerkannter Erholungsort
im Naturpark Bayerischer Wald
TITELTHEMA UND RÜCKBLICK
Inhalt
2
Titelthema und Rückblick
3 - 10
Info
10
Kleinanzeigen
Veranstaltungskalender
11 - 12
Noch Restplätze
für Südtirol
Von Freitag, 17. Oktober bis
Sonntag, 19. Oktober geht es mit
der Gemeinde Kollnburg zur
Törgellenzeit ins Vinschgau und
nach Meran in Südtirol. Es sind noch
ein paar freie Plätze im Bus zur Verfügung. Auf dem Programm steht u.
a. Meran und Schloss Trauttmannsdorff mit seinen einmaligen Gärten
und duftenden Blütenmeeren.
Weitere Informationen und Anmeldungen sind direkt beim Busunternehmen Aschenbrenner in Viechtach möglich, ( (09942) 94 46 10.
Impressum
Herausgeber
Gemeinde Kollnburg, Rathaus
Schulstraße 1
94262 Kollnburg
( (09942) 94 12 0
E-Mail: info@kollnburg.de
Redaktion:
Josefa Schmid (verantwortlich) ( (09942) 94 12 10
E-Mail: buergermeisterin@kollnburg.de
Sonja Rankl ( (09942) 94 12 30
E-Mail: sonja.rankl@kollnburg.de
Bildnachweis:
Gemeinde Kollnburg, Fränzl (BZ),
Edwin Schedlbauer (VBB), ILE Donau-Wald,
Kindergarten Kollnburg,
Marion Wittenzellner (VBB), vhs,
Grundschule Kollnburg,
We Care GmbH & Co. KG, DEB,
Tourismusverband Viechtacher Land,
Puppenbühne Stange, KDFB, Brigitte Traeger,
Heimat- und Volkstrachtenverein Kollnburg
Redaktionsschluss für die nächste
Ausgabe: 22. September 2014
Die nächste Ausgabe kommt Mitte
November 2014 in Ihren Haushalt.
Titelfoto: Apfelernte in Ramersdorf
mit Blick auf Großen Arber.
(Gemeinde Kollnburg)
2
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
Gemeinde bekommt neue Salzlagerhalle
Viele Jahre hat die Gemeinde Kollnburg mangels ausreichender Lagerungsmöglichkeiten
teure Einkaufspreise für Streusalz im Winter
hinnehmen müssen. Diese Zeiten gehören
nun der Vergangenheit an. Seit Mitte September 2014 sind die Baumaschinen der
Allersdorfer Firma Fischl Bau angerückt, um
hinter dem bestehenden Bauhofgebäude und Kollnburger Feuerwehrhaus eine neue Salzlagerhalle
zu errichten. 20 Meter lang, 11 Meter
breit und eine Durchfahrtshöhe von
fünf Meter wird das zu errichtende
Gebäude haben. Außerdem wird es
mit zwei Silos Lagermöglichkeiten für
350 Tonnen Salz und 210 Tonnen
Splitt bereitstellen. Bisher stand dem Gemeindebauhof nur ein kleineres
Salzsilo mit 55 Tonnen Fassungsvermögen zur Verfügung, teilweise
wurde Salz auch im bestehenden Bauhofgebäude eingelagert. Dies war
bei einem Jahresverbrauch von rund 400 bis 500
Tonnen pro Wintersaison in der Gemeinde Kollnburg bisher viel zu wenig Lagerkapazität. In seiner
Sitzung am 24.07.2014 hat der Gemeinderat
einem Nachtragsangebot der Firma Fischl noch
zustimmen müssen, dass durch einen geringfügigen Standortwechsel und ein anderes Fundament notwendig wurde. Insgesamt hat der Gemeinderat damit für einen Pauschalpreis von 157 000
Euro die Errichtung der Salzlagerhalle an die Firma Fischl Bau in
Allersdorf vergeben. Nach dem Ausbaggern und Betonieren der Fundamente und Wände wird der Komplettbau mit einer Dachholzkonstruktion erfolgen.
Lediglich die Elektroarbeiten und Außenanlagen werden vom Bauhof in Eigenregie übernommen. Vorangegangen war der Baugenehmigung für die Salzlagerhalle auch noch
eine aufwendigere Änderung des Flächennutzungsplans, um den Bereich der neuen Salzlagerhalle in den bebaubaren Bereich zu verlagern.
Die Gemeinde wird nun durch den künftigen Einkauf des Streusalzes im
Sommer jährlich rund 5000 Euro einsparen können. Bauunternehmer
Stefan Fischl bedankte sich für den Auftrag und sicherte eine zuverlässige Erledigung zu. Er rechnet bei günstigem Witterungsverlauf mit
einer Fertigstellung des Gebäudes bis spätestens Ende Oktober 2014.
Neuer Transporter für Bauhof
Der Bauhof der Gemeinde Kollnburg darf sich seit Anfang September
2014 über ein neues Einsatzfahrzeug freuen. Der neue VW-Transporter,
für den der Gemeinderat Kollnburg bereits in der Sitzung am 12.06.2014
dem Autohaus Biller in Viechtach zum Angebotspreis von 32 650,36 Euro
als wirtschaftlichsten Anbieter den Zuschlag erteilt hat, wird künftig hauptsächlich für die Betreuung der Wasserversorgungseinrichtungen der Gemeinde im Einsatz sein.
Bürgermeisterin Josefa Schmid freute sich, dass die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs nun mit einem
modernen und sicheren Einsatzfahrzeug ausgestattet sind, das den
alten, bisher verwendeten Pritschenwagen ersetzt, und wünschte den
Bauhofmitarbeitern allzeit gute Einsätze damit.
AUSGABE 51/2014
INFO
Neue Wasser- und Abwassergebühren in Kollnburg
Gebühr für die Wasserversorgungsanlage
Kollnburg-Rechertsried-Reichsdorf
Aktuell
Ab 01.01.2015
0,86 € / cbm Wasser
0,80 € / cbm Wasser
Aufgrund der Neukalkulation der Abwassereinleitungsgebühr dürfen sich die Anwohner im Bereich
Kollnburg-Rechertsried zudem über deutlich sinkende Abwasserabgaben freuen.
Die Gebührensenkung ist insbesondere auf eine
Überdeckung im letzten Abrechnungszeitraum
zurückzuführen, die jetzt den Bürgern mit Verzinsung
wieder zugute komme.
Neidling 6
Tel. (0 99 42) 90 28 70
www.schreiner-bau.de
94262 Kollnburg
Fax (0 99 42) 90 28 71
info@schreiner-bau.de
qualitätsarbeit
Erfreuliche Nachrichten gibt es für alle Wasserbezieher im Bereich Kollnburg-Rechertsried-Reichsdorf:
Der niedrigere Bezugspreis ergibt sich aus der Gebührenkalkulation für den Kalkulationszeitraum
2015/2018. Die Gebührensenkung ist begründet
durch die sehr hohe Beitragsdeckung, die günstige
Entwicklung des kalkulatorischen Zinssatzes, eine
Überdeckung im laufenden Kalkulationszeitraum und
die wirtschaftliche und umsichtige Betriebsführung
des Wassermeisters.
Brunnenbau
Tiefbau
Hochbau
Aussenanlagen
Abbrucharbeiten
Asbestentsorgung
Kläranlagen
Gebühr für die Abwasserentsorgungsanlage
Kollnburg-Rechertsried
Aktuell
Ab 01.01.2015
Misch3,52 € / cbm Abwasser
2,12 € / cbm Abwasser
wasser
Schmutz2,82 € / cbm Abwasser
1,96 € / cbm Abwasser
wasser
Industriegebiet Reichsdorf Nord:
Haushalt 2014 & Grundstücksverkäufe
In der Sitzung des Zweckverbands „Industriegebiet
Reichsdorf Nord“ (ZWIG) am 01.09.2014 haben die
Verbandsräte der Gemeinde Kollnburg und Stadt
Viechtach den Haushalt mit einem Gesamtvolumen
von 1.596.500 € einstimmig verabschiedet.
Außerdem wurden weitere Verkäufe von Parzellen im
Industriegebiet einstimmig genehmigt.
Zum einen erwirbt die Firma REHAU noch ein 32.000
m² großes Grundstück.
Am 23. September 2014 konnten
sich die Kollnburger Gemeinderäte und Viechtacher Stadträte
bei einer Werksführung im
Viechtacher Werk 5 vor Ort ein
Bild von der dynamischen Entwicklung des rund 1000 Mitarbeiter umfassenden
Polymerverarbeiters machen.
Es wurde auch der Verkauf einer 3.000 m² großen
Parzelle auf der gegenüberliegenden Seite von Fritz
Office am Eingang des Industriegebiets genehmigt.
Dieses Grundstück will Steinmetz Herbert Preuß aus
Ramersdorf erwerben, um seine Firma zu erweitern.
Desweiteren hat die Firma Spitzenberger & Spies
einen 5.000 m² großen Grund erworben. Eine Option
auf weitere 5.000 Quadratmeter steht noch offen.
Derzeit stehen im Industriegebiet Reichsdorf Nord nur
noch insgesamt 25.000 m² zum Verkauf frei.
AUSGABE 51/2014
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
3
INFO
Bauhofbericht September 2014
Der Bauhof hat die Spitzgräben in Reichsdorf,
Hinterviechtach, Schwarzgrub, Kirchaitnach, Neidling
und Dörfl gereinigt. Die Entwässerungsrinnen wurden
gesäubert. In der Straße nach Karglhof wurde eine
neue Rinne verbaut. In Hinterviechtach und der
Rechertsrieder Straße wurden zwei Schächte erneuert. Ansonsten wurden die üblichen Straßenunterhaltungsarbeiten ausgeführt.
Mäharbeiten wurden wieder im Friedhof Kollnburg,
am Burgstallweg, an den Grünanlagen in Kollnburg,
den Verkehrsinseln in Hilb und Reichsdorf sowie bei
der Pumpstation in Hilb durchgeführt.
Im Kinderspielplatz Kollnburg wurden Balken an den
Spielgeräten ausgetauscht und neuer Sand in die
Sandgrube gefüllt.
In den Sommerferien wurden in der Grundschule
Kollnburg die Klassenzimmer für das neue Schuljahr
hergerichtet, Malerarbeiten erledigt und in Zusammenarbeit mit der Fa. Elektro Reiner, Kollnburg
der EDV-Raum in das Untergeschoss verlagert.
Außerdem wurde der Pausenhof gereinigt, Mäharbeiten durchgeführt und die Böschung zum Sportplatz
bepflanzt.
Im Bereich der Wasserversorgungsanlagen wurden
sämtliche Quellmessungen und regelmäßigen Kontrollen durchgeführt. In der Riedbachstraße wurde ein
Hausanschluss verlegt. In den Kläranlagen Kollnburg
und Kirchaitnach wurden alle erforderlichen Messungen ordnungsgemäß durchgeführt sowie Hausanschlüsse abgenommen.
Startschuss für Dorferneuerung Kirchaitnach
Das Warten für die Kirchaitnacher hat ein Ende.
Das Amt für Ländliche
Entwicklung Niederbayern (ALE) hat für die
Ortschaft Kirchaitnach am
26.08.2014 grünes Licht
zum Start einer Dorferneuerung mit einem Bauvolumen von 500 000 Euro
gegeben. Baudirektor Michael Kreiner vom ALE
machte sich dabei vor Ort nochmals ein Bild.
Innerhalb von zwei Jahren könne die Bausumme
verbaut werden, so das Ziel der Gemeinde. Diese
werde zu rund 50 Prozent gefördert. In der Gemeinderatssitzung am 24.07.2014 hatte Bauingenieur
Johannes Weber aus Allersdorf zuvor vom Gemeinderat den Planungsauftrag hierfür erteilt bekommen,
der nun bereits mit der Bestanderfassung und Vermessung beginnt. Im Gespräch sind die Sanierung
des Gehweges entlang der Kreisstraße REG 14, die
Sanierungen der Ortsstraße von der Kreisstraße REG
14 zum ehemaligen Schulhaus, des Fußweges nach
Schmidaitnach und des Vorplatzes der ehemaligen
Schule sowie die Erneuerung der Zufahrt von der
Kreisstraße REG 14 zum Friedhof, die Schaffung von
Parkplätzen beim Friedhof und die Sanierung des
Kirchenumfelds und der Parkplätze bei der Kirche.
Mit welchen Abschnitten wo und wann genau begonnen werden soll, wird noch der Gemeinderat endgültig nach erfolgten Bürgerbeteiligungen bei
Informationsveranstaltungen festlegen. Dann können
nächstes Jahr bereits die baulichen Maßnahmen,
wohl aufgeteilt auf zwei Kalenderjahre, beginnen.
Baudirektor Michael Kreiner weist auch darauf hin,
dass neben den Maßnahmen der Gemeinde auch
Privatförderungen wie zur Entsiegelung oder
optischen und gestalterischen Verbesserung auf
Privatgrund möglich sind und bis zu 30 Prozent
gefördert werden.
Kreisstraße REG14 von Aumühle
nach Kirchaitnach saniert
Im August und September 2014 hat das Staatliche
Bauamt Passau, Außenstelle Deggendorf die Kreisstraße REG14 im Auftrag des Landkreises Regen
zwischen Aumühle und Kirchaitnach sanieren lassen.
Den Auftrag mit einer Angebotssumme von 198 740 €
erhielt die Viechtacher Firma Stratebau als wirtschaftlichstes Angebot. Die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten erstreckten sich auf der Trasse von Aumühle
bis zum Anwesen Loibl bei Kirchaitnach auf eine Länge von genau 1 Kilometer.
Nach Abschluss der Dorferneuerung in Kirchaitnach
ist die Sanierung der
REG14 durch Kirchaitnach
ebenfalls noch im Finanzplan des Landkreises einkalkuliert.
4
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
AUSGABE 51/2014
INFO
Start der ländlichen Kernwegeplanung in ILE Donau-Wald
Die 14 Bürgermeister der
interkommunalen Allianz
"Integrierte Ländliche Entwicklung Donau-Wald"
zwischen Prackenbach
und Offenberg haben bei
ihrer Zusammenkunft in
Viechtach noch vor der Sommerpause die Planung für
ein neues so genanntes landwirtschaftliches Kernwegenetz auf den Weg gebracht. Nach der Vorstellung von zwei Bewerbern haben die Bürgermeister
den Auftrag dafür einstimmig an das Architektur- und
Ingenieurbüro MKS aus Ascha zu einem Pauschalpreis von 30.000 Euro vergeben. Nach Abzug der Förderung von 75 Prozent verbleibt für die 14 Gemeinden
jeweils ein Anteil von 536 Euro an den Planungskosten. Die Federführung für die Koordinierung des
Förderprogramms übernimmt Bürgermeister Michael
Dachs von der Gemeinde Zachenberg.
Bereits in den nächsten Wochen beginnen mit den
Kommunen die Besprechungen zur Erstellung von
Maßnahmenlisten für die Wegebaumaßnahmen. Ziel
soll sein, die wichtigsten Zufahrtswege zu den landund forstwirtschaftlichen Grundstücken an die heutigen Erfordernisse an Ausbaubreite und Belastung
anzupassen, um die Hauptverkehrsachsen wie die
Bundesstraßen B11 und B85 und die Staatsstraßen in
den betroffenen Gemeinden vom landwirtschaftlichen
Verkehr zu entlasten. Eine weitere Bürgermeisterrunde der ILE Donau-Wald fand
am 16.09.2014 im Rathaus
der Gemeinde Bernried
statt. Dabei ging es unter
anderem um die bessere
Nutzung von E-Fahrzeugen
und die verstärkte Zusammenarbeit mit der EWald-GmbH sowie die Verbesserung der Arbeit im
Tourismus und in der Archivpflege.
Doppeltes Schirmherrnbitten
Zwei Vereine haben im nächsten Jahr Grund zum
Feiern: Der Krieger- und Reservistenverein Kirchaitnach feiert sein 150-jähriges Bestehen mit einem
zweitägigen Fest am 6. und 7. Juni 2015 in Kirchaitnach und die Spielvereinigung Allersdorf lädt vom 26.
bis 28. Juni 2015 zur Einweihung der neuen Sportanlage in Maierhof ein. Schirmherrin für beide Feste wird
Bürgermeisterin Josefa Schmid sein. Der Tradition
entsprechend trafen sich beide Vereine zu einem gemeinsamen "Schirmherrinbitten" am 20.09.2014 in
Allersdorf, das in gemütlicher
Runde bei einer Brotzeit
gefeiert wurde.
Für die musikalische Umrahmung sorgten die "Felsenstoana" aus Elisabethszell mit
ihrer Blasmusik.
AUSGABE 51/2014
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
5
INFO
Sicher in den Kindergarten und nach Hause
Herbstzeit =
Wanderzeit
Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Wahl an:
Wanderstiefel, funktioneller Kleidung,
passende Rucksäcke usw.
Anfang September kam Gottfried Seidl von der Polizeiinspektion Viechtach in den
Kollnburger DreifaltigkeitsKindergarten, um die Eltern
der Buskinder über die Busbegleitung aufzuklären und
ihnen wertvolle Tipps zu geben:
! Begleitende Eltern sollten vor allem darauf achten,
dass die Kinder im Bus auf ihren Plätzen sitzen
bleiben und nicht Brotzeit machen. Wenn sich die
Kinder nach mehrmaligen Ermahnungen nicht an die
Regeln halten, müssen die Eltern informiert werden.
! Beim Aussteigen sollten die begleitenden Personen
immer zuerst aussteigen, den Kindern aus dem Bus
helfen und sie den abholenden Personen
übergeben. Ist kein Angehöriger da, der die Kinder in
Empfang nimmt, müssen die Kinder in den
Kindergarten zurückgebracht werden.
! Bitte keine Süßigkeiten austeilen.
Hoher Wasserverbrauch wegen defektem
Druckminderer oder Überdruckventil
in der Warmwasserbereitung
Wiederholt wurde bei der Wasser- und Kanalgebührenabrechnung festgestellt, dass ein
defekter Druckminderer oder ein defektes
Sicherheitsventil im Warmwassersystem Ursache eines hohen Wasserverbrauches war.
Dazu möchten wir auf Folgendes hinweisen:
Ein Sicherheitsventil hat die Aufgabe, das Warmwassersystem vor Überdruck zu schützen. Der Grund für
zu hohen Druck in der Warmwasseraufbereitung kann
viele Ursachen haben, u.a. auch einen defekten
Druckminderer. Wenn es zu einem zu hohen Druck
kommt, öffnet sich das Überdruckventil und leitet
Wasser nach außen ab, um den Druck in der Anlage
wieder auf ein normales Niveau zu bringen.
Oftmals ist auch zu beobachten, dass ein Überdruckventil undicht geworden ist und stetig tröpfchenweise
Wasser aus der Anlage abgibt. Auch der Mechanismus, der den Ansprechdruck eines Überdruckventils
reguliert, kann nach Jahren nicht mehr richtig funktionieren. Es kommt vor, dass das Auslösen des
Sicherheitsventils nicht bemerkt wird. Denn ein
Überdruckventil ist häufig mit einem Rohr direkt an
einer Abwasserleitung angeschlossen. Dadurch fällt
es manchmal gar nicht auf, wenn Wasser über das
Überdruckventil verloren gegangen ist.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass auch im
Falle eines defekten Druckminderers oder eines
defekten Sicherheitsventiles für das entnommene
Wasser auch die gleiche Abwassermenge für die
Gebührenabrechnung herangezogen werden muss.
Wir möchten deshalb die Abnehmer im eigenen
Interesse bitten, regelmäßig die Wasserzählerstände zu kontrollieren, damit gegebenenfalls
frühzeitig Unregelmäßigkeiten geklärt werden
können.
6
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
AUSGABE 51/2014
INFO
Gut besuchter Zirkus Nock in Kollnburg
11. Poolparty war wieder Volltreffer
Jeweils zwei ausgebuchte
Vorstellungen hat der Zirkus
Nock aus dem hessischen
Hanau im August 2014 auf
dem Mehrzweckplatz in
Kollnburg absolviert. Dabei
begeisterte die fünfköpfige
Artistenfamilie mit einer kurzweiligen Show und akrobatischen Glanzleistungen. Auf dem Unterkiefer mit allerlei
schweren Gegenständen jonglierend, wie etwa zwei
übereinander liegenden Hämmer oder sieben Stühlen
gleichzeitig, bewegte sich Zirkuschef Peter Nock durch
die Zirkusmanege – zum großen Erstaunen der vielen
kleinen Besucher mit ihren Eltern. Nervenkitzel pur war
auch bei Bürgermeisterin Josefa Schmid angesagt, die
Peter Nock, angefeuert durch den Beifall der
Zuschauer, als Zielscheibe zum Messerwerfen
aussuchte. Spektakulär war auch die Feuershow mit
den verschiedensten Feuerschluck-Darbietungen.
Atemberaubend wiederum beeindruckte Tochter Aylin
Nock mit ihrer kecken Beweglichkeit und Biegsamkeit.
Natürlich durfte auch die obligatorische Clownnummer
im insgesamt bunten und kurzweiligen Programm nicht
fehlen, genauso wie ein dressiertes Zwergpony.
Die mittlerweile 11. Einweginger Poolparty hat in
diesem Jahr wieder mit einem abwechslungsreichen
Rahmenprogramm, viel Tanz und Musik und guter
Küche überzeugt.
Im Nachmittagsprogramm waren Quadfahrten im angrenzenden Wiesengelände und die
Fahrten mit dem Feuerwehrauto
der FFW Allersdorf gefragt.
Schminken und Fingernägellackieren machte den Kindern viel Spaß. Freude
bereiteten auch die jungen Musikanten der Musikschule Feiner aus Kirchaitnach den Gästen im Festzelt. Für gute Unterhaltung sorgten wieder die "Minitanzmäuse", die "Tanzmäuse", die "Dancing-Girls" und
"Dancing-Divas" sowie die
"Black Diamonds" mit ihren
Tanzeinlagen.
Die Nachwuchsband "Hello
Tomorrow" sorgte am Abend für Stimmung bei
überwiegend jüngeren Gästen.
Der Erlös dieser Veranstaltung geht wie immer an
die Gemeinde Kollnburg und dient mit zum Erhalt
des Freibades in Einweging.
Elektrotechnik Dietl
* Allgemeine Elektroinstallation
* Telekommunikation
* Internet - Ersteinrichtung (Netzwerk)
* KNX Busprogrammierung
* SAT-Anlagen
SERVICE VON A - Z
inkl. Materialverkauf
Baierweg 3
94262 Kollnburg
e-technik.dietl@web.de
www.elektrotechnik-dietl.de
09942/902269 0171/6595988
Munterer Kinoabend im Freien
Dem meteorologischen Herbstbeginn zum Trotz
hatten der Regensburger Filmemacher Erik Grun und
die Gemeinde Kollnburg noch zu einem spätsommerlichen Open-Air-Kinoabend Anfang September 2014
eingeladen, den zahlreiche Zuschauer besuchten.
Statt der angekündigten Komödie "Boarisch Ausnüchtern" durften die Besucher letzendlich zwischen 3 Grun-Filmen wählen und
entschieden sich für „Bist du narrisch“. Was dabei herauskam war ein netter
Foto: E. Wittenzellner
Abend mit einem amüsanten, 70-minütigen Streifen über Peter, den Leiter
einer urigen Gästehütte mitten im tiefsten Niederbayern, der sehr zum Leidwesen seiner Freundin Elke ein schrecklicher Angsthase ist. Er möchte
eigentlich nur seine Ruhe haben, auf der Gred-Bank sitzen und gemütlich sein
Bierchen trinken, statt irgendwelchen Pensionsgästen hinterher zu laufen.
Doch durch seine finanzielle Lage muss er wohl oder übel seiner Arbeit
nachgehen. Da kommt es gerade recht, dass ihm in kürzester Zeit einige,
wenn auch äußerst merkwürdige, Gäste ins Haus schneien. Das Ganze endet
dann für Peter im Krankenhaus, dafür hat er jedoch seinen Mut gefunden…
Kurse
Betreuung von Menschen mit
Demenz
! Kurs-Nr. 4609
! mit Gisela Dengler
! Pfarrheim Kirchaitnach
! Dienstag, 28.10.2014
! von 19:00 bis 20:30 Uhr
! Kosten: 9,00 €
Anmeldung:
Vhs-Geschäftsstelle Regen
( (09921) 95 00
AUSGABE 51/2014
Adventszauber
! Kurs-Nr. 5113
! mit Sonja Kraus
! Pfarrheim Kirchaitnach
! Samstag, 22.11.2014
! von 13:30 bis 15:30 Uhr
! Kosten: 9,00 €
+ 15,00 € Materialkosten
(Die Materialkosten werden von
der Dozentin kassiert.)
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
7
INFO
Viel los in der Grundschule
Neues Schuljahr an der Grundschule Kollnburg
Zum Schuljahresende im Juli wurde die Lehrerin der
1. Klasse Regina Lankes-Vieth an die Grundschule
Drachselsried versetzt.
Die Klassenverteilung im neuen Schuljahr 2014/15:
Klasse 1: 28 Schüler Lehrerin Monika Gehr
Klasse 2: 20 Schüler Lehrerin Lieselotte Hackl
Klasse 3: 20 Schüler Rektorin Brigitta Schlüter
Klasse 4: 22 Schüler Lehrerin Stefanie Sirl
Fachlehrer:
Religion: Andreas Dieterle
Werken/Textiles Gestalten:
Simone Möhrlein und Marille Feuerecker
Neu an der Grundschule ist die Mittagsbetreuung,
an der Schüler bis 14.00 Uhr teilnehmen können. Sie
haben Gelegenheit, Hausaufgaben zu erledigen, zu
spielen oder zu basteln. Zur Verfügung steht den
Kindern das große Angebot an wertvollen Spielen,
das die Schule im vergangenen Schuljahr vom
Verein „Mehr Zeit für Kinder e.V.“ erhalten hat. Die
Kinder lernen dabei, sich nach sozialen Regeln
verantwortungsbewusst zu verhalten. Eine kleine
Gruppe hat auch die Möglichkeit, um 13.00 Uhr in
der Schule ein Mittagessen einzunehmen. Bei
Bedarf könnten noch weitere Kinder der
Grundschule an diesem Angebot teilnehmen. Die
Betreuerinnen sind Annemarie Schwürzinger, die
auch für die Frühaufsicht und den Pausenverkauf
verantwortlich ist, und neu dabei ist Sandra Treimer.
Träger der Mittagsbetreuung ist die Gemeinde
Kollnburg, die dafür eine Förderung vom
Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und
Kultus erhält.
Gesunder Start in den Schultag
„Gleich ist Pause!“, warteten schon die Kinder der 1.
Klasse der Grundschule Kollnburg. Umso größer
war die Überraschung, als kurz vorher Christine
Hagengruber vom Naturkostfachgeschäft in Viechtach vorbeischaute, um jedem Erstklasskind eine
gelbe Bio-Brotbox zu überbringen. Gefüllt war die
wiederverwendbare Brotdose mit Frühstückszutaten in Bio-Qualität. Gespannt wurde der Inhalt begutachtet: Müsli, Kinderfrüchtetee, ein Miniapfel –
gestiftet von Biobauer Willi Gierl, Brotauftstriche und
eine Scheibe frisches Vollkornbrot, - gebacken und
gespendet von der Bio-Bäckerei Laumer in Viechtach. Zusammen mit dem wöchentlichen Schulfruchtprogramm sollen
die Schulkinder von Anfang an, an eine gesunde Pause herangeführt
werden. Da machte die
Pause anschließend
gleich doppelt Spaß.
8
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
AUSGABE 51/2014
INFO
Projekt „Familienhelfer“
Wer Unterstützung im Haushalt
oder Alltag bzw. rund um Haus
und Garten benötigt, eine
Kinderbetreuung sucht oder als
pflegender Angehöriger Entlastung braucht, kann diese kostenlos und einfach finden
und darüber hinaus von sehr hohen Zuschüssen
profitieren.
Das Hilfe-Netzwerk „Familienhelfer“ aus Landsberg
steht mit seinem umfassenden Angebot an haushaltsnahen- und familienunterstützenden Dienstleistungen
auch in Kollnburg und Umgebung zur Verfügung.
Unter www.familienhelfer.de/Kollnburg kann angegeben werden, welche Unterstützung zu welchem Zeitpunkt benötigt wird. Sofort werden passende geprüfte
Familienhelfer(innen) aus der Nähe vorgeschlagen.
Die Familienhelfer(innen) werden mit
einem aussagefähigen Profil vorgestellt,
aus dem ersichtlich ist, welche Leistungen zu welchen Konditionen angeboten werden.
Die haushaltsnahen und familienunterstützenden
Leistungen werden völlig unbürokratisch gegen
Rechnungsstellung erbracht und staatlich mit einem
Zuschuss von 20% der Rechnungssumme gefördert.
Maximal können 4.000 € Zuschuss im Jahr gewährt
werden.
Wer selbst helfen möchte und auf der Suche nach
einer sinnvollen und fair bezahlten Nebenbeschäftigung ist, kann sich online auf
www.familienhelfer.de/Jobs/Nebenjobs-Kollnburg/
bewerben.
Kontakt:
( (08191) 97 248-00
E-Mail: info@familienhelfer.de
Web: www.familienhelfer.de
Gehölzpflegearbeiten im Gemeindebereich
Das Staatliche Bauamt Passau wird zwischen
Oktober 2014 und einschließlich Februar 2015
Gehölzpflegearbeiten an der Bundesstraße
B85 bei Taging durchführen. Die angrenzenden
Bewohner werden um Verständnis gebeten.
informiert
Am Mittwoch, 5. November 2014 (ab 16 Uhr) veranstaltet das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk
(DEB) in Plattling einen Berufsinformationsnachmittag in seinen Berufsfachschulen in der Dr.-KieflStraße 12 (Isarpark), 94447 Plattling.
Wer auf der Suche nach einer Ausbildung, Fortbildung
oder Weiterbildung im Bereich Ergotherapie, Massage, Physiotherapie oder Podologie ist, hat Gelegenheit, sich zu informieren.
Weitere Informationen: ( (09931) 8 95 86-0
E-Mail: plattling@deb-gruppe.org
Web: www.deb.de oder www.clevere-zukunft.de
AUSGABE 51/2014
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
9
INFO
Familiennachrichten
Geboren wurden:
! Nina Emilia Biller, Kollnburg
! Niklas Probst, Wetterstein
In die Gemeinde zugezogen sind:
! Frau Kerstin Daniela Letzel mit Tochter Antonia
von Viechtach nach Kollnburg
! Herr Andreas Michael Heil
Verehelicht haben sich:
! Frau Katrin Teresa Stiglbauer und
Herr Christian Weinberger,
beide wohnhaft in Kollnburg, GT Einweging
von Deggendorf nach Kollnburg
! Frau Birgit Kauer
von Deggendorf nach Kollnburg, GT Rechertsried
! Frau Susanne Antel
von Tettenweis nach Kollnburg, GT Rechertsried
! Herr Andreas Hermann
Altersjubilare:
! Frau Elisabeth Aichinger, Ogleinsmais 9
!
!
!
!
zum 85. Geburtstag am 06.10.2014
Herrn Alois Wanninger, Kammeraitnach 2
zum 85. Geburtstag am 21.10.2014
Frau Anna Kastl, Haberbühl 3
zum 80. Geburtstag am 27.10.2014
Herrn Paul Hastreiter sen., Schwarzhof 1
zum 80. Geburtstag am 29.10.2014
Frau Franziska Fuchs, Winklern 2
zum 85. Geburtstag am 30.10.2014
von Berlin nach Kollnburg
! Herr Hans Jochen Köster
von Sankt Englmar nach Kollnburg, GT Rechertsried
Hochzeitsjubilare:
! Renate und Reinhard Kraus, Münchshöfen 18
zur Silberhochzeit am 06.10.2014
! Helga und Michael Altmann, Schwarzgrub 8
zur Silberhochzeit am 13.10.2014
Abschied nehmen mussten wir von:
V Rosa Meimer, Rechertsried
(+ 26.09.2014)
RZKKA-Förderung läuft aus
Die Gemeinde Kollnburg weist abschließend nochmals darauf hin, dass die Richtlinien für Zuwendungen zu Kleinkläranlagen (RZKKA 2010) zum
31.12.2014 außer Kraft treten. D.h. dass es ab
2015 keine Förderung mehr für die Nachrüstung
und den Neubau von Kleinkläranlagen gibt.
Die Erhebung des bayer. Umweltministeriums mit Stand
vom 01.04.2014 hat ergeben, dass in einigen Landkreisen noch Nachholbedarf bei der Nachrüstung besteht. Da
Förderanträge erst nach Bauabnahme und Inbetriebnahme bei den·Kommunen vorgelegt werden können, sollten
Kleinkläranlagenbetreiber möglichst rechtzeitig mit den
Maßnahmen zur Nachrüstung beginnen.
Wer also seine Kleinkläranlage noch nachrüsten
muss, sollte dies möglichst bald machen und den
Förderantrag bis spätestens 01.12.2014 bei der
Gemeinde Kollnburg einreichen.
Suche
Suche stundenweise Putzhilfe in Kollnburg.
( (09942) 90 43 21
Gebäudetechnik
Haushaltsgeräte
Kundendienst
SAT-DSL
Wir sind für Sie da:
Johann Reiner
Elektromeister
Veronika Reiner
Elektromeisterin
Betriebswirtin HWK
Energieberaterin HWK
elektro
REINER
Riedbachstraße 25
94262 Kollnburg
Fon: 09942-2525
Fax: 09942-6225
Wir realisieren Ihre Wünsche eines
schnellen Internetzugangs mit SAT-DSL!
10
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
Immo Vermietung/Verkauf/Gesuch
Suche Garten oder Freizeitgrundstück zur Pflege,
Pacht oder zum Kauf.
( (09942) 94 98 216
Suche Haus oder landwirtschaftliches Anwesen in
Alleinlage, ca 1.000 m² zum Kauf.
( (08558) 97 41 19
Familie mit 4 Kindern sucht Haus oder Wohnung
zum Mieten,
Angebote unter E-Mail: Familie-Bodensee@web.de,
( 0151 / 52 40 69 37
AUSGABE 51/2014
Kultur
-
Vorträge
-
Veranstaltungen
Veranstaltungskalender
-
Sport
-
Feste
-
Vereinsangebote
Kollnburg
Oktober
und auf der Homepage unter www.kollnburg.de
Datum
Uhrzeit
Art
14
Treffpunkt
Oktober 2014
Do,
02.10.
10:00 Uhr
Wanderung zum Distelberg
Herbstwanderwoche Indian Summer in „Bayerisch Canada“:
Wanderung zum Viechtacher Hausberg.
Vom Burgdorf Kollnburg entlang des Riedbaches zum
Viechtacher Hausberg, dem Distelberg, mit der romantischen
Distelbergkapelle - Kastenstein - Kollnburg.
Rucksackverpflegung und Einkehrmöglichkeit.
Mittelschwere Tour. Gesamtdauer mit Einkehr ca. 5,5 Std.
Anmeldung: Tourist-Infos Viechtacher Land
( (09942) 94 12 14 oder ( (09942) 16 61.
V: Tourismusverband Viechtacher Land
Rathaus
Kollnburg
20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Vereinsveranstaltung
V: Oldtimerfreunde Kollnburg
Riedbachhütte,
Schreinermühlweg 2, Kollnburg
Fr,
03.10.
20:00 Uhr
Preisgrasoberln
Kartenspielturnier
V: FFW Rechertsried
Gasthaus
"Wurzelsepp"
Münchshöfen
Sa,
04.10.
19:00 Uhr
Weinfest
Live-Musik mit dem "HONA KARL"
V: FFW Kollnburg
FF-Gerätehaus
Kollnburg
20:00 Uhr
Preisschafkopfen
Kartenspielturnier
V: FFW Rechertsried
Gasthaus
"Wurzelsepp"
Münchshöfen
Mo,
06.10.
16:00 Uhr
Puppentheater - "Kasperl und der Zwergenkönig"
Aufführung für Kinder ab 2 Jahren.
Ein Spaß für die ganze Familie.
Spieldauer: 50 Min., Eintritt: 5 €
V: Puppenbühne Stange, Freigericht
Saal des HotelGasthofs "Zum
Bräu", Kollnburg
Sa,
11.10.
18:00 Uhr
Oktoberfest in der urigen Riedbachhütte
V: Grillerei Probst
Schreinermühlweg 2, Kollnburg
Fr,
17.10.
10:00 Uhr
Wanderung zum Pröller
Aussichtsreiche Tour mit herrlichem Ausblick,Besichtigung des
historischen Troidkasten in Münchshöfen und Aufstieg zum
Pröllergipfel.
Mittelschwere bis anspruchsvolle Wanderung.
Gesamtdauer mit Einkehr ca. 5 Std.
Anmeldung: Tourist-Infos Viechtacher Land
( (09942) 94 12 14 oder ( (09942) 16 61.
V: Tourismusverband Viechtacher Land
Rathaus
Kollnburg
19:30 Uhr
Kreissingen des bayerischen Sängerbundes
V: Liederkranz Viechtach e.V.
Gasthof Tremml
Ayrhof
Fr,
24.10.
18:00 Uhr
Segnung des neu restaurierten Kollnburger
Friedhofskreuzes mit dem neu gestalteten Friedhofsumfeld
durch Pater Joseph Puthussery
anschließend Helferfeier
V: Reinholf Kreusel, Raiffeisenstraße 8
Friedhof Kollnburg, Burggasthof Hauptmann,
Kollnburg
Sa,
25.10.
17:00 Uhr
Burggasthof
25 Jahre Frauenbund Kollnburg
Hauptmann,
Jubiläumsveranstaltung mit Festgottesdienst um 17.00 Uhr in
der Pfarrkirche Kollnburg und anschließender Jubiläumsfeier im Kollnburg
Burggasthof Hauptmann.
V: Frauenbund Kollnburg
Änderungen vorbehalten!
AUSGABE 51/2014
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
11
Kultur
-
Vorträge
-
Veranstaltungen
Veranstaltungskalender
-
Sport
-
Feste
-
Vereinsangebote
Kollnburg
Oktober
November
und auf der Homepage unter www.kollnburg.de
Datum
Uhrzeit
Art
14
Treffpunkt
Oktober 2014
So,
26.10.
16:00 Uhr
Kirchenkonzert "Weil Gott dich liebt"
mit Sängerin Brigitte Traeger, Georgenberg als Solistin.
Eintrittspreis 8 €.
V: Pfarrgemeinde Kollnburg
Pfarrkirche
Kollnburg
Fr,
31.10.
19:00 Uhr
Gottesdienst für verstorbene Mitglieder
mit anschließender Jahreshauptversammlung
Vereinsveranstaltung
V: Handwerkerverein Kollnburg
Burggasthof
Hauptmann,
Kollnburg
November 2014
Mi,
05.11.
19:00 Uhr
Terminkalenderaufstellung
Koordinierung der Veranstaltungstermine der Vereine für 2015.
V: Gemeinde Kollnburg
Rathaus
Kollnburg
Fr,
07.11.
20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Vereinsveranstaltung
V: Heimat- und Volkstrachtenverein Kollnburg
Burggasthof
Hauptmann,
Kollnburg
Sa,
08.11.
18:00 Uhr
Musikantentreffen in der Riedbachhütte
volkstümliche Veranstaltung
V: Grillerei Probst
Schreinermühlweg 2, Kollnb
20:00 Uhr
Generalversammlung
Vereinsveranstaltung
V: Schützenverein "Pfeiffenbrunner" Händlern e. V.
Gasthaus
Treimer,
Händlern
Di,
11.11.
20:00 Uhr
Proklamation
Vorstellung des Kollnburger Prinzenpaares
V: Burgnarren Kollnburg
Gasthaus
"Wurzelsepp"
Münchshöfen
Sa,
15.11.
18:00 Uhr
Patenbitten des Krieger- und Reservistenvereins Kirchaitnach
anlässlich des 150-jährigen Gründungsfests 2015 beim
Veteranen- und Reservistenverein Allersdorf.
V: Krieger- und Reservistenverein Kirchaitnach
Gasthaus
Schaupp-Fischer,
Einweging
So,
16.11.
09:30 Uhr
Volkstrauertag
Kirchenzug, Gottesdienst und Gedenken am Kriegerdenkmal.
Musikalische Umrahmung durch die Klarinettenmusi der
Harmonikaschule Kirchaitnach.
V: Gemeinde Kollnburg u. Ortsvereine Kollnburg
Rathaus
Kollnburg
Regelmäßige Termine
Jeden MO
bis 27.10.
14:00 Uhr
Romantisches Burgdorf Kollnburg ein interessanter Spaziergang mit Burgbesichtigung
Geschichtliches und Wissenswertes über unser
Burgdorf. Dauer: ca. 1,5 Stunden.
Anmeldung erforderlich bis MO, 12.00 Uhr in der
Tourist-Info Kollnburg: ( (0 99 42) 94 12 14.
V: Tourismusverband Viechtacher Land
Rathaus
Kollnburg
Jeden DI
bis 22.10.
10:00 Uhr
Kirche - Kunst - Kultur: Eine interessante Führung in
der Pfarrkirche St. Magdalena in Kirchaitnach
Interessantes und Wissenswertes über eine
außergewöhnliche Kirche.
Anmeldung erforderlich bis MO, 16.00 Uhr in der
Tourist-Info Kollnburg: ( (0 99 42) 94 12 14.
V: Tourismusverband Viechtacher Land
Pfarrkirche
Kirchaitnach
12
Änderungen vorbehalten!
KOLLNBURGER GEMEINDEBOTE
AUSGABE 51/2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
34
Dateigröße
1 644 KB
Tags
1/--Seiten
melden